Schlagwort: Hoodie

Die Esslinger Modemanufaktur wasni gewinnt Baden-Württemberger „Social Impact Cup“

Soziale Verantwortung übernehmen und unternehmerisch denken sind vereinbar – das zeigte der „Social Impact Cup“, eine Sonderausgabe des Elevatorpitch BW am 23. Mai in Stuttgart. Dabei hatten die Social Entrepreneure drei Minuten Zeit, um die Jury von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Sieger der Jury wurde das Team von wasni, das inklusive Modelabel aus Esslingen.

Geschäftsideen rund um Social Entrepreneurship und Unternehmen mit dem Fokus auf die Lösung gesellschaftlicher Probleme, die Verbesserung des Miteinanders oder den Schutz der Umwelt konnten sich zunächst um einen der zehn Startplätze beim Spezial Cup bewerben – und wasni war mit dabei.

Es war eine Fahrstuhlfahrt Zeit für junge Geschäftsideen: In nur drei Minuten mussten Jungunternehmen, Gründerinnen und Gründer aus dem Sozialbereich die Fachjury und die Zuhörerinnen und Zuhörer von ihrer Geschäftsidee überzeugen. Der „Social Impact Cup“ wurde vom Ministerium für Wirtschaft gemeinsam mit den Partnern Social Impact Lab Stuttgart und der Vector Stiftung durchgeführt.

Mit seiner ausgereiften Qualität, seinen Alleinstellungsmerkmalen, dem Kundenutzen und der Tragfähigkeit des Geschäftsmodells konnte wasni bei der Jury punkten. Das Team von wasni wurde dafür mit dem ersten Platz des Wettbewerbs sowie 500 Euro Preisgeld belohnt und zog in das Landesfinale ein.

„Was für eine große Anerkennung für unser buntes Team. Das macht uns happy“, jubelte die glückliche Nadine Feist, die als Modedesignerin und Maßschneiderin bei wasni arbeitet.

Wasni ist ein Inklusionsunternehmen, in dem Menschen mit oder ohne Behinderung gemeinsam individuelle Kleidung herstellen. In der Esslinger Manufaktur werden seit September 2015 Pullis, Jacken und Hoodies entworfen und aus fair hergestellter Bio-Baumwolle gefertigt. Mit dem wasni-Baukasten können die Kunden aus einer Vielzahl von Varianten die einzelnen Bestandteile ihrer Kleidungsstücke zusammenstellen und sich so ihre individuellen Lieblingsstücke nähen lassen. Bis Ende Mai 2017 wurden schon 3000 Pullis hergestellt.

„In Baden-Württemberg hat sich in den vergangenen Jahren eine vitale Szene an innovativen und engagierten Sozialunternehmern entwickelt. Das ist gut für unsere Gründungszene und für unsere Gesellschaft“, lobte Wirtschaftsministerien Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Nach 16 Regional Cups und 165 Pitches  fand am 01.06.2017 das große Landesfinale für Gründer in der Landeshauptstadt Stuttgart statt. Die Gewinner der jeweiligen Regional Cups und der Gewinner des Social Impact Cups präsentierten  ihre Geschäftsideen vor der Fachjury und rund 200 Zuhörerinnen und Zuhörern.

„Ein Riesenerfolg, dass wir es mit unserem ersten Platz beim „Social Impact Cup“  ins Landesfinale schafften, auch wenn es dann beim Finale nicht ganz aufs Siegertreppchen reichte“, freute sich wasni-Gründer Daniel Kowalewski und begeisterte sich, „über die tolle Wertschätzung für unser Team und die vielen neue Kontakte, die wir knüpfen konnten.“

Die Präsentation von wasni beim Pitch finden Sie unter:

https://www.youtube.com/watch?v=tTDjeF6QCio&feature=youtu.be

Weitere Informationen und Bildmaterial unter: https://www.wasni.de/service/presseinformation

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.
Ansprechpartner:
D a n i e l K o w a l e w s k i

Telefon: 0711 / 389 155 96
Email: wir@wasni.de
Web: www.wasni.de oder www.facebook.com/wasniEsslingen

wasni® ist eine eingetragene Marke der
KOWAS gGmbH, Küferstraße 52, 73728 Esslingen
Amtsgericht – Registergericht – Stuttgart HRB 752748
Geschäftsführer: Daniel Kowalewski

Pressekontakt
KOWAS gGmbH
Daniel Kowalewski
Küferstraße 52
73728 Esslingen
0711 / 389 155 96
wir@wasni.de
http://wasni.de

Firmenportrait:

wasni (Kurzform für das Firmenmotto „wenn anders sein normal ist“) ist ein Inklusionsunternehmen in Esslingen bei Stuttgart. Bei wasni arbeiten Menschen mit anerkannter Schwerbehinderung sowie weitere Mitarbeitende mit beruflichen Einschränkungen. wasni entwirft, näht und vertreibt seit September 2015 individuelle Bekleidung aus zertifizierter fair hergestellter Bio-Baumwolle. Einzigartig ist das Baukastensystem mit dem sich die Kunden ihre individuellen Sweater, Pullis, Jacken und Hoodies gestalten können.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-esslinger-modemanufaktur-wasni-gewinnt-baden-wuerttemberger-social-impact-cup/

Hoodie bedrucken mit gutem Gewissen

Nachhaltig durch Bio Mode

Hoodie bedrucken mit gutem Gewissen

(Bildquelle: pixabay.de)

Was im Alltag mit Mülltrennung beginnt, muss bei Mode nicht aufhören. So ist derzeit immer wahrscheinlicher, dass man für ein bestimmtes Textil auch immer ein dazugehöriges Bio-Produkt bestellen kann. Forciert wird diese Entwicklung durch steigende Nachfrage seitens der Konsumenten nach nachhaltiger Mode, die man mit gutem Gewissen kaufen kann ohne Gedanken an menschenunwürdige Produktionsbedingungen in Herstellerländern verschwenden zu müssen.

Angekommen ist diese Entwicklung mittlerweile auch im Textildruckbereich. Wer sich einen Hoodie bedrucken lassen möchte, wendet sich in der Regel an einen Spezialisten wie www.hoodie-bedrucken.com, dessen Credo es ist einen perfekten Hoodie Druck zu liefern ohne ein schlechtes Gewissen in puncto sozialen und ökologischen Zuständen am Produktionsort zu haben. Ganz neu im Sortiment des Kapuzenpullover-Bedruckers sind sogenannte „Bio-Hoodies“ in fünf verschiedenen Farbkombinationen, die online selbst gestaltet und bedruckt werden können und garantiert aus Baumwolle besteht, welches aus biologischem Anbau stammt.

„Der Bio-Hoodie“ ist nur der Anfang“ so ein Sprecher des Unternehmens. „Immer mehr Menschen fragen nach der Baumwollqualität und dem Ursprungsland der Ware, denn ihnen ist es nicht entgangen, dass mitunter menschenunwürdige Bedingungen in dritte Welt Ländern herrschen, nur damit wir hierzulande Produkte für ein paar Euro tragen können.“

Dabei ist ein Bio Hoodie mit Aufdruck zwar am oberen Ende der Preisklasse vergleichsweiser Pullis, aber trotzdem nicht teurer als ein Apparel-Produkt.

Auch bei DIY Mode und Online Druck fragen Konsumenten nach Bio Labeln

Kundenumfragen haben ergeben, dass der Preis nicht mehr allein ein Entscheidungskriterium ist. Für diejenigen, die Wert auf nachhaltige Mode legen, ist der Preis untergeordnet. Gerne zahlt man ein paar Euro mehr (ähnlich wie bei Biogemüse) hat dann aber Gewissheit auch etwas Gutes getan zu haben und sozial verträgliche Produktionsbedingungen zu unterstützen.

Viele DIY Konsumenten achten auf Nachhaltigkeit und darauf was denn auch mit dem Produkt geschieht, wenn man es nicht mehr anziehen kann oder will? Das Thema Upcycling ist in diesem Zusammenhang sehr spannend.

Hier hat Hoodie-Bedrucken.com ebenfalls schon gute Ideen denn es ist geplant für jeden bedruckten Hoodie eine individuelle Upcycling Idee an den Kunden mitzusenden, so dass man nach ausführlicher Anleitung und „Ableben“ des Produktes noch etwas sinnvolles aus dem Textil zaubern kann. Ebenfalls erscheint es sinnvoll Entwicklungen wie die Biomode auch politisch zu unterstützen und zu fördern. Niedrige Umsatzsteuersätze und verbesserte gesetzliche Rahmenbedingungen für den Verkauf dieser Textilien sind nach Ansicht des Unternehmens sinnvolle Schritte in die richtige Richtung.

Hoodie-Bedrucken.com ist der Spezialist für individualisierte Hoodies, Kapuzenpullover und Sweater. In einem komfortablen Online Gestaltungstool kann jeder einzigartige Hoodies bedrucken und eigene Designideen in puncto Farbe, Motiv, Text oder Logo umsetzen. Binnen weniger Tage sind die Einzelstücke druckfrisch zu Hause. Ob für Verein, zum Sport, die Freizeit, den Club oder die Schule. Die Einsatzmöglichkeiten sind endlos. In modernsten Textildruckverfahren werden die besten Kapuzenpullover langlebig mittels Flex-, Flock- oder Digitaldruck bedruckt.

Kontakt
Hoodie-Bedrucken.com
Ralf Hoch
Feldstrasse 17
39160 Wanzleben
039209 234829
info@hoodie-bedrucken.com
https://www.hoodie-bedrucken.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hoodie-bedrucken-mit-gutem-gewissen/

Inklusionsunternehmen wasni startet Crowdfunding-Kampagne für bundesweite Präsenz

Inklusionsunternehmen wasni startet Crowdfunding-Kampagne für bundesweite Präsenz

wasni ist ein inklusive Manufaktur mit einem Baukastensystem für indivuelle Hoodies und Pullis.

wasni ist ein junges Inklusionsunternehmen, in dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam arbeiten. Seit September 2015 entwirft und näht wasni in Esslingen (bei Stuttgart) Bekleidung aus zertifizierter, fair hergestellter Bio-Baumwolle.
Mit dem „wasni-Baukasten“ können sich die Kunden ihren Pulli selbst gestalten und maßangepasst anfertigen lassen. Pulli Nr. 2.500 ging im März über die Ladentheke – jetzt will wasni (Kurzform für das Firmenmotto „wenn anders sein normal ist“) über eine Crowdfunding-Kampagne den bundesweiten Vertrieb ermöglichen.
„Unser Ziel ist, bis Ende 2018 die Anzahl der Beschäftigten auf mindestens zehn fest angestellte Mitarbeitende zu verdoppeln. Dabei zielen wir auf Menschen, die am Arbeitsmarkt Probleme haben, weil sie zum Beispiel in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung unterfordert wären, in „klassischen“ Unternehmen aber keine Chance erhalten“, erläutert wasni-Gründer Daniel Kowalewski.
Um das zu erreichen, möchte wasni seine Bekleidung zukünftig in ganz Deutschland vertreiben. Die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten mit dem „wasni-Baukasten“ erfordern einen Internetshop mit einem speziell programmierten Konfigurator, damit die Kunden die Sweater, Pullis und Hoodies einfach und flexibel nach ihren Wünschen gestalten und direkt ansehen können.
Die für Shop-Programmierung, Sortimentserweiterung und Ausbau der Arbeitsplätze notwendigen Investitionen sollen durch eine Crowdfunding-Kampagne über die Startnext-Plattform ermöglicht werden. Am 29. März startete die Kampagne, Abschluss ist am 10. Mai. Bis dahin sollen mindestens 25.000 Euro durch Unterstützer erzielt werden. Die ersten 4 Tage verliefen vielversprechend: die 4.000 EURO-Grenze wurde bereits überschritten.

Die Crowdfunding-Kampagne inklusive Videopräsentation finden Sie auf der Plattform von Startnext unter: https://www.startnext.com/wasni
Weitere Informationen und Bildmaterial unter: https://www.wasni.de/service/presseinformation

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.
Ansprechpartner:
D a n i e l K o w a l e w s k i

Telefon: 0711 / 389 155 96
Email: wir@wasni.de
Web: www.wasni.de oder www.facebook.com/wasniEsslingen

wasni® ist eine eingetragene Marke der
KOWAS gGmbH, Küferstraße 52, 73728 Esslingen
Amtsgericht – Registergericht – Stuttgart HRB 752748
Geschäftsführer: Daniel Kowalewsk

wasni (Kurzform für das Firmenmotto „wenn anders sein normal ist“) ist ein junges Inklusionsunternehmen, in dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam arbeiten. Seit September 2015 entwirft und näht wasni in Esslingen (bei Stuttgart) Bekleidung aus zertifizierter, fair hergestellter Bio-Baumwolle.

Kontakt
KOWAS gGmbH
Daniel Kowalewski
Küferstraße 52
73728 Esslingen
0711 / 389 155 96
wir@wasni.de
http://wasni.de

https://www.youtube.com/v/KaDMOAf5b-k?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/inklusionsunternehmen-wasni-startet-crowdfunding-kampagne-fuer-bundesweite-praesenz/