Schlagwort: Kleinkinder

Ohren auf beim Spielzeugkauf manche Produkte sind für Kinder viel zu laut!

Ohren auf beim Spielzeugkauf  manche Produkte sind für Kinder viel zu laut!

(Mynewsdesk) FGH, 2019 – Weihnachtsgeschenke für Kinder stellen die Erwachsenen vor eine ganze Reihe von Herausforderungen. Nicht alles, was auf den Wunschzetteln steht, mag aus Elternsicht geeignet erscheinen, aber auch Spielzeug, das die pädagogischen und finanziellen Kriterien erfüllt, will unter verschiedenen Aspekten geprüft werden. Dabei sollte außer Herkunft, Verarbeitung und Material auch die Geräuschentwicklung eine entscheidende Rolle spielen. Denn Rasseln, Musikinstrumente, Spielcomputer und selbst harmlos erscheinende Spieluhren können schnell Lautstärken von bis zu 100 Dezibel erreichen und damit das Gehör der jungen Spielzeugnutzer gefährden.

Untersuchungen haben gezeigt, dass schon eine Babyrassel nahe am Ohr Lautstärken von über 90 Dezibel erzeugen kann. Das entspricht etwa dem Geräuschpegel in Diskotheken oder dem Schall eines Martinshorns aus zehn Metern Entfernung. Quietsche-Enten oder Trillerpfeifen bringen es in unmittelbarer Ohrnähe sogar auf bis zu 130 Dezibel – so laut ist ein startender Düsenjet oder ein Rockkonzert. Bei einem Schallpegel in dieser Größenordnung liegt die Schmerzschwelle des Gehörs und Hörschäden sind schon bei kurzer Einwirkung möglich. Kinderohren sollten daher grundsätzlich von derartigen Geräuschquellen ferngehalten werden.

Wenn es um die Lärmprävention bei den Jüngsten geht, stehen insbesondere Eltern und Erwachsene in der Verantwortung. Sie sollten die Ohren der Kleinen nicht unbedarft belasten und ein Bewusstsein für die Gefahren von Lärm vermitteln. Bei der Auswahl geeigneter Spielzeuge sollte zudem genau darauf geachtet werden, welche hohen Lautstärken sie erzeugen. Nicht zu empfehlen sind etwa Spielsachen mit dem Warnhinweis „von den Ohren fernhalten“ – Kinder könnten diese Verhaltensregel nur allzu leicht vergessen oder sie einfach nicht beachten.

Auch unterschiedliche Prüfsiegel decken häufig nicht alle Bereiche einer ausreichenden Produktsicherheit ab. So sind in der für das GS-Zeichen (Geprüfte Sicherheit) zuständigen EU-Spielzeugrichtlinie* keine konkreten Grenzwerte für geräuscherzeugende Spielsachen hinterlegt. Produkte sollen demnach lediglich so hergestellt werden, dass sie dem Gehör von Kindern nicht schaden. Verbraucherschützer raten daher, Spielzeuge vor dem Kauf selbst zu prüfen und auszuprobieren oder sich von einem Verkäufer vorführen zu lassen. Dabei gilt: Was schon für Erwachsene zu laut ist, ist es für Kinderohren erst recht, da sie durch ihr geringeres Gehörgangsvolumen erheblich lautere Höreindrücke aufnehmen.

Der Schutz des kindlichen Gehörs ist auch deshalb so wichtig, weil frühkindliche Hörschäden, ob angeboren oder durch äußerliche Einwirkungen erworben, den Sprach-erwerb und damit die gesamte Entwicklung der Kinder beeinträchtigen. Insbesondere Kleinkinder können sich oft aus eigener Kraft noch nicht dem Lärm entziehen oder sich dazu mitteilen. Auch bei Kindergarten- und Schulkindern bleiben Hörschwächen nicht folgenlos: schwächere Lernleistungen und Konzentrationsstörungen können daraus resultieren. Umsicht, Vorsorge und Schutz durch die Erwachsenen sind daher von allergrößter Bedeutung.

Für Fragen zum Lärmschutz oder vorsorgliche Hörtests auch bei Kindern sind die Partner-akustiker der Fördergemeinschaft Gutes Hören die richtigen Ansprechpartner. Als Hörexperten vor Ort stehen allen Interessierten bundesweit die FGH Meisterbetriebe zur Verfügung. Sie bieten das gesamte Leistungsspektrum vom kostenlosen Hörtest über Fragen zum Thema Hören bis zur individuellen Anpassung von Hörsystemen. Die FGH Partner informieren außerdem über neueste Trends und technische Entwicklungen. Zu erkennen sind sie am Ohrbogen mit dem Punkt. Einen Fachbetrieb in der Nähe findet man unter  www.fgh-info.de

*https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=CELEX%3A32009L0048

Verwendung und Nachdruck des Textes honorarfrei mit Quellennachweis: „FGH“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Fördergemeinschaft Gutes Hören

Bessere Kommunikation und mehr Lebensqualität durch moderne Hörakustik – die Fördergemeinschaft Gutes Hören informiert bundesweit und vermittelt Hörexperten

Deutschlandweit gehen Experten von rund 15 Millionen Menschen aus, die nicht mehr einwandfrei hören. Wer aktiv etwas dagegen unternimmt, kann ohne größere Einschränkungen am täglichen Leben, das von Hören und Verstehen geprägt ist, teilnehmen. Tatsächlich sind es aber nur rund 3 Millionen Menschen, die mit der modernern Hörakustik ihre Höreinschränkungen kompensieren.

Das sind viel zu wenig, sagen einstimmig die Fachleute aus Medizin und Hörakustik. Denn ein eingeschränktes Hörvermögen bleibt für die Betroffenen meistens nicht ohne Folgen. Die häufigen Missverständnisse führen zu Konflikten und schließlich zu Stress und Versagensängsten. Die Ursachen liegen in den meisten Fällen in schleichenden Verschleißerscheinungen des Innenohres. Diese lassen sich mittels moderner Hörakustik kompensieren.

Die Fördergemeinschaft Gutes Hören (FGH) betreibt deshalb im Rahmen gesundheitlicher Vorsorge bundesweit Aufklärungsarbeit über gutes Hören und organisiert zusammen mit ihren Partner-Akustikern Informations- und Hörtest-Aktionen. Die FGH versteht sich als Ratgeber für Menschen mit Hörminderungen und deren Angehörige sowie für alle Menschen, die an gutem Hören interessiert sind. Auch für Fachleute und Journalisten ist die FGH eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um Informationen rund ums Hören und um die Hörakustik geht.

Freiwillige Mitglieder in der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind deutschlandweit rund 1.500 Meisterbetriebe für Hörakustik. Das gemeinsame Ziel der FGH Partner ist es, Menschen mit Hörproblemen wieder zu gutem Hören zu verhelfen. Voraussetzung dafür ist die Stärkung des Hörbewusstseins in der Öffentlichkeit. Dazu zählt auch die Bedeutung guten Hörens für die individuelle Lebensqualität. Wer gut hört, kann aktiv und ohne Einschränkungen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Hören bedeutet nicht nur besser verstehen, sondern auch besser leben.

Das große Hörportal http://www.fgh-info.de bietet einen umfassenden Überblick zum Thema. Dort können auch weiterführende Informationen bestellt und schnell ein FGH Partner in Wohnortnähe gefunden werden. So einzigartig wie das Hören des Einzelnen, so individuell ist auch die persönliche Beratung. Wer sich für gutes Hören und die moderne Hörsystemanpassung interessiert, sollte das Gespräch mit seinem FGH Partner suchen. Die Mitgliedsbetriebe der Fördergemeinschaft stehen für eine große Auswahl von Hörlösungen, faire und umfassende Beratung und höchste Qualität. Die Partnerbetriebe der Fördergemeinschaft Gutes Hören sind am gemeinsamen Zeichen, dem Ohr-Symbol zu erkennen.

Fördergemeinschaft Gutes Hören im Internet:
http://www.fgh-info.de

Firmenkontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/ohren-auf-beim-spielzeugkauf-manche-produkte-sind-fuer-kinder-viel-zu-laut-67718

Pressekontakt
Fördergemeinschaft Gutes Hören
Karsten Mohr
Königstraße 5
30175 Hannover
0511 76333666
presse@fgh-info.de
http://shortpr.com/cwxtd5

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ohren-auf-beim-spielzeugkauf-manche-produkte-sind-fuer-kinder-viel-zu-laut/

Messe „BABYWELT“ öffnet am 25. Oktober in Berlin ihre Pforten

Schwangerschaft, Geburt, Erstausstattung: Vom 25. bis 27. Oktober 2019 finden werdende und junge Eltern auf der Messe BABYWELT Rundum-Informationen, neuste Produkte und viele Ideen für den guten Start mit Kind.

Messe "BABYWELT" öffnet am 25. Oktober in Berlin ihre Pforten

Logo Messe BABYWELT

Vom 25. – 27. Oktober 2019 ist die Messe BABYWELT in der Messe Berlin ( www.BABYWELT-berlin.de) die richtige Anlaufstelle für werdende und frischgebackene Mamas und Papas. Alle Informationen und Produkte rund ums Baby gibt es hier aus erster Hand. In den neuen „Experten-Talks“ können sich Interessierte Vorträge zu Sicherheit im Auto, Beikost, Elterngeld und Tipps zum Stillen anhören. Am Messestand von Vivantes wird es Sprechstunden mit Ärzten geben. Das „Kompetenzzentrum für Kindersicherheit“ – ein Zusammenschluss von Kindersitzexperten – informiert zu allen Fragen rund um Baby, Kind und Auto. Hier zeigt eine mobile Crashtest-Anlage, was passieren kann, wenn Kinder nicht richtig angeschnallt sind.

+++ Große Marken, regionale Labels und viele Neuheiten +++

Die Ausstellerliste der BABYWELT liest sich wie das „Who is who“ der Branche, so sind bekannte Hersteller und Händler wie Stokke, Britax Römer und BabyOne dabei. Präsentiert werden zahlreiche Neuheiten, darunter E-Kinderwagen von Cybex und die neue Generation der drehbaren Kindersitze von BeSafe. Besucher erhalten Beratung zu Bekleidung, Kinderwagen, Pflege, Spielzeug, Stillzubehör und vielem mehr. Erstmals ist Mercedes-Benz mit der nagelneuen V-Klasse vertreten: Hier erfährt der Besucher alles zu entspanntem Reisen mit Kindern. Auf der interaktiven „Hape-Spielfläche“ kann sich der Nachwuchs mit Rutschfahrzeugen, Lernspielzeugen und Musikinstrumenten austoben.

Aus Berlin ist unter anderem die Firma Wallenfels mit ihren Kindermöbeln dabei. Die aus der Hauptstadt stammende Bio-Supermarktkette Bio Company kocht vor Ort frischen Babybrei. Eine der leichtesten Babyschalen am Markt bringt der Hersteller Avionaut mit zur Messe. Beim Anbieter Hamax können die praktischen und sehr gut bewerteten Fahrradanhänger getestet werden. Immer ein Hingucker: Trunki mit seinen praktischen Reisekoffern für Kinder, auf denen sich die Kleinen auch von den Eltern ziehen lassen können.

Viele Neuheiten und ein großer Vorteil: Eltern können auf der BABYWELT das umfangreiche Angebot sichten, vergleichen und alle notwendigen Anschaffungen zu attraktiven Messepreisen erwerben. „Wir bieten einen guten Mix aus Beratung und Einkaufsmöglichkeiten an“, erläutert Projektleiterin Kamila Kaleß vom Veranstalter FLEET Events. „Besonders das breite Vortragsprogramm wird von jungen Eltern sehr geschätzt. Hier gibt es alles Wissenswerte zum künftigen Familienleben und viele hilfreiche Tipps.“ Die BABYWELT findet in der Messe Berlin in den Hallen 21 + 22 statt. Tickets sind ab sofort zum Vorverkaufspreis von 11 Euro pro Person (Tageskasse 16 Euro, ermäßigt 14 Euro) über den Ticketshop oder an der Tageskasse erhältlich. Die Messe ist am Freitag und Samstag von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

+++ Gute Beratung und einfaches Einkaufen +++

Handgemachte Produkte werden auf der Fläche „Lieblingsstücke“ angeboten: Hier stellen DIY-Anbieter selbstgefertigte Babymode, Kuschelkissen oder Schnullerketten aus.

Einkaufen ohne schleppen? Das ist auf der BABYWELT ebenfalls möglich. Smyths Toys wird erstmalig einen Click & Collect Service anbieten. Dank der Services kann auf der Messe nach Herzenslust eingekauft werden, ohne dass sperrige Artikel wie Kinderwagen oder Wippen nach Hause getragen werden müssen. Mithilfe von Terminals am Messestand können Interessierte die Produkte auswählen und dann einen Markt aussuchen, in dem sie ihre Einkäufe später abholen möchten.

Auch für die Unterhaltung der kleinsten Messebesucher ist gesorgt. So können Mama und Papa in Ruhe einkaufen gehen. Neben der Familotel Hüpfburg gibt es die BABYWELT-Spielefläche mit der Berlinerin „Fräulein Feiertag“. Die große Ausmalwand von Spoonflower und Edding mit ihren schönen Motiven ist Anlaufstelle für kreative Kids.

Als neues Herzstück der Messe wurde die BABYWELT Plaza geschaffen, auf der auch die Experten-Talks stattfinden. Bequeme Sitzmöglichkeiten laden hier zu erholsamen Pausen vom Messebummel ein. Dazu können Eindrücke und Einkäufe mit alten und neuen Freund*innen ausgetauscht und in Erinnerungsfotos festgehalten werden. Rückzugsmöglichkeiten finden Besucher in den Babycare-Stationen Wickel-Oase und Fütter-Bar. Dort stehen kostenlose Windeln, Pflegeprodukte und gesponserte Biobabynahrung bereit. In der Still-Lounge (exklusiv für Mamis) hilft eine Stillberaterin mit individuellen Still-Tipps.

Zur Orientierung vor Ort dient das neue BABYWELT Messemagazin, das jede Menge Expertenwissen zum Mitnehmen bereithält. Wer sich auf den Einkauf der Erstausstattung vorbereiten will, dem hilft außerdem die Checkliste bei der Planung.

Weitere Informationen unter www.BABYWELT-berlin.de

+++ Facts für Medienvertreter: +++

Was: Messe BABYWELT

Wann: 25.-27. Oktober 2019

Wo: Messegelände Berlin, Hallen 21 – 22
Hammarskjöldplatz/Masurenallee 12 (Eingang Trompete)

Öffnungszeiten: Fr + Sa 10 – 18 Uhr | So 10 – 17 Uhr

Eintrittspreise: Tagesticket 16 EUR / Ermäßigtes Tagesticket 14 EUR
Vorverkaufspreise: Tagesticket: 11 EUR
Ermäßigtes Tagesticket: kein VVK
Kinder bis 10 Jahre: freier Eintritt
Tickets über der Ticketshop oder an der Tageskasse

Akkreditierungen für Medienvertreter sind jetzt möglich, per Email an: akkreditierung@pr4you.de

Wir freuen uns auf Sie!

Sie benötigen Bildmaterial zur Ankündigung der Veranstaltung?
Kein Problem, Sie finden es hier: http://www.babywelt-messe.de/de/Fuer_Presse/Pressebilder/

Gern stellen wir Ihnen auch Tickets für Verlosungsaktionen zur Verfügung.
Sprechen Sie uns einfach an:

PR-Agentur PR4YOU
Christburger Straße 2
D-10405 Berlin

Ansprechpartner: Marko Homann
Telefon: +49 (0) 30 43 73 43 43
E-Mail: m.homann@pr4you.de

Über die BABYWELT:

In 2008 gestartet, ist die BABYWELT Messe heute die große Endverbrauchermesse im Schwangerschafts- und Babysegment in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hauptanliegen der Veranstaltung ist das vielfältige Angebot von Produkten und Services für die Zeit der Schwangerschaft bis zum Ende des ersten Lebensjahres des Kindes. Kreative Marken, aktuelle Designer, Stores und Dienstleister treffen hier auf werdende oder frischgebackene Eltern, die gern ausprobieren und vergleichen. Neu ist das informative Vortrags- und Aktionsprogramm mit ausgewiesenen Experten. Erholen können sich Besucher bei den vielen Vorort-Services und Babycare-Stationen. Die Messe findet in 2019 an neun Standorten statt: Hamburg, Dresden, Stuttgart, Nürnberg, Ruhrgebiet/Essen, Bodensee/Dornbirn (AT), München, Berlin, Frankfurt und – neu – in Köln. Ab 2020 expandiert die Veranstaltung auch nach Wien.

Über die PR-Agentur PR4YOU

Die in Berlin ansässige PR-Agentur PR4YOU ist eine Full Service Agentur für PR, Events und Social Media. PR4YOU betreut seit 2001 Unternehmen, Institutionen und Personen national und international in den Bereichen PR, Kommunikation, Werbung und Events.

Das Team um den geprüften PR-Berater (DAPR) Holger Ballwanz besteht aus Public Relations Experten (PR-Berater & PR-Redakteure, Social Media Manager & Social Media Redakteure, Mediaberater & Mediaplaner, Grafiker & Mediendesigner, Eventmanager sowie Fotografen) mit umfassender Berufspraxis in Public Relations, Journalismus, Marketing, Social Media, Mediaplanung, Werbung und Eventmanagement.

Weitere Informationen:

http://www.pr4you.de

Über die Eventagentur EVENTS4YOU

Die Eventagentur EVENTS4YOU ist ein Geschäftsbereich der PR-Agentur PR4YOU. Sie organisiert als Full Service Agentur Events und Veranstaltungen wie Red Carpet Events, Premieren, Firmenevents, Eröffnungen, Galas, Fashion Shows, Messen, Tagungen, Kongresse, Betriebsfeiern, Konzerte, Festivals, Roadshows, VIP-Events, Produktpräsentationen, Presse-Events, Pressekonferenzen oder Presseveranstaltungen. Spezielles der Eventagentur EVENTS4YOU: Vermittlung von Prominenten für Veranstaltungen.

Weitere Informationen:

http://www.events4you.de

Firmenkontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
m.homann@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/messe-babywelt-oeffnet-am-25-oktober-in-berlin-ihre-pforten/

Kinder brauchen altersgerechte Spielplätze

HUCK Seiltechnik weiß: Spielplätze müssen für Kinder altersgerecht ausgelegt werden, damit sich der gewünschte Lerneffekt einstellt

Kinder brauchen altersgerechte Spielplätze

Mit Spielgeräten von HUCK Seiltechnik haben auch die Kleinsten Spaß

Ist ein neuer Spielplatz in Planung, ist dies fast immer mit guten Absichten verbunden, aber leider wird stellenweise auf günstige oder nicht altersgemäße Spielgeräte zurückgegriffen. „Diese Spielgeräte überfordern besonders Kleinkinder und bieten ihnen nicht ausreichend Sicherheit beim Spielen“, ermahnt Wolfgang Keiner von der Geschäftsleitung HUCK.

Bei der Umsetzung eines neuen Spielplatzes gilt daher zu bedenken, dass gerade Kleinkinder hohe Anforderungen an Spielgeräte haben. „Wenn ein Spielplatz mit viel gutem Willen und teilweise viel Geld geplant, die betreffende Altersgruppe aber nicht berücksichtig wird, kann es schnell dazu kommen, dass Eltern und Kinder den Spielplatz meiden oder sich sogar darüber beschweren“, führt Wolfgang Keiner aus. Im schlimmsten Fall bekommen kleine Kinder überdies Ängste vor Spielgeräten, die sie nicht richtig nutzen können, was sich negativ auf die Entwicklung auswirkt.

Dank langjähriger Erfahrung weiß man bei HUCK Seiltechnik genau, was insbesondere Kleinkinder brauchen, um Spaß am Spiel zu haben und gleichzeitig die motorischen Fähigkeiten zu verbessern. Spielgeräteexperte Keiner erklärt: „Wir haben unsere Spielgeräte mit diversen Elementen und Charakteristiken versehen, die sowohl das Spielen nicht langweilig werden lassen als auch den gewünschten Lerneffekt bieten. Wie bei all unseren Spielgeräten steht dabei die Sicherheit an oberster Stelle. Die Geräte sind TÜV-geprüft, UV-beständig und darauf ausgelegt, täglich hohen Belastungen standzuhalten.“

Die HUCK Seiltechnik bietet in ihrem Sortiment individuell maßgeschneiderte Spielgeräte. Alle Spielgeräte im Katalog sind mit einem Altershinweis versehen. So können für Kinder aller Altersklassen die entsprechenden Geräte ausgewählt werden. Unter https://www.huck-seiltechnik.de/pages/blaetterkatalog/ können Sie den aktuellen Katalog durchblättern.

Wer ein individuelles Beratungsgespräch wünscht, wählt ganz bequem die 06443 83110 und kann sich vorab auf der Website noch weiter informieren: https://www.huck-seiltechnik.de

HUCK – Der kompetente Partner für Ihre Ideen

Seit mehr als 50 Jahren arbeitet das Unternehmen an Netz- und Seilprodukten für unterschiedlichste Branchen. Ob im Sport, am Bau, in der Industrie oder im Spiel- und Freizeitsektor: Der Seiltechnik-Hersteller bietet garantierte Qualität, die wartungsfrei und langlebig ist. Dabei ergibt sich die gute Haltbarkeit der Geräte aus den hohen Qualitätsanforderungen. Alle Produkte sind montagefreundlich und erfüllen die europäischen Sicherheitsvorschriften und TÜV-Vorgaben.

Kontakt
HUCK Seiltechnik GmbH
Michael Roth
Dillerberg 3
35614 Asslar-Berghausen
+49 (0) 6443 / 83 11 0
+49 (0) 6443 / 83 11 79
seiltechnik@huck.net
http://www.huck-seiltechnik.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kinder-brauchen-altersgerechte-spielplaetze/

Keine Bildschirmmedien für Kleinkinder!

WHO-Empfehlungen zum Familienalltag

Keine Bildschirmmedien für Kleinkinder!

Foto: stock.adobe.com / detailblick-foto (No. 6122)

sup.- Gemeinsam spielen statt einsam vorm Computer, Gute-Nacht-Geschichten statt Gameboy: Die aktuellen Ratschläge der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Kleinkinder unter fünf Jahren klingen eigentlich selbstverständlich. Aber Fakt ist: Rund 80 Prozent aller Kinder und Jugendlichen sind körperlich zu wenig aktiv. Und häufig wird der Grundstein dafür bereits in den ersten Lebensjahren durch ausgedehnte Sitzzeiten vor Bildschirmmedien gelegt. Denn gegen diese übermächtige Konkurrenz, so die Erfahrung vieler Pädagogen, hat der natürliche Bewegungsdrang der Kleinen heute oftmals keine Chance. Die fatalen Folgen werden seit Jahren weltweit immer offensichtlicher: eine Zunahme von Übergewicht, Entwicklungsstörungen, psychischen Problemen und schlechten Gesundheitswerten. „Die frühe Kindheit ist eine Periode der rasanten körperlichen und kognitiven Entwicklung“, betont die WHO: „Und eine Zeit, in der sich die Gewohnheiten der Kinder formen und der familiäre Lebensstil offen ist für Veränderungen und Anpassungen.“

Wissenschaftler der WHO haben deshalb für den Familien-Alltag mit Kleinkindern jetzt erstmals Empfehlungen erarbeitet, die den Risiken entgegenwirken sollen. Danach sollten Kinder unter zwei Jahren überhaupt noch keinen Zugang zu Smartphone, Tablet etc. bekommen. Anschließend gilt bis zum fünften Geburtstag: maximal eine Stunde täglich, weniger ist besser! Stattdessen ist es wichtig, viel Zeit mit körperlicher Aktivität zu verbringen. Schon bei den ganz Kleinen sollte der bewegungshemmende Aufenthalt in Autositzen, Kinderwagen, Hochstühlen und Tragetüchern nie länger als eine Stunde andauern. Wenn sie dagegen mindestens 30 Minuten ihrer wachen Zeit in Bauchlage verbringen, fördert dies die motorische Entwicklung. Ab dem zweiten Lebensjahr sollten körperliche Aktivitäten wie Toben, Springen und Rennen mindestens drei Stunden des Tagesablaufs bestimmen.

Leider enthalten die WHO-Empfehlungen keine praktischen Hinweise zur Umsetzung dieser Richtwerte im Alltag – schon deshalb, weil sie sich global an ganz unterschiedliche Kulturkreise richten. Hierzulande können Eltern dieses Manko ausgleichen, indem sie sich Tipps von Ratgeberportalen wie z. B. www.komm-in-schwung.de oder www.pebonline.de holen. Wer mit Hilfe der dort vorgestellten Spiele und Übungen ausreichend Bewegung ins Familienleben integriert, wird wahrscheinlich auch mit den WHO-Empfehlungen zur Schlafdauer von Kleinkindern keine Probleme haben. Im Alter von ein bis zwei Jahren sollten es elf bis 14 Stunden sein, bei den Drei- und Vierjährigen zehn bis 13 Stunden.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/keine-bildschirmmedien-fuer-kleinkinder/

Spielerisch die Welt begreifen mit den neuen Sets von PLAYMOBIL 1.2.3

Spielerisch die Welt begreifen mit den neuen Sets von PLAYMOBIL 1.2.3

(Mynewsdesk) Zirndorf, 10.03.2017 – Ab sofort erweitern acht liebenswerte Neuheiten die Kleinkindserie von PLAYMOBIL: Das erste Piratenschiff für die Badewanne, süße Dinos oder ein Marktstand zum Mitnehmen. Bei Kleinkindspielzeug achten Eltern verstärkt auf Lern- und Trainingsfunktionen, um die Entwicklung der Kleinen optimal zu fördern. Die kreativen Spielideen von PLAYMOBIL 1.2.3 für Kinder ab 1 ½ werden diesem Anspruch gerecht.

Bewährte PLAYMOBIL-Qualität für kleine Entdecker

Mit klaren Farben und runden Formen eignet sich PLAYMOBIL 1.2.3 besonders gut für tapsige Kleinkinderhände. Die Sets sind robust und verzichten auf verschluckbare Kleinteile. Abwechslungsreiche Spiel- und Lernfunktionen garantieren lange anhaltendes Spielvergnügen. Wie bei den PLAYMOBIL-Spielwelten für Kinder ab vier Jahren, laden liebenswerte Figuren Jungen und Mädchen gleichermaßen dazu ein, Situationen aus der eigenen Erfahrungswelt nachzuspielen. Das stärkt Einfühlungsvermögen, Fantasie und Selbstbewusstsein.

Spielspaß ahoi!

Mit dem Piratenschiff von PLAYMOBIL 1.2.3 gehen kleine Abenteurer auf große Schatzsuche. Egal, ob im Kinderzimmer oder in der Badewanne: mit Kapitän, Matrose und Papagei an Bord können Nachwuchspiraten überall in See stechen. Zur Verteidigung dient die wasserspritzende Kanone an Bord. Und wer besonders aufmerksam Ausschau hält, findet auch die geheime Pirateninsel. Auf ihr wartet nicht nur eine Höhle mit Piratenschatz darauf, entdeckt zu werden – auch die Formen im Sand laden zum Puzzlen und Lernen ein. Die kleine Schildkröte, die dort ihre Runden schwimmt, freut sich bestimmt über etwas Gesellschaft.

Spielerisch die Urzeit erforschen

Bei PLAYMOBIL 1.2.3 sind die Dinos los! Der Forscher macht sich in seinem Quad auf, um T-Rex und Triceratops auf die Spur zu kommen. Das Dino-Ei verspricht besonders große Spannung. Die Forscherin beobachtet genau, wann das Dino-Baby endlich aus dem Ei schlüpft. Was für ein Dino wird es wohl sein? Schon die ganz Kleinen lernen so die ersten Dino-Namen und setzen sich spielerisch mit den spannenden Urzeitechsen auseinander.

Unterwegs und zuhause spielen und lernen

Was heute wohl im Angebot ist? Beim mobilen Marktstandkoffer wird der Einkauf zum Lernerlebnis: Verschiedene Lebensmittel passen als Puzzleteile in die dafür vorgesehenen Vertiefungen. Anschließend wird der Einkaufswagen vor die Theke gefahren, um Milch, Karotten, Erdbeeren, Pilze oder Mais einzuladen. Zusammengeklappt verwandelt sich der Stand zum praktischen Koffer mit Griff, in dem alle Einzelteile Platz finden. So entscheiden kleine Händler ganz einfach selbst, wo der nächste Markt stattfinden soll.

Mit kleine Schritten in die große Welt von PLAYMOBIL

Notfall im Kinderzimmer! Doch das Rettungsfahrzeug von PLAYMOBIL 1.2.3 ist zum Glück schon da. Die Ärztin eilt dem Kind mit ihrem Koffer zu Hilfe und behandelt es auf der Patientenliege.

Doch auch die ganz einfachen Dinge machen viel Spaß und regen die Fantasie an: Der Mann mit Hund erkundet gerne die Umgebung, während der Ranger mit Zebra sich rund um die Uhr um seinen Wildtierbestand kümmert

————————————————————————————-

Die Neuheiten von PLAYMOBIL 1.2.3 auf einen Blick:

Piratenschiff mit funktionierender Wasserkanonež || Marktstand zum Mitnehmen || Spielsets mit Dinosauriern und Forschern || ideal als Mitbringsel: Figur und Tier zum Super-Preis || ab 1 ½ Jahren || ab 10. März 2017 im Handel

9118 Piratenschiff – UVP € 24,99
9119 Pirateninsel – UVP € 12,49
9120 Dinoforscher mit Quad – UVP € 12,99
9121 Dino-Baby im Ei – UVP € 7,99
9122 Rettungswagen – UVP € 14,99
9123 Mein Marktstand zum Mitnehmen – UVP € 24,99
9256 Mann mit Hund – UVP € 4,29
9257 Ranger mit Zebra – UVP € 4,29

————————————————————————————-

Sehr geehrte Redaktionen,

sind Sie an zusätzlichem Bildmaterial, einer Gewinnspielkooperation oder Rezensionsexemplaren für Ihre Berichterstattung interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an pr@playmobil.de und stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/nf8v4i

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/spielerisch-die-welt-begreifen-mit-den-neuen-sets-von-playmobil-1-2-3-65645

=== (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/g0svkp

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/-53910

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und steht für Premium-Spielzeugqualität made in Europe. Die 7,5 cm großen PLAYMOBIL-Figuren stehen im Zentrum dieses kreativen, vielfach ausgezeichneten Systemspielzeugs. Das fantasievolle Rollenspiel mit den historischen und modernen Themenwelten fasziniert Kinder und wird von Eltern und Pädagogen gleichermaßen geschätzt. Seit 1974 wurden bereits 3 Milliarden PLAYMOBIL-Figuren gefertigt. Die über 30 Spielthemen werden in rund 100 Ländern weltweit vertrieben. Die Brandstätter Gruppe mit Produktionsstätten in Deutschland, Malta, Spanien und Tschechien erreichte 2016 einen Gesamtumsatz von 671 Mio. Euro und beschäftigt weltweit mehr als 4.200 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel.

 

Firmenkontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Claudia Auer
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/spielerisch-die-welt-begreifen-mit-den-neuen-sets-von-playmobil-1-2-3-65645

Pressekontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Claudia Auer
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://shortpr.com/nf8v4i

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spielerisch-die-welt-begreifen-mit-den-neuen-sets-von-playmobil-1-2-3/

Rotavirus-Infektionen bei Babys: Erkrankungsgipfel im Winter!

(Mynewsdesk) München, Dezember 2016 – Rotaviren sind weltweit die häufigste Ursache für Durchfallerkrankungen bei Säuglingen und Kleinkindern. Die Erreger sind hochansteckend. Fast alle Kinder erkranken in den ersten fünf Lebensjahren daran. Rotavirus-Infektionen kommen das ganze Jahr über vor, vorwiegend jedoch in den Wintermonaten: die Fallzahlen steigen im Oktober an und erreichen im März ihr saisonales Maximum.1 Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt seit 2013 eine Schluckimpfung für alle Säuglinge ab sechs Wochen.2 Für 2016 meldete das Robert Koch-Institut (RKI) bis heute über 20.000 Rotavirus-Erkrankungen. 2015 lag die Zahl der gemeldeten Fälle im gleichen Zeitfenster bei über 28.000.3

Leichtes Spiel für Rotaviren durch geschwächtes Immunsystem

Das Immunsystem von Babys und Kleinkindern ist noch nicht vollständig ausgereift und entwickelt sich im Laufe der ersten Lebensjahre. Der kleine Körper lernt kontinuierlich immer mehr Keime kennen und baut seine Abwehrkräfte auf. In der kalten Jahreszeit ist das Abwehrsystem aber aufgrund eines Mangels an Bewegung, frischem Sauerstoff und Licht – das zur Produktion von Vitamin D benötigt wird – geschwächt. So haben nicht nur Erkältungskrankheiten, sondern auch Magen-Darm-Infekte Hochsaison.4

Schnelle Viren-Verbreitung in geschlossenen Räumen

Kinder halten sich in den kalten Monaten meistens in geschlossenen und aufgeheizten Räumen auf. Die geringe Luftfeuchtigkeit sorgt dafür, dass sich die Erreger schneller verbreiten und länger infektiös bleiben.4 Die warme Heizungsluft trocknet zudem die Schleimhäute aus, was dazu führt, dass Viren und Bakterien sich besser festsetzen können. Viele Kinder auf engem Raum – wie es im Winter in Spielgruppen und Kindergärten der Fall ist – erhöhen das Risiko einer gegenseitigen Ansteckung. Rotaviren werden dabei vor allem über Spielsachen, die Kleinkinder in den Mund nehmen, übertragen.

Infektion und Symptome
Die Rotavirus-Infektion erfolgt meist fäkal-oral über eine sogenannte „Schmierinfektion“. Dabei werden mit dem Stuhl (fäkal) ausgeschiedene Erreger über den Mund (oral)aufgenommen. In der akuten Phase der Erkrankung ist auch eine Ansteckung über die „Tröpfcheninfektion“ möglich.5 Infektionsgefahr besteht während der akuten Krankheitsphase und solange das Virus mit dem Stuhl ausgeschieden wird – in der Regel etwa ein bis drei Wochen. Zu den Symptomen gehören wässrige Durchfälle mit Schleimbeimengungen, Erbrechen, Fieber und abdominelle Schmerzen.6 Die durchschnittliche Erkrankungsdauer beträgt etwa zwei bis sechs Tage. Durch die massiven Brechdurchfälle kann es im Säuglings- und Kleinkindalter zu einem hohen Flüssigkeitsverlust und einer starken Kreislaufbelastung kommen. Insbesondere bei den Kleinsten kann der Flüssigkeitsverlust schwere Konsequenzen nach sich ziehen. Erste mögliche Symptome sind eine starke Antriebslosigkeit und tränenloses Weinen. Eine drohende Dehydration macht sich häufig vor allem durch eine leicht eingesunkene Fontanelle bemerkbar.7 In diesem Fall ist ein stationärer Aufenthalt unumgänglich, um durch Elektrolyt-Infusion den bedrohlichen Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen.

Schluckimpfung kann Säuglinge und Kleinkinder schützen

Bei einer Erkrankung ist die regelmäßige Reinigung häufig benutzter Gegenstände, wie Spielsachen, Türklinken, Wickelfläche, Wickelauflage und des Sanitärbereichs ratsam. Zudem sollten Familienmitglieder von Betroffenen jeweils ein eigenes Handtuch benutzen, das täglich gewechselt werden muss. Dennoch lässt sich eine Ansteckung häufig nicht verhindern. Viele Seifen und Desinfektionsmittel sind unwirksam gegen das Rotavirus.8 Um Säuglingen und Kleinkindern die unangenehme Rotavirus-Erkrankung zu ersparen, ist eine einfache Schluckimpfung möglich.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt seit dem Jahr 2013 die Impfung gegen Rotaviren als Standardimpfung für alle Säuglinge.9 Primäres Impfziel ist die Reduktion schwerer Rotavirus-Infektionen und insbesondere dadurch verursachte Krankenhausbehandlungen bei den Kleinsten. Die Impfserie sollte möglichst früh im Alter von sechs bis zwölf Wochen begonnen werden und muss je nach Impfstoff (bestehend aus zwei oder drei Dosen) bis zur 24. beziehungsweise 32. Lebenswoche abgeschlossen sein. Damit sind Säuglinge und Kleinkinder in dem Zeitraum, in dem sie besonders anfällig sind, geschützt.7

DE/ROT/0032/16; 10/2016

Referenzen:
1 Epidemiologisches Bulletin Nr. 44, 05. November (Datenstand: 31.10.2012).
2 Epidemiologisches Bulletin Nr. 35, 02. September 2013 (Datenstand: 28.08.2013).
3 Epidemiologisches Bulletin Nr. 47, 28. November 2016 (Datenstand: 23.11.2016).
4 http://www.apotheken.de/aktuell/news/article/hochsaison-der-noroviren/.
5 http://www.gesundheit-aktuell.de/artikel/impfung-gegen-rotaviren.html?noMobile=1.
6 RKI-Ratgeber für Ärzte: „Rotaviren-Gastroenteritis“: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Rotaviren.html.
7 http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=35961.
8 http://www.rotavirus-info.de/content/e4/.
9 Bundesgesundheitsblatt (2013, 56:955-956), EpiBull 34 und 35/2013.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5vzn2o

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/rotavirus-infektionen-bei-babys-erkrankungsgipfel-im-winter-26703

=== Rotavirus-Verbreitung im Winter (Infografik) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/qm8kpi

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/infografiken/rotavirus-verbreitung-im-winter

Firmenkontakt
Borchert und Schrader PR GmbH
Lisa Specking
Antwerpener Straße 6-12
50672 Köln

l.specking@borchert-schrader-pr.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/rotavirus-infektionen-bei-babys-erkrankungsgipfel-im-winter-26703

Pressekontakt
Borchert und Schrader PR GmbH
Lisa Specking
Antwerpener Straße 6-12
50672 Köln

l.specking@borchert-schrader-pr.de
http://shortpr.com/5vzn2o

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rotavirus-infektionen-bei-babys-erkrankungsgipfel-im-winter/

Mit kleinen Steinen eine große Welt entdecken

Mit Stadt & Gemeinde und Minifiguren Berufe von LEGO® Education entwickeln Kinder ihr Verständnis für Rollen und Verantwortlichkeiten in der Gesellschaft.

Mit kleinen Steinen eine große Welt entdecken

(Bildquelle: @ LEGO Education)

Stadt & Gemeinde ermutigt Kinder dazu, sich mit urbanen Strukturen auseinanderzusetzen. Wie lebt es sich in einer Stadt? Welche Gebäude, Personen und Berufe braucht es für ein funktionierendes Zusammenleben in der Gemeinde? Beim gemeinsamen Aufbau der Häuser, Straßen und Parks kommt die Kommunikations- und Teamfähigkeit der Kinder zum Einsatz. Dies fördert ihre soziale und emotionale Entwicklung ebenso wie das Spielen mit den LEGO Steinen ihre Feinmotorik trainiert. Die Fantasie der Kinder wird angeregt und da sie ihren Ideen Ausdruck verleihen wollen und können, wird ihr Einfallsreichtum angespornt.
Viele Teile – viele Möglichkeiten für Kinder ab 4 Jahren, ihre Erzieherinnen und Erzieher: Mit dem aus über 1.900 Teilen bestehenden Set von LEGO Education können Kinder Fantasiestädte erschaffen oder ihre eigene Nachbarschaft nachbauen. Stadt & Gemeinde enthält farbenfrohe Steine, Fenster, Räder, Blumen und Minifiguren, mit deren Hilfe man eine ganze Stadt mit Windrädern, Zügen, Häusern oder einem Zoo gestalten kann. Durch die große Anzahl an Bauelementen können mehr als zehn Kinder im Kindergarten ihrer Kreativität freien Lauf lassen.
Die LEGO Figuren ermuntern zu Rollenspielen, in denen die Kinder den Figuren unterschiedliche Charaktere und Funktionen verleihen, durch sie im Spiel interagieren und miteinander kommunizieren. So entdecken schon Kindergartenkinder wichtige Themen wie Gemeinschaft, Verantwortlichkeit sowie Systeme und Regeln. Wenn sie sich selbst, ihr eigenes Zuhause und ihre Familie darstellen, fördert dies ihre Selbsterkenntnis und Persönlichkeitsentwicklung.
Was wäre eine Stadt ohne Menschen, die dort leben und arbeiten? Auch durch das Set Minifiguren Berufe von LEGO Education werden Kinder ab 4 Jahren dazu angeregt, sich mit der Gesellschaft, in der sie leben, spielerisch auseinanderzusetzen. Sie erforschen die Tätigkeiten und Aufgaben der einzelnen Berufe und verbessern dabei ihre sprachliche Ausdrucksweise. Sie lernen fachspezifische Begriffe und Bezeichnungen kennen und vergrößern so ihren Wortschatz.
Durch das Set wird die LEGO Stadt oder Gemeinde mit noch mehr Leben gefüllt und es herrscht neue Betriebsamkeit. Der Postbote ist mit seinem roten Fahrrad unterwegs und verteilt Briefe. Gegenüber in der Pizzeria steht der Koch vor seinem großen Ofen und die Bedienung bringt die erste Pizza zu den Gästen. Am Ende der Straße transportieren zwei Sanitäter einen Verletzten aus dem brennenden Haus, das gerade von zwei Feuerwehrmännern gelöscht wird.
Anhand von 22 Figuren veranschaulicht Minifiguren Berufe wichtige Berufe in unserer Gesellschaft. Man findet dort unter anderem einen Postboten samt Briefkasten und Fahrrad, einen Bauarbeiter, eine Pilotin oder einen Mechaniker. Insgesamt sind 257 Teile im Set enthalten. Neben den Minifiguren gibt es auch zahlreiche Zubehörelemente wie Essen, Tiere, einen Laptop, einen Rucksack und Werkzeuge.

LEGO Education für den Kindergarten bietet Erzieherinnen und Erziehern praktische Materialien, die sich sowohl für das freie Spiel in Gruppen als auch für ein Spielen mit lernorientiertem Hintergrund eignen. Alle Konzepte werden in Zusammenarbeit mit Pädagogen entwickelt und stellen die positive Entwicklung von Kindern im sozialen Umfeld in den Vordergrund. Sie regen die Kleinen an, die Welt um sie herum zu erkunden, sich selbst und die eigenen Fähigkeiten kennen zu lernen, und bereiten sie auf das alltägliche Leben und die Schule vor. Alle Materialien von LEGO Education für den Kindergarten fördern die Kreativität und das Verstehen der kindlichen Alltagsumgebung, unterstützen die Zusammenarbeit, das Erkennen und Beschreiben von Gefühlen, die Selbstwahrnehmung, die ganzheitliche Entwicklung und das spielerische Lernen mit Neugierde und Spaß. Einige Sets setzen außerdem einen Schwerpunkt auf die soziale und emotionale Entwicklung, basale Mathematik und Naturwissenschaften oder Sprache und Kommunikation. So entfaltet LEGO Education im Kindergarten das große Potential der kleinen Steine! Mehr Infos online unter LEGOeducation.de/kindergarten.

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
info@LEGOeducation.eu
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-kleinen-steinen-eine-grosse-welt-entdecken/

Safety first: Krippenwagen mit E-Motor jetzt TÜV-zertifiziert!

Der motorisierte Krippenbus von Wehrfritz erhält begehrtes TÜV-Siegel

Safety first: Krippenwagen mit E-Motor jetzt TÜV-zertifiziert!

Krippenbus mit Motor erhält TÜV-Siegel

Bad Rodach, 07.11.2016

Die Wehrfritz GmbH legt großen Wert auf die Sicherheit von Kindern. Deshalb wurde der Wehrfritz- Krippenbus mit E-Motor durch den Technischen Überwachungsverein Thüringen auf Herz und Nieren geprüft. Mit dem Ergebnis: Der Krippenbus entspricht den hohen Anforderungen der Norm DIN EN 1888:2012-06. (Artikel für Säuglinge und Kleinkinder – Transportmittel auf Rädern für Kinder)

Diese Vorschrift fordert sicherheitsrelevante Eigenschaften:
– der Wagen darf sich nur bewegen, wenn der Sicherheitshebel aktiviert ist
– eine vollautomatische, elektromagnetische Bremse, die beim Loslassen des Gasgriffs einsetzt
– ein spritzgeschütztes Armaturenbrett, das ausreichend Sicherheit bei Regen bietet
– eine funktionsfähige Hupe als Warnsignal

Nicht nur im Bereich Sicherheit entspricht der Krippenbus den Anforderungen der Norm. Auch in ökologischer Hinsicht wurde dem Gefährt nach gründlicher Überprüfung das TÜV-Zertifikat verliehen. Dieses bestätigt einen umweltfreundlichen und emissionslosen Elektromotor. Außerdem garantiert es die elektromagnetische Verträglichkeit des Fahrzeuges. Dies bedeutet, dass andere Geräte nicht durch elektromagnetische Effekte gestört werden. Hier bestand der Wehrfritz-Krippenbus die Prüfung nach der EMV-Richtlinie 2014/30/EU (Elektromagnetische Verträglichkeit).

Auch den hohen Ansprüchen der Prüfkriterien der Normen DIN EN 71-2 (Entflammbarkeit), DIN EN 71-3 (Migration verschiedener Elemente) und AfPS GS 2014 PAK (Schadstoffe) bestand der Wehrfritz-Krippenbus ohne Mühe.

Sicherheit und Funktionalität gehen Hand in Hand

Beim Wehrfritz-Krippenbus wird nicht nur Sicherheit groß geschrieben, sondern auch ein hoher Sitzkomfort für die Kinder im Innenbereich.
Der moderne Krippenbus meistert dank seiner starken E-Motorisierung (Laufzeit: ca. 2 – 4 Stunden je nach Steigung und Beladung) problemlos Schotter, nasses oder feuchtes Terrain sowie unebenes Gelände. Steigungen von bis zu 5 % bewältigt der Krippenwagen ohne Anstrengungen. Sollte die Fahrt doch einmal etwas holpriger werden, sind die Kinder an allen 6 Sitzen durch 3-Punkt-Sicherheitsgurte jederzeit geschützt. Des Weiteren verspricht die robuste Kunststoffkonstruktion mit stabilem Stahlrahmen, den großen Vollgummirädern mit Metallfelgen und hochwertigen Kugellagern, das Gefährt jederzeit in der Spur zu halten.
Die vollautomatische Bremse mit einer zusätzlichen Feststellbremse gewährleistet zusätzliche Sicherheit und Kontrolle bei Ausflügen in hügeliges Gelände.

Auch optisch eine Augenweide

Neben der Funktionalität und Sicherheit besticht der Krippenwagen von Wehrfritz auch durch seine kindgerechten und reflektierenden Designelemente. Diese sind auf Wunsch mittels Sponsoring individuell gestaltbar. Tipps zur Sponsorensuche und weitere Informationen rund um den Wehrfritz-Krippenbus finden Sie auf der Website wehrfritz.de/krippenbus. Neben einer motorisierten gibt es auch eine nicht-motorisierte Variante des Krippenwagens – dieser ist natürlich auch vom TÜV-Thüringen geprüft und zertifiziert!

In einem Krippenwagen-Vergleich bieten wir Ihnen einen Einblick in die verschiedensten Modelle und haben Wissenswertes zu den technischen Details unter kinder-unter3.de/ratgeber/ratgeber-krippenwagen.html für Sie zusammengestellt.

Darüber hinaus sind viele Zubehör-Artikel zu unseren Wehrfritz- Krippenbussen wie z.B. Sonnen-, Regen- und Windschutz sowie eine Abdeck-Garage im Wehrfritz-Shop schnell und einfach bestellbar.

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook und Twitter:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28 – 38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/safety-first-krippenwagen-mit-e-motor-jetzt-tuev-zertifiziert/

Frühzeitig schützen: So wichtig ist die Windpockenimpfung

Frühzeitig schützen: So wichtig ist die Windpockenimpfung

(Mynewsdesk) Windpocken (Varizellen) gehören zu den häufigsten Kinderkrankheiten weltweit. Viele Eltern nehmen eine Ansteckung in Kauf, da sie von einem harmlosen Krankheitsverlauf ausgehen. Jedoch erfolgt die Windpockeninfektion nicht immer ohne Komplikationen. Seit August 2004 wird die Impfung gegen Windpocken für alle Kinder und Jugendliche von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen.

Dr. med. Taner Uguz, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema.

Herr Dr. Uguz, warum sollten Kleinkinder gegen Windpocken geimpft werden?
Eine Windpockeninfektion ist mit sehr unangenehmen Symptomen wie hohem Fieber und einem juckenden Hautauschlag verbunden. Die Kleinkinder „überstehen“ diese Zeit meistens ohne Komplikationen. In einzelnen Fällen kann es aber auch zu unschönen Narben oder „Se-kundärinfektionen“ kommen. Davon sind nicht nur Neugeborene oder Kinder mit einem geschwächten Immunsystem betroffen, sondern auch Gesunde. Vor der Einführung der Impfung mussten etwa 2.000 Kinder unter 16 Jahren wegen einer Windpockenerkrankung oder deren Folgen ins Krankhaus.

Welche Impfungen gegen Windpocken gibt es?
Generell wird die Windpockenimpfung seit 2004 von der STIKO empfohlen. Sie kann als Einzelimpfung oder als Kombinationsimpfung zusammen mit Masern, Mumps und Röteln verabreicht werden.

Ist das Immunsystem eines Kleinkindes mit einer Mehrfachimpfung nicht überlastet?
Zum einen muss man sagen, dass moderne Impfstoffe hoch gereinigt sind und nur einzelne Bestandteile des Virus beinhalten. Das Immunsystem – auch das eines Kleinkindes – setzt sich tagtäglich mit weitaus mehr Fremdmolekülen auseinander als es bei einer Kombinationsimpfung mit verschiedenen Antigenen der Fall ist. Bisher gibt es keine Hinweise darauf, dass ein Kind durch die Kombination von verschiedenen Impfungen überlastet ist.

In welchem Alter erfolgt die Windpockenimpfung in der Regel?
Die Impfung gegen Windpocken wird zwischen dem vollendeten 11. und 14. Lebensmonat empfohlen und sollte im Alter von 15 bis 23 Monaten – mit einem Abstand von etwa vier bis sechs Wochen zur ersten Impfdosis – wiederholt werden. Bis dahin ist das Immunsystem des Kindes noch nicht genügend ausgereift. Hatte eine schwangere Frau selbst schon die Windpocken oder ist durch eine Impfung immun, überträgt sie die Antikörper über die Blutbahn auf das ungeborene Kind. Nach der Geburt werden diese auch durch die Muttermilch weitergegeben. Dieser sogenannte „Nestschutz“ ist aber lediglich in den ersten Monaten vorhanden und nur schwach ausgebildet. Daher ist es besonders wichtig, dass möglichst viele Menschen gegen Windpocken immun sind und so vor allem Babys mit schützen.

Was genau passiert bei einer Impfung eigentlich?
Bei einer Infektion bildet unser Immunsystem spezifische Antikörper gegen einen Erreger, um diesen abzuwehren. Dabei merken sich sogenannte „Gedächtniszellen“ die Strukturen der Erreger und erkennen sie bei erneutem Kontakt wieder. Durch eine Impfung werden abge-schwächte Erreger bestimmter Krankheiten gegeben und damit der beschriebene Prozess nachgeahmt. Das Immunsystem kann dann bei einer tatsächlichen Infektion sofort reagieren und die Erreger abwehren.“

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xmcu3p

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/medizinische-neuheiten-wirkstoffe/fruehzeitig-schuetzen-so-wichtig-ist-die-windpockenimpfung-19196

=== Frühzeitig schützen: So wichtig ist die Windpockenimpfung / © hartphotography Fotolia (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/9hvk6k

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/fruehzeitig-schuetzen-so-wichtig-ist-die-windpockenimpfung-hartphotography-fotolia

GlaxoSmithKline eines der weltweit führenden forschenden Arzneimittel- und Healthcare-Unternehmen engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität, um Menschen ein aktives, längeres und gesünderes Leben zu ermöglichen. In Deutschland gehört GSK zu den wichtigsten Anbietern medizinischer Produkte und engagiert sich darüber hinaus in vielfältigen sozialen Projekten: So unterstützen wir wellcome für das Abenteuer Familie, den Verein zur Förderung kranker Kinder und Jugendlicher der Staatlichen Schule für Kranke München e.V. und Plan International. Zudem stellt GSK seine MitarbeiterInnen einen Tag im Jahr am so genannten OrangeDay frei, um in sozialen Einrichtungen mitzuhelfen.

Firmenkontakt
Borchert & Schrader PR GmbH
Lisa Specking
Antwerpener Str. 6-12
50672 Köln

l.specking@borchert-schrader-pr.de
http://www.themenportal.de/medizinische-neuheiten-wirkstoffe/fruehzeitig-schuetzen-so-wichtig-ist-die-windpockenimpfung-19196

Pressekontakt
Borchert & Schrader PR GmbH
Lisa Specking
Antwerpener Str. 6-12
50672 Köln

l.specking@borchert-schrader-pr.de
http://shortpr.com/xmcu3p

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fruehzeitig-schuetzen-so-wichtig-ist-die-windpockenimpfung/

Rivus Appartements: Unterwegs mit dem Neuweltkamel

In Kooperation mit Pinzgau Alpakas bieten die
Rivus Appartements Wanderungen für Familien an

Rivus Appartements: Unterwegs mit dem Neuweltkamel

(Bildquelle: Copyright: Pinzgau Alpakas)

Schon einmal mit einem „Neuweltkamel“ an der Leine gewandert? Gäste der Rivus Appartements können ab sofort mit den flauschigen Südamerikanern über die Grasberge bei Leogang/Salzburger Land spazieren. Der Kooperationspartner Pinzgau Alpakas hält dazu mehrere Routenvorschläge bereit, die besonders für Familien mit Kindern geeignet sind.

Die kleinen Verwandten der Lamas, die sich durch ihren friedlichen Charakter und ein zum Lachen reizendes Äußeres hervortun, werden nicht geritten, sondern wie ein Hund an der Leine mitgeführt. „Unsere Alpakas lieben es, gestreichelt zu werden. Sie sind sehr kinderfreundlich, lassen sich aber nicht füttern,“ so Züchter Christian Hofer. Zur Auswahl stehen Wanderungen, die für Kinderwagen oder Rückentrage geeignet sind sowie Touren für größere Kinder. Die Wanderdauer reicht von 1 bis maximal 3 Stunden. Wer dieses besondere Mensch-Tiererlebnis ausprobieren möchte, kann sich auch mit anderen zusammenschließen. Pro Tier sind 10 Personen erlaubt. Kosten: 35 Euro/Stunde. Gerne ist das Rivus bei der Buchung und Organisation behilflich. Weitere Informationen unter: http://pinzgau-alpakas.at/

Neben einer Wanderung mit den witzigen Alpakas, gibt es für Familien in den Rivus Appartements in Leogang viel zu erleben. Nur 100m vom Haus entfernt trägt die Asitz-Bahn Urlauber direkt in die schöne Bergwelt. Der Kids-Mini Bikepark liegt in Sichtweite, und auf der Mittelstation befindet sich der Sinne Erlebnispark mit begehbarem Wasserfall, 30 Spielstationen und Erlebnispfaden. Die 17 luxuriösen Appartements bieten Platz für alle Urlaubsbedürfnisse. Ein ganzjährig angenehm temperierter 50m² Außenpool, ein kleiner Wellnessbereich mit Saunen und Wärmekabine, ein Fitnessraum mit Techno-Gym-Geräten und ein Kinderspielzimmer runden das Angebot ab. Das zubuchbare Frühstück sowie Gourmet-Services wie der Wunschkühlschrank, jeweils mit Schmankerln aus der Region, sorgen für das kulinarische Wohl.

Besonderes Augenmerk richtet das Rivus auf Familien mit Kleinkindern und Babies. Diese erwartet ein umfangreiches Zusatzangebot, vieles davon kostenlos – von der Kraxe (Rückentrage) über den Leihkinderwagen bis hin zu Babybademantel oder -wippe, Wickeltisch, Gläschenwärmer, Babysitter (gegen Gebühr) und vielem mehr. Weitere Informationen unter: www.rivus.at/de/kinder-im-rivus

Das Rivus Kleinkinder-Arrangement z.B. enthält drei Übernachtungen mit Frühstück, die Löwen Alpin Card (mit täglich freier Bergbahn-Benützung, geführten Wanderungen, Kinderprogramm uvm.), einen Babysitter für drei Stunden, die Nutzung des Außenpools, des Rivus Wellnessbereichs und Fitnessraums, ein Begrüßungsgetränk, Bademäntel und die Ortstaxe. Die Pauschale kostet im Appartement Birnberg ab 365 Euro pro Person, inklusive zwei Kindern bis fünf Jahre. Buchbar ist das Arrangement in der Sommersaison 2016 und 2017, von Mai bis Oktober, telefonisch unter + 43-6583-20018, per E-mail: info@rivus.at oder direkt über die Website www.rivus.at .

Die insgesamt 17 Rivus Appartements****, im Stil der Kitzbühler Alpen eingerichtet und von 61m² bis 85m² Größe, bieten ein luxuriöses Zuhause im Urlaub.

Firmenkontakt
Rivus Appartements
Alexandra Nadler
Hütten 50
5771 Leogang
+ 43-6583-20018
info@rivus.at
http://www.rivus.at

Pressekontakt
2raum PR
Alexandra Dexel
Falkenhorstweg 36
81476 München
08964298953
alexandra@2raumpr.de
http://www.2raumpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rivus-appartements-unterwegs-mit-dem-neuweltkamel/

Spielerisch die Welt begreifen mit PLAYMOBIL 1.2.3

Spielerisch die Welt begreifen mit PLAYMOBIL 1.2.3

(Mynewsdesk) Ab sofort erweitern zwölf mit Liebe zum Detail gestaltete Neuheiten die Kleinkindserie von PLAYMOBIL.

Das erste Feuerwehrauto, das erste Schiff für die Badewanne oder der erste Bauernhof: Bei Spielzeug für Kleinkinder achten Eltern heute verstärkt auf Lern- und Trainingsfunktionen, um die Entwicklung ihrer Kleinen optimal zu fördern. Die kreativen Spielideen von PLAYMOBIL 1.2.3 werden diesem Anspruch gerecht, denn die Sets sind speziell für die Spielbedürfnisse von Kindern ab 1 ½ Jahren entwickelt worden.

Jeden Tag etwas Neues lernen
Wie bei den PLAYMOBIL-Spielwelten für Kinder ab vier Jahren auch, laden bei PLAYMOBIL 1.2.3 liebenswerte Figuren Jungen und Mädchen gleichermaßen dazu ein, Situationen aus der eigenen Erfahrungswelt nachzuspielen. Das stärktEinfühlungsvermögen, Fantasie und Selbstbewusstsein. Abwechslungsreiche Spiel- und Lernfunktionen fördern die Kreativität und Feinmotorik und sorgen für lange anhaltenden Spielspaß. Auch die klaren Farben von PLAYMOBIL 1.2.3 sprechen die Sinne der Kleinen an. Mit abgerundeten Formen passen die Spielsets ideal in tapsige Kleinkinderhände. Auch in punkto Sicherheit ist an die Bedürfnisse der Jüngsten gedacht: Die Sets sind robust und verzichten auf verschluckbare Kleinteile.

Spiel- und Lernspaß zum Mitnehmen
Die beliebte Mitnehm-Reihe von PLAYMOBIL 1.2.3 berücksichtigt den Lebensalltag mobiler Familien von heute: Zusammengeklappt lässt sich der neue Mitnehm-Bauernhof samt Inhalt perfekt transportieren. Spannend ist auch die Sortierfunktion: Durch welche Öffnung im Stallgebäude passen Heu, Sack und Tonne? Beim Ausprobieren lernen die Kinder spielerisch, Formen zu erkennen und zuzuordnen.

Einstieg in die bunte Welt von PLAYMOBIL
Im neuen Streichelzoo machen die Kleinen Bekanntschaft mit vielen verschiedenen Tieren und erweitern so ganz nebenbei ihren Wortschatz. Auch Spielzeug zum Schieben macht Spaß: Mit dem Feuerwehrleiterfahrzeug, dem Traktor mit Anhänger und weiteren 1.2.3-Artikeln werden spielerisch motorische Fähigkeiten geschult. Je eine Figur mit Tier enthalten sechs weitere Spielsets: Wildhüter mit Tiger, Frau mit Hund sowie die anderen Artikel aus dieser Serie ergänzen die riesige Vielfalt an Spielideen für kleine Entdecker.

PLAYMOBIL 1.2.3 auf YouTube: http://playmobil.pm/123

————————————————————————————-

Die Neuheiten von PLAYMOBIL 1.2.3 auf einen Blick:
Mitnehm-Bauernhof mit Sortierfunktion — weitere Spielsets mit Tieren und Fahrzeugen bieten Geschenkideen für jeden Anlass — ideal als Mitbringsel: Figur und Tier zum Super-Preis — ab 1 ½ Jahren

6962 Mein Mitnehm-Bauernhof – UVP € 29,99
6963 Streichelzoo – UVP € 22,99
6964 Traktor mit Anhänger – UVP € 14,99
6965 Bäuerin mit Hühnern – UVP € 7,99
6966 Eltern mit Babywiege – UVP € 6,49
6967 Feuerwehrleiterfahrzeug – UVP € 11,99
6972 Bauer mit Kuh – UVP € 3,99
6973 Reiterin mit Pferd – UVP € 3,99
6974 Schäfer mit Schaf – UVP € 3,99
6975 Frau mit Katze – UVP € 3,99
6976 Wildhüter mit Tiger – UVP € 3,99
6977 Frau mit Hund – UVP € 3,99

————————————————————————————-

Sehr geehrte Redaktionen,

sind Sie an zusätzlichem Bildmaterial, einer Gewinnspielkooperation oder Rezensionsexemplaren für Ihre Berichterstattung interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an pr@playmobil.de und stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/hig5a0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/spielerisch-die-welt-begreifen-mit-playmobil-1-2-3-90672

=== (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/ln8wl3

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/-80316

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und steht für Premium-Spielzeugqualität made in Europe. Die 7,5 cm großen PLAYMOBIL-Figuren stehen im Zentrum dieses kreativen, vielfach ausgezeichneten Systemspielzeugs. Das fantasievolle Rollenspiel mit den historischen und modernen Themenwelten fasziniert Kinder und wird von Eltern und Pädagogen gleichermaßen geschätzt. Seit 1974 wurden bereits 2,9 Milliarden PLAYMOBIL-Figuren gefertigt. Die über 30 Spielthemen werden in rund 100 Ländern weltweit vertrieben. Die Brandstätter Gruppe mit Produktionsstätten in Deutschland, Malta, Spanien und Tschechien erreichte 2015 einen Gesamtumsatz von 616 Mio. Euro und beschäftigt weltweit mehr als 4.100 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt  unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel.

 

Firmenkontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Sybille Felix
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/spielerisch-die-welt-begreifen-mit-playmobil-1-2-3-90672

Pressekontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Sybille Felix
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://shortpr.com/hig5a0

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spielerisch-die-welt-begreifen-mit-playmobil-1-2-3/

Schon bei Kleinkindern Blutdruck messen

Mehr Bewegung statt Medikamente

sup.- „Ab dem dritten Geburtstag sollten Eltern regelmäßig den Blutdruck ihres Kindes messen lassen“, rät Dr. Hermann Josef Kahl, Präventionsexperte des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). Der Grund: Aktuellen Studien zufolge haben bereits ca. 650.000 Heranwachsende in Deutschland einen zu hohen Blutdruck. Hauptursache hierfür ist Übergewicht in Kombination mit Bewegungsmangel. Bei erhöhten Werten sollten laut Dr. Kahl zuallererst Lebensstiländerungen wie Abbau von Übergewicht und mehr körperliche Aktivität im Mittelpunkt stehen, bevor die Verordnung von Medikamenten erwogen wird. Einfache Übungen für einen bewegungsfreudigen Alltag bei Kleinkindern finden Eltern z. B. auf dem von Experten konzipierten Ratgeber-Portal www.komm-in-schwung.de unter Movies.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schon-bei-kleinkindern-blutdruck-messen/

Ganz groß für die Kleinsten: Mitnehm-Schiff von PLAYMOBIL 1.2.3 ist Kategoriesieger beim Goldenen Schaukelpferd 2015

Ganz groß für die Kleinsten: Mitnehm-Schiff von PLAYMOBIL 1.2.3 ist Kategoriesieger beim Goldenen Schaukelpferd 2015

(Mynewsdesk) Zirndorf, 30. Juli 2015 – Die Leser der Zeitschrift familie&co sind sich einig: „Mein Schiff zum Mitnehmen“ von PLAYMOBIL 1.2.3 ist das beste neue Spielzeug für Kleinkinder. Bei der Abstimmung für die Spielzeug-Auszeichnung „Goldenes Schaukelpferd 2015“ haben sie das Set zum Sieger der Kategorie „Für die Kleinsten“ gewählt. Insgesamt waren fünfzig Spielzeug-Neuheiten in fünf Kategorien nominiert, vier Wochen lang konnte abgestimmt werden.

Der Favorit beim Baby- und Kleinkindspielzeug, „Mein Schiff zum Mitnehmen“ von PLAYMOBIL 1.2.3, ist ein idealer Begleiter für Urlaub, Planschbecken und Badewanne. An Bord sind ein Kapitän und eine Familie mit Hund, bunte Fische begleiten ihre Fahrt. Am Tragegriff lässt sich das schwimmfähige Schiff überallhin mitnehmen, das komplette Zubehör findet im Schiffsrumpf Platz.

„Das Konzept überzeugt nicht nur kleine Kapitäne, sondern ganz offensichtlich auch ihre Eltern“, freut sich PLAYMOBIL-Vorstand Judith Weingart über die Auszeichnung. „Das Mitnehm-Schiff punktet in Sachen Spielspaß und kommt dem Alltag mobiler Familien von heute entgegen.“

Klare Farben, runde Formen und abwechslungsreiche Spielfunktionen kennzeichnen das Sortiment von PLAYMOBIL 1.2.3. Die Entwicklung und Feinmotorik von Kleinkindern ab 1 ½ Jahren werden damit ideal gefördert.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/k7v6g8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/ganz-gross-fuer-die-kleinsten-mitnehm-schiff-von-playmobil-1-2-3-ist-kategoriesieger-beim-goldenen-schaukelpferd-2015-18269

Über den Spielzeugpreis Das Goldene Schaukelpferd

Deutschlands größte Familienzeitschrift familie&co hat in diesem Jahr zum 14. Mal zusammen mit dem Deutschen Verband der Spielwarenindustrie (VDSI) die Auszeichnung Goldenes Schaukelpferd vergeben. Prämiert werden besonders kindgerechte und originelle Spielideen. In einem ersten Schritt entscheiden die Leserinnen und Leser von familie&co per Online-Voting über die Rangliste von je zehn Spielideen in fünf Kategorien. Die jeweils drei Erstplatzierten der Kategorien werden in der finalen Jurysitzung von Kindern, Eltern, Fachredakteuren und einem Vertreter des VDSI getestet und bespielt. Aus dieser Wahl geht dann der Gesamtsieger eines Jahres hervor.

Über PLAYMOBIL und die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und steht für Premium-Spielzeugqualität made in Europe. Die 7,5 cm großen PLAYMOBIL-Figuren stehen im Zentrum dieses kreativen, vielfach ausgezeichneten Systemspielzeugs. Das fantasievolle Rollenspiel mit den historischen und modernen Themenwelten fasziniert Kinder und wird von Eltern und Pädagogen gleichermaßen geschätzt. Seit 1974 wurden bereits 2,8 Milliarden PLAYMOBIL-Figuren gefertigt. Die über 30 Spielthemen werden in mehr als 100 Ländern weltweit vertrieben. Die Brandstätter Gruppe mit Produktionsstätten in Deutschland, Malta, Spanien und Tschechien erreichte 2014 einen Gesamtumsatz von 595 Mio. Euro und beschäftigt weltweit mehr als 4.100 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt  unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel.

 

Kontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Ramona Wunderlich
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://shortpr.com/k7v6g8

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ganz-gross-fuer-die-kleinsten-mitnehm-schiff-von-playmobil-1-2-3-ist-kategoriesieger-beim-goldenen-schaukelpferd-2015/

Höher, schneller, weiter

Der Seilspielgerätehersteller HUCK erweitert sein Programm für Minis

Höher, schneller, weiter

Kinder lieben es, sich auszutoben und Grenzen auszutesten. Daher sollten Spielplätze schon für die Kleinsten genau solche Geräte anbieten, die deren natürlichen Bewegungsdrang fördern und gleichzeitig die nötige Sicherheit bieten. HUCK Seiltechnik deckt beides ab und hat sein Angebot für Kleinkinder in diesem Jahr noch weiter ausgebaut.

„Spiel- und Klettergeräte für Kleinkinder dürfen in einem ausgewogenen Spielplatzsortiment nicht fehlen“, weiß Wolfgang Keiner, Geschäftsführer der HUCK Seiltechnik GmbH mit Sitz in Aßlar-Berghausen und ergänzt: „Aus diesem Grund haben wir auch unsere Gerätereihe speziell für Minis erweitert und damit die Kletter- und Spielmöglichkeiten weiter ausgebaut.“

Als beliebter Dauerbrenner im Kleinkinder-Programm ist die „Mini-M-Schaukel“ bekannt, die mit dem Original HUCK Vogelnest®, das zwischen den schrägen Pfosten auch gerne gleich zwei Kleinkindern den absoluten Schaukelspaß bietet. Durch die wahlweisen Eingrabanker lässt sich diese Schaukel auch ohne Beton leicht und gleichzeitig sicher aufbauen und befestigen.

Passend dazu hat HUCK in diesem Jahr eine Neuheit dieser Gerätereihe entwickelt – die „Mini-M-Rutsche“. Sie bietet die Möglichkeit zum Klettern und Rutschen und ist damit eine beliebte Spielkombination, die auf Spielplätzen bei den ganz Kleinen besonders gut ankommt. Die geringe Fallhöhe von nur einem Meter stellt weiter keine baulichen Anforderungen an den Untergrund, denn Rasen ist in Deutschland als Fallschutz absolut ausreichend.

Sicherheit ist bei HUCK ein besonders wichtiger Aspekt bei der Herstellung aller Spielgeräte. Da die Geräte überwiegend im Freizeitbereich wie auf Spielplätzen eingesetzt werden, legen kommunale Entscheider bei der Auswahl von Spielgeräten ihren Fokus auf das Minimieren von Unfallrisiken, um mögliche Regressansprüche zu vermeiden. Das HUCK Vogelnest zum Beispiel übertrifft sogar die sicherheitstechnischen Anforderungen der EN 1176-2. Darüber hinaus hält die HUCK Seiltechnik GmbH das Gütesiegel für europaweite Sicherheitsstandards.

Gut zu wissen, dass schon die Kleinsten auf Spielgeräten von HUCK ungehemmt toben können. Die Gerätereihe speziell für Minis umfasst außerdem verschiedene Abenteuerbrücken, Kreisel und Wichtelwälder aus Seilen, die die Knirpse zum ausgelassenen Spielen einladen und sie in eine kleine Wunderwelt entführen.

HUCK Seiltechnik baut seit 20 Jahren Seilspiel- und Klettergeräte sowie Ausstattungen für Indoor- und Outdoor-Spielflächen. Die eingesetzten Produkte basieren auf über 50 Jahren Erfahrung in der Netz- und Seiltechnik und überzeugen durch Langlebigkeit sowie Spielvergnügen. Alle Produkte basieren auf dem bewährten HUCK Qualitätsniveau, sind montagefreundlich, erfüllen die europäischen Sicherheitsvorschriften und TÜV-Vorgaben. Besuchen Sie für weitere Informationen die Website der HUCK Seiltechnik: www.huck.net

Kontakt
HUCK Seiltechnik GmbH
Michael Roth
Dillerberg 3
35614 Asslar-Berghausen
+49 (0) 6443 / 83 11 0
+49 (0) 6443 / 83 11 79
seiltechnik@huck.net
www.huck.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hoeher-schneller-weiter/

„Komm mit mir ins Abenteuerland…“ – Tag der offenen Tür in Besigheimer Kinderkrippe

"Komm mit mir ins Abenteuerland..." - Tag der offenen Tür in Besigheimer Kinderkrippe

(Bildquelle: Konzept-e)

Die Kita Abenteuerland im Schulweg 4 in Besigheim lädt am Freitag, den 12. Juni 2015, ab 15 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Das Team steht für Fragen zu Verfügung, führt durch die Räumlichkeiten und gibt Einblicke in die eigene element-i-Pädagogik.

Die Kita Abenteuerland wurde im März 2013 eröffnet und befindet sich in Besigheim direkt neben der Schule. Sie bietet 20 Plätze für Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahre und hat neun Stunden von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr täglich geöffnet. Eltern können ihre Kinder je nach Bedarf ganztags oder flexibel betreuen lassen.

Das Raumkonzept ist auf das offene Kinderhauskonzept mit unterschiedlichen Funktionsbereichen ausgerichtet, die den Kindern eine vielfältige und anregende Umgebung bieten. Außerdem bieten altersspezifische Nester (z.B. Krabblernest) den Kindern Sicherheit in einer heimeligen und behüteten Atmosphäre. Das Haus hat einen direkten Zugang zum Außenspielbereich. Dieser soll von den Kindern intensiv und selbständig genutzt werden können.

element-i-Pädagogik
Alle knapp 40 Kitas des Trägernetzwerks Konzept-e arbeiten nach der eigens konzipierten element-i-Pädagogik. Element steht für Elementarpädagogik, also frühkindliche Pädagogik und Bildung, sowie für die elementare Grundhaltung, die sich in dem „i“ ausdrückt, welches für Individuen, Interesse, Interaktion steht. Die Konzeption geht davon aus, dass jeder Mensch andere Interessen hat, anders lernt und sich ganz individuell in der Auseinandersetzung mit einer für ihn interessanten Umgebung und in Interaktion mit anderen bildet. Für die element-i-Kinderhäuser gilt der Grundsatz: „Jedes Kind ist einzigartig und trägt ein großes Potenzial in sich. Wir geben jedem Kind Raum, sich individuell und mit anderen zu entwickeln.“

Herzliche Einladung an Eltern, Kinder und Interessierte
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, das Abenteuerland am Freitag, den 12. Juni 2015 zu besuchen und sich in entspannter Atmosphäre ein Bild von der Einrichtung zu machen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Das Kita-Team freut sich auf ein Kennenlernen und den anregenden Austausch mit potentiellen neuen Eltern, deren Kindern und mit Menschen, die Interesse an der Arbeit in Kinderhäusern haben.

Das Konzept-e-Netzwerk ist seit seiner Gründung 1988 kompetenter Partner für Kommunen und Unternehmen in Bildungs- und Sozialfragen. Der Aufbau und Betrieb öffentlicher und betriebsnaher Kindertagesstätten mit hohem Qualitäts- und Bildungsstandard sowie deren Organisationsentwicklung sind die wichtigsten Geschäftsfelder. Heute gehören zum Netzwerk knapp 40 Kitas, zwei Grundschulen, drei Freie Duale Fachschulen für Erzieherinnen und Erzieher sowie die Entwicklung von Konzepten zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Der Anspruch einer qualitativ hochwertigen Bildung und Betreuung ist in der eigenen element-i-Pädagogik formuliert. Um dies allen Kindern zu ermöglichen, wurde 2011 die element-i-Bildungsstiftung ins Leben gerufen.

Das Konzept-e-Netzwerk beschäftigt bundesweit rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu ihm gehören die Trägervereine Kind e.V. Stuttgart, Kind und Beruf e.V., Kind und Beruf gGmbH, Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH und die Konzept-e für Schulen gGmbH.

Das Konzept-e Netzwerk veranstaltet jährlich den Kongress Invest in Future, der die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die zeitgemäße Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern von 0 bis 10 Jahren in den Fokus nimmt. Er findet das nächste Mal am 19. und 20. Oktober 2015 in Stuttgart statt.

Firmenkontakt
Konzept-e für Bildung und Soziales GmbH
Desiree Schneider
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-39
desiree.schneider@konzept-e.de
http://www.konzept-e.de

Pressekontakt
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servisoglou
Löwen-Markt 8
70499 Stuttgart
0711-65227930
eos@eoscript.de
http://www.eoscript.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/komm-mit-mir-ins-abenteuerland-tag-der-offenen-tuer-in-besigheimer-kinderkrippe/

Julius Zöllner: So vermeiden Sie Gefahrenquellen im Kinderzimmer

Unfälle stellen für Kinder ein hohes Gesundheitsrisiko dar. Leider lauern gerade im vermeintlich sicheren Zuhause für kleine Kinder viele Gefahren. Der Babyausstatter Julius Zöllner erklärt, wie Sie Gefahrenquellen ausschalten.

Etwa 15 Prozent aller Kinder unter 15 Jahren müssen mindestens einmal im Jahr wegen eines Unfalls ärztlich behandelt werden. Die Gefahren ändern sich mit dem Alter des Kindes. Denn Kindern lernen ständig dazu. Dadurch werden sie sicherer, müssen aber auch immer neue Herausforderungen meistern. Ein Bewusstsein für Gefahren entwickeln Kinder erst spät.

Gefahrenquellen im eigenen Zuhause
Stürze sind die häufigste Unfallursache. Säuglinge, die stark strampeln, können in einem unbeobachteten Moment von der Wickelkommode stürzen. Wenn das Neugeborene im ersten halben Jahr anfängt sich zu drehen, zu rollen oder zu robben, nimmt das Risiko zu. Sobald Kinder krabbeln und klettern, werden auch Treppen und Balkone zu einer Gefahr.

Auch im Kinderzimmer passieren Unfälle schneller als gedacht. Schließlich spielen Kleinkinder hier teilweise unbeobachtet. Gefahrenquellen können Eltern bereits bei der Einrichtung des Kinderzimmers gezielt vermeiden. Dabei spielt die Auswahl der Kindermöbel eine wichtige Rolle. Das beginnt damit, robuste und stabile Möbel zu wählen, die nicht leicht umfallen. Giftstoffe, die Gase absondern können, sollten in Kindermöbel nie enthalten sein. Für die Kindermöbel von Julius Zöllner werden ausschließlich Materialien verwendet, die für Mutter und Kind absolut sicher sind. Dafür sorgen mehrfache Qualitätskontrollen und die Überwachung der Herstellung durch unabhängige Prüfinstitute.

Sicher am Wickeltisch
Der Sturz vom Wickeltisch ist der Klassiker unter den Kinder-Unfällen. Trotzdem passiert es immer wieder. Säuglinge und Kleinkinder können sich dabei schwere Verletzungen zuziehen. Achten Sie darauf, dass Ihr Wickeltisch eine Höhe von etwa 85-92 cm hat. Die Auflagefläche sollte etwa 70 cm breit und 55 cm tief sein. Positionieren Sie den Wickeltisch möglichst in einer Zimmerecke. Dann bieten die Wände bereits an zwei Seiten Schutz. Alternativ wählen Sie einen Wickeltisch mit Seitenschutzrändern, die zusätzliche Sicherheit bieten.

Tipps für das Kinderbettchen
Auch im Babybettchen kann bereits einiges schief gehen. Entscheiden Sie sich gerade bei Kleinkindern für ein Bett mit Gitterstäben. Dann kann Ihr Kind nicht im Schlaf herausfallen. Der Abstand zwischen den einzelnen Stangen sollte bei vier bis sechs Zentimetern liegen, damit das Kind nicht den Kopf hindurchstecken kann.
Solange das Baby sich nicht selbstständig aufrichten kann, kann die Liegefläche ruhig etwas höher eingestellt werden. Faustregel: Die Umrandung sollte stets noch 30 cm über die Liegefläche hinausragen.

Sobald Ihr Kind sich hinsetzen oder gar an den Stäben hochziehen kann, ist es besser, die Liegefläche in Bodennähe zu belassen. Die Gitterstäbe sollte dabei eine Höhe von mindestens 60 cm haben. Wird aus dem Kleinkind ein Klettermax, nehmen Sie am besten einige Stäbe hinaus, damit Ihr Kind das Bett verlassen kann, wenn es möchte.

Weitere Informationen auch unter http://www.julius-zoellner.de

Qualitäts-Babyprodukte – vom praktischen Kinderbett, dem Babyschlafsack, bis zur richtigen Babymatratze mit hochwertiger Bettwäsche, bietet Julius Zöllner alles zum Schlafen, Stillen, Wickeln und Kuscheln. Zöllner Matratzen werden regelmäßig von der Landesgewerbeanstalt Nürnberg, einem Partnerunternehmen des TÜV Rheinland, auf Schadstoffe getestet und tragen alle das Label LGA schadstoffgeprüft. Natürlich haben auch alle unsere Matratzen das Öko-Tex Label für Textiles Vertrauen. Seit über 50 Jahren steht Julius Zöllner für höchste Qualität und Innovationen. Unser Online-Shop hat rund um die Uhr für Sie geöffnet!

Kontakt
Julius Zöllner GmbH & Co.KG
Ruth Zöllner
Kaullache 4
96328 Küps-Schmölz
+49 (0)9264 807-0
+49 (0)9264 8277
info@julius-zoellner.de
http://www.julius-zoellner.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/julius-zoellner-so-vermeiden-sie-gefahrenquellen-im-kinderzimmer/

Uni Bayreuth: Realitätsgetreue Modelle erhöhen die Erfolgschancen von Schädeloperationen

Das Wachstum des Gehirns wird bei manchen Kindern dadurch gefährdet, dass Schädelnähte bereits in den ersten Lebensmonaten verknöchern. Der Schädel muss dann geöffnet und neu zusammengefügt werden.

BildFür eine gesunde Entwicklung von Kindern ist es entscheidend, dass ihre Schädelknochen dem Gehirn jederzeit genügend Platz für ein normales gesundes Wachstum bieten. Das Wachstum des Gehirns wird jedoch bei manchen Kindern dadurch gefährdet, dass Schädelnähte vorzeitig – also bereits in den ersten Lebensmonaten – verknöchern. Diese so genannten Kraniosynostosen können bewirken, dass der Schädel nicht ausreichend flexibel ist, um dem sich entwickelnden Gehirn ausreichend Raum zu bieten. Der Schädel muss dann in den ersten Lebensmonaten geöffnet und neu zusammengefügt werden. Eine solche Operation verlangt den chirurgischen Teams ein hohes Maß an Sorgfalt und Präzision ab.
Enge Zusammenarbeit von Forschung und chirurgischer Praxis
Die Erfolgschancen eines derart sensiblen Eingriffs steigen, wenn Ärzte die notwendige Schädelkorrektur an einem Modell erproben können. Falls dieses mit der Form des kindlichen Schädels exakt übereinstimmt und auch die gleichen für die Operation relevanten Materialeigenschaften aufweist, können Ärzte verschiedene Operationsverfahren realitätsnah testen. Zugleich können sie sich mit den individuellen Besonderheiten des Schädels vertraut machen, dessen Wachstum korrigiert werden soll. Hier setzt ein neues Verbundprojekt an, das Dipl.-Biol. Daniel Seitz an der Universität Bayreuth koordiniert. Es wird von der neu gegündeten Friedrich Baur BioMed Center gGmbH unter Leitung von Daniel Seitz und Prof. Dr. Stefan Schuster gefördert, die ihrerseits einen Kooperationsvertrag mit der Universität Bayreuth geschlossen hat und von der Friedrich Baur Stiftung in Burgkunstadt Fördermittel erhält. Das Forschungsvorhaben zielt darauf ab, optimale informations- und steuerungstechnische Voraussetzungen für die Herstellung individueller Schädelmodelle zu entwickeln, die eine realitätsnahe Vorbereitung anspruchsvoller Operationen erlauben.
Partner in diesem Projekt sind PD Dr. Dr. Camilo Roldán, Mund-Kiefer-Gesichtschirurg am Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in Hamburg, und PD Dr. med. Jan Gliemroth, Neurochirurg am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Lübeck. Beide Ärzte haben sich seit mehr als zehn Jahren einen Namen in der Kinderchirurgie gemacht und umfangreiche Erfahrungen mit operativen Eingriffen gesammelt, die Fehlbildungen von Schädeln ausgleichen. Sie wenden etablierte Verfahren an, die immer in Bezug auf den aktuellen Fall angepasst werden müssen und eine sorgfältige Planung erfordern. „Wir freuen uns sehr, dass wir diese namhaften Spezialisten für eine enge Zusammenarbeit gewinnen konnten“, erklärt Daniel Seitz, der das Projekt in Kooperation mit der Friedrich Baur-Stiftung auf den Weg gebracht hat. „So können aktuelle Erfahrungen aus der chirurgischen Praxis unmittelbar in das Design der benötigten Schädelmodelle einfließen.“
Von der Computertomographie bis zum 3D-Druck
Es ist ein komplexes High-Tech-Verfahren, das in Bayreuth angewendet wird. Damit eine möglichst exakte ,Kopie‘ eines fehlgebildeten kindlichen Schädels erstellt werden kann, müssen zunächst computertomografische Aufnahmen angefertigt werden – mit einer für Kleinkinder besonders niedrigen Strahlenbelastung. Diese CT-Daten werden mit einer speziellen Software so umgewandelt, dass sie am Rechner für die Konstruktion eines dreidimensionalen Schädelmodells genutzt werden können. Damit liegen aber noch längst nicht alle benötigten Daten vor: Einige Knochenregionen müssen in Rücksprache mit dem Arzt ergänzt werden, weil die Computertomografie nicht alle Schädelpartien mit der gleichen Präzision abbildet. Darüber hinaus muss weiteres biologisch-medizinisches Wissen in die Modellierung einfließen. Denn auch das individuelle Krankheitsbild des Kindes, sein Alter sowie die voraussichtliche Entwicklung seiner Knochen sind bei der Konstruktion eines Modells zu beachten, das sich für die Vorbereitung einer Operation eignen soll.
Wenn Daniel Seitz zu dem Ergebnis kommt, dass alle relevanten Daten mit der erforderlichen Präzision berücksichtigt worden sind, gibt er das Modell frei. Die Konstruktionsdaten werden an ein Steuerungsprogramm übermittelt, das die Daten in kleinere ,Pakete‘ aufteilt und gleichsam scheibchenweise an einen besonderen 3D-Drucker schickt. Diese Maschine druckt in ein Pulverbett, das aus einer besonderen Gipsmischung besteht, und erstellt so eine 1:1-Kopie der Schädelknochen des Patienten. „Wenn das Modell schließlich fertig ist, hat es eine ähnliche Konsistenz und Farbe wie echter Knochen – eine ideale Grundlage, um Operationen daran zu planen und zu üben“, freut sich Daniel Seitz.
Operationserfolge ermutigen zu weiterer Forschung und Entwicklung
Dr. Camilo Roldán in Hamburg, der sich auf Schädel- und Gesichtsfehlbildungen spezialisiert hat, bestätigt diese Einschätzung: „Anhand der Modelle konnten wir aufwändige Operationen schneller und sicherer durchführen und teilweise sogar Verbesserungen in der Operationstechnik erarbeiten.“ Mithilfe von Schädelmodellen, an denen gesägt und geschnitten werden kann, können komplizierte Eingriffe gründlicher vorbereitet und Operationsrisiken gesenkt werden. Halterungen und neuartige Osteosyntheseplatten, die bei der Korrektur von Schädelnähten verwendet und nach der Heilung resorbiert werden sollen, lassen sich an den Modellen realitätsnah erproben. In Kooperation mit den chirurgischen Teams in Hamburg und Lübeck will Daniel Seitz die Techniken und Materialien, die bei der Modellierung und dem 3D-Druck der ,Test-Schädel‘ zum Einsatz kommen, weiter optimieren – mit dem Ziel, dass künftig eine größere Zahl von Kliniken die Chancen nutzt, die sich für eine bestmögliche Vorbereitung von Schädeloperationen bieten. Der Bayreuther Biologe leitet an der Universität Bayreuth eine Arbeitsgruppe für regenerative Medizin, die am Lehrstuhl für Tierphysiologie angesiedelt ist und mit der Friedrich Baur BioMed Center gGmbH eng zusammenarbeitet.

Ansprechpartner:

Dipl.-Biol. Daniel Seitz
Lehrstuhl für Tierphysiologie
AG Regenerative Medizin
Universität Bayreuth
Ludwig-Thoma-Str. 36c
D-95447 Bayreuth
Tel.: +49 (0)921 – 793 16 361
daniel.seitz@uni-bayreuth.de

Über:

Universität Bayreuth Forschung
Herr Christian Wißler
Universitätsstraße 30 / ZUV
95447 Bayreuth
Deutschland

fon ..: (+49) 0921 / 55-5356
web ..: http://www.uni-bayreuth.de
email : mediendienst-forschung@uni-bayreuth.de

Kurzporträt der Universität Bayreuth

Die Universität Bayreuth ist eine junge, forschungsorientierte Campus-Universität. Gründungsauftrag der 1975 eröffneten Universität ist die Förderung von interdisziplinärer Forschung und Lehre sowie die Entwicklung von Profil bildenden und Fächer übergreifenden Schwerpunkten. Die Forschungsprogramme und Studienangebote decken die Natur- und Ingenieurwissenschaften, die Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie die Sprach-, Literatur und Kulturwissenschaften ab und werden beständig weiterentwickelt.
Gute Betreuungsverhältnisse, hohe Leistungsstandards, Fächer übergreifende Kooperationen und wissenschaftliche Exzellenz führen regelmäßig zu Spitzenplatzierungen in Rankings. Die Universität Bayreuth belegt 2014 im weltweiten Times Higher Education (THE)-Ranking ,100 under 50′ als eine von insgesamt sechs vertretenen deutschen Hochschulen eine Top-Platzierung.
Seit Jahren nehmen die Afrikastudien der Universität Bayreuth eine internationale Spitzenposition ein; die Bayreuther Internationale Graduiertenschule für Afrikastudien (BIGSAS) ist Teil der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Die Hochdruck- und Hochtemperaturforschung innerhalb des Bayerischen Geoinstituts genießt ebenfalls ein weltweit hohes Renommee. Die Polymerforschung ist Spitzenreiter im Förderranking der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Die Universität Bayreuth verfügt über ein dichtes Netz strategisch ausgewählter, internationaler Hochschulpartnerschaften.
Derzeit sind an der Universität Bayreuth rund 13.000 Studierende in 135 verschiedenen Studiengängen an sechs Fakultäten immatrikuliert. Mit ca. 1.200 wissenschaftlichen Beschäftigten, davon 224 Professorinnen und Professoren, und rund 900 nichtwissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Universität Bayreuth der größte Arbeitgeber der Region.

Pressekontakt:

LepplePress – Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Herr Joachim Lepple
Weissdornweg 24
85757 Karlsfeld

fon ..: +49 (o) 8131 505010
web ..: http://www.LepplePress.de
email : LepplePress@LepplePress.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/uni-bayreuth-realitaetsgetreue-modelle-erhoehen-die-erfolgschancen-von-schaedeloperationen/

Pupsi® Baby Windeln: Starker Markteintritt mit Millionen Umsatz Q4 – 2013.

Die DMP Deutsche Markenprodukte GmbH startet mit Pupsi® Baby Windeln einen unglaublich erfolgreichen Markteintritt mit Verträgen über 8 Millionen Euro im 4. Quartal 2013.

BildDMP Deutsche Markenprodukte GmbH
Hildesheim, 09.01.2014
www.deutschemarkenprodukte.com
www.pupsiwindeln.de

Pupsi® Baby Windeln auf Erfolgskurs
Pupsi® Baby Windeln schließt Ende 2013 Verträge in Millionenhöhe ab. Die Deutsche Markenprodukte GmbH hat erst im November 2013 die neuartigen Pupsi® Baby Windeln auf den Markt gebracht. Kurz vor Jahresende hat das Unternehmen bereits Verträge im Gesamtwert von 8.600.000,00 Euro abgeschlossen. Die Markteinführung ist gelungen.

Um jungen Eltern das Wickeln zu erleichtern, hat die Deutsche Markenprodukte GmbH die Pupsi® Baby Windeln entwickelt. Es handelt sich um ein Hightechprodukt, das zahlreiche Tests und Qualitätsprüfungen erfolgreich bestanden hat. Das neuartige Material der Pupsi® Baby Windeln besteht aus einer saugfähigen inneren Schicht sowie einem atmungsaktiven Außenvlies. Durch die haltbaren und wiederverschließbaren Klebebänder können die Pupsi® Baby Windeln mehrfach verwendet werden­. Dadurch und durch die natürlichen Materialien erzielen die Pupsi® Baby Windeln eine hohe Verträglichkeit. Der Vertrieb erfolgt über das Internet und angeschlossene Händler. Zum Testen erhalten die Verbraucher eine kostenlose Probepackung der Pupsi® Baby Windeln.

Pupsi® Baby Windeln werden in vier verschiedenen Größen angeboten. Sie passen Babys und Kleinkindern mit einem Körpergewicht zwischen drei Kilogramm und 25 Kilogramm. Die DMP Deutsche Markenprodukte GmbH hat intensive Forschungen angestellt, um die Pupsi® Baby Windeln hautfreundlich, anwenderfreundlich und funktional zu machen und für einen hohen Tragekomfort zu sorgen. Dabei haben die Hersteller darauf geachtet, dass die Pupsi® Baby Windeln leicht, dünn und schmal ausfallen. Durch die elastischen Bündchen erhalten die Kinder eine maximale Bewegungsfreiheit. Pupsi® Baby Windeln wurden so entwickelt, dass sie die Flüssigkeit deutlich schneller aufnehmen als andere Windeln. Dank eines neuartigen Systems bleibt die Flüssigkeit in der saugfähigen Schicht der Windel und dringt nicht nach außen. Dadurch wird die Haut des Babys weniger gereizt und die Kinder können nachts durchschlafen. Die wiederverschließbaren Klebeverschlüsse sind auch von unerfahrenen Eltern leicht zu handhaben. Die ökologischen Einwegwindeln zeichnen sich durch eine gute Umweltverträglichkeit aus. Pupsi® Baby Windeln bieten zudem ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die DMP Deutsche Markenprodukte GmbH ist seit zwanzig Jahren auf dem Markt.
Geschäftsführer Peter Neumicke, Prokurist Christian Behrens und die Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz in Hildesheim entwickeln Produkte, die sich durch Leistung, Preis, ökologische Bilanz, Know-how des Herstellers und gesellschaftliche Relevanz auszeichnen.
Das Unternehmen legt großen Wert auf Bodenständigkeit, womit der Standort Deutschland gemeint ist. Auch die Entwicklung und Produktion der Waren nimmt auf regionale Unterschiede Rücksicht. Besonders wichtig ist dem Unternehmen ein regelmäßiges soziales Engagement.

Über:

DMP Deutsche Markenprodukte GmbH
Herr Christian Behrens
Kruppstr. 16
31135 Hildesheim
Deutschland

fon ..: 05121-6069800
web ..: http://www.deutschemarkenprodukte.com
email : presse@deutschemarkenprodukte.com

Mehr über uns:
Kunden erwarten von Produkten heute weitaus mehr als nur ein überzeugendes Verhältnis zwischen Leistungen, Optik und Preis. Dazu kommen beispielsweise Aspekte wie die ökologische Bilanz bei der Herstellung, die gesellschaftliche Relevanz und das Know-how des Herstellers. Kurzlebige Bestseller sind immer seltener wirklich erfolgreich, da sich die immensen Entwicklungskosten oft nicht amortisieren.

Überhaupt sieht der Markt heute anders aus, wenn es um neue Produkte geht. Sie sind zunehmend seltener das Ergebnis einer großartigen Idee. Die quantitative Bedeutung großer Erfindungen und revolutionärer Fortschritte hat abgenommen. Stattdessen trägt eher die Entwicklungsarbeit im Detail dazu bei, dass der Kunde auf dem Markt jene notwendigen, hilfreichen und schönen Dinge findet, die sein Leben angenehmer machen.

Ein Unternehmen wie die Deutsche Markenprodukte GmbH konzentriert sich genau auf diesen zukunftsweisenden Bereich des Marktes. Das bereits im letzten Jahrhundert gegründete Unternehmen bringt eine langjährige Erfahrung mit, wenn es darum geht, deutsche Produkte und Marken zu entwickeln. Die Unternehmensgeschichte schließt die große Zeit der digitalen Revolution und den Entwicklungsschritt des Menschen in das multimediale Zeitalter ein. Der Kunde gibt sich nicht mehr mit mittelmäßigen Lösungen zufrieden, wenn er weiß, dass es irgendwo auf der Welt neue Ansätze und Erfolge gibt. Der Mensch ist weltoffener geworden und interessiert sich für globale Entwicklungen. Da ist es selbstverständlich, dass die Deutsche Markenprodukte GmbH international tätig ist.

www.deutschemarkenprodukte.com
www.pupsiwindeln.de

Pressekontakt:

DMP Deutsche Markenprodukte GmbH
Herr Christian Behrens
Kruppstr. 16
31135 Hildesheim

fon ..: 05121-6069802
web ..: http://www.deutschemarkenprodukte.com
email : presse@deutschemarkenprodukte.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pupsi-baby-windeln-starker-markteintritt-mit-millionen-umsatz-q4-2013/

Schluss mit schnupfig

Klassiker Oxymetazolin ausgezeichnet zur frühkindlichen Schnupfentherapie

BildDarmstadt, 19.11.13 – Trotz aller medizinischen Fortschritte ist er immer noch unvermeidlich – der Schnupfen. Jedoch gibt es seit über 50 Jahren ein bewährtes Medikament dagegen: Oxymetazolin, besser bekannt unter seinem Handelsnamen Nasivin®, befreit innerhalb von Sekunden (1) von den lästigen Symptomen wie der verstopften Nase und Sekretfluss und wirkt mit bis zu 12 Stunden (5) auch besonders lange. Nachweislich verkürzt es die Schnupfendauer um ein Drittel (1). Darüber hinaus machen es seine antiviralen (3) und antientzündlichen (4) Eigenschaften zu einem ganz besonderen Schnupfenspray. Nicht umsonst nahmen es schon die Raumfahrer auf dem ersten Flug zum Mond in ihrer Bordapotheke mit.

Der akute Schnupfen
Die Nase läuft, dann schwillt sie zu und Atmen wird zur Schwerarbeit. Die Schwellung ist ganz überwiegend auf eine Erweiterung der Blutgefäße in der Nasenschleimhaut zurückzuführen, weniger auf eine lokale Schwellung. Ursache dieser Gefäßerweiterung ist ein entzündliches Geschehen, hierauf weisen Untersuchungen des Nasensekrets während eines Schnupfens hin. In der Mehrzahl der Fälle wird der Schnupfen durch Viren ausgelöst. Häufigste Erreger sind dabei die humanen Rhinoviren. Von ihnen sind inzwischen weit über 100 verschiedene Untertypen identifiziert. Da die Infektion mit einem Rhinovirus keine dauerhafte Immunität hinterlässt, und weil es so viele verschiedene Rhinoviren gibt, erkranken wir alle immer wieder an der lästigen Erkältung. Der banale Schnupfen ist die häufigste Infektion des Menschen.

Überzeugende Wirkung
Oxymetazolin hilft bei Schnupfen durch mehrere gute Eigenschaften. Da ist zunächst mal die direkte Wirkung auf die vielen kleinen Blutgefäße in der Nasenschleimhaut, die sich beim Schnupfen erweitern und so die Nase zuschwellen lassen. Oxymetazolin sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße wieder zusammenziehen, dadurch schwillt die Schleimhaut schnell ab und der Mensch kann wieder durch die Nase atmen. Hinzu kommt eine direkte Wirkung von Oxymetazolin gegen die Rhinoviren (3). Auch gegen die von den Viren verursachte Entzündung entfaltet Oxymetazolin eine positive Wirkung (4). Es ist möglich, dass die Kombination dieser Effekte zu einer nachweisbaren Verkürzung der Schnupfendauer (1) um ein Drittel von sechs auf vier Tage führt.

Oxymetazolin – über 50 Jahre bewährt
Bereits 1961 wurde der Wirkstoff Oxymetazolin, entwickelt. Die besonders schonende „schleimhautabschwellende Lösung für Nase und Augen“ erhielt den Namen Nasivin und wurde im darauffolgenden Jahr als Nasenspray in den Markt eingeführt. Schon in der Entwicklungsphase waren die Vorteile von Oxymetazolin aufgefallen. Gegenüber dem Vorläufer Xylometazolin zeichnete es sich durch eine verlängerte Wirkungsdauer aus. Hält dessen Wirkung bis zu 10 Stunden (7) an, bleibt der schleimhautabschwellende Effekt von Oxymetazolin bis zu 12 Stunden (6) bestehen. Auch tritt die Wirkung von Oxymetazolin deutlich schneller ein, nach dem Einsprühen ist die Nase bereits nach 25 Sekunden (1) befreit, während der Wirkeintritt von Xylometazolin (2) erst nach fünf bis zehn Minuten beschrieben wird.
Diese schnelle und langanhaltende Wirkung gab auch den Ausschlag, Oxymetazolin mit zum Mond fliegen zu lassen. 1969 wurde es von der Weltraumbehörde NASA für die Bordapotheke der Apollo 11 ausgewählt.

Besondere Technik
Dank einer speziell entwickelten Sprühflaschentechnik konnte Nasivin seit 1996 auch ohne Konservierungsmittel angeboten werden. Durch eine neue Konstruktion des Dosiersystems wird eine Verunreinigung der Sprühlösung mit Keimen verhindert. Dadurch ist eine Flasche nach Anbruch mit 12 Monaten besonders lange haltbar und reicht für die gesamte Schnupfensaison. Gleichzeitig wird eine Feinstvernebelung mit dem geringstmöglichen Sprühstoßvolumen von 45 ?l erzielt. So wird weniger Flüssigkeit in die Nase eingesprüht als bei anderen Nasensprays, das bedeutet: Kein Herablaufen bitterer Lösung in den Rachen und kein Brennen bei Halsschmerzen. Das bedeutet aber auch eine besonders hohe Ergiebigkeit. Bis zu 222 Sprühstöße kommen aus einer Flasche Nasivin ohne Konservierungsmittel, damit ergeben sich Tagestherapiekosten im Bereich von Generika.

Für die ganze Familie
In altersgerechter Dosierung kann die ganze Familie mit Oxymetazolin behandelt werden. So gibt es unterschiedliche Darreichungsformen für Erwachsene, Schulkinder, Kleinkinder und sogar Babys. 1971 kamen von Nasivin bereits die ersten und damals einzigen Baby-Nasentropfen auf den Markt. Sie enthielten nur 0,01 % Oxymetazolin. 1998 revolutionierte die Entwicklung eines speziellen Baby-Dosiertropfers die Behandlung der Allerjüngsten. Die Flasche entlässt auf Druck genau einen Tropfen, der in die Nase des Kindes „springt“. Dies ermöglicht eine berührungsfreie Verabreichung der Nasentropfen mit nur einer Hand. Dadurch wird die einer Pipette anhaftende Verletzungsgefahr vermieden und gleichzeitig auch eine Verunreinigung des Dosiertropfers. Auch der Baby- Dosiertropfer ist lange nach Anbruch der Flasche haltbar (sechs Monate). Ein weiterer Vorteil: Eine Überdosierung wird sicher vermieden, da pro Druck nur ein Tropfen freigesetzt wird. Dass die Flasche nicht aufgeschraubt werden kann, dient ebenfalls der Sicherheit. Zudem enthält der Baby-Dosiertropfer als einziges zurzeit im Markt befindliches Produkt für Säuglinge keine Konservierungsstoffe und ist damit besonders gut verträglich.
Schnupfen ist in jedem Lebensalter unangenehm, aber die Kleinsten leiden am stärksten darunter. Eine rasche und wirksame Therapie ist für Babys besonders wichtig, da sie obligate Nasenatmer sind. Ist die Nase zu, kommt es beim Säugling zu Trinkbeschwerden und Unruhe, außerdem können Komplikationen wie Mittelohrentzündung und Bronchitis eintreten. Eine Studie belegt die gute Wirksamkeit und hervorragende Verträglichkeit von Oxymetazolin auch bei Babys (5).

Referenzen:
1 Reinecke S. und Tschaikin M. MMV III/2005, S.113-115
2 Fachinformation Otriven
3 S. Kölsch et al., Drug Research 57, Nr. 7 475-482 (2007) (gezeigt in vitro)
4 Beck-Speier et al, Oxymetazoline inhibts pro-inflammatory reactions: Effect on arachidonic acid – derived metabolites JPET 316: 843-851 (gezeigt in vitro)
5 Bergner et al DAZ 144; 97-99 (2005) Schnupfenbehandlung bei Babys und Kleinkindern
6 Martindale 2010 – The complete Drug reference Oxymetazoline Hydrochloride
7 Martindale 2010 – The complete Drug reference Xylometazoline Hydrochloride
+++

Nasivin ohne Konservierungsstoffe Dosiertropfer für Babys/ Dosierspray für Kleinkinder/ Dosierspray für Erwachsene und Schulkinder. Nasivin Dosierspray/ Spray/ Nasentropfen für Erwachsene und Schulkinder. Wirkstoff: Oxymetazolinhydrochlorid. Anwendungsgebiete: Akuter Schnupfen, allergischer Schnupfen, anfallsweise auftretender Fließschnupfen. Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündung und Tubenkatarrh.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Merck Selbstmedikation GmbH, 64293 Darmstadt, www.merckselbstmedikation.de

Gerne stellen wir Ihnen die gewünschten Materialien (Bilder, Texte) und die zugehörigen Pflichttexte zur Verfügung, die Sie für die redaktionelle Umsetzung verwenden können, Die Verantwortlichkeit für veröffentlichte Informationen liegt bei den einzelnen Redaktionen.

+++

Merck ist ein führendes Pharma-, Chemie- und Life-Science-Unternehmen mit Gesamterlösen von 11,2 Mrd. EUR im Jahr 2012, einer Geschichte, die 1668 begann, und einer Zukunft, die rund 38.000 Mitarbeiter in 66 Ländern gestalten. Innovationen unternehmerisch denkender und handelnder Mitarbeiter charakterisieren den Erfolg. Merck bündelt die operativen Tätigkeiten unter dem Dach der Merck KGaA, an der die Familie Merck mittelbar zu rund 70 Prozent und freie Aktionäre zu rund 30 Prozent beteiligt sind. 1917 wurde die einstige US-Tochtergesellschaft Merck & Co. enteignet und ist seitdem ein von der Merck-Gruppe vollständig unabhängiges Unternehmen.

Über:

Media Concept GmbH
Herr Jan Weller
Friedrich-Ebert-Str. 51
47179 Duisburg
Deutschland

fon ..: 0203456940
web ..: http://www.mediaconcept.de
email : jw@mediaconcept.de

Pressekontakt:

Media Concept GmbH
Herr Jan Weller
Friedrich-Ebert-Str. 51
47179 Duisburg

fon ..: 0203456940
web ..: http://www.mediaconcept.de
email : jw@mediaconcept.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schluss-mit-schnupfig/