Schlagwort: Klimaanlage

Hitze auf Mallorca – Ventilatoren im Dauereinsatz

Hitze auf Mallorca - Ventilatoren im Dauereinsatz

Immer noch heiss auf Mallorca -Abkühlung gibt es bei Casa Bruno

Deckenventilatoren und Tischventilatoren erfreuen sich derzeit im Süden Europas extremer Beliebtheit. Die anhaltend hohen Temperaturen und heissen Winde aus Afrika machen Besuchern und Einheimischen auch auf Mallorca zu schaffen. Viele Häuser oder Wohnungen haben keine Klimaanlage und man behilft sich mit tragbaren Klimageräten oder Standventilatoren.

Auch beim Ventilatorenspezialisten Casa Bruno auf Mallorca steigt der Verkauf von hochwertigen Ventilatoren in den Sommermonaten sprunghaft an. Sobald es heiss wird, steigt das Bedürfnis nach Abkühlung und wer noch keinen hat, geht auf die Suche nach einem Ventilator.

Im Showroom von Casa Bruno in Santa Ponsa auf Mallorca hängen mehr als 90 verschiedene Deckenventilatoren und zeigen dem Interessenten die beeindruckende Vielfalt an Stilrichtungen, Farben und Ausführungen. Nur bei Casa Bruno gibt es so viele verschiedene Modelle ab Lager und der Kunde hat die Qual der Wahl. Das freundliche Team von Casa Bruno berät gern bei der Auswahl des richtigen Ventilators und ist auch bei Fragen zur Montage und Installation behilflich. Das Beste ist, dass der ausgesuchte Ventilator dank des grossen Lagers gleich mitgenommen werden kann.

Bei Casa Bruno legt man seit mehr als 20 Jahren sehr viel Wert auf besondere Qualität und ansprechendes Design aller Produkte. Ausschliesslich Ventilatoren namhafter Hersteller werden direkt importiert, die meisten aus den USA. Langlebigkeit, Laufruhe und Effizienz sind Basisvoraussetzungen für Casa Bruno Ventilatoren. Die dekorativen Deckenventilatoren von Casa Bruno sind nicht nur effektiv und leise, sie sind auch noch wesentlich energiesparender als eine Klimaanlage. Ausserdem sind sie aufgrund ihres Designs auch Dekorationsobjekt für das Zuhause. Wenn sie dazu noch mit einer integrierten Lampe oder LED Leuchte ausgestattet sind, dienen sie auch als Lichtquelle. Das Ein-oder Ausschalten sowie die Regelung der bis zu 12 Geschwindigkeiten ist per Wandschalter oder bequem per Fernbedienung bzw.Smartphone-App möglich.

Das Sortiment von Casa Bruno kann man auch im übersichtlichen Onlineshop in Ruhe studieren, der Versand erfolgt europaweit. Nach Österreich und Deutschland sogar versandkostenfrei!

Noch ein Tipp: auch im Winter kann ein langsam laufender Deckenventilator helfen, die Heizkosten zu senken, indem er die warme Luft gleichmässig im Raum verteilt. Weitere Fragen rund um das Energiesparen mit Ventilatoren im Sommer und Winter beantwortet Casa Bruno gern.

Mit einer Brise, erzeugt von einem dekorativen Casa Bruno Ventilator, wird jede Hitzewelle erträglich!
www.casabruno.com

Casa Bruno American Home Decor importiert seit 1998 besondere Outdoormöbel und amerikanische Ventilatoren. Als Vertriebspartner renommierter US-amerikanischer Hersteller bietet Casa Bruno in Santa Ponsa eine grosse Auswahl an öko-freundlichen, wetterfesten Möbeln wie z.B.Verandaschaukeln, Schaukelstühle, Adirondack Sessel oder Glider in vielen Farben. Alles direkt importiert und hergestellt in den USA.

Die Welt der Ventilatoren zeigt sich ebenfalls im Showroom von Casa Bruno. Mit mehr als 100 Ventilatoren in der Ausstellung und einem grossen Lager ist Casa Bruno der Spezialist für Deckenventilatoren. Ob moderner, tropischer oder mediterraner Stil – das sympathische und professionelle Team von Casa Bruno hilft gern bei allen Fragen rund um den Ventilator.

CASA BRUNO beliefert Privatkunden sowie Inneneinrichter, Architekten, Hotels und Restaurants, Referenzen vorhanden.
Die Verwaltung, Showroom und das Hauptlager sind in Spanien.Versand nach Deutschland oder Österreich ist für Privatkunden kostenlos.
Servicenummer Deutschland: Telefon 05136/ 804 1716.

Webseite und Onlineshop:

www.casabruno.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Firmenkontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
Telefon DE: 05136- 8041716
simone.scholz@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressekontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
05136. 804 1716
pr@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hitze-auf-mallorca-ventilatoren-im-dauereinsatz/

Sichler Haushaltsgeräte Klimaanlage – Steuerung per App

Auf Knopfdruck angenehme Kühle bis 16 °C

Sichler Haushaltsgeräte Klimaanlage - Steuerung per App

Sichler Haushaltsgeräte Mobile Klimaanlage, 9.000 BTU/h, 2.600 Watt, App-Steuerung, www.pearl.de

– 3in1 mit Kühl-, Entfeuchtungs- & Ventilator-Funktion
– Für Räume bis 44 m²
– Energieeffizienter Betrieb
– Ein- und Ausschalt-Timer
– Kostenlose App für weltweite Steuerung
– Kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant

Perfekt bei sommerlichen Temperaturen: Denn jetzt kühlt man den Wohnraum im Sommer schnell
herunter. Dank Entfeuchter-Funktion ist auch die richtige Luftfeuchtigkeit gewährleistet. So ist
Schluss mit drückender Schwüle!

Bequeme Bedienung mit Komfort-Funktionen: Die gewünschte Kühl-Temperatur lässt sich
zwischen 16 und 30 °C einstellen. Per Ein- und Ausschalt-Timer programmiert man seine
Klimaanlage so, dass ein beispielsweise beim Nachhausekommen eine angenehme Kühle
erwartet. Und möchte man nur von einer leichten Brise umweht werden, schaltet man einfach auf
die Ventilatorstufe.

Per App „Elesion“ die volle Kontrolle behalten – auch weltweit: So lässt sich die Klimaanlage auf
dem Weg nach Hause einschalten und die Temperatur festlegen, die einen zu Hause erwarten soll.
Oder man lässt sie automatisch je nach Außen-Temperatur ein- und ausschalten.

Auch per Sprachbefehl: Die Klimaanlage ist kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant
und kann per Sprachbefehl ein und ausgeschaltet werden. Auch die Temperatur lässt sich damit
festlegen.

Mobil-Pluspunkt: Weil die Anlage von Sichler Haushaltsgeräte auf Rollen steht, schiebt man sie
schnell von Raum zu Raum. So sorgt man tagsüber im Wohnzimmer für ein angenehmes Klima
und nachts im Schlafzimmer!

– Einstellbare Kühl-Temperatur: 16 – 30 °C
– Energieeffizienzklasse A (EER 2,61), 9.000 BTU/h
– Für Raumgrößen bis 44 m² / 80 m³
– Bequeme Programm- und Temperaturwahl per Bedienpanel und Fernbedienung
– Komfort-Extras: direkte Temperaturwahl, Ein- und Ausschalt-Timer mit bis zu 24 Stunden
Laufzeit, Ventilator-Funktion mit 3 Geschwindigkeiten
– LED-Anzeige im Bedienpanel für gewähltes Programm und eingestellte Temperatur
– Selbst-evaporierendes System: kondensiertes Wasser kühlt den Kondensator
– Raumluft-Entfeuchtung: bis zu 24 l/Tag
– Maximaler Luftdurchsatz: 350 m³/Stunde
– Kühlungskapazität: 2,6 kW
– Kühlmittel und -menge: R290, 235 g
– WiFi-kompatibel: für WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
– Gratis-App „Elesion“ für iOS und Android: für weltweite Steuerung
– Kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant: Klimaanlage per Echo, Echo Dot,
Google Home und kompatiblen Lautsprechern per Sprachbefehl steuern
– Automatische Funktionen programmierbar, z.B. zum Schalten mehrerer Geräte
gleichzeitig, zum Einschalten der Anlage bei hoher Außentemperatur u.v.m.
– IFTTT-kompatibel: zum Erstellen von Automatik-Szenarien und Wenn-Dann-Funktionen in
Kombination mit Geräten anderer Hersteller
– Verstellbares Luftaustritts-Gitter
– Mobil durch Haltegriffe und Rollen
– Flexibler Abluftschlauch (max. Länge: 160 cm, Ø 15,5 cm) für feste Wandmontage oder halb
geöffnetes Fenster
– Für ovale Wandöffnung (7,5 x 19 cm), verschließbare Blende (10 x 67,5 cm) für die Wand
enthalten
– Lautstärke im Betrieb: 65 dB(A)
– Maximale Kühlleistung: 2.600 Watt
– Leistungsaufnahme im Betrieb: 1.100 Watt, Stand-by: 0,44 Watt
– Energieverbrauch im Kühlbetrieb: 1,1 kWh / 60 Minuten*
– Stromversorgung Anlage: 230 Volt, Fernbedienung: 2 Batterien Typ AAA / Micro (bitte dazu
bestellen)
– Maße: 82 x 44 x 36 cm, Gewicht: 27 kg
– Klima-Anlage inklusive Fernbedienung, Abluftschlauch, Blende und deutscher Anleitung
* Energieverbrauch ermittelt auf der Grundlage von Ergebnissen der Normprüfung. Der
tatsächliche Verbrauch hängt von der Nutzung und vom Standort des Geräts ab.

Preis: 399,95 EUR
Bestell-Nr. NX-9765-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX9765-3103.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sichler-haushaltsgeraete-klimaanlage-steuerung-per-app-2/

Sichler Haushaltsgeräte Klimaanlage – Steuerung per App

Angenehme Temperaturen an heißen und kalten Tagen

Sichler Haushaltsgeräte Klimaanlage - Steuerung per App

Sichler Haushaltsgeräte Klimaanlage, Heiz-Funktion, 12.000 BTU/h, WLAN, App-Steuerung, www.pearl.de

– 4in1 mit Kühl-, Heiz-, Entfeuchtungs- & Ventilator-Funktion
– Für Räume bis 55 m²
– Energieeffizienter Betrieb
– Ein- und Ausschalt-Timer
– Kostenlose App für weltweite Steuerung
– Kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant

Perfekt bei sommerlichen Temperaturen: Denn jetzt kühlt man den Wohnraum im Sommer schnell
herunter. Dank Entfeuchter-Funktion ist auch die richtige Luftfeuchtigkeit gewährleistet. So ist
Schluss mit drückender Schwüle!

Ideal auch an kalten Tagen: Denn das All-in-one-Gerät heizt bis zu 30 °C! So genießt man wohlige
Wärme auf Knopfdruck.

Bequeme Bedienung mit Komfort-Funktionen: Die gewünschte Kühl-Temperatur lässt sich
zwischen 16 und 30 °C einstellen. Per Ein- und Ausschalt-Timer programmiert man seine
Klimaanlage so, dass ein beispielsweise beim Nachhausekommen eine angenehme Kühle
erwartet. Und möchte man nur von einer leichten Brise umweht werden, schaltet man einfach auf
die Ventilatorstufe.

Per App „Elesion“ die volle Kontrolle behalten – auch weltweit: So lässt sich die Klimaanlage auf
dem Weg nach Hause einschalten und die Temperatur festlegen, die einen zu Hause erwarten soll.
Oder man lässt sie automatisch je nach Außen-Temperatur ein- und ausschalten.

Angenehme Kühle oder Wärme auch per Sprachbefehl: Das Klimagerät ist kompatibel mit Amazon
Alexa und Google Assistant und kann per Sprachbefehl ein- und ausgeschaltet werden. Auch die
Temperatur lässt sich damit festlegen.

Mobil-Pluspunkt: Weil die Anlage von Sichler Haushaltsgeräte auf Rollen steht, schiebt man sie
schnell von Raum zu Raum. So sorgt man tagsüber im Wohnzimmer für ein angenehmes Klima
und nachts im Schlafzimmer!

– Zum Kühlen und Heizen, einstellbare Temperatur: 16 – 30 °C
– Energieeffizienzklasse A (EER 2,61), 12.000 BTU/h
– Für Raumgrößen bis 55 m² / 100 m³
– Bequeme Programm- und Temperaturwahl per Bedienpanel und Fernbedienung
– Komfort-Extras: direkte Temperaturwahl, Ein- und Ausschalt-Timer, Ventilator-Funktion mit
3 Geschwindigkeiten
– LED-Azeige im Bedienpanel für gewähltes Programm und eingestellte Temperatur
– Selbst-evaporierendes System: kondensiertes Wasser kühlt den Kondensator
– Raumluft-Entfeuchtung: bis zu 36 l/Tag
– Maximaler Luftdurchsatz: 350 m³/Stunde
– Kühlungskapazität: 2,6 kW
– Kühlmittel und -menge: R290, 245 g
– WiFi-kompatibel: für WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
– Gratis-App „Elesion“ für iOS und Android: für weltweite Steuerung
– Kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant: Klimaanlage per Echo, Echo Dot,
Google Home und kompatiblen Lautsprechern per Sprachbefehl steuern
– Automatische Funktionen programmierbar, z.B. zum Schalten mehrerer Geräte
gleichzeitig, zum Einschalten der Anlage bei hoher Außentemperatur u.v.m.
– IFTTT-kompatibel: zum Erstellen von Automatik-Szenarien und Wenn-Dann-Funktionen in
Kombination mit Geräten anderer Hersteller
– Verstellbares Luftaustritts-Gitter
– Mobil durch Haltegriffe und Rollen
– Flexibler, ausziehbarer Abluftschlauch (max. Länge: 160 cm, Ø 15,5 cm) für feste
Wandmontage oder halb geöffnetes Fenster
– Für ovale Wandöffnung (7,5 x 19 cm), verschließbare Blende (10 x 67,5 cm) für die Wand
enthalten
– Lautstärke im Betrieb: 63 dB(A)
– Maximale Kühlleistung: 3.500 Watt, Heizleistung: 3.300 Watt
– Leistungsaufnahme im Kühl-Betrieb: 1.370 Watt, Heiz-Betrieb: 1.350 Watt, Stand-by: 0,44
Watt
– Energieverbrauch im Kühlbetrieb: 1,4 kWh / 60 Minuten*
– Stromversorgung Anlage: 230 Volt, Fernbedienung: 2 Batterien Typ AAA / Micro (bitte dazu
bestellen)
– Maße: 82 x 44 x 36 cm, Gewicht: 30 kg
– Klima-Anlage, Fernbedienung, Abluftschlauch, Blende, Anleitung
* Energieverbrauch ermittelt auf der Grundlage von Ergebnissen der Normprüfung. Der tatsächliche Verbrauch hängt
von der Nutzung und vom Standort des Geräts ab.

Preis: 469,95 EUR
Bestell-Nr. NX-9766-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX9766-3103.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sichler-haushaltsgeraete-klimaanlage-steuerung-per-app/

Wappnen Sie sich jetzt schon, denn die Sommerhitze kommt!

Wappnen Sie sich jetzt schon, denn die Sommerhitze kommt!

Ventilatoren von Casa Bruno gegen die Sommerhitze

Die erste Hitzewelle mit Luft aus Afrika kommt auch dieses Jahr irgendwann zu uns, das ist sicher. Bei hohen sommerlichen Temperaturen ist die verzweifelte Suche nach Kühlung vorprogrammiert.

„Spätestens dann setzt der Run auf Ventilatoren und Klimageräte ein“, weiss Simone Scholz von Casa Bruno in Santa Ponsa. In punkto Energieeffizienz bieten sich Ventilatoren als Alternative zu kostenintensiven Klimageräten geradezu an, um den sommerlichen Temperaturen zu begegnen. Ventilatoren sind wesentlich energiesparender als Klimageräte und setzen keine klimaschädlichen Kältemittel frei. Ausserdem sind sie mit geringeren Anschaffungskosten verbunden. Ein weiterer Pluspunkt für Ventilatoren ist, dass viele Menschen die künstlich gekühlte Klimaanlagenluft nicht vertragen oder sie aus anderen Gründen ablehnen.

Ventilatoren sorgen mit einer natürlichen Luftbrise dafür, dass auch höhere Temperaturen durch die Verdunstungskühle auf der Haut als angenehm empfunden werden. Gleichzeitig verbrauchen sie nur einen Bruchteil der Energie von Klimageräten und sind auch in der kalten Jahreszeit sinnvoll im Einsatz, da sie im Winterbetrieb die unter der Zimmerdecke gestaute warme Heizungsluft gleichmässig im Raum verteilen, ohne dass Zugluft entsteht.

Casa Bruno ist seit 1998 in Santa Ponsa ansässig und zeigt im Showroom mehr als 90 Ventilatorenmodelle, die meisten davon in Betrieb. Die Vielfalt in Optik und Design lässt bei hochwertigen Ventilatoren keine Wünsche offen. Die Stilrichtungen reichen von ultramodern über tropisch bis zu prunkvoll und passen sich daher jeder Inneneinrichtung und jedem Kundengeschmack an. Ausschliesslich bei Casa Bruno gibt es z.B. auch Deckenventilatoren, die individuell zusammengestellt werden können. Das heisst, dass sowohl Farbe des Motorgehäuses als auch die Blätter bzw. Flügel je nach Vorliebe des Kunden ausgesucht und kombiniert werden können. Ebenso kann auch noch eine dimmbare Lampe oder LED-Leuchte ergänzt werden. Bei Casa Bruno gibt es Ventilatoren für drinnen oder draussen, für hohe oder besonders niedrige Räume.

Beim Kauf eines Ventilators sollte unbedingt auf eine gute Qualität geachtet werden, damit die Nachtruhe nicht durch Brummen oder sonstige Laufgeräusche gestört wird. Die Ventilatoren von Casa Bruno sind ausschliesslich von namhaften Herstellern und überzeugen neben dem Design mit hochwertiger Verarbeitung, Laufruhe, Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit, die mit Billigprodukten nicht vergleichbar ist.

Casa Bruno bietet auch Information und Kauf im Onlineshop bei europaweiter Lieferung aus einem grossen Lager. Beim Besuch der Ausstellung in Santa Ponsa erwarten Sie enorme Auswahl, freundliche Beratung und Hilfestellung bei der Montage.

Wer sich für den Kauf eines dekorativen und langlebigen Ventilators von Casa Bruno entscheidet schmückt sein Zuhause, spart Energie und schont die Umwelt. So kann die Sommerhitze kommen!

www.casabruno.com

Casa Bruno American Home Decor importiert seit 1998 besondere Outdoormöbel und amerikanische Ventilatoren. Als Vertriebspartner renommierter US-amerikanischer Hersteller bietet Casa Bruno in Santa Ponsa eine grosse Auswahl an öko-freundlichen, wetterfesten Möbeln wie z.B.Verandaschaukeln, Schaukelstühle, Adirondack Sessel oder Glider in vielen Farben. Alles direkt importiert und hergestellt in den USA.

Die Welt der Ventilatoren zeigt sich ebenfalls im Showroom von Casa Bruno. Mit mehr als 100 Ventilatoren in der Ausstellung und einem grossen Lager ist Casa Bruno der Spezialist für Deckenventilatoren. Ob moderner, tropischer oder mediterraner Stil – das sympathische und professionelle Team von Casa Bruno hilft gern bei allen Fragen rund um den Ventilator.

CASA BRUNO beliefert Privatkunden sowie Inneneinrichter, Architekten, Hotels und Restaurants, Referenzen vorhanden.
Die Verwaltung, Showroom und das Hauptlager sind in Spanien.Versand nach Deutschland oder Österreich ist für Privatkunden kostenlos.
Servicenummer Deutschland: Telefon 05136/ 804 1716.

Webseite und Onlineshop:

www.casabruno.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Firmenkontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
Telefon DE: 05136- 8041716
simone.scholz@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressekontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
05136. 804 1716
pr@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wappnen-sie-sich-jetzt-schon-denn-die-sommerhitze-kommt/

Tipps für Bauherren: Klimatisierte Räume auch bei Ihnen

www.gfg24.de

Bei der Planung des Eigenheims achten die meisten Bauherrn auf eine gute Wärmedämmung, um Heizkosten zu sparen. Klimaanlagen hingegen haben sich in deutschen Haushalten bisher kaum durchgesetzt. Das liegt wohl daran, dass die meisten bei dem Wort „Klimaanlage“ nur an kühle Luft denken. Dabei können moderne Geräte viel mehr: Neben der Kühlungsfunktion können sie auch heizen, die Luft filtern und je nach Notwendigkeit be- und entfeuchten.

Besonders angehende Hausbesitzer, die beruflich und privat viel unterwegs sind und kaum Zeit zum Lüften der Räume haben, sollten bei der Planung des Eigenheims über eine Klimaanlage nachdenken; denn bei unzureichendem Luftaustausch kann sich die Raumfeuchtigkeit schnell erhöhen und zur Schimmelbildung führen. Hier kann ein zentrales und fest eingebautes Klimasystem eine dauerhafte Lösung sein. Dieses steht in einem gesonderten Raum, z.B. im Keller, und wird mit einem Lüftungs- und Leitungssystem verbunden, welches sich durch das gesamte Haus erstreckt.

Auch eine Wärmepumpe kann Abhilfe schaffen, da sie im Sommer als Klimaanlage genutzt werden kann, während sie im Winter heizt. Da die GfG Hoch-Tief-Bau Gesellschaft viel Wert auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit legt, bietet sie ihren Kunden an, kostenlos ein auf sie persönlich zugeschnittenes Energie- bzw. Haustechnikkonzept zu entwickeln.

Informationen zu individuellen Haustechnikkonzepten erhalten Sie bei der GfG-Hoch-Tief-Bau Gesellschafft GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tipps-fuer-bauherren-klimatisierte-raeume-auch-bei-ihnen/

Für gutes Raumklima: Experte für Klimatechnik in Stuttgart

Fröschle + Mäntele setzen auf moderne selbstregelnde Klimatechnik

Für gutes Raumklima: Experte für Klimatechnik in Stuttgart

Eine neue Klimatechnick kann zur Ressourcenschonung beitragen. (Bildquelle: © VRD – Fotolia.com)

RAUM STUTTGART. Was trägt dazu bei, dass Menschen sich in Räumen wohlfühlen? Wohl kaum ein anderer Faktor ist für das Wohlbefinden des Menschen in Wohn- und Arbeitsräumen so sehr von Bedeutung wie das Raumklima. In sehr kalten Wintermonaten oder in heißen Sommermonaten muss die Innenluft aufgeheizt beziehungsweise abgekühlt werden. Eine Rolle spielt zudem die Luftfeuchtigkeit: So kann eine zu hohe Feuchtigkeit im Raum zu Schäden an der Bausubstanz führen und die Schimmelbildung oder die Korrosion fördern.
Klimatechnik von Fröschle + Mäntele kann übrigens beides: Heizen und Kühlen – und das ressourcenschonend.

Die Klimatechnik für ein optimales Raumklima in Wohn- und Arbeitsbereichen in der Region Stuttgart

Sowohl in Wohnräumen, als auch in Arbeitsstätten spielt das Raumklima eine zentrale Rolle. In Innenräumen sind optimale klimatische Bedingungen mit Blick auf Temperatur und Luftfeuchtigkeit die Voraussetzung für ein angenehmes und komfortables Wohnen. In Lagerhallen und anderen Arbeitsstätten gilt es dagegen in erste Linie, in den Sommermonaten große Hitze abzuwehren und die Luftfeuchtigkeit zu regulieren. Wichtig dabei ist, dass die angewandte Klimatechnik regelmäßig gewartet wird. Denn oftmals ist ihre Betriebsdauer pro Tag sehr lange, bei bis zu 20 Stunden lässt sich das mit einer Pkw-Laufleistung von rund 300.000 Kilometern pro Jahr gleichsetzen. Die Wartung sollte dabei nicht nur die Funktions- und Betriebssicherheit in den Blick nehmen, sondern den Kältemittelverflüssiger zur Energieeinsparung reinigen, die Verdampferoberfläche zur Verbesserung der Lufthygiene desinfizieren und die regelungs- und sicherheitstechnischen Einrichtungen überprüfen.

Professionelle Klimatechnik in Stuttgart durch intelligente Systeme

Die Experten für Kühlanlagen der Fröschle + Mäntele GmbH gehen davon aus, dass die Instandhaltung und Handhabung einer Klimaanlage deutlich vereinfacht werden kann, wenn qualitativ hochwertige Systeme verbaut werden. Intelligente Geräte sorgen dafür, dass eine automatische Regulierung des Raumklimas stattfindet. Dadurch werden Ressourcen effektiv geschont, denn die Anlage arbeitet nur, wenn es nötig ist. So lassen sich Kosteneinsparungen durch verminderten Energieverbrauch erzielen. Eine Modernisierung lohnt sich somit aus wirtschaftlicher und finanzieller Sicht.

Die Firma Fröschle & Mäntele kümmert sich um die Klimatisierung und Kühlung im Großraum Stuttgart und Umgebung. Ob Neuanlagen, Wartungen und Reparaturen der Kühlanlagenbauer ist ein zuverlässiger und unkomplizierter Partner.

Kontakt
Kühlanlagenbau Fröschle + Mäntele GmbH
Karlheinz Mäntele
Kaiserstraße 28
73760 Ostfildern-Nellingen
0711 – 34 16 14 – 11
0711 – 34 16 14 – 29
mail@webseite.de
http://froeschle-maentele.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuer-gutes-raumklima-experte-fuer-klimatechnik-in-stuttgart/

Region Stuttgart: Klimaanlagen für den industriellen Einsatz

Arbeiten unter konstanten klimatischen Bedingungen mit einer energieeffizienten Klimaanalage

Region Stuttgart: Klimaanlagen für den industriellen Einsatz

Klimaanlagen kommen in vielen Bereichen zum Einsatz. (Bildquelle: © vkilikov – Fotolia.com)

RAUM STUTTGART. Die meisten Privatpersonen besitzen eine Klimaanlage im Auto. Hier sorgt sie für freie Scheiben im Winter und erträgliche Temperaturen im Sommer. Doch auch im industriellen Bereich werden Klimaanlagen benötigt, die die besonderen Anforderungen und Ansprüche an teils komplizierte Abläufe und Produktionsprozesse problemlos erfüllen müssen – bei Minusgraden wie bei Sommerhitze im Außenbereich.

Wo werden Klimaanlagen benötigt? Antworten von Kühlanlagenbau Fröschle + Mäntele

Klimaanlagen im industriellen Einsatz finden sich in unzähligen Branchen und Wirtschaftszweigen. In großen Lagerhallen oder Fertigungshallen ist die Klimaanlage Teil der Gebäudetechnik. Sie schafft die Voraussetzungen dafür, dass Arbeiten unter konstanten klimatischen Bedingungen ohne Belastung für den Organismus der Mitarbeiter erledigt werden können. Auch Fertigungsprozesse in der Industrie und bestimmte Werkstoffe sind auf konstante Temperaturen angewiesen. Doch die industriellen Einsatzbereiche der Klimatechnik beschränken sich nicht nur auf die Abkühlung der Luft für Menschen, Maschinen und Mechanismen in der Industrie. Auch in Bereichen wie Arztpraxen, Büros, Server- und Laborräumen sowie Wohnungen können Klimaanlagen installiert werden. Klimaanlagen sind vor allem dann wichtig, wenn es auf konstante Bedingungen in Bezug auf Luftfeuchtigkeit und Temperatur ankommen soll. In Räumen mit empfindlichen technischen Geräten ist das ebenso notwendig wie überall dort, wo gearbeitet wird. „Konstante Wohlfühlatmosphäre“, nennt Karlheinz Mäntele das Raumklima, das die Anlagen des Kühlanlagenbauers schaffen.

Welche Aufgaben erfüllt die Klimaanlage?

Der Fachbetrieb für die Installation und Einrichtung von Klimaanlagen, Fröschle + Mäntele GmbH im Großraum Stuttgart, Esslingen / Göppingen sowie Böblingen / Ludwigsburg räumt mit einem gängigen Vorurteil auf: Entgegen weit verbreiteter Meinungen ist die Klimaanlage nicht nur für das Abkühlen der Luft zuständig. Sie dient auch als Heizanlage und kann die Luft nach Bedarf befeuchten und entfeuchten. So werden optimale Bedingungen für den jeweiligen Bereich geschaffen. Der Kühlanlagenbauer setzt dabei auf Datenfernüberwachung. Damit regeln und kontrollieren die Techniker den Betrieb von Kälte- und Klimaanlagen. Tritt eine Störung auf, kann über ein weitreichendes Servicenetz ein Monteur in kurzer Reaktionszeit vor Ort sein und Störungen „Rund um die Uhr“ beheben.

Die Firma Fröschle & Mäntele kümmert sich um die Klimatisierung und Kühlung im Großraum Stuttgart und Umgebung. Ob Neuanlagen, Wartungen und Reparaturen der Kühlanlagenbauer ist ein zuverlässiger und unkomplizierter Partner.

Kontakt
Kühlanlagenbau Fröschle + Mäntele GmbH
Karlheinz Mäntele
Kaiserstraße 28
73760 Ostfildern-Nellingen
0711 – 34 16 14 – 11
0711 – 34 16 14 – 29
mail@webseite.de
http://froeschle-maentele.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/region-stuttgart-klimaanlagen-fuer-den-industriellen-einsatz/

Stuttgart: Mit moderner Klimatechnik viel Geld sparen

Moderne Klimatechnik trägt zu wirtschaftlicher und technischer Effizienz bei

Stuttgart: Mit moderner Klimatechnik viel Geld sparen

Eine neue Klimatechnik kann sehr effizient sein. (Bildquelle: © Elena Hölzer – Fotolia.com)

RAUM STUTTGART. Die Klimatechnik ist kaum noch aus dem privaten, dem beruflichen und dem öffentlichen Bereich wegzudenken. Komplexe Geräte und qualitativ hochwertige Systeme sorgen dafür, dass die Luft in den jeweiligen Räumlichkeiten perfekt auf die Anforderungen abgestimmt ist, die Mensch und Maschinen, zum Beispiel in der industriellen Fertigung, benötigen. Durch das Entfeuchten, das Befeuchten, das Abkühlen und das Aufheizen wird die Luft so bearbeitet, dass optimale Wohn-, Aufenthalts und Arbeitsbedingungen entstehen.

So profitieren Unternehmen in der Region Stuttgart von modernen Geräten aus der Klimatechnik

„Moderne Klimatechnik wird heute allen Ansprüchen an Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit gerecht“, zeigt sich Karlheinz Mäntele, Geschäftsführer der Fröschle + Mäntele GmbH überzeugt. Eine Neuinstallation lohnt sich also nach Einschätzung von Experten. Nicht selten sind in großen Anlagen alte Geräte verbaut, die sich vor allem durch ihre enorme energetische Ineffizienz auszeichnen – der Kosten-Nutzen-Faktor ist hier in der Regel nachteilig für den Betreiber. Meistens verbrauchen die Geräte während der Laufzeit sehr viel Energie und haben noch dazu hohe Reparatur- und Wartungskosten. Der Austausch gegen neue, moderne Geräte und Systeme mit Inverter-Technologie, lohnt sich also, die Investition amortisiert sich meist schon nach kurzer Zeit. Bernd Fröschle weiß: „Durch den energiesparenden Betrieb von intelligenter Klimatechnik können langfristig Kosten eingespart werden. Eine Modernisierung führt damit nicht nur zu mehr Komfort, sondern lohnt sich auch wirtschaftlich“, meint der Experte von Fröschle + Mäntele.

Austausch und Einbau neuer Klimageräte

Unternehmen in der Region Stuttgart, Esslingen / Göppingen sowie Böblingen / Ludwigsburg, die ihre Klimatechnik modernisieren möchten, profitieren bei der Fröschle + Mäntele GmbH von der Expertise eines fachkundigen Unternehmens für die Modernisierung von Klimatechnik. Welche Vorteile eine Ein- und Abschaltautomatik mit sich bringt, und welche Vorzüge mit einer Anlagenmodernisierung im konkreten Fall verbunden sind, erörtern die Kühlanlagenbauer Fröschle + Mäntele im Detail und anhand der konkreten örtlichen Gegebenheiten.

Die Firma Fröschle & Mäntele kümmert sich um die Klimatisierung und Kühlung im Großraum Stuttgart und Umgebung. Ob Neuanlagen, Wartungen und Reparaturen der Kühlanlagenbauer ist ein zuverlässiger und unkomplizierter Partner.

Kontakt
Kühlanlagenbau Fröschle + Mäntele GmbH
Karlheinz Mäntele
Kaiserstraße 28
73760 Ostfildern-Nellingen
0711 – 34 16 14 – 11
0711 – 34 16 14 – 29
mail@webseite.de
http://froeschle-maentele.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/stuttgart-mit-moderner-klimatechnik-viel-geld-sparen/

Contra Sept: Eine perfekt gereinigte Klimaanlage und 1,25 Milliarden Euro für Autohäuser

TUNAP präsentiert auf der Automechanika Umsatzpotenziale

Contra Sept: Eine perfekt gereinigte Klimaanlage und 1,25 Milliarden Euro für Autohäuser

Ein Tesla S, vollgestopft mit 1,25 Milliarden Euro, wird auf der Automechanika in Frankfurt vom 13. bis 17. September auf dem Gemeinschaftsstand vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und TUNAP (Halle 9 Ebene 0 Stand D62) zu sehen sein. Das „Traumauto“ symbolisiert eindrucksvoll das Umsatzpotenzial, das Autohäuser mit dem Angebot einer professionellen Reinigung von Klimaanlagen erwirtschaften können, unabhängig davon, welches Antriebskonzept im Fahrzeug zum Einsatz kommt. Diese eindrucksvolle Summe errechnete eine Studie von Prof. Dr. Stefan Reindl vom Institut für Automobilwirtschaft (IFA) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU). Diese wurde im Auftrag der Münchner Lux Impuls GmbH zum Potenzial zeitgemäßer Angebotsbündel beim Thema „Gesundheit im Auto“ erstellt.

Gesundheit im Auto belebt das Geschäft

Die Studie beleuchtet insbesondere das After Sales Geschäft, das Autohäusern stabile Einnahmen und gute Erträge einbringt, auf dessen Erfolg man sich jedoch nicht ausruhen dürfe. Denn die Wartungs- und Serviceaufträge sind rückläufig und der Wettbewerbsdruck groß. Attraktive Angebote zum Thema „Gesundheit im Auto“ beleben, so die Studie, nicht nur das Wartungsgeschäft, sondern leisten gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zu Kundenzufriedenheit und damit Kundenbindung. Mit dem Tesla S wird demonstriert, dass auch bei dieser Zukunftstechnologie der Automobilindustrie das Thema Gesundheit durch eine gereinigte Klimaanlage und damit ein hygienisches Innenraumklima eine wichtige Rolle spielen wird.

1,25 Milliarden Euro Marktpotenzial
Das Marktpotenzial mit rund 24,5 Mio. Fahrzeugen – also rund 55 Prozent des Fahrzeugbestandes – ist groß. Heute wird jedoch lediglich ein Anteil von höchstens 22 Prozent des Umsatzpotenzials von rund 1,6 Milliarden Euro durch die Serviceanbieter in Deutschland realisiert. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass 1,25 Milliarden Euro mit gezielten Aktivitäten erobert werden könnten.
Gesunde Weichenstellung für den Erfolg
„Wir möchten mit unserer Messeaktion zeigen: Mit der Reinigung der Klimaanlagen wird nicht nur ein wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung der Kunden geleistet, sondern auch wichtige Weichen für den betriebswirtschaftlichen Erfolg eines Autohauses gestellt“, sagt Michael Keim, Marketingchef von TUNAP Deutschland. „Das gemeinschaftliche Auftreten auf der Messe mit dem ZDK, der immerhin die berufsständischen Interessen von rund 38 500 Kfz-Meisterbetrieben in Deutschland vertritt, unterstreicht die Wichtigkeit dieses Themas“, betont Keim.
Qualitätsauszeichnung des ZDK
Das gemeinsame Auftreten als Ausstellungspartner am Gemeinschaftsstand des ZDK verdeutlicht, dass dieser Verband die Klimaanlagenreinigung mit dem Contra Sept Verfahren gegenüber anderen Anbietern favorisiert. „Für uns ist das eine Qualitätsauszeichnung, am Gemeinschaftsstand des ZDK vertreten zu sein“, freut sich Keim. TUNAP setzt sich bereits seit Jahren durch eigene Forschung und der Entwicklung des Lösungssystems Contra Sept für die profunde und professionelle Reinigung und Desinfektion von Klimaanlagen ein.

Die Studie von Prof. Dr. Reindl belegt eine hohe Akzeptanz bei den Kunden, wenn eine professionelle Reinigung der Klimaanlage ansteht. Nicht zuletzt auch deshalb, weil eine hohe Anzahl von Allergie- und Atemwegserkrankungen in Deutschland zu beklagen sind. Das lassen sich die Kunden gerne auch was kosten.

Gründlich und ohne Duftstoffe

Der hohe Aufbringungsdruck der Reinigungsflüssigkeit, mit der das Reinigungssystem Contra Sept arbeitet, sowie das direkte Aufbringen der Flüssigkeit auf den Verdampfer verbessern die Reinigungsleistung um ein Vielfaches. Es werden keine Allergie auslösenden Duftstoffe (z.B. Limonene) verwendet, die die Ursache für die schlechten Gerüche nur überdecken. Contra Sept erfüllt nicht nur die Anforderungen der VDI 6032 sondern wurde auch vom Deutschen Allergie und Asthmabund (DAAB) zum Testsieger gekürt.

Die einzelnen Arbeitsschritte werden auf dem Messestand nicht nur demonstriert, sondern auch live gefilmt. „Wir zeigen den gesamten Prozess der Reinigung auch an jenen Stellen, die man sonst kaum sehen kann“, kündigt Keim an. Damit tritt das Unternehmen souverän den Beweis an, wie „echt“ die Wirkung von Contra Sept ist. „Bei den 1,25 Milliarden Euro in dem Tesla werden wir das lieber nicht tun“, sagt Keim augenzwinkernd.

Die internationale Unternehmensgruppe TUNAP, die 1972 gegründet wurde, produziert und vertreibt mit über 860 Mitarbeitern an vier Produktionsstandorten ein umfassendes Portfolio chemischer und kosmetischer Produkte: Für unterschiedlichste Industriebranchen, für Handels- und Herstellermarken im Bereich Technik und Kosmetik sowie chemisch-technische Produkte und Systeme für die Kfz-Wartung und Reparatur. Forschung, Entwicklung, Fertigung und Vertrieb sind bei TUNAP unter einem Dach vereint. Mit dieser Alleinstellung präsentiert sich das mittelständische Familienunternehmen als erfolgreicher Innovations- und Technologieführer. Mit innovativen Ideen und Konzepten steigert TUNAP nachhaltig den wirtschaftlichen Erfolg der Kunden. Von der betriebswirtschaftlichen Beratung über die technische Produktschulung bis hin zum sicheren Umgang mit Chemie liefert das Familienunternehmen ein komplettes Beratungskonzept. Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Kundenorientierung sind die vorrangigen Ziele der TUNAP Firmengruppe, die ihre Firmenzentrale im oberbayerischen Wolfratshausen hat.

Firmenkontakt
TUNAP Deutschland GmbH & Co. KG
Michael Keim
Bürgermeister-Seidl-Str. 2
82515 Wolfratshausen
+49 (0)81 71 – 16 00-0
michael.keim@tunap.com
http://www.tunap.com

Pressekontakt
Krämer & Strack. Public Relations & Content.
Ilona Krämer
Am Stocker 12b
83661 Lenggries
+49 (0) 80 42-974763
ilona.kraemer@kus-pr.de
http://www.kus-public-relations-content.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/contra-sept-eine-perfekt-gereinigte-klimaanlage-und-125-milliarden-euro-fuer-autohaeuser/

Studie belegt: 1,25 Milliarden mehr Umsatz mit professionell gereinigten Klimaanlagen

„Gesundheit im Auto“ bindet Kunden und stärkt das Wartungsgeschäft

Studie belegt: 1,25 Milliarden mehr Umsatz mit professionell gereinigten Klimaanlagen

Das After Sales Geschäft sichert Autohäusern stabile Einnahmen und gute Erträge. Doch das ist kein Ruhekissen. Denn die Wartungs- und Serviceaufträge sind rückläufig und der Wettbewerbsdruck groß. Prof. Dr. Stefan Reindl vom Institut für Automobilwirtschaft (IFA) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) widmet sich im Auftrag der Münchner Lux Impuls GmbH in seiner neuesten Studie zeitgemäßen Angebotsbündeln zum Thema „Gesundheit im Auto“. Diese beleben nicht nur das Wartungsgeschäft, sondern leisten gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zu Kundenzufriedenheit und damit Kundenbindung.

„Wir begrüßen das Ergebnis der Studie nicht nur hinsichtlich des Erfolgsversprechens, sondern auch den Impuls für Autohäuser aktiv mit der Reinigung der Klimaanlagen einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung ihrer Kunden zu leisten“, freut sich Michael Keim, Marketingchef von TUNAP Deutschland. Das Unternehmen setzt sich bereits seit Jahren durch eigene Forschung und der Entwicklung eines Lösungssystems für die profunde und professionelle Reinigung und Desinfektion von Klimaanlagen ein. Der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) hat nach einem Test die TUNAP Contra Sept Klimaanlagen-Reinigung als klaren Sieger gekürt. Es wird als einziges System ausdrücklichen empfohlen. Der hohe Aufbringungsdruck der Reinigungsflüssigkeit sowie das direkte Aufbringen der Flüssigkeit auf den Verdampfer verbessern die Reinigungsleistung um ein Vielfaches. Es werden keine Allergie auslösenden Duftstoffe (z.B. Limonene) verwendet, die die Ursache für die schlechten Gerüche nur überdecken. „Bakterien und Pilze werden nicht besser, weil sie gut riechen“, betont Keim. Befeuert werden diese Erkenntnisse durch die vom VDI im Mai 2015 veröffentlichte Richtlinie 6032 „Hygieneanforderungen an die Lüftungstechnik in Fahrzeugen zur Personenbeförderung“. In dieser kommt auch der Klimaanlagenhygiene eine große Bedeutung zu. Der zufolge ist die Reinigung der Klimaanlage kein freiwilliges Zusatzangebot, sondern ein „Must-have“.

Die Studie von Prof. Dr. Reindl belegt eine hohe Akzeptanz bei den Kunden, wenn eine professionelle Reinigung der Klimaanlage ansteht. Nicht zuletzt auch deshalb, weil eine hohe Anzahl von Allergie- und Atemwegserkrankungen in Deutschland zu beklagen sind. Das lassen sich die Kunden gerne auch was kosten. Dass ein Autohaus sich auch um die Gesundheit der Kunden kümmert, erfährt viel Wertschätzung und ist ein Bonus gegenüber Werkstätten, die diesen Service nicht anbieten.

TUNAP lässt die Autohäuser mit dem Contra Sept System für die Reinigung von Klimaanlagen nicht allein: „Im Gesamtpaket ist einmal die technische Schulung des Werkstattpersonals enthalten aber auch eine Marketing- und Vertriebsschulung für das Servicepersonal“, sagt Keim. Auch Marketingmaterialien werden von TUNAP zur Verfügung gestellt.

Das Marktpotenzial mit rund 24,5 Mio. Fahrzeugen – also rund 55 Prozent des Fahrzeugbestandes – ist groß. Heute wird jedoch lediglich ein Anteil von höchstens 22 Prozent des Umsatzpotenzials von rund 1,6 Mrd. EUR durch die Serviceanbieter in Deutschland realisiert. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass 1,25 Mrd. EUR mit gezielten Aktivitäten erobert werden könnten.
Den Berechnungen zufolge können bereits in kleinen Autohausbetrieben (Größenklasse „250“) zusätzliche Serviceerlöse zwischen rund 33.700 EUR und 45.250 EUR – sowie Deckungsbeiträge in einer Bandbreite zwischen 6.300 EUR und 8.900 EUR – erwirtschaftet werden. Große Autohausunternehmen (Größenklasse „1.000“), die jährlich mehr als 16.000 Werkstattaufträge ausweisen, könnten sogar zusätzliche Umsatzgrößen von bis zu 183.000 EUR mit Service-Deckungsbeiträgen von mehr als 36.000 EUR jährlich erreichen.

Zentrale Erfolgsfaktoren sind die konsequente Umsetzung der Leistungsangebote sowie die nachhaltige Integration in etablierten Serviceprozessen. Hinzu kommt die Qualifizierung und Sensibilisierung des Kundenkontaktpersonals und der Servicemechaniker. Nur so lässt sich die Leistungserweiterung im Autohaus glaubhaft an Automobilkunden kommunizieren sowie die Chance zur Wettbewerbsdifferenzierung nachhaltig nutzen.

Die internationale Unternehmensgruppe TUNAP, die 1972 gegründet wurde, produziert und vertreibt mit über 860 Mitarbeitern an vier Produktionsstandorten ein umfassendes Portfolio chemischer und kosmetischer Produkte: Für unterschiedlichste Industriebranchen, für Handels- und Herstellermarken im Bereich Technik und Kosmetik sowie chemisch-technische Produkte und Systeme für die Kfz-Wartung und Reparatur. Forschung, Entwicklung, Fertigung und Vertrieb sind bei TUNAP unter einem Dach vereint. Mit dieser Alleinstellung präsentiert sich das mittelständische Familienunternehmen als erfolgreicher Innovations- und Technologieführer. Mit innovativen Ideen und Konzepten steigert TUNAP nachhaltig den wirtschaftlichen Erfolg der Kunden. Von der betriebswirtschaftlichen Beratung über die technische Produktschulung bis hin zum sicheren Umgang mit Chemie liefert das Familienunternehmen ein komplettes Beratungskonzept. Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Kundenorientierung sind die vorrangigen Ziele der TUNAP Firmengruppe, die ihre Firmenzentrale im oberbayerischen Wolfratshausen hat.

Firmenkontakt
TUNAP Deutschland GmbH & Co. KG
Michael Keim
Bürgermeister-Seidl-Str. 2
82515 Wolfratshausen
+49 (0)81 71 – 16 00-0
michael.keim@tunap.com
http://www.tunap.com

Pressekontakt
Krämer & Strack. Public Relations & Content.
Ilona Krämer
Am Stocker 12b
83661 Lenggries
+49 (0) 80 42-974763
ilona.kraemer@kus-pr.de
http://www.kus-public-relations-content.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/studie-belegt-125-milliarden-mehr-umsatz-mit-professionell-gereinigten-klimaanlagen/

Sonnenschutz, Klimaanlagen oder innovativer Eisspeicher

Wie lässt sich die Wohnung am besten energiesparend kühlen?

AMBERG. So angenehm die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut auch sind, so sehr können sie zu einer Belastungsprobe in den eigenen vier Wänden werden. Kühle Räume stehen im Sommer hoch im Kurs: Die G.S. Hausverwaltung, die bundesweit über 7.000 Eigentums- und 500 Mietwohnung verwaltet, verrät die besten Tipps für Mieter und Wohnungseigentümer zum energieeffizienten Kühlen und geht selbst mit gutem Beispiel voran.

Häufige Fehler vermeiden

Der Hochsommer ist da – umso mehr Wert legen Mieter und Wohnungseigentümer auf eine kühle Raumtemperatur. „Mit vielen kleinen Tricks wird dann versucht, die Wärme abzuhalten, doch Jahr für Jahr werden die selben Fehler gemacht“, erklärt Dr. Werner Schrödl, Geschäftsführer der G.S. Hausverwaltung. Ein ganztags geöffnetes Fenster oder falsche Schutzmaßnahmen führen in vielen Haushalten zu einem unangenehmen Wärmestau, dabei bieten eine clevere Belüftung, ein effektiver Sonnenschutz und der Verzicht auf zusätzliche Wärmequellen wie Fernseher oder Computer, die Grundlage für einem kühlen Erholungsbereich.

Die richtige Belüftung

Schon ein kleiner Luftzug stellt bei hohen Temperaturen eine Wohltat dar. In vielen Wohnungen stehen die Fenster im Sommer mehrere Stunden lang auf Kipp, in der Hoffnung, so für eine angenehme Kühle zu sorgen. Weit gefehlt, denn „sobald die Außentemperatur höher als die Raumtemperatur steigt, sollten Balkontüren und Fenster geschlossen werden“, rät Dr. Schrödl. Die heiße Luft von draußen würde die Wohnung noch mehr aufheizen. Die perfekte Zeit, um die Wärme entweichen zu lassen, ist in den frühen Morgen- und den späten Abendstunden. Wer auch tagsüber eine frische Brise spüren möchte, kann sich mit einem Stand- oder Deckenventilator anstelle einer Klimaanlage behelfen – dieser sollte der Umwelt zuliebe aber ausgeschalten werden, wenn sich niemand in dem Raum aufhält.

Effizienter Schutz

Ein ebenfalls stromsparendes Mittel ist das Anbringen von Jalousien, blickdichten Gardinen oder Rollos. „Zu empfehlen sind vor allem Varianten, die sich von außen am Fenster befestigen lassen“, verrät Schrödl. Allerdings müssen Mieter die Montage eines Rollokastens an der Außenwand vorher mit dem Vermieter besprechen. Gibt dieser nicht sein Einverständnis, bieten auch die Modelle für den Innenraum einen guten Schutz. Helle Farben reflektieren die Sonne und je weniger Licht durch das Material dringt, umso kühler bleibt es.

Wärmepumpen mit Eisspeicher

Darf es etwas aufwendiger sein, geht der Trend zu Wärmepumpen mit integriertem Eisspeicher. Übliche Wärmepumpen beziehen ihre Energie entweder aus dem Erdreich, der Luft oder der Sonne. Die neue Technologie ist in der Lage, alle Ressourcen für sich zu nutzen und dabei Strom einzusparen. Die innovative Idee dient zum einen dem Heizen als auch dem Kühlen der Wohnung und ist damit eine energiesparende Lösung für das ganze Jahr. Bis zu einer Heizlast von 20 kW eignet sich diese 2-in-1-Maßnahme für Ein- und Mehrfamilienhäuser – und das ohne eine behördliche Baugenehmigung. Der Eisspeicher wird in ca. vier Metern Tiefe im Boden versenkt und mit Wasser befüllt, das schließlich zu Eis gefriert. Wärme wird von nun an über dieses Zentrum aufgenommen und abgegeben. Die G.S. Hausverwaltung macht es vor und installiert eine entsprechende Wärmepumpe mit Eisspeicher an ihrem Standort in Amberg.

Pressekontakt und Versand:
Fröhlich PR GmbH i. A. der G.S. Hausverwaltung GmbH
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
Frau Tatjana Steinlein
Tel.: 0921 75935-52
E-Mail: t.steinlein@froehlich-pr.de
Eingetragen beim Amtsgericht Bayreuth, HRB 1994
Geschäftsführer: Hans-Jochen Fröhlich

Die G.S. Hausverwaltung ist seit über 25 Jahren bundesweit im Facility Management und in der Hausverwaltung tätig. Aktuell betreut das Unternehmen rund 120 große Wohnimmobilien, Gewerbekomplexe und Betreiberanlagen in ganz Deutschland, darunter 7.000 Eigentumswohnungen und 500 Mietwohnungen.

Firmenkontakt
G.S. Hausverwaltung GmbH
Dr. Werner Schrödl
Sulzbacher Straße 105
92224 Amberg
096 21/6 76 20
info@gshausverwaltung.de
http://www.gshausverwaltung.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Tatjana Steinlein
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921/75935-52
t.steinlein@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sonnenschutz-klimaanlagen-oder-innovativer-eisspeicher/

GTÜ: Klimaanlage sorgt bei großer Hitze für mehr Sicherheit

GTÜ: Klimaanlage sorgt bei großer Hitze für mehr Sicherheit

(Mynewsdesk) Wenn die Temperaturen auf 30 Grad und mehr klettern, steigt auch das Unfallrisiko deutlich an, warnen die Sicherheitsexperten der GTÜ. Denn bei starker Körpererwärmung stellen sich zahlreiche Risikofaktoren ein: verminderte Konzentration, geringere Sehschärfe, Müdigkeit und nachlassendes Reaktionsvermögen – alles in allem eine gefährliche Mischung. Beginnt bei großer Hitze die Luft über dem Asphalt zu flimmern, ist bei vielen Autofahrern die Stimmung gereizt und der Fahrstil deutlich aggressiver. Wohl dem, der eine Klimaanlage an Bord hat.

Goldene Regeln für heiße TageDie richtige Bedienung der Klimaanlage ist für die optimale Wirksamkeit entscheidend. Die GTÜ-Experten haben die wichtigsten Tipps zusammengefasst:

* Suchen Sie nach Möglichkeit schattige Parkplätze auf, da bei intensiver Sonneneinstrahlung die Temperatur im Fahrzeug um ein Grad Celsius pro Minute ansteigen kann.
* Lassen Sie niemals Kleinkinder und Tiere in „heißgeparkten“ Fahrzeugen, weil schon zehn Minuten Verweilzeit zu einem lebensgefährlichen Kreislaufkollaps führen können!
* Breiten Sie helle Abdeckungen über dem Lenkrad aus, um es problemlos anfassen zu können. Notfalls helfen auch Handschuhe, bis die überhitzten Flächen durch Lüftung akzeptabel abgekühlt sind.
* Lüften Sie vor Fahrtbeginn die angestaute Hitze aus dem Fahrzeug. Öffnen Sie alle Türen, Fenster und – wenn vorhanden – das Schiebedach.
* Bei Fahrtantritt stellen Sie die Klimaanlage sowie das Gebläse anfangs auf Maximalleistung und schalten dann den Umluftbetrieb ein.
* Nach rund dreiminütiger Abkühlphase während des Fahrbetriebs sollten Sie die Klimaanlage dosieren. Bei manuellen Anlagen, die stets auf Vollkühlung arbeiten, geschieht dies nur unökonomisch durch Warmluftbeimischung.
* Die Differenz zur Außentemperatur sollte höchstens acht Grad betragen. So lassen sich Kreislaufprobleme beim Aussteigen in die Hitze vermeiden.
* Vor Fahrtende sollten Sie die Klimaanlage rechtzeitig abschalten, jedoch das Gebläse noch weiterlaufen lassen, um Kondenswasserbildung am Verdampfer zu vermeiden. Dies könnte sonst langfristig eine übelriechende Keimansiedlung fördern und eine Desinfektion des Verdampfers im Innenraum erforderlich machen.
* Klimaanlagen können relativ hohe Kältemittelverluste durch Undichtigkeiten aufweisen. Die GTÜ empfiehlt deshalb wöchentlich einen mindestens zehnminütigen Betrieb der Klimaanlage, um das Kältemittel im Kreislauf zu halten. Dies schützt die Dichtungen des Kältegeräts vor Austrocknen.
* Im Jahresrhythmus sollten Sie die Klimaanlage vom Fachbetrieb auf etwaige Verluste überprüfen und gegebenenfalls Kühlmittel nachfüllen lassen.
Stuttgart, den 21. Juli 2016

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im GTÜ .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cyg9vu

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kfz-markt/gtue-klimaanlage-sorgt-bei-grosser-hitze-fuer-mehr-sicherheit-37176

Die GTÜ ist Deutschlands größte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger.

Die GTÜ: http://www.gtue.de leistet qualitativ hochwertige Dienstleistungen für ihre Vertragspartner zu deren Zukunftssicherung und Wachstum. Die GTÜ: http://www.gtue.de bündelt Sachverständigen-Interessen und Know-how unter ihrem Dach, damit ihre Vertragspartner auch zukünftig erfolgreich am Markt bestehen.

Die GTÜ: http://www.gtue.de arbeitet ergebnisorientiert und effizient zur Sicherung und zum Wachstum des Erfolges der Gemeinschaft. Die Gemeinschaft umfasst die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner.

Die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner bieten dem Kunden echte Wettbewerbsvorteile durch moderne, serviceorientierte und qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Dabei streben die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner eine langfristige Kundenbindung an.

Über ihre Verbandszugehörigkeit bei den GTÜ: http://www.gtue.de-Gesellschaftern gestalten die Vertragspartner die Zukunft der GTÜ: http://www.gtue.de und der freiberuflichen Sachverständigen mit. Um dieses Unternehmensziel zu erreichen, sind marktorientierte Produkte und Dienstleistungen erforderlich.

Firmenkontakt
GTÜ
Hans-Jürgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://www.themenportal.de/kfz-markt/gtue-klimaanlage-sorgt-bei-grosser-hitze-fuer-mehr-sicherheit-37176

Pressekontakt
GTÜ
Hans-Jürgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://shortpr.com/cyg9vu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gtue-klimaanlage-sorgt-bei-grosser-hitze-fuer-mehr-sicherheit/

Rettig ICC erwirbt italienische Emmeti S.p.A. und expandiert in neue Märkte

Rettig ICC übernimmt den italienischen Heizungsspezialisten Emmeti S.p.A. und hält künftig 91 Prozent der Unternehmensanteile des Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen-Spezialisten. Verkäufer ist der italienische Private-Equity-Investor PM & Partners und der Mitbegründer und Geschäftsführer von Emmeti, Mario Martin. Die Übernahme ist Teil der Wachstums- und Innovationsstrategie der Rettig-Gruppe. Die Akquisition öffnet Rettig ICC neue geografische Märkte und erweitert das Technologie-Spektrum des Unternehmens. Außerdem stärkt sie auch die Position der Unternehmensgruppe im Markt der Flächenheizungen. Im deutschen und im österreichischen Markt ist Rettig mit den Marken Purmo und Vogel & Noot aktiv.

Die Übernahme von Emmeti unterstützt die Diversifizierung von Rettig vom traditionellen Heizkörpergeschäft hin zu den wachstumsstarken Fußbodenheizungen, zu Fittingen und Regelungstechnologien. Emmeti bringt in das Unternehmen künftig auch seine Kompetenzen in den Bereichen Wärmepumpe, Klimaanlage und Solaranlagen ein. Rettig ICC erweitert durch die Akquisition zudem seine traditionell starken Märkte um eine besonders starke Marktposition in Italien. Auch kann Emmeti auf eine starke Kundenbasis in Brasilien und Spanien verweisen, wo Rettig ICC derzeit keine oder nur begrenzte Präsenz hat. Emmeti betreibt drei Fertigungsstätten in Norditalien, davon eine in Brescia (FIV Srl), im Herzen der italienischen Messingverarbeitung.

Die Übernahme soll bis Ende des Jahres 2015 vollständig abgewickelt sein. Unternehmensgründer Mario Martin behält neun Prozent der Anteile an der Emmeti S.p.A., bleibt CEO des Unternehmens und wird Mitglied des Rettig ICC Management-Teams, wo er an den CEO der Rettig ICC berichtet. „Die Akquisition von Emmeti ist ein strategisch wichtiger Schritt für Rettig ICC, der uns neue Regionen öffnet und unser Angebot an energieeffizienten Komfortlösungen für ein gutes Raumklima erweitert“, sagte Neil Macpherson, CEO von Rettig ICC.

Rettig ICC BV, Teil der Rettig Group Ltd., ist Europas führender Anbieter von Heizkörpern, Flächenheizungen und Anbindesystemen. Mit 15 Werken in elf Ländern ist Rettig ICC in mehr als 50 Ländern am Markt und erzielte im Jahr 2014 einen Umsatz von rund 554 Mio. Euro.
www.rettigicc.com
www.rettig.fi

Firmenkontakt
RETTIG Germany GmbH
Martin Hennemuth
Lierestraße 68
38690 Goslar
05324 808-0
martin.hennemuth@purmo.de
http://www.purmo.de

Pressekontakt
id pool GmbH public relations
Holger Siegel
Krefelder Straße 32
70376 Stuttgart
07119546450
PR@id-pool.de
http://www.id-pool.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rettig-icc-erwirbt-italienische-emmeti-s-p-a-und-expandiert-in-neue-maerkte/

Für Wohnmobile, Boote, Flughäfen: Leistungsstarke Solaranlagen made in Germany sind immer mehr gefragt

Eines der Trendthemen auf dem Caravan Salon in Düsseldorf: Energieeffizienz steht zunehmend im Fokus von Unternehmen und Privatleuten – vor allem bei mobilen Fahrzeugen aller Art.

Für Wohnmobile, Boote, Flughäfen: Leistungsstarke Solaranlagen made in Germany sind immer mehr gefragt

GNS Reisemobiltechnik ist bundesweiter Spezialist für den Einbau von Solar-, Sat- und Klima-Anlagen.

Von Dächern auf Häusern und Firmengebäuden nicht mehr wegzudenken, treten sie nun auch auf „mobilen Flächen“ den Siegeszug an: Solar-Anlagen steigern Komfort und Flexibilität, machen im besten Falle unabhängig von Stromversorgern und reduzieren Stromkosten bis auf Null. Dabei beobachtet der Ausrüster GNS Reisemobiltechnik aus Mönchengladbach – bundesweit bekannt als Spezialist für den Einbau von Solar-, Sat- und Klimaanlagen – einen Trend, der jetzt auch auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (29.8. bis 6.9.) im Fokus vieler Aussteller steht: Privatleute und Unternehmen setzen zunehmend auf die Kraft der Sonne und suchen sich dafür die unterschiedlichsten Einsatzorte. Neben vielen Reisemobilen, die aus ganz Deutschland und zahlreichen europäischen Staaten nach Mönchengladbach kommen, installiert GNS leistungsstarke Solaranlagen aus deutscher Produktion zum Beispiel auch in Booten und medizinischen Fahrzeugen – sogar zwei Dutzend Flugzeugtreppen am Stuttgarter Flughafen wurden energieautark umgerüstet.

„So wie die Nachfrage seit Jahren kontinuierlich zunimmt, wird auch die Technik immer leistungsfähiger – und das wiederum macht immer mehr Einsatzorte möglich“, erklärt Guido Neiken, der zusammen mit Lebensgefährtin Anja Bayer in diesem Jahr ein Jubiläum feiert: In 25 Jahren hat Neiken so viel Erfahrung in der Boots- und Reisemobilbranche gesammelt und schon die unterschiedlichsten Wünsche erfüllt, dass viele Kunden aus dem gesamten Bundesgebiet sich auf den Weg nach Mönchengladbach machen, um gezielt den Service von GNS in Anspruch zu nehmen. Sogar weit darüber hinaus: „Viele kommen aus den Benelux-Ländern, aus Österreich und der Schweiz, sogar aus Dänemark, Tschechien, Polen, Frankreich, Spanien und Portugal“, erzählt Neiken. „Bisheriger Extremfall war ein Kunde, der extra aus Südspanien sagenhafte 2000 Kilometer auf sich genommen hat.“

Vom Mammographie-Mobil mit Internet-fähiger Sat-Anlage bis zum Großauftrag am Stuttgarter Flughafen, wo seitdem 25 Flugzeugtreppen kräftig Strom sparen, hat Guido Neiken schon viele spannende Installationen durchgeführt. „Etwas Besonderes sind natürlich immer die ungewöhnlich großen Reisemobile wie ein Morelo, ein MAN Concorde oder ein Niesmann & Bischoff – das sind quasi Eigenheime auf Rädern.“ In diesen Fällen kamen 500 Watt starke Black-Contakt-Zellen zum Einsatz, die leistungsstärksten Solarmodule der Welt, sowie Mikroprozessor-gesteuerte Solarregler.

„Eines der Highlights in meiner Tätigkeit war sicherlich die Ausstattung von Wohnmobilen der Kartbahn in Kerpen und der Familie von Michael Schumacher“, erzählt der zweifache Meister. Zweifach deswegen, weil Neiken sein Geschäft als frischgebackener Gas- und Wasserinstallateur-Meister eröffnete und seine Ausbildung als Meister für Zentralheizungs- und Lüftungsbau fortführte. Ebenso zieren zahlreiche Weiterbildungszertifikate, die regelmäßig erneuert werden, eine Wand in der 400 Quadratmeter großen Werkstatt an der Alsstraße in Mönchengladbach – die übrigens mit einer Einfahrtshöhe von 4,10 Meter wohl auch den größten Camping-Fahrzeugen Einlass gewährt.

Nicht nur in der Fachwerkstatt werden die wichtigsten Solar-, Sat- und Klimaanlagen und weiteres Elektrozubehör in einer Ausstellung gezeigt, damit Kunden in aller Ruhe ihr Produkt auswählen können – auch auf dem Caravan Salon in Düsseldorf ( www.caravan-salon.de ) ist GNS Reisemobiltechnik mit einer großen Palette an technischen Möglichkeiten vertreten. In Halle 5, Stand H31, werden Solar- und Sat-Anlagen, Regeltechnik und Fernsehgeräte ausgestellt.

Worüber sich der GNS-Chef besonders freut: In den letzten Jahren sei der Messestand zu einer Anlaufstelle als „Anlageberater“ geworden. „Es kommen viele Messebesucher zu uns, die sich auf dem Caravan Salon ein neues Reisemobil kaufen wollen und durch Internet-Foren und Facebook-Gruppen auf unsere umfassende Beratung aufmerksam geworden sind. Wir nehmen uns sehr viel Zeit, um die genauen Vorlieben und Wünsche herauszufinden, denn jede Solaranlage muss ja zu den Bedürfnissen der Menschen passen, die in dem Wohnmobil reisen. Welche Geräte sollen über Solarstrom betrieben werden? Welches Zubehör muss sein, welches nicht? Welche Einbaupraktiken gibt es? In diesem Bereich kann man viel falsch machen“, mahnt Guido Neiken. „Größe, Leistung, Einbauort und vieles mehr – auf die Kombination dieser Aspekte kommt es an. Wir verkaufen nur das, was der Kunde wirklich braucht, und vor allem: nichts von der Stange, sondern ausschließlich beste Qualität.“ Ein Beispiel sei die Kooperation mit dem deutschen Solarmodule-Hersteller Solara, der sich ebenfalls auf dem Caravan Salon als Aussteller präsentiert (Halle 13, Stand A51).

Einen Namen gemacht hat sich GNS Reisemobiltechnik auch durch den Einbauservice vor Ort: „Die meisten Anlagen können auf Wunsch direkt beim Kunden installiert werden“, erklärt Neiken. „Für die Fahrt nutzen wir unser eigenes Reisemobil, ein Sunlight T 63, der die große Bandbreite der technischen Möglichkeiten zeigt. Das ist sozusagen unsere rollende Ausstellung.“

Darüber hinaus ist GNS Reisemobiltechnik auch bundesweiter Ansprechpartner für den Bereich Sat- und Klima-Anlagen, u.a. für die renommierten Sat-Anlagen-Hersteller Alden und ten Haaft als Service-Stützpunkt Mönchengladbach sowie für die Klimaanlagen-Hersteller Dometic und Truma. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Webseite www.fa-gns.com sowie aktuelle Neuigkeiten über die Facebook-Seite www.facebook.com/GNSReisemobiltechnik

Was übrigens auch viele Mönchengladbacher noch nicht wissen: In der Stadt gibt es einen weiteren Reisemobilstellplatz. GNS bietet Reisenden die Möglichkeit, mit ihrem Wohnmobil – nach vorheriger Reservierung – eine Pause in der Vitusstadt einzulegen. Guido Neiken verspricht: „Auf unserem Stellplatz stehen Sie über Nacht ruhig, ohne Straßenlärm. Strom, Wasser und Stellplatz sind natürlich kostenlos.“

GNS Reisemobiltechnik mit Sitz in Mönchengladbach bei Düsseldorf baut auf eine Erfahrung von mehr als 25 Jahren in der Boots- und Reisemobiltechnik. Nach bestandener Meisterprüfung eröffnete Inhaber Guido Neiken 1994 sein Geschäft, mittlerweile zieren Urkunden für zwei Meistertitel und zahlreiche Weiterbildungszertifikate die 400 Quadratmeter große Werkstatt an der Alsstraße in Mönchengladbach.

Kontakt
GNS Reisemobiltechnik
Guido Neiken
Alsstraße 123
41063 Mönchengladbach
02161 / 4667388
02161 / 4667390
fa.gns@gmx.de
www.fa-gns.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuer-wohnmobile-boote-flughaefen-leistungsstarke-solaranlagen-made-in-germany-sind-immer-mehr-gefragt/

Lescars Temperaturregelnde Kfz-Sitzauflage, kühlt und heizt, 12 V

Im Auto ganz cool durch den Sommer und mollig warm durch den Winter!

Lescars Temperaturregelnde Kfz-Sitzauflage, kühlt und heizt, 12 V

Lescars Temperaturregelnde Kfz-Sitzauflage, kühlt und heizt, 12 V

Auch wenn die Sonne so richtig knallt, sollte man im Auto einen kühlen Kopf bewahren. Mit dieser Klima-Sitzauflage von Lescars lässt es sich an heißen Sommertagen gut aushalten! Ein Gewinn sogar in Autos mit Klimaanlage!

Und an kalten Tagen? Dank 2-stufigem Temperaturregler lässt sich die Sitzauflage ganz einfach auch zum Wärmen nutzen! Schon innerhalb weniger Sekunden hat man es mollig warm.

Auf den Sitz gelegt ist die Auflage denkbar einfach und schnell installiert: mit Gummibändern befestigen, an den Zigarettenanzünder anschließen, einschalten und die rasche Wirkung genießen!

Das hält rundum fit: Ergonomisch geformt stützt die Auflage zusätzlich die Sitzposition. Mit der komfortablen Polsterung an den Seiten und im unteren Rückenbereich bleibt man auch auf weiten Fahrten extralange frisch

– Temperierende Sitzauflage für das Fahrzeug
– Sicherheit geht vor: für Fahrzeuge mit Seitenairbag geeignet!
– Wärmt innerhalb 3 – 5 Sekunden: Lendenwirbelsäulenbereich
– Kühlt innerhalb 3 – 5 Sekunden: Sitzfläche und Rücken
– 2-stufiger Temperaturregler für Kühl- und Heizfunktion
– Kabel-Fernbedienung
– Ergonomisch geformt, stützt die Sitzposition
– Luftiger Netz-Bezug
– Passt in jedes Auto: schickes, sportliches Design
– Anschluss: 12 V, für Zigarettenanzünder
– Einfache Befestigung durch Gummibänder an Rück- und Unterseite
– Maße: 103 x 49 x 3,5 cm
– Gewicht: 1,2 kg
– Sitzauflage inklusive Kabelfernbedienung, 12-V-Anschluss, Kfz-Adapter und deutscher Anleitung

Preis: 39,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 89,90 EUR
Bestell-Nr. NX-5348 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX5348-4320.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lescars-temperaturregelnde-kfz-sitzauflage-kuehlt-und-heizt-12-v/

Stay Cool mit Klimaanlagen von der Elektro Lauxmann GmbH

Klimaanlagen der Stuttgarter Firma Elektro Lauxmann GmbH – Ihr Spezialist in Stuttgart für Elektro- und Klimatechnik!

BildOptimales Raumklima zu Hause steigert unser Wohlbefinden. Damit wir auch an heißen Tagen richtig durchatmen können, brauchen wir optimal temperierte, frische und saubere Luft. Moderne Klimaanlagen können längst mehr als nur Luft kühlen. Dank ausgeklügelter Filtersysteme befreien sie die Luft von Schmutzpartikeln, Pollen und Staub und optimieren die Luftfeuchtigkeit.

Das Unternehmen Elektro Lauxmann GmbH ist Spezialist für Elektro- und Klimatechnik im Großraum Stuttgart. Seit 20 Jahren ist das Unternehmen im Bereich Elektrotechnik tätig und seit fast 10 Jahren unterstützt Horst Pilsner mit seinem Team die Kunden auch rund um die Themen Klimatechnik und Klimaanlagen. Ganz nach dem Motto: perfektes Arbeitsklima im Büro und zu Hause.

Nicht nur in privaten Haushalten ist die Anfrage groß, sondern auch in Praxen und Kanzleien, denn so sehr wir die Sonne und schönes Sommerwetter lieben, wünschen wir uns sehnlichst eine Abkühlung an glühend heißen Tagen. Die Entscheidung über die optimale Klimaanlage treffen die Spezialisten von der Elektro Lauxmann GmbH anhand der Kühllastrechnung. Dabei wird der individuelle Kühlbedarf mit Hilfe von Raumvolumen, Sonnenstrahlung und anderen Faktoren gemessen.

„Für Zuhause empfehlen wir Split-Anlagen“, so Horst Pilsner, der Geschäftsleiter von Elektro Lauxmann GmbH. „Bei diesem System befinden sich die Kühlteile im Zimmer und der Kompressor draußen. Solche Konverteranlagen müssen von Profis installiert und regelmäßig gewartet werden. Der Vorteil: Split-Anlagen haben gute Kühlleistungen mit sehr guten Energieeffizienzwerten und sind im Vergleich zu einfachen Monogeräten sehr stromsparend. Übrigens diese Systeme können nicht nur zum Kühlen, sondern auch zum Heizen eingesetzt werden.“

Über:

Elektro Lauxmann GmbH
Herr Horst Pilsner
Rosmarinweg 37
70374 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 – 53 01 005
web ..: http://www.elektro-lauxmann.de/
email : info@elektro-lauxmann.de

Elektro Lauxmann – der Spezialist für Elektro und Klimatechnik im Großraum Stuttgart.

Pressekontakt:

astiga media
Frau Nadja Mende
Breitscheidstr. 65
70176 Stuttgart

fon ..: 0711/4889020
web ..: http://www.astiga-media.de
email : vertrieb@astiga-media.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/stay-cool-mit-klimaanlagen-von-der-elektro-lauxmann-gmbh-2/

Stay Cool mit Klimaanlagen von der Elektro Lauxmann GmbH

Klimaanlagen der Stuttgarter Firma Elektro Lauxmann GmbH

Stay Cool mit Klimaanlagen von der Elektro Lauxmann GmbH

Lauxmann Elektro und Klimatechnik

Optimales Raumklima zu Hause steigert unser Wohlbefinden. Damit wir auch an heißen Tagen richtig durchatmen können, brauchen wir optimal temperierte, frische und saubere Luft. Moderne Klimaanlagen können längst mehr als nur Luft kühlen. Dank ausgeklügelter Filtersysteme befreien sie die Luft von Schmutzpartikeln, Pollen und Staub und optimieren die Luftfeuchtigkeit.

Das Unternehmen Elektro Lauxmann GmbH ist Spezialist für Elektro- und Klimatechnik im Großraum Stuttgart. Seit 20 Jahren ist das Unternehmen im Bereich Elektrotechnik tätig und seit fast 10 Jahren unterstützt Horst Pilsner mit seinem Team die Kunden auch rund um die Themen Klimatechnik und Klimaanlagen. Ganz nach dem Motto: perfektes Arbeitsklima im Büro und zu Hause.

Nicht nur in privaten Haushalten ist die Anfrage groß, sondern auch in Praxen und Kanzleien, denn so sehr wir die Sonne und schönes Sommerwetter lieben, wünschen wir uns sehnlichst eine Abkühlung an glühend heißen Tagen. Die Entscheidung über die optimale Klimaanlage treffen die Spezialisten von der Elektro Lauxmann GmbH anhand der Kühllastrechnung. Dabei wird der individuelle Kühlbedarf mit Hilfe von Raumvolumen, Sonnenstrahlung und anderen Faktoren gemessen.

„Für Zuhause empfehlen wir Split-Anlagen“, so Horst Pilsner, der Geschäftsleiter von Elektro Lauxmann GmbH. „Bei diesem System befinden sich die Kühlteile im Zimmer und der Kompressor draußen. Solche Konverteranlagen müssen von Profis installiert und regelmäßig gewartet werden. Der Vorteil: Split-Anlagen haben gute Kühlleistungen mit sehr guten Energieeffizienzwerten und sind im Vergleich zu einfachen Monogeräten sehr stromsparend. Übrigens diese Systeme können nicht nur zum Kühlen, sondern auch zum Heizen eingesetzt werden.“

IHR SPEZIALIST FÜR ELEKTRO- UND KLIMATECHNIK IN STUTTGART

Firmenkontakt
Elektro Lauxmann GmbH
Horst Pilsner
Rosmarinweg 37
70374 Stuttgart
0711 – 53 01 005
info@elektro-lauxmann.de
http://www.elektro-lauxmann.de/

Pressekontakt
astiga media
Matthias Böhmichen
Breitscheidstr. 65
70176 Stuttgart
0711-4889050
info@astiga-media.de
http://www.astiga-media.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/stay-cool-mit-klimaanlagen-von-der-elektro-lauxmann-gmbh/

GTÜ-Tipp: Auch an heißen Tagen einen kühlen Kopf bewahren

GTÜ-Tipp: Auch an heißen Tagen einen kühlen Kopf bewahren

(Mynewsdesk) Klimaanlage richtig bedienen – Große Hitze beeinträchtigt die FahrsicherheitHochsommerliche Temperaturen und große Hitze im Auto fördern einen aggressiven Fahrstil und verlängern die Reaktionszeit, was im Straßenverkehr im schlimmsten Fall zu schweren Unfällen führen kann. Schon bei einer Innenraumtemperatur von 25 Grad nehmen Fahrfehler zu. Konzentration und die Sehschärfe nehmen mit steigender Temperatur ab, warnt die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung. Und wer weniger von seiner Umwelt wahrnimmt, hat im Ernstfall erst später – wenn überhaupt noch – die Möglichkeit, rechtzeitig zu reagieren.

Wirkungsvolle Abhilfe schafft da nur eine Klimaanlage. Die richtige Bedienung des Kühlungsgerätes ist aber für deren optimale Wirksamkeit entscheidend. Die GTÜ hat die wichtigsten Tipps für den Umgang mit dem Kühlgerät zusammengefasst:

* Auch mit einer Klimaanlage im Auto sollte man möglichst im Schatten parken.
* Vor Fahrtantritt Türen und Fenster kurze Zeit geöffnet lassen, damit die überhitzte Innenraumluft entweicht.
* Bei Fahrtantritt Klimaanlage und Lüftung auf maximale Leistung stellen.
* Die ersten zwei Minuten mit geöffneten Fenstern und (wenn vorhanden) geöffnetem Schiebedach fahren. Erst danach Fenster und Schiebedach wieder schließen.
Eine Klimaanlage ist aber nicht nur bei hohen Temperaturen sinnvoll. Auch bei beschlagenen Scheiben leistet sie gute Dienste bei der Entfeuchtung des Innenraums. Wie das geht, erklärt der GTÜ-Experte:

* Bei beschlagenen Scheiben Klimaanlage einschalten
* Luftstrom auf die Windschutzscheibe richten
* Lüftung auf „Umluft“ stellen und höchste Gebläse- und Heizungsstufe wählen
* Umluftbetrieb nach kurzer Zeit wieder ausschalten und beim Gebläse eine mittlere Einstellung wählen
Die Klimaanlage entfeuchtet die Innenraumluft und die Scheiben werden schnell wieder frei.

Um lange Freude an der Klimaanlage zu haben, sollten das Gerät mindestens einmal in der Woche für zehn Minuten eingeschaltet werden. Das gilt zu jeder Jahreszeit. Dadurch bleibt das Kältemittel im Kreislauf und verhindert so das Austrocknen der Dichtungen.

Stuttgart, den 02. Juli 2015

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im GTÜ .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/04ktg9

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kfz-markt/gtue-tipp-auch-an-heissen-tagen-einen-kuehlen-kopf-bewahren-24640

Die GTÜ ist Deutschlands größte amtlich anerkannte Kfz-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger.

Die GTÜ: http://www.gtue.de leistet qualitativ hochwertige Dienstleistungen für ihre Vertragspartner zu deren Zukunftssicherung und Wachstum. Die GTÜ: http://www.gtue.de bündelt Sachverständigen-Interessen und Know-how unter ihrem Dach, damit ihre Vertragspartner auch zukünftig erfolgreich am Markt bestehen.

Die GTÜ: http://www.gtue.de arbeitet ergebnisorientiert und effizient zur Sicherung und zum Wachstum des Erfolges der Gemeinschaft. Die Gemeinschaft umfasst die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner.

Die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner bieten dem Kunden echte Wettbewerbsvorteile durch moderne, serviceorientierte und qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Dabei streben die GTÜ: http://www.gtue.de und ihre Vertragspartner eine langfristige Kundenbindung an.

Über ihre Verbandszugehörigkeit bei den GTÜ: http://www.gtue.de-Gesellschaftern gestalten die Vertragspartner die Zukunft der GTÜ: http://www.gtue.de und der freiberuflichen Sachverständigen mit. Um dieses Unternehmensziel zu erreichen, sind marktorientierte Produkte und Dienstleistungen erforderlich.

Kontakt
GTÜ
Hans-Jürgen Götz
Vor dem Lauch 25
70567 Stuttgart
0711 97676-620
goetz@gtue.de
http://shortpr.com/04ktg9

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gtue-tipp-auch-an-heissen-tagen-einen-kuehlen-kopf-bewahren/

DAIKIN bringt zwei neue Split-Klimaanlagen auf den europäischen Markt

DAIKIN bringt zwei neue Split-Klimaanlagen auf den europäischen Markt

Das Klimagerät DAIKIN Emura wurde bereits mehrfach für sein modernes Design ausgezeichnet.

DAIKIN erweitert sein Angebot an Split-Klimaanlagen mit dem Kältemittel R32 um die Wandgeräte DAIKIN Emura R32 und Professional R32. Damit führt DAIKIN konsequent seine Strategie weiter, umweltfreundliche und effiziente Klimaanlagen anzubieten. Bereits Ende 2013 führte der Weltmarktführer für Klimaanlagen und Wärmepumpen das neue DAIKIN Ururu Sarara ein. Die Luft-Luft-Wärmepumpe war als erste in Europa mit dem neuen Kältemittel R32 befüllt und ist damit das energieeffizienteste Gerät seiner Klasse am Markt.

Erweiterung der DAIKIN R32-Range
Die beiden Wandgeräte DAIKIN Emura R32 und Professional R32 fügen sich durch ihr modernes und elegantes Design in jede Inneneinrichtung ein. Das DAIKIN Emura wurde bereits mehrfach für sein modernes Design ausgezeichnet, zuletzt mit dem iF DESIGN AWARD 2015. Energieeinsparfunktionen, wie die Wochentimer-Funktion, gewährleisten bei beiden Geräten eine hohe saisonale Effizienz. Das DAIKIN Emura erfüllt die Anforderungen der höchsten Energieeffizienzklasse A+++, das Professional erreicht A++. In den Übergangszeiten können die Klimageräte durch ihre Wärmepumpen-Funktion auch zum Beheizen der Räume genutzt werden. Mit einem niedrigen Geräuschpegel und flüsterleisem Betrieb eignen sich die Wandgeräte auch für die Anbringung in lärmsensiblen Umgebungen wie Schlafzimmern. Der Bewegungssensor „Intelligentes Auge“ für zwei Bereiche sorgt für eine zugluftfreie Klimatisierung, da der Luftstrom immer in die Bereiche des Zimmers gerichtet wird, in denen sich niemand aufhält. Befinden sich keine Personen im Raum, wechselt das Gerät automatisch in den Sparbetrieb. Per Wi-Fi Online-Controller lassen sich die Innengeräte bequem via Smartphone oder Tablet von jedem beliebigen Ort aus steuern.

Die DAIKIN Airconditioning Germany GmbH mit Sitz in Unterhaching bei München wurde 1998 gegründet und vertreibt hochwertige, energieeffiziente Wärmepumpen sowie Klimaanlagen für Privatmarkt, Gewerbe und Industrie. Für den gewerblichen Bereich bietet DAIKIN zudem Produkte für Normal- und Tiefkühlung sowie Lüftungsanlagen und Kaltwassersätze an. Die Deutschland-Tochter der DAIKIN Industries Ltd. (Osaka/Japan) ist mit 155 Mitarbeitern und einem Umsatz von 108,3 Millionen Euro (2013/2014) in Deutschland Marktführer auf dem Gebiet der Split- und VRV-Klimatechnologie. Über 80 % der Geräte für den europäischen Markt werden auch in Europa produziert. In Japan werden sowohl die Elektronik, die Kompressoren als auch die Kältemittel selbst entwickelt und hergestellt. Die im belgischen Oostende etablierte Forschungs- und Entwicklungsabteilung orientiert sich an den länderspezifischen Gegebenheiten in Europa.

Firmenkontakt
DAIKIN Airconditioning Germany GmbH
Carolin Schüßler
Inselkammerstraße 2
82008 Unterhaching
089-744 27-0
info@modemconclusa.de
http://www.daikin.de

Pressekontakt
modem conclusa gmbh
Maike Schäfer
Jutastraße 5
80636 München
089 – 74 63 08 – 0
info@modemconclusa.de
http://www.modemconclusa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/daikin-bringt-zwei-neue-split-klimaanlagen-auf-den-europaeischen-markt/