Schlagwort: IP

„Join the VoIPvolution“ – united communications startet integrierte Kampagne für US-amerikanischen IP-Telefonanlagenspezialisten Vodia Networks

"Join the VoIPvolution" - united communications startet integrierte Kampagne für US-amerikanischen IP-Telefonanlagenspezialisten Vodia Networks

Die Kampagne für Vodia Networks, kreiert von united communications

Berlin, 20. Dezember 2019 – Der nordamerikanische VoIP (Voice-over-Internet-Protocol)-Telefonanlagen-Spezialist Vodia Networks setzt bei seinem Launch in Deutschland, Österreich und in der Schweiz auf die Berliner Markenagentur united consultancy / united communications. Die Agentur kreierte zunächst eine neue Website sowie eine Print- und Online-Kampagne, die aktuell in Fach- und Fachhandelsmedien geschaltet wird. Darüber hinaus beauftragte der CEO von Vodia Networks, der VoIP-Pionier Dr. Christian Stredicke, das Agenturteam mit der Produkt- und Unternehmens-PR.

Ohne Pitch konnte sich die in Berlin ansässige Markenagentur auf Grund ihrer ITK-Kompetenz den Etat von Vodia Networks aus den USA sichern.

Angesichts des bevorstehenden Endes von ISDN in Deutschland bis spätestens 2022 führt an Voice-over-IP kein Weg mehr vorbei. Hier sieht Vodia Networks, der erfolgreiche US-amerikanische Anbieter von Premium-Telefonanlagensoftware, große Chancen für seine Produkte. Er adressiert den deutschen Markt mit zwei neuen Hardwareprodukten und einer cloud- bzw. serverbasierten Lösung, mit denen KMUs, aber auch große Unternehmen die anstehenden Herausforderungen hinsichtlich modernster Telefonie meistern können.

Nach intensiven Vorgesprächen entschied sich der CEO von Vodia Networks, Dr. Christian Stredicke, für die Zusammenarbeit mit united communications.
Die erste Aufgabe für die Agentur war der Relaunch der deutschen und internationalen Website. Anschließend organisierte united communications für den Kunden eine Pressetour zu den relevanten Fachmedien in Deutschland.
Flankiert werden die Presseaktivitäten von einer Print- und Online-Werbekampagne in wichtigen Fachhandelsmedien, unter anderem Telecom Handel, ChannelPartner und DEALERS ONLY, sowie in Fachmedien wie LANline und Computern im Handwerk.

Die von der Agentur entwickelte Kampagne „Join the VoIPvolution“ verfolgt zwei Ziele: Sie soll via Fachhandelsmedien Reseller sowie Installationspartner für die Zusammenarbeit mit Vodia Networks begeistern und in Fachmedien ITK-Entscheider auf die Produkte von Vodia Networks aufmerksam machen.

„Wir haben uns für die Zusammenarbeit mit united communications aus drei Gründen entschieden: Erstens verfügt die Agentur über ein ausgewiesenes ITK-Know-how. Zweitens kennt sie alle für uns relevanten Medienvertreter persönlich. Und drittens liefert sie uns alle für den Markteinstieg erforderlichen Dienstleistungen aus einer Hand – was Zeit, Nerven und Kosten spart“, so Dr. Christian Stredicke, CEO von Vodia Networks.

Über united consultancy / united communications
Die 1995 gegründete internationale Agentur offeriert Kunden von der strategischen Beratung bis zur kreativen Vertriebs- und Markenkommunikation alle erfolgskritischen Services aus einer Hand.

united consultancy
Die Beratungs-Unit von united communications, in der nahezu alle Berater*innen selbst in internationalen Unternehmen leitend tätig waren, fokussiert sich auf drei Leistungsschwerpunkte:
-Strategieberatung
-Business Development
-Stiftungsberatung

united communications
Die Kommunikations-Unit konzipiert und realisiert effektive PR-, Werbe- und Social-Media-Kampagnen für führende Markenunternehmen, aber auch Start-ups, Stiftungen und andere NGOs/NPOs. Darüber hinaus unterstützt sie Kunden bei Stakeholder-Dialogen und Change-Prozessen – auf lokaler, nationaler sowie internationaler Ebene.
Für den rasant wachsenden E-Sport-Markt sowie zukunftsweisende pflanzenbasierte/vegane Geschäftsmodelle hat die Agentur mit united pro gaming und vegency zwei Spezial-Units etabliert.

united communications ist seit 2008 Teilnehmer am United Nations Global Compact ( www.unglobalcompact.org und www.globalcompact.de).

Kontakt
united communications GmbH
Manfred Großert
Rotherstrasse 19
10245 Berlin
0307890760
presse@united.de
http://www.united.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/join-the-voipvolution-united-communications-startet-integrierte-kampagne-fuer-us-amerikanischen-ip-telefonanlagenspezialisten-vodia-networks/

Snom sorgt für beste Sprachqualität in Huddle Rooms

Effizienter als E-Mails: das gesprochene Wort

Snom sorgt für beste Sprachqualität in Huddle Rooms

Snom Tischtelefon mit A230 DECT Adapter in Verbindung mit Erweiterungslautsprecher/-mikrofon C52-SP

Berlin, 5. Dezember 2019 – Noch nie wurde so viel kommuniziert wie heute. Allein im laufenden Jahr 2019 erwarten Experten rund 293,6 Milliarden E-Mails weltweit – und das täglich! Und bis 2023 soll diese Zahl noch auf 347,3 Milliarden alle 24 Stunden steigen*. Gleichzeitig werden die Beschäftigten immer mobiler. Gearbeitet wird da, wo es gerade am besten passt: im Büro, zu Hause, beim Kunden oder unterwegs. Trotzdem – oder gerade deswegen, feiert das interne Meeting im Geschäftsleben ein Revival. Doch statt wie einst in großer, zumeist langatmiger Runde viel Zeit zu vergeuden, geht´s immer häufiger in kleiner Besetzung in den sogenannten „Huddle Room“. Snom, der internationale Premium-Hersteller von IP-Telefonen und -Konferenzlösungen, hat die dafür passende Technik parat – leistungsstark und kostengünstig skalierbar, perfekt für Start-ups, kleine und mittelständische Unternehmen sowie große Konzerne.

Der Raum ist klein, die Zeit begrenzt: Am Tisch sitzen nur die, die wirklich etwas zum Thema zu sagen haben – ob persönlich oder via Telefon hinzugeschaltet. Kein langwieriges Hin-und-Her-Senden von E-Mails – jeder sagt kurz, was er oder sie zu sagen hat, das war“s. Viele haben es sich immer schon gedacht, längst ist es auch wissenschaftlich erwiesen**: Das persönliche Gespräch ist um ein Vielfaches effizienter als eine elektronische Mitteilung. Und jetzt spielt auch die räumliche Entfernung keine Rolle mehr. Denn mittlerweile gibt es auf Basis eines einfachen IP-Tischtelefons eine Reihe bezahlbarer, leistungsstarker und dabei einfach zu handhabender Angebote für effiziente Telefonkonferenzen.

„Kleine und mittlere Betriebe haben häufig nicht die Mittel, aufwendig ausgestattete Räumlichkeiten für Konferenzen bereitzuhalten. Und in größeren Unternehmen müssen die Konferenzräume oftmals lange vorher reserviert werden. Das eigene oder ein temporär freies Büro kurzerhand in einen Huddle Room für schnelle Meetings umzuwandeln, entspricht da viel mehr den flexiblen Anforderungen im Alltag“, so Roman Hennes, Produkt Marketing Manager von der Snom Technology GmbH. Und er ergänzt: „Mit dem A230 DECT-USB-Stick und dem Erweiterungslautsprecher C52-SP von Snom lässt sich bereits jedes Snom Tischtelefon mit USB-Port kurzerhand zu solch einer kostengünstigen und flexiblen Konferenzlösung umrüsten. Und das in jedem Büro, ohne hohe Investitionskosten, ohne großen technischen Aufwand oder zusätzlicher Rufnummern.“

Perfekte Sprachqualität statt blechernem Sound
Der entscheidende Vorteil dabei ist, dass die Konferenzlösung von Snom mit Rauschunterdrückung und Stimmenfiltern arbeiten, was eine wesentlich bessere Qualität ermöglicht als die Monitorlautsprecher am Laptop es bieten.

So profitieren die Teilnehmer*innen im Huddle Room von der Snom typischen HD-Audio-Qualität des im C52-SP integrierten Full-Duplex-Lautsprechers sowie des hochwertigen Freisprechmikrofons.

Wer vom Basisgerät weiter entfernt sitzt und sicherstellen möchte, dass seine Stimme dennoch klar zu hören ist, kann auch eins der beiden abnehmbaren, tragbaren DECT-Mikrofone des Snom C520-WiMi verwenden. Dank des integrierten Bluetooths im Snom C520-WiMi lässt sich außerdem ein Smartphone schnell und einfach mit dem Gerät koppeln.

Ob im persönlichen Telefonat, oder über Lautsprecher in den Huddle Room hinzugeschaltet: Das gesprochene Wort ist und bleibt die effizienteste Form der Kommunikation – und Snom hat die technischen Lösungen dafür.

Quellen:
* Laut einer Prognose des Online-Portals „Statista“. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/252278/umfrage/prognose-zur-zahl-der-taeglich-versendeter-e-mails-weltweit/
** „A Face-to-Face Request Is 34 Times More Successful Than an Email“ – Autor: Vanessa K. Bohns, Associate professor of Organizational Behavior at the ILR School at Cornell University, Ithaca, New York, USA – in: Harvard Business Review, 11. April 2017

Über Snom
Snom ist ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen. Als Pionier im Bereich Voice-over-IP (VoIP) 1997 in Berlin gestartet, hat sich Snom binnen zwei Jahrzehnten zu einer weltweit erfolgreichen Top-Marke für innovative Telefonie-Lösungen entwickelt.

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens basiert auf zwei Grundpfeilern: erstklassige Technologie und Know-how vor Ort. Gemäß der Devise We believe in local management verfügt Snom derzeit über lokale Niederlassungen in 8 Ländern. Am Hauptsitz in Berlin sind unter anderem die Abteilungen Soft- und Hardwareentwicklung, Qualitätsmanagement, Interop und Marketing angesiedelt.

Ein weiterer Erfolgsgarant ist, dass Snom den sehr unterschiedlichen Kundenkreisen maßgeschneiderte Produkte und Lösungen anbieten kann – von hebräischen Schriftzeichen auf dem Display und dem Telefon bis hin zu individuellen Anpassungen für große Anbieter wie Vodafone.

Snom bietet ein beeindruckendes Produktportfolio, das selbstverständlich den neuesten europäischen Sicherheitsstandards entspricht. Die mit umfassenden Funktionen ausgestatteten IP-Tisch- sowie Konferenz- und -Schnurlostelefone von Snom zeichnen sich durch eine High-End-Audioqualität aus und bieten je nach Modell bis zu 27 Sprachen. Ein breites Sortiment an Zubehör, wie Kopfhörern und anderen Erweiterungen, ergänzt die Auswahl. Auf alle Geräte gewährt das Unternehmen eine 3-Jahres-Garantie.

Kunden und Partner von Snom profitieren darüber hinaus von attraktiven Kundenbindungsprogrammen mit unterschiedlichen Service-Angeboten. So hat sich über die letzten 20 Jahre eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit etabliert, die neben der exzellenten Technik und persönlichen Betreuung maßgeblich zum erstklassigen Image von Snom beiträgt.

Seit 2016 ist Snom Teil der VTech-Gruppe, dem weltweit größten Hersteller von Schnurlostelefonen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.snom.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/snom-sorgt-fuer-beste-sprachqualitaet-in-huddle-rooms/

Das Snom A190 Multizellen-DECT-Headset: Nahtloses Handover und Roaming für Ihre Ohren

Das Snom A190 Multizellen-DECT-Headset: Nahtloses Handover und Roaming für Ihre Ohren

Snom A190 DECT-Headset

Berlin, 22. November 2019 – Snom, der internationale Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen, präsentiert mit seinem schnurlosen Multizellen-DECT-Modell A190 ein Headset für nahtloses Handover und Roaming in einer DECT-Multizellen-Installation. Zusammen mit der jüngst vorgestellten Basisstation M900 haben Anwender so eine leistungsstarke Gesamtlösung zur Hand.

Mal eben in den Showroom einige Stockwerke nach oben, oder kurz über den Hof zur gegenüberliegenden Produktionshalle: Wer innerhalb eines Unternehmens viel unterwegs ist, möchte für Kunden und Kollegen trotzdem telefonisch immer erreichbar sein. Metalltüren, Betondecken oder andere bauliche Herausforderungen dürfen die Übertragungsqualität dabei selbstverständlich nicht beeinträchtigen. Mitarbeiter, die darüber hinaus die Hände frei haben wollen oder müssen, sind auf eine Lösung angewiesen, die über schnurlose IP-Telefone weit hinausgeht.

Die Snom Technology GmbH bietet hier mit dem neuen, eleganten DECT-Headset A190 eine perfekte Lösung für ungehindertes Arbeiten und Telefonieren im Multizellenbetrieb, auch in baulich herausfordernden Gebäuden, auf großen Freiflächen und selbst bei großen Set-ups mit mehreren tausend Teilnehmern.

Das nur 45 g leichte, monaurale Headset Snom A190 überzeugt mit einem exzellenten Breitband-Sound inklusive Nebengeräusch- und Echounterdrückung. Zwei Arbeitsmodi stehen zur Verfügung: Entweder ist eine Nebenstelle auf das A190 konfiguriert (Stand-alone-Modus), oder die Nebenstelle wird vom A190 und einem Snom DECT-Telefon gemeinsam genutzt (Gekoppelter Modus). Bei einer Reichweite von bis zu 50 Metern im Gebäude und bis zu 300 Metern im Freien beträgt die Sprechzeit des A190 mit integriertem Lithium-Ionen-Akku bis zu sieben Stunden. Sollte der Akku sich doch einmal dem Ende neigen, ist das A190 mit einer Sprachausgabe ausgestattet, die den Nutzer frühzeitig über mögliche Einschränkungen informiert.

Das schnurlose DECT-Headset A190 für den Multizellenbetrieb ist mit den Basisstationen der M-Serie von Snom kompatibel und ab sofort für nur 148,00EUR (UVP) erhältlich.

Über Snom:
Snom ist ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen. Als Pionier im Bereich Voice-over-IP (VoIP) 1997 in Berlin gestartet, hat sich Snom binnen zwei Jahrzehnten zu einer weltweit erfolgreichen Top-Marke für innovative Telefonie-Lösungen entwickelt.
Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens basiert auf zwei Grundpfeilern: erstklassige Technologie und Know-how vor Ort. Gemäß der Devise We believe in local management verfügt Snom derzeit über lokale Niederlassungen in 8 Ländern. Am Hauptsitz in Berlin sind unter anderem die Abteilungen Soft- und Hardwareentwicklung, Qualitätsmanagement, Interop und Marketing angesiedelt.
Ein weiterer Erfolgsgarant ist, dass Snom den sehr unterschiedlichen Kundenkreisen maßgeschneiderte Produkte und Lösungen anbieten kann – von hebräischen Schriftzeichen auf dem Display und dem Telefon bis hin zu individuellen Anpassungen für große Anbieter wie Vodafone.
Snom bietet ein beeindruckendes Produktportfolio, das selbstverständlich den neuesten europäischen Sicherheitsstandards entspricht. Die mit umfassenden Funktionen ausgestatteten IP-Tisch- sowie Konferenz- und -Schnurlostelefone von Snom zeichnen sich durch eine High-End-Audioqualität aus und bieten je nach Modell bis zu 27 Sprachen. Ein breites Sortiment an Zubehör, wie Kopfhörern und anderen Erweiterungen, ergänzt die Auswahl. Auf alle Geräte gewährt das Unternehmen eine 3-Jahres-Garantie.
Kunden und Partner von Snom profitieren darüber hinaus von attraktiven Kundenbindungsprogrammen mit unterschiedlichen Service-Angeboten. So hat sich über die letzten 20 Jahre eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit etabliert, die neben der exzellenten Technik und persönlichen Betreuung maßgeblich zum erstklassigen Image von Snom beiträgt.
Seit 2016 ist Snom Teil der VTech-Gruppe, dem weltweit größten Hersteller von Schnurlostelefonen.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.snom.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-snom-a190-multizellen-dect-headset-nahtloses-handover-und-roaming-fuer-ihre-ohren/

VisorTech Full-HD-IP-Überwachungskamera IPC-680

Kabellos das Zuhause überwachen – auch weltweit

VisorTech Full-HD-IP-Überwachungskamera IPC-680

VisorTech Full-HD-IP-Überwachungskamera IPC-680 mit App, 12 Monate Akku-Stand-by, IP65, www.pearl.de

– Vollkommen kabelloser Betrieb
– Bewegungserkennung für automatische Aufnahme
– 2 PIR-Bewegungs-Sensoren mit einstellbarer 3-Zonen-Überwachung
– Full-HD-Video-Aufzeichnung auf Speicherkarte
– Infrarot-Nachtsicht mit bis zu 5 m Reichweite
– Weltweiter Fernzugriff & Push-Benachrichtigung per Gratis-App

100 % kabellose Überwachung: Die Sicherheits-Kamera von VisorTech stellt man ganz flexibel dort auf, wo man sie braucht. Mit eingelegten Akkus ist weder ein Netzteil noch Netzwerkkabel
oder Ähnliches im Weg! Und auf Wunsch betreibt man die Kamera sogar per Solarpanel (s.u.) –
und bleibt so dauerhaft im Bilde.

Automatische Aufnahme in Full HD: Per Bewegungs-Erkennung nimmt die Kamera selbstständig
auf, sobald sich etwas in ihrem Blickfeld bewegt. Und das in hochauflösendem und gleichzeitig
platzsparendem Format. Dank zweier PIR-Sensoren deckt man einen besonders großen
Erfassungsbereich ab.

Beste Sicht auch in der Nacht: Von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen leuchten acht
Infrarot-LEDs das Bild zusätzlich aus. So nimmt die Kamera auch das auf, was sich im Dunkeln
tut!

Weltweiter Zugriff per Internet und kostenloser App: Dank WLAN und App hat man von praktisch
überall auf der Welt Zugriff auf die Kamera, schaut sich die Aufnahmen an und macht sich ein Bild
über die aktuelle Situation vor der Kamera.

Man wird sofort informiert: Läuft jemand durch den Sichtbereich der Kamera, erhält man auf
Wunsch eine Push-Benachrichtigung auf Smartphone und Tablet-PC. Und mit einem Klick
verschafft man sich einen Überblick!

Ideal für den Außeneinsatz: Dank wetterfestem Gehäuse lassen sich je nach Bedarf Hintertür,
Lagerraum, Einfahrt u.v.m. überwachen. Der kabellose Einsatz ermöglicht den flexiblen Einsatz!

– 2 PIR-Bewegungssensoren für automatischen Aufnahmestart: bis zu 7 m Reichweite
– 110° Erfassungswinkel mit einstellbarer 3-Zonen-Überwachung (je ca. 37°): vollständig,
mittig, mittig/rechts, mittig/links
– Full-HD-Video-Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD 1080p) bei 30 Bildern/Sekunde
– Video-Kompression: H.264 für mehr Details bei geringerem Speicherplatzbedarf
– Infrarot-Nachtsicht durch 8 IR-LEDs, bis zu 5 m Reichweite
– Speicher: Steckplatz für microSD(HC/XC)-Karte bis 128 GB (bitte dazu bestellen)
– Weltweiter Fernzugriff per Gratis-App für Android- und iOS-Geräte: für Einstellungen,
Live-View, Aufnahmen anschauen und Push-Nachrichten bei Kamera-Aktivierung
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
– Lichtstarke Optik: Blende f/2,8, Bildwinkel 110°
– 2-Wege-Audio zum Gegensprechen und für Aufnahmen mit Ton
– 100 % kabellose Installation: per magnetischer Halterung an Wand und Decke
– Wetterfestes Gehäuse: IP65
– Akku-Betrieb mit bis zu 6 Monaten Laufzeit und bis zu 12 Monaten Stand-by
– Stromversorgung: 4 Batterien oder Akkus Typ AA / Mignon, Akkus laden per Micro-USB
(USB-Netzteil bitte dazu bestellen)
– Betrieb ohne Batterien/Akkus per Solarpanel-Powerbank PB-55.solar möglich (bitte dazu
bestellen)
– Maße (ohne Magnet-Halterung): 55 x 69 x 75 mm, Gewicht: 167 g (ohne Batterien)
– IP-Kamera IPC-680 inklusive Magnet-Halterung, 4 Akkus, USB-Ladekabel, Montagematerial
und deutscher Anleitung

Preis: 109,95 EUR
Bestell-Nr. NX-4612-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4612-1322.shtml

Das Solarpanel ist unter der folgenden Bestellnummer zu finden:
Bestell-Nr. NX-4613-625
Preis: 39,95 EUR

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/visortech-full-hd-ip-ueberwachungskamera-ipc-680/

Für Innen und Außen, für Büro, Industrie und Klinik: Snom mit neuen DECT-Handsets aus der M-Serie

Für Innen und Außen, für Büro, Industrie und Klinik: Snom mit neuen DECT-Handsets aus der M-Serie

Die neuen Handsets der M-Serie: Mobile Kommunikation, die jeder Herausforderung gewachsen ist

Berlin, 20. September 2019 – Snom, deutscher IP-Pionier und führender Hersteller von VoIP-Telefonen für den Businessbereich, präsentiert drei neue DECT-Handsets und eine Basisstation aus der erfolgreichen M-Serie. Mit dem M70 und dem M80 bietet das Unternehmen zwei hochwertige, robuste Allrounder mit hoher Reichweite, integriertem Bluetooth und Alarmfunktion. Dazu kommt das speziell für den Einsatz in Kliniken und Pflegeheimen entwickelte, weiße M90 mit antibakterieller Oberfläche. Dazu passend: Die ebenfalls neue DECT Multizell-Basisstation M900 die mit bis zu 4.000 Basisstationen und 16.000 Mobilteile extrem skalierbar einsetzbar ist.

Mobiles, flexibles Arbeiten ist im modernen Geschäftsalltag selbstverständlich. Dazu gehört auch, mit kleinen, vielseitig verwendbaren Handgeräten immer und überall telefonieren zu können. Denn: viele Arbeitsprozesse und die darin involvierten Menschen werden auch im Büro immer mobiler. Längst spielt sich der Arbeitsalltag für viele nicht mehr nur am eigenen Schreibtisch ab. Neben den klassischen Tischtelefonen kommen daher immer häufiger moderne und professionelle DECT-Handgeräte zum Einsatz.

Allrounder für mobiles Arbeiten

Die Snom Handsets M70, M80 und M90 bieten zusammen mit der ebenfalls neuen Basisstation M900 modernste DECT-Kommunikation für das digitale Zeitalter. Die neuen, leistungsstarken Geräte wurden speziell für die Nutzung im Geschäftsalltag entwickelt und empfehlen sich je nach Bauart speziell fürs Büro (M70), Innen- und Außeneinsätze (M80) oder für Verwendungen in Krankenhäuser und Pflegeheimen (M90). Alle drei Modelle bieten zahlreiche Vorteile gegenüber gängigen Consumer-Lösungen.

Perfekte Allrounder M70 und M80
Das Snom M70 DECT-Handset ist der ideale Allrounder für mobiles Arbeiten im Büro, der Werkshalle oder dem Außengelände. Lediglich 120 g bringt das kompakt designte Modell (118x46x22 mm [HxBxT]) inklusive Lithium-Ionen-Akku und integriertem Gürtelclip auf die Waage. Dennoch ist das M70 dank seiner hochwertigen Verarbeitungsqualität und seiner äußeren Schutzhülle (geprüft nach Militärstandard MIL-STD-810g 516.6) robust genug, unbeabsichtigte Stürze aus bis zu 2 Metern Höhe unbeschadet zu überstehen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Arbeitsplatz sich nicht nur am Schreibtisch, sondern auch auf dem Campus oder in der Lagerhalle, dem Parkhaus oder anderen Außengeländen befinden, sind mit dem ebenfalls sehr leichten (138 g inkl. Lithium-Ionen-Akku und integriertem Gürtelclip) und widerstandsfähigen (122x48x22 mm [HxBxT]) M80 -DECT-Modell perfekt ausgestattet. Das besonders robuste Gerät wurde mit einer hochbelastbaren Ummantelung versehen und übersteht nicht nur Stürze aus bis zu 2 Metern Höhe (MIL-STD810g 516.6). Auch Spritzwasser und Staub machen ihm nichts aus (Schutzklasse IP65).

Sauber und hygienisch: das M90
Das weiße DECT-Handgerät M90 wurde eigens nach den Anforderungen in Krankenhäusern und anderen Pflegeeinrichtungen entwickelt, in denen es besonders auf Sauberkeit und Hygiene ankommt. Das 136 g leichte (inklusive Lithium-Ionen-Akku und integriertem Gürtelclip), kompakte Modell (122x48x22 mm [HxBxT]) ist nicht nur extrem robust und vor Staub, Spritzwasser sowie Stürzen aus bis zu 2 Metern Höhe geschützt (Schutzklasse IP65 und MIL-STD 810g 516.6 Zertifizerung). Es verfügt auch über ein spezielles, antibakterielles Gehäuse (getestet nach JIS Z 2801). Das Material lässt sich besonders einfach reinigen – und so das Wachstum von Bakterien und Viren auf der Oberfläche verhindert. Dieses Gerät ist daher perfekt für überall da, wo es auf Hygiene besonders ankommt – angefangen vom Gesundheitswesen bis hin zu sensiblen Bereichen wie Kindergärten aber auch Kosmetikinstituten und Empfangsbereichen mit vielen Menschen.

Leistungsstarke Features für effizienteres Arbeiten
Alle drei Neuzugänge zur M-Serie sind mit einem mehrfarbigen, hintergrundbeleuchteten TFT-LCD-Bildschirm, großem Navigations-Key, integriertem Bluetooth, und einem 3,5 mm Kopfhöreranschluss für schnurgebundene Headsets ausgestattet. Die integrierte Alarm-Taste erhöht außerdem die Sicherheit der Mitarbeiter in Notfällen.

Zahlreiche Telefonfunktionen – wie Schnellwahlnummern, das Führen von zwei Gesprächen gleichzeitig oder Konferenzschaltung – 200 Stunden Stand-by-Zeit und bis zu 12 Stunden Gesprächszeit (Breitband; ca. 17 Stunden Standard) runden ihr eindrucksvolles Leistungsvermögen ab.

Die Handsets M70, M80 und M90 Basisstationen M700 sowie der ebenfalls neuen VoIP-basierten DECT Multizell-Basisstation M900 kompatibel. Ebenso können andere Geräte aus der M-Serie mit der M900 Basisstation betrieben werden.

Auf die Basis kommt es an: Die Snom M900 DECT-Multizellen-Basisstation
Die VoIP-basierte DECT Multizell-Basisstation M900 ist die qualitativ hochwertige, leistungsstarke, einfach und intuitiv einzurichtende Schaltzentrale für eine drahtlose DECT-Abdeckung in großen Gebäuden mit vielen Etagen.

Dank des integrierten DECT-Managers werden alle Gespräche problemlos und ohne großen Aufwand für die IT über mehrere Etagen hinweg übergeben. Bis zu 4.000 registrierte Basisstationen, bis zu 16.000 Mobilteile sowie bis zu 100 Repeater lassen sich in einer Multizellenanordnung zusammenschließen. Die M900 ist kompatibel mit den Handsets M25, M65, M85 sowie den nachfolgenden Modellen der M-Serie und ermöglicht eine reibungslose, unterbrechungsfreie Telekommunikation mit einer Funkreichweite von 50 Metern in Innenräumen sowie 300 Metern im Freien. Zu den weiteren herausragenden Features der M900 gehören unter anderem: Unterstützung des OPUS Codecs, DECT- und LAN-Synronisation, PoE- und Netzteilunterstützung, TLS-Verschlüsselung sowie die lokale, XML- und LDAP-Telefonbuchunterstützung.

Über Snom:
Snom ist ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen. Als Pionier im Bereich Voice-over-IP (VoIP) 1997 in Berlin gestartet, hat sich Snom binnen zwei Jahrzehnten zu einer weltweit erfolgreichen Top-Marke für innovative Telefonie-Lösungen entwickelt.
Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens basiert auf zwei Grundpfeilern: erstklassige Technologie und Know-how vor Ort. Gemäß der Devise We believe in local management verfügt Snom derzeit über lokale Niederlassungen in 8 Ländern. Am Hauptsitz in Berlin sind unter anderem die Abteilungen Soft- und Hardwareentwicklung, Qualitätsmanagement, Interop und Marketing angesiedelt.
Ein weiterer Erfolgsgarant ist, dass Snom den sehr unterschiedlichen Kundenkreisen maßgeschneiderte Produkte und Lösungen anbieten kann – von hebräischen Schriftzeichen auf dem Display und dem Telefon bis hin zu individuellen Anpassungen für große Anbieter wie Vodafone.
Snom bietet ein beeindruckendes Produktportfolio, das selbstverständlich den neuesten europäischen Sicherheitsstandards entspricht. Die mit umfassenden Funktionen ausgestatteten IP-Tisch- sowie Konferenz- und -Schnurlostelefone von Snom zeichnen sich durch eine High-End-Audioqualität aus und bieten je nach Modell bis zu 27 Sprachen. Ein breites Sortiment an Zubehör, wie Kopfhörern und anderen Erweiterungen, ergänzt die Auswahl. Auf alle Geräte gewährt das Unternehmen eine 3-Jahres-Garantie.
Kunden und Partner von Snom profitieren darüber hinaus von attraktiven Kundenbindungsprogrammen mit unterschiedlichen Service-Angeboten. So hat sich über die letzten 20 Jahre eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit etabliert, die neben der exzellenten Technik und persönlichen Betreuung maßgeblich zum erstklassigen Image von Snom beiträgt.
Seit 2016 ist Snom Teil der VTech-Gruppe, dem weltweit größten Hersteller von Schnurlostelefonen.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.snom.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuer-innen-und-aussen-fuer-buero-industrie-und-klinik-snom-mit-neuen-dect-handsets-aus-der-m-serie/

Snom – 3 gute Gründe sich von Ihrem IP-Telefon zu verabschieden

Pietro Bertera, Global Support & Training Director, Snom Technology, erklärt, wann und warum IP-Telefone erneuert werden müssen.

Snom - 3 gute Gründe sich von Ihrem IP-Telefon zu verabschieden

Pietro Bertera, Global Support & Training Director, Snom Technology

Berlin, 12. Juni 2019 – Auch mehr als ein Jahrzehnt nach ihrer Implementierung leisten noch immer Zehntausende von Snom Telefonen zuverlässig ihren Dienst. Eigentlich kein Wunder, setzt der internationale Premium-Hersteller doch von jeher bei seinen Produkten auf qualitativ hochwertige Materialien und solide Technologien. Während Smartphones, Notebooks und PCs nicht selten nach zwei oder drei Jahren ausgetauscht werden, wirkt der lange Lebenszyklus der IP-Telefone von Snom fast ein wenig anachronistisch. Doch das sympathische Markenzeichen der Langlebigkeit ist kein Garant für Ewigkeit. Denn auch Business-Telefone der höchsten Qualität kommen irgendwann an ihre technischen Grenzen. Wer also die Vorzüge neuester Telefonie-Lösungen und UCC-Plattformen hinsichtlich Effizienz, Sicherheit und Bedienerfreundlichkeit nutzen möchte, wird irgendwann nicht um den Austausch umhinkommen.

Pietro Bertera, Global Support & Training Director von Snom Technology, erklärt die wichtigsten Gründe für die Anschaffung eines neuen IP-Telefons.

1. In jedem IP-Telefon befindet sich ein echter Miniatur-Computer. Würden Sie mit einem PC arbeiten, der vor 12 Jahren hergestellt wurde?

Eine Hauptplatine, ein Chipsatz, ein Speicher und ein RAM, ein LCD-Display, ein Betriebssystem mit Web-Schnittstelle, Hardware-Komponenten für den Anschluss an das Unternehmensnetz (Fast Ethernet), eine Tastatur und eine Klinkenbuchse für kabelgebundene Headsets. Nein, es handelt sich nicht um einen PC, sondern um Komponenten eines IP-Telefons! Und wie immer in der IT war die Rechenleistung der IP-Telefone ursprünglich für einfache Aufgaben ausgelegt: Anrufe empfangen und durchführen, die angewählte Nummer, den Name des Gesprächspartners bzw. der Gesprächspartnerin sowie Menüoptionen des Telefons im Display darstellen etc. Dazu kam bei Snom auch immer die XML Schnittstelle, aber eigentlich sollte das Telefon vor 5-10 Jahren nur die einfachsten Regeln beherrschen.

Doch heute wird von modernen IP-Telefonen vieles mehr verlangt:

– Verwendung neuer Firmware
Wie auch im PC-Bereich hat die Technik Im letzten Jahrzehnt große Fortschritte bei Hard- und Software gemacht. Endgeräte mit veralteten Chipsätzen und einem kleinen RAM sind daher nur schwerlich in der Lage, mit der neuen, für leistungsstärkere Komponenten entwickelten Firmware zu arbeiten. Es ist ein bisschen so, als wolle man auf einem 32-Bit-PC 64-Bit-Anwendungen installieren oder Windows 10 auf ein Windows 95-System aufzuspielen. Aber die neue Firmware verhilft den IP-Endgeräten nicht nur zu neuen Funktionen, sondern schließt auch eventuelle Sicherheitslücken. Dieser Punkt gewinnt bei heutigen IP-Telefonen eine immer höhere Bedeutung.
– Sicherheit muss groß geschrieben werden
Um bei der PC-Analogie zu bleiben, denken wir einmal an Systeme wie beispielsweise Windows XP oder iTunes, die nicht mehr aktualisiert werden können – mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen für die Sicherheit. Nicht anders verhält es sich bei IP-Telefonen, bei denen aufgrund mangelnder Rechnerleistung kein Update mehr durchgeführt werden kann. Ein veraltetes IP-Telefon kann damit das perfekte Einfallstor werden, um sich unbefugten Zugriff auf ein Netzwerk zu verschaffen.

Daher gilt: Auch wenn das alte IP-Endgerät einzig zum Telefonieren verwendet wird, sollte der Punkt „Sicherheitsrisiko“ die Alarmglocken klingeln lassen!

2. Interoperabilität

Nutzer nehmen die Qualität und Vielseitigkeit der im Unternehmen verwendeten UCC-Lösung hauptsächlich über ihr IP-Telefon wahr. Aus diesem Grund arbeitete Snom als einer der ersten Hersteller intensiv daran, die höchstmögliche Interoperabilität zwischen Endgerät und Telefonanlage zu gewährleisten. Inzwischen gibt es zahlreiche Collaboration- und Office-Automatisierungsfunktionen, die dank moderner Endgeräte über die reine Telefonie hinausgehen, beispielsweise automatische Konfigurationsmodi oder die Fernverwaltung gesamter Telefoninfrastrukturen.

Dies alles sind nützliche Funktionen, die je nach Grad der Interoperabilität von IP-Telefonen und der Telefonplattform den Unterschied zwischen einer Patchwork-Implementierung mit notwendigen Kompromissen und einer schnellen Einführung einer großen Anzahl von Telefonen ausmachen. Um nur ein Beispiel zu nennen: Wenn die über 11.000 Snom Telefone in der Universität Bologna hätten per Hand eingerichtet werden müssen, würden die Administrationen wohl heute noch installieren!

3. Design

Wer IP-Telefone von vor zehn Jahren mit ihren Nachfolgern der neuesten Generation vergleicht, dem fallen nicht nur technische Unterschiede auf, sondern auch die neuen Designs. Für viele Unternehmen ist das Aussehen eines Telefons natürlich kein Kaufkriterium. Anders aber sieht es aus, wenn ein Image mitverkauft werden soll. Welchen Eindruck würde beispielsweise ein sichtbar veraltetes und damit potenziell unsicheres Telefon in einem 5-Sterne-Hotel oder in den Chefetagen großer Unternehmen machen? Moderne Business-Telefone fügen sich in das Ambiente, das sie umgibt, möglichst nahtlos ein. Und sie stehen für Modernität und digitale Lösungen: Und damit bedeutet es das Aus für zum Beispiel mit Bleistift beschrifteten Papieretiketten auf den Funktionstasten oder den antiquierten Schriftzeichen auf dem grafischen Schwarz-Weiß-Display.

Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass es mehr als einen Grund gibt, sich die Telefonieumgebung im Unternehmen einmal näher zu betrachten. Denn gleichgültig, ob man seit mehr als zehn Jahren IP-Telefone nutzt oder neueste Unified Communications & Collaboration-Lösungen, vielleicht sogar in der Cloud, implementiert werden sollen – eine zeitgemäße Hardware ist eigentlich immer zu empfehlen.

Über Snom:
Snom ist ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen. Als Pionier im Bereich Voice-over-IP (VoIP) 1997 in Berlin gestartet, hat sich Snom binnen zwei Jahrzehnten zu einer weltweit erfolgreichen Top-Marke für innovative Telefonie-Lösungen entwickelt.
Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens basiert auf zwei Grundpfeilern: erstklassige Technologie und Know-how vor Ort. Gemäß der Devise We believe in local management verfügt Snom derzeit über lokale Niederlassungen in 8 Ländern. Am Hauptsitz in Berlin sind unter anderem die Abteilungen Soft- und Hardwareentwicklung, Qualitätsmanagement, Interop und Marketing angesiedelt.

Ein weiterer Erfolgsgarant ist, dass Snom den sehr unterschiedlichen Kundenkreisen maßgeschneiderte Produkte und Lösungen anbieten kann – von hebräischen Schriftzeichen auf dem Display und dem Telefon bis hin zu individuellen Anpassungen für große Anbieter wie Vodafone.

Snom bietet ein beeindruckendes Produktportfolio, das selbstverständlich den neuesten europäischen Sicherheitsstandards entspricht. Die mit umfassenden Funktionen ausgestatteten IP-Tisch- sowie Konferenz- und -Schnurlostelefone von Snom zeichnen sich durch eine High-End-Audioqualität aus und bieten je nach Modell bis zu 27 Sprachen. Ein breites Sortiment an Zubehör, wie Kopfhörern und anderen Erweiterungen, ergänzt die Auswahl. Auf alle Geräte gewährt das Unternehmen eine 3-Jahres-Garantie.

Kunden und Partner von Snom profitieren darüber hinaus von attraktiven Kundenbindungsprogrammen mit unterschiedlichen Service-Angeboten. So hat sich über die letzten 20 Jahre eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit etabliert, die neben der exzellenten Technik und persönlichen Betreuung maßgeblich zum erstklassigen Image von Snom beiträgt.

Seit 2016 ist Snom Teil der VTech-Gruppe, dem weltweit größten Hersteller von Schnurlostelefonen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.snom.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/snom-3-gute-gruende-sich-von-ihrem-ip-telefon-zu-verabschieden/

Fabio Albanini wird Head of International Sales (EMEA) bei der Snom Technology GmbH

Fabio Albanini wird Head of International Sales (EMEA) bei der Snom Technology GmbH

Fabio Albanini, Head of International Sales, EMEA bei der Snom Technology GmbH

Berlin, 23. Mai 2019 – Snom, ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen, ernennt Fabio Albanini zum Head of International Sales, EMEA. Damit verantwortet der frühere Managing Director von Snom Italien die fünf wichtigsten internationalen Märkte (außer DACH) des VoIP-Pioniers aus Berlin. Albaninis Hauptaufgabe wird es sein, den internationalen Vertrieb zu konsolidieren, zu entwickeln und mit geeigneten Strategien weiter erfolgreich auszubauen.

„Fabio Albanini konnte in den letzten zehn Jahren zahlreiche Erfolge verzeichnen“, so Gernot Sagl, CEO der Snom Technology GmbH. „Ob es sich um das mehrfache Übertreffen der Ziele der italienischen Tochtergesellschaft handelt, dessen Ruder er seit 2011 in der Hand gehalten hat, oder um die merkliche Weiterentwicklung der Ihm in den letzten Jahren anvertrauten Regionen, wie Südeuropa oder Großbritannien: Albanini hat sich um das Unternehmen überaus verdient gemacht“, so Sagl weiter. Angesichts Albaninis Managerqualitäten, seiner langjährigen Erfahrung und seiner guten Kenntnisse der VoIP-Industrie war es für Snom eine mehr als logische Entscheidung, ihm die Leitung der EMEA-Märkte zu übertragen- vor allem im Hinblick auf die Strategie eines starken mittel- und langfristigen Wachstums, welche das multinationale deutsche Unternehmen anstrebt.

„Die neue Aufgabe ist eine große Ehre für mich. Ich freue mich sehr auf diese besonders spannende Herausforderung“, so Fabio Albanini. Zu den Hauptaufgaben des neuen Head of International Sales wird es gehören, die Handelsstrategie des Unternehmens mit Blick auf lokale Besonderheiten in allen Regionen zu vereinheitlichen. Denn: Snom hat sein Geschäft in den vergangenen zwölf Monaten mit zahlreichen neuen Produkten ausgebaut und verzeichnet große Fortschritten bei der Interoperabilität mit den wichtigsten IP-PBX-Lösungen. Außerdem punktet das Unternehmen mit diversen Initiativen im Zusammenhang mit der Einführung des neuen Partnerprogramms bei Resellern, Distributoren und natürlich Endkunden. Jetzt wird es zu Albaninis weiteren Aufgaben gehören, sowohl das Vertriebsteam als auch die Snom-Partner vollumfänglich in diese positive Gesamtentwicklung einzubinden. Besonders wichtig ist ihm dabei Teamwork: „Dank der Kompetenz und der großen Begeisterung, die unser Experten-Team auszeichnen, bin ich sicher, dass wir unsere ehrgeizigen Ziele erreichen werden.“

Über Snom:
Snom ist ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen. Als Pionier im Bereich Voice-over-IP (VoIP) 1997 in Berlin gestartet, hat sich Snom binnen zwei Jahrzehnten zu einer weltweit erfolgreichen Top-Marke für innovative Telefonie-Lösungen entwickelt.
Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens basiert auf zwei Grundpfeilern: erstklassige Technologie und Know-how vor Ort. Gemäß der Devise We believe in local management verfügt Snom derzeit über lokale Niederlassungen in 8 Ländern. Am Hauptsitz in Berlin sind unter anderem die Abteilungen Soft- und Hardwareentwicklung, Qualitätsmanagement, Interop und Marketing angesiedelt.

Ein weiterer Erfolgsgarant ist, dass Snom den sehr unterschiedlichen Kundenkreisen maßgeschneiderte Produkte und Lösungen anbieten kann – von hebräischen Schriftzeichen auf dem Display und dem Telefon bis hin zu individuellen Anpassungen für große Anbieter wie Vodafone.

Snom bietet ein beeindruckendes Produktportfolio, das selbstverständlich den neuesten europäischen Sicherheitsstandards entspricht. Die mit umfassenden Funktionen ausgestatteten IP-Tisch- sowie Konferenz- und -Schnurlostelefone von Snom zeichnen sich durch eine High-End-Audioqualität aus und bieten je nach Modell bis zu 27 Sprachen. Ein breites Sortiment an Zubehör, wie Kopfhörern und anderen Erweiterungen, ergänzt die Auswahl. Auf alle Geräte gewährt das Unternehmen eine 3-Jahres-Garantie.

Kunden und Partner von Snom profitieren darüber hinaus von attraktiven Kundenbindungsprogrammen mit unterschiedlichen Service-Angeboten. So hat sich über die letzten 20 Jahre eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit etabliert, die neben der exzellenten Technik und persönlichen Betreuung maßgeblich zum erstklassigen Image von Snom beiträgt.

Seit 2016 ist Snom Teil der VTech-Gruppe, dem weltweit größten Hersteller von Schnurlostelefonen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.snom.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fabio-albanini-wird-head-of-international-sales-emea-bei-der-snom-technology-gmbh/

Telefonkonferenzen leicht gemacht mit Snom C520 & C52

Telefonkonferenzen leicht gemacht mit Snom C520 & C52

Snom C520-WiMi: Ausgestattet mit einem integrierten und zwei drahtlosen Mikrofonen (DECT)

Berlin, 06. Mai 2019 – Snom, ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen, zeigt, wie einfach seine Konferenzlösung C520-WiMi und das drahtlose Erweiterungsmodul C52-SP mit DECT-Anschluss zu bedienen sind und wie diese Geräte die Produktivität von kleinen und mittleren Unternehmen oder Start-ups bis hin zu großen Unternehmen steigern können. Während die Basisstation C520-WiMi bereits über zwei drahtlose, aufladbare DECT-Mikrofone verfügt, kann sie mit bis zu drei C52-SP Freisprecheinrichtungen erweitert werden. Die Flexibilität und Portabilität des C52-SP mit DECT-Anschluss ermöglicht eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten.

Szenario 1: Das Snom C520-WiMi wird in einem geräumigen Besprechungsraum eines kleinen Start-up-Unternehmens installiert.

Dank der von Snom bereitgestellten exzellenten HD-Qualität bei Breitband-Audio mit dem Codec G.722 können die Teilnehmer im Besprechungsraum das Freisprechmikrofon und den Full-Duplex-Lautsprecher der Basisstation völlig frei nutzen – unabhängig davon, ob der Raum hallt oder akustisch optimiert wurde. Teilnehmer, die sich hinter einem Hindernis befinden oder weiter entfernt vom Gerät sitzen, können auch eins der beiden abnehmbaren, tragbaren DECT-Mikrofone des C520 verwenden, um sicherzustellen, dass ihre Stimmen klar zu hören sind. Die integrierte Bluetooth-Konnektivität erlaubt Benutzern außerdem, sich einfach in die Telefonkonferenz des C520 einzuklinken, indem sie ihr Smartphone oder Headset ebenfalls über Bluetooth verbinden.

Die tragbaren DECT-Mikrofone sind mit dynamischer Rauschunterdrückung und adaptiver Rückkopplungssteuerung mit garantierter Klarheit in HD-Qualität im Gespräch ausgestattet. Sie verfügen zusätzlich über eine Taste, mit der sich der Ton stummschalten lässt. Die Mikrophone werden bei Nichtgebrauch in ihrer Magnethalterung aufgeladen, so dass sie für das nächste Meeting sofort einsatzbereit sind. Zusätzlich zu diesen Funktionen wird die Sicherheit des Anrufs durch die neuesten Sicherheitsstandards wie 802.1X Autorisierung, TLS und SRTP gewährleistet. Das Snom C520-WiMi ist eine kostengünstige Komplettlösung für Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen.

Szenario 2: Das Snom C520-WiMi wird zusammen mit zwei der C52-SP-Geräte in einem Besprechungsraum eines großen Unternehmens mit 10+ Teilnehmern eingesetzt.

Wenn mehrere Personen in demselben Raum oder in mehreren Räumen an einem Gespräch teilnehmen, ist es wichtig, dass jede einzelne Stimme klar gehört wird. Bei solchen Gelegenheiten reichen die beiden abnehmbaren Mikrofone möglicherweise nicht aus. Ist die Zahl der Teilnehmer sehr groß, können sich einige von ihnen ganz bequem mit einer C52-SP-Einheit in einen Nachbarraum setzen. Mit einer DECT-Reichweite von bis zu 50 m können sie problemlos an dieselbe Basisstation angeschlossen werden. Dieses Szenario nutzt die volle Erweiterbarkeit der Konferenzlösung von Snom.

Szenario 3: Der C52-SP wird in einem temporären Besprechungsraum eingesetzt. Das Unternehmen ist mit Snom-Tischtelefonen ausgestattet.

Mit Hilfe des Snom A230 DECT-USB-Sticks kann jedes Snom-Tischtelefon mit USB-Anschluss mit DECT-Konnektivität ausgestattet werden. Wird das C52-SP, das über einen leistungsstarken Akku mit einer Sprechzeit von bis zu 12 Stunden verfügt, an eines der Snom-Tischtelefone angeschlossen, steht eine Konferenzlösung bereit. In diesem Szenario wird nicht einmal eine Basiseinheit C520-WiMi benötigt.

Da das C52-SP auf diese Weise genutzt werden kann, ohne dass – anders als beim C520-WiMi – eine feste Kabelverbindung erforderlich ist, können die Teilnehmer das C52 einfach mit in einen anderen Raum nehmen, ohne den Anruf zu unterbrechen.

Mit Snom sind die Möglichkeiten endlos. Alle drei Szenarien unterstreichen die Flexibilität und Vielseitigkeit des von Snom bereitgestellten Ökosystems, in dem Produkte selbst in unvorhergesehenen Situationen stets die passenden Lösungen bieten.

Über Snom
Snom ist ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen. Als Pionier im Bereich Voice-over-IP (VoIP) 1997 in Berlin gestartet, hat sich Snom binnen zwei Jahrzehnten zu einer weltweit erfolgreichen Top-Marke für innovative Telefonie-Lösungen entwickelt.

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens basiert auf zwei Grundpfeilern: erstklassige Technologie und Know-how vor Ort. Gemäß der Devise We believe in local management verfügt Snom derzeit über lokale Niederlassungen in 8 Ländern. Am Hauptsitz in Berlin sind unter anderem die Abteilungen Soft- und Hardwareentwicklung, Qualitätsmanagement, Interop und Marketing angesiedelt.

Ein weiterer Erfolgsgarant ist, dass Snom den sehr unterschiedlichen Kundenkreisen maßgeschneiderte Produkte und Lösungen anbieten kann – von hebräischen Schriftzeichen auf dem Display und dem Telefon bis hin zu individuellen Anpassungen für große Anbieter wie Vodafone.

Snom bietet ein beeindruckendes Produktportfolio, das selbstverständlich den neuesten europäischen Sicherheitsstandards entspricht. Die mit umfassenden Funktionen ausgestatteten IP-Tisch- sowie Konferenz- und -Schnurlostelefone von Snom zeichnen sich durch eine High-End-Audioqualität aus und bieten je nach Modell bis zu 27 Sprachen. Ein breites Sortiment an Zubehör, wie Kopfhörern und anderen Erweiterungen, ergänzt die Auswahl. Auf alle Geräte gewährt das Unternehmen eine 3-Jahres-Garantie.

Kunden und Partner von Snom profitieren darüber hinaus von attraktiven Kundenbindungsprogrammen mit unterschiedlichen Service-Angeboten. So hat sich über die letzten 20 Jahre eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit etabliert, die neben der exzellenten Technik und persönlichen Betreuung maßgeblich zum erstklassigen Image von Snom beiträgt.

Seit 2016 ist Snom Teil der VTech-Gruppe, dem weltweit größten Hersteller von Schnurlostelefonen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.snom.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/telefonkonferenzen-leicht-gemacht-mit-snom-c520-c52/

Sicherheitslösungen für jede Anforderung

Axis Communications mit Allnet, SeeTec und 2N auf der SicherheitsExpo 2017

Sicherheitslösungen für jede Anforderung

AXIS Companion Line

Axis Communications präsentiert gemeinsam mit dem Netzwerktechnologie-Hersteller Allnet, dem Softwareanbieter SeeTec GmbH und ICT-Anbieter 2N auf der SicherheitsExpo in München die neuesten IP-basierten Lösungen aus dem Bereich Videoüberwachung und Zutrittskontrolle. Das Hauptaugenmerk liegt auf der neuen AXIS Companion Line, einer Komplettlösung für kleine Unternehmen.

Vom 5. bis 6. Juli 2017 findet die SicherheitsExpo in München statt. Hier dreht sich alles um die allgemeine Sicherheitstechnik, um den Schutz von Firmen, Industrieanlagen, Privathaushalten und dem öffentlichen Sektor.

Gemeinsam mit seinen Partnern wird Axis, Marktführer im Bereich Netzwerk-Video, an Stand E20 neben seinen aktuellen Produkten und Lösungen auch die AXIS Companion Line zeigen. Die End-to-End-Lösung wurde für die besonderen Sicherheitsanforderungen kleiner Unternehmen entwickelt und besteht aus einem Netzwerk-Videorecorder, einer Videoverwaltungssoftware sowie unterschiedlichen Netzwerk-Kameras. Das Angebot kombiniert das umfassende Produktportfolio mit einem Vertriebs- und Supportkonzept für Errichter und IT-Reseller, dem AXIS Companion Specialist. Mit der Einführung dieser Produktlinie erhalten kleine Unternehmen, wie Restaurants oder Shops, eine kostengünstige und einfache Videoüberwachungslösung. Diese können so unkompliziert die Vorteile der IP-Sicherheitstechnik nutzen, um Mitarbeiter, Kunden und Vermögenswerte zu schützen – gerade dann, wenn sie nicht über eine eigene IT-Abteilung bzw. entsprechende Ressourcen in diesem Bereich verfügen.

Allnet ist Entwickler und Hersteller moderner Netzwerk- und Kommunikationstechnologie und viele innovative Produkte aus den Bereichen, Netzwerk, Storage, Security und Home Automation werden in unseren eigenen Labors entwickelt. Durch Flexibilität, Schnelligkeit und Innovationskraft entwickelt Allnet eigene Lösungen, Produkte und Geschäftsmodelle, die die Marktanforderungen von heute und morgen erfüllen.

Die SeeTec GmbH ist einer der führenden Anbieter von Video Management Software in Europa. Seit dem Jahr 1999 entwickelt und vertreibt SeeTec Software-Lösungen für Sicherheitsanwendungen. Zusätzlich bietet das Unternehmen branchenspezifische Lösungen in den Bereichen Transport & Logistik, Handel, Finanzen sowie kritische Infrastruktur & Städte. Diese Anwendungen unterstützen die Geschäftsprozesse des Kunden und machen versteckte Erfolgspotenziale im Unternehmen nutzbar.

2N befasst sich mit der Entwicklung und der Herstellung von Produkten aus den Bereichen ICT und physische Sicherheit. Seinen Kunden bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Produkte mit Mehrwert, zum richtigen Zeitpunkt und mit Rücksicht auf die neuesten Trends und den aktuellen Bedarf.

An Stand E20 haben Fachbesucher die Möglichkeit, die Sicherheits-Experten von Axis Communications zu treffen und sich über aktuelle Trends der Branche auszutauschen. Gerne können Sie unter axis@schwartzpr.de einen Termin vereinbaren.

Weitere Informationen, Einblicke in die Welt von Axis und vieles mehr erhalten Sie auf unserem Blog SECURE INSIGHTS: https://www.axis.com/blog/secure-insights-de/

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.700 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sicherheitsloesungen-fuer-jede-anforderung/

HYGROLION 7A – 17″ PANEL PC

MIT IP66- SCHUTZ UND INTEL® CORE™ I7-6500U CPU

HYGROLION 7A - 17" PANEL PC

Hygrolion 7A

Seit vielen Jahren überzeugen die Hygrolion Panel PCs der ICO GmbH aus Diez unterschiedlichste Kunden aus allen industriellen Bereichen. Sorgfältige Auswahl hochwertiger und langzeitverfügbarer Komponenten, IP-Schutz, optimiertes Design und viele individuell anpassbare Schnittstellen zeichnen diese robusten und extrem widerstandsfähigen Panel PCs aus und machen sie zu unentbehrlichen Helfern im industriellen Umfeld.

Der neue Hygrolion 7A Panel PC mit resistivem 17″ Touchscreen basiert auf dem extrem beliebten und erfolgreichen Hygrolion 570PP. Bei der Weiterentwicklung wurde das bewährte Gehäuse mit IP66-Schutz unverändert übernommen und mit neuester Hardware ausgestattet und dies zum selben Verkaufspreis wie sein Vorgänger. Der extrem leistungsfähige Intel® Core™ i7-6500U Prozessor der 6. Generation greift auf 4MB SmartCache zurück und kann bei Bedarf auf bis zu 3,10 GHz takten. Auch der Arbeitsspeicher wurde von standardmäßigen 4GB (max. 8GB) auf 8GB (max. 32GB) erweitert. Das 64GB Solid-State-Drive mit optionalem RAID1 wurde durch ein aktuelles Modell ersetzt.

Das Aluminiumgehäuse bietet zum einen die notwendige Robustheit und Stabilität, lässt sich leicht reinigen und ist resistent gegen eine Vielzahl von Chemikalien. Zum anderen führt es zuverlässig die entstehende Abwärme der einzelnen Komponenten nach außen ab und erlaubt dem Hygrolion 7A einen sicheren Betrieb zwischen 0°C und 50°C. Zusätzlich sind durch den kompletten IP66-Schutz alle Komponenten gegen Staub und starkes Strahlwasser geschützt. Mit den optional anpassbaren Schnittstellen bietet der Panel PC in der Basisvariante 1x Gigabit-LAN, 3x RS232, 3x USB2.0 und 2x USB3.0, PS/2, Mic-in/Line-out, VGA und WLAN.
Die Schnittstellen können per Kabel direkt aus dem Gehäuse geführt werden und sind durch spezielle Gummidichtungen ebenfalls IP66-geschützt.

Der Hygrolion 7A ist ein Allroundtalent für eine Vielzahl von industriellen Anwendungen. Dank seiner enormen Rechenleistung, des resistiven Touchscreens, der selbst eine Bedienung mit Handschuhen erlaubt und des rundum IP66-Schutzes, ist ein Einsatz in Fertigungsstraßen und Produktionsanlagen, der Betriebsdatenerfassung, in der Prozesssteuerung oder auch als Leitstand selbst unter widrigsten Bedingungen möglich. Die bereits integrierten VESA 75- und 100-Bohrungen vereinfachen die Montage und optional sind auch Standfüße oder spezielle VESA Halterungen erhältlich.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.ico.de/presse

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software GmbH hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 35 Jahre Erfahrung innerhalb der IT-Branche. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.
Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen.
Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Die ICO Innovative Computer GmbH bietet zusätzlich zu Ihrer breiten Produktpalette in den Bereichen Server, Industrie und POS/Kassen auch professionelle Services und Dienstleistung im IT Bereich. Hierzu gehören sowohl Online-Services, Consulting wie auch verschiedenste IT-Services.Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen. Im Geschäftsjahr 2015/16 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Firmenkontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139710
4964329139711
vertrieb@ico.de
http://www.ico.de

Pressekontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139471
49643291392471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hygrolion-7a-17-panel-pc/

7links Drehbare WLAN-IP-Kamera IPC-280.HD mit Recording

Live sehen, was zu Hause oder im Büro passiert

7links Drehbare WLAN-IP-Kamera IPC-280.HD mit Recording

7links Dreh- und schwenkbare WLAN-HD-IP-Kamera IPC-280.HD mit SD-Recording, www.pearl.de

Die Räume im Blick behalten: Ab jetzt geht man sicher, dass zu Hause oder im Büro alles in
Ordnung ist – jederzeit und von jedem Ort aus!

Volle Kontrolle: Mit Tablet und Smartphone kann man auf die Überwachungskamera von 7links
zugreifen und live sehen, was zu Hause oder im Büro passiert. Die Kamera lässt sich von nahezu
überall steuern.

Schnell eingreifen: Man erhält sofort eine Nachricht auf das Smartphone, wenn jemand durch den
Sichtbereich der Kamera läuft. Dank integriertem Lautsprecher und Mikrofon kann man direkt mit
der Person im Bild sprechen.

Rundum sicher: Diese elegante Kamera schwenkt flott um 355° – so hat man ganze Räume im
Blick. Zudem filmt sie jeden Vorgang in HD-Qualität. Auch im Dunkeln liefert die Kamera gute
Aufnahmen dank 11 Infrarot-LEDs.

– WLAN-HD-IP-Kamera mit weltweitem Zugriff
– Fernzugriff per Gratis-App für Android und iOS: Live-View, Aufnahmen abrufen u.v.m.
– Sofort-Verbindung per QR-Code: einfache und schnelle WLAN-Verbindung
– HD-Videos: 1280 x 720 Pixel (720p), Videokompression: H.264
– Lichtstarke Optik: Blende f/2,0, 3,6 mm Brennweite, Bildwinkel: 70°
– Riesiges Sichtfeld (Pan/Tilt): schwenkt horizontal um 355° und vertikal um 120°
– Nachtsicht durch 11 Infrarot-LEDs, bis zu 10 m Reichweite
– Bewegungserkennung: automatischer Bildversand per E-Mail
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n
– 2-Wege-Audio: Mikrofon und Lautsprecher integriert
– ONVIF-konform: kompatibel zu internationalem IP-Cam-Standard
– Speicher: microSD(HC)-Karte bis 32 GB auf (bitte dazu bestellen)
– Anschlüsse: Netzwerk / LAN (RJ-45), Strom, microSD-Steckplatz
– Stromversorgung: 5 V über USB (Netzteil mit Eurostecker und Anschlusskabel enthalten,
Kabellänge: 120 cm)
– Maße Kamera (ohne Wandhalterung): 12 x 14,5 x 14,5 cm, Gewicht: 265 g
– IP-Kamera inklusive Halterung, USB-Netzteil, Stromkabel, Montagematerial und deutscher
Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4336-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX4336-1340.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/7links-drehbare-wlan-ip-kamera-ipc-280-hd-mit-recording/

IP-Lösungen machen den Einzelhandel fit für die digitale Herausforderung

Axis Communications gibt die Integration der Cognimatics-Anwendungen in sein Portfolio bekannt

Mit der Aufnahme der Videoanalyseanwendungen von Cognimatics in sein Produktportfolio erweitert Axis Communications sein Angebot für den Einzelhandel. Der Handel profitiert von den umfassenden Lösungen im Bereich Ladenoptimierung und Diebstahlprävention und erhält mehr Daten über das Einkaufsverhalten der Kunden. Dies ermöglicht ihm besser auf die Wünsche der Konsumenten einzugehen und so mehr Umsatz zu generieren.

„Der Wettbewerb im Einzelhandel ist so unerbittlich wie nie zuvor“, erläutert Ralph Siegfried, Business Development Manager Retail bei Axis Communications Middle Europe. „Den Umsatz pro Kunden zu steigern, Verluste durch Diebstahl zu reduzieren und das Kundenerlebnis zu verbessern, sind allesamt betriebliche Notwendigkeiten. Mit diesen neuen Lösungen möchten wir Einzelhändlern mit Ladenlokalen dieselbe Business Intelligence bieten wie ihren Wettbewerben im Online-Handel.“

Die neuen Lösungen sind nun unter der Marke Axis erhältlich. Sie unterstützen Einzelhändler in zwei wichtigen Bereichen ihrer kommerziellen Zielsetzungen: Es sind Lösungen zur Ladenoptimierung für ein besseres Kundenverständnis und Umsatzwachstum sowie Lösungen zum Schutz vor Diebstahl.

AXIS Store Optimization Suite

Die Lösung zur Ladenoptimierung besteht aus Axis Netzwerk-Kameras, Audioprodukten sowie Business-Intelligence- und Analyse-Software. Sie ermöglicht eine außergewöhnliche Genauigkeit bei der Personenzählung, der Erfassung von Alter und Geschlecht sowie der der Auslastung bestimmter Ladenbereiche und der Erfassung von Warteschlangen. Auf die Kundenanforderungen zugeschnittene, umfassende Berichte präsentieren die gewonnenen Daten. Sie werden in der Cloud gespeichert und sowohl über Desktop- als auch über mobile Anwendungen bereitgestellt. Die Lösung hilft dem Einzelhändler, seinen Kunden ein verbessertes Einkaufserlebnis zu bieten und seinen Umsatz zu erhöhen. Maßnahmen dazu sind eine optimierte Personalplanung, eine aktive Kundenansprache über Verkaufsdisplays sowie Audio-Ankündigungen im Laden selbst.

AXIS Loss Prevention Suite

Die Lösung zur Diebstahlprävention kombiniert Axis Netzwerk-Kameras, Tür-Controller und Netzwerk-Video-Türstationen mit Analysesoftware, die in Echtzeit auf Probleme hinweist und zum Beispiel bei unerlaubtem Verlassen des Geschäfts oder Gedränge an den Eingängen sofort Maßnahmen ermöglicht. Zusätzlich gibt es einen Mechanismus für Zufallsauswahlen ohne Kundenprofiling.

Weitere Informationen, Einblicke in die Welt von Axis und vieles mehr erhalten Sie auf unserem Blog SECURE INSIGHTS: https://www.axis.com/blog/secure-insights-de/

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.700 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ip-loesungen-machen-den-einzelhandel-fit-fuer-die-digitale-herausforderung/

Volle Power auf allen Ports!

Der neue PoE-Injektor KPOE-800HP von KTI.

Volle Power auf allen Ports!

Setzt das Netzwerk unter Strom: Der PoE-Injektor KPOE-800HP von KTI.

Immer mehr Anwendungen erfordern eine Stromversorgung über das Netzwerkkabel: IP-Telefone, Überwachungskameras oder Access Points sollen mittels Power over Ethernet (PoE) ohne zusätzliche Steckdose versorgt werden. Der Haken: In vielen historisch gewachsenen Netzwerken fehlt die Möglichkeit, PoE einzuspeisen. Die Anschaffung eines PoE-Switches ist kostenintensiv, zumal wenn die existierenden Switches noch tadellos funktionieren.

Abhilfe schafft ein PoE-Injektor. Mit dem KPOE-800HP stellt KTI auf der Hannover Messe einen Industrie-PoE-Injektor vor, der gleich bis zu acht Endgeräte über Datenkabel mit High-PoE (PoE+) versorgen kann: ohne Einschränkung im Gesamtbudget. Damit lässt sich PoE problemlos für eine große Portanzahl nachrüsten, ohne die bestehende Switch-Architektur antasten bzw. teuer ersetzen zu müssen.

Ein weiterer Kostenfaktor sind überdimensionierte Netzteile. Der KPOE-800HP plädiert für Downsizing: Sein DC-Anschluss ermöglicht ein möglichst schlankes Design. Durch die Auswahl eines passenden Netzteils legt der Anwender die Eingangsleistung selber fest: perfekt auf den Stromhunger der angeschlossenen PoE-Geräte abgestimmt. Ein zweiter DC-Anschluss bietet als redundante Stromversorgung ein Höchstmaß an Ausfallsicherheit.

Der KPOE-800HP ist für den industriellen Einsatz konzipiert. Sein erweiterter Temperaturbereich prädestiniert ihn für raue Industrieumgebungen, Produktionshallen oder Hochregallager. Dank separatem Zubehör passt er aber auch in 19-Zoll-Racks: entweder einzeln oder sogar zu zweit auf einer Ebene.

Seit der Gründung 1983 hat sich KTI Networks mit innovativen Netzwerklösungen und hohen Service- und Qualitätsstandards zu einem der international führenden Hersteller von Ethernet Produkten entwickelt. Heute ist KTI einer der weltgrößten Produzenten von Medienkonvertern, Fiberswitches und Transceivern – mit eigener Hard- und Softwareentwicklung sowie leistungsfähigen und modernen Produktionsstätten im In- und Ausland. Als OEM- und ODM-Dienstleister fertigt KTI im Kundenauftrag auch maßgeschneiderte Individuallösungen.
Von ihrem Firmensitz in Bielefeld aus sorgt die KTI Distribution GmbH für die optimale Betreuung der KTI Fachhandelspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Kontakt
KTI Distribution GmbH
Christian Helming
Otto-Brenner-Straße 126 a
33607 Bielefeld
0521 966800
chelming@kti.de
http://www.kti.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/volle-power-auf-allen-ports/

Optisches Gigabit-Ethernet von IEEE standardisiert

KDPOF begrüßt die neue IEEE 802.3bv(TM)-Spezifikation für den robusten und zuverlässigen optischen Datentransport in Fahrzeuganwendungen

Optisches Gigabit-Ethernet von IEEE standardisiert

KDPOF bietet Gigabit-Ethernet-Konnektivität über POF gemäß der IEEE 802. 3bv(TM)-Spezifikation

KDPOF – führender Anbieter für die Automotive-Gigabit-Vernetzung über POF (Polymere optische Faser) – begrüßt die Veröffentlichung des neuen Zusatzes zum Standard für den Betrieb von 1.000 Mbit/s Ethernet über optische Polymerfaser durch die IEEE. Als Ergänzung zum IEEE-Standard 802.3 definiert der IEEE-Standard 802.3bv(TM) für Gigabit-Ethernet über POF die Physical Layer Spezifikationen und Management-Parameter für Anwendungen von POF-Netzwerken in Automotive, Industrie und Heim. „Fahrzeug- und Industrie-Netzwerke setzen immer stärker auf Ethernet“, erläutert Bob Grow, Leiter der IEEE-Arbeitsgruppe P802.3bv Gigabit-Ethernet über POF. „Da POF bereits in Autos und anderen Fahrzeugen eingesetzt wird, bietet IEEE 802.3bv ein robustes und zuverlässiges Medium für Ethernet-Netzwerke im Fahrzeug.“

Die Technologie von KDPOF entspricht vollständig dem neuen IEEE-Standardzusatz und stellt zuverlässige und bewährte Lösungen für Fahrzeuganwendungen bereit. Carlos Pardo, CEO und Mitgründer von KDPOF, ergänzt: „Mit der kürzlich für 2017 angekündigten Musterproduktion des ersten Automotive Gigabit-Ethernet POF (GEPOF) Transceivers erfüllen wir die Anforderungen der Automobilhersteller umfassend. Dazu gehören eine hohe Konnektivität bei gleichzeitig flexibler, digitaler Host-Schnittstelle, niedrige Latenz, geringer Jitter sowie eine kurze Aufbauzeit der Verbindung.“ Der Transceiver ist für niedrige Leistungsaufnahme und kleinen Platzbedarf optimiert und überträgt Daten mit 1.000/100 Mbit/s über Standard SI-POF, MC-POF oder PCS gemäß 1000BASE-RH (IEEE 802.3bv).

Gigabit-Ethernet-Anwendungen

Auf Basis von IEEE 802.3bv erfüllt die Technologie von KDPOF die Anforderungen des POF-Automobilmarktes inklusive der folgenden Schlüsselapplikationen für zukünftige Fahrzeugnetzwerke: Kommunikations-Backbone, Smart-Antenna-Links, Infotainment, Batterie-Management-Systeme (BMS) und Fahrerassistenzsysteme (ADAS, Advanced Driver Assistance Systems). Der entsprechende Transceiver integriert hohe Geschwindigkeiten in POF-Ports bei gleichzeitig niedrigen Materialkosten (Bill of Material). Seine eingebaute Analog-Schnittstelle vereinfacht die Anbindung an Fiber Optic Transceiver (FOT). Beispiele für Geräte, die auf dem KD1053 ASSP (Application Specific Standard Product) basierte POF-Ports enthalten können, sind Steuergeräte, Switches, Kameras und Infotainment-Knoten.

802.3bv-2017 – IEEE Standard for Ethernet Amendment 9: Physical Layer Specifications and Management Parameters for 1000 Mb/s Operation Over Plastic Optical Fiber zum Download:
http://standards.ieee.org/findstds/standard/802.3bv-2017.html

Über KDPOF

Das Fabless-Halbleiterunternehmen KDPOF bietet innovative Gigabit- und Langstrecken-Kommunikation über POF (Plastic Optical Fiber). KDPOF lässt die Gigabit-Vernetzung über POF Wirklichkeit werden, indem die KDPOF-Technologie POF-Links mit 1 GBit/s für Automobil, Industrie- und Heimnetzwerke bereitstellt. Das 2010 in Madrid, Spanien, gegründete Unternehmen bietet seine Technologie entweder als ASSP (Application Specific Standard Product) oder als IP (Intellectual Property) für die Integration in System-on-Chips (SoCs) an. Das adaptive und effiziente System funktioniert mit einer großen Bandbreite an optoelektronischen Bauelementen und kostengünstigen optischen Fasern mit großem Kerndurchmesser. Damit gewährleistet KDPOF den Automobilherstellern niedrige Risiken, geringe Kosten und kurze Markteinführungszeiten.

Firmenkontakt
KDPOF
Óscar Ciordia
Ronda de Poniente 14 2ºA
28760 Tres Cantos
+34 91 8043387
support@kdpof.com
http://www.kdpof.com

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/optisches-gigabit-ethernet-von-ieee-standardisiert/

Roadshow: Trends im Sicherheitsmarkt & Cybersecurity

Axis Communications unterwegs in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Roadshow: Trends im Sicherheitsmarkt  & Cybersecurity

Perimeter Defender

Von April bis Juni 2017 ist Axis Communications, der Marktführer für Netzwerk-Video, wieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Die Roadshow 3.0 führt insgesamt durch neun Städte. Neben den aktuellen Entwicklungen im IP-basierten Sicherheitsbereich liegt ein Schwerpunkt der Veranstaltungsreihe auf dem Thema Cybersecurity: Was gilt es hier zu beachten? Welche Tipps und Tricks gibt es?

Bewährtes neu gedacht: Mit einem frischen Konzept startet die Axis Roadshow 3.0 im DACH-Gebiet und informiert die Teilnehmer über die neuesten Entwicklungen und Trends im Sicherheitsmarkt. Denn die Branche ist einem stetigen Wandel unterworfen. Während gestern noch Produkte im Fokus standen, sind heute übergreifende Sicherheitslösungen relevant. Hinzu kommen Angebote wie Security-as-a-Service oder Analysefunktionen. Als Marktführer und Innovationstreiber für IP-Video ist es Axis ein wichtiges Anliegen seine Partner und die Endkunden über die relevanten Entwicklungen zu informieren.

Keynote: Cybersecurity und IP-Video

Neben einem Technologie- sowie Axis Produktupdate ist Cybersecurity ein Thema der Veranstaltungsreihe. Denn vor dem Hintergrund der stetig steigenden Gefährdungssituation von IT-Infrastrukturen ist es unvermeidlich, für jede IP-Videolösung ein angemessenes Schutzniveau zu bestimmen, das es dann zu erreichen und aufrechtzuerhalten gilt. Doch vielen Unternehmen aus dem Sicherheitsbereich fehlt die Erfahrung auf diesem Gebiet. Axis sieht sich als Marktführer im Bereich IP-Video in der Pflicht seine Partner über das Thema Cybersecurity zu informieren sowie geeignete Tools und Schulungen bereitzustellen. Die Keynote gibt Einblicke in die komplexe Thematik.

Zudem werden insgesamt sechs themenorientierte Workshops angeboten, die mehrmals am jeweiligen Veranstaltungstag parallel laufen. Mit diesen Break-out-Sessions können sich die Teilnehmer eigene Schwerpunkte setzen und ihr Wissen in für sie relevanten Gebieten vertiefen. So gibt es beispielsweise einen Workshop über die AXIS Companion Line, einer End-to-End-Lösung für Videosicherheit von kleinen Unternehmen. Ein weiterer Vortrag widmet sich ausführlich dem Thema Perimeterüberwachung, ein anderer der Kennzeichen-Erkennung via IP-Video. Für im Einzelhandel tätige Besucher ist der Workshop über Digital Signage interessant.

Begleitet wird die Roadshow von Axis Partnern, die in einer Ausstellung ihre neuesten Produkte und Lösungen präsentieren sowie auch an den Workshops teilnehmen: Herta Security, SeeTec GmbH, Milestone Systems Germany GmbH, AG Neovo Technology BV, Spinetix und Vaxtor.

Die Roadshow findet an folgenden Terminen statt:

– 25. April 2017 Berlin (Hotel Adlon Kempinski)
– 27. April 2017 Hamburg (Privathotel Lindtner Hamburg)
– 02. Mai 2017 Bad Neuenahr/Nähe Bonn (Steigenberger Hotel Bad Neuenahr)
– 08. Mai 2017 München (Sheraton München Arabellapark)
– 18. Mai 2017Wien, A (The Ritz-Carlton, Vienna)
– 23. Mai 2017Karlsruhe (Hotel Novotel Karlsruhe City)
– 30. Mai 2017Düsseldorf (Mercure Hotel Düsseldorf Kaarst)
– 08. Juni 2017Zürich, CH (Sheraton Zürich Hotel)
– 12. Juni 2017Lausanne, CH (Französisch, Olympic Museum Lausanne)

Die Anmeldung ist für Partner, Reseller, IT-Firmen, Distributoren sowie Endkunden möglich. Mehr Informationen sowie der Link zur Anmeldung sind online verfügbar https://www.axis.com/events/de/roadshow-3-0-2017/home

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.700 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/roadshow-trends-im-sicherheitsmarkt-cybersecurity/

PEARL HD-IP-Kamera mit Bewegungserkennung & IR-Nachtsicht

Weltweit über jedes Geschehen informiert sein

PEARL HD-IP-Kamera mit Bewegungserkennung & IR-Nachtsicht

PEARL HD-IP-Kamera mit Bewegungserkennung, IR-Nachtsicht & microSDAufnahme, www.pearl.de

Überwacht wie ihre großen Vorbilder mit Bewegungserkennung, Infrarot-Nachtsicht und WLANAnbindung.
Und dabei sieht die kleine Kamera von PEARL auch noch richtig gut aus!

Mit der Cam lässt sich live über das Mobilgerät verfolgen, was sich vor der Linse tut: dank
kostenloser App für Smartphone und Tablet-PC. Clever: Die Bewegungserkennung informiert über
jede Aktivität und startet automatisch die Aufzeichnung auf Speicherkarte.

Schnell eingerichtet – unter Android und iOS: Einfach die App herunterladen und mit dem WLANNetzwerk
verbinden. Schon koppelt man den Überwachungshelfer per Fingertipp!

Weltweit volle Kontrolle: Per App ist es möglich, die gespeicherten Aufnahmen anzusehen oder
das aktuelle Geschehen direkt auf dem Mobilgerät festzuhalten. Dank integriertem Mikrofon und
Lautsprecher kann man jederzeit mit Personen vor der Kamera interagieren.

Unser Tipp für eine flexible Überwachung: Eine USB-Powerbank versorgt die Kamera mit der
nötigen Energie. So lässt sich der Überwachungshelfer an jedem Ort platzieren, auch ohne
Steckdose in der Nähe.

– IP-Kamera mit Zugriff per WLAN von Smartphone und Tablet-PC
– Gratis-App für iOS und Android (erhältlich im App Store und bei Google Play)
– HD-Video-Auflösung: 1280 x 720 Pixel (720p), 640 x 480 (VGA), 320 x 24 (QVGA)
– Bewegungs-Erkennung für automatischen Aufnahmestart
– Nachtsicht über 11 Infrarot-LEDs, bis zu 10 Meter Reichweite
– Aufnahme auf microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Videokompression: H.264 für hochauflösende Videos bei geringem Platzbedarf
– Mit Lautsprecher und Mikro: 2-Wege-Kommunikation
– Lichtstarkes Objektiv mit Blende f/2, Brennweite: 3,6 mm
– WiFi-kompatibel: WLAN IEEE 802.11b/g/n
– Unterstützte Protokolle: HTTP, TCP/IP, DHCP, UDP, SMTP, DNS, DDNS, UPnP
– Verschlüsselter Datentransfer: unterstützt WEP, WPA und WPA2
– Stromversorgung: per Micro-USB (5 V, USB-Netzteil bitte dazu bestellen)
– Schnittstellen: microSD-Kartensteckplatz, Micro-USB-Buchse
– Systemvoraussetzungen: Android ab 2.3, iOS ab 4.3
– Maße (H x Ø): 121 x 81 mm (mit Standfuß), Gewicht: 122 g
– IP-Kamera inklusive Kamera-Ständer, Micro-USB-Stromkabel und deutscher Anleitung

Preis: 29,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4303-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX4303-1340.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pearl-hd-ip-kamera-mit-bewegungserkennung-ir-nachtsicht/

7links IP-Panorama-Überwachungskamera, 180° Bildwinkel

Ihr entgeht nichts dank vollem 180° Bildwinkel

7links IP-Panorama-Überwachungskamera, 180° Bildwinkel

7links IP-Panorama-Überwachungskamera, 180° Bildwinkel, Nachtsicht, microSD, www.pearl.de

Sieht einfach alles – ohne tote Winkel: Mit 180° Bildwinkel behält die IP-Überwachungskamera von 7Links man ganze Räume bei Tag und Nacht immer bestens im Blick!

Live über das Mobilgerät verfolgen, was sich vor der Linse tut: Dank kostenloser App für Smartphone und Tablet-PC.

Clever: Die Bewegungserkennung informiert über jede Aktivität und startet automatisch die Aufzeichnung auf Speicherkarte.

Schnell eingerichtet – unter Android und iOS: Einfach die App herunter und das Mobilgerät mit dem WLAN-Netzwerk verbinden. Schon koppelt man den Überwachungs-Helfer per Fingertipp!

Weltweit volle Kontrolle: Per App die gespeicherten Aufnahmen ansehen oder das aktuelle Geschehen direkt auf dem Mobilgerät festhalten. Dank integriertem Mikrofon und Lautsprecher lässt sich zu jeder Zeit mit Personen vor der Kamera interagieren.

Unser Tipp für eine flexible Überwachung: Mit der passenden Powerbank wird die Kamera mit der nötigen Energie versorgt. So lässt sich der Überwachungshelfer an jedem Ort platzieren, auch ohne Steckdose in der Nähe.

– Volle Raum-Übersicht dank riesigem Panorama-Bildwinkel: 180° horizontal, 110° vertikal
– Ideal zum Überwachen von Haus, Ferienwohnung, Büro u.v.m.
– HD-Videos: 1280 x 720 Pixel (720p) bei 25 Bildern/Sek.
– H.264-Videocodec: platzsparende Aufnahmen bei hoher Videoqualität
– Bewegungserkennung für automatischen Aufnahmestart
– Lichtstarkes Fischaugen-Objektiv mit 1,4 mm Brennweite, Blende f/2
– Nachtsicht dank 2 Infrarot-LEDs mit je 1 Watt, bis 5 m Reichweite
– Mit Lautsprecher und Mikrofon für 2-Wege-Kommunikation
– WiFi-kompatibel: unterstützt die WLAN-Standards IEEE 802.1b/g/n
– Weltweiter Zugriff von dem Android- und iOS-Mobilgerät
– Kostenlose App „IPC360“ erhältlich bei Google Play und im App Store: für Live-Ansicht, Aufnahme-Zeitplan u.v.m.
– Speicher: Steckplatz für microSD(HC/XC)-Karte bis 128 GB (bitte dazu bestellen)
– Halterung zum Aufstellen und Anschrauben an Wand oder Decke
– Anschlüsse: microSD-Kartensteckplatz, Micro-USB
– Stromversorgung: 5 V per Micro-USB (USB-Netzteil bitte dazu bestellen)
– Maße (Ø x H): 41 x 110 mm, Gewicht: 84 g
– IP-Kamera inklusive Micro-USB-Ladekabel, Sockel, Montagematerial und deutscher Anleitung

Preis: 69,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 149,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4302
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX4302-1340.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/7links-ip-panorama-ueberwachungskamera-180-bildwinkel/

STARFACE 6.4 ist verfügbar

Karlsruhe, 7. Februar 2017 – Das neue STARFACE Release 6.4 steht ab sofort zum Download bereit. Die UCC-Plattform wurde in der aktuellen Version in vielen Details optimiert und bietet Anwendern und Administratoren eine Reihe praxisnaher neuer Features für den Telefonie-Alltag. Mit dem Snom D745 und dem Yealink T40 wurde zudem die Endgerätepalette um zwei IP-basierte Desktop-Telefone für Business-Umgebungen erweitert.

„Im vergangenen Jahr haben wir STARFACE in vielen Bereichen radikal erneuert – etwa mit Blick auf den integrierten SIP-Trunk und die neu aufgelegten UCC Clients für Windows und Mac“, erklärt Benedikt Kantus, Product Manager bei STARFACE. „Im aktuellen Release stand keine ähnlich große Umwälzung im Fokus. Stattdessen haben wir viele Stellschrauben neu justiert und viele kleine Verbesserungen vorgenommen, mit denen Anwender und Administratoren die Möglichkeiten von STARFACE voll ausschöpfen können.“

Neue Features im Überblick
Die UCC-Plattform STARFACE wurde in der neuen Version um eine Reihe zusätzlicher Features für anspruchsvolle Business-Umgebungen ergänzt. Die Highlights im Überblick:

– STARFACE bezieht automatisch die auf www.siptrunk.de hinterlegten Provider-Profile und ist somit stets mit den aktuellen Profilen hinterlegt.

– Die STARFACE UCC Clients für Windows und Mac wurden im Rahmen des Updates ebenfalls weiterentwickelt. Deutlich erweitert und verbessert wurde dabei insbesondere der Chat-Client: So lassen sich Abwesenheitsmeldungen jetzt automatisch in den Chat-Status übernehmen, und auch die Chat-History wurde umfassend überarbeitet. Umleitungen können ab Version 6.4 direkt im Client konfiguriert werden.

– Die STARFACE REST-Schnittstelle wurde in Release 6.4 ausgebaut und unterstützt jetzt unter anderem die Weitergabe von Benutzerstammdaten, iFMC und Umleitungen sowie die zugehörigen Modulbausteine. IT-Verantwortlichen stehen damit ganz neue Möglichkeiten bei der Integration der UCC-Plattform in die Business-Kommunikation offen.

– Mit STARFACE 6.4 lassen sich für interne Rufnummern und für jede Leitung mehrere Rufnummernblöcke – optional mit unterschiedlichen Vorwahlen – hinterlegen. Und auch der Betrieb im Anlagenverbund wurde optimiert: Ab sofort können die Teilnehmer beim Ausfall des internen Netzwerks automatisch über eine externe Leitung geroutet werden, um ihre durchgängige Erreichbarkeit sicherzustellen.

– Die Routing-Einstellungen für den integrierten SIP-Trunk STARFACE Connect wurden in Release 6.4 deutlich erweitert. Anlagenbetreiber können ab sofort zwischen mehreren Betriebsmodi wählen und die Routing-Optionen detailliert auf ihre Anforderungen anpassen.

– Wichtig mit Blick auf die tägliche Verwaltung: Den Systemadministratoren stehen mit der Version 6.4 neue Reporting-Tools zur Verfügung, mit denen sich die Auslastung der Leitungen durchgehend überwachen und in übersichtlichen Excel-Berichten exportieren lässt. Und: Um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten, sind Änderungen Provider-seitiger Leistungsmerkmale und Telefon-Admin-Passwörter jetzt zusätzlich geschützt.

Integration neuer Modelle von Snom und Yealink
Das Endgeräteportfolio von STARFACE wurde um die Modelle Snom D745 und Yealink T40 erweitert. Die optisch ansprechenden Desktop-Endgeräte ermöglichen es Vieltelefonierern in anspruchsvollen Office-Umgebungen, jederzeit vom vollen Leistungsumfang der STARFACE Telefonanlage zu profitieren.

Ausblick: STARFACE 6.4.2
Für April 2017 ist mit STARFACE 6.4.2 das nächste Minor Release geplant. Im Fokus werden dann unter anderem der weitere Ausbau der UCC Clients, die Integration neuer Endgeräte, neue Funktionen für Administratoren und verbesserte Notruffunktionalitäten stehen.

Das neue Release STARFACE 6.4 steht für Kunden mit Update-Vertrag ab sofort kostenfrei zum Download bereit. Weitere Informationen zu STARFACE und den Produkten finden Interessierte unter www.starface.de

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Matthias Zimmermann
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-35
zimmermann@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/starface-6-4-ist-verfuegbar/

Axis präsentiert neue Canon Netzwerk-Kameras in EMEA und Nordamerika

Axis präsentiert neue Canon Netzwerk-Kameras in EMEA und Nordamerika

Im Rahmen der kürzlich angekündigten Vereinbarung einer Zusammenarbeit in Marketing und Vertrieb zwischen Axis Communications und Canon, präsentiert Axis nun sieben neue Modelle im Netzwerk-Kamerasortiment von Canon für die Kunden in den Regionen EMEA und Nordamerika.

Axis Communications hat dieses Jahr zum 1. September in EMEA und zum 1. Oktober in Nordamerika die Verantwortung für das Marketing und den Vertrieb des gesamten Netzwerk-Video-Produktsortiments von Canon übernommen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit ergänzt Axis heute sein Sortiment an führenden Sicherheitslösungen durch die Einführung von sieben neuen Canon Netzwerk-Kameras. Zu diesen Kameras gehören die kompakte Mini-PTZ-Dome-Kamera VB-S30VE sowie die VB-H761LVE, eine unbewegliche Kamera mit 20-fachem Zoom und Infrarotlicht – beide für den Außenbereich. Die Mehrzahl der neuen Modelle ist für die Überwachung im Außenbereich gedacht. Alle Kameras haben HDTV 1080p-Auflösung bei voller Bildrate.

Neu im Portfolio sind folgende Kameras für den Außenbereich:
– VB-H761LVE – vandalismusgeschützte, unbewegliche Kamera, geeignet für anspruchsvolle Bedingungen, mit 20-fachem Zoom und eingebautem Infrarotlicht. Ideal für die Industrie, kritische Infrastruktur und Geschäftsgebäude, bei denen ein Zoom aus der Ferne auf Objekte und Vorfälle nötig ist.
– VB-H760VE – vandalismusgeschützte, unbewegliche Kamera für anspruchsvolle Bedingungen, mit 20-fachem Zoomobjektiv. Ideal für den Einsatz im Bildungswesen, der Industrie und kritischen Infrastrukturen.
– VB-H751LE – unbewegliche Kamera mit 2,4-fachem Zoom und eingebautem Infrarotlicht. Zur Überwachung von Geschäfts- und Lagerhäusern sowie kritischen Infrastrukturen sogar bei völliger Dunkelheit.
– VB-H651VE – vandalismusgeschützte Fixed-Dome-Kamera, geeignet für anspruchsvolle Bedingungen, mit Pan/Tilt/Rotate/Zoom-Funktion (PTRZ) und Ultra-Weitwinkelobjektiv. Zur Außenbereichsüberwachung im Einzelhandel, von Geschäftshäusern und Bankgebäuden.
– VB-S30VE – vandalismusgeschützte, kompakte Mini-PTZ-Dome-Kamera mit eingebautem Mikrofon und PTZ-Funktion, einschließlich 3,5-fachem Zoom. Ideal zur unauffälligen Überwachung von Bereichen wie Einzelhandel, Bildungswesen und Lagerhäusern sowie immer dann, wenn Veränderungen des Sichtwinkels und ein Heranzoomen an das Geschehen nötig sind.
– VB-S800VE – vandalismusgeschützte, kompakte Fixed-Dome-Kamera mit eingebautem Mikrofon. Geeignet zur unauffälligen Überwachung im Einzelhandel sowie im Bank- und Bildungswesen.
Kamera im Innenbereich:
– VB-S910F – kompakte, unbewegliche Kamera mit 3,5-fachem Zoom und eingebautem Mikrofon. Zur unauffälligen Überwachung von Innenbereichen, beispielsweise im Einzelhandel, Bildungs- und Finanzwesen.

Die neuen Kameras werden ab dem 1. Quartal 2017 über das Axis-Vertriebsnetz in EMEA und Nordamerika erhältlich sein. Im japanischen Markt und der restlichen asiatisch-pazifischen Region werden die Canon-Produkte über das bestehende Vertriebsnetz von Canon erhältlich sein.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.axis.com/products-and-solutions/canon-network-cameras

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.100 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/axis-praesentiert-neue-canon-netzwerk-kameras-in-emea-und-nordamerika/