Schlagwort: hl-studios

Aus B2B wird B2Run: Laufendguteideenrealisierer von hl-studios am Start

Aus B2B wird B2Run:  Laufendguteideenrealisierer von hl-studios am Start

Foto (hl-studios): Sports- und Teamgeist beim Firmenlauf B2Run in Nürnberg

Bereits zum fünften Mal ist hl-studios, die Agentur für Industriekommunikation mit Sitz in Erlangen und Berlin, beim Firmenlauf B2Run in Nürnberg angetreten. 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren bei der Veranstaltung am 23. Juli 2019 dabei – und überquerten als „Laufendguteideenrealisierer“ die Ziellinie im Max-Morlock-Stadion.

18.500 Teilnehmer aus 670 Unternehmen verzeichnete der 6,3 km lange Firmenlauf B2Run Nürnberg in diesem Jahr. Von hl-studios gingen 28 Läuferinnen und Läufer an den Start – fast ein Viertel der Belegschaft. Damit stellte das Unternehmen einen neuen Teilnehmerrekord auf und holte den ersten Platz in der Kategorie „Das fitteste KMU (kleine und mittlere Unternehmen)“.
„Engagement, Sports-und Teamgeist zählen zu unseren Stärken. Dafür stehen wir und unsere Mitarbeiter – auch außerhalb der B2B-Kommunikation“, erklärt Katja Littow, Geschäftsleitung und Creative Director bei hl-studios.

Positive Arbeitskultur
„Denn Engagement und Entfaltungsfreiheit sind die Grundlage für kreative Ideen“, ergänzt Littow. Deshalb nimmt die Agentur regelmäßig an Initiativen wie dem B2Run, dem Firmen-Beachvolleyball-Cup oder dem Lauf gegen Krebs teil.
Zudem bietet hl-studios ganzjährig Aktivitäten für eine gesunde und positive Arbeitskultur an. Diese erstrecken sich von der Laufgruppe über Fitnessaktivitäten bis hin zur gesunden Ernährung mit Frühstücksbuffet und täglich frisch zubereitetem Mittagessen. Dass die Firma auch auf Familienfreundlichkeit Wert legt, zeigen Aktionen wie die Nikolaus-Party für Mitarbeiterkinder oder das ganzjährige Eltern-Kind-Arbeitszimmer.

Weitere Informationen über hl-studios auch unter
www.hl-studios.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-306
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aus-b2b-wird-b2run-laufendguteideenrealisierer-von-hl-studios-am-start/

Hybrid Studio: Workshop für Profifotografen bei hl-studios

Hybrid Studio: Workshop für Profifotografen bei hl-studios

Foto (hl-studios, Erlangen): J. Hinterleithner (li) und W. Naumann (re) zeigen das Hybrid Studio

ERLANGEN. Profifotografen aus ganz Deutschland haben sich am 17./18. Mai 2019 über das Hybrid Studio von hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, informiert und dessen Technik live demonstrieren lassen. Im Rahmen eines Workshops lud der PIC-Verband, eine zentrale Kommunikationsplattform für Berufsfotografen, seine Mitglieder in das Studio der Erlanger Agentur ein, um ihnen die unbegrenzten Möglichkeiten der neuen Produktionstechnik zu zeigen.

„Das Hybrid Studio steht für Revolution“, erklärt Jürgen Hinterleithner, Gründer und Geschäftsführer von hl-studios und zugleich Initiator des Hybrid Studios. „Denn damit läuten wir eine völlig neue Ära in der Film- und Fotoproduktion ein. Umso mehr freuen wir uns, dass der PIC-Verband unser Studio ausgewählt hat, um seinen Mitgliedern die Neuheiten der Fotobranche zu präsentieren – und uns die Gelegenheit gibt, unsere Technik live zu demonstrieren“, erläutert Hinterleithner.

Das Beste aus realer und virtueller Welt
Mit dem Hybrid Studio vereint hl-studios das Beste aus zwei Welten: die Flexibilität von CGI und die Authentizität von Fotoproduktionen am realen Set. Die Technik lässt reale Szenen und virtuelle Bilder in Echtzeit verschmelzen. Das funktioniert, indem echte und computergenerierte Bilder bereits während der Aufnahme übereinander gelegt und via Echtzeit-Vorschau sichtbar werden. Auf diese Weise entsteht ein virtuelles Set, an dem Spontaneität, Flexibilität und Kreativität genauso möglich sind wie in einem realen Set.

Mehr Möglichkeiten
„Das Hybrid Studio eröffnet völlig neue Möglichkeiten – sowohl den Kunden als auch den Kreativschaffenden der Branche“, erklärt Wenzel Naumann, Leiter des Fotostudios bei hl-studios. „Zum einen reduzieren wir die Produktionszeiten und die Kosten. Zum anderen steigern wir die Qualität der Aufnahmen – weil wir am Set noch flexibler und kreativer sein können als bislang.“
Zahlreiche Kunden wie Siemens Healthineers, der Software-Anbieter Elektrobit oder der Londoner Mode-Fotograf Benjamin Kaufmann profitierten bereits von den Vorteilen der „Virtual Production“, wie die Produktionstechnik in Fachkreisen auch genannt wird.

Hands-on-Session und Live-Shooting
Rund 50 Profifotografen nutzten am 17. Mai 2019 den Vortrag bei hl-studios, um in die technischen Besonderheiten und die Vorteile der neuen Produktionstechnik einzutauchen. In einer anschließenden Hands-on-Session bot das Team von hl-studios eine Live-Demonstration der neuen Technik.
Bereits im Herbst 2018 begeisterte das Hybrid Studio die Foto-Branche auf einer Expertentour, die durch sechs Städte in ganz Deutschland führte. Rund 200 Fotoexperten besuchten die Vorträge, die hl-studios gemeinsam mit dem Kamera-Hersteller Phase One anbot.

Weitere Informationen finden Sie auch unter
www.hybrid.hl-studios.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hybrid-studio-workshop-fuer-profifotografen-bei-hl-studios/

Handball: HC Erlangen gewinnt gegen Göppingen mit 28:25

Dem HC Erlangen gelingt endlich der lang erwartete Befreiungsschlag – die Mittelfranken gewinnen auswärts gegen Göppingen mit 28:25

Handball: HC Erlangen gewinnt gegen Göppingen mit 28:25

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Andreas Schröder: extrem stark in den letzten Minuten

Der HC Erlangen hat am Sonntagmittag mit seinem 28:25-Erfolg beim amtierenden EHF-Cup-Sieger und zwölften der Liga FRISCH AUF! Göppingen für einen Befreiungsschlag gesorgt. Die Mannschaft von Adalsteinn Eyjolfsson springt mit diesem Erfolg auf den 14. Tabellenplatz der DKB Handball-Bundesliga und hat am kommenden Samstag die Eulen Ludwigshafen zu Gast in der Arena Nürnberger Versicherung.

Gute Kombinationen im Erlanger Spiel
Lange mussten die HCE-Fans auf diesen besonderen Moment am Sonntagmittag warten und die Mannschaft um Kapitän Michael Haaß hat sie nicht enttäuscht. Die Mittelfranken waren von Beginn des Duells mit FRISCH AUF! Göppingen voll dabei und haben in der „Hölle Süd“ alles in die Waagschale geworfen. Gute Kombinationen spielten die schwäbische Defensive immer wieder klug auseinander und im Abwehrverbund agierten die Franken konsequent. Schnell führte der HC Erlangen mit drei Toren und dem Gastgeber unterliefen immer mehr Fehler. Bis zur Pause ließen sich die Franken diese auch nicht mehr aus der Hand nehmen und gingen mit breiter Brust in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit wurde es extrem spannend
Nach dem Wechsel kam FRISCH AUF! besser ins Spiel. Immer wieder konnten die Gastgeber ihren Kreisläufer Kozina in gute Abschlussmöglichkeiten, die der Kroate sehr effektiv in den zweiten 30 Minuten nutzte. In den letzten Spielen haben diese Situationen in denen der Handballclub aus Erlangen in Rückstand geriet dazu geführt, dass der Konkurrent später als Sieger vom Platz ging. Heute allerdings stemmte sich das ganze Team inklusive der mitgereisten Verletzten Spieler hinter der Bank gegen diesen Trend. Spieler wie Haaß, Steinert und Schröder übernahmen nun die Verantwortung und warfen den HC Erlangen mit selbstbewussten Aktionen wieder zurück ins Spiel. Den Unterschied machten in der Schlussphase zum einen Nikolas Katsigiannis von dessen Paraden der Göppinger Rentschler heute Nacht träumen wird und Andreas Schröder, der in der Offensive mit viel Power und Nachdruck die so wichtigen Erfolgserlebnisse erzwang. In den letzten beiden Minuten lagen sich die über 50 mitgereisten blau-roten Anhänger in den Armen und feierten im Anschuss ausgelassen mit dem Sieger des heutigen Nachmittags.

Am 16. Dezember kommen die Eulen nach Nürnberg
Schon am kommenden Samstag wird es in der Arena Nürnberger Versicherung wieder sehr spannend. Dann kommt mit den Eulen Ludwigshafen die direkte Tabellen-Konkurrenz (Platz 17) nach Mittelfranken. Anpfiff dieser für den HC Erlangen wichtigen Begegnung ist um 20.30 Uhr.

Trainerstimmen nach dem Spiel
Adalsteinn Eyjolfsson (Trainer des HC Erlangen): „Das war heute ein ganz wichtiger Erfolg für meine Mannschaft und den ganzen Club. Die Jungs wollten diesen Sieg heute unbedingt und das hat man auch gespürt. Ich bin heute sehr zufrieden.“

Rolf Brack (Trainer FRISCH AUF! Göppingen) „Das war heute nicht die Leistung, die du brauchst wenn du in der Bundesliga gewinnen willst. Jetzt geht es für uns nach Melsungen und da müssen wir uns dann anders präsentieren.“

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Kreisläufer Nico Büdel (#20).

Informationen und Karten unter: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios aus Erlangen engagiert sich als Stifter für das Museum Industriekultur, Nürnberg: http://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/handball-hc-erlangen-gewinnt-gegen-goeppingen-mit-2825/

Handball: Erlangen bestplatzierter Aufsteiger der letzten 10 Jahre

DKB Handball-Bundesliga: der HC Erlangen verliert zwar gegen den SC Magdeburg, feiert trotzdem mit seinem treuen Publikum den 9. Tabellenplatz

Handball: Erlangen bestplatzierter Aufsteiger der letzten 10 Jahre

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen) – Pavel Horák wirft zwei schöne Tore für Erlangen

(Erlangen) – Der HC Erlangen hat am heutigen Abend etwas geschafft, dass in den letzten 10 Jahren keinem anderen Aufsteiger in seiner ersten Bundesliga-Saison gelungen ist. Der fränkische Vorzeigeclub beendet trotz der 27:33 (12:16) – Niederlage gegen den SC Magdeburg die Spielzeit auf Rang 9 der DKB Handball-Bundesliga und ist damit der bestplatzierte Aufsteiger des letzten Jahrzehnts. Die heutige Begegnung gegen den SC Magdeburg hatte seinen ersten emotionalen Höhepunkt bereits vor dem Anpfiff.

90.000 Handball-Fans in einer Saison
Der HC verabschiedete im Vorfeld die sechs Spieler, die den Club im Sommer verlassen werden. Isaias Guardiola, Stanko Sabljic, Kevin Herbst, Mario Huhnstock, Pavel Horák und Ole Rahmel wurden unter dem Beifall der wieder einmal über 4.000 Zuschauern in der Arena Nürnberger Versicherung mit stehenden Ovationen gefeiert. In dieser Saison waren insgesamt 90.000 Handball-Fans aus ganz Bayern in der ARENA und machten den Erlanger Handballsport zu einer wahren Erfolgsgeschichte.

Der Start war zunächst ausgeglichen
Der Beginn des Duells mit dem ehemaligen Champions League-Siegers begann ausgeglichen. Der Gastgeber ging nach 15. Minuten mit 7:6 in Führung. In der Folgezeit erhöhte der Gast aus Sachsen-Anhalt das Tempo und spielte sich eine 4-Tore-Führung heraus, die er auch bis zur Halbzeit hielt.

Erlangen versuchte die Aufholjagd in Abschnitt zwei
Nach dem Wechsel versuchte der HC Erlangen seinem fantastischen Publikum noch einmal eine Aufholjagd zu bieten. Angeführt von einem starken Jonas Thümmler stemmte sich das Team von HC-Cheftrainer Robert Andersson gegen die drohende Niederlage. Der SC Magdeburg, der noch eine theoretische Chance auf die Champions League hatte, ließ sich das Spiel aber nicht mehr aus der Hand nehmen. Letztlich gewannen die Magdeburger verdient in Nürnberg. Durch das Unentschieden von FRISCH AUF! Göppingen beim TVB Stuttgart beendet der HC seine Saison auf Platz 9.

Trainerstimmen nach dem Spiel
Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Ich bin grundsätzlich nie mit einer Niederlage zufrieden. Wenn ich allerdings auf diese Saison zurückschaue, finde ich nur wenig Kritikpunkte. Wir können nun mit einem sehr guten Gefühl in den Urlaub gehen und dann Mitte Juli wieder angreifen.“

Bennet Wiegert (Trainer des SC Magdeburg): „Wir hatten großen Respekt vor dem heutigen Spiel und ich bin mit dem Auftritt meiner Jungs sehr zufrieden. Auch wir freuen uns jetzt auf ein paar freie Tage.“

hl-studios beendet die Spielerpartnerschaft mit Kevin Herbst
Die Offiziellen des HCE verabschiedete mit den sechs Spielern auch Rechtsaussen und Jugendnationalspieler Kevin Herbst. Der 22-jährige Hamburger wurde zwei Jahre lang von seinem Spielerpartner https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt und gefördert. HL wünscht Kevin viel Erfolg und Gesundheit bei seinem neuen Verein.

Informationen unter: http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/handball-erlangen-bestplatzierter-aufsteiger-der-letzten-10-jahre/

Handball: Johannes Bayer verlängert beim HC Erlangen

HC Erlangen: Bayer ist der vierte Nachwuchsspieler aus den eigenen Reihen für die neue Spielzeit. Am Samstag letztes Spiel gegen den SC Magdeburg

Handball: Johannes Bayer verlängert beim HC Erlangen

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen) – Johannes Bayer (HC Erlangen): ich bin unendlich stolz

(Erlangen) – Mit Johannes Bayer hat auch die vierte Nachwuchshoffnung beim HC Erlangen seinen im Sommer auslaufenden Vertrag verlängert. Nach Christopher Bissel. Maximilian Lux und Michael Haßferter komplettiert der 21-jährige Nürnberger das Nachwuchs-Quartett im Profi-Kader des fränkischen Handball-Erstligisten. Johannes Bayer verlängerte beim HC einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

Da hatte ich schon Respekt
So beschreibt Rückraumspieler Johannes Bayer seine Gefühle beim Auftritt letzte Woche in Kiel. Denn gerade beim drittbesten der Liga überzeugte der 22-jährige Rechtshänder aber auch durch seinen Offensiv-Qualitäten. Und die Quote war richtig gut: in der mit über 10.000 Zuschauern gefüllten Sparkassen-Arena zu Kiel erzielte Bayer aus drei Versuchen drei Tore.

Ganz nebenbei noch ein Physik-Studium
Der 1,95 Meter große Physikstudent geht nun schon in seine zweite Spielzeit im Bundesliga Kader der Mittelfranken. Daneben führte er als Abwehrchef das U23-Team des HCE zu einem mehr als souveränen Aufstieg in die dritthöchste Spielklasse Deutschlands. Durch sein aggressives und bedingungsloses Abwehrspiel erarbeitete sich Bayer auch immer mehr Spielzeiten im Team von HC-Cheftrainer Robert Andersson.

Der vierte Spieler aus der eigenen Jugend
„Johannes hat in den vergangenen Monaten einen riesigen Schritt gemacht. Er arbeitet jeden Tag sehr hart an sich und hat gerade in den letzten Spielen das Vertrauen, das das Trainerteam in ihn setzt voll zurückgezahlt“, sagt Geschäftsführer Rene Selke und ergänzt: „Mit ihm haben wir jetzt vier Spieler in unserem Kader, die aus der eigenen Jugend kommen. Jeder einzelne hat sich diese Chance verdient und wir freuen uns, dass unser Unterbau sich so gut entwickelt. Johannes Bayer freut sich über das Vertrauen: „Es ist natürlich der Traum eines jeden jungen Handballers einmal in der Sparkassen-Arena in Kiel zu spielen. Dieses Spiel hat mir einen extrem großen Motivationsschub gegeben und ich werde alles dafür tun, dass ich in Zukunft dort noch oft auflaufen darf.“

Letztes Spiel der Saison gegen Magdeburg
Am Samstag wird um 16.00 Uhr das letzten Spiel dieser Saison gegen den SC Magdeburg angepfiffen. Laut Vereinsleitung rechnet man nochmal mit emotionalen 60 Minuten vor rund 4.000 Zuschauern in der Arena Nürnberger Versicherung. Der HC Erlangen ist der beste Aufsteiger des Jahrzehnts…, so war es am letzten Wochenende in der Kieler Hallenzeitung zu lesen. „Das und das Spiel gegen Magdeburg wollen wir mit den Fans nochmals so richtig Feiern, wir haben das etwas für unsere treuen Fans vorbereitet“, so Rene Selke, Geschäftsführer des HC Erlangen.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist die Werbeagentur Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Informationen und Karten unter: http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/handball-johannes-bayer-verlaengert-beim-hc-erlangen/

Handball-Bundesliga: HC Erlangen will den THW Kiel ärgern

In der DKB Handball-Bundesliga will der HC Erlangen gegen den THW Kiel punkten. Nikolai Link wurde erneut für A-Nationalmannschaft nominiert

Handball-Bundesliga: HC Erlangen will den THW Kiel ärgern

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Nikolai Link wieder für die Nationalmannschaft nominiert

(Erlangen) – Am Samstag werden auch 100 Erlanger Handballfans den HC Erlangen in der mit über 10.000 Zuschauern ausverkauften Ostseehalle in Kiel lautstark anfeuern. Der HC Erlangen will in seinem letzten Auswärtsspiel dieser Saison, auch wenn es sportlich um nicht mehr viel geht, die angeschlagenen Norddeutschen ärgern.

„Und wir haben gute Chance die Kieler nervös zu machen“, so HCE-Trainer Robert Andersson. Der HC Erlangen ist einer der stärksten Aufsteiger der vergangenen Jahre und für manche Gegner eine mehr als unangenehme Mannschaft. Die Erlanger wollen alles dafür tun, dass Kiel am Samstag eventuell ins Wanken gerät.

Link wieder für die Nationalmannschaft
Nikolai Link vom Handball-Erstligisten HC Erlangen ist von Bundestrainer Christian Prokop für das Aufgebot der Deutschen-A-Nationalmannschaft nominiert worden. Der amtierende Europameister bestreitet vom 12. -18 Juni 2017 einen Lehrgang in Frankfurt mit zwei Länderspielen in der Qualifikation für die EHF EURO 2018. Die Berufung in den Kreis der besten deutschen Handballer ist bereits die zweite Nominierung für den Erlanger Führungsspieler.

SPORT1 und ZDF übertragen live
Mit insgesamt 21 Spielern geht Prokop in das letzte Drittel der Qualifikation zur Europameisterschaft. Zum Auswärtsspiel gegen Portugal (14. Juni, 20.30 Uhr deutscher Zeit, SPORT1 live) reist die deutsche Handball-Nationalmannschaft mit einem 17er-Kader. Für die nur vier Tage später in Bremen folgende Partie gegen die Schweiz (18. Juni, 15 Uhr, live im ZDF) wird der Kader auf fünf Positionen verändert. Hierbei wird dann auch der HC-Neuzugang Johannes Sellin zum Einsatz kommen.

„Wir freuen uns wirklich sehr über die Berufung von Niko. Es ist für ihn, aber auch für unseren Verein eine große Auszeichnung und zeigt, dass wir gemeinsam einen guten Job machen“, meint HC-Geschäftsführer Rene Selke.

https://www.hl-studios.de ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen: Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die Agentur aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Informationen und Tickets: http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/handball-bundesliga-hc-erlangen-will-den-thw-kiel-aergern/

Handball-Bundesliga: HC Erlangen siegt souverän gegen Balingen

Der HC Erlangen konnte vor 3.228 Zuschauern in der Arena Nürnberger Versicherung den HBW Balingen-Weilstetten mit 33:25 klar besiegen.

Handball-Bundesliga: HC Erlangen siegt souverän gegen Balingen

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Ole Rahmel mit acht Treffern bester HCE-Schütze

(Erlangen) – Der HC Erlangen hat am Abend das vorletzte Heimspiel der Saison 2016/17 gegen den HBW Balingen-Weilstetten deutlich mit 33:25 (15:12) gewonnen. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Robert Andersson festigte damit den neunten Tabellenplatz der DKB Handball-Bundesliga.

Zwei Heimspiele innerhalb von drei Tagen
Nur drei Tage nach dem Duell mit der SG Flensburg-Handewitt durfte der HC Erlangen erneut in der heimischen ARENA vor seinem fantastischen Publikum antreten. Dieses Mal hatte das Team von Kapitän Michael Haaß nicht einen Meisterschaftsanwärter vor der Brust, sondern einen Klub, der sich mitten im Abstiegskampf befindet und aufgrund des Restprogrammes in Nürnberg punkten musste. Die Mittelfranken ließen sich aber nur anfangs von der Nervosität des Gastes von der Schwäbischen Alb anstecken und übernahmen nach knapp zehn Minuten das Zepter. Immer wieder spielte der HC die aggressive schwäbische Defensive auseinander und kam so zu guten Abschlussmöglichkeiten. Diese nutze im ersten Spielabschnitt vor allem Isias Guardiola, der effektiv abschloss. Der Gast aus Balingen, der neben vielen technischen Fehlern immer wieder gute Chancen liegen ließ, bekam nie Zugriff auf das Spiel. Dies lag aber vor allem am hochkonzentriert aufspielenden HC Erlangen, der kurz vor der Pause auf drei Tore davonzog.

In der zweiten Halbzeit gab der HCE Gas
Nach dem Wechsel legte der Gastgeber noch eine weitere Schippe drauf. Balingen biss sich nun an der starken 6-0-Abwehr der Franken die Zähne aus und fing so am laufenden Band Gegenstöße. Ole Rahmel, der in den letzten Tagen grippegeschwächt fehlte, schraubte das Tore-Konto des HC innerhalb kürzester Zeit nach oben. Mitte des zweiten Spielabschnitts lagen zwischen dem HC Erlangen und den selbsternannten „Galliern von der Alb“ acht Tore. Doch der Aufsteiger hatte weiterhin nicht genug und zog bis zum Ende der Begegnung durch, was das Publikum zwei Minuten vor dem Ende mit stehenden Ovationen quittierte.

Am Samstag gegen Wetzlar
Schon am kommenden Samstag geht es um 19:00 Uhr für den HC Erlangen in Mittelhessen um die nächsten Bundesliga-Punkte. Dann ist das Andersson-Team zu Gast in der RITTAL-Arena beim Tabellen-Sechsten, der HSG Wetzlar.

Trainerstimmen nach dem Spiel
Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Ich bin heute sehr stolz auf meine Mannschaft. Sie hat die Begegnung von beginn an dominiert und Balingen schon sehr früh gezeigt, dass es für sie heute nichts zu holen gibt.“

Runar Sigtryggsson (Trainer des HBW Balingen-Weilstetten): „Ich bin heute sehr enttäuscht, da wir heute nicht das auf den Platz bekommen haben, was wir uns vorgenommen hatten. Wir müssen das jetzt ganz schnell hinter uns lassen.“

https://www.hl-studios.de ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen: Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die Agentur aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Informationen und Tickets: http://www.hc-erlangen.de

Wir fördern den Bundesliga-Handballsport: https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/handball-bundesliga-hc-erlangen-siegt-souveraen-gegen-balingen/

Handball-Bundesliga: HC Erlangen erwartet den HBW Balingen-Weilstetten

Wenn Mittwoch um kurz vor 19.00 Uhr das Licht in der Arena Nürnberger Versicherung erlischt, geht es für die Mittelfranken ins vorletzte Heimspiel in der Handball-Bundesliga

Handball-Bundesliga: HC Erlangen erwartet den HBW Balingen-Weilstetten

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Rechtsaußen Ole Rahmel ist wohl morgen wieder fit

(Erlangen) – Nur wenige Stunden trennen den HC Erlangen noch von der zweiten von drei Partien innerhalb einer Woche. Nach der Niederlage am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer aus Flensburg, hat der fränkische Bundesligist am 24. Mai den HBW Balingen-Weilstetten zu Gast in der Arena Nürnberger Versicherung.

Die Gallier reisen an
Die selbsternannten „Gallier von der Alb“ kommen mit großem Druck in den Norden Bayerns und müssen bei ihrem Restprogramm unbedingt in Nürnberg gewinnen. „Wir wissen, dass Balingen alles in dieses Spiel hineinwerfen und mit viel Kampf und Härte agieren wird“, sagte Martin Stranovsky auf der gestrigen Pressekonferenz. Der Linksaußen, der sich genauso wie seine Mannschaftskameraden am Samstagabend über den nun auch rechnerisch feststehenden Klassenerhalt freute, erwartet einen starken Gegner: „In dieser Liga gibt es keine schwache Mannschaft. Kein Team schlägst du mit weniger Aufwand. Wir haben in unserer ARENA nichts zu verschenken und noch Ziele, die wir erreichen wollen.“

Die Krankenliste wird kürzer
Die Personalsituation wird sich im Vergleich zum Duell mit der SG Flensburg-Handewitt ein wenig entspannen. Weiterhin ausfallen werden Uros Bundalo, Christopher Bissel und Stanko Sabljic. Ole Rahmel wird wohl wieder zum Kader von Robert Andersson gehören, genauso wie Michael Haaß, der schon am Sonntag wieder auf dem Platz stand. „Über die schnelle Genesung von Michael freuen wir uns alle sehr. Er konnte gegen Flensburg schmerzfrei spielen und Jonas Link entlasten. Ich denke, dass das am Mittwoch noch ein bisschen besser gehen wird“, so Geschäftsführer Rene Selke.

Balingen muss Gas geben
Der HBW Balingen-Weilstetten steht nach 30 von 34 Spielen mit dem Rücken zur Wand. Die Mannschaft des Isländers Runár Sigtryggsson belegt aktuell den 17. Platz der DKB Handball-Bundesliga, hat aber nur einen Punkt Rückstand auf das rettende Ufer. „Wir haben im Hinspiel gesehen, mit welcher Leidenschaft und Hingabe Balingen diese Situation annimmt. Im Abstiegskampf entscheidet selten die spielerische Klasse über den Verbleib in der Liga. Hier sind andere Tugenden gefragt, die der HBW auf jeden Fall besitzt“, so Selke vor dem Aufeinandertreffen mit den Schwaben. Mit Martin Strobel verfügt der HBW außerdem über den Strippenzieher der deutschen Europameistermannschaft.

hl-studios ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen
Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die Agentur aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Der Deutsche Handball-Bund schickt mit Lars Geipel und Marcus Helbig das wohl beste Schiedsrichtergespann Deutschlands in die Arena Nürnberger Versicherung. Die beiden Unparteiischen werden die Partie zwischen dem HC Erlangen und dem HBW Balingen-Weilstetten um 19.00 Uhr anpfeifen.

Informationen und Tickets: http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/handball-bundesliga-hc-erlangen-erwartet-den-hbw-balingen-weilstetten/

hl-studios: Mach deine Botschaft zum Erlebnis

Die Messeinszenierungen von hl-studios feiern auf Hannover Messe 2017 Erfolge

hl-studios: Mach deine Botschaft zum Erlebnis

(Foto: hl-studios, Erlangen): Aus Virtual Reality wird Effectual Reality- hl-studios auf der HM17

Messeinszenierungen von hl-studios haben vor allem einen Anspruch: Komplexe Botschaften zu einem ganzheitlichen Erlebnis zu machen. So werden auch abstrakte und komplexe Themen greifbar, wie sie in der Industriekommunikation üblich sind. Auf der Hannover Messe 2017 inszeniert HL mit aufwendigen Modellen gleich acht Trendthemen der Industrie – und feiert damit große Erfolge.

„Wir wollen Service erlebbar machen“, sagt Jaana Stubenvoll von der Siemens AG. Doch wie geht das bei digitalen Services für Antriebsstränge? Die Lösung ist eine Messeinszenierung, die auf Gamification setzt: In einem Cockpit navigieren Messebesucher durch eine virtuelle Anlage, um mit Hilfe der Digital Drive Train Services die Anlagenproduktivität zu erhöhen. Diese Idee hat Siemens zusammen mit hl-studios aus Erlangen entwickelt, der Agentur für Industriekommunikation. Mit Erfolg: „Wir freuen uns, dass das Modell ankommt. Die Tour-Guide-Runde hat es sogar spontan mit ins Programm aufgenommen.“

Auch die Themen aus der Industrial Security lassen sich schwer kommunizieren. „Die Besucher haben mit Security wenig am Hut“, erklärt Jessica Gutgesell von der Siemens AG. „Deshalb wollen wir das Thema sympathisch verpacken.“ Hier fanden die Kommunikationsexperten von Siemens zusammen mit HL ebenfalls eine überraschende Lösung: Via interaktivem Screen verwickelt eine virtualisierte Messehostess Besucher in ein Gespräch über Industrial-Security-Themen. „Die Besucher bleiben stehen und wir können sie ansprechen und Leads generieren“, freut sich Gutgesell.

Aus Virtual Reality muss Effectual Reality werden
Gregor Bruchmann, verantwortlich für Strategie & Beratung bei hl-studios, erläutert: „Aus Virtual Reality muss Effectual Reality werden, also ein ganzheitliches Messeerlebnis, das Wirkung zeigt.“ Um die abstrakten Industriethemen erlebbar zu machen, setzt hl-studios auf Messemodelle, die alle Sinne ansprechen. „Wir wollen Bauch, Herz und Hirn zugleich aktivieren. Das ist eine extrem spannende Herausforderung für eine Kommunikationsagentur.“

Acht Messeinszenierungen hat hl-studios für die Hannover Messe 2017 entwickelt. Acht Modelle, die zeigen, wie Effectual Reality funktioniert. Doch nicht nur aufwendige Inszenierungen stammen von HL. Auch Flyer, Broschüren, Infografik-Animationen oder begleitende Landingpages wurden von der Agentur für die Messe entworfen. „Das Medium muss zum Kommunikationsanlass passen“, erklärt Bruchmann. „Das kann ein Augmented-Reality-Anwendung oder eine klassische Broschüre sein. HL hat mit rund 100 Mitarbeitern jeweils Spezialisten, die Konzeption, CGI-Animationen, Print, Film, Foto oder Interactive beherrschen. Deshalb sind wir so ein gefragter Partner für Messekommunikation.“
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Weitere Informationen: https://www.hl-studios.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

https://www.youtube.com/v/hMbTppoWdfY?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hl-studios-mach-deine-botschaft-zum-erlebnis/

Metropolregion Nürnberg: Bratwurst und Hightech

Die gute Lebensqualität in der Metropolregion Nürnberg ist allseits bekannt.

Metropolregion Nürnberg: Bratwurst und Hightech

(Foto:hl-studios, Erlangen): Projektauftakt in den hl-studios mit der Leitungsriege der Metropolregi

(Erlangen) – Die gute Lebensqualität in der Metropolregion Nürnberg ist allseits bekannt. Ein neues Projekt soll nun auch die wirtschaftlich-technologischen Kompetenzen in der Region, die Innovationskraft und die damit verbundenen Karrierechancen stärker in die Köpfe und Suchraster der Fachkräfte bringen.

Projektauftakt im Herzen der Metropolregion
Der Standort für den Projektauftakt am 11. Mai ist kein Zufall: die hl-studios in Erlangen, eine Werbeagentur für Industriekommunikation ist darauf spezialisiert, Technologie und wirtschaftliche Stärke sichtbar zu machen. Darum geht es auch in dem neuen Projekt: „Wir werden das Image der Region mit der wirtschaftlich-technologischen Potenz aufladen“, verspricht Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, der Wirtschaftsvorsitzende der Metropolregion. Das langfristige Ziel ist es, die Karrierechancen in der Region so ins Bewusstsein der Menschen zu bringen, dass vorhanden Fachkräfte selbstverständlich hier ihre berufliche Zukunft planen – und Fachkräfte von außerhalb bewusst in der Region nach beruflichen Möglichkeiten suchen.

Konkrete Projekte geplant
Gemeinsam haben die Leitungsgremien der Metropolregion aus Marketing, Wirtschaft, Wissenschaft und Verkehr das Projekt gestartet. Die Federführung im Projekt hat die Geschäftsstelle der Metropolregion Nürnberg. Neben der inhaltlichen Anpassung der Imagekampagne besteht das Modellvorhaben aus konkreten Projekten. Für 2018 wird beispielsweise ein Kongress zum Thema „Intelligente Mobilität“ gemeinsam mit dem CNA e.V. vorbereitet. Durch Präsenz auf Fachmessen wird die Metropolregion auch bei diesem internationalen Publikum ins Bewusstsein gebracht. Ein erster Pilotversuch wird die Medizintechnikmesse MT-CONNECT im Juni. Um das wirtschaftliche Image der Region mit Geschichten zu füllen sollen die 150 Weltmarktführer und Hidden Champions als Mitmacher gewonnen werden.

Branchenvielfalt bietet sehr gute Karrierechancen
Neben der Imagekampagne baut das Projekt auf dem Leitbild WaBe und dem Innovations-pakt für die Europäische Metropolregion Nürnberg auf. „Die Europäische Metropolregion Nürnberg zählt zu den dynamischsten High-Tech-Zentren Europas. Die Branchenvielfalt unserer regionalen Wirtschaft bietet sehr gute Karrierechancen und macht diese stabiler und unabhängiger von wirtschaftlichen Schwankungen. Mit dem Innovationspakt für die Europäische Metropolregion Nürnberg geben wir zukunftsweisenden Kompetenzfeldern eine Plattform für die gemeinsame Entwicklung von branchen- und technologieübergreifenden Projekten. Denn die Vernetzung der Branchen ist entscheidend.“, betont Dr. Michael Fraas, Geschäftsführer Forum Wirtschaft und Infrastruktur der Metropolregion und Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg.

Die Metropolregion Nürnberg ist breit aufgestellt
„Mit 25 Prozent Zuwachs bei der Wirtschaftsleistung in den vergangenen zehn Jahren ist die Metropolregion Wachstumschampion. Das Bruttoinlandsprodukt liegt mit 124 Milliarden Euro im Mittelfeld der EU-Mitgliedsstaaten. Das ist beachtlich. Hinzu kommt eine enorme Beschäftigungsentwicklung: 185.000 neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze und ein über-proportionaler Zuwachs beim Personal in Forschung und Entwicklung. Diese Karrierechancen und die vielen großen und kleinen innovativen Unternehmen in der Metropolregion wer-den wir zukünftig noch stärker kommunizieren“ betont Markus Lötzsch, fachlicher Sprecher Forum Wirtschaft & Infrastruktur und Hauptgeschäftsführer der IHK Nürnberg für Mittelfranken.

Das Projekt „Fachkräftesicherung in der Europäischen Metropolregion Nürnberg“ ist ein Modellvorhaben der Bundesraumordnung im Forschungsfeld „Lebendige Regionen – aktive Regionalentwicklung als Zukunftsaufgabe“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Das Vorhaben wird vom BMVI in den nächsten zwei Jahren mit rund 200.000 Euro gefördert.

Über die Metropolregion Nürnberg
Die Metropolregion Nürnberg, das sind 23 Landkreise und 11 kreisfreie Städte. Rund 3,5 Millionen Einwohner erwirtschaften ein Bruttoinlandsprodukt von 124 Milliarden Euro jährlich. Eine große Stärke der Metropolregion Nürnberg ist ihre polyzentrale Struktur: Rund um die dicht besiedelte Städteachse Nürnberg-Fürth-Erlangen-Schwabach spannt sich ein enges Netz weiterer Zentren und starker Landkreise. Die Region bietet deshalb alle Möglichkeiten einer Metropole – jedoch ohne die negativen Effekte einer Megacity. Bezahlbarer Wohnraum, funktionierende Verkehrsinfrastruktur und eine niedrige Kriminalitätsrate macht die Metropolregion Nürnberg für Fachkräfte und deren Familien äußerst attraktiv.

Mehr Infos unter Europäische Metropolregion Nürnberg

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/metropolregion-nuernberg-bratwurst-und-hightech/

HC Erlangen: Family-Day in der Arena Nürnberger Versicherung

HC Erlangen: Family-Day in der Arena Nürnberger Versicherung

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen) Arena Nürnberger Versicherung: größter Familien-Block der Liga

(Erlangen) – Es ist eines der größten Spiele das der HC Erlangen in dieser Saison noch vor der Brust hat. Beim Duell mit der SG Flensburg-Handewitt hat der fränkische Erstligist direkten Einfluss auf die Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft. Ganz Franken und vor allem seine Fans und Familien sollen an diesem Tag ein ganz besonderes Handball-Fest feiern. Der HC Erlangen möchte am 21. Mai 2017 allen Handball-Begeisterten einen unvergesslichen Tag bescheren.

Hüpfburg, Kettcar-Bahn und vieles mehr
Die Nebenhalle der Arena Nürnberger Versicherung, in der sonst Eishockey-Spieler und Eiskunstläufer ihrem Sport nachgehen, verwandelt sich an diesem Sonntag in ein großes Spielparadies. Neben einer Hüpfburg und der Möglichkeit sich Schminken zu lassen oder zu basteln, werden die Kinder vor allem auf der Kettcar-Bahn auf Ihre Kosten kommen. Auf dem großen Rundkurs werden die schnellsten Fahrer ermittelt und mit tollen Preisen aus dem Fan-Shop des HC Erlangen prämiert.

Führungen durch die Arena
Schon am frühen Mittag öffnet die Arena Nürnberger Versicherung ihre Tore für die Kleinen, ihre Familien und die Fans. Der HC Erlangen bietet an diesem Tag ARENA-Führungen an, die die Anhänger hinter die Kulissen einer der größten Multifunktionsarenen blicken lassen. Neben einem Besuch der Mannschafts-Kabine der Mittelfranken kann man auch auf dem Podium der späteren Pressekonferenz Platz nehmen. Nebenbei erfährt man von den Verantwortlichen mit welchem Aufwand die einzelnen Heimspiele im blau-roten „Wohnzimmer“ organisiert werden.

Die HC-Lotterie
Wie in der Vergangenheit stehen auch an diesem Tag die Partner und Sponsoren dem HC Erlangen zur Seite. Gemeinsam ist es gelungen, nicht nur Spiel und Spaß für die Kleinen anzubieten, auch bei der HC-Lotterie warten hochwertige Preise auf alle Besucher des Family-Days.

Versteigerung von Matchworn-Trikots
Eine einmalige Gelegenheit wird es schon vor dem Anpfiff des Duells geben. Der HC Erlangen versteigert sogenannte „Matchworn“-Trikots zu Gunsten der eigenen Fans. Hierbei handelt es sich um originale HC-Trikots, mit der Besonderheit, dass diese auch wirklich von Spielern, vergleichbar mit denen der „Black-Night“, getragen wurden. Wer also ein solches Unikat mit nach Hause nehmen und gleichzeitig den Fans des HC Erlangen etwas Gutes tun möchte, der sollte bereits frühzeitig in die Nebenhalle der Arena Nürnberger Versicherung kommen.

Sonderangebote aus dem HC-Shop
Auch mit dem Merchandise-Shop wird der HCE seinen Fans erstklassige Angebote unterbreiten, die nur an diesem Tag vor Ort angeboten werden. Vom aktuellen Heimtrikot über die Snap-Backs bis hin zur HC-Schlüsselanhänger, es wird sich lohnen ein bisschen mehr Geld mit in die ARENA zu nehmen.

Der größte Familien-Block der Liga
Der HC Erlangen öffnet gegen eine der besten Mannschaften der Welt den wohl größten Familien-Block der Liga und eröffnet damit Familien die Möglichkeit zu einem Sonderpreis das Duell des Aufsteigers gegen den Champions League-Viertelfinalisten zu verfolgen. Beide Kurven im Oberrang stehen zur Verfügung und bieten besten Blick auf das Geschehen und das Spektakel für das die Heimspiele des HCE über die Grenzen Bayerns bekannt sind.
Hier geht es zu den Familien-Tickets: http://bit.ly/HCFamilyDAYTickets

Autogrammstunde im Anschluss
Als letztes Highlight eines ereignisreichen Tages wird die komplette Mannschaft samt Staff im Anschluss an das Bundesliga-Spiel gegen die SG Flensburg-Handewitt eine Autogrammstunde geben. Jeden Fotowunsch, jede Widmung und Selfi werden die Mannen um Kapitän Michael Haaß ihren Fans erfüllen.

Die Metropolregion feiert den Handballsport
„Wir wollen gemeinsam mit den Fans feiern, denn Sport und Fun begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen“, so Hans-Jürgen Krieg von hl-studios aus Erlangen. Die Werbeagentur unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist die Werbeagentur Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Informationen und Zeitplan zum Family-Day: http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hc-erlangen-family-day-in-der-arena-nuernberger-versicherung/

Die Generation Y im Blick

Wie hl-studios aus Erlangen direkt in Bildungseinrichtungen geht und gezielt um junge Talente wirbt

Die Generation Y im Blick

(Foto: hl-studios, Erlangen): hl-studios in der HS Ansbach „Tue Gutes und rede darüber“

(Erlangen) – Die Generation Y hat andere Präferenzen bei der Jobwahl als ältere Generationen. Was zählt, sind interessante Herausforderungen, Flexibilität oder die Work-Life-Balance. Unternehmen, die das verstehen, stellen sich darauf ein. Und sie engagieren sich an den richtigen Orten – zum Beispiel bei der Hochschulkontaktmesse Ansbach.

„Wer die besten Leute aufbauen will, muss bei den jungen Talenten anfangen“, stellt Hans-Jürgen Krieg fest. Er ist Unternehmenssprecher von hl-studios aus Erlangen, einer der führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Doch: Wer heute die Besten will, muss einiges bieten. Und das sind in erster Linie nicht die Gehälter. Für die Generation Y zählen Dinge wie die Work-Life-Balance, die Einzigartigkeit und das Wertesystem eines Unternehmens sowie seine Art im Markt zu agieren. „Unternehmen, die am Puls des Marktes sein wollen, stellen sich darauf ein“, so Krieg.

Schon früh mit der Kontaktpflege beginnen
„Deshalb treten wir bereits in der Orientierungsphase des Nachwuchses auf, zum Beispiel bei den Jobbörsen der Hochschulen und Universitäten. Wir halten Vorträge zu aktuellen Themen in den Bildungseinrichtungen, pflegen über lange Semesterzeiträume den Kontakt und bieten schon in einer frühen Phase Praktika an. „Warum nicht die Werbeagentur öffnen und gezielt Studenten und Professoren zu einen Kennenlern-Besuch in den laufenden Betrieb einladen?“ so Krieg.

Mitarbeiter der Agentur sind stetig unterwegs, um sich vor den Studierenden und Professoren zu präsentieren. Das ist sehr aufwändig, zahlt sich aber mittel- bis langfristig aus. „Wir suchen auf der einen Seite die bereits beruflich Erfahrenen, wie zum Beispiel Projektleiter, Texter, Software-Entwicklern und Multimediaspezialisten bei den Alumnis der Hochschulen oder Unis. Andererseits machen wir uns bereits früh bei den Studenten der ersten Semester bekannt, um gezielt Praktika für Grafik, Interactive und 3D anzubieten.“

HS Ansbach und die Hochschulkontaktmesse
Auch die Organisatoren der schon seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführten Kontaktmesse in der HS-Ansbach fördern diese Initiativen. Sie geben den beteiligten Firmen wichtige Impulse. Stellen Kontakte zu den Professoren her, laden zu Messen und Veranstaltungen ein und bieten Firmen an, Fachvorträge zu aktuellen Praxisthemen zu halten. „Wir pflegen den engen Kontakt zu den jeweiligen Lehrstühlen und bieten den Studierenden attraktive Praktikumsplätze an. Neben einer aktuell gepflegten Website und Social-Media-Kommunikation setzen wir vor allem unsere eigenen Mitarbeiter als Multiplikatoren ein“, so Hans-Jürgen Krieg.

https://www.hl-studios.de/#jobs

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-generation-y-im-blick/

Hannover Messe 2017: hl-studios präsentiert effektvolle Erlebnisse

Hannover Messe 2017: hl-studios präsentiert effektvolle Erlebnisse

(Foto: hl-studios, Erlangen): Spannende Inszenierung – hl-studios auf der HM17

(Erlangen) – Auch hl-studios aus Erlangen ist auf der HM2017 mit dabei und präsentiert als Agentur Industriethemen als echte Erlebnisse. Mit Inszenierungen und digitalen Modellen, live und in Action auf dem Siemens-Stand in Halle 9, Stand D35.

Zum Beispiel: Ein Cockpit, in dem die Besucher durch eine virtuelle Anlage jagen. Motor- und Trafowelten, in die man über VR-Brillen und OLED-Displays eintauchen kann. Alles komplexe Themen, die inszeniert als ganzheitliche Erlebnisse plötzlich verständlich und spannend werden. Und für jede Menge Action auf der Hannover Messe 2017 sorgen.

Das Erlebnis ist entscheidend
Worauf kommt es auf Messen an? Auf eine spannende Inszenierung, sonst kommt die Botschaft nicht an. „Das Erlebnis ist entscheidend, denn nur das erzeugt die Wirkung. Und was nicht wirkt, fällt durch“, sagt Gregor Bruchmann, verantwortlich für Strategie und Beratung bei hl-studios. Deshalb wird auf Messen heute viel inszeniert – real, digital, virtuell. Doch wie schafft man hier den besonderen Kick? Durch Spannung. Involvement. Adrenalin. Damit Inhalte Kopf und Körper durchdringen.

hl-studios „live“ auf der Hannover Messe
Als Agentur für Industriekommunikation lebt hl-studios davon, komplexe Inhalte zu Erlebnissen mit Wirkung zu machen. Auf der Hannover Messe 2017 inszeniert die Agentur neben „klassischen“ Medienaktivitäten gleich acht Trendthemen der Industrie in digitalen Modellen. Zum Beispiel die Digital Drive Train Services von Siemens, ein innovatives Portfolio von digitalen Services rund um Antriebsstränge: In einem Cockpit jagen Messebesucher durch eine virtuelle Anlage. Ihr Ziel: Mit Hilfe der Digital Drive Train Services die Produktivität zu maximieren, unter Zeitdruck und mit Performance-Score. So leisten Adrenalin und Endorphin ihren Beitrag, dass die Botschaft im Körper und im Kopf ankommt.

Die spannenden Themen im Überblick: https://www.hl-studios.de/pdf/hmi2017_standplan_v2.pdf

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hannover-messe-2017-hl-studios-praesentiert-effektvolle-erlebnisse/

Aus Virtual Reality wird Effectual Reality

Auf der Hannover Messe 2017 zeigt hl-studios aus Erlangen, wie wirksame Messekommunikation funktioniert

Aus Virtual Reality wird Effectual Reality

(Foto: hl-studios, Erlangen): Themenerlebnisse mit Impact – hl-studios auf der HMI_2017

Eine Botschaft muss ankommen – und zwar im Körper. Sie muss zum Erlebnis werden, damit sie haften bleibt. Was das für die Kommunikation auf Messen bedeutet und wie aus Virtual Reality Effectual Reality wird, zeigt hl-studios, die Agentur für Industriekommunikation, auf der Hannover Messe 2017.

Ein Erlebnis sagt mehr als 1.000 PowerPoint-Folien. Das gilt besonders auf Messen, wo Besucher von Informationen überflutet werden. Wer sich im Wettbewerb um Aufmerksamkeit durchsetzen will, muss Inhalte emotional aufladen. Heute scheint das leichter denn je: Neue Inszenierungen wie Virtual Reality (VR) versuchen, Besucher zu verführen. Doch oft bleibt es bei einem erhaschten, oberflächlichen Effekt.

Virtual Reality reicht nicht. Denn auch die Inhalte werden abstrakter.
„Wer heute noch denkt, dass man Virtual Reality einfach als Attraktion addieren kann, der wird baden gehen“, sagt Gregor Bruchmann, verantwortlich für Strategie & Beratung bei hl-studios. Er weiß, wovon er spricht. Mit einem stetig wachsenden Team für 3D, UX-Design, VR-Entwicklung und integrierte Industriekommunikation begleitet er seit über 10 Jahren Global Player wie Siemens. Der Digitalisierungstrend macht sich für ihn vor allem in der Vertriebs- und Live-Kommunikation bemerkbar: „Im Messeumfeld reicht eine oberflächliche Show nicht mehr aus. Denn nicht nur die Medien werden digitaler, auch Inhalte und Leistungen werden immer abstrakter. Und je abstrakter der Inhalt, desto eingängiger muss Information transportiert werden. Aus Virtual Reality muss Effectual Reality werden – ein Erlebnis, das wirkt.“

Gut inszeniert und wirksam
Damit ein Erlebnis wirken kann, so Bruchmann, müsse der Messebesucher es ganzheitlich erfahren. Aus diesem Grund entwirft hl-studios Messeinszenierungen wirkungsorientiert: Sie machen sich alle Sinne zunutze und lassen mehr Synapsen für sich arbeiten. Außerdem wichtig: Dass Nutzer ihr Erlebnis so individuell wie möglich gestalten können. Dass sie Produktwelten also frei, interaktiv und in Echtzeit erleben.

Digitalisierung darf Spaß machen. Wenn das der Botschaft dient.
Ein wichtiger Schlüssel, um einen nachhaltigen Effekt zu erzielen, ist Digital Gamification. Das Messeerlebnis wird dabei zum virtuellen Spiel, das den Nutzer in seinen Bann zieht. Die Inszenierung darf, ja sie soll sogar Spaß machen, damit sie zur Effectual Reality wird. Aber Achtung: Spiel ist nicht gleich Spiel. Erst wenn sich die Spielparameter aus realen und relevanten Zielgruppen- und Angebotsinsights zusammensetzen, entsteht eine neue, wirksame Erlebnisdimension.

„Das machen wir unseren Kunden immer als erstes klar: Es geht primär um Inhalte“, erklärt Gregor Bruchmann. „Digital Gamificiation darf nicht heißen, dass die Botschaft beliebig wird. Im Gegenteil: Je fokussierter und klarer die Inhalte, desto besser lassen sie sich über ein digitales Erlebnis in Kopf und Körper verankern. So macht Effectual Reality den Messebesucher dann zum begeisterten Multiplikator.

hl-studios auf der Hannover Messe. Acht Modelle zeigen, wie es geht.
Als Agentur für Industriekommunikation lebt hl-studios davon, komplexe Inhalte zu Erlebnissen mit Wirkung zu machen. Auf der Hannover Messe 2017 inszeniert die Agentur neben „klassischen“ Medienaktivitäten gleich acht Trendthemen der Industrie in digitalen Modellen. Zum Beispiel die Digital Drive Train Services von Siemens, ein innovatives Portfolio von digitalen Services rund um Antriebsstränge: In einem Cockpit jagen Messebesucher durch eine virtuelle Anlage. Ihr Ziel: Mit Hilfe der Digital Drive Train Services die Produktivität zu maximieren, unter Zeitdruck und mit Performance-Score. So leisten Adrenalin und Endorphin ihren Beitrag, dass die Botschaft im Körper und im Kopf ankommt.

Diese und andere Messeinszenierungen präsentiert hl-studios für Siemens vom 24. bis zum 28. April 2017 auf der Hannover Messe, Halle 9, Stand D35

Weitere Informationen: https://www.hl-studios.de/#news

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aus-virtual-reality-wird-effectual-reality/

HC Erlangen verpflichtet Gorazd Skof von Paris Saint-Germain

Mit dem 188-fachen Nationalspieler Gorazd Skof kommt im Sommer ein international erfahrener Torwart zum HC Erlangen

HC Erlangen verpflichtet Gorazd Skof von Paris Saint-Germain

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): René Selke, Gorazd Skof und Christian Endisch (Hemmersbach)

(Erlangen) – Der HC Erlangen verpflichtet mit Gorazd Skof einen Torwart internationaler Klasse. Der slowenische Nationalspieler kommt vom französischen Champions League Club Paris Saint-Germain und wird im Sommer 2017 nach Franken wechseln. Er soll gemeinsam mit Nikolas Katsigiannis ein perfektes Gespann zwischen den Pfosten des größten Handballclubs Bayerns bilden. Gorazd Skof hat beim HC Erlangen einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Der 188-fache slowenische Nationalspieler kommt im Sommer
Der 39-Jährige in Novo Mesto geborene Slowene absolvierte in der laufenden Saison 42 Pflichtspiele für Paris Saint-Germain und hat mit einer starken 33,46 Prozent-Quote an gehaltenen Bällen einen sehr großen Anteil am Erfolg der Pariser. Der französische Meister führt auch aktuell die „Lidl StarLigue“ an und erreichte am Samstagabend mit einem Sieg über HBC Nantes das Viertelfinale der VELUX EHF Champions League.

Der 188-fache Nationalspieler kam über die Stationen der Topclubs Celje, RK Zagreb, RK Koper und HBC Nantes zu Paris Saint-Germain und gewann neben diversen nationalen Meistertiteln bei der Europameisterschaft 2004 auch Silber für sein Land. 2016 gehörte er zum Olympiakader der Slowenen.

Der HC Erlangen genießt guten Ruf
„Dass ein Spieler eines solchen Formates sich für den HC Erlangen entscheidet, zeigt welch guten Ruf der HC Erlangen nicht nur in Deutschland sondern inzwischen auch europaweit genießt. Die enorme Wichtigkeit des Torhüters ist ja bekannt, weshalb wir intensiv an einer perfekten Lösung gearbeitet haben. Mit der Verpflichtung von Gorazd Skof ist es uns nun gelungen diese noch vakante Position absolut erstklassig zu besetzen“, zeigte sich Rene Selke, Geschäftsführer des HC Erlangen, begeistert von dem Transfer.

Skof wollte schon immer in der Bundesliga spielen
Auch Gorazd Skof freut sich auf seine Zukunft in Franken und fasste es in der heutigen Pressekonferenz beim Sponsor Hemmersbach GmbH in Nürnberg so zusammen: „Es war schon immer ein Traum von mir in der deutschen Bundesliga zu spielen und diese Chance bekomme ich jetzt bei einem Verein, der eine klare und ambitionierte Philosophie vertritt! Ich freue mich auf Erlangen und auf Deutschland.“

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. hl-studios GmbH aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist die Werbeagentur Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Informationen unter http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hc-erlangen-verpflichtet-gorazd-skof-von-paris-saint-germain/

Handball-Bundesliga: HC Erlangen bezwingt den TBV Lemgo deutlich

Der HC Erlangen holt gegen den TBV Lemgo vor knapp 3.800 begeisterten Zuschauern zwei weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt

Handball-Bundesliga: HC Erlangen bezwingt den TBV Lemgo deutlich

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Pavel Horák vernagelte gleich zu Beginn den Innenblock

(Erlangen) – Der HC Erlangen hat am Freitagabend in der Arena Nürnberger Versicherung sein Heimspiel gegen den TBV Lemgo mit 32:25 (16:10) gewonnen und klettert damit auf den achten Tabellenplatz der DKB Handball-Bundesliga.

Der fränkische Erstligist hat damit die richtige Reaktion auf die letzten Spiele gezeigt und den Altmeister aus Ostwestfalen nach einer mehr als überzeugenden Leistung mit leeren Händen nach Hause geschickt. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Robert Andersson zeigte sich in allen Belangen dem TBV überlegen und ließ den Gast einzig in der Anfangsphase eine Chance. In der Defensive stark verbessert, zeigte sich vor allem der Innenblock mit Pavel Horak und Nikolai Link zu jedem Zeitpunkt auf der Höhe, was sich Mitte der ersten Halbzeit dann auch in einer deutlichen Führung zeigte. Klug zeigte der Tabellenachte der deutschen Handball-Beletage, dass es am heutigen Abend nur einen Sieger geben konnte und schraubten den Vorsprung zur Pause auf sechs Tore.

Dem HCE gelang nun fast alles
Nach dem Wechsel fand der TBV Lemgo bis in die Schlussphase beinahe gar nicht mehr statt. Der HC Erlangen kam immer wieder zu einfachen Toren, da dem Gast sehr viele einfache Fehler unterliefen. Die angespannte Tabellensituation schien die Ostwestfalen zu hemmen. Der HC Erlangen hatte seine Leichtigkeit wieder gefunden und diktierte die Begegnung nach Belieben. Ein Vorsprung, der teilweise einen 12-Tore-Abstand überschritt, ließ Robert Andersson die Möglichkeit jungen Spielern Einsatzminuten zu geben. Sein Debüt im Profikader des HC krönte Maximilian Lux in der Schlussphase mit seinem ersten Bundesligator. Am Ende gewann der HC Erlangen hochverdient mit 32:25 und entfernte sich weiter von der Abstiegszone.

Trainerstimmen nach dem Spiel
Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Meine Mannschaft hat heute eine super Reaktion auf die letzten Wochen gezeigt. Die erfahrenen Spieler haben von Beginn an Verantwortung übernommen und die jungen Spieler haben in der Schlussphase ihre Chance genutzt. Ich bin heute sehr zufrieden.“

Florian Kehrmann (Trainer des TBV Lemgo): „Wir sind heute nur in der Anfangsphase im Spiel gewesen. Ich bin auch von der Reaktion meines Teams enttäuscht. Wir müssen den Kampf jetzt annehmen.“

https://www.hl-studios.de ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen: Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die Agentur aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Informationen unter http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/handball-bundesliga-hc-erlangen-bezwingt-den-tbv-lemgo-deutlich/

Handball-Bundesliga: HC Erlangen empfangt den TBV Lemgo

Der HC Erlangen will am Freitagabend die Arena Nürnberger Versicherung wieder zum Tollhaus machen und gegen Lemgo gewinnen

Handball-Bundesliga: HC Erlangen empfangt den TBV Lemgo

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): „Wir werden uns zerreissen“, so Nikolai Link, HC Erlangen

(Erlangen) – „Wir werden uns zerreissen“, mit diesen Worten fasste Nikolai Link das zusammen, was in der vergangenen Trainingswoche das vorherrschende Thema in der Mannschaft von HC-Cheftrainer Robert Andersson war. Gewohnt eloquent aber auch sehr bestimmt, zeigte sich Link auf der gestrigen Pressekonferenz und ließ bei den anwesenden Journalisten keinen Zweifel daran, dass er diese Worte auch erst meint. Diese Tugenden werden am morgigen Freitag beim Heimspiel gegen den Altmeister aus Lemgo mitentscheidend sein, denn es fehlte auch in den vergangenen Spielen „immer nur an Kleinigkeiten“, wie Robert Andersson wissen ließ. Sein Team habe sich wie in den vergangenen Wochen sehr gut in den Trainingseinheiten präsentiert und gemeinsam mit den eigenen Fans im Rücken ist er sich sicher, dass seine Mannschaft eine sehr gute Leistung abrufen kann. „Wir wissen um unsere Qualitäten, wir wissen, dass wir physisch und psychisch sehr stark sind und deshalb freuen wir uns alle auf dieses Heimspiel gegen Lemgo“, so der 47-jährige Schwede. Gerade die Moral, die der HC Erlangen am vergangenen Woche in Leipzig an den Tag gelegt hat, hat diese Dinge bestätigt. Der fränkische Erstligist muss am morgigen Abend neben den Langzeitverletzten Uros Bundalo und Michael Haaß auch auf Kevin Herbst verzichten. Der Linkshänder erlitt einen Muskelbündelriss im Oberschenkel und wird ausfallen. Für Herbst rückt mit Maximilian Lux ein Mann aus den eigenen Reihen in den Bundesliga-Kader des HCE. „Maximilian hat sich durch starke Leistungen in der U23 empfohlen und erhält nun seine Chance“, sagt Andersson.

HCE will gegen Lemgo gewinnen
Der Gast aus Lemgo reist mit deutlich mehr Druck im Gepäck am Freitagabend ins Frankenland. Die Mannschaft von Florian Kehrmann rangiert aktuell auf dem 16 Platz der DKB Handball-Bundesliga und belegt damit den ersten Abstiegsplatz. 13 Punkte haben die Ostwestfalen in den vergangenen 24 Spielen erringen können und müssen um den Klassenerhalt bangen. „Lemgo wird mit dem absoluten Willen hier auftreten, diese Punkte mit nach Hause zu nehmen“, so Andersson und ergänzt: „Wir müssen von Beginn an der Herr im Ring sein und diesen Kampf annehmen.“

Der Deutsche Handball-Bund schickt mit Michael Kilp und Christoph Maier zwei Unparteiische aus seinem Elitekader in die Arena Nürnberger Versicherung. Die beiden Schiedsrichter werden die Partie zwischen dem HC Erlangen und dem TBV Lemgo um 19.45 Uhr anpfeifen.

Rechtzeitg zur ARENA kommen
Der HC Erlangen bittet alle Fans um eine frühzeitige Anreise, da in direkter Nachbarschaft der 1. FC Nürnberg sein Heimspiel gegen den Karlsruher SC ab 18.30 Uhr austragen wird. Die Abendkasse an der Arena Nürnberger Versicherung öffnet für Kurzentschlossene um 18.15 Uhr. Bis 17.30 Uhr ist der Kauf von Tickets auch noch im Online-Shop des HC Erlangen möglich.

HCE verlegt Heimspiel gegen Göppingen
Der HC Erlangen hat sein Heimspiel gegen den amtierenden Europapokal-Sieger Frisch Auf! Göppingen vom 20. April 2017 auf den 23. April (Sonntag) um 17.15 Uhr verlegt. Durch das Weiterkommen der Schwaben im EHF-Pokal kam es zu dieser Terminänderung. Wie bereits vor Saisonbeginn angekündigt und auf jedem gekauften Ticket als Hinweis vermerkt, besteht die Möglichkeit, dass bei einer Terminüberschneidung, ggf. auch kurzfristig, Spieltermine verlegt werden müssen. Dies ist bei einer entsprechenden Qualifizierung der Gastmannschaft im internationalen Wettbewerb der Fall. Die bereits gekauften Tickets behalten selbstverständlich auch am 23. April ihre Gültigkeit. Die restlichen Spieltermine stehen hingegen fest, sodass es zu keinen weiteren Spielverlegungen in der Saison mehr kommen wird.

Erlanger Stadtwerke bieten Shuttle-Busse an
Selbstverständlich wird der HC Erlangen auch an diesem Freitag gemeinsam mit seinem Partner den Erlanger Stadtwerken Shuttle-Busse für die Erlanger Handball-Fans anbieten, die diese bequem in die Nachbarstadt bringen werden.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. hl-studios aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Handballsport in der Metropolregion mit großer Leidenschaft und ist der Spielerpartner von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Informationen unter http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/handball-bundesliga-hc-erlangen-empfangt-den-tbv-lemgo/

HC Erlangen: Theilinger und Rahmel sind für Nationalmannschaft nominiert

Mit dem 25-jährigen Nikolai Theilinger und dem 28-jährigen Ole Rahmel sind zwei Spieler des HC Erlangen für die kommenden Länderspiele nominiert

HC Erlangen: Theilinger und Rahmel sind für Nationalmannschaft nominiert

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen, v.l.): Theilinger und Rahmel für Nationalmannschaft nominiert

(Erlangen) – Der Halbrechte Rückraumspieler Nicolai Theilinger und der Rechtsaußen Ole Rahmel sind für die beiden Länderspiele der Deutschen A-Nationalmannschaft gegen Schweden nominiert worden. Das erste Spiel gegen die Skandinavier findet am 18. März in Göteborg statt. Am 19. März, dem Tag des Handballs, trifft man sich mit den Schweden in der Hamburger Barclaycard Arena dann zum Rückspiel.
Des Weiteren werden Theilinger und Rahmel an einem 5-tägigen Lehrgang der Nationalmannschaft teilnehmen. „Diese Nominierungen zeigen uns erneut, dass der HC Erlangen auf einem sehr guten Weg ist. Es zeigt, dass Spieler sich bei uns zu Nationalspielern entwickeln können und darauf können wir alle sehr stolz sein“, so HC-Geschäftsführer Rene Selke.

Aufgebot der deutschen Handball-Nationalmannschaft (März 2017)
Nominierungen Tor: Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Andreas Wolff (THW Kiel)
Nominierungen Feld: Rune Dahmke (THW Kiel), Paul Drux (Füchse Berlin), Simon Ernst (VfL Gummersbach), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen), Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar), Julius Kühn (VfL Gummersbach), Finn Lemke (SC Magdeburg), Matthias Musche (SC Magdeburg), Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), Ole Rahmel (HC Erlangen), Nicolai Theilinger (HC Erlangen), Philipp Weber (HSG Wetzlar), Patrick Wiencek (THW Kiel)

Torwart Mario Huhnstock wechselt nach Dresden
Der 30-jährige Torhüter wird den HC Erlangen im Sommer 2017 in Richtung Dresden verlassen. Huhnstock, der Mitte 2015 vom Bergischen HC nach Mittelfranken kam, absolvierte bis zum jetzigen Zeitpunkt 65 Pflichtspiele für den HC Erlangen und hat jetzt beim Drittligisten HC Elbflorenz 2006 einen 3-Jahres-Vertrag unterschrieben. „Mario hatte großen Anteil am Wiederaufstieg des HC Erlangen in die stärkste Liga der Welt und ich bin mir sicher, dass er bis zum Saisonende alles geben wird, dass wir unsere Saison-Ziele erreichen. Wir wünschen Mario und seiner Familie alles Gute für seine private und sportliche Zukunft „, sagte Rene Selke, Geschäftsführer des HC Erlangen.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. hl-studios unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude. Darüber hinaus ist die Werbeagentur der Spielerpartner von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Informationen unter http://www.hc-erlangen.de

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hc-erlangen-theilinger-und-rahmel-sind-fuer-nationalmannschaft-nominiert/

hl-studios: Digitalisierung zum Anfassen

Innovation Days bei hl-studios ziehen über 120 Besucher an

hl-studios: Digitalisierung zum Anfassen

(Foto: hl-studios, Erlangen): Das HL-Fotostudio – eine Spielweise für interessierte Kommunikationspr

(Erlangen) – In digitale Welten eintauchen, mit HoloLens, Oled- und Touch-Displays spielen und von Experten erfahren, wie Realität virtuell wird: hl-studios, die Agentur für Industriekommunikation in Erlangen und Berlin, stand fünf Tage lang für Kommunikationsprofis regionaler Industrieunternehmen offen, die sich inspirieren lassen und über digitale Trends austauschen wollten. Die Innovation Days boten Themenlabore mit Fachvorträgen und Live-Demos sowie eine Präsentation der erfolgreichsten Messeanwendungen der Agentur.

„Die Digitalisierung wartet nicht auf Unternehmen“. Gregor Bruchmann, Geschäftsleiter Strategie & Beratung bei hl-studios, macht schon bei der Begrüßung deutlich, wie sehr der digitale Wandel Unternehmen in Zugzwang bringt. Auf der einen Seite steht die Chance auf neue Geschäftsmodelle, Produktivitätssprünge und Effizienzsteigerungen – auf der anderen die Notwendigkeit, mit etablierten Prozessen zu brechen und sich in vielen Bereichen komplett neu auszurichten.

Digitaler Wandel auch in der Agenturarbeit
Auch hl-studios muss sich diesen neuen Anforderungen anpassen. „Die Digitalisierung verändert auch unsere Arbeit als Kommunikateure“, hält Bruchmann fest. Haben die Agenturen ihre Kompetenzen bei der Projektarbeit früher strikt getrennt – Klassik, Foto und Film, 3D und Interactive, Messe und Events -, so verlange der Einsatz digitaler Medien heute eine enge Zusammenarbeit aller Teams. Dies mache sich vor allem bei der Messekommunikation bemerkbar, einem der Schwerpunkte von hl-studios.

„Die Herausforderung besteht darin, digitale Themen auf Messen nicht statisch zu präsentieren, sondern interaktiv erlebbar zu machen“, sagt Bruchmann. Nur durch die gezielte Ansprache aller Sinne könne Unsichtbares wie digitale Dienstleistungen greifbar und damit im besten Sinn begreifbar werden.

Fotostudio wurde zum Spielfeld
Für die Innovation Days verwandelte die Agentur ihr großes Fotostudio in ein Spielfeld für interaktive Messeanwendungen. Zusätzlich wurden die Besprechungsräume zu Themenlabors, die über digitale Trends, virtuelle Welten und Sound Design informierten. Außerdem bekamen die Besucher einen exklusiven Einblick in die konzeptionelle Arbeit, die hinter den Themeninszenierungen von hl-studios steckt- von der ersten Idee über Skizzen bis hin zum Bau eines Modells. Das Programm kam an: Aufgrund der großen Nachfrage verlängerte die Agentur spontan ihre Innovation Days von drei auf fünf Tage. Die insgesamt mehr als 120 Besucher zeigten sich beeindruckt von den Möglichkeiten, das Unfassbare fassbar zu machen.

Weitere Informationen: https://www.hl-studios.de/

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

http://www.youtube.com/v/nBx6Bn3J4Yo?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hl-studios-digitalisierung-zum-anfassen/