Schlagwort: IT-Service

Investition in das Personal ist das größte Gut

XPRON weiht seinen neuen Schulungsraum ein!

Investition in das Personal ist das größte Gut

Investition in das Personal ist das größte Gut
XPRON weiht seinen neuen Schulungsraum ein!

Nichts ist wichtiger als in das eigene Personal zu investieren. Das hat XPRON schon lange gewusst.
Damit das jetzt noch besser funktioniert weiht XPRON seinen neuen Schulungsraum ein.
Mit Platz für 4-6 Teilnehmer und einem Trainerarbeitsplatz kann XPRON seine Mitarbeiter noch besser auf die anstehenden Tätigkeiten vorbereiten.
Alle Mitarbeiter innerhalb von XPRON durchlaufen vor der Aufnahme der eigentlichen Tätigkeit ein individuelles Trainingsprogram.
Die Kernkomponenten des Trainings sind unter anderem folgende:

1.Einführung in die XPRON Familie
2.Kommunikationsschulung
3.Bedienung der Telefonanlage und Call Center Lösung
4.Projektbezogenes Training auf die Systemlandschaft des Kunden
5.Schulung der individuellen Workflows und Tätigkeiten
6.Abschlussprüfung

Damit die Schulungen ein größtes Maß an Effektivität bringen, werden die Schulungen in kleinen Gruppen oder sogar 1:1 durchgeführt.
Das hat den Vorteil, dass bei den komplexen Themengebieten die XPRON im First, Second und Third Level Support sowie im Call Center Service aus Neuss heraus betreut viel intensiver geschult werden können.
Dafür stehen den Mitarbeitern der XPRON immer kompetente Vollzeit Trainer zur Verfügung, die durch die einzelnen Teamleiter und IT-Experten unterstützt werden.
Neben den ganz normalen IT Dienstleistungen für kleine, mittelständige und große Unternehmen bietet XPRON insbesondere tiefgreifenden Produktsupport an.
Unter anderem werden durch XPRON folgende Produkte über Telefon und durch Fernwartung betreut:
-WLAN
-Internetserviceprovider
-E-Ladesäulen
-Photovoltaik
-Notfallhotlines für den Maschinenbau
-Softwaresupport
Und viele weitere.

Für weitere Bilder des neuen Schulungsraumes besuchen Sie unsere Webseite.

XPRON ist ein IT Dienstleister und Systemhaus aus Neuss. Seit 2005 entwickelt XPRON spezielle Prozesse und Tools für die vollumfängliche IT Betreuung des Mittelstands.
Mit dem ITIL basierten Service Desk Aufbau untergliedert in 1st Level, 2nd Level und 3rd Level greift XPRON immer da ein wo Kunden Ihre Schwachstellen haben.

Kontakt
XPRON Systems GmbH
Swen Hilse
Carl-Schurz Straße 2
41460 Neuss
02131708337
sales@xpron.com
http://www.xpron.com/index.php/systemhaus.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/investition-in-das-personal-ist-das-groesste-gut/

XPRON stellt dieses Jahr wieder auf der BREKO aus

Kommen Sie uns auf Stand Nr. 909 besuchen.

XPRON stellt dieses Jahr wieder auf der BREKO aus

Seit über 15 Jahren ist XPRON der verlässliche 24/7 IT und Customer Service Provider für Internetserviceprovider.
Mittlerweile betreut XPRON für diverse regionale und überregionale Internetserviceprovider über 650.000 Endkunden mit folgenden Themenschwerpunkten:

-Produktberatung
-Rechnungsfragen
-Verfügbarkeitscheck
-Portierungen
-Vertragserfassung
-Fragen zu Kündigungen
-Ersteinrichtung des Internetzugangs
-Problemlösungen bei Zugang zum Internet
-Provisionierung der FritzBox
-Troubleshooting von WLAN
-Troubleshooting von Richtfunk
-1st und 2nd Level Support für FTTX
-Port Resett
-Und vieles mehr. Eine Ausführliche Leistungsbeschreibung finden Sie auf unserer Webseite oder im persönlichen Gespräch zum Beispiel auf der BREKO.

Wir freuen uns auf Interessante Gespräche.

XPRON ist ein IT Dienstleister und Systemhaus aus Neuss. Seit 2005 entwickelt XPRON spezielle Prozesse und Tools für die vollumfängliche IT Betreuung des Mittelstands.
Mit dem ITIL basierten Service Desk Aufbau untergliedert in 1st Level, 2nd Level und 3rd Level greift XPRON immer da ein wo Kunden Ihre Schwachstellen haben.

Kontakt
XPRON Systems GmbH
Swen Hilse
Carl-Schurz Straße 2
41460 Neuss
02131708337
sales@xpron.com
http://www.xpron.com/index.php/24-7-hotline-anbieter

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/xpron-stellt-dieses-jahr-wieder-auf-der-breko-aus/

XPRON – Systemhaus erweitert seine Bürofläche auf 1500 qm

Mehr Platz für mittlerweile über 120 Mitarbeiter

XPRON - Systemhaus erweitert seine Bürofläche auf 1500 qm

Unbenannt

Das Jahr 2019 ist gerade erst zu Ende gegangen, aber nicht ohne das XPRON die Weihnachtszeit genutzt hat, um seine Büroflächen zu erweitern.
Die bisherige Fläche von 1000 Quadratmeter wurde auf 1500 Quadratmeter erweitert. Außerdem gibt es jetzt eine optimalere Anordnung der Büros.
Durch die zusätzliche Fläche wurde ein großer First Level und Customer Service Bereich geschaffen, welche separat von den Sicherheitsbereichen des Second und Third Level Supports liegen. Durch das stetige jährliche Wachstum von 20 Prozent und mittlerweile über 120 Mitarbeitern wurde die zusätzliche Fläche dringend benötigt.

Weitere Bilder unserer neuen Büroflächen finden sie auf unserer Webseite.

Wir freuen uns auf das Jahr 2020 und weiteres Wachstum.

XPRON ist ein IT Dienstleister und Systemhaus aus Neuss. Seit 2005 entwickelt XPRON spezielle Prozesse und Tools für die vollumfängliche IT Betreuung des Mittelstands.
Mit dem ITIL basierten Service Desk Aufbau untergliedert in 1st Level, 2nd Level und 3rd Level greift XPRON immer da ein wo Kunden Ihre Schwachstellen haben.

Kontakt
XPRON Systems GmbH
Swen Hilse
Carl-Schurz Straße 2
41460 Neuss
02131708337
sales@xpron.com
http://www.xpron.com/index.php/das-callcenter.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/xpron-systemhaus-erweitert-seine-bueroflaeche-auf-1500-qm/

Unternehmen fehlt IT Service Management für Digitalisierung

Optimierung von Management und Arbeitsprozessen braucht aktive Geschäftsleitung

Unternehmen fehlt IT Service Management für Digitalisierung

Dr. Robert Scholderer, Geschäftsführer der Scholderer GmbH, ist Experte für IT-Service Management

München, 12. November 2019 – Mit der zunehmenden Digitalisierung gewinnt ein funktionierendes IT-Service-Management (ITSM) in allen Unternehmen, Einrichtungen und Behörden an Bedeutung, stellt viele von ihnen aber zugleich vor große Probleme. In vielen Fällen sind weder Arbeitsprozesse noch personelle oder finanzielle Ausstattung auf die notwendigen Service-Aufgaben ausgerichtet. Darauf hat der Experte für Service Level Agreements (SLA), Dr. habil. Robert Scholderer bei einer Veranstaltung in München hingewiesen.

Er registriere bei IT-bezogener Beratung und bei SLA „einen massiven Anstieg der Nachfrage“, so Scholderer. Der hohe Innovationsgrad, der mit der Digitalisierung einhergehe, „produziert kontinuierlich eine Vielzahl an neuen Services, die entsprechend beschrieben werden müssen“, erklärt er weiter.

Diese Services und Prozesse müssten dabei konkret definiert und die verschiedenen Definitionen vereinheitlicht werden, damit unter anderem der Austausch von Daten zwischen Unternehmen reibungslos stattfinden könne. Dafür sei neben IT-Standards und Standardsprachen unter anderem genügend qualifiziertes Fachpersonal nötig, was aber in diesem Umfang in vielen Unternehmen nicht vorhanden ist, betont Scholderer.

Das gelte für die Entwicklung agiler Management-Strukturen ebenso wie für die Verbesserung von bestehenden Arbeitsprozessen und Schnittstellen zwischen internen Abläufen und externen Dritten. „Allein auf Personalebene sind dafür massive Investitionen nötig“, schreibt die Fachzeitschrift „Computerwoche“ unter Verweis auf Scholderers Aussage. Sie zitiert ihn: „Wir sprechen hier von Mitarbeitern, die hoch qualifiziert sind, sich ihre Arbeitsstelle aussuchen können und dadurch entsprechend teurer sind.“

Auch wer gut qualifizierte IT-Fachkräfte gewinne, brauche oftmals noch zusätzlichen Support von externen Service-Anbietern. Es dauere „im Durchschnitt fünf bis sechs Jahre, bis ein Mitarbeiter sein vollständiges Potenzial entfalten kann“, betont Robert Scholderer. Wichtig sei außerdem, dass die Leitungsebenen in Unternehmen und anderen Einrichtungen Agilität oder Prozess-Optimierungen (DevOps) aktiv mittragen. „Damit können wir als ITSM und SLA mit möglichst geringem Aufwand umsetzen“, so Scholderer.

Die Scholderer GmbH ist ein auf ITSM spezialisiertes Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen für IT-Service und Service Level Agreement (SLA) mit Schulungen zur Providersteuerung. Für namhafte deutsche Firmen und internationale Konzerne hat Scholderer bis heute über 3.500 SLA- und Outsourcing-Verträge mit einem Volumen von über 2,6 Milliarden Euro erstellt. Das vom Unternehmen entwickelte SOUSIS-Modell zählt offiziell zu den vier internationalen IT-Standards für die Gestaltung von SLAs und wird weltweit von fast 2.000 IT-Firmen angewendet. Gründer und Geschäftsführer Robert Scholderer studierte Mathematik und Informatik in München, promovierte in Karlsruhe und habilitierte sich an der TU Ilmenau, wo er auch als Dozent tätig ist. Er ist Autor der Fach-Bestseller „IT-Servicekatalog“ und „Management von Service Level Agreements“, seine Seminare und Vorträge haben mehr als 1.000 Teilnehmer besucht.

Firmenkontakt
Scholderer GmbH
Robert Scholderer
Durlacher Straße 95
76646 Bruchsal
(07251) 5055515
robert@scholderer.de
https://www.scholderer.de

Pressekontakt
Scholderer GmbH / Claudius Kroker · Text & Medien
Robert Scholderer
Durlacher Straße 95
76646 Bruchsal
(07251) 5055515
scholderer@ck-bonn.de
http://www.scholderer.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unternehmen-fehlt-it-service-management-fuer-digitalisierung/

IT Operations as a Service – auf Deutsch: IT Flatrate

Welche Vorteile bietet mir die IT Flatrate

IT Operations as a Service - auf Deutsch: IT Flatrate

Immer häufiger hört man, wenn man über IT spricht Begriffe wie SaaS, IaaS oder OaaS, aber was bedeutet das eigentlich?
Als Systemhaus das sich auf den Betrieb von vorhandenen IT Infrastrukturen spezialisiert hat, wollen wir Ihnen zunächst die Vorteile von OaaS, also Operation as a Service, oder platt ausgedrückt einer IT-Flatrate erläutern.
Im Gegensatz zur klassischen Abrechnung nach erbrachtem Aufwand bietet Ihnen eine IT-Flatrate eine monatliche fixe Rate. In den meisten Fällen ist diese an die Anzahl der User und Server gekoppelt, was eine variable Anpassung an ein internes Wachstum oder Verkleinerung zur Folge hat.
Ihre IT Kosten für den Betrieb Ihrer IT Infrastruktur steigen und fallen also mit den Anforderungen.
Aus der Praxis heraus wissen wir aber, dass die Kosten nur eine zweitrangige Rolle spielen.
Viel wichtiger ist es, dass die IT Infrastruktur einwandfrei funktioniert.
Wir wollen Ihnen daher einige weitere Vorteile einer IT Flatrate (OaaS) aufzeigen.
Auf unserer Webseite finden Sie ausführliche Informationen zu den folgenden Themen:

1.Stabile IT Infrastruktur
2.Fernwartung durch 1st und 2nd Level statt IT vor Ort Service
3.Kostenoptimierter Servicedesk Aufbau nach ITIL
4.Feste planbare Kosten für den IT Betrieb
5.Genehmigungsverfahren für Changes

Natürlich sind das nur einige Vorteile die für eine IT Flatrate sprechen.
Für ein ausführliches, kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch sprechen Sie uns direkt an.

XPRON ist ein IT Dienstleister und Systemhaus aus Neuss. Seit 2005 entwickelt XPRON spezielle Prozesse und Tools für die vollumfängliche IT Betreuung des Mittelstands.
Mit dem ITIL basierten Service Desk Aufbau untergliedert in 1st Level, 2nd Level und 3rd Level greift XPRON immer da ein wo Kunden Ihre Schwachstellen haben.

Kontakt
XPRON Systems GmbH
Swen Hilse
Carl-Schurz Straße 2
41460 Neuss
02131708337
sales@xpron.com
http://www.xpron.com/index.php/das-callcenter.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/it-operations-as-a-service-auf-deutsch-it-flatrate/

Erstlöserate, der Schlüssel zum Erfolg im Servicedesk

Wie erhöhe ich die Qualität meines Servicedesks?

Erstlöserate, der Schlüssel zum Erfolg im Servicedesk

Servicedeskaufbau im Systemhaus

Ist doch ganz einfach. Man nehme richtig gute IT Experten die sofort alle auftretenden Incidents lösen können.
Was in der Theorie noch nach einer guten Idee klingt, ist aber in der Praxis leider nicht umsetzbar.
Das hat unterschiedliche Gründe:

-Hohe Kosten der Mitarbeiter für teils triviale Tätigkeiten wie Passwort zurücksetzen
-Der „Unwille“ der IT Experten sich mit einem End User und einfachen Problemen auseinanderzusetzen
-Die hohe Spezialisierung der IT Experten macht es unmöglich alle IT Probleme durch ein und dieselbe Person zu lösen
-Der Mangel an IT Fachkräften
-Und natürlich noch viele weitere…

Aber zum Glück gibt es ja ITIL und die XPRON.
Wir arbeiten generell nach dem ITIL Ansatz in First, Second und Third Level Resolution Groups.
Jetzt haben wir ITIL nicht erfunden, bedienen uns aber der Standard IT Infrastruktur Bibliothek um unsere Kunden praxisbezogen zu betreuen.
Besonderen Augenmerk legen wir dabei auf eine sehr hohe Erstlösungsquote und das aus gutem Grund, senkt dieses doch die Kosten und erhöht es die Qualität.
Damit dieses gelingt haben wir selbst einige Praxistipps die wir selbst anwenden.

Unsere Top 10 Liste der Praxistipps über eine Anhebung der Erstlöserate im Servicedesk finden Sie auf unserer Webseite.

Gerne beraten wir Sie natürlich persönlich über alle Themen die aus der Praxis heraus notwendig sind damit ein Servicedesk eine hohe Erstlösungsrate erzielt.

Schließlich ist Best Praxis der Ansatz von ITIL.

XPRON ist ein IT Dienstleister und Systemhaus aus Neuss. Seit 2005 entwickelt XPRON spezielle Prozesse und Tools für die vollumfängliche IT Betreuung des Mittelstands.
Mit dem ITIL basierten Service Desk Aufbau untergliedert in 1st Level, 2nd Level und 3rd Level greift XPRON immer da ein wo Kunden Ihre Schwachstellen haben.

Kontakt
XPRON Systems GmbH
Swen Hilse
Carl-Schurz Straße 2
41460 Neuss
02131708337
sales@xpron.com
http://www.xpron.com/index.php/das-callcenter.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erstloeserate-der-schluessel-zum-erfolg-im-servicedesk/

Ownership im User Help Desk

Oder wer trägt die Verantwortung?

Ownership im User Help Desk

Wer kennt das nicht? Sie betreiben einen Servicedesk nach ITIL mit einem First Level SPOC, einem Second Level und diverse 3rd Level Resolution Groups. Alles sauber aufgebaut, und dennoch fühlt sich keiner Verantwortlich für das Lösen der Incidents und das Ping-Pong Spiel zwischen den verschiedenen Abteilungen beginnt. Oftmals wird dieses auf schlecht ausgebildete oder „faule“ Mitarbeiter geschoben, aber ist das wirklich so?
Wir behaupten „Nein!“
Eine klare Prozessstruktur, die Klärung der Verantwortlichkeiten (Ownership) und die richtigen Werkzeuge sind die Keyfaktoren für eine erfolgreiche Implementierung eines funktionierenden User Help Desks.
XPRON bietet seinen Kunden die praxisorientierte Beratung, Ausschreibungserstellung und Begleitung bei dem internen Aufbau eines User Help Desks, bietet darüber hinaus aber auch eine teilweise oder komplette Auslagerung des 24/7 User Help Desks durch eigene IT Experten in Neuss.
Sprechen Sie uns kostenlos und unverbindlich an um mehr über das Thema User Help Desk zu erfahren.

XPRON ist ein IT Dienstleister und Systemhaus aus Neuss. Seit 2005 entwickelt XPRON spezielle Prozesse und Tools für die vollumfängliche IT Betreuung des Mittelstands.
Mit dem ITIL basierten Service Desk Aufbau untergliedert in 1st Level, 2nd Level und 3rd Level greift XPRON immer da ein wo Kunden Ihre Schwachstellen haben.

Kontakt
XPRON Systems GmbH
Swen Hilse
Carl-Schurz Straße 2
41460 Neuss
02131
708337
sales@xpron.com
http://www.xpron.com/index.php/it-dienstleister-in-neuss.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ownership-im-user-help-desk/

Wissensmanagement im Call Center

Call Center in Düsseldorf präsentiert internes Wissensmanagement

Wissensmanagement im Call Center

Call Center Düsseldorf

XPRON Systems GmbH hat in jahrelanger Arbeit eine eigene Software entwickelt, die es einem Call Center oder User Help Desk Anbieter ermöglicht, das Wissensmanagement zu optimieren.
Durch die durchdachte Lösung werden Informationen und Tools die seitens des Kunden an XPRON herangetragen werden zentral verwaltet und an die Call Center Mitarbeiter verteilt.
Die Software erhöht den Datenschutz bei der Nutzung von Tools und Informationen, sowie das der Call Center Mitarbeiter alle Informationen unmittelbar bei Beantwortung einer Anfrage zur Verfügung hat, ohne lange nach Informationen suchen zu müssen.
Die Software macht die Pflege der Daten ebenfalls wesentlich einfacher, da das Projektmanagement nur an einer Stelle Informationen überarbeiten muss.
Gerne präsentiert XPRON Systems GmbH die Call Center Software interessierten Unternehmen in Neuss oder per Fernwartung.

XPRON ist ein 24×7 Call Center und Helpdesk Dienstleister in Neuss aus der Nähe von Düsseldorf.

Kontakt
XPRON Systems GmbH
Swen Hilse
Carl-Schurz Straße 2
41460 Neuss
02131708337
sales@xpron.com
http://www.xpron.com/index.php/das-callcenter.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wissensmanagement-im-call-center/

24/7 Hotline für Internetserviceprovider

Jetzt auch für kleine Stadtwerke verfügbar

24/7 Hotline für Internetserviceprovider

XPRON Systems GmbH ist ein 24/7 Hotline Anbieter für den kaufmännischen und technischen Support.
Ein Themenschwerpunkt liegt in dem tiefgreifenden Support von Endkunden im Internetserviceprovider Umfeld.
XPRON ist bereits seit 2005 in diesem Bereich tätig und bildet die 24/7 Hotline im 1st und 2nd Level für über 25 regionale und überregionale Internetserviceprovider.
Durch die Förderungen im Breitbandausbau sind immer mehr kleinere Internetserviceprovider im regionalen Bereich tätig und stehen vor dem Problem Ihren Endkunden rund um die Uhr kompetente Ansprechpartner bieten zu können.

Für diese Provider bietet XPRON jetzt einen speziellen 24/7 Hotline Service.
Hier nur ein kurzer Auszug aus dem Tätigkeitsprofil der Mitarbeiter an der Hotline:

– Telefonische Kundenbetreuung, Antragsannahme, Klärung offener Fragen zu Bestellung, Reklamation, Aftersales,…
– Terminierung vor Ort Techniker,…
– Beratung zu FTTC und FTTH Anschlüssen, Produktberatung,…
– Erstlösung Verbindungsprobleme, IPTV, VOIP,…
– Nutzung der Ticketsyteme und CRM Systeme des Auftraggebers
– Nutzung von Axiros
– Nutzung und Bearbeitung von PRTG
– Port-Konfiguration über die Anwendung AMS
– Eröffnungen von TAL-Störungen bei DTAG

Eine detailierte Liste der angebotenen Services finden Sie hier:

Tätigkeitsprofil 24/7 Hotline für Internetserviceprovider

Damit auch kleinere Provider in der Lage sind diesen Service Ihren Endkunden bieten zu können, hat XPRON ein attraktives 24/7 Hotline Angebot erstellt und bietet den Service zu einem Bruchteil der Kosten eines eigenen Mitarbeiters an.

Die XPRON Systems GmbH ist ein erfolgreiches Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen mit hohem Service- und Qualitätsanspruch, das individuell abgestimmte Firmenlösungen und Services anbietet. Wir betreuen unsere Kunden kompetent und effizient 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche an 365 Tagen im Jahr. Ebenfalls planen, realisieren und betreiben wir herstellerneutrale IT/EDV-Lösungen sowie Helpdesk-, Callcenter- und OTRS-Dienstleistungen sowie Rechenzentren.

Kontakt
XPRON Systems GmbH
Swen Hilse
Carl-Schurz Straße 2
41460 Neuss
02131708337
sales@xpron.com
http://www.xpron.com/index.php/24-7-hotline.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/24-7-hotline-fuer-internetserviceprovider/

Lünendonk-Liste 2017: H&D erneut unter 20 besten IT-Service-Anbietern

Der wachsende Digitalisierungsgrad in Unternehmen befeuert den Markt für IT-Services. Davon profitierte auch die H&D International Group, die abermals im jährlichen Ranking der Lünendonk GmbH zu den erfolgreichsten IT-Service-Dienstleistern Deutschlands gehört.

Am 26. Juni veröffentlichte die Lünendonk GmbH ihre Liste zu den Top 20 IT-Service-Unternehmen Deutschlands für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2016. Dabei überzeugte die H&D International Group in diesem Segment bereits mehrfach in Folge. „Wir freuen uns, dass sich auch in diesem Jahr unsere Servicequalität und Projekterfolge in der sehr guten Platzierung auf der Lünendonk-Liste wiederspiegeln“, berichtet Claudia Raabe, Geschäftsführerin der H&D International Group. „Deutschlands Unternehmenslandschaft steckt in der digitalen Transformation. Vor allem der Mittelstand hat hier einen großen Beratungsbedarf und benötigt Support bei Aufbau und Betrieb von IT Services. Das entspricht genau unseren Kernkompetenzen sowie unserer breiten Branchenkenntnis und natürlich unserer langjährigen Erfahrung mit IT-Projekten.“

Die Lünendonk-Liste veröffentlicht das renommierte Marktforschungsunternehmen jedes Jahr. Sie gilt als wichtiges Branchenbarometer. Die Platzierung der Unternehmen wird daran bemessen, wie viel Umsatz sie im vorangegangenen Jahr in Deutschland mit Dienstleistungen in der IT-Beratung und IT-Services erwirtschaftet haben. In diesem Jahr prüften die Analysten von Lünendonk über 90 Anbieterunternehmen für ihr Ranking.

H&D International Group
Hönigsberg & Düvel Datentechnik GmbH ist ein IT- und Engineering-Dienstleister mit Hauptsitz in Wolfsburg und bildet mit ihren verbundenen Unternehmen die H&D International Group. Seit 1996 erfolgreich am Markt, beschäftigt sie heute mehr als 1.200 Mitarbeiter an weltweit über 20 Standorten. Die Hönigsberg & Düvel Datentechnik GmbH ist nach ISO 9001:2015, ISO 20000-1, ISO 14001 sowie ISO/IEC 27001 zertifiziert.

Firmenkontakt
H&D International Group
Jasmin Bley
August-Horch-Straße 1
38518 Gifhorn
+49 5371 960-0
kommunikation@hud.de
http://www.hud.de

Pressekontakt
riske & jorns
Nadine Riske
Leipziger Straße 232
38124 Braunschweig
+49 531 390 76 75 0
presse@riske-jorns.de
http://www.riske-jorns.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/luenendonk-liste-2017-hd-erneut-unter-20-besten-it-service-anbietern/

WidasConcepts: Neue Niederlassung in Mannheim

IT-Unternehmen eröffnet Standort in der Wirtschaftsregion Rhein-Neckar

WidasConcepts: Neue Niederlassung in Mannheim

(Bildquelle: WidasConcepts IT-Technology und Services GmbH)

Wimsheim/Mannheim, 21. Juni 2017 Die WidasConcepts IT-Technology und Services GmbH ist ab sofort auch in der Region Rhein-Neckar vertreten. Die positiven wirtschaftlichen Prognosen, die hohe Dichte an Forschungseinrichtungen und Universitäten sowie die hervorragende Infrastruktur waren für das Unternehmen entscheidend, Mannheim als Niederlassungsstandort zu wählen.

Die neue Niederlassung wird von Dr. Kay Böhnke, Bereichsleiter Big Data bei WidasConcepts IT-Technology und Services, geführt und beschäftigt derzeit vier Mitarbeiter. Das Unternehmen hat sich zu diesem strategischen Schritt entschieden, um künftig bestehende und potenzielle Kunden direkt vor Ort beraten und unterstützen zu können. In der renommierten Oststadt von Mannheim gelegen, befinden sich die neuen Büros in idealer Nähe zur Universität und zum Bahnhof.

„Die Wirtschaftsregion Rhein-Neckar ist für uns eine ideale Basis, um Kontakte in unseren Zielbranchen weiter auf- und auszubauen. Außerdem schöpfen wir vor Ort aus einer ungewöhnlich großen Fülle an Experten – bedingt durch die Universitäten Heidelberg und Mannheim“, so Dr. Kay Böhnke.

IoT-Solutions statt Websolutions

Insbesondere im Finanz-, Medizin- und Industriesektor sieht das Unternehmen ein immenses Potenzial, mit Big Data- und IoT-Solutions Firmen zu erreichen, die sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung auseinander setzen: „Die hohe Unternehmensdichte, beste Entwicklungsprognosen für die Region sowie die ausgezeichnete Verkehrsanbindung sind nahezu perfekte Faktoren, um erfolgreich zu agieren und unseren Standort profitabel zu betreiben“, so Böhnke. Bis zum Jahresende plant WidasConcepts IT-Technology und Services, die Beratungskompetenz entsprechend weiter auszubauen und somit die positive Unternehmensentwicklung aktiv zu unterstützen.

Interessenten finden WidasConcepts IT-Technology und Services in 68161 Mannheim ab sofort am Werderplatz 6. Das Team ist erreichbar per Telefon unter der Rufnummer +49 (0) 7044 95103-100, oder per Mail unter: nl-mannheim@widas.de.

Das innovative IT-Service-Unternehmen WidasConcepts unterstützt seine Kunden seit 1997 dabei, Geschäftsprozesse erfolgreich zu gestalten. WidasConcepts entwickelt moderne und zukunftssichere Konzepte in den Bereichen Big Data, Internet of Things sowie Mobile- und Websolutions. Ziel ist es, intelligente Geschäftslösungen zu schaffen, die den Kunden am Markt noch erfolgreicher machen. Das Unternehmen betreut seine Kunden strategisch von der Business-Analyse bis hin zur Implementierung der Gesamtlösung für verschiedenste Plattformen und Endgeräte. WidasConcepts transportiert das Bigger Picture der IT. Das Unternehmen mit Sitz in Wimsheim bei Stuttgart und Niederlassung in Bangalore (Indien) beschäftigt derzeit 100 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.widas.de

Firmenkontakt
WidasConcepts IT-Technologies und Services GmbH
Petra Widmann
Maybachstraße 2
71299 Wimsheim
07044 95103-153
petra.widmann@widas.de
http://www.widas.de

Pressekontakt
echolot.GROUP
Claudia Ziegler
Schulze-Delitzsch-Straße 16
70565 Stuttgart
0711 99014-84
ziegler@echolot-pr.de
http://www.echolot.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/widasconcepts-neue-niederlassung-in-mannheim/

Perfekt verpackt, perfekt vernetzt!

Verpackungsspezialist migriert in die Cloud

Perfekt verpackt, perfekt vernetzt!

(Bildquelle: @Cardbox Packaging)

Schoko-Bananen, Mozartkipferl oder Hachez-Schokospezialitäten – sie alle haben neben ihrem köstlichen Geschmack etwas gemein: eine Verpackung von Cardbox Packaging.

Cardbox Packaging ( www.cardbox-packaging.com) konzentriert sich als multinationaler Produzent hochwertiger und anspruchsvoller Kartonverpackungen auf komplexe, attraktive Verpackungslösungen und das insbesondere in den Bereichen Süßwaren, Lebensmittel und Kosmetik. Dank des ausgereiften Maschinenparks und vielfältiger technologischer Möglichkeiten kann Cardbox Packaging maßgeschneiderte Lösungen durch die einzigartige Endfertigung der Verpackungen anbieten. „Für uns haben höchste Qualitätsstandards und Kundenzufriedenheit oberste Priorität“, erklärt Roland Schöberl, einer der beiden Geschäftsführer der Cardbox Packaging Holding GmbH. „Mit starkem Kundenservice, Flexibilität und Innovation können wir nachhaltig wachsen.“ Dazu tragen auch die schlanken Organisationsstrukturen in Wolfsberg (AUT), Pinkafeld (AUT) und Zádverice (CZ) bei.

Eine Schwachstelle allerdings hatte das modern geführte Unternehmen im letzten Jahr identifiziert: die eigene IT-Infrastruktur. „Im Lauf der Jahre ist unsere IT mit dem Unternehmen gewachsen. Dabei war eine dezentrale, sehr heterogene Landschaft entstanden, die unsere Strategie und die weiteren Entwicklungspläne nicht mehr optimal unterstützen konnte“, beschreibt Roland Schöberl die Ausgangssituation vor der IT-Migration. „Unsere IT war einfach zu standortbasiert.“ Jeder Standort operierte mit eigenen Mail- und Fileservern sowie lokalem Backup. Dazu waren auch das Active Directory, Virenschutz und Security-Systeme lokal aufgebaut. Ein mobiler Zugriff auf Daten gestaltete sich kompliziert, standortübergreifende Workflows und Datenaustausch waren unzureichend implementiert. Cardbox-Geschäftsführer Schöberl ergänzt: „Abgesehen davon mussten wir natürlich an allen Standorten Serverräume mit entsprechenden Klimaanlagen für die Hardware vorhalten und betreiben. Das hat aus unserer Sicht unnötige Kosten verursacht und Mitarbeiter gebunden.“ Da der bisher genutzte Small Business Server das Ende seiner Laufzeit erreicht hatte, standen zu diesem Zeitpunkt ohnehin IT-Investitionen an – und Cardbox stellte die gesamte IT-Landschaft auf den Prüfstand.

Von 0 auf 100 Prozent Cloud – umgesetzt mit Sycor
„Die schlanken Organisationsstrukturen des Unternehmens sollten sich auch in einer vereinfachten, effizienten, gut strukturierten und damit leistungsfähigeren IT widerspiegeln“, betont Andreas Kopp, Projektleiter des IT-Dienstleisters Sycor. „Die Hauptanforderung an die IT-Infrastruktur war, sie so zu gestalten, dass sie die Flexibilität und Innovationsstärke des Unternehmens optimal unterstützt und langfristig sichert.“

Am Ende einer intensiven Phase, in der das interne Projektteam gemeinsam mit Sycor-Mitarbeitern analysierte, konzipierte und ausarbeitete, wagte Cardbox Packaging den Sprung: Seit April diesen Jahres kann auf eine völlig neue IT-Landschaft zugegriffen werden – eine nahezu 100-prozentige Cloudlösung! „Vereinzelte, sehr spezielle Anwendungen betreiben wir noch lokal an unseren Standorten mit dedizierter Hardware“, so Roland Schöberl. „Insgesamt haben wir unsere Hardware und den für ihren Betrieb nötigen Aufwand drastisch reduziert.“ Auch die weiteren Vorteile des neuen Konzeptes liegen klar auf der Hand: Über die Microsoft Cloud stehen alle Dienste und Lösungen stabil und performant zur Verfügung. Dazu ist die neue Cardbox-IT sicher, zukunftsfähig und schnell. Das Active Directory liegt nun in der Cloud und lässt sich einfach verwalten. Die Neuanlage, Strukturierung und Segmentierung der Nutzer erfolgt nun zentral. Auch die Mitarbeiter profitieren: Wo sie sich zuvor diverse Passwörter für die unterschiedlichen Anwendungen innerhalb der Firma merken mussten, erleichtert ihnen heute das praktische „Single-Sign-On-Konzept“ die tägliche Arbeit. Eine einzige Anmeldung mit dem Benutzernamen reicht aus, um auf alle Cardbox-Systeme wie E-Mail, Sharepoint, CRM und die Self-Service Business Intelligence-Lösung Power BI sofort zugreifen zu können. Das gilt auch für die ERP-Lösung Microsoft Dynamics AX, die mittlerweile im Sycor-Rechenzentrum betrieben wird – inklusive Managed Services und Monitoring.

Über Office365 werden das Office-Paket und die E-Mail-Kommunikation aus der Cloud bereitgestellt. „Die Office-Anwendungen stehen unseren Mitarbeitern auf allen Devices zur Verfügung, auch mobil“, freut sich Roland Schöberl. Die Abrechnung erfolgt pro User und nach tatsächlicher Nutzung.

Vernetztes Arbeiten ist in einer völlig neuen Form möglich, da die unterschiedlichen Standorte heute auf gemeinsame Storages für Daten und Projekte zugreifen. Die Speicherung der Daten erfolgt heute immer noch lokal, über eine zentrale Duplizierung wird allerdings ein umfassender Zugriff ermöglicht. Andreas Kopp von Sycor ergänzt: „Wir erreichen so eine höhere Verfügbarkeit, schaffen die Basis für einen komfortablen, einfachen Datenaustausch und reduzieren den Aufwand für ein Backup an den Standorten auf ein Minimum.“

Die übergreifende Zusammenarbeit wird vor allem auch durch eigene Teamwebsites über Microsoft SharePoint auf ein neues Niveau gehoben. SharePoint ist dabei die Kollaborationsplattform für die Datenablage und ermöglicht digitale Prozess-Workflows über Standortgrenzen hinweg. Roland Schöberl betont außerdem: „Mittels Sharepoint können wir außerdem Kunden über Kundenportale enger an uns binden. Sie erleben so genau den schnellen, unmittelbaren und individuellen Service, den wir versprechen.“

Telefonkostenfrei sind nun Telefonie und Chats im Firmenverbund über die Kommunikationslösung Skype for Business – eine erhebliche Einsparung bei drei Standorten und unzähligen externen Zulieferern. Adhoc-Meetings über die Audio- oder Videokommunikation sparen zudem weitere Kosten. Im neu eingerichteten Social Network Yammer, das im Cardbox-Firmennetzwerk wie ein internes Facebook funktioniert, können Neuigkeiten gepostet und neue Projekte vorgestellt werden. Das eigene soziale Firmennetz schweißt die Mitarbeiter enger zusammen.

„Insgesamt haben wir mit Sycor unsere IT-Infrastruktur in ein neues Zeitalter versetzt. Sie ist performant, stabil und einfacher zu beherrschen. Bei Bedarf sind alle Applikationen beliebig und schnell skalierbar. So sind wir für künftiges Wachstum bestens gewappnet“, ist Roland Schöberl, Geschäftsführer bei Cardbox Packaging, fest überzeugt.

Die Sycor Gruppe ist ein IT-Gesamtdienstleister mit weltweit rund 585 Mitarbeitern. Mit Hauptsitz in Göttingen und weiteren Standorten in Deutschland, Österreich, Nord- und Südamerika sowie Asien ist das Unternehmen weltweit leistungsfähig. Sycor unterstützt Kunden mit bedarfsgerechten IT-Services und -Lösungen für alle Unternehmensbereiche entlang der gesamten Wertschöpfungskette und integriert dabei einzelne Lösungen harmonisch in bestehende oder baut vollständig neue Infrastruktur- und Applikationslandschaften auf.

Firmenkontakt
SYCOR GmbH
Tobias Kintzel
Heinrich-von-Stephan-Straße 1-5
37073 Göttingen
05514902028
05514902901
Tobias.Kintzel@sycor.de
http://www.sycor.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Gartenstraße 13
82152 Krailling bei München
08989559551
info@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/perfekt-verpackt-perfekt-vernetzt/

Ransomware-Opfer? Mit diesen Tools bezahlt man nichts für seine Daten

Ransomware-Opfer? Mit diesen Tools bezahlt man nichts für seine Daten

Aktuell werden die Computersysteme vor allem von Unternehmen verstärkt von so genannter Ransomware – wie zuletzt Locky – befallen. Solche Erpressungs-, Krypto- oder Verschlüsselungstrojaner sind Schadprogramme, mit deren Hilfe ein Eindringling eine Zugriffs- oder Nutzungsverhinderung der Daten sowie des gesamten Computersystems erwirkt. Dabei werden Daten auf einem fremden Computer verschlüsselt oder der Zugriff auf sie wird verhindert, um für die Entschlüsselung oder Freigabe ein „Lösegeld“ zu fordern. Der wirtschaftliche Schaden für Unternehmen kann dabei sehr hoch ausfallen. Die Bedrohung durch Ransomware selbst ist für Fabian Mahr, Geschäftsführer des renommierten IT Dienstleisters Mahr EDV , jedoch nicht das einzige Problem.

Vorsicht mit Entschlüsselungssoftware

Zugleich kursieren im Internet nämlich Emails und Anleitungen mit Downloadlinks für vermeintliche Entschlüsselungstools. Bei vielen dieser Angebote handelt es sich jedoch um nichts weiter als ebenso bösartige Schadsoftware. „Immer wieder passiert es also“, so Mahr weiter, „dass Betroffene mit einem infizierten Computer auf weiteren Geräten die angebliche Entschlüsselungssoftware herunterladen, die dann weitere Computer im Netzwerk infiziert und verschlüsselt, statt wie erhofft zu entschlüsseln.“

Seriöse Entschlüsselungstools – IT-Service von Mahr EDV

Um solchen Verschlimmerungen der Lage entgegenzuwirken, hat Mahr EDV eine Tabelle mit seriösen Entschlüsselungstools veröffentlicht. Dabei wird erklärt, wie die Entschlüsselung funktioniert, wie man die richtige Entschlüsselungssoftware für die betroffenen Computer bestimmt und wo diese heruntergeladen werden kann. So wird es möglich, durch Verschlüsselung unbrauchbar gemachte Dateien kostenlos wieder zu entschlüsseln, ohne die Erpresser zu bezahlen.

Erste Sicherheitsmaßnahmen

Die Tabelle, warnt Fabian Mahr, sei aber nicht als Anleitung für den Laien misszuverstehen, die Entschlüsselungen umgehend selbst vorzunehmen. „Uns geht es vor allem darum, Betroffene zu informieren, dass nunmehr Chancen für eine Entschlüsselung bestehen, und IT-Experten bei der entsprechenden Arbeit zu unterstützen.“ Da der falsche Umgang mit Entschlüsselungstools neue Risiken birgt, empfiehlt Mahr EDV nicht fachkundigen Opfern von Ransomware in jedem Fall, IT Spezialisten hinzuzuziehen.

Als erster Schritt sollten als infiziert erkannte Rechner sofort vom Netzwerk getrennt und bis zur Bereinigung oder Neuinstallation nicht wieder mit dem Netzwerk verbunden werden. Laien schalten den Rechner am besten aus und suchen sich professionelle Unterstützung.

Mahr EDV ist der Computerspezialist für alle Belange um die IT-Struktur von Unternehmen ab fünf Rechnern: Wartung und Support, Consulting und Implementierung, Cloud-Dienste und vieles mehr.

Firmenkontakt
Mahr EDV GmbH
Fabian Mahr
Kaiserin-Augusta-Allee 111
10553 Berlin
030-770192200
Fabian.mahr@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Pressekontakt
Mahr EDV GmbH
Thomas Maul
Kaiserin-Augusta-Allee 111
10553 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ransomware-opfer-mit-diesen-tools-bezahlt-man-nichts-fuer-seine-daten/

PC Dienst Hamburg: Einbruchprävention dank Errichtung von Telenot Alarmanlagen

ITK Systemhaus als spezialisierter Errichter für Alarmanlagen in Hamburg

PC Dienst Hamburg: Einbruchprävention dank Errichtung von Telenot Alarmanlagen

Einbruchmeldeanlagen und Einbruchmeldeanlagen Hamburg, Installation PC Dienst Hamburg (Bildquelle: Fotolia)

Noch vor wenigen Jahren wurden Einbruchmeldeanlagen von Errichter Betrieben mit Elektro-Tagesgeschäft installiert und gewartet. Durch den zunehmenden Einfluss der Informationstechnik werden Projekte zur Installation von Einbruchmeldeanlagen in Kombination mit Brandmeldeanlagen durch IT-Systemhäuser mit dem IT-Schwerpunkt im Tagesgeschäft realisiert.

„Wir haben hier eine ähnliche Entwicklung wie im Telekommunikationsbereich vorliegen. Durch die Digitalisierung verschieben sich auch die Schwerpunkte bei den Anforderungen an eine vernetzte und zuverlässige Gebäudesicherheit in Richtung der Informationstechnik.“, so Christian Sieder, Leiter für Telenot Projekte bei PC Dienst Hamburg .

Dank langjähriger Erfahrungen im Bereich der IT- und Netzwerktechnik ist das Unternehmen bestens auf die Integration und Betreuung von Sicherheitskontrollsystemen aufgestellt. Neben der reinen Installation und Wartung von Einbruch- und Brandmeldeanlagen bietet PC Dienst auch die Integration von Automatiktürensystemen innerhalb des Projektes an. Dadurch werden Aufwand und Kosten dank nicht erforderlicher Zweitbeauftragung optimiert.

Das Unternehmen PC Dienst Hamburg hat konzentriert sich hierbei primär um Alarmanlagen des deutschen Traditionsherstellers Telenot (Aachen). Der Grund hierfür sind die hohen Qualitätsstandards und die breite Akzeptanz und Kompatibilität bei den Leitzentralen der Sicherheitsunternehmen in Deutschland. Im Rahmen des Telenot Portfolios werden neben Kabelgebundenen Systemen auch kabellose Funk-Alarmanlagen und Hybridsysteme angeboten.

Interessierte Unternehmen finden weitere Informationen auf: PC Dienst Hamburg Internetseite

PC Dienst Hamburg steht für Erfahrung und Qualität. Seit über 10 Jahren betreut das Unternehmen IT-Infrastrukturen und Serversysteme von Firmen in Hamburg.

Kontakt
PC Dienst Hamburg
Sylvia Frei
Borgfelder Str. 67
20537 Hamburg
040-4143115150
info@pc-dienst.net
https://www.pc-dienst.net/hamburg/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pc-dienst-hamburg-einbruchpraevention-dank-errichtung-von-telenot-alarmanlagen/

Lünendonk-Liste 2016: H&D ist erneut Top-IT-Service-Anbieter

Befeuert durch die Digitalisierung wächst der Markt für IT-Services kontinuierlich. In ihrem jährlichen Ranking hat die Lünendonk GmbH erneut die erfolgreichsten IT-Dienstleister gewürdigt. Auch in diesem Jahr gehört die H&D International Group zu den Top 20.

Am 1. Juni veröffentlichte die Lünendonk GmbH ihr Ranking zu den erfolgreichsten IT-Service-Unternehmen Deutschlands. Dabei überzeugte die H&D International Group mit ihrem ganzheitlichen Portfolio aus innovativen Technologien und umfangreicher Beratungs-Kompetenz. Durch die guten Ergebnisse im Bereich IT-Service im vergangenen Jahr gehört sie erneut zu den zwanzig besten Unternehmen in Deutschland.

Die Lünendonk-Liste veröffentlicht das renommierte Marktforschungsunternehmen jedes Jahr. Sie gilt als wichtiges Branchenbarometer. Die Platzierung der Unternehmen wird daran bemessen, wie viel Umsatz sie im vorangegangenen Jahr in Deutschland insgesamt mit Dienstleistungen in der IT-Beratung und IT-Services erwirtschaftet haben.

„Wir freuen uns über die erneut gute Platzierung in der Lünendonk-Liste. Industrie 4.0 und die damit einhergehende Digitalisierung ist bei vielen Unternehmen ein wichtiges Thema, das sie hinsichtlich ihrer Strategie, Infrastruktur und spezifischer Prozesse vor zum Teil sehr individuelle Herausforderungen stellt. Hier punkten wir bei unseren Kunden mit langjähriger Erfahrung, Fachkenntnis und einer ganzheitlichen Beratungs-Perspektive. Das gute Ranking spricht für den Erfolg unserer Arbeit“, erklärt Claudia Raabe, COO der H&D International Group.

H&D International Group
Die Hönigsberg & Düvel Datentechnik GmbH ist ein IT- und Engineering-Dienstleister mit Hauptsitz in Wolfsburg und bildet mit ihren verbundenen Unternehmen die H&D International Group. Seit 1996 erfolgreich am Markt, beschäftigt sie heute mehr als 1.400 Mitarbeiter an weltweit über 20 Standorten.

Das Angebot reicht von IT-Beratung über Server-, Infrastructure- und Workplace-Management, Industrial IT und Industrie 4.0 Expertise, bis zu SAP-, CAx- und Engineering-Dienstleistungen sowie eigenen, kundenspezifischen Produktentwicklungen. Wir verbinden den Erfahrungs-Background eines internationalen Großkonzerns mit der Reaktionsgeschwindigkeit eines mittelständischen Unternehmens. Die Hönigsberg & Düvel Datentechnik GmbH ist nach ISO 9001:2008, ISO 20000-1, ISO 14001 sowie ISO/IEC 27001 zertifiziert.

Kontakt
H&D International Group
Jasmin Bley
August-Horch-Straße 1
38518 Gifhorn
+49 5371 960-0
presse@hud.de
www.hud.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/luenendonk-liste-2016-hd-ist-erneut-top-it-service-anbieter/

Von Online-Marketing bis IT-Service: Auszeichnungen für ubivent

Die ubivent „Software made in Germany“ für virtuelle Events ist wieder vielfach prämiert

Von Online-Marketing bis IT-Service: Auszeichnungen für ubivent

Vielfache Auszeichnungen für die ubivent GmbH

Unter dem Motto THINK. INNOVATION. haben sich auch in 2016 wieder mehrere tausend Unternehmen für den INNOVATIONSPREIS-IT beworben. Die hochkarätig besetzte Jury unter der Schirmherrschaft der TÜV Informationstechnik GmbH stellt sich in diesem Jahr der Herausforderung, die innovativsten IT-Leistungen wie auch deren Nutzen für den Mittelstand zu prämieren und so das Potential neuer Impulse für die Branche zu bewerten. Die ubivent GmbH reiht sich ganz vorne in der Spitzengruppe der IT-Innovationen ein und überzeugt gleich in vier Kategorien: Online-Marketing, E-Learning, Human Resources und IT-Service!

Darüber hinaus schätzt sich die ubivent glücklich seit nun mehr vier Jahren auch in 2016 wieder das Gütesiegel „Software made in Germany“ zu tragen. Mit diesem international anerkannten Siegel – verliehen vom BITMi unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie – wird die Spitzenqualität deutscher Produkte garantiert.

„Weltweit bewundern Kinder und Erwachsene die deutschen Autos und deren herausragende Technologie, Qualität und Wertbeständigkeit. Warum sollte „Software Made in Germany“ nicht eine vergleichbare Marktstellung erobern?“ erklärt Martin Hubschneider (Vorstandsvorsitzender der CAS Software AG) den Wert des Gütesiegels. „Sowohl die Auszeichnungen mit dem INNOVATIONSPREIS-IT als auch die Zertifizierung „Software made in Germany“ bestärken uns in unserem Kurs, nachhaltig auf Premiumqualität und ganzheitlichen Service zu setzten. Wir sehen dies als Verpflichtung gegenüber unseren Kunden, auch künftig wertbeständige Innovationen rund um virtuelle Events und Online-Messen anzubieten,“ so Dr. Michael Geisser (Geschäftsführer der ubivent GmbH).

Weitere Informationen zu den ubivent-Lösungen im Bereich E-Learning finden Sie auf der Seite http://www.interaktive-online-fortbildung.de/ Informationen und Beispiele, wie virtuelle Events im HR-Bereich eingesetzt werden, finden Sie unter http://virtuelle-karrieremesse.de/ Um zu erfahren, wie virtuelle Events als Online-Marketing-Tool genutzt werden, empfehlen wir Ihnen die Seite http://www.virtuelle-online-messe.de/

ubivent entwickelt und betreibt eine Plattform für virtuelle Events und bietet Dienstleistungen rund um Internet-Events, Online-Messen und Live-Streaming an. Mit Kunden wie etwa BASF, John Deere, MAN, Roche und SAP gehört ubivent zu den weltweit führenden Spezialisten für virtuelle Großveranstaltungen. Auch zahlreiche Mittelständler zählen zu den Kunden der mehrfach ausgezeichneten IT-Firma. Weitere Informationen und Referenzen stehen hier: http://www.ubivent.com/

Kontakt
ubivent GmbH
Michael Geisser
Julius-Hatry-Str. 1
68163 Mannheim
062158679670
marketing@ubivent.com
http://www.ubivent.com

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=-R4cUJZgDE4&hl=de_DE&version=3]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/von-online-marketing-bis-it-service-auszeichnungen-fuer-ubivent/

Online Kriminalität ohne Grenzen

Online Kriminalität ohne Grenzen

BMC Essen GmbH

Im Internet ist nicht alles so schön, wie es zunächst scheint. Besonders in den ersten Jahren des Internets und allgemein ausgedrückt – des „PC-Zeitalters“, gab es eine hohe Rate an Cyber-Kriminellen. Die Hacker-Banden infiltrierten Krankenhäuser, raubten Banken aus und gefährdeten die IT-Sicherheit , indem massive DDOS-Attacken auf den IT Service erfolgten und somit die Server & Firewall lahmlegten. Zuletzt wurde vor einigen wenigen Jahren der Konzern Sony angegriffen: Die Mobile Sicherheit brauchte unbedingt wieder mehr IT-Sicherheit und einen damit verbundenen verbesserten I T Service .

Was viele nicht wissen: Das meiste Geschehen findet sich im Darknet
Ahnungslos loggen sich viele User auf verschiedenen Websites ein. Mit einem Passwort, ID und man wage es kaum auszusprechen – eigenem Namen. Was viele in den 90er Jahren noch für einen Witz halten würden, ist nun Realität geworden, denn damals würden nur die wenigsten ihre Anonymität freiwillig aufgeben: Zu viele Chats mussten ausprobiert werden und viele andere Möglichkeiten boten sich, um die Internetwelt ein wenig „unterhaltsamer“ zu gestalten. Vor allem sich in Chats mit Freunden als Frau auszugeben und Männer mithilfe einer simplen lyrischen Konversation um den Verstand zu bringen, ist zumindest einmal im Leben unterhaltsam. Mit einem verdutzten Lächeln sitzt der meist noch junge User dann eines Tages vor einem Artikel, welcher einige der Webseiten beschreibt, die es im Darknet zu finden gibt. Selbstverständlich wird dieser nun nicht unbedingt das Darknet ausprobieren wollen, welches mit einer Anleitung und richtungsweisenden Schildern angeboten wird. Was soll das eigentlich. Dienen diese Artikel nicht in erster Linie dazu, den User über Tor, den Zugang zum Darknet und andere Dinge zu informieren, als das darüber lediglich berichtet wird?

Die Online Kriminalität wird niemals aufhören
Solange es während des Bedienens von Computern jeglicher Art keine offizielle Aufsicht gibt, kann jeder tun und lassen was er möchte. Die Liste der Internetkriminalität und den Möglichkeiten die einem gegeben sind, nachdem sich etwas mit der Materie auseinandergesetzt wurde, ist ellenlang. Die Internetkriminalität betritt nun das Jahr 2016. Mittlerweile ist es nicht mehr ganz so einfach, mal eben einen DDOS-Angriff auf ein großes Unternehmen zu starten. Dank einer besseren Firewall und einer moderneren Mobile Sicherheit ist es heutzutage schwieriger etwas zu hacken. Wie auch Räuber im wahren Leben, denken sich die intelligenten Kriminellen ständig etwas neues aus, um das Internet als Einkommensquelle zu nutzen. Vor allem der Konzern Paypal wird oftmals mit derartigem Finanzbetrug in Verbindung gebracht.

Was sollte man tun, um die eigenen Daten sicherer zu erhalten?
Am besten wäre es sich nirgendwo im Internet mit eigenem Namen zu präsentieren, wenn Anonymität oberste Priorität hätte. Andernfalls ist es von Experten ziemlich einfach, IP Adressen zu verfolgen und somit ganz einfach herauszufinden, wann, wer, wo irgendwas gemacht hat. GPS Daten sind schließlich ebenfalls einfach zu bekommen, wenn man sich ein wenig mit der Materie auskennt. Für diejenigen die sich nicht auskennen oder nicht auskennen wollen, gibt es immer noch die Möglichkeit sich auf einer der „GPS-Wir-finden-deine-Freundin-Webseite“ einzuloggen und für 50 Euro 10 Ortungsanfragen zu erwerben. Das reicht für die meisten bereits aus, wenn der Plan seine Freundin auszuspionieren geschickt ausgeführt wurde. Um halbwegs sicher durch das offizielle Netz zu surfen, braucht der normale Internetnutzer zumindest eine Firewall, ein Antivirenprogramm und die normale Windows Wall, wobei diese optional wäre. Wer einen PC ohne diese Programme bedient und dabei im Internet surft, präsentiert sich im Internet absolut nackt. Damit ist gemeint, dass jedes Bild, Video oder andere private Dinge, bereits von einem der zahlreichen, fanatischen Hacker eventuell bereits heruntergeladen und gespeichert wurde. Am besten sollten also die besagten Applikationen und/oder Programme auf dem Device befinden, um einem Hackerangriff Stand halten zu können.

Vermittler von Business Kommunikationslösungen und Partneragentur Namenhafter Telekommunkationsunternehmen in der Geschäftskunden Kommunikation

Kontakt
BMC Essen GmbH
Hartmut Marx
Kleine Steuben Str. 13
45139 Essen
020163610
02016361134
presse@bmcessen.de
www.bmcessen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/online-kriminalitaet-ohne-grenzen/

IT-Dienstleister EVERIENCE eröffnet erste Niederlassung in Deutschland

Vom Standort Frankfurt/Main aus betreut der Anbieter für IT-Services seit September Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Der IT-Dienstleister Everience , Spezialist für den digitalen Wandel in Unternehmen, ist künftig mit einer Niederlassung in Frankfurt am Main vertreten. Everience gehört zur französischen NEURONES-Gruppe, die damit ihre Aktivitäten auf Deutschland, Österreich und die Schweiz ausweitet. Die Entscheidung für die besonders dynamischen deutschsprachigen Märkte repräsentiert einen wichtigen strategischen Schritt für die in Frankreich beheimatete Gruppe. Sie verfolgt damit zwei Ziele: die Gewinnung von Neukunden und zugleich die Unterstützung französischer Kunden, die in der Region tätig sind.

„Die Eröffnung einer Niederlassung in Deutschland ist der bisherige Höhepunkt unserer Strategie, das führende Unternehmen für IT-Services in Europa zu werden“, erklärt Bernard Lewis, Geschäftsführer der Everience GmbH. „Der deutschsprachige Raum ist derzeit der wichtigste Markt in Europa und wir wollen von diesem hochdynamischen Umfeld profitieren.“

Lewis leitet die neu in Frankfurt etablierte Everience GmbH gemeinsam mit Alexander Gassmann, einem Deutsch-Franzosen mit jahrelanger Erfahrung in der IT-Branche. Er war unter anderem für T-Systems, TTS und für die Software AG tätig, dort zuletzt als Vice President.

Eine der Schlüsselkomponenten, um die ambitionierten Ziele überzeugend verfolgen und neue Kunden gewinnen zu können, ist die überregionale Plattform von Everience für Logistik, Vorbereitung und die Bereitstellung von PCs sowie weiterer digitaler Endgeräte (zum Beispiel Tablets).

Alexander Gassmann unterstreicht: „Unser Plus sind die innovativen Services und unsere Methodologie. Damit haben wir uns in Frankreich, wo wir sehr erfolgreich sind, bereits einen guten Namen gemacht. Durch die Kombination aus Technologie, einem fundierten Verständnis für Kundenanforderungen und die hohe Qualität unserer Mitarbeiter geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, die Digitalisierung effizient in ihre Organisation zu integrieren.“ Everience bietet als Teil seiner Professional Services einen Servicedesk mit Level 1 bis Level 3 Support für die Unterstützung der PC- und Mobilgeräte-Anwender. Zudem übernimmt das Unternehmen sämtliche Services rund um die Bereitstellung und Betrieb von Geräten, darunter Mastering, Paketierung, Fernwartung und Logistik.

„Die Gruppe verfügt jetzt über ein Netz von sechs Niederlassungen, die das weitere Wachstum vorantreiben. Wir positionieren uns als Anbieter von Management-Services für die Nutzung digitaler Technologien in verschiedensten Einsatzszenarien, insbesondere für diejenigen Unternehmen, die auf internationalen Märkten aktiv sind“, schließt Bernard Lewis.

Everience fördert die digitale Transformation in Unternehmen. Dabei steht die Servicequalität immer im Zentrum, sowohl gegenüber den Anwendern als auch gegenüber den Kunden seiner Kunden. Everience unterstützt diese in Schlüsselprojekten, an der Schnittstelle zwischen IT und den geschäftlichen Anwendern. Das Unternehmen steht für hervorragende Leistungen und ist für seine Innovationskraft bekannt. Seit der Gründung 1994 verfolgt es einen beständigen Wachstumskurs, mit zuletzt 111 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2014 und inzwischen 200 Kunden. Über seine sechs Niederlassungen in Frankreich und international bietet Everience ein breites Spektrum an Dienstleistungen an:

* Business Service Management: Kompetenzzentren und praktische Unterstützung für die Geschäftsführung
* IT Solutions Management: Umfassende Kompetenzen in den Bereichen IT-Server, Cloud, ständige und mobile Arbeitsplätze
* User Experience Management: Kompetenzzentren und Outsourcing der Benutzerbetreuung für IT-Abteilungen

Mit dieser Angebotspalette verfolgen die 2000 Mitarbeiter ein gemeinsames Ziel: die Stärkung der Leistungskraft von Unternehmen und den Erfolg ihrer digitalen Transformation. Diese beruht auf dem Gleichgewicht von drei Kernkomponenten: People – Digital – Business.

Firmenkontakt
Everience
Alexander Gassmann
Berliner Allee 65
64295 Darmstadt
+49 6151 3975 414
alexander.gassmann@everience.com
http://www.everience.com

Pressekontakt
Campaignery
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 89 6146 90 93
everience@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/it-dienstleister-everience-eroeffnet-erste-niederlassung-in-deutschland/

Vierfach ausgezeichnet: Innovationspreise für ubivent

Die ubivent-Plattform konnte die Jury in 2015 besonders überzeugen und gehört zur absoluten Spitzengruppe in gleich vier Kategorien: E-Learning, Human Resources, IT-Service und Online Marketing!

Vierfach ausgezeichnet: Innovationspreise für ubivent

ubivent – Plattform für virtuelle Events und Online-Messen

Der INNOVATIONSPREIS-IT der Initiative Mittelstand schlägt bereits im zwölften Jahr die Brücke zwischen IT-Innovationen und dem Mittelstand. Mit diesem Preis werden Firmen mit innovativen IT-Lösungen und einem hohem Nutzwert für den Mittelstand ausgezeichnet. Die Schirmherrschaft wird in diesem Jahr von Microsoft übernommen. Die ubivent Plattform für virtuelle Messen und Webinare konnte die Jury in 2015 besonders überzeugen und gehört zur absoluten Spitzengruppe in gleich vier Kategorien: E-Learning, Human Resources, IT-Service und Online Marketing!

„Wir freuen uns sehr über diese vierfache Auszeichnung und sehen dies zugleich als Verpflichtung an, neben Großkonzernen auch weiterhin dem Mittelstand effiziente Lösungen rund um Online-Messen und virtuelle Events zu bieten!“ so Dr. Michael Geisser, Geschäftsführer der ubivent GmbH.

Weitere Informationen zu den ubivent-Lösungen für E-Learning finden Sie auf der Seite http://www.interaktive-online-fortbildung.de/

Informationen und Beispiele, wie virtuelle Events im HR-Bereich eingesetzt werden können, finden Sie unter http://virtuelle-karrieremesse.de/

Um zu erfahren, wie virtuelle Events im Online-Marketing eingesetzt werden können, empfehlen wir Ihnen die Seite http://www.virtuelle-online-messe.de/

ubivent entwickelt und betreibt eine Plattform für virtuelle Events und bietet Dienstleistungen rund um Internet-Events, Online-Messen und Live-Streaming an. Mit Kunden wie etwa BASF, John Deere, MAN, Roche und SAP gehört ubivent zu den weltweit führenden Spezialisten für virtuelle Großveranstaltungen. Auch zahlreiche Mittelständler zählen zu den Kunden der mehrfach ausgezeichneten IT-Firma. Weitere Informationen und Referenzen stehen hier: http://www.ubivent.com/

Kontakt
ubivent GmbH
Michael Geisser
Julius-Hatry-Str. 1
68163 Mannheim
062158679670
marketing@ubivent.com
http://www.ubivent.com

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=-R4cUJZgDE4&hl=de_DE&version=3]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vierfach-ausgezeichnet-innovationspreise-fuer-ubivent/