Schlagwort: HorseDream

Ausbildung zum pferdegestützten Coach und Trainer

Gerhard Jes Krebs, Pionier des Horse Assisted Coaching, stellt ein neues Konzept vor

Ausbildung zum pferdegestützten Coach und Trainer

Gerhard Jes Krebs, M.A. Seit 1996 mit Pferden in der Führungskräfte-Entwicklung und im Teamtraining.

„Der größte Vorteil unserer Aus- und Weiterbildung mit Pferden ist die Flexibilität“, sagt Gerhard Jes Krebs. Er hat im August 1996 zusammen mit seiner Frau Karin „HorseDream“ gegründet. Heute hat die HorseDream Community mehr als 300 Trainerinnen, Trainer und Coachs in mehr als 40 Ländern auf allen fünf Kontinenten.

Gemeinsam mit ihnen bietet er Unternehmen die Möglichkeit, ihre Führungskräfte weltweit durch ein hocheffizientes Lernerlebnis gehen zu lassen. Pferde sind unbestechliche Feedbackgeber und zeigen in jeder Führungssituation Stärken und Schwächen auf. „Wenn man Führung optimieren will oder die Zusammenarbeit im Team verbessern will, ist ein Pferdetraining immer die beste Wahl“, sagt Krebs.

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von pferdegestützten Coachs. Viele kommen aus der HorseDream Schule. Wer sich auf die Suche nach einer passenden Ausbildung macht, erhält von Gerhard Jes Krebs den folgenden Tipp:

„Das Wichtigste ist, mit einem erfolgreichen Konzept zu arbeiten. Mit dem HorseDream Konzept erhältst Du eine Struktur, an die Du Dich ganz genau halten kannst – oder die Du als Orientierung benutzt. Innerhalb dieser Struktur kannst Du so kreativ wie möglich sein und Dich mit Deinen ganzen Erfahrungen selbst einbringen. Wenn Du bereits als Pferdecoach ausgebildet bist, aber nicht weißt, wie Du mit Führungskräften und Teams arbeiten sollst, buchst Du am besten die ersten beiden Tage. Später kannst Du die anderen Tage problemlos einzeln oder gesamt nachbuchen. Wenn keiner der Termine passt, bieten wir Dir Einzeltrainings an.“

Krebs leitet die Ausbildung selbst; entweder am eigenen Standort bei Kassel oder bei lizenzierten HorseDream Partnern im In- oder Ausland. Die HorseDream Pferde sieht er in seinem Konzept als die „eigentlichen Trainer“. Der Pferdecoach unterstützt den Lernprozessn, der durch die Pferde initialisiert wird, nur soweit wie wirklich notwendig. „Im Grunde läuft auf Basis des HorseDream Konzepts alles zwischen den Menschen und den Pferden ab“, erklärt Krebs, „The only expert on you – is you.“

Die internationalen Ausbildungen finden auf Englisch statt. Die umfangreichen Seminarunterlagen gibt es zweisprachig deutsch/englisch.

Buchen kann man über die Internetseite der EAHAE International Association for Horse Assisted Education. Die EAHAE ist eine weltweite Plattform für pferdegestützte Aus- und Weiterbildung, die Krebs mit Partnern 2004 gegründet hat und deren Präsident er seither ist.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ausbildung-zum-pferdegestuetzten-coach-und-trainer/

Einstieg in die pferdegestützte Seminararbeit

Einstieg in die pferdegestützte Seminararbeit

13. EAHAE Jahreskonferenz im Oktober 2017 in Ungarn

Die EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education ist die internationale Dachorganisation pferdegestützter Seminaranbieter und Coachs. Die Mitgliedschaft erfordert ein zweitägiges Train-the-Trainer-Seminar. Von der neuen deutschen Einstiegsseite kommt man unter anderem auf

– Mitglieder in mehr als 35 Ländern
– die 13. Jahreskonferenz in Ungarn (Oktober 2017)
– Workshops und Trainings
– die deutschen EAHAE Lifetime-Mitglieder

Unterlagen kann man per E-Mail anfordern.

Die EAHAE International ist eine Plattform für Information, Kommunikation, Weiterbildung, Forschung und Publikation von jeglicher Art pferdegestützter Interventionen. Die Vision ist es, pferdegestützte Aus- und Weiterbildung als eine generelle Form der Persönlichkeitsentwicklung und der beruflichen Bildung in Unternehmen, Organisationen, Institutionen, Gesellschaften und für persönliche Belange zu etablieren.

Die EAHAE versteht sich als Plattform, die 2004 in Europa gegründet wurde, heute aber weltweit in der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung agiert. Vertrauen steht über allem. Es wird Zusammenarbeit anstatt Konkurrenz gefördert. Kooperation findet auf Augenhöhe statt. Die Pferde werden als Trainer, nicht als Werkzeuge, gesehen.

Diese Grundwerte sind wesentlicher Bestandteil des HorseDream Train the Trainer Seminars, das Voraussetzung für die EAHAE Mitgliedschaft ist.

Die offizielle Sprache der Assoziation ist Englisch.

http://eahae.international/deutschland.html

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

https://www.youtube.com/v/t94GrYTZFOg?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/einstieg-in-die-pferdegestuetzte-seminararbeit/

Pferde und Kunst.

Die Kunst der Führung in Oberbeisheim, südlich von Kassel.

Pferde und Kunst.

HorseDream Seminarpferde

Vom 10. Juni bis zum 9. September findet in Kassel die documenta statt. Es ist die weltweit größte Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Die G&K HorseDream GmbH veranstaltet während dieser hundert Tage eine Reihe von offenen Seminaren zum Thema „Die Kunst der Führung“.

„Jedes dieser Seminare ist selbst ein kleines Kunstwerk“, sagt Gerhard J. Krebs, Geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens im nordhessischen Knüllwald. „Gestalter der Seminarkunstwerke sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, angeleitet durch die Seminarpferde.

„Führung kann Handwerk sein – oder Kunst“, meint Krebs, „den Unterschied macht die eigene Haltung.“ Pferde sind Künstler der Körpersprache. Doch sie sind noch viel mehr. Sie beherrschen die Kunst der Kommunikation, die sich nach Krebs auf drei Ebenen abspielt. „Auf der sprachlichen, der körpersprachlichen und der mentalen Ebene.“

Im Seminar „Die Kunst der Führung“ erleben Führungskräfte Führung „live“, jenseits von Rollenspiel und Psychodiskussion. Drei Erklärungsmodelle stellen den Zusammenhang zum Führungsalltag her.

Wer einen Besuch der documenta plant, sollte ihn mit diesem Seminarkunstwerk verbinden. 30 Autominuten südlich von Kassel, direkt an der A7, liegt der Zeidlerhof. Dort finden die Seminare statt. 8 Minuten weiter, in Rengshausen, kann man mitten in der Natur im Hotel Sonneck übernachten.

Für Führungsteams hält HorseDream ein besonderes Angebot bereit: ein Offsite, das nachhaltig die Kommunikation positiv verändert.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

https://www.youtube.com/v/1DUEH2uiCqE?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pferde-und-kunst/

hr fernsehen – alles wissen: Beitrag zum Managertraining mit Pferden

hr fernsehen - alles wissen: Beitrag zum Managertraining mit Pferden

Ein Filmteam der Wissenschaftsredaktion des hr fernsehens hat das HorseDream Seminar „Die Kunst der Führung“ begleitet. Der Beitrag ist jetzt in der ARD Mediathek zu sehen: hr fernsehen – alles wissen

Dazu hieß es in der Anmoderation:

„Manager Training mit Pferden – weg vom Schreibtisch, raus auf die Reitbahn. Was vor einigen Jahren noch belächelt wurde, gilt heute als gängige Trainingsmethode, um Manager und Chefs zu gestandenen Führungspersönlichkeiten zu machen. Das Pferd als Medium, als Spiegel der eigenen Persönlichkeit – denn Pferde kennen keine Vorurteile, sind normalerweise nicht nachtragend und immer wieder zur Kommunikation bereit. Deshalb kann der Mensch auch so viel von ihnen über eine gute Zusammenarbeit lernen. Wie das funktioniert haben wir uns angeschaut.“

Und nach dem Beitrag:

„Hoffentlich haben das jetzt auch einige Chefs gesehen.“

HorseDream veranstaltet Führungsseminare und Teamtrainings mitten in Deutschland. Der Seminarort Oberbeisheim liegt 30 Minuten südlich von Kassel an der A7. Offene Seminare finden regelmäßig statt. Die Teilnahme kostet netto rund 900,00 Euro pro Tag. Für firmeninterne Trainings werden individuelle Angebote gemacht. Feedback und Referenzen sind auf http://www.horsedream.de/referenzen—feedback.html zu finden.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

https://www.youtube.com/v/CBRUaa4OZz4?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hr-fernsehen-alles-wissen-beitrag-zum-managertraining-mit-pferden/

Ausbildung für das pferdegestützte Coaching

Ausbildung für das pferdegestützte Coaching

Die HorseDream Pferde im Einsatz

Pferdegestütztes Coaching hat sich als Alternative auf dem Weiterbildungsmarkt etabliert. Es ist erlebnisintensiv, emotional, nachhaltig und es macht Spaß.

Wenn Sie selbst Pferde besitzen und Business-Erfahrung haben, sind Sie prädestiniert für die Arbeit als „Pferdecoach“. Das kann nebenberuflich beginnen und sich später zu einem erfüllenden Hauptberuf entwickeln.

Am weitesten verbreitet ist das HorseDream® Konzept. Es wurde 1996 entwickelt und war damals etwas vollkommen Neues. Pferde wurden zwar schon lange vorher in der Hippotherapie eingesetzt, hatten aber mit Managementseminaren und Business-Coaching bis dahin nichts zu tun.

Seit 2004 bildet die G&K HorseDream GmbH Trainerinnen, Trainer und Coachs mit diesem Konzept aus. Es ist international in mehr als 35 Ländern im Einsatz.

Die Ausbildung zum Pferdecoach dauert bei HorseDream sechs Tage. Sie setzt gute Pferdekenntnis voraus. Es wird kein Grundlagenwissen vermittelt. Stattdessen erhalten die Teilnehmenden eine präzise Anleitung für die Durchführung von Seminaren für Führungskräfte, für das Teamtraining, für Change Management Prozesse und für das Einzelcoaching mit Pferden.

Der Seminar-Ort Oberbeisheim liegt im Knüllwald, mitten in Deutschland, südlich von Kassel an der A7. Bilder und Videos von den HorseDream Seminaren und Feedback von Teilnehmern sind auf der Internetseite www.horsedream.de zu finden.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

https://www.youtube.com/v/7fvYbfM1fTw?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ausbildung-fuer-das-pferdegestuetzte-coaching/

Internationale Experten des pferdegestützten Managementtrainings treffen sich in Ungarn

Frühbucherrabatt endet am Freitag, dem 31. März 2017

Internationale Experten des pferdegestützten Managementtrainings treffen sich in Ungarn

6.-8. Oktober 2017 in Ungarn

Einmal im Jahr findet seit 2005 die internationale Jahreskonferenz der EAHAE statt. Es treffen sich Experten der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung mit Schwerpunkt Führungskräfte- und Teamtraining. 2016 war die Veranstaltung in Kalifornien, in diesem Jahr ist sie in Ungarn. Einer der Höhepunkt ist ein Workshop mit Lajos Kassai, dem Begründer des berittenen Bogenschießens in Ungarn.

Am Freitag, dem 31. März, endet die Frühbucherfrist. Anmelden kann man sich auf der Internetseite https://eahae2017conference.org/ Dort findet man auch Informationen zu allen anderen angebotenen Workshops vor und nach der Konferenz, die vom 6.-8. Oktober 2017 stattfindet.

Die EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education wurde im August 2004 von Gerhard J. Krebs, G&K HorseDream GmbH, gegründet. Sie hat heute über 300 Mitglieder aus mehr als 35 Ländern. Mehr dazu auf www.eahae.org oder auf der deutschsprachigen Seite www.eahae.de

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

https://www.youtube.com/v/t94GrYTZFOg?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/internationale-experten-des-pferdegestuetzten-managementtrainings-treffen-sich-in-ungarn/

Weiterbildung zum pferdegestützten Business-Coach

6-Tage-Kurse mitten in Deutschland im März, Mai, Juli und August

Weiterbildung zum pferdegestützten Business-Coach

20 Jahre Erfahrung in Managementseminaren mit Pferden

Sie arbeiten erfolgreich als Coach. Sie sind auf der Suche nach neuen Methoden. Sie möchten Ihren Kunden ein Highlight anbieten.

Wenn das zutrifft, lassen Sie sich bei der G&K HorseDream GmbH zum pferdegestützten Business-Coach weiterbilden!

Sie bekommen ein Konzept an die Hand, mit dem Sie sofort professionell arbeiten können. Das HorseDream® Konzept ist in Deutschland entwickelt worden und seit 20 Jahren im Einsatz – und das in mehr als 35 Ländern auf vier Kontinenten. Darunter sind die USA und Russland, Australien und Singapore, Schweden und Spanien, England und Frankreich.

Das Konzept umfasst Führungsseminare, Teamtrainings, Change Management und Einzelcoaching.

Um das HorseDream® Konzept kennen zu lernen, brauchen Sie keinerlei Vorkenntnisse. Um selbst mit dem Konzept zu arbeiten, müssen Sie fundierte Pferdekenntnisse haben. In der EAHAE International (vormals European) Association for Horse Assisted Education haben sich weltweit mehr als 300 Trainerinnen und Trainer zusammengeschlossen. Wir setzen auf Kooperation, nicht auf Konkurrenz. Sie werden überall wo notwendig Partner für die Durchführung Ihrer Seminare und Trainings finden.

Die nächsten 6-Tage-Kurse finden im März, Mai, Juli und August statt. Es sind maximal 6 TeilnehmerInnen zugelassen. Der Seminarort liegt mitten in Deutschland, südlich von Kassel, und ist über die A7 gut erreichbar.

Bei Interesse fordern Sie bitte Informationen an oder schauen Sie auf die Internetseiten http://www.horsedream.de und http://www.horsedream.com

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

http://www.youtube.com/v/YVcZ9FQ9-UQ?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weiterbildung-zum-pferdegestuetzten-business-coach/

Störungen im Team kosten Zeit und Energie

Was bringt ein pferdegestütztes Teamtraining?

Störungen im Team kosten Zeit und Energie

Teamtraining mit Pferden

Überall wo Leute zusammenarbeiten, gibt es immer wieder Störungen, die Zeit und Energie kosten. Sie können von außen, aber auch von innen kommen. Überall wo Teams neu zusammengesetzt werden, dauert es eine gewisse Zeit, bis Vorbehalte ausgeräumt sind und Vertrauen aufgebaut ist.

Pferdegestützte Seminare stellen eine nahezu einzigartige Lernumgebung zur Verfügung, in der Teams in extrem kurzer Zeit zusammenwachsen können. Dabei führt das HorseDream Konzept die Teammitglieder durch die vier Phasen des Teamentwicklungsprozesses nach Tuckman: Forming, Storming, Norming, Performing. Christoph V. Haug hat das ins Deutsche übertragen: Testphase, Nahkampfphase, Organisationsphase, Arbeitsphase.

In der Testphase ist der Umgang miteinander höflich, unpersönlich, gespannt und vorsichtig. In der Nahkampfphase gibt es unterschwellige Konflikte, Konfrontation der Personen, Cliquenbildung, mühsames Vorwärtskommen. Die Organisationsphase entwickelt neue Umgangsformen und Verhaltensweisen, ermöglicht konstruktives Feedback und die Konfrontation der Standpunkte anstatt der Personen. Die Arbeitsphase endlich ist ideenreich, flexibel, solidarisch, leistungsfähig und hilfsbereit. Im pferdegestützten Teamtraining durchlaufen die Teilnehmer diese vier Phasen in eineinhalb oder zwei Tagen.

Variable Trainingsmodule

Das Training ist aus verschiedenen Modulen aufgebaut, die je nach Schwerpunkt variabel zum Einsatz kommen. Themen können zum Beispiel Zusammenstellung eines Teams, Teamentwicklung, Training von Teamroutinen, Projektarbeit, Teamwerte, Verkauf, Zielvereinbarung, Change Management, Führungsverantwortung, Führungskommunikation, Führung in Krisensituationen sein.

HorseDream arbeitet auf der Basis des Integralen Ansatzes, zu dessen Protagonisten Ken Wilber (Integral Vision), Fred Kofman (Conscious Business), Don Beck (Spyral Dynamics) und Peter Senge (The Fifth Disciplin) gehören. Doch das Training mit den Pferden vermittelt keine theoretischen Inhalte, sondern ist auf Erlebnislernen ausgerichtet.

Offenheit und Kreativität

Die Pferde stellen dabei emotionale Brücken zwischen den Menschen dar, in interkulturellen Seminaren sogar Brücken zwischen den verschiedenen Kulturen. Die Teilnehmer werden offener, wohlwollender und dadurch für neue Sichtweisen aufgeschlossener, kooperativer und kreativer.

Acht bis zwölf Personen pro Gruppe sind optimal. HorseDream arbeitet aber auch erfolgreich mit größeren Gruppen. Für ein Teamtraining mit 12 bis 24 Personen sind zwei Tage sinnvoll. Großveranstaltungen mit 50 oder mehr Teilnehmern können mit lizenzierten HorseDream Partnern durchgeführt werden.

Zeitfaktor und Nachhaltigkeit

Neben der Nachhaltigkeit der HorseDream Seminare – die meisten Teilnehmer reden noch nach Jahren von ihren Lernerlebnissen mit den Pferden – ist der Zeitfaktor von ganz entscheidender Bedeutung für die Sinnhaftigkeit eines HorseDream Seminars. Nach übereinstimmenden Aussagen von allen bisher von HorseDream trainierten Teams, Abteilungen, Unternehmen, gibt es keine andere Methode, mit der man so schnell wie hier zu Ergebnissen kommt. Das wird auch durch die bisher verfassten wissenschaftlichen Arbeiten untermauert. Das HorseDream Konzept in Presse und Wissenschaft.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

http://www.youtube.com/v/YVcZ9FQ9-UQ?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/stoerungen-im-team-kosten-zeit-und-energie/

Pferdegestützte Führungsseminare und Teamtrainings

Trainertreffen mitten in Deutschland

Pferdegestützte Führungsseminare und Teamtrainings

Deutschsprachige lizenzierte HorseDream PartnerInnen

Am 28. und 29. Januar 2017 trafen sich 14 lizenzierte HorseDream PartnerInnen zu einem Strategiemeeting auf dem Zeidlerhof in Oberbeisheim (bei Kassel). HorseDream bildet seit 2004 Trainerinnen und Trainer zum Pferdecoach weiter und lizenziert seit 2006 HorseDream Partner. Inzwischen gibt es mehr als 150 internationale Partner weltweit.

Das HorseDream Konzept des pferdegestützten Managementtrainings wurde bereit 1996 entwickelt. Es handelt sich um einen professionellen Trainingsansatz, der sukzessive Eingang in die Personalentwicklung von Unternehmen gefunden hat.

Die deutschsprachigen HorseDream PartnerInnen diskutierten Seminar-Erfahrungen und Marketing-Aktivitäten. Ein gemeinsames Konzept für Großveranstaltungen und Marketingkooperationen standen im Mittelpunkt des Meetings.

Die HorseDream Pferde waren ebenfalls involviert. Am ersten Tag wurde eine Übung des HorseDream Gesundheitsseminars vorgestellt. Stressoren aufzudecken hilft Burnout zu verhindern. Das Führungsverhalten von Vorgesetzten spielt hierbei eine besondere Rolle. Im Seminar werden mit Hilfe der Pferde unbewusste Reaktionen transparent. Pferdecoaching stellt sich dabei als wirksame Methode im Gesundheitskonzept von Unternehmen heraus.

Am zweiten Tag ging es um Diversity. Anja Schröer, HorseDream Nordrhein-Westfalen, stellte zusammen mit Heike Andreschak die Begegnung unterschiedlicher Kulturen, repräsentiert durch eine Gruppe von Menschen einerseits und vier HorseDream Pferden andererseits, vor.

Das internationale Angebot der lizenzierten HorseDream Partner ist auf der Website horsedream.com zu finden, das deutschsprachige Angebot auf horsedream.de. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Dachverbandes EAHAE International Association for Horse Assisted Education: eahae.org.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit 20 Jahren sind wir auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis unseres Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 125 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 350 TrainerInnen sind durch unsere Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von uns 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

http://www.youtube.com/v/ssFr4xvOIJE?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pferdegestuetzte-fuehrungsseminare-und-teamtrainings/

Ungarn, Oktober 2017: Die 13. Internationale EAHAE Jahreskonferenz.

Ungarn, Oktober 2017: Die 13. Internationale EAHAE Jahreskonferenz.

„Horspectives“: 6.-8. Oktober 2017 in Ungarn.

Seit August 2004 existiert die EAHAE International (früher „European“) Association for Horse Assisted Education. Mehr als 300 Trainerinnen und Trainer aus über 35 Ländern von vier Kontinenten arbeiten in dieser Organisation als Partner, nicht als Konkurrenten.

Die Atmosphäre auf den Jahreskonferenzen ist einzigartig! Wer sie erleben möchte, hat im Oktober 2017 in Ungarn die Möglichkeit dazu.

Ein professionelles Programm zur pferdegestützten Aus- und Weiterbildung im Businessbereich wurde zusammen gestellt, mit Praxis-Workshops vor und nach den eigentlichen Konferenztagen.

Die Teilnahme kostet 600,00 Euro. Bis zum 31. März 2017 gibt es einen Frühbucherrabatt von 100,00 Euro. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Informationen und Anmeldung auf der Internetseite:
http://www.eahae.org/hungary-2017.html

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit 20 Jahren sind wir auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis unseres Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 125 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 350 TrainerInnen sind durch unsere Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von uns 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ungarn-oktober-2017-die-13-internationale-eahae-jahreskonferenz/

Pferdegestütztes Managementtraining.

Fragen und Antworten zu einem innovativen Trainingskonzept für Teams und Führungskräfte.

Pferdegestütztes Managementtraining.

Das Pferd verkörpert Stolz, Kraft, Schönheit, Freiheit, Mut und Energie

Pferdegestützte Managemenseminare gibt es inzwischen schon seit 20 Jahren in Deutschland. Immer mehr Unternehmen setzen diese Form von Weiterbildung ihrer Mitarbeiter ein. Denn die Geschwindigkeit und Nachhaltigkeit des durch die Pferde angestoßenen Lern- und Entwicklungsprozesses ist enorm. Wenn es um die Verbesserung der Kommunikationskultur in der Organisation geht, kommt man mit pferdegestützten Seminaren und Trainings ganz schnell zu effektiven Ergebnissen.

Die EAHAE International Association for Horse Assisted Education ist der Dachverband für mehr als 300 Trainerinnen und Trainer aus mehr als 35 Ländern. Das Seminarkonzept wurde von der G&K HorseDream GmbH Private Akademie für Pferde, Führung und Kommunikation entwicklet. Auf der deutschsprachigen Internetseite der Assoziation http://www.eahae.de werden Fragen zum Konzept beantwortet.

Wie wird mit den Pferden gearbeitet?

Die Führungskräfte oder Teammitglieder durchlaufen eine Reihe von praktischen Übungen, die auf Kommunikation und Führung zielen. Bei Teamtrainings sind es insbesondere Übungen, die sich um das Erreichen von Zielen und das Überwinden von Hindernissen drehen. Zwischen den Pferdeübungen wird in Theorie- und Feedbackrunden das emotional Gelernte rational verarbeitet. Anwendungsbeispiele:

Führung

Führungskräfteentwicklung ist im besten Falle eine langfristig angelegte Maßnahme. Ein großer Teil davon findet üblicherweise im Seminarraum statt. Ein Training mit Pferden emotionalisiert erlerntes Wissen und praktische Erfahrung und macht beides auf intuitiver Ebene nutzbar. Man erhält dadurch die Möglichkeit, das theoretisch Gelernte zu verinnerlichen.

Teamentwicklung

Überall wo Leute zusammenarbeiten (sollen), gibt es immer wieder Störungen, die Zeit und Energie kosten. Sie können von außen, aber auch von innen kommen. Überall wo Teams neu zusammengesetzt werden, dauert es eine gewisse Zeit, bis Vorbehalte ausgeräumt sind und Vertrauen aufgebaut ist.

Pferdegestützte Seminare stellen eine nahezu einzigartige Lernumgebung zur Verfügung, in der Teams in extrem kurzer Zeit zusammenwachsen können. Dabei führt das HorseDream Konzept die Teammitglieder durch die vier Phasen des Teamentwicklungsprozesses nach Tuckman: Forming, Storming, Norming, Performing. Christoph V. Haug hat das ins Deutsche übertragen: Testphase, Nahkampfphase, Organisationsphase, Arbeitsphase.

In der Testphase ist der Umgang miteinander höflich, unpersönlich, gespannt und vorsichtig. In der Nahkampfphase gibt es unterschwellige Konflikte, Konfrontation der Personen, Cliquenbildung, mühsames Vorwärtskommen. Die Organisationsphase entwickelt neue Umgangsformen und Verhaltensweisen, ermöglicht konstruktives Feedback und die Konfrontation der Standpunkte anstatt der Personen. Die Arbeitsphase endlich ist ideenreich, flexibel, solidarisch, leistungsfähig und hilfsbereit.

Im pferdegestützten Teamtraining durchlaufen die Teilnehmer diese vier Phasen in eineinhalb oder zwei Tagen. Im Teambildungsprozess ist das Training sozusagen mit einer „Impfung“ vergleichbar: die Symptome des Teamentwicklungsprozesses werden in abgeschwächter Form vorweg genommen. Die Pferde wirken dabei nach unseren Erfahrungen wie emotionale Brücken zwischen den Menschen, in interkulturellen Trainings sogar wie Brücken zwischen den Kulturen und Religionen.
Projektarbeit

Projekte basieren zumeist auf sachlicher Planung und Kalkulation. Die Arbeit in einem Projekt wird dann allerdings sehr oft von Emotionen beeinflusst, die vielleicht durch Neid, Missgunst, Besserwisserei und Rechthaberei oder einfach nur durch Unachtsamkeit ausgelöst werden. Durch einen pferdegestützten Projektworkshop kann in zwei Tagen eine Atmosphäre der Kooperation, Kreativität, Flexibilität, der Selbstsicherheit und des Zielbewusstseins entstehen. Und daraus erwachsen noch während der Arbeit mit den Pferden neue Ideen, gegenseitiges Verständnis und Wohlwollen.

Kommunikation

Kommunikation scheitert oft an Missverständnissen. Weil die Verbindung nicht vernünftig zustande kommt. Weil Informationen ausgetauscht werden, bevor man den richtigen Draht zueinander gefunden hat. Insofern macht es Sinn, pferdegestützte Trainings als emotionales Highlight in jede mittel- oder langfristige Weiterbildungs-, Entwicklungs- und Kommunikationsmaßnahme zu integrieren. Alle unsere Erfahrungen mit dieser Kombination zeigen: die Seminarleiter, Coachs und Teilnehmer, so skeptisch manch einer zu Anfang auch gewesen sein mag, sind begeistert. Und die Begeisterung wird weiter getragen, hinein in den nachfolgenden „normalen“ Ablauf der Veranstaltung.

Was lernt man dabei?

Das Training bringt den Teilnehmern ein wichtiges Feedback auf intuitives und unbewusstes Führungsverhalten. Ein Erlebnis von „natural Leadership“ oder „natürlicher Autorität“. Elementare Einsichten in unbewusste Prozesse der Mitarbeiterführung. Erkenntnisse über Beziehungs- und Führungsstrukturen.
Es bringt für das Unternehmen bei Nachwuchsführungskräften eine spürbare Erweiterung der sozialen Führungskompetenz. Bei versierten Führungskräften und Managern eine Verstärkung von persönlichen Eigenschaften, die zum Aufbau einer transparenten, glaubwürdigen Führungskultur im Unternehmen beitragen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten konkret daran, Vertrauen aufzubauen, an sich und an andere zu glauben, sich selbst Respekt zu verdienen und andere zu respektieren, Ziele zu erkennen – und zu erreichen, Barrieren bewusst anzugehen und zu überwinden, Ängste zu überwinden, sich durchzusetzen – aber dabei mit Macht sorgsam umzugehen.

Warum eignen sich gerade Pferde besonders dafür?

Pferde besitzen Eigenschaften und instinktive Verhaltensweisen, die den Menschen innerhalb kürzester Zeit auf das für ihn Wesentliche bringen können. Das Thema ist „Reduktion“. Es heißt, viele Bereiche unserer Gesellschaft und viele Unternehmen seien „overmanaged but underled“. Für die Führung von Unternehmen und von Mitarbeitern braucht man möglicherweise nicht weniger Management aber auf jeden Fall mehr Führung und mehr Visionen.

Im Pferd sind Realität und Vision auf einzigartige Weise miteinander verbunden. Wenn der Mensch zusammen mit dem Pferd lernt, ist seine Konzentration, seine Präsenz, seine Bewusstheit zu einhundert Prozent gefordert. Das Pferd ist also ein absolut reales Wesen. Auf der anderen Seite verbinden sich seit Jahrtausenden mythologische Vorstellungen mit dem Pferd – das Pferd selbst ist ein Mythos, ein Traum, eine Vision. Das HorseDream Konzept bringt Realität und Vision zusammen.

In den vergangenen Jahrhunderten wurden alle Führungskräfte mit Hilfe des Pferdes ausgebildet. Der Umgang mit ihm fördert Mut, Kraft, Kreativität und Risikobereitschaft aber gleichzeitig Zielstrebigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Geduld und Demut.

Das einzelne Pferd verkörpert Stolz, Kraft, Schönheit, Freiheit, Mut und Energie genauso wie Sensibilität, Vorsicht und die ständige Bereitschaft zur Flucht. Es ist bereit, dem Menschen zu dienen und es tut dies sowohl aus der Position des Bevormundeten wie aus der Haltung vollständiger Freiwilligkeit. Die Gruppe von Pferden vermittelt darüber hinaus das Gefühl von Schutz und Geborgenheit, Zusammengehörigkeit und Kooperation, Selbstbewusstsein und Zufriedenheit.

Was sind typische Aha-Erlebnisse bei den Teilnehmern?

Am besten kann man es so zusammen fassen: Jeder Teilnehmer nimmt für sich das mit, was für ihn gerade am Wichtigsten ist. Wer an der kurzen Leine und mit viel Druck führt, erlebt, dass Loslassen eine wichtige Führungseigenschaft sein kann. Wer ohne Selbstbewusstsein führt, lernt die Zügel in die Hand zu nehmen und und klare Entscheidungen zu treffen. Man sieht Menschen, Projekte, Situationen mit anderen Augen. Man sieht etwas, was man vorher nicht sehen konnte.

Ein Teilnehmer hat das einmal „Führung pur“ genannt, eine Teilnehmerin sagte: „Bisher habe ich über Führungstheorien viel gelesen, heute habe ich Führung gefühlt“.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit 20 Jahren sind wir auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis unseres Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 125 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 350 TrainerInnen sind durch unsere Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von uns 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pferdegestuetztes-managementtraining/

Führung, Team und Kommunikation

Teamentwicklung mit Hilfe von Pferdeseminaren

Führung, Team und Kommunikation

Pferde sind Experten in nonverbaler Kommunikation

In der Führungskräfte-Weiterbildung und Teamentwicklung gibt es eine Methode, die in kürzester Zeit wertvollste Ergebnisse erzielt. Das Training mit Pferden bei der G&K HorseDream GmbH.

Es geht dabei immer um Teamgeist und Leadership, Kreativität und Verantwortung, Fingerspitzengefühl und Durchsetzungsvermögen, Intuition und Zielorientierung, Glaubwürdigkeit und Integrität, Körpersprache und mentale Präsenz. Die Pferde wirken als Medium und Katalysator. Sie setzen tiefgehende und langanhaltende Lernprozesse in Gang.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird die Komplexität von Führung undTeamwork auf eine außergewöhnlich intensive Art und Weise deutlich. Sie werden zu offener Kooperation motiviert und sind in der Lage Veränderungsprozesse anzugehen.

Erfahrungen im Umgang mit Pferden sind nicht erforderlich. Wer reiten kann oder sich mit Pferden auskennt, hat gegenüber den anderen Teilnehmern weder Vor- noch Nachteile. Denn es geht nicht um Pferde, sondern um Menschen, es geht um das Team. Alle Pferdeübungen sind grundsätzlich freiwillig. Sie werden an die jeweilige Themenstellung angepasst. Dabei kann es vom reinen Beobachten und Analysieren über Einzelaufgaben und Team-Aufgaben bis hin zu Organisationsaufstellungen gehen.

Die Sicherheit für Mensch und Pferd steht bei allem an oberster Stelle. Die HorseDream Pferde sind für den Umgang mit Menschen vorbereitet – nicht durch Abrichtung oder Dressur, sondern durch einen sehr speziellen Umgang. Sie sind seit Jahren an die Seminararbeit mit Pferde unerfahrenen Menschen gewöhnt.

Der Transfer des Erlebten wird in Diskussionsrunden und durch Theorie-Input der Seminarleitung geleistet. Individuelle Fragestellungen und Herausforderungen können dabei schon im Vorfeld eingebunden werden.

Firmeninterne Trainings können nahezu weltweit bei mehr als 150 lizenzierten HorseDream Partnern durchgeführt werden, z.B. in Barcelona, Kopenhagen, Stockholm, London, Istanbul, Budapest, Warschau, Wien, Tuscon, Boston, Cleveland, Toronto, Sydney, Moskau, Quito.

Das HorseDream Konzept basiert auf einer fein abgestimmten Balance zwischen praktischem Erlebnislernen und theoretischem Transfergespräch. Die HorseDream Videos auf der Website des Unternehmens www.horsedream.de geben einen Eindruck der Seminaratmosphäre wieder: Spannung, Spaß, Freude, Respekt und gegenseitiges Vertrauen.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit 20 Jahren sind wir auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis unseres Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 125 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 350 TrainerInnen sind durch unsere Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von uns 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuehrung-team-und-kommunikation/

Pferdegestützte Personal- und Organisationsentwicklung

1996-2016: 20 Jahre HorseDream

Pferdegestützte Personal- und Organisationsentwicklung

Gerhard J. Krebs mit den HorseDream Seminarpferden Jackson und Durk

Von Gerhard J. Krebs

1996 trat mit der Gründung der G&K HorseDream GmbH ein ungewöhnliches betriebliches und persönliches Weiterbildungskonzept erstmalig in Erscheinung: Pferde wurden als Trainer in Führungsseminaren und Teambildungsmaßnahmen eingesetzt. Das Angebot setzte sich langsam aber stetig durch und wird heute als interessante Ergänzung zu den üblichen Präsenzseminaren im Management gesehen.

2004 wurde die European Association for Horse Assisted Education EAHAE gegründet. Sie organisierte alle, die mit Pferden in der Weiterbildung arbeiteten oder arbeiten wollten. Seit 2008 kann nur noch Mitglied werden, wer ein zwei- oder mehrtägiges autorisiertes Train the Trainer Seminar besucht hat. 2015 wurde aus „European Association“ „International Association“, denn inzwischen vereinigt die EAHAE mehr als 300 Trainerinnen und Trainer aus über 35 Ländern auf vier Kontinenten.

EAHAE Mitglieder arbeiten auf Basis des von HorseDream entwickelten Tagesseminars „Die Kunst der Führung“. Dabei gehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch vier Lern- bzw. Erlebnisphasen, die aufeinander aufbauen: Beobachten und beurteilen, Führen und geführt werden, Distanz und Nähe, Zielorientierung. Jeder Abschnitt besteht aus Theorie, Praxis und Reflexion.

Im Praxisteil des Seminars hält sich der menschliche Trainer zurück. Er überlässt dem Pferd die Aktion und dem Teilnehmer die Interpretation. Wenn Fragen seitens eines Teilbnehmers auftauchen, werden die in der Regel von der Gruppe beantwortet. Im Einzelcoaching sieht es anders aus, da keine Gruppe für die Reflexion zur Verfügung steht, ist der Coach in die Diskussion des Erlebten einbezogen.

Trotz des Bekanntheitsgrades und des Erfolgs von Pferdeseminaren in vielen Unternehmen, gibt es in der Personalentwicklung immer noch Vorbehalte gegen pferdegestützte Managementseminare. Wir nehmen sie ernst und wollen gerne darauf eingehen.

1. Die Wirksamkeit ist nicht wissenschaftlich nachgewiesen.

Es gibt eine ganze Reihe von Magister-, Diplom-, Master- und Bachelorarbeiten, in denen die theroretischen Grundlagen und praktischen Übungen beschrieben und diskutiert werden. Dabei steht die Betrachtung klassischer Führungstheorien und Pferde spezifischer Eigenschaften und Verhaltensweisen am Anfang. Anschließend wird die Methodik der Seminare und Trainings vorgestellt und ihre Wirkungsweise evaluiert.

An der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) ist das HorseDream Konzept in einem Master-Studiengang im Einsatz und an der Dualen Hochschule Baden-Württember in Mannheim steht es seit zwei Jahren auf dem Lehrplan.

Eine wissenschaftliche Beweisführung unter quantitativen Aspekten zum Nutzen der pferdegestützten Weiterbildung steht noch aus. Die qualitativen Aussagen von Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmern geben jedoch Aufschluss über ihre Leistung sowohl in der intra- wie interpersonalen Entwicklung.

2. Von einem Pferd kann man nichts lernen.

Hier liegt ein Missverständnis vor. Die HorseDream Übungen ermöglichen nicht das Lernen vom Pferd, sondern das Lernen durch das Pferd. Es wird eine Selbstreflexion initiiert, die zur positiven Veränderung der inneren Einstellung führen kann, mindestens aber für eine bessere Selbstwahrnehmung und für mehr Klarheit im Auftritt sorgt.

3. Pferdeseminare sind esoterische Veranstaltungen.

Der Mythos Pferd kann wegen seiner Bedeutung im Rahmen der Jahrtausende alten Kooperation zwischen Mensch und Pferd im Lernprozess über Symbolik und Metaphern durchaus eine Rolle spielen. In einem HorseDream Seminar stehen die Teilnehmer aber mit beiden Beinen fest auf dem Boden der Realität. Das Konzept enthält in jedem Moment den direkten Bezug zum Arbeitsalltag, denn der Transfer ist jeder einzelnen Übung inhärent.

4. Pferdeseminare bergen Verletzungsgefahren.

HorseDream hat in 20 Jahren keinen einzigen Unfall zu verzeichnen. Schlüssel dafür ist einerseits die Vorbereitung der Pferde für die Arbeit mit pferdeunerfahrenen Menschen, andererseits die Einstimmung der Teilnehmer auf sicherheitsrelevantes Agieren.

5. Die Seminare sind zu teuer.

Pro Tag und Person kostet ein HorseDream Seminar für 8 Personen 6.400,00 Euro. Der Preis liegt etwa im Durchschnitt anderer Führungsseminare, die im Seminarraum stattfinden.

Die Zahl der Seminaranbieter für pferdegestützte Führungsseminare und Teamtrainings ist in den vergangenen Jahren angestiegen. Dadurch ist die Auswahl des geeigneten Veranstalters schwieriger geworden. Die Referenzen können ein Anhaltspunkt für die Seriosität eines Angebots sein, ebenso die Erfahrung, die sich an der Dauer der Marktpräsenz festmachen lässt, und die Preisgestaltung. Die Anforderung eines Angebots reicht nicht aus. Ein Vorgespräch, telefonisch oder persönlich, ist zu empfehlen. HorseDream lädt gerne zu Schnupperkursen ein oder kommt ins Unternehmen, um das Konzept mit Hilfe von Videos vorzustellen.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit 20 Jahren sind wir auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis unseres Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 125 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 350 TrainerInnen sind durch unsere Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von uns 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pferdegestuetzte-personal-und-organisationsentwicklung/

HorseDream in Kalifornien.

Konferenz zur pferdegestützten Aus- und Weiterbildung zum zweiten mal in den USA

HorseDream in Kalifornien.

EAHAE Konferenz und HorseDream Workshops in Kalifornien

Die „EAHAE International“ ist der weltweite Dachverband von Trainerinnen und Trainern, die mit Pferden in Managementseminaren und Teamtrainings arbeiten. 2004 als „European Association for Horse Assisted Education“ gegründet, hat die Organisation heute Mitglieder auf vier Kontinenten.

Seit 2005 findet jährlich eine internationale Konferenz statt. Stationen waren bisher Deutschland, England, Österreich, Polen und die USA. Vom 14.-16. Oktober trifft man sich in diesem Jahr in Kalifornien, nach Ohio 2013 das zweite mal in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Pferdegestützte Aus- und Weiterbildung – oder englisch „Horse Assisted Education“ – wurde 1996 mit der Gründung der G&K HorseDream GmbH in Deutschland ins Leben gerufen. Seit 20 Jahren wird also schon mit Pferden in Managementseminaren und Teamtrainings gearbeitet. Das von HorseDream entwickelte Tagesseminar „Die Kunst der Führung“ wird international für Unternehmen und Institutionen durchgeführt. Kunden sind Konzerne gleichermaßen wie mittelständische Unternehmen und Kleinbetriebe.

Die Teilnehmenden gehen durch eine Reihe von praktischen Übungen mit Pferden, in denen Führung und Kommunikation reflektiert wird. Pferde sind gleichsam Spiegel für individuelles Verhalten und für das gemeinsame Auftreten eines Teams. Das Feedback der Pferde ist unmittelbar und – anders als beim Feedback von Kollegen oder Vorgesetzten – ungefiltert. Es gibt keine „hidden agenda“ und die Position, die ein Seminarteilnehmer im Betrieb bekleidet, ist ebensowenig ausschlaggebend wie Titel oder Höhe des Jahresgehalts.

Was pferdegestützte Managementtrainings inbesondere auszeichnet, sind Nachhaltigkeit und Zeiteffizienz. In nur ein bis zwei Tagen kommen die Teilnehmenden zu zum Teil fundamentalen (Selbst-)Erkenntnissen, für die andere Seminarformate und Coachings Wochen oder Monate brauchen, das ist eine Aussage, die die Veranstalter immer wieder hören, und noch nach Jahren reden die Kolleginnen und Kollegen vom Seminarerlebnis mit den Pferden.

Die EAHAE Jahreskonferenz in Kalifornien steht unter dem Motto „Expand The Vision“. Sie wird eingerahmt von einem HorseDream Train the Trainer Seminar vom 12.-13. Oktober und einem HorseDream Partner Lizenz Workshop vom 17. bis zum 21. Oktober. Letzterer wird wieder zu einer „once in a lifetime experience“ wie schon in Ohio vor drei Jahren, denn der Workshop wird von Alyssa Aubrey (USA), David Harris (England) und Gerhard Krebs (Deutschland) gemeinsam geleitet, drei ausgesprochene Experten auf dem Gebiet des pferdegestützten Coachings und Trainings.

Anmeldungen werden noch bis zum Ende September entgegen genommen. Die Website der Veranstaltung heißt www.eahae.org Man kann sich auch direkt an HorseDream Deutschland oder HorseDream USA wenden: www.horsedream.de bzw. www.horsedream.us

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit 20 Jahren sind wir auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis unseres Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 125 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 350 TrainerInnen sind durch unsere Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von uns 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/horsedream-in-kalifornien/

1996-2016: 20 Jahre HorseDream

Horse Assisted Education – Seminare mit Pferden für Unternehmen, Führungskräfte, Teams und Trainer

1996-2016: 20 Jahre HorseDream

HorseDream. Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung.

Die G&K HorseDream GmbH feiert ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. Am Samstag, den 20. August 2016 findet ein Hoffest mit Kunden, Partnern und geladenen Gästen statt. Am darauf folgenden Sonntag treffen sich Lizenzierte HorseDream Partner zu einem internationalen Meeting.

Für Trainer folgt in der Woche danach ein HorseDream Partner Lizenz Workshop.

Auf alle Buchungen von offenen Seminaren bis zum 20. September gibt es einen Jubiläumsrabatt von 20 %. Ein Sonderangebot gilt für alle Teamtrainings mit bis zu 20 Personen.

Pferdegestützte Managementtrainings sind emotional, lehrreich und nachhaltig. Das HorseDream Konzept wird inzwischen auf vier Kontinenten von mehr als 300 Trainerinnen und Trainern eingesetzt. Zu den Kunden gehören Konzerne ebenso wie Mittelständler und Kleinbetriebe.

Das HorseDream Konzept

Die Führungskräfte oder Teammitglieder durchlaufen eine Reihe von praktischen Übungen, die auf Kommunikation und Führung zielen. Bei Teamtrainings sind es insbesondere Übungen, die sich um das Erreichen von Zielen und das Überwinden von Hindernissen drehen. Zwischen den Pferdeübungen wird in Theorie- und Feedbackrunden das emotional Gelernte rational verarbeitet.

Führung

Führungskräfteentwicklung ist im besten Falle eine langfristig angelegte Maßnahme. Ein großer Teil davon findet üblicherweise im Seminarraum statt. Ein Training mit Pferden emotionalisiert erlerntes Wissen und praktische Erfahrung und macht beides auf intuitiver Ebene nutzbar. Man erhält dadurch die Möglichkeit, das theoretisch Gelernte zu verinnerlichen.

Teamentwicklung

Überall wo Leute zusammenarbeiten (sollen), gibt es immer wieder Störungen, die Zeit und Energie kosten. Sie können von außen, aber auch von innen kommen. Überall wo Teams neu zusammengesetzt werden, dauert es eine gewisse Zeit, bis Vorbehalte ausgeräumt sind und Vertrauen aufgebaut ist.

Pferdegestützte Seminare stellen eine nahezu einzigartige Lernumgebung zur Verfügung, in der Teams in extrem kurzer Zeit zusammenwachsen können. Dabei führt das HorseDream Konzept die Teammitglieder durch die vier Phasen des Teamentwicklungsprozesses nach Tuckman: Forming, Storming, Norming, Performing. Christoph V. Haug hat das ins Deutsche übertragen: Testphase, Nahkampfphase, Organisationsphase, Arbeitsphase.

In der Testphase ist der Umgang miteinander höflich, unpersönlich, gespannt und vorsichtig. In der Nahkampfphase gibt es unterschwellige Konflikte, Konfrontation der Personen, Cliquenbildung, mühsames Vorwärtskommen. Die Organisationsphase entwickelt neue Umgangsformen und Verhaltensweisen, ermöglicht konstruktives Feedback und die Konfrontation der Standpunkte anstatt der Personen. Die Arbeitsphase endlich ist ideenreich, flexibel, solidarisch, leistungsfähig und hilfsbereit.

Im pferdegestützten Teamtraining durchlaufen die Teilnehmer diese vier Phasen in eineinhalb oder zwei Tagen. Im Teambildungsprozess ist das Training sozusagen mit einer „Impfung“ vergleichbar: die Symptome des Teamentwicklungsprozesses werden in abgeschwächter Form vorweg genommen. Die Pferde wirken dabei nach unseren Erfahrungen wie emotionale Brücken zwischen den Menschen, in interkulturellen Trainings sogar wie Brücken zwischen den Kulturen und Religionen.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit 20 Jahren sind wir auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis unseres Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 125 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 350 TrainerInnen sind durch unsere Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von uns 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/1996-2016-20-jahre-horsedream/