Schlagwort: Israel

„ZOA – das Festival zum Einsammeln von Lebensgefühlen“

Das etablierte Weltmusik-Festival geht von 31. Mai bis 1. Juni 2019 in die achte Runde

"ZOA - das Festival zum Einsammeln von Lebensgefühlen"

ZOA

Das renommierte Festival geht von 31. Mai bis 1. Juni 2019 in die achte Runde und es ist erfahrungsgemäß ratsam, sich genau jetzt die Karten für das zweitätige Spektakel zu sichern. Denn die Besetzungen sind wieder hochkarätig und vor allem eines: Bunt.

Den Freitag eröffnet das superschräge Südtiroler Quintett Opas Diandl, die bereits das 18er ZOA bereicherten und nun ihr neues Programm vorstellen werden. Es folgen vier junge Ladies aus Schottland, welche mit drei Violinen, einem Klavier und gewandten Stimmen etwas vortragen werden, das mit Folk zu tun hat, aber neu erdacht wurde: Fara. Nicht von der Insel kommt der Russian Gentlemen Club, denn die vier russischen Herren leben in Wien, von wo aus sie mit feinstem Variete russisch wirken.

Am Samstag geht´s mit dem bekannten steirischen Trio Folksmilch ebenfalls voll in die Materie des humorvoll Virtuosen mit Violine/Mandola, Ziehharmonika, Bassgeige und Gesang. Kora (westafrikan. Stegharfe), Bassklarinette, Perkussion und Gesang sind die Werkzeuge des Trios JMO aus der Schweiz, Senegal und Israel. Sie erschaffen mit wenigen Mitteln eine zauberhafte Klangwelt – so wie Folksmilch, nur ganz anders. Dreimal so viele Musiker kommen mit Gewürztraminer und da gmischte Satz auf die Bühne und allerspätestens hier wird es wirklich schwer werden, in den Stühlen sitzen zu bleiben.

ZOA ´19 wird also wieder sehr bunt, abwechslungsreich und inspirierend im ITA-Stadl beim Mostbirnhaus Ardagger Stift. Wie gewohnt befinden sich wirksame Mittel gegen Hunger, Durst oder Kälte vor Ort, sodass einem insgesamten Genuss des Festivals nichts entgegenwirken möge!
Siehe auch www.zoafestival.at

ZOA-Festival 31. Mai – 1. Juni 2019 im ITA-Stadl beim Mostbirnhaus, Ardagger Stift 14, 3321 Ardagger Karten sind österreichweit bei allen Ö-Ticket-Verkaufsstellen sowie online erhältlich!

Das mittlerweile etablierte Weltmusik-Festival hat sich zum Ziel gesetzt, die Region des Mostviertels mit diesem hochkulturellen, aber auch überaus amüsanten Highlight zu bereichern und geht wiederum am Christi Himmelfahrt Wochenende am 31. Mai und 1. Juni 2019 in die achte Auflage. Zoa – ein kleines, feines Festival für Menschen mit erwähltem Geschmack.

Kontakt
Kulturverein OIS-Musik
Peter Hofmayer
Mittlerer Markt 26
3361 Aschbach Markt
0676/66 265 01
info@zoafestival.at
http://www.zoafestival.at/

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=nFa7d3RD73Q?hl=de_DE&version=3&w=350&h=200]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zoa-das-festival-zum-einsammeln-von-lebensgefuehlen/

ZEITREISE – wenn aus Spekulation und Mythos Realität wird

Elfi Küpper reist in „ZEITREISE“ zusammen mit den Lesern zurück zum Ursprung der Menschheit.

BildElfi Küppers Sachbuch über den Ursprung des Leben wurde durch die Frage einer Jugendlichen über die Essenz der menschlichen Seele angeregt. Die Autorin erkannte, dass viele Menschen jede Menge Fragen über den Anfang des Lebens und die Bedeutung des Lebens haben. Sie geht mithilfe der Bibel zu den eigentlichen Ursprüngen zurück und versucht in ihrem Werk einige Antworten auf ähnliche Fragen zu geben. Küpper zeigt in ihrem Buch, dass man Informationen oft direkt vor der eigenen Nase hat und sie manchmal einfach nicht erkennen kann. Die Autorin nimmt die Leser auf eine Reise in den Garten Eden mit und beschreibt die Geschichte der Entstehung der Menschheit von einem biblischen Standpunkt aus.

Das religiöse Sachbuch „ZEITREISE“ von Elfi Küpper ist eine ideale Lektüre für Christen und andere Gläubige, die sich auf die Bibel beziehen. Alle Leser kennen Adam und Eva, doch die Autorin zeigt durch ihre scharfe Beobachtungsgabe, welche Bedeutung diese Geschichte für die Menschheit wirklich hat und was hinter dem Sündenfall steckt. Das Buch regt Leser zum Nachdenken an und hilft dabei, auf einige sehr wichtige Fragen des Lebens eine Antwort zu finden.

„ZEITREISE“ von Elfi Küpper ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7439-1045-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zeitreise-wenn-aus-spekulation-und-mythos-realitaet-wird/

Aus der Welt – Eine Freundschaft, die unser Denken verändert hat

Die Sehnsucht nach Gewissheit, wo es keine gibt, treibt Menschen im Innersten an. Michael Lewis erkundet entlang der einzigartigen Freundschaft von Daniel Kahneman und Amos Tversky, wie menschliche Entscheidungsprozesse davon beeinflusst sind.

Aus der Welt - Eine Freundschaft, die unser Denken verändert hat

Michael Lewis, einer der erfolgreichsten Sachbuchautoren der Welt, hat einen neuen Bestseller geschrieben. „Aus der Welt. Grenzen der Entscheidung oder Eine Freundschaft, die unser Denken verändert hat“ widmet sich dem Prozess menschlicher Entscheidungsfindung. Die Frage, um deren Kern sich schon vorangegangene Bücher bewegt haben, rückt nun in den Mittelpunkt: Wie kommen wir zu unseren Urteilen? Bauch oder Kopf, Emotion oder Statistik: Lewis führt uns in einem meisterhaften erzählerischen Ritt an die Grenzen unseres Denkens.

Die Helden in Lewis‘ neuestem Streich sind die weltbekannten Psychologen und Begründer der Verhaltensökonomie Daniel Kahneman und Amos Tversky. Die Forscher haben unsere Annahmen über Entscheidungsprozesse völlig auf den Kopf gestellt. So haben sie bewiesen, dass Menschen systematische Fehler machen, wenn sie in unabwägbaren Situationen Entscheidungen treffen müssen. Und festgestellt, dass das Bedürfnis, Dinge einzuordnen und zu verstehen, so groß ist, dass Menschen mitunter Geschehnissen im Nachhinein einen Sinn geben, wo keiner war, und Situationen rückblickend neu interpretieren. Kahneman und Tversky haben die Grenzen menschlicher Intuition ergründet und sind mehr als jeder andere verantwortlich für den mächtigen Trend, dem Instinkt zu misstrauen und auf Algorithmen zu setzen.

Lewis erzählt in seinem Buch nicht nur die Geschichte ihrer tiefen und außergewöhnlich produktiven Freundschaft, sondern spinnt den Faden weiter. „Aus der Welt“ bringt auch die Gewissheit statistischer Entscheidungen ins Wanken. An faszinierenden Beispielen aus Sport, Wirtschaft, Medizin und dem Wissenschaftsbetrieb betrachtet er die psychologische Komponente von Entscheidungsprozessen, die nicht nur in Bauchentscheidungen, sondern auch in statistischen Modellen Wirkung entfaltet.

Lewis‘ neues Buch ist gewohnt brillant. Anhand zweier Figuren, deren Geschichte allein filmreifen Stoff bietet, entspinnt er ein faszinierendes Gewebe über vermeintlich sichere Annahmen, folgenreiche Denkfehler und die zutiefst menschliche Sehnsucht nach einer Gewissheit, die es nicht gibt.

Der Autor
Michael Lewis ist Journalist und Autor zahlreicher erfolgreicher Sachbücher. Er hat Abschlüsse von der Princeton University und der London School of Economics. Die Erfahrungen seiner Zeit als Investmentbanker (1984-88) verarbeitete er in seinem ersten Buch „Liar’s Poker“, das sofort auf Platz 1 der Sachbuchbestsellerliste schoss – der Beginn seiner Karriere als Autor. 2003 erschien „Moneyball“, ebenfalls ein Bestseller und 2011 mit Brad Pitt in der Hauptrolle verfilmt. Es folgten u.a. „The Big Short“ (Campus 2010) und zuletzt „Flash Boys“ (Campus 2014). Michael Lewis lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Berkeley, Kalifornien.

Michael Lewis
Aus der Welt
Grenzen der Entscheidung oder Eine Freundschaft, die unser Denken
verändert hat
Gebunden mit Schutzumschlag, 359 Seiten
EUR 24,95/EUA 25,70/sFr 31,60
ISBN 978-3-593-50686-9
Erscheinungstermin: 12.01.2017

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Firmenkontakt
Campus Verlag GmbH
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressekontakt
Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aus-der-welt-eine-freundschaft-die-unser-denken-veraendert-hat/

Avi Ad und Peltransport fusionieren zu Hellmann Worldwide Logistics (Israel)

Avi Ad und Peltransport fusionieren zu Hellmann Worldwide Logistics (Israel)

Hellmann bündelt seine Netzwerk-Aktivitäten in Israel mit dem Zusammenschluss der beiden Partner Avi Ad und Peltransport unter einem Dach.

Osnabrück, 23. Januar 2017. Am Mittwoch, den 18. Januar 2017, gaben die beiden fusionierten Unternehmen Avi Ad und Peltransport ihren rund 300 Kunden und Partnern den Neustart unter dem Namen Hellmann Worldwide Logistics (Israel) bekannt.

Zuvor hatte Avi Ad, langjähriger Netzwerkpartner von Hellmann in Israel, seine Geschäftstätigkeiten mit Peltransport zusammengelegt. Das 1988 gegründete Unternehmen war bereits seit 1999 lokaler Logistikpartner von Hellmann. Avi Ad hatte für Hellmann vor Ort hauptsächlich Kunden unterschiedlicher Branchen im Importgeschäft nach Israel betreut.

„Getreu dem Unternehmens-Motto „Thinking Ahead – Moving Forward“ bündeln wir nun also unsere Kräfte, um einen Schritt nach vorn zu machen und unseren Kunden einen noch besseren Service bieten zu können“, so Avi Cohen, Unternehmensgründer und -inhaber von Avi Ad.

Das Unternehmen Peltransport hat sich seit seiner Gründung 1947 hingegen verstärkt auf den Export aus Israel fokussiert.

„Zusammen sind wir in der Lage, ein noch breiteres Produktspektrum anzubieten, die Professionalität unserer beider Unternehmen zu erhöhen und eine größere geografische Abdeckung in Israel sicherzustellen“, kommentiert Michael Mograbi, einer der Inhaber von Peltransport ergänzend.

Beide Unternehmen befinden sich nach wie vor in Familienhand und teilen die gleichen Unternehmenswerte und -kultur wie Hellmann Worldwide Logistics. So ergänzen sich Avi Ad und Peltransport perfekt, nicht nur bezüglich des jeweiligen Produktangebots, sondern auch was den Kundenstamm sowie die Erfahrung der eigenen Mitarbeiter angeht.

Mit seinen rund 130 Mitarbeitern, dem Hauptsitz in Tel Aviv (Lod) und weiteren Standorten am Flughafen Tel Aviv, in Ashdod, Haifa und zwei weiteren Niederlassungen unmittelbar an der Grenze zu Jordanien, zählt Hellmann Worldwide Logistics (Israel) als Zusammenschluss der beiden Unternehmen Avi Ad und Peltransport zu den zehn größten Logistikdienstleistern in Israel.

Mit einem Dienstleistungsportfolio rund um die Produkte Luftfracht, Seefracht, Zollabwicklung, Landverkehr, 3PL Services und Contract Logistics, inklusive Kühlketten-Management von Pharma-Produkten, wickelt das neue Unternehmen jährlich rund 5.000 TEU und mehr als 4.500 Tonnen Luftfracht ab.

Als Teilhaber von Amital, dem führenden Software-Unternehmen für die lokale Logistikindustrie, kann Hellmann Worldwide Logistics (Israel) seinen Kunden zudem IT-Lösungen der Spitzenklasse anbieten.

Zusätzlich wird das neu gegründete Unternehmen Mitglied des OCI (Ocean Consolidators Israel), einem lokalen NVOCC und Mitglied des ACI (Air Consolidators Israel). Darüber hinaus fungiert Hellmann Israel in Zukunft als regionaler Agent der Pelorus Line.

1871 gegründet, ist Hellmann Worldwide Logistics heute ein weltweit führender Logistikanbieter. Das Familienunternehmen wird in der vierten Generation geführt. Das weltweite Netzwerk ist mit 19.300 Beschäftigten in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Die Dienstleistungspalette umfasst Transportlösungen per LKW, Bahn, Luft und See sowie maßgeschneiderte Branchenlösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/avi-ad-und-peltransport-fusionieren-zu-hellmann-worldwide-logistics-israel/

Preisnachlass bei Sunny Cars auf Mietwagen-Buchungen für Israel am Dreikönigstag

Preisnachlass bei Sunny Cars auf Mietwagen-Buchungen für Israel am Dreikönigstag

Die Davidszitadelle in der Altstadt von Jerusalem (Bildquelle: SeanPavonePhoto Fotolia)

München, 5. Januar 2017 (w&p) – Auf den Spuren von Kaspar, Melchior und Balthasar: Wer eine Reise nach Jerusalem oder zu einem anderen Ort in Israel plant, sollte die morgige Rabatt-Aktion von Sunny Cars nutzen. Den ganzen Dreikönigstag lang wird auf jede Mietwagen-Buchung für Israel ein Preisnachlass in Höhe von 20 Euro eingeräumt.

Die Aktion gilt für alle Leistungspakete und Fahrzeugkategorien von Sunny Cars für den Reisezeitraum ab sofort bis zum 31. März 2018. Somit kann sie auch von Urlaubern genutzt werden, die ihre Reise nach Israel erst zu einem späteren Zeitpunkt antreten. Die Mindestmietdauer beträgt fünf Tage.

Als relativ kleines Land mit einer sehr guten Infrastruktur und attraktiven Landschaften ist Israel für Mietwagen-Rundreisen hervorragend geeignet. Ob der See Genezareth, die berühmten hängenden Gärten in Haifa, das Tote Meer oder die großen Städte Jerusalem und Tel Aviv – in Israel locken eine Fülle an sehenswerten und geschichtsträchtigen Stätten.

Im Preis für den Sunny Cars Mietwagen sind alle wichtigen Leistungen enthalten. Hierzu zählen unbegrenzte Kilometer, die Flughafengebühren und alle lokalen Steuern, eine erhöhte Haftpflicht-deckungssumme durch die Allianz Versicherung AG in Höhe von 7,5 Millionen Euro und ein Vollkasko- und Kfz-Diebstahlschutz auch mit Erstattung der Selbstbeteiligung für Schäden an Glas, Dach, Reifen und Unterboden sowie der Erstattung der Unfallbearbeitungsgebühren.

Buchbar ist das Mietauto für Israel wie sämtliche Angebote von Sunny Cars über das Reisebüro, unter https://www.sunnycars.de oder telefonisch unter der Rufnummer 089 – 82 99 33 900.

Über Sunny Cars:
Sunny Cars wurde vor 25 Jahren in München gegründet und arbeitet heute mit lokalen Fahrzeugflottenanbietern an mehr als 8.000 Mietstationen in über 120 Destinationen zusammen, die seinem hohen Qualitäts- und Servicestandard entsprechen. Mietautos von Sunny Cars stehen für ungetrübte Urlaubsstimmung ohne Preisaufschläge: Die wichtigsten Leistungen sind im Preis für den Sunny Cars-Mietwagen enthalten und sorgen für ein sorgloses Fahrvergnügen. Für alle Angebote von Sunny Cars gilt die voll/voll-Tankregelung, die als die fairste und Beste für Urlauber gilt. Sämtliche Angebote von Sunny Cars sind über das Reisebüro, unter https://www.sunnycars.de oder telefonisch unter der Rufnummer 089 – 82 99 33 900 zu buchen.

Firmenkontakt
Sunny Cars GmbH
Thorsten Lehmann
Paul-Gerhardt-Allee 42
81245 München
+49 (0)89 82 99 33 80
t.lehmann@sunnycars.de
https://www.sunnycars.de

Pressekontakt
Wilde & Partner
Marion Krimmer
Nymphenburger Straße 168
80634 München
+49 (0)89 17 91 900
info@wilde.de
http://www.wilde.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/preisnachlass-bei-sunny-cars-auf-mietwagen-buchungen-fuer-israel-am-dreikoenigstag/

4. Deutscher Israelkongress

Impulse für die Zukunft der deutsch-israelischen Beziehungen

4. Deutscher Israelkongress

4. Deutscher Israelkongress – building partnerships

Am kommenden Sonntag, den 19. Juni, findet in Frankfurt am Main der 4. Deutsche Israelkongress statt, der als Abschlussveranstaltung zum Jubiläum von 50 Jahren diplomatischen Beziehungen vielfältige Impulse für die Zukunft der deutsch-israelischen Beziehungen aufnimmt und entsprechend dem Kongress-Motto „building partnerships“ darauf abzielt, die Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen beiden Ländern zu fördern und weiter auszubauen.

Einer der zentralen inhaltlichen Schwerpunkte wird dabei die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Israel und Deutschland sein. Auf das Business Panel, bei dem u.a. Israel Tapoohi, Präsident von Israel Bonds, und Dr. Lutz Raettig, Aufsichtsratsvorsitzender der Morgan Stanley Bank AG, sprechen werden, folgt anschließend die Breakout Session zum Thema „Start-up Nation“. Am Folgetag wird es auf Einladung der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main eine „Business Reception“ geben, bei der als einer der Ehrengäste der frühere israelische Verteidigungsminister Shaul Mofaz zum Thema Homeland- and Cybersecurity und über die Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit in diesem Bereich sprechen wird.

Beim Jugend-Panel unter dem Titel „Jugendbegegungen – gemeinsam Zukunft gestalten“ berichten junge Erwachsene über Ihre Erfahrungen im Austausch zwischen Israel und Deutschland. An diesem Panel sind u.a. das Junge Forum der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch, Aktion Sühnezeichen Friedensdienste sowie ein israelischer Teilnehmer des Internationalen Parlaments-Stipendiums des Deutschen Bundestags beteiligt.

In einem gesonderten Breakout Panel wird zudem die Israel Trauma Coalition unter Leitung von Talya Levanon über Konzepte in Krisensituationen und Möglichkeiten zur Traumabewältigung sprechen. Gerade vor dem Hintergrund aktueller Flüchtlingskrisen sowie drohender Anschlags-und Katastrophenszenarien möchte Israel sein Wissen und seine Erfahrungen mit Deutschland teilen. Wie kann man auf aktuelle und zukünftige Krisen reagieren, wie sich darauf vorbereiten? Wie können wir traumatisierten Flüchtlingen effektiv helfen? Welche Unterstützung benötigen die Helfer selber, um das Erlebte zu verarbeiten?

Weitere zentrale Themen des 4. Deutschen Israelkongresses sind außerdem die Zusammenarbeit zwischen Israel und Deutschland in den Bereichen Sicherheit und Verteidigung, Sport, Städtepartnerschaften sowie die Kooperation von Juden und Christen. Eine vollständige, aktuelle Programmübersicht und die Einladungsbroschüre sind hier auf der Homepage des Israelkongresses veröffentlicht ( www.israelkongress.de ). Der Arno-Lustiger-Ehrenpreis wird in diesem Jahr an Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, verliehen. Die Laudatio hält der Publizist und Autor Henryk M. Broder.

Veranstalter des 4. Deutschen Israelkongresses ist der gemeinnützige Verein ILI – I Like Israel in Kooperation mit der Israel Allies Foundation. Weitere zentrale Partner und Unterstützer sind u.a. die Deutsch-Israelische Gesellschaft, die Botschaft des Staates Israel, der Zentralrat der Juden, der Deutsche Koordinierungsrat der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit, die israelische Economic and Trade Mission und das American Jewish Committee.

Akkreditierung 4. Deutscher Israelkongress:

Für die Akkreditierung zum 4. Deutschen Israelkongress bitte eine E-Mail an presse@israelkongress.de mit der Kopie des Presseausweises senden.

Mit der Bestätigung der Akkreditierung wird ein spezieller Link zur Anmeldung für den Kongress versandt (Presse-Ticket).

_______________________________________________
Veranstalter:
ILI – I LIKE ISRAEL e.V.
Vorsitzender: Sacha Stawski

Kongressbüro:
Israel Allies Foundation

Pressebüro:
Büscher & Andere GmbH
Haus der Bundespressekonferenz
Pressehaus 6401
Schiffbauerdamm 40 | 10117 Berlin

Fon.: +49(0)30 – 20 64 29 66
Fax.: +49(0)30 – 20 64 29 72
E-Mail: presse@israelkongress.de
_______________________________________________

Agentur für strategische Medienberatung und Pressearbeit

Kontakt
Büscher & Andere GmbH
Wolfgang Büscher
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin
+49 (0)30 – 20 64 29 66
office@buescher-medien.de
http://www.buescher-medien.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=sKCLkKw0X8o&hl=de_DE&version=3]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/4-deutscher-israelkongress/

Nicole On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz

Traumfänger

Nicole On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz

Nicole On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz

On Air in der aktuellen Sendung mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Schlagerikone Nicole zu Gast. Sie hat ihr neues Studio-Album mitgebracht. „Traumfänger“ hat sie es genannt.

(Telamo) Den Traumfänger, einen indianischen Talisman mit Tradition, hat Nicole als Symbol für ihr aktuelles Album gewählt, das ein Leben voller Träume beschreibt. Es gibt gute und böse, beängstigende und freudige. Zuversicht, Vertrauen und Hoffnung liegen in jedem Lied. Nicole träumt noch immer von einer besseren Welt, einer friedvollen. Als Gymnasiastin ist sie 1982 mit ihrem Lied für Harrogate zum ESC gefahren und als Siegerin ist sie mit „Ein bisschen Frieden“ heimgekehrt. „Ich wünsch mir alles auf Anfang“ ist
Nicoles Antwort in 2016 auf „Ein bisschen Frieden“.

Dieses Herzstück ihrer Karriere führte Nicole um die Welt und hat in 40 Jahren unzählige Herzen berührt. „Damals bin ich als junge Frau mit meinem Lied nach Israel gegangen. Die Arbeit am neuen Album hat mich erneut dorthin geführt. Wieder schließt sich der Kreis.“ Zwei Videos wurden dort gedreht. Die rituellen Trommelklänge von „Heilige Erde“ beschwören das Mädchen von damals herauf, seiner Sehnsucht nach Frieden und wie es Gitarre spielte, wir gehen mit Nicole ein Stück auf ihrem Weg.

Die Liedinhalte des Albums erinnern an einen Lebenszyklus. Dabei ist Nicole sich selber besonders nah. Selbstbewusst beschreibt sie ihre Persönlichkeit wie zuvor, beobachtet sich wie durch einen Spiegel, kritisch durchaus, doch dabei nie lieblos …

(Quelle: Telamo, telamo.de)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den „On Air“-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat „On Air“ mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show „On Air“ werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel „Wenn ich mich verlieb“, „Caipirinha“, sowie „California Sunshine“ und „Jeder kleine Schritt“.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nicole-on-air-mit-roland-rube-und-ariane-kranz/

dmexco goes Israel: Erster dmexco Satellite in Tel Aviv

(Mynewsdesk) Am 18. April 2016 zündet die dmexco in Tel Aviv die nächste Stufe ihrer weltweiten Satellite-Tour. Neben erstklassigen Networking-Möglichkeiten auf C-Level präsentiert die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft bei ihrer exklusiven Event-Premiere in Israel wichtige Einblicke in die Darstellungsmöglichkeiten der israelischen Industrie sowie inhaltlich in die aktuellen Trend-Themen „Virtual Reality“ und „Internet of Things“. Das komplette Programm und weitere Informationen unter www.dmexco.de/Tel_Aviv

Köln, 21. März 2016 – Mit einer exklusiven dmexco Satellite-Premiere in Tel Aviv kommt die dmexco erstmals nach Israel, dem Hot-Spot der Digiconomy im Nahen Osten. Top-Entscheider der israelischen Digitalwirtschaft erhalten am 18. April 2016 in Tel Aviv die Gelegenheit, erstklassige Kontakte zu knüpfen und sich über die vielfältigen Business-Potenziale der dmexco zu informieren. Inhaltlich liefern beim Satellite renommierte Experten wie Kimo Quaintance (George C. Marshall Center) und Alissia Iljaitsch (Digital Innovation Strategist) wertvolle Einblicke in die aktuellen Trend-Themen Virtual Reality und Internet of Things. Eröffnet wird die Veranstaltung von den beiden dmexco Direktoren Christian Muche und Frank Schneider, die den Weg der dmexco zur weltweit führenden Messe und Konferenz der Digiconomy veranschaulichen und über die aktuellen Neuerungen der dmexco 2016 berichten. Im Fokus steht dabei für die beiden dmexco Macher aber auch der Wissenstransfer mit der israelischen Wirtschaft sowie die Überlegungen, wie die trendbestimmenden Innovationen der vielen Start-ups umfangreicher in die dmexco integriert werden können. Weitere Informationen unter www.dmexco.de/Tel_Aviv.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Israel ist von einer faszinierenden Dynamik und einem herausragenden Innovationsgeist geprägt, der diesen Markt zu einem wichtigen Hub der regionalen und globalen Digiconomy macht. Die dmexco Satellite-Premiere in Tel Aviv ist da nur die logische Folge. Als globale Business- und Innovationsplattform bietet die dmexco den israelischen Unternehmen den perfekten Ort, um wertvolle Kontakte mit sämtlichen Top Playern der weltweiten digitalen Industrie zu knüpfen und das eigene internationale Geschäft voranzutreiben! Gleichzeitig freuen wir uns auch darauf, eine Menge neuer Insights zu erhalten und diese nach Köln zu bringen.“

Vorschlag für Twitter:
#dmexco goes #Israel: Erster dmexco #Satellite in Tel Aviv. Infos: www.dmexco.de/Tel_Aviv

Vorschlag für Facebook:
Am 18. April 2016 zündet die #dmexco die nächste Stufe ihrer weltweiten #Satellite -Tour in Tel Aviv. Neben erstklassigen Networking-Möglichkeiten auf absolutem C-Level hält die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft bei ihrer exklusiven Event-Premiere in #Israel einige wichtige Einblicke ins aktuelle Trend-Thema „Virtual Reality“ und seine Bedeutung für das Marketing bereit. Das komplette Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter www.dmexco.de/Tel_Aviv

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9exxuw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-goes-israel-erster-dmexco-satellite-in-tel-aviv-19083

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Alle Informationen zur dmexco 2016 (14. & 15. September in Köln) sowie Fotos, Videos und O-Töne der dmexco 2015 finden sich unter www.dmexco.de: http://www.dmexco.de/, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo.

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-goes-israel-erster-dmexco-satellite-in-tel-aviv-19083

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://shortpr.com/9exxuw

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dmexco-goes-israel-erster-dmexco-satellite-in-tel-aviv/

Zwischen Bangen und Hoffen/ Räumung der Siedlungen im Gaza-Streifen vor 10 Jahren 2 Perspektiven

Zwischen Bangen und Hoffen/ Räumung der Siedlungen im Gaza-Streifen vor 10 Jahren  2 Perspektiven

(Mynewsdesk) Foto: Samy Ajjour, Leiter der SOS-Kinderdörfer Gaza.

Vor 10 Jahren, am 15.August 2005, wurde begonnen die Siedlungen der Israelis im Gaza-Streifen zu räumen, mit dem Ziel extremistische Siedler zu verbannen. Anlässlich dieses Jahrestages erzählen Nelly Geva, Direktorin der SOS-Kinderdörfer in Israel und Samy Ajjour, Direktor der SOS-Kinderdörfer in Gaza von ihren Befürchtungen und Hoffnungen zur aktuellen Lage.

Vor 10 Jahren wurden die jüdischen Siedlungen im palästinensischen Gazastreifen geräumt. Welchen Einfluss hatte das auf das Leben der beiden Völker?

Israel- Nelly Geva: Nicht alle Siedler waren religiöse Fanatiker. Viele waren normale Familien, die in dem Gebiet schlicht Landwirtschaft betrieben und es liebten dort zu leben. Einen großen Einfluss auf die israelische Gesellschaft hatte die Räumung aber nicht. Nur auf die kleinen, fanatischen Gruppierungen unter den Siedlern – ihre Gedanken und Handlungen wurden immer extremer.

Gaza- Samy Ajjour: Für die Bevölkerung in Gaza hatte die Räumung sowohl positive als auch negative Auswirkungen. Das Reisen im Land wurde erleichtert, weil die Grenzkontrollen der Siedlungen aufgelöst wurden. Außerdem konnten wir das Land der Siedler wieder selbst bewirtschaften, was den Leuten Einnahmen brachte. Aber viele Siedlungen werden heute auch als Trainingslager militanter, politischer Gruppierungen benutzt. Das ist eine sehr beängstigende Entwicklung. Und wir sind isoliert. Solange die Siedler noch da waren, war die Versorgung besser, weil Israel Lieferungen in den Gazastreifen erlaubte. Heute sorgen Blockaden an den Grenzen dafür, dass Trinkwasser, Elektrizität, Baumaterial oder medizinische Güter immer knapper werden.

Alle Hoffnungen auf Frieden ruhen auf der nächsten Generation. Was unternehmen Sie, um den Kindern Toleranz und Respekt vor anderen Kulturen und Religionen zu lehren?

Gaza- Samy Ajjour: Natürlich wünschen sich alle Palästinenser Frieden. Aber in den letzten 10 Jahren wurde das Leben der Menschen in Gaza durch die Kriege immer wieder beeinträchtigt und bedroht. Viele haben Familienmitglieder verloren, ihre wirtschaftliche Existenz. Das macht die Friedensarbeit sehr schwierig. Dennoch bemühen wir uns natürlich sehr darum in der Schule und bei den täglichen Aktivitäten, Toleranz und Respekt anderen gegenüber immer wieder in den Fokus zu rücken. Wir hoffen auf die Zukunft!

Israel- Nelly Geva: Die SOS-Kinderdörfer in Israel sind ein Querschnitt der israelischen Gesellschaft. Hier leben Kinder, die aus den verschiedensten sozialen Verhältnissen kommen. Toleranz wird bei uns groß geschrieben. Das bringen wir den Kindern von Anfang an im täglichen Miteinander bei.

Kürzlich haben extremistische Siedler ein Familienhaus abgebrannt. Dabei starb ein Baby. Sind Sie besorgt, was als nächstes passieren wird? Befürchten Sie, dass die Situation wieder eskaliert, wie es letzten Sommer der Fall war?

Israel- Nelly Geva: Das war wirklich ein schrecklicher Vorfall. Auf beiden Seiten muss die Gesellschaft lernen die Extremisten unter Kontrolle zu bringen. Nur so können die Völker zusammen kommen. Israelische Sicherheitskräfte haben vor kurzem extremistische Juden festgenommen und in ganz Israel sind die Menschen auf die Straße gegangen, um gegen diese Brutalität und Menschenverachtung zu protestieren. Diese deutliche Reaktion gibt Hoffnung, dass weiterer Terror vermieden werden kann.

Gaza – Samy Ajjour: Unsere Erfahrung lässt da Schlimmes befürchten. Keine Seite, weder die Israelische noch die Palästinensische, unternimmt wirklich etwas, um die extremistischen Bewegungen sowohl in Israel als auch in Gaza zu stoppen.

Haben Sie schon Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, um die Kinder zu beschützen, falls wieder Kämpfe ausbrechen?

Gaza – Samy Ajjour: Gleich nachdem Vorfall mit dem brennenden Haus, haben wir Notfallpläne erstellt. Die SOS-Schutzräume wurden vorbereitet, Evakuierungspläne für den Fall von Beschuss oder Bombardierung erstellt und die SOS-Kinder und ihre Mütter haben für den Ernstfall trainiert. Wir versuchen alles, um die Kinder und die Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Aber wir leben in Gaza, hier gibt es keine Sicherheit!

Israel – Nelly Geva: Für alle Kinder in Israel existieren bereits Notfallpläne. Trotz aller guten Hoffnungen, werden die Notfallmaßnahmen aktuell mit den Kindern aus den Kinderdörfern eingeübt. Die israelischen Kinder lernen von klein auf, wie man sich bei einem Luftangriff verhalten muss und wo der nächste Schutzraum ist.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ttxbss

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/zwischen-bangen-und-hoffen-raeumung-der-siedlungen-im-gaza-streifen-vor-10-jahren-2-perspektiven-34208

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit 550 Kinderdörfern und mehr als 1.800 SOS-Zusatzeinrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 133 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.

Kontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://shortpr.com/ttxbss

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zwischen-bangen-und-hoffen-raeumung-der-siedlungen-im-gaza-streifen-vor-10-jahren-2-perspektiven/

50 Jahre Diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Israel

(Mynewsdesk) Sachsen-Anhalt lädt zum Abendempfang in Tel Aviv

Anlässlich des 50igsten Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel in 2015 lädt das Land Sachsen-Anhalt seine Partner aus Wirtschaft, Politik und Kultur zu einem Empfang am Sonntag, den 07. Juni 2015 in Tel Aviv ein. Begrüßen werden Rainer Robra, Staatsminister des Landes Sachsen-Anhalt, und Emmanuel Nahshon, Sprecher des israelischen Außenministeriums.

„Sachsen-Anhalt und Israel sind über die diplomatischen Beziehungen hinaus eng verbunden: In Geschichte, Kultur, Musik, Philosophie und Wirtschaft. Früher hatte Sachsen-Anhalt, namentlich in Halberstadt, große jüdische Gemeinden, die das gesellschaftliche Leben geprägt haben. Deren Verlust durch den NS-Terror empfinden wir als besonders schmerzlich. Heute entfaltet sich in unseren Städten und Gemeinden wieder jüdisches Leben. Ich freue mich deshalb besonders, dass uns heute ein so wunderbarer Anlass zusammenführt.“, so Rainer Robra, Staatsminister des Landes Sachsen-Anhalt.

In der Musik verbinden beide Länder Künstler, wie der in Magdeburg geborene weltberühmte Klaviervirtuose Menahem Pressler, der auch das legendäre „Beaux Arts Trio“ gründete, und Kurt Weill, einem der erfolgreichsten klassischen Komponisten Deutschlands am Broadway. Kulturell haben Sachsen-Anhalt und Israel auch Moses Mendelsohn,einen der bedeutendsten Philosophen der Aufklärung (geboren 1729 in Dessau geboren) gemein. In seiner Traditionbeschäftigen sich heute die Moses-Mendelsohn-Akademie in Halberstadt und die Moses-Mendelssohn-Gesellschaft in Dessau mit der Geschichte des jüdischen Lebens und der jüdischen Kultur auf dem Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalt. Auch das Bauhaus ist in Sachsen-Anhalt sowie in Israel zu Hause: Die Form gehorcht der Funktion – dies war der Grundgedanke des Bauhausbegründers Walter Gropius. Vor 90 Jahren entwickelte Gropius in Dessau den Bauhaus-Stil, der die Architektur revolutionierte. Heute jedoch befindet sich die größte Ansammlung von Häusern im Bauhaus-Stil in Tel Aviv. Ebenfalls ein Grund, den Empfang zum 50igsten Jubiläum der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel in einem Bauhaus-Gebäude – dem Cinema Hotel – stattfinden zu lassen.

„Positiv gestalten sich heute ebenfalls die Kontakte im Wissenschafts- und Wirtschaftsbereich.“, so Dr. Carlhans Uhle, Geschäftsführer der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, welche den Empfang organisiert. „Palram Industries Ltd. mit Sitz im Kibbutz Ramat Yohanan, ist eine deutsch-israelische Erfolgsstory. Palram produziert Kunststoffplatten, hat seinen Deutschlandstandort und sein europäisches Handelsdrehkreuz in Schönebeck und konnte seine Mitarbeiterzahl in den letzten Jahren auf 45 Personen erhöhen. Ein weiteres Erfolgsbeispiel ist die Israel Chemicals Ltd. Das Unternehmen ist Weltmarktführer produziert im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen Flammschutzmittel.“, so Uhle.

Andere Beispiele für die Zusammenarbeit sind die Befer GmbH aus Halberstadt, die am Tunnelbauprojekt „Mount Carmel“ beteiligt war, während die FAM GmbH aus Magdeburg die Förderanlagen für ein Gipswerk in Israel produzierte.

Auch in der Wissenschaft blicken israelische Unternehmen nach Sachsen-Anhalt. „Das Unternehmen SHL aus dem Sektor Dienstleistungen für Telemedizin ist für die Notfallversorgung mit Ambulanz-Mobilen aus Schönebeck ausgestattet und arbeitet eng mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg zusammen. Auch das Unternehmen DenTack Implants (Ltd.) und die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gehen gemeinsame Wege: Im Sommer 2014 wurde zwischen dem Hersteller von Zahnimplantaten aus Kfar-Saba und der Universitätsklinik eine Forschungskooperation abgeschlossen. In einer Studie wird in Halle ein neuartiges Implantat-System der Israelis untersucht.“, so Uhle weiter.

Deutschland und Israel verbindet außerdem seit Aufnahme der diplomatischen Beziehungen 1965 ein festes Netz von Städtepartnerschaften, -freundschaften und -kontakten. Fast Hundert an der Zahl, Tendenz steigend. „Diese Entwicklung spiegelt die in den letzten Jahrzehnten zunehmende Bedeutung der Kommunen bei der Umsetzung nachhaltiger internationaler Projekte und Entwicklungen wider. Städtepartnerschaften sind gelebte kommunale Außenpolitik. Im Gegensatz zur klassischen Außenpolitik stehen sich als Akteure nicht Staaten und internationale Institutionen gegenüber, sondern staatliche Institutionen und die Zivilgesellschaft auf regionaler und kommunaler Ebene.“, so Robra. In Sachsen-Anhalt sind die Städte Burg und Tira sowie die Verbandsgemeinde Unstruttal und Lehavim miteinander verbunden. Eine weitere Partnerschaft zeichnet sich derzeit ab: Zwischen Osterburg und Meitar gibt es seit geraumer Zeit Kontakte und zurzeit befindet sich eine Delegation von Kommunalpolitikern aus Sachsen-Anhalt in Israel.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xig7x2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sozialpolitik/50-jahre-diplomatische-beziehungen-zwischen-deutschland-und-israel-93759

Kontakt

Mandy Bunge
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
+49 391 568 99 73
mandy.bunge@img-sachsen-anhalt.de
http://shortpr.com/xig7x2

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/50-jahre-diplomatische-beziehungen-zwischen-deutschland-und-israel/

Rechtsprechung im Nahostkonflikt – neues Buch untersucht die Bedeutung des Obersten Israelischen Gerichtshofes

Daniel Schön analysiert in „Die Rolle des Obersten Israelischen Gerichtshofes im Nahostkonflikt“ nicht nur den Zustand des Nahostkonflikts, sondern auch die Rolle der Rechtsprechung darin.

BildGilt das Recht des Stärkeren oder die Stärke des Rechts? Der Nahostkonflikt ist äußerst facettenreich; um ihn ansatzweise zu verstehen, ist eine genaue Kenntnis von Geschichte und Politik der Region erforderlich. Das juristische Sachbuch von Daniel Schön untersucht zum einen die Hintergründe des Konfliktes und zeigt, welche fundamentale Rolle darin dem Obersten Israelischen Gerichtshofes zukommt. Nach der Vorstellung des Gerichtshofes und einer Einführung in den Konflikt wird anhand ausgewählter Rechtsprechung (zu Folter, Sicherheitszaun, gezielten Tötungen) völkerrechtlich und vergleichend geprüft, ob die Rechtsprechung internationalen Standards genügt und welche Rolle der Oberste Israelische Gerichtshof dabei spielt.

Der Autor Daniel Schön legt eine aufsehenerregende Untersuchung zum Nahostkonflikt vor. In seinem Buch analysiert er nicht nur den Status Quo im Nahostkonflikt, sondern legt auch die Rolle der Rechtsprechung darin genau dar. Die einzigartige israelische Situation hat zu einer außergewöhnlichen Rechtsprechung geführt. Wie diese genau abläuft und funktioniert, dokumentiert Daniel Schön anhand einer beispiellosen Analyse. „Die Rolle des Obersten Israelischen Gerichtshofes im Nahostkonflikt“ – ein spannendes Plädoyer für eine friedliche Zwei-Staaten-Lösung und ein künftiges faires Miteinander.

Der Autor ist Rechtsanwalt und Partner bei Schön Mikulic Rechtsanwälte in München und war parlamentarischer Berater im Untersuchungsausschuss zum Fall Mollath. Er reist regelmäßig nach Israel, ist Mitglied der Deutsch-Israelischen Juristenvereinigung und war für die Friedrich-Ebert-Stiftung in Herzliya bei Tel Aviv tätig.

„Die Rolle des Obersten Israelischen Gerichtshofes im Nahostkonflikt“ von Daniel Schön ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-1474-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es hier

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rechtsprechung-im-nahostkonflikt-neues-buch-untersucht-die-bedeutung-des-obersten-israelischen-gerichtshofes/

Sieben Jahre, sieben Meere und drei Ozeane – Tipps und Tricks für eine Segelreise um die Welt

Sybille & Christian Uehr berichten in ihrem Buch „Sieben Jahre, sieben Meere und drei Ozeane“ von der eigenen Weltumsegelung mit ihrem Boot und geben Gleichgesinnten wichtige Hinweise

BildDer erste Buchteil, der Reisebericht einer Weltumsegelung 1999 bis 2006 basiert auf dem Logbuch der Segelyacht SUBEKI. Ihr Kurs führt via Karibik und Panama in den Pazifik bis nach Neuseeland. Nach gut zwei Jahren Südsee pur geht es weiter nach Australien. Über Inseln und Länder Asiens und des Indischen Ozeans, durch die Fährnisse der Arabische See und des Roten Meeres erreichen Boot und Crew nach insgesamt sieben Jahren wohlbehalten das Mittelmeer und nach weiteren fünf Jahren den Heimathafen. Der Reisebericht, aus der Feder von Sybille Uehr, beschreibt Menschen, Orte, Ereignisse und Gefühle, Pech und Glück, Erkenntnisse und Erfahrungen, Fehler, Lust und Last, kurzum sieben Jahre pralles Blauwasserleben.

In ihrem Buch „Sieben Jahre, sieben Meere und drei Ozeane“ erzählen die Weltumsegler Sybille & Christian Uehr von einer aufregenden Segelreise um die Welt. Neben der Beschreibung des Seefahrterlebnisses, den Eindrücken fremder Länder und Kulturen steht der farbige, internationale Mikrokosmos der Blauwassersegler im Vordergrund. Auch das Leben an Bord, einschließlich vieler praktischer Hinweise, kommt nicht zu kurz. Kurzum, die Autoren haben versucht, ein Buch zu machen, das sie gerne für ihre Vorbereitung gehabt hätten und das alle Segler, die von einer Weltumsegelung träumen, ermuntern soll. Das reich illustrierte Buch geht aber deutlich über die Beschreibung einer Weltumsegelung hinaus. Es ermutigt alle, die mit dem Gedanken einer Langfahrt spielen und liefert viele Hinweise für eine eigene Unternehmung. Alles in allem ein Buch, das nicht nur zum Träumen, sondern auch zum Handeln einlädt!

„Sieben Jahre, sieben Meere und drei Ozeane“ von Sybille & Christian Uehr ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-7754-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

<

p>Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sieben-jahre-sieben-meere-und-drei-ozeane-tipps-und-tricks-fuer-eine-segelreise-um-die-welt/

Wider das Vergessen – neues Buch setzt sich mit der Holocaust-Debatte auseinander

Manfred Klose nimmt sich in seinem Buch „Wider das Vergessen“ nicht nur der immer wieder aufkochenden Holocaust-Debatte an, sondern bezieht konsequent Stellung gegen das Vergessen.

BildMit der Lesung des Autors von „Von Mauern geprägt“ in der Polizeihistorischen Sammlung in Berlin anlässlich des 50. Jahrestags des Mauerbaus wurde die Plakatausstellung „Die heile Welt der Diktatur? Herrschaft und Alltag in der DDR“ eröffnet. Bei dieser Veranstaltung war auch der während des Mauerfalls amtierende Polizeipräsident von Berlin anwesend, der Manfred Klose dazu anregte, vorgetragene Zeitzeugendokumente in einem Buch näher zu beleuchten. Sein Werk schildert eine der kritischsten Phasen in der DDR, vor dem Mauerfall, als das Versagen etwa der katholischen Kirche offenkundig zutagetrat.

„Wider das Vergessen“ von Manfred Klose ist ein wichtiger Appell, der sich gegen das Vergessen der Gräuel des Holocaustes richtet. Der Autor setzt sich in seinem Buch nicht nur mit der durch Günter Grass‘ Gedicht „Was gesagt werden muss“ wieder entzündeten Holocaust-Debatte auseinander, sondern versucht ein Mahnmal gegen das Vergessen aufrecht zu erhalten. Dabei geht es nicht nur um Signale an falsch geleitete Politik, sondern auch um die persönliche Auseinandersetzung mit dem Holocaust.

„Wider das Vergessen“ von Manfred Klose ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-7102-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Weitere Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wider-das-vergessen-neues-buch-setzt-sich-mit-der-holocaust-debatte-auseinander/

Wenn das Fernweh ruft

Alljährlich, wenn der Jahresurlaub näher rückt, drängt sich die Frage auf, wohin die Reise gehen soll.

BildZwar sind die klassischen Urlaubsländer innerhalb Europas nach wie vor sehr beliebt, der Nahe Osten aber erfährt mehr und mehr an Attraktion beim geneigten Urlauber. STERN TOURS hat sich auf Reisen in die Region spezialisiert und bietet individuelle Reiseangebote nach Maß.

Wer den Nahen Osten erleben will, der ist mit einer Individualreise am besten bedient. Länder wie Ägypten ( stern-tours.de/docs/aegypten-reisen.html ), Marokko oder auch die Vereinigten Arabischen Emirate sind nicht nur unglaublich weitläufig, sondern auch vielfältig – wer also nicht gleich für ein paar Monate auswandern möchte, um die Faszination dieser Länder zu erleben, der muss seine Reise gut organisieren, um wirklich zu erfahren, was es bedeutet, im Nahen Osten zu sein. Damit die Organisation aber nicht zum Stress wird, bietet der Berliner Reiseanbieter STERN TOURS exklusive Individualreisen an, abgestimmt auf persönliche Vorlieben, Wünsche und Ziele. „Dank unserer jahrelangen Erfahrung wissen wir ganz genau, worauf es ankommt. So können wir unseren Kunden nicht nur beste Beratung und Service bieten, sondern auch Reiseangebote, die wirklich abdecken was individuell gewünscht wird“, so Thomas Stern, Geschäftsführer und selbst leidenschaftlicher Ägyptenurlauber. Doch nicht immer will man gleich das ganze Land erkunden. Deshalb bietet STERN TOURS neben Individualreisen natürlich auch eine Fülle an Pauschalangeboten an, zu finden unter http://www.stern-tours.de/docs/pauschalreisen.html . Abgestimmt auf die wichtigsten Bedürfnisse eines jeden Urlaubers kommt hier jeder auf seine Kosten, ganz gleich ob es nach Ägypten, Oman oder Jordanien gehen soll. Die bequeme Art zu reisen, ohne sich vorab groß Gedanken machen zu müssen.
Urlaub mal gänzlich ohne die Kinder? Der seit 1998 am Markt etablierte Reiseanbieter versteht sich auf ein vollumfängliches Programm. Folglich sind auch attraktive Jugendreisen mit im Angebot. Unter stern-tours.de/docs/jugendreisen.html finden sich Dutzende Reisen für Kinder und Jugendliche, natürlich betreut. Vom Partyurlaub über Sportangebote bis hin zur Sprachreise, das Abenteuer des ersten Urlaubs ohne Eltern ist auf jeden Fall mit von der Partie, und das an den angesagtesten Destinationen in beispielsweise Spanien, Kroatien und Frankreich. Die Buchung sämtlicher Angebote erfolgt dabei bequem über die Seiten des Anbieters, telefonisch oder auch vor Ort in Berlin.

Das Reisebüro und seit 1998 am Markt etabliert. Der telefonische Support gibt sieben Tage die Woche kompetenten Rat rund um alle Angebote, kostenlos und unverbindlich. Dieser Service zeichnet STERN TOURS aus, komplettiert durch ein umfassendes Angebot an Reisen in den Nahen Osten und Co. STERN TOURS ist eine beim DPMA eingetragene Marke mit der Registernummer 302010003472.

Über:

STERN TOURS Travelservice GmbH
Herr Thomas Stern
Uhlandstr. 137
10717 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 700 94 100
fax ..: 030 700 94 1044
web ..: http://www.stern-tours.de
email : stern@stern-tours.de

STERN TOURS ist Reiseveranstalter und Reisebüro und wurde 1998 in Berlin gegründet.

Pressekontakt:

STERN TOURS Travelservice GmbH
Herr Thomas Stern
Uhlandstr. 137
10717 Berlin

fon ..: 030/70094100
web ..: http://www.stern-tours.de/docs/impressum.html
email : stern@stern-tours.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wenn-das-fernweh-ruft/

Meine Reise von Jena nach Jerusalem – neues Buch zeigt das krisengeschüttelte Israel in bunten Bildern

Heidrun Weidemann betrachtet das vielschichtiges Israel ihrem Reisetagebuch „Meine Reise von Jena nach Jerusalem“ aus einem ganz anderen Blickwinkel.

BildDas Israel-Tagebuch der Autorin ist keine neue Abhandlung über dieses komplexe, krisengeschüttelte Land. Heidrun Weidemann skizziert ein ein farbiges Bild von einem spannenden Land und seinen Menschen. Portraitiert werden Menschen voller Lebensfreude, Herzlichkeit und Humor. Die Autorin reichert ihr Tagebuch mit Eindrücken über Politik, Geschichte und Religion an, welche das Leben der Menschen in Israel mit Hinblick auf die politischen und soziokulturellen Gegebenheiten im Land unmittelbar prägen. Weidemann beschreibt in ihrem Buch außerdem die Veränderungen des Landes nach einer Dekade, in der sie erneut das Land und seine Begebenheiten betrachtet, zeigt innere und äußere Wandlungen auf. Welcher Blickwinkel hat sich geändert, der eigene oder derjenige des Landes?

in Heidrun Weidemanns Buch „Meine Reise von Jena nach Jerusalem“ steht nicht ein weiterer politischer Beitrag zum Nahost-Konflikt im Vordergrund, vielmehr zeigt die Autorin interessierten Lesern und Reisefreunden ein ganz persönliches, buntes, wenn auch nicht immer harmonisches Bild des Heiligen Landes und seiner Menschen auf. Die Autorin spiegelt in ihrem Werk „Meine Reise von Jena nach Jerusalem“ die beeindruckende Lebensfreude, Herzlichkeit und Humor der Landsleute und flechtet in ihre Betrachtungen auch Reflexionen über aktuelle Politik, Geschichte und Religion ein. Weidemann gelingt es dabei, ihren Lesern etwas von der „geistigen Akrobatik“ zu vermitteln, die jedem in Israel lebenden Menschen täglich abverlangt wird. Ein wertvolles Buch, das den Lesern einen neue Sichtweise auf ein Leben in Israel gibt.

„Meine Reise von Jena nach Jerusalem“ von Heidrun Weidemann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-4409-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Windsor Verlag im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/meine-reise-von-jena-nach-jerusalem-neues-buch-zeigt-das-krisengeschuettelte-israel-in-bunten-bildern/

Eine Nahost-Vision – neues Buch zeichnet Zukunftsvision des Palästina-Israel-Konflikts

Der Palästina-Israel-Konflikts im Jahr 2050 bildet im Roman ,,Die Lösung“ von Autor Jürgen Hofmann-Grandmontagne den Hintergrund einer fatalen Liebesgeschichte.

BildPalästina-Israel um das Jahr 2050. An der Krisen-Situation zwischen Israel und Palästina hat sich äußerlich kaum etwas geändert, nur die Bevölkerung der Palästinenser ist auf dieselbe Größe wie Israels Population gewachsen. Die Zeit ist reif für grundlegende Veränderungen. Ein rein palästinensischer Staat ist auf dem Territorium der Westbank nicht mehr einzurichten, das Gebiet ist zu stark von israelischen Siedlungen durchsetzt. Nun kommt es zu Verhandlungen über ein gemeinsames Staatswesen. Dieses geschichtliche Szenario bildet die Kulisse für die fatale Liebesgeschichte eines israelisch-palästinensischen Liebespaares.

Der im tredition Verlag erschienene Roman von Jürgen Hofmann-Grandmontagne nimmt sich einem brisanten politischen Thema unserer Zeit an. Auf diesem Hintergrund entwickelt der Autor ein Zukunftsszenario als Kulisse für seine Liebesgeschichte. Ähnlich wie „Romeo und Julia“ entwickelt sich die Brisanz dieser Geschichte aus dem Hintergrund des politisch-gesellschaftlichen Konflikts. Eine spannende Aufarbeitung und Utopie eines zeitgenössischen Krisenherdes. Ob das von Jürgen Hofmann-Grandmontagne entwickelte Szenario Realität wird, liegt noch in der Zukunft. Doch dass die Liebe die einzige mögliche Rettung ist, ist für den Autor umbestritten.

„Die Lösung“ von Jürgen Hofmann-Grandmontagne ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8491-2101-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Mehr Informationen über die fatale Liebesgeschichte erfahren – Hier gibt es alle Informationen zum Buch

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : info@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Medientypen über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing. Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren auf eigenes Risiko zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Windsor Verlag im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : info@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-nahost-vision-neues-buch-zeichnet-zukunftsvision-des-palastina-israel-konflikts/

Soll Israel den Iran angreifen?

Operiert Israels Regierung wirklich im Interesse Israels, wenn es Iran öffentlich droht?

Daß Israel möglicherweise zukünftig Ziel eines Raketenangriffs mit konventionellen Sprengköpfen aus dem Iran wird, erscheint möglich, wenn Iran Raketen entwickelt hat, die die entsprechende Distanz überwinden.

Daß Israel Ziel eines atomaren Angriffs aus dem Iran wird, erscheint nicht sehr wahrscheinlich. Ein Versuch, Israel atomar auszulöschen, würde nicht nur Israel treffen, sondern alle benachbarten arabischen Staaten nuklear verwüsten, deren Interessenwalter Iran doch zu sein vorgibt.

Aus dieser Sicht ist ein präventiver Schlag Israels gegen den Iran wegen der nuklearen Rüstung ohne jede Logik.

Nicht ganz ohne Logik ist, mit einem Militärschlag gegen den Iran zu drohen. Auch damit kann man möglicherweise politische Zugeständnisse des Iran erzwingen. Aber es ist ein Spiel mit dem Feuer…

Aus Sicht des Irans könnte ein Militärschlag, z.B. durch Raketenangriffe der Hisbollah, zwingend erscheinen, um den Präventivschlag Israels zuvorzukommen. Vor der arabischen Welt und möglicherweise auch völkerrechtlich läßt sich so ein Angriff leichter rechtfertigen,nachdem Israel mit einem Präventivschlag öffentlich gedroht hat.

Daß der präventive Schlag Israels gegen Iran in Israel diskutiert wird, liegt natürlich auch an den erfolgreichen Angriffen auf den Reaktor Osirak im Irak und die syrische Atomanlage. Beide Angriffe waren nicht nur erfolgreich, sondern auch für Israel ohne negative Folgen.

Im Fall Iran sind die Voraussetzungen aber völlig anders: Die Entfernung und Verbunkerung macht den Erfolg eines Präventivschlags unwahrscheinlich. Eine Reaktion Irans – z.B. auch über die Hisbollah- wäre höchst wahrscheinlich.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de

Über:

Secura GmbH
Herr Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Deutschland

fon ..: 0221 257121
web ..: http://www.domainregistry.de
email : secura@domainregistry.de

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann alle generischen Domains registrieren, also z.B..com, .net, .org, .info, .biz, .name, .aero, .coop, .museum, .travel, .jobs, .mobi, .asia, .cat und kann darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden

Pressekontakt:

Secura GmbH
Herr Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
fon ..: 0221 257121
web ..: http://www.domainregistry.de
email : secura@domainregistry.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/soll-israel-den-iran-angreifen/