Schlagwort: java

Die besten IT-Jobs — Gratis, aber nicht umsonst mit Jobpushy

https://www.jobpushy.de/

Die besten IT-Jobs -- Gratis, aber nicht umsonst mit Jobpushy

Der Dienst Jobpushy.de möchte seinen ITlern die spannendsten und lukrativsten Jobangebote präsentieren. Um dieses Ziel zu erreichen, können hochwertige Jobs ab sofort kostenlos auf dem Portal gepostet werden.

Softwareentwickler, Administratoren und andere ITler leben — beruflich gesehen — im Glück. Sie sind gefragte Kandidaten und können zwischen einer Vielzahl von Jobangeboten auswählen. Die letzte Zählung von freien Stellenangeboten hat der Digitalverband Bitkom wie folgt betitelt: „82.000 freie Jobs: IT-Fachkräftemangel spitzt sich zu“.
Doch die Suche nach dem passenden IT-Job ist vergleichbar mit der Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Wie bzw. wo finde ich den wirklich passenden Job? Stimmen Tätigkeit, Gehalt, Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten? Aber auch hier gilt genau wie bei der Partnersuche: „Jedem Topf seinen Deckel“

MISSION: JEDEM IT-LER SEINEN JOB

Das Ziel von Jobpushy ist, jedem ITler den perfekt passenden Job zu finden. Er bzw. sie meldet sich auf der Website unkompliziert mit Email und stichwortartigen Job-Wünschen an. Jobpushy durchforstet das Internet nach passenden Stellenanzeigen. Adäquate Positionen werden bequem via Email zugestellt. Der ITler entscheidet pro Match selbst, ob er Kontakt aufnehmen möchte. Dies kann er direkt tun oder ein vorgefertigtes Bewerbungsformular auf der Website nutzen. Abschließend ist es möglich eine Klick-Bewertung zu dem Match zu hinterlassen, so dass der Jobpushy-Algorithmus im Laufe der Zeit individuell immer passendere Vakanzen vorschlagen kann.
Um diese Mission erfolgreich umzusetzen, benötigt der IT-Jobvermittlungsdienst vor allem eines: Viele qualitativ hochwertige IT-Jobs. Vor diesem Hintergrund ist die Entscheidung gefallen, Job-Postings kostenlos auf der Plattform zu erlauben.

KOSTENLOS: IT-JOBS INSERIEREN

Stellenanzeigen können bei Jobpushy kostenfrei geschaltet werden. Sowohl Positionen für eine Festanstellung, wie auch freiberufliche Projekte können gepostet werden. Um die Qualität der unentgeltlich eingetragenen Jobs hoch zu halten, sollten zwei bis drei der folgenden Kriterien zutreffen:
– Kandidaten müssen für den Bereich der Informationstechnologie (IT) gesucht werden (Developer, Admins, DevOps, Scrum Master, Produktmanager, Web-Designer usw.)
– Bezahlung sollte angemessen bzw. hoch sein (Jahresgehälter >= 80.000EUR werden direkt aufgenommen)
– Nutzung von modernen und angesagten Technologien im Job möglich (moderne Programmiersprache, IT-Operations-Werkzeuge, Agile Methoden usw.)
– Der Arbeitgeber ist ein Startup ( natürlich mit Potential 🙂 )

Über folgende URL können Jobanzeigen bei uns veröffentlicht werden:
https://www.jobpushy.de/jobs-schalten

Spezialisiert auf IT-Jobvermittlung

Kontakt
intermos UG (haftungsbeschränkt)
M.O. Scheele
Trollblumenstr. 67
80995 München
089/143456-16
presse@jobpushy.de
http://www.jobpushy.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-besten-it-jobs-gratis-aber-nicht-umsonst-mit-jobpushy/

GFOS Java Summercamp 2019: Programmierspaß in den Sommerferien

GFOS Java Summercamp 2019: Programmierspaß in den Sommerferien

Das Java Summercamp findet in den letzten beiden Wochen der Sommerferien statt.

Bereits zum sechsten Mal in Folge findet dieses Jahr das GFOS Java Summercamp statt. Die erfolgreiche Veranstaltung innerhalb der Sommerferien bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Programmiersprache Java zu erlernen bzw. bereits vorhandene Kenntnisse darin zu vertiefen. Dafür finden zwei verschiedene Workshops statt. Der erste richtet sich an Beginner und der zweite an Fortgeschrittene. Neben theoretischem Wissen über das Programmieren geht es vor allem um die praktische und erfolgreiche Anwendung der Kenntnisse. Beim vielen Lernen darf natürlich der Spaß nicht zu kurz kommen. Deshalb werden die Workshops durch ein Rahmenprogramm begleitet, das aus verschiedenen Abendveranstaltungen besteht, z. B. Bowling oder eine Segway-Tour. Das Java Summercamp wird in Kooperation mit dem zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen durchgeführt.

Das GFOS Java Summercamp for Beginners findet vom 12. bis zum 16. August 2019 statt. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren, die Informatik in der Schule belegen, aber bisher nur wenige Erfahrungen mit der Programmiersprache Java gemacht haben. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern mit viel Spaß Java-Kenntnisse zu vermitteln. Fachbegriffe wie „Vererbung“ oder „Typsicherheit“ sind nach dem Camp in einem soliden Grundwissen verankert. Nach dem einwöchigen Workshop können die Schülerinnen und Schüler einfache Java-Anwendungen selbst programmieren, sodass die theoretischen Kenntnisse praktische Erfolge zeigen.

Im Anschluss startet der zweite Workshop: das GFOS Java Summercamp for Young Professionals. Der Workshop findet vom 19. bis zum 23. August 2019 statt. Dieser richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die im vorherigen Jahr an dem GFOS Java Summercamp for Beginners teilgenommen haben oder die bereits gute Kenntnisse in der Programmiersprache Java haben. Das bedeutet, dass sie beispielsweise bereits ein voll funktionsfähiges Programm geschrieben haben. Selbstverständlich steht auch hier das praktische Arbeiten im Vordergrund. Man fängt langsam mit dem Basiswissen an und erarbeitet sich im Laufe der Woche ein vertieftes Wissen, das mit der Erstellung einer Webanwendung mit Java EE und GlassFish auf die Probe gestellt wird.

Gerne können die Schülerinnen und Schüler auch an beiden aufeinanderfolgenden Workshops teilnehmen, um damit ein umfassendes Lernerlebnis zu haben. So werden Grundkenntnisse und vertiefende Kenntnisse nahtlos miteinander verknüpft.

Alle Schülerinnen und Schüler werden von uns individuell gefördert. Deshalb sind die Plätze für das GFOS Java Summercamp begrenzt. Wer Interesse hat und daran teilnehmen möchte, kann sich ab sofort bis zum 14. Juni 2019 bewerben.

Wie können Sie sich bewerben?
Erklären Sie uns in Ihrer Bewerbung, warum Sie beim Java Summercamp mitmachen wollen. Was interessiert Sie besonders an diesem Workshop? Außerdem würden wir gerne wissen, an welchem Workshop Sie teilnehmen möchten und welche Kenntnisse (z. B. Noten in Informatik) bereits vorhanden sind.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an: czepluch.miriam@gfos.com

Weitere Informationen rund um das GFOS Java Summercamp finden Sie unter:
https://www.gfos.com/ueber-uns/gfos-mint-lab/java-summercamp.html

Über das zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen:
Das zdi-Essen ist ein Gemeinschaftsprojekt von Schulen, Berufskollegs, Wirtschaftsverbänden und Institutionen, Unternehmen, freien Bildungsträgern, Hochschulen und Universitäten im Rahmen der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation.NRW (zdi). Zielsetzung des 2010 gegründeten zdi: die systematische Förderung des Nachwuchses in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – kurz: MINT – mit Blick auf den gerade für die Wirtschaft erfolgskritischen Fachkräftemangel.
www.zdi-essen.de

Über die GFOS

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Seit 1988 am Markt, bietet das mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in Essen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Workforce Management (Zeiterfassung, Personalbedarfsermittlung, Personaleinsatzplanung etc.), Zutrittskontrolle sowie Manufacturing Execution Systeme (BDE, MDE, Feinplanung, Instandhaltung etc.)

Wir überzeugen durch Leistung.Weltweit setzen mehr als 1.800 Kunden unsere innovative Softwarelösung gfos ein, die bereits in 15 Sprachen übersetzt und in 30 Ländern installiert ist. Über 4.500 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, sprechen für sich. Ob Mittelstand oder Großkonzern, unsere Software visualisiert, kontrolliert und steuert Unternehmensressourcen entlang der Wertschöpfungskette. So bieten wir unseren Kunden optimale Investitionssicherheit. Das Vertrauen unserer Kunden ist zugleich unser Antrieb zu Höchstleistungen. Zuverlässigkeit, Fairness und höchste Qualität führen uns zum gemeinsamen Erfolg. Dafür sorgen unsere kompetenten und engagierten Mitarbeiter jeden Tag.

Mit uns kann man arbeiten.Seit der Firmengründung hat die GFOS kontinuierlich expandiert und neben dem Hauptsitz in Essen Niederlassungen in Hamburg, Stuttgart und München sowie eine Tochtergesellschaft in der Schweiz gegründet und zahlreiche internationale Partner fest etabliert. So garantieren wir unseren Kunden exzellenten Service und persönliche Erreichbarkeit.

Produkte, Services, Leistungen: IT – inspired by you. Durch den Einsatz unserer modularen und parametrierbaren Softwarelösung gfos lassen sich Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abdecken und zu einem umfassenden Ressourcen Management ausbauen. In persönlichen Gesprächen und Workshops mit Interessenten und Kunden erarbeiten wir stets das perfekte Paket.

Kontakt
GFOS mbH
Miriam Czepluch-Staats
Am Lichtbogen 9
45141 Essen
0201613000
presse@gfos.com
https://www.gfos.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gfos-java-summercamp-2019-programmierspass-in-den-sommerferien/

Java-Wissen für Spezialisten und Einsteiger

aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG auf dem Stuttgarter Java Forum – Experten berichten über Java-Einsatz in der Automatisierungstechnik

Stuttgart/Sindelfingen, Juni 2017. Einmal im Jahr wird Stuttgart zum Mekka der Java-Branche im deutschen Südwesten: Wenn das Java Forum Stuttgart ( http://www.java-forum-stuttgart.de) einlädt, kommen Entwickler, Anwender und Entscheider aus der Region und dem benachbarten Ausland. In diesem Jahr ist es am 6. Juli soweit: Das Forum im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich umfassend über Themen zu Java bzw. im Java- sowie JVM-Umfeld (Java Virtual Machine) zu informieren. Grundlagenvorträge, Erfahrungsberichte und Informationen über konkrete Produkte gehören dazu, ebenso die klassischen Ausstellungspräsenzen.

Ein nicht alltägliches Java-Projekt

Auch die aformatik Training & Consulting GmbH & Co KG ( http://www.aformatik.de) aus Sindelfingen, unter anderem auf Beratungsleistungen bei der Umsetzung anspruchsvoller IT-Projekte im Java- und Java Enterprise-Umfeld spezialisiert, ist wieder mit im Boot. Auf der Referentenliste des Forums mit rund 50 Vorträgen sind Gabor Duroska und Sebastian Greiner mit dem Thema „Motion Cube. Einsatz von Java in der Automatisierungstechnik“ angekündigt ( https://www.java-forum-stuttgart.de/de/Slot+4+2017.html#art3623). Die beiden aformatik-Consultants berichten über Java als Entwicklungsplattform, wenn es um die Steuerung und Überwachung von komplexen Maschinen geht. Die Herausforderung: Das Java-Konzept sieht prinzipiell eine hardwarenahe Programmierung nicht vor, macht sie daher schwierig und manchmal auch unmöglich. Gerade darin aber sahen die Referenten ihre Herausforderung, als sie die Implementierung einer Controllersoftware in Java für einen Roboter in Angriff nahmen. Der Vortrag gewährt einen Einblick in ein nicht alltägliches Java-Projekt. Motion Cube ist ein Logistiksystem für die Laborautomatisierung, fast die gesamte Software dafür wurde in Java SE und Java FX implementiert. Anhand von ausgewählten Beispielen zeigen die Referenten Vorteile, aber auch Grenzen von Java als Programmiersprache in der Automatisierungstechnik auf.

Entscheider-Workshop schon am 5. Juli

„Für uns ist das Java Forum eine tolle Sache. Da treffen sich über 1.500 Java-Entwickler aus dem gesamten Südwesten und es kommen auch Besucher aus der Schweiz und Österreich. Es ist eine sehr gute Gelegenheit, sich über die neuesten Trends der Java-Technologie auszutauschen und neue Entwicklungen zu beobachten“, freut sich aformatik-Vertriebsleiter Jörg Mornhinweg. Dabei lohnt aus seiner Sicht nicht nur der eigentliche Konferenztag: „Für wen Java noch Neuland ist, kann am Tag vor dem Java Forum, nämlich am 5. Juli, am Workshop „Java für Entscheider“ teilnehmen. Unser Dozent Roman Seibold verschafft einen Überblick über Begrifflichkeiten und Technologien.“ Java sei zwar seit vielen Jahren in der Industrie etabliert und führe regelmäßig die Rankings der verbreiteten Programmiersprachen an, Ein- und Umsteiger aber seien oft gerade deshalb für Unterstützung dankbar. Die Überblicksveranstaltung am Vortag des Forums will Grundbegriffe und Architekturen aus der Java-Welt erklären.

aformatik informiert zudem im Rahmen des Java Forums am Messestand Nr. 5 über Neuerungen zum Java-Schulungscurriculum sowie über Einsatzmöglichkeiten von Java beim Internet der Dinge (IoT).

Die aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG berät bundesweit Kunden bei der Umsetzung anspruchsvoller IT Projekte im Java / Java Enterprise Umfeld. Schwerpunkte sind Schulungen für Ein- oder Umsteiger sowie für Profis, Technologieberatung, die kundenindividuelle Softwareentwicklung und Business-Software für mobile Endgeräte. aformatik ist IBM Business Partner sowie Partner der IBM Global Training Provider.

Firmenkontakt
aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG
Jörg Mornhinweg
Tilsiter Straße 6
71065 Sindelfingen
+49 (0) 7031 – 23 807 – 0
info@aformatik.de
http://www.aformatik.de

Pressekontakt
Andreas Schultheis, Text & Redaktion
Andreas Schultheis
Auf den Hüllen 16
57537 Wissen
01714941647
andreas.schultheis@googlemail.com
http://www.xing.com/profile/Andreas_Schultheis2

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/java-wissen-fuer-spezialisten-und-einsteiger/

Leadership 4.0: Über Führungskompetenzen in der digitalen Ökonomie

Chefs von morgen sind Beziehungsmanager – Kernkompetenz Vertrauen

Sindelfingen/Frankfurt, 24. Mai 2017. „Die erfolgreiche Führungskraft von morgen ist empathisch und ein exzellenter Netzwerker. Sie stiftet Sinn und begeistert Menschen für Ideen und Visionen. Denn sie weiß: Nicht die Technologien, sondern die Beziehungen zu und zwischen Menschen sind der zentrale Erfolgsfaktor im 21. Jahrhundert. Der Mensch rückt gerade im digitalen Zeitalter ganz klar in den Mittelpunkt.“ Diese These stammt von Barbara Liebermeister, Leiterin des Instituts für Führungskultur im digitalen Zeitalter IFIDZ ( http://www.ifidz.de) in Frankfurt. In ihrem im Gabal-Verlag erschienenen Buch „Digital ist egal: Mensch bleibt Mensch – Führung entscheidet“ analysiert sie unter anderem, welche Eigenschaften Führungspersönlichkeiten in der digitalen Wirtschaft benötigen. Fest steht zweifellos, dass Führung im digitalen Zeitalter immer wichtiger und quasi zu einer neuen Konstanten in einer sich permanent wandelnden Berufswelt wird. Industrie-Kapitäne der Wirtschaftswunder-Zeit, Kasernenhof-Ansprachen oder Kontroll-Fetischisten haben hierbei jedoch keinen Platz mehr.

Emotionale Leader inspirieren die Mitarbeiter

Barbara Liebermeister, so das Magazin Markt & Technik ( http://www.markt-technik.de), „glaubt, dass sich Führungskräfte zu Beziehungsmanagern wandeln müssen. „Als emotionale Leader ist es ihre Aufgabe, ihre Mitarbeiter zu inspirieren, so dass diese sich freiwillig für das Erreichen der gemeinsamen Ziele engagieren““, zitiert das Magazin die Unternehmensberaterin. Sie definiert dabei drei Kernkompetenzfelder: Persönlichkeitsintelligenz beschreibt das Selbstverständnis des modernen Leaders, der längst kein Alpha-Tier mehr ist, sondern sich selbst als Lernenden begreift. Hinzu kommt die Beziehungsintelligenz, die sich durch ausgeprägte empathische Fähigkeiten ausdrückt. Die Digitalintelligenz schließlich ist Beleg seiner Zukunftsfähigkeit: Er erkennt die Möglichkeiten des technischen Fortschritts und nutzt aktiv dessen Chancen.

Vertrauen ist der Schlüssel

Damit das alles gelingt, braucht es nach Ansicht von Jörg Mornhinweg, Vertriebsleiter der auf Consulting und Java-Schulungen spezialisierten aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG ( http://www.aformatik.de) in Sindelfingen, vor allem eines: „Gegenseitiges Vertrauen ist das A und O. Der Mitarbeiter muss der Führungskraft vertrauen, aber die Führungskraft ebenso dem Mitarbeiter. Gerade in einer Arbeitswelt, die sich permanent wandelt und in der Projektteams über Ländergrenzen und Kontinente hinweg agieren, braucht es diese Grundvoraussetzung.“ In einer vernetzten Wirtschaft mit Aufgabenteilung und hohem Anteil an Dienstleistung und gleichzeitig ständiger Neuorganisation von Arbeitsprozessen seien Halt und Orientierung weiter gefragt, auch deshalb sei Vertrauen der Grundstein aller erfolgreichen Geschäftsbeziehungen, so der Sales-Manager bei aformatik. Das gelte letztlich auch im Privatleben. „Ehrlichkeit und Vertrauen schafft Sicherheit und Zufriedenheit“, sagt Mornhinweg.

IFIDZ wertete 30 Studien zu Führungskompetenzen aus

Vertrauen zählt neben Kommunikation, Menschlichkeit, Transparenz und Vernetzungsfähigkeit auch zu den Top-Five-Eigenschaften, die das Frankfurter IFIDZ im Rahmen einer Analyse von über 30 Studien zu den Führungseigenschaften in der modernen Ökonomie erarbeitet hat. „Analysiert wurde Material unter anderem von Accenture, Deloitte, Hays und Kienbaum, von der Deutschen Telekom, IBM und dem Bundesforschungsministerium. In der Summe wurden laut IFIDZ in den zu Grunde liegenden Untersuchungen 18.274 Menschen befragt, darunter mehrheitlich Führungskräfte“, berichtet das CIO-Magazin ( http://ww.cio.de).

Die aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG berät bundesweit Kunden bei der Umsetzung anspruchsvoller IT Projekte im Java / Java Enterprise Umfeld. Schwerpunkte sind Schulungen für Ein- oder Umsteiger sowie für Profis, Technologieberatung, die kundenindividuelle Softwareentwicklung und Business-Software für mobile Endgeräte. aformatik ist IBM Business Partner sowie Partner der IBM Global Training Provider.

Firmenkontakt
aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG
Jörg Mornhinweg
Tilsiter Straße 6
71065 Sindelfingen
+49 (0) 7031 – 23 807 – 0
info@aformatik.de
http://www.aformatik.de

Pressekontakt
Andreas Schultheis, Text & Redaktion
Andreas Schultheis
Auf den Hüllen 16
57537 Wissen
01714941647
andreas.schultheis@googlemail.com
http://www.xing.com/profile/Andreas_Schultheis2

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/leadership-4-0-ueber-fuehrungskompetenzen-in-der-digitalen-oekonomie/

Aicomp ist Partner der größten Entwicklerkonferenz Europas (WeAreDevelopers)

Aicomp ist Partner der größten Entwicklerkonferenz Europas (WeAreDevelopers)

(Mynewsdesk) Wien/Walldorf, 28. April 2017 – Wenn am 11. und 12. Mai diesen Jahres über 3.000 Entwickler, IT-Spezialisten, IT-Manager und IT-Führungskräfte zu Österreichs größter Konferenz für Developer ( www.wearedevelopers.org) zusammenkommen, werden die neusten Entwicklungen des Webs und auf dem Softwaremarkt diskutiert. Die aicomp group als stark wachsendes Software- und Beratungsunternehmen bringt als Partner, Aussteller und Vortragender Information und Informationssuchende zusammen.

Inspiration durch Austausch

Entwickler treffen an beiden Tagen in dem eigens geschaffenen Netzwerk aufeinander und teilen Stories und Ideen. Ideen fördern Wachstum und brauchen Raum. Diesen kann die aicomp group als expandierendes Unternehmen für SAP Konfigurationslösungen Entwicklern bieten. Rainer Förster, COO der aicomp group, erklärt: „Wir freuen uns auf interessierte Bewerber, die an unserem Stand „C1.02″ mehr über die attraktiven Jobangebote im aicomp Universum erfahren möchten.“

Der am 12. Mai um 9.30 Uhr im IGLOO 2 stattfindende Workshop „Differences between Cloud and OnPrem Software solutions“ bringt Licht ins Dunkel der unterschiedlichen Softwarearchitekturen, Entwicklungszyklen und Methodiken, Wartung, Weiterentwicklung, Implementierung und in die Welt des Supports. Die Basis des von der aicomp group veranstalteten Workshops bilden die Vorträge der aicomp group members Matthias Waltz (Partner & Head of Product Development), Michael Ramirez Ziegler (Head of Cloud Solutions ERP) und Teona Burdiladze (Developer & Product Manager C4C and SAP ByD).

Weitere Vorabinformationen finden sich auf der Webseite des Veranstalters:

www.wearedevelopers.org

Interview mit aicomp:

www.wearedevelopers.com/magazine/sap-gold-partner-aicomp-excellent-it-services

Medienansprechpartner:

aicomp | group

Heiner Schaumann

Wichmannstraße 6

10787 Berlin

Tel.: +49 30 25762644

communication@aicomp.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/707jtl

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/aicomp-ist-partner-der-groessten-entwicklerkonferenz-europas-wearedevelopers-78328

Die aicomp group ist ein Software- und Beratungsunternehmen mit Standorten weltweit. Wir sind der weltweit führende Anbieter von komplexen SAP Variantenkonfigurationslösungen. Als einer der am schnellsten wachsenden SAP Cloud Providern ist die aicomp group Implementierungs-, Vertriebs- und Entwicklungspartner für Successfactors, SAP Business ByDesign und SAP Hybris Cloud for Customer. Die aicomp group hilft ihren Kunden, vom Mittelstand bis zum global aktiven Konzern, Angebots- und Auftragsprozesse individuell zu konfigurieren und zu implementieren. Ihr Software-Add-on VCPowerPack unterstützt innovative und komplexe Produktkonfigurationen innerhalb der SAP Schlüsseltechnologien (ERP, S/4 HANA, HCI/HCP). Ihr Cloud Portfolio bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen Software als Service an zu kleinen, attraktiven monatlichen Preisen. Consulting, Software, Cloud alles aus einer Hand. Mit rund 90 Mitarbeitern an acht Standorten in Europa und Nordamerika bietet die aicomp group maßgeschneiderte Lösungen aus nächster Nähe.

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/it-hightech/aicomp-ist-partner-der-groessten-entwicklerkonferenz-europas-wearedevelopers-78328

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/707jtl

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aicomp-ist-partner-der-groessten-entwicklerkonferenz-europas-wearedevelopers/

Die PROSIS GmbH im Wachstum

Gaimersheimer IT-Unternehmen plant 200 Softwareentwickler einzustellen

Die PROSIS GmbH im Wachstum

PROSIS GmbH

Den Wandel des deutschen Arbeitsmarktes durch die zunehmende Digitalisierung spürt auch die PROSIS GmbH. Für das IT-Unternehmen fallen die Auswirkungen sehr positiv aus. Aufgrund der sehr guten Auftragslage und des weiteren Wachstums plant das Unternehmen für Anfang des Jahres 2017 neue Stellen zu schaffen. So sollen 200 unbefristete Vollzeitstellen in der Softwareentwicklung aufgebaut werden.

Die zukünftigen Mitarbeiter sollen in erster Linie mit der Programmiersprache Java vertraut sein. Ob ein ingenieurtechnisches, naturwissenschaftliches Studium, eine technische Ausbildung oder ein Quereinstieg, die Ausbildungsart spielt dabei nicht die entscheidende Rolle. Denn damit die Zusammenarbeit langfristig gelingen kann, stehen der Mensch selbst und seine Kenntnisse in der Programmierung im Vordergrund.

Entgegen dem allgemeinen Trend, in dem viele IT-Unternehmen ihre Entwicklungsabteilungen ins asiatische Ausland verlagern, wird PROSIS an „Made in Germany“ festhalten und nach neuen Mitarbeitern/innen suchen die bereit sind in Gaimersheim zu arbeiten bzw. in die Region zu ziehen.

Die PROSIS GmbH ist ein mittelständisches IT-Unternehmen am Standort Gaimersheim, das von Consulting über Entwicklung bis hin zum Support IT-Lösungen für Partner aus der Automobilindustrie bietet. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet, hat seinen Hauptstandort in Gaimersheim und besteht aus 200 Mitarbeitern.

Kontakt
PROSIS GmbH
Anika Büchner
Carl-Benz-Ring 4-6
85080 Gaimersheim
08458 3300 151
team-marketing@prosis.de
https://www.prosis.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-prosis-gmbh-im-wachstum/

CMS womodo erhält SEO-Panel zur Suchmaschinen-Optimierung

Open Source Java-CMS unterstützt bei Suchmaschinen-Optimierung – SEO-Panel zeigt Potential für Verbesserungen – Eingebauter W3C-Validierungsservice

CMS womodo erhält SEO-Panel zur Suchmaschinen-Optimierung

RATINGEN, 21. November 2016. Innovation Gate, Spezialist für Web-Content-Management-Systeme, hat sein Enterprise Open Source Java-CMS womodo (früher bekannt als OpenWGA Enterprise Edition) um eine Lösung zur effektiveren Suchmaschinen-Optimierung ergänzt. Das neue SEO-Panel unterstützt Autoren und SEO-Verantwortliche in Marketing- oder IT-Abteilungen dabei, die Webseiten so zu optimieren, dass sie von Suchmaschinen besser wahrgenommen werden und im Ranking nach vorne rücken.

Das SEO-Panel in womodo stellt alle relevanten SEO-Informationen übersichtlich auf einer Seite zur Verfügung: Werden die relevanten Schlüsselwörter verwendet und wenn ja wo und wie häufig? Sind Überschriften korrekt verschachtelt? Wurden aussagekräftige Titel und Beschreibungen vergeben? Es zeigt, wie die einzelnen Seiten von Suchmaschinen wahrgenommen werden und welche Optimierungspotentiale existieren. Auf Wunsch kann jede Seite auch direkt aus womodo heraus über den offiziellen W3C-Validierungsservice auf ihre technische Korrektheit überprüft werden.

womodo bietet zudem mit den Titel-Pfad-URLs schon seit einigen Jahren die Möglichkeit „sprechende“ URLs zu erzeugen, um relevante Begriffe direkt in der URL verfügbar zu machen. In der neuesten Version geht womodo noch einen Schritt weiter und ermöglicht den Autoren, diese URLs je Seite vollkommen frei zu vergeben. Auf Wunsch kann nun auch die Startseite einer Website ohne Umleitung über die Domain-Root-URL erreicht werden.

Optimale Ladezeiten der Website können ebenfalls Einfluss auf das Ranking bei Suchmaschinen haben. So empfehlen SEO-Experten häufig, nur einen einzigen und einen einzigen Tag zu verwenden und Skripte dynamisch nachzuladen. Darüber hinaus sollten Skripte und Styles komprimiert ausgeliefert werden. womodo ermöglicht nun genau dies: Bei Verwendung von SASS und der neuen JS-Min Erweiterung können komplexe Styles und Skripte zu einem einzelnen Paket zusammengefasst und komprimiert ausgeliefert werden. Dies geschieht implizit und ohne komplexe Build-Prozesse und reduziert die Ladezeit der Website.

„Suchmaschinen-Optimierung wird immer mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor für Webseiten. Deshalb gehen Websites häufig erst nach intensiver Optimierung durch SEO-Experten online“, verweist Wolfgang Schmidetzi, Geschäftsführer und Inhaber von Innovation Gate, auf die Entwicklung der letzten Jahre. „Wir haben daher die Anforderungen der SEO-Experten und unsere Erfahrungen aus vielen Projekten analysiert und daraus dieses Optimierungs-Paket für womodo zusammengestellt. Auf diese Weise wurde der bisherigen SEO-Aufbereitung viel Komplexität und Handarbeit genommen. Wir sind davon überzeugt, dass womodo mit dem SEO-Panel die entscheidenden Funktionen zur einfacheren Optimierung des Suchmaschinen-Rankings kompakt zur Verfügung stellt.“

Von der „OpenWGA Enterprise Edition“ zu womodo
„Mit der Umbenennung unserer OpenWGA Enterprise Edition in womodo wollen wir unterstreichen, dass diese Lösung ein zwar über eineinhalb Jahrzehnte gereiftes und komplettes, darüber hinaus aber auch ein eigenständiges und nach wie vor junges und entwicklungsfähiges Enterprise Java-CMS darstellt, auch wenn es sich seinen Open Source-Kern weiterhin mit der Community Edition teilt, die natürlich auch künftig fortgeführt wird unter dem dann allerdings verkürzten Namen OpenWGA“, erklärt Schmidetzki. „Mit den nunmehr drei Marken womodo, TeSoN und OpenWGA unter dem gemeinsamen Dach Innovation Gate wollen wir zudem unsere Kompetenz und Erfahrungen aus fast zwanzig Jahren Projektarbeit sowie unser breites Lösungs-Angebot im Bereich der Web-Content-Management-Systeme wieder stärker zum Ausdruck bringen.“

Kurzinfo womodo: Überzeugend anders

Autoren schätzen womodo wegen seiner intuitiven und leicht erlernbaren Benutzeroberfläche, die eher an PowerPoint als eine Browser-Anwendung erinnert. Keine komplexen Formulare, echtes WYSIWYG und Drag&Drop, wo immer es Sinn macht. Das innovative Konzept von „Inhaltsmodulen“ gibt Autoren das ersehnte Werkzeug und die Gestaltungsfreiheit, Inhalte so aufzubereiten, dass sie ihre optimale Wirkung erzielen.

Entwickler loben womodo, weil in womodo Templates vollständig mit Hilfe von (serverseitigem) JavaScript und einer -basierten Layoutsprache formuliert werden können. Das bedeutet, auf vorhandenes Know-how zurückgreifen zu können und keine neue proprietäre Sprache erlernen zu müssen. Und weil die integrierte Entwicklungsumgebung womodo Developer Studio in allen Bereichen die notwendigen Werkzeuge für die tägliche Arbeit bereitstellt – unter einer einheitlichen Oberfläche.

Womodo überzeugt Systemintegratoren weil aufgrund der Java-basierten Serverarchitektur alles integriert werden kann und weil eine Vielzahl an vorhandenen Technologien wie etwa Cluster Management, LDAP Integration, JMX Monitoring, SSO via SPNEGO, CMIS und die integrierte REST-API womodo zu einer perfekten Plattform für businesskritische Anwendungen macht.

CMS Know-how seit fast 20 Jahren: Seit seiner Gründung im Jahr 1997 lebt Innovation Gate Content Management. In dieser Zeit haben unsere Entwickler-Teams mehrere hundert CMS-Projekte für eine Vielzahl von Kunden erfolgreich umgesetzt, darunter die TUI AG, Thyssen Krupp Marine Systems, die Großbäckerei Harry Brot, die Provinzial Versicherungen, der Bayerische Rundfunk, das Justizministerium Österreich und der Umweltdienstleister Veolia Umweltservice. Mit dem kostenlosen Open Source CMS OpenWGA, dem Enterprise Open Source CMS womodo und der Intranet-Komplettlösung TeSoN bietet Innovation Gate seinen Kunden passende Java-basierende Lösungen für alle Anforderungen. Zahlreiche Intranet-Installationen werden täglich von mehreren tausend Anwendern verwendet.

Kontakt
Innovation Gate
Wolfgang Schmidetzki
Halskestraße 19
40880 Ratingen
02102 / 77160-0
info@innovationgate.com
http://www.innovationgate.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/cms-womodo-erhaelt-seo-panel-zur-suchmaschinen-optimierung/

Hazelcast veröffentlicht Version 3.7: Cloudfähig, 30 % schneller und als erstes In-Memory Data Grid voll modularisiert

Hazelcast veröffentlicht Version 3.7: Cloudfähig, 30 % schneller und als erstes In-Memory Data Grid voll modularisiert

Die Highlights im Überblick:
– Hazelcast 3.7 ist 30 % schneller als Hazelcast 3.6, und laut Benchmarks war Hazelcast 3.6 schon das bislang schnellste In-Memory Data Grid (IMDG)
– Die modulare Version von Hazelcast ermöglicht einen schnelleren Zugang zu Updates, neuen Funktionsmerkmalen, neuen Programmiersprachen-Clients und Fehlerbereinigungen. Hazelcast 3.7 wird mit 29 Plugin-Modulen und nativen Clients für 8 Programmiersprachen ausgeliefert
– Hazelcast 3.7 unterstützt die Bereitstellung in 9 verschiedenen Cloud-Umgebungen
– Hazelcast unterstützt die PaaS-Implementierungen Cloud Foundry und OpenShift
– Wesentliche Neuerungen: Benutzer-spezifische Eviction Policies ermöglichen eine besonders flexible, individuelle Anwendungsentwicklung, Spark-Plugin und DurableExecutorService.

München 23. August 2016 – Hazelcast, führender Anbieter von In-Memory Data Grids mit 500.000 installierten Knoten und über 16 Mio. Knotenstarts pro Monat, gibt die allgemeine Verfügbarkeit von Hazelcast 3.7 bekannt. Das neueste Release ist um 30 % schneller als die Vorgängerversion. Gleichzeitig ist es die erste voll modularisierte Version von Hazelcast. Native Clients für die verschiedenen Programmiersprachen und Plugins sind jetzt jeweils als Modul verfügbar. Das beschleunigt den Entwicklungsprozess. Neue Funktionsmerkmale und Bug Fixes werden künftig schneller freigegeben und somit für Anwender verfügbar. Hazelcast 3.7 zeichnet sich durch eine native Integration in Cloud Foundry aus.

Die Vorgängerversion (Hazelcast 3.6) hielt bereits den Geschwindigkeitsrekord für In-Memory Data Grids (IMDG) und Caching, wie aus den folgenden veröffentlichten Benchmarks hervorgeht: Oracle Coherence Benchmark Suite , Red Hat Infinispan Benchmark , Pivotal Gemfire/Apache Geode Benchmark, GridGain/Apache Ignite Benchmark und Redis . Hazelcast 3.7 verdankt seine erneut höhere Geschwindigkeit einer überarbeiteten Netzwerkschicht zur Verbesserung der Parallelität. Das folgende Diagramm zeigt die Leistungsverbesserungen in Version 3.7 (die Angaben beziehen sich auf einen Cluster mit vier Knoten, gemessen in einem 1 GBit/s schnellen Netz)

Cloud-Entwickler können Hazelcast problemlos in ihre Anwendungen einbinden und damit die gleiche Skalierbarkeit und In-Memory-Leistung wie im Hochfrequenzhandel erzielen. Mit der Freigabe von Hazelcast 3.7 kann Hazelcast mittlerweile in neun Cloud-Umgebungen betrieben werden und ist über Cloud Discovery-Plugins problemlos um weitere Umgebungen erweiterbar. Für PaaS-Implementierungen steht Hazelcast jetzt als nativer Service unter Cloud Foundry und OpenShift zur Verfügung. Darüber hinaus umfasst Hazelcast eine Container-Deployment-Option für Docker. Zur Unterstützung einer erhöhter Verfügbarkeit bieten AWS und Azure Verfügbarkeitszonen (Availability Zones) an. In Version 3.7 kann anhand einer Partition-Strategie das Merkmal ZONE_AWARE zugewiesen werden. Damit kann ein einzelner Cluster in mehreren Verfügbarkeitszonen ausgeführt werden, wobei die Backups in separaten Zonen von Primärdaten vorgehalten werden. Sollte eine komplette Verfügbarkeitszone verloren gehen, läuft der Cluster dennoch weiter.

Hazelcast setzt seinen Expansionskurs weiter fort. Die Open Source Community von Hazelcast hat Clients für eine Vielzahl von Programmierumgebungen entwickelt, u.a. für Java, Scala, .Net/C#, C++, Python, Node.js und Clojure . Dabei sind Java und Scala für Clients ebenso wie für Embedded Member nutzbar.

In Hazelcast konnte man stets eine Eviction Policy aus dem LRU- oder LFU-Cache setzen. Mit den neuen individuellen Eviction Policies haben Entwickler die Flexibilität, individuellen Anforderungen einer bestimmten Anwendung gerecht zu werden. Hazelcast 3.7 stellt eine individuelle Eviction Policy für Map- und JCache-Implementierungen zur Verfügung. Eine weitere Verbesserung betrifft die Einführung des Apache Spark Connectors als neues Plugin. Hazelcast Maps und Caches können damit von Spark mithilfe der Spark RDD API als freigegebene RDD-Caches genutzt werden. Sowohl Java- als auch Scala-Spark-APIs werden unterstützt. Darüber hinaus wird mit Version 3.7 der DurableExecutorService eingeführt. Er macht den für verteilte Verarbeitung oft genutzten Hazelcast ExecutorService fehlertolerant.

„Hazelcast 3.7 ist Open Source in Bestform“, so Greg Luck, CEO von Hazelcast. „Wir unterstützen jetzt mehr Sprachen und Cloud-Umgebungen als je zuvor. Mit der neuen modularen Architektur bieten wir nun 29 Module an. Das macht es der Community leicht, die entsprechende Unterstützung in der bevorzugten Sprache bereitzustellen oder ein fehlendes Feature hinzuzufügen: Man erstellt einfach ein entsprechendes Modul und reicht es über unser Hazelcast Enhancement Proposals Program ein.“

Die neueste Version von Hazelcast können Sie im Internet herunterladen unter: www.hazelcast.com

Hazelcast ist ein führender Anbieter von operativem In-Memory-Computing mit Zehntausenden installierter Cluster und über 16 Mio. Serverstarts pro Monat. Die operativen In-Memory-Computing-Plattformen von Hazelcast unterstützen führende Unternehmen, wie Capital One, Chicago Board Options Exchange, Deutsche Bank, Ellie Mae und Mizuho Securities USA bei der Verwaltung ihrer Daten und verteilten Verarbeitungsprozessen. Zur Erzielung von Spitzenleistungen bei der Geschwindigkeit und Skalierung von Anwendungen dienen In-Memory Speichertechnologien und Parallelausführung.

Das entwicklerfreundliche Konzept von Hazelcast vereinfacht die Modernisierung vorhandener Anwendungen, während gleichzeitig eine Plattform zur Erstellung neuer und innovativer Lösungen bereitsteht. Hazelcast hat seinen Hauptsitz in Palo Alto (Silicon Valley), USA, und unterhält Niederlassungen in Istanbul (Türkei), London (GB) sowie New York City (USA). Weitere Informationen finden Sie unter www.hazelcast.com. Oder folgen Sie uns auf Twitter: @Hazelcast.

Firmenkontakt
Hazelcast
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 79
81675 München
089-417761-13
hazelcast@lucyturpin.com
www.hazelcast.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 79
81675 München
089-417761-13
hazelcast@lucyturpin.com
www.lucyturpin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hazelcast-veroeffentlicht-version-3-7-cloudfaehig-30-schneller-und-als-erstes-in-memory-data-grid-voll-modularisiert/

Flexera Country Report: PC-Nutzer in Deutschland sorgfältiger bei Sicherheitsupdates

Private Microsoft® Windows®-Nutzer halten ihr Betriebssystem auf aktuellem Stand, weniger aber für Apple®, QuickTime® und Oracle® Java®

Flexera Country Report: PC-Nutzer in Deutschland sorgfältiger bei Sicherheitsupdates

Top 10 der gefährdesten Programme

München, 27. April 2016 – Flexera Software , ein führender Anbieter von Lösungen für Software-Lizenzierung, Compliance, Security und Installation für Softwarehersteller und Unternehmen, hat die aktuellen Country Reports für Deutschland im ersten Quartal 2016 veröffentlicht. Der von Secunia Research von Flexera Software erstellte Sicherheitsreport gibt eine Übersicht von Softwareprodukten auf privaten PCs mit den meisten Schwachstellen in insgesamt 14 Ländern. Die gefährdeten Anwendungen werden dabei entsprechend ihres potentiellen Sicherheitsrisikos in einer Rangliste aufgeführt.

Wichtigste Ergebnisse des Country Reports in Deutschland:
– Die Anzahl ungepatchter Windows Betriebssysteme auf privaten PCs geht zurück. Im Vergleich zum Vorjahr mit 11,6% ungepatchter OS, finden sich im ersten Quartal 2016 nur noch 5,3% der Betriebssysteme ohne Patches. In der Auswertung wurden Windows Vista, Windows 7, Windows 8 sowie Windows 10 berücksichtigt.
– Anwender von Apple QuickTime nachlässiger bei Sicherheitsupdates: Insgesamt 63% der Apple QuickTime 7.x Software auf privaten PCs entsprechen nicht den neuesten Sicherheitsstandards. Damit stiegt die Zahl ungepatchter Apple Quick Time-Anwendungen deutlich im Vergleich zum vierten Quartal 2015 (54%).
– Zahl der ungepatchten Oracle Java-Anwendungen leicht gestiegen: 40% von Oracle Java JRE 1.8x/8.x auf privaten PCs sind ungepatcht – ein leichter Anstieg im Vergleich zu 38% ungepatchter Anwendungen im vierten Quartal 2015.

Die sinkende Zahl ungepatchter Windows-Betriebssysteme ist eine gute Nachricht angesichts der hohen Anzahl an Schwachstellen, die 2015 in Windows Betriebssystemen erfasst wurden (Flexera Software Vulnerability Review 2016 ). „Hacker nutzen solche Schwachstellen als Angriffspunkte, um sich illegalen Zutritt zu IT-Systemen zu verschaffen“, erklärt Kasper Lindgaard, Director of Secunia Research von Flexera Software. „Unternehmen wie Privatpersonen können dieses Risiko senken, indem sie gewissenhaft Sicherheitsupdates durchführen sobald diese verfügbar sind. Ein Blick auf die Ergebnisse des aktuellen Country Reports stimmt uns zuversichtlich, dass private Nutzer tatsächlich sorgfältiger als bisher Updates für ihr Windows Betriebssystem vornehmen.“

Anstieg ungepatchter Java-Programme
Weniger positiver sind die Ergebnisse hinsichtlich Java. Mit 40% ungepatchter Anwendungen (38% im 4. Quartal 2015) und einem Marktanteil von 48% belegt Oracle Java JRE 1.8x/8x Platz drei bei den potentiell gefährdetsten Anwendungen im ersten Quartal 2016. Erst im März dieses Jahres gab Oracle ein sicherheitsrelevantes Patch für Java heraus (23. März 2016). Auch Secunia Research von Flexera Software veröffentlichte am 10. März ein Security Advisory zu einer Java-Schwachstelle, die als „äußerst kritisch“ eingestuft wurde. Daher ist anzunehmen, dass die Zahl ungepatchter Java-Programme in Zukunft zurückgehen wird.

„Die Einstufung als „äußerst kritisch“ ist in der Regel für Schwachstellen vorbehalten, die von extern ausgenutzt werden und zur Kompromittierung eines Systems führen können“, so Lindgaard. „Trotz aller Warnungen und obwohl Sicherheit-Patches zur Verfügung stehen, ist eine erhebliche Anzahl an privat genutzten Java-Programmen noch immer gefährdet.“

Damit Anwender auch weiterhin sicher arbeiten können, bietet Flexera Software Personal Software Inspector an (vormals Secunia PSI 3.0). Der kostenlose Sicherheitsscanner identifiziert auf dem Computer gefährdete Softwareprogramme, die ein Sicherheitsupdate benötigen. Weltweit nutzen über 8 Millionen PC-Nutzer PSI, um gefährdete und veraltete Programme und Plug-Ins zu finden.

Über den Report
Die 14 Secunia Country Reports basieren auf Daten des Personal Software Inspector (PSI) im Zeitraum vom 1. Januar 2016 bis zum 31. März 2016.

Über Flexera Software
Flexera Software unterstützt Softwarehersteller und Anwenderunternehmen dabei, die Nutzung von Software zu steigern und Mehrwerte daraus zu generieren. Die innovativen Lösungen für Softwarelizenzierung, Compliance und Installation ermöglichen kontinuierliche Lizenz-Compliance und optimierte Softwareinvestitionen. Sie wappnen Geschäftsmodelle gegen die Risiken und Kosten einer sich ständig ändernden Technologie und machen Unternehmen zukunftsfähig. In mehr als 25 Jahren Marktführerschaft in Lizenzierung, Compliance und Installation hat sich Flexera Software den Ruf einer bewährten und neutralen Quelle für Wissen und Expertise erarbeitet. Über 80.000 Kunden vertrauen auf das Automatisierungspotenzial und die Intelligenz der Produkte von Flexera Software. Weitere Informationen finden Sie unter www.flexerasoftware.de oder www.flexerasoftware.com

Firmenkontakt
Flexera Software
Nicole Segerer
Mies-van-der-Rohe-Str. 8
80807 München
089 417761-13
munich@flexerasoftware.com
http://www.flexerasoftware.de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 79
81675 München
089 417761-13
flexera@LucyTurpin.com
http://www.lucyturpin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/flexera-country-report-pc-nutzer-in-deutschland-sorgfaeltiger-bei-sicherheitsupdates/

Mit der eigenen Java-Software Messreihen auswerten

Programmierer und Hobby-Forscher aufgepasst! Hartmut Bakker und Co demonstrieren, wie sie mit Java ein Programm zur Analyse von Messwerten umgesetzt haben.

Mit der eigenen Java-Software Messreihen auswerten

Projekt Messwertanalyse. Programmierung mit Java ohne Datenbank-Schnittstellen

Kommerzielle Computerprogramme zum Auswerten von Messdaten gibt es zuhauf – und oft bringen sie einen verwirrenden Funktionsumfang mit. Hartmut Bakker und seine Co-Autoren stellen in dieser Situation ihre Java-Software vor, die sich gezielt an Anwender ohne große Vorkenntnisse richtet, die „Programmierung mit Java ohne Datenbank-Schnittstellen“ betreiben möchten. „Max Mustermann kann damit seine Messwerte aus Excel-Arbeitsblättern in eine Datenbank seiner Wahl verschieben“ erläutert Bakker die Möglichkeit einer Anbindung an Microsoft SQL Server, Oracle Database, MySQL oder PostgreSQL.

Dieser Schritt bleibt für den Benutzer jedoch eine freiwillige Option, denn das Ziel von Bakker und Co war das Programmieren mit Java, ohne Datenbanken zwangsläufig verwenden zu müssen. Stattdessen kann ein Benutzer seine Daten direkt in das freie und leistungsstarke Mathematik-Software-Paket Scilab übertragen und seine Daten damit oder mit Java 2D visualisieren.

Lerneffekt für Programmierer

Für angehende Programmierer ist „Projekt Messwertanalyse. Programmierung mit Java ohne Datenbank-Schnittstellen“ ebenfalls interessant. Denn das Buch enthält neben den Erläuterungen der Autoren um Hartmut Bakker im Anhang den gesamten, kommentierten Programmcode der vorgestellten Anwendung. „So können Interessierte sich schnell in die Programmierung mit Java hineindenken“ beschreibt Bakker den Wert der umfangreichen Dokumentation für Java-Einsteiger.

Durch die Wahl von Java haben die Autoren außerdem die Schwelle für den Selbstversuch durch den Leser bewusst niedrig angesetzt. Durch die plattformunabhängige Sprache können sowohl Besitzer von Windows-, Apple- als auch Linux- und Unix-Geräten gleichermaßen die Software testen und sowohl in der Programmierung wie im Umgang mit Messwerten Erfahrungen sammeln.

Über den Autor

Hartmut Bakker interessiert sich bereits seit seiner Schulzeit für Physik, Elektrotechnik und Informatik. Die Arbeit „Projekt Messwertanalyse. Programmierung mit Java ohne Datenbank-Schnittstellen“ entstand während seines Studiums der Informationstechnik an der Fachhochschule Bielefeld. Im Rahmen seiner Diplomarbeit hat er an der Realisierung eines webgestützen Content-Managementsystems an einer Wehrtechnischen Dienststelle der Bundeswehr mitgewirkt.

Neben der Programmierung mit Java, die Thema seines Buches ist, hat Hartmut Bakker ebenfalls bereits mit Assembler, C++, PHP und zahlreichen anderen Programmiersprachen gearbeitet. „Das Beste wäre, wenn jemand es schafft, mit Hilfe meiner Messwertanalyse eine Marktlücke für ein Produkt zu entdecken“ wünscht sich der Ingenieur.

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.
Direktlink zur Veröffentlichung: http://www.grin.com/de/e-book/90729/ (ISBN 978-3-640-10033-0)

Der GRIN-Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Janine Linke
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-27
presse@grin.com
http://www.grin.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-der-eigenen-java-software-messreihen-auswerten/

Jobs unter der Sonne Maltas

Spiele-Schmiede Dorado Games möchte ihr Entwickler-Team auf der Mittelmeerinsel vergrößern

Jobs unter der Sonne Maltas

Software-Entwicklung auf der sonnigen Mittelmeerinsel Malta

Sonnige Zeiten brechen für jobsuchende Software-Entwickler an: Das etablierte Indie-Studio Dorado Games heißt Developer mit Games-Erfahrung auf der Sonneninsel Malta willkommen. Die 100%ige Tochter der Stillfront Group fokussiert sich seit 2007 auf die Entwicklung, das Design und die weltweite Vermarktung von Online-Multiplayer-Games im Mid-Core-Segment. Für ihre neuen Games-Projekte sucht das internationale Profiteam Software-Entwickler für das Front- und Backend.

Nur zwei Flugstunden von Deutschland entfernt, dürfen Bewerber ein junges, kreatives, mediterranes Arbeitsklima sowie modern ausgestattete Arbeitsplätze erwarten. Dorado Games sitzt zentral auf dem Uni-Campus nahe des Weltkulturerbes Valletta. In familiärer Atmosphäre schöpft das wachsende englischsprachige Team mit Deutschen, Maltesern, Chinesen und Polen aus dem Erfahrungsschatz von mehr als 60 erfolgreich veröffentlichten Titeln. Die Mitarbeiter haben im Laufe ihrer Karriere an vielen internationalen Spieleentwicklungen wie z.B. Wolfenstein, Battlefield und Battlestar Galactica Online mitgewirkt. Die Zugehörigkeit zur Stillfront Group garantiert ein umfangreiches europäisches Partner-Netzwerk.

Diese Stellen möchte Dorado Games aktuell besetzen:

Software-Entwickler HTML 5 / Java Script / CSS Frontend (m/w)
Software-Entwickler Java / MySQL Backend (m/w)

Visionäre Teamplayer, die sich berufen fühlen, Spiele-Projekte mit hohem Engagement ergebnisorientiert voranzutreiben und Lust verspüren, die geniale Work-Life-Balance unter der Mittelmeersonne zu erleben, senden ihre Bewerbung auf Englisch an jobs[at]doradogames.com.

Das Indie-Studio Dorado Games wurde 2007 auf Malta gegründet. Die zehnköpfige Mannschaft um Gründer Nicolai Porsche fokussiert sich auf die Entwicklung, das Design und die weltweite Vermarktung von Online-Multiplayer-Games im Mid-Core-Segment. Die Branchenveteranen schöpfen dabei aus dem großen Erfahrungsschatz von mehr als 60 erfolgreich gelaunchten Titeln; darunter Wolfenstein, Battlefield und Civilization. Mehr Infos auf www.doradogames.com

Firmenkontakt
DOG Productions Ltd.
Nicolai Porsche
Melita Street 60/2
1122 Valletta
040-413096-0
040413096-20
pr@borgmeier.de
http://www.doradogames.com/

Pressekontakt
Borgmeier Media Gruppe GmbH
Jörg Wiedebusch
Rothenbaumchaussee 5
20148 Hamburg
040-413096-27
040-413096-20
wiedebusch@borgmeier.de
http://www.borgmeier.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/jobs-unter-der-sonne-maltas/

Webclient für Nuclos Open Source ERP

Zugriff auf Nuclos ohne Java – auch über mobile Endgeräte / Release 4.6 steht zum kostenlosen Download bereit

Sauerlach, 17. November 2015 – Der Open Source ERP-Baukasten Nuclos bietet in der ab sofort verfügbaren Version 4.6 einen Webclient. Anwender können damit unkompliziert, mit einem gängigen Webbrowser auf Nuclos zugreifen – auch über mobile Endgeräte. Technologisch basiert der neue Webclient auf AngularJS. Die Nutzer profitieren von einem sehr schnellen Zugriff auf ihre Anwendungen. Zudem können sie mit dem Webclient auch bei einer langsamen Internet-Verbindung effizient arbeiten. Nuclos 4.6 steht unter www.nuclos.de zum kostenlosen Download bereit. Unternehmen, die eine ältere Nuclos-Version im Einsatz haben, können diese mit dem mitgelieferten Installer ganz einfach aktualisieren.

Einfache Anbindung externer Standorte oder Partner

Mit Nuclos realisieren Unternehmen sehr einfach schlanke und individuelle Softwarelösungen beispielsweise für Warenwirtschaft, Ein- und Verkauf, Auftragsabwicklung, Kundenmanagement, Lager oder Produktion. Der Open Source ERP-Baukasten bietet ihnen dafür effiziente Werkzeuge und generische Mechanismen. Dazu zählen Editoren für Businessobjekte zur Abbildung von Entitäten (z.B. Kunden, Artikel, Aufträge, Ressourcen, etc.), zur Erstellung von Maskenlayouts sowie zur Konfiguration von Business-Prozessen, Workflows oder Geschäftsregeln. Administratoren steht für die Entwicklung und Konfiguration weiterhin der Java-basierte Rich Client zur Verfügung. Der Webclient hingegen bietet sich an, um sehr einfach Mitarbeiter im Außendienst oder Home-Office, externe Unternehmensstandorte wie Lager oder Verkaufsstellen sowie Dienstleister, Lieferanten, Kunden oder Partner anzubinden und sie so in Unternehmensprozesse zu integrieren.

Weitere Informationen und kostenloser Download von Nuclos unter www.nuclos.de

Als der in Deutschland führende Anbieter für ERP-Baukästen verfolgt Novabit das Ziel, Nuclos als Standard für Unternehmenssoftware zu etablieren. Novabit vertritt die Auffassung, dass Abläufe in Unternehmen zwar grundsätzlich ähnlich sind, sich bei erfolgreichen Unternehmen aber im Detail unterscheiden und bei wachsenden Unternehmen ständig verändern.
Während ein Standard ERP System Unternehmensabläufe in ein Korsett zwängt, schafft ein ERP-Baukasten einen sicheren Rahmen und macht die individuelle Gestaltung der eigenen Abläufe möglich.
Novabit Informationssysteme GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Sauerlach bei München sowie eine Niederlassung in Berlin. Zu den Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen, multinationale Konzerne sowie diverse Behörden und Organisationen.

Firmenkontakt
Novabit Informationssysteme GmbH
Ramin Goettlich
Mühlweg 2
82054 Sauerlach
+49 (0)8104 6473-0
info@nuclos.de
http://www.nuclos.de

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Jörg Stelzer
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 (0) 89-211 871-34
js@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/webclient-fuer-nuclos-open-source-erp/

Mit Ctrlflow revolutioniert Codetrails die Codesuche in Eclipse

Seit dem 26. Oktober 2015 gibt es Ctrlflow, ein Plug-in für die Eclipse IDE, das die Suche und Analyse von Code-Beispielen für Java Entwickler in der bekannten Entwicklungsumgebung neu definiert.

Mit Ctrlflow revolutioniert Codetrails die Codesuche in Eclipse

Interface Ctrlflow Codesuche

Darmstadt, den 27. Oktober 2015.

Ctrlflow (sprich „Controlflow“) ist die neue spezialisierte Codesuche für Eclipse. Das Plug-in revolutioniert das Suchen und Analysieren von Code-Beispielen für Java Entwickler. Zum einen läuft die Software direkt in Eclipse IDE und stellt sich intelligent auf die individuelle Codebasis von Java Entwicklern ein. Zum anderen umfasst die Analyse und Indizierung ihren gesamten Workspace. Zusätzlich können Java Entwickler die Suche auf Code-Beispiele für populäre Bibliotheken ausweiten. Derzeit werden u.a. die Bibliotheken Mockito, Hamcrest, Apache Commons I/O, Apache HttpComponents, JavaFX, Google Guava oder die Eclipse-Plattform unterstützt.

„Für das Suchen und Analysieren von Code-Beispielen wenden Java Entwickler momentan mehr als die Hälfte ihrer Entwicklungszeit auf“, sagt Marcel Bruch, Gründer und Geschäftsführer der Darmstädter Firma Codetrails und Entwickler von Ctrlflow. „Wir haben ein eindeutiges Optimierungspotenzial für alle vorhandenen Optionen zur Suche von Code-Beispielen unter Eclipse festgestellt. Mit Ctrlflow stellen wir eine Codesuche zur Verfügung, die um ein vielfaches schneller und leistungsstärker ist als die originäre Eclipse-Suche oder alternativ erhältliche Lösungen. Damit sparen Java Entwickler wertvolle Zeit.“ so Bruch weiter.
Mit Ctrlflow können Java Entwickler z.B. Methodenargumente, Referenzen auf Methoden oder beliebige Zeichenketten im Code suchen – das Eclipse Plug-in erledigt diese Aufgaben innerhalb von Millisekunden und bezieht sogar Ausdrücke, Typumwandlungen oder String-Literale mit ein.

Im Gegensatz zu bereits auf dem Markt erhältlich Lösungen lässt sich Ctrlflow direkt aus der Eclipse IDE heraus nutzen. Java Entwickler können damit endlich auf eine schnelle und spezialisierte Codesuche zurückgreifen, ohne ihre vertraute Entwicklungsumgebung verlassen zu müssen.

„Ctrlflow bietet mit aktuell über 4 Millionen durchsuchbaren Code-Beispielen eine umfangreiche Datenbank, die kontinuierlich wächst“, stellt Bruch einen weiteren Wettbewerbsvorteil der neuen Codesuche abschließend heraus. Mit der speziellen Vorschau-Funktion von Ctrlflow können sich Java Entwickler alle Beispiele inkl. dem umgebenden Code sofort anzeigen lassen.

Zur Markteinführung stellen die Darmstädter Spezialisten von Codetrails ihre Software auf einer neuen Website kostenlos zur Verfügung. Auf der Produkt-Website ist eine Trial-Version der Codesuche zum Download erhältlich. Nach der Installation können Java Entwickler das Plug-in 30 Tage und mit vollem Funktionsumfang unverbindlich testen.

Über Codetrails
Codetrails ist ein Softwareunternehmen, das auf die Optimierung von Prozessen in der Java Softwareentwicklung spezialisiert ist. Das Codetrails Team entwickelt intelligente Software-Tools, die auf modernsten Codeanalyse-Methoden sowie Machine-Learning-Techniken basieren. Die Codetrails GmbH hat ihren Sitz in Darmstadt.

Über Ctrlflow
Ctrlflow ist eine neue Codesuchmaschine für Java Code-Beispiele in Eclipse. Das Plug-in setzt u.a. kontext-sensitive Suchalgorithmen ein. Damit findet die Software innerhalb von Millisekunden genau die Code-Beispiele, die für Java Entwickler in ihrem spezifischen Projekt wichtig sind. Derzeit können mehr als 4 Mio. Code-Beispiele durchsucht werden. Dank leistungsstarker Filter- und Sortierfunktionen lassen sich die Suchergebnisse nicht nur nach Projekt, Package oder Klasse anzeigen, sondern auch nach Häufigkeit und Verwendung eines Ausdrucks.

Kontakt
Codetrails GmbH
Dr. Marcel Bruch
Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt
+49 (0)6151 276 7092
press@ctrlflow.com
http://www.ctrlflow.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-ctrlflow-revolutioniert-codetrails-die-codesuche-in-eclipse/

HOB präsentiert eine Alternative zu properJavaRDP: Das HOB Java RDP Plug-in für die Cisco ASA Serie

HOB präsentiert eine Alternative zu properJavaRDP: Das HOB Java RDP Plug-in für die Cisco ASA Serie

HOBLink JWT ist ab sofort auch als Java RDP Plug-in für die Cisco ASA Serie verfügbar. Das Plug-in des deutschen Softwareentwicklers HOB stellt die perfekte Alternative zu Clients wie dem properJavaRDP dar. Das HOBLink JWT Plug-in kann in wenigen Schritten auf der Cisco ASA installiert werden und gewährt Nutzern den Zugang zu Windows Terminal Servern oder Windows Desktops.

Die perfekte Kombination: HOBLink JWT und Cisco ASA:
Die Kombination von HOBLink JWT, dem plattformunabhängigen Java RDP Client von HOB , und der Cisco ASA bietet Unternehmen eine leistungsfähige Lösung für den sicheren und flexiblen RDP Zugang zu Windows Servern und Applikationen. HOBLink JWT ist als Cisco Asa RDP Plug-in verfügbar und ermöglicht Benutzern unter anderem den Remote Access zu ihrem gewohnten Arbeitsplatz – egal von welchem Ort und ohne Softwareinstallation auf der Clientseite.

HOBLink JWT – Java RDP Client mit vielen Funktionen:
HOBLink JWT bietet nicht nur RDP Zugang zu Desktop PCs und Windows Servern mit Remote Desktop Services, sondern auch weitere Business-Funktionen. Dank Dual-Monitor-Support ist es möglich, auf zwei Bildschirmen gleichzeitig zu arbeiten. Die bidirektionale Audio-Unterstützung erlaubt die Übertragung von Audiodateien zu beziehungsweise von Windows-Anwendungen zum Client. Darüber hinaus enthält HOBLink JWT flexible Druckfunktionen, die das problemlose remote Drucken ohne Treiberinstallation ermöglichen. Falls eine Sitzung ungewollt getrennt wird, verbindet HOBLink JWT den Benutzer automatisch wieder mit der gleichen Sitzung.

Maximale Sicherheit für Unternehmensdaten:
Alle Sicherheitsfunktionen, die in der Cisco ASA Serie integriert sind, wie zum Beispiel die SSL-Verschlüsselung und verschiedene Authentifizierungsmöglichkeiten, können nach Installation des HOBLink JWT Plug-ins ohne Probleme weiter benutzt werden. HOBLink JWT fügt sich passgenau in das Sicherheitskonzept der Cisco ASA ein.

HOB GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches deutsches Unternehmen, das mehrfach prämierte Software-Lösungen entwickelt und weltweit vermarktet. Die Kernkompetenzen des 1964 gegründeten und erfolgreichen Unternehmens umfassen Server-based Computing, sicheren Remote-Access sowie VoIP und Virtualisierung. HOB Produkte sind durch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) nach Common Criteria EAL4+ zertifiziert. HOB erhielt das Qualitätszeichen \\\\\\\\\\\\\\\“IT Security Made in Germany\\\\\\\\\\\\\\\“ für seine Remote Access Lösungen.

Kontakt
HOB GmbH & Co. KG
Tobias Eichenseer
Schwadermühlstrasse 3
90556 Cadolzburg
091037153289
tobias.eichenseer@hob.de
http://www.hob.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hob-praesentiert-eine-alternative-zu-properjavardp-das-hob-java-rdp-plug-in-fuer-die-cisco-asa-serie/

Nuclos Open Source ERP expandiert nach Berlin

Eröffnung einer Niederlassung in der Hauptstadt und Ausbau des Teams / Hohe Nachfrage nach flexibler und kostengünstiger Unternehmenssoftware

Berlin/Sauerlach, 28. Mai 2015 – Nuclos Open Source ERP ( www.nuclos.de ) expandiert und hat eine Niederlassung in Berlin eröffnet. Bisher betreute der Hersteller Novabit die Nutzer vom Hauptsitz in Sauerlach bei München oder mit Projektteams vor Ort. Mit dem Büro in Berlin verkürzt das Unternehmen nun die Wege und verbessert so den Service für Anwender in Nord-, Mittel- und Ostdeutschland. Auch die Verfügbarkeit von qualifizierten IT-Fachkräften spielte bei der Standortwahl eine wichtige Rolle: Sechs Nuclos-Mitarbeiter sind bereits vor Ort, bis Ende des Jahres soll das Team in der Hauptstadt nahezu verdoppelt werden. Gesucht werden IT-Professionals mit fundierten Kenntnissen in Java und Angular JS für die Realisierung von Projekten auf Basis von Nuclos sowie für die Weiterentwicklung der Software.

Gefragt: Flexibler ERP-Baukasten für individuelle Geschäftsprozesse

Mit Nuclos Open Source ERP realisieren Unternehmen sehr einfach, flexibel und kostengünstig Softwarelösungen. Dazu zählen beispielsweise individuelle Warenwirtschaftssysteme, Applikationen für Einkauf und Verkauf, Auftragsabwicklung, Kundenmanagement, Lagerverwaltung sowie Produktionsplanung und -durchführung. Der kostenlose ERP-Baukasten stellt generische Mechanismen bereit, mit denen sie beliebige, individuelle Geschäftsprozesse in einer Unternehmenssoftware abbilden können. Diese wächst jederzeit mit ihren Anforderungen und kann bei Bedarf ohne großen Aufwand angepasst werden. Nuclos ist eines der am weitesten verbreiteten Open Source ERP-Systeme im deutschsprachigen Raum. Rund zehn Prozent der DAX-Konzerne, eine Vielzahl von Unternehmen aller Branchen des gehobenen Mittelstands sowie KMU und Start-Ups arbeiten mit dem ERP-Baukasten.

„Unternehmen sollten ihre individuellen Abläufe, die ihnen oft einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, nicht in ein Korsett zwängen. Wir bieten eine Open Source-Lösung, mit der sie sich von den Begrenzungen einer Standardsoftware lösen können“, sagt Ramin Göttlich, geschäftsführender Gesellschafter von Novabit. „Die stetig steigende Nachfrage nach Anwendungen auf Basis unseres ERP-Baukastens bestätigt uns. Mit der Eröffnung des neuen Standorts treiben wir die Verbreitung dieser Idee und unserer Software weiter voran.“

Als der in Deutschland führende Anbieter für ERP-Baukästen verfolgt Novabit das Ziel, Nuclos als Standard für Unternehmenssoftware zu etablieren. Novabit vertritt die Auffassung, dass Abläufe in Unternehmen zwar grundsätzlich ähnlich sind, sich bei erfolgreichen Unternehmen aber im Detail unterscheiden und bei wachsenden Unternehmen ständig verändern.
Während ein Standard ERP System Unternehmensabläufe in ein Korsett zwängt, schafft ein ERP-Baukasten einen sicheren Rahmen und macht die individuelle Gestaltung der eigenen Abläufe möglich.
Novabit Informationssysteme Gmbh wurde im Jahr 2000 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Sauerlach bei München sowie eine Niederlassung in Berlin. Zu den Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen, mutlinationale Konzerne sowie diverse Behörden und Organisationen. Weitere Informationen unter www.nuclos.de.

Firmenkontakt
Novabit Informationssysteme GmbH
Ramin Goettlich
Mühlweg 2
82054 Sauerlach
+49 (0)8104 6473-0
info@nuclos.de
http://www.nuclos.de

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Jörg Stelzer
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 (0) 89-211 871-34
js@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nuclos-open-source-erp-expandiert-nach-berlin/

SEO-Agentur und Webdesign Mercatura-IT – Eröffnung ab heute 01.10.2013

Das Dienstleistungsunternehmen Mercatura-IT, was sich im IT-Bereich bereits solide etabliert hat, öffnet heute offiziell sein Ladenlokal und begrüßt alle Interessierten.

BildNach einer kurzen Start-Up-Phase ist Mercatura-IT jetzt offiziell zugegen.
Mercatura-IT ist als SEO-Agentur auf die Unterstützung und Eingliederung ins E-Commerce spezialisiert.

Firmen, die noch keine Internetpräsenz aufweisen, werden von Beginn an durch die Programmierung einer adäquaten Webseite sowie Webshops unterstützt. Durch fachmännisches Webdesign mit individuellen Templates, begleitet von neuen SEO-Techniken wird jedem Klienten eine seriöse und adäquate Leistung geboten.
Bereits bestehende Internetpräsenzen, können durch die SEO Abteilung von Mercatura-IT eine professionelle Suchmaschinenoptimierung in Anspruch nehmen, die die Effizienz des Auftritts steigert, was steigende Umsätze und einen sich ausweitenden Kundenstamm in Folge setzt.

Neben Webdesign, der Programmierung von Webshops und der Einrichtung einer Warenwirtschaftssoftware, bietet Mercatura-IT die Betreuung von Unternehmen durch SEO-Optimierung, um den besten Support für einen effektiven Eintritt ins E-Commerce zu sichern.
Beratung im EDV wie IT Bereich übernimmt Mercatura’s IT-Service. Mit den Serviceangeboten IT Solutions wie IT Consulting steht das Unternehmen beratend und lösungsbringend zur Seite.

Mercatura-IT agiert frei nach dem Firmenleitsatz „bona fide agere“ (in gutem Glauben handeln) und führt sämtliche Professionen nach bestem Gewissen und mit vollen Einsatz und Elan durch.
Das Mercatura-Team ist aufgestellt und motiviert und fokussiert die Belange seiner Kunden. Spezialisiert auf den Aufbau eines funktionierenden Onlinehandels, ist Mercatura-IT der Partner für den sicheren Einstieg ins E-Commerce.

Mercatura-IT

www.mercatura-it.de
info@mercatura-it.de

Kirchplatz 2
44581 Castrop-Rauxel
02367 – 9039679

Über:

Mercatura-IT
Herr Christopher Kaminski
Kirchplatz 2
44581 Castrop-Rauxel
Deutschland

fon ..: 02367 – 9039679
web ..: http://www.mercatura-it.de
email : ckaminski@mercatura-it.de

Pressekontakt:

Mercatura-IT
Herr Christopher Kaminski
Kirchplatz 2
44581 Castrop-Rauxel

fon ..: 02367 – 9039679
web ..: http://www.mercatura-it.de
email : ckaminski@mercatura-it.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/seo-agentur-und-webdesign-mercatura-it-eroeffnung-ab-heute-01-10-2013/

Grandmaster und Parapsychologe aus Berufung

Es gibt Menschen, die Ahnung davon haben, dass die Welt aus mehr besteht, als fassbar ist. Einer dieser Menschen ist Uwe Milbrandt.

BildEs gibt Menschen, die von jeher eine Ahnung davon hatten, dass die Welt mehr als aus dem, was wir sehen und fassen können, „gestrickt“ ist. Einer dieser Menschen ist Uwe Milbrandt, der im tiefsten Transsilvanien, in dunklen Wäldern Rumäniens seinen Meister gefunden hat und dieses Wissen aktiv in den Dienst der Menschen stellt.

Uwe Milbrandt stellt seine Dienste in Deutschland seit 1989 als Parapsychologe, Magier und Grandmaster der transsilvanischen Magie vor allen in zweifelnden Fragen der Partnerschaft, wie der Partnerrückgewinnung zur Verfügung und ist über seine Webseite sowie telefonisch erreichbar

Schon als Kind fühlte er seine Gabe, die er erstmals spielerisch einsetzte und später durch Studien bei einem transsilvanischen Grandmaster zu ausgereiftem Können weiterbildete. So mag sich mancher fragen, warum ein Grandmaster nicht seine eigenen Geschicke derart wendet, um „wie ein alter Mann am Meer gelassen zu entspannen und dem Treiben ohne Arbeit zuzusehen“?

„Es ist die Aufgabe, anderen zu helfen, die den Reiz ausmacht“, antwortet Herr Uwe Milbrandt dazu und dass er selber seinen Werdegang mit „Highlights“ beschritten hätte, die ihm aber keine Genugtuung und Erfüllung brächten. So ist dem Lebenslauf des Grandmasters auch zu entnehmen, dass er einst in der Politik namhaft vertreten war und – Jahre später – es wagte, die führenden Funktionäre von SUN Microsystems von ihrem Weihnachtsputer-Festmahl aufzuschrecken, um sie nach Deutschland für eine Copyright-Klage zu beordern bezüglich des Namens „JAVA“, den er sich selber hat patentieren lassen.

So sei es seine gesetzte Aufgabe mit dem hehren Ziel, anderen zu helfen in Problemsituationen, zum Beispiel in der Partnerschaft und deren Rückgewinnung nach deren Beendigung; und er selber zehrt von dem positiven Fluid, den er in Zusammenarbeit mit seinen Kunden erfährt: wenn man Positives verteilt, erhält man auch das adäquate Feedback. Um es in neuzeitlichen Termini zu benennen, macht Herr Milbrandt nichts anderes mit seiner Wegbereitung der Realisation der Wünsche seiner Kunden. Er schafft eine neue Partition zum Start, von der alle negativen vorherigen Elemente gelöscht wurden. Mit diesem Prinzip sehen seine Kunden einer erfreulichen Zukunft entgegen, die sie aus eigenen Anstrengungen erwirken, nach dem Sie die „Startanregung“ bzw. den Trigger dazu von Uwe Milbrandt erhalten haben: bene docem per…

Über:

Uwe Milbrandt
Herr Uwe Milbrandt
Lippertsreuter Str. 27
88662 Überlingen
Deutschland

fon ..: 07551-6006204
web ..: http://www.hellseher-magier.com/
email : Grandmaster@hellseher-magier.com

Herr Milbrandt hat es sich zum hehren Ziel gemacht, anderen zu helfen, wie und wo er kann…

Pressekontakt:

frankfutt.de
Frau sabine puttins
von-fürstenberg-str. 4
41352 korschenbroich

fon ..: 02166-144575
web ..: http://www.frankfutt.de
email : sabine@frankfutt.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/grandmaster-und-parapsychologe-aus-berufung/

Softwareentwickler aus Salzburg liefern Innovationen für Japans größtes Skigebiet

Softwareentwickler des Salzburger Unternehmens Skidata sind für den reibungslosen Zutritt zu Japans größtem Skigebiet verantwortlich: Shiga Kogen.

BildNun bietet SKIDATA weitere Jobs für Softwareentwickler in Salzburg und Kärnten für nicht weniger spannende Referenzen.

71 Skilifte verteilt auf insgesamt 21 zusammenhängende Skigebiete. Das sind die Fakten, die Shiga Kogen zum größten Skigebiet Japans und zu einem der größten Skigebiete weltweit machen. Und damit Skigäste so viel wie möglich von dem Gebiet genießen können, sorgen Mitarbeiter des österreichischen Unternehmens SKIDATA für den schnellen und komfortablen Zugang zum Skivergnügen.

SKIDATA Softwareentwickler sind Experten auf Ihrem Gebiet und besitzen das notwendige Know-how um weltweit Projekte zu realisieren. Dabei erhalten sie die Chance, die Zukunft der Zutrittskontrolle aktiv mitzugestalten: Webbasierte Services, NFC und RFID-Chips sind nur einige Beispiele hierfür.

Um neue Projekte umzusetzen und den reibungslosen Ablauf bestehender Installationen zu gewährleisten, bietet www.skidata.com laufend Jobs für Softwareentwickler, Programmierer und Software Qualitätsingenieure in Salzburg und Kärnten.

Möchten auch Sie in einem nachhaltig innovativen Unternehmen wie www.skidata.com arbeiten?

Derzeit suchen wir für unsere Standorte Salzburg und Klagenfurt:

Software Entwickler Java EE (m/w)

Die vollständige Stellenausschreibung und viele weitere attraktive Stellenangebote und Jobs finden Bewerber unter: http://www.skidata.com/ueber-skidata/karriere/details-zur-offenen-stelle/detail/software-entwickler-java-embedded-mw.html

Über SKIDATA
Die SKIDATA Gruppe ist ein international führendes Unternehmen im Bereich Zutrittslösungen und deren Management. Weltweit sorgen mehr als 7500 SKIDATA Installationen in Skiresorts, Einkaufszentren, Großflughäfen, Kommunen, Sportstadien, Fachmessen und Vergnügungsparks für die sichere und zuverlässige Zutritts- bzw. Zufahrtskontrolle von Personen und Fahrzeugen. SKIDATA legt großen Wert auf Lösungen, die intuitiv, einfach zu bedienen und sicher sind. Mit ganzheitlichen Konzepten trägt SKIDATA gezielt zur Leistungsoptimierung und Gewinnmaximierung der Kunden bei. Die SKIDATA Gruppe (www.skidata.com) gehört zur börsennotierten Schweizer Kudelski Gruppe (www.nagra.com), einem führenden Anbieter von digitalen Sicherheitslösungen.

Über:

SKIDATA AG
Frau Andrea Starzer
Untersbergstraße 40
5081 Anif
Österreich

fon ..: +43 6246 888-0
web ..: http://www.skidata.com/ueber-skidata/karriere.html
email : jobs@SKIDATA.com

Die SKIDATA Gruppe ist ein international führendes Unternehmen im Bereich Zutrittslösungen und deren Management. Weltweit sorgen mehr als 7500 SKIDATA Installationen in Skiresorts, Einkaufszentren, Großflughäfen, Kommunen, Sportstadien, Fachmessen und Vergnügungsparks für die sichere und zuverlässige Zutritts- bzw. Zufahrtskontrolle von Personen und Fahrzeugen. SKIDATA legt großen Wert auf Lösungen, die intuitiv, einfach zu bedienen und sicher sind. Mit ganzheitlichen Konzepten trägt SKIDATA gezielt zur Leistungsoptimierung und Gewinnmaximierung der Kunden bei. Die SKIDATA Gruppe (www.skidata.com) gehört zur börsennotierten Schweizer Kudelski Gruppe (www.nagra.com), einem führenden Anbieter von digitalen Sicherheitslösungen.

Pressekontakt:

SKIDATA AG
Frau Andrea Starzer
Untersbergstraße 40
5081 Anif

fon ..: +43 6246 888-0
web ..: http://www.skidata.com/ueber-skidata/karriere.html
email : jobs@SKIDATA.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/softwareentwickler-aus-salzburg-liefern-innovationen-fur-japans-grostes-skigebiet/