Schlagwort: IDS

Internationale Dental-Schau (IDS) ist für Hostessen- und Dolmetscheragentur pts GmbH ein großer Erfolg

Die Weltleitmesse der Dentalbranche hat in diesem Jahr alle Erwartungen übertroffen.

Mit mehr als 155.000 Fachbesuchern konnte die Messe im Vergleich zur letzten Veranstaltung noch einmal um zwölf Prozent zulegen. Etwa 60 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland nach Köln gereist, was einen Zuwachs von noch einmal 20 Prozent bedeutet.
Dr. Martin Rickert, Vorstandsvorsitzen der vom Verband der Deutschen Dental-Industrie, erklärte: „Die IDS 2017 hat unsere hoch gesteckten Ziele und unsere eigenen Erwartungen sogar übertroffen. Insbesondere die internationalen Wachstumsraten unterstreichen, dass die IDS eine weltoffene und gastfreundliche Leitmesse für die gesamte Dentalbranche ist.“

Die Fachbesucher kamen aus insgesamt 157 Ländern nach Köln angereist, um sich auf der 163.000 m² Ausstellungsfläche direkt beim Vorreiter der Gesundheitsbranche zu informieren, Kontakte zu knüpfen sowie Geschäfte abzuschließen. In diesem Jahr standen bei der Messe insbesondere digitale Produktions- und Diagnoseverfahren, intelligente Vernetzungslösungen für Praxis und Labor, smarte Services für Zahnärzte und Zahntechniker sowie die weitere Verbesserung der Patientenversorgung und damit die Mundgesundheit weltweit im Fokus.

Nahezu alle Regionen legten in puncto Fachbesucher in diesem Jahr noch einmal kräftig zu. Aus Mittel- und Südamerika kamen 52,9 Prozent mehr Besucher, aus Osteuropa 43 Prozent und dem Nahen Osten 31,9 Prozent. Afrika und Asien legten mit 31,7 beziehungsweise 28 Prozent zu. Und auch aus Nordamerika und Europa stiegen die Besucherzahlen um 15,7 und 12,6 Prozent.
„Der starke Zuwachs an Besuchern vor allem aus dem Ausland zeigt, welche Strahlkraft und Bedeutung diese Veranstaltung weltweit hat. Die anhaltend positive Entwicklung der IDS ist auch für
den Messeplatz Köln eine Erfolgsgeschichte“, freute sich Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH.
Insgesamt 90 Prozent aller Fachbesucher gaben zudem an, dass sie die IDS ihren Geschäftspartnern empfehlen würden.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, der die 37. IDS eröffnete, hob die ökonomische Bedeutung des medizinischen Sektors in Deutschland hervor. Passend dazu zeigten sich auch die Aussteller erfreut über die gut gefüllten Auftragsbücher.
Die 2.305 Unternehmen kamen aus knapp 60 Staaten, aus Deutschland kamen 624 Aussteller.

Auch für Hostessen- und Dolmetscheragentur pts war die diesjährige IDS ein großer Erfolg. Zahlreiche Unternehmen hatten bei der Agentur Servicepersonal für die fünftägige Messe gebucht.

Die Alfred Jäger GmbH, welche bereits seit 50 Jahren im Werkzeugmaschinenbau für Innovation und Tradition steht, buchte für die Messe eine englischsprachige Servicehostess bei der Agentur pts. Für die Dentaltechnik stellt die Alfred Jäger GmbH passende Spindelsysteme her, wobei die Entwicklung der Produkte, als auch die Fertigung und die Montage komplett im eigenen Haus erfolgt. Mit über 100 Mitarbeitern wird in drei Werken in Deutschland produziert. Exportiert wird die Qualität Made in Germany weltweit, die Tendenz der globalen Exporte ist zudem steigend.

1885 eröffnete die Cendres+Metaux Group als kleine Edelmetallschmelzerei. Heute ist das Schweizer Unternehmen weltweit in den Bereichen Dental, Medical, Jewellery, Watches und Refining tätig und beschäftigt über 380 Mitarbeiter. Die Cendres+Metaux Group entwickelt, produzieret, vermarktet und verkauft eigene Produkte für die Zahnmedizin. Das Unternehmen legt dabei großen Wert auf qualitativ hochwertige und langlebige Materialien, um daraus unter anderem Implantat-Verankerung, Hochleistungspolymer oder Legierungen herzustellen.
Für die diesjährige Internationale Dental-Schau ließ sich die international agierende Cendres+Metaux Group von englisch- und französischsprachigen Messehostessen der Hostessen- und Dolmetscheragentur pts unterstützen.

Auch die Philips GmbH setzte für die Messe auf die langjährige Erfahrung der Agentur pts. Ganze 14 englischsprachige Produktpräsenter für Produkte aus der Zahnmedizin buchte das Unternehmen bei pts. Außerdem wurde der Aussteller die fünf Messetage von 16 Messehostessen unterstützt. Das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtete Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden stellte afs der Messe verschiedene Innovationen zur Verbesserung der Mundgesundheit vor. Insgesamt steht Philips für innovative Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting und zählt international auch zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin und Gesundheitsversorgung.

Auch die Firma Vita Zahnfabrik buchte für die IDS englischsprachiges Servicepersonal bei der Hostessen- und Dolmetscheragentur pts. Das Unternehmen hat sich seit 1924 der Dentalbranche verschrieben und stellt mit seinen Produkten die Bedürfnisse von Zahntechnikern, Zahnärzten und Patienten in den Fokus. Das Familienunternehmen produziert unter anderem Kunststoffzähne, Verblendmaterialien, CAD/CAM-Rohlinge oder Presskeramiken sowie zahnmedizinische Materialien. 770 Mitarbeiter aus 20 Nationen forschen und fertigen in Bad Säckingen im Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Schweiz.

Dies sind nur einige Beispiele von Kunden, die auf Dienste und die langjährige Erfahrung der pts Marketing Services GmbH vertrauten und sich durch Messepersonal auf der IDS 2017 unterstützten ließen.

Die pts Marketing Services GmbH, mit Sitz in Düsseldorf und Köln, bietet seit 1988 erfolgreich temporary services an und vermittelt Personal für Messen, Kongresse, Promotions und Events. Im bundesweiten Pool befinden sich Info-, Service- und Fremdsprachen-Hosts/Hostessen, Barkeeper, Promoter/innen, Produktpresenter/innen, Moderatoren/innen und Dolmetscher/innen in allen Landessprachen. Regelmäßige Schulungen des Messe-Personals garantieren Professionalität sowie ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Ein ständig optimiertes Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie regelmäßige Qualitätskontrollen und After-Sales-Analysen sichern den anspruchsvollen pts-Standard.
Die nächste Internationale Dental-Schau findet vom 12. bis 16. März 2019 statt.

Die pts Marketing Services GmbH, mit Sitz in Düsseldorf und Köln, vermittelt seit 1988 erfolgreich Personal für Messen, Kongresse, Promotions und Events. Im bundesweiten Pool mit Servicekräften befinden sich Info-, Service- und Fremdsprachen-Hosts/essen, Barkeeper, Promoter/innen, Produktpresenter/innen, Moderatoren/innen und Dolmetscher/innen in allen Landessprachen. Regelmäßige Schulungen des pts-Personals garantieren Professionalität sowie ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Ein ständig optimiertes Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie regelmäßige Qualitätskontrollen und After-Sales-Analysen sichern den anspruchsvollen pts-Standard.

Kontakt
pts Marketing Services GmbH
Torsten Fuhrberg
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
0211 – 82 89 81 0
pts@pts-services.com
http://www.pts-services.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/internationale-dental-schau-ids-ist-fuer-hostessen-und-dolmetscheragentur-pts-gmbh-ein-grosser-erfolg/

IDS Highlights von Young Innovations

IDS Highlights von Young Innovations

Zooby sorgt für fröhliche Momente in der Zahnarztpraxis (Bildquelle: Zooby)

Heidelberg, 15. März 2017 – Der amerikanische Dentalkonzern Young Innovations bringt zur Messe IDS zahlreiche neue Produkte für die Prophylaxe und Restauration auf den Markt.

Premiere feiert ContactPro, das Matrizensystem von Microbrush für Klasse II Restaurationen. Erhältlich sind drei unterschiedliche Kits mit Bändern, Ringen und Keilen sowie hochwertige Präzisionsinstrumente aus Edelstahl. Eine Besonderheit ist der Ring mit Memory Effekt: Er behält seinen perfekten Sitz und die Spannkraft auch nach vielen Anwendungen und minimiert so die Überschussbildung des Komposits. Genauso hilfreich ist der SmartView Clip, der uneingeschränkte Sicht und den freien Zugang zum Arbeitsgebiet garantiert.

Ebenfalls präsentiert wird Young Dental, die weltbekannte Linie für die professionelle Zahnreinigung. Gezeigt werden neue Polierkelche, Einweg-Prophy-Winkelstücke sowie Pasten zum Polieren und zur Entfernung von Ablagerungen. Diese überzeugen mit bemerkenswerter Effizienz, hervorragender Aufhellung und neutralem ph-Wert.

Für die professionelle Zahnreinigung bei Kindern ist die Marke Zooby am Start. Die bunten Prophylaxeprodukte sind dekoriert mit Tieren von A wie Alligator bis Z wie Zebra. Das sorgt für eine angstfreie Therapie in entspannter Atmosphäre und schafft eine positive Grundlage für den nächsten Besuch in der Praxis. Die jungen Patienten haben zahlreiche Polierpasten in beliebten Geschmacksrichtungen zur Auswahl.

Eine weitere Innovation sind Reflective DryTips von Microbrush. Die Parotispflaster halten während der Behandlung die Zähne trocken und sind eine ideale Ergänzung zu Speichelsauger und Watterollen, denn die extrem aufnahmefähigen Zellstoffkissen werden an der Wangeninnenseite direkt vor der größten Speicheldrüse platziert. Die Pads sind einseitig mit silbriger Folie beschichtet, die zur Zahnreihe ausgerichtet wird. So entsteht deutlich mehr Helligkeit, etwa für die Anwendung des Mikroskops.

Young Innovations auf der IDS: Halle 11.2, Stand P056

Über Young Innovations

Young Innovations ist ein führender Entwickler, Hersteller und Händler von hochwertigen Dentalprodukten. Das amerikanische Unternehmen hat seinen Sitz in Chicago, die europäische Zentrale befindet sich im deutschen Heidelberg. Weitere Standorte sind in Kalifornien, Missouri, Wisconsin, Indiana, Illinois und Irland. Das Unternehmen wurde im Jahr 1900 gegründet und befindet sich seit 2013 im Besitz von Linden Capital Partners.

Firmenkontakt
Young Innovations
Jeannine Fink
Kurfürstenanlage 1
D-69115 Heidelberg
+49 (0)6221-43 45 442
info@youngdental.eu
http://www.ydnt.com

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
Postfach 12 06 03
D-69067 Heidelberg
+49 (0)6221-894 086 0
konnekt@email.de
https://www.konnektpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ids-highlights-von-young-innovations/

Young Innovations expandiert

Young Innovations expandiert

Dave Sproat, CEO von Young Innovations (Bildquelle: Young Innovations)

Heidelberg, 17. Januar 2017 – Der amerikanische Dentalhersteller Young Innovations verstärkt sein Engagement in Europa: Im November wurde eine europäische Zentrale in Heidelberg eröffnet und aktuell werden die Linien Young Dental und Zooby gelauncht. Das Unternehmen mit Sitz in Chicago ist in den USA in vielen Bereichen Marktführer und produziert darüber hinaus Handelsmarken für die weltweit größten Dentalhändler.

Dave Sproat, CEO von Young Innovations, erläutert die Gründe für die Expansion: „Unsere Marken Microbrush und DryTips sind in Europa bereits sehr bekannt. Darüber hinaus bemerken wir seit einiger Zeit eine große Nachfrage nach unserem Prophylaxesortiment sowie ein kontinuierlich gewachsenes Bewusstsein, dass Prävention der Schlüssel zur Mundgesundheit ist. Wir als Leader in diesem Segment haben uns daher entschlossen, Young Dental und Zooby offiziell auf den europäischen Markt zu bringen und unsere über Jahrzehnte erworbene Expertise zur Verfügung zu stellen.“ Beide Serien kommen bei der professionellen Zahnreinigung für Erwachsene und Kinder zum Einsatz. Weitere Produkteinführungen folgen im Rahmen der Messe IDS.

Das Unternehmen besitzt bereits seit längerem ein Logistikzentrum in Irland. Seit 2016 sind im deutschen Heidelberg Verwaltung, Marketing und Vertrieb von Young Innovations Europe stationiert. Heidelberg ist hervorragend angebunden an das Rhein-Main-Gebiet und die europäische Dentalindustrie und somit die ideale Plattform für enge Beziehungen zu großen Händlern. Genauso wichtig ist der intensive Austausch mit Wissenschaftlern, Kliniken und Praxen und ihr Feedback für die Entwicklung neuer Produkte. Dazu Dave Sproat: „Im Fokus stehen die Erhöhung der Effizienz, der klinische Mehrwert für den Patienten sowie der Komfort des Behandlers. Wir liefern Premiumqualität, damit Zahnärzte jederzeit das optimale Equipment zur Verfügung haben und immer das beste Resultat erzielen können.“

Young Innovations auf der IDS: Halle 11.2, Stand P056

Über Young Innovations

Young Innovations ist ein führender Entwickler, Hersteller und Händler von hochwertigen Dentalprodukten. Das amerikanische Unternehmen hat seinen Sitz in Chicago, die europäische Zentrale befindet sich im deutschen Heidelberg. Weitere Standorte sind in Kalifornien, Missouri, Wisconsin, Indiana, Illinois und Irland. Das Unternehmen wurde im Jahr 1900 gegründet und befindet sich seit 2013 im Besitz von Linden Capital Partners.

Firmenkontakt
Young Innovations
Jeannine Fink
Kurfürstenanlage 1
69115 Heidelberg
+49 (0)6221-434 544 2
jfink@ydnt.com
http://www.ydnt.com

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
Postfach 12 06 03
69067 Heidelberg
+49 (0)6221-894 086 0
konnekt@email.de
https://www.konnektpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/young-innovations-expandiert/

Kettenbach stellt Visalys® Core auf der IDS vor: Die neue Generation Stumpfaufbaumaterial

Active-Connect-Technology für aktiven Haftverbund mit jedem Adhäsiv

Eschenburg, 2. März 2015 – Das bleibt haften: Visalys® Core. Das neue Produkt der Kettenbach GmbH & Co.KG ( www.kettenbach.com ) bildet die nächste Generation der Stumpfaufbaumaterialien. Bei dem jüngsten Mitglied der Visalys®-Familie handelt es sich um ein dualhärtendes Stumpfaufbaumaterial mit einzigartiger Active-Connect-Technology (ACT) für besten Haftverbund mit allen marktgängigen Adhäsiven. Visalys® Core kommt dabei ohne zusätzlichen Aktivator aus. Das Produkt wird erstmals auf der diesjährigen Internationalen Dental-Schau (IDS) in Halle 10.2 am Stand O30/P31 vorgestellt.

Visalys® Core ist das erste Stumpfaufbaumaterial aus dem Hause Kettenbach. Das fluoridhaltige, dualhärtende Komposit wurde für die Herstellung von röntgenopaken Stumpfaufbauten, Aufbaufüllungen und zur Befestigung von Wurzelstiften entwickelt.

Das Produkt verfügt über eine marktweit einzigartige Active-Connect-Technology (ACT). Diese ermöglicht den aktiven Verbund des Materials mit allen gängigen licht- und dualhärtenden Ein- und Mehrschritt-Adhäsiven, ganz ohne zusätzlichen Aktivator. Hierdurch ergibt sich für den Anwender der Vorteil, dass er sein gewohntes Bonding zum Einsatz bringen kann – ganz gleich, ob es sich dabei um ein licht- oder dualhärtendes, ein Ein- oder Mehrflaschensystem handelt.

Einfach ein sicheres Fundament – stabil und präzise
Visalys® Core sorgt für ein einfaches und sicheres Handling durch die exzellente Standfestigkeit. Gleichzeitig ergibt sich ein gutes Anfließverhalten mit niedriger Austragskraft. Die sehr gute Druckfestigkeit führt zu einem stabilen Monoblock und festen Verbund. Auf Grund der optionalen Lichthärtung ist ein sofortiges Weiterarbeiten möglich; die sichere Selbsthärtung gewährleistet auch am Kavitätenboden und im Wurzelkanal eine zuverlässige Festigkeit. Die gute Beschleifbarkeit ermöglicht eine präzise Präparation; selbst ohne Lichthärtung ist nur eine geringe Inhibitionsschicht gegeben. Mit dem von Bisphenol A freien Produkt sind Arzt und Patient in jeglicher Hinsicht auf der sicheren Seite.

Visalys® Core wird in den Farben Dentin und Weiß in der 5-ml-Doppelspritze und der 25-ml-Kartusche angeboten. Informieren Sie sich auf der Internationalen Dental-Schau vom 10. bis 14. März IDS in Köln in Halle 10.2 am Stand O30/P31 im Detail über Visalys® Core.

Die Kettenbach GmbH & Co. KG ist ein international ausgerichtetes Familienunternehmen mit Sitz in Deutschland. Unter den beiden Geschäftsbereichen Dental und Medical entwickelt, produziert und vermarktet Kettenbach Medizinprodukte mit höchstem Qualitätsanspruch. Auf die universelle Einsetzbarkeit und den hohen Qualitätsanspruch setzen die Kunden weltweit seit über 65 Jahren. www.kettenbach.de

Unternehmensbereich Dental: Kettenbach ist der Spezialist für komplette Lösungssysteme im Bereich der dentalen Abformnahme. Ergänzend zu den klassischen Silikon-Abformmaterialien bietet Kettenbach auch Materialien zur Bissregistrierung und ein breites Sortiment an komplementären Produkten an, wie unter anderem Mischsysteme, Adhäsive und Desinfektionsmittel. Dieses optimal aufeinander abgestimmte System von eingesetzten Materialien, das jeden Arbeitsschritt im Abformungsprozess berücksichtigt, führt zu den präzisen Ergebnissen, die Zahnärzte, Zahntechniker und Patienten erwarten. Zusätzlich zu den Abformmaterialien setzt Kettenbach mit dem Produkt Visalys® Temp im Bereich der temporären Kronen und Brücken neue Maßstäbe.

Unternehmensbereich Medical: Kettenbach ist weltweit einer der führenden Hersteller von Saugmaterialien aus natürlicher Baumwolle und Regeneratcellulose (Sugi®).

Firmenkontakt
Kettenbach GmbH & Co. KG
Markus Knetsch
Im Heerfeld 7
35713 Eschenburg
+49 (2774) 705-60
markus.knetsch@kettenbach.de
http://www.kettenbach.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kettenbach-stellt-visalys-core-auf-der-ids-vor-die-neue-generation-stumpfaufbaumaterial/

Mit Qlik® Sense Logistikprozesse optimieren

IDS setzt auf Self-Service-Visualisierung von Qlik

Mit Qlik® Sense Logistikprozesse optimieren

(Bildquelle: @Qlik)

Düsseldorf, 24. Februar 2015 – Das weltweit tätige Logistikunternehmen IDS setzt neuerdings die BI-Software Qlik Sense ein. IDS nutzt die Software von Qlik zur Erstellung dynamischer Reports aus Transportdaten für seine Kunden und Logistikdienstleister. An der Implementierung der Lösung war der Qlik-Partner 2foqus beteiligt.

Als Viertdienstleister im Logistikbereich übernimmt IDS den verlässlichen Transport von Gütern. Dabei legt das Unternehmen größten Wert auf Transparenz. Mithilfe seiner Dienste senkt das niederländische Unternehmen direkte und indirekte Kosten für seine Kunden. IDS verfügt über kein eigenes Lager oder eine Fahrzeugflotte, sondern berät seine Kunden mit erfahrenen Experten, so dass die Prozesse in der Lieferkette effizient und straff ablaufen.

Mithilfe von Qlik Sense kann das Unternehmen schnell und einfach Daten über Kosten, Performance, Laufzeit und Warentransport visualisieren. So können die Logistiker von IDS neue Trends oder Unregelmäßigkeiten in den Daten schnell erkennen und die Unternehmensstrategie dementsprechend anpassen. Dies steigert nicht nur die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden, sondern auch den Informationsfluss und die Transparenz bezüglich der Prozesse innerhalb von IDS.

Bei der Entscheidung für ein Visualisierungs-Tool lag der Fokus vor allem auf Einfachheit in der Bedienung und der dynamischen Berichterstattung. Qlik Sense überzeugte durch die intuitive Handhabung sowie seine Drag-and-Drop-Funktion, die auch absoluten Neulingen das Erstellen von Visualisierungen ermöglicht.

Die Dateiindizierungsfunktion von Qlik bietet Anwendern die Möglichkeit, unmittelbar Zusammenhänge zwischen ihren Daten herauszufinden und weist dabei auf versteckte Erkenntnisse hin. Des Weiteren können Nutzer mithilfe des integrierten Storytelling-Features die Ergebnisse für Präsentationen nutzen, wobei der Redner Kunden direkt Einblick in die Dashboards geben und Fragen in Echtzeit beantworten kann.

„Qlik Sense erfüllt genau unsere Erwartungen und die unserer Kunden, da sich Berichte einfach und aktiv visualisieren lassen. Es ermöglicht den Anwendern ein tiefes Verständnis ihrer Daten auf einen Blick und den Überblick über ihre Logistikprozesse mithilfe einer Benutzeroberfläche, die einfach und intuitiv ist“, sagt Paul van der Burg, Direktor IDS. „Zusätzlich zu den Daten unserer Kunden können wir mit Qlik Sense auch die Leistungen unserer Spediteure analysieren. Somit schafft Qlik Sense eine Win-Win-Situation für unsere Kunden und Logistikdienstleister.“

„Datentransparenz ist ein unerlässlicher Erfolgsfaktor für Unternehmen wie IDS. Nur so kann die Logistikkette optimiert werden“, so David Telford, Senior Director, Sector Group Leader Manufacturing and Service Industries, Qlik. „Mit Qlik Sense kann IDS seinen Kunden und Verkäufern die Daten bereitstellen, die sie benötigen, um Theorien zu untersuchen, Hypothesen zu bestätigen oder neue Tendenzen zu entdecken. Dies ermöglicht ihnen aus den Daten geschäftliche Vorteile zu ziehen und ihre Betriebsabläufe zu optimieren.“

© 2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik®, QlikView®, QlikTech® und die QlikTech-Logos sind eingetragene Warenzeichen von QlikTech International AB und wurden in zahlreichen Ländern registriert. Alle anderen hier verwendeten Marken und Logos sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

Qlik (NASDAQ: Qlik) ist führender Anbieter von Data Discovery und liefert intuitive Lösungen für Self-Service-Datenvisualisierungen und Analytics. Rund. 33.000 Kunden verlassen sich auf Qlik-Lösungen, um mehr Bedeutung aus ihren Informationen von verschiedenen Datenquellen zu gewinnen. Dabei erkunden sie mit den Qlik-Lösungen die verborgenen Beziehungen zwischen den Daten, die wiederum zu wertvollen Einsichten und zu guten Ideen führen. Qlik hat sein Hauptquartier in Radnor, Pennsylvania und weltweit Büros mit mehr als 1.700 Partnern in mehr als 100 Ländern.

Firmenkontakt
Qlik
Alexander Klaus
Rather Straße 110a
40476 Düsseldorf
+49 (0)211 58668-0
+49 (0)211 58668-599
presse@qlikview.com
www.qlik.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Verena Schulz
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0)89 419599-85
+49 (0)89 419599-12
qlik@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-qlik-sense-logistikprozesse-optimieren/

NEUER CAD-TURBO FÜR KOMFORTBEWUSSTE PERFEKTIONISTEN

Mit dem CS ULTRA präsentiert CADstar seinen ersten eigenen Präzisions-Scanner – und sorgt damit für rundum mehr Leistung, Komfort und Wirtschaftlichkeit im Labor-Alltag

NEUER CAD-TURBO FÜR KOMFORTBEWUSSTE PERFEKTIONISTEN

CADstar feiert auf der IDS 2015 mit seinem selbst entwickelten CS ULTRA Premiere

Bischofshofen. Eines bleibt in der innovationsgetriebenen digitalen Zahntechnik fix: Der Scanner bleibt das Herzstück digitaler Zahntechnik. Grund genug für CADstar, dieses zentrale Thema künftig nicht der Industrie zu überlassen. Als unabhängiges Kompetenzzentrum für die gesamte Bandbreite aktueller CAD/CAM-Fertigung ist das Unternehmen seit über 10 Jahren täglich mit den Unzulänglichkeiten bestehender Systeme vertraut und hat auf Basis dieser Erfahrungen jetzt einen innovativen Streifenweißlicht-Scanner entwickelt, der den Bedürfnissen von Labors jeder Größe auf den Leib geschneidert ist: Ein benutzerfreundliches, hochpräzises, schnelles, multifunktionelles, preiswertes und wartungsarmes Gerät mit sehr kompakten Abmessungen und offenen Schnittstellen. Zu diesem Zweck sorgte CADstar dafür, dass der Scanner Exocad-kompatibel ist und alle gängigen Indikationen – von Kappen und Gerüsten, über Aufbiss-Schienen bis hin zu individuellen Abutments – einfach scan- und modellierbar sind. Zudem sind alle gängigen Artikulatoren digital erfassbar sowie Biss-Situationen anatomisch korrekt in Exocad übertragbar und Kausimulationen durchführbar. Exakt gefertigte Bauteile in intelligenter Modulbauweise sorgen für kleinere Gerät-Abmessungen und deutlich größere Systemkalibrierungsintervalle. Auch das Zusammenspiel von Hard- und Software wurde bis ins Detail perfektioniert. So ermöglicht ein einfaches Spannsystem im Handumdrehen die Veränderung der Modellhöhe. Das Direct Positioning System erlaubt die direkte Ansteuerung einzelner Scanner-Achsen zum Erfassen schwer zugänglicher Bereiche. Dagegen gewährleistet das Index Positioning System die simultane Erfassung der aktuellen Modellposition, was eine ultraschnelle und akkurate Digitalisierung auch bei kleinteiligen Objekten garantiert. Neben dem Hauptprozessor nutzt die Scansoftware Grafikprozessoren zur parallelen Berechnung von Aufnahmen, Alignments und Mesh-Struktur. Der Anwender profitiert praktisch automatisch von diesen Funktionen, denn Einsteigern nimmt ein Wizard an die Hand, wobei jederzeit von Wizard- auf Profimodus umgestellt werden kann. Das Beste daran: Der CS ULTRA kann dank Eigenproduktion preiswert angeboten und Supportfälle unmittelbar bearbeitet werden. Die jährlichen Updates der Scansoftware sind kostenlos. Wer vom effektiven Nutzen dieser neuen Scanner-Generation profitieren will kann den CS ULTRA ab der IDS bis Ende April 2015 zum vergünstigten Messepreis von 9.990 Euro erwerben. Übrigens: IDS-Besucher profitieren von einem besonderen Highlight: Am 12. Und 13. März wird am CADstar-Stand A-070 in Halle 11.3 je ein Scanner ohne Zubehör zum Ausrufungspreis von 0 Euro versteigert! Weitere Infos auf www.cadstar.dental.

Bis heute hatte CADstar Scanner der führenden Marken bezogen, für Kunden konfiguriert und mit großem Erfolg weiter verkauft. Trotzdem erwiesen sich einzelne Aspekte der Transaktion als unbefriedigend: Die Geräte hatten entweder einen zu hohen Verkaufspreis, die Soft- und Hardware entsprachen nicht den Erwartungen oder der Wartungsaufwand war zu groß. Daher bringt CADstar jetzt nach langer Forschungs- und Entwicklungsarbeit in Eigenregie einen kostengünstigen Desktop-Scanner heraus, der den hohen Ansprüchen des Unternehmens in allen Belangen gerecht wird und bis ins Detail auf die Bedürfnisse des deutschsprachigen Marktes zugeschnitten ist. Er zeichnet sich durch seine extrem kompakte Konstruktion von 385x398x387 mm (HxBxT), einen 180° schwenkbaren Modelltisch mit Platz für einen Artikulator sowie ein benutzerfreundliches Spannsystem für das Scanzubehör aus. Das Gerät verfügt über zwei Kameras und scannt mit einer Genauigkeit von 5 Mikrometer. Die Scanzeit beträgt 40 Sekunden für einen Komplettkiefer. Den Preisvorteil durch die Eigenproduktion gibt CADstar an seine Kunden weiter, was das Gerät deutlich günstiger als vergleichbare Konkurrenzprodukte macht. Der CS ULTRA ist Plug in & Play inklusive Software, PC und jährlichen Updates der Scansoftware ist ab Mai 2015 lieferbar und ab dann vorerst zum regulären Preis von 14.990 Euro erhältlich. Das Gerät kann bei Interesse auch zu günstigen Konditionen ohne Anzahlung über CADstar finanziert werden.

Der CS ULTRA in Daten & Fakten
Hochpräzises Scansystem mit Streifenweißlicht Technologie
-File Output-Formate: STL, OBJ, OFF, PLY
-Genauigkeit in µm: ca. 5
-Scanzeit ca. 40 Sekunden (Komplettkiefer)
-Abmessungen: HxBxT: 385mm x 398mm x 387mm
-Gewicht: 19 kg
-2 USB Kameras mit 1.3 mega pixel
-2 Scanmodi: Wizard und Pro
-Multi Die-Adapter bis zu 8 Stümpfe
-Alle Artikulatoren scanbar (u.a. Amann Girrbach, KaVo und SAM)
-Abdruckscan optional möglich
-Scanstrategie für Orthodontik Anwendungen optional erhältlich
-High End HP EliteDesk Workstation (Intel Core i5 Prozessor, 8GB RAM, 500GB HDD, nVidia Grafikkarte mit 2GB, Win7 Professional, 3 Jahre Garantie)
Im Lieferumfang enthalten: Scanner, PC, Exocad Basis Modul

Die CADstar GmbH wurde 2008 im österreichischen Bischofshofen als eines der ersten herstellerunabhängigen Fertigungszentren für digitale Zahntechnik gegründet. Das Unternehmen bietet Labors jeder Größe und jeden Niveaus einen maßgeschneiderten Fullservice mit offenen Schnittstellen, der sich neben Fünfachsfräsen und der Verarbeitung intraoraler Scans auch durch einen hocheffizienten und kundenfreundlichen digitalen Workflow auszeichnet. CADstar ist für seine offenen CAD-Systeme „CS1+“, „CS2+“ sowie seine beispiellose Auswahl an Implantatanschlüssen für direktverschraubte Stege- und Brücken bekannt. Das innovationsfreudige Kompetenzzentrum ist nach ISO 13485 zertifiziert und zählt zu den evaluierten IPS e.max CAD-Partnern von Ivoclar Vivadent. Es beschäftigt aktuell 30 Mitarbeiter und betreut über 1000 Kunden im gesamten deutschsprachigen Raum.

Firmenkontakt
CADstar GmbH
Georg Dick
Sparkassenstraße 4
5500 Bischofshofen
+43 (0) 6462 328 80
+43 (0) 6462 / 60 11 11
info@cadstar.at
http://www.cadstar.at

Pressekontakt
June Corporate Communications
Antje Hiel
Bellmannstraße 34
22607 Hamburg
+49 (0)40 181 36 495
+49 (0)40 180 36 049
ah@june-communications.com
http://www.june-communications.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-cad-turbo-fuer-komfortbewusste-perfektionisten/

IDS 2015 in Köln – das Special zum Messe-Highlight

Nur noch wenige Wochen bis zum Start der weltweit größten Dentalmesse: der Die Kampagnenseite des DZW-Portals rund um das zentrale Messeereignis der Dentalbranche.

IDS 2015 in Köln - das Special zum Messe-Highlight

Nur noch wenige Wochen bis zum Start der weltweit größten Dentalmesse: der Internationalen Dental-Schau (IDS) in Köln. Um bereits im Vorfeld eine erste Orientierung zu geben, was den Messebesucher erwartet, bietet das DZW-Portal mit der Kampagnenseite zur IDS einen Messekompass. In den nächsten Wochen werden die Messeseiten nach und nach ergänzt. Neben Produktneuheiten informieren wir nicht nur über besondere Messeaktivitäten der Aussteller, sondern auch, was das kulturelle Umfeld in Köln und um Köln herum zu bieten hat.

Die kommende IDS in Köln wird wieder alle Rekorde brechen: noch mehr Austeller, noch mehr Ausstellungsfläche, aber auch noch mehr Möglichkeiten, zum Beispiel mit der IDS-App den Messebesuch schon im Vorfeld zu strukturieren und zu planen. Denn wenn vom 10. bis 14. März 2015 nach aktuellem Stand der Voranmeldungen 2.118 Firmen aus 56 Ländern mehr als 150.000 Quadratmeter Hallenfläche belegen werden, wie Katharina C. Hamma, die Geschäftsführerin der Koelnmesse, berichtete, sollte man schon vorher wissen, welche Aussteller man besucht, wo ein Termin vereinbart werden sollte und was an den Messetagen nach Toresschluss passiert.

Besuchen Sie unser Messe-Special unter www.messen.dzw.de und machen Sie sich schon vorab ein Bild von dem, was die 36. Internationale Dental-Schau bieten wird.

Als die Kieferorthopädie Kassenleistung wurde, gründete Rolf Hinz, Fachzahnarzt für Kieferorthopädie, 1974 den Zahnärztlichen Fach-Verlag. Das anfängliche Produktportfolio des Verlags, dessen Sitz zunächst im westfälischen Münster war, bestand aus einem kieferorthopädischen Abrechnungskommentar, einer Kieferorthopädie-Karteikarte sowie zehn Formularen. Schnell entwickelte sich der zfv Zahnärztlicher Fach-Verlag zum führenden Medienspezialisten für Kommunikation, Fachinformation und Organisation mit einem breiten Angebot an Büchern, Merkblättern, Termin- und Patienten-Beratungssystemen.

Kontakt
Zahnärztlicher Fach-Verlag GmbH
Matthias Szczuzewski
Mont-Cenis-Straße 5
44623 Herne
02323 593 1175
m.szczuzewski@dhug.de
http://www.dzw.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ids-2015-in-koeln-das-special-zum-messe-highlight/

Viel Neues von Hu-Friedy

Viel Neues von Hu-Friedy

Neue Produkte von Hu-Friedy (Bildquelle: Hu-Friedy)

Rotterdam, 20. Januar 2015 – Auf der IDS präsentiert der führende Dentalhersteller Hu-Friedy zahlreiche Innovationen, insbesondere für die Chirurgie. Darüber hinaus erhalten Messebesucher am Stand D40/E41 in Halle 10.1 einen hervorragenden Eindruck vom umfangreichen Sortiment und können sich bei fachkundiger Beratung von der Qualität und Präzision aller Produkte überzeugen.

Mit Atraumair bringt Hu-Friedy eine Reihe von Zahnzangen auf den Markt, die den Zugriff auf Kronen und Wurzeln erleichtern und Extraktionen dadurch erheblich vereinfachen. Mit 13 unterschiedlich gestalteten Instrumenten steht für jede Situation die passende Option zur Verfügung. Um den Komfort für den Behandler zu erhöhen, wurde das Gewicht der Zangen per Lochdesign reduziert. Mattiertes Metall verringert die Lichtreflexion, was die Sicht und damit die Kontrolle verbessert.

Ebenfalls neu im Portfolio sind Labanca Malleable Retraktoren, die in Kooperation mit Professor Mauro Labanca entwickelt wurden. Mit ihrer Hilfe werden Lippen, Zunge und Schleimhaut schonend vom Operationsgebiet ferngehalten. Die formbaren Retraktoren werden aus hochwertigem Edelstahl hergestellt und sind als Set mit den Größen 10, 15 und 20 mm erhältlich.

Für den Urban Wangenretraktor stellte der renommierte Implantologe Dr. Istvan Urban sein Know how zur Verfügung. Das handgefertigte Tool verfügt über ein modifiziertes, konkaves Arbeitsende, das die Rundung des Kieferbogens nachahmt. Es stabilisiert die Schleimhaut während des Sinuslifts und der Gewebeentfernung und unterbindet ein Weggleiten des Präparats.

Zur erfolgreichen chirurgischen Serie Black Line gehören nun auch sieben Scheren mit scharfzackigen Kanten, die das Gewebe fixieren und ein Abrutschen verhindern. Ihr schwarzes Metall minimiert die Blendung bei starker Ausleuchtung, ein großer Vorteil beim Einsatz von Lupe oder Mikroskop.

Zur exakten Bestimmung des Zahnfleischtypus offeriert Hu-Friedy ab sofort Colorvue Biotype Sonden: Die Instrumente haben unterschiedlich markierte Kunststoffspitzen, mit deren Hilfe die Gingivakonsistenz schnell und schmerzlos ermittelt und klassifiziert werden kann. Dies unterstützt die Auswahl einer für den jeweiligen Patienten geeigneten, individuellen Behandlung.

Über Hu-Friedy

Der führende Dentalhersteller Hu-Friedy entwickelt und produziert Handinstrumente, Scaler und Hygieneartikel. Das Sortiment umfasst mehr als 10.000 Produkte, die weltweit in über 80 Länder verkauft werden. Die hochwertigen Qualitätserzeugnisse sind bekannt für ihre Leistung, Präzision und Haltbarkeit. Das global aufgestellte Unternehmen mit Sitz in Chicago wurde vor 107 Jahren gegründet. Weitere Standorte befinden sich in Rotterdam, Mailand, Shanghai, Tokio sowie Tuttlingen, Deutschland.

Firmenkontakt
Hu-Friedy Mfg. B.V.
Customer Care Department
P.O. Box 29025
3001 GA Rotterdam
00800 48 37 43 39 gratis
00800 48 37 43 40
info@hufriedy.eu
http://www.hu-friedy.eu

Pressekontakt
KONNEKT PR
Sonja Britta Reber
P.O. Box
69126 Heidelberg
+49 (0)6221-894 086 0
reber.konnekt@email.de
http://www.konnektpr.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/viel-neues-von-hu-friedy/