Schlagwort: IFA 2016

IFA 2016: Taiwanesische ICT-Marken stellten aktuelle Innovationen vor

IFA 2016:   Taiwanesische ICT-Marken stellten aktuelle Innovationen vor

Auf der internationalen Pressekonferenz des Taiwan External Trade Development Councils standen am 2. September die neuen Produkte des Industrial Technology Research Institutes (ITRI) sowie der Firmen Delta Electronics, Edimax und Everest im Fokus. Jede teilnehmende Marke ist federführend in ihrem Produktsegment.

Berlin, 2. September 2016 – Zahlreiche nationale und internationale Journalisten konnten sich heute während der Pressekonferenz von TAITRA, der taiwanesischen Handelsförderungsorganisation, auf der IFA einen Überblick über die neuesten Produkt-Highlights taiwanesischer Firmen der Informations- und Kommunikationsbranche verschaffen: das Industrial Technology Research Institute (ITRI) sowie die Firmen Delta Electronics, Edimax und Everest.

Der Veranstalter und die anwesenden Unternehmensvertreter demonstrierten eindrucksvoll, warum taiwanesische ICT-Produkte international als wegweisend angesehen werden. Nach einer Begrüßung und einleitenden Worten von Dr. Jhy-Wey Shieh, Repräsentant von Taiwan, Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland, standen die Redner der vier Unternehmen mit ihren Präsentationen und Produktvorstellungen im Mittelpunkt.

Für das Industrial Technology Research Institute (ITRI), eine Nonprofit-Forschungsorganisation, war eigens der stellvertretende Projektleiter Richard Chuang nach Deutschland gereist. Er präsentierte ein faltbares On-Cell Touch AMOLED Display, das auf der FlexUPTM Technologie des Instituts basiert. Diese macht es besonders flexibel, extrem dünn, sehr leicht und Glas-Displays damit überlegen. Mit einem Faltradius von 3 mm, einer überaus sensiblen Berührungsempfindlichkeit und einem Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) von größer als 2 zeigt das Display eine überragende Leistung.

Delta Electronics war mit seinen beiden Marken Innergie und Vivitek bei der Pressekonferenz vertreten. General Manager Holger Graeff stellte vor Ort den Qumi Q3 Plus von Vivitek vor, einen ultra-portablen LED Smart-Projektor mit Android-Betriebssystem (v.4.42 OS), voller Konnektivität und einem integrierten 8,000 mAh Akku, der eine on-the-go Projektion möglich macht. Zusätzlich kennzeichnet den Projektor eine native HD720p Auflösung, eine LED-Helligkeit von 500 Lumen und ein 5000:1 Kontrast. Zudem ist er in Lage eine Bilddiagonale von bis zu 140″ zu projizieren. Weitere Features sind integrierte Schnittstellen für WiFi und Bluetooth sowie ein vorinstallierter Viewer zur Wiedergabe von Filmen, Fotos, Dokumenten und anderen Inhalten. Der Qumi Q3 Plus ist außerdem in der Lage, Inhalte direkt von einer microSD Karte, einem USB-Stick oder dem integrierten Speicher abzuspielen.

Ferner stellte Holger Graeff den PowerGear ICE 65 von Innergie vor, einen 65W Universal Laptopadapter mit austauschbaren Steckern, der ideal auf Reisen zum Einsatz kommt. Optisch besticht der Adapter durch sein gläsernes Design und seine kompakte Größe, die viel Power verbirgt.

Für Edimax war DACH-Verkaufsleiter Ugur Geoeksu anwesend, der die neue EdiLife App vorführte. Die einfache, kostenlose Sicherheits-App erlaubt Anwender von überall Zugriff auf die Unterhaltungs- und Haushaltselektronik in den eigenen vier Wänden. Weitere Neuheiten des Unternehmens sind eine Peephole Cam, die Alarm auslöst, sobald sich jemand der Haustür nähert, eine batteriegetriebene Kamera sowie das Home Connect Kit, das über eine Cloud Camera und verschiedene Sensoren verfügt. Abschließend führte Herr Geoeksu den anwesenden Gästen den Nano Smart Plug vor, einen innovativen Stromverbrauchsmesser.

Das zukunftsweisende Textilunternehmen Everest wurde durch den Forscher Dr. Richard Hsu vor Ort vertreten. Er und sein Team haben sich auf die Erforschung und Entwicklung innovativer Fasern spezialisiert. Hsu stellte im Zuge der Pressekonferenz das neuartige Ever Photo-Heart Rate Smart Textile vor. Das Textil vereint die Besonderheiten eines Wearables durch die Verwendung optischer und elektronischer Technologie. Es kann problemlos beim Sport getragen werden.

Im Anschluss an die Pressekonferenz nutzten viele der zahlreichen Anwesenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Produkte vor Ort zu testen und Interviews mit den Vertretern der einzelnen Unternehmen zu führen.

Information über Taiwan Excellence, Bureau of Foreign Trade/MOEA und TAITRA:
Der Taiwan Excellence Award wurde im Jahr 1992 von BOFT und TAITRA ins Leben gerufen, um taiwanesische Unternehmen zu fördern. Der Award of Taiwan Excellence ist heute die höchstmögliche Auszeichnung für taiwanesische Produkte, die Innovation verkörpern. Das Symbol von Taiwan Excellence steht für den Aufstieg Taiwans in die weltweite Riege der Qualitätshersteller in Bezug auf Produktinnovation, Design und Fertigung und repräsentiert die höchsten Standards, die taiwanesische Produkte erfüllen müssen, um auf dem globalen Markt konkurrenzfähig zu sein und um ihren Produkten einen hohen Innovationswert zu verleihen.

Organisiert von:
Das Bureau of Foreign Trade (BOFT), geleitet vom Wirtschaftsministerium von Taiwan, ist für die Umsetzung von Politiken und Regelungen für den Außenhandel, der wirtschaftlichen Zusammenarbeit sowie ausländischer Investitionen verantwortlich. Im Januar 1969 gegründet, wurden die Rolle und die Position des BOFT fortwährend angepasst, um den Bedürfnissen des wechselnden, globalen Wirtschafts- und Handelsumfeldes gerecht zu werden. Das BOFT hat mit TAITRA in einer Vielzahl von Wirtschaftsförderungsprojekten und -aktivitäten kooperiert – national und international. Nach jahrelanger und enger Zusammenarbeit, vertraut das BOFT TAITRA weiterhin in verschiedenen kritischen Regierungsprojekten, in Bezug auf Handel und / oder Investitionen, um Taiwan auf jedem möglichen Aspekt international zu fördern.

Ausgeführt von:
Das Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) wurde 1970 gegründet und ist eine Non-Profit- bzw. halbstaatliche Handelsförderungsorganisation, um Taiwans Außenhandel zu etablieren. TAITRA wird gemeinsam von der Regierung, Industrieverbänden und mehreren kommerziellen Organisationen gesponsert. Ziel ist es, taiwanesische Unternehmen bei der Stärkung ihrer internationalen Wettbewerbungsfähigkeit zu unterstützten und ihnen bei der Bewältigung von Herausforderungen in den ausländischen Märkten zu unterstützen. Mit dem Headquarters in Taipeh, verfügt TAITRA über eine gut koordinierte Wirtschaftsförderung, ein Informationsnetzwerk von über 800 internationalen Marketing-Spezialisten und 60 Standorten weltweit. Zusammen mit den Schwesterorganisationen, dem Taiwan Trade Center (TTC) und Taipeh World Trade Center (TWTC), erschafft TAITRA mittels effektiver Förderstrategien eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten.

Das Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) wurde 1970 gegründet und ist eine Non-Profit- bzw. halbstaatliche Handelsförderungsorganisation, um Taiwans Außenhandel zu etablieren. TAITRA wird gemeinsam von der Regierung, Industrieverbänden und mehreren kommerziellen Organisationen gesponsert. Ziel ist es, taiwanesische Unternehmen bei der Stärkung ihrer internationalen Wettbewerbungsfähigkeit zu unterstützten und ihnen bei der Bewältigung von Herausforderungen in den ausländischen Märkten zu unterstützen. Mit dem Headquarters in Taipeh, verfügt TAITRA über eine gut koordinierte Wirtschaftsförderung, ein Informationsnetzwerk von über 800 internationalen Marketing-Spezialisten und 60 Standorten weltweit. Zusammen mit den Schwesterorganisationen, dem Taiwan Trade Center (TTC) und Taipeh World Trade Center (TWTC), erschafft TAITRA mittels effektiver Förderstrategien eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten.

Firmenkontakt
Taiwan External Trade Development Council
Angela Hsu
5-7th Floor, 333 Keelung Road, Sec. 1 /
11012 Taipei
+886-2-2725-5200 # 1318
angelahsu@taitra.org.tw
http://www.taitra.org.tw/

Pressekontakt
Yamaoka International Public Relations GmbH
Isabel Schulz
Poststraße 14-16
20354 Hamburg
04030032621
schulz@yamaoka.de
http://www.yamaoka.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ifa-2016-taiwanesische-ict-marken-stellten-aktuelle-innovationen-vor/

Drei Trommeln, integriertes Waschbecken: Waschmaschinen-Innovationen von Hisense auf der IFA 2016

Drei Trommeln, integriertes Waschbecken: Waschmaschinen-Innovationen von Hisense auf der IFA 2016

Drei getrennte Waschgänge gleichzeitig: die Drei-Trommel-Waschmaschine WFES 1014 VA von Hisense

Düsseldorf, 2. September 2016 – Auf der IFA in Berlin präsentiert Hisense innovative Waschmaschinen, die Zeit und Platz sparen: Eine Drei-Trommel-Maschine erlaubt es, Unterwäsche und Socken getrennt von der restlichen Kleidung zu waschen, und zwar gleichzeitig. Ein anderes Modell mit integriertem Waschbecken ist vor allem für kleinere Badezimmer perfekt geeignet.

Zeitsparendes Drei-Trommel-System
Das Waschmaschinenmodell WFES 1014 VA von Hisense ist nicht nur energieeffizient (Effizienzklasse A+++), sondern auch zeiteffizient: Drei separate Waschtrommeln ermöglichen drei Waschgänge gleichzeitig, etwa für Hauptwäsche, sensible Unterwäsche und schwarze Socken. Die Haupttrommel bietet dabei eine große Kapazität von 10 kg, während die beiden Trommeln an der Oberseite jeweils 1 kg fassen. Und wenn beim Laden der Maschine einmal ein Wäschestück vergessen wird, bietet die WFES 1014 VA eine weitere praktische Funktion: Der Waschvorgang kann auf Knopfdruck pausiert werden, um die übersehene Wäsche einfach nachzulegen. Ein moderner Inverter-Motor sorgt für einen leisen und energiesparenden Betrieb mit bis zu 1400 Umdrehungen pro Minute, und die „Schneeflocken“-Oberfläche der Haupttrommel ermöglicht eine besonders schonende Reinigung.

Platzsparende Wasch-Kombi
Neben Dusche, Waschbecken und Co. ist gerade in kleinen Badezimmern oft nur sehr wenig oder gar kein Platz für eine Waschmaschine vorhanden. Abhilfe schafft das neue Modell WFG Q8012 V von Hisense, das Waschmaschine und Waschbecken in einem platzsparenden Kombi-Gerät vereint. Wie die WFES 1014 VA ist diese Maschine auch im Energieverbrauch sparsam (A+++) und verwendet ebenfalls einen Inverter-Motor (bis zu 1200 Umdrehungen pro Minute) und eine schonende „Schneeflocken“-Trommel (8 kg Kapazität).

Ob und wann die neuen Waschmaschinenmodelle in Deutschland erhältlich sein werden, steht noch nicht fest.

Über Hisense
Das 1969 in China gegründete Hightech-Unternehmen Hisense zählt zu den weltweit führenden Herstellern von TVs, Haushaltsgeräten (Kühlschränke, Waschmaschinen, Küchengeräte) sowie Klimaanlagen, Smartphones, Tablets und Unterhaltungselektronik. Hisense investiert kontinuierlich in technologische Forschung und Entwicklung. Mit einem internationalen Team von rund 69.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwirklicht das Unternehmen seine Vision, eine der führenden Weltmarken zu werden. Hisense verfügt über 17 Produktionsstandorte und 14 F&E-Einrichtungen rund um den Globus sowie regionale Vertretungen in Europa, Nordamerika, Australien, Afrika und Südostasien. Aktuell werden die Produkte des Unternehmens in über 130 Ländern angeboten.
Hisense Europe und die deutsche Niederlassung haben ihren Sitz in Düsseldorf. Hier ist auch das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum angesiedelt. Weitere europäische Niederlassungen gibt es im Vereinigten Königreich, Spanien, Italien und Frankreich. Mehr Informationen auch unter www.hisense.de oder www.hisense.com.

Firmenkontakt
Hisense Germany GmbH
Monika Dugandzic
Heerdter Lohweg 51
40549 Düsseldorf
+49 211 – 54206231
presse.de@hisense.com
www.hisense.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
hisense@united.de
www.united.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/drei-trommeln-integriertes-waschbecken-waschmaschinen-innovationen-von-hisense-auf-der-ifa-2016/

devolo GigaGate feiert Premiere auf der IFA 2016. Neue WLAN-Bridge für das Gigabit-Zeitalter

Premiere auf der IFA 2016: Die Aachener devolo AG präsentiert mit dem neuen GigaGate eine WLAN-Bridge zur Vernetzung aller internetfähigen Multimedia-Geräte. Das Starter Paket des devolo GigaGate besteht aus einer Base, die an den Router angeschlosse

devolo GigaGate feiert Premiere auf der IFA 2016. Neue WLAN-Bridge für das Gigabit-Zeitalter

devolo stellt die WLAN-Bridge GigaGate auf der IFA 2016 vor.

Gigabit-Speed im Wohnzimmer
Smart-TVs, Streaming-Boxen wie Apple TV® oder Amazon Fire TV®, Sky Receiver ®, Audio-Receiver und Gaming-Konsolen: Eine blitzschnelle Internetverbindung ist die Basis für modernes Home-Entertainment. Leider steht der neue Router häufig nicht in der Multimedia-Ecke und das WLAN-Signal ist nicht stark genug, um Streaming-Angebote oder Online-Games ruckelfrei zu genießen. Mit dem GigaGate bringt devolo eine WLAN-Bridge als All-in-one-Lösung auf den Markt, um alle Geräte des hauseigenen Multimediacenters mit Highspeed-Internet zu versorgen.

Einfache Einrichtung und Gigabit-Performance
Die Base des GigaGate Starter Pakets wird per Ethernetkabel direkt mit dem Router verbunden. Der GigaGate-Satellite wird anschließend in der Multimedia-Ecke platziert. Jetzt bauen die beiden GigaGate-Komponenten mittels selbstausrichtender Antennen automatisch vier simultane WLAN-Verbindungen im 5 GHz-Bereich auf. Mittels dieser Technik wird die Bandbreite zwischen GigaGate-Base und -Satellite maximiert. Die Übertragungsrate des devolo GigaGate beträgt bis zu 2 Gbit/s.

devolo GigaGate – Für das schnellste Home-Entertainment
Der Satellite des GigaGate bietet ein Maximum an Verbindungsmöglichkeiten: Ein Gigabit-Port, vier Multimedia-Ports und schnelles WLAN n. Mit dem GigaGate können Nutzer das volle Multimedia-Potenzial schneller Gigabit-Internetanschlüsse genießen: 4K-UHD-Videostreaming, Hi-Res-Audio, Gaming und schneller Zugriff auf die NAS.

Preise und Verfügbarkeit
Das devolo GigaGate wird Anfang 2017 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 229,90 Euro im Handel und Online erhältlich sein.

devolo Pressetermine auf der IFA 2016
Journalisten können jetzt einen Termin mit dem devolo Presseteam vereinbaren. Senden Sie dazu bitte eine E-Mail an devolo@rtfm-pr.de. Telefonisch erreichen Sie uns unter 0911 979 220-80. devolo freut sich auf Ihren Besuch in Halle 6.2, Stand 128.

Über devolo Consumer Business
devolo Consumer Business bietet innovative wie einfache Lösungen für das moderne, vernetzte Zuhause.

Mit dLAN® Powerline ist devolo das weltweit führende Unternehmen für die Übertragung von Internetsignalen über die hausinterne Stromleitung. Die praktischen Adapter lassen sich ohne Vorkenntnisse installieren und ermöglichen vollen Internetempfang in jedem Raum. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen sowie über 30 Millionen ausgelieferte Adapter belegen diesen Erfolg.

devolo Home Control ist das einfache Smart Home. Die neue Produktwelt umfasst ein umfangreiches Produktportfolio von Sensoren und Aktoren mit dem jedes Zuhause im Handumdrehen zum Smart Home wird. Gesteuert wird devolo Home Control einfach über mydevolo.com oder per intuitiver App – für mehr Komfort, mehr Sicherheit und zum Energiesparen.

Über devolo
Die devolo AG ist das führende europäische Unternehmen im Markt für Powerline- Kommunikationslösungen. Das Kernprodukt des Unternehmens ist dLAN®, eine Technologie, die flexible Netzwerke über Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen ermöglicht. Powerline-Lösungen werden sowohl in Privathaushalten als auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt und halten Einzug im Bereich zukunftsorientierter Energiedatenverteilung. devolo investiert seine Entwicklungsressourcen in die Verbesserung der dLAN®-Technik durch eigene, patentierte Lösungen. Seit 2009 ist das weltweit operierende Unternehmen Weltmarktführer im Powerline-Segment. Durch nachhaltiges Handeln steht devolo zu seiner Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Natur.

Firmenkontakt
devolo AG
Marcel Schüll
Charlottenburger Allee 60
52068 Aachen
+49 (0) 241-18279-0
+49 (0) 241-18279-299
presse@devolo.de
http://www.devolo.de

Pressekontakt
rtfm | public relations
Marco Albert
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
+49(0)911-979220-90
devolo@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/devolo-gigagate-feiert-premiere-auf-der-ifa-2016-neue-wlan-bridge-fuer-das-gigabit-zeitalter/

Noch mehr Panorama: Die neue 360-Kamera 360fly 4K auf der IFA

360 x 240-Panorama Aufnahmen in 4K Ultra HD gibt es auf der IFA 2016 bei der Voxx Electronics GmbH zu bestaunen. Interessenten besuchen ab dem 2. September den 360fly Messestand mit der Nummer 215 in Halle 1.2. Dort bietet sich die Gelegenheit, die f

Noch mehr Panorama: Die neue 360-Kamera 360fly 4K auf der IFA

Auf der IFA 2016 in Berlin ist die neue 360-Grad-Kamera 360fly 4K zu sehen.

Dieser Kamera entgeht nichts! Mit ihrer brillanten Auflösung von 2.880 x 2.880 Pixeln (16 Megapixel) nimmt die 360fly 4K alles auf, was um den Filmenden herum passiert. Vertikal filmt die Kamera 240 und horizontal das volle 360-Panorama – ohne sichtbare Schnittkanten. So werden selbst kleinste Details festgehalten und können später in Ruhe betrachtet werden – beispielsweise auf YouTube, Facebook oder in anderen sozialen Netzen. Den Bildausschnitt wählen die Zuschauer dann flexibel per Maus oder Fingerwisch. Wer sich einen direkten Eindruck von der 360fly 4K verschaffen will, kann dies auf der IFA in Berlin tun: Besuchen Sie den Stand der Voxx Electronics GmbH mit der Nummer 205 in Halle 1.2.

Mehr Auflösung, mehr Features
Während bereits die 360fly HD (vorgestellt auf der IFA 2015) mit hochauflösenden Panoramaaufnahmen begeisterte, legt die 360fly 4K die Messlatte mit ihrer UHD-Auflösung noch höher. Ebenfalls neu sind zahlreiche Produktfeatures wie Aufnahmen aus der Ego-Perspektive, das Speichern von Telemetrie-Daten, ein Selbstauslöser per Beschleunigungssensor sowie erweiterte Zeitlupenfunktionen.

Perfekt für Outdoor-Fans: IP6X Zertifizierung
Die 360fly 4K macht (fast) alles mit: Dank IP6X-Zertifizierung weist sie eine hohe Stoßresistenz auf und hat kein Problem mit rauen Bedingungen. Sie bleibt völlig unbeeindruckt von Matsch, Staub oder Spritzwasser. Die 360fly 4K ist somit perfekt für alle Outdoor-Aktivitäten und jedes Wetter geeignet.

Bearbeiten und Teilen direkt per Smartphone
Die 360fly 4K ist eine WLAN- und Bluetooth LE-gestützte smarte Kamera. Ein gekoppeltes Smartphone eröffnet per kostenfreier App zahlreiche weitere innovative Bedienmöglichkeiten. Neben klassischen Funktionen wie Sucher und Start/Stopp können die Videos per Smartphone direkt bearbeitet oder mit Freunden, Verwandten und Fans geteilt werden – Letzteres funktioniert via Livit App und LTE sogar live und weltweit während der Aufnahme.

Verschaffen Sie sich selbst einen direkten Eindruck von der neuen 360fly 4K und lassen Sie sich begeistern: Besuchen Sie das 360fly Team auf der IFA 2016 in Halle 1.2, Standnummer 205. Journalisten wenden Sich für eine Terminvereinbarung bitte per Email (i.halbauer@voxxintl.de) oder Telefon (+49 (0)2234 807120) an Frau Isabel Halbauer.

Mit der Panoramakamera 360fly bietet das kalifornische Startup gleichen Namens eine revolutionäre 360-Videokamera zu einem unschlagbaren Preis an. Dank der speziellen hochwertigen Linse und der überragenden Robustheit der Kamera können ab sofort Profis wie ambitionierte Hobbyfilmer ganz einfach mitreißende rundum-Videos erstellen und in den sozialen Netzen teilen. Die Aufnahmen können immer wieder von Neuem und aus zahlreichen spannenden Perspektiven erlebt werden, da sich der Betrachtungswinkel auch im Nachhinein jederzeit anpassen lässt.
360fly wird in Europa exklusiv von der Voxx Electronics GmbH vermarktet und vertrieben.
www.360fly.com

Firmenkontakt
Voxx Electronics GmbH
Isabel Halbauer
Lise-Meitner-Straße 9
50259 Pulheim
02234/807120
02234/807299
i.halbauer@voxxintl.de
www.360fly.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Florian Szigat
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
0911 979220-90
360@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/noch-mehr-panorama-die-neue-360-kamera-360fly-4k-auf-der-ifa/

Hightech-Revolution für die Haut: Silk’n auf der IFA 2016

(Bildquelle: Silk’n)

Entdecken Sie die Welt der Schönheit! Vom 2. bis 7. September 2016 öffnet die Internationale Funkausstellung IFA ihre Pforten in Berlin. Die
weltweit größte Messe für Unterhaltungselektronik und Elektro-Hausgeräte ist auch in Sachen Beauty und
Wellness bestens aufgestellt.

Eine schöne, glatte und gesunde Haut ist der Traum vieler Menschen. In den Kosmetikstudios und
Schönheitskliniken werden technische Innovationen bereits seit Jahren erfolgreich eingesetzt. Silk’n,
Weltmarktführer im Bereich Haarentfernung, entwickelt auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse
Hightech-Produkte für den Heimgebrauch. Diese sind klein, handlich, einfach in der Anwendung und liefern
dabei beste Ergebnisse.

Die Highlights von Silk’n auf der IFA 2016

Silk’n Jewel: Schmerzfreie, dauerhafte und praktische Haarentfernung bietet der Silk’n Jewel. Die patentierte
HPL™-Technologie arbeitet mit Lichtimpulsen, die automatisch und ohne Knopfdruck den Hauttyp erkennen
und beim Hautkontakt ausgesendet werden. Das Gerät ist für alle Haar- und Hauttypen geeignet, auch für
blonde oder graue Haare. Ebenso ist die Anwendung auf dunkler Haut möglich. Dieses sehr große
Anwenderspektrum ist einzigartig am Markt. In diesem Marktsegment ist Silk’n ganz klar der
Technologieführer. Waxing, Rasieren oder Epilieren gehört damit nun wirklich der Vergangenheit an.

Silk’n FaceTite mit Silk’n Serum: Mit dem Anti-Aging-Gerät für zuhause werden Falten effektiv reduziert und
die Haut gestrafft. Silk’n FaceTite stellt die junge Hautstruktur wieder her. Mit Hilfe von Wärme, Licht und
Radiofrequenzen wird die Kollagenbildung angeregt und die Hautelastizität verbessert. Neu ist die
Anwendung mit dem Silk’n Serum mit Hyaluronsäure für einen ebenmäßigen Teint und eine glatte, pralle
Haut.

Silk’n Pure: Die vibrierende und pulsierende Gesichtsreinigungsbürste entfernt bis zu sechs Mal mehr Make-
up, reinigt die Haut sanft und verkleinert die Poren. Das Gerät ist wasserdicht und auch unter der Dusche
einsetzbar. Einmal aufgeladen hält der Akku für bis zu 120 Anwendungen.

Silk’n auf der IFA vom 2.9.-7.9.2016, Halle 8.1 Stand 222

Infos zu allen Produkten: www.silkn.eu

Silk’n ist weltweiter Marktführer für professionelle Ästhetikprodukte für den Heimgebrauch. Unsere Produkte
wurden entwickelt, um das Leben einfacher und komfortabler zu machen. Unsere Lebensphilosophie ist es,
Ihnen die Technologien der professionellen Schönheitskliniken nach Hause zu bringen. Unsere
Schönheitsprodukte sind in die folgenden Kategorien gegliedert: Haarentfernung, Gesichts- & Körperpflege
und Hand- & Fußpflege. Silk’n ist für seine HPL™-Technologie (Home Pulsed Light) bekannt, bei der mittels
Lichtimpulsen Haare dauerhaft entfernt werden. Mit unseren Geräten können Sie unerwünschte Körper- und
Gesichtsbehaarung ganz einfach zu Hause entfernen. Silk’n entwickelte vor fast zehn Jahren die ersten
Geräte zur langfristigen Haarentfernung zu Hause, seither wurden sie weltweit mehr als 1 Million Mal
verkauft!

Firmenkontakt
Inno Essentials Deutschland GmbH
Robert Timmermann
Bahnhofstrasse 7
49685 Emstek
04473-926700
info@inno-essentials.de
www.silkn.eu

Pressekontakt
Inno Essentials Deutschland GmbH
Michaela Lampe
Bahnhofstrasse 7
49685 Emstek
04473-926700
M.Lampe@inno-essentials.de
www.silkn.eu

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hightech-revolution-fuer-die-haut-silkn-auf-der-ifa-2016/

Ein Maximum an Innovation: Philips Monitore präsentiert UltraColor, Curved-Displays und Popup-Webcam auf der IFA 2016

Ein Maximum an Innovation:  Philips Monitore präsentiert UltraColor, Curved-Displays und Popup-Webcam auf der IFA 2016

Am IFA-Stand von Philips in Halle 22 feiern eine Reihe wichtiger Innovationen Premiere, darunter der größte 4K-Curved-Monitor, Displays mit brillanter UltraColor-Technologie sowie eine Popup-Webcam für erhöhte Sicherheit im Büro

Amsterdam, 31. August 2016 – MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, stellt auf der vom 2. bis 7. September in Berlin stattfindenden IFA eine Reihe von Innovationen vor, die sich gleichermaßen an Business- wie Privatanwender richten. Dazu gehören die UltraColor-Technologie, die einen größeren Farbraum ermöglicht, der neueste 101,6-cm-4K-Curved-Monitor (40″), Displays mit Webcams, die sich nur ausfahren, wenn sie benötigt werden, und mehr. Damit lohnt sich ein Besuch des Philips Stands in Halle 22 auf jeden Fall.

Curved-Displays – und der größte 4K-Curved-Monitor auf dem Markt
Besucher am Stand von Philips den 101,6 cm großen Philips Brilliance Curved-Monitor, das größte 4K-Display auf dem Markt, in Augenschein nehmen. Dieses Display wölbt sich um das Sichtfeld des Nutzers, schirmt ihn von der Umgebung ab und steigert so seine Konzentration. Da Anwender in nur geringem Abstand vor einem Monitor sitzen, schafft ein gebogener Bildschirm ein wahrhaft immersives Arbeitserlebnis. Die bis an die Ränder reichende Glasoberfläche und der ultraschmale Rahmen des ab dem 4. Quartal 2016 erhältlichen Displays unterstreichen die nahtlose Erscheinung. „Der neue 101,6-cm-Curved-Monitor zeugt von unserem ständigen Streben danach, Schreibtische und Wohnräume mit modernsten Technologien auszustatten. Mit seiner 4K-Auflösung bietet dieses Modell fantastische Schärfe und viel Desktopfläche für Multitasking“, erklärt Stefan Sommer, Director Marketing & Business Management bei MMD.
Das 40-Zoll-4K-Modell wird aber nicht das einzige gebogene Display sein, das auf der IFA präsentiert wird: Messebesucher können auch einen Blick auf das rahmenlose 34-Zoll-Curved-Display der X7-Serie im 21:9 Format werfen. Dieses höhenverstellbare ultraschlanke Display mit Quad-HD-Auflösung und integrierten Lautsprechern wird im Laufe des Jahres verfügbar sein.

UltraColor für naturgetreue Bilder
Privatanwender waren bezüglich der Farbdarstellung ihrer Monitore bisher oft zu Kompromissen gezwungen. Die neuen UltraColor-Displays räumen damit auf: Sie liefern genauere Farbwerte und bringen so die Farbwiedergabe auf ein hohes Niveau. Durch das breitere Farbspektrum – 85-95 % des NTSC-Farbraums, je nach Modell, anstatt der üblichen 72 % – erweitert UltraColor das Spektrum der auf dem Bildschirm wahrnehmbaren Farben, für realitätsgetreue Bilder mit satten und natürlicheren Grün-, Rot- und Blautönen. Durch die exakte Farbwiedergabe gibt es mit den UltraColor-Displays beim Online-Shopping keine Ratespiele mehr: Käufer bekommen einen realistischeren Eindruck von den Farben des gewünschten Produkts, bevor sie auf „In den Einkaufswagen“ klicken. Dank UltraColor profitieren auch aufstrebende Videofilmer, Designer und Fotografen von einer hohen Farbtreue auf dem Bildschirm. Stefan Sommer erläutert den technischen Hintergrund: „Bei manchen Monitoren wird die Anpassung der Farbbalance durch Optimierung der Softwareeinstellungen erzielt. Bei UltraColor hingegen sorgen hierfür Veränderungen an der tatsächlichen Chemie im Panel und innovative Anpassungen in der Zusammensetzung der Farbchips.“
Diese innovative Technologie wird in verschiedenen Displays eingesetzt, die auf der IFA zu sehen sein werden, darunter die seit diesem Sommer verfügbare E-Serie sowie die für das vierte Quartal angekündigte C7-Serie mit ultraschlankem Design. Die Displays dieser Reihe gehören zu den schlankesten Monitoren auf dem Markt. Auf der IFA wird ein 24″-Full-HD-Modell präsentiert, das an seiner schmalsten Stelle nur 5,2 mm tief ist. Es bietet einen weiten Farbraum (90% NTSC), Flicker-free-Technologie, weite Blickwinkel und ein nahezu rahmenloses Design.

Popup-Webcam macht Kamera-Hackern das Leben schwer
Besucher, die nach Möglichkeiten suchen, die Sicherheit und Privatsphäre im Büro zu verbessern, sollten sich unbedingt das erste Philips Display mit Popup-Webcam anschauen. Das neue Display mit 68,5 cm (27″) großer Bilddiagonale schützt den Anwender vor Webcam-Hackern, indem die Webcam nur dann zum Vorschein kommt, wenn sie benötigt wird und ansonsten im Displayrahmen versenkt bleibt. Der Monitor ist ab sofort im Handel erhältlich.

Diese und weitere Display-Innovationen finden sich bei MMD am Stand von Philips in Halle 22.

Über MMD
MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegründet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips.
Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die Märkte in Westeuropa von seinem europäischen Hauptquartier in Amsterdam und verfügt über eine Dependance in Prag für den osteuropäischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europäischen IT-Distributoren und Fachhändlern zusammen. Die Design- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens befindet sich in Taiwan. www.mmd-p.com

Firmenkontakt
MMD
Ivilina Boneva
Prins Bernhardplein, 6th floor 200
1097 JB Amsterdam
+31 20 5046945
Ivilina.Boneva@tpv-tech.com
www.mmd-p.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstraße 19
10245 Berlin
+49 30 78 90 76 – 0
Philips.Displays@united.de
http://www.united.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-maximum-an-innovation-philips-monitore-praesentiert-ultracolor-curved-displays-und-popup-webcam-auf-der-ifa-2016/

Yamaha MusicCast Chorus: neues Paket aus Soundbar, Streaming-Speaker & Design-Audio-System für den Multiroom-Einstieg

Mit dem MusicCast Starter-Paket Chorus stellt Yamaha ein neues attraktives Bundle für den einfachen und günstigen Einstieg in die Welt der Multiroom-Unterhaltung vor. Das Paket aus Soundbar und zwei Streaming-Speakern sorgt dafür, dass alle wichtigen

Yamaha MusicCast Chorus: neues Paket aus Soundbar, Streaming-Speaker & Design-Audio-System für den Multiroom-Einstieg

Yamaha präsentiert mit dem MusicCast Chorus ein Multiroom Einstiegspaket.

Yamaha MusicCast – das ganze Haus spielt einfach zusammen
MusicCast ist das einzigartige Multiroom-Konzept von Yamaha: Bereits 35 Komponenten wie Soundbars, Kompakt-Anlagen, Stereo-Bausteine und Heimkino-Receiver spielen gemeinsam. Bei Yamaha ist Multiroom einfach integriert – Kunden müssen keine speziellen Produkte kaufen. So wächst das System nach Wunsch und kann jederzeit ergänzt werden. Gleichzeitig stellt die hohe Produktvielfalt von der Einsteiger-Soundbar bis zum High-End Mehrkanal-Receiver sicher, dass jeder Raum genau das Musiksystem bekommt, das perfekt passt. Doch das Beste: MusicCast ist nicht auf das Streaming vom Smartphone beschränkt – alle Geräte stellen ihren Klang im Netzwerk zur Verfügung: Ob der TV-Ton des Länderspiels von der Soundbar, Musikdienste wie Spotify oder die Musikbibliothek von PC oder Mac – alle Quellen können im ganzen Haus erlebt werden.

Mit dem Starter-Paket MusicCast Chorus bietet Yamaha ein attraktives Einsteiger-Bundle aus drei Komponenten: Neben der Soundbar YAS-306 befindet sich der Wireless Streaming-Speaker WX-010 sowie die Micro Design-Anlage Restio ISX-18D im Paket.

YAS-306 – elegante Soundbar für den Heimkino-Einstieg
Die Yamaha YAS-306 ist elegant, kompakt und leistungsstark. Dank der Air Surround Xtreme Technologie bringt sie mittels komplexer Algorithmen authentischen 7.1 Surround Sound aus nur einem schlanken Gehäuse ins Wohnzimmer. Somit ist keine aufwändige Lautsprecherinstallation und Verkabelung nötig, um Videospiele, Serien und Filme mit packendem Raumklang zu genießen. Stattdessen wird das YAS-306 einfach vor dem Fernseher aufgestellt oder an der Wand angebracht, sein gerundetes Design passt sich dabei perfekt in die Einrichtung ein. Zwei integrierte Subwoofer liefern kraftvollen Tiefton und sorgen für atemberaubenden Sound in Actionszenen. Die Installation könnte nicht einfacher sein: Ein einziges Kabel genügt, um den Soundbar mit dem Fernseher zu verbinden.

Streaming-Speaker WX-010 – kompakte Maße, großer Auftritt
Obgleich der Yamaha WX-010 bei seinen Maßen geizt, sorgt er klanglich für einen großen Auftritt: Grund hierfür ist ein geschlossenes Zwei-Wege-System mit zwei zusätzlichen Passivmembranen. Diese so genannten „Passive Radiators“ ermöglichen eine für die Gerätegröße bemerkenswerte Bassentwicklung, sodass der WX-010 die Lieblingsmusik klangstark in Szene setzt. Der WX-010 ist somit ideal für alle Räume und Bereiche des Hauses, die mit einem nahezu unsichtbaren Lautsprecher ins Multiroom-System integriert werden sollen. Das Modell wurde zur Stand-Alone-Anwendung entwickelt, jedoch lassen sich zwei WX-010 drahtlos zu einem Stereo-Duo verbinden. Um einen dezenten Auftritt zu erreichen, ist das Modell sowohl in schwarz als auch in weiß erhältlich. Durch die integrierte Wandaufhängung lässt sich der WX-010 nahezu überall installieren.

Restio ISX-18D – es ist an der Zeit für mehr Musik und Design
Die Yamaha Restio Serie verbindet einzigartiges Design mit dem stilvollen Erleben von Musik. Mit der ISX-18D Micro Design-Anlage stellt Yamaha eine besonders kompakte Variante vor, die ihre Stärken insbesondere in der Küche und im Schlafzimmer zur Geltung bringt. So verfügt das Modell über einen integrierten Wecker sowie ein eingebautes DAB-Radio. Das edle wahlweise in schwarz oder weiß erhältliche Aluminium-Gehäuse macht überall eine perfekte Figur. Für eine besonders einfache Platzierung lässt es sich leicht geneigt aufstellen oder an die Wand hängen. Durch das integrierte Zwei-Wege-Bassreflex System wird der Lieblings-Radiosender oder Multiroom-Musik kraftvoll und klar wiedergegeben.

Kabellos groß – Musik über AirPlay, Bluetooth und WiFi
Bei Yamaha MusicCast kommt die Musik aus einer Vielzahl von Quellen: Ob Streamingdienste wie Spotify, JUKE oder napster, der TV-Ton des Länderspiels aus dem Wohnzimmer oder die Musikbibliothek von PC oder Mac – MusicCast Komponenten steht die ganze Welt der digitalen Musik offen. YAS-306, WX-010 und Restio ISX-18 können neben ihren Multiroom-Eigenschaften die Musik auch direkt von Smartphone oder Tablet streamen – via Bluetooth und über Apple AirPlay. Die Verbindung zum Heimnetz wird via WLAN nach dem WiFi Standard sichergestellt.

MusicCast App – einfache Steuerung mit Smartphone und Tablet
Die Fernbedienung aller MusicCast Komponenten ist immer in der Nähe: Das Musikstreaming sowie das Bedienen aller Geräte ist einfach über die kostenlose Yamaha MusicCast App möglich. Diese wird für Smartphones und Tablets mit Android beziehungsweise Apple iOS angeboten. In der App finden sich alle Quellen und Komponenten übersichtlich dargestellt. Ganz intuitiv ist die gewünschte Musik in den gewünschten Räumen zu hören. Darüber hinaus lassen sich in der App auch individuelle Funktionen der einzelnen Komponenten bedienen. So ist beispielsweise der integrierte Wecker der Restio ISX-18D mit wenigen Klicks gestellt.

Alle Yamaha Neuheiten auf der IFA 2016 erleben
Die in dieser Pressmeldung vorgestellten Neuheiten sind Teil der Yamaha Präsentation auf der IFA 2016 vom 2. bis 7. September 2016 in Berlin. Um das einzigartige MusicCast Erlebnis auf der Messe zu präsentieren, hat Yamaha in Halle 1.2 auf seinem Stand 101 ein Smart Home Design-Appartement eingerichtet. Hier entdecken die Messebesucher, wie sich MusicCast optimal durch die verschiedenen Komponenten in jeden Raum integrieren lässt und erleben die einfache Steuerung über Smartphone und Tablet. Darüber hinaus werden die Neuheiten aus den Bereichen MusicCast und Soundbars in zwei gläsernen Vorführ-Räumen präsentiert. An den beiden Infotresen stehen zudem die Yamaha Produktspezialisten für individuelle Fachfragen zur Verfügung.

Weitere Informationen zum IFA-Auftritt von Yamaha finden Endkunden unter http://messe.europe.yamaha.com (Microsite ab 15.8.2016 freigeschaltet)

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/yamaha-musiccast-chorus-neues-paket-aus-soundbar-streaming-speaker-design-audio-system-fuer-den-multiroom-einstieg/

IFA 2016: Oehlbach präsentiert Nachfolger des XXL DAC Ultra sowie weitere Messe-Highlights aus allen Unternehmensbereichen

Neuigkeiten aus den Bereichen Elektronik, Kabel und Zubehör gibt es auf der diesjährigen IFA bei Oehlbach zu bestaunen. Aus der breiten Palette von Neuprodukten sticht für Audio-Liebhaber vor allem der Nachfolger des beliebten XXL DAC Ultra hervor.

IFA 2016: Oehlbach präsentiert Nachfolger des XXL DAC Ultra sowie weitere Messe-Highlights aus allen Unternehmensbereichen

Oehlbach präsentiert auf der IFA 2016 Messe-Highlights aus allen Unternehmensbereichen.

Technik-Begeisterte fiebern oft ein ganzes Jahr darauf hin; am 2. September ist es endlich wieder so weit: Die IFA öffnet ihre Pforten in Berlin und Hersteller aus aller Welt präsentieren ihre neusten Produkte. Eine besonders breite Palette gibt es diesmal am Oehlbach-Messestand (Nummer 205 in Halle 1.2) zu bestaunen: High-End-Elektronik, Kabel und Zubehör warten dort auf Audio-Begeisterte Messebesucher.

Vom Kabelhersteller zum Elektronikspezialisten: Oehlbach auf der IFA 2016
Der Name Oehlbach ist untrennbar mit hochwertigsten Kabeln aller Art verbunden. Die Firma aus Pulheim bei Köln hat sich aber bereits vor Jahren schon zu einem herausragenden Elektronikspezialisten weiterentwickelt. Dies zeigt sich besonders eindrucksvoll auf der diesjährigen IFA: Mit der Pure Clock präsentiert Oehlbach einen USB-Stromfilter von herausragender Qualität. Die Scope Vision ermöglicht DVB-T(2)-Empfang in perfekter Qualität und bleibt dabei im Wohnraum völlig unauffällig.

Nachfolger des XXL DAC Ultra: exklusive Messepremiere
HiFi-Freunde dürfen sich zudem auf die Enthüllung der neusten Generation eines äußerst beliebten und erfolgreichen Oehlbach Produktes freuen: Der XXL USB DAC Ultra bekommt einen würdigen Nachfolger, welcher auf der IFA 2016 erstmals präsentiert wird. Darüber hinaus erblicken noch zahlreiche weitere spannende Neuheiten das Licht der Öffentlichkeit – zum Beispiel ein Jitter Cleaner, ein neuer D/A-Wandler sowie ein Bluetooth-Sender mit optischem Eingang.

Hochwertige Strom- und Datenkabel für das perfekte Signal
Natürlich präsentiert Oehlbach auch zahlreiche Neuheiten aus seinem ursprünglichen Kerngeschäft: Qualitätsbewusste Kunden freuen sich auf die Enthüllung zahlreicher neuer High-End-Kabel im Rahmen der IFA 2016 – beispielsweise die des Powercord XXL. Dieses absolut hochwertige Stromkabel schützt sogar die Stromzufuhr verlässlich vor nahezu allen äußeren Einflüssen. So werden selbst kleinste Störungen beim Audio-Genuss von vorneherein ausgeschlossen. Darüber hinaus stehen vor allem Datenkabel im Fokus der Oehlbach Kabel GmbH: Auf der IFA präsentiert der deutsche Entwickler eine komplette Serie von neuen USB-Kabeln der 3- und 4-Sterne-Kategorie.

Neue Kopfhörerständer im modernen Design
Auch im Bereich Zubehör hat Oehlbach Neuheiten parat: Die beliebte Alu Style Serie erhält weiteren Zuwachs: Jeweils ein Wand- und Tischhalter für Kopfhörer wird auf der IFA 2016 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Oehlbach freut sich auf Ihren Besuch während der IFA 2016 in Berlin. Sie finden die Messepräsenz des Elektronik- und Kabelspezialisten in Halle 1.2, Stand 205. Journalisten kontaktieren für eine individuelle Terminvereinbarung bitte Frau Isabel Halbauer, Marketing Oehlbach Kabel GmbH, unter i.halbauer@voxxintl.de.

Über die Oehlbach Kabel GmbH
Die Macht des reinen Signals: Seit 40 Jahren perfektioniert Oehlbach das Erlebnis des reinen Klangs, bester Bildsignale sowie perfekter Datenübertragung. Seit der Gründung im Jahr 1975 ist Qualität die oberste Maxime des Unternehmens. Ein Erfolgskonzept, wie das 40jährige Firmenjubiläum im Jahr 2015 eindrucksvoll belegt. Dabei ist die Idee heute immer noch so einfach, wie vor 40 Jahren: Damit ein Lautsprecher, Fernseher oder IT-Gerät sein volles Potential entfalten kann, ist es auf ein möglichst hochwertiges Signal angewiesen. Hierfür liefert Oehlbach seit Jahrzehnten Kabel und Elektronikprodukte, die höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden.
www.oehlbach.com

Firmenkontakt
Oehlbach Kabel GmbH
Isabel Halbauer
Lise-Meitner-Straße 9
50259 Pulheim
02234/807120
02234/807299
i.halbauer@voxxintl.de
www.oehlbach.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Florian Szigat
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
oehlbach@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ifa-2016-oehlbach-praesentiert-nachfolger-des-xxl-dac-ultra-sowie-weitere-messe-highlights-aus-allen-unternehmensbereichen/

State of the smart. devolo Highlights auf der IFA 2016

Journalisten, Fachbesucher und Endkunden verschaffen sich vom 02. bis 07. September auf der IFA in Berlin einen Eindruck vom „State of the smart“. Unter diesem Motto steht die Messepräsenz von Netzwerk- und Smart Home-Spezialist devolo.

State of the smart. devolo Highlights auf der IFA 2016

Unter dem Motto „State of the smart“ präsentiert sich devolo auf der IFA 2016.

devolo GigaGate: Die neue High-End WLAN-Bridge
Spielekonsole, Smart-TV, AV- und TV-Receiver, Streaming-Box … die Zahl der vernetzten Geräte in unseren Wohnzimmern mit High-Speed-Internetanbindung wächst. Genau dafür präsentiert devolo auf der IFA 2016 erstmals eine High-End-Bridge. Die devolo GigaGate stellt ein starkes WLAN-Signal, vier Multimedia-Netzwerkanschlüsse und einen Gigabit-Port für den High-Speed-Internetzugang in der Multimedia-Ecke des Wohnzimmers zur Verfügung.

devolo dLAN® 550+ WiFi: Der Klassenbeste
Auf der IFA 2016 präsentiert devolo den neuen dLAN 550+ WiFi mit range+ Technologie: Der beste Powerline-Adapter in der 500er-Klasse. Der dLAN 550+ WiFi ist der perfekte Allrounder. Mit bis zu 500 Mbit/s per Stromleitung und bis zu 300 Mbit/s per WLAN bietet er hervorragende Leistung fürs Surfen, Online-Spielen sowie für Video- und Audio-Streaming. Eine integrierte Steckdose, exklusive devolo Technologien wie range+ und WiFi Move garantieren Reichweite, Verbindungsstabilität und Leistung.

devolo Home Control: Neue Smart Home-Komponenten
Inzwischen umfasst devolo Home Control zwölf eigene Smart Home-Bausteine für die Bereiche Sicherheit, Komfort und Energiesparen: Von der Alarmsirene über den Bewegungsmelder bis hin zum Heizkörperthermostat. Zudem können alle zertifizierten Z-Wave Produkte anderer Hersteller in devolo Home Control eingebunden werden. Dazu zählen aktuell mehr als 1000 Smart Home-Bausteine. Damit ist devolo Home Control eines der vielseitigsten Smart Home-Systeme weltweit.

Auf der IFA 2016 zeigt devolo die neuen Unterputz-Komponenten für bestehende Wandschalter, Dimmer und Rollladensteuerungen, die in Kürze verfügbar sein werden. Die Aachener Entwickler führen auf der IFA 2016 ebenfalls vor wie einfach Komponenten von Fremdherstellern, wie beispielsweise Philips HUE, in devolo Home Control eingebunden werden.

devolo Pressetermine auf der IFA 2016
Journalisten können bereits jetzt einen Termin mit dem devolo Presseteam vereinbaren. Zur Terminvereinbarung senden Sie bitte eine E-Mail an devolo@rtfm-pr.de oder melden sich telefonisch unter 0911 979 220-80. devolo freut sich auf Ihren Besuch in Halle 6.2, Stand 128.

Über devolo Consumer Business
devolo Consumer Business bietet innovative wie einfache Lösungen für das moderne, vernetzte Zuhause.

Mit dLAN® Powerline ist devolo das weltweit führende Unternehmen für die Übertragung von Internetsignalen über die hausinterne Stromleitung. Die praktischen Adapter lassen sich ohne Vorkenntnisse installieren und ermöglichen vollen Internetempfang in jedem Raum. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen sowie über 30 Millionen ausgelieferte Adapter belegen diesen Erfolg.

devolo Home Control ist das einfache Smart Home. Die neue Produktwelt umfasst ein umfangreiches Produktportfolio von Sensoren und Aktoren mit dem jedes Zuhause im Handumdrehen zum Smart Home wird. Gesteuert wird devolo Home Control einfach über mydevolo.com oder per intuitiver App – für mehr Komfort, mehr Sicherheit und zum Energiesparen.

Über devolo
Die devolo AG ist das führende europäische Unternehmen im Markt für Powerline- Kommunikationslösungen. Das Kernprodukt des Unternehmens ist dLAN®, eine Technologie, die flexible Netzwerke über Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen ermöglicht. Powerline-Lösungen werden sowohl in Privathaushalten als auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt und halten Einzug im Bereich zukunftsorientierter Energiedatenverteilung. devolo investiert seine Entwicklungsressourcen in die Verbesserung der dLAN®-Technik durch eigene, patentierte Lösungen. Seit 2009 ist das weltweit operierende Unternehmen Weltmarktführer im Powerline-Segment. Durch nachhaltiges Handeln steht devolo zu seiner Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Natur.

Firmenkontakt
devolo AG
Marcel Schüll
Charlottenburger Allee 60
52068 Aachen
+49 (0) 241-18279-0
+49 (0) 241-18279-299
presse@devolo.de
http://www.devolo.de

Pressekontakt
rtfm | public relations
Marco Albert
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
+49(0)911-979220-90
devolo@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/state-of-the-smart-devolo-highlights-auf-der-ifa-2016/

Yamaha MusicCast Streaming Speaker: neue Modelle zeigen, wie klangstark kompakte Multiroom-Lautsprecher heute sein können

Mit den beiden neuen MusicCast Streaming Speakern präsentiert Yamaha zwei kompakte Multiroom-Lautsprecher, die überall im Haus für beste Unterhaltung sorgen.

Yamaha MusicCast Streaming Speaker: neue Modelle zeigen, wie klangstark kompakte Multiroom-Lautsprecher heute sein können

Die Yamaha MusicCast Streaming Speaker sorgen für besten Klang im ganzen Haus.

Yamaha MusicCast – Musik spielt einfach im ganzen Haus
MusicCast ist das einzigartige Multiroom-Konzept von Yamaha: Bereits 35 Komponenten wie Soundbars, Kompakt-Anlagen, Stereo-Bausteine und Heimkino-Receiver spielen gemeinsam. Bei Yamaha ist Multiroom einfach integriert – Kunden müssen keine speziellen Produkte kaufen. So wächst das System nach Wunsch und kann jederzeit ergänzt werden. Gleichzeitig stellt die hohe Produktvielfalt von der Einsteiger-Soundbar bis zum High-End Mehrkanal-Receiver sicher, dass jeder Raum genau das Musiksystem bekommt, das perfekt passt. Doch das Beste ist: MusicCast ist nicht auf das Streaming vom Smartphone beschränkt – alle Geräte stellen ihren Klang im Netzwerk zur Verfügung: Ob der TV-Ton des Länderspiels von der Soundbar, Musikdienste wie Spotify oder die Musikbibliothek von PC oder Mac – alle Quellen können im ganzen Haus erlebt werden.

Mit dem Wireless Streaming Speaker WX-010 und der stylischen Restio ISX-18 Micro Design-Anlage erweitert Yamaha sein Portfolio an aktiven MusicCast Multiroom-Lautsprechern um zwei kompakte Varianten.

Streaming Speaker WX-010 – kompakte Maße, großer Auftritt
Obgleich der Yamaha WX-010 bei seinen Maßen geizt, sorgt er klanglich für einen großen Auftritt: Grund hierfür ist ein geschlossenes Zwei-Wege-System mit zwei zusätzlichen Passivmembranen. Diese so genannten „Passive Radiators“ ermöglichen eine für die Gerätegröße bemerkenswerte Bassentwicklung, sodass der WX-010 die Lieblingsmusik klangstark in Szene setzt. Der WX-010 ist somit ideal für alle Räume und Bereiche des Hauses, die mit einem nahezu unsichtbaren Lautsprecher ins Multiroom-System integriert werden sollen. Das Modell wurde zur Stand-Alone-Anwendung entwickelt, jedoch lassen sich zwei WX-010 drahtlos zu einem Stereo-Duo verbinden. Um einen dezenten Auftritt zu erreichen, ist das Modell sowohl in schwarz als auch in weiß erhältlich. Durch die integrierte Wandaufhängung lässt sich der WX-010 nahezu überall installieren.

Restio ISX-18D – es ist an der Zeit für mehr Musik und Design
Die Yamaha Restio Serie verbindet einzigartiges Design mit dem stilvollen Erleben von Musik. Mit der ISX-18D Micro Design-Anlage stellt Yamaha eine besonders kompakte Variante vor, die ihre Stärken insbesondere in der Küche und im Schlafzimmer zur Geltung bringt. So verfügt das Modell über einen integrierten Wecker sowie ein eingebautes DAB-Radio. Das edle wahlweise in schwarz oder weiß erhältliche Aluminium-Gehäuse macht überall eine perfekte Figur. Für eine besonders einfache Platzierung läst es sich leicht geneigt aufstellen oder an die Wand hängen. Durch das integrierte Zwei-Wege-Bassreflex System wird der Lieblings-Radiosender oder von Multiroom-Musik kraftvoll und klar wiedergegeben.

Kabellos groß – Musik über AirPlay, Bluetooth und WiFi
Bei Yamaha MusicCast kommt die Musik aus einer Vielzahl von Quellen: Ob Streamingdienste wie Spotify, JUKE oder napster, der TV-Ton des Länderspiels aus dem Wohnzimmer oder die Musikbibliothek von PC oder Mac – MusicCast Komponenten steht die ganze Welt der digitalen Musik offen. WX-010 und Restio ISX-18D können neben ihren Multiroom-Eigenschaften die Musik auch direkt von Smartphone oder Tablet streamen – via Bluetooth und über Apple AirPlay. Die Verbindung zum Heimnetz wird via WLAN nach dem WiFi Standard sichergestellt.

Einfache Bedienung über Smartphone und Tablet
Dabei ist die Fernbedienung aller MusicCast Komponenten immer in der Nähe: Das Musikstreaming sowie das Bedienen aller Geräte ist einfach über die kostenlose Yamaha MusicCast App möglich, die sowohl für Android als auch für Apple iOS Smartphones beziehungsweise Tablets angeboten wird. In der App finden sich alle Quellen und Komponenten, übersichtlich dargestellt. Ganz intuitiv ist die gewünschte Musik in den gewünschten Räumen zu hören. Darüber hinaus lassen sich in der App auch individuelle Funktionen der einzelnen Komponenten bedienen. So ist beispielsweise der integrierte Wecker der Restio ISX-18D in wenigen Klicks gestellt.

Alle Yamaha Neuheiten auf der IFA 2016 erleben
Die in dieser Pressmeldung vorgestellten Neuheiten sind Teil der Yamaha Präsentation auf der IFA 2016 vom 2. bis 7. September 2016 in Berlin. Um das einzigartige MusicCast Erlebnis auf der Messe zu präsentieren, hat Yamaha in Halle 1.2 auf seinem Stand 101 ein Smart Home Design-Appartement eingerichtet. Hier entdecken die Messebesucher, wie sich MusicCast optimal durch die verschiedenen Komponenten in jeden Raum integrieren lässt und erleben die einfache Steuerung über Smartphone und Tablet. Darüber hinaus werden die Neuheiten aus den Bereichen MusicCast und Soundbars in zwei gläsernen Vorführ-Räumen präsentiert. An den beiden Infotresen stehen zudem die Yamaha Produktspezialisten für individuelle Fachfragen zur Verfügung.

Weitere Informationen zum IFA-Auftritt von Yamaha finden Endkunden unter http://messe.europe.yamaha.com (Microsite ab 15.8.2016 freigeschaltet)

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/yamaha-musiccast-streaming-speaker-neue-modelle-zeigen-wie-klangstark-kompakte-multiroom-lautsprecher-heute-sein-koennen/

Das Smart Home gibt den Ton an: Yamaha zeigt mit MusicCast das umfassendste Multiroom-System der Welt auf der IFA 2016

Yamaha präsentiert mit MusicCast das flexibelste Multiroom-System aller Zeiten: Basierend auf einer wegweisenden Architektur verbindet es alle Yamaha Audio-Komponenten im Smart Home und macht sie zu einem einzigartigen Audionetzwerk.

Das Smart Home gibt den Ton an: Yamaha zeigt mit MusicCast das umfassendste Multiroom-System der Welt auf der IFA 2016

Yamaha präsentiert zur IFA 2016 MusicCast Multiroom auf 750 qm

MusicCast Multiroom-System mit über 35 Audiokomponenten
Exzellenter Klang. Im ganzen Haus. Ohne Kompromisse – Home Entertainment wächst zusammen: Das zentrale HiFi- oder Heimkino-System im Wohnzimmer wird heute durch zahlreiche Audiosysteme im ganzen Haus ergänzt. Diese Entwicklung führt Yamaha an und integriert mit MusicCast seine Multiroom-Technologie in immer mehr Audio-Produkte. So entsteht eine einzigartige Vielfalt: Musikliebhaberinnen und Musikliebhaber entscheiden sich für das Audiosystem, das am besten in den gewünschten Raum passt.

Zur IFA 2016 ist MusicCast bereits in 35 Produkte integriert:
– Soundbars – von der Einstiegsklasse bis zum Dolby Atmos® / DTS:X® Soundprojektor
– Heimkino-Receiver – bereits ab den Einstiegsmodellen
– HiFi-Receiver – sämtliche neuen Netzwerk-Receiver
– PianoCraft Mikro-Anlagen – High-End HiFi in kompaktester Form
– Wireless Streaming Speaker – einfach Musik erleben
– Streaming-Amp/Pre-Amp – bestehende Stereo-Anlagen einbinden
– Aktive HiFi-Lautsprecher – hochwertige Regalboxen
– Design-Audio – die edlen Soundsysteme der Restio Serie

MusicCast – und das ganze Haus streamt im Einklang
Ob nur zwei Komponenten im Einklang spielen, oder das ganze Haus zum Konzertsaal werden soll: MusicCast wächst mit seinen Aufgaben und ist jederzeit einfach erweiterbar. Wird ein neues Yamaha Audiosystem hinzugefügt, wird es zu Hause automatisch Teil von MusicCast und kann sowohl für sich, als auch im Einklang mit den anderen AV-Komponenten spielen. Dabei stellen alle Komponenten ihre Quellen im Netzwerk bereit: Ob Plattenspieler oder TV-Ton – alle Audiokomponenten sind im gesamten Haus zu hören. Musik kommt zudem von PC/Mac, NAS-Festplatte, Internetradio oder Streamingdienste wie Spotify, napster oder JUKE. Darüber hinaus ist MusicCast Bluetooth-kompatibel und kann entsprechende Lautsprecher oder Kopfhörer als Multiroom-Gerät integrieren.

Über 750 qm Multiroom-Erlebnisfläche in Halle 1.2
Um das einzigartige MusicCast Erlebnis auf der Messe zu präsentieren, hat Yamaha in Halle 1.2 auf seinem Stand 101 ein Smart Home Design-Appartement mit Küche, Wohnzimmer und Garage eingerichtet. Hier entdecken die Messebesucher, wie sich MusicCast optimal durch die verschiedenen Komponenten in jeden Raum integrieren lässt und erleben die einfache Steuerung über Smartphone und Tablet. Darüber hinaus werden die Neuheiten aus den Bereichen MusicCast und Soundbars in zwei gläsernen Vorführ-Räumen präsentiert: Hier steht das intensive Hören der neuen Audioprodukte im Fokus. An zwei Infotresen stehen zudem die Yamaha Produktspezialisten für individuelle Fachfragen zur Verfügung. Insgesamt hat der Yamaha-Stand eine Fläche von über 750 Quadratmetern.

disklavier ENSPIRE – das weltweit erste Multiroom-Piano
Mit dem disklavier ENSPIRE präsentiert Yamaha das erste Multiroom-Instrument der Welt. Das Klavierspiel, ob selbst gespielt oder aus dem digitalen Repertoire des Instruments, erklingt über die Yamaha Multiroom-Technik im ganzen Haus. Mit einem Fingertipp auf das Smartphone erwacht das Piano im Raum zum Leben. Die Tasten bewegen sich wie von Geisterhand. Klangfarben zum Entspannen, zum Genießen oder, ganz nach Stimmung, belebende Songs aus Jazz, Rock, Pop und Klassik. Das disklavier ENSPIRE verfügt über ein umfassendes Repertoire: 500 Songs sind auf dem Instrument gespeichert und lassen sich direkt über die App abrufen. Weitere Songs stehen bei Yamaha Musicsoft zum Download bereit. Mit einem Klick auf disklavier Radio erweitert sich das Titelangebot des Instruments schier unendlich: Tausende Songs – ob reine Klavierstücke oder Songs mit Gesangs- und Instrumentenbegleitung stehen direkt per Streaming zur Verfügung. Internationale Top-Artists haben für das disklavier ENSPIRE spezielle Aufnahmen gemacht: Wenn Jamie Cullum erklingt, ist es genau sein Klavierspiel, was auf der selbstspielenden Tastatur zu sehen und vom Piano zu hören ist.

Neue MusicCast Soundbars vereinen Film und Musik
Ob kinoreifer Surround Sound oder kraftvoller Stereo-Klang beim Musikstreaming: Mit der YAS-306 und dem Digital Sound Projektor YSP-2700 stellt Yamaha zwei neue Soundbars vor, die authentischen 7.1 Surround Sound und dynamische Stereo-Musik aus nur einem schlanken Gehäuse liefern. Bei der YAS-306 kommt für den Surround-Eindruck die Air Surround Xtreme Technologie zum Einsatz, die den Raumklang mithilfe komplexer Algorithmen erzeugt. Der YSP-2700 nutzt als Digital Sound Projector hingegen gezielte Reflexionen im Raum, um den Schall zur Hörposition zu leiten. So entsteht ein authentischer Mehrkanal-Klang wie beim Einsatz von echten Lautsprechern. Beide Soundbars sind kompatibel mit Yamaha MusicCast, Musik kann darüber hinaus per Bluetooth oder AirPlay direkt gestreamt werden. Dank ihrer kompakten Maße, des eleganten Designs und der einfachen Einrichtung finden YAS-306 und YSP-2700 im Handumdrehen in jedem Wohnzimmer Platz.

MusicCast Streaming Speaker – einfach Musik im ganzen Haus
MusicCast macht es jetzt noch leichter, den richtigen Multiroom-Lautsprecher für jeden Raum zu finden: Durch die Integration der gängigen Drahtlos-Technologien WiFi, Apple AirPlay und Bluetooth ist bei den beiden neuen Modellen die Verbindung mit dem Heimnetz sowie mit Smartphone und Tablet besonders einfach. Dabei eignet sich der ISX-18D im stylischen Restio Design durch seine integrierte Uhr mit Weckfunktion und das eingebaute DAB-Radio besonders für Räume, in denen der Blick auf die Zeit sowie unmittelbare Unterhaltung eine wichtige Rolle spielen – wie beispielsweise in Schlafzimmer und Küche. Für alle anderen Zimmer und Bereiche im Haus, die einfach mit Multiroom-Sound versorgt werden sollen, ist der ultrakompakte WX-010 ideal: Trotz seiner geringen Maße ist er enorm klangstark und lässt sich mit einem weiteren WX-010 zu einem kabellosen Stereo-System verbinden.

MusicCast Chorus – attraktives Multiroom Einsteiger-Paket
Mit dem MusicCast Starter-Paket Chorus stellt Yamaha ein neues attraktives Bundle für den einfachen und günstigen Einstieg in die Welt der Multiroom-Unterhaltung vor. Das Paket aus Soundbar und zwei Streaming Speakern sorgt dafür, dass alle wichtigen Räume zu Hause perfekt mit Musik versorgt sind. Ab sofort spielen Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche im Ensemble: Ob der TV-Ton des Länderspiels, der Lieblings-Radiosender oder die Musik von Spotify – mit Yamaha MusicCast steht die ganze Welt der digitalen Musik in jedem gewünschten Raum zur Verfügung. Das MusicCast Chorus Bundle besteht im Detail aus der Soundbar YAS-306, dem Wireless Streaming-Speaker WX-010 sowie der Micro Design-Anlage ISX-18D mit integriertem Radiowecker.

YSP-5600 – weltweit erste Soundbar mit Dolby Atmos & DTS:X
Mit dem YSP-5600 setzt Yamaha einen neuen Meilenstein und präsentiert die weltweit erste Soundbar, die die neuen 3D-Surround-Formate Dolby Atmos und DTS:X unterstützt. Der Klang entsteht hier nicht nur um den Zuhörer herum – erstmals kommt er auch von oben und perfektioniert so das Gefühl „mitten im Geschehen“ zu sitzen. Die objektorientierte Positionierung von Schallquellen lässt zudem bei beiden Formaten eine sehr viel detailliertere Tonmischung zu – einzelne Klänge sind zum Greifen nah und sorgen so für eine packende Inszenierung. Ermöglicht wird dies durch die Digital Sound Projector Technologie, die Decke und Wände zur Reflexion nutzt und so „unsichtbare Lautsprecher“ im Raum erzeugt. Für das perfekte Heimkino-Erlebnis sorgt die fantastische Anzahl von insgesamt 44 kompakten Array-Lautsprechern in der Soundbar, von denen zwölf allein für die Dolby Atmos Deckenkanäle zuständig sind. Unterstützt wird das System von zwei integrierten Tieftönern, die für satten, knackigen Bass sorgen. Ein kabelloser Subwoofer sorgt zusätzlich für kraftvolle Bass-Effekte.

Die in dieser Pressmeldung vorgestellten Neuheiten sind Teil der Yamaha Präsentation auf der IFA 2016 vom 2. bis 7. September 2016 in Berlin.

Weitere neue Produkte werden auf der Messe am Yamaha Stand präsentiert. Weitere Informationen zum IFA-Auftritt von Yamaha finden Endkunden unter http://messe.europe.yamaha.com (Microsite ab 15.8.2016 freigeschaltet)

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-smart-home-gibt-den-ton-an-yamaha-zeigt-mit-musiccast-das-umfassendste-multiroom-system-der-welt-auf-der-ifa-2016/