Schlagwort: Immobilienmakler Köln

Hansch Immobilien führt ein neues Provisionssystem für die Vermietung ein

Der Kölner Immobilienmakler Hansch Immobilien IVD verabschiedet sich von pauschalen Provisionen für die Vermietung. Mit dem neuen Preissystem entscheiden zukünftig die Vermieter, welche Leistungen sie in Anspruch nehmen.

Hansch Immobilien führt ein neues Provisionssystem für die Vermietung ein

Jürgen Hansch, Inhaber der Hansch Immobilien stellt das neue Preismodell für Wohnraumvermietung vor

Der Kölner Immobilienmakler Jürgen Hansch nennt sein Preissystem „Best Price“. Vermieter haben jetzt bei Hansch Immobilien die Möglichkeit selbst zu entscheiden, was ihnen wichtig ist. Das Preissystem besteht aus vier Modulen: Basic, Präsentation, Besichtigungen sowie Vertrag und Übergabe. Die Module werden auf der Unternehmensseite des Maklers im Detail vorgestellt und können per Mail oder telefonisch über die 24-Stunden-7-Tage-Hotline angefragt werden. Daraufhin erhält der Vermieter ein individuelles auf seine Bedürfnisse abgestimmtes Festpreis-Angebot für die Vermietung seiner Immobilie.

Warum das Kölner Immobilienunternehmen dieses neue Provisionsmodell anbietet, beantwortet der Inhaber Jürgen Hansch, Immobilienmakler und Hausverwalter.

Klassische Provisionen, Festpreise, Online-Angebote – warum jetzt noch ein neues Modell?

Jürgen Hansch: Der Wohnungsmarkt hat sich stark verändert. Online-Anbieter locken seit Einführung des Bestellerprinzips mit „Schotten-Preise“. Regionale Maklerkollegen reduzieren den Faktor – wie auch wir mit zuletzt 1,19 Monatskaltmieten. Manche bieten Festpreise. Und andere nehmen fast die gleiche Provision wie zuvor und kompensieren das oft mit zusätzlichen Technik-Highlights wie 360-Grad-Touren und vieles andere mehr.

Wir haben uns gefragt: Was braucht der Kunde wirklich? Braucht er für die Vermietung generell alle Technik-Highlights? Und natürlich die entscheidende Frage: Was ist der Vermieter bereit dafür zu bezahlen?

Eine durchgeführte Online-Befragung brachte interessante Ergebnisse

Jürgen Hansch: In den Gesprächen mit unseren Kunden und Interessenten haben wir auf unsere Fragen viele Antworten erhalten. Das genügte uns aber nicht. In einer darauffolgenden Online-Befragung, die nicht den Anspruch erhebt im statistischen Sinne repräsentativ zu sein, konnten wir aber zumindest Trends erkennen. Auch war sehr deutlich: Es gibt nicht nur den einen Vermieter! Für uns war klar: Weg von einer Pauschale hin zu mehr Individualität.

Was unterscheidet das Best Price-Modell von der herkömmlichen Vorgehensweise?

Jürgen Hansch: Ich will versuchen, dass mit wenigen Sätzen zu erläutern. Jede Immobilie ist individuell genauso wie sein Eigentümer. Für hochpreisige und gehobene Immobilien ist der Aufwand viel höher. In diesem Fall sind auch Maßnahmen wie „Home-Staging“ gerechtfertigt. Die Zielgruppe ist anspruchsvoller und zahlt auch mehr Miete.
Im Marktsegment bis 1.000 Euro Kaltmiete ist die Nachfrage in Ballungsräumen enorm hoch. Inserieren wir eine Wohnung erhalten wir in den ersten zwei Tagen hundert Anfragen. Soll heißen: Der Aufwand das Produkt „Mietimmobilie“ zu präsentieren kann geringer gehalten werden. Dafür braucht der Markt keine 3D-Brille und kein Video.

Aber nicht nur das Objekt ist individuell. Auch die Anforderungen der Vermieter an einen Immobilienmakler. Ein Beispiel: Der Vermieter hat aus der letzten Vermietung qualitativ gute Fotos, die wir eventuell nur noch bearbeiten müssen. Warum soll er für Fotoaufnahmen bezahlen?

Auch gibt es Vermieter, die ihre Besichtigungen oder die Schlüsselübergabe selbst übernehmen. Meist Eigentümer, die in ihrem Haus wohnen. Diese Zielgruppe möchte das ein Immobilienmakler die Präsentation der Immobilie, das Management der Anfragen und die Vorauswahl der Mietinteressenten übernimmt. Dafür haben wir eine Hotline. Dieses erfahrene Team ist schon allein wegen unserer Hausverwaltung 24 Stunden und 7 Tage die Woche erreichbar.

Sie sehen, dass diese individuellen Bedürfnisse nicht mit einer Pauschale zu erfüllen sind.

Wie funktioniert das Best Price-Modell?

Jürgen Hansch: Auf unserer Unternehmensseite sind die Module im Einzelnen vorgestellt – ohne Preise. Vermieter haben zwei Möglichkeiten. Sie können sich von uns beraten lassen und vereinbaren einen Rückruf-Termin. Oder sie senden uns das integrierte Mail-Formular mit ihrer individuellen Auswahl. Daraufhin erhalten die Interessenten von uns ein konkretes Angebot, welches sie auf dem Markt vergleichen können.

Spart der Kunde wirklich und wie finanziert sich das Preismodell?

Jürgen Hansch: Der Kunde spart allein durch den Wegfall von Leistungen, die er gar nicht beauftragen möchte. Darüber hinaus haben wir als Unternehmen den Workflow optimiert. Diese Kostenvorteile geben wir an den Kunden weiter. Ich möchte aber betonen, dass wir nicht mit dem Anspruch von Online-Dienstleistern wetteifern. Wir sind und bleiben ein Immobilienmakler in der Region und für die Region mit regionalen Marktkenntnissen.

Mit dem Best Price-Modell bietet Hansch Immobilien eine faire und leistungsgerechte Alternative für die Vermietung von Wohnraum. Mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis wie wir meinen, aber nicht zu einem Dumping-Preis. Denn Qualität und Service können auch wir nicht verschenken.

Das neue Best Price-Modell der Hansch Immobilien IVD können interessierte Vermieter auf der Unternehmensseite kennen lernen: https://www.hansch-immobilien.koeln/vermieten/

Hansch Immobilien IVD Unternehmensgruppe. Perfektion in Immobilien. Hi-PRO-IMMO® – das Markenzeichen für Vermietung, Verkauf und für die Verwaltung von Immobilien.
Mitglied im Berufsverband IVD. Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger.
Ihr Immobilienmakler und Hausverwalter im Großraum Köln.
www.hansch-immobilien.koeln

Firmenkontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
info@hansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Pressekontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
juergen.hansch@jhansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hansch-immobilien-fuehrt-ein-neues-provisionssystem-fuer-die-vermietung-ein/

Wohneigentum kaufen und vermieten – was ist zu beachten?

5 Tipps für Käufer und Vermieter vom Vermietungsexperten Jürgen Hansch, Hansch Immobilien IVD

Wohneigentum kaufen und vermieten - was ist zu beachten?

Wer eine Wohnung kauft, um sie zu vermieten, sollte beim Mietvertrag richtig formulieren. (Bildquelle: fotolia.com – psdesign1)

Jeder vierte Deutsche plant den Erwerb einer Immobilie als Kapitalanlage. Wer in eine Eigentumswohnung investiert, um sie zu vermieten, muss beim Kauf und bei der Vermietung einiges beachten. Beispielsweise gibt es spezielle Mietverträge für Eigentumswohnungen.

Sicherheitsorientierte Anleger setzen auf die vermietete Eigentumswohnung zur Altersvorsorge. Niedrige Hypothekenzinsen. Eine Null-Sparzins-Situation. Unruhige Kapitalmärkte. Das macht den Kauf von Wohneigentum attraktiv. Der Markt reagiert entsprechend. In 2016 sind laut Statistischem Bundesamt 375 385 Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt worden. Gegenüber dem Vorjahr ist das eine Steigerung von + 21,6 Prozent. Der Anteil der Eigentumswohnungen daran beträgt 82 655 Wohnungen (+ 17,2 Prozent gegenüber 2015).

1. Kaufkriterium Nummer Eins: Lage und nochmals Lage
Für Immobilien-Profis gilt zunächst die Lage der Immobilie als wichtigstes Kaufkriterium. Mag die Wohnung noch so komfortabel ausgestattet sein. Wenn die Lage und damit die Nachfragesituation des Marktes nicht hinreichend berücksichtigt wird, sind Vermietbarkeit und Wertewachstum schwieriger umzusetzen. Zentrale Lagen hingegen, werden auch in Zukunft nachgefragt und steigen kontinuierlich im Immobilienwert.

2. Steuervorteile auf die vermietete Wohnung
Steuervorteile sind bei der Renditeplanung der vermieteten Eigentumswohnung als Sahnehäubchen zu kalkulieren, um private Rücklagen für eventuelle Sonderausgaben zu schaffen. Steuerlich abzugsfähig sind beispielsweise Instandhaltungskosten, Schuldzinsen, Abschreibungen, nicht umlagefähige Betriebskosten wie Verwaltungsgebühren und die Vermittlungsgebühren eines Immobilienmaklers.

3. Welche Wohnungsgröße
Es gibt keine pauschale Antwort. Hier ist der spezifische Markt zu sondieren. In Ballungszentren hat sich das Mietniveau ordentlich nach oben entwickelt. Somit werden Wohnungen ab 100 Quadratmeter in guter Lage deutlich über 1.000 Euro vermietet – ohne Nebenkosten. Weitaus mehr Mieter sind bereit bis 1.000 Euro pro Monat für eine Wohnung zu bezahlen. In Universitätsstädten wie Köln lohnt sich das kleine Apartment als Studentenwohnung. Zumal nach dem Kölner Mietspiegel 2017 für kleinere Wohnungen mehr Kaltmiete pro Quadratmeter verlangt werden kann und sich unter Umständen eine Möblierung bei kleinen Wohnungen unter Renditeaspekten lohnt.

4. Spezieller Mietvertrag für Eigentumswohnungen
Nur wenige wissen es. Im Mietvertragsrecht ist die Sonderform von Wohneigentum nicht definiert. Die Hausordnung, die das gemeinschaftliche Zusammenleben beschreibt, wird so behandelt, als gäbe es immer nur einen Eigentümer. Wenn Sie allerdings Wohneigentum erwerben, sind sie Mitglied einer Eigentümergemeinschaft, der sogenannten WEG. Auch hier ist das Zusammenleben per Teilungserklärung in einer sogenannten Gemeinschaftsordnung beschrieben. Diese kann aber durch Beschluss der WEG jederzeit geändert werden. Für Sie als Eigentümer sind Änderungen bindend.

Nicht für den Mieter, wenn im Mietvertrag keine Regelung getroffen wurde. Fehlt eine entsprechende Formulierung ist der Ärger mit Mieter und WEG meist vorprogrammiert. Typische Beispiele sind das Anbringen von Balkonkästen oder Satellitenschüsseln.

Hansch Immobilien, Immobilienmakler und Verwalter in Köln verwendet bei der Vermietung von Eigentumswohnungen spezielle Formular-Mietverträge. Dort heißt es unter anderem:

Die Bestimmungen der Teilungserklärung (Gemeinschaftsordnung) sowie die Beschlüsse der Wohnungseigentümer über die Ordnung im Haus und das Zusammenleben der Hausbewohner sind auch für den Mieter verbindlich, sofern und soweit er die Möglichkeit hatte, sich in zumutbarer Weise Kenntnis vom Inhalt entsprechender Regelungen zu verschaffen. Dazu wird der Vermieter dem Mieter auf jederzeitige Anforderung hin soweit erforderlich Kopien der betreffenden schriftlichen Unterlagen zur Einsichtnahme überlassen.

Dies gilt auch für spätere Änderungen der Gemeinschaftsordnung und die nach dem Abschluss des Mietvertrags getroffenen Beschlüsse der Wohnungseigentümer, sofern diese nicht zu unzumutbaren Belastungen oder Beeinträchtigungen des Mieters führen. Der Vermieter wird dem Mieter die einschlägigen Änderungsbeschlüsse durch Aushändigung entsprechender Kopien mitteilen.

5. Umlageschlüssel nach Miteigentumsanteilen vereinbaren
Auch sollte im Mietvertrag vereinbart werden, dass der Umlageschlüssel nach sognannten Miteigentumsanteilen (= MEA) erfolgt und nicht nach Wohnfläche. Denn die in der Teilungserklärung festgelegten Anteile können unter Umständen durch bestimmte Gegebenheiten der Eigentumswohnung von der tatsächlichen Größenordnung abweichen. Hinzukommt, dass der Verwalter einer Wohneigentümergemeinschaft die Abrechnung des Hausgeldes nach MEA vornimmt.

Fachbibliothek Immobilien von A bis Z
Mehr Informationen zum Thema „Spezieller Mietvertrag Eigentumswohnung“ finden Interessierte auf der Unternehmensseite des Kölner Immobilienmaklers und Hausverwalters, der sich auf die Vermietung und Mietverwaltung im Sondereigentum spezialisiert hat:
https://www.hansch-immobilien.koeln/infodeskeigentuemer/

Hansch Immobilien IVD Unternehmensgruppe. Perfektion in Immobilien. Hi-PRO-IMMO® – das Markenzeichen für Vermietung, Verkauf und für die Verwaltung von Immobilien.
Mitglied im Berufsverband IVD. Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger.
Ihr Immobilienmakler und Hausverwalter im Großraum Köln.
www.hansch-immobilien.koeln

Firmenkontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
info@hansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Pressekontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
juergen.hansch@jhansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wohneigentum-kaufen-und-vermieten-was-ist-zu-beachten/

Entwickeln sich die Immobilienpreise weiterhin auf hohem Niveau?

Zu dieser und zu anderen Fragen rund um die Immobilie bietet die aktuelle Unternehmensseite von Hansch Immobilien IVD Unternehmensgruppe jetzt aktuelle Informationen, nebst einem Online-Kundendialog.

Entwickeln sich die Immobilienpreise weiterhin auf hohem Niveau?

Kundendialog Online – InfoDesk für Eigentümer + Fachbibliothek Immobilien (Bildquelle: Eigenes Composing mit Fotos von fotolia.com)

Täglich erscheinen neue Berichte über Prognosen des deutschen Immobilienmarktes. Ballungszentren wie Köln, Bonn und Düsseldorf stehen erfahrungsgemäß im Focus der Veröffentlichungen. Viel diskutierte Themen wie Wohnungsmangel oder sogar die Angst vor einer Immobilienblase machen die Runde.
Eine neue Studie eines namhaften Bankhauses titelt mit der Überschrift: „Preis-Explosion bei Immobilien wird anhalten.“ Dort heißt es, dass die Immobilien bereits jetzt zehn Prozent zu teuer sind. Trotzdem werden die Preise weiter steigen, so die Studie.

Preisanstieg bei Eigentumswohnungen im Deutschland-Mittel um 6 Prozent
Die Wohneigentumspreise sind weiter gestiegen. Im Deutschland-Mittel sind 2016 die Preise für Eigentumswohnungen im Bestand mit mittlerem Wohnwert um gut 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr angestiegen. 2015 lag die Preissteigerung in diesem Segment noch bei knapp 5 Prozent. Das sind die Ergebnisse des aktuellen IVD-Preisspiegels Wohneigentum, die der Immobilienverband Deutschland vor Kurzem veröffentlicht hat. Ein wichtiger Grund dafür ist die Wohnraumknappheit. Immer mehr Menschen zieht es in die Metropolen.

Kunden-Dialog: Trends, Marktpreise und Fachbiliothek Immobilien
Hansch Immobilien IVD informiert als Kölner Immobilienmakler und Hausverwalter ihre Homepage-Besucher auf www.hansch-immobilien.koeln über aktuelle Immobilienpreise in Köln, Brühl und über Preise und deren Entwicklung im Kölner Umland. Darüber hinaus kommen Besucher über die sogenannten Quick-Links der Startseite mit einem Klick zum Ziel und können sich so über Markttrends, Mietgesetze und vieles andere mehr informieren. Für den interaktiven Kundendialog ist ein direkter Einstieg auf die Hansch Immobilien Facebook-Unternehmensseite integriert. Darüber hinaus wurde unter dem Navigationspunkt Dialog ein sogenanntes InfoDesk eingerichtet. Dort finden Vermieter und Eigentümer eine Immobilien-Fachbibliothek von A bis Z.

Der Inhaber des Kölner Immobilienunternehmens Jürgen Hansch sagt zum erweiterten Informationsangebot:
„Mit unserer Unternehmensseite möchten wir unseren Internetbesuchern zum einen ein deutlich besseres Dienstleistungsangebot präsentieren und zum anderen aktuelle sowie hilfreiche Informationen zur Verfügung stellen. Mit diesem Service verbinden wir das Ziel, mehr Transparenz über den Immobilienmarkt zu transportieren. Social Media gehört selbstverständlich dazu. Hier sehen wir uns als aktive Teilnehmer in einem interaktiven Netzwerk. Mit unserer Unternehmensseite auf Facebook und diversen Themen-Gruppen stehen wir im Dialog mit unseren Kunden und Interessenten. Und das neue InfoDesk für Immobilieneigentümer und Vermieter bietet hilfreiche Tipps sowie aktuelle Gerichtsurteile aus dem Mietrecht.“

Mehr Informationen zum InfoDesk: https://www.hansch-immobilien.koeln/infodeskeigentuemer/

Hansch Immobilien IVD Unternehmensgruppe. Perfektion in Immobilien. Hi-PRO-IMMO® – das Markenzeichen für Vermietung, Verkauf und für die Verwaltung von Immobilien.
Mitglied im Berufsverband IVD. Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger.
Ihr Immobilienmakler und Hausverwalter im Großraum Köln.
www.hansch-immobilien.koeln

Firmenkontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
info@hansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Pressekontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
juergen.hansch@jhansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/entwickeln-sich-die-immobilienpreise-weiterhin-auf-hohem-niveau/

Hansch Immobilien IVD unterstützt gemeinnützige Sponsoring-Aktion

Der Kölner Immobilienmakler Jürgen Hansch, Hansch Immobilien beteiligt sich an der Aktion „Geschäftspartner unterstützen das Hilfswerk für Senioren e. V.“ in Köln.

Hansch Immobilien IVD unterstützt gemeinnützige Sponsoring-Aktion

v. r. Heinz-J. Nessmann Vorstand Hilfswerk für Senioren e. V., Jürgen Hansch Hansch Immobilien Köln) (Bildquelle: Fotograf Jürgen Beu, Brunner Mobil Werbung)

Viele ältere und behinderte Menschen können alleine und ohne fremde Hilfe ihre täglichen Besorgungen nicht mehr erledigen. Das Hilfswerk für Senioren e. V. in Köln möchte mit allen ehrenamtlichen Helfern dazu beitragen, dass die Mobilität dieser Menschen erhöht wird. Angeschafft wurde hierzu ein behindertengerechtes Fahrzeug. Bereitgestellt von Brunner-Mobilwerbung und gesponsert von Kölner Werbepartnern wie Hansch Immobilien IVD Köln, die mit ihren Werbeflächen diese gemeinnützige Aktion unterstützen.

Der Kölner Immobilienmakler Jürgen Hansch, Hansch Immobilien IVD ist gerne der Einladung von Herrn Heinz-J. Nessmann, Vorstand Hilfswerk für Senioren e. V. Köln gefolgt. Das Hilfswerk hatte alle Sponsor-Partner zur Vorführung des Fahrzeuges eingeladen. Hansch Immobilien wünscht allzeit eine gute und sichere Fahrt und bedankt sich für den freundlichen Empfang.

Hansch Immobilien IVD. Perfektion in Immobilien. Hi-PRO-IMMO® – das Markenzeichen für Vermietung und Verkauf.
Mitglied im Berufsverband IVD. Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger.
Ihr Immobilienmakler im Großraum Köln.
www.hansch-immobilien.koeln

Firmenkontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
info@hansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Pressekontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
juergen.hansch@jhansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hansch-immobilien-ivd-unterstuetzt-gemeinnuetzige-sponsoring-aktion/

HiPRO-IMMO® – das Markenzeichen.

Hansch Immobilien IVD, der Immobilienmakler für Köln und den Rhein-Erft-Kreis bietet mit HiPRO-IMMO® ein umfassendes Leistungsportfolio für den Verkauf und die Vermietung

HiPRO-IMMO® - das Markenzeichen.

(Bildquelle: ©Kurhan-fotolia.com)

Um alle visuellen Möglichkeiten einer modernen Präsentation für den Verkauf oder für die Vermietung einer Immobilie zu nutzen, hat der Immobilienmakler aus Köln Jürgen Hansch ein neues Produkt- und Dienstleistungskonzept entwickel: HiPRO-IMMO®. Es besteht aus mehreren Prozessschritten. Phase 1 sind Beratung, Objektanalyse und -bewertung. Hier bietet der Kölner Immobilienmakler eine kostenfreie Marktwertanalyse an. Zur Phase 2 gehören Strategie und Objektmarketing, um die Immobilie auf die Zielgruppe beziehungsweise Käuferkreis auszurichten. Phase 3 und 4 sind der Verkauf beziehungsweise die Vermietung mit zeitgemäßem Besichtigungs-Management sowie das Modul Service.

HiPRO-IMMO® – ein innovativer Leistungskatalog für die Immobilien-Vermarktung
Neben der gewohnten Bild- und Textqualität und einem professionellen Exposé produziert Hansch Immobilien IVD in der Kommunikation mit den Interessenten innovative Tools wie ein Objekt-Video, eine virtuelle Grundriss-Tour bis hin zur 360-Grad-Präsentation. Auch eine Außenwerbung am Objekt sowie die Terminvereinbarung via Online-Termin-Kalender gehören dazu. In der Kommunikation mit dem Auftraggeber sind regelmäßige Kunden-Status-Reports sowie das Online-Termin-Tracking im Leistungskatalog. So sind Vermieter oder Verkäufer immer informiert.

HiPRO-IMMO® – Qualität und Service bis zum Abschluss und darüber hinaus
Neben dem hohen Qualitätsmanagement des Kölner Immobilienmaklers ist der Service eine feste Größe. Die Vorbereitung der Beurkundung oder bei der Vermietung der objektspezifische Formular-Mietvertrag gehören dazu. Hansch Immobilien Köln organisiert die Übergabe der Immobilie und ist auch nach dem Kaufvertrags- oder Mietvertragsabschluss für seine Kunden da.

Perfektion in Immobilien
Dieser Slogan steht für Qualität, Service und für eine hohe Kundenzufriedenheit. Der Immobilienmakler aus Köln wurde für diese Qualität von Kunden über die einschlägigen Bewertungsportale mehrmals ausgezeichnet.

HiPRO-IMMO® ist eine eingetragene Marke des Immobilienmaklers Hansch Immobilien IVD, Köln.

Verkäufer und Vermieter können sich das neue Leistungsangebot auf der Web-Präsenz des Kölner Immobilienunternehmens Leistungskatalog HiPRO-IMMO® im Detail anschauen: http://www.hansch-immobilien.koeln/leistungen-immobilienmakler-hausverwaltung/

Hansch Immobilien IVD. Perfektion in Immobilien. Verwalten. Vermieten. Verkaufen. Mitglied im Berufsverband IVD. Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger.
Ihr Immobilienmakler im Großraum Köln.
www.hansch-immobilien.koeln

Firmenkontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
info@hansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Pressekontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
juergen.hansch@jhansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hipro-immo-das-markenzeichen/

COMPASS – Immobilienpreise der 5 größten Städte in Deutschland

Hansch Immobilien IVD bietet mit der neuen Homepage hansch-immobilien.koeln mehr Service und aktuelle Informationen zum Kölner Immobilienmarkt

COMPASS -  Immobilienpreise der 5 größten Städte in Deutschland

COMPASS – Immobilienpreise der 5 größten Städte in Deutschland (Bildquelle: ©goritza-fotolia.com)

Neue Homepage der Hansch Immobilien IVD mit aktuellen Immobilienpreisen:
Nach gut sieben Jahren war ein neues Design im Web von Hansch Immobilien IVD notwendig,
um zum einem eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit auf allen Endgeräten zu gewährleisten. Zum anderen ist der Inhalt der Webseite angepasst auf die heutigen Bedürfnisse und auf das Informationsverhalten der Zielgruppe.
Zu diesem Informationsangebot gehört beispielsweise die Unterseite Compass . Auf dieser Seite informieren sich Besucher über die aktuellen Kauf- und Mietpreise im Immobilienmarkt der 5 größten deutschen Städte. Köln gehört selbstverständlich dazu.
Über die Links der Social Media-Kanäle wie zum Beispiel der Facebook-Unternehmensseite informiert Hansch Immobilien IVD laufend über Trends aus dem Immobilienmarkt oder über Themen zum Mietrecht.

Bezug zum Kölner Immobilienmarkt:
Hansch Immobilien IVD ist ein familiengeführtes Kölner Immobilienunternehmen mit dem Dienstleistungsangebot eines Hausverwalters und Immobilienmaklers. Der Inhaber Jürgen Hansch ist gleichzeitig Immobilien-Sachverständiger für die Immobilienbewertung. Die Verbundenheit zu Köln war Anlass dafür, dass sich der Inhaber Diplom-Betriebswirt Jürgen Hansch für die Domain-Endung www.hansch-immobilien.koeln entschieden hat. Die bestehende de-Seite wird auf hansch-immobilien.koeln automatisch weitergeleitet.

Perfektion in Immobilien:
Zusammen mit der neuen Unternehmenspräsentation steht der neue Claim Perfektion in Immobilien für mehr Qualität, mehr Service und für eine höhere Kundenzufriedenheit. Hansch Immobilien IVD wurde für diese Qualität von Kunden über die einschlägigen Bewertungsportale mehrmals ausgezeichnet.
Um diese Perfektion weiter zu steigern, hat der Kölner Immobilienmakler noch einige Innovationen für dieses Jahr in der Planung.

Immobilieninteressierte, die sich über die Kauf-und Mietpreise von Immobilien informieren möchten, klicken bitte direkt auf die Seite Compass: http://www.hansch-immobilien.koeln/compass/.

Hansch Immobilien IVD. Perfektion in Immobilien. Verwalten. Vermieten. Verkaufen. Mitglied im Berufsverband IVD. Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger.
Ihr Immobilienmakler im Großraum Köln.
www.hansch-immobilien.koeln

Firmenkontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
info@hansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Pressekontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
juergen.hansch@jhansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/compass-immobilienpreise-der-5-groessten-staedte-in-deutschland/

Interview mit Immobilienmakler A. Hakan Citak

Hakan Citak, erfolgreicher Immobilienmakler in Köln zeigt, wie man durch Home-Staging eine Immobilie schneller verkaufen kann.

BildIn diesem Artikel erfahren Sie die Erfolgsgeschichte von A. Hakan Citak und seinem Maklerbüro ARCH-ING Citak Immobilien IVD arch-ing-immobilien.de und wie ein moderner Makler heute das Home-Staging nutzen kann, um eine Immobilie perfekt zu präsentieren.

Die Mieten für Neuverträge sind innerhalb der letzten 5 Jahre auf dem Kölner Wohnungsmarkt um knapp 10 Prozent angestiegen und sie liegen derzeit bei etwa 9 Euro für den Quadratmeter. In der Kölner Innenstadt sowie im Stadtteil Lindenthal werden aktuell die höchsten Mietpreise aufgerufen. In diesen beiden Vierteln zahlte man in der zweiten Hälfte des Jahres durchschnittlich etwa 11,45 Euro bzw. 10,50 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Der teuerste Standort für Eigentumswohnungen in Köln ist derzeit ebenfalls die Innenstadt. Im Zentrum Kölns lag der Kaufpreis für Wohnungen im 2. Halbjahr 2012 im Schnitt bei ca. 3.190 Euro pro Quadratmeter. Wesentlich günstiger ist der Stadtteil Köln-Porz. Dort musste man etwas weniger als die Hälfte für den Quadratmeter beim Kauf einer Eigentumswohnung aufwenden. Im Vergleich zu den anderen Großstädten in der Bundesrepublik Deutschland zogen die Eigentumswohnungspreise in Köln innerhalb der letzten Jahre weniger stark an. Dennoch zahlte man auch in der Rheinmetropole Anfang 2013 beim Kauf einer Wohnung fast 20 Prozent mehr als noch zu Beginn des Jahres 2008.

Seit 2007 ist Hakan Citak erfolgreich als Immobilienmakler in Köln und Umgebung tätig und schon seit Gründung des Unternehmens vor 6 Jahren legte er größten Wert auf einen hochwertigen Kundenservice, um sich von anderen Immobilienmaklern abzuheben. „Ihre Immobilie verdient Kompetenz“ ist seit langem das Motto für Hakan Citak. Als einer der der ersten Immobilienmakler produziert er für ausgesuchte Immobilien hochwertige Immobilienvideos und 360 Grad Panoramatouren. Mithilfe dieses Services können sich Interessenten ihre gewünschte Immobilie in aller Ruhe und umfassend von Zuhause ansehen, bevor sie eine zeitaufwendige Besichtigung vornehmen.

Interview mit A. Hakan Citak, Inhaber von ARCH-ING Immobilien IVD

QUB: Herr Citak, erklären Sie uns doch bitte kurz den Begriff „Home Staging“.

Hakan Citak: Home-Staging bedeutet wörtlich übersetzt „das Haus bühnenreif machen“ und es geht dabei für mich um die professionelle Gestaltung und Präsentation einer Immobilie. Diese Dienstleistung kennt man aus den 70er und 80er Jahren. Damals wurden Musterwohnungen fertig eingerichtet um sie den Kaufinteressenten vorzustellen. Heute wird dieser Service auch bei leerstehenden, bewohnten und geerbten Immobilien angewendet. In den USA und Kanada gehört dies schon zum Standard Repertoire, was mittlerweile in Deutschland immer mehr anerkannt wird und zum guten Ton eines professionell arbeitenden Maklers dazu gehören sollte.

QUB: Für welche Immobilien eignet sich Home Staging?

Hakan Citak: Wir setzen Home Staging sowohl bei leerstehenden Immobilien als auch bei noch bewohnten Immobilien ein. Vor allem aber ist es bei stark modernisierungsbedürftigen Immobilien eher von Vorteil.

QUB: Wo liegt der jeweilige Vorteil?

Hakan Citak: Es geht beim Home Staging generell darum, das die Immobilie im rechten Licht dargestellt wird. So ist es zum Beispiel bei einem noch bewohnten Haus wichtig, das in der Regel zu viele Gegenstände auf den Bildern zu sehen sind. Dabei ist weniger oft mehr. Wir sorgen dafür, dass sich die Kaufinteressenten auf das Wesentliche des Objektes konzentrieren. Bei einer leerstehenden Immobilie ist es so, dass viele Interessenten überfordert sind und sich es sich kaum vorstellen können, dort einzuziehen. Für diese Kundengruppe schaffen wir eine stimmige und angenehme Wohnatmosphäre.

QUB: Wie läuft ein Home Staging in der Praxis ab?

Hakan Citak: Als erstes machen wir eine Bestandsaufnahme der Immobilie und aufgrund unserer Erfahrung schlagen wir eine Umgestaltung vor. Entweder haben wir die nötigen Utensilien im eigenen Bestand oder wir bestellen diese bei darauf spezialisierte Dienstleister. Dies gilt besonders bei Möbeln, Teppichen oder sonstigen größeren Einrichtungsgegenständen. Anschließend richten wir die Immobilie entsprechend für die

Fotos her. In der Regel bleiben die Gegenstände dann auch für die Besichtigungen im Objekt, damit der Kaufinteressent den gleichen optischen Eindruck erhält wie auf den Fotos und virtuellen Rundgängen.

QUB: Ist eine Immobilie mit Home Staging schneller verkauft als ohne?

Hakan Citak: Unserer Erfahrung nach ist es für den schnellen und erfolgreichen Verkauf einer Immobilie absolut wichtig, dass im Vorfeld durch perfekte Inszenierung der Immobilie eine große Nachfrage geweckt wird. Professionelles Home Staging unterstützt uns dabei und wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Investitionen in Home Staging im Verkauf deutlich auszahlen. Der Verkauf geht schneller und es werden höhere Verkaufspreise erzielt.

QUB: Mit welchen Kosten muss ein Verkäufer rechnen, wenn er durch Sie seine Immobilie professionell mittels Home Staging präsentieren lassen möchte.

Hakan Citak: Diese Frage ist leider nicht pauschal zu beantworten. Bei manchen Objekten reicht unser eigener Fundus an dekorativen Einrichtungsgegenständen aus. Bei anderen Immobilien müssen wir einen wesentlich höheren Aufwand betreiben, damit alles perfekt passt. Wir erstellen unseren Kunden aber gerne im Vorfeld ein individuelles Angebot für professionelles Home Staging. Interessenten können sich auch auf meiner Homepage ein interessantes Video zum Thema ansehen: arch-ing-immobilien.de/home-staging

Kontakt ARCH-ING Immobilien IVD

ARCH-ING Immobilien IVD
Yorckstr. 12 – 50733 Köln

Tel: +49 (0) 221 29 88 71 20
Fax: +49 (0) 221 29 88 71 21
Mob: +49 (0) 177 770 1388

Mail: info@arch-ing-immobilien.de
Web: www.arch-ing-immobilien.de

Über:

ARCH-ING Citak Immobilien IVD
Herr A. Hakan Citak
Yorckstr. 12
50733 Köln
Deutschland

fon ..: +49 (0) 221 – 29 88 71 20
web ..: http://www.arch-ing-immobilien.de/
email : info@arch-ing-immobilien.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Quack Unternehmensberatung
Herr Michael Quack
Sürther Hauptstr. 59
50999 Köln

fon ..: +49 2236 9615585
web ..: http://www.unternehmensberatung-quack.de/
email : info@unternehmensberatung-quack.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/interview-mit-immobilienmakler-a-hakan-citak/

Interview mit Immobilienmakler Thorsten van Riet

Thorsten van Riet, erfolgreicher Immobilienmakler in Köln stellt sein Unternehmen, die TVR Immobilien- und Projektentwicklung GmbH vor.

BildDer Immobilienmarkt in Köln

Der Immobilienmarkt in Köln zeichnet sich bereits seit Jahren durch steigende Miet- und Immobilienpreise aus. Denn Köln ist weiterhin bei vielen Menschen beliebt. Die Lage am Rhein, die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten in der Umgebung und die vielen Arbeitsplätze der umliegenden Unternehmen sorgen dafür, dass die Einwohnerzahl und somit auch die Nachfrage nach Wohnraum stetig wachsen. Vor allem der Kölner Süden mit den Stadtteilen Marienburg, Hahnwald, Sürth und Rodenkirchen ist sehr beliebt. Die Angebotsmiete in Rodenkirchen liegen beispielsweise bei ca. 10 EUR/qm. Die Mietrenditen liegen bei ca. 6,5%. Was die Kaufpreise für Eigentumswohnungen angehen, so sind diese von durchschnittlich 1.880 EUR/qm im 2.Halbjahr 2011 auf mittlerweile 2.470 EUR/qm im Jahre 2013 gestiegen. (Quellen: Statista 2014)

Geschichte der TVR Immobilien- und Projektentwicklung GmbH

Seit 1995 ist Thorsten van Riet erfolgreich als Immobilienmakler in Köln und Umgebung tätig und schon seit Gründung des Unternehmens vor fast 20 Jahren legte er größten Wert auf einen hochwertigen Kundenservice. „Denn nur so kann man sich von den vielen anderen Maklern in Köln abgrenzen“ stellt Thorsten van Riet fest. Eine enge Kundenbindung mit persönlichem Kontakt zeichnet den Makler van Riet weiterhin aus. Die Rund-um-Betreuung fängt bei den ersten Gesprächen über den Kauf oder Verkauf einer Immobilie an und geht dann bis über den Notartermin hinaus.

Interview mit Thorsten van Riet, Inhaber von TVR Immobilien

QUB: Herr van Riet, bei Immobilienmaklern herrscht doch ein großer Wettbewerb. Wie grenzen Sie sich von anderen Maklern ab?

Thorsten van Riet:

Wir bieten von Anfang an einen Top-Service. D. h. sofortige Rückmeldung nach einer telefonische Anfrage oder Anfrage per e-mail mit kurzfristiger Besichtigungsmöglichkeit.
Bei Interesse werden die benötigen Unterlagen unverzüglich postalisch und per e-mail zur Weiterleitung zur Verfügung gestellt.
Gerne unterstützen wir unsere Interessenten auch bei Fragen zur Finanzierung.

QUB: Wie sieht momentan die Angebotssituation bei Wohnimmobilien aus? Gibt es mehr Angebot oder mehr Nachfrage?

Thorsten van Riet:

Derzeit besteht aufgrund der niedrigen Zinsen eine sehr große Nachfrage und das Angebot sehr überschaubar.

QUB: Beschreiben Sie doch bitte mit ein paar kurzen Worten, wie Sie für Interessenten die richtige Immobilie finden.

Thorsten van Riet:

Aufgrund einer konkreten Anfrage an uns können wir ergänzend zu den namhaften Portalen und vorliegenden Angeboten im Netz über ein Maklernetzwerk und Netzwerk von Bauträgern Objekte erfragen, die in Kürze auf den Markt kommen werden.

QUB: Wie ist die Situation für Immobilienkäufer im Kölner Süden? Wo sind die besten Lagen?

Thorsten van Riet:

Der Kölner Süden ist nach wie vor sehr interessant für Selbstnutzer sowie Kapitalanleger. Gute Lagen sind da wo viel Grün, Ruhe oder der Rhein in der Nähe ist; dies macht sich dann auch im Kauf-/Mietpreis bemerkbar.

QUB: Eine letzte Frage: Wie wird sich der Immobilienmarkt in Köln im nächsten Jahr entwickeln?

Thorsten van Riet:

Prognosen sind schwer, aber die Nachfrage wird bleiben…

Kontakt TVR Immobilien- und Projektentwicklung GmbH

TVR Immobilien- und Projektentwicklung GmbH
An den Weiden 20, 50999 Köln
Tel: +49 (0) 2236 888 220
Fax: +49 (0) 2236 888 2214
Mail: info@tvr-immobilien.de
Web: www.tvr-immobilien.de

Über:

TVR Immobilien und Projektentwicklung GmbH
Herr Thorsten van Riet
An den Weiden 20
50999 Köln
Deutschland

fon ..: +49 (0) 2236 / 88822-0
fax ..: +49 (0) 2236 / 88822-14
web ..: http://www.tvr-immobilien.de
email : info@tvr-Immobilien.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Quack Unternehmensberatung
Herr Michael Quack
Sürther Hauptstr. 59
50999 Köln

fon ..: +49 2236 9615585
web ..: http://www.unternehmensberatung-quack.de
email : info@unternehmensberatung-quack.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/interview-mit-immobilienmakler-thorsten-van-riet/

Interview mit Immobilienmakler A. Hakan Citak aus Köln

A.Hakan Citak, erfolgreicher Immobilienmakler in Köln, stellt sein Unternehmen und sein 5-Phasen System mit Leistungsgarantie für eine erfolgreiche Immobilienvermarktung vor

BildDer Immobilienmarkt in Köln
Der Immobilienmarkt in Köln zeigt sich weiter von seiner besten Seite. Der Index für die Entwicklung der Mietpreise für Wohnungen in Köln ist im Vergleich zum Vorjahr von 114,6 auf 116,7 gestiegen. Auch bei den Bruttorenditen für Immobilien steht Köln mit 6,5% hervorragend da. Und beim Vergleich der Preise für Eigentumswohnungen belegt Köln mit 1.700 EUR pro Quadratmeter nach München, Stuttgart, Düsseldorf und Hamburg den fünften Platz. (Quelle: Statista 2014, Immobilienscout 2014, Immobilienverband Deutschland). Köln ist aufgrund seiner geographischen Lage, seinem kulturellen Angebot und seinem rheinischen Charme eine beliebte Stadt zum Wohnen und Arbeiten.
Geschichte von ARCH-ING Immobilien IVD
Seit 2007 ist A. Hakan Citak erfolgreich als Immobilienmakler in Köln und Umgebung tätig. Schon bei Gründung des Unternehmens ARCH-ING Citak Immobilien IVD vor 6 Jahren legte er größten Wert auf einen hochwertigen Kundenservice, um sich von anderen Immobilienmaklern abzuheben. „Ihre Immobilie verdient Kompetenz“ ist seit langem das Unternehmensmotto. Für ausgesuchte Immobilien werden hochwertige Immobilienvideos und 360°-Panoramatouren produziert. Mithilfe dieses Services können sich Interessenten ihre gewünschte Immobilie in aller Ruhe und umfassend von Zuhause ansehen, bevor sie eine zeitaufwendige Besichtigung vornehmen.

Interview mit A. Hakan Citak, Inhaber von ARCH-ING Immobilien IVD

QUB: Herr Citak, wie kommt man auf die Idee, ein Immobilienmaklerbüro in Köln zu gründen? Bei Immobilienmaklern herrscht doch ein großer Wettbewerb.
A. Hakan Citak:
Ich hatte schon seit Kindestagen eine Affinität für Architektur und schöne Immobilien. Aus diesem Grunde habe ich Architektur studiert und ein weiteres Aufbaustudium der Immobilienwirtschaft absolviert. Da ich durch meine eigene Immobiliensuche auch Kontakt zu Maklern hatte, welche leider nicht immer sehr erfreulich waren, wusste ich, wie man es besser machen kann bzw. sollte. Dies war auch ein Ansporn, um mein eigenes Maklerbüro zu gründen. Von Anfang an war der Qualitätsanspruch an uns selbst und unsere Dienstleistung als Immobilienmakler der Motor, um sich eben in diesem großen Wettbewerb zu behaupten, gar hervorzustechen. Das wichtigste allerdings war, den Immobilieneigentümern und -interessierten zeigen zu können, wie Immobilienprofis arbeiten, damit auch das leider noch stellenweise vorherrschende Negativ-Image gegenüber Maklern abgebaut wird.

QUB: Sie sind aktuell von der Zeitschrift Bellevue als „Best-Property-Agent“ ausgezeichnet worden. Wie ist es zu dieser Auszeichnung gekommen?
A. Hakan Citak:
Man kann sich bei der Zeitschrift Bellevue für diese Auszeichnung bewerben und muss hierzu Arbeitsproben von Referenzimmobilien wie z.B. Exposés, Flyer, Unternehmensbroschüren, etc. einreichen. Des Weiteren werden Referenzkunden von der Zeitschrift kontaktiert. So kann die Zeitschrift Bellevue sich einen sehr guten Eindruck von der Arbeitsweise des Maklers machen. Wir gehören glücklicherweise zu den ausgezeichneten Immobilienmaklern.

QUB: Beschreiben Sie doch bitte mit ein paar kurzen Worten, wie Sie für Interessenten die richtige Immobilie finden.
A. Hakan Citak:
Zuerst wird ein ausführliches Interview geführt, so dass wir uns ein genaueres Bild von der gewünschten Immobilie machen können. Hierzu sind u.a. die harten Faktoren wie Zahlen, Daten und Fakten mitentscheidend. Des Weiteren werden die sog. weichen Faktoren erfragt. Es werden also Fragen zur Ausstattungslinie der Immobilie, der Familienplanung und Vorlieben beim Wohnen gestellt.
Sobald uns diese genannten Informationen vorliegen, schauen wir in unserem Portfolio nach einem passenden Angebot. Sofern wir keine geeignete Immobilie im Sortiment haben sollten, fragen wir bei Kooperationspartnern nach. Wenn auch dies nicht zum Erfolg führt, nutzen wir unsere Stammdatenbank. Hierbei werden die Suchkriterien der Immobiliensuchenden mit den abgespeicherten Informationen in unserem firmeninternen CRM-System abgeglichen. Sobald eine passende Immobilie in unserer Vermarktungspipeline eingeht, werden die vorgemerkten Interessenten mit einer Vorlaufzeit von ca. einer Woche informiert.

QUB: Sie wenden ein 5 Phasen-Systemmit Leistungsgarantie an; was verstehen Sie darunter?
A. Hakan Citak:
Ich habe schon einige Male von potenziellen Auftraggebern hören müssen, dass die Makler, mit denen sie bisher zu tun hatten, „nichts gemacht“ hätten. Genau aus diesem Grund wollten wir unsere Arbeit gegenüber unseren Auftraggebern transparent darstellen. Hierzu habe ich alle Aufgaben, Handlungen und Prozesse bei der Vermarktung von Immobilien notiert und in einem gut strukturierten Ablaufplan erfasst.
Der Prozess beginnt mit der Immobilienerfassung und Zusammenstellung der Immobilienunterlagen, welche in die Marktwertermittlung münden. Im Anschluss beginnen wir mit der Vermarktungsvorbereitung sowie der Immobilienpräsentation. Nachdem diese Schritte getan sind, erfolgt der Exposé-Versand und die Besichtigungsphase, welche folglich zum Vertragsabschluss und zur Begleitung zum Notar führt. Auch die Übergabe wird durch uns koordiniert.
Es ist ein genau durchdachter, „roter Faden“, mit dem wir jede Immobilie auf die gleiche Art und Weise vermarkten. Für diese Arbeitsweise geben wir eine Leistungs- bzw. Servicegarantie.

QUB: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, Immobilienvideos und 360°-Panoramatouren für Ihre Kunden anzubieten?
A. Hakan Citak:
Teilweise hatten wir in der Vergangenheit bis zu 50 Besichtigungstermine für z.B. ein Reihenhaus. Dies ist immer sehr zeitaufwändig gewesen und sofern die Immobilie bewohnt war, war dies für die Bewohner nicht immer sehr angenehm, da diese oft in Ihrer Privatsphäre gestört werden mussten.
Aus diesem Grund haben wir bereits im Jahr 2009 als eines der ersten Immobilienbüros in Deutschland hochwertige Immobilienvideos in HD-Qualität für ausgesuchte Immobilien erstellt. Der Erfolg sprach für sich, da diskrete Besichtigungen an sieben Tagen in der Woche und zu jeder Tageszeit virtuell stattfinden konnten; das geschah, ohne den Eigentümer bzw. Bewohner in seiner Privatsphäre zu stören. Wir haben mit dieser innovativen Technik nicht nur die Anzahl der Besichtigungstermine, sondern auch die Vermittlungszeit enorm reduziert.
Als im Jahr 2013 die 360°-Panoramatechnik auf den Markt kam, waren wir wieder eines der ersten Maklerbüros deutschlandweit, die diese Technik erfolgreich in die Vermarktung von Immobilien implementiert hat.
Mittlerweile nutzen wir vermehrt die virtuellen 360°-Rundgänge, da hier die Interessenten selbst aktiv die Immobilie virtuell durchlaufen können. Das Medium Immobilien-Video setzen wir nur noch für exklusive Immobilien als untermalenden Imagefilm für die Immobilie ein.

QUB: Wie kommen Sie an neue Immobilienobjekte?
A. Hakan Citak:
Bestandskunden, Empfehlungen, Kooperationen und durch Marketingaktivitäten.

QUB: Eine letzte Frage: Wie wird sich der Immobilienmarkt in Köln im nächsten Jahr entwickeln?
A. Hakan Citak:
Da die Nachfrage nach Immobilien nach wie vor sehr hoch, jedoch im Gegensatz dazu zu wenig Wohnraum vorhanden ist, wird der Immobilienmarkt in Köln sehr gefragt bleiben. In den Innenstadtlagen haben die Immobilienpreise sehr angezogen, aus diesem Grund wird die Suche nach der Traumimmobilie von sehr vielen Interessenten in periphere Lagen ausgeweitet. Auch die sehr günstigen Zinsen bei Immobilienfinanzierungen begünstigen die sehr hohe Nachfrage nach Eigentum. Allerdings ist zu beobachten, dass die Interessenten nicht mehr gewillt sind, jeden Preis zu zahlen bzw. diese hohen Preissprünge mitzumachen. Demnach kann man davon ausgehen, dass die Immobilienpreise nun ihr Limit erreicht haben müssten.
Kontakt ARCH-ING Immobilien IVD

ARCH-ING Immobilien IVD
Yorckstr. 12 – 50733 Köln
Tel: +49 (0) 221 29 88 71 20
Fax: +49 (0) 221 29 88 71 21
Mob: +49 (0) 177 770 1388
Mail: info@arch-ing-immobilien.de
Web: www.arch-ing-immobilien.de

Über:

ARCH-ING-Immobilien IVD
Herr A.Hakan Citak
Yorckstr. 12
50733 Köln
Deutschland

fon ..: +49 (0) 221 – 29 88 71 20
fax ..: +49 (0) 221 – 29 88 71 21
web ..: http://www.arch-ing-immobilien.de/
email : info@arch-ing-immobilien.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Quack Unternehmensberatung
Herr Michael Quack
Sürther Hauptstr. 59
50999 Köln

fon ..: +49 2236 9615585
web ..: http://www.unternehmensberatung-quack.de/
email : info@unternehmensberatung-quack.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/interview-mit-immobilienmakler-a-hakan-citak-aus-koeln/

ARCH-ING Citak Immobilien IVD führt Käufer- und Mieterfinder ein.

Die ARCH-ING Citak Immobilien IVD führt zwecks Verbesserung der Servicedienstleistung einen Käufer- und Mieterfinder-Tool sowie VIP-Service ein.

Das Internet und die Immobilienbörsen haben den Immobilienmarkt revolutioniert und deutlich transparenter gemacht, dies hat Herr A. Hakan Citak, Inhaber des Maklerunternehmen ARCH-ING Citak Immobilien IVD aus Köln als positive Entwicklung in seinem ausführlichen Blogbeitrag vom 23.12.2013 verdeutlicht. Darin betont er: „Ich liebe das Internet und ich liebe Software!“

Jedoch sieht er eine aktuelle Tendenz der Abhängigkeit der Immobilienmakler von Immobilienbörsen und ist der Ansicht, dass Makler sich wieder mehr alten Tugenden besinnen und ihrer Stärken bewusst sein sollten. Sie sollten wieder anfangen, mehr zu makeln; sie müssten dies seiner Ansicht nach.

Eines der Bausteine hierzu sind z.B. verbesserte Servicedienstleitungen für Suchinteressenten und Eigentümer. Diese kann man auf Basis von Datenbanken mittels CRM-Software automatisiert als Schnittstelle für beide Parteien sehr gut und kostenneutral umsetzen. Aus diesem Grund hat sich dies Herr Citak selbst auf die Stirn geschrieben und mithilfe des Makler-Softwareanbieters onOffice eine Schnittstelle zwischen Eigentümern und Suchenden geschaffen. Genannt wird dieses Tool jeweils Käufer- oder Mieterfinder für Eigentümer bzw. VIP-Service für Immobiliensuchende.

Genau dies ist eines der unzähligen Mehrwerte eines Maklers. Hinzu kommen Fachkunde und Standortkenntnis sowie Kompetenz und weitere wertvolle Informationen, welche er seinen Kunden anbieten kann. „Wir Makler sollten wieder mehr Vermittler sein und makeln.“, so Herr Citak.

ARCH-ING Citak Immobilien IVD
Herr A. Hakan Citak

Über:

ARCH-ING Citak Immobilien IVD
Herr A. Hakan Citak
Yorckstraße 12
50733 Köln
Deutschland

fon ..: 0221-29887120
web ..: http://www.arch-ing-immobilien.de
email : info@arch-ing-immobilien.de

Pressekontakt:

ARCH-ING Citak Immobilien IVD
Herr A. Hakan Citak
Yorckstraße 12
50733 Köln

fon ..: 0221-29887120
web ..: http://www.arch-ing-immobilien.de
email : info@arch-ing-immobilien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arch-ing-citak-immobilien-ivd-fuehrt-kaeufer-und-mieterfinder-ein/

ARCH-ING Citak Immobilien IVD feiert 5-jähriges Firmenjubiläum

Die ARCH-ING Citak Immobilien IVD feiert sein 5-jähriges Bestehen und etabliert sich als feste Größe in Köln!

BildDer Kölner Immobilienmakler ARCH-ING Citak Immobilien IVD feiert am 15. November 2013 sein Firmenjubiläum und kann somit auf ein erfolgreiches 5-jähriges Bestehen zurückblicken.
Das Unternehmen hat sich in Köln zu einer festen Größe als innovativer Immobilienmakler, insbesondere im Wohnimmobilien-Segment, entwickelt. Auch konnten bereits zunehmende Transaktionen im Investmentimmobilien-Segment (z.B. 2012-2013 insgesamt 39 Mehrfamilienhäuser mit 189 Wohneinheiten) begleitet werden. Seither vermittelte das Kölner Maklerunternehmen ein Transaktionsvolumen von über EUR 15 Mio.
Bei der ARCH-ING Citak Immobilien IVD handelt es sich um ein bankenunabhängiges Immobilienmaklerunternehmen, das derzeit drei Mitarbeiter beschäftigt.
Besonders stolz ist der Unternehmensgründer und Geschäftsführer darauf, dass er diese gute Marktposition sowie das stetige Unternehmenswachstum trotz Gründung des Unternehmens zu Zeiten der weltweiten Wirtschaftskrise realisieren konnte.
„Es bedurfte einiges an harter Arbeit, Innovation und Hartnäckigkeit, aber der Erfolg gibt uns Recht. Wir haben uns in Köln als innovativer und kompetenter Makler etabliert und werden das Unternehmen gewohnt zielstrebig weiter ausbauen“, so A. Hakan Citak.
Das Unternehmen hat seinen Sitz im Kölner Norden in Köln-Nippes am Leipziger Platz. Zum Jubiläum gönnt sich das Maklerunternehmen einen neuen Smart als Werbeträger und zur Wahrnehmung von Geschäftsterminen. Hinzu kommt ein neuer Webaufritt, welcher auf dem höchsten Stand der Technik ist.

Über:

ARCH-ING Citak Immobilien IVD
Herr A. Hakan Citak
Yorckstraße 12
50733 Köln
Deutschland

fon ..: 0221-29887120
web ..: http://www.arch-ing-immobilien.de
email : info@arch-ing-immobilien.de

Pressekontakt:

ARCH-ING Citak Immobilien IVD
Herr A. Hakan Citak
Yorckstraße 12
50733 Köln

fon ..: 0221-29887120
web ..: http://www.arch-ing-immobilien.de
email : info@arch-ing-immobilien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arch-ing-citak-immobilien-ivd-feiert-5-jaehriges-firmenjubilaeum/

ARCH-ING Citak Immobilien IVD weiter auf Erfolgskurs

Die ARCH-ING Citak Immobilien IVD ist weiter auf Erfolgskurs und etabliert sich zunehmend auch als Investmentmakler!

BildDas Unternehmen ARCH-ING Citak Immobilien IVD ist im November 2008 in Köln (Nordrhein-Westfalen) von Herrn A. Hakan Citak gegründet worden. Spezialisiert ist das Immobilienmaklerunternehmen auf den An- und Verkauf von privatgenutzten Immobilien wie Eigentumswohnungen und Einfamilienhäusern. Bei der Vermarktung dieser Immobilien wird mit innovativen und professionellen Marketinginstrumenten wie z.B. Erstellung von hochwertigen Immobilienfilmen bzw. 360° Panoramatouren für virtuelle Rundgänge gearbeitet.

Zunehmend betreut das Maklerunternehmen auch ausländische sowie inländische Investoren bzw. Kapitalanleger, welche sich auf den An- und Verkauf von Wohnanlagen, Wohn- und Geschäftshäusern sowie Mehrfamilienhäuser spezialisiert haben. Allein in den Jahren 2012 bis 2013 hat das Kölner Maklerunternehmen 16 Investment-Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von 7,7 Mio. EUR erfolgreich begleitet. Verkauft wurden insgesamt 39 Mehrfamilienhäuser mit 189 Wohneinheiten.

Aktuell betreut das Unternehmen sehr viele namhafte Projektentwickler sowie Investoren aus dem Kölner Raum bei ihrer Suche nach Immobilien-Anlagemöglichkeiten. Zudem wird die größte Wohnungsgesellschaft (Deutsche Annington) Deutschlands beim Verkauf von Mehrfamilienhäusern in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz seitens ARCH-ING Citak Immobilien IVD unterstützt.

ARCH-ING Citak Immobilien IVD – Immobilien Köln

Über:

ARCH-ING Citak Immobilien IVD
Herr A. Hakan Citak
Yorckstraße 12
50733 Köln
Deutschland

fon ..: 0221-29887120
web ..: http://www.arch-ing-immobilien.de
email : info@arch-ing-immobilien.de

Pressekontakt:

ARCH-ING Citak Immobilien IVD
Herr A. Hakan Citak
Yorckstraße 12
50733 Köln

fon ..: 0221-29887120
web ..: http://www.arch-ing-immobilien.de
email : info@arch-ing-immobilien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arch-ing-citak-immobilien-ivd-weiter-auf-erfolgskurs/

Virtuelle Besichtigung – Immobilienvideo vs. 360° Rundgänge

Virtuelle Besichtigungen. Immobilienvideo oder 360°Rundgänge, was ist besser? Diese Frage hat sich A. Hakan Citak, Inhaber des Maklerunternehmen ARCH-ING Citak Immobilien IVD aus Köln gestellt.

BildOb Immobilienfilm oder 360° Panoramatouren, das Hauptziel ist bei beiden gleich: Bei der Vermarktung von Immobilien überflüssige Besichtigungen ersparen und mit qualifizierten und somit ausgewählten Interessenten Termine wahrnehmen. Von diesen virtuellen Besichtigungen im World Wide Web profitiert nicht nur der Käufer, sondern auch der Verkäufer. Zudem kann sich der Makler als innovativer Immobilienprofi positionieren und sein Image stärken bzw. bilden. Beide Medien sorgen für schlanke Prozesse während der Immobilienvermarktung und fördern die Akquise, um im Endeffekt hierdurch leichter Immobilien einzukaufen.

Was ist hier der Unterschied bzw. was wird benötigt und wie sehen die erzielbaren Resultate aus? Diese Frage hat sich A. Hakan Citak, Inhaber des Maklerunternehmen ARCH-ING Citak Immobilien IVD aus Köln in seinem ausführlichen Blogbeitrag vom 22.09.2013 gestellt.

Virtuelle Besichtigung – Immobilienvideo vs. 360° Rundgänge

Selbst Praktiker und Nutzer beider Medien beantwortet Herr Citak die Fragen zum Investitionsvolumen, den unterschiedlichen Arbeitsaufwänden, den Präsentationarten sowie den damit einhergehenden Vermarktungsprozessen.

Das Resümee vorweggegriffen, 360° Rundgänge sind eigener Meinung nach die bessere Alternative für einen professionell arbeitenden Makler. Die Vorteile hier überwiegen gegenüber dem Medium Video. Man kann zumindest in der Interessentenqualifikation allein aufgrund des Statistiktools viel mehr zum Interesse des möglichen Kunden ablesen. Allein dieses Tool macht den Unterschied schon aus; auch in Hinsicht auf die Vermietung ist die 360° Panoramatour aufgrund des Kosten-/Nutzenfaktors die bessere Wahl.

Immobilienfilme ja; aber nur für Immobilien ab einer gewissen Preisklasse, um das besonderes Image der Immobilie hervorzuheben und als Makler damit später besser zu akquirieren.

ARCH-ING Citak Immobilien IVD- Immobilienmakler Köln
A. Hakan Citak

Über:

ARCH-ING Citak Immobilien IVD
Herr A. Hakan Citak
Yorckstraße 12
50733 Köln
Deutschland

fon ..: 0221-29887120
web ..: http://www.arch-ing-immobilien.de
email : info@arch-ing-immobilien.de

Pressekontakt:

ARCH-ING Citak Immobilien IVD
Herr A. Hakan Citak
Yorckstraße 12
50733 Köln

fon ..: 0221-29887120
web ..: http://www.arch-ing-immobilien.de
email : info@arch-ing-immobilien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/virtuelle-besichtigung-immobilienvideo-vs-360-rundgaenge/