Schlagwort: holz-alu-fenster

Holzfensterberatung kam auf der LIGNA gut an

Bundesverband ProHolzfenster zieht positive Messebilanz

Holzfensterberatung kam auf der LIGNA gut an

Ressourcen- und Klimaschutz: Der Bundesverband ProHolzfenster bietet Holz-/HolzAlufenster-Beratung. (Bildquelle: Bundesverband ProHolzfenster/Schillinger)

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) zog ein positives Resümee seiner LIGNA-Teilnahme 2019. Als Mitaussteller auf der Plattform Wald und Holz NRW im Pavillon unter dem Expo-Dach war der BPH gefragter Anlaufpunkt: für die Branche, für die Politik wie auch für zahlreiche Planer, die das Experten-Beratungsangebot nutzten.

Auf seinem Informationsstand hatte der BPH den Schwerpunkt diesmal auf die Holzfensterberatung für öffentliche Planer und Bauentscheider gelegt. Auch Architekten und Investoren im Bereich Wohnungsbau und kommunale Bauaufgaben suchten das ausführliche Gespräch mit den Experten vom BPH. „In den Fachgesprächen zeigte sich, wie wichtig unser Beratungsangebot ist“, berichtet BPH-Geschäftsführer Heinz Blumenstein. „Es gab viele Fragen zum Einsatz von Holz- und Holz-Alufenstern im Bestand und im Neubau.“ Ob es um Konstruktionsmerkmale oder Holzarten, um die nachträgliche Oberflächenvergütung im Außenbereich oder um den Einsatz von Montagezargen ging: Heinz Blumenstein und Beratungsexperte Willi Wittmann gaben in vielen Gesprächen fundierte Auskunft. Auch die Präsentation von Musterfenstern und Einbauzargen fand am Stand viel Aufmerksamkeit.

Die LIGNA bot außerdem Gelegenheit für eine ganze Reihe hochkarätiger Begegnungen, darunter Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, Staatssekretärin Anne Katrin Bohle sowie Georg Schirmbeck, Sprecher der Plattform Forst und Holz und Präsident des Deutschen Fortwirtschaftsrates. Gleichzeitig konnten Heinz Blumenstein und BPH-Beiratssprecher Rudi Walz viele Gespräche mit anderen Ausstellern wie etwa aus der Zulieferindustrie führen. „Es ist wichtig für den BPH, Präsenz auf der Weltleitmesse unserer Branche zu zeigen und wir freuen uns über den großen Zulauf, den wir an unserem Stand hatten“, erklärt Heinz Blumenstein. „Unter dem Expo-Dach, wo es um die Möglichkeiten des modernen Holzbaus ging, konnten wir unsere Themen gut platzieren.“
Mehr zum Thema: www.holzfensterberatung.de

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) gründete sich 1994 (damals unter der Bezeichnung Initiative ProHolzfenster e.V.). Mitglieder sind Fensterhersteller, Zulieferfirmen, Architekten und Planer, die vom hochwertigen Produkt Holzfenster und Holz-Alu-Fenster überzeugt sind. Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, über die Vorteile des nachhaltigen Werkstoffs Holz im Fenster- und Türenbau zu informieren.

Firmenkontakt
Bundesverband ProHolzfenster e.V.
Heinz Blumenstein
Postfach 610400
10926 Berlin
06621 / 91 48 96
ingrid.erne@friends-media-group.de
http://www.proholzfenster.de

Pressekontakt
Friends PR
Ingrid Erne
Zeuggasse 7
86150 Augsburg
0821 / 4209995
ingrid.erne@friends-media-group.de
http://www.friends-media-group.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/holzfensterberatung-kam-auf-der-ligna-gut-an/

Wenn’s zieht, wird’s teuer!

Sicher und günstig durch den Winter mit dichten Fenstern

(Bildquelle: ProHolzfenster/Schillinger)

Winterzeit ist „Fensterzeit“: Die sollten in ordnungsgemäßem Zustand sein, denn sobald die Temperaturen sinken, ist jedes Fenster ein mögliches Einfallstor für die Kälte. Im Raum ist unangenehme Zugluft zu spüren? Dann schließen höchstwahrscheinlich die Fenster nicht richtig und kostbare Wärme kann ungehindert entweichen. Wer seine Heizkosten im Griff behalten will, sollte jetzt prüfen:

– Ist die Dichtung noch in Ordnung?
– Ist der Anpressdruck Flügel/Rahmen noch ausreichend?
– Sind die Beschläge voll funktionsfähig?
– Tipp: Zusätzlich auch gleich den Sicherheits- und Einbruchschutz überprüfen.

Es empfiehlt sich, grundsätzlich einen Fachmann (Fensterbauer bzw. Tischler/Schreiner) für eine fachgerechte Beratung hinzuzuziehen und ggfs. mit der Wartung zu beauftragen.

Älter als 20 Jahre? Raus mit diesen Fenstern!
Stammen die Fenster allerdings aus der Zeit vor 1995, so ist man mit dem kompletten Fenstertausch am besten beraten. „Mittelfristig ist das die kostengünstigste Lösung“, sagt Eduard Appelhans vom Bundesverband ProHolzfenster e.V. „Denn Fenster, die vor dieser Zeit eingebaut wurden, haben in der Regel keine Wärmeschutzverglasung und heizen buchstäblich die Energie zum Fenster hinaus.“ Bis zu 25 Prozent der Wärmeverluste im Haus können auf das Konto von veralteten Fenstern gehen. Erst seit Mitte der 1990er Jahre sind die so genannten Wärmedämmfenster auf dem Markt. Zwischen den beschichteten Zweifach- oder Dreifachverglasungen sorgt eine Edelgasschicht für besonders gute Dämmwirkung.

Holz hat die besten Dämmeigenschaften
Das Einsparpotenzial neuer Fenster ist enorm: Moderne Wärmeschutzfenster mit Zweifach-, besser noch Dreifachverglasung lassen im Vergleich zur Einfachverglasung bis zu 75 Prozent weniger Wärme nach draußen entweichen. Für die bessere Dämmwirkung sorgt aber nicht nur die Wärmeschutzverglasung. Auch Rahmenmaterial, Beschläge und fachgerechte Montage spielen eine wichtige Rolle. „Holz besitzt von Natur aus die besten Dämmeigenschaften“, so Eduard Appelhans. „Mit Dämmwerten von 0,8 W/(m2K) beim U-Wert und weniger sind moderne Fensterrahmen aus Holz oder Holz-Aluminium allen anderen Materialien klar überlegen.“

Staat fördert Fenstertausch
Die Zeit für den Fenstertausch ist günstig: Der Staat fördert den Einbau neuer Wärmedämmfenster auch als Einzelmaßnahme. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gewährt zinsgünstige Kredite oder einen Zuschuss von 10 Prozent der Sanierungskosten, maximal jedoch 5.000 Euro pro Wohneinheit. Noch mehr Zuschüsse gibt es bei gleichzeitigem Einbau einer Lüftungsanlage. Eine Sanierung vor dem nächsten Winter lohnt sich also auf jeden Fall. Gute Fensterbaubetriebe können hierzu genauer informieren. Weitere Informationen und ein Fachbetriebsverzeichnis gibt es unter: www.proholzfenster.de

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) gründete sich 1994 (damals unter der Bezeichnung Initiative ProHolzfenster e.V.). Mitglieder sind Fensterhersteller, Zulieferfirmen, Architekten und Planer, die vom hochwertigen Produkt Holzfenster und Holz-Alu-Fenster überzeugt sind. Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, über die Vorteile des nachhaltigen Werkstoffs Holz im Fenster- und Türenbau zu informieren.

Firmenkontakt
Bundesverband ProHolzfenster e.V.
Heinz Blumenstein
Zimmerstraße 79-80
10117 Berlin
06621 / 91 48 96
ingrid.erne@friends-media-group.de
www.proholzfenster.de

Pressekontakt
Friends PR
Ingrid Erne
Zeuggasse 7
86150 Augsburg
0821 / 4209995
ingrid.erne@friends-media-group.de
www.friends-media-group.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wenns-zieht-wirds-teuer/

Echt Premium: Fenster aus Holz und Holz-Aluminium

Naturmaterial immer beliebter

Echt Premium: Fenster aus Holz und Holz-Aluminium

Angenehm natürliche Wohnatmosphäre – die Holzfenster schützt außen eine Aluminiumschale. (Bildquelle: ProHolzfenster/Schillinger)

Wer heute mit offenen Augen durch Neubau- und Sanierungsgebiete geht, stellt schnell fest: Holz, der älteste Baustoff der Menschheit, erlebt ein echtes Revival. Häuser in Holzständer- oder Massivholzbauweise erfreuen sich offensichtlich steigender Beliebtheit. Und nach energetischer Sanierung verkleiden häufig Holzlamellen die Fassade und geben ihr ein modernes Gesicht. Auch beim Fenster profitieren Bauherren und Bewohner von den zahlreichen Vorteilen des nachwachsenden Rohstoffs.

„Premiumfenster sind aus Holz“, sagt Eduard Appelhans, Vorsitzender des Bundesverbandes ProHolzfenster e.V. „An die Optik und Haptik dieses schönen Rahmenmaterials kommt kein anderer Werkstoff heran.“ Doch es ist nicht nur die sinnliche Erfahrung, die Menschen für das Naturmaterial Holz einnimmt. Die temperaturausgleichende Wirkung, die hervorragenden wärmedämmenden Eigenschaften und die gestalterische Freiheit und Flexibilität, die der Werkstoff bietet, sind weitere starke Argumente. Fensterrahmen aus Holz lassen sich, passend zur Einrichtung, immer wieder anders farblich gestalten und problemlos ausbessern. Und der ökologische Fußabdruck von Holz passt bestens zum nachhaltigen Bauen und Wohnen.

Wertzuwachs für die Immobilie
Alle Vorteile des Holzfensters weist auch das Holz-Aluminium-Fenster auf – und punktet dabei mit der dreifachen Lebensdauer. Die witterungsbeständige Aluminiumschale auf der Außenseite trotzt mühelos Wind und Wetter. In Deutschlands Nachbarländern Österreich und Schweiz werden Holz-Alu-Fenster schon von fast einem Drittel der Bauherren bevorzugt. „Aber auch in Deutschland haben Holz-Alu-Fenster Marktanteile gewonnen“, so Eduard Appelhans. Was nicht verwundert: Die hochwertigen Fenster bieten nicht nur alle Annehmlichkeiten des modernen Wohnens, sondern sorgen für einen deutlichen Wertzuwachs der Immobilie.

Investition, die sich rechnet
Ist das Holz-Alu-Fenster nun der „Mercedes“ unter den Fenstern – und was kostet das? „Etwas teurer sind Holz-Alu-Fenster schon, doch langfristig rechnet sich das auf jeden Fall“, sagt Eduard Appelhans. Sein Rat: „Wenden Sie sich an einen guten Fensterfachbetrieb. Die Technik hat sich enorm weiterentwickelt. Es gibt inzwischen sehr innovative materialsparende Lösungen, die man sich auch bei kleinerem Budget leisten kann.“ Weitere Informationen: www.proholzfenster.de www.proholzfenster.de

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) gründete sich 1994 (damals unter der Bezeichnung Initiative ProHolzfenster e.V.). Mitglieder sind Fensterhersteller, Zulieferfirmen, Architekten und Planer, die vom hochwertigen Produkt Holzfenster und Holz-Alu-Fenster überzeugt sind. Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, über die Vorteile des nachhaltigen Werkstoffs Holz im Fenster- und Türenbau zu informieren.

Firmenkontakt
Bundesverband ProHolzfenster e.V.
Heinz Blumenstein
Zimmerstraße 79-80
10117 Berlin
06621 / 91 48 96
info@proholzfenster.de
www.proholzfenster.de

Pressekontakt
Friends PR
Ingrid Erne
Zeuggasse 7
86150 Augsburg
0821 / 4209995
ingrid.erne@friends-media-group.de
www.friends-media-group.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/echt-premium-fenster-aus-holz-und-holz-aluminium/

„Plastikfasten“ hilft dem Klima – auch beim Fenster!

Holzfenster tragen zum Klimaschutz bei

"Plastikfasten" hilft dem Klima - auch beim Fenster!

Holzfenster – gut fürs Klima! (Bildquelle: Bundesverband ProHolzfenster/Schweikart)

Die EU sagt den Plastiktüten den Kampf an – ab 2018 soll es in den Mitgliedsstaaten keine kostenlosen Tüten aus Kunststoff mehr geben – und Umweltverbände rufen zum „Plastikfasten“ auf. Hauptsächlich geht es dabei um das Einsparen von umweltschädlichen Kunststoffverpackungen. Doch „Plastikfasten“ ist auch beim Bauen und Sanieren eine gute Idee, denn das schont Ressourcen und Klima.

Holz ist beim Bauen die perfekte Alternative
Es sind nicht nur die großen, sondern auch die kleinen Dinge, die enorm wichtig für den Klimaschutz sind. Wer sich zum Beispiel dazu entschließt, beim Bauen und Sanieren auf Kunststoffmaterialien immer dort zu verzichten, wo es gute Alternativen gibt, der tut schon sehr viel. Gerade im Baubereich lassen sich durch das Vermeiden von Kunststoff umweltfreundliche Ergebnisse erzielen, die viel CO2 einsparen.

Als Alternative ist der natürliche und nachwachsende Rohstoff Holz besonders geeignet. Holz schluckt während seiner Wachstumsphase das klimaschädliche Treibhausgas. Und dort bleibt es gespeichert – und zwar so lange, bis das Holz oder das daraus gefertigte Produkt am Ende seines Lebenszyklus thermisch verwertet wird. Zum Beispiel Holz statt Kunststoff bei den Fensterrahmen – und schon ist ein wirkungsvolles Zeichen für den Klimaschutz gesetzt. Pro Einfamilienhaus werden dadurch zirka 770 kg CO2 eingespart. „Die Klimaziele der EU sollten eigentlich automatisch zur Entscheidung für Holzfenster führen. Die Ökobilanz von Holz ist fantastisch und wird von keinem anderen Material erreicht“, so Eduard Appelhans, Vorsitzender des Bundesverbandes ProHolzfenster.

Nicht nur die Umwelt freut sich
Und es kommt noch besser: Mit hochwertigen Holzfenstern kann man auf Dauer richtig Geld einsparen. Denn Holz ist von Natur aus hoch wärmedämmend. Gepaart mit moderner Verglasung und fachgerechter Montage lassen sich mit modernen Energiesparfenstern die Heizkosten enorm senken.

Auch die Wohnatmosphäre wird durch die natürliche Anmutung von Holzfenstern aufgewertet. Holz strahlt Wärme aus, es atmet und ist in der Lage, Feuchtigkeit aufzunehmen und bei trockener Luft wieder abzugeben. Das ist ideal für ein gesundes Raumklima und gut für die Atemwege. Weitere Informationen: www.proholzfenster.de
www.proholzfenster.de

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) gründete sich 1994 (damals unter der Bezeichnung Initiative ProHolzfenster e.V.). Mitglieder sind Fensterhersteller, Zulieferfirmen, Architekten und Planer, die vom hochwertigen Produkt Holzfenster und Holz-Alu-Fenster überzeugt sind. Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, über die Vorteile des nachhaltigen Werkstoffs Holz im Fenster- und Türenbau zu informieren.

Firmenkontakt
Bundesverband ProHolzfenster e.V.
Heinz Blumenstein
Zimmerstraße 79-80
10117 Berlin
06621 / 91 48 96
info@proholzfenster.de
www.proholzfenster.de

Pressekontakt
Friends PR
Ingrid Erne
Zeuggasse 7
86150 Augsburg
0821 / 4209995
ingrid.erne@friends-media-group.de
www.friends-media-group.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/plastikfasten-hilft-dem-klima-auch-beim-fenster/

Fenster für die Generation Zukunft

Holz- und Holz-Alu-Fenster: Hightech mit Klimaschutzfunktion.

Fenster für die Generation Zukunft

Holzfenster – ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz. (Bildquelle: ProHolzfenster/Klenner)

Gute Fenster können eine ganze Generation überdauern, wenn sie in entsprechender Qualität gefertigt sind. Dabei werden die an sie gestellten Anforderungen immer höher. Licht ins Innere lassen und den Blick nach draußen gewähren reicht längst nicht mehr aus. Doch wie muss ein Fenster denn heute aussehen, damit es den Ansprüchen von morgen genügt?

Zahlreiche Innovationen und Techniken machen aus Fenstern hochwertige Hightech-Bauteile, die vielfältige Funktionen erfüllen: Sie dämmen Wärme und Schall, verhindern Einbruch und helfen Energie sparen. Angereichert mit intelligenten Features sorgen sie für kontrollierte Lüftung oder Sonnenschutz. Schön aussehen sollen sie natürlich ebenfalls und zu moderner Architektur genauso passen wie zum sanierten Wohnhaus oder zum Denkmalobjekt. Holzfenster und Holz-Aluminium-Fenster erfüllen all diese Ansprüche perfekt – und sie können noch mehr: Weil sie aus natürlichem, nachwachsendem Material gefertigt sind, gelten sie als besonders nachhaltig. Unumstritten ist ihre Klimaschutzfunktion.

Perfekte Klimabilanz
„Wer beim Bauen oder Modernisieren gezielt auf Holzprodukte setzt, wie es kürzlich erst der Bundesrat empfohlen hat, leistet seinen ganz persönlichen Beitrag zum Klimaschutz. Dazu gehören auch die Fenster“, sagt Eduard Appelhans, Vorsitzender beim Bundesverband ProHolzfenster e.V. Weil Holz in der Lage ist, CO2 zu speichern, sind Holzfenster gut fürs Klima: Sie konservieren das gefährliche Treibhausgas über ihre gesamte Lebensdauer hinweg.

Fenster für ein ganzes Leben
Holzfenster wie auch Holzfenster mit vorgesetzter Aluminiumschale – so genannte Holz-Alu-Fenster – gelten als besonders langlebig. Dank neuer Technologien können sie es auf eine geschätzte Nutzungsdauer von bis zu 90 Jahren bringen. Dabei klettern die unverwüstlichen Holz-Alu-Fenster auf der Beliebtheitsskala beständig nach oben: Bauherren schätzen die natürliche und wertige Anmutung von Holz auf der Innenseite und die pflegeleichte Witterungsbeständigkeit des Aluminiumprofils außen, das zudem vielfältige Gestaltungsspielräume eröffnet.

Natürliche Wärmedämmung
Die hervorragenden Wärmedämmeigenschaften sprechen ebenfalls für Holzfenster bzw. Holz-Alu-Fenster. Holz hat von Natur aus eine schlechte Wärmeleitfähigkeit, was sich positiv auf die Dämmung auswirkt. So können beim Holz- und Holz-Alu-Fenster U-Werte (Wärmedurchgangskoeffizient) von bis zu 0,74 W/m²K erreicht werden – das übertrifft die Anforderungen der Energieeinsparverordnung und erfüllt sogar den Passivhausstandard. Wer auf zukunftsweisende Technologien setzt, die auch den Anforderungen von morgen noch gewachsen sind, ist mit Holzfenster und Holz-Alu-Fenstern also gut gerüstet.
Mehr Infos: Bundesverband ProHolzfenster

Abdruck von Text und Bild honorarfrei.

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) gründete sich 1994 (damals unter der Bezeichnung Initiative ProHolzfenster e.V.). Mitglieder sind Fensterhersteller, Zulieferfirmen, Architekten und Planer, die vom hochwertigen Produkt Holzfenster und Holz-Alu-Fenster überzeugt sind. Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, über die Vorteile des nachhaltigen Werkstoffs Holz im Fenster- und Türenbau zu informieren.

Firmenkontakt
Bundesverband ProHolzfenster e.V.
Heinz Blumenstein
Zimmerstraße 79-80
10117 Berlin
06621 / 91 48 96
info@proholzfenster.de
www.proholzfenster.de

Pressekontakt
Friends PR
Ingrid Erne
Zeuggasse 7
86150 Augsburg
0821 / 4209995
ingrid.erne@friends-media-group.de
www.friends-media-group.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fenster-fuer-die-generation-zukunft/

Holz-Alu-Fenster auf dem Vormarsch!

Ein Materialmix, der höchste Ansprüche erfüllt.

BildOb Rundbögen, hohe Elemente oder schmale Profile – mit Holz lassen sich beim Fenster nahezu alle architektonischen Wünsche erfüllen. Durch angenehme Wohnatmosphäre, gute Wärmedämmung und ein optimales Ökoprofil überzeugt der nachhaltige Werkstoff zusätzlich. Immer beliebter bei Bauherren ist die pflegeleichte Kombination aus Holz und Aluminium. Hier steigt die Nachfrage seit Jahren kontinuierlich an, beim Fenster verzeichnen Holz-Alu-Kombinationen mittlerweile die höchsten Zuwachsraten. Verständlich: Wenn Holzfenster auf der Außenseite eine Symbiose mit dem leichten und korrosionsfreien Aluminium eingehen, entstehen moderne Fenster von höchster Qualität und außerordentlichem Komfort.

Die witterungsbeständige Alu-Schale, die außen auf den Holzrahmen aufgesetzt wird, schützt die wertvollen Holzfenster zuverlässig vor allen Witterungseinflüssen. „Holz-Alu-Fenster sind die perfekte Wahl, wenn man absolut pflegeleichte Fenster möchte, im Innenraum aber nicht auf die wohltuende Natürlichkeit von Holz verzichten will“, weiß Heinz Blumenstein vom Bundesverband ProHolzfenster. „Wer eine hochwertige Lösung für sein Bauobjekt sucht, die den Wert der Immobilie nachhaltig sichert, ist mit Holz-Alu-Fenstern bestens beraten. Das schätzen immer mehr Bauentscheider, wie auch die aktuellen Marktzahlen belegen.“

Clever, elegant und pflegeleicht
Holz-Alu-Fenster stehen für klare Linien und modernes Design. Weil die Metallhülle dem Holzrahmen mehr Stabilität verleiht, sind damit sehr schmale Profilierungen möglich – ideal geeignet für die moderne Architektur.

Der Gestaltungsfreiheit sind keinerlei Grenzen gesetzt. Holz-Alu-Lösungen gibt es inzwischen für alle Fensterformate, ob Schwingflügel, Schiebetüren, oder Senk-Klappfenster, ob eckige, runde oder ovale Formen. Passend zum Stil des Hauses können Bauherren unter zahlreichen RAL-Farbtönen und Pulverbeschichtungen die Farbgebung der Alu-Schale bestimmen. Auf der Innenseite kann auf jede Holzart und Farbe zurückgegriffen werden. Für dauerhaften Schutz genügt eine geringe Holzbehandlung, denn die Alu-Schale übernimmt den sicheren Witterungsschutz. Und – darauf legen viele Bauherren Wert – sie muss nicht nachgestrichen werden.

Ökologisch und wiederverwertbar
Weil Holz das klimaschädliche CO2 bindet, gilt das Bauen mit dem nachhaltigen Werkstoff als aktiver Beitrag zum Klimaschutz. Wie das Holzfenster ist auch das Holz-Alu-Fenster absolut umweltverträglich. Die Materialen können problemlos voneinander getrennt und zu 100 Prozent wiederverwertet werden. Ein Bauteil also, das ästhetischen, technischen und ökologischen Anforderungen gleichermaßen gerecht wird. Weitere Informationen und ein Fachbetriebsverzeichnis gibt es unter: www.proholzfenster.de

Über:

Bundesverband ProHolzfenster e.V.
Herr Heinz Blumenstein
Zimmerstr. 79-80
10117 Berlin
Deutschland

fon ..: +49 (0) 6621 / 914896
web ..: http://www.proholzfenster.de
email : ingrid.erne@friends-media-group.de

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) gründete sich 1994 (damals unter der Bezeichnung Initiative ProHolzfenster e.V.). Mitglieder sind Fensterhersteller, Zulieferfirmen und Architekten, die vom hochwertigen Produkt Holzfenster und Holz-Alu-Fenster überzeugt sind. Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, über die Vorteile des nachhaltigen Werkstoffs Holz im Fenster- und Türenbau zu informieren.

<

p>Pressekontakt:

Friends PR
Frau Ingrid Erne
Zeuggasse 7
86150 Augsburg

fon ..: 0821 / 420 99 95
web ..: http://www.friends-media-group.de
email : ingrid.erne@friends-media-group.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/holz-alu-fenster-auf-dem-vormarsch/

Kunststofffenster in 9 Werktagen bei Fenster Pronto

Die beliebtesten Fenster sind jetzt auch online erhältlich.

BildStronsdorf, Dezember 2013 – Fenster Pronto ist bekannt dafür qualitativ hochwertige Fenster aus Holz und Holz-Alu auf Maß in nur 9 Werktagen zu fertigen. Jetzt hat Fenster Pronto sein Portfolio erweitert und fertigt auch Kunststofffenster in nur 9 Werktagen und liefert in diese in ganz Österreich in gewohnt zuverlässiger Manier.

Kunststofffenster sind nach wie vor die beliebtesten Fenster. Kein Wunder, haben Kunststofffenster doch eine sehr lange Lebensdauer und ausgezeichnete wärme- und schalldämmende Eigenschaften. Und das obwohl Kunststofffenster nur einen Bruchteil von Holzfenster oder Holz Alu Fenster kosten.

Fenster Pronto setzt mit dem System 88plus auf ein neues Format und stellt eine bisher nicht erreichte Qualitätsstufe in der Entwicklung von Kunststofffenster dar. Es ist die intelligente Gesamtkonstruktion, die eine außergewöhnliche Steigerung der Werte für Wärme- und Schalldämmung sowie für die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit hervorgebracht hat.

Sämtliche Produkte können bei Fenster Pronto über den Internetauftritt http://www.fenster-pronto.at konfiguriert und online bestellt werden. Die Interessenten müssen sich vor der Bestellung jedoch über einige Einzelheiten Klarheit verschaffen. Welcher Typ Fenster oder Terrassentür soll es sein, wie viele Flügel müssen sie besitzen und vor allem: Welche Maße muss Fenster-Pronto von den Bestellern bekommen, um korrekt arbeiten zu können? Das Online-Bestellformular dafür ist gut gegliedert, die Kunden werden von Rubrik zu Rubrik geführt. Sie beantworten dabei Fragen nach der Farbe, den Nutzungs-Anforderungen wie drehen und kippen sowie der Art der Griffe der sogenannten „Oliven“. Die Glasstruktur und die Qualität der Wärmedämmung werden ebenso abgefragt wie die Konstruktion der Fenstersprossen. Alles ist in Bild und Text auf der Seite dargestellt, erläutert mit Texten und Zahlen. Am Ende bekommen die Kunden über die Rubrik „Zusammenfassung“ noch einmal die Gelegenheit zur Kontrolle – übersichtlich gestaltet. Dann kann die Bestellung in den Online-Warenkorb gehen. Dabei wird dann der Preis der georderten Ware angezeigt. Die Vorgehensweise ist stimmig, und intuitiv, und ist auch für jene verständlich, die seltener mit dem Internet zu tun haben.

Über:

Pronto Fenster
Herr Georg Stefan
Stronsdorf 290
2153 Stronsdorf
Österreich

fon ..: 02526 / 6733
web ..: http://www.fenster-pronto.at
email : office@pronto.at

Pronto Fenster ist eine Marke der STEFAN GmbH & Co KG aus Stronsdorf im Weinviertel in Österreich. STEFAN besitzt Jahrzehntelange Erfahrung und erstklassiges Know-how im Fensterbau und bietet unter der Marke „Pronto – das schnelle Fenster“ Holzfenster, Holz-Alu-Fenster und Kunststofffenster in 9 Werktagen im Onlineverkauf auf http://www.fenster-pronto.at

Pressekontakt:

Perfectweb Full Service Solutions
Herr Oskar Bayer
Immendorf 217
2022 Immendorf

fon ..: 0720 / 977580
web ..: http://www.fenster-preise.at
email : diverses@perfectweb.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kunststofffenster-in-9-werktagen-bei-fenster-pronto/

Das schnelle Fenster – Pronto liefert pronto

Fenster in 9 Werktagen nach Maß und Lieferung österreichweit.

BildIn der ansonsten so gemütlichen Wohnung zieht es, obwohl alle Fenster und Türen fest verschlossen sind. Die Heizkosten sind wieder einmal viel zu hoch, obwohl doch im Winter schon zusammengerollte Handtücher als Abdichtung vor den Fensterrahmen liegen. Das ist zudem nicht gerade der schönste Anblick. Jetzt wird es Zeit, über neue Fenster nachzudenken. Sie verschönern die Wohnung, endlich gibt es keinen Kaltluft-Zug mehr und die Heizkosten sinken.

Ob Holzfenster, Holz-Alu-Fenster oder Kunststofffenster: Fenster-Pronto fertigt sie nach den Angaben der Kunden in der Bestellung an und liefert sie in ganz Österreich innerhalb von neun Werktagen aus. Das erfolgt mit Hilfe eines Traditionsunternehmens, der Spedition Wildenhofer – die Kunden können sich ihre Ware allerdings auch selbst abholen. Ein Fenster-Pronto-Mitarbeiter hilft dann beim sachgerechten Verladen der fertiggestellten Fenster.

Eine gute Gelegenheit, sich über alle Details zu erkundigen, gibt es über die Internetseite http://www.fenster-pronto.at

Der Internetauftritt http://www.fenster-pronto.at von Fenster-Pronto ist übersichtlich und hilfreich gestaltet. Die Startseite informiert auf einen Blick über alles Wesentliche. Wichtig ist für die Kundschaft zum Beispiel der Preisrechner, er findet sich gleich oben rechts auf der Startseite. Über diese Funktion können sich alle Interessenten offen und transparent ihre eigene Kalkulation für die geplante Investition erstellen. So stellt sich direkt dar, wie teuer der Wunsch nach neuen, besseren Fenstern wird. Die Kunden können nachrechnen, ob das dafür angesparte Geld ausreicht oder wie hoch der Kredit bei der Bank sein muss. Das führt zur der Frage, ob es zurzeit vielleicht staatliche Fördermittel für die Erneuerung von Fenstern gibt. Zum Beispiel in Form von steuerlicher Absetzbarkeit der Investitionskosten oder besonders günstigen Zinsen für den Kredit. Denn bei dieser Maßnahme handelt es sich bekanntlich um energetische Sanierungen, an denen der Staat aus Gründen des Klimaschutzes Interesse besitzt.

Über:

Pronto Fenster
Herr Georg Stefan
Stronsdorf 290
2153 Stronsdorf
Österreich

fon ..: 02526 / 6733
web ..: http://www.fenster-pronto.at
email : office@pronto.at

Pronto Fenster ist eine Marke der STEFAN GmbH & Co KG aus Stronsdorf im Weinviertel in Österreich. STEFAN besitzt Jahrzehntelange Erfahrung und erstklassiges Know-how im Fensterbau und bietet unter der Marke „Pronto – das schnelle Fenster“ Holzfenster, Holz-Alu-Fenster und Kunststofffenster in 9 Werktagen im Onlineverkauf auf http://www.fenster-pronto.at

Pressekontakt:

Perfectweb Full Service Solutions
Herr Oskar Bayer
Immendorf 217
2022 Immendorf

fon ..: 0720 / 977580
web ..: http://www.fenster-preise.at
email : diverses@perfectweb.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-schnelle-fenster-pronto-liefert-pronto/

Das Türen- und Fenster-Portal bietet alle wichtigen Infos über Fenster

Was Bauherren über Fenster, Fensterrahmen, Verglasung und Beschläge wissen sollten

BildFenster sind ein wichtiger Bestandteil von Gebäuden und müssen hohen Anforderungen in Bezug auf Wärme- und Lärmschutz, Sicherheit oder Lüftung genügen. Außerdem sind sie ein prägnantes gestalterisches Element der Gebäudehülle. Das Informations- und Wissensportal www.tueren-fenster-portal.de stellt Bauherren, Renovierern, Planern, Handwerker und Architekten alle wichtigen Informationen zum Thema Fenster und Fenstersysteme in seinem Fachbereich www.tueren-fenster-portal.de/Fenster.html zur Verfügung.
Fenster bestehen aus den Bestandteilen Rahmen, Verglasung und Beschlag. Bei den Rahmenmaterialien hat man die Auswahl zwischen Holz, Holz-Aluminium, Kunststoff, Kunststoff-Aluminium sowie Aluminium. Auf jedes System wird gesondert eingegangen und die Vorzüge sowie Nachteile der verschiedenen Fenstersysteme dargestellt, so dass Interessenten grundlegende, neutrale Informationen als Entscheidungsgrundlage zur Verfügung haben.
Bei den Fensterverglasungen wird speziell auf die Verglasungsarten Wärmeschutzglas, Schallschutzglas, Sicherheitsglas, Sonnenschutzglas und lichtoptimiertes Glas eingegangen. Es werden alle relevanten Werte von Fensterverglasungen erläutert, ebenso Begriffe wie Randverbund oder „warme Kante“. Es wird für jede Glasart aufgezeigt, welche Möglichkeiten moderne Isolierglaseinheiten bieten, wie der Aufbau ist und welche Werte oder Klassifizierungen erreicht werden. Spezielle Fachausdrücke, die Interessierten üblicherweise nicht geläufig sind, werden im Türen-Fenster-Wiki verständlich erklärt, in dem auch aus allen anderen Bereichen des Portals Begriffe aus der Welt der Fenster, Türen und Rolläden erläutert werden.
Beim Thema Fensterbeschläge werden die diversen Komponenten wie verdeckt liegender Beschlag, Fehlschaltsperre, Flügelheber oder Pilzzapfen erklärt und die Klassifizierung der Sicherheitsstufen angegeben. Ebenso wird auf Themen wie Dauerfunktionsprüfung oder Drehrichtung eingegangen.
Auch die optischen Gestaltungsmöglichkeiten durch Form, Farbe, Größe sowie den Einsatz von Sprossen und Fensterläden werden dargestellt und natürlich auch umfassend auf das Thema Fenstereinbau (Montage nach dem Stand der Technik / RAL-Montage) eingegangen.
Das Branchen-Fachportal www.tueren-fenster-portal.de informiert neben dem Bereich Fenster ebenso ausführlich über Türen, Rolladen, Briefkastenanlagen, Fenster- und Türenzubehör sowie Montagematerial. In der Rubrik News werden laufend aktuelle Informationen und Innovationen aus dem Bereich Fenster, Türen und Rolladen publiziert. Durch eine integrierte Fachbetrieb-Suche können Endkunden einen Fenster-Türen-Fachmann in ihrer Nähe finden, der eine weiterführende Beratung durchführen, Preise nennen und ein Angebot erstellen kann und auch die Fenstermontage durchführt.

Über:

webb-werk Pirchmoser & Muck GbR – pmt Fenster+Tür
Herr Muck Peter
Staatsstraße 72
83059 Kolbermoor
Deutschland

fon ..: 08031 2317658
web ..: http://www.tueren-fenster-portal.de
email : muck@p-m-t.info

webb-werk ist der Medienbereich der pmt Pirchmoser & MuckGbR. pmt Fenster + Türen aus Kolbermoor ist ein Fachbetrieb, spezialisiert auf die Bereiche Fenster, Zimmertüren, Glastüren, Haustüren, Glas, Insektenschutz am Fenster und das entsprechende Zubehör. Gleichzeitig vermarktet pmt seine Produkte mit diversen Fachshops im web und hat dabei umfangreiche Erfahrungen im Vertrieb über das Internet und Suchmaschinenoptimierung gesammelt.

Pressekontakt:

webb-werk Pirchmoser & Muck GbR – pmt Fenster+Tür
Herr Peter Muck
Staatsstraße 72
83059 Kolbermoor

fon ..: 08031 2317658
web ..: http://www.tueren-fenster-portal.de
email : info@tueren-fenster-portal.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-turen-und-fenster-portal-bietet-alle-wichtigen-infos-uber-fenster/