Schlagwort: Inseln

Warum Rollstuhlfahrer jetzt auf die Kanaren reisen

Diese 5 Gründe, sprechen für das Winter-Reiseziel

Warum Rollstuhlfahrer jetzt auf die Kanaren reisen

Strandrollstühle stehen an vielen Stränden der Kanarischen Inseln zur Verfügung.

Nieselregen, grauer Himmel und trübe Stimmung. Wer träumt da nicht von sommerlichen Temperaturen, Barbecue-Strandpartys und Sonne satt? Insbesondere Mobilitätseingeschränkten und speziell Rollstuhlfahrern macht die kalte Jahreszeit besonders schwer zu schaffen. Kein Wunder, dass gerade bei Senioren und körperlich eingeschränkten Reisegästen das Überwintern auf den Kanarischen Inseln hoch im Kurs steht.

Nils Wend, Geschäftsführer Produkt bei RUNA REISEN, dem führenden deutschen Reiseveranstalter für Menschen mit körperlichen Einschränkungen, weiß genau, was seine Gäste an den Kanaren besonders im Winter schätzen.

#1 POSITIVE WIRKUNG BEI MULTIPLE SKLEROSE
Gerade der Süden Teneriffas gilt als klimatisch besonders wohltuend für an Multiple Sklerose erkrankte Reisegäste. Aber nicht nur das. Auch für den gesamten rheumatischen Formenkreis, bei Schuppenflechte, Neurodermitis und vielen allergischen Erkrankungen sollen die Bedingungen eine besonders positive Wirkung haben.

#2 IDEALE TEMPERATUREN
Die Wintermonate sind die ideale Reisezeit für die Kanarischen Inseln. Die Temperatur ist angenehm frühsommerlich warm und nicht so heiß wie etwa in den Sommermonaten. Die Inseln laden zum Flanieren und Spazierengehen ein. Tagsüber in kurzärmliger Kleidung, abends in einer dünnen Sommerjacke. Die dicke Winterjacke darf getrost zu Hause bleiben.

#3 ROLLSTUHLGERECHTE STRÄNDE SIND VIELERORTS GEÖFFNET
Unempfindliche Reisegäste können auch in den Wintermonaten gut im Meer baden. Viele rollstuhlgerechte Strände haben geöffnet und bieten unter anderem eine kostenlose Strandrollstuhlvermietung an. Auf Fuerteventura etwa, befinden sich einige der schönsten Strände Europas.

#4 SEHR GUTES PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS
Gerade Hotels, die ihr Angebot an internationale Gäste richten, bieten in den Wintermonaten oft günstigere Preise an. Wer zusätzlich Frühbucher-Angebote oder Winterspecials wie 7=6 nutzt, kann für den Sommerurlaub im Winter kräftig sparen.

#5 VITAMIN D TANKEN UND MUSKELN ENTSPANNEN
Wer im Winter auf die Kanaren reist, kann sicher sein, dass er ausreichend mit Vitamin D versorgt wird. Die warmen Sonnenstrahlen übernehmen die Versorgung ganz bequem und unkompliziert. Auch für muskelkranke Rollstuhlfahrer ist die Wärme besonders angenehm. Die im Winter häufig verhärteten Muskeln werden wieder geschmeidiger und das Rollstuhlfahren geht leichter von der Hand.

Es gibt wohl kaum ein besseres Winterreiseziel für Reisende im Rollstuhl, als die spanischen Inseln vor der Küste Afrikas. Jede der Inseln hat ihren ganz eigenen Charakter und einzigartige Vorzüge. Dennoch sticht eine Insel besonders hervor: Teneriffa – und hier speziell der Süden – steht bei Rollstuhlfahrern aus Mittel- und Nordeuropa besonders hoch im Kurs.

Die runa reisen GmbH ist Marktführer in puncto Urlaubreisen für Gäste mit Behinderungen sowie Pflegebedürftige in jedem Alter. Der 2006 gegründete Spezialveranstalter feierte im Jahr 2016 sein 10-jähriges Jubiläum und bietet barrierefreie individuelle Pauschalreisen zu mehr als 170 Destinationen in 30 Ländern weltweit. Neben Rollstuhl-Urlaub, Pflegehotels, Gruppenunterkünften und betreuten Reisen, beinhalten die alljährlichen Kataloge auch Angebote für Gäste mit Seh- und Hörbehinderungen sowie Allergiker. Bereits im Jahr 2010 erhielt runa reisen den Goldenen Rollstuhl als bester barrierefreier Reiseanbieter.

Firmenkontakt
RUNA REISEN GmbH
Falk Olias
Woerdener Str. 5a
33803 Steinhagen
05204922780
052049227822
reservierung@runa-reisen.de
http://www.runa-reisen.de

Pressekontakt
RUNA REISEN GmbH
Karl B. Bock
Woerdener Str. 5a
33803 Steinhagen
05204922780
bock@runa-reisen.de
http://www.runa-reisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/warum-rollstuhlfahrer-jetzt-auf-die-kanaren-reisen/

Der außergewöhnliche Buchtipp

40 total verrückte Inseln – ein Lese- und Rätselspaß für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Der außergewöhnliche Buchtipp

Ein wirklich außergewöhnliches Buch ist der vor Titel: „Die 40 kuriosesten Inseln – der erste Crazy Travellers´ Tourist Guide“. Darin geht es um eine virtuelle Weltreise, die Leser zu den Nachkommen von Piraten und Meuterern führt oder zu den einsamsten Inselbewohnern der Erde, die alljährlich ein großes Fest feiern, wenn die wenigen Apfelbäume ihrer Insel reife Früchte tragen.

Nebenbei erfährt man rein spielerisch eine ganze Menge über Geographie, Klima, Ozeane, seltsame Pflanzen und Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind. Hier ein paar Beispiele aus dem Inhaltsverzeichnis: Ein Shangri-La für Frühaufsteher, auf Darwins Spuren, eine Insel für Lebensmüde, die kleinste Insel der Erde, eine Insel, die allein bleiben möchte, eine Oase für Blumenliebhaber, ein Wallfahrtsort der ewig Gestrigen, das nördlichste UNESCO-Weltnaturerbe, Sao Paulo liegt im Meer, lausiger Wohnsitz am Ende der Welt, der heißeste Flecken im Meer, die Insel der Meuterer, vom Piratennest zum Nationalpark, wo Australien die kalte Schulter zeigt, Monarchie der Königspinguine, die Insel der Riesenschildkröten, die Inseln der Unglücklichen, Galapagos auf Mexikanisch, wo Amerika und Russland sich küssen.

Daneben beantwortet das Buch auch brennende Fragen wie: Warum liegt Sao Paulo im Meer und Europa vor Madagaskar? Gibt es auf McDonald-Insel Big Mac? Lebte auf Monte Christo ein Graf? Und viele andere mehr.

Eine kleine Leseprobe:

Die Insel der Meuterer

An den Hollywood-Streifen „Meuterei auf der Bounty“ werden sich die meisten von Ihnen sicherlich erinnern. Marlon Brando spielte damals die Rolle des legendären Fletcher Christian. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit. Wer die Nachkommen der Meuterer besuchen möchte, sollte eine der einsamsten Inseln im Pazifischen Ozean besuchen. Aber es ist ein langer und beschwerlicher Weg nach

Pitcairn

Das Besondere gleich vorweg: Die einsame Insel ist die letzte verbliebene britische Kolonie im Pazifischen Ozean, und die rund 50 Menschen, die dort leben, sind allesamt Mischlinge. Ihre mütterlichen Wurzeln sind polynesischen Ursprungs, die väterlichen Wurzeln sind in England zu suchen, genauer gesagt bei den abtrünnigen Besatzungsmitgliedern der legendären Bounty. Als Anführer der Meuterer hielt Fletcher Christian die Insel für den geeigneten Zufluchtsort vor den britischen Schiffen, die die Admiralität zur Festnahme der Meuterer entsandte. Denn Meuterei wurde damals mit dem Tode geahndet. Benannt ist die Insel übrigens nach dem britischen Seefahrer John Pitcairn, der das felsige Eiland im Jahre 1767 entdeckte.

Als die Meuterer zusammen mit den entführten polynesischen Frauen im Januar 1790 die Insel betraten, war diese unbewohnt. Allerdings wiesen einige Spuren auf eine frühe polynesische Besiedlung hin, deren Wurzeln bis heute unklar sind.

Das Anlaufen der Insel ist auch heute noch gefährlich. Im Gegensatz zu anderen Inseln der Südsee ist Pitcairn ein aus der Tiefe des Ozeans ragender Monolith ohne jeglichen Korallengürtel. Die Brandung ist gewöhnlich sehr stark, denn Pitcairn befindet sich rund 5.000 km von Neuseeland und knapp 6.000 km von Südamerika entfernt.

Die Insel weist ein relativ feuchtes, subtropisches Klima auf. Die Durchschnittstemperatur liegt im Winter bei etwa 20 °C und im Sommer bei 25 °C. Die höchste jemals gemessene Temperatur betrug knapp 34 °C. Die Vegetation ist ziemlich üppig und wird vom so genannten Rosenapfel beherrscht. Es handelt sich um einen Myrtenstrauch, der eine maximale Höhe von 15 m erreichen kann. Wegen der Abgeschiedenheit und der Größe der Insel ist die Tierwelt nicht sehr artenreich. Lediglich eine endemische Sperlingsart, die als Pitcairn Reed Warbler bezeichnet wird, ist auf Pitcairn einzigartig.

Mit Google Earth lässt sich die Insel der Meuterer hervorragend erkunden. Das Fotoalbum von Pitcairn ist sehenswert.

Pitcairn in Kürze:

Geographische Lage: 25° 4″ S, 130° 6″ W

Gesamtfläche: 4,5 km²

Höchste Erhebung: Pawala Valley Ridge (347 m)

Population: Etwa 50

Klimatyp (meteorologisch): Subtropisch maritim

Klima (volkstümlich): Ganzjährig warm und feucht

Anreise: Auf Versorgungsschiffen, die unregelmäßig ab Neuseeland verkehren. Touristen können auf Anfrage mitgenommen werden. Wer die ca. einwöchige Seereise vermeiden möchte, kann alternativ mit dem Schiff von Mangareva (Französisch Polynesien) aus anreisen. Die Überfahrt dauert etwa 32 Stunden.

Info zum Buch: „Die 40 kuriosesten Inseln“. BoD GmbH, Norderstedt, 116 Seiten mit farbigen Abbildungen, ISBN: 3839156874, Preis EUR 13.90.Das Buch ist überall im Online-Handel und über den lokalen Buchhandel verfügbar.

Pressebüro für Wissenschaft, Technik, Unterhaltung

Kontakt
Pressebüro
Rolf Froböse
Ahornstr. 28
83512 Wasserburg
+4980712600
rolf.froboese@t-online.de
http://www.froboese.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-aussergewoehnliche-buchtipp/

„Azoren – Legende und Neuzeit“ – ein Einblick in traditionelle Mythen und das Leben der Einwohner der Azoren

Mit ihrer Übersetzung „Azoren – Legende und Neuzeit“ gibt Regina Oberschelp de Meneses auch deutschen Reisenden die Möglichkeit, ein Verständnis für die Menschen auf den Inseln zu entwickeln.

BildBereits um die Entstehung der neun Inseln der Azoren ranken sich viele Legenden. Regina Oberschelp de Meneses bringt uns in ihrem Buch „Azoren – Legende und Neuzeit“ diese Legenden und Sagen der Azoren näher und erschafft ein sagenumwobenes Universum, das immer versucht, den Bezug zur realen, aktuellen Welt auf den Azoren zu schlagen. So können Leser nicht nur in die spannende Sagenwelt der Azoren eintauchen und die vielen Entstehungsmythen der Inseln verfolgen, sondern interessante Phänomene wie die Pflanzenwelt oder die klimatische Situation auf den Inseln in der Jetzt-Zeit erleben.

Die Azoren sind neun grüne Inseln im Atlantik, auf denen Flora und Fauna jeweils sehr unterschiedlich sind. Geografisch wie ein europäisches Hawaii gelegen, gehören die Azoren als autonome Region zu Portugal. Mit der Übersetzung der Legenden aus dem Portugiesischen von Ângela Furtado-Brum möchte Autorin Regina Oberschelp de Meneses nicht nur Traditionen und Geschichte näherbringen, sondern auch davon erzählen, wie die Bewohner auf den Inseln leben, wie sie zu den Menschen geworden sind, die sie sind, und ihre Lebensweise und Einstellungen dem Leser näherbringen. „Azoren – Legende und Neuzeit“ – wer gewillt ist, den Geschichte zu lauschen, kommt den Geheimnissen der Inseln vielleicht etwas näher … In jedem Fall stellen die Legenden eine reizvolle Einladung dar, sich vor Ort einmal umzusehen und die Autorin auf ihrer Reise auf die Azoren zu begleiten.

„Azoren“ von Regina Oberschelp de Meneses ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-7379-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

tredition ist ein schnell wachsendes Verlagshaus, das 2006 in Hamburg gegründet wurde und seither viele tausend Buchtitel veröffentlicht hat. Autoren veröffentlichen in wenigen leichten Schritten gedruckte Bücher und e-Books. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing mit der aktiven Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines klassischen Verlages.

tredition ist ebenfalls im B2B-Bereich tätig. Wir unterstützen Unternehmen mit Software- und Distributionslösungen selbst zum Verleger oder Herausgeber von Büchern und Buchreihen unter eigener Marke werden können. tredition übernimmt dabei das komplette Herstellungs- und Distributionsrisiko. Zahlreiche Zeitschriften-, Zeitungs- und Buchverlage, Universitäten oder Forschungseinrichtungen nutzen diese Dienstleistung von tredition.

tredition wurde mit mehreren Innovationspreisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Webfuture Award und dem Innovationspreis der Buch-Digitale.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/azoren-legende-und-neuzeit-ein-einblick-in-traditionelle-mythen-und-das-leben-der-einwohner-der-azoren/

Buchtipp zu Weihnachten: Die 40 kuriosesten Inseln

40 total verrückte Inseln – ein weihnachtlicher Lesespaß für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren

Buchtipp zu Weihnachten: Die 40 kuriosesten Inseln

Cover des Buches

Ein völlig neues Buch ist der vor kurzem erschienene Titel: Die 40 kuriosesten Inseln. Darin geht es um eine virtuelle Weltreise, die Leser zu den Nachkommen von Piraten und Meuterern führt oder zu den einsamsten Inselbewohnern der Erde, die alljährlich ein großes Fest feiern, wenn die wenigen Apfelbäume ihrer Insel reife Früchte tragen. Was verbirgt sich hinter dem außergewöhnlichen Buch? Hierzu die Autoren:

„In unserem Wohnzimmer steht seit vielen Jahren ein schöner, großer Globus. Manchmal drehen wir ihn ein wenig und verweilen einen Moment bei jenen Zielen, die wir bereits bereist haben. Dabei stolpern wir regelmäßig auch über winzige Punkte in der blauen Weite der Ozeane, die uns bis dato unbekannt waren.

Was mag sich wohl hinter einem kleinen Fleck namens Sao Paulo inmitten des Atlantischen Ozeans verbergen? Wie lebt es sich auf der Kerguelen-Insel im südlichen Indischen Ozean? Wäre die einsame Insel Ascension einen Urlaub wert? Gibt es auf der McDonald-Insel „Fast Food“? Wohnte auf Monte Christo wirklich ein Graf? Ist die Oktoberrevolutions-Insel ein „Jurassic Parc“ des Kommunismus? Wie es wohl auf der Weihnachtsinsel aussehen mag? Ist ein kleines Eiland namens Inaccessible wirklich unzugänglich, und was hat ein Punkt namens Europa im Indischen Ozean zu suchen? Fragen über Fragen.

Um diese zu beantworten, haben wir nicht gleich die Koffer gepackt. Das wäre auch bei vielen der genannten Ziele entweder gar nicht oder nur unter großem Aufwand möglich. Vielmehr haben wir uns entschlossen, die 40 kuriosesten Inseln virtuell zu bereisen und sie in einem Buch zu beschreiben. Was dabei herauskam, ist der erste Crazy Travellers“ Tourist Guide. Denn die Palette der Eigenschaftswörter, mit denen sich unsere Ziele beschreiben lassen, ist breit gefächert: Seltsam, einsam, riskant, bizarr, gefährlich oder einfach extrem. Handelt es sich also um Destinationen, von denen man besser die Finger lassen sollte? Ja und nein! Natürlich haben wir für sämtliche Orte auch die Anreisemöglichkeiten recherchiert und beschrieben. So möchten wir auch niemanden davon abhalten, abseits der ausgetretenen Pfade des Massentourismus diese Orte zu bereisen.“

Daneben beantwortet das Buch auch brennende Fragen wie: Warum liegt Sao Paulo im Meer und Europa vor Madagaskar? Gibt es auf McDonald-Insel Big Mac? Lebte auf Monte Christo ein Graf? Und viele andere mehr.

Info zum Buch: „Die 40 kuriosesten Inseln. Der erste Crazy Traveller´s Tourist Guide“ von Gabi und Rolf Froböse, Verlag BoD GmbH, 116 Seiten mit farbigen Abbildungen, ISBN: 3839156874, Preis EUR 13.90. Jetzt im Handel – online oder bei allen Buchhändlern. Link zu Amazon

Pressebüro für Wissenschaft, Technik, Unterhaltung

Kontakt
Pressebüro
Rolf Froböse
Ahornstr. 28
83512 Wasserburg
+4980712600
rolf.froboese@t-online.de
http://www.froboese.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/buchtipp-zu-weihnachten-die-40-kuriosesten-inseln/

Vulkan-Wandern: aktiv zwischen Feuer und Wasser

Vier verschiedene Wikinger-Programme auf den Liparischen Inseln

Vulkan-Wandern: aktiv zwischen Feuer und Wasser

Italien, Ausblick von Salina

HAGEN – 17. März 2015. Strahlender Sonnenschein, herrliche Küsten, azurblaues Meer … und Vulkane! Die Liparischen Inseln beeindrucken mit wildromantischer, ungewöhnlicher Landschaft. Wanderurlauber entdecken die Farbpalette der vulkanischen Klaviatur auf vier verschiedenen Wikinger-Programmen: genussvoll, sportlich oder flexibel.

„Stromboli – Insel des natürlichen Leuchtfeuers“: abends auf den Krater
Glühende Lava und ein fauchender Krater machen die Stromboli-Tour zum unvergesslichen Erlebnis. Beim abendlichen Aufstieg auf den aktiven Feuerberg spüren Wanderfans die „glühende“ Atmosphäre hautnah. Ein weiteres Highlight der 8-tägigen Reise ist der Bootsausflug zu dem vom Meer umspülten, unberührten 30-Seelen-Dorf Ginostra.

„Vulkaninseln unter sizilianischer Sonne“: fünf Eilande in einer Tour
Fünf „Vulkaninseln unter sizilianische Sonne“, sieben Wanderungen, zwei Standorte: Kleine Wikinger-Gruppen erobern gemeinsam Lipari, Vulcano, Salina und Panarea sowie Stromboli in der Dunkelheit. Der Vulkanaufstieg ist sportlich, aber umso eindrucksvoller. Auch die italienische Kochkultur kommt nicht zu kurz: Abends geht es zum Genießen in regionaltypische Trattorien.

„Italiens Vulkane – zwischen Feuer und Wasser“: mit Vesuv und Ätna
Für Griechen und Römer waren die Liparen Schmelztiegel der Ober- und Unterwelt. Und der Vesuv entsprechend launisch: Gemeinsam erklimmen die Wandergruppen diesen Vulkan – auf Tuchfühlung mit der unglaublichen Kraft des Naturphänomens. Per Schiff führt die 11-tägige Rundreise „Italiens Vulkane – zwischen Feuer und Wasser“ weiter nach Stromboli, Lipari und Vulcano. Und schließlich zum Ätna, größter Vulkan Italiens.

„Die Liparischen Inseln à la carte“: flexibel wandern nach Tagesform
„Die Liparischen Inseln à la carte“: Dank flexiblen Wanderprogramms passen sich die Touren dieser 11-tägigen Standortreise an die eigene Tagesform an. Mal genießen Wanderer auf einer lockeren dreistündigen Wanderung der 1-2-Stiefel-Kategorie traumhafte Blicke von der Steilküste. Mal starten sie zu einer sechsstündigen 2-3-Stiefel-Tour zur Bergkapelle Chiesa Vecchia – umgeben von duftenden Zitronenbäumen, Kapernsträuchern und Weinreben.
Text 2.137 Zeichen inklusive Leerzeichen

Reisepreise und -termine:
„Stromboli – Insel des natürlichen Leuchtfeuers“ – ab 1.180 Euro, Termine: Juni, Sept.
„Vulkaninseln unter sizilianischer Sonne“ – ab 1.648 Euro, Termine: April-Juni, Sept.-Okt.
„Italiens Vulkane – zwischen Feuer und Wasser“ – ab 1.595 Euro, Termine: Mai, Juni, Sept., Okt.
„Die Liparischen Inseln à la carte“ – ab 1.425 Euro, Termine: Mai, Sept., Okt.

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Urlaub, der bewegt\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ bietet der Veranstalter weltweit Wanderreisen, Trekking-Touren, Rad-Urlaub, Schneereisen und Ferntrips mit Natur- und Kulturprogrammen an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“natürlich gesund\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“. Mit über 50.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 80 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vulkan-wandern-aktiv-zwischen-feuer-und-wasser/

Thalasso – neuer Trend für den Urlaub an der Nordsee

Gesundheit aus dem Meer jetzt auch für die Nordseeregion entdeckt

Thalasso - neuer Trend für den Urlaub an der Nordsee

Die Frühjahrsausgabe des Reisemagazins MeinMeer mit vielen Tipps zu einem Urlaub an der Nordsee

Im Urlaub etwas für die Gesundheit zu tun, wird immer beliebter. Thalasso heißt dieser Trend in Meeresnähe. Besonders an der Nordsee ist das Klima moderat und die Luft weitgehend frei von Allergenen. Darüber hinaus helfen Nordseeschlick und -algen die Haut zu verbessern. Wie genau Thalasso wirkt, dänische Entdeckungen, Markttreiben in Amsterdam und vieles mehr für einen Urlaub an der Nordsee ist in der aktuellen MeinMeer zu lesen.

Tatsache ist: Das Nordseeklima ist gesund und tut der Seele wohl. Seit der Antike ist die Heilkraft des Meeres bekannt. Herodot, der griechische Historiker, schreibt schon im fünften Jahrhundert vor Christus, dass eine Kur am Meer und das Sonnenbad bei vielen Krankheiten empfohlen wird. Der Wind und das Reizklima gehören zu den wesentlichen Faktoren eines Thalassourlaubs an der Nordseeküste und auf den Nordseeinseln. Dazu wirken das Nordseewasser und die Ingredienzien des Meeres wie Schlick und Algen heilsam auf den menschlichen Organismus. Seit letztem Jahr ist die niedersächsische Nordseeregion von dem Europäischen Prüfinstitut für Wellness und Spa als erste Thalassoregion in Europa zertifiziert.

Das Nordseemagazin MeinMeer stellt Thalasso für einen gesunden Urlaub an der Nordsee vor: Woher kommt der Name? Was haben eine griechische Meeresgöttin und ihre Kinder mit der Heilkunde des Meeres zu tun? Mit dabei sein, wenn die MeinMeer-Autorin in zehn Grad kaltes Nordseewasser taucht oder mit einer Algen-Mousse-Massage verwöhnt wird. Die Meeresheilkunde als neuer Urlaubstrend ist ein Schwerpunktthema in der aktuellen MeinMeer. Darüber hinaus ist in der neuen Ausgabe des Nordseemagazins eine Vielzahl an Tipps und Informationen für einen Urlaub an der Nordsee zu finden. Zwei Stadtbummel führen MeinMeer-Leserinnen und Leser nach Jever und Amsterdam. In Jever warten heute noch die Bürger auf die Rückkehr ihres Fräulein Maria und in Amsterdam gerät die MeinMeer-Autorin in einen Markttaumel. MeinMeer ist in Dänemark unterwegs gewesen und nimmt seine Leserinnen und Leser mit auf die verschwiegene kleine Limfjordinsel Fur mit ihrem unterirdischen Geheimnis, an der dänischen Nordseeküste haben die MeinMeer-Autoren Krabben für ein Gourmetessen am Strand gefangen und Kunst in einer alten Scheune bewundert. Für einen Urlaub der Nordseeküste ist noch vieles mehr im Nordseemagazin MeinMeer zu finden, vom niederländischen Zeeland über die deutsche Nordseeküste bis in den Norden Dänemarks. Informationen und Bestellung: www.meinmeer.com und im Online-Nordseemazin www.die-ganze-nordsee.de

Der DreiZeitenVerlag aus Münster ist ein Verlag für maritime Themen, gibt unter anderem das Reisemagazin MeinMeer heraus und betreibt das Nordseeportal www.die-ganze-nordsee.de. MeinMeer ist bundesweit im Zeitschriftenhandel. Es ist das einzige Reisemagazin zum Thema Urlaub an Nordsee und Ostsee.

Kontakt
DreiZeitenVerlag UG
Martina Poggel
Alter Postweg 62
48167 Münster
02506 – 810552
info@meinmeer-online.de
http://www.meinmeer.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/thalasso-neuer-trend-fuer-den-urlaub-an-der-nordsee/

Genuss für Körper & Seele

Verführerisch, entspannend, belebend, sinnlich. Die neue SPABOX präsentiert ab März die luxuriöse Wellness-Duft-Edition LAISLA und nimmt ihre Fans mit auf eine ganz besondere Fantasiereise. Vier Inseln repräsentieren vier ausgesuchte Duftkompositione

Banyan Tree (Bali), Summerrain (Curacao), Blue Ocean (Mauritius) und Beach Club (Ibiza) heißen die 4 sinnlichen Düfte der neuen LAISLA-Edition – reine, naturidentische Parfümöle bester Qualität. Duftnoten von fein-holzig über frisch-fruchtig bis hin zu süßlich-floral verführen die Sinne und sorgen für besondere Entspannungsmomente.

Jede LAISLA SPABOX bringt vier luxuriöse Wellness-Produkte in die Homespas:

°1 Scented Candle – ein elegantes, weiß lackiertes Kerzenglas versehen mit hochwertigem Wachs, zart und durchgehend beduftet mit reinen Parfümölen, verströmt dezent den jeweiligen Inselduft und sorgt für eine behagliche Wohlfühlatmosphäre. Luxus für Raum und Sinne.

°2 Body Splash – erfrischend, belebend, harmonisierend. Ein feinzerstäubendes, leichtes Spray legt den Lieblingsduft sanft auf die Haut. 10-fach konzentriertes Aloe Vera spendet Feuchtigkeit und vermittelt ein angenehm frisches Gefühl. Zusätzlich angereichert mit effektiven Mikroorganismen bringt das Body Splash die Hautbarriere in Balance – gleicht den Säure-Basen-Haushalt aus und sorgt für eine positive Raum-Flora. Nach dem Bad, während des Tages, auf Reisen – auch in der Handtasche ein idealer Begleiter für harmonisierende Auszeiten zwischendurch.

°3 Bath &Body Oil – Gold für die Haut. Reich an hochwertigem BIO-Arganöl und mit der besonderen LAISLA Duftnote versehen, pflegt dieser Öl-Extrakt die Haut samtig zart, spendet Feuchtigkeit, beruhigt und schützt. Ob als Badezugabe oder in direkter Anwendung auf der Haut – dieses Öl lässt Wellnessträume wahr werden. Der Pumpspender sorgt für eine sparsame Dosierung. Arganöl ist das wertvollste Pflanzenöl unserer Erde. Mit seinem hohen Anteil an Vitamin A und E sowie essenziellen Fettsäuren & Antioxidantien wahrer Luxus für eine optimal gepflegte Haut.

°4 Room Scent – ein elegantes Duftpäckchen entfaltet den LAISLA-Duft dort, wo man ihn am liebsten hat. Ob in der Wäscheschublade, im Kleiderschrank, im Badezimmer, auf Reisen – je nach gewünschter Intensität gibt zart beduftetes, feines Wachs indirekt den Duft an seine Umgebung ab. Das Inlay wird einfach herausgezogen und schon sorgt der jeweilige LAISLA Duft für eine herrlich dezente Raum-Beduftung.

Die Produkte der neuen LAISLA Edition sind auch als SPABOX im günstigen Set erhältlich.

LAISLA steht für ein Lebensgefühl. Vier der schönsten Inseln der Welt laden zu Fantasiereisen ein, um sich mit vier Luxus-SPA-Produkten kleine Auszeiten vom Alltag zu schaffen.
In einer schnelllebigen Zeit haben immer mehr Menschen das Bedürfnis, sich kleine Inseln der Ruhe & Entspannung zu gönnen. Genau hierauf geht das neue SPABOX Konzept ein.
Mit viel Liebe und Leidenschaft sind so SPA-Erlebnisse der besonderen Art entstanden. Produziert von zwei Manufakturen, die ihren Spirit Made in Germany leben und für höchste Qualität stehen.
Ab Anfang März sind die Produkte im neuen Onlineshop unter www.spabox.de erhältlich.-

PURE Medien GmbH/SPABOX Marketing

Kontakt
PURE Medien GmbH
Julia Bleser
Bleser
47447 Moers
02841 881 30 40
julia.bleser@spabox.de
www.spabox.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/genuss-fuer-koerper-seele/

Inselhopping – neues Buch stellt die 20 größten deutschen Inseln in einem kompakten Reiseführer vor

Jürgen Schwerin nimmt den Leser in seinem Buch „Inselhopping“ auf eine aufregende Entdeckungstour in wunderschöne Insellandschaften Deutschlands.

BildLeiden Sie unter akutem Inselfieber? Gönnen Sie sich doch einmal eine Auszeit – und zwar auf einer Insel – weit herum nur das Meer. In Jürgen Schwerins Buch „Inselhopping“ gibt es die schönsten und größten deutschen Inseln zu entdecken. Lassen Sie sich mit dieser spannenden Lektüre von der Faszination der Inseln asntecken. Spazieren Sie gemeinsam mit dem Autor auf Poel in der Ostsee oder wagen Sie das Abenteuer der Sieben-Inseln-Sieben-Tage-Tour in der Nordsee. Schwerins Reisetipp: Ab auf die Insel!

Autor Jürgen Schwerin widmet sich in seiner Urlaubs- und Reiselektüre dem Inselleben in Deutschlands. In seinem Buch „Inselhopping“ stellt er die 20 größten deutschen Inseln vor. Von Sylt nach Helgoland, über Amrum und die Hallig spaziert der Leser gemeinsam mit dem Autor von Insel zu Insel. Herausgekommem ist ein informativer und spannender Inselrundgang, der Lust auf Inseln, Wasser, Land und Leute macht. Insidertipps und Sehenswürdigkeiten sind ebenfalls in den gereimten und bebilderten Rundgängen versteckt. Diese helfen Ihnen bei der Auswahl Ihrer potenziellen Lieblingssinsel. Für den Insel-Erfahrenen beginnt eine Erinnerungsreise durch die Urlaubszeit. Erkennen Sie alles wieder? „Inselhopping“ – für alle Inselfans, aber auch für den Insulaner mit Weitblick und Festländer auf Entzug.

„Inselhopping“ von Jürgen Schwerin ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-9850-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/inselhopping-neues-buch-stellt-die-20-groessten-deutschen-inseln-in-einem-kompakten-reisefuehrer-vor/

Tolle Badestrände bei Medulin an der Südspitze Istriens in Kroatien

Ob Sandstrände, Kiesstrände, Kieselstrände, Felsstrände und mehr, eine große Auswahl findet man an der Adria bei Medulin. Unterkünfte gibt es günstig beim privaten Vermieter.

BildDas Touristenzentrum Medulin liegt an der Südspitze Istriens an der blauen Adria. Das Urlaubsgebiet Medulin gliedert sich in die Urlaubsorte Medulin, Banjole, Pomer, Premantura und Vinkuran auf.

An der langen zergliederten Küste Medulins findet man als Urlauber eine Vielzahl von unterschiedlichen Stränden. In Medulin gibt es die Badestände Rijeca, ein langer Sandstrand mit einem reichhaltigen Angebot. Ebenfalls bei Medulin den bei den Einheimischen beliebten Badestrand Skrape, ein schöner Kiesstrand mit kristallklarem Wasser. Und der Badestrand Belvedere mit seinen 200 Liegen und Internet direkt am Meer. Pomer bietet einen Kieselstrand mit schattigen Kiefern. Der Kiesstrand Scuza bietet Freizeitgestaltung für alle Generationen. Der Sandstrand Pjescana Uvala bei dem gleichnamigen Ort ist ideal für Familien. Er lädt zum ganztägigen Verweilen ein. Schöne Angebote findet man entlang des Fußweges an der Küste.

Unterhalb der Ortschaft Banjole findet man den Kieselstrand Citinere. Der Kiefernwald bietet ausreichend Schatten während der heißen Sommertage. Der flache Kiesstrand Del Mar ist gut für Kinder geeignet. Ein besonderer Strandabschnitt befindet sich unterhalb der Ortschaft Premantura. Am südlichsten Teil der Halbinsel Istriens liegt das Kap Kamenjak. Es ist ein geschütztes Naturschutzgebiet mit unzähligen Buchten und kleinen Stränden. Neben kleineren Sandbuchten besteht es vorwiegend aus flachen Felsen, welche zum Sonnenbaden einladen. Bekannte Badestrände sind Pinizule, Polje, Plovanije, Njive, Kolumbarice, Drazice, Debeljak, Portic und Skoljic.

Ein besonderes Ausflugsziel sind die Badestrände und Buchten auf den kleinen unbewohnten Inseln vor der Bucht von Medulin. Hier kann man inmitten unberührter Natur einen Urlaubstag verbringen. Wer kein eigenes Boot hat, kann mit einem Boottaxi zu den Inseln gelangen. Gastronomische Angebote gibt es auf den Inseln Ceja, Levan und Bodulas. Weitere Inseln sind Ceia, Fenoliga, Fenera für einen tollen Strandtag.

Die Riviera von Medulin verfügt über die größte Anzahl von Betten in Privatunterkünften. Auf dem Portal www.Ferienhaus-Liste.de findet man eine Unterkunft nach den eigenen Wünschen. Hier bieten private Vermieter Zimmer, Appartments, Ferienwohnungen und Ferienhäuser an.

Über:

Ferienhaus-Liste.de
Herr Stefan Niederlaender
Birkenstr. 32
66440 Blieskastel
Deutschland

fon ..: 0684253390
web ..: http://www.ferienhaus-liste.de
email : hallo@ferienhaus-liste.de

www.Ferienhaus-Liste.de ist das Portal für Urlauber und Vermieter.
Der Urlauber findet eine große Auswahl an günstigen Ferienwohnungen und Ferienhäusern. Die Darstellung der Ferienobjekte ist auch für mobile Endgeräte optimiert. Die Anfragen der Urlauber werden direkt zum Vermieter der Ferienunterkunft weitergeleitet. Mit den vielen Suchfunktionen, wie zum Beispiel Ferienunterkünfte mit Bootsanlegeplatz, mit Hund, direkt am Meer, mit Pool usw. lassen sich einfach und schnell die passenden Ferienunterkünfte finden. Der Besucher hat die Möglichkeit seine Lieblingsobjekte einer Merkliste hinzuzufügen. Für Kurzentschlossene gibt es den kostenlosen Service der allgemeinen Suchanfrage unter http://www.ferienhaus-liste.de/buchung.php. Ohne zeitaufwändige Angebotssuche kann man mit nur einer Anfrage direkt alle Vermieter im Reiseziel anschreiben. Man erhält dann nach kurzer Zeit konkrete Angebote von verfügbaren Ferienhäusern und Ferienwohnungen und man kann in aller Ruhe auswählen.

Vermieter können ihr Ferienobjekt mit einer umfangreichen Beschreibung und mit 12 Bildern auf dem Ferienhaus-Portal präsentieren. Der Eintrag und Änderungen am Eintrag kann der Vermieter selbst jederzeit online durchführen. Das Ferienobjekt wird in 11 Sprachen angezeigt und man erreicht eine große Zielgruppe von Urlaubern.

Pressekontakt:

Ferienhaus-Liste.de
Herr Stefan Niederlaender
Birkenstr. 32
66440 Blieskastel

fon ..: 0684253390
web ..: http://www.ferienhaus-liste.de
email : hallo@ferienhaus-liste.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tolle-badestraende-bei-medulin-an-der-suedspitze-istriens-in-kroatien/

Geheimtipp: 40 Inseln für Liebhaber des Außergewöhnlichen – Der erste Crazy Traveller´s Tourist Guide

Wer hat es sich nicht schon immer gewünscht, die ausgetretenen Pfade der sattsam bekannten Urlaubsziele zu verlassen und das wahre Neuland zu erobern?

BildWas mag sich wohl hinter einem kleinen Fleck namens Sao Paulo inmitten des Atlantischen Ozeans verbergen? Wie lebt es sich auf der Kerguelen-Insel im südlichen Indischen Ozean? Wäre die einsame Insel Ascension einen Urlaub wert? Gibt es auf der McDonald-Insel „Fast Food“? Wohnte auf Monte Christo wirklich ein Graf? Ist die Oktoberrevolutions-Insel ein „Jurassic Parc“ des Kommunismus? Wie es wohl auf der Weihnachtsinsel aussehen mag? Ist ein kleines Eiland namens Inaccessible wirklich unzugänglich, und was hat ein Punkt namens Europa im Indischen Ozean zu suchen? Fragen über Fragen. Gemeinsam mit seiner Frau hat Buchautor Rolf Froböse ein ungewöhnliches Buch über die 40 kuriosesten Inseln geschrieben. Dieses trägt den Untertitel „Der erste Crazy Travellers´ Tourist Guide“. Die Redaktion wollte wissen, was dieses Buch von herkömmlichen Reiseführern unterscheidet.

Redaktion: Reiseführer gibt es wie Sand am Meer. Wodurch unterscheidet sich das Werk von anderen Büchern auf dem Markt?
Rolf Froböse: Die Frage lässt sich leicht beantworten. Es gibt derzeit nichts Vergleichbares, weil wir uns 40 Reiseziele der Superlative ausgesucht haben, die in den meisten Fällen nur sehr schwer zu erreichen sind. Diese Destinationen lassen sich mit vielen Eigenschaftswörtern beschreiben: Bizarr, unwirtlich, paradiesisch, abenteuerlich, kurios, unzugänglich – in einigen Fällen sogar lebensgefährlich.
Redaktion: Das klingt absolut verrückt. Was hat Sie bewogen, solch ein Buch zu schreiben?
Gabi Froböse: In den vergangenen 30 Jahren haben mein Mann und ich schon viele Inseln besucht. So unter anderem Bali, Koh Samui, St. Lucia, Tahiti, Moorea, Bora Bora oder die Seychellen. Über diese Inseln gibt es ausgezeichnete Bücher und Reiseführer. Ich gehöre aber auch zu den Menschen, die den Finger gerne über den Globus gleiten lassen. Dabei bin ich in der Weite der Ozeane auf kleine Punkte gestoßen, die so abgelegen sind, dass wir sie vermutlich nie bereisen werden. Da kam uns die Idee, dass wir uns die extremsten Inseln unseres Planeten einmal näher unter die Lupe nehmen sollten.
Redaktion: Und Ihr Mann war auch gleich voll dabei?
Rolf Froböse: Ja – im Prinzip hatte ich vor drei Jahren bereits eine ganz ähnliche Idee. Damals recherchierte ich eine Menge Material für ein Buch, das bei Wiley-VCH unter dem Titel „Wenn Frösche vom Himmel fallen. Die verrücktesten Naturphänomene“ veröffentlicht wurde. Dabei bin ich auch über einige extreme Inseln gestolpert.
Redaktion: Dürfen wir um Beispiele bitten?
Gabi Froböse: Ich bin zufällig über einen winzigen Punkt namens Europa im Indischen Ozean gestolpert. Da habe ich mich spontan gefragt, wie es dort aussieht, wie der Name zustande kam und ob man diese Insel bereisen kann.
Rolf Froböse: Bei meinen früheren Recherchen stieß ich unter anderem auf die Wrangel-Insel. Ihre geographische Lage vor der Nordostküste Sibiriens lässt eine trostlose Eiswüste vermuten – doch die Wrangelinsel hat ein eigenes Mikroklima mit einer einzigartigen Vegetation vorzuweisen. Es handelt sich sozusagen um eine Oase im Eismeer.
Redaktion: Welche Informationen haben sie über die 40 extremsten Inseln zusammengetragen?
Gabi Froböse: Alles, um sich über die einsamsten Plätze dieser Welt ein umfassendes Bild machen zu können. Dazu gehören die Geschichte ihrer Entdeckung, ihre Landschaft, ihre Bewohner – sofern welche vorhanden sind, sowie Daten über das Klima nebst Tipps für die Anreise, sofern diese empfohlen werden kann. Es gibt auch einige Inseln, wo die Anreise einfach zu gefährlich ist.
Rolf Froböse: Man kann auch herrlich virtuell verreisen. Und genau für diejenigen, die wie wir gerne Atlanten studieren, vom Wohnzimmer aus mit dem Finger über den Globus verreisen, oder via Computer ihr Traumziel ansteuern, haben wir dieses Buch verfasst. Die Möglichkeiten, die Google Earth inzwischen bietet, sind als grandios zu bezeichnen. Zu diesem Zweck haben wir für jede Insel die geographischen Daten mit Hilfe von Google Earth optimiert, damit der Leser diese in die Suchfunktion eingeben kann. Auf diese Weise lässt sich das Ziel direkt ansteuern und die Insel virtuell erkunden. Zusätzlich haben wir auf interessante Fotoalben hingewiesen, die Google Earth inzwischen integriert hat.
Daten zum Buch: Die 40 kuriosesten Inseln, BoD GmbH, Norderstedt, ISBN: 3839156874, Umfang: 116 Seiten mit farbigen Abbildungen, Preis EUR 13.90.

Link zu Amazon: http://alturl.com/qukt3

Anfragen für Interviews unter info@froboese.com

Freie Rezensionsexemplare für Journalisten unter presse@bod.de

Über:

Redaktionsbüro Froböse
Herr Rolf Froböse
Ahornstr. 28
83512 Wasserburg
Deutschland

fon ..: 08071-2600
web ..: http://www.froboese.com
email : info@froboese.com

Redaktionsbüro für Wissensthemen aus den Bereichen Natur und Technik. Wir liefern Beiträge für Print- und Online-Medien und veröffentlichen Bücher zu Themen aus Natur und Technik.

Pressekontakt:

Redaktionsbüro für Wissen
Herr Rolf Froböse
Ahornstr. 28
83512 Wasserburg

fon ..: 08071-2600
web ..: http://www.froboese.com
email : info@froboese.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geheimtipp-40-inseln-fur-liebhaber-des-ausergewohnlichen-der-erste-crazy-traveller%c2%b4s-tourist-guide/

Nebel über Eden – neuer historischer Fantasyroman über ein mystisches Zeitalter

,,Nebel über Eden“ von Faiyra Zann erzählt eine ungewöhnliche Fantasygeschichte, die von einer fremden Welt und einer Priesterin mit einem außergewöhnlichen Auftrag erzählt.

BildIn einer Zeit, an die sich heute niemand mehr erinnern kann, lebte ein Volk, das aus zwei Völkern entstanden war. Abgeschieden vom Lauf der Welt entwickelte es sich und seine Fähigkeiten rasch. Fleißig wurden alle Erkenntnisse aufgeschrieben und gelehrt. Auch außerhalb der eigenen Grenzen. Dieses Volk war ob seiner Gaben sehr beliebt. Doch als seine Heimat bedroht war, setzte es alles daran, das Wissen und die Fähigkeiten nicht mit dem Reich untergehen zu lassen. Carlina, Priesterin im Ruhestand, erhält von der Kaste einen ungewöhnlichen Auftrag. Beim Versuch diesen regulär durchzuführen, trifft sie auf eine Schwerverletzte, zwei tote Kinder und einiges mehr.

Heute wissen wir nur noch bruchstückhaft, wer dieses Volk war und was ihm geschah. In Legenden, Mythen, Träumen, Gedichten und Bildern ist es uns erhalten geblieben, doch von den Tatsachen weiß niemand mehr zu künden. „Nebel über Eden“ erzählt die Geschichte dieses Volkes. Buch I. erzählt von den geographischen Gegebenheiten des Reiches, und den damaligen Lebensbedingungen für Mensch und Tier. Wir erfahren von den Aktivitäten der Herrschenden, die verhindern wollten, dass ein sagenhaftes Volk in den Wogen der Geschichte untergeht.

„Nebel über Eden“ von Faiyra Zann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-4353-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Weitere Informationen zum Buch: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : info@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Windsor Verlag im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : info@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/nebel-uber-eden-neuer-historischer-fantasyroman-uber-ein-mystisches-zeitalter/