Schlagwort: IT-Risikomanagement

Controlware und RadarServices zeichnen Partnerschaft im Bereich IT-Risikomanagement für kritische Infrastrukturen

Dietzenbach, 17. Januar 2017 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, und RadarServices, Europas führender Anbieter für kontinuierliches und vorausschauendes IT-Security Monitoring und IT-Risk Detection, unterstützen im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die Betreiber kritischer Infrastrukturen. Unter der Bezeichnung „KRITIS Secure“ erhalten Kunden maßgeschneiderte Services im Bereich IT-Risikomanagement.

„Versorgungsunternehmen stehen heute in doppelter Hinsicht unter enormem Druck: Zum einen, weil sich die Bedrohungslage in der IT mit Blick auf Hacker-, Spionage- und Terrorismus-Aktivitäten rasant verschärft. Und zum anderen, weil die Gesetzgeber diesen Gefahren mit immer strengeren Compliance-Vorgaben begegnen“, erklärt Christian Bohr, Head of Managed Services bei Controlware. „Um die Sicherheit ihrer Netze zu gewährleisten, sind Betreiber kritischer Infrastrukturen auf ein Risikomanagement angewiesen, das ganzheitlich ausgelegt ist. Die Partnerschaft mit RadarServices ermöglicht es uns, unsere Incident Response-Dienste um ein lückenloses und kontinuierliches IT-Security Monitoring zu erweitern. Es freut uns sehr, dass wir unseren Kunden mit KRITIS Secure eine rundum überzeugende Lösung bieten können.“

KRITIS Secure vereint RadarServices“ umfassendes IT-Security Monitoring über kombinierte Risikoerkennungsmodule – unter anderem Logdaten-Analyse, Schwachstellen-Analyse, Datenstrom-Analyse – mit den Leistungen von Controlware zur Security Incident-Bearbeitung und Emergency Response. Die Security-Spezialisten verwenden vordefinierte Erkennungsszenarien und spezifische Use Cases, um IT-Risiken proaktiv zu identifizieren und auf Basis zuvor gemeinsam festgelegter Run Books zu bearbeiten. Ergeben sich im Zuge der Analyse konkrete Hinweise auf einen Angriffsfall, steht mit dem Cyber Emergency Response Team (CERT) von Controlware überdies ein erfahrenes Expertenteam für die Abwehr und Eindämmung der Attacke zur Verfügung.

KRITIS Secure unterliegt als Managed Service für besonders anspruchsvolle und kritische Umgebungen höchsten Ansprüchen an Datenschutz und Compliance: Die Lösung unterstützt daher standardmäßig alle gängigen Industrieprotokolle und branchenspezifischen Vorgaben. Der Service ist so aufgelegt, dass kritische Daten das Netzwerk des Kunden nicht verlassen, und stellt die Einhaltung der EU-Datenschutzbestimmungen sicher.

„Controlware betreut als Systemintegrator seit vielen Jahren führende Versorgungsunternehmen in Deutschland und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich IT-Security und Incident Response“, erläutert Harald Reisinger, CISM – Geschäftsführer Service Management, Forschung & Innovation bei RadarServices. „Mit KRITIS Secure bilden wir gemeinsam alle Phasen des IT-Risikomanagements mit passgenauen Managed Services für Betreiber von kritischen Infrastrukturen ab.“

KRITIS Secure ermöglicht es Kunden, IT-Infrastrukturen proaktiv zu überwachen, schneller auf Angriffe zu reagieren und die lückenlose Einhaltung aller Compliance-Vorgaben zu dokumentieren – und das, ohne eigene Ressourcen für den Betrieb des Security Monitorings vorhalten zu müssen. Mehr über die Managed Services von Controlware erfahren interessierte Leser online unter www.controlware.de

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das mehr als 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.controlware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/controlware-und-radarservices-zeichnen-partnerschaft-im-bereich-it-risikomanagement-fuer-kritische-infrastrukturen/

DATAKOM bietet IT-Risikomanagement als Managed Service

Die IT-Sicherheitslage im Fokus

Ismaning, 07. März 2016 – Der Systemintegrator DATAKOM vertieft sein Managed Security Services-Angebot um IT-Risikomanagement mit RadarServices. Der neue Service umfasst die automatisierte Erkennung von IT-Risiken in Kombination mit einer anschließenden Analyse und Bewertung durch Experten. Neben den Risiken werden die gefährdeten IT-Services und Geschäftsprozesse aufgezeigt und die möglichen Auswirkungen verdeutlicht.

RadarServices unterstützt das proaktive Aufspüren von Sicherheitslücken. Selbst gezielte Angriffe werden zeitnah erkannt. Dazu überwacht das permanente Security-Monitoring alle Einfallstore und Kommunikationskanäle für Schadsoftware – auch über Unternehmensgrenzen hinweg. Zeitgleich wird der Datenverkehr von extern und intern auf abnormale Verhaltensmuster untersucht. Die Korrelation von Logs aus verschiedenen Sicherheitssystemen deckt IT-Gefahren auf, die jede für sich betrachtet vielleicht harmlos scheinen. Während der gesamten Tätigkeit des Aufspürens, Identifizierens und Analysierens verbleiben die Daten ausschließlich im Unternehmen.

Analysieren, bewerten, priorisieren
Um IT-Risiken frühzeitig und zuverlässig zu erkennen, sind mehrere Module im Einsatz, im Einzelnen:
– Advanced Threat Detection,
– Network Intrusion Detection,
– Vulnerability Assessment,
– SIEM (Security Information and Event Management) und
– Correlation Engine.

Das Herzstück stellt das RadarServices Risk- und Security-Cockpit dar. Es vereint alle oder nur eine Auswahl der o.a. Module. Verfügt das Unternehmen bereits über einige dieser Komponenten, so werden diese in das Risiko-Cockpit integriert.

Die Security Intelligence-Dienstleistung ergänzt diese automatisierte Erkennung: Dabei analysieren, bewerten und interpretieren Security-Experten die Gefahrenlage, sie priorisieren die Sicherheitsvorfälle und entwickeln lösungsorientierte Security-Automatismen weiter.

Berichte für IT-Abteilung und Geschäftsleitung
Aus dem Risk- und Security-Cockpit geht die aktuelle IT-Sicherheitslage des Unternehmens auf einen Blick hervor. Bei akuter Gefahrenlage wird ein Alarm ausgelöst. Dadurch werden interne oder externe IT-Teams in die Lage versetzt, Risiken unmittelbar und gezielt abzustellen. Vorstände und Geschäftsführer können die für sie notwendigen Informationen zum IT-Risikomanagement automatisch und in geeigneter Detailtiefe abrufen.

Dr. Paul Hoffmann, Geschäftsführer der DATAKOM, begründet die neue Dienstleistung RadarServices als „… gelebte Verantwortung beim Thema IT-Risikomanagement. Wir verstehen uns als kompetenten Berater, der vor allem dem Mittelstand hilft, die modernen Cyberangriffe von heute abzuwehren. Denn es bedarf durchaus der Expertise von Fachleuten, komplexe Angriffe überhaupt zu erkennen. Dabei profitieren die Kunden davon, dass unsere Analysten die Angriffstaktiken aus anderen Bereichen heranziehen und vergleichen können.“

Der primäre Nutzen für Unternehmen ist, dass jederzeit ein Überblick über die IT-Sicherheitslage möglich ist. Durch die Kompetenz der RadarServices-Experten werden die größten Gefahren zuerst adressiert und so die Auswirkungen von Sicherheitsrisiken minimiert.

Weitere Informationen unter www.datakom.de
Hochauflösendes Bildmaterial kann unter datakom@sprengel-pr.com angefordert werden.

Firmenprofil DATAKOM GmbH:
Die DATAKOM GmbH ist Systemintegrator für IT-Messtechnik und -Sicherheitssysteme für Kommunikationsnetze. Seit 1986 entwickelt DATAKOM bedarfsgerechte IT-Test-, Monitoring- und Securitylösungen. Die hohe Fachkompetenz, Prozess- und Produktwissen sowie ein reicher Erfahrungsschatz garantieren effizient realisierte Projekte. Professioneller Support und Managed Service-Modelle bieten Kunden echten Mehrwert. DATAKOM ist finanziell unabhängig von Herstellern und Investoren: die Voraussetzung, um eine objektive Entscheidung bei der Wahl der passenden Kundenlösung zu treffen. Auch deshalb können die Anforderungen von Kunden so realisiert werden, dass Netze und Anwendungen mit der optimalen Qualität, Performance und Sicherheit zur Verfügung stehen. DATAKOM trägt das TeleTrust-Qualitätszeichen „IT-Security made in Germany“.

Firmenkontakt
DATAKOM Gesellschaft für Datenkommunikation mbH
Lydia Krowka
Lise-Meitner-Str. 1
85737 Ismaning
+49 89-99 65 25 10
presse@datakom.de
www.datakom.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661-912600
datakom@sprengel-pr.com
www.sprengel-pr.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/datakom-bietet-it-risikomanagement-als-managed-service/

Olaf Bormann wird neuer Senior Consultant der CARMAO GmbH

IT-Dienstleister baut Expertenteam weiter aus: Spezialist für Application Security Management an Bord

Olaf Bormann wird neuer Senior Consultant der CARMAO GmbH

Limburg, 2. November 2015 – Die CARMAO GmbH ( www.carmao.de ) hat ihr Team um Olaf Bormann, Senior Consultant Information Risk Management, erweitert. Der Schwerpunkt seiner künftigen Tätigkeit liegt in der Weiterentwicklung des CARMAO-Kompetenzgebietes „Application Security Management“. Zu den Aufgaben des IT-Experten zählen unter anderem der Ausbau des Beratungs-Portfolios sowie die Planung und Durchführung von Seminaren, Vorträgen und Webinaren. Auch in der Kundenbetreuung rund um das Thema Informationssicherheitsmanagement ist Olaf Bormann ab sofort für den IT-Dienstleiter tätig.

Olaf Bormann verfügt über langjährige Erfahrungen in der IT-Prüfung und -Beratung für Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Schwerpunkte seiner bisherigen Tätigkeiten waren unter anderem die Prüfung der Softwareentwicklung, der IT-Organisation und des IT-Betriebs sowie des internen Kontrollsystems in der Finanzbranche. Auch die Beratung und Auditierung von Informationssicherheitsmanagementsystemen (ISMS) nach ISO/IEC 27001 und BSI IT-Grundschutz zählt zu seinen Kernkompetenzen. Olaf Bormann ist zudem Dozent für Informationssicherheit und IT-Risikomanagement an der Graduate School Rhein-Neckar in Mannheim. Auch als Referent auf Fachkongressen sowie als Trainer für Informationssicherheit und IT-Risikomanagement hat sich der Experte einen Namen gemacht.

Im Hause des IT-Dienstleisters CARMAO wird Olaf Bormann unter anderem das Leistungsspektrum des Application Security Managements weiterentwickeln. „Software-Entwicklungen können sicherheitskritische Einfallstore mit sich bringen – insbesondere im Zuge der zunehmenden Vernetzung und Cloud-Konzepte“, erklärt Olaf Bormann. „CARMAO hat es sich zur Aufgabe gemacht, für höhere Sicherheit in der Datenverarbeitung zu sorgen. Dazu zählt unter anderem, Schwachstellen bereits in der Entwicklungsphase einer Applikation zu erkennen und zu korrigieren. Zudem geben wir gemäß Qualitätsrichtlinien und ISO-Normen Handlungsempfehlungen, implementieren entsprechende Lösungen und vieles mehr“, ergänzt Bormann.

Die 2003 gegründete CARMAO GmbH mit Hauptsitz in Limburg a. d. Lahn ist Spezialist für ein modernes risikoorientiertes Informations-Management. Dabei bietet das Unternehmen Beratungs- und Dienstleistungen sowie Seminare rund um das Informationssicherheits-Management, Informationsrisiko-Management, IT-Security, IT-Compliance sowie Datenschutz-Management an. Das Portfolio erstreckt sich von der Analyse und Marktforschung über die Lösungsentwicklung und -implementierung bis hin zum Kompetenztransfer. Für ihre zunehmend global tätigen Kunden ist die CARMAO sowohl national als auch international aktiv. Zum Kundenstamm zählen renommierte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wie Finanzdienstleistungen, Industrie, Maschinenbau, Gesundheitswesen, Logistik und Öffentliche Verwaltung.www.carmao.de.

Firmenkontakt
CARMAO GmbH
Ulrich Heun
Fahrgasse 5
65549 Limburg
+49 (6431) 28333-30
office@carmao.de
http://www.carmao.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/olaf-bormann-wird-neuer-senior-consultant-der-carmao-gmbh/

CARMAO GmbH: Innovation trifft Historie – neuer Firmenstandort in Limburg an der Lahn

Spezialist für risikoorientiertes Informations-Management wächst weiter und bezieht neue Räumlichkeiten im Walderdorffer Hof

Limburg, 18. August 2015 – Die CARMAO GmbH ( www.carmao.de ) expandiert, bleibt aber Historischem treu: sie hat ihren Unternehmenssitz vom alten Rathaus in Brechen in den Walderdorffer Hof in Limburg an der Lahn verlegt. Das Unternehmen, das auf Informationssicherheit und IT-Risikomanagement spezialisiert ist, wird mit den neuen Räumlichkeiten sowohl dem Mitarbeiterzuwachs als auch der steigenden Nachfrage nach Seminaren und Workshops gerecht.

Die CARMAO GmbH ist ein Dienstleister, der sich auf risikoorientiertes Informations-Management für Kunden unterschiedlicher Branchen wie Finanzdienstleister, Krankenhäuser und viele weitere spezialisiert hat. Das Unternehmen verbindet dabei innovative Konzepte mit historischen Zusammenhängen und traditionellen Werten. Dies zeigt sich auch in den neuen Räumlichkeiten. Der Walderdorffer Hof ist eine große, denkmalgeschützte Anlage in der Altstadt von Limburg an der Lahn. Der aus dem Mittelalter stammende Komplex beherbergt heute verschiedene Unternehmen – vorwiegend aus Innovations-geprägten Branchen.

Gegensätze ziehen sich an: IT trifft Mittelalter
„Wir stießen in unserem alten Firmenstandort in Brechen auf Grund des Wachstums an die räumlichen Grenzen. Gleichzeitig wollten wir regional verbunden bleiben. Da ein hoher Anteil an Mitarbeitern, Kunden und Seminarteilnehmern aus dem Raum Rhein-Main- und Ruhrgebiet stammt, haben wir uns für den Standort Limburg an der Lahn entschieden. Die verkehrsgünstige Lage mit direkter Anbindung an die A3 war ein Entscheidungskriterium“, erklärt Ulrich Heun, Geschäftsführer der CARMAO GmbH.

Der Walderdorffer Hof überzeugte CARMAO insbesondere durch den historischen Charme und die Raumaufteilung. Am neuen Firmenstandort befinden sich demnach ab sofort zum einen große Räume zur Durchführung von Seminaren und Workshops rund um „IT-Sicherheit“ und andere Themen. Außerdem verfügt CARMAO damit künftig über ausreichend Bürofläche, die perspektivisch auf weiteres kontinuierliches Wachstum der kommenden Jahre ausgelegt ist.

Die 2003 gegründete CARMAO GmbH mit Hauptsitz in Limburg a. d. Lahn ist Spezialist für ein modernes risikoorientiertes Informations-Management. Dabei bietet das Unternehmen Beratungs- und Dienstleistungen sowie Seminare rund um das Informationssicherheits-Management, Informationsrisiko-Management, IT-Security, IT-Compliance sowie Datenschutz-Management an. Das Portfolio erstreckt sich von der Analyse und Marktforschung über die Lösungsentwicklung und -implementierung bis hin zum Kompetenztransfer. Für ihre zunehmend global tätigen Kunden ist die CARMAO sowohl national als auch international aktiv. Zum Kundenstamm zählen renommierte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wie Finanzdienstleistungen, Industrie, Maschinenbau, Gesundheitswesen, Logistik und Öffentliche Verwaltung.www.carmao.de.

Firmenkontakt
CARMAO GmbH
Ulrich Heun
Fahrgasse 5
65549 Limburg
+49 (6431) 28333-30
office@carmao.de
http://www.carmao.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/carmao-gmbh-innovation-trifft-historie-neuer-firmenstandort-in-limburg-an-der-lahn/