Schlagwort: ISO 9001

AB Enzymes nutzt M-Files für weltweites Qualitäts- und Informationsmanagement

Biotech-Unternehmen nutzt M-Files als zentrales QMS sowie zur unternehmensweiten Verwaltung von Dokumenten und Prozessen für mehr Transparenz, Synergien und Compliance.

AB Enzymes nutzt M-Files für weltweites Qualitäts- und Informationsmanagement

AB Enzymes nutzt M-Files als QMS und für die Verwaltung von Rezepturen

Ratingen, 27.6.2019 – M-Files, führender Anbieter für intelligentes Informationsmanagement, gibt bekannt, dass sich das Biotech-Unternehmen AB Enzymes für M-Files als zentrale Plattform für QM-Prozesse und Informationsmanagement entschieden hat. Insbesondere die Unterstützung des dezentral organisierten Unternehmens in Zertifizierungen, Audits und anderen regulatorischen Anforderungen stand bei der Auswahl im Fokus.
AB Enzymes entwickelt und produziert Enzyme für die Lebensmittelindustrie sowie für technische Anwendungen und unterliegt damit höchsten Qualitätsansprüchen und zahlreichen regulatorischen Anforderungen. Das erstreckt sich von der umfassenden Dokumentation von Projekten und Produkten über die transparente Kommunikation mit allen Beteiligten bis zur nachweislichen Überwachung der Einhaltung von Vorschriften, Vorgaben und Prozessen. AB Enzymes wird regelmäßig nach strengen Richtlinien und Standards aus den Bereichen Qualitätsmanagement (ISO 9001), Lebensmittel- und Tierfuttersicherheit (HACCP, FSSC 22000, Fami-QS, GMP+), Ressourcen- und Umweltschutz (ISO 50001, 14001) sowie nach religionsgesetzlichen Vorschriften wie Kosher und Halal geprüft und zertifiziert.

Kombination aus Informationsmanagement und Qualitätsmanagement

Dafür suchte das Unternehmen nach einem System zum Management von Dokumenten und Prozessen, das nicht nur die speziellen Bedürfnisse des Qualitätsmanagements abbildet, sondern auch als universelle Plattform für das Informationsmanagement des gesamten Unternehmens dienen kann. Alle Beteiligten der weltweiten Organisation – ob in der Entwicklung in Darmstadt, in der Produktion in Finnland oder in einem der zahlreichen Vertriebsbüros weltweit – sollten jederzeit auf alle relevanten Dokumente in der richtigen Version zugreifen können. Die erforderlichen Arbeits- und Abstimmprozesse sollten dabei eingehalten und dokumentiert werden. Die dafür klare Definition von Rollen und Verantwortlichkeiten sollte im System verwaltet werden können und für alle Nutzer transparent sein.
M-Files hatte sich bereits im Produktionsbetrieb in Finnland bewährt. Nun setzt auch AB Enzymes auf M-Files als generelle Plattform für das intelligente Informationsmanagement und auf die Lösung M-Files QMS zur Umsetzung der Anforderungen im Qualitätsmanagement.
Die umgesetzte Lösung besteht heute aus drei wesentlichen Bereichen: Zum einen wird M-Files für das klassische Dokumentenmanagement eingesetzt. Hier werden Arbeitsdokumente, Präsentationen, Berichte und alle anderen Dokumente des täglichen Geschäftsbetriebs verwaltet.
Als zweiter Bereich wird die Lösung M-Files QMS für das unternehmensweite Qualitätsmanagement genutzt. M-Files QMS unterstützt AB Enzymes in der Automatisierung und Dokumentation wiederkehrender Aufgaben und Prozesse dank umfassender Workflowfunktionen, integrierter Planungsansichten und Erinnerungsbenachrichtigungen. Zudem werden alle qualitätsbezogenen Dokumente wie beispielsweise Standard Operating Procedures (SOPs) mit komplettem Versionsverlauf und gesteuerter Veröffentlichung, mit Workflows und rollenbasiertem Zugriff sicher verwaltet.
Die Verwaltung von Produktinformationen – speziell Spezifikationen und Rezepturen – bildet den dritten Bereich. Als wichtige Unternehmensgeheimnisse bilden sie den Kern des Geschäftserfolgs von AB Enzymes. Diese Assets galt es besonders zu schützen. Ein wichtiges Instrument für die Bewältigung der umfangreichen Unterlagen ist die konsequente Nutzung von Metadaten. Jedem Dokument in M-Files wird eine Klasse zugewiesen, die nicht nur die Metadatenstruktur definiert, sondern auch zur Steuerung der Zugriffsrechte genutzt werden kann. Alle Informationen in SAP können mit Informationen in M-Files verknüpft werden.
Für diese drei Bereiche wurden drei sogenannte Vaults – eigenständige Datenbereiche in M-Files – angelegt. System und Daten werden dabei innerhalb des Unternehmensnetzes on premises verarbeitet und verwaltet. Berechtigte Nutzer können die für sie relevanten Informationen auch unterwegs offline nutzen, was vor der Einführung von M-Files nicht möglich war.

Coaches und Trainings beschleunigen Einführung und Umsetzung von Prozessen

Das Projekt wurde nach verbindlicher Zieldefinition und gründlicher Planung mit modernen Methoden des Projektmanagements umgesetzt. Dazu gehörte die Aufteilung in drei Unterprojekte und die Nutzung von Sponsoren in der Organisation. Besonderes Augenmerk wurde auf die Umsetzung eines Ownership-Modells gelegt: Für jede Information und jeden Prozess ist ein Owner festgelegt, der den Umgang mit dieser Information – von der Versionierung bis zur Vergabe von Zugriffsrechten – steuert.
Begleitet wurde das Projekt durch Consultants von M-Files, die AB Enzymes als Coaches zur Verfügung standen und das Projekt mit Ideen und Rat beschleunigten.
„M-Files wirkt wie ein Katalysator. Es triggert die Diskussion über den richtigen Umgang mit Dokumenten und Prozessen und hilft uns, einheitliche Regeln umzusetzen und zu kontrollieren“, erklärt Dr. Susanna Eerola, Product Service Manager bei AB Enzymes GmbH.
Immer mehr Prozesse werden mittlerweile durch M-Files unterstützt und teilweise automatisiert. Dabei profitiert AB Enzymes von der besonderen Flexibilität von M-Files, die auch das Change Management erleichtert.
„Unser Informationsmanagement mit M-Files entwickelt sich jeden Tag weiter“, führt Dr. Eerola weiter aus. „Wir bauen Metadatenstrukturen und Prozessumsetzungen kontinuierlich aus. M-Files macht uns das so einfach, dass wir die Nutzer eng einbinden und sie ihre Ideen oft auch eigenständig umsetzen können. So kommen wir immer wieder schnell zu deutlich spürbaren Verbesserungen. Diese Erfolgserlebnisse sind für das Change Management sehr positiv.“
Heute können alle Mitarbeiter bei AB Enzymes M-Files als zentrale, gemeinsame Plattform nutzen, um Prozesse, Dokumente und Abläufe zu teilen. Das stärkt die Transparenz und das gemeinsame Verständnis darüber, wie die einzelnen Teams arbeiten und Informationen austauschen. Die Abläufe sind effizienter und die Entscheidungsfindung ist durch eine bessere Informationsbasis schneller. Die integrierte Umsetzung von QMS und Produktdatenmanagement innerhalb des zentralen Informationsmanagements schafft zusätzliche Synergien.
Mehr Informationen zu den intelligenten Lösungen zum Informationsmanagement von M-Files:
http://bit.ly/31XTjDF
Die detaillierte Fallstudie zu AB Enzymes und weitere Anwenderberichte stehen auf der Website bereit:
http://bit.ly/2J95N30

M-Files bietet eine Softwareplattform der nächsten Generation für intelligentes Informationsmanagement. Sie verbessert die Performance von Unternehmen und Organisationen deutlich, indem sie den Menschen hilft, Informationen effektiver zu finden und zu nutzen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Enterprise-Content-Management-Systemen (ECM) oder anderen Content-Services-Plattformen vereinheitlicht M-Files Systeme, Daten und Inhalte in der gesamten Organisation, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern. Unter Einsatz von Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) bricht M-Files mit dem Intelligent Metadata Layer bestehende Informationssilos auf, indem es den Nutzern den Zugriff und die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext erlaubt. Dabei können sich die Informationen in beliebigen Systemen, Repositories oder anderen Datenquellen befinden, einschließlich Netzwerkordnern, SharePoint, File-Sharing-Diensten, ECM-Systemen, CRM-Systemen, ERP-Systemen und anderen Geschäftsanwendungen und Ablagen. Tausende von Organisationen in über 100 Ländern – wie beispielsweise NBC Universal, OMV, Rovio, SAS Institute und thyssenkrupp – nutzen M-Files für die Verwaltung ihrer Informationen und Prozesse. Weitere Informationen finden Sie unter www.m-files.com M-Files ist ein eingetragenes Markenzeichen der M-Files Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
M-Files
Jan Thijs van Wijngaarden
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
+49 2102 420616
jan.thijs.van.wijngaarden@m-files.com
http://www.m-files.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team M-Files
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
+49 7721 9461 220
mfiles@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ab-enzymes-nutzt-m-files-fuer-weltweites-qualitaets-und-informationsmanagement/

Sommerspecials 2017 – Nutzen Sie den Sommer!

Jetzt günstig buchen. Der Sommer ist kurz.

Sommerspecials 2017 - Nutzen Sie den Sommer!

www.lrqa.de

Haben Sie diesen Sommer schon etwas vor?
Nutzen Sie die warmen Monate doch einfach für Ihre Weiterbildung und profitieren Sie von unseren attraktiven Aktionspreisen.

Die nachfolgenden Preise verstehen sich pro Person und zuzüglich MwSt., die Sommer Specials 2017 sind zudem nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Jetzt buchen und sparen:

Intensivtraining für Auditoren/Leitende Auditoren – 5 Tage – 24. – 28.07.2017 – 56329 St. Goar, Hotel Schloß Rheinfels 1.860 Euro

Interner Qualitätsauditor (inkl. 9001) – 3 Tage – 18. – 20.07.2017 56329 St. Goar, Hotel Schloß Rheinfels 1.170 Euro

ISO 9001:2015 – Die Neuerungen – 1 Tag – 08.08.2017 44135 Dortmund, Top Hotel Esplanade – 460 Euro

ISO 9001:2015 – die neue Norm umsetzen – 2 Tage – 08. – 09.08.2017 50858 Köln, Mercure Köln West – 840 Euro

ISO 14001:2015 – die neue Norm umsetzen – 2 Tage – 22. – 23.08.2017 50858 Köln, Mercure Köln West – 840 Euro

IATF 16949:2016 Update – 1 Tag – 09.08.2017 44135 Dortmund, Top Hotel Esplanade – 460 Euro

Weitere Informationen unter training@lrqa.de oder http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/anfrage-an-lrqa.aspx .
Direkt buchen unter: http://www.lrqa.de/training/sommer-specials-2017.aspx

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sommerspecials-2017-nutzen-sie-den-sommer/

LRQA Auditor Harald Baumhoff beantwortet Fragen rund um die neuen Normen und gibt wertvolle Tipps für die Praxis

Experteninterview

LRQA Auditor Harald Baumhoff beantwortet Fragen rund um die neuen Normen und gibt wertvolle Tipps für die Praxis

Frage: Guten Tag Herr Baumhoff, die neuen Normen der ISO 9001:2015 und 14001:2015 sind jetzt seit Ende 2015 veröffentlicht. Die Inhalte sind weitgehend bekannt. Allerdings gibt es eine große Zahl von Unternehmen, die geplant haben sich zertifizieren zu lassen, aber noch nicht mit den Vorbereitungen begonnen haben. Wir sitzen hier heute zusammen, um die Erfahrungen zu besprechen, die Unternehmen in der Praxis mit den neuen Normen haben. Wir möchten damit die Unternehmen unterstützen, die noch nicht mit den Vorbereitungen begonnen haben.
Was wäre der wichtigste Ratschlag, den Sie den Unternehmen, basierend auf Ihren Erfahrungen, geben können?
HB: Der wichtigste Faktor bei der Neuzertifizierung nach den neuen Normen ist eindeutig der Zeitfaktor. Wie bekannt, müssen die Unternehmen bis zum 14. September 2018, nach den neuen Normen zertifiziert sein, wenn Sie ihre Zertifizierung nicht verlieren wollen. Das bedeutet in der Praxis – angenommen den Fall es kommt zu einer Abweichung – dass man den Zeitraum um mindestens weitere 4-6 Wochen reduzieren muss. Realistisch ist dann nicht mehr Mitte September, sondern Mitte Juli als letzter möglicher Zeitpunkt. Das ist etwas, das viele Unternehmen nicht so im Blick haben. Man sollte auch die Vorbereitungen nicht unterschätzen. Zwar sind die Anforderungen der neuen Normen alle erfüllbar, allerdings kann das bei dem einen oder anderen Unternehmen recht umfangreich und zeitaufwendig sein.
Frage: Sie würden also an Stelle der Unternehmen sofort mit den Vorbereitungen anfangen?
HB: Eindeutig ja.
Frage: Haben Sie weitere Ratschläge für die Unternehmen? Gibt es erste Erfahrungen, die Sie unseren Lesern ans Herz legen möchten?
HB: Nach den neuen Norm ist es nicht mehr zwingend, dass man im Unternehmen ein Qualitätshandbuch führt, ein QMB vorhanden sein muss, es gibt eingeschränkte Verfahrensanweisungen. Ich rate den Unternehmen, die ich auditiere: Wenn Sie diese Ausstattung in Ihrem Unternehmen bisher hatten, dann lassen sie es wie es ist.
Frage: Warum sollten die Unternehmen den Spielraum nicht nutzen, den die neuen Normen Ihnen einräumt?
HB: Die Verantwortlichkeit für die Einhaltung der Normenanforderungen fällt bei fehlendem QMB automatisch auf die Geschäftsführung zurück. Die Geschäftsführung wird dann zum verantwortlichen Ansprechpartner für alle Fragen des Qualitätswesens. Das lässt die neue Norm durchaus zu. Man sollte aber nicht vergessen, dass beispielsweise das Qualitätswesen in vielen Unternehmen ein außerordentlich komplexes Gebiet darstellt. Ich persönlich befürchte, dass das Qualitätswesen dann nicht mehr die Aufmerksamkeit bekommt, die notwendig ist. Ich rate daher hier konservativ zu verfahren.
Frage: Wie sollte man denn am besten starten, wenn die Zeit schon so knapp ist……..
HB: Der erste Schritt sollte sein, dass sich alle Verantwortlichen zu einer konstituierenden Sitzung zusammensetzen. Es gilt erstmal eine Bestandsaufnahme aufzunehmen. Man sollte sich über den Arbeitsumfang klar werden, die Anforderungen der neuen Normen mit der betrieblichen Wirklichkeit abgleichen und dann die entsprechenden Arbeitspakete schnüren.
Frage: ….und dann kommt das grosse Erwachen?
HB: Nein, in der Regel nicht. Es gibt in den neuen Normen einige Anforderungen, die in der Vergangenheit so nicht gefordert wurden. Das ist aber für die Unternehmen oftmals gar kein Problem.
Frage: Wie meinen Sie das? Könnten Sie uns ein Beispiel geben?
HB: Der Bereich „Risiken und Chancen“ ist ein Bereich, mit dem sich die Unternehmen entsprechend den neuen Normen intensiv befassen müssen. Das gab es in der Vergangenheit nicht. Aber mal im Ernst: Welche Unternehmen beschäftigten sich nicht im Rahmen ihrer Tätigkeiten mit den Risiken und Chancen, die durch das Wirtschaften entstehen können? Das ist nicht neu für die Unternehmen. Allerdings geschieht das oftmals nur in den einzelnen Bereichen wie z.B. dem Einkauf, der abwägt welche Risiken ein günstigerer Lieferant gegenüber einem teureren Lieferanten haben könnte. Das heißt, diese Risiko – und Chancenabwägung geschieht oft unstrukturiert und nicht als Ganzes. Es geht also um Strukturierung.
Frage: Welche Möglichkeiten hat das Unternehmen?
HB: Grundsätzlich kann man das in der genannten ersten Gesprächsrunde definieren. Oftmals herrscht aber in den Unternehmen Unsicherheit hinsichtlich der Frage welche Punkte alle zu berücksichtigten sind. Das ist ja auch verständlich, denn schließlich gehört eine Normenumstellung nicht zum „daily business“ eines Betriebs. Ich rate dann zu einer Gap – Analyse. Diese Gap Analyse wird von einem Zertifizierungsunternehmen wie Lloyd´s Register ( LRQA )- unabhängig von der eigentlichen Zertifizierung – durchgeführt und zeigt in aller Klarheit welche Punkte, wie zu berücksichtigen sind und welcher Aufwand zu erwarten ist. Dann hat man eine Grundlage und kann sofort ohne Verzögerungen und Unsicherheiten starten. Das spart Zeit und in der Regel auch Aufwand. Ausserdem können Trainings sehr hilfreich sein, die als vorbereitende Maßnahme sehr gute Dienste leisten können. Eine Mannschaft, die trainiert ist, stellt eine ganz andere Ausgangsbasis dar. Hier sollte man wirklich abwägen, ob es nicht effizienter ist, sich Unterstützung von außen zu holen, als das Rad wieder neu zu erfinden. Aber grundsätzlich gilt- beide Wege sind möglich.
Frage: Die Zertifizierung wird oft als Pflichterfüllung gesehen. Man muss sie haben. Gibt es denn für die Unternehmen Chancen, die durch die Zertifizierung neu entstehen?
HB: Grundsätzlich ist die Herangehensweise das Entscheidende. Wenn man neue Chancen durch die Zertifizierung schaffen möchte, dann ist das möglich und machbar. Die Strukturierung des Bereichs “ Risiken und Chancen“ schafft eine viel transparentere Organisation. Auf einmal werden Bereiche sichtbar, die vorher übersehen wurden. Jetzt wird auf einmal klar, wo die Chancen liegen und welche Risiken damit verbunden sind. Das kann man und sollte man als Unternehmen zu seinem Vorteil nutzen. Man muss es nur wollen. Auch der Bereich „interessierte Kreise“ zeigt auf, das ein Betrieb in einem weitaus komplexeren Umfeld tätig ist, als nur die unmittelbar angrenzende Nachbarschaft. Auch hier kann man ganz neue Ansatzpunkte schaffen.

Frage: Das ist ein sehr interessanter Punkt, den Sie da nennen und sicherlich so nicht jedem Unternehmen bewusst. Gibt es Ihrer Ansicht weitere Punkte, die bei den Unternehmen stärker ins Bewusstsein gerückt werden sollten?
HB: Ein anderes Beispiel ist, das die neuen Normen von „Risiken und Chancen“ und „interessierten Kreisen“ sprechen, aber genau diese nicht genau definieren. Das heißt, das jeder Betrieb sich genau überlegen sollte, was genau unter diesen Begriffen im eigenen Betrieb zu verstehen ist. Auch die Bewertung ist individuell.
Jedes Unternehmen ist anders und es gibt auch keine Standardfragen und Standardantworten. Deswegen ist das Arbeiten mit Standardlisten, die man einfach abhakt, alles andere als sinnvoll. Man nimmt sich mit dieser Vorgehensweise die Chancen, die die neuen Normen anbieten. Eigenverantwortlichkeit ist hier das Stichwort.
Frage: Anderer Punkt?
HB: Ja, der sogenannte Kontext der Organisation. Ein ganz neuer Ansatz den die Normen hier bieten. Der Kontext der Organisation definiert das Innen – und Außenverhältnis der Organisation. Ein ganz wichtiger Punkt. Hier geht es um ethische und moralische Grundlagen des Wirtschaftens. Denken Sie einmal an kritische Fragen wie: Welche Standards werden im Unternehmen gelebt? Gibt es soziale Ziele? Werden Umweltschutz und Nachhaltigkeit gelebt? Kinderarbeit, Waffenproduktion, Gentechnik und und und ….? Diese Fragen haben eine ganz andere Bedeutung als früher. Denken Sie einmal an den Nachwuchs. Heute werden von qualifizierten Bewerbern neben dem Gehalt auch viel weitergehende Überlegungen zur Sinnhaftigkeit und sozialen/ökologischen angestellt. Das Gleiche gilt für die Kaufentscheidungen der Abnehmer. Hier ist der Kontext der Organisation ein wichtiges Entscheidungskriterium geworden.
Frage: Wir danken Ihnen für das Gespräch.
Zur Person: Harald Baumhoff
ist seit 2003 für LRQA tätig und ist
leitender Auditor für die Bereiche
Qualität, Umwelt, Arbeitsschutz und
Energie.

Weitere Infos erhalten Sie unter : Lloyd´s Register Deutschland GmbH, Adolf – Grimme – Allee 3, 50829 Köln, 0221 – 96 75 77 00, info@lrqa.de, www.lrqa.de, oder:
http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/anfrage-an-lrqa.aspx

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lrqa-auditor-harald-baumhoff-beantwortet-fragen-rund-um-die-neuen-normen-und-gibt-wertvolle-tipps-fuer-die-praxis/

Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen) Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen): Auf einen Blick

Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen)     Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen): Auf einen Blick

www.lrqa.de

Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen)

Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen): Auf einen Blick
CQI IRCA training A17958
Das Training basiert auf der ISO 9001:2015. Es bietet Ihnen Grundlagen zur ISO 9001 sowie praxisorientierte Methoden und Techniken rund um erfolgreiche interne Qualitätsaudits.

Tag 2 und 3 des Trainings sind vom CQI (Chartered Quality Institute) und IRCA (International Register of Certificated Auditors) als Schulungsmaßnahme für interne Auditoren anerkannt.

Ihr Trainingsziel
Inhalte und Umsetzungsmöglichkeiten der ISO 9001 kennen lernen,
effektive interne Audits durchführen, die den Forderungen der ISO 9001 entsprechen und zur Verbesserung der Unternehmensleistung beitragen.
Nach dem Training können Sie
Ziele und Nutzen von Managementsystem-Normen und den Geltungsbereich der ISO 9001 erklären,
den einheitlichen Aufbau von Managementsystem-Normen und die Inhalte der ISO 9001 beschreiben,
die wesentlichen Grundlagen der ISO 9001 (Prozessorientierter Ansatz, PDCA-Zyklus, Risikobasierter Ansatz) erklären,
den Zusammenhang mit den überarbeiteten QM-Grundsätzen darstellen,
die Anforderungen der ISO 9001 analysieren und Beispiele zur Umsetzung der Forderungen im Unternehmen liefern,
die Inhalte der ISO 9001 und den Zusammenhang mit den operativen Prozessen erläutern,
Erfolgsfaktoren für effektives Qualitätsmanagement nennen,
erläutern, wie Managementsysteme und interne Audits zum Risikomanagement im Unternehmen beitragen,
die Verantwortlichkeiten eines internen Auditors bei der Planung, Durchführung, Berichterstattung und Nachverfolgung von internen Audits erklären,
die ISO 19011 in internen Audits berücksichtigen,
ein Audit mit Hilfe von Checklisten vorbereiten,
den von LRQA entwickelten 6-stufigen Auditprozess anwenden,
effektive Fragetechniken nutzen,
objektive Nachweise sammeln,
Audit-Feststellungen bewerten sowie Konformität, Nichtkonformität (Abweichung) und Wirksamkeit bestimmen,
Abweichungen und Feststellungen in Auditberichten dokumentieren,
Folgeaktionen veranlassen und die Wirksamkeit von Korrekturmaßnahmen bewerten.
Voraussetzungen
Sie benötigen keine Vorkenntnisse für dieses Training.
Zur Vorbereitung auf das Training erhalten Sie ein Vorstudium.
Wenn Sie bereits gute Kenntnisse zur ISO 9001, zu QM-Systemen sowie QM-Konzepten mitbringen, besteht die Möglichkeit, nur Tag 2 und 3 des Trainings zu besuchen. Bitte sprechen Sie uns an.

Buchung : Frau Simone Kuczynski, Simone.Kuczynski@lrqa.com – 0221 -96757710

Beginn: Di, 16.05.2017, 09:00 (CEST)
Ende: Do, 18.05.2017, 16:30 (CEST)
Mariott Hotel Leipzig
Leipzig, Deutschland

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/interner-qualitaetsauditor-inkl-iso-9001-grundlagen-interner-qualitaetsauditor-inkl-iso-9001-grundlagen-auf-einen-blick/

Neues LRQA – Trainingsprogramm 2017 ist ab sofort verfügbar.

Jetzt kostenlos bestellen!

Neues LRQA - Trainingsprogramm 2017 ist ab sofort verfügbar.

LRQA – Trainingsübersicht.Jetzt kostenlos bestellen!

Neues Trainingsprogramm 2017

LRQA, Lloyd´s Register Deutschland GmbH, hat das aktuelle Trainingsprogramm 2017 für Managementsysteme veröffentlicht. Aktuelle Themen sind insbesondere die neuen Normenversionen ISO 9001:2015, ISO 14001:2015 und die neue IATF16949. Auch im Bereich Arbeitsschutz und Energiemanagement werden wieder hoch-aktuelle Kurse angeboten. Angesichts des relativ kurzen Zeithorizonts für die Umstellungen auf die neuen Normen empfiehlt es sich hier schnell tätig zu werden.. Die neue Trainingsübersicht kann über Carl.Ebelshaeuser@lrqa.com oder +49 (0)221 96757700 oder http://www.lrqa.de/training/traininganfrage.aspx “ Stichwort: LRQA – Trainingsübersicht 2017″ kostenlos bezogen bezogen werden.

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-lrqa-trainingsprogramm-2017-ist-ab-sofort-verfuegbar/

Unterstützung bei ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Unterstützung bei ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

LRQA

LRQA, Köln hat Materialien entwickelt, die Qualitätsmanager bei der Umstellung auf die überarbeiteten Normen ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015 unterstützen.
Die Unterschiede zwischen den alten und neuen Normenversionen werden auf einen Blick hin sichtbar.
Sie können die Materialien hier runterladen:

http://www.lrqa.de/formular/download-lrqa-iso-meter.aspx

oder fordern Sie sie an unter : info@lrqa.de

Die Innovationen der ISO 9001:2015/ISO 14001:2015 gegenüber der ISO 9001:2008/ISO 14001:2004 sind übersichtlich und anwendbar dargestellt.

Vorteile
-Identische Definition und Struktur für alle Managementsysteme
-Einheitlicher Gebrauch von Kerntexten und Begriffen
-Vereinfachte Integration von verschiedenen ISO-Standards

Firmenbeschreibung
Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd`s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd`s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unterstuetzung-bei-iso-90012015-und-iso-140012015/

Neues Trainingsprogramm 2017 – 1. Halbjahr ist ab sofort verfügbar.

Neues Trainingsprogramm 2017 - 1. Halbjahr ist ab sofort verfügbar.

ISO 9001, ISO 14001, IATF 16949,Training, Schulung,

Neues Trainingsprogramm 2017 – 1. Halbjahr ist ab sofort verfügbar.
LRQA, Lloyd´s Register Deutschland GmbH, hat das aktuelle Trainingsprogramm 2017 für Managementsysteme veröffentlicht. Aktuelle Themen sind insbesondere die neuen Normenversionen ISO 9001:2015, ISO 14001:2015 und die neue IATF16949. Auch im Bereich Arbeitsschutz und Energiemanagement werden wieder top-aktuelle Kurse angeboten. Angesichts des relativ kurzen Zeithorizonts für die Umstellungen auf die neuen Normen empfiehlt es sich dieses Jahr möglichst zeitnah zu buchen. Die neue Trainingsübersicht kann über info@lrqa.de oder +49 (0)221 96757700 oder http://www.lrqa.de/training/traininganfrage.aspx “ Stichwort: LRQA – Trainingsübersicht 2017 kostenlos bezogen bezogen werden.

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd`s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-trainingsprogramm-2017-1-halbjahr-ist-ab-sofort-verfuegbar/

Neue ISO-Zertifizierung erreicht Unternehmen in Ulm

Unternehmensberater Joachim Lang sieht Vorteile auch für jeweilige Kunden

Neue ISO-Zertifizierung erreicht Unternehmen in Ulm

Jürgen Häcker von QM-Beratung Häcker, Barbara Wanko von consinion und Geschäftsführer Joachim Lang (Bildquelle: consinion)

Das Ulmer Ingenieur- und Beratungsunternehmen consinion ist als eines der ersten Unternehmen der Region nach der neuen Qualitätsnorm ISO 9001:2015 zertifiziert worden. Geschäftsführer Joachim Lang sieht darin einen Beleg für die Qualität der eigenen Arbeit. „Wir freuen uns das erfolgreiche erste Halbjahr mit dieser Bestätigung abschließen zu können.“ Er sieht die Vorteile der Zertifizierung nicht nur für das eigene Unternehmen, sondern auch für die jeweiligen Kunden und Projekte. „Innerhalb der Unternehmen in und um Ulm haben wir eine Vorreiterrolle übernommen“, erklärt Lang.

Die ISO 9001 ist die weltweit akzeptierte Norm für Qualitätsmanagement in Unternehmen. Ende der 1980-er Jahre geschaffen, wurde sie immer wieder ergänzt und aktuellen Bedingungen angepasst. So wurden in die neue Version Anforderungen an das Risikomanagement und das unternehmensinterne Wissensmanagement eingearbeitet.

„Wir haben diese Anforderungen auch vorher schon erfüllt“, betont Joachim Lang. „Dass sie jetzt so ausdrücklich in die Vorgaben aufgenommen wurden, zeigt, dass der richtige Umgang mit Chancen und Risiken und die Organisation des stetig wachsenden Wissens sehr wichtig sind.“ Kenntnisse und Erfahrungen in Unternehmen müssen zur richtigen Zeit systematisch verfügbar sein. „Jeder muss wissen, wie und wo er die richtigen Informationen zu Produkten und Prozessen erhält“, so Lang.

Der neue Kriterienkatalog zeige außerdem, dass die Bedeutung von Dienstleistungen neben dem produzierenden Gewerbe immer größer werde. Viele Formulierungen wurden von „Produkt“ auf „Produkte und Dienstleistungen“ angepasst. Weltweit werden jährlich über eine Million Unternehmen nach den Vorgaben der ISO 9001 zertifiziert, davon zuletzt rund 56.000 in Deutschland.

Die consinion GmbH wurde 2001 gegründet und konzentriert sich auf die Beratung von Unternehmen, Interim Management und Personalentwicklung sowie die Vermittlung von Spezialisten in den Bereichen Technologie und Engineering. Geschäftsführer Joachim Lang hat bereits in den 1990er Jahren mit der Gründung des damals größten deutschen Ingenieur-Unternehmens die Branche geprägt. Lang ist außerdem als Aufsichtsrat sowie als Beirat in mehreren Unternehmen und Organisationen und in Fach- und Berufsverbänden tätig. Er ist Vorsitzender des Beirats im Cluster Nutzfahrzeuge Schwaben (CNS) mit Sitz in Ulm und Vorsitzender des Fördervereins der Hochschule Ulm.

Firmenkontakt
consinion GmbH
Joachim Lang
Schillerstraße 18
89077 Ulm
+49 (0)731 1408 499-0
info@consinion.de
http://www.consinion.de

Pressekontakt
consinion GmbH / Claudius Kroker · Text & Medien
Joachim Lang
Schillerstraße 18
89077 Ulm
+49 (0)731 1408 499-0
consinion@ck-bonn.de
http://www.consinion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-iso-zertifizierung-erreicht-unternehmen-in-ulm/

LRQA – Qualitäts – und Umweltmanagementsysteme

LRQA - Qualitäts - und Umweltmanagementsysteme

LRQA, Lloyd´s Register, Managementsysteme

Der Qualität verpflichtet

LRQA ist eines der weltweit führenden und unabhängigen Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Managementsysteme. Die Leistungen umfassen Zertifizierung, 2nd-Party-Auditierung und Training im Bereich Managementsysteme nach internationalen Standards u.a. in den Bereichen Qualität, Umwelt, Energie, und Arbeitssicherheit.

LRQA auditiert und zertifiziert in Branchen von der Metall- und Maschinenbauindustrie über die Automobil- und Luftfahrtbranche bis hin zur Chemie und Lebensmittelindustrie. LRQA-Auditoren prüfen, ob das Managementsystem den Anforderungen des jeweiligen Standards entspricht. Praxisorientiert und immer in Bezug auf Geschäftsziele und Interessen der jeweiligen Stakeholder. Nach erfolgreicher Auditierung erhält man das LRQA-Zertifikat mit entsprechender Akkreditierung.

Auf Wunsch hin wird in 2nd-Party-Audits geprüft, ob die Lieferanten die Anforderungen des Unternehmens erfüllen oder bereiten Mitarbeiter in Trainings als interne Auditoren oder auf neue Standards vor.

Der LRQA Ansatz

LRQA setzt ausschließlich Auditoren ein, die entsprechende Branchenkenntnisse haben. Dabei wird besonders großen Wert darauf gelegt, dass bei der Auditierung die gesamte Prozesskette des Unternehmens betrachtet wird.

Das Ziel

Die langfristige Steigerung der Unternehmensleistung des Kunden ist das Hauptanliegen von LRQA. Mit der regelmäßigen Auditierung des Managementsystems werden optimierungsbedürftige Merkmale innerhalb der Prozesslandschaft aufgezeigt. Die Behebung dieser Schwachstellen trägt dazu bei, Prozesse kontinuierlich zu verbessern und reduziert letztendlich die Firmenrisiken. Das stabilisiert das Unternehmen und unterstützt den dauerhaften Erfolg am Markt.

Unparteiisch und wirtschaftlich unabhängig

Kunden schätzen die Integrität des LRQA Services. Mögliche Interessenkonflikte bei Dienstleistungen werden zuverlässig erkannt, damit Unabhängigkeit, Unparteilichkeit, Objektivität und Vertraulichkeit des Handelns gewahrt bleiben.

Als Teil dieser Verpflichtung hat die Unternehmensleitung von LRQA ein unabhängiges beratendes Gremium eingerichtet. Das LRQA General Technical Committee übernimmt die Rolle eines unparteiischen Ausschusses.

Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Lloyd´s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyds Register Gruppe. Lloyds Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx. Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
LRQA
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lrqa-qualitaets-und-umweltmanagementsysteme/

Lloyd´s Register – LRQA – der Qualität und Umwelt verpflichtet

Lloyd´s Register - LRQA - der Qualität und Umwelt verpflichtet

Der Qualität verpflichtet

LRQA ist eines der weltweit führenden und unabhängigen Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Managementsysteme. Die Leistungen umfassen Zertifizierung, 2nd-Party-Auditierung und Training im Bereich Managementsysteme nach internationalen Standards u.a. in den Bereichen Qualität, Umwelt, Energie, und Arbeitssicherheit.

LRQA auditiert und zertifiziert in Branchen von der Metall- und Maschinenbauindustrie über die Automobil- und Luftfahrtbranche bis hin zur Chemie und Lebensmittelindustrie. LRQA-Auditoren prüfen, ob das Managementsystem den Anforderungen des jeweiligen Standards entspricht. Praxisorientiert und immer in Bezug auf Geschäftsziele und Interessen der jeweiligen Stakeholder. Nach erfolgreicher Auditierung erhält man das LRQA-Zertifikat mit entsprechender Akkreditierung.
Auf Wunsch hin wird in 2nd-Party-Audits geprüft, ob die Lieferanten die Anforderungen des Unternehmens erfüllen oder bereiten Mitarbeiter in Trainings als interne Auditoren oder auf neue Standards vor.

Der LRQA Ansatz

LRQA setzt ausschließlich Auditoren ein, die entsprechende Branchenkenntnisse haben. Dabei wird besonders großen Wert darauf gelegt, dass bei der Auditierung die gesamte Prozesskette des Unternehmens betrachtet wird.

Das Ziel

Die langfristige Steigerung der Unternehmensleistung des Kunden ist das Hauptanliegen von LRQA. Mit der regelmäßigen Auditierung des Managementsystems werden optimierungsbedürftige Merkmale innerhalb der Prozesslandschaft aufgezeigt. Die Behebung dieser Schwachstellen trägt dazu bei, Prozesse kontinuierlich zu verbessern und reduziert letztendlich die Firmenrisiken. Das stabilisiert das Unternehmen und unterstützt den dauerhaften Erfolg am Markt.

Unparteiisch und wirtschaftlich unabhängig

Kunden schätzen die Integrität des LRQA Services. Mögliche Interessenkonflikte bei Dienstleistungen werden zuverlässig erkannt, damit Unabhängigkeit, Unparteilichkeit, Objektivität und Vertraulichkeit des Handelns gewahrt bleiben.

Als Teil dieser Verpflichtung hat die Unternehmensleitung von LRQA ein unabhängiges beratendes Gremium eingerichtet. Das LRQA General Technical Committee übernimmt die Rolle eines unparteiischen Ausschusses.

Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter mit aktuellen News zu Managementsystemen erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx

Lloyd´s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyds Register Gruppe. Lloyds Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx

Kontakt
LRQA
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lloyds-register-lrqa-der-qualitaet-und-umwelt-verpflichtet/

Sicherheit auf neuen Wegen: ITENOS bietet zukunftsfähige Übertragungslösungen für die Sicherheitsbranche an.

Sicherheit auf neuen Wegen: ITENOS bietet zukunftsfähige Übertragungslösungen für die Sicherheitsbranche an.

www.itenos.de

Das Geschäft mit der Sicherheit boomt – doch in der Branche gibt es auch etliche „Baustellen“. Eine davon ist die Signalübertragungstechnik: Der Wegfall von ISDN, der anstehende Umbau der Netze sowie neue Verordnungen bezüglich der Kommunikationssicherheit stellen Leitstellenbetreiber, Konzessionäre und Alarmdienstleister vor große Herausforderungen. Sie müssen ihre Übertragungsnetze auf IP-Technik umstellen – das erfordert in vielen Fällen auch eine Umrüstung der Wählgeräte. ITENOS stellt Sicherheitsunternehmen eine zukunftsfähige IP-Infrastruktur für die Anbindung und die Vernetzung von Alarmsystemen zur Verfügung.

ITENOS ist bereits seit über 20 Jahren als zuverlässiger Anbieter von Kommunikationslösungen für die Sicherheitsbranche etabliert und steht Security-Dienstleistern beim Umstieg auf IP-Technik hilfreich zur Seite. Insbesondere Security-Dienstleister, zu deren Kunden filialisierte Unternehmen – wie z.B. Banken, Handel oder Tankstellenbetreiber – zählen, können Ihre Alarmnetze mit Hilfe der ITENOS auf zukunftsfähige IP-Technik umstellen.

Maßgeschneiderte Übertragungsnetze
Die Kommunikationslösungen von ITENOS basieren auf der modular aufgebauten IP-Plattform „ProtectService“ und zeichnen sich durch folgende Merkmale aus: Sie ermöglichen die Realisierung von autonomen, IP-basierten Übertragungsnetzen mit erstweg- und zweitwegbewehrter Anbindung der Alarmanlagen. Die Umsetzung eines reinen Backup-Netzes, z.B. auf Basis von Mobilfunk ist ebenfalls möglich. Die Kommunikation auf Erst- und Zweitweg wird über feste IP-Adressen geführt.

Die Zentralanbindung an die Leitstellen erfolgt redundant sowie proaktiv gemanagt und wird ebenfalls auf der Basis von IP-fähigen Anschlüssen realisiert.

Bei der Umstellung der Übertragungsnetze unterstützt ITENOS seine Kunden und koordiniert in Abstimmung mit dem Kunden den Umbau von Anschluss und die Installation der erforderlichen Router. Bei Bedarf wird auch zeitgleich das Wählgerät der Alarmanlage durch qualifiziertes Personal umgebaut.

Zertifizierte Qualitätssicherung
Die hochverfügbaren autonomen Übertragungsnetze, die sich über ProtectService realisieren lassen, arbeiten mit den neuen IP-basierten Zugangstechnologien, wie z. B ADSL, VDSL oder LTE. Die Anbindung erfolgt auf VdS-konformen bzw. VdS-zertifizierten Übertragungswegen Die Kommunikationsplattform für die Sicherheitsbranche ist gemäß VdS 2471 zertifiziert.

Das Einhalten von Qualitätssicherungsvorgaben wie ISO 27001, ISO 20000 und ISO 9001 wird dabei jährlich von unabhängiger Stelle überprüft. Alle Services werden in Deutschland erbracht und unterliegen den deutschen Datenschutzbestimmungen. Der ITENOS eigene ServiceDesk steht den Kunden rund um die Uhr im Störungsfall zur Verfügung.

Über ITENOS
Die ITENOS GmbH mit Hauptsitz in Bonn plant und realisiert kundenspezifische Lösungen in den Bereichen IT/Cloud, Housing und Networks und betreibt die entsprechenden Systeme in eigenen Rechenzentren. ITENOS ist ein eigenständiges Unternehmen, das zum Konzernverbund der Deutschen Telekom AG gehört. Der Kundenstamm besteht vorwiegend aus mittelständischen Unternehmen; ihnen steht ITENOS seit über 20 Jahren als kompetenter Partner in IT- und Telekommunikationsfragen zur Seite.
www.itenos.de
www.itenos.de

Firmenkontakt
ITENOS GmbH
Rainer Stolle
Lievelingsweg 125
53119 Bonn
Telefon: 0228/7293-4270
rainer.stolle@itenos.de
http://www.itenos.de

Pressekontakt
Presse und Redaktionsbüro Danielle Schoof
Pierre Schoof
Lindemannstrasse 13
40237 Düsseldorf
Telefon:0211-6790089
info@schoof-pr.de
http://www.schoof-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sicherheit-auf-neuen-wegen-itenos-bietet-zukunftsfaehige-uebertragungsloesungen-fuer-die-sicherheitsbranche-an/

Aktuelles Trainingsprogramm von LRQA jetzt kostenlos erhältlich

Aktuelles Trainingsprogramm von LRQA jetzt kostenlos erhältlich

http://www.lrqa.de

LRQA Deutschland hat das aktuelle Trainingsprogramm für Managementsysteme veröffentlicht. Aktuelle Themen sind insbesondere die neuen Normenversionen ISO 9001:2015, ISO 14001:2015 sowie das Thema Energiemanagement auf der Basis der ISO 50001.
LRQA ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd´s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Das Trainingsprogramm kann kostenlos angefordert werden unter info@lrqa.de oder +49 221 9675 7725

http://www.lrqa.de

Kontakt
LRQA
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0) 221 93 77 37 0
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aktuelles-trainingsprogramm-von-lrqa-jetzt-kostenlos-erhaeltlich-2/

Aktuelles Trainingsprogramm von LRQA jetzt kostenlos erhältlich

Training Qualitätsmanagement

Aktuelles Trainingsprogramm von LRQA jetzt kostenlos erhältlich

LRQA Trainingsprogramm jetzt kostenlos erhältlich

LRQA Deutschland hat das aktuelle Trainingsprogramm für Managementsysteme veröffentlicht. Aktuelle Themen sind insbesondere die neuen Normenversionen ISO 9001:2015, ISO 14001:2015 sowie das Thema Energiemanagement auf der Basis der ISO 50001.
LRQA ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA gehört zur Lloyds Register Gruppe. Lloyds Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Das Trainingsprogramm kann kostenlos angefordert werden unter info@lrqa.de

LRQA ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement.
LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen:

Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.
LRQA gehört zur Lloyds Register Gruppe. Lloyds Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Kontakt
LRQA
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 93 77 37 0
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aktuelles-trainingsprogramm-von-lrqa-jetzt-kostenlos-erhaeltlich/

LRQA, Kostenlose Hilfe, ISO 9001:2015

Neue kostenlose Hilfestellung für die ISO 9001:2015 Zertifizierung

LRQA, Kostenlose Hilfe, ISO 9001:2015

Isometer

LRQA, Kostenlose Hilfe, ISO 9001:2015
Neue kostenlose Hilfestellung für die ISO 9001:2015 Zertifizierung
Lloyd’s Register, ( www.lrqa.de ) hat den LRQA – ISOMETER als kostenlose Hilfestellung entwickelt, um die Innovationen der ISO 9001:2015 gegenüber der ISO 9001:2008 übersichtlich und anwendbar darzustellen. Unternehmen, welche die neue Norm ISO 9001:2015 umsetzen möchten, können sich so schnell und einfach einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Die Normenabschnitte der ISO 9001:2008 wurden in die neue ISO9001:2015 „übersetzt“. In der aufklappbaren Innenseite ist ein Vergleich der Versionen ISO 9001:2008 mit der aktuellen Version von ISO 9001:2015 dargestellt. Der LRQA- ISOMeter kann kostenlos angefordert werden unter: 0221-96757700 oder Carl.ebelshaeuser@lrqa.com.

Lloyd“s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement.
LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen:

Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.
LRQA gehört zur Lloyd“s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Firmenbeschreibung
Lloyd“s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement.
LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen:

Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.
LRQA gehört zur Lloyds Register Gruppe. Lloyds Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Schlüsselwörter
ISO 9001:2015, ISO 9001, Qualität, Managementsystem,Lloyds Register,

Lloyd“s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement.
LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen:

Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.
LRQA gehört zur Lloyds Register Gruppe. Lloyds Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Kontakt
LRQA GmbH
Carl Ebelshäuser
Innere Kanalstrasse 15
50823 Köln
+49 (0)221 93 77 37 0
-23
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lrqa-kostenlose-hilfe-iso-90012015/

LRQA Trainingsprogramm 2016 jetzt kostenlos anfordern

Trainingsprogramm jetzt erhältlich

LRQA Trainingsprogramm 2016 jetzt kostenlos anfordern
Lloyd´s Register Quality Assurance (LRQA) hat das aktuelle Trainingsprogramm für Managementsysteme veröffentlicht. Aktuelle Themen sind insbesondere die neuen Normenversionen SIO 9001:2015, ISO 14001:2015 sowie das Thema Energiemanagement auf der Basis der ISO 50001.
Lloyd“s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA gehört zur Lloyd“s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Das Trainingsprogramm kann kostenlos angefordert werden unter Carl.ebelshaeuser@lrqa.com

Firmenbeschreibung
Lloyd“s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement.
LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen:

Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.
LRQA gehört zur Lloyds Register Gruppe. Lloyds Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Schlüsselwörter
Trainingsprogramm, ISO 9001, ISO 140001, Managementtraining, LRQA, Lloyds Register, Normen, Zertifizierung, Qualitätsmanagement, Umweltmanagement, Energiemanagement

Lloyd\\\“s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement.
LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen:

Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.
LRQA gehört zur Lloyd\\\“s Register Gruppe. Lloyd\\\“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Kontakt
LRQA
Carl Ebelshäuser
Innere Kanalstrasse 15
50823 Köln
+49 (0)221 93 77 37 0
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lrqa-trainingsprogramm-2016-jetzt-kostenlos-anfordern/

Innovationspreis für Wissensmanagement-Software zur neuen ISO 9001

„Best of 2016“ für AIQ-Quality

Innovationspreis für Wissensmanagement-Software zur neuen ISO 9001

Standalone-Rechner für die optimale Sicherheit im World Wide Web (Bildquelle: @ AIQ-go Enterprises)

AIQ.go Systematische Innovation zahlt sich aus. Das neuste Produkt der AIQ.go Enterprises bekam pünktlich zur Fertigstellung einen INNOVATIONSPREIS-IT in der Kategorie Wissensmanagement: Der „AIQ.Quality“ erhielt die Auszeichnung „Best Of 2016“. Damit wurde zum vierten Mal eine Anwendung der von AIQ.go vertriebenen Basistechnologie WisTuM prämiert.

Der AIQ.Quality enthält eine Zusammenstellung mehrerer Wissensmanagement-Komponenten als Bundle:

1. Fragen, mit dessen Antworten ein Modell gefüllt wird, das die von der ISO 9001:2015 geforderte Beschreibung „Kontext des Unternehmens“ zusammenträgt.

2. Ein Verfahren zur Verdichtung des dabei gewonnenen Wissens. Damit entstehen Checklisten für Entscheidungen. Ihre besondere Kraft entwickelt diese Lösung, sobald noch Fragen offen sind: Sie hilft Entscheidungen im Konsens zu treffen.

3. Ein elektronischer Bibliothekar: Die AIQ-Software erledigt selbst komplexe Rechercheaufgaben in kürzester Zeit. Sie stützt sich dabei auf alle vom Rechner aus zugänglichen Quellen, beispielsweise Informationen auf der Festplatte oder zusätzlich angeschlossenen Serverplatten oder aus dem Internet.

Da das Internet für solche Recherchen in der Regel unverzichtbares Wissen liefert, ungesteuerte Ausflüge ins World Wide Web aber für Firmennetzwerke zunehmend inakzeptable kritische Gefahren bergen, setzt AIQ auf die einzige wirklich wirksame Sicherheitslösung: Die Recherchesoftware wird auf einem hochwertigen Computer geliefert, der zunächst als „Stand-alone“ im Internet agiert. Erst später werden die Ergebnisse über einen sicheren Prozess ins Firmennetzwerk übernommen.

Diese Gesamtlösung hat die Jury überzeugt. Das System ist nicht nur eine Ergänzung bestehender Qualitätsmanagementsysteme mit ISO 9001-Zertifikat, um die neuen Anforderungen von 2015 zu erfüllen, es enthält darüber hinaus ein ganz neues spannendes Angebot für Wissens- und Qualitätsmanagement: die Dienstleistung der Recherche. Diese kann den Prozess der Entscheidungsvorbereitung auf eine ganz neue Ebene heben und eröffnet damit dem Qualitätsmanagement eine weitere Methode, Nutzen für das Unternehmen zu schaffen.

Der speziell ausgestattete Rechner kommt vom Partner Fujitsu. Er kann zusätzlich mit einem Beamer im Laufwerksschacht ausgestattet werden. Auf diese Weise wird aus ihm ein Moderations-Hilfsmittel, auf welchem keinerlei kritische QM-interne Daten abgespeichert sind. Sofern mehrere Personen über dieselbe Hardware recherchieren, kann jeder einzelne Beteiligte seine persönliche Wissensbank auf einem eigenen Stick aufbauen. Bei einer Installation auf einem Server können Inhalte auch problemlos untereinander ausgetauscht werden.

Das Softwarehaus AIQ.go liefert Innovationen und Erprobtes für einen neuen Umgang mit Wissen. AIQ steht für die Philosophie „Künstliche Intelligenz trifft auf Intelligenzquotient“ – ausgefeilte Computerunterstützung für den Menschen, der die vom Rechner gelieferten Ergebnisse nutzt und damit seinen Arbeitsschwerpunkt auf das Schaffen innovativer Lösungen für das eigene Unternehmen legen kann. Mehr erfahren Sie unter www.aiq-go.de. Dr. Irene Teich teich@aiq-go.de

Den Umgang mit Wissen vereinfachen – dafür steht AIQ.go Enterprises GmbH & Co. KG. Ein wichtiger Schritt ist der AIQ.Quality-Computer. Basierend auf der langjährigen Erfahrungen mit Wissensmanagement versteht sich AIQ als Ansprechpartner in allen Unternehmensbelangen im Umgang mit Wissen. Um den Nutzer möglichst zu entlasten, setzt AIQ auf innovative selbst entwickelte Softwarelösungen auf Basis eigener Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Diese besondere Mischung an wissenschaftlich fundiertem Know-how und innovativer Wissensmanagement-Software ist es, was AIQ ausmacht.

Firmenkontakt
AIQ.go Enterprises GmbH & Co. KG
Irene Teich
Im Mediapark 5
50670 Köln
+49 221 95938971
contact@aiq-go.de
www.aiq-go.com

Pressekontakt
AIQ.go Enterprises GmbH & Co. KG
Irene Teich
Im Mediapark 5
50670 Köln
0221 95938971
teich@aiq-go.de
http://www.aiq-go.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/innovationspreis-fuer-wissensmanagement-software-zur-neuen-iso-9001/

LRQA Trainings

LRQA Trainings

Überblick über alle Trainings

Arbeits- und Gesundheitsschutzrecht für interne Auditoren und Managementbeauftragte
Sie lernen die wichtigsten arbeits- und gesundheitsschutzrechtlichen Regelungen und deren Auswirkungen auf den betrieblichen Alltag kennen.

Audits in der Lebensmittelindustrie (ISO 22000, FSSC 22000, IFS, BRC)
Das Training liefert Ihnen aktuelles Know-how und effektive Audittechniken, um interne Audits oder Lieferantenaudits durchzuführen.

Betriebliches Gesundheitsmanagement
Im Training vermitteln wir Ihnen aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden, um ein leistungsfähiges, zertifizierbares Gesundheitsmanagement im Unternehmen aufzubauen und weiterzuentwickeln.

Der Qualitätsmanager
Das Training basiert auf der ISO 9001:2015. Es macht Sie fit für Ihre Aufgabe als Qualitätsmanager oder Qualitätsmanagementbeauftragter.

DIN SPEC 91020 – Betriebliches Gesundheitsmanagement
Das Training zeigt Ihnen Wege zu einem effektiven betrieblichen Gesundheitsmanagement auf der Basis der DIN SPEC 91020.

Effektive Kennzahlen in QM-Systemen
Sie möchten die Leistungsfähigkeit Ihres QM-Systems und Ihrer Unternehmensprozesse messen und verbessern? Und dafür sinnvolle Kennzahlen nutzen?

Energiemanagement – technische Grundlagen
Entwickeln Sie ein Verständnis für grundlegende technische Themen im Bereich Energiemanagement.

Energiemanagement für KMU – SpaEfV
Steuer-Spitzenausgleich sichern (SpaEfV): was muss Ihr Unternehmen tun, um die Entlastung von Strom- und Energiesteuern in Anspruch nehmen zu können?

FMEA-Workshop
In diesem Workshop vermitteln wir die relevanten Grundlagen und erstellen gemeinsam mit den Teilnehmern eine unternehmensspezifische FMEA (Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse).

Integrierte Managementsysteme
Sie lernen effektive Möglichkeiten kennen, um ein integriertes Managementsystem aufzubauen.

Integrierte Umwelt- und Arbeitsschutzaudits
Das Training vermittelt Ihnen kompakt und praxisorientiert das erforderliche Know-how, um effektive interne Umwelt- und Arbeitsschutzaudits durchzuführen.

Intensivtraining für Auditoren / Leitende Auditoren (ISO 9001)
Wer erfolgreich auditieren will, braucht Fachkenntnisse und die richtige Technik. Im Training lernen Sie den LRQA Ansatz kennen, den Ihre Trainer täglich in den Unternehmen anwenden. – IRCA-registriert

Interner Arbeitsschutzauditor (inkl. OHSAS 18001 Grundlagen)
Mit effizienten Audittechniken und fundiertem Know-how zum Thema Arbeitsschutz macht Sie dieses Training fit für die Praxis.

Interner Energieauditor (inkl. ISO 50001 Grundlagen)
Das Training vermittelt Ihnen alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um als interner Audtor effektive interne Energieaudits auf Basis der ISO 50001 durchzuführen.

Interner Qualitätsauditor
Das Training basiert auf der ISO 9001:2015. Es bietet Ihnen praxisorientierte Methoden und Techniken rund um erfolgreiche interne Qualitätsaudits. – IRCA-registriert

Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen)
Das 3-tägige Training bietet Ihnen Grundlagen zur ISO 9001:2015 und praktische Hilfen mit dem Ziel, effektive interne Audits durchzuführen, die den Forderungen der Norm entsprechen und zur Verbesserung der Unternehmensleistung beitragen. – IRCA-registriert

Interner Umweltauditor (inkl. ISO 14001 Grundlagen)
Das Training basiert auf der ISO 14001:2015. Es bietet Ihnen einen Einstieg in das Thema Umweltmanagementsysteme sowie praxisorientierte Methoden und Techniken rund um erfolgreiche interne Umweltaudits.

IRIS – International Railway Industry Standard
Sie lernen Inhalte und Umsetzungsmöglichkeiten des Standards kennen.

ISO 14001 – Aufbautraining
Wir stellen Ihnen praxisorientierte Möglichkeiten zur Weiterentwicklung Ihres Umweltmanagementsystems vor.

ISO 14001 – Grundlagen und Interpretationen
Das Training basiert auf der ISO 14001:2015. Es bietet Ihnen einen effektiven Einstieg in das Thema Umweltmanagement rund um die ISO 14001.

ISO 14001:2015 – die neue Norm umsetzen
Dieses interaktive, zweitägige Training vermittelt Umweltmanagern und Managementbeauftragten, die für die Umstellung auf die ISO 14001:2015 verantwortlich sind, umfassendes Wissen bezüglich der Normänderungen und deren Folgen für das bestehende UMS.

ISO 14001:2015 – die Neuerungen
In diesem eintägigen Training lernen Sie die ISO 14001:2015 und das neue Rahmenwerk Annex SL mit High Level Structure kennen. Anhand praxisorientierter Beispiel erfahren Sie, welche Möglichkeiten es für die Umsetzung der wichtigsten Änderungen in ihrem bestehenden UMS gibt.

ISO 14001:2015 für Auditoren/Leitende Auditoren
Sie sind (leitender) Auditor von Umweltmanagementsystemen (UMS) und möchten Ihre Qualifikation auf den Stand der ISO 14001:2015 bringen? Das Training vermittelt Ihnen die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zur neuen Norm.

ISO 14001:2015 für interne Auditoren
Interne Audits des Umweltmanagementsystems (UMS) sind ihr Thema? Dieses Training unterstützt Sie bei der erfolgreichen Umstellung auf die neue ISO 14001:2015.

ISO 14001:2015 Update Briefing
In diesem halbtägigen PRAXISSeminar erhalten Sie einen Überblick über die neue Norm, das Rahmenwerk Annex SL und Sie erfahren, wie Sie ihr weiteres Vorgehen planen.

ISO 45001:2016 Update Briefing
Sie beschäftigen sich mit Arbeitsschutzmanagementsystemen (AMS) auf der Basis des OHSAS 18001:2007? LRQA vermittelt Ihnen einen Überblick über die neue Norm ISO 45001:2016.

ISO 50001 – Grundlagen und Interpretationen
Sie lernen Ziele, Forderungen und Umsetzungsmöglichkeiten der ISO 50001 kennen.

ISO 50001 für interne Umweltauditoren
Sie sind interner Umweltauditor und werden zukünftig auch das Thema Energiemanagement intern auditieren. Wir vermitteln Ihnen das nötige Rüstzeug rund um energierelevante Themen.

ISO 9001 – Grundlagen und Interpretationen
Das Training basiert auf der ISO 9001:2015. Es bietet Ihnen einen effektiven Einstieg in das Thema Qualitätsmanagement rund um die ISO 9001.

ISO 9001/14001:2015 Update Briefing
Sie beschäftigen sich mit Qualitäts-und Umweltmanagementsystemen (QMS/ UMS) auf der Basis der ISO 9001 und ISO 14001? Dieses PRAXISSeminar vermittelt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Änderungen der neuen Normen und hilft Ihnen bei der Planung der Umstellung.

ISO 9001:2015 – die neue Norm umsetzen
Dieses interaktive, zweitägige Training vermittelt Qualitätsmanagern und Managementbeauftragten, die für die Umstellung auf die ISO 9001:2015 verantwortlich sind, umfassendes Wissen bezüglich der Normänderungen und deren Folgen für das bestehende QMS.

ISO 9001:2015 – die Neuerungen
In diesem eintägigen Training lernen Sie die ISO 9001:2015 und das neue Rahmenwerk Annex SL mit High Level Structure kennen. Anhand praxisorientierter Beispiel erfahren Sie, welche Möglichkeiten es für die Umsetzung der wichtigsten Änderungen in ihrem bestehenden QMS gibt.

ISO 9001:2015 für Auditoren/Leitende Auditoren
Sie sind (leitender) Auditor von Qualitätsmanagementsystemen (QMS) und möchten Ihre Qualifikation auf den Stand der ISO 9001:2015 bringen? Das Training vermittelt Ihnen die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zur neuen Norm. – IRCA-registriert

ISO 9001:2015 für interne Auditoren
Interne Audits des Qualitätsmanagementsystems (QMS) sind ihr Thema? Dieses Training unterstützt Sie bei der erfolgreichen Umstellung auf die neue ISO 9001:2015.

ISO 9001:2015 Update Briefing
In diesem halbtägigen PRAXISSeminar erhalten Sie einen Überblick über die neue Norm, das Rahmenwerk Annex SL und Sie erfahren, wie Sie ihr weiteres Vorgehen planen.

ISO/TS 16949 – Anwendung und Umsetzung
Sie lernen Ziele und Forderungen der ISO/TS 16949 kennen sowie erfolgreiche Wege zur Umsetzung der Norm.

ISO/TS 16949 – Update
Schwerpunkte des Workshops sind aktuelle Fragestellungen und Konzepte rund um prozessorientierte Managementsysteme.

ISO/TS 16949 für interne Auditoren
Das Training bietet Ihnen aktuelles Know How und praxiserprobte Techniken rund um interne Audits in der Automobilzulieferindustrie.

ISO/TS 16949 Update
Effektive Methoden, um Ihr QM-System weiter zu entwickeln.

Live-Audits mit Trainerbegleitung
Speziell ausgebildete leitende Auditoren, die auch unsere eigenen Auditoren weltweit ausbilden, schulen Ihre Mitarbeiter „live – on the job“ bei Ihnen vor Ort.

Management-Briefing
Dieses Training richtet sich an das Management und gibt Antworten auf die für Führungskräfte relevanten Fragen.

Mitarbeiter-Briefing
Der Erfolg eines Managementsystems hängt wesentlich von der Akzeptanz und Motivation der Mitarbeiter ab. In diesem Briefing werden die Mitarbeiter motiviert, aktiv am Managementsystem mitzuarbeiten.

OHSAS 18001 – Grundlagen und Interpretationen
Das Training gibt einen Überblick über Ziele und Forderungen der OHSAS 18001. An praxisnahen Beispielen erarbeiten Sie Interpretationen der Normforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten.

Prozessaudits nach VDA 6.3
Sie erhalten die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten rund um die erfolgreiche Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Prozessaudits nach VDA 6.3.
QM in der Lebensmittelindustrie (ISO 22000, FSSC 22000, IFS, BRC)
Sie lernen die wichtigsten Forderungen und Umsetzungsmöglichkeiten der für Sie relevanten Standards kennen und erfahren, welche Anforderungen Sie zusätzlich zu Ihrem bestehenden QM-System erfüllen müssen.

Qualitätsauditor – Aufbautraining
Dieses Training vermittelt Ihnen die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die Wirksamkeit von Prozessen zu bewerten.

Qualitätsaudits bei Lieferanten
Das Training vermittelt Ihnen praxiserprobte Methoden und Techniken rund um effektive Lieferantenaudits.

Qualitätsmanagement AS/EN 9100
Sie lernen Inhalte und Umsetzungsmöglichkeiten der AS/EN 9100 kennen.
Qualitätsmanagement intern erfolgreich vermarkten
Sie suchen Wege, wie Sie die Mitarbeiter im Unternehmen für das QM-System gewinnen? Anhand praktischer Beispiele erfahren Sie, wie Sie Mitarbeitern die Vorteile des Systems nahebringen und wie Sie überzeugend präsentieren und Widerstände ausräumen.

Umweltrecht für interne Auditoren und Managementbeauftragte
In diesem Training lernen Sie die wichtigsten umweltrechtlichen Regelungen und deren Auswirkungen auf den betrieblichen Alltag kennen.

VDA 6.2
Sie lernen Ziele und Inhalte des VDA-Bandes 6.2 und entsprechende Umsetzungsmöglichkeiten kennen.

Werkzeuge in der Automobilindustrie (APQP, FMEA, MSA, PPAP, SPC)
Das Training vermittelt Ihnen Ziele und Funktionsweise der für Automobilzulieferer vorgeschriebenen Werkzeuge (Automotive Core Tools).

Weitere Informationen erhalten Sie unter : training@lrqa.de, 0221 – 93 77 37 0
oder www.lrqa.de

Lloyd“s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement.
LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen:

Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.
LRQA gehört zur Lloyds Register Gruppe. Lloyds Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Kontakt
LRQA GmbH
Carl Ebelshäuser
Innere Kanalstrasse 15
50823 Köln
+49 (0)221 93 77 37 0
-23
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lrqa-trainings/

Kostenlose Hilfstabelle bei ISO 9001:2015

Kostenlose Hilfstabelle bei ISO 9001:2015

LRQA, Kostenlose Hilfe, ISO 9001:2015

Neue kostenlose Hilfestellung für die ISO 9001:2015 Zertifizierung
Lloyd’s Register, ( www.lrqa.de ) hat den LRQA – ISOMETER als kostenlose Hilfestellung entwickelt, um die Innovationen der ISO 9001:2015 gegenüber der ISO 9001:2008 übersichtlich und anwendbar darzustellen. Unternehmen, welche die neue Norm ISO 9001:2015 umsetzen möchten, können sich so schnell und einfach einen Überblick über die Änderungen verschaffen. Die Normenabschnitte der ISO 9001:2008 wurden in die neue ISO9001:2015 „übersetzt“. In der aufklappbaren Innenseite ist ein Vergleich der Versionen ISO 9001:2008 mit der aktuellen Version von ISO 9001:2015 dargestellt. Der LRQA- ISOMeter kann kostenlos angefordert werden unter: 0221-9377370 oder info@lrqa.de
Lloyd“s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement.
LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen:

Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.
LRQA gehört zur Lloyd“s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Lloyd\\\\\\\\\\\\\\\“s Register Quality Assurance ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement.
LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen:

Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden.
LRQA gehört zur Lloyd\\\\\\\\\\\\\\\“s Register Gruppe. Lloyd\\\\\\\\\\\\\\\“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig.

Kontakt
LRQA GmbH
Carl Ebelshäuser
Innere Kanalstrasse 15
50823 Köln
+49 (0)221 93 77 37 0
-23
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenlose-hilfstabelle-bei-iso-90012015/

Fit für Integrierte Managementsysteme (Einführung) – Mannheim 2016

Fit für Integrierte Managementsysteme (Einführung) - Mannheim 2016

Abendakademie Mannheim: Seminar Integrierte Managementsysteme

Seminar zum Aufbau und Auditierung von integrierten Managementsystemen mit ISO 9001, ISO 14001, ISO 27001, OHSAS 18001 und Datenschutzgesetze. Integrierte Managementsysteme fassen Methoden und Instrumente zur Einhaltung von Anforderungen aus verschiedenen Bereichen zusammen, die in der Leitung und Überwachung von Organisationen dienen. Wie diese Normen und Gesetze schlank, verständlich und rechtskonform aufgebaut werden und was bei der Zertifizierung zu beachten ist, wird erklärt. Lernen Sie, wie Sie durch Nutzung von Synergien und die Bündelung von Ressourcen ein schlankeres, effizienteres Managemensystem ermöglichen.

Nummer: K44500, Leitung: Peter Suhling von suhling management consulting, http://suhling.biz
Termin: 19.03.2016, Samstag, 09:00 – 16:00 Uhr
Ort: Abendakademie, U 1, 16 – 19, 68161 Mannheim-Innenstadt, Seminarraum 504, Gebühr 120,00 EUR
Tel.: 0621 1076-0, Fax: 0621 1076-172,
E-Mail: info@abendakademie-mannheim.de, https://www.abendakademie-mannheim.de
Quelle: http://bit.ly/1P1LPkZ

suhling management consulting bietet externe Datenschutzbeauftragung, Managementberatung, Datenschutzaudits, Begleitung zur Zertifizierung und Siegelerteilung durch Implementierung von ISO 9001, ISO 14001, ISO 27001, BDSG und Datenschutzstandards, Integration von Managementsystemen und Auditierung von Managementsystemen.

Kontakt
suhling management consulting – Datenschutz intelligent integriert
Peter Suhling
Nördliche Hauptstraße 1
69469 Weinheim
+49 6201 8725124
info@suhling.biz
http://suhling.biz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fit-fuer-integrierte-managementsysteme-einfuehrung-mannheim-2016/