Schlagwort: Klassenzimmer

Forschungslabor „Digitales Klassenzimmer“

Forschungslabor "Digitales Klassenzimmer"

Christiani überreicht LEGO Education WeDo 2.0 an die PH Schwäbisch Gmünd

Der Bildungsanbieter Christiani unterstützt das neue digitale Klassenzimmer des Zentrums für Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd. Ende Mai wurden ihm 17 WeDo 2.0 Kästen von LEGO® Education überreicht, mit denen schon Grundschüler anhand von Projekten u.a. die Grundzüge des Programmierens spielerisch erlernen.

Das Zentrum für Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd beschäftigt sich mit medientechnologischen Entwicklungen der Gesellschaft und erforscht geeignete pädagogische Konzepte zur Unterstützung der Medienbildungsprozesse im schulischen Kontext. Im Rahmen des von der Deutschen Telekom Stiftung geförderten Projektes ProMedia Primar 3P wurde ein digitales Klassenzimmer an der Klösterleschule in Schwäbisch Gmünd zu wissenschaftlichen Forschungszwecken eingerichtet. Im Fokus stehen Lehrmethoden, die Schüler fit machen für die Herausforderungen einer digitalisierten Gesellschaft. Die Heranwachsenden sollen einen verantwortungsvollen und kritischen Umgang mit neuen Medien erlernen. Dabei setzt das digitale Klassenzimmer den Startschuss für eine einzigartige Initiative: Das Zentrum für Medienbildung begleitet und berät die Stadt Schwäbisch Gmünd bei ihrem umfassenden Medienentwicklungskonzept, das jede der 21 Schulen vor Ort digital anbindet und ausstattet. Damit dürfte die knapp 60.000 Einwohner starke Gemeinde östlich von Stuttgart ein gallisches Dorf in Sachen schulischer Digitalisierung sein – nämlich einer der ersten Orte Deutschlands, dessen Schulen allesamt digital lehren und lernen.

Im digitalen Klassenzimmer wird nun drei Jahre lang in acht Teilprojekten der Einsatz von digitalen Medien in der Grundschule getestet, analysiert und ausgewertet. Eines der acht Projekte dreht sich unter anderem um das Lernkonzept WeDo 2.0 von LEGO Education.
Bei WeDo 2.0 geht es darum, anhand von Projekten aus der Realität spielerisch die Grundzüge des Programmierens zu erlernen. Die Kinder bauen ein Robotik-Modell aus LEGO Steinen und bewegen und steuern diese im Anschluss mittels einer selbst programmierten, einfachen App. Sie schicken beispielsweise eine Forschungssonde auf Erkundungstour, retten einen aus LEGO Steinen gebauten Panda vor einer Überschwemmung, simulieren die Metamorphose eines Frosches oder berechnen die Stabilität von verschiedenen Gebäuden bei Erdbebengefahr. Die Kombination aus Bausätzen, Software und Unterrichtsmaterialien animiert die Grundschüler dazu, Probleme zu erkennen und kreative Lösungsansätze zu entwickeln. Die Zusammenarbeit und Kommunikation in Teams wird gestärkt. Mit großer Begeisterung für dieses haptische Lernen entdecken die Kinder den Umgang mit digitalen Medien.

Als Vorreiter im Bildungsmarkt ist es Christiani ein großes Anliegen, Kinder früh an Technik heranzuführen und Heranwachsende optimal auf die digitalen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft vorzubereiten. Daher entschloss sich das Unternehmen, das im Herbst letzten Jahres zu einem der wichtigsten Vertriebspartner von LEGO Education wurde, das Projekt mit 17 LEGO Education WeDo 2.0 Sets zu unterstützen. „Das Lernkonzept eignet sich ideal, um Grundschüler spielerisch an die elementare Logik des Programmierens heranzuführen und ermöglicht die kreative Gestaltung eines zeitgemäßen, praxisrelevanten Unterrichtes mit mehr als 40 Unterrichtseinheiten“, erklärt Stefan Ginthum, Leiter Außendienst Allgemeinbildende Schulen bei Christiani, bei der feierlichen Übergabe.

Freudig nahm die Leitung des digitalen Klassenzimmers der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd Dr. Axel M. Blessing, Geschäftsführer Lehre und Studium, M.A. Maja Schneider, Geschäftsführerin Forschung und Entwicklung, sowie Carina Ruber, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, die großzügige Unterstützung entgegen: „Wir sind sehr dankbar und können es kaum erwarten, WeDo 2.0 mit Schülern, Studenten und Lehramtsanwärtern zu testen!“

Christiani bietet ab Herbst 2017 für alle interessierten Grundschul-Lehrkräfte Workshops im digitalen Klassenzimmer an. Mehr Infos können per Mail an Herrn Michael Bronner bronner@christiani.de oder telefonisch unter 07531-5801612 angefordert werden.

Über das Zentrum für Medienbildung Schwäbisch Gmünd:
Das Zentrum für Medienbildung (ZfM) der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, University of Education, greift die durch medientechnologische Entwicklungen bedingten gesellschaftlichen Veränderungen auf und analysiert diese. Es entwickelt und erforscht geeignete pädagogische Konzepte zur Unterstützung der Medienbildungsprozesse innerhalb und außerhalb von Bildungsinstitutionen. Das ZfM fördert u.a. die Entwicklung und Umsetzung innovativer Lehr- und Unterrichtskonzepte unter Einbezug von Digitaltechnologien und unterstützt den Ausbau von Fortbildungsangeboten in Kooperation mit bestehenden Einrichtungen. Durch die Verzahnung von Forschung, Lehre, Entwicklung und schulpraktischen Erfahrungsfeldern soll eine empirisch fundierte, die Komplexität unterrichtlicher Kontextfaktoren berücksichtigende Entwicklung innovativer Medienbildungskonzepte erreicht werden. Mehr unter www.zentrum-fuer-medienbildung.de

Über Christiani
Im Bildungsmarkt ist die Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG mit Sitz in Konstanz am Bodensee eine bekannte Größe mit nachhaltigem Wachstum, das in den vergangenen Jahren durch Kooperationen mit namhaften Partnern aus Industrie, Handwerk und Bildungseinrichtungen seine Bekanntheit noch entscheidend ausbauen konnte. Vom Fernlehrinstitut der Anfangstage hat sich Christiani in den vergangenen 85 Jahren seit Gründung zu einem der führenden Bildungsanbieter für den gesamten technischen Bildungsweg entwickelt – angefangen von den allgemeinbildenden Schulen über die technisch-gewerbliche Ausbildung bis hin zur Weiterbildung. Ziel des Unternehmens unter der Geschäftsführung von Ralf Detzel ist es, junge Menschen für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern, sie für Technik fit zu machen und ihnen einen erfolgreichen Berufseinstieg zu ermöglichen. Mehr unter www.christiani.de und www.schule-trifft-technik.de

LEGO Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für den Kindergarten, die auf den beliebten LEGO Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO Education Lernkonzepte Motivation für lebenslanges Lernen, fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. LEGO Education greift auf über 30 Jahre Erfahrung im Bildungswesen zurück. Mehr unter www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Romina Baresch
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
LEGOeducation@pr13.de
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Osdorfer Weg 68
22607 Hamburg
040-21993366
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/forschungslabor-digitales-klassenzimmer/

Kann ein Schulhund die Lernatmosphäre verbessern?

Kann ein Schulhund die Lernatmosphäre verbessern?

Nicht nur in der Therapie von verhaltensauffälligen Kindern kommen sie zum Einsatz: Hunde sind seit kurzem auch im Klassenzimmer vertreten. Als Schulhund sollen sie Lernatmosphäre und Klassenklima positiv beeinflussen. Vor allem ängstliche Kinder werden durch den Kontakt angeregt, sich stärker zu öffnen. Aggressiveren Schülern hingegen möchte man mithilfe des Hundes Rücksicht beibringen. Doch wie groß ist der Nutzen eines Schulhundes in der Praxis wirklich? Diese Frage beantwortet das bei Studylab im GRIN Verlag erschienene Buch „Der Hund im Klassenzimmer. Was kann hundegestützte Pädagogik leisten?“.

Das Phänomen Schulhund ist noch relativ neu und die Datenlage dementsprechend dürftig. Bisherige Forschungsergebnisse lassen jedoch vermuten, dass hinter dem Hundeeinsatz in der Schule mehr steckt als eine Modeerscheinung. Als soziale, trainierbare Lebewesen können Hunde direkt am Unterrichtsgeschehen teilnehmen, indem sie sich frei im Klassenraum bewegen und mit den Kindern Kontakt aufnehmen. So können sie zum Beispiel den Schülern ein Buch bringen und sie so zum Vorlesen anregen. Den Schulhund-Befürwortern stehen die Kritiker gegenüber: Ängstliche Kinder ermutigen und Rabauken bremsen – wie soll das gleichzeitig funktionieren?

Selbstvertrauen und Motivation der Kinder stärken

Mit einer Umfrage unter Lehrkräften untersucht die Autorin Jennifer Flume das Konzept Schulhund in der Praxis. Wie sind die Erfahrungen professioneller Pädagogen, die mit Hunden im Klassenzimmer arbeiten? Aufbauend auf der Theorie der Mensch-Tier-Beziehung entwickelt die Autorin einen Online-Fragebogen zum Einsatz und zur Leistung von Schulhunden. Die Ergebnisse bestätigen die positiven Auswirkungen aus der bisherigen Forschung: Schulhunde verbessern die soziale Kompetenz und stärken das Selbstvertrauen sowie die Eigenverantwortung der Kinder. Empathie, Toleranz und Kooperation im Klassenverband werden ebenso gefördert wie die Motivation der Schüler. Das Buch „Der Hund im Klassenzimmer“ bietet einen umfassenden Einblick in die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Schulhunden und richtet sich an Pädagogen, Hundehalter und alle Interessierten.

Das Buch ist im Februar 2017 im GRIN Verlag erschienen (ISBN: 978-3-960-95034-9).

Direktlink zur Veröffentlichung: http://www.grin.com/de/e-book/350727/
Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Der GRIN Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Firmenkontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Elena Zharikova
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
http://www.grin.com

Pressekontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Janine Linke
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-27
presse@grin.com
http://www.grin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kann-ein-schulhund-die-lernatmosphaere-verbessern/

Back to School: Mit kindgerechten Hörlösungen von Phonak nichts mehr im Unterricht verpassen

(Mynewsdesk) Fellbach, Deutschland – Die Sommerferien sind vorbei: Jetzt heißt es wieder die Schulbank drücken. Nicht allen fällt es dabei leicht, über Stunden hinweg still zu sitzen und den Lehrern aufmerksam zu folgen. Für Kinder mit Hörverlust ist es besonders schwer, sich auf den Unterrichtsstoff zu konzentrieren – die Geräuschkulisse und weitere Entfernungen erschweren oft das Hören um ein Vielfaches. Mit Sky V hat Phonak eine Hörgeräte-Familie entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse von Kinderohren zugeschnitten ist und automatisch für bestmögliches Sprachverstehen sorgt. Zusätzliche Hörlösungen sorgen für eine Extraportion Hörbarkeit, wenn es im Klassenzimmer auch mal lauter zugeht – so gelingt der erfolgreiche Start ins neue Schuljahr auch für Kinder mit Hörverlust.

Allein in Deutschland kommen von 1.000 Neugeborenen ein bis zwei mit einem Hörverlust auf die Welt, insgesamt sind etwa 500.000 Kinder von einer Hörminderung betroffen. Gutes Hören ist jedoch eine wichtige Voraussetzung für die altersgerechte Entwicklung und die reibungslose Teilnahme am Schulunterricht. Phonak engagiert sich deshalb für die fachgerechte Versorgung von Kindern mit Hörverlust und verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in diesem Bereich.

Bestmögliches Sprachverstehen – ganz automatisch
Das breite Produktangebot von Phonak wurde in enger Zusammenarbeit mit Pädakustikern entwickelt und orientiert sich speziell an den Bedürfnissen von Kindern und Teenagern. Das Automatik-Betriebssystem der Sky V-Reihe sorgt dafür, dass die Hörgeräte die jeweilige Geräuschkulisse exakt analysieren und automatisch die richtige Einstellung finden. Egal ob auf dem Sportplatz oder im Klassenzimmer: Kleine Hörgeräteträger können ihren Alltag ganz normal leben – die Hörgeräte erledigen den Rest und sorgen in jeder Situation für optimale Klangqualität und Sprachverstehen, indem sie störende Hintergrundgeräusche reduzieren oder ausblenden.

Dank Glasfaserverstärkung sind die wasser-, staub- und schmutzresistenten Hörgeräte besonders robust und trotzen auch Wind und Wetter. Darüber hinaus können die Kinder als Designer aktiv werden: Mithilfe der breiten Mix & Match-Farbpalette können sie das Aussehen ihrer Hörgeräte mitgestalten.

Zusätzliche Unterstützung im Klassenzimmer
Im Schulalltag müssen sich Kinder besonders konzentrieren und dem Unterricht über Stunden aufmerksam folgen. Natürlich geht es im Klassenzimmer nicht immer so leise zu, wie sich die Lehrer das wünschen. Bei Hintergrundgeräuschen stoßen aber auch modernste Hörgeräte manchmal an ihre Grenzen. Wortmeldungen von anderen Mitschülern können – oft quer durch den Raum gesprochen – eine Herausforderung darstellen. Abhilfe schaffen neue Hörlösungen wie beispielsweise das drahtlose Roger Touchscreen Mic oder das Roger Pass-around Mikrofon, die die Aussagen von Lehrern und Mitschülern direkt auf die Hörgeräte der Kinder übertragen.

Die neuen Kinder-Hörlösungen von Phonak mit Sky V (in fünf Modellen und drei Leistungsstufen) und den Roger Produkten sind in einer Vielzahl an Farben und Ausführungen erhältlich.

Weitere Informationen zu den Produkten finden Sie unter: www.phonak.de/kinder

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bjcok0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/back-to-school-mit-kindgerechten-hoerloesungen-von-phonak-nichts-mehr-im-unterricht-verpassen-86630

Phonak, Mitglied der Sonova Gruppe, mit Hauptsitz bei Zürich, Schweiz, wurde 1947 mit viel Leidenschaft und Begeisterung für Hörtechnologie gegründet. Auch 70 Jahre später ist dies weiter die treibende Kraft. Als führender Anbieter verfügt Phonak über das breiteste Produktportfolio von lebensverändernden Hörlösungen. Über kindgerechte Lösungen bis hin zur Versorgung von hochgradigem Hörverlust helfen wir Menschen dabei, sich sozial und emotional frei zu entfalten. Wir sind überzeugt, dass wir so die Lebensqualität verbessern können und eine Welt schaffen, in der jeder aktiv am Leben teilnehmen kann: Life is on.

Bei Phonak sind wir der Überzeugung, dass gutes Hören eine Voraussetzung dafür ist, das Leben in vollen Zügen genießen zu können. Seit mehr als 70 Jahren verfolgen wir unser Ziel, der Entwicklung wegweisender Hörlösungen. Wir verbessern die Lebensqualität von Menschen, damit sie sich sozial und emotional frei entfalten können. Life is on.

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/back-to-school-mit-kindgerechten-hoerloesungen-von-phonak-nichts-mehr-im-unterricht-verpassen-86630

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://shortpr.com/bjcok0

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/back-to-school-mit-kindgerechten-hoerloesungen-von-phonak-nichts-mehr-im-unterricht-verpassen/

Phonak Sky V: Neue Hörgeräte helfen Kinderohren auf die Sprünge

(Mynewsdesk) Fellbach, Deutschland – Hören spielt eine zentrale Rolle für die Entwicklung von Kindern. Es ist die Voraussetzung, dass sie Sprache erlernen und ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Was aber tun, wenn das Kind nicht richtig hören kann? Phonak bringt mit Sky V eine neue Hörgeräte-Familie auf den Markt, die sich speziell an den Bedürfnissen von Kindern orientiert – und begleitet sie vom Säuglings- bis ins Teenageralter. Dank der neuesten Technologie und der unkomplizierten Bedienung müssen sich Eltern keine Sorgen mehr um das Hören ihres Nachwuchses machen: Die neuen Hörgeräte ermöglichen in den unterschiedlichsten Situationen ganz automatisch besten Klang und Sprachverstehen. In besonders lauten Umgebungen wie im Klassenzimmer sorgen Hörlösungen für eine Extraportion Hörbarkeit.

Kleinkinder entdecken die Welt mit all ihren Sinnen und lernen, indem sie äußere Reize aufnehmen und verarbeiten. Gutes Hören ist damit eine wichtige Voraussetzung für die altersgerechte Entwicklung. Eine Versorgung mit Hörgeräten sollte bei einer Hörminderung deshalb so früh wie möglich beginnen und ist bereits möglich, wenn das Kind erst wenige Monate alt ist.

Modernste Technologie für Kinderohren
Phonak verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung bei Hörlösungen für Kinder und arbeitet eng mit Pädakustikern zusammen. Das breite Produktangebot ist auf die Bedürfnisse der jungen Träger zugeschnitten. Die neuen Sky V Hörgeräte sind dafür mit einem eigens für Kinder entwickelten Automatik-Betriebssystem ausgestattet, das dafür sorgt, dass sich die Hörgeräte mit den Kindern gemeinsam weiterentwickeln. Sie finden automatisch für jede neue Hörsituation die passende Einstellung. Egal, ob beim Vorlesen einer Gute-Nacht-Geschichte oder in Aktion auf dem Fußballplatz – die Hörgeräte sorgen in jeder Umgebung für ein optimales Sprachverstehen und Klangqualität. Störende Hintergrundgeräusche oder Wind werden reduziert oder ausgeblendet.

Die Sky V Geräte mit integrierter Kindersicherung erleichtern auch den Alltag der Eltern. Kleine Finger können die Geräte nicht einfach aus Versehen abschalten oder die Batterie entfernen. Außerdem zeigt eine praktische Statusanzeige in Form einer LED-Leuchte klar sichtbar an, ob das Gerät richtig funktioniert.

Robuste Geräte, bunt verpackt
Dank Glasfaserverstärkung sind die wasser-, staub- und schmutzresistenten Hörgeräte besonders robust. So können Kinder ihren Entdeckungsdrang selbst bei Wind und Wetter ungehemmt ausleben. Auch der Spaßfaktor kommt nicht zu kurz: Mithilfe der breiten Mix & Match-Farbpalette mit Farben wie „Caribbean Pirate“ oder „Precious Pink“ werden die Hörgeräte zu kleinen Unikaten, die die Kinder eigenständig mitgestalten können.

Extrahilfe für die Schule
Mit dem Älterwerden kommen immer neue Herausforderungen auf die Hörgeräte und ihre Träger zu. Ab dem ersten Schultag müssen Kinder dem Unterricht aufmerksam folgen können. Ganz klar, dass es im Klassenzimmer nicht immer so leise zugeht, wie sich die Lehrer dies wünschen. Bei Hintergrundgeräuschen stoßen aber auch modernste Hörgeräte manchmal an ihre Grenzen. Abhilfe schaffen neue Hörlösungen wie beispielsweise das drahtlose Roger Touchscreen Mic oder das Roger Pass-around Mikrofon, die Sprache direkt auf die Hörgeräte der Kinder übertragen und Störgeräusche einfach ausblenden.

Die neuen Kinder-Hörlösungen von Phonak mit Sky V (in fünf Modellen und drei Leistungsstufen) und den Roger Produkten sind ab sofort in einer Vielzahl an Farben und Ausführungen erhältlich.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/sbslhw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/phonak-sky-v-neue-hoergeraete-helfen-kinderohren-auf-die-spruenge-53054

Phonak, Mitglied der Sonova Gruppe, mit Hauptsitz in Stäfa, Schweiz, entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 60 Jahren technologisch führende Hör- und Funksysteme. Dabei kombiniert Phonak die profunde Kenntnis in Hörtechnologie und Akustik mit einer intensiven Zusammenarbeit mit Hörakustikern, um Hörvermögen und Sprachverstehen von Menschen mit Hörminderung zu verbessern und somit ihre Lebensqualität zu erhöhen.

Phonak bietet eine vollständige Produktpalette an digitalen Hör- und ergänzenden Funklösungen. Mit weltweiter Präsenz treibt Phonak Innovationen voran und setzt neue Maßstäbe in Miniaturisierung und Leistung.

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Eva Birle
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 11
birle@bskom.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/phonak-sky-v-neue-hoergeraete-helfen-kinderohren-auf-die-spruenge-53054

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Eva Birle
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 11
birle@bskom.de
http://shortpr.com/sbslhw

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/phonak-sky-v-neue-hoergeraete-helfen-kinderohren-auf-die-spruenge/

Digitalisierung von Lernwelten

LEGO® Education im Klassenzimmer der Zukunft 2015 auf der Frankfurter Buchmesse

Digitalisierung von Lernwelten

(Bildquelle: @LEGO® Education)

Zunächst verbindet man die Frankfurter Buchmesse (14.-18. Oktober 2015) nur mit Büchern, Lesen, Autoren, Literatur. Doch im „Klassenzimmer der Zukunft“ der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.2 A86 geht es um viel mehr als nur das Fach Deutsch. Das Anliegen der Frankfurter Buchmesse, Bildung innovativ, digital und international zu präsentieren, wird im Konzept des Klassenzimmers umgesetzt, und internationale Innovationen und Entwicklungen im Bildungsbereich werden hier erlebbar gemacht. In diesem Jahr zeigt sich das Klassenzimmer der Zukunft noch digitaler, innovativer und vielseitiger als in den Vorjahren: Hybrides Lernen und hybride Schulbücher stehen im Mittelpunkt, und das Motto „Phantastische Inseln des Lernens“ führt Schülergruppen auf neun Expeditionen zu fünf verschiedenen Themenbereichen, mit besonderem Fokus auf Indonesien, dem diesjährigen Ehrengastland der Buchmesse. Innerhalb des Gemeinschaftsprojektes „Hybrides Schulbuch“ können Schülerinnen und Schüler übrigens auch auf die kniffelige Herausforderung von LEGO® Education gespannt sein, bei der es darum geht, mit LEGO® MINDSTORMS® Education EV3 einen Roboter zu konstruieren, der es schafft, Müll von einem Korallenriff zu beseitigen. Kurz: Im Klassenzimmer der Zukunft wird die Vision eines effektiven Lernens in der Zukunft schon heute Realität.

Es sind viele gute Gründe, die für eine Integration von LEGO® Education in das Klassenzimmer der Zukunft sprechen, denn LEGO® Education setzt mit innovativen Lernkonzepten Meilensteine: Aus dem schulischen Sekundarbereich der naturwissenschaftlichen Fächer ist LEGO® MINDSTORMS® Education seit über eineinhalb Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken. Die bereits dritte Robotik-Generation des LEGO® MINDSTORMS® Education EV3 beinhaltet ein äußerst vielseitiges, zeitgemäßes Lernkonzept, das in Zusammenarbeit mit mehr als 800 Lehrkräften weltweit erschaffen wurde. Schülerinnen und Schüler können mit der EV3-Plattform einen vollständig funktionsfähigen Roboter im Rahmen eines 45-Minuten-Unterrichts bauen und programmieren. Ganz neu ist eine mobile App, mit der sich nun auch außerhalb der Umgebung eines PC-Raums oder eines Klassenzimmers Roboter-Programme erstellen lassen. „LEGO® Education passt perfekt in das Klassenzimmer der Zukunft der Frankfurter Buchmesse, da wir ganz besondere, innovative Konzepte für lebenslanges Lernen entwickeln, die Schülerinnen und Schüler jeder Begabung und Lernvoraussetzung aktiv in den Lernprozess einbinden. Zudem fördern wir wichtige Schlüsselkompetenzen des 21. Jahrhunderts wie kreatives Denken, Problemlösungs- und Teamfähigkeit, die für den Erfolg in der Schule und im späteren Beruf so wichtig sind. Die Aufnahme ins Klassenzimmer der Zukunft passt perfekt zu unserer Vision“, so Dr. Rene Tristan Lydiksen, Managing Director LEGO® Education Europe.

Dieses und vieles mehr aus der Welt der innovativen Lern- und Lehrmethoden erfahren Presse und Fachbesucher am Mittwoch, dem 14. Oktober von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr beim offiziellen Presserundgang durch das Klassenzimmer der Zukunft in Halle 4.2 A86. Im Anschluss freut sich LEGO® Education auf ein vertiefendes Gespräch.

Über LEGO® Education
Seit über 30 Jahren arbeitet LEGO® Education mit Lehrern und Bildungsspezialisten zusammen, um Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien zu entwickeln, die den Schulstoff lebendig werden lassen und Freude am Lernen vermitteln. Das Angebot von LEGO® Education unterstützt Lehrkräfte im kompetenzorientierten Unterricht in Geistes- und Naturwissenschaften, Technik, Informatik und Mathematik und fördert bei jungen Lernenden das Erlangen von Team-, Kommunikations- und Problemlösungsfähigkeiten. Diese sollen Kinder letztlich dazu befähigen, den sich wandelnden Anforderungen ihrer Lebenswelt gewachsen zu sein und aktiv ihre eigene Zukunft zu gestalten. LEGO® Education hat seinen Sitz in Billund, Dänemark und Büros auf der ganzen Welt. Mehr als 180 Mitarbeiter teilen die Vision, alle Schülerinnen und Schüler für lebenslanges Lernen zu begeistern. Mehr unter www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Michaela Halt
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
08989559551
legoeducation@pr13.de
www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
089-89559551
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/digitalisierung-von-lernwelten/