Aktuelle Studie: Staatliche Corona-Hilfen laufen ins Leere

Kleine und mittelständische Gewerbetreibende setzen in Sachen Aufschwung auf Eigenverantwortung Corona und der Wettbewerb im Kleingewerbe – Welche Entwicklungen nehmen KMU aktuell besonders wahr? (Bildquelle: Das Telefonbuch Servicegesellschaft mbH) Rettungspakete, Lockerungen – und nun? Wie eine repräsentative Studie der Initiative für Gewerbevielfalt zeigt, sehen sich kleine und mittelständische Unternehmen selbst in der Verantwortung, ihre Wettbewerbssituation für die Zeit nach Corona zu verbessern, fordern aber gleichzeitig mehr Unterstützung von Politik und Verbrauchern. Der Staat unterstützt Wirtschaft und Unternehmen mit umfangreichen Finanzhilfen. Die Bundesländer legen wöchentlich neue Lockerungen vor. Doch aus Unternehmenssicht bleibt die große Wende bislang aus. Zu diesem Ergebnis kommt…

dooing.de: Der neue & transparente Blog für Selbstständige

Die Gründer setzen auf Transparenz und Übersichtlichkeit, sowie eine auf die Zielgruppe zugeschnittene Berichterstattung zu Produkten, die vor allem Sicherheit bieten und Produktivität steigern.

Verbraucherbefragung: Kleine und mittelständische Betriebe werden in sozialen Netzwerken kaum wahrgenommen

Grundlegende Infos und Aktualität sind Nutzern beim Social Media-Auftritt von KMU besonders wichtig Social Media-Präsenz von KMU – So nehmen Verbraucher Unternehmen in sozialen Netzwerken wahr (Bildquelle: Gelbe Seiten/ repräsentative Umfrage Civey 05/2020) Soziale Netzwerke begleiten die Menschen in vielen Bereichen ihres Alltags. Auch für berufliche oder geschäftliche Zwecke werden die digitalen Kanäle seit einigen Jahren immer häufiger genutzt. Doch während das Teilen wichtiger Infos und Neuigkeiten auf Facebook und Co. für größere Unternehmen zum Tagesgeschäft gehört, werden die Aktivitäten kleiner und mittelständischer Betriebe auf diesen Plattformen von 33,3 Prozent der Verbraucher als gering wahrgenommen und von 7,6 Prozent als…

Corona-Überbrückungshilfe: Politik protegiert Steuerberater und Wirtschaftsprüfer auf Kosten kleiner und mittelständischer Unternehmen

Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller fordert Nachbesserungen beim Antragsverfahren Gemeinsam mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft wendet sich der Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller mit einem offenen Brief an die Politik und verlangt, Bilanzbuchhalter und Rechtsanwälte als antragsberechtigte Instanzen zuzulassen und so Antragsverfahren zu beschleunigen. Hürdenlauf statt schneller Hilfe: Bereits am 12. Juni hat das Bundeskabinett im Rahmen des Konjunkturprogramms rund 25 Milliarden Euro Unterstützung für kleine und mittelständische Unternehmen zugesagt, die von der Corona-Krise schwer getroffen sind. Seit Mittwochmorgen, 08. Juli, steht nun die Antragsplattform für die Corona-Überbrückungshilfen des Bundes online und stellt Unternehmen vor Herausforderungen. „Im Gegensatz zu den…

Start-Up CX Partner ermöglicht KMUs Lösungen zur Cloud-Kommunikation online aufzusetzen.

Erste All-in-One Lösung samt 3CX Pro, Hosting (in Deutschland), SIP Trunk / VoIP Anschluss, Telefonnummern und All-Net-Flatrate für Europa. Die Lösung von CX Partner läuft auf allen Endgeräten. Das Münchner Start-Up CX Partner hat es sich seit Gründung im April 2020 zur Aufgabe gemacht, Unified Communications (UC) Lösungen schnell, sicher und ganzheitlich in einem Online Shop zur Verfügung zu stellen. Unter dem Motto „Das Kommunikationssystem für die neue Weltrealität“ richtet sich das junge Unternehmen speziell an KMUs, Selbstständige und andere Start-Ups. Das neuartige, komplett digitalisierte Bestellverfahren sorgt für einen unkomplizierten und direkten Launch von Cloud-Kommunikationstools. Als erstes Produkt hat das…

1 Million Soforthilfe zur Digitalisierung von KMU

Es sind schon ganz besondere Herausforderungen, denen sich kleine und mittelständische Unternehmer sowie Vereine derzeit stellen müssen. Soforthilfe zur Digitalisierung kleiner und mittelständischer Unternehmen Aufträge werden storniert, Kunden brechen weg, Veranstaltungen werden auf unbestimmte Zeit verschoben oder komplett abgesagt … Zeit umzudenken und ihr Business zu digitalisieren. Die Vorteile liegen auf der Hand und waren noch nie so deutlich, wie in diesen Zeiten: – unabhängig von äußeren Umständen – mehr Neukunden, mehr Umsatz und mehr Zeit – höhere Reichweite & Sichtbarkeit – fördert das Wachstum deines Unternehmens – steigert die Produktivität ihrer Mitarbeiter (insbesondere während der aktuellen Home-Office-Anforderungen) – DSGVO-konform…

Kostenlose Unternehmensberatung für KMU in der Corona-Krise

Beratungsangebot des Machwürth Team International (MTI), bei dem Klein- und Mittelbetriebe (KMU) ihren MTI Berater selbst auswählen können, wird zu 100 Prozent bis maximal 4.000 Euro gefördert. Machwürth Team: KMU-Beratung Wie stark wird sich durch die Corona-Krise unser Markt verändern? Welche Chancen und Risiken ergeben sich für uns hieraus? Was müssen wir tun, um auch nach der Krise erfolgreich zu sein? Wie sollten wir dabei konkret vorgehen? Solche Fragen brennen zurzeit vielen Inhabern und Geschäftsführern von Klein- und Mittelunternehmen (KMU) auf den Nägeln, nachdem sie die wichtigsten Akut-Maßnahmen zur Sicherung der Existenz ihrer Unternehmen und deren Liquidität ergriffen haben. Dabei…

Schutzausrüstung für Deutschland aus China: virusbedarf.de

Schutzausrüstung für Deutschland aus China: virusbedarf.de

Maskenbox OP-Schutzmaske / Einweg-Schutzmaske von virusbedarf.de

Virusbedarf.de hat sich einer großen Herausforderung im Kampf gegen das Coronavirus angenommen. Durch die Kooperation eines deutschen und eines chinesischen Unternehmens wird eine zuverlässige und reibungslose Beschaffung von Schutzausrüstung ab sofort ermöglicht.

Die ständige Verfügbarkeit von Schutzausrüstung im Kampf gegen Covid-19 wird von Tag zu Tag schwieriger. Und nicht nur das: auch die Preise für die Ausrüstung steigen ins Unermessliche. Zahlreiche schwarze Schafe und Betrüger bieten ihre Waren über verschiedene Kanäle zu absoluten Wucherpreisen an. Gerade jetzt sind vor allem Krankenhäuser, Ärzte, Apotheken und Pflegedienste dringend auf die Schutzausrüstung angewiesen und benötigen zuverlässige Lieferanten.

Virusbedarf.de ist ein Angebot der beiden Unternehmen hellocustoms GmbH, mit Sitz in Bad Segeberg, deren Kerngeschäft Logistik von China nach Deutschland inklusive Verzollung ist und der ASTTC Limited, deren Kerngeschäft im Import und Export für China besteht. Bereits vor der Corona-Krise agierten die beiden Unternehmen erfolgreich in ihren jeweiligen Fachbereichen und können so Sicherheit und Vertrauen bieten – auch in der aktuellen Situation.

Virusbedarf.de nahm am 27. März 2020 seine Tätigkeit auf. Bereits bestehende Lieferketten ermöglichen es den beiden Unternehmen innerhalb kürzester Zeit auf die Nachfrage für Schutzausrüstung in Deutschland zu reagieren und diese ab sofort auch bedienen zu können.

Innerhalb dieser kurzen Zeit des Bestehens von virusbedarf.de bearbeitete das Unternehmen bereits Anfragen zu fast 15 Millionen Stück verschiedener Schutzausrüstung, vorrangig OP-Masken, KN95 Gesichtsmasken (Halbschale) und klassische Schutzkittel. Hierunter fallen auch mehrere kleinere Anfragen unter 100.000 Stück.

Vorteil für Kunden bei virusbedarf.de ist die Sammelbestellung. Es kann direkt in Deutschland bestellt werden, die gesamte Abwicklung des Importes wird übernommen. Der Kunde kann auf eine große Verfügbarkeit von Schutzkleidung zu fairen Preisen – als leider gerade marktüblich – zugreifen. „Gerade für kleine Unternehmen und Praxen ist diese Form von Sammelbestellung die perfekte Lösung, um derzeit Schutzkleidung auch in kleinen Mengen zu einem fairen Preis zu bestellen“, erklärt Yannick Spang, Mitinitiator von virusbedarf.de.

Virusbedarf.de möchte mit dieser Form der angebotenen Sammelbestellung einfach und sicher den täglich steigenden Bedarf an Schutzkleidung bedienen.

Bereits ab dem 18. April 2020 stehen im deutschen Lager in Gebsattel 400.000 Schutzausrüstungsartikel auf Abruf bereit (Lupudu GmbH, Logistik). Ebenfalls ab diesem Termin werden aus Gebsattel heraus die zahlreichen Vorbestellungen bedient.

Bestellung bei virusbedarf.de

Interessierte Kunden geben auf der Webseite https://www.virusbedarf.de den Bedarf an Schutzkleidung – z.B. Atemschutzmasken, Schutzanzüge/-kittel, Schutzhandschuhe und Schutzbrillen/-visiere an.
Mit dieser Bedarfsmeldung wird noch keine verbindliche Bestellung ausgelöst. Der Kunde erhält ein gesondertes Angebot und kann darauf hin verbindlich bestellen. Die Abwicklung des Kaufs findet für den Kunden direkt auf der Webseite von virusbedarf.de statt, also bei einem deutschen Unternehmen mit Sitz in Deutschland (hellocustoms GmbH).
Alle Produkte wurden geprüft und verfügen über die notwendigen Zertifikate. Die Haftung für die Produkte übernimmt ebenfalls das deutsche Unternehmen hellocustoms GmbH. Direkt nach der Bestellung wird dem Kunden ein Lieferzeitraum genannt. Dieser liegt aktuell bei 7-14 Werktagen (diese Angabe ist nicht bindend).

ASTTC Co. Ltd Die Adventure Sailors (Zhongshan) Travel & Trade Consulting Co., Ltd, ist ein direkt in China ansässiges Unternehmen mit deutschem Teilhaber/Inhaber. Durch direkten Zugang zu Herstellern in China und einem Team aus Muttersprachlern, gewährleisten wir eine seriöse und vertrauensvolle Beschaffung von Schutzausrüstung aus China. ASTTC kümmert sich um die reibunsglose Abwicklung auf Seite der Zulieferung. hellocustoms GmbH Die hellocustoms Gmbh bietet Expertise im Bereich Import und Verzollung. Geschäftsführer Patrick Burwitz blickt auf über 20 Jahre in diesem Bereich zurück und sorgt mit seinem Team dafür, dass nach der Beschaffung in China die Ware in Deutschland korrekt verzollt und marktfähig gemacht wird. Weiterhin agiert hellocustoms als deutsches Unternehmen als Inverkehrbringer und als vertrauensvoller Zahlungsempfänger, um Ihr Risiko zu minimieren. china flagge ASTTC Co. Ltd Die Adventure Sailors (Zhongshan) Travel & Trade Consulting Co., Ltd, ist ein direkt in China ansässiges Unternehmen mit deutschem Teilhaber/Inhaber. Durch direkten Zugang zu Herstellern in China und einem Team aus Muttersprachlern, gewährleisten wir eine seriöse und vertrauensvolle Beschaffung von Schutzausrüstung aus China. ASTTC

Kontakt
virusbedarf.de
Sabrina Fischäß
Oldesloer Straße 87
23795 Bad Segeberg
0176/25248923
presse@virusbedarf.de
https://www.virusbedarf.de

„Hoffnungsmacher“ – Initiative für KMU – Corona Hilfen

„Hoffnungsmacher“ starten Initiative für von den Auswirkungen der Corona Krise bedrohte kleine uund mittlere Unternehmen.

"Hoffnungsmacher" - Initiative für KMU - Corona Hilfen

Insbesondere mittelständische Unternehmen zeichnet es aus, dass sie ohne Rücksicht auf aktuell verfügbare Ressourcen Chancen nutzen. Deshalb ist gerade jetzt nicht die Zeit den Kopf in den Sand zu stecken, sondern hoffnungsvoll zu handeln, Beratung, Unterstützung und Hilfen in Anspruch zu nehmen und gemeinsam die Krise zu überwinden.

„Hoffnungsmacher“ sind Geschäftsleute, Berater und Experten, die sich mit ihren Ideen, Produkten und Dienstleistungen an Geschäftsleute und Unternehmen richten, die in besonderer Weise mit den aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert sind, die ihre Geschäfte auf unbestimmte Zeit schließen müssen, denen der direkte Kontakt mit ihren Kunden verwehrt ist, oder die als kleine Selbständige oder Freiberufler plötzlich mit weniger oder gar keinen Aufträgen dastehen.

Das Portfolio an Beratungsangeboten der „Hoffnungsmacher“ ist breit aufgestellt. Es reicht von klassischen Themen der Unternehmensberatung und Unternehmenssicherung, über Energie-Analysen zur Senkung der Energiekosten, bis hin zur praktischen Unterstützung bei Mobilfunk, Festnetz und Internet.

Mit einer Digitalisierungsinitiative bringen die „Hoffnungsmacher“ die Produkte ihrer Kunden ins Internet, begleitet von geeigneten Marketingmaßnahmen. Denn es ist besser solidarisch online bei lokalen Einzelhändlern einzukaufen und Steuern z.B. in die Kassen unseres Gesundheitssystems zu bezahlen, als bei online-Riesen aus dem Ausland zu bestellen. Die Zustellung der auf diese Weise bestellten Ware, kann z.B. über lokale Dienstleister erfolgen, mit umweltfreundlichen E-Bikes und wo möglich, mit nachhaltigen Verpackungskonzepten.

Falls den „Hoffnungs-Angeboten“ bis hierher noch etwas an Überzeugungskraft gefehlt haben sollte, weil der Schwabe jeden Cent zweimal umdreht bevor er ihn ausgibt, sind die „Hoffnungsmacher“ in der Lage, diesen Cent sogar zu halbieren. Denn die „Hoffnungsmacher“ Digitalisierungsinitiative und Unternehmensberatung verbindet die Kundenprojekte mit verfügbaren Zuschüssen des Landes Baden-Württemberg (KMU Förderung) und des Bundes („go-digital“). Hierbei ist besonders das aktuelle Förderprogramm BAFA Corona interessant. Die betroffenen Unternehmen erhalten einen 100% Zuschuss auf Beratungsleistungen bei einem Beratungsbudget von maximal 4.000 EUR.

Das Team der „Hoffnungsmacher“ besteht derzeit aus:
– ees Tübingen, Energieberatung, Fördermittel
– MCR Unternehmensberatung, Beratung, Digitalisierung, Fördermittel
– Schaller Digitalisierung GmbH
– DISATEL Kommunikations GmbH & Co. KG, Kommunikation, Telefonie, Internet
– 7i Project GmbH, Initiatorin, Koordination, Öffentlichkeitsarbeit, Beratung
– weitere folgen

Informationen über die „Hoffnungsmacher“ finden Sie auf www.hoffnungsmacher.de

Anfragen richten Sie bitte per E-Mail an info@hoffnungsmacher.de oder telefonisch an
07071 5496993.

„Hoffnungsmacher“ sind Geschäftsleute, Berater und Experten, die sich mit ihren Ideen, Produkten und Dienstleistungen an Geschäftsleute und Unternehmen richten, die in besonderer Weise mit den aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert sind, die ihre Geschäfte auf unbestimmte Zeit schließen müssen, denen der direkte Kontakt mit ihren Kunden verwehrt ist, oder die als kleine Selbständige oder Freiberufler plötzlich mit weniger oder gar keinen Aufträgen dastehen.

Kontakt
Hoffnungsmacher
Alexander Dappen
Eisenbahnstraße 126
72072 Tübingen
07071 5496993
info@hoffnungsmacher.de
http://www.hoffnungsmacher.de

Marketing Club Rhein-Neckar unterstützt rn-verbunden.de

Initiative für die Region

Marketing Club Rhein-Neckar unterstützt rn-verbunden.de

(Bildquelle: www.rn-verbunden.de)

Mannheim / Sandhausen, 7.4.2020 – In schwierigen Zeiten Unterstützung anzubieten, dass ist in diesen Zeiten gefragter denn je. Mit Rhein-Neckar www.rn-verbunden.de geht jetzt ein digitaler Marktplatz online, der ein solidarisches Bündnis von und für die Rhein-Neckar Region in Zeiten der Krise darstellt.

Die non-profit Initiative, gestartet und vorbereitet von dem Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen und der Agentur jobsadvision und unterstützt von der Metropolregion Rhein-Neckar sowie dem Marketing Club Rhein-Neckar möchte mittelständige und kleine Unternehmen unterstützen.

„Unsere Partner und Sponsoren helfen uns seit vielen Jahren dabei hoch-emotionale Fußballereignisse im nunmehr achten Jahr in der zweiten Bundesliga zu realisieren. Mit dieser innovativen Idee möchten nun wir unsere Unterstützer unterstützen, um gemeinsam diese Krise zu bewältigen und gestärkt daraus hervor zu gehen,“ erläutert Volker Piegsa, Geschäftsführer des SV Sandhausen e.V., die Beweggründe aus Sicht des SVS.

Den Unternehmen wird auf der digitalen Plattform die Möglichkeit geboten Produkte und Dienstleistungen Ihres Unternehmens einzustellen, die über Gutscheine direkt von den Kunden erworben und zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden können.

Kirsten Korte Geschäftsführerin, Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar e.V., sagt: „In der derzeitigen Situation benötigen vor allem die kleinen Unternehmen und Geschäfte, die derzeit geschlossen bleiben müssen, unsere Unterstützung. Zusammen mit starken Partnern setzen wir mit der Plattform ein deutliches Bekenntnis für unsere Region. Wir wollen auch nach der Krise wieder in unsere Lieblings-Geschäfte und -Lokale gehen. Mit dieser Plattform leisten wir unseren Beitrag.“

Auf der Plattform müssen sich die Unternehmen lediglich registrieren und einige Informationen zu Ihrem Unternehmen angeben. Den Rest übernehmen die Initiatoren!
„Wir freuen uns sehr, dass wir diese einmalige Initiative mit unserer technischen Kompetenz sowie in der Darstellung unterstützen können. Wir hoffen damit einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten und nach der Krise diese Geschäfte dann wieder besuchen zu können“, zeigt sich Sigurd Mendel, Geschäftsführer der jobsadvision GmbH, optimistisch.

Peter Verclas, Präsident Marketing-Club Rhein-Neckar, führt aus: „Mit rn-verbunden.de wurde in einer sehr kurzen Zeit ein digitaler Marktplatz geschaffen, um die Krise für kleine und mittlere Unternehmen in unserer Region zu überbrücken. Diese Art der Service-Innovationen begrüßen wir als Marketing-Club Rhein-Neckar sehr. Es zeigt auch die Bedeutung des kundenorientierten Marketings in der heutigen Zeit.“

Die Metropolregion, der Marketing Club, der SV Sandhausen und jobsadvision freuen sich sehr mit dem digitalen Marktplatz eine Möglichkeit zu bieten, Unternehmen in dieser schwierigen Zeit unterstützen.

Weitere Informationen für Unternehmen als auch für Konsumenten finden Sie direkt auf der Plattform www.rn-verbunden.de

Zum Abschluss appelliert Jürgen Machmeier, Präsident des SV Sandhausen e.V. „dass es in dieser schwierigen Situation wichtiger denn je sei, als SVS-Familie geschlossen zusammen zu stehen und sich solidarisch zu zeigen. Wir hoffen auf eine große Resonanz aus der Region, denn mit solch einer Aktion kann man den viel beschworen Zusammenhalt auch in die Tat umsetzen.“

Gemeinsam für unsere Region in schwierigen Zeiten!

Der Marketing Club Rhein-Neckar e.V. ist die größte Vereinigung von Marketingschaffenden in der Metropolregion Rhein-Neckar. Der Club hat über 300 Mitglieder aus Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und der Umgebung. Der Marketing Club bietet monatliche Clubabende mit namhaften Referenten, Top-Brands und aktuellen Trends, Marketing vor Ort-Veranstaltungen, Workshops und Arbeitskreise sowie den Marketing-Preis der Metropolregion Rhein-Neckar, der in diesem Jahr zum siebten Mal stattfindet. Zudem gibt es ein Kuratorium mit 25 Marketing-Leitern großer Unternehmen aus der Metropolregion Rhein-Neckar, die als Botschafter, Ratgeber und Impulsgeber für den Marketing Club Rhein-Neckar fungieren. Weitere Informationen unter www.mc-rn.de

Firmenkontakt
Marketing-Club Rhein-Neckar e.V.
Melanie Sorn
N7 5-6
68161 Mannheim
0621-496083-75
0621-496083-10
info@mc-rn.de
http://www.mc-rn.de

Pressekontakt
Marketing-Club Rhein-Neckar e.V.
Präsident Präsident
N7 5-6
68161 Mannheim
0621-496083-75
praesident@mc-rn.de
http://www.mc-rn.de

Unternehmensresilienz in der Corona-Krise: CARMAO gibt Pandemie-Workshop für KMU

Risikobetrachtungen und schnell umsetzbare Handlungsempfehlungen sollen Unternehmen vor wirtschaftlichen Schäden schützen Unternehmensresilienz in der Corona-Krise: CARMAO gibt Pandemie-Workshop für KMU Limburg a.d. Lahn, 27. März 2020 – Der Corona-Virus hat auch bereits die Wirtschaft infiziert – Unternehmen unterschiedlicher Branchen fürchten um ihre Existenz. Es fehlen oftmals Notfallpläne. Die CARMAO GmbH ( www.carmao.de), Spezialist für Unternehmensresilienz, bietet daher einen Pandemie-Workshop für kleine und mittelständische Unternehmen an. Ziel des Workshops, der auch als Webinar durchgeführt werden kann, ist es, KMU, die sich bisher nicht mit Pandemie-Plänen im Rahmen eines Business Continuity Management Systems (BCMS) oder aktuell mit dem Umgang mit Covid-19 beschäftigt…

Technische Hochschule Mittelhessen und Limtronik entwickeln Projekt zu Energieeffizienz

Use-Case: Energieeffizienz durch Prozesstransparenz mittels nicht-invasiven Lösungen für das Anlagen-Retrofit Technische Hochschule Mittelhessen und Limtronik entwickeln Projekt zu Energieeffizienz Limburg, 25. März 2020 – Die Digitalisierung der Produktion bedeutet besonders für KMU noch immer eine Herausforderung. Es ergeben sich technische Fragestellungen wie z.B. die Gewährleistung und Stillstandzeiten bei der Nachrüstung von Anlagen oder Security-Bedenken bei der Öffnung der eigenen Produktion hin zum Internet. In einem vom Land Hessen geförderten Projekt entwickeln Forscher der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) gemeinsam mit Projektpartnern daher eine Plattform für einen sichere und zugleich kostengünstige Anbindung von Maschinen an das Internet. Der Elektronikfertiger Limtronik und die…

%d Bloggern gefällt das: