Schlagwort: instandhaltung

Prime Concierge-Service

Wir bringen Lebensqualität. Innovation Vermietung

Prime Concierge-Service

Liegenschaft IASA Frauenfeld, Schweiz

Die IASA Instandhaltungstechnik AG vermietet an der Langfeldstrasse 88 – 90 in Frauenfeld Büro- und Geschäftsräumlichkeiten. Ab Februar 2020 bieten wir unseren Mietern einen einzigartigen Concierge-Service an.

Die wertvollste Ressource ist heute vielfach die Zeit. Wir sorgen dafür, dass die Mieter und deren Personal genügend davon haben und nehmen ihnen einiges an Arbeit ab. Der Concierge-Service ist für unsere Mieter da und erleichtert ihnen das Leben. Das bedeutet Lebensqualität, Flexibilität und mehr Zeit für die wichtigsten Sachen im Leben. Wir klären ab, erledigen, bereiten vor, verhandeln in allen Lebensbereichen. Von Administration über Übersetzungen bis zu Zahlungen online erfassen.

Wir haben einen Grund zum Feiern und machen Träume wahr! Gerne laden wir Sie ein, gemeinsam mit uns zu feiern und etwas Neues zu erleben.

Pure Emotion und maximaler Fahrspass mit der neuen Porsche-Generation und ein innovatives Konzept der IASA Prime Real Estate stehen am 30. Januar 2020, 17:00h an der Langfeldstrasse 90 in 8500 Frauenfeld im Zentrum.

Sind Sie bereit, sich von einer neuen Dienstleistung überraschen zu lassen? Wir freuen uns darauf, das Highlight mit Ihnen zu teilen und Ihnen einen einzigartigen Service vorzustellen.

Die IASA Instandhaltungstechnik AG ist Ihre Partner für Instandhaltung, Maschinenbau und Zerspanungstechnologie. Unsere Kernkompetenzen sind die Herstellung von Präzisionsteilen sowie Revision von Pumpen, Armaturen und Sicherheitsventilen.

Kontakt
IASA Instandhaltungstechnik AG
Virgil Schmid
Langfeldstrassse 88
8500 Frauenfeld
+41 52 728 03 03
info@iasa-ag.ch
http://www.iasa-ag.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/prime-concierge-service/

Fitness-Tracker für Profinet

Ganzheitliches Profinet-Monitoring über die gesamte Anlage

Fitness-Tracker für Profinet

Die topologische Darstellung des Automatisierungsnetzwerks sorgt für einen umfassenden Überblick.

IVG Göhringer setzt künftig auf das Profinet Monitoring- und Diagnosesystem Herakles. Von dem umfassenden Werkzeug verspricht sich Göhringer eine schnellere und bessere Diagnose von Profinet-basierten Produktionsanlagen. Der Spezialist für Troubleshooting hat langjährige Erfahrung bei der Fehlerbeseitigung und Instandhaltung von industriellen Netzwerken und Bussystemen. „Schon die ersten Erfahrungen haben uns überzeugt, Herakles künftig in den Workflow unserer Fehlersuche zu integrieren“, berichtet Hans-Ludwig Göhringer. Es lässt sich ohne zusätzliche Hardware in eine bestehende Infrastruktur integrieren – auch im laufenden Betrieb. Neben einer effizienteren Fehlersuche bietet das Softwaresystem auch ein detailliertes und aussagekräftiges Berichtswesen. Damit kann die IVGNetApp – ein Werkzeug zur systematischen Fehlersuche per Sichtprüfung – um weitere wichtige Informationen erweitert werden, um den Kunden ein noch besseres Verfahren zur Fehlerbehebung und zur Dokumentation in die Hand zu geben.

Über IVG Göhringer
IVG Göhringer ist Ihr kompetenter Ansprechpartner und Problemlöser in allen Fragen der Feldbustechnik. Als Industrievertretung im Jahre 1997 durch Hans-Ludwig Göhringer gegründet, umfasst das Portfolio heute ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsspektrum im Bereich der Feldbustechnologie. Das reicht von Trouble-Shooting, Prüfungen und Abnahmemessungen vor Ort über Schulungen der Instandhalter bis hin zum Vertrieb von Mess- und Prüfgeräten. Der Tätigkeitsbereich erstreckt sich über PROFINET, PROFIBUS, CAN, Ethernet, AS-Interface und andere. Aufgrund der langjährigen Erfahrung kann IVG Göhringer auf ein breites Know-how in den relevanten Bereichen Wellenphysik, Softwareanalyse und EMV zurückgreifen. Qualität hat für IVG Göhringer auch im eigenen Unternehmen einen hohen Stellenwert: Seit Mai 2009 ist die Firma gemäß DIN EN ISO 9001: 2008 zertifiziert.

Firmenkontakt
IVG Göhringer
Hans-Ludwig Göhringer
Mönchweg 5
71088 Holzgerlingen
+49 7031 60788-0
info@i-v-g.de
https://i-v-g.de/

Pressekontakt
IVG Göhringer
Gerhard Bäurle
Mönchweg 5
71088 Holzgerlingen
+49 7031 60788-0
ivg@baeurle.biz
https://i-v-g.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fitness-tracker-fuer-profinet/

PROXIA Prozessdaten-Modul

Das intelligente Werkzeug für die Instandhaltung

PROXIA Prozessdaten-Modul

PROXIA Prozessdaten-Modul – Hilfestellung bei der Fehlersuche, Optimierung der Produktionsanlagen

Prozessdaten in der Instandhaltung visualisieren, um Prozesse zu stabilisieren

Prozessdaten? Hierbei handelt es sich um Daten, welche dokumentieren, mit welchen Ist-Parametern ein Prozess durchgeführt wurde. In der Regel werden diese Daten von den Steuerungen der Anlagen verwendet, um den Prozess zu regeln. Diese Informationen, wie z.B. Temperaturen, Drücke oder Geschwindigkeiten, verbleiben meist in den Steuerungen und werden für andere Aufgaben nicht verwendet. Zapft man diesen „Datentopf“ an, erschließen sich daraus zusätzliche Möglichkeiten, die Wertschöpfung zu erhöhen. So lassen sich beispielsweise durch die permanente Visualisierung der relevanten Prozessparameter Abweichungen vom Soll-Prozess schnell erkennen.

Die so gewonnenen Informationen sind nicht nur für die Mitarbeiter in der Produktion ein wichtiges Gut, sondern auch in der Instandhaltung bietet dieser Datenbestand eine zusätzliche Hilfestellung bei der Fehlersuche und bei der Optimierung der Produktionsanlagen.

PROXIA Prozessdaten-Modul – Perfekte Visualisierung für die Instandhaltung

Viele moderne Anlagen bieten die Möglichkeit Prozessdaten für die Instandhaltung zur Verfügung zu stellen. Jedoch bringen so gut wie alle Anbieter ihre eigenen Visualisierungslösungen mit. Das macht eine übersichtliche und einheitliche Darstellung von Telemetriedaten verschiedener Anlagen so gut wie unmöglich.

Die Visualisierungsebene des PROXIA Prozessdaten-Moduls ist in der Lage, jegliche Art von Prozessdaten wie Drücke, Durchflussmengen oder Schwingungsmuster grafisch darzustellen. Damit steht dem Instandhalter eine moderne und übersichtliche Oberfläche zur Verfügung, um alle seine Anlagen auf Basis der erfassten Telemetriedaten zu überwachen.

Für den Fall, dass die Messwerte von den Vorgaben abweichen, stehen Push-Benachrichtigungs-Konzepte wie SMS, Mail, RSS oder das automatisierte Generieren von Instandhaltungsmeldungen zur Verfügung. So können ungeplante Stillstandszeiten minimiert werden und geplante Stillstandszeiten in weniger kritische Zeitfenster verschoben werden.

Highlights und Nutzen – PROXIA Prozessdaten-Modul

-Nutzen Sie die vom MES erfassten Prozessdaten für Ihre Instandhaltung!
-Online-Überwachung von Telemetriedaten, auch auf mobilen Endgeräten
-Automatische Generierung von Instandhaltungs-Meldungen
-Reaktions- und Stillstandszeiten minimieren!
-Ursachen für Störungen identifizieren und darauf abgestimmte Maßnahmen einleiten
-Schaffen einer Datengrundlage für automatisierte Entscheidungsprozesse
-Prozessdaten als „Enabler“ für die Instandhaltung 4.0

PROXIA Software AG ist ein europaweit tätiges Software-Unternehmen, das MES-Lösungen für Produktionsunternehmen entwickelt und implementiert. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sich die Unternehmensgruppe mit der Prozessoptimierung in der Industrie. Die Kern-Produktpalette der PROXIA MES-Software beinhaltet MES Planung, Erfassung, Monitoring, sowie Analyse, Auswertung und Controlling von Produktionskennzahlen. Das Leistungsspektrum umfasst Software – Entwicklung, MES-Consulting, Vertrieb, Installation, Support und Schulung.

Die PROXIA Software AG ist zertifizierter SAP-Partner und schafft eine Datendurchgängigkeit von den Geschäftsprozessen bis hin zur Shopfloor Ebene durch die vertikale und horizontale Integration von MES-Lösungen aus einer Hand. Mit den innovativen PROXIA MES-Softwareprodukten, MES-Leitstand, Shopfloor Management, MDE, BDE, PZE, CAQ, TPM, Online-Monitoring und OEE/KPI-Kennzahlenerfassung lassen sich komplette MES-Prozessstrukturen abbilden und mit der ERP/PPS-Ebene verschmelzen – auf Kurs zur Smart Factory und Industrie 4.0. Modernste Software-Technologien, der schnittstellenfreie, bedarfsgerechte, modulare Systemaufbau sowie schnelle Projekt-Realisierung sichern dem Kunden eine kurze Integrationszeit und damit eine hohe Investitionssicherheit sowie schnellen ROI der MES-Software-Investition.

Firmenkontakt
PROXIA Software AG
Julia Klingspor
Anzinger Strasse 5
85560 Ebersberg
+49 (0) 80 92 23 23 0
px-pr@lead-industrie-marketing.de
http://www.proxia.com

Pressekontakt
LEAD Industrie-Marketing GmbH
André Geßner
Hauptstraße 46
83684 Tegernsee
+49 (0)8022 91 53 188
info@lead-industrie-marketing.de
http://www.proxia.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/proxia-prozessdaten-modul/

Offshore Anlagen: schwierige Herausforderungen für Wartung

Arbeitserleichterung vom Transport und während der Instandsetzungsarbeiten auf hoher See. Spezialisiert hat sich Maschinenbau Hahn auf Anfertigungen auf spezifische Problemlösungen.

Offshore Anlagen: schwierige Herausforderungen für Wartung

Werkzeugkiste Offshore, Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG

Deutschland und die ganze Welt sind aktuell bestrebt, die Energiewende herbeizuführen. Auch wenn es kleine Teile sind, die revolutioniert werden, geht es in die richtige Richtung. Eine solche richtungsweisende Technologie sind die Offshore Windkraftanlagen. Hierbei handelt es sich um Windmühlen, die mitten im offenen Meer errichtet wurden. Der große Vorteil besteht darin, dass das gesamte Jahr über Windkraft produziert wird, außer es ist windstill. Jedoch bringen Offshore Anlagen Probleme mit sich. Dazu gehört in erster Linie die Wartung der Anlagen, da ein störungsfreier Betrieb entscheidend für die Wirtschaftlichkeit ist.

Der Bedarf an Instandhaltung der Anlagen wächst, damit die Versorgungsfahrten. Die Offshore Tätigkeit zählt zu den härtesten Arbeitseinsätzen. Sicherheit steht für alle Beteiligten im Vordergrund, erläutert Jens Hahn. Die größte Herausforderung gegenüber Onshore-Anlagen ist die Erreichbarkeit. Aus diesem Grund wurden insgesamt drei verschiedene Wartungskonzepte entwickelt: Wartung vor Ort, Fernwartung und die Möglichkeit der automatischen Wartungsvariante.

Automatische Echtzeit-Wartung

Eine Echtzeitwartung der Anlagen erfolgt mittels eines elektronischen CMS (Condition Monitoring System). Diese Systeme übermitteln alle wichtigen Daten und geben Auskunft über Schwingungen, Temperaturen, Druckzustände, sowie diverse weitere physikalische Größen. Des Weiteren werden mit Hilfe von CMS Störungen automatisiert behoben. Ein Beispiel ist, wenn eine hohe Belastung durch zu starke Winde entsteht. Dank des CMS wird das Windkraftrad perfekt ausgerichtet, dass es nicht mehr direkt im Wind steht.

Fernwartung

Wenn ein automatisiertes Wartungsverfahren als Werkzeug nicht mehr ausreichend ist, ist es nötig, dass ein entsprechendes Team von Technikern sich die Anlage vor Ort anschaut. Vor Ort bedeutet in diesem Fall, dass seitens der Techniker in den Schaltzentralen an Land entsprechende Anpassungen vorgenommen werden. Dank dieser Möglichkeit werden kostspielige Einsätze direkt an der Anlage vermieden bzw. reduziert. Des Weiteren werden dank einer umfassenden Dokumentation, die Einsätze direkt an den Anlagen zeitlich besser koordiniert.

Wartung im Störfall vor Ort

Wenn das System der Fernwartung versagt, starten Teams aus verschiedenen Technikern mit ihrem Werkzeug und werden direkt vor Ort an der Anlage tätig. „Hierbei ist das geeignete Wetter entscheidend, da bei zu rauer See bzw. zu starkem Wind oder Nebel kein sicherer Transport hin zur Anlage gewährleistet wird. Der entsprechende Transport bei geeigneten Bedingungen erfolgt entweder mittels Boot oder Helikopter, wobei letzterer nachrangig zum Einsatz kommt. An 20% der Tage des Jahres ist ein passender Transport unmöglich. Die raue Nordsee lässt ein Zeitfenster von 120 Tagen im Jahr. Bei einer Störung der Offshore Anlage in diesem Zeitraum entstehen große wirtschaftlichen Schäden“, erläutert Jens Hahn.
Sensible Werkzeuge brauchen Schutz beim Transport und an den rauhen Einsatzgebieten der Offshore Anlagen in der Nordsee. Entlastung bringen passend angefertigte Werkzeugkisten für das Sonderwerkzeug. Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG aus Papenburg entwickelt und fertigt die Werkzeugkisten für den Offshore Einsatz. „Alles an seinem Platz, geschützt vor Sturm, Wind und Wetter beim Einsatz in der Nordsee. Aus Ideen erfolgreiche Produkte und aus Problemstellungen unserer Kunden spezifische Problemlösungen zu fertigen, sehen wir als unsere Herausforderung“, erläutert Jens Hahn, Geschäftsführung Schweißaufsicht Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG.

Regelmäßige Routinewartung
Der Wunsch nach geringeren Logistik- und Materialkosten, eine bessere Planbarkeit von Personal und Transportmittel und die Lagerhaltung von Ersatzteilen streben die Windenergieanlagenbetreiber an. Analysen, Aufzeichnungen und Auswertungen helfen die Offshore-Instandhaltungsprozesse zu optimieren.
Neben den durchzuführenden Wartungsarbeiten im Störfall, gibt es zusätzliche Routinewartungen vom Ort. Alle 4 Jahre werden alle Anlagen einer sogenannten „Wiederkehrenden Prüfung“ (WKP) unterzogen.

V.i.S.d.P.:
Jens Hahn
Geschäftsführung Schweißaufsicht
Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG

Das Unternehmen Maschinenbau Hahn GmbH & Co.KG wurde 1979 in Papenburg an der Ems in Niedersachsen gegründet. Mit Schwerpunkt in der zerspanenden Fertigung und Montage. Im Laufe der Unternehmensgeschichte folgte der Unternehmensausbau im Bereich Fördertechnik und Anlagenbau, Wiegetechnik, Tank- und Stahlwasserbau, Revisionen, Instandsetzungen von Maschinen, Sonderanfertigungen, Herstellung von Verschleißteilen und Ersatzteilen. 1991 wurde die Zerspanungstechnik im Zuge der Expansion verlagert und im Jahre 2000 als Hahn Fertigungstechnik GmbH verselbständigt. Die Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG ist ein Familienunternehmen mit 60 erfahrenen und hoch qualifizierten Fachkräften, die regional wie auch international tätig sind. Auf dem Gebiet des Anlagenbaus und der Fördertechnik sowie im Konstruktionsbau gehört Maschinenbau Hahn GmbH & Co KG mittlerweile zu den leistungsfähigsten Fertigungsstätten des Nordwestens. Weitere Informationen unter www.maschinenbau-hahn.de

Kontakt
Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG
Jens Hahn
Flachsmeerstraße 55 – 57
26871 Papenburg
+49 (0)4961 9706-0
+49(0)4961 75276
office@maschinenbau-hahn.de
https://www.maschinenbau-hahn.de

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=1MDjcRJwUPo?hl=de_DE&version=3&w=350&h=200]

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/offshore-anlagen-schwierige-herausforderungen-fuer-wartung/

oxando zeigt auf dem DSAG-Jahreskongress neue Lösung für mobile Instandhaltung

oxando zeigt auf dem DSAG-Jahreskongress neue Lösung für mobile Instandhaltung

(Bildquelle: oxando)

Mannheim, 16. Juli 2019 – Die oxando GmbH, ein SAP-Spezialist für Instandhaltung- und Service-Prozesse, präsentiert sich auf dem DSAG-Jahreskongress. Unter dem Motto „Und Action! Digitalisierung konsequent machen“ trifft sich die deutschsprachige SAP-Community vom 17. bis 19. September 2019 in der Messe Nürnberg. Auf dem Kongress wird oxando eine neue Lösung für die mobile Instandhaltung vorstellen.

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) will den Anwenderunternehmen auf der größten Tagung für die SAP-Community Mut machen, die digitale Transformation als Chance zu begreifen und sich den dazugehörigen Aufgaben zu stellen.

„Das gilt vor allem auch für Fachbereiche wie die Instandhaltung“, so oxando-Geschäftsführer Andreas Schmidt. „Unternehmen können mit einer mobilen Instandhaltungslösung einfacher denn je ihre Effektivität und Effizienz verbessern. Mit optimierten Instandhaltungsprozessen können sie deutlich besser planen, Störungen schneller bearbeiten und die Wartungskosten nachhaltig senken.“

Neben der Mobilisierung unterstützt oxando Kunden dabei, Prozesse für IT Service Management (ITSM) bzw. für Application Lifecycle Management (ALM) zu optimieren. „Unternehmen verbessern dadurch ihre IT-Services und gewinnen mehr Ressourcen für die Gestaltung der digitalen Transformation im Unternehmen“, so oxando-Geschäftsführer Tobias Zug. „Mit dem SAP Solution Manager lassen sich ALM-Prozesse bestens gestalten. Wir begleiten schon viele Jahre unsere treuen Kunden durch die ITSM/ALM-Welt und sind stolz auf die zahlreichen erfolgreich durchgeführten Implementierungen.“

Auf dem DSAG-Jahreskongress zeigt oxando erfolgreiche Vorgehensweisen und Best Practices für die Einführung von SAP-Lösungen für IT Service Management (SAP Solution Manager), die mobile Instandhaltung (SAP PM Plant Maintenance) und den mobilen Service (SAP CS Customer Service).

Als Höhepunkt präsentieren die oxando-Berater zum ersten Mal der Öffentlichkeit die Nachfolge der Standard-Lösung „oxando Asset Management“. Die Technologie verbindet SAP-Lösungen und mobile Geräte direkt und das mit sehr geringem Aufwand. oxando baut eine zentrale Anwendung, die mit allen Systemen kompatibel ist: iOS, Windows und Android. Ausgerüstet mit umfangreichen Standardfunktionalitäten erhalten Instandhalter eine leistungsfähige und moderne Software, die sie intuitiv anwenden können. Die voll offlinefähige Lösung ist auch in noch so abgelegenen Werks- und Lagerhallen voll einsatzfähig. Die neue Instandhaltungslösung lässt sich sowohl auf SAP ERP als auch auf SAP S/4HANA implementieren.

Weitere Informationen erhalten Interessenten unter https://www.oxando.com

Die oxando GmbH ist ein führendes SAP-Beratungs- und Softwareunternehmen rund um Mobilität, Instandhaltung und Service. oxando bietet mit innovativen Lösungen und neuesten Technologien Beratung und Umsetzung aus einer Hand. Schwerpunktthemen sind dabei Mobile Lösungen, Instandhaltung und Kundenservice mit SAP-Lösungen sowie Application Lifecycle Management mit dem SAP Solution Manager. oxando hat über 245 Projekte weltweit erfolgreich umgesetzt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Mannheim (Deutschland) beschäftigt aktuell rund 40 Mitarbeiter. https://www.oxando.com

Firmenkontakt
oxando GmbH
Valentina Chainoglou
Konrad-Zuse-Ring 12
68163 Mannheim
+49 (0)621-860860-23
valentina.chainoglou@oxando.com
https://www.oxando.com

Pressekontakt
Donner & Doria® Public Relations GmbH
Oliver Stroh
Bergheimer Straße 104
69115 Heidelberg
06221-4355013
oliver.stroh@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/oxando-zeigt-auf-dem-dsag-jahreskongress-neue-loesung-fuer-mobile-instandhaltung/

Intelligente Instandhaltung ist das Ziel

Stuttgarter MES-Experten setzen mit becosMES auf kooperatives und kommunikatives Miteinander zwischen Produktion und Instandhaltung.

Intelligente Instandhaltung ist das Ziel

Transparenz bei der Auftragszuweisung (Screenshot: becos)

Stuttgart, den 24.06.2019. „Immer wieder sind wir in den Unternehmen mit gegenläufigen Interessen konfrontiert. Zum einen die Produktion, die ihre Fertigungsaufträge termingerecht und möglichst kurzfristig abarbeiten muss. Und zum anderen die Instandhaltung, die ihre Wartungsvorgaben erfüllt sehen will“, beginnt Gerd Rücker, Leitung Vertrieb der becos GmbH. Und hier setzt der MES-Experte becos an und versucht, durch eine umfassende und transparente Planungsgrundlage beide Seiten in Einklang zu bringen und für eine reibungslose Fertigung unter Berücksichtigung der Instandhaltungsaufträge zu sorgen.
Das Spannungsfeld ist nicht neu, wird jedoch durch den zunehmenden Kostendruck zu einer wachsenden Herausforderung für die produzierenden Unternehmen. Aktuell erfolgt in den meisten Unternehmen die Instandhaltung nach unterschiedlichen Planungsvorgaben, z. B. zyklisch nach festen Wartungsintervallen oder bei Erreichen zuvor festgelegter Schwellenwerte, als dynamische Planung. Der nächste Schritt ist eine intelligente Instandhaltung, die in Schritt 2 oder 3 unter Zuhilfenahme von KI sich selbstständig planen wird. „Bereits heute ist es durch die Anbindung der Sensorik möglich, den Abnutzungsgrad der Werkzeuge und Maschinen zu kennen und so die notwendigen Wartungsmaßnahmen rechtzeitig zu planen“, so Rücker. becos setzt in seinem Tool neben den technischen Lösungskomponenten auf eine stärkere Integration und interaktive Kommunikation aller Beteiligten auf Basis einer umfassenden Planungstransparenz.
Eine optimale Belegungsplanung berücksichtigt vieles: verfügbare Kapazität, Liefertermin, Auftragspriorität, Rüstzeitoptimierung, Fertigungsfortschritt, aber eben auch Instandhaltungszeiten. Und diese integriert die Planungsengine in becosMES, die die Entscheidungskriterien kennt und in kurzer Zeit die optimale Reihenfolge aller Aufträge und die jeweiligen Instandhaltungszeiten plant. Dabei werden alle zulässigen Alternativen berücksichtigt. Das Ergebnis ist ein kapazitiv abgeglichener Belegungsplan über alle Ressourcen unter Berücksichtigung der Wartungsaufgaben.
„Für uns gehört eine intelligente Instandhaltung ganz klar dazu, sprechen wir von Industrie 4.0. Es kann nicht sein, dass Instandhaltungs- und Fertigungsaufträge um Ressourcen konkurrieren“, betont Rücker.

1987 in Stuttgart als Spin-Off des Stuttgarter Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) von Prof. Dr. Günter Bitsch gegründet, gehört die becos GmbH heute zu den führenden Anbietern modernster MES- / APS- und IoT-Lösungen in Deutschland. Der enge Kontakt zur Forschung und Hochschulen / Lernfabriken sorgt für die Einbindung innovativer Lösungsansätze, dies führt im Ergebnis zu einer nachhaltigen Verbesserung der Prozesse ihrer Kunden. Mehr als 200 Kunden und 9.500 Anwender überwiegend im Fertigungsbereich arbeiten tagtäglich mit Lösungen von becos, sie schätzen vor allem die KI-basierte, interaktive Entscheidungsunterstützung durch die Bewertung der Planungsmaßnahmen.

Kontakt
becos GmbH
Elisabeth Fontani
Zettachring 2
70567 Stuttgart
49 711 / 601743 – 0
Elisabeth.Fontani@becos.de
http://www.becos.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/intelligente-instandhaltung-ist-das-ziel/

GIG erhält den Auftrag für 12.000 Wohnungen der HOWOGE

GIG erhält den Auftrag für 12.000 Wohnungen der HOWOGE

Prerower Platz Berlin Hohenschönhausen (Bildquelle: HOWOGE)

Seit dem 1. April 2017 übernimmt die GIG facility services AG das Kleinreparaturmanagement für 12.000 Wohnungen der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH in Berlin-Hohenschönhausen. Die Vertragslaufzeit beträgt 5 Jahre.

Der Spezialist für die digitale Abwicklung von Kleinreparaturen und Facility Management betreut damit nun 80.000 Wohneinheiten in Deutschland. Pro Jahr führt die GIG facility services AG über 300.000 Aufträge aus.

In Zusammenarbeit mit der GIG hat die HOWOGE ein digitales Auftragsmanagement implementiert, welches den Mietern an 365 Tagen Unterstützung in Sachen Kleinreparaturen zusichert.

„Wir freuen uns sehr, den Auftrag erhalten zu haben. Damit unterstützen wir die HOWOGE nicht nur bei der Sicherung der Dienstleistungsqualität für die Mieter, sondern letztendlich auch bei der Fortentwicklung ihres Bestandsmanagements“, so Torsten Hannusch, Inhaber der GIG Unternehmensgruppe.

Die GIG Unternehmensgruppe wurde als Innovations-Start-up für Komplett-Facility Management im Jahr 1998 von Dipl. Ing. Torsten Hannusch gegründet. Der technologieorientierte Spezialist GIG ist nunmehr deutschlandweit an über 230 Standorten in den Geschäftsbereichen Pharma, Chemie, Industrie, Wohnimmobilien, Büro- und Gewerbeimmobilien tätig. Das Kerngeschäft des Standort-, Property und Facility Managements wurde in den letzten 10 Jahren erfolgreich um Energiemanagement und -versorgung, Ingenieurleistungen und den Technischen Anlagenbau erweitert. Zum Unternehmensverbund gehören auch die DIM Deutsche Immobilien Management, die GIS Infrasite sowie die GIG Stromkontor. Im 20. Jahr ihres Bestehens erbringt die GIG Unternehmensgruppe Dienstleistungen für ca. 25 Mrd. Euro Assets under Management. Damit betreut sie für deutsche und internationale Kunden ca. 480 Gewerbeimmobilien, 130.000 Wohneinheiten und viele Industrie- und Gewerbeparks. Agilität, Automatisierung und Digitalisierung werden ständig in allen Spartengesellschaften, aber auch in der Innovationsschmiede GIG smart services, vorangetrieben. Die GIG wird als Förderer und Sponsor diverser sozialer, kultureller und sportlicher Projekte und Vereine ihrer sozialen Verantwortung in Deutschland gerecht.

Firmenkontakt
GIG Unternehmensgruppe
Torsten Hannusch
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77 0
030 756 87 77–77
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Pressekontakt
GIG Unternehmensgruppe
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77 128
030 756 87 77–77
marketing@gig24.com
http://www.gig24.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gig-erhaelt-den-auftrag-fuer-12-000-wohnungen-der-howoge/

GIG erhält Auftrag für Mainzer Landstraße

GIG erhält Auftrag für Mainzer Landstraße

Die GIG international facility management GmbH hat zum 1. April 2017 den Facility Management – Auftrag für das Bürohaus in der Mainzer Landstraße 209-211 in Frankfurt am Main erhalten. Das Gebäude mit einer Fläche von 7.436,00 m² wird von 7 Mietparteien aus der IT- und Finanzbranche genutzt.

Die GIG international facility management GmbH ist für das technische und infrastrukturelle Facility Management zuständig. Zu den weiteren Aufgaben des FM-Spezialisten gehören unter anderem die technische Betriebsführung, Instandsetzung gebäudetechnischer Anlagen, Hausmeisterdienste, Wartung der Brandschutztechnik sowie von Tür- und Toranlagen.

Damit weitet die GIG Unternehmensgruppe den Bereich des technischen und infrastrukturellen Facility Managements im Bereich Gewerbeimmobilien in Hessen weiter aus.

Die GIG Unternehmensgruppe wurde als Innovations-Start-up für Komplett-Facility Management im Jahr 1998 von Dipl.Ing. Torsten Hannusch gegründet. Der technologieorientierte Spezialist GIG ist nunmehr deutschlandweit an über 230 Standorten in den Geschäftsbereichen Pharma, Chemie, Industrie, Wohnimmobilien, Büro- und Gewerbeimmobilien tätig. Das Kerngeschäft des Standort-, Property und Facility Managements wurde in den letzten 10 Jahren erfolgreich um Energiemanagement und -versorgung, Ingenieurleistungen und den Technischen Anlagenbau erweitert. Zum Unternehmensverbund gehören auch die DIM Deutsche Immobilien Management, die GIS Infrasite sowie die GIG Stromkontor. Im 20. Jahr ihres Bestehens erbringt die GIG Unternehmensgruppe Dienstleistungen für ca. 25 Mrd. Euro Assets under Management. Damit betreut sie für deutsche und internationale Kunden ca. 480 Gewerbeimmobilien, 130.000 Wohneinheiten und viele Industrie- und Gewerbeparks. Agilität, Automatisierung und Digitalisierung werden ständig in allen Spartengesellschaften, aber auch in der Innovationsschmiede GIG smart services, vorangetrieben. Die GIG wird als Förderer und Sponsor diverser sozialer, kultureller und sportlicher Projekte und Vereine ihrer sozialen Verantwortung in Deutschland gerecht.

Firmenkontakt
GIG Unternehmensgruppe
Torsten Hannusch
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77 0
030 756 87 77–77
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Pressekontakt
GIG Unternehmensgruppe
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77 28
030 756 87 77–77
marketing@gig24.com
http://www.gig24.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gig-erhaelt-auftrag-fuer-mainzer-landstrasse/

OPTIMIZE™ 2017: AspenTech untermauert Strategie zur Asset-Optimierung

Asset Performance Management Lösungen sowie Trends zu Asset Analytics, Ursachenanalyse, Mustererkennung und Machine Learning im Fokus der Konferenz

OPTIMIZE™ 2017: AspenTech untermauert Strategie zur Asset-Optimierung

OPTIMIZE 2017 von AspenTech in Houston

München – 27. April 2017 – Aspen Technology, Inc. (NASDAQ: AZPN), führender Anbieter von Software und Services für die Prozessindustrie, untermauerte auf der OPTIMIZE™ 2017 (25. + 26. April, Houston), seine Strategie im Bereich Asset-Optimierung und präsentierte seine Asset Performance Management Lösungen.

Beim zweijährlich stattfinden Kundenevent von AspenTech treffen sich Experten und Top-Manager führender Unternehmen der Prozessindustrie, um sich über Innovationen, Trends und Lösungsstrategien der Branche auszutauschen. Die Vortragsreihe im Bereich Asset Performance Management demonstrierte anschaulich wie Unternehmen in einem anspruchsvollen, industriellen Umfeld, eine konstant hohe Rendite über den kompletten Lebenszyklus von Anlagen-Assets erzielen – vom Entwurf über die komplette Betriebsdauer bis hin zur Instandhaltung. Betreiber erfahren wie sie die Zuverlässigkeit ihrer Anlagen erhöhen und einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil sichern.

In einer von ARC Advisory Group moderierten Podiumsdiskussion nahmen führende Chemieunternehmen wie EQUATE Petrochemical Company, Evonik Industries und INVISTA teil und erörterten aktuelle Trends, Herausforderungen und Projekte. Zu den Top-Themen zählten dabei Asset Analytics, Ursachenanalyse, Mustererkennung und Machine Learning.

Kundenbeispiele zeigten wie The Dow Chemical Company durch den Einsatz der Aspen Fidelis Reliability Software Wertschöpfungspotentiale deutlich besser beziffern kann. Evonik nutzt AspenTechs Ursachenanalyse, um in einem Pilotprojekt die Quelle von Prozessstörungen zu identifizieren. Das Transportunternehmen CSX Railroad Mechanical beschrieb, wie es mit Hilfe der Predictive Analytics Software Aspen Mtell® die Zuverlässigkeit deutlich verbessern.

AspenTech blickt auf mehr als 35 Jahre Erfahrung bei der Modellierung von Prozessen in Kombination mit Big Data und Machine Learning zurück. Der Software-Anbieter unterstützt Unternehmen die Ursachen von prozessbedingten Anlagenausfällen vorherzusagen und zu adressieren. Über 80% der ungeplanten Stillstandszeiten lassen sich auf solche Ausfälle zurückführen. Die Lösungen ermöglichen es, geschäftskritische Industrie-Assets bis an ihre Leistungsgrenze maximal auszunutzen.

AspenTech präsentierte Ende 2016 die neue Produkt-Suite aspenONE® Asset Performance Management™ (APM) und erweiterte damit sein aspenONE Produktportfolio im Bereich Engineering, Fertigung und Supply Chain um den Bereich Instandhaltung und Betrieb. Die Software-Suite unterstützt Anwender zentrale Herausforderungen wie Prozessstörungen, geringe Anlagenverfügbarkeit und ungeplante Ausfallzeiten zu meistern und Assets über den gesamten Lebenszyklus der Anlage hinweg zu optimieren.

Zitate

Antonio Pietri, Chief Executive Officer & President, AspenTech
„Unsere Pläne im Bereich Asset-Optimierung haben wir bereits während der OPTIMIZE 2015 bekannt gegeben. Nun freuen wir uns, die Umsetzung und Weiterentwicklung unsere Strategie auf der OPTIMIZE 2017 zu präsentieren. Gemeinsam mit unseren Kunden schaffen wir es, Anlagen auch in einem komplexen, kapitalintensiven Industrieumfeld weiter zu optimieren und bis an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit zu betreiben – für eine maximale Betriebsdauer und umfassendes Instandhaltungsmanagement.“

Peter Reynolds, Senior Analyst, ARC Advisory Group
„Machine Learning und Predictive Analytics sind unverzichtbare Bestandteile des industriellen Wandels und wesentlich für die Verbesserung der Anlagen- und Asset-Verfügbarkeit. Die nächste Optimierungswelle in Sachen Asset Performance wird von Innovationen der Verfahrens- und Betriebstechnik sowie der Prozessoptimierung angetrieben – und von Experten mit einem umfangreichen Know-how der Prozesse, der Assets und deren systematischen Zusammenspiels.“

AspenTech ist ein führender Hersteller von Software zur Optimierung von Produktionsprozessen in der Prozessindustrie – dies schließt die Energie- und Chemieindustrie, den Anlagenbau sowie weitere Branchen mit ein, deren Produkte durch chemische Verfahren hergestellt werden. Mit den integrierten Lösungen von aspenONE können Unternehmen bestmögliche Verfahren zur Optimierung ihrer Engineering-, Produktions- und Supply-Chain-Abläufe umsetzen. Kunden von AspenTech können so ihre Kapazitäten erhöhen, ihre Margen verbessern sowie Kosten reduzieren und energieeffizienter arbeiten. Weltweit führende Unternehmen verlassen sich auf AspenTech, um ihre ambitionierten operativen Ziele zu erreichen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter www.aspentech.com

Firmenkontakt
AspenTech Europe SA/NV
Anthony Mays
Kreuzberger Ring 46
65205 Wiesbaden
+49 (0)611 714 600
info@aspentech.com
http://www.aspentech.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
+49 (0)611 714 600
aspentech@lucyturpin.com
http://www.aspentech.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/optimize-2017-aspentech-untermauert-strategie-zur-asset-optimierung/

Neuartiger Asphalt in Hamburg im Einsatz

Neuartiger Asphalt in Hamburg im Einsatz

Innobit GmbH, vom Schaden zur Lösung.

Die Freie und Hansestadt Hamburg verwendet im Kampf gegen die immer mehr werdenden Schlaglöcher einen neuartigen Kaltasphalt der Firma Innobit GmbH aus Kaiserslautern.
Das reaktiv aushärtende Asphaltmischgut namens INNOPHALT® besticht durch seine einzigartige und innovative Gesteins-Sieblinie, welche derer von Heißasphalt entspricht. Bei den meisten herkömmlichen Reparaturasphalten geht man einen sehr einfachen Weg und erreicht die Verarbeitbarkeit des Kaltmischgutes durch die Verwendung von körnigen Splittgemischen und lösemittelhaltigen oder gefluxten Bindemitteln. Das Hauptproblem ist, insbesondere bei lösungsmittelhaltigen Produkten, das Verdunsten der leicht flüchtigen Lösemittel. Diese gelten grundsätzlich als gesundheitlich bedenklich. Dazu kommt, dass bei größeren Schichtstärken das Lösungsmittel nicht mehr rasch durch das Mischgut ausdunsten kann. Die Folge ist eine lange Aushärtezeit in den unteren Schichten. Durch die eher körnige, splittreiche Zusammensetzung dieser Massenprodukte entsteht auch eine relativ offenporige Oberflächentextur. Diese magert schnell aus und bietet Angriffsfläche für eindringendes Oberflächenwasser. Die Folge ist, dass die Reparaturstellen schnell wieder aufbrechen. Die Innobit GmbH geht mit dem neuen INNOPHALT® Kaltmischgut mit echter Asphaltsieblinie neue Wege: INNOPHALT® wird mit echter Asphaltsieblinie, das heißt mit einem gleichmäßig abgestuften Sand/Splittgemisch, hergestellt. Zusammen mit dem darauf abgestimmten, reaktiven Bindemittel wird nach der Verdichtung eine geschlossene, dichte Oberfläche gewährleistet. Das lösungsmittelfreie Bindemittel härtet schnell und gleichmäßig durch ohne an Flexibilität zu verlieren. Im Vergleich zu den herkömmlichen Kaltmischgütern, wird die Schadstelle mit INNOPHALT® regelrecht versiegelt. Durch den hohen Bindemittelgehalt und den hohen Sandanteil ist der Hohlraumgehalt kleiner als 10 Volumen-%, der Asphalt ist somit dicht und es kann kein Wasser mehr in die Schadstelle eindringen – die Lebensdauer wird somit erheblich verlängert – die Doppelt- und Dreifachsanierung der gleichen Schadstelle gehört damit der Vergangenheit an!
Um die Leistungsfähigkeit des INNOPHALT® Kaltasphaltes zu belegen, wurde das renommierte Hamburger Baustofflabor Dipl. Ing. Labryga mit der Dokumentation des Einbaus auf der Baustelle sowie mit der Untersuchung des Kaltasphaltes im Labor beauftragt.
Hierfür fand eigens ein vor Ort Termin statt, an dem sowohl Vertreter des Bezirksamts Wandsbek (zuständig für die Unterhaltung von ca. 1.100 km Straßenverkehrswege), Vertreter des Prüflabors und der Geschäftsführer der Innobit GmbH teilnahmen.
Das Bezirksamt Wandsbek zeigt sich bisher sehr zufrieden mit dem bis dato gelieferten Asphaltmischgut. Nicht nur die Verarbeitbarkeit des Produktes stößt auf positive Resonanz, sondern auch die flexible Lieferbereitschaft. Trotz großer Einzelabrufmengen werden die Paletten zumeist innerhalb von zwei Werktagen angeliefert, was gerade in der momentanen Situation, in der täglich neue Schadstellen gemeldet werden, sehr wichtig für die Behörde ist.
Der Untersuchungsbericht belegt die Unterschiede zu den meisten Wettbewerbsprodukten. Sowohl die echte Asphaltsieblinie, als auch ein niedriger Hohlraumgehalt, bei gleichzeitig schneller reaktiver Aushärtung, wurden vom Prüflabor bestätigt. Die Lebensdauer der sanierten Flächen wird in den nächsten Monaten weiter dokumentiert und zu gegebener Zeit bewertet und veröffentlicht.
Im Allgemeinen beschäftigt sich die Innobit GmbH seit dem Bestehen des Unternehmens mit der Herstellung innovativer Produkte für die Instandsetzung und den Erhaltung von Straßen und Verkehrswegen.
Ende Presseinformation, 4 Fotos und Text Download hier: www.pr-download.com/innobit6.zip

Die in Kaiserlautern ansässige Innobit GmbH ist Hersteller von Materialien für den Straßenbai. Egal ob Bitumenemulsionen für den Schichtenverbund oder Bitumenemulsionen für hochwertige Anwendungen, wie beispielsweise Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise, sie werden mit Hilfe neuster Produktionsanlagen und von qualifizierten Mitarbeitern hergestellt und vertrieben.

Unsere Produkte werden konform der TL BE-StB 07 geliefert.

Bitte überzeugen Sie sich selbst!

Firmenkontakt
INNOBIT GmbH
Pascal Döhr
Zschockestrasse 1
67657 Kaiserslautern
+49 (0) 631 310698 17
Info@innophalt.de
http://www.innobit-gmbh.de

Pressekontakt
PREWE
Michael Endulat
Goldberger Str. 12
27580 Bremerhaven
0471 4817444
Michael.Endulat@prewe.com
http://www.prewe.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuartiger-asphalt-in-hamburg-im-einsatz/

Tipps für die richtige Auswahl Instandhaltungssoftware (Maintenance Software)

Welche Instandhaltungsverwaltung entspricht genau den Anforderungen der Instandhaltungsleiter?

Tipps für die richtige Auswahl Instandhaltungssoftware (Maintenance Software)

Instandhaltungsverwaltung Instandhaltungssoftware

Das sollte eine Instandhaltungsverwaltung leisten um Wartungen und Prüfungen zu überwachen.
Schwer zu vergleichende Angebote zur Instandhaltungssoftware erschweren es den Anwendern oft, die richtige Entscheidung bei der Auswahl eines passenden Systems für die Überwachung der Prüfungen und Wartungen in der Instandhaltung zu finden. Folgende Aspekte sollten Anwender bei den verschiedenen Angeboten hinterfragen, um zu einem realistischen Vergleich zu kommen.
Haben Sie schon einmal ein Auswahlverfahren für eine Instandhaltungssoftware aktiv miterlebt? Dann wissen Sie, welche Herausforderungen Sie in bei den unterschiedlichen Phasen der Einführung konfrontiert wurden. Von der ersten Marktbeobachtung möglicher Instandhaltungs-Lösungen über die Bewertung der funktionalen Eignung bis hin zum letztendlichen Angebotsvergleich zeichnen sich die einzelnen Stufen aus.

Oft ist es die Masse an unterschiedlich aufbereiteten Informationen die das Gefühl aufkommen lässt, dass die Instandhaltungssoftware verschiedener Anbieter das gleiche Leistungsspektrum haben.

Instandhaltungsleiter lassen sich in ihrer Not durch eine gefühlte funktionale Gleichwertigkeit der Instandhaltungssysteme dazu hinreißen, den Preis als maßgeblichen Entscheidungsfaktor zu wählen. Denken Sie beim Vergleich der Instandhaltungssoftware eine Stufe weiter, denn gerade hier sollten Sie sich jedoch nicht vorschnell blenden lassen.

Das sollte eine Instandhaltungssoftware als Wartungsplaner leisten
Auf diese wichtige Funktionen sollte Sie bei der bei der Anschaffung einer Instandhaltungssoftware achten.

Berücksichtigen sollte man vor der Anschaffung der Instandhaltungssoftware, welche ergänzenden Hilfsmittel in die Arbeit eingebunden werden sollen. Stellen Sie sich auch die Frage, ob Sie Daten aus Ihrer alten Instandhaltungsverwaltung, die vielleicht in Excel-Listen vorliegt in die neue Instandhaltungssoftware einfach und bequem importieren können.

Erleichternde Funktionen die in der Instandhaltungssoftware vorhanden sein sollten:

Eine gute Filterung nach Anlagengruppen, Maschinentypen, Standort, Kostenstelle oder nach Kategorie leistet eine gute Instandhaltungssoftware. Ein Dashboard für anstehende Arbeiten in der Instandhaltung sollte zum Funktionsumfang gehören. Übersichtliche Auswertungen in Form von Listen und Instandhaltungsaufträgen sind zwingend notwendig. Analysen aus der Instandhaltungssoftware sollten über eine Schnittstellen z.B. als Excel-Pivottabelle zur Verfügung gestellt werden.

Die Erinnerung an die Instandhaltungsarbeiten sollte im Vordergrund stehen. So vergessen Sie keinen Prüf- und Wartungstermin mehr.

Freiheit bietet Ihnen vor allem die Möglichkeit des Imports und Exports aus Excel-Dateien, Access Datenbanken und gegebenenfalls als standarisierte CSV-Datei. Revisionssicher arbeitet die Instandhaltungsverwaltung, wenn sie unterschiedliche Druckausgaben wie Maschinenlisten und Instandhaltungsarbeiten ermöglicht. Ein integrierter PDF-Export ist dann einfach und bequem per eMail nutzbar. Eine gute und übersichtliche Gliederung sowie eine hervorragende grafische Darstellung darf man von der Instandhaltungssoftware erwarten.

Optimal ist es, wenn alle aufgeführten Maschinen und Anlagen mit Bildern hinterlegt werden und entsprechende Dateien wie Bedienungsanleitung und Handbuch als Anhang verknüpft wird. Das Layout der Auswertungen sollte je nach Bedarf mit einem integriertem Reportgenerator anpassbar sein.

Nutzerfreundlichkeit der Instandhaltungssoftware

Wichtiger Faktor für die Entscheidung für eine Instandhaltungssoftware ist die Frage, ob die Software so einfach zu handhaben ist, dass sie wirklich Zeit und damit Geld bei der Verwaltung der Instandhaltungsarbeiten hilft. Beachten sollte man auch, dass die Darstellung für das Maschine und Anlagen übersichtlich ist. Optimal nutzerfreundlich ist die Software, wenn sie komplett netzwerk- sowie mandantenfähig ist.

So vergleichen Sie die Instandhaltungssoftware

Nutzen Sie die folgenden Aspekte, um einen gezielten Vergleich der Anbieter zur Instandhaltungssoftware zu ermöglichen, damit Sie letztendlich auf Basis einer guten Bewertung eine Entscheidung treffen.

Der Fokus liegt zunächst im Lizenzmodell bei Angeboten zur Instandhaltungssoftware: Was ist enthalten und was nicht?

Es lohnt sich ein genauer Blick auf die verfügbaren Module des Anbieters. Wir sieht die Modulpolitik zur Instandhaltungssoftware aus?
Wird eine lange Preisliste zu spezialisierten Modulen angeboten oder erwirbt man eine Standortlizenz mit gesamten Funktionsumfang einer Instandhaltungssoftware?

Die Möglichkeit, die Instandhaltungssoftware beispielsweise mit einem mobilen Barcodescanner zu nutzen oder aber das Smartphone als Barcodeleser in die Erfassung einbinden zu können, sollte schon bei der Anschaffung eine Überlegung sein. Bilder können somit über eine mobile app auf dem Handy die Maschine und Anlage bildlich darstellen. Die Software kann so noch schneller und effizienter genutzt werden. Wichtig zur Kostenersparnis ist zudem, dass zusätzliche Netzwerklizenzen für das Netzwerk im überschaubaren Kostenrahmen verfügbar sind.

Referenzen der Instandhaltungssoftware

Beachten Sie auch die namhaften Referenzen der Firmen, Kommunen, Institutionen, die die Instandhaltungssoftware einsetzen.

Ein Workshop durch den Anbieter kontrolliert auf jeden Fall die Einführungskosten in Ihrer Instandhaltung. Ein Blick auf die Supportqualität lohnt sich ebenfalls. Gerade mit der Qualität der beratenden Dienstleistung während der Einführung entscheidet sich wie die Software in Ihrem Unternehmen angenommen wird.

Die Zeit und die Ressourcen die Sie selbst in die Instandhaltungssoftware stecken müssen, sollten Sie hierbei nicht außer Acht lassen.

Wartungsgebühren und Updates der Software können böses Erwachen bereiten. Je nach Anbieter unterscheiden sich die Wartungsgebühren mit den inkludierten Leistungen immens.

Arbeiten im Team: Die Software sollte für die Zusammenarbeit im Team ausgelegt sein. In vielen Firmen arbeiten Mitarbeiter aus den Bereichen Instandhaltung, Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und dem Facility Management in einem lokalen Netzwerk mit der Instandhaltungssoftware. Die erstellten Daten sollten von mehreren Arbeitsplätzen abgerufen werden.

Das ergibt ein Vergleich der Softwareprodukte für die Instandhaltung

Die Softwarelösung Wartungsplaner der Hoppe Unternehmensberatung erfüllt die genannten Anforderungen.
Der Wartungsplaner hilft Ihnen alle Aufgaben der Instandhaltung zu dokumentieren. Professionelles und schnelles Arbeiten ist mit dem Wartungsplaner als Instandhaltungssoftware kein Problem mehr. Das Programm arbeitet effizient und äußerst zuverlässig Darüber hinaus legt die Software eine übersichtliche Objekttabelle und gut strukturierte Datenbank mit allen Informationen zu den prüfpflichtigen Gegenständen an. Benötigt man bestimmte Daten, sind nur noch wenige Eingaben notwendig, um diese abzurufen.

Die Hoppe Unternehmensberatung stellt Ihnen gerne eine kostenlose DEMO Version mit vollem Leistungsumfang zur Verfügung.
Download Wartungsplaner

Die Hoppe Unternehmensberatung gehört zu den bekanntesten deutschen Anbietern von Wartungsmanager, Instandhaltungssoftware und Prüffristenmanagementsoftware-Lösungen. Mehr als 20 Jahre Erfahrung stecken in unserer modernen Wartungsplaner – Software. Eine konsequent leicht bedienbare Dokumentation von Prüfungen und Wartungen.

Kontakt
Hoppe Unternehmensberatung
Ulrich Hoppe
Seligenstädter Grund 8
63150 Heusenstamm
+49 (0) 6104 / 65327
info@Wartungsplaner.de
http://www.Wartungsplaner.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tipps-fuer-die-richtige-auswahl-instandhaltungssoftware-maintenance-software/

Intelligente Instandhaltung für die Industrie 4.0 – zu erleben auf der FMB Süd

Intelligente Instandhaltung für die Industrie 4.0 - zu erleben auf der FMB Süd

WERKBLiQ.de ist die Plattform für das intelligente Instandhaltungsmanagement.

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen, das Internet der Dinge, Industrie 4.0 – dabei handelt es sich um Schlagworte und aktuelle Trends, die jedes produzierende Unternehmen betreffen. Auch und gerade in unserer Region mit dem Schwerpunkt auf den Maschinenbau. WERKBLiQ bringt jetzt frischen Schwung in einen Bereich, der bei der Digitalisierung noch hinterhinkt: die Instandhaltung von Maschinen und Anlagen. Zu erleben auf der Premiere der FMB Süd Zuliefermesse Maschinenbau (15. bis 16. Februar 2017, Messe Augsburg, Halle 1, Stand F4).

In wenigen Monaten haben die Software-Spezialisten von WERKBLiQ.de aus einer Idee eine ausgereifte und marktfähige Lösung entwickelt: die erste herstellerunabhängige Instandhaltungsplattform im Web, die alle Beteiligten zusammenbringt: Maschinenbetreiber, Serviceunternehmen, Zulieferer und Maschinenhersteller finden in einer gemeinsamen Online-Community zusammen. Das Resultat: Mehr Effizienz, mehr Transparenz und ein nachhaltiger Nutzen für alle Beteiligten. So funktioniert Instandhaltung 4.0.

„Der Maschinenbau in Deutschland steht vor einem Aufbruch, der alle Marktteilnehmer und Partner betreffen wird“, erläutert Dr. Tim Busse, einer der Geschäftsführer und Gründer von WERKBLiQ, die Hintergründe. „Die heutigen Strukturen sind wenig effizient, bringen oftmals Reibungsverluste mit sich und erschweren die Dokumentation. Die Zeit ist reif, die Instandhaltung zu digitalisieren.“ Der Austausch über die neue Online-Plattform bedeutet handfeste Vorteile – sowohl für den Maschinenbetreiber als auch für den Serviceanbieter.

„Durch ein digitalisiertes und zentralisiertes Instandhaltungsmanagement lassen sich die Aufwände auf Unternehmensseite signifikant reduzieren. Wenn man nun davon ausgeht, dass dadurch auch direkt die technische Verfügbarkeit der Maschinen und Anlagen steigt, wirkt sich das wiederum positiv auf die Produktivität und damit den Erlös der Unternehmen aus“, bestätigt Dipl.-Ing. Markus Obdenbusch, Oberingenieur Steuerungstechnik und Automatisierung im Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen.

„Eine wesentliche Voraussetzung für die Industrie 4.0 sind intelligente, automatisierte und digitalisierte Prozesse. Mit unserer Plattform bringen wir Effizienz und Intelligenz in das Instandhaltungsmanagement. Das verstehen wir unter iQ“, sagt Dr. Busse weiter.

WERKBLiQ betreibt die herstellerunabhängige Instandhaltungsplattform für Maschinen im Mittelstand sowie in der Industrie – einfach in der Anwendung, umfassend in den Funktionalitäten und mit nachhaltigem Mehrwert für alle Marktteilnehmer. Erstmals finden damit Maschinenbetreiber, Serviceunternehmen, Zulieferer und Maschinenhersteller in einer gemeinsamen Online-Community zusammen – die Digitalisierung der Instandhaltung für die Industrie 4.0. WERKBLiQ bietet dazu den Service 4.0. Mit iQ.

Kontakt
WERKBLiQ GmbH
Tim Busse
Oberntorwall 24
33602 Bielefeld
0521-96069170
os@schoenfeld-pr.de
http://www.werkbliq.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/intelligente-instandhaltung-fuer-die-industrie-4-0-zu-erleben-auf-der-fmb-sued/

GIG erhält FM-Auftrag für Englerallee

Alles aus einer Hand – technisches und infrastrukturelles Gebäudemanagement, Reinigung und Gebäudeservice

GIG erhält FM-Auftrag für Englerallee

GIG Technologie & Gebäudemanagement GmbH

Die GIG hat den Facility Management-Auftrag für das Bürohaus in der Englerallee 40 in Berlin-Schöneberg erhalten. Das im Jahr 1990/91 erbaute Büro- und Geschäftshaus mit einer Fläche von 5.000 qm wird von 5 Mietparteien genutzt. Zu der Immobilie gehört auch eine Tiefgarage mit einer Fläche von 1.300 qm.

Die GIG ist für das technische und infrastrukturelle Gebäudemanagement, die Reinigung und den Gebäudeservice zuständig. Zu den weiteren Aufgaben des FM-Spezialisten gehören die Veranlassung und Überwachung notwendiger Instandhaltungen und Reparaturen, die Gewährleistung von Hausmeisterdiensten, die Durchführung infrastruktureller Dienstleistungen wie Grünpflege der Außenanlage und die Unterhaltsreinigung sowie die Durchführung von Kleininstandsetzungen.

Die GIG Unternehmensgruppe wurde als Innovations-Start-up für Komplett-Facility Management im Jahr 1998 von Torsten Hannusch gegründet. Der Facility Management-Spezialist ist deutschlandweit an über 120 Standorten in den Geschäftsbereichen Pharma, Chemie, Industrie, Wohnimmobilien, Büro- und Gewerbeimmobilien tätig. Neben dem Kerngeschäft des Standort- und Facility Managements werden Energiemanagement, Energiecontracting sowie Ingenieurleistungen angeboten. Im Bereich Wohnimmobilien betreut die GIG ca. 80.000 Wohneinheiten. Die GIG-Unternehmensgruppe hat sich unter anderem auf anspruchsvolle Infrastrukturen wie Pharma-Produktionsstätten, Industrieparks, Kraftwerke und Rechenzentren spezialisiert. Mit GIS Infrasite, einem Joint Venture mit der Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, wird seit 2009 das Standortmanagement und der Standortbetrieb in der Chemieindustrie wegweisend angeboten. Seit der Gründung der GIG Stromkontor GmbH im Jahr 2013 tritt das Unternehmen auch als Energieversorger und -contractor für Industrie- und Arealnetze auf.

Firmenkontakt
GIG Technologie & Gebäudemanagement GmbH
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77 28
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Pressekontakt
GIG Technologie & Gebäudemanagement GmbH
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77 28
marketing@gig24.com
http://www.gig24.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gig-erhaelt-fm-auftrag-fuer-englerallee/

Optimal vorausplanen: Status Pro auf der maintain 2016

Optimal vorausplanen: Status Pro auf der maintain 2016

Das tragbare Zustandsanalyse-Messsystem Leonova® Diamond (Bildquelle: Status Pro Maschinenmesstechnik GmbH)

Die Status Pro Maschinenmesstechnik GmbH stellt auf der Leitmesse für industrielle Instandhaltung eine Maintenance 4.0-Lösung vor, deren Erfolg auf einem optimalen System, sowie der Generierung und Aufbereitung der korrekten Daten beruht. Dazu punktet der Experte für Maschinenmesstechnik mit der passenden Mischung aus Branchenexpertise und Datenanalyse. Im Fokus des Messeauftritts steht die aktuelle Ausführung des tragbaren Zustandsanalyse-Messsystems Leonova® Diamond, mit dessen Hilfe sich der optimale Wartungszeitpunkt von Maschinenkomponenten vorausplanen lässt, bevor ein Problem entsteht. Unterstützt wird das Instrument durch die neueste Version der umfassenden Zustandsüberwachungs- und Diagnose-Software CondmasterRuby®2016. „Mit den gemessenen Daten und Informationen lassen sich qualifizierte Aussagen zu Problemen und möglichen Schädigungen direkt ableiten. So können entsprechende Maßnahmen präventiv eingeleitet werden, um unvorhergesehene Ausfälle zu vermeiden und damit verbundene Produktionsengpässe zu reduzieren“, sagt Wilhelm Bachmeier, Geschäftsführer von Status Pro.

Portabler und robuster Analysator für höchste Effizienz
Der Leonova® Diamond ist für den harten, industriellen Einsatz ausgelegt und verfügt über eine High-Performance-Messtechnik, die zahlreiche Schadensquellen im Zuge einer Messung vor Ort frühzeitig entdeckt – daraus resultieren beste Vorwarnzeiten. Das extrem strapazierfähige und hochwertige Instrument kommt überall dort zum Einsatz, wo wichtiges Produktionsequipment täglich verfügbar sein muss und hohe Standzeiten gefordert sind. Um auch in explosionsgefährdeter Umgebung sicher messen zu können, ist das Gerät in einer Ex-geschützten Version erhältlich.

Condition-Monitoring mit raffinierter Messdatenvisualisierung
Condmaster®Ruby 2016 ist noch flexibler geworden. Neueste Messtechniken wie z.B. HD ENV® wurden implementiert. Durch signifikante und benutzergetriebene Verbesserungen erhielt die neue Version ein umfassendes Design Upgrade, u.a. für einfachere und schnellere Navigation und raffinierte Visualisierung von personalisierten Condmaster® Fenstern.

Status Pro vom 16. bis 20. Oktober auf der maintain 2016 in München: in Halle B0 120/B

Die Status Pro Maschinenmesstechnik GmbH bietet „Lösungen für die Industrie“. Praktisch alle namhaften Industriebetriebe (Kfz-Branche, Chemische Industrie, Papierwerke etc.) vertrauen in produktionskritischen Bereichen auf Systeme, Lösungen sowie Beratung und Support von Status Pro. Condition Monitoring, Wälzlager-, Getriebeinspektion und -Überwachung, Wellenausrichten oder Geometrisches Messen komplexer Anlagen werden weltweit mit Produkten aus dem Hause Status Pro zuverlässig durchgeführt.

Firmenkontakt
Status Pro Maschinenmesstechnik GmbH
Wilhelm Bachmeier
Industriestraße 11
85609 Aschheim
+49 (0) 89 904 8640
info@statuspro.de
http://www.statuspro.de

Pressekontakt
ICD Hamburg GmbH
Michaela Schöber
Haynstraße 25a
20249 Hamburg
+49 (0) 40 467 770 10
info@icd-marketing.de
http://www.icd-marketing.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/optimal-vorausplanen-status-pro-auf-der-maintain-2016/

Internationale Studie – Automobilbarometer 2016

Intelligentes Wartungssystem: Instandhaltung im vernetzten Auto

Internationale Studie - Automobilbarometer 2016

Mitdenkende Wartungssysteme informieren den Fahrer über den Allgemeinzustand seines Fahrzeugs. (Bildquelle: @Commerz Finanz GmbH)

– Integrierte Fahrzeugüberwachung erleichtert Verbrauchern Instandhaltung – Deutsche sind begeistert
– Neue Herausforderungen für Werkstätten im Bereich Aftersales

München, 27. September 2016: Jeder zweite Deutsche (49 %) hält das vernetzte Auto für den alltäglichen Gebrauch geeignet. Denn gerade die neuen Funktionalitäten für die Instandhaltung versprechen erhebliche Erleichterungen. So meldet das Auto eigenständig bevorstehende Wartungsarbeiten. Und die Nachfrage ist groß, wie das Automobilbarometer 2016 – International von der Commerz Finanz GmbH aufzeigt ( https://studien.commerzfinanz.com ). „Die Verbraucher werden im Bereich Aftersales noch stärker umworben werden. Durch die Geolokalisierung entstehen zusätzliche virtuelle Kontaktpunkte. Informationen über Werkstätten in der jeweiligen Nähe sowie spezielle Service- und Verkaufsangebote erhält der Fahrer in Echtzeit“, erklärt Bernd Brauer, Bereichsleiter Caravan, Auto, Motorrad der Commerz Finanz GmbH.

Optimal gewartet – sicher gestartet
Verbraucher möchten in ihrem Fahrzeug sicher unterwegs sein. Dienste, die den Fahrer frühzeitig über technische Mängel informieren, stehen deshalb hoch im Kurs. 86 Prozent der Deutschen sind an mitdenkenden Wartungssystemen interessiert. Im internationalen Durchschnitt sind es sogar 89 Prozent. Für die Hälfte der deutschen Verbraucher (50 %) darf diese Funktion auch etwas kosten. Doch vorausschauende Wartungsfunktionen versprechen nicht nur mehr Sicherheit. „Die kontinuierliche Überwachung der technischen Funktionen im vernetzten Auto wirkt sich zudem positiv auf den Werterhalt und den Wiederverkaufswert der Autos aus“, betont Bernd Brauer. Dienste, die Auskunft über die nächstgelegene Reparaturwerkstatt erteilen, sind bei deutschen Autofahrern ebenfalls beliebt (71 %). Über die Hälfte (56 %) befürwortet sogar eine direkte Datenübermittlung zum Allgemeinzustand des Fahrzeugs an den Vertragshändler. International ist das Interesse an dem automatisierten Datentransfer mit 71 Prozent noch höher. Dafür mehr Geld ausgeben möchte nur ein Viertel der deutschen Autofahrer (25 %), im internationalen Vergleich sind es 45 Prozent. „Für Hersteller und Handel entstehen durch den Datenaustausch neue Chancen. Werden die zusätzlichen Anknüpfungspunkte effizient genutzt, eröffnen sich neue Geschäftsmodelle und lassen sich Kunden langfristig binden“, so Bernd Brauer.

Zeichen: 2.183

Über die Studie:
Schon heute sind viele Konsumenten im besten Alter: Rund ein Drittel der europäischen Verbraucher ist bereits zwischen 50 und 75 Jahren alt. Doch wie sieht der Alltag der Generation 50+ aus? Kaufen sie anders ein als die Jüngeren? Von wem lassen sie sich beraten, und wie beeinflusst Werbung die Kaufentscheidung? Das Konsumbarometer 2016 – Europa rückt diese Fragen in den Fokus. Herausgegeben wird das Konsumbarometer jährlich von der Commerz Finanz GmbH, die es in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen BIPE realisiert. Die Datenerhebung führte TNS-Sofres im November 2015 mithilfe einer internetbasierten Verbraucherbefragung durch. Als repräsentative Stichprobe wurden mehr als 10.500 Verbraucher aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Polen, Portugal, Rumänien, der Slowakei, Spanien, der Tschechischen Republik und Ungarn befragt.

Studien-Newsletter: Erfahren, was Verbraucher erwarten
Fokusthemen, Statements von Handelspartnern, Videos und weitere Fakten beinhaltet der Newsletter zu den Studien und Umfragen der Commerz Finanz GmbH. Die wichtigsten Neuigkeiten erscheinen 6-mal im Jahr: https://studien.commerzfinanz.com.

Über die Commerz Finanz GmbH:
Die Commerz Finanz GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der BNP Paribas Personal Finance S.A. und der Commerzbank AG. Im Unternehmensfokus steht die Vergabe von Konsumentenkrediten, insbesondere die Absatzfinanzierung im stationären Handel sowie im E-Commerce. Das Produktportfolio umfasst Ratenkredite, Kartenprodukte mit Verfügungsrahmen und endfällige Kredite. Vertriebspartner sind Handelsunternehmen jeder Größe, Banken und Versicherungen. Die Commerz Finanz GmbH vereint die langjährige Erfahrung und Tradition ihrer Anteilseigner mit Innovationskraft und Flexibilität.

Firmenkontakt
Commerz Finanz GmbH
Corinna Kranke
Schwanthalerstraße 31
80336 München
089 – 55 11 33 28
presse@commerzfinanz.com
https://studien.commerzfinanz.com

Pressekontakt
Vitamin B – PR im Dialog®
Verena Glaese
Hospitalstraße 7
69115 Heidelberg
06221 – 7504151
v.glaese@vitaminb-dialog.de
www.vitaminb-dialog.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/internationale-studie-automobilbarometer-2016/

Strategische Partnerschaft im Bereich Schienenmesstechnik

Autech AG und Schmid Elektronik AG vereinbaren eine strategische Partnerschaft im Bereich der intelligenten Schienenmesstechnik

Berlin, 20.09.2016 – Die Autech AG und die Schmid Elektronik AG vereinbaren eine strategische Partnerschaft im Bereich der Schienenmesstechnik und Condition Monitoring. Die Autech AG übernimmt dabei Teile der Produktpalette und den Vertrieb der spezialisierten Messtechniklösungen, die SCHMID Elektronik agiert als exklusiver Entwicklungspartner und strategischer Zulieferer von maßgeschneiderten Teilkomponenten und Softwareapplikationen. Mit dieser fokussierten Entwicklungspartnerschaft können kosteneffiziente Lösungen angeboten werden, um die wachsende Messdatenmenge sowie ein immer komplexer werdendes Instandhaltungsmanagement vor Ort und zielgerichtet anzuwenden.

In den letzten 15 Jahren hat die Schmid Elektronik AG erfolgreich Produkte im Bereich Schienenmesstechnik in den Markt eingeführt. So ermöglicht der DB-zertifizierte Railmonitor RML3000 eine umfassende Schienenanalyse inklusive Querprofil, Kopfhöhe, Höhenabtrag, Spurweite, gegenseitige Höhenlage (Überhöhung) und seit kurzem auch digitale Weichenanalyse von Weichenzungen und Herzstücken nach dem neuesten Stand der Technik. Daneben sind kontinuierliche Längsmessungen sowie verschiedenste Softwareapplikationen in der Felderprobung. „Die konsequente Datenerfassung und insbesondere die intelligente Datenanalyse sind der Schlüssel zu einem kostenoptimierten Instandhaltungskonzept der Zukunft“ meint Marco Schmid, CEO der Schmid Elektronik AG. Hans-Peter Müller von der Autech AG fügt an: „Durch die Übernahme des Produktportfolios und des Vertriebes durch die Autech AG können wir die Schienenmesstechnik näher an den Anwender bringen und somit schneller auf geänderte Marktbedürfnisse reagieren. Zudem schließen wir den Datenkreis von der Vorvermessung und Zustandsanalyse über die Integration in die Prozessparameter der Schienenschleiffahrzeuge bis hin zur abschließenden Qualitätskontrolle“. Die bestehenden Anwendungen und Produkte der Schienenmesstechnik werden durch die Autech AG in gewohnter Weise mit einem hochwertigen Support- und Serviceangebot weiter unterstützt.
Beide Firmen sind somit gut vorbereitet für Anforderungen und sich ergebende Möglichkeiten der Industrie 4.0. Diese Neuerungen werden unter anderem auf der InnoTrans 2016 in Berlin vorgestellt.

Kontakt

Autech AG
Hans-Peter Müller
Wiesenweg 36
CH-5102 Rupperswil
Tel: +41 (0) 62 889 17 00
Fax: +41 (0) 62 889 17 01
hp.mueller@autech.ch

Schmid Elektronik AG
Marco Schmid
Mezikonerstrasse 13
CH-9542 Münchwilen
Tel +41 (0) 71 969 35 80
Fax +41 (0) 71 969 35 99
info@schmid-elektronik.ch

Schmid Elektronik AG bietet Entwicklungsdienstleistungen im Bereich Hard- und Softwarelösungen für Embedded Systeme gemäß Kundenvorgabe an, insbesondere mit den Teilkomponenten Mikroprozessoren, Speisungen, Sensor-/Aktoranbindungen, Datenkommunikation und Bedienerschnittstellen. Neben der LabView Programmierung von Embedded Systems ist ein weiterer Geschäftsbereich das Rapid Prototyping sowie die Serienherstellung und Prüfung industrieller elektronischer Baugruppen, OEM-Module und fertiger Geräte. Seit 2002 ist Schmid Elektronik AG zudem im Bereich Schienenmesstechnik für Nahverkehrs- und Vollbahnen aktiv.

Die Firma Autech AG ist seit über 25 Jahren als spezialisierter Anbieter von Schweiß- und Schleifmaschinen für den Schienenunterhalt bekannt. Ein abgestimmtes und breites Produktspektrum sorgt jederzeit für optimale Lösungen im Bereich der intelligenten Schieneninstandhaltung. Dabei stehen insbesondere die Schienenschleiffahrzeuge VM 8000-E und AT 2200-E für die qualitativ hochwertige Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen.

Die Firma Autech AG ist seit über 25 Jahren als spezialisierter Anbieter von Schweiß- und Schleifmaschinen für den Schienenunterhalt bekannt. Ein abgestimmtes und breites Produktspektrum sorgt jederzeit für optimale Lösungen im Bereich der intelligenten Schieneninstandhaltung. Dabei stehen insbesondere die Schienenschleiffahrzeuge VM 8000-E und AT 2200-E für die qualitativ hochwertige Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen.

Kontakt
Rail Care Solutions GmbH
Peter Merz
Dorfstrasse 44
25557 Beldorf
048722848
peter.merz@railcaresolutions.com
http://www.railcaresolutions.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/strategische-partnerschaft-im-bereich-schienenmesstechnik/

WERKBLiQ: Maschinen einfach besser managen. Mit iQ.

WERKBLiQ: Maschinen einfach besser managen. Mit iQ.

WERKBLiQ ist die neue intelligente Online-Plattform für das Instandhaltungsmanagement 4.0

WERKBLiQ betreibt die herstellerunabhängige Instandhaltungsplattform für Maschinen im Mittelstand sowie in der Industrie – einfach in der Anwendung, umfassend in den Funktionalitäten und mit nachhaltigem Mehrwert für alle Marktteilnehmer. Erstmals finden damit Maschinenbetreiber, Serviceunternehmen, Zulieferer und Maschinenhersteller in einer gemeinsamen Online-Community zusammen – die Digitalisierung der Instandhaltung für die Industrie 4.0. WERKBLiQ bietet dazu den Service 4.0. Mit iQ.

Einfach effizienter. Maschinenbetreiber, Servicepartner, Zulieferer/Hersteller sowie Händler finden erstmals auf einer gemeinsamen Plattform zusammen. Der digitalisierte Prozess beschleunigt, optimiert und vereinfacht den gesamten Kommunikations- und Informationsfluss zwischen allen Beteiligten. Serviceaufträge lassen sich somit deutlich schneller und einfach beauftragen, abwickeln und dokumentieren.

Einfach besser dokumentieren. Für Maschinenbetreiber bringt die Plattform nicht nur eine einfachere Vergabe von Aufträgen und die schnelle Suche nach Servicedienstleistern mit sich. Zugleich schafft WERKBLiQ den direkten – auch mobilen – Zugriff auf alle Daten rund um den Maschinenpark. Das schafft Kosten- und Datentransparenz, bis hin zum aktuellen Maschinenstatus sowie Kostenübersicht. Das strukturierte digitale Maschinentagebuch sorgt für einen permanenten Überblick eine vereinfachte, transparente Maschinenverwaltung und Dokumentation. So bleiben alle notwendigen Unterlagen stets auf dem aktuellen Stand – wichtig nicht zuletzt für ISO-Zertifizierungen und mehr.

Einfach transparenter. Die Transaktion über die WERKBLiQ-Plattform bedeutet ein Plus an Effizienz – sowohl für den Maschinenbetreiber, der einfach Aufträge an externe oder interne Servicedienstleister vergeben kann, als auch für den Serviceanbieter selbst. Ihm werden lästige und zeitaufwändige Arbeiten in der Verwaltung von Serviceaufträgen abgenommen – umso besser kann er sich wieder auf seine eigentliche Kernkompetenz konzentrieren. So ist beispielsweise die Dokumentation der erledigten Arbeiten künftig ein Kinderspiel und kann vor Ort direkt beim Kunden abgearbeitet werden. Der mobile Zugriff für Servicetechniker in Echtzeit ermöglicht den jederzeitigen Zugriff auf alle relevanten Daten.

Einfach sicherer. WERKBLiQ verwendet die aktuellsten Verschlüsselungstechnologien, wie zum Beispiel das SSL-Protokoll. Unternehmensbezogene Daten werden zu jeder Zeit sicher übertragen und jede Session wird über sogenannte Session-IDs (sogenannte Security-Tokens) personenbezogen abgesichert. Nutzerpasswörter sind zu jeder Zeit verschlüsselt abgelegt. Die Applikation läuft in der Microsoft Azure Cloud, die in Deutschland durch T-Systems und die Deutsche Bundesdruckerei betrieben wird. Entscheidend für diese Wahl sind die hohen Sicherheitsstandards und die Compliance-Standards. Ein Großteil der Audits wird durch bereits existierende Audits abgedeckt (beinhaltet ISO 27001/18 und SSAE16/ISAE 3402).

Leistungen der WERKBLiQ-Plattform auf einen Blick

WERKBLiQ für Maschinenbetreiber

Auftragsmanager
Serviceaufträge vergeben, überwachen und zur Dokumentation archivieren: Das übernimmt der intuitiv zu bedienende WERKBLiQ-Auftragsmanager.

Angebotsvergleich
Maschinenbetreiber haben die Möglichkeit, Angebote zu vergleichen und den geeigneten Dienstleister für die jeweiligen Anforderungen zu finden.

Ersatzteilbeschaffung
Ersatzteilanfragen stellen und Angebote zu den spezifischen Anforderungen erhalten: Das vereinfacht und beschleunigt die Abläufe.

Bewertung
Bewertungen schaffen Transparenz: Anwender können so von den Erfahrungen anderer WERKBLiQ-Nutzer profitieren oder ihre eigenen Erfahrungen weitergeben.

Dashboard
Alles auf einen Blick, schnell und übersichtlich. Mithilfe individueller Übersichten, sogenannter Dashboards, gelingt auf Anhieb die maßgeschneiderte Strukturierung wichtiger Informationen und Kennziffern auf der WERKBLiQ-Benutzeroberfläche.

Standortmanagement
Anwender können Maschinenstandorte definieren und jeder Niederlassung das verantwortliche Personal zuordnen.

Maschinenmanagement
WERKBLiQ managt alle wichtigen Maschinendaten, um diese an definierten Schnittstellen internen und externen Partnern zur Verfügung zu stellen.

Logbuch
Jede Störung, Reparatur oder Veränderung wird in einem digitalen Tagebuch dokumentiert und archiviert.

Wissensaustausch
Die digitale Vernetzung aller Partner ermöglicht ein schnelles und einfaches Kommunizieren auch außerhalb normaler Betriebszeiten.

Visitenkarte
Mit dem öffentlichen Firmenprofil können Maschinenbetreiber ihren Geschäftspartnern und Dienstleistern zeigen, über welche Fertigungskompetenzen sie verfügen.

Mobile App
Ein schneller Blick auf Ihr mobiles Endgerät reicht, um alle wichtigen Informationen auslesen zu können.

Rollenmanagement
Alle Zugriffsberechtigungen für Teams und Mitarbeiter lassen sich flexibel verwalten.

WERKBLiQ für Serviceunternehmen und -dienstleister

Disposition
Die Onlineplattform ermöglicht die lückenlose Disposition, die exakte Planung der Tagestouren und Kundeneinsätze sowie die Koordination der gesamten Personalplanung.

Gruppen- und Teammanagement
Der Einsatz der Mitarbeiter lässt sich zielgerichtet und einfach steuern, um schnell auf Kundenanforderungen reagieren und Serviceeinsätze optimieren zu können

Auftragsmanagement
Komplette Geschäftsprozesse können Serviceunternehmen und -dienstleister über WERKBLiQ steuern.

Kundenverwaltung
In der WERKBLiQ-Kundenverwaltung pflegt der Serviceanbieter alle wichtigen Kundendaten sowie Maschinenbestände.

Mobile App
WERKBLiQ steht als mobile App auf allen internetfähigen Smartphones und Tablet-PCs zur Verfügung und ermöglicht so die bestmögliche Steuerung der Außendienstmitarbeiter.

Serviceberichtwesen
Alles auf einen Blick: Das gilt auch für den Servicebericht. Der Serviceanbieter und sein Kunde haben permanenten Zugriff auf frühere Service- und Leistungsberichte, um bereits erhobene technische Maschinenparameter für den nächsten Serviceeinsatz zu nutzen.

Dashboard
Eine strukturierte Benutzeroberfläche gewährt schnelle Zugriffe auf alle Bereiche der Plattform. Zielgruppenspezifische Dashboards lassen sich zur Visualisierung sowie für einen schnellen Überblick über Kennzahlen und Parameter der Geschäftsprozesse nutzen.

Offline-Verfügbarkeit
WERKBLiQ bietet eine Offline-Verfügbarkeit. Ist es nicht möglich, alle Daten online zu pflegen, können Aufträge auch ohne aktive Internetverbindung bearbeitet und im späteren Onlinemodus vollständig synchronisiert werden.

Akquise und Neukundengewinn
Der Community-Gedanke vereint Serviceanbieter und potenzielle Kunden auf einer einzigen Plattform – für neue Aufträge und mehr Umsatz.

Wissensaustausch
Die digitale Vernetzung aller Partner ermöglicht ein schnelles und einfaches Kommunizieren auch außerhalb üblicher Betriebszeiten.

Unternehmensvisitenkarte
Das öffentliche Firmenprofil zeigt Geschäftspartnern und Kunden, welche Dienstleistungen das jeweilige Serviceunternehmen anbietet.

Profil- und Mitarbeiterkompetenzen
Bei den Mitarbeiterprofilen können spezielle Kompetenzen und Fähigkeiten aufgeschlüsselt werden, um so die beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten oder bisherigen Tätigkeiten und Erfahrungen der Mitarbeiter öffentlich zu machen.

Bewertungen
Gute Leistung soll honoriert werden, damit Kunden die Erfahrung der Zusammenarbeit weitergeben und Empfehlungen aussprechen können.

WERKBLiQ betreibt die herstellerunabhängige Instandhaltungsplattform für Maschinen im Mittelstand sowie in der Industrie – einfach in der Anwendung, umfassend in den Funktionalitäten und mit nachhaltigem Mehrwert für alle Marktteilnehmer. Erstmals finden damit Maschinenbetreiber, Serviceunternehmen, Zulieferer und Maschinenhersteller in einer gemeinsamen Online-Community zusammen – die Digitalisierung der Instandhaltung für die Industrie 4.0. WERKBLiQ bietet dazu den Service 4.0. Mit iQ.

Kontakt
WERKBLiQ GmbH
Tim Busse
Oberntorwall 24
33602 Bielefeld
0521-96069170
os@schoenfeld-pr.de
http://www.werkbliq.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/werkbliq-maschinen-einfach-besser-managen-mit-iq/

Allweiler baut bundesweites Partnernetz auf

Allweiler baut bundesweites Partnernetz auf

Allweiler-Vertriebsleiter Gunter Connert

Allweiler, ein Teil von Colfax Fluid Handling, einem Geschäftsbereich der Colfax Corporation (NYSE: CFX), bietet bundesweit speziell Betreibern von Kläranlagen mehr schnelle und günstige Unterstützung vor Ort an. Diese umfasst die Beratung bei der Entscheidung für neue Pumpen, sowie die optimale Einstellung installierter Pumpen und deren kostensparende Instandhaltung. Dazu wurde und wird die Zahl qualifizierter Vertriebs- und Servicepartner deutlich erhöht.

Tausende von Kläranlagen setzen Pumpen von Allweiler ein. Meist sind dies in Bottrop hergestellte Exzenterschneckenpumpen. Diese sind sehr langlebig und oft warten die Betreiber die Pumpen selbst. Nicht immer geschieht dies optimal und mit Original-Ersatzteilen. Die Erfahrung der Serviceingenieure von Allweiler zeigt, dass diese Pumpen dann häufig nicht mehr optimal arbeiten, schneller verschleißen und unnötig viel Energie verbrauchen. „Wir möchten Betreibern, die ihre Anlagen selbst warten, eine direkte, einfache und kostengünstige Betreuung anbieten.“ so Vertriebsleiter Gunter Connert. „Dazu arbeiten wir bundesweit mit neuen Vertriebs- und Servicepartnern zusammen.“ Neue Partner werden kontinuierlich im Werk in Bottrop geschult und erhalten Unterstützung durch Verkaufs- und Serviceingenieure von Allweiler.

Dass sich das für die Partner und Betreiber lohnt, bestätigt Michael Schmalt von der SMW Service und Pumpentechnik GmbH in Neidenstein: „Wir betreuen und beraten seit Jahren erfolgreich die Abwasser- und Wasserwirtschaft. Die Betreiber profitieren sowohl von unserer Erfahrung als auch von den direkten, kurzen Wegen.“ Die Betreuung umfasst neben der Ersatzteilberatung und -beschaffung die Instandsetzung und Prüfung, die Optimierung der eingesetzen Pumpen und den Austausch gegen energieeffizientere Neuaggregate.

Die autorisierten Service- und Vertriebspartner besitzen Erfahrungen im Bereich der Abwasserverarbeitung und mit Exzenterschneckenpumpen. Sie setzen sowohl im Verkauf als auch im Wartungsbereich qualifizierte Mitarbeiter ein.

Neben SMW bieten bereits D.W.I. Service-Süd GmbH (Weidenberg), Sigmatec GmbH (Herford), Bartsch Pumpen GmbH (Wallenhorst) und Reichmeister & Herold (Leipzig) als autorisierte Partner diesen Service an.

Colfax Corporation – Colfax Corporation is a diversified global manufacturing and engineering company that provides gas- and fluid-handling and fabrication technology products and services to commercial and governmental customers around the world under the Howden, Colfax Fluid Handling and ESAB brands. Colfax believes that its brands are among the most highly recognized in each of the markets that it serves. Colfax is traded on the NYSE under the ticker „CFX.“ Additional information about Colfax is available at www.colfaxcorp.com.
Colfax Fluid Handling – Colfax Fluid Handling, a business of Colfax Corporation (NYSE: CFX), is a global leader in critical fluid-handling and transfer solutions for the commercial marine, defense, oil & gas, power and industry and total lubrication management markets. With a broad portfolio of technologies, products, systems and services and a deep base of application and engineering expertise, Colfax specialists work with customers to understand and focus on their toughest business challenges. As a result, Colfax can find and deliver the best customer solutions that provide the highest levels of reliability, efficiency and longevity with the lowest total cost of ownership. Colfax Fluid Handling encompasses the trusted product brands Allweiler, COT-PURITECH, Houttuin, Imo, LSC, Rosscor, Tushaco, and Warren.
NOTICE ON FORWARD-LOOKING STATEMENTS – This press release may contain forward-looking statements, including forward-looking statements within the meaning of the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Such forward-looking statements include, but are not limited to, statements concerning Colfax“s plans, objectives, expectations and intentions and other statements that are not historical or current facts. Forward-looking statements are based on Colfax“s current expectations and involve risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those expressed or implied in such forward-looking statements. Factors that could cause Colfax“s results to differ materially from current expectations include, but are not limited to factors detailed in Colfax“s reports filed with the U.S. Securities and Exchange Commission as well as its Annual Report on Form 10-K under the caption „Risk Factors“. In addition, these statements are based on a number of assumptions that are subject to change. This press release speaks only as of this date. Colfax disclaims any duty to update the information herein. The term „Colfax“ in reference to the activities described in this press release may mean one or more of Colfax“s global operating subsidiaries and/or their internal business divisions and does not necessarily indicate activities engaged in by Colfax Corporation.

Firmenkontakt
Allweiler GmbH
Gunter Connert
Allweilerstr. 1
78315 Radolfzell
+49 (0)7732 86-542
+49 (0)7732 86-99542
gunter.connert@colfaxfluidhandling.com
www.allweiler.de

Pressekontakt
TennCom AG
Sina Freivogel
Hohentwielstr. 4a
78315 Radolfzell
+49 (0)7732 – 95 39 42
+49 (0)7732 – 95 39 39
sfreivogel@tenncom.de
http://www.tenncom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/allweiler-baut-bundesweites-partnernetz-auf/

Online Condition Monitoring für Einzelaggregate mit VIBGUARD® compact

Online Condition Monitoring für Einzelaggregate mit VIBGUARD® compact

VIBGUARD® compact – Intelligentes Online Condition Monitoring

ISMANING, 22. August 2016 – PRÜFTECHNIK erweitert mit dem VIBGUARD® compact sein intelligentes Online Condition Monitoring Portfolio. Als intelligentes Online CMS bietet der neue VIBGUARD® compact Premium Asset Herstellern von Antriebs- und Arbeitsmaschinen sowie deren Betreibern die gleiche Performance wie sein großer Bruder – der VIBGUARD®.

Während der VIBGUARD® über 20 Messkanäle verfügt, bietet der VIBGUARD® compact 6 Messkanäle für eine lückenlose Überwachung schneller und hochdynamischer Bewegungsabläufe. Mit der bidirektionalen Modbus-Anbindung lässt sich das System einfach in die Prozesssteuerungsumgebung beim Kunden einbinden. In nahezu Echtzeit liefert der VIBGUARD® compact kontinuierliche und detaillierte Zustandsübersichten aller relevanten Maschinenkomponenten mit dem Fokus auf rotierende Bauteile.

Die 6 Messkanäle des VIBGUARD® compact, der speziell für die Überwachung von Einzelaggregaten entwickelt wurde, werden zur kontinuierlichen Datenerfassung parallel und synchron abgetastet. Alle sechs Messkanäle sind als hochdynamische Analogeingangskanäle konzipiert und können wahlweise mit Standard ICP® Schwingungssensoren oder mit Spannungseingangssignalen für Prozessgrößen bestückt werden.

In Verbindung mit Drehzahl und digitalen Zusatzinformationen des Assets ist VIBGUARD® compact in der Lage, eine sichere Überwachung – selbst bei häufig wechselnden Betriebszuständen – zu gewährleisten und kann so vor ungeplanten Stillständen schützen und damit die Produktion sichern sowie die Effizienz des Einzelaggregats nachhaltig steigern.

„Der Intelligent Event Recorder des VIBGUARD® compact – der riesige Datenmengen erfasst, speichert und interpretiert – erschließt Unternehmen die Vorteile von Industrie 4.0 im Online Condition Monitoring und in der Diagnose von Einzelaggregaten“, erklärt Michael Stolze, Leiter Produktmanagement, einen wesentlichen Kundennutzen.

Mehr Informationen zu VIBGUARD® compact

Die PRÜFTECHNIK-Gruppe setzt mit seinen Niederlassungen und Partnern in mehr als 70 Ländern weltweit immer wieder neue Maßstäbe durch innovative technische Weiterentwicklungen im Bereich der Maschinenausrichtung und Schwingungsmesstechnologie, um die Betriebssicherheit von Maschinen und Anlagen zu optimieren.

Firmenkontakt
PRUFTECHNIK Dieter Busch AG
Anne-France Carter
Oskar-Messter Str. 19-21
85737 Ismaning
004989996160
info@pruftechnik.com
www.pruftechnik.com

Pressekontakt
PRUFTECHNIK Dieter Busch AG
Anne-France Carter
Oskar-Messter Str. 19-21
85737 Ismaning
004989996160
anne-france.carter@pruftechnik.com
www.pruftechnik.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/online-condition-monitoring-fuer-einzelaggregate-mit-vibguard-compact/