Schlagwort: Kaiserwinkl

Triathlon für den Nachwuchs: Bei der Challenge Walchsee Kaiserwinkl in Tirol sind die Kleinen ganz groß!

Triathlon für den Nachwuchs: Bei der Challenge Walchsee Kaiserwinkl in Tirol sind die Kleinen ganz groß!

Junior Challenge (c) Challenge Walchsee-Kaiserwinkl

München/Kössen, 24. März 2017 – Am 3. September 2017 heißt es für Triathleten wieder ab ins Wasser, rauf auf die Räder und rein in die Laufschuhe. Die Challenge Walchsee-Kaiserwinkl begrüßt zum achten Mal Toptriathleten, Hobbysportler und Familien am Fuße des Kaisergebirges. Getreu dem Motto der Challenge-Rennserie „We are Family“ findet in diesem Jahr wieder am Vortag – Samstag, 2. September 2017 – die Junior Challenge statt. Der Nachwuchs kann mit der Teilnahme an einem „Aquathlon“ sein sportliches Können unter Beweis stellen. Der Wettkampf setzt sich aus 15m Schwimmen und 100m Laufen für die Kleinsten bis zu 400m Schwimmen und 3km Laufen für die Ältesten zusammen. Am Wettbewerb teilnehmen kann jedes Kind bis 19 Jahren. Die Anmeldung kostet 15,- Euro und kann entweder bis zum 31. August online unter: http://www.challenge-walchsee.at/junior-challenge/anmeldung/ oder direkt im Sport- und Veranstaltungszentrum in Walchsee erfolgen. Eins ist sicher, bei dieser Challenge stehen Spiel und Spaß im Vordergrund. Dabei zu sein und Freude am Sport zu haben, ist das Wichtigste. Weitere Informationen zur Challenge unter: www.challenge-walchsee.at

Neben traumhaften Kulissen, einem anspruchsvollen Kurs und preisgekröntem Kaiserschmarrn bietet der Kaiserwinkl an seinem alljährigen Triathlon auch Freizeitaktivitäten für die ganze Familie. Adrenalinjunkies kommen beim Rafting auf der Großache, beim Canyoning, Gleitschirmfliegen oder im Hochseilgarten auf ihre Kosten. Familien mit kleineren Kindern erfreuen sich an der Sommerrodelbahn oder Rad- und Wandertouren durch die traumhafte Bergwelt des Kaiserwinkls. Weitere Informationen zu den Sommeraktivitäten im Kaiserwinkl unter: https://www.kaiserwinkl.com/de/familienurlaub-tirol/mit-kindern.html

Allgemeine Informationen zur Region Kaiserwinkl:

Wo Bayern und Österreich zusammentreffen, ganz in der Nähe von Kufstein, ragt ein Gebirgszug in den Himmel, den die Einheimischen ehrfurchtsvoll „Koasa“, also „Kaiser“, nennen. Im Westen, nahe der Inntal-Autobahn, ist er noch etwas sanfter und wird deshalb auch als der „Zahme Kaiser“ bezeichnet. In östlicher Richtung wird er immer mächtiger und beeindruckender – mit Recht heißt er hier „Wilder Kaiser“. Die Hauptorte der Ferienregion Kaiserwinkl heißen: Kössen, Schwendt, Rettenschöss und Walchsee. Letzterer liegt am gleichnamigen See, der eine hervorragende Wasserqualität mit Temperaturen zwischen 20-24 °C bietet. Ideale Bedingungen für Wassersportarten von Surfen über Segeln bis zum Angeln, vom Schwimmen zum Sonnenbaden. In der Nähe des Sees gibt es eine ökologische Rarität, die „Schwemm“. Es ist Nordtirols größte erhaltene Moorlandschaft mit Orchideen, Streuwiesen und einer Fülle seltener Tiere. Kössen befindet sich in einem weiten Talkessel, der den Schnittpunkt zwischen dem schroffen Kaisergebirge und den sanften Grasbergen bildet. Alte Bauernhäuser mit reicher Blumenpracht, Fassadenmalereien und eine verkehrsberuhigte Zone im Zentrum machen den größten Ort des Kaiserwinkls zum Schmuckkästchen. Am nächsten an den sanften Flanken des „Wilden Kaisers“ liegt das romantische Dörfchen Schwendt. Schöne Wälder, saftige Almwiesen, unzählige Wanderwege und der Panoramablick auf das Kaisergebirge sind die Vorzüge des Ortes. Naturliebhaber kommen in Rettenschöss besonders auf ihre Kosten, denn der kleine Ort bietet unberührte Landschaft und reine Luft. Die idyllischen Städtchen Schwendt und Rettenschöss bieten die ideale Entspannung für gestresste Städter. Man wohnt hier gut, günstig und ruhig und genießt das gelassene Tiroler Dorfleben. Im Kaiserwinkl haben Bergsportler, Paragleiter, Drachenflieger und Tourenradler tausendfache Ferienmöglichkeiten. Zwei renommierte 18-Loch Golf-Anlagen liegen ebenfalls in der Region. Ob „Kasfest“ oder Harley Davidson Treffen, ob Weltcup für Paragleiter und Drachenflieger oder alpine Mehrkampf-Veranstaltungen, im Kaiserwinkl kann man sehen und gesehen werden.

Weitere Informationen auf www.kaiserwinkl.com

Firmenkontakt
Tourismusverband Kaiserwinkl
Thomas Schönwälder
Postweg 6
6345 Kössen/ Tirol
+43 (0) 501 100
info@kaiserwinkl.com
http://www.kaiserwinkl.com

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
a.peters@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/triathlon-fuer-den-nachwuchs-bei-der-challenge-walchsee-kaiserwinkl-in-tirol-sind-die-kleinen-ganz-gross/

Bewegen, Erleben, Teilen – Ein Winter für die besten Facebook-Posts

Man erinnert sich noch dunkel: Freunde kamen aus dem Urlaub zurück und luden, man mag es kaum aussprechen, zum Diaabend! Wie uncool war das denn!

BildSpäter kamen die Slideshows mit Laptop und Beamer, letztlich auch nicht weniger spießig als der Diaabend, aber technisch besser. Gottlob alles Vergangenheit, nur um die Getränke tut es einem hin und wieder noch leid. Heute versorgt man seine Community mit Facebook-Posts, minutenaktuell direkt aus dem Urlaubsgeschehen, dazu die ganze erweiterte Pracht auf Instagram. Urlaub, zumal im Winter, dient heute nicht mehr nur der sportlichen Bewegung über Piste oder Loipe, schon gar nicht der schnöden Erholung, er ist primär ein Nachweis der Kompetenz (ich hab die Geheimtipps) und ein Leistungsbeweis (Selfie auf der Buckelpiste). Für alle, die Ihren Winter jetzt Community-gerecht planen, hier einige Anregungen für spektakuläre Posts.

Tanz in Weiß
Langlaufen im Diagonalschritt ist sportlich zwar herausfordernder als Carven auf der Piste, aber für die Freunde zuhause eher igittigitt! Cool ist hingegen seit Kurzem das Skating, bei dem man im Wiegeschritt über die geplättete Loipe gleitet. Kann man zwar alleine versuchen, ist aber mit dem Lehrer besser. Erstens, weil man’s dann richtig lernt. Und zweitens weil man mit dem Lehrer jemanden dabei hat, der die Posts schießt, die man nicht selber machen kann. Besonders zu empfehlen: die Vorher-Nachher-Sequenz. Zuerst liegt man da mit beinahe verknoteten Beinen, weil man den Schlittschuhschritt nicht so richtig hinkriegt, dann der Erfolgsbeweis: „Ich im Schweben vor Kaiserwinkl-Kulisse“.

Der Gefallene Engel
Ihre Freunde werden mit Likes nicht geizen. Sie waren noch nie auf dem Rücken eines Pferdes, und im Winter schon gar nicht? Höchste Zeit, mal die ganze Community zuhause zu beschämen, die mal wieder nicht hinter dem Ofen hervor kommt. Auch hier nimmt man sich am besten einen Lehrer – idealerweise einen Reitlehrer, der einem die erste Scheu vor dem Gaul und vor der Sitzhöhe nimmt. Apropos Höhe: Super Selfie, wenn man beim Aufstiegsversuch in den Schnee fällt. Und dann auch hier der Leistungsbeweis: Hoch zu Ross vor atemberaubender Bergkulisse. Geht auch als Selfie, sonst hilft der attraktive Reitlehrer.

Winterliche Grenzerfahrung
Wandern mit Schneeschuhen gilt als Beweis dafür, dass man den aktuellen Trend zur Entschleunigung aktiv begriffen hat. Wer zeigen will, dass er oder sie die echten Geheimtipps kennt, startet seine Schneeschuhtour beim Hotel Peternhof im Kaiserwinkl. Das Hotel liegt genau an der Stelle, wo Bayern und Tirol grenzmäßig zusammentreffen und wo sich die beiden Bergvölker noch vor nicht allzu langer Zeit bekämpft haben. Man kann heute noch die Grenzsteine sehen, auf der einen Seite steht Bayern, auf der anderen Tirol. Selfiemotiv auf dem Grenzstein stehend: „Ich bin zwei Länder“. Wer es spektakulärer will, der greife sich einen Bayern und einen Tiroler, die in der Gegend zahlreich vorkommen, und stelle, mit sich in der Mitte, eine Kriegsszene nach.

Auf Rosis Winterspuren
Die große Zeit der Rosi Mittermeier als deutsches Ski-As datiert in der Periode, als es noch Diaabende gab. Nichtsdestotrotz ist Rosi nach wie vor ein deutsches Idol, sozusagen der Uwe Seeler des Skilaufs. Sie stammt aus Reit im Winkl und das liegt quasi Schulter an Schulter mit dem Tiroler Ort Kössen. Von dort geht’s auf die berühmte Winklmoos Alm, wo Rosi die ersten Schwünge tat und wo sich neben eigenen Schwüngen zahlreiche Selfie Motive vor rustikaler Kulisse einfangen lassen. Dann weiter auf die Steinplatte, wo die schon deutlich fortgeschrittene Rosi Pistenspuren hinterließ und man selbst Post-mäßig nachweist, dann man bereits den Stil der neuen österreichischen Skischule drauf hat.

Unterkunftstipp:
Will man so richtig mittendrin in der besten Posting-Szenerie sein, empfiehlt sich das Hotel Peternhof, 4-Sterne Superior und dennoch leistbar. Spektakulär der orientalisch-tirolerische Wellness-Bereich. Selfie Tipp: „Eingeseift im Hamam“. www.peternhof.com

Ideal für Familien ist das moderne Appartmenthotel Sonnenhof im Herzen von Kössen. Mit eigenem Schwimmbad- und Saunabereich und idealer Ausstattung für Selbstverpfleger oder Gerne-außer-Haus-Essen-geher. Selfie Tipp in der Appartment-Küche: „Mein erster eigener Kaiserschmarrn“. www.sonnenhof-koessen.peternhof.com

Über:

Hotel Peternhof
Herr Christian Mühlberger
Moserbergweg 60
6345 Kössen, Tirol
Österreich

fon ..: +43/(0)5375/6285
web ..: http://www.peternhof.com
email : info@peternhof.com

Kaiserblick, Königsbad und Wohlfühlen ohne Grenzen – dies ist das Motto im Vier-Sterne-Superior-Hotel Peternhof. In traumhafter Lage präsentiert sich das Haus auf einer Anhöhe zwischen Kössen (Tirol) und Reit im Winkl (Bayern). Die Tiroler Gastgeberfamilie Mühlberger entwickelte das 4-Sterne-Superior-Hotel Peternhof in Kössen gelegen, während der letzten 30 Jahre zu einer der renommiertesten Wellness-Adressen der Alpen.

Pressekontakt:

MAROundPARTNER GmbH/ Eine AVIAREPS Gesellschaft
Frau Silvia Eger
Josephspitalstraße 15
80331 München

fon ..: 089 54711821
web ..: http://www.maroundpartner.com
email : seger@maropublic.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bewegen-erleben-teilen-ein-winter-fuer-die-besten-facebook-posts/

Auf die Piste, fertig, los: Das Familienskigebiet Kaiserwinkl überzeugt mit Pisten und Preisen

Auf die Piste, fertig, los:   Das Familienskigebiet Kaiserwinkl überzeugt mit Pisten und Preisen

Familieskigebiet Kaiserwinkl (Bildquelle: ©TVB Kaiserwinkl (Bergmann))

München/ Kössen, 15. November 2016 – Spätestens Anfang Dezember heißt der Kaiserwinkl wieder alle Ski- und Schneebegeisterten herzlich willkommen. Die Tiroler Region gilt nicht nur als schneesicher, sondern auch als abwechslungsreich: 37 Pistenkilometer für Alpin- und Snowboardfahrer, 247 km bestens präparierte Loipen, Snowtubing, Rodeln, Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen warten auf die Wintersportfans.

Perfekte Schneebedingungen laden dazu ein, die 37 Pistenkilometer rund um den Zahmen Kaiser und die Bergbahnen Hochkössen ohne Einschränkungen mit dem Skilift rauf und auf Skiern runter zu fahren. Das Skigebiet mit seinen „wilden Pistenschmankerln“ ist nicht nur für Profis ein beliebtes Ziel, sondern erfreut sich auch bei Familien mit Kindern größter Beliebtheit. Für letztere bietet das Skigebiet allerlei verlockende Angebote. Die Kleinsten bis zehn Jahre (Jahrgang 2007) können in Hochkössen in Begleitung eines Erwachsenen (Vollzahlers) bereits für 3EUR pro Tag mit der Schneemannkarte, Familien mit der Familienkarte (2 Kinder/2 Erwachsene, gültig im Skigebiet Zahmer Kaiser) für 98EUR pro Tag die Pisten hinab sausen. Wer das volle und uneingeschränkte Skiprogramm genießen möchte, kommt mit der Alpen Plus Holiday-Card auf seine Kosten: Die Karte kann ab zwei Tagen genutzt werden und gilt für die beiden Skigebiete im Kaiserwinkl wie auch für die Skigebiete Hocheck, Oberaudorf und Sudelfeld in Bayern.

Etwas beschaulicher, jedoch nicht weniger sportlich geht es beim Langlaufen und Skaten zu. Auf einem der größten Loipennetze Österreichs (bis 252,5 km, davon 127 km klassisch und 125,5 km Skating) gleitet der Sportler am Fuße des Kaisergebirges durch die Winterlandschaft. Die Touren reichen von leicht bis hin zu schwierig bzw. anspruchsvoll. Profis überwinden auf der Kaiserwinklloipe 426 Höhenmeter und 23,1 km Distanz, Anfänger beginnen mit der Winklloipe, die nur 5 km lang ist und 65 Höhenmeter umfasst. 2 beschneite Loipen sorgen dafür, dass auch bei weniger Schnee die Bretter angeschnallt werden können. Die Nutzung dieser ist zudem gratis und Inhabern der Kaiserwinkl Card stehen an den Loipen auch Gratisparkplätze zur Verfügung.

Abseits von Pisten und Loipen gibt es zahlreiche Winteraktivitäten zu erkunden: Adrenalinjunkies rasen mit bis zu 50 km/h mit Snowtubes auf eigens präparierten Bahnen durch den Schnee. Dank der Flutlichanlage ist der rasante Spaß auch noch nach einem Skitag möglich. Auf den 2 Naturrodelbahnen liefern sich häufig Eltern und Kinder ein spannendes Rennen, das nicht nur den Kindern ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Richtig romantisch wird es beim Schlittschuhlaufen auf dem Natureislaufplatz in Walchsee: Nach Sonnenuntergang und entsprechender Anmeldung wird die Flutlichtanlage angeschaltet, so dass Gäste dieses Naturerlebnis auch noch nach dem Abendessen genießen können. So schön kann Winter sein! Weitere Informationen unter www.kaiserwinkl.com

Allgemeine Informationen zur Region Kaiserwinkl:

Der Kaiserwinkl ist da, wo für Millionen von Touristen jedes Jahr optisch gesehen Tirol beginnt. Wer auf der Inntal-Autobahn zum Grenzübergang Kufstein strebt, für den sind der „Zahme Kaiser“ und in seinem Rücken der „WildeKaiser“ die ersten Boten von Österreichs beliebtestem Urlaubsland. Der erste Ferienort am Wege ist Rettenschöss.
Naturliebhaber kommen hier besonders auf ihre Kosten, denn der kleine Ort bietet unberührte Landschaft und reineLuft. Folgt man der Hauptstraße weiter, gelangt man nach Walchsee. In der Nähe des Sees gibt es eine ökologischeRarität, die „Schwemm“. Es ist Nordtirols größte erhaltene Moorlandschaft mit Orchideen, Streuwiesen und einer Fülleseltener Tiere. Am nächsten an den sanften Flanken des „Wilden Kaisers“ liegt das romantische Dörfchen Schwendt.Schöne Wälder, saftige Almwiesen, unzählige Wanderwege und der Panoramablick auf das Kaisergebirge sind die Vorzüge des Ortes. Vierte Feriengemeinde im Kaiserwinkl ist Kössen, in einem weiten Talkessel gelegen, der den Schnittpunkt zwischen dem schroffen Kaisergebirge und den sanften Grasbergen bildet. Alte Häuser, viele Blumen, Fassadenmalereien und eine verkehrsberuhigte Zone im Zentrum machen den größten Ort des Kaiserwinkls zum Schmuckkästchen. Im Kaiserwinkl haben Bergsportler, Paragleiter, Drachenflieger und Tourenradler tausendfache Ferienmöglichkeiten. Zwei renommierte 18-Loch Golf-Anlagen liegen ebenfalls in der Region. Ob „Kasfest“ oder Harley Davidson Treffen, ob Weltcup für Paragleiter und Drachenflieger oder alpine Mehrkampf-Veranstaltungen, im Kaiserwinkl kann man sehen und gesehen werden.

Weitere Informationen auf www.kaiserwinkl.com

Firmenkontakt
Tourismusverband Kaiserwinkl
Thomas Schönwälder
Postweg 6
6345 Kössen/ Tirol
+43 (0) 501 100
info@kaiserwinkl.com
http://www.kaiserwinkl.com

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147/RGB
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
a.peters@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auf-die-piste-fertig-los-das-familienskigebiet-kaiserwinkl-ueberzeugt-mit-pisten-und-preisen/

Kaiserliches Wandern im schönsten „Winkl“ Tirols – Die Kaiserwinkl Wanderwoche 2016

Kaiserliches Wandern im schönsten "Winkl" Tirols - Die Kaiserwinkl Wanderwoche 2016

Kaiserwinkl Wanderwoche 2016 (Bildquelle: ©TVB Kaiserwinkl)

München/ Kössen, 25. August 2016 – Berg heil & frisch auf! Die Kaiserwinkl Wanderwoche 2016 lädt alle Wander- und Naturbegeisterten ein, die Tiroler Bergwelt auf unterschiedlichste Art und Weise zu erkunden. Von 18. bis 24. September 2016 heißt es: Der Berg ruft! Ausgebildete Wanderführer geleiten zu imposanten Bergrücken, sanften Hängen und stillen Wegen. Das Programm umfasst viele der „Wander Sehenswürdigkeiten“, die der Kaiserwinkl zu bieten hat: eine Genusswanderung, eine Bergseewanderung, Schluchtentrekking entlang eines reißenden Wildbachs, eine Krönungswanderung sowie eine mystische Sinneswanderung. Den Abschluss bildet die Sonnenaufgangswanderung, an deren Schluss das „Kaiserwinkl Almhoamfahr’n“, der traditionelle Almabtrieb steht.

Ausgestattet mit Wanderpass und -karte sowie einer Wander-App starten die Teilnehmer gemeinsam mit den Bergführern zu den verschiedenen Touren. Die Genusswanderung führt durch einen spätsommerlichen, bunten Mischwald bis zum Lochner Wasserfall und weiter zur Burgeralm. Bei der Almführung erfahren die Wanderer alles über die Herstellung des Almkäses, den sie neben weiteren selbstproduzierten Schmankerln genießen können. Einen fantastischen Ausblick auf den Wilden und Zahmen Kaiser verspricht die Bergseewanderung mit kaiserlichem Frühstück auf der Mühlbergalm. Über satt-grüne Wiesen gelangt die Wandergruppe zum Taubensee, einem idyllischen Bergsee, bevor es wieder zurück ins Tal geht. Die mystische Sinneswanderung führt entlang der Schwemm, Nordtirols größter Moorlandschaft mit Orchideen, Streublumenwiesen und seltenen Tieren. Mit dem Waldpädagogen Fleckenwast lernen die Wander- und Naturbegeisterten die Kraft und Energie des Waldes zu spüren und dabei Körper, Geist und Seele zu entspannen.

Die Kaiserwinkl Wanderwoche richtet sich an alle Wanderbegeisterten mit guter Kondition. Sie ist buchbar beim Tourismusverband Kaiserwinkl per Email unter: info@kaiserwinkl.com oder telefonisch unter: +43 (0) 501100 und kostet 84,- Euro pro Person. Unter www.kaiserwinkl.com finden sich weitere Informationen sowie Pauschalangebote für die Wanderwoche – vom Appartement bis zum 4****Superior Hotel. Die Packages reichen von 216 Euro bis zu 503 Euro pro Person für sieben Übernachtungen.

Die Wanderwoche umfasst folgende Leistungen im Einzelnen:

-Geführte Wanderung mit den Kaiserwinkl Wanderführern
-Wanderkarte
-Wanderpass, Wanderurkunde
-Juchitzer Diplom
-Almführung mit Schmankerlteller
-Almfrühstück Mühlbergalm
-Bustransfer nach Griesenau
-Waldführung
-Erinnerungsgeschenk

Zur Ausrüstung der Wanderer sollten festes Schuhwerk, ein Rucksack, Sonnen- bzw. Regen-schutz, Wechselkleidung und Wanderstöcke zählen. Der Tourismusverband Kaiserwinkl stellt auch kostenlos Leihstöcke zur Verfügung.

Allgemeine Informationen zur Region Kaiserwinkl:

Der Kaiserwinkl ist da, wo für Millionen von Touristen jedes Jahr optisch gesehen Tirol beginnt. Wer auf der Inntal-Autobahn zum Grenzübergang Kufstein strebt, für den sind der „Zahme Kaiser“ und in seinem Rücken der „WildeKaiser“ die ersten Boten von Österreichs beliebtestem Urlaubsland. Der erste Ferienort am Wege ist Rettenschöss.
Naturliebhaber kommen hier besonders auf ihre Kosten, denn der kleine Ort bietet unberührte Landschaft und reineLuft. Folgt man der Hauptstraße weiter, gelangt man nach Walchsee. In der Nähe des Sees gibt es eine ökologischeRarität, die „Schwemm“. Es ist Nordtirols größte erhaltene Moorlandschaft mit Orchideen, Streuwiesen und einer Fülleseltener Tiere. Am nächsten an den sanften Flanken des „Wilden Kaisers“ liegt das romantische Dörfchen Schwendt.Schöne Wälder, saftige Almwiesen, unzählige Wanderwege und der Panoramablick auf das Kaisergebirge sind die Vorzüge des Ortes. Vierte Feriengemeinde im Kaiserwinkl ist Kössen, in einem weiten Talkessel gelegen, der den Schnittpunkt zwischen dem schroffen Kaisergebirge und den sanften Grasbergen bildet. Alte Häuser, viele Blumen, Fassadenmalereien und eine verkehrsberuhigte Zone im Zentrum machen den größten Ort des Kaiserwinkls zum Schmuckkästchen. Im Kaiserwinkl haben Bergsportler, Paragleiter, Drachenflieger und Tourenradler tausendfache Ferienmöglichkeiten. Zwei renommierte 18-Loch Golf-Anlagen liegen ebenfalls in der Region. Ob „Kasfest“ oder Harley Davidson Treffen, ob Weltcup für Paragleiter und Drachenflieger oder alpine Mehrkampf-Veranstaltungen, im Kaiserwinkl kann man sehen und gesehen werden.

Weitere Informationen auf www.kaiserwinkl.com

Firmenkontakt
Tourismusverband Kaiserwinkl
Thomas Schönwälder
Postweg 6
6345 Kössen/ Tirol
+43 (0) 501 100
info@kaiserwinkl.com
www.kaiserwinkl.com

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
a.peters@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kaiserliches-wandern-im-schoensten-winkl-tirols-die-kaiserwinkl-wanderwoche-2016/

Kasalla bringt den Kaiserwinkl zum Kochen – Lichterzauber 2016 in Tirol

Kasalla bringt den Kaiserwinkl zum Kochen - Lichterzauber 2016 in Tirol

Kaiserwinkl meets Kasalla reloaded (Bildquelle: ©TVB Kaiserwinkl)

München/ Kössen, 19. Juli 2016 – Auch zum diesjährigen Lichterzauber des Kaiserwinkl ( www.kaiserwinkl.com ) war die kölsche Band Kasalla wieder zu Gast in Tirol. Trotz des Regens ließen es sich die fünf kölschen Jungs nicht nehmen, den einheimischen sowie zugereisten Fans eine stimmungsvolle Show zu bieten. So wurde das Konzert, das im Rahmen des Lichterzauber 2016 mit Lasershow am Walchsee stattgefunden hätte, in die Seetenne des Hotel Seehof nach Kössen verlegt. Sowohl Fans, als auch die Band haben die Zeit im Kaiserwinkl sehr genossen. Laut Aussage der Band darf sogar auf eine Wiederholung in 2017 gehofft werden: „Fünf wunderbare Tage im herrlichen Kaiserwinkl. Wir fühlen uns mittlerweile fast wie zuhause! Dass wir ob des wilden Bergwetters von der Open-Air-Bühne in die Seetenne ausweichen mussten, um unser Konzert zu spielen, ist zwar schade, aber die Atmosphäre in der urigen Tenne vor 300 Menschen war ebenfalls herrlich. Und wer weiß, vielleicht haben wir ja im nächsten Jahr die Möglichkeit, vor der magischen Kulisse des Walchsees und des wilden Kaisers zu spielen!“

Allgemeine Informationen zur Region Kaiserwinkl:

Der Kaiserwinkl ist da, wo für Millionen von Touristen jedes Jahr optisch gesehen Tirol beginnt. Wer auf der Inntal-Autobahn zum Grenzübergang Kufstein strebt, für den sind der „Zahme Kaiser“ und in seinem Rücken der „WildeKaiser“ die ersten Boten von Österreichs beliebtestem Urlaubsland. Der erste Ferienort am Wege ist Rettenschöss.
Naturliebhaber kommen hier besonders auf ihre Kosten, denn der kleine Ort bietet unberührte Landschaft und reineLuft. Folgt man der Hauptstraße weiter, gelangt man nach Walchsee. In der Nähe des Sees gibt es eine ökologischeRarität, die „Schwemm“. Es ist Nordtirols größte erhaltene Moorlandschaft mit Orchideen, Streuwiesen und einer Fülleseltener Tiere. Am nächsten an den sanften Flanken des „Wilden Kaisers“ liegt das romantische Dörfchen Schwendt.Schöne Wälder, saftige Almwiesen, unzählige Wanderwege und der Panoramablick auf das Kaisergebirge sind die Vorzüge des Ortes. Vierte Feriengemeinde im Kaiserwinkl ist Kössen, in einem weiten Talkessel gelegen, der den Schnittpunkt zwischen dem schroffen Kaisergebirge und den sanften Grasbergen bildet. Alte Häuser, viele Blumen, Fassadenmalereien und eine verkehrsberuhigte Zone im Zentrum machen den größten Ort des Kaiserwinkls zum Schmuckkästchen. Im Kaiserwinkl haben Bergsportler, Paragleiter, Drachenflieger und Tourenradler tausendfache Ferienmöglichkeiten. Zwei renommierte 18-Loch Golf-Anlagen liegen ebenfalls in der Region. Ob „Kasfest“ oder Harley Davidson Treffen, ob Weltcup für Paragleiter und Drachenflieger oder alpine Mehrkampf-Veranstaltungen, im Kaiserwinkl kann man sehen und gesehen werden.

Weitere Informationen auf www.kaiserwinkl.com

Firmenkontakt
Tourismusverband Kaiserwinkl
Thomas Schönwälder
Postweg 6
6345 Kössen/ Tirol
+43 (0) 501 100
info@kaiserwinkl.com
www.kaiserwinkl.com

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
a.peters@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kasalla-bringt-den-kaiserwinkl-zum-kochen-lichterzauber-2016-in-tirol/

Kinder im Kaiserwinkl – herzlich willkommen in der „Kreativen Sommerwerkstätte“

Kinder im Kaiserwinkl - herzlich willkommen in der "Kreativen Sommerwerkstätte"

Schluchtenklettern in der Kinder-Sommerwerkstätte (Bildquelle: ©TVB Kaiserwinkl)

München/ Kössen, 09. Juni 2016 – Die Sommerferien nahen und Erholung für die ganze Familie steht auf dem Plan. Damit auch wirklich jedes Familienmitglied im Urlaub auf seine Kosten kommt, lädt der Kaiserwinkl zur „Kreativen Sommerwerkstätte“ ein. Ab dem 26. Juni bis zum 11. September 2016 werden von montags bis freitags verschiedene Aktivitäten für Kinder von sechs bis 16 Jahren angeboten. Dabei reicht die Palette vom actiongeladenen Schluchtenklettern bis hin zum spannenden Besuch auf einem Bauernhof, der auch für kleinere Kinder geeignet ist. Die Kosten pro Kurs liegen bei Vorlage der „Kaiserwinkl Card“ bei 6,- EUR, ansonsten 12,- EUR pro Person. Anmeldungen zu den einzelnen Kursen nimmt der Tourismusverband Kaiserwinkl unter der Telefonnummer +43 501 100 oder per Email unter info@kaiserwinkl.com entgegen.

Kletteraffen ab zehn Jahren erhalten bei einem Kurs in der Kletterarena Ottenalm zunächst eine theoretische Einführung über Kletterregeln und das Verhalten an der Wand. Danach geht es mit Seil und Sicherungsgeräten an die Wand, wo das Rüstzeug zu selbstständigem Klettern vermittelt wird. Ebenfalls mit Helm und Gurt ausgestattet, sind die Kinder beim Schluchtenklettern. Hier liegt der Reiz nicht in der Höhe, sondern darin, eine verborgene Schlucht mit kleinen Wasserfällen, Steinen und Sandbänke zu erkunden. Wasserratten werden beim Rafting-Abenteuer auf ihre Kosten kommen. Von der Tiroler Ache aus geht es hinein in die Entenlochklamm zur Schlauchbootgaudi mit Wasserschlacht. Einmal wie ein Pirat ein Floß bauen und in See stechen? In der „Kreativen Sommerwerkstätte“ des Kaiserwinkls ist auch das möglich! Unter sachkundiger Leitung werden Holzstämme mit Tauen zu einem Floß verbunden, mit dem in See gestochen, neue Ufer erkundet und Naturschätze gefunden werden.

Etwas ruhiger, aber nicht weniger spannend geht es beim Butterherstellen wie zu Großmutters Zeiten zu. Ohne Strom und von Hand wird in einer urigen Almhütte mit den einfachsten Mitteln Butter selbst gerührt und gestampft. In der Almhütte der Käserei Plangger erlernt man sogar das Herstellen von Käse. Neben Butter und Käse erfüllt die „Kinder Sommerwerkstätte“ auch den Kindheitstraum vom Bauernhof. Mit einer Pferdekutsche geht es gemütlich zum Bauernhof Huberschmied: Die Bäuerin Rosemarie erzählt vom Leben in den Bergen und auf einem Bauernhof. Dabei werden sowohl die Tiere im Stall, als auch auf der Weide und Wiese besucht.

Kinder, die auch gerne am Abend unterhalten werden, sind beim Spuk im Moor bestens aufgehoben. Bei einer Nachtwanderung durch ein mystisches Gebiet werden Märchen, Sagen und Gruselgeschichten erzählt – nichts für schwache Nerven!
Weitere und detailliertere Informationen zum bunten Programm unter: http://www.kaiserwinkl.com/sommer/familie/kreative-sommerwerkstaette.html

Allgemeine Informationen zur Region Kaiserwinkl:

Wo Bayern und Österreich zusammentreffen, ganz in der Nähe von Kufstein, ragt ein Gebirgszug in den Himmel, den die Einheimischen ehrfurchtsvoll „Koasa“, also „Kaiser“, nennen. Im Westen, nahe der Inntal-Autobahn, ist er noch etwas sanfter und wird deshalb auch als der „Zahme Kaiser“ bezeichnet. In östlicher Richtung wird er immer mächtiger und beeindruckender – mit Recht heißt er hier „Wilder Kaiser“. Die Hauptorte der Ferienregion Kaiserwinkl heißen: Kössen, Schwendt, Rettenschöss und Walchsee. Letzterer liegt am gleichnamigen See, der eine hervorragende Wasserqualität mit Temperaturen zwischen 20-24 °C bietet. Ideale Bedingungen für Wassersportarten von Surfen über Segeln bis zum Angeln, vom Schwimmen zum Sonnenbaden. In der Nähe des Sees gibt es eine ökologische Rarität, die „Schwemm“. Es ist Nordtirols größte erhaltene Moorlandschaft mit Orchideen, Streuwiesen und einer Fülle seltener Tiere. Kössen befindet sich in einem weiten Talkessel, der den Schnittpunkt zwischen dem schroffen Kaisergebirge und den sanften Grasbergen bildet. Alte Bauernhäuser mit reicher Blumenpracht, Fassadenmalereien und eine verkehrsberuhigte Zone im Zentrum machen den größten Ort des Kaiserwinkls zum Schmuckkästchen. Am nächsten an den sanften Flanken des „Wilden Kaisers“ liegt das romantische Dörfchen Schwendt. Schöne Wälder, saftige Almwiesen, unzählige Wanderwege und der Panoramablick auf das Kaisergebirge sind die Vorzüge des Ortes. Naturliebhaber kommen in Rettenschöss besonders auf ihre Kosten, denn der kleine Ort bietet unberührte Landschaft und reine Luft. Die idyllischen Städtchen Schwendt und Rettenschöss bieten die ideale Entspannung für gestresste Städter. Man wohnt hier gut, günstig und ruhig und genießt das gelassene Tiroler Dorfleben. Im Kaiserwinkl haben Bergsportler, Paragleiter, Drachenflieger und Tourenradler tausendfache Ferienmöglichkeiten. Zwei renommierte 18-Loch Golf-Anlagen liegen ebenfalls in der Region. Ob „Kasfest“ oder Harley Davidson Treffen, ob Weltcup für Paragleiter und Drachenflieger oder alpine Mehrkampf-Veranstaltungen, im Kaiserwinkl kann man sehen und gesehen werden.

Weitere Informationen auf www.kaiserwinkl.com

Firmenkontakt
Tourismusverband Kaiserwinkl
Thomas Schönwälder
Postweg 6
6345 Kössen/ Tirol
+43 (0) 501 100
info@kaiserwinkl.com
www.kaiserwinkl.com

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
a.peters@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kinder-im-kaiserwinkl-herzlich-willkommen-in-der-kreativen-sommerwerkstaette/

Tschechische Fußball-Nationalmannschaft zu Gast im Kaiserwinkl in Tirol

Tschechische Fußball-Nationalmannschaft zu Gast im Kaiserwinkl in Tirol

Panoramablick: Hotel Seehof und hauseigener Fußballplatz (Bildquelle: Münsterer Hotel GmbH)

München/ Kössen, 12. Mai 2016 – Der TVB Kaiserwinkl ( www.kaiserwinkl.com ) freut sich wieder über prominente und sportliche Gäste: Die tschechische Fußball-Nationalmannschaft wird sich von 25. Mai bis 01. Juni 2016 im Kaiserwinkl auf die diesjährige Fußball Europameisterschaft vorbereiten. Die Region rund um den Zahmen Kaiser bietet sich mit seinem Klima, der frischen Bergluft und der entspannten Atmosphäre bestens für die sportliche Vorbereitung an.

Die Nationalelf unter Trainer Pavel Vrba wird Gast in den Verwöhnhotels des Kaiserwinkl sein und auf dem hoteleigenen Fußballplatz in Walchsee das Training aufnehmen. Der großzügige Wellnessbereich der Verwöhnhotels bietet nach dem Training die gewünschte und benötigte Entspannung. Die heimischen Kaiserwinkl-Spezialitäten tragen nicht nur zur Entspannung der Seele, sondern auch zur Stärkung der Fitness bei.

So kann es physisch und psychisch bestens vorbereitet von Tirol nach Frankreich gehen, bevor am 10. Juni 2016 der Anpfiff zur 15. Fußball Europameisterschaft ertönt.

Allgemeine Informationen zur Region Kaiserwinkl:

Der Kaiserwinkl ist da, wo für Millionen von Touristen jedes Jahr optisch gesehen Tirol beginnt. Wer auf der Inntal-Autobahn zum Grenzübergang Kufstein strebt, für den sind der \“Zahme Kaiser\“ und in seinem Rücken der \“WildeKaiser\“ die ersten Boten von Österreichs beliebtestem Urlaubsland. Der erste Ferienort am Wege ist Rettenschöss.
Naturliebhaber kommen hier besonders auf ihre Kosten, denn der kleine Ort bietet unberührte Landschaft und reineLuft. Folgt man der Hauptstraße weiter, gelangt man nach Walchsee. In der Nähe des Sees gibt es eine ökologischeRarität, die \“Schwemm\“. Es ist Nordtirols größte erhaltene Moorlandschaft mit Orchideen, Streuwiesen und einer Fülleseltener Tiere. Am nächsten an den sanften Flanken des \“Wilden Kaisers\“ liegt das romantische Dörfchen Schwendt.Schöne Wälder, saftige Almwiesen, unzählige Wanderwege und der Panoramablick auf das Kaisergebirge sind die Vorzüge des Ortes. Vierte Feriengemeinde im Kaiserwinkl ist Kössen, in einem weiten Talkessel gelegen, der den Schnittpunkt zwischen dem schroffen Kaisergebirge und den sanften Grasbergen bildet. Alte Häuser, viele Blumen, Fassadenmalereien und eine verkehrsberuhigte Zone im Zentrum machen den größten Ort des Kaiserwinkls zum Schmuckkästchen. Im Kaiserwinkl haben Bergsportler, Paragleiter, Drachenflieger und Tourenradler tausendfache Ferienmöglichkeiten. Zwei renommierte 18-Loch Golf-Anlagen liegen ebenfalls in der Region. Ob \“Kasfest\“ oder Harley Davidson Treffen, ob Weltcup für Paragleiter und Drachenflieger oder alpine Mehrkampf-Veranstaltungen, im Kaiserwinkl kann man sehen und gesehen werden.

Weitere Informationen auf www.kaiserwinkl.com

Firmenkontakt
Tourismusverband Kaiserwinkl
Thomas Schönwälder
Postweg 6
6345 Kössen/ Tirol
+43 (0) 501 100
info@kaiserwinkl.com
www.kaiserwinkl.com

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
a.peters@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tschechische-fussball-nationalmannschaft-zu-gast-im-kaiserwinkl-in-tirol/

Die Genussregion Kaiserwinkl in Tirol begrüßt das Frühjahr mit „Kasfest“ und „Egascht Festl“

Die Genussregion Kaiserwinkl in Tirol begrüßt das Frühjahr mit "Kasfest" und "Egascht Festl"

Kasfest im Kaiserwinkl – „Almkräuterkäse“ (Bildquelle: ©TVB Kaiserwinkl)

München/Kössen, 23. März 2016 – Gaumenfreuden und Brauchtum stehen im Kaiserwinkl an erster Stelle

Kaiserwinkl – der Name ist Programm: Und das auch in Sachen Kulinarik, denkt man doch sogleich an die Kaisersemmel oder den Kaiserschmarrn. Daneben hat sich die Genussregion in den letzten Jahren mit Heumilchkäse einen Namen gemacht. Das Besondere an diesem Käse ist der Rohstoff. Die Milch darf nur von Kühen stammen, die keinerlei gärendes Futter, Silage, bekommen, sondern nur Heu im Winter sowie naturreines Kraftfutter ohne jede Genmanipulation. Heumilchkäse ist inzwischen das kulinarische Markenzeichen des Kaiserwinkls. Hier genießt man jedoch nicht nur den Heumilchkäse – Käse allgemein wird in dieser Region in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen verköstigt. Am besten testen lässt sich der Käse auf dem traditionellen Kasfest in Kössen. Am 7. Mai 2016 von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr verwandelt sich das Dorfzentrum in eine kulinarische Käsekulisse. An den Ständen finden Feinschmecker und Genussliebhaber dutzende würzige Bergkäse-Sorten, strengen Graukäse, strammen Tiroler Tilsiter oder adeligen Bergbaron. Daneben erfährt man einiges über das alte Kaser Handwerk. Ein Gang über den Bauernmarkt sowie Wein- und Schnapsverkostungen bei schneidiger Volksmusik runden das Fest ab.

Am Pfingstsonntag, 15. Mai 2016, wird im Kaiserwinkl gleich weiter gefeiert. Mit dem Egascht Fest“l in Walchsee kommt man der Tradition nach und feiert das Einbringen der ersten Heuernte, das Egascht Mahd. Das Fest beginnt um 11.00 Uhr mit dem Einzug und Konzert der Bundesmusikkapelle Walchsee. Um 13.00 Uhr werden die „Kaiserwinkl Heumilch-Ladys“ präsentiert. Die Rinderrassenausstellung mit Kleintierschau ist einer der Höhepunkte des Festes. Desweiteren gibt es altes Brauchtum, wie Klöppeln, Korbflechten, Zinnstiftranzen, Drechseln oder Oldtimer-Traktoren zu entdecken. Die Bands „Klobnstoana Musikanten“ sowie „Bast scho“ sorgen für Stimmung und die „Schmankerlstraße“ wartet wie beim Kasfest mit allen Genüssen des Kaiserwinkls auf.

Zu beiden Festen gibt es von allen Orten des Kaiserwinkls einen kostenlosen Bustransfer. Weitere Informationen zum Kasfest in Kössen sowie die genauen Transferzeiten unter: http://www.kaiserwinkl.com/de/events/kasfest-koessen.html
Weitere Informationen zum Egascht Fest“l in Walchsee sowie die genauen Transferzeiten unter: http://www.kaiserwinkl.com/events/egascht-festl-walchsee.html

Allgemeine Informationen zur Region Kaiserwinkl:

Der Kaiserwinkl ist da, wo für Millionen von Touristen jedes Jahr optisch gesehen Tirol beginnt. Wer auf der Inntal-Autobahn zum Grenzübergang Kufstein strebt, für den sind der „Zahme Kaiser“ und in seinem Rücken der „WildeKaiser“ die ersten Boten von Österreichs beliebtestem Urlaubsland. Der erste Ferienort am Wege ist Rettenschöss.
Naturliebhaber kommen hier besonders auf ihre Kosten, denn der kleine Ort bietet unberührte Landschaft und reineLuft. Folgt man der Hauptstraße weiter, gelangt man nach Walchsee. In der Nähe des Sees gibt es eine ökologischeRarität, die „Schwemm“. Es ist Nordtirols größte erhaltene Moorlandschaft mit Orchideen, Streuwiesen und einer Fülleseltener Tiere. Am nächsten an den sanften Flanken des „Wilden Kaisers“ liegt das romantische Dörfchen Schwendt.Schöne Wälder, saftige Almwiesen, unzählige Wanderwege und der Panoramablick auf das Kaisergebirge sind die Vorzüge des Ortes. Vierte Feriengemeinde im Kaiserwinkl ist Kössen, in einem weiten Talkessel gelegen, der den Schnittpunkt zwischen dem schroffen Kaisergebirge und den sanften Grasbergen bildet. Alte Häuser, viele Blumen, Fassadenmalereien und eine verkehrsberuhigte Zone im Zentrum machen den größten Ort des Kaiserwinkls zum Schmuckkästchen. Im Kaiserwinkl haben Bergsportler, Paragleiter, Drachenflieger und Tourenradler tausendfache Ferienmöglichkeiten. Zwei renommierte 18-Loch Golf-Anlagen liegen ebenfalls in der Region. Ob „Kasfest“ oder Harley Davidson Treffen, ob Weltcup für Paragleiter und Drachenflieger oder alpine Mehrkampf-Veranstaltungen, im Kaiserwinkl kann man sehen und gesehen werden.

Weitere Informationen auf www.kaiserwinkl.com

Firmenkontakt
Tourismusverband Kaiserwinkl
Thomas Schönwälder
Postweg 6
6345 Kössen/ Tirol
+43 (0) 501 100
info@kaiserwinkl.com
www.kaiserwinkl.com

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
a.peters@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-genussregion-kaiserwinkl-in-tirol-begruesst-das-fruehjahr-mit-kasfest-und-egascht-festl/

Wanderparadies mit Promifaktor: Kaiserwinkl präsentiert mit Sängerin Hannah die Neuerungen der Region

Wanderparadies mit Promifaktor: Kaiserwinkl präsentiert mit Sängerin Hannah  die Neuerungen der Region

TVB Kaiserwinkl Obmann Gerd Erharter & Profi-Sängerin Hannah (Bildquelle: © TVB Kaiserwinkl)

München / Wien, 14. Januar 2016 – Höchster Wandergenuss im idyllischen Kaiserwinkl: Auf der Wiener Ferienmesse präsentiert Obmann Gerd Erharter gemeinsam mit Thomas Schönwälder, Geschäftsführer des Tourismusverbands Kaiserwinkl, und Profi-Sängerin Hannah die neuen Premiumwanderwege in der Genussregion Kaiserwinkl. Spezielle Erlebnispfade mit komfortabler Infrastruktur, gut ausgebauten Strecken und noch mehr Informationen am Wegesrand warten auf naturbegeisterte Wanderer, Mountainbiker, Rad- und E-Bike-Fahrer sowie Familien. Für Wander-Fan Hannah ist der Kaiserwinkl seit ihrer Kindheit ein Stück Heimat und ein Ort der absoluten Erholung.

„Die Region Kaiserwinkl bietet alles für den perfekten Wanderurlaub und vor allem eine atemberaubende Naturkulisse mit unzähligen Ausflugsmöglichkeiten, die ab sofort mit neuen Premium-Erlebniswegen und spannenden Geschichten inszeniert werden“, verkünden Obmann Gerd Erharter zusammen mit Thomas Schönwälder, Geschäftsführer des Tourismusverbands Kaiserwinkl, und Starsängerin Hannah auf der Ferienmesse in Wien am 14. Januar 2016. Geplant sind noch in diesem Jahr fünf neue Wanderstrecken, darunter beispielsweise ein spezieller Weitwanderweg, der vom Zahmen Kaiser bis hin zum Chiemsee in Tagesetappen zu begehen ist. Auch Biker kommen auf einer gut ausgebauten Mountainbike- Strecke von 125 km sowie 180 km Rad- und E-Bike-Wegen auf ihre Kosten. Unterwegs locken Stationen zum Innehalten mit der Möglichkeit, die E-Bike-Akkus zu wechseln. Auf allen Strecken gibt es künftig besondere Plätze zu erkunden, die sogenannten „Kaiser-Winkl“ – mal mit mystischer Bedeutung, mal traditionell, mal ganz anders.

Das Thema Genuss ist ein weiteres Themenhighlight. Der Kaiserwinkl hat viele Spezialitäten zu bieten, vom Kaiserwinkl Heumilchkäse bis zur Kaiser Schokolade. Unterkünfte und Betriebe entlang der Strecken müssen definierte Standards erfüllen, um das Prädikat „wanderfreundlich“ zu erhalten, zum Beispiel müssen sie ein Frühstücksbuffet mit regionalen Produkten anbieten. „Genuss heißt für mich mit allen Sinnen genießen. Da gehören bei einem Urlaub die Landschaft dazu, eine schöne Unterkunft, die Kulinarik und natürlich die Harmonie, damit die Seele aufatmen kann. Von allem gibt es im Kaiserwinkel genug“, schwärmt
Hannah, die viele Kindheitserinnerungen mit der Region verbindet: „Der Kaiserwinkl ist für mich einer der schönsten Fleckerl, die unser Land Tirol zu bieten hat!“

Erholung ist für die Profi-Sängerin neben ihren zahlreichen Auftritten ganz besonders wichtig. Kleine Auszeiten gönnt sie sich mit einem Ausflug in die Natur: „Ich genieße es, im Sommer auf den Berg zu gehen – wenn man raufgeht, kann man seine Probleme von unten gleich unten lassen – oder an einem heimischen See, wie zum Beispiel dem Walchsee, ein paar erholsame Stunden mit meiner Familie zu verbringen.“ Das geht in Zukunft noch besser, denn zwei der neuen Premium-Wege sind vor allem auf Familien abgestimmt. Gespickt mit kleinen
Aufgaben und Denkspielen wird der Wanderausflug für die Kleinen wie die Großen so nicht langweilig.

Die Buchung der neuen Wanderwege wird modern und denkbar einfach gelöst: Die Karten werden online abrufbar sein und müssen nicht mehr ausgedruckt werden. In einer eigenen App können nach Wunsch Schwierigkeitsgrade und Höhenprofile abgerufen werden.

Allgemeine Informationen zur Region Kaiserwinkl:

Der Kaiserwinkl ist da, wo für Millionen von Touristen jedes Jahr optisch gesehen Tirol beginnt. Wer auf der Inntal-Autobahn zum Grenzübergang Kufstein strebt, für den sind der „Zahme Kaiser“ und in seinem Rücken der „WildeKaiser“ die ersten Boten von Österreichs beliebtestem Urlaubsland. Der erste Ferienort am Wege ist Rettenschöss.
Naturliebhaber kommen hier besonders auf ihre Kosten, denn der kleine Ort bietet unberührte Landschaft und reineLuft. Folgt man der Hauptstraße weiter, gelangt man nach Walchsee. In der Nähe des Sees gibt es eine ökologischeRarität, die „Schwemm“. Es ist Nordtirols größte erhaltene Moorlandschaft mit Orchideen, Streuwiesen und einer Fülleseltener Tiere. Am nächsten an den sanften Flanken des „Wilden Kaisers“ liegt das romantische Dörfchen Schwendt.Schöne Wälder, saftige Almwiesen, unzählige Wanderwege und der Panoramablick auf das Kaisergebirge sind die Vorzüge des Ortes. Vierte Feriengemeinde im Kaiserwinkl ist Kössen, in einem weiten Talkessel gelegen, der den Schnittpunkt zwischen dem schroffen Kaisergebirge und den sanften Grasbergen bildet. Alte Häuser, viele Blumen, Fassadenmalereien und eine verkehrsberuhigte Zone im Zentrum machen den größten Ort des Kaiserwinkls zum Schmuckkästchen. Im Kaiserwinkl haben Bergsportler, Paragleiter, Drachenflieger und Tourenradler tausendfache Ferienmöglichkeiten. Zwei renommierte 18-Loch Golf-Anlagen liegen ebenfalls in der Region. Ob „Kasfest“ oder Harley Davidson Treffen, ob Weltcup für Paragleiter und Drachenflieger oder alpine Mehrkampf-Veranstaltungen, im Kaiserwinkl kann man sehen und gesehen werden.

Weitere Informationen auf www.kaiserwinkl.com

Firmenkontakt
Tourismusverband Kaiserwinkl
Thomas Schönwälder
Postweg 6
6345 Kössen/ Tirol
+43 (0) 501 100
info@kaiserwinkl.com
www.kaiserwinkl.com

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Di Scala
Westendstraße 147
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
a.discala@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wanderparadies-mit-promifaktor-kaiserwinkl-praesentiert-mit-saengerin-hannah-die-neuerungen-der-region/

Wandern und Wellness im Hotel Walchseer Hof

Heimat bist du schöner Berge

Wandern und Wellness im Hotel Walchseer Hof

Wandern und Wellness im Hotel Walchseer Hof

Das im Herzen von Tirol gelegene Hotel Walchseer Hof ist der ideale Ausgangspunkt für eine wunderschöne und ausgiebige Wanderung durch das Kaisergebirge. Der Kaiserwinkl ist zu jeder Jahreszeit eine Entdeckungsreise wert und offenbart Eindrücke in eine wunderschöne Natur, die es gilt zu Fuß zu entdecken. Schön, wenn man dabei nicht alleine unterwegs ist. Bei einer geführten Toure neue Wanderwege und Routen ergehen und die schönsten Plätze in den Tiroler Bergen erkunden. Auf den umliegenden Gipfeln der Berge offenbart sich ein beeindruckender Ausblick, auf den tief blauen Walchsee und die Region Kaiserwinkl, der einem unvergesslichem Erlebnis gleich kommt. Weitere Informationen zum perfekten Wanderurlaub finden sich unter: Wanderurlaub im Hotel Walchseer Hof in Walchsee

Natur und Bergwelt des Kaisergebirge
Wandern und genießen. Wer an diese Begriffe denkt, denkt vermutlich an urige Almhütten in den Bergen, Wirtsleute die in der traditionellen Tiroler Lederhose oder im Dirndl servieren und an zünftige und rustikale Brettljaus´n und dazu einen selbstgebrannten Schnaps. Tja, da liegen die meisten gar nicht mal so falsch, denn die Almhütten im und rund um das Kaisergebirge setzen auf heimische, regionale und selbstgemachte Schmankerln, die nach einer ausgedehnten Wanderung wieder ordentlich Energie liefern. Vom Käse und Speck über das Brot bis hin zu den Kräutern aus dem eigenen Garten. Genuss und Wandern gehen im Kaiserwinkl Hand in Hand und begeistern jedes Jahr auf´s Neue eine Vielzahl an Gästen. Aus diesen Grund hat sich der Hotel Walchseer Hof auf Wandern spezialisiert und stellt seinen Gästen kostenlose Wanderrücksäcke, Wanderkarten und vieles mehr für eine entspannte Wanderung durch das Kaisergebirge zur Verfügung. Die Natur spüren und erleben, sich auf das wesentliche besinnen und die Herzlichkeit der Menschen in Tirol kennenlernen, einfach eine Wanderungen für die Seele erfahren.
Walchsee – das Wanderparadies am Walchsee!

Wellnessauszeit im Hotel Walchseer Hof
Egal ob im hauseigenen Wellnessbereich des Hotel Walchseer Hof oder am Walchsee – entspannen, relaxen, abschalten und genießen heißen die Zauberwörter.
Das Wellnessangebot im Hotel Walchseer Hof reicht von der regenerierenden Gesichtsbehandlung oder Schlammpackung über vitalisierende Bäder bis hin zur muskelentspannenden, wohltuenden und beruhigenden Massage. Für einen unvergesslichen Wellnessurlaub im Hotel Walchseer Hof hat sich das Team rund um Herrn Georg Kaltschmid wieder einiges einfallen lassen. Eines von vielen tollen Wellnesspackages erwarten einem vom 03.05.14 – 21.06.2015 und vom 06.09.14 – 18.10.2015. Man nächtigt im traumhaften „Little Luxury Doppelzimmer“ für einmalige EUR 221,00 pro Person oder im modernen und schicken Doppelzimmer Standard Seeseite für EUR 186,00 pro Person. Das Team vom Hotel Walchseer Hof freut sich auf Ihre Buchungswünsche.

Das 4 Sterne Hotel Walchseer Hof in Walchsee nahe Kössen im Bezirk Kufstein Tirol ist der ideale Ausgangspunkt für einen unvergesslichen Sommerurlaub und Winterurlaub am Kaisergebirge im Skigebiet zahmer Kaiser. Entspannen Sie im Wellness Bereich des 4 Sterne Hotels nach Sport und Fitness sowie Kulturveranstaltungen und Museen Besuch in der Region Kaiserwinkl. Ob Skifahren, Snowboarden sowie Langlaufen und Schneeschuhwandern im Winter oder Biken, Wandern, Nordic Walking sowie Golf, Klettern, Rafting, Kajak fahren und Paragleiten im Sommer – die alpine Lage am Kaisergebirge im Skigebiet zahmer Kaiser bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen einzigartigen Urlaub. Das Tiroler 4 Sterne LITTLE LUXURY Hotel Walchseer Hof in Walchsee nahe Kössen bei Kufstein in der Region Kaiserwinkl freut sich auf Ihren Besuch.

Kontakt
Hotel Walchseer Hof
Georg Kaltschmid
Dorfplatz 2
6344 Walchsee
+43 5374 5233
+43 5374 5233-4
info@walchseerhof.com
http://www.walchseerhof.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wandern-und-wellness-im-hotel-walchseer-hof/