Schlagwort: Kalorien

Genuss beim Essen nicht verbieten lassen!

Individuelle Bedürfnisse statt Ratgeber-Vorgaben

sup.- Verbotslisten und Verzichtsempfehlungen beim Essen, wie sie in pseudo-wissenschaftlichen Ratgebern häufig zu finden sind, tragen kaum zu einer gesunden Ernährung bei. Im Gegenteil, meint der Publizist Detlef Brendel: Der Druck einer vermeintlich allgemeingültigen Nahrungsmittelauswahl führe bei vielen Menschen eher zur Verunsicherung oder sogar zu gravierenden Essstörungen. Wenn der wichtige Genussaspekt beim Essen komplett der Angst vor ungesunden Speisen untergeordnet werde, sei Stress ein ständiger Begleiter der Mahlzeiten und oft bleibe auch die Ausgewogenheit der Ernährung auf der Strecke. In seinem Buch „Schluss mit Essverboten“ (Plassen-Verlag) plädiert Brendel stattdessen dafür, mehr auf die individuellen Bedürfnisse zu achten: „Der eigene Körper signalisiert, was er braucht, was ihm schmeckt und was ihm bekommt.“ Wichtiger als die Einhaltung fragwürdiger Vorgaben und Empfehlungen, so Brendel, sei die Balance zwischen den aufgenommenen Kalorien und dem Verbrauch durch körperliche Aktivität.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/genuss-beim-essen-nicht-verbieten-lassen/

newgen medicals GPS-Sportuhr SW-420.hr

Misst Aktivitäten und speichert die Laufstrecke

newgen medicals GPS-Sportuhr SW-420.hr

newgen medicals GPS-Sportuhr SW-420.hr, Always-On-Display, Bluetooth, www.pearl.de

– 1 Monat Stand-by-Laufzeit
– Transreflektives Farb-Touch-Display, auch bei Sonne ablesbar
– Optische Herzfrequenz-Messung
– Integrierte GPS-Streckenaufzeichnung
– Wasserdichtes Gehäuse: IP68
– Export an Strava-App möglich

Fitness-Daten, Streckenaufzeichnung und Benachrichtigungen direkt am Handgelenk: Das Multitalent von newgen medicals ist Armbanduhr, Fitness-Coach, GPS-Tracker und Nachrichtenzentrale in einem.

Intelligentes und effizientes Training: Auf dem großen Farbdisplay liest man Herzfrequenz, Schritte, zurückgelegte Strecke sowie verbrauchte Kalorien ab. Wählt man seine Sportart aus, erhält man so noch exaktere Werte.

Auch beim Schwimmen ideal: Dank wasserdichtem Gehäuse und integriertem 9-Achsen-G-Sensor erfasst man auch im Wasser seine Aktivitäten: Anzahl der Armzüge und Bahnen, Zeit und Kalorienverbrauch u.v.m.

Exakte Pulskontrolle: Der optische Herzfrequenz-Sensor zeigt den Puls exakt in Echtzeit an – für ein besonders effektives Training.

Komfortable Auswertung per Smartphone: Die Daten lassen sich per Bluetooth auf das Android-Smartphone, -Tablet, das iPhone oder iPad übertragen. So kann man seine Fitness-Werte analysieren und behält den Überblick über den Trainings-Fortschritt.

Bequeme Streckenaufzeichnung: Dank integriertem GPS direkt in der Uhr verfolgt man z.B. auch seine Laufstrecke ohne verbundenes Smartphone!

Auf dem Laufenden bleiben: Push-Benachrichtigungen vom Smartphone erhält man direkt auf die Uhr – bei Anrufen, eingehenden Nachrichten und Terminen. Zudem empfängt man via App die aktuelle Wettervorhersage aufs Uhrendisplay.

In jeder Umgebung optimal ablesbar: Die transreflektive Display-Technik nutzt externe Lichtquellen wie Sonnenlicht zur Display-Beleuchtung. So sieht man alle Informationen auch bei großer Helligkeit. Zudem spart das mächtig Strom. Abends schaltet man schnell die LED-Hintergrundbeleuchtung
zu.

– Touchscreen-Farbdisplay mit 3,3 cm (1,28″) Diagonale und Metall-Rahmen
– Transreflektive Display-Technik: reflektiert externe Lichtquellen wie Sonnenlicht zur Display-Beleuchtung und ist so immer optimal ablesbar, Hintergrundbeleuchtung manuell zuschaltbar
– Always-On-Display für permanente Anzeige
– Bluetooth 4.2 für Verbindung mit Smartphone oder Tablet-PC, bis zu 10 m Reichweite
– Permanente Herzfrequenz-Messung
– GPS-Empfänger für Streckenaufzeichnung
– Kostenlose App für iOS und Android
– Zeigt Push-Nachrichten vom Smartphone: Anrufe, WhatsApp, Facebook, Termine & Co., mit Vibration
– Fitness-Funktionen: Herzfrequenz, Schritte, zurückgelegte Strecke, verbrauchte Kalorien, Schlaf-Überwachung, Aktivitäts-Alarm
– Manuelle Sportart-Auswahl möglich: Gehen, Rennen, Fahrradfahren, Laufband, Wandern, Schwimmen
– Optische Herzfrequenz-Kontrolle: permanente Anzeige, Speicherung der Werte, auch im Schlaf
– Anzeige von Uhrzeit und Datum
– Viele Extras: Kamera-Fernauslöser, Musiksteuerung, Stoppuhr, Wettervorhersage (über App)
– Kostenlose App für iOS und Android: für Einstellungen und Auswertungen
– Wasserdichtes Gehäuse: IP68
– Integrierter Li-Ion-Akku mit 200 mAh für bis zu 20 Tage Laufzeit, ca. 6 Std. im GPS-Modus, lädt per USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
– Gehäuse-Maße: 36 x 42 x 12 mm, Armband-Länge: 243 mm, Gewicht: 40 g
– Sportuhr SW-420.hr inklusive USB-Lade-Adapter und deutscher Anleitung

Preis: 79,95 EUR
Bestell-Nr. NX-4622-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4622-4029.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/newgen-medicals-gps-sportuhr-sw-420-hr/

BRAIN, AnalytiCon und Roquette unterzeichnen eine strategische Partnerschaft zur Entwicklung einer neuen Generation natürlicher Süßstoffe

(Mynewsdesk) • Die drei Partner des DOLCE-Konsortiums stellen sich der Herausforderung, neue Konzepte im Bereich Zucker und Süßstoffe in verschiedenen Märkten und Anwendungen zu entwickeln
• Viele der größten Fortune 500 Konsumgüterprodukt-Unternehmen haben ein starkes Interesse auf diesem Gebiet

Zwingenberg und Potsdam (Deutschland) und Lestrem (Frankreich), 29. August 2016: Das Bioökonomie-Unternehmen BRAIN AG (ISIN DE0005203947 / WKN 520394), der Naturstoffspezialist AnalytiCon Discovery GmbH und Roquette, ein Marktführer für Inhaltsstoffe für Speziallebensmittel aus pflanzlichen Rohmaterialien, haben heute eine strategische Partnerschaft mit dem Namen DOLCE bekannt gegeben. Innerhalb dieses einzigartigen Konsortiums werden die Partner gemeinsam natürliche Süßstoffe und Süßgeschmacksverstärker mit dem Ziel entwickeln, eine Zucker- und Kalorienreduktion in einer Vielzahl von Nahrungsmitteln und Getränken zu erreichen. Diese Innovationen werden dem globalen Markt zugutekommen und die dringenden Bedürfnisse hinsichtlich des natürlichen Zuckeraustausches adressieren.

Im stetigen Bestreben nach Innovationen beabsichtigt Roquette innerhalb des DOLCE-Konsortiums von der proprietären Screening-Technologie der BRAIN sowie AnalytiCons Zugang zur einzigartigen Vielfalt von Naturstoffen, isoliert aus essbaren Pflanzenmaterialien, zu profitieren. Roquette wird in der späten Phase der Partnerschaft die Entwicklung, die Produktion und Belieferung der Inhaltstoffe für verschiedene Märkte und Anwendungsgebiete übernehmen.

Das Ziel des DOLCE-Konsortiums ist die Entwicklung von neuartigen natürlichen Süßgeschmacksverstärkern und Süßstoffen. Damit soll es gelingen, die Ernährung durch optimierte Lebensmittelzubereitungen zu verbessern. Parallel dazu wird eine an die globalen Kunden gerichtete Markenstrategie mit den neuen Konzepten aufgestellt. Viele der größten „Fortune 500“ Konsumgüterprodukt-Unternehmen haben ein nachhaltiges Interesse an diesem Themenkomplex und es wird erwartet, dass der Markt für Konsumgüter und Getränke von der Entwicklung dieser neuen Süßungsmittel profitiert.

„Es gibt einen großen Bedarf für natürliche Süßungsmittel auf dem Gebiet der Nahrungsmittel und Getränke, um so den Kaloriengehalt in Lebensmittelzubereitungen zu reduzieren“, stellt Thierry Marcel, Executive Vice President R&D bei Roquette, fest. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass dieses DOLCE-Konsortium einen richtungsweisenden Erfolg in der Entwicklung neuartiger Süßstoffe erzielen und einen bisher nicht ausreichend bedienten Marktbedarf für alternative Lösungen im Bereich natürlicher Süßungsmittel adressieren wird.“

„Das DOLCE-Programm verfolgt das Ziel, mit der neuen Generation von Süßungsmitteln einen attraktiven Wertzuwachs bei den DOLCE-Akteuren zu induzieren. Diese Süßungsmittel-Innovationen werden uns interessante Möglichkeiten für Produkte in verschiedenen Märkten der Konsumgüterindustrie ermöglichen. Wir sind hoch erfreut, dass sich Roquette, einer der weltweit führenden Anbieter von Lebensmittelinhaltsstoffen, für BRAIN und unserem Tochterunternehmen AnalytiCon als wichtige Partner für die Herstellung natürlicher Süßstoffe entschieden hat, um diese Aufgabe gemeinsam zu bewältigen“, führt Dr. Jürgen Eck, CEO der BRAIN, aus.

„Gemeinsam mit Roquette werden wir als Konsortium dieses Programm starten und so die Entwicklung von Süßstoffen in verschiedenen Märkten und Anwendungsgebieten steuern. Dabei werden wir auch aktiv eine marktübergreifende Markenstrategie für die neuen Konzepte vorantreiben sowie die Bedürfnisse der Konsumenten von Lebensmitteln und Getränken nach natürlichen Süßungsmitteln bedienen“, sagt Dr. Martin Langer, Executive Vice President Corporate Development bei der BRAIN.

„Die Kombination der Screening-Technologie der BRAIN, der Erfahrung mit dem Zugang zum Werkzeugkasten der Natur zur Identifizierung und Entwicklung neuer Lösungen, zusammen mit der Verfügbarkeit der Naturstoffbibliothek von AnalytiCon ist einzigartig und wird uns den Zugang zu einer neuen Generation natürlicher Süßstoffe und Süßgeschmacksverstärkern ermöglichen“, erklärt Dr. Lutz Müller-Kuhrt, CEO der AnalytiCon.

Diese DOLCE-Allianz wird einen Brückenschlag zwischen der Identifizierung & Entwicklung (BRAIN und AnalytiCon), Formulierung & Produktion (Roquette) und Marketing & Verkauf (Konsumgüterprodukt-Unternehmen) von innovativen Süßungsmitteln in verschiedenen Segmenten im Bereich Lebensmittel und Getränke ermöglichen, was neue Chancen in verschiedenen Feldern der Konsumgüterindustrie eröffnet.

Laut eines kürzlich auf der Website marketsandmarkets.com publizierten Berichts wird der Markt für Zuckerersatzstoffe im Jahr 2015 auf 13,26 Mrd. US$ taxiert und es wird erwartet, dass bis ins Jahr 2020 etwa 16,53 Mrd. US$ erreicht werden, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 4,5% entspräche. In Bezug auf das Volumen an Zuckerersatzstoffen werden 17,03 Mio. Tonnen bis 2020 vorhergesagt. Es gibt einen stetig wachsenden Bedarf an neuen Konzepten mit natürlichen Süßstoffen, welche auf eine gesunde Art und Weise den Süßgeschmack von Zucker nachahmen. Der globale Markt für hochpotente Süßstoffe wurde gemäß einer Studie der Credit Suisse aus dem Jahr 2013 mit jährlich 1,2 Mrd. US$ berechnet. Gemäß einer Studie von Lux Research machen Zuckerersatzstoffe heutzutage bereits 22% des gesamten Süßstoffmarktes aus, wobei natürliche Süßstoffalternativen nur 1% davon repräsentieren. Im Zuge des Trends zu natürlichen und gesunden Inhaltsstoffen, haben diese natürlichen Alternativen das Potenzial, zwischen 2 und 25% der gesamten Saccharose in produktübergreifenden Kategorien wie Backwaren, Cerealien, Getränke und Konfektwaren zu ersetzen.

Über BRAIN:
Die BRAIN AG gehört in Europa zu den technologisch führenden Unternehmen auf dem Gebiet der industriellen Biotechnologie, der Kerndisziplin der Bioökonomie. So identifiziert BRAIN bislang unerschlossene, leistungsfähige Enzyme, mikrobielle Produzenten-Organismen oder Naturstoffe aus komplexen biologischen Systemen, um diese industriell nutzbar zu machen. Aus diesem „Werkzeugkasten der Natur“ entwickelte innovative Lösungen und Produkte werden bereits erfolgreich in der Chemie sowie in der Kosmetik- und Nahrungsmittelindustrie eingesetzt. Das Geschäftsmodell der BRAIN steht heute auf zwei Säulen: „BioScience“ und „BioIndustrial“. Die Säule „BioScience“ umfasst das – zumeist auf exklusiver Basis abgeschlossene – Kollaborationsgeschäft der BRAIN AG mit Industriepartnern wie z.B. BASF, Ciba, Clariant, Evonik, DSM, Genencor, Henkel, Nutrinova, RWE, Sandoz, Schering, Südzucker und Symrise, um nur einige zu nennen. Die zweite Säule „BioIndustrial“ umfasst die Entwicklung und Vermarktung von eigenen Produkten und aktiven Produktkomponenten der BRAIN. Die Gruppe erreichte eine gesamte operative Leistung etwas 25,7 Mio. EUR im Finanzjahr 2014/2015 und beschäftigte circa 220 Mitarbeiter.
www.brain-biotech.de

Über AnalytiCon Discovery
Die international agierende AnalytiCon Discovery GmbH ist der globale Marktführer auf dem Gebiet der Naturstoff (NP)-Bibliotheken mit vollständig aufgeklärten Strukturen. Mit 60 Mitarbeitern am Potsdamer Biotech-Campus, bietet AnalytiCon Dienstleistungen für jede Phase der Versorgungskette für NP-basierte Wirkstoffentdeckung und Entwicklung an. Das Unternehmen bietet die gesamte Spanne von Serviceleistungen für die schnelle Entwicklung von NP-basierten Leitstrukturen, von der Lieferung der Rohmaterialien bis zur Fermentation, der Isolierung und Strukturaufklärung im Hochdurchsatz bis hin zur NP-basierten medizinischen Chemie. Das von AnalytiCon angewendete innovative Technologiekonzept führte zu hochkarätigen Verträgen mit Unternehmen aus der pharmazeutischen, Lebensmittel und Kosmetikindustrie in Europa, USA und Japan. Mit der Zeit erlangte das Unternehmen Zugang zu 15% aller weltweit bekannten Naturprodukte, sowie zu tausenden bisher nicht veröffentlichten Strukturen. AnalytiCon hat außerdem das BIOS-Konzept (Biology Oriented Synthesis) etabliert, eine Technologie zur Entwicklung und Produktion fokussierter kombinatorischer Stoffbibliotheken basierend auf seltenen Kernstrukturen, welche bioaktive strukturelle Elemente enthalten (Nat-DiverseTM).
www.ac-discovery.com

Über Roquette
ROQUETTE „Wohlbefinden steigern durch das Beste der Natur“
Als familiengeführte Gruppe dient Roquette Kunden weltweit und ist führend bei Lebensmittel -Spezialinhaltstoffen und pharmazeutischen Hilfsstoffen. Die Produkte und Konzeptlösungen der Gruppe schaffen einen nachgewiesenen technologischen Nutzen für Ernährung und Gesundheit, maßgeschneidert für die Pharma-, Ernährungs-, Lebensmittelindustrie und für ausgewählte Märkte. Das Angebot von Roquette wird aus pflanzenbasierten Rohmaterialien wie Mais, Weizen, Kartoffeln und Erbsen produziert. Seit seiner Gründung vor über 80 Jahren beruhte das Wachstum der Gruppe auf Innovation, Leidenschaft für die Aufgaben und der Verpflichtung Ziele zu erfüllen.
Roquette ist in über 100 Ländern tätig, erwirtschaftet einen Umsatz von etwa 3,3 Mrd. Euro und beschäftigt derzeit mehr als 8000 Mitarbeiter weltweit.
www.roquette.com

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5v1oc7

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/brain-analyticon-und-roquette-unterzeichnen-eine-strategische-partnerschaft-zur-entwicklung-einer-neuen-generation-natuerlicher-suessstoffe-34081

Die BRAIN AG gehört in Europa zu den technologisch führenden Unternehmen auf dem Gebiet der industriellen weißen Biotechnologie. Im Rahmen von strategischen Kooperationen identifiziert und entwickelt die BRAIN AG für Industrieunternehmen in der Chemie-, Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelbranche innovative Produkte und Lösungen auf Basis der in der Natur vorhandenen aber bislang unerschlossenen biologischen Vielfalt. Die aktiven Produktkomponenten ermittelt die BRAIN AG im unternehmenseigenen BioArchive, das zu den umfangreichsten Archiven seiner Art gehört. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1993 ist die BRAIN AG über 100 strategische Kooperationen mit nahezu allen relevanten Akteuren der chemischen Industrie eingegangen. Zu den Kooperationspartnern zählen unter anderem BASF, Bayer Schering, Clariant, DSM, Emscher Genossenschaft, Evonik, Fuchs, Henkel, Nutrinova, RWE, Sandoz, Südzucker und Symrise. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit 120 hoch qualifizierte Mitarbeiter.
Die 2010 initiierte Industrialisierungsstrategie (BioIndustrial), welche als zweite Säule des Geschäftes neben dem Kooperationsgeschäft (BioScience) aufgebaut wurde, konnte erfolgreich ausgebaut werden. Sie erlaubt der BRAIN AG in der BRAIN Gruppe den Zugriff auf die gesamte Wertschöpfungskette verschiedener lukrativer Märkte von der Identifizierung biologischer Lösungen, deren Entwicklung sowie der Implementierung dieser in den Zielindustrien. Zurzeit sind in der BRAIN Gruppe sechs erfolgreich am Markt agierende Unternehmen konsolidiert.

Firmenkontakt
BRAIN AG
Dr. Martin Langer
Darmstädter Straße 34-36
64673 Zwingenberg
+49-6251-9331-16
ml@brain-biotech.de
http://www.themenportal.de/unternehmen/brain-analyticon-und-roquette-unterzeichnen-eine-strategische-partnerschaft-zur-entwicklung-einer-neuen-generat

Pressekontakt
BRAIN AG
Martin Langer
Darmstädter Straße 34-36
64673 Zwingenberg
+49-6251-9331-16
ml@brain-biotech.de
www.brain-biotech.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/brain-analyticon-und-roquette-unterzeichnen-eine-strategische-partnerschaft-zur-entwicklung-einer-neuen-generation-natuerlicher-suessstoffe/

BRAIN erhält Schlüsselpatent in den Vereinigten Staaten

(Mynewsdesk) • Technologie zur Identifizierung von natürlichen Inhaltsstoffen und innovativen Lösungen für moderne Lebensmittel
• Neue Generation der Zellkulturtechnologie für die verlässliche Evaluierung menschlichen Geschmacksempfindens

Zwingenberg 03. August, 2016: Das Bioökonomieunternehmen BRAIN AG (ISIN DE0005203947 / WKN 520394), gibt heute die Erteilung des US-Patents 9,404,080 mit dem Titel „Human taste cells capable of continuous proliferation“ bekannt. Dies verleiht der BRAIN AG die Nutzungsrechte zur Untersuchung der Mechanismen der Geschmacksmodulation und für die Suche nach neuen natürlichen Geschmacksmolekülen in den USA. Weitere Patentanmeldungen aus einem PCT Verfahren heraus sind im Evaluierungs- und Erteilungsprozess. Die Zellen und Technologien basierend auf menschlichen Geschmackszellen, die im Rahmen dieses Patents entwickelt wurden, werden in mehreren strategischen Kooperationen mit führenden Industriepartnern angewendet, um Inhaltsstoffe für Lebensmittelformulierungen zu entwickeln die den Geschmack verbessern und gleichzeitig helfen den Kalorien- und Salzgehalt reduzieren.

Viele Länder beginnen zusätzliche Lebensmittelsteuern auf hochkalorische Nahrungsmittel zu erheben. Mexiko führte bereits 2014 eine Zuckersteuer ein, Großbritannien beschloss unlängst, diese bis April 2017 ebenfalls einzuführen, nicht zuletzt da die Folgen des Überkonsums von Fett, Salz und Zucker die Gesundheitssysteme der Staaten massiv ökonomisch belasten. In einer gemeinsamen Studie der BRAIN mit Dr. Toni Meier an der Universität Halle-Wittenberg, die 2015 in der wissenschaftlichen Zeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde, wird aufgezeigt, dass die Kosten von Fehlernährung allein in Deutschland bis zu 16,8 Mrd. EUR pro Jahr betragen würden. Der Bedarf der Lebensmittelindustrie natürliche Inhaltsstoffe zu entwickeln, welche dazu beitragen Zucker, Fett oder Salz in ihren Lebensmittel- und Getränkezubereitungen zu reduzieren, ist immens. Für solche Ansätze werden innovative und verlässliche Technologien benötigt.

Konventionelle, rekombinante Screening-Technologien unter Verwendung vereinfachter und sehr limitierter Zellmodelle, führten in der Vergangenheit zwar zur Entdeckung einiger weniger Geschmacksmodulatoren, zeigten jedoch erhebliche Nachteile und werden von der Lebensmittelbranche nicht mehr akzeptiert. Idealerweise sollten menschliche Geschmackszellen verwendet werden, um die Komplexität der menschlichen Geschmacksantwort auf Geschmacksmodulatoren möglichst authentisch nachzubilden.

Normalerweise sind menschliche Geschmackszellen kurzlebige Zellen, die sich in vitro kaum vermehren. Bevor BRAIN eigene menschliche Geschmackszelltechnologien (HTC) etablierte, war die Nutzung von menschlichen Geschmackszellen als Modell nicht möglich, weil es keine homogenen, proliferierenden Zelllinien mit definierten Eigenschaften gab. Letzteres ist eine Voraussetzung, um umfassende Forschungs- und Entwicklungsprogramme zu etablieren.

Die Wissenschaftler der BRAIN haben ein Verfahren erfunden und etabliert, um langlebige primäre menschliche Geschmackszellen zu erhalten und eine Patentanmeldung mit den resultierenden Zelllinien eingereicht (WO 2013/160415). Fortschritte mit dieser Technologie führten bereits zur Entwicklung diverser menschlicher Geschmackszelllinien, welche neue Einblicke in die Mechanismen der Geschmackswahrnehmung liefern und die Identifizierung neuer Geschmacksmodulatoren z.B. für Bitter-, Süß-, Umami-, Sauer, Salz- und sogar Fettgeschmack ermöglichen sollen. Das erteilte US-Patent enthält Ansprüche, welche die Verwendung dieser proprietären Zelllinien zu Screeningzwecken umfassen. Die Erteilung des parallelen Patents in Europa (EP 2.841.565) wird in Kürze erwartet.

„Für die Etablierung menschlicher Geschmackszelllinien werden Zungenbiopsien von freiwilligen Spendern verwendet. Ausgehend davon haben die Wissenschaftler bei BRAIN ein Verfahren entwickelt, die Proliferation der Zellen derart zu verlängern, dass nun ausgewählte Geschmackszelllinien an Laborbedingungen angepasst sind und Screeningprogramme zur Identifizierung von Geschmacksmodulatoren im Hochdurchsatzformat ermöglichen. Diese Zelllinien sind zur Untersuchung von Geschmacksantworten geeignet und liefern wertvolle Erkenntnisse über die Geschmacksrezeption des Menschen und in die Mechanismen der Signalweiterleitung”, erklärt Dr. Katja Riedel, Projektleiterin bei BRAIN.

„Wir sind stolz darauf, dass wir ein Patent auf unsere stabil proliferierenden, natürlichen Geschmackszellen erhalten haben. Die stetige Fortentwicklung unserer proprietären Geschmackszelltechnologie “ScreenLine”, hat es uns bereits ermöglicht, neue, natürliche, geschmacksmodulierende Inhaltsstoffe für die Lebensmittelindustrie zu entwickeln”, fügt Dr. Michael Krohn, Executive Vice President und Unit Head BioActives bei BRAIN hinzu. „Ausgehend von Industrie und Politik existiert ein extremer Bedarf nach neuen Lebensmittelinhaltsstoffen mit dem Ziel der Verminderung von Kalorien- und Salzzufuhr und der Verbesserung von Lebensmittelrezepturen.“
„Für BRAIN ist die Geschmackszelltechnologie eine wichtige Säule in unserer Unternehmensstrategie“, sagt Dr. Jürgen Eck, CEO der BRAIN. „Es ist bereits gelungen, uns mit mehreren strategischen Kollaborationspartnern zusammenzuschließen, um die Technologie zur Identifizierung einer neuen Generation natürlicher geschmacksmodulierender Verbindungen anzuwenden. Das Schutzrecht war jedoch nur ein Grundbaustein im Entwicklungsprozess der menschlichen Geschmackszelltechnologien, welcher uns die Ausweitung unseres Geschäfts auf weitere industrielle Kooperationen ermöglichen soll.”
Das Portfolio der BRAIN enthält mehr als 350 Patente und Patentanmeldungen mit Ansprüchen auf proprietäre Technologien sowie Naturstoffe in verschiedenen Anwendungsfeldern.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qkxs45

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/brain-erhaelt-schluesselpatent-in-den-vereinigten-staaten-54078

Die BRAIN AG gehört in Europa zu den technologisch führenden Unternehmen auf dem Gebiet der industriellen weißen Biotechnologie. Im Rahmen von strategischen Kooperationen identifiziert und entwickelt die BRAIN AG für Industrieunternehmen in der Chemie-, Pharma-, Kosmetik- und Nahrungsmittelbranche innovative Produkte und Lösungen auf Basis der in der Natur vorhandenen aber bislang unerschlossenen biologischen Vielfalt. Die aktiven Produktkomponenten ermittelt die BRAIN AG im unternehmenseigenen BioArchive, das zu den umfangreichsten Archiven seiner Art gehört. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1993 ist die BRAIN AG über 100 strategische Kooperationen mit nahezu allen relevanten Akteuren der chemischen Industrie eingegangen. Zu den Kooperationspartnern zählen unter anderem BASF, Bayer Schering, Clariant, DSM, Emscher Genossenschaft, Evonik, Fuchs, Henkel, Nutrinova, RWE, Sandoz, Südzucker und Symrise. Das Unternehmen beschäftigt zurzeit 120 hoch qualifizierte Mitarbeiter.
Die 2010 initiierte Industrialisierungsstrategie (BioIndustrial), welche als zweite Säule des Geschäftes neben dem Kooperationsgeschäft (BioScience) aufgebaut wurde, konnte erfolgreich ausgebaut werden. Sie erlaubt der BRAIN AG in der BRAIN Gruppe den Zugriff auf die gesamte Wertschöpfungskette verschiedener lukrativer Märkte von der Identifizierung biologischer Lösungen, deren Entwicklung sowie der Implementierung dieser in den Zielindustrien. Zurzeit sind in der BRAIN Gruppe sechs erfolgreich am Markt agierende Unternehmen konsolidiert.

Firmenkontakt
BRAIN AG
Dr. Martin Langer
Darmstädter Straße 34-36
64673 Zwingenberg
+49-6251-9331-16
ml@brain-biotech.de
http://www.themenportal.de/unternehmen/brain-erhaelt-schluesselpatent-in-den-vereinigten-staaten-54078

Pressekontakt
BRAIN AG
Martin Langer
Darmstädter Straße 34-36
64673 Zwingenberg
+49-6251-9331-16
ml@brain-biotech.de
www.brain-biotech.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/brain-erhaelt-schluesselpatent-in-den-vereinigten-staaten/

Experten schlussfolgern: eine Fülle an kontrollierten Humanstudien zeigt, dass Süßstoffe eine wichtige Rolle im Gewichtsmanagement darstellen

Experten schlussfolgern: eine Fülle an kontrollierten Humanstudien zeigt, dass Süßstoffe eine wichtige Rolle im Gewichtsmanagement darstellen

(Mynewsdesk) 34. Internationales Symposium für Diabetes und Ernährung, Prag. Renommierte Wissenschaftler sind sich einig „die hohe Qualität der Studien an Menschen bestätigen wiederholt den sinnvollen Einsatz von Süßstoffen, sowohl bei der kurz- als auch der langfristigen Gewichtskontrolle und beim Gewichtsmanagement.“ Im Rahmen des 34. Symposiums für Diabetes und Ernährung, welches von 29. Juni bis 1. Juli in Prag stattfand, referierten und diskutierten, renommierte Experten in aufschlussreichen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion über die Rolle von Süßstoffen bei den Epidemien von Adipositas und Diabetes.

Das 34. Internationale Symposium für Diabetes und Ernährung, organisiert von der Studiengruppe Diabetes und Ernährung (Diabetes and Nutrition Study Group/DNSG) der EASAD (European Association for the Study of Diabetes/Europäischen Vereinigung für Diabetesstudien), brachte international renommierte Wissenschafter, Fachleute aus den Bereichen Ernährung und Diabetes sowie Ernährungsexperten aus aller Welt zusammen, um jüngste Studienergebnisse und -entwicklungen auf dem Gebiet der Prävention und Behandlung von Diabetes zu diskutieren.

Süßes Leben  – Süßstoffe als Teil der Lösung

Der Vortrag „Süß leben: Können Süßstoffe im Kampf gegen Adipositas und Diabetes helfen?“ (“Sweet Living: Can non–caloric sweeteners help in the fight against obesity and diabetes?”), der am Freitag, dem 1. Juli stattfand, präsentierten Prof. Fred Brouns, Dr. France Bellisle, Prof. Peter Rogers und Dr. James O. Hill ihre aktuellen Forschungsergebnisse (1,2,3) und die aktuellsten Daten aus der Literatur zum Thema „Die Rolle von Süßstoffen im Gewichtsmanagement“. Während der Podiumsdiskussion kamen die Experten zu dem Schluss, dass die kürzlich veröffentlichten systematischen Übersichtsarbeiten von Human-Studien aus dem Jahr 2016 einen wertvollen Beitrag zu den bereits bestehenden Daten leisten. Diese zeigen wiederholt, dass Süßstoffe und süßstoffgesüßte Getränke und Lebensmittel Menschen dabei helfen können, ihren Zuckerkonsum und die Energieaufnahme zu reduzieren (Dabei ist festzuhalten, dass bei diesen Untersuchungen Süßstoffe im Rahmen einer gewichtskontrollierenden Diät bzw. eines gewichtsreduzierenden Programms anstelle von Zucker konsumiert wurden). Besonders hervorgehoben wurde, dass „wir auf Basis der starken Evidenz der Human-Studien, überzeugt davon sein können, dass Süßstoffe einen effektiven Beitrag beim Gewichtsmanagement leisten. Süßstoffgesüßte Lebensmittel und Getränke, konsumiert als Teil eines Gewichtskontroll-Programms, können Menschen dabei helfen die Gesamtkalorienaufnahme zu reduzieren, ohne dabei auf den bevorzugten süßen Geschmack ihrer Lieblingsspeisen und -getränke zu verzichten.“

Süßstoffe erleichtern den süßen Genuss

Im Unterschied zum oftmaligen Irrglauben, zeigen wissenschaftliche Studien nicht, dass der Konsum von Süßstoffen zu einem vermehrten Konsum von zuckerhaltigen Lebensmitteln führt. Personen, die beginnen Süßstoffe zu konsumieren, handeln gesünder zugunsten einer insgesamt besseren Ernährungsqualität. Durch das Bereitstellen von süßem Geschmack ohne Kalorien, unterstützen Süßstoffe bei der Entscheidung zur gesunden Wahl, ohne dabei auf den freudvollen Süß-Geschmack zu verzichten und helfen damit eine ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil zu erreichen.

Für weitere Informationen zum Kongress und speziell zum Vortrag “Sweet Living: Can non–caloric sweeteners help in the fight against obesity and diabetes?”, sowie zu den Vorträgen der Experten, klicken sie bitte hier (in englischer Sprache)

1 Rogers PJ. et al. Does low-energy sweetener consumption affect energy intake and body weight? A systematic review, including meta-analyses, of the evidence from human and animal studies. Int J Obes (Lond). 2016 Mar;40(3):381-94. doi: 10.1038/ijo.2015.177. Epub 2015 Sep 14

2 Peters JC, Beck J, Cardel M, Wyatt H, Foster G, Pan Z, Wojtanowski A, Vander Veur S, Herring S, Brill C, Hill J, The Effects of Water and Non-Nutritive Sweetened Beverages on Weight Loss and Weight Maintenance: A Randomized Clinical Trial. Obesity (Silver Spring). 2016 Feb;24(2):297-304. doi: 10.1002/oby.21327. Epub 2015 Dec 26.

3 Bellisle F. Intense Sweeteners, Appetite for the Sweet Taste, and Relationship to Weight Management. Curr Obes Rep. 2015;4(1):106-10. doi: 10.1007/s13679-014-0133-8

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Süßstoff Verband e.V. .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/b2ou8d

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/experten-schlussfolgern-eine-fuelle-an-kontrollierten-humanstudien-zeigt-dass-suessstoffe-eine-wichtige-rolle-im-gewichtsmanagement-darstellen-30675

Der Süßstoff Verband beteiligt sich an der wissenschaftlichen Diskussion über Lebensmittelzusätze, Gesundheitsprophylaxe und Diätetik. Öffentlichkeitsarbeit und Verbraucherberatung ist neben 
Kontaktpflege zu Ernährungsberatern, Diätassistenten, Pädagogen und sonstigen Vertretern ernährungsorientierter Berufe und zu Wissenschaft, Forschung, Politik und Wirtschaft unser Anliegen.

Firmenkontakt
Süßstoff Verband e.V.
Uta Carstanjen
Gustav-Heinemann-Ufer 72
50968 Koln
+43 (0) 664 515 30 40
info@suessstoff-verband.at
http://www.themenportal.de/food-trends/experten-schlussfolgern-eine-fuelle-an-kontrollierten-humanstudien-zeigt-dass-suessstoffe-eine-wichtige-rolle-i

Pressekontakt
Süßstoff Verband e.V.
Uta Carstanjen
Gustav-Heinemann-Ufer 72
50968 Koln
+43 (0) 664 515 30 40
info@suessstoff-verband.at
http://shortpr.com/b2ou8d

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/experten-schlussfolgern-eine-fuelle-an-kontrollierten-humanstudien-zeigt-dass-suessstoffe-eine-wichtige-rolle-im-gewichtsmanagement-darstellen/

auvisio MP4-Player DMP-320.pm mit Pedometer, Bluetooth, Radio

Zählt Kilometer und Kalorien: Der unterhaltsame Begleiter beim Sport u.v.m.

auvisio MP4-Player DMP-320.pm mit Pedometer, Bluetooth, Radio

auvisio MP4-Player DMP-320.pm mit Pedometer, Bluetooth, Radio & Video, www.pearl.de

MP3, Bilder, eBooks und Videos: Dieser kompakte Media-Player von auvisio kann alles – sogar Radio empfangen!

Mehr als nur Musik und Unterhaltung: Dank integriertem Pedometer kennt man stets seine
Schrittzahl, zurückgelegte Kilometer und verbrauchte Kalorien. Der ideale Begleiter beim Joggen,
Spazieren u.v.m.!

Mit Bluetooth ist man jederzeit mobil und frei von Kabelsalat. Die kabellose Übertragung
funktioniert mit jedem Bluetooth-Lautsprecher und Bluetooth-Kopfhörer.

Ideal für den Sport: Mit dem praktischen Clip lässt sich der MP4-Player sicher an der Kleidung
befestigen.

– MP4-Player mit Pedometer: zählt Schritte, errechnet zurückgelegte Distanz und
Kalorienverbrauch
– Media-Player für Videos, Bilder und eBooks (.txt-Dateien)
– Unterstützte Formate: MP3, WMA, AMV, WMV, JPG, BMP, TXT
– Zeigt ID3-Tags (Künstler, Titel, Album, Cover) und Songtexte
– FM-Radio und Diktier-Funktion integriert
– Bluetooth 2.1 und EDR: kabellose Verbindung zu BT-Lautsprechern und BT-Kopfhörern
– Farb-Display: 1,8″/4,6 cm
– Clip zum Befestigen an Kleidung, Rucksack u.v.m.
– Gedanken festhalten mit der Diktier-Funktion
– Speicher: microSD-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Integrierter Akku (230 mAh): Laufzeit bis zu 5 Stunden bei voller Lautstärke, lädt per USB
– Anschlüsse: Mini-USB, microSD, 3,5-mm-Klinke
– Maße: 38 x 93 x 16 mm, Gewicht: 34 g
– MP4-Player inklusive Ohrhörern, USB-Ladekabel und deutscher Anleitung

Preis: 36,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 69,90 EUR
Bestell-Nr. PX-3946 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX3946-1231.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auvisio-mp4-player-dmp-320-pm-mit-pedometer-bluetooth-radio/

newgen medicals Fitness-Armband FBT-40.HR

Effektiveres Training durch Messung und Analyse der Leistung

newgen medicals Fitness-Armband FBT-40.HR

newgen medicals Fitness-Armband FBT-40.HR mit Herzfrequenz-Messung www.pearl.de

Voller Überblick über die Aktivität, beim Sport und im Alltag: Der tragbare Fitness-Coach von newgen medicals unterstützt mit durchgehenden Echtzeit-Infos und Auswertungen.

Permanente Display-Anzeige: Uhrzeit, Schritte, zurückgelegte Strecke und verbrauchte Kalorien ablesen. Schon während des Trainings lassen sich die Werte checken: Das steigert die Motivation!

Herzfrequenz-Messung: Bei optimaler Herzfrequenz trainiert man besonders effektiv. Der optische Herzfrequenz-Sensor liefert besonders exakte Messwerte in Echtzeit aufs Display. So kann man das Tempo entsprechend anpassen.

Datenübertragung via Bluetooth 4.0: Das Armband lässt sich in Echtzeit mit dem Android-Smartphone, iPhone oder iPod synchronisieren. Es ist voll kompatibel zur iOS-Gesundheits-zentrale Apple Health.

Gratis-App „FBT-40“: Analysiert die Fitness-Werte für ein effizientes Training, vergleicht die verschiedenen Tage und behält den Überblick über den Fortschritt. Per App lässt sich ein persönliches Trainingsziel festlegen.

Aktivitäts-Alarm: Nach einer festgelegten Zeitspanne ohne Aktivität fordert das Armband zur Bewegung auf. Da gibt’s keine Ausreden mehr!

Schlaf-Modus: Nachts getragen analysiert der Fitness-Coach, wie lange und wie gut man schläft. Morgens kann man sich sanft vom Smart-Alarm durch Vibration wecken lassen.

– Fitness-Armband mit OLED-Display und Herzfrequenzmessung
– Aktivitäts-Modus: Dokumentiert Herzfrequenz, Schritte, zurückgelegte Strecke, verbrauchte Kalorien und Fortschritt des täglichen Pensums in %
– Optischer Herzfrequenz-Sensor: permanente Messung, besonders exakte Werte, Anzeige und Speicherung der Werte
– Schlaf-Modus: Zeichnet den Schlaf auf und analysiert, wie lange und wie gut man schläft
– Aktivitäts-Alarm: vibriert nach per App festgelegter Zeit ohne Bewegung sanft am Handgelenk
– Smart-Alarm: sanftes Wecken durch Vibration
– Anzeige von Uhrzeit und Datum
– Speichert Daten von bis zu 3 Tagen
– Kompatibel zu Apple Health
– Gratis-App „FBT-40“ (iOS und Android) für Einstellungen, Auswertungen und Diagramme: einfaches Synchronisieren mit iPhone ab 4s, iPod touch (iOS 6.0 und höher) und Android-Geräten ab Android 4.3
– Verbindung via Bluetooth 4.0
– Integrierter Lithium-Ionen-Akku (70 mAh), aufladbar per USB, Laufzeit ca. 7 Tage, bei permanenter Herzfrequenzmessung ca. 2 Stunden
– Resistent gegen Kratzer und Abrieb
– Spritzwassergeschützt: IP44
– Leicht, klein und robust
– Gesamtlänge Armband: ca. 25 cm, Breite: ca. 16 mm
– Gewicht: 20,5 g
– Fitness-Armband, Micro-USB-Ladekabel (40 cm) und deutscher Anleitung

Anforderungen:

Bei Verwendung eines iPhones:
– Das iPhone ist mindestens ein iPhone 4s oder neuer (iPhone 3G, 3GS und 4 werden nicht unterstützt)
Bei Verwendung eines Android-Gerätes:
– Das Android-Gerät unterstützt die neue Funktechnik Bluetooth 4.0 (z.B. Samsung Galaxy S4 und neuer, Galaxy Note 2 und neuer).
– Auf dem Android-Gerät ist mindestens Android 4.3 installiert

Preis: 39,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4217
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX4217-4029.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/newgen-medicals-fitness-armband-fbt-40-hr/

Slimen ein neuer Trend der in und gesund ist!

Du willst einfach und bequem Fitness machen?

Slimen ein neuer Trend der in und gesund ist!

Abnehmen durch slimen

Slimis! slimen ist Fitness nebenbei, es ist einfach – effektiv und möglich.

Du willst einfach und bequem Fitness machen? lauf einfach 2-3 Tage in der Woche mit Slimis, slimen ist in.

Slimen ist einfach und bequem nebenbei Fitness, im Alltag beim gang zum Bus oder beim Treppensteigen usw. und in der Freizeit beim tanzen, wandern, velofahren, ect, – besser und bequemer slimen mit Slimis, statt sich mühsam im Fitness Studio ab zu quälen.

Das Slimis Laufsportgerät bietet ein komplettes an den Alltag,
angepasstes Fitnessprogramm, ohne extra Zeitaufwand und mit automatischem ablauf.
In Form von Schuheinlagensohlen die Gewicht haben, trotzdem hochflexibel sind.
Slimis passen sich automatisch – anatomisch richtig an Dich und Deiner Fussform an.
Sicherer – Schneller – Stärker – Slimis ist Schritt für Schritt Kalorien Verbrennen.
Slimis wiegen 200 – 450 Gramm je nach Schuhgrösse, pro Sohle.

Jeder Mediziner empfiehlt: für ein langes gesundes Leben.
Ein regelmässiges leichtes Krafttraining das auf Dehnung und Stärkung basiert.

Somit hat slimen mit slimis das potenzial zu einem Trend zu werden, der nicht nur gesund ist, sondern auch Milliarden Gesundheitskosten einsparen kann.

– Hilft um Muskeln aufzubauen, more Power absolute Gewebestraffung.

– Hilft zum abnehmen und zunehmen von Muskelmasse was wichtig ist um gesund abzunehmen.

– Hilft bei Cellulite.

– Hilft bei Rückenschmerzen bei über 80%.

– Hilft bei Bein – Fussbeschwerden.

– Hilft bei Schweissfüssen / 100% antibakteriell durch den Silberanteil.

– Hilft bei Durchblutungsstörungen ganzer Körper, gesamte Herzkreislaufstärkung.

– Hilft bei Motivationsproblematik einfach und bequem durch Erfolg mehr Motivation.

– Hilft um Verletzungen vorzubeugen und als Physiotherapie danach empfehlenswert.

– Sicherheit beim Stehen und Gehen / Unfallverhütung.

– Entlastung der Gelenke.

– Let`s Go mit Slimis kannst Du und machst Du regelmässig Fitness.

– Slimis haben eine Lebensdauer von 24 Monaten.

Lieber Körperfett verbrennen beim laufen mit slimis, statt Öl verbrennen beim fahren mit dem Auto.

Viele Bewegungen mit leichten gewichten straffen nicht nur den Körper sondern es verbrennt auch enorm viele Kalorien auf Dauer.

Slimis ist einzig und weltweit über die Slimis International Switzerland erhältlich.

Slimis werden direkt ab Fabrik in Deutschland, international versendet.

Handelsanfragen usw. bitte unter info@slimis.org Thank You.

Anschrift:

Slimis International

Waldaustrasse 17

Schweiz – 9000 St.Gallen

UID:CHE-225.520.570

Handelsregister-Nummer:CH-320.1.078.783-5

Handelsregisteramt:Kanton St. Gallen

Zweck:

Gesundheitsförderung durch den weltweiten Handel und Vertrieb des Slimis Laufsportgerätes, und des Slimis Abnehm- und Fitnessprogramms.

Milliarden kosten Einsparung an Gesundheitskosten, alleine in der Schweiz belaufen sich die kosten nur für Rückenschmerzbehandlungen jährliche auf 8 Milliarden Franken, slimis hilft bei 90% neun von zehn Befragten geben an keine Rückenschmerzen mehr zu haben, seit Sie mit slimis laufen.

Versicherungen , zeitungen ect. melden sich bitte unter info@slimis.org

Kontakt
Slimis International
Jörg Winiger
Waldaustrasse 17
9000 St.Gallen
0041(0)76 339 45 76
info@slimis.org
http://www.slimis.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/slimen-ein-neuer-trend-der-in-und-gesund-ist/

aktiFit ermittelt Kalorienverbrauch beim Sport

App hilft offline, die eigene Fitness im Blick zu haben

aktiFit ermittelt Kalorienverbrauch beim Sport

Nach einer ausgiebigen Trainingseinheit, in der viel Schweiß geflossen ist, kommt häufig die Frage auf: „Hab ich die Tafel Schokolade von gestern Abend wieder abtrainiert?“ Die neue App „aktiFit“ aus der Software-Schmiede aktiWir GmbH kann dies dem Nutzer ganz genau sagen! Denn als erste App im Markt ist aktiFit in der Lage, die genaue Anzahl der verbrauchten Kalorien nach dem Sport zu bestimmen. Eine Funktion, die in enger Zusammenarbeit mit Sportmedizinern entwickelt wurde.
Für viele Apps stellt es heute keine Besonderheit mehr dar, die gelaufenen Kilometer und die dafür benötigte Zeit zu protokollieren oder festzustellen wie hoch der tägliche Kalorienverbrauch eines Menschen ist. aktiFit allerdings kombiniert diese Aspekte. Egal, ob Spazierengehen, Tennis, Zumba oder Karate – rund 400 Sportarten und Fitnessgeräte stehen zur Verfügung und mit nur wenigen Fingerbewegungen kann die sportliche Aktivität protokolliert und der Verbrauch der Sporteinheit berechnet werden.
Dafür muss der Nutzer lediglich Alter und Körpergewicht eintragen und nach der Trainingssession Sportart oder genutztes Fitnessgerät sowie die Dauer der Tätigkeit oder die Anzahl der Wiederholungen auswählen. Dies gelingt einfach und schnell, da die App übersichtlich aufgebaut ist und intuitiv bedient werden kann. Auf Basis der erfassten Daten werden Statistiken und Auswertungen angezeigt, so dass die eigene Leistung vom ersten Eintrag bis zum aktuellen Tag nachverfolgt werden kann. Weiterhin werden persönliche Rekorde ermittelt und der Verlauf des Gewichts protokolliert. Bei guten Leistungen warten auf die Sportler motivierende Darstellungen und Sounds.
Die App eignet sich optimal als persönlicher Trainingsbegleiter und Sportprotokoll sowohl für Sportskanonen als auch für Anfänger. Sie wurde für den persönlichen Bedarf entwickelt und kann komplett ohne Internetverbindung genutzt werden. Es werden keinerlei Daten im Internet abgelegt. Aufgrund der großen Auswahl an Sportarten ist wohl für jeden Benutzer das Passende dabei. aktiFit ist kostenlos und vorerst als Android-Version im google Playstore erhältlich. Eine iOS-Version ist nach Entwickleraussagen in Planung.
Die App kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.aktiwir.aktifit

Die aktiWir GmbH entwickelt Apps, in denen Nutzer unter anderem ihre sportliche Fitness protokollieren können.

Firmenkontakt
aktiWir GmbH
Jeroen Alfes
Brüderweg 252
57074 Siegen
0271-2503229
j.alfes@aktiwir.de
www.aktiwir.de

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
c.lippert@jansen-communications.de
jansen-communications.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aktifit-ermittelt-kalorienverbrauch-beim-sport/

Gesund, fettarm aber lecker: BBQ-Know-how für den Sommer

Ralfs FatPad sorgt für eine fettarme Ernährung mit vollem Geschmack

Gesund, fettarm aber lecker: BBQ-Know-how für den Sommer

Gesund Essen ohne auf Geschmack zu verzichten: Ralfs FatPad

Immer mehr Deutsche legen Wert auf gesundes Kochen und fettarme Ernährung. Was aber tun, wenn der Sommer mit seinen kalorien- und fettreichen Versuchungen lockt? Kein Problem, denn mit ein paar Tricks und einem neuen Fettarm-Gadget lassen sich jetzt auch Grill- und BBQ-Partys kalorienarm genießen!

Nicht nur Gemüse oder Fisch sorgen in diesem Jahr für fettarmen Grill-Genuss. Mit einem völlig neuartigen Fett-Weg-Tuch Infos und Bestellung: www.ralfs.net ) für alle Lebensmittel lassen sich sogar Würstchen und auch Soßen um bis zu 90 Prozent von überflüssigem Fett reduzieren – und alles schmeckt mindestens genauso gut wie immer. Denn das im Internet unter dem Namen Ralf´s FatPad erhältliche Lebensmittel-Vlies nimmt das Fett erst dann auf, wenn es seine Aufgabe als Aromaträger und Geschmacksverstärker beim Kochen, Braten, Frittieren oder auch Grillen erfüllt hat. Dabei kann das intelligente Gesünder-Ernährungs-Tuch zwischen Fett und anderen Flüssigkeiten unterscheiden: Das Fett verschwindet im FatPad. Wasser, Würze, Marinade oder Fleischsaft bleiben wie gewohnt erhalten. Dadurch bleibt der Geschmack mindestens zu 100 Prozent erhalten.

Direkt vom Rost kommend, wird das Grillgut einfach für wenige Sekunden auf das FatPad gelegt und dann beidseitig vom Oberflächenfett befreit. So werden auch die bei uns so beliebten Grillwürstchen zu einem fettarmen Sommer-Genuss. Wer es bei Barbecue und Grill etwas exotischer mag, sollte einen Blick nach Asien werfen: Ein Klassiker sind dort Chicken-Wings mit Hoisin-Marinade. Für diese einzigartige Marinade einfach ein Stück Ingwer, zwei Zehen Knoblauch und vier Stangen Frühlingszwiebeln fein Hacken und mit vier Teelöffeln (TL) Hoisin-Sauce, drei TL warmen Wasser sowie je nach Geschmack etwas Honig, schwarzem Pfeffer und einem TL Salz vermengen.

Anschließend jeweils drei Flügel auf die Spieße schieben und bei mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten grillen, bis Fleisch und Haut knusprig sind. Dabei die Spieße öfter mit der Marinade bepinseln. Jetzt noch die Spieße in eine feuerfeste Form geben und die restliche Marinade langsam drüber gießen. Kurz vor dem Servieren die Form nochmals für wenige Minuten auf den Grill stellen. Dann müssen die Spieße – für den gesunden und fettarmen Genuss – nur noch wenige Sekunden auf dem FatPad vom überflüssigen Fett befreit werden. Dank seiner speziellen Eigenschaften nimmt das FatPad natürlich nur das Fett auf, während die Saftigkeit und auch die leckere Marinade vollständig erhalten bleiben.

Das ist nur eine Möglichkeit, wie hochwertiger, guter Geschmack und fettarme Ernährung sowie gesundes Grillen und Kochen mit dem intelligenten FatPad erstmals auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden. Wer seiner Koch- und Grill-Kreativität bei fettarmen Genuss freien Lauf lassen will, findet hier Infos und FatPad-Bestellung hier: www.ralfs.net

#ralfsfatpad

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das hochwertigste Lebensmittel vermarktet.

Firmenkontakt
Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 01
j.bauer@fine-food-enterprises.de
http://www.ralfs.net

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40667 Düsseldorf
0211-58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://ralfs.net/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gesund-fettarm-aber-lecker-bbq-know-how-fuer-den-sommer/

Kalorienarmes Grillen: 90% weniger Fett, 100% Genuss

Das Degraissier-Vlies Ralf“s FatPad reduziert Kalorien auch beim Grillen

Kalorienarmes Grillen: 90% weniger Fett, 100% Genuss

Weniger Fett und Kalorien, aber voller Geschmack mit Ralf´s FatPad

Eindeutig die Königsdisziplin für alle Grill- und Barbecue-Fans: Das perfekte Steak vom Grill! Zart und gut gereift, außen eine schöne Kruste, innen leicht rosa sollten die echten Steaks, die aus dem Rücken des Rindes stammen, sein. Dazu schön saftig, aber nicht zu fett: Ein besonderer Geheim-Tipp für anspruchsvolle Grillmeister, die den typischen Geschmack unverfälscht genießen, aber dennoch auf unnötiges Fett und überflüssige Kalorien verzichten wollen, ist das in dieser Grillsaison erstmals erhältliche Entfettungs-Vlies Ralf´s FatPad .

Mit diesem innovativen Grillhelfer gibt es endlich eine optimale Möglichkeit, direkt nach dem Grillen überflüssiges Oberflächenfett in wenigen Sekunden vom Fleisch zu entfernen. Dazu muss das Grillgut einfach mit der Zange direkt vom Rost auf das Fett-weg-Tuch gelegt und nach wenigen Augenblicken gewendet werden. Das FatPad hat in dieser Zeit das überflüssige Fett aufgesaugt, das bisher für diesen unangenehmen Zu-fett-Beigeschmack gesorgt hat. Weil Ralf“s FatPad aber ausschließlich Fett, aber keine anderen Flüssigkeiten oder Inhaltstoffe aufnimmt, bleiben Saftigkeit, Würze, Haptik usw. unverfälscht erhalten – mit einem Unterschied: Der Fettgehalt bei Fleisch (und auch allen anderen heißen oder kalten, festen oder flüssigen Lebensmitteln) wird bis zu 90% reduziert, der Geschmack bleibt jedoch zu 100% erhalten. Für viele Grill-Experten wird der Geschmack eines echten Steaks durch das praktische FatPad sogar noch verbessert, weil das absorbierte Fett nicht mehr den unverfälschten Steak-Geschmack beeinträchtigt.

Das preisgünstige und extrem nützliche FatPad zeigt, wie man auch Lebensmittel mit hoher Qualität noch besser machen kann. Und eine gute Qualität ist besonders für das perfekte Steak vom Grill wichtig: Beim Einkauf am besten ein gut abgehangenes Stück wählen. Gerne mit kleinen Fettablagerungen, da diese Marmorierung wesentlich zum Steak-typischen Geschmack beiträgt. Fettränder können nach dem Grillen einfach abgeschnitten werden, noch einfacher lässt sich überflüssiges Fett – wie auch bei Bratkartoffeln, Saucen, Suppen, Pommes und unzähligen weiteren Gerichten auch – am besten mit Ralf“s FatPad entfernen.

Während es beim richtigen Entfetten und Degraissieren auch für immer mehr Profi-Köche jetzt keine Alternative zu Ralf´s FatPad gibt, ist die Auswahl beim Steak natürlich viel größer: Beliebt in Deutschland sind vor allem feinfaserige, schöne Stücke aus dem Nacken, dem Rücken und der Hüfte. Unterschieden zudem nach Dicke und Größe Vom Metzger zugeschnitten als Filet- und Rumpsteak, T-Bone, Rib-eye, Sirloine, Entrecote oder Chateaubriand.

Ralf“s FatPad zählt übrigens nicht nur zu den nützlichsten neuen Grill-Utensilien des Jahres 2015. Auch alle anderen heißen und kalten, festen und flüssigen Lebensmittel lassen sich jetzt endlich problemlos, preiswert und wirkungsvoll entfetten. Wie einfach das Degraissieren ohne Geschmacksverlust funktioniert, erfahren Sie auf www.ralfs.net und auf Youtube .

#ralfsfatpad

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das hochwertigste Lebensmittel vermarktet.

Firmenkontakt
Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 01
j.bauer@fine-food-enterprises.de
http://www.ralfs.net

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40667 Düsseldorf
0211-58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://ralfs.net/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kalorienarmes-grillen-90-weniger-fett-100-genuss/

Fettarm grillen und schlank durch die Grillsaison

Fettarm grillen und schlank durch die Grillsaison

So einfach geht fettarmes Essen heute: Ralf`s FatPad

Ein preiswertes aber enorm nützliches Entfettungs-Vlies hat das Potential, zum Shooting-Star der Grillsaison 2015 zu werden: Ralf´s FatPad (Info und Bestellung: www.ralfs.net ) lautet der Name der gesunden Innovation, mit der sich der Fettgehalt von Fleisch, Würstchen aber auch allen anderen festen und flüssigen Lebensmitteln um bis zu 90 Prozent reduzieren lässt. Eine Besonderheit des intelligenten Degraissier-Tuchs: Geschmack, Saftigkeit und Haptik der Speisen bleiben absolut unverfälscht erhalten!

Wer bisher möglichst fettarm grillen wollte, der legte vor allem Hähnchen- und Putenbrust auf den Rost. Denn sämtliche Teile vom Geflügel enthalten relativ wenig Fett und Kalorien – vor allem, wenn man die Haut weglässt. 100 Gramm Hähnchen oder Pute enthalten im Durschnitt nur ca. 100kcal und 1 g Fett. Aber Hand aufs Herz: Den ganzen Sommer nur Geflügel bei der Grill- oder BBQ-Party wird auch den figurbewussten Zeitgenossen irgendwann zu eintönig. Mit dem neuen Lebensmittel-Tuch Ralf´s FatPad lässt sich jetzt endlich ohne Reue – und ohne Angst vor dem Blick auf die Waage danach – die ganze Vielfalt der Grill-Variationen bei vollem Geschmack genießen.

Direkt nachdem Kotelett, Spar-Rips, Würstchen oder sonstiges Grillgut vom Rost kommen, werden sie im Handumdrehen durch das FatPad von überflüssigem Oberflächenfett befreit. Ralf´s FatPad einfach auf einen Teller legen und mit Grillzange oder Gabel das Gegrillte von beiden Seiten für wenige Sekunden auf das hygienische Entfettungs-Tuch legen.

Dank seiner intelligenten Beschaffenheit und Struktur unterscheidet das FatPad zwischen Fett und anderen Inhaltsstoffen: Ausschließlich die Fett werden aufgesaugt; Würze, Wasser oder andere Flüssigkeiten werden jedoch abgestoßen und bleiben im Grillgut. Der typische Grill-Geschmack von Würstchen, Fleisch usw. bleiben zu 100% erhalten, aber der Fettgehalt wird um bis zu 90% reduziert. Einige Barbecue- und Grill-Fans sind überzeugt, dass z.B. Steaks dank Ralf“s FatPads besser als zuvor schmecken. Gut möglich, denn weil das überflüssige Oberflächenfett vom FatPad saugstark entfernt wird und nicht mehr das wertvolle Fleisch bedeckt, lässt sich bereits vom Mundgefühl her der natürliche Fleisch-Geschmack intensiver genießen.

Ralf´s FatPad, die neue Methode für den kalorienarmen und fettreduzierten Genuss, ist übrigens auch für alle anderen Lebensmittel geeignet: Mit dem TÜV-geprüften Entfettungs-Tuch funktioniert jetzt endlich auch das vorher so mühselige Degraissieren von Suppen, Saucen oder Brühen. Damit ist es endlich möglich, in wenigen Sekunden wirklich nur das Oberflächenfett und nicht – wie z.B. beim Abschöpfen mit der Suppenkelle – zusätzlich wertvolle Brühe zu entsorgen. Wie einfach und überzeugend das Entfetten auch von Steaks, Bratkartoffeln, Pommes Frites usw. mit dem neuen FatPad gelingt, zeigen lässt sich auch in den Erfahrungsberichten des großen Verbrauchertests auf cleverefrauen.de nachlesen. Das unabhängige Konsumentenportal im Internet spürt regelmäßig nützliche Erfindungen für den Haushalt auf und lässt diese von Verbrauchern in ganz Deutschland kritisch testen. Das Urteil für das FatPad: Daumen hoch für die intelligente Fett-weg-Innovation.
Alles Infos zum fettarmen Kochen und kalorienreduzierten Grillen: www.ralfs.net

#ralfsfatpad

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das hochwertigste Lebensmittel vermarktet.

Firmenkontakt
Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 01
j.bauer@fine-food-enterprises.de
http://www.ralfs.net

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40667 Düsseldorf
0211-58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://ralfs.net/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fettarm-grillen-und-schlank-durch-die-grillsaison/

Fettarm kochen ohne Verzicht: Nie wieder dick mit dem Entfettungs-Vlies?

Fettarm kochen ohne Verzicht: Nie wieder dick mit dem Entfettungs-Vlies?

Ralf`s FatPad killt Fett und Kalorien schon beim Kochen

Die neue Website www.ralfs.net stellt die Küchen-Innovation vor, auf die wohl alle Genießer mit oder ohne Figur-Problemen lange gewartet haben: Ein kostengünstiges Degraissier-Vlies („Ralf´s FatPad“) senkt den Fettgehalt nahezu aller Speisen und Lebensmittel um bis zu 90 Prozent. Die überflüssigen Fette werden entfernt, nachdem sie für die gewünschte geschmackliche Note gesorgt haben, aber bevor die Gerichte gegessen werden. Auch deshalb bleibt der Geschmack der Gerichte unverändert erhalten, Fett- und Kaloriengehalt werden jedoch drastisch reduziert!

Während die Abnehm-Industrie noch immer nach einem Wundermittel für das Idealgewicht ohne hartes Training sucht, befindet sich die ultimative Fett-weg-Lösung in diesem intelligenten Entfettungs-Tuch. Ralf´s FatPad saugt in Sekundenschnelle das überflüssige Fett auf, Geschmacksstoffe und Flüssigkeiten wie z.B. Wasser bleiben in den Speisen unverfälscht erhalten. Fett und somit auch Kalorien landen mit dem FatPad nach Gebrauch einfach im Hausmüll und nicht mehr auf unseren Hüften.

Somit dürfte das innovative Entfettungs-Vlies für eine gesunde Revolution in unseren Küchen sorgen. Getestet wurde Ralf“s FatPad bezüglich der unbedenklichen Eignung für Lebensmittel vom TÜV und von vielen Profi-Köchen, die diese bahnbrechende Entfettungs-Innovation jetzt bei ihrer täglichen Arbeit in der professionellen Küche einsetzen. Beeindruckt von der Degraissier-Innovation FatPad zeigte sich auch das Publikum der Fachmesse Internorga. Mit Ralf“s FatPad gibt es jetzt für Restaurants, Großküchen oder Hotellerie die langersehnte Lösung für das bekannte Entfettungs-Problem in der Küche.

Einen besonders kritischen Praxis-Test haben die FatPads bei cleverefrauen.de bestanden. Hausfrauen und Hobby-Köche, die Tag für Tag Familien und Freunde mit leckeren und dennoch gesunden Mahlzeiten verwöhnen, haben die neue Entfettungs-Lösung bei den verschiedensten Speisen und Gerichten in der eigenen Küche ausprobiert. Wie sich die Koch- und Essgewohnheiten mit dem Fett-weg-Gadget ohne großen Aufwand und für nur wenige Cent pro Anwendung positiv verändert haben, lässt sich in den authentischen Erfahrungsberichten auf cleverefrauen.de nachlesen.

Wie einfach man mit Ralf´s FatPad einen effektiven Beitrag für eine fettärmere und somit auch gesündere Ernährung leistet kann, lässt sich auch auf der neuen Website www.ralfs.net nachlesen. Wer noch rechtzeitig vor dem Sommer ohne eine mühsame Diät und frustrierendem Jojo-Effekt etwas für seine schlanke Linie tun möchte, kann dort mit wenigen Klicks Ralf“s FatPads zum selber testen bestellen.

Das junge Unternehmen konzipiert und vermarktet u.a. Ralf´s Fatpad, ein neuartiges, „intelligentes“ Vlies zum blitzschnellen Entfetten von Speisen.

Firmenkontakt
Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
+49 – (0)2132 – 6858301
info@fine-food-enterprises.de
www.ralfs.net

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40545 Düsseldorf
021158586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
www.gefunden-werden-im-netz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fettarm-kochen-ohne-verzicht-nie-wieder-dick-mit-dem-entfettungs-vlies/

Genießen für die schlanke Figur: Spargel macht’s möglich

Fit und ein paar Pfund leichter – wer möchte nicht mit einer Traumfigur in den Sommer starten? Jetzt gibt es erntefrisch auf Märkten und im Handel kalorienarmes Gemüse – allen voran feiner, weißer Spargel. Die von der Europäischen Union geförderte 5 am Tag-Kampagne empfiehlt zum Start in die warme Jahreszeit mehr Bewegung und zum Sattessen köstliche Spargelgerichte mit leckeren Kräutersaucen.

Ein gutes Pfund Spargel pro Person rechnet man. Das klingt nach viel, in Kalorien ist es jedoch wenig: 18 Kalorien pro 100 Gramm hat der Spargel, egal, ob weiß oder grün. Aber aufgepasst, der Spargel hat „gehaltvolle“ Freunde, mit denen er sich gerne auf dem Teller präsentiert: Saucen mit viel Butter, Eiern und Sahne. Schnell wird so aus einem kalorienarmen Spargelteller eine Kalorienbombe.

Geschmacklich überraschend: roher Spargel

Bevor die Sauce den typischen Spargelgeschmack verändert, lohnt eine kleine Verkostung: Weißer Spargel schmeckt gegart mild, grüner hingegen leicht nussig und herzhaft. Wer ganz frischen Spargel gekauft hat, sollte ihn einmal roh probieren. Die Überraschung: Der typische Spargelgeschmack fehlt, weil die hierfür verantwortliche Asparaginsäure ihren Geschmack erst beim Kochen entfaltet.

Vinaigrette mit Frühlingskräutern statt Hollandaise

Trotz leichter geschmacklicher Unterschiede, die meisten Spargelrezepte lassen sich mit weißem und grünem Spargel zubereiten, auch der Klassiker mit Sauce Hollandaise. Figurbewusste bereiten hier allerdings eine leichte Variante mit Joghurt und Joghurtbutter zu und schmecken sie mit erfrischendem Limettensaft ab.

Eine wohlschmeckende und kalorienärmere Saucen-Alternative ist die Vinaigrette. Diese lässt sich mit frischen Kräutern wie Bärlauch, Kerbel, Petersilie, Kresse, Zitronenmelisse, Minze, Sauerampfer oder Basilikum variieren. Aus den Frühlingskräutern lassen sich zudem zartgrüne, schaumig geschlagene Kräutersaucen zubereiten, die ebenfalls mit Spargel harmonieren.

Spargel scharf gebraten oder gegrillt

Spargel schmeckt auch ohne Sauce. In kleinen Stückchen kann man ihn im Wok zusammen mit kleingeschnittenem Geflügel oder Rindersteak scharf anbraten, mit Ingwer, Chili oder Knoblauch und Salz würzen und hat so ein schnelles asiatisches Gericht. Bissfest gegart ist der Spargel übrigens nach etwa 10 Minuten.

Auch auf dem Grill ist Spargel immer häufiger zu finden, vor allem grüner. Er wird mit etwas Olivenöl beträufelt, gegrillt, am Ende gewürzt und mit Parmesan und Weißbrot gereicht. „Alternativ kann man Spargel zusammen mit Kräutern in Alufolie garen. Und wer lieber weißen Spargel mag, entscheidet sich einfach für dünnere Stangen, die schneller garen“, so der Tipp von Sabine Lauxen, Sprecherin der 5 am Tag-Kampagne.

Drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst – das ist 5 am Tag
Ob Spargel, ein anderes Gemüse oder Obst – unser Körper braucht die wichtigen Inhaltsstoffe von etwa 650 Gramm frischem Obst und Gemüse am Tag (das entspricht fünf handlichen Portionen). So ist er ausreichend mit Vitaminen, Mineralstoffen und Sekundären Pflanzenstoffen versorgt und bleibt von innen fit.

Wie einfach die 5 am Tag-Regel im Alltag funktioniert, zeigen die vielen Tipps und Rezepte auf der frisch gestalteten Website www.5amtag.de.


Der 5 am Tag-Extratipp: Spargel richtig einfrieren
Weißer Spargel lässt sich sehr gut einfrieren. Hierzu die Spargelstangen waschen und schälen und unblanchiert(!) einfrieren. Vor der Zubereitung nicht auftauen, sondern in gefrorenem Zustand direkt ins heiße Wasser. So bleibt der Spargel knackig und aromatisch. Etwa sechs bis acht Monate ist der Spargel so haltbar.


Der 5 am Tag-Fitnesstipp: Die Planke – fest und gerade wie Spargel
Perfekt für eine sportliche Sommerfigur ist Konditionstraining in Kombination mit der sogenannten Brettstellung. Auf Zehen und Unterarmen den Körper maximal anspannen (dabei atmen nicht vergessen!), die Fersen nach hinten drücken und mindestens 30 Sekunden in dieser Haltung bleiben. Wer das lässig schafft, probiert das Ganze mit durchgestreckten Armen oder baut das Brett zu Liegestützen aus.


5 am Tag-Rezept: Grüner Spargel mit Bärlauch und Zwiebel

(Für 4 Personen)
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: ca. 5 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten:
1 1/2 kg grüner Spargel
Salz
1 Handvoll Bärlauch
2 EL Kapern
1 kleine, rote Zwiebel
4 EL Sonnenblumenöl
4 EL Apfelessig
Pfeffer, aus der Mühle
1 Prise Zucker

Zubereitung:
Den Spargel waschen, das untere Drittel abschneiden und anderweitig verwenden. Die übrigen Stangen in Salzwasser ca. 5 Minuten mit Biss gar kochen. Anschließend abschrecken und gut abtropfen lassen.
Den Bärlauch abbrausen, putzen, trocken schütteln und in breite Streifen schneiden.
Für das Dressing die Kapern gut abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Zusammen mit den Kapern in eine Schüssel geben, Öl, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker untermengen und abschmecken.
Den Spargel auf Tellern anrichten, das Dressing darüber geben und mit dem Bärlauch bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion:
kcal: 163
kJ: 684
Eiweiß (EW): 7,6 g
Kohlenhydrate (KH): 9 g
Fett (F): 11 g
Broteinheiten (BE): 0,5
Ballaststoffe (Bst.): 5,6 g
Cholesterin (Chol.): 0 mg

Foto: www.5amtag.de

Hintergrundinformationen zur 5 am Tag-Kampagne:
5 am Tag ist eine Ernährungskampagne, die sich dafür engagiert, dass die Menschen täglich 5 Portionen Obst und Gemüse essen – das entspricht einer Menge von 650 Gramm für Erwachsene. Die deutsche 5 am Tag-Kampagne ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein. Zu den Mitgliedern gehören renommierte wissenschaftliche Fachgesellschaften wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung und die Deutsche Krebsgesellschaft, Krankenkassen, Ministerien, Stiftungen sowie zahlreiche Partner aus der Wirtschaft. Die Kampagne wird seit 2002 von der Europäischen Union mitfinanziert. Die Aussagen der 5 am Tag-Kampagne werden kontinuierlich von einem Expertengremium auf ihre wissenschaftliche Begründung und Richtigkeit überwacht. Bundesernährungsminister Christian Schmidt (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft) und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (Bundesministerium für Gesundheit) sind Schirmherren der 5 am Tag-Kampagne.

Firmenkontakt
5 am Tag – einfach gut leben
Thomas Erdmann
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
0621 33840-114
info@5amtag.de
http://www.5amtag.de

Pressekontakt
Servicebüro 5 am Tag e.V.
Thomas Erdmann
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
0621 33840-114
info@5amtag.de
http://www.5amtag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geniessen-fuer-die-schlanke-figur-spargel-machts-moeglich/

Die neue Idee für fettarmes Kochen. Tester empfehlen Ralf´s FatPad

Die neue Idee für fettarmes Kochen. Tester empfehlen Ralf´s FatPad

Das neue Küchengadget für die fettarme Küche: Ralfs FatPad

Gibt es endlich die ultimative Lösung für alle Genießer, die fettreduziert kochen und somit kalorienarm essen wollen? Eine Innovation für die gesunde Küche mit dem Namen „Ralf´s FatPad“ wird in den letzten Monaten von immer mehr professionellen Köchen benutzt, um Suppen, Saucen, Fleischgerichte und viele andere Speisen in Sekundenschnelle zu entfetten.

Auch der aus dem TV bekannte Mike Süsser schätzt das neue Küchengadget: Denn mit Ralf´s FatPad wird der Fettgehalt auch beim Zubereiten nach klassischen Rezepten um bis zu 90 Prozent reduziert. Aber Geschmack, Saftigkeit und Würze bleiben zu 100 Prozent erhalten. Denn das wasserabweisende Lebensmittel-Vlies kommt erst dann zum Einsatz, wenn die pflanzlichen und tierischen Fette den guten Geschmack geliefert haben. So lässt sich z.B. der Kaloriengehalt von Fleischmahlzeiten einfach um circa 300kcal senken.
Auch in immer mehr privaten Haushalten, die auf bewusste und fettarme Ernährung achten, kommt das im Internet zum kostengünstigen Preis erhältliche FatPad zum täglichen Einsatz. Dieser Trend für die schlanke Küche hat die Zeitschrift eathealthy neugierig gemacht und seine Leser zum Verbrauchertest aufgerufen. Das in der Februar-Ausgabe nachzulesende Ergebnis ist eindeutig: Nach Meinung der Leser – wie z.B. die 28jährige Anja K. aus Berlin, die auf eine gesunde und fettarme Ernährung achtet, aber auch guten Geschmack nicht verzichten will – ist Ralf´s FatPad die intelligente Lösung, um beim Kochen Fett und Kalorien zu sparen.

Wie einfach und effektiv mit Lebensmittel-Vlies Ralf´s FatPad sich in weniger als 30 Sekunden Speisen wie gebratenes Fleisch, Pommes, Backfisch, Suppen, Saucen, Eintöpfe oder viele mehr entfetten lassen, bestätigen auch die Erfahrungsberichte beim großen Verbrauchertest des unabhängigen Internetportals Cleverefrauen.de .

Wer auch fettarm kochen, gesund essen und dennoch den vollen Geschmack genießen will, kann Ralf´s FatPad jetzt zum günstigen Kennenlern-Preis selber testen.

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das hochwertigste Lebensmittel vermarktet.

Firmenkontakt
Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 01
j.bauer@fine-food-enterprises.de
http://ralfs.net

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40667 Düsseldorf
0211-58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://ralfs.net/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-neue-idee-fuer-fettarmes-kochen-tester-empfehlen-ralfs-fatpad/

Fettarmes Kochen mit Ralf´s FatPad: Light-Gerichte, die wirklich Kalorien sparen

Das neue Küchengadget reduziert Fett schon beim Kochen um bis zu 90%, ohne Geschmacksverlust!

Fettarmes Kochen mit Ralf´s FatPad: Light-Gerichte, die wirklich Kalorien sparen

Ralfs FatPad: Gesünder Essen mit weniger Fett und Kalorien

So geht gesunde Küche heute: Kochen was schmeckt und vor dem Essen blitzschnell die Gerichte entfetten. Für diese Revolution in der schlanken und fettarmen Küche sorgt jetzt Ralf´s FatPad . Ein hygienisches Lebensmittel-Vlies, das zwischen Fetten und anderen Flüssigkeiten unterscheiden kann. Nachdem Zubereiten in der Pfanne, Fritteuse usw. wird das Bratgut einfach auf das FatPad gelegt und von beiden Seiten entfettet. Bei Saucen, Suppen oder Eintöpfen kann man Ralf´s FatPad einfach auf die Oberfläche legen. Und in maximal 30 Sekunden ist der Anteil des Fetts um bis zu 90 Prozent minimiert.

Weil das Fett erst nach dem Kochen, Braten oder Schmoren aufgenommen wird, schmecken die Gerichte nach Anwendung von Ralf´s FatPad mindestens genau so lecker wie zuvor. Denn einfache Handhabung, wirkungsvolles Entfetten im Handumdrehen und der oftmals noch bessere Geschmack der kalorienärmeren und fettreduzierten Gerichte sind drei der Gründe, warum Hobby-Köche und Hausfrauen auf Cleverefrauen.de die Innovation für fettarmes Kochen und Essen empfehlen. Das Ratgeber-Portal im Internet hat zum großen Verbrauchertest des neuen Küchengadgets Ralf´s FatPad aufgerufen und die Erfahrungsberichte jetzt veröffentlicht.

Fazit: Mit Ralf´s FatPad werden auch die nach den üblichen Rezepten zubereiteten Speisen zu kalorienarmen Gerichten, die fettarm sind und schmecken. Alle Speisen, die mit Fett zubereitet werden, können somit in der eigenen Küche im Handumdrehen quasi zu einem gesunden Light-Produkt verwandelt werden. So lassen sich z.B. auch in Öl eingelegte und vor Kalorien oft triefende Antipasti in Sekundenschnelle mit Ralf´s FatPad vom Oberflächen-Öl befreien, ohne dass man ihnen die Saftigkeit raubt.

Das vom TÜV hinsichtlich der nationalen und internationalen Lebensmittel-Verordnungen geprüfte FatPad kann bei allen Fetten und Ölen bis 140 Grad Celsius angewendet werden. Vorgestellt und empfohlen wird die Innovation für fettarmes Kochen, Essen und Genießen auch in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift eathealthy, dem Magazin für gesunde Ernährung.

Wer – noch rechtzeitig vor dem Frühling – mit kalorien- und fettarmer Ernährung etwas Gutes für Gesundheit und Figur machen möchte, kann den neuesten Abnehm-Tipp mit dem Namen „Ralf´s FatPad“ jetzt zum besonders günstigen Kennenlern-Preis testen: http://ralfs.net/angebot

Fine Food Enterprises ist ein junges Unternehmen aus dem Feinkostsegment, das hochwertigste Lebensmittel vermarktet.

Firmenkontakt
Fine Food Enterprises GmbH
Jens Bauer
Grünstraße 24c
40667 Meerbusch
02132 – 6 85 83 01
j.bauer@fine-food-enterprises.de
http://ralfs.net

Pressekontakt
Schmidt-Garve
Karsten Schmidt-Garve
Düsseldorfer Str. 4
40667 Düsseldorf
0211-58586815
k.schmidt-garve@berg-communication.de
http://ralfs.net/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fettarmes-kochen-mit-ralfs-fatpad-light-gerichte-die-wirklich-kalorien-sparen/

newgen medicals BT-4.0-Fitness-Armband FBT-50 V4

Dokumentiert tagsüber die Aktivitäten und überwacht nachts sogar den Schlaf

newgen medicals BT-4.0-Fitness-Armband FBT-50 V4

newgen medicals BT-4.0-Fitness-Armband FBT-50 V4 mit Schlafüberwachung, www.pearl.de

Und jetzt bekommt man bei den täglichen Joggingrunden sogar tatkräftige Unterstützung in Form eines Fitness-Armbands! Dank touchsensitivem Display ist die Bedienung auch unterwegs kinderleicht.

Das praktische Fitness-Armband von newgen medicals dokumentiert die Schritte, die zurückgelegte Strecke, verbrauchte Kalorien, die Dauer der Aktivität sowie den Fortschritt des zuvor festgelegten täglichen Pensums.

Via App und Bluetooth 4.0 synchronisiert man das Gerät ganz einfach mit dem iPhone, iPod oder Android-Gerät.

Und das Fitness-Armband kann noch mehr! Nachts getragen analysiert es, wie lange und wie gut man schläft.

Das Armband ist besonders robust und macht alles mit. Es ist resistent gegen Kratzer und Abrieb und sogar wasserfest.

Fitness-Armband mit touchsensitivem 0,91″-OLED-Display (2,3 cm)
Resistent gegen Kratzer, Abrieb und Wasser
Staub- und wasserdicht
Aktivitäts-Modus: dokumentiert Schritte, zurückgelegte Strecke, verbrauchte Kalorien, Dauer der Aktivität und Fortschritt des täglichen Pensums in %
Schlaf-Modus: zeichnet den Schlaf auf und analysiert, wie lange und wie gut man schläft
Wecker: Vibriert sanft am Handgelenk
Gratis-App „Fitness V4 by newgen medicals“ (iOS und Android) für Einstellungen, Auswertungen und Diagramme: einfaches Synchronisieren z. B. mit iPhone 4s, 5, iPod touch (iOS 6.0 und höher), Samsung Galaxy S4, Galaxy Note (Android 4.3 und höher)
Verbindung via Bluetooth 4.0
Lithium-Ionen-Akku integriert (50 mAh), aufladbar per USB
Besonders leicht, klein und robust
Gesamtlänge Armband: ca. 25 cm, ca. 18 mm breit
Fitness-Armband inklusive integriertem Akku, USB-Ladeadapter, USB-Kabel und deutscher Anleitung

Zubehör, wie einen praktischen Gürtelclip (PX-1778) und Wechselarmbänder in verschiedenen Farben (PX-1774-1777) sind im Onlineshop zu finden.

Preis: 39,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. PX-1768
Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX1768-4029.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/newgen-medicals-bt-4-0-fitness-armband-fbt-50-v4/

Beim Abnehmen auch auf die Getränke achten

Statt zu Limo oder Cola besser zu Wasser greifen: Das spart Kalorien und Geld

Beim Abnehmen auch auf die Getränke achten

(Mynewsdesk) Frankfurt am Main, Januar 2015 – Wer seine Vorsätze fürs neue Jahr umsetzen und abnehmen möchte, sollte nicht nur darauf achten, was er isst, sondern auch auf die richtigen Getränke. Der häufige Konsum von Limos, mit Zucker gesüßten Erfrischungsgetränken oder zuckerhaltigen Fruchtsäften geht erwiesenermaßen vielfach mit einem höheren Körpergewicht einher. Immerhin machen alkoholfreie Getränke bei vielen Erwachsenen fast 30 bis 40 Prozent der täglichen Energiezufuhr aus. Ein kompletter Verzicht wäre aber kontraproduktiv und unrealistisch. Der Tipp für Abnehmwillige: Ersetzt man wenigstens die Hälfte der am Tag zu sich genommenen Getränke durch Wasser, lassen sich schon viele Kalorien einsparen. Besonders gut eignet sich dafür Trinkwasser aus der Leitung, denn seine Qualität ist in Deutschland sehr gut, es ist fast überall verfügbar, extrem preiswert und löscht den Durst kalorienfrei.

„Doch nicht nur das: Studien, die die Berliner Charité im Auftrag des Forum Trinkwasser durchgeführt hat, zeigen, dass Wasser sogar den Kalorienverbrauch ankurbelt“, weiß Iris Löhlein, Ernährungswissenschaftlerin vom Forum Trinkwasser. „Das Trinken von einem halben Liter Wasser am Morgen erhöht demnach den täglichen Energieumsatz von normalgewichtigen Frauen und Männern um circa 50 Kilokalorien“, so Löhlein. Trinkwasser füllt zudem den Magen und macht für eine gewisse Zeit satt. Am besten vor jedem Essen ein großes Glas Trinkwasser trinken. In einem Liter pro Tag statt Cola oder Orangen-Limonade spart man bis zu 110 Gramm Zucker und 430 Kilokalorien.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2ucz07

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wellness-ernaehrung/beim-abnehmen-auch-auf-die-getraenke-achten-66503

=== Kalorien sparen mit Getränken (Bild) ===

Zum Wasserhahn statt zur Flasche greifen: Wasser statt Limo spart Kalorien und Geld

Shortlink:
http://shortpr.com/nvwqbm

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/kalorien-sparen-mit-getraenken

Das Forum Trinkwasser e. V. informiert über frisches Trinkwasser in Deutschland auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und steht als kompetenter Ansprechpartner allen Interessierten zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auf der Website www.forum-trinkwasser.de und auf Facebook www.facebook.com/trinkwasser.geniessen. Wer das eigene Trinkverhalten überprüfen möchte und Rat sucht, findet unter www.trinkberater.de das passende Angebot.

Kontakt
Pressebüro des Forum Trinkwasser e.V., c/o :relations Gesellschaft für Kommunikation
Julia Carstens
Postfach 700842
60558 Frankfurt am Main
069 963 652 12
info@forum-trinkwasser.de
www.forum-trinkwasser.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/beim-abnehmen-auch-auf-die-getraenke-achten/

kajnok – Pastagenuss ohne Reue

Ohne Kohlenhydrate, ohne Zucker, mit nur 0,2% Fett* und gerade mal 8 Kalorien* ist kajnok die neue Nudel-Alternative. Sie macht lange satt und ist innerhalb von 2 Minuten verzehrfertig.

BildSchlemmen ohne zuzunehmen? Klingt unglaublich. Aber die Diät-Sensation kajnok macht es möglich. Die Nudel hält lange satt, passt sich jedem Geschmack an und hat dabei kaum Kalorien. Das liegt an der besonderen Rezeptur: kajnok besteht zu 97% aus Wasser und zu rund 3% aus dem Mehl der Konjak-Wurzel. Diese ist vor allem in Japan ein wichtiger Bestandteil von leichten und gesunden Lebensmitteln – vegan, glutenfrei, ohne Zucker, ohne Kohlenhydrate. Durch den geringen Eigengeschmack und die große Absorptionsfähigkeit nimmt kajnok den Geschmack von Soßen optimal auf.
Außerdem ist die Zubereitung total einfach: kajnok ist verzehrfertig und in Wasser mit Calciumhydroxid – das auch für Babynahrung verwendet wird – verpackt. Dieses einfach abgießen und die Konjak-Nudeln kurz abspülen. Dann in der Pfanne anbraten, in der Mikrowelle erhitzen oder zwei bis drei Minuten in der Soße mitkochen. Die schlanke Nudel-Alternative kann mit allen Zutaten nach Wahl zu abwechslungsreichen, lecker-leichten Gerichten ergänzt werden oder eignet sich in einer schnellen Soße als Snack für Zwischendurch.

kajnok – noch Fragen?
Unverträglichkeiten? kajnok eignet sich wunderbar für Diabetiker, Glutenintolerante oder bei einer Laktose-Unverträglichkeit.
Auf Diät? Im Rahmen einer Diät werden Kohlenhydrate häufig reduziert. Deshalb ist kajnok die perfekte Ergänzung für eine figurbewusste Ernährung.
Nicht viel Zeit? kajnok ist innerhalb von zwei Minuten verzehrfertig. Einfach mit Wasser abspülen und erhitzen.
Offen für Neues? kajnok gibt es in fünf verschiedenen Sorten: kajnok Fettuccine Slim, kajnok Penne Slim, kajnok Spaghetti Slim, kajnok Nudeln Slim und kajnok Reis Slim.

kajnok für alle!
Die kajnok Produkte werden exklusiv von der DUO-Trade GmbH vertrieben und sind im Onlineshop unter www.konjak-shop.com erhältlich. Zusätzlich nehmen immer mehr Supermärkte in Europa kajnok in ihr Sortiment auf. Eine Liste dieser ist online unter www.konjak-shop.com zu finden.

* je 100 g

Weitere Informationen, Shop und Rezepte: www.konjak-shop.com

Über:

DUO-Trade GmbH
Frau Amelie Jakob
Große Reichenstraße 27
20457 Hamburg
Deutschland

fon ..: 0049 (0)40 800049813
web ..: http://konjak-shop.com/
email : jakob@duo-trade.de

Ohne Kohlenhydrate, ohne Zucker, mit nur 0,2% Fett* und gerade mal 8 Kalorien* ist kajnok die neue Alternative zu herkömmlicher Pasta. Die schlanke Nudel macht lange satt und ist innerhalb von 2 Minuten verzehrfertig.

Schlemmen ohne zuzunehmen? Klingt unglaublich. Aber die Diät-Sensation kajnok macht es möglich. Die Nudel hält lange satt, passt sich jedem Geschmack an und hat dabei kaum Kalorien. Das liegt an der besonderen Rezeptur: kajnok besteht zu 97% aus Wasser und zu rund 3% aus dem Mehl der Konjak-Wurzel. Diese ist vor allem in Japan ein wichtiger Bestandteil von leichten und gesunden Lebensmitteln – vegan, glutenfrei, ohne Zucker, ohne Kohlenhydrate. Durch den geringen Eigengeschmack und die große Absorptionsfähigkeit nimmt kajnok den Geschmack von Soßen optimal auf.
Außerdem ist die Zubereitung total einfach: kajnok ist verzehrfertig und in Wasser mit Calciumhydroxid – das auch für Babynahrung verwendet wird – verpackt. Dieses einfach abgießen und die Konjak-Nudeln kurz abspülen. Dann in der Pfanne anbraten, in der Mikrowelle erhitzen oder zwei bis drei Minuten in der Soße mitkochen. Die schlanke Nudel-Alternative kann mit allen Zutaten nach Wahl zu abwechslungsreichen, lecker-leichten Gerichten ergänzt werden oder eignet sich in einer schnellen Soße als Snack für Zwischendurch.

kajnok – noch Fragen?
Unverträglichkeiten? kajnok eignet sich wunderbar für Diabetiker, Glutenintolerante oder bei einer Laktose-Unverträglichkeit.
Auf Diät? Im Rahmen einer Diät werden Kohlenhydrate häufig reduziert. Deshalb ist kajnok die perfekte Ergänzung für eine figurbewusste Ernährung.
Nicht viel Zeit? kajnok ist innerhalb von zwei Minuten verzehrfertig. Einfach mit Wasser abspülen und erhitzen.
Offen für Neues? kajnok gibt es in fünf verschiedenen Sorten: kajnok Fettuccine Slim, kajnok Penne Slim, kajnok Spaghetti Slim, kajnok Nudeln Slim und kajnok Reis Slim.

kajnok für alle!
Die kajnok Produkte werden exklusiv von der DUO-Trade GmbH vertrieben und sind im Onlineshop unter www.konjak-shop.com erhältlich. Zusätzlich nehmen immer mehr Supermärkte in Europa kajnok in ihr Sortiment auf. Eine Liste dieser ist online unter www.konjak-shop.com zu finden.

* je 100 g

Weitere Informationen, Shop und Rezepte: www.konjak-shop.com

Pressekontakt:

DUO-Trade GmbH
Frau Amelie Jakob
Große Reichenstraße 27
20457 Hamburg

fon ..: 0049 (0)40 800049813
web ..: http://konjak-shop.com/
email : jakob@duo-trade.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kajnok-pastagenuss-ohne-reue/