Schlagwort: Hilfe-App

Notruf-App: SoftAngel 2.0 sorgt mit neuer Internet-Funktion für grenzenlose Sicherheit

Notruf-App: SoftAngel 2.0 sorgt mit neuer Internet-Funktion für grenzenlose Sicherheit

SoftAngel Notruf-App – Version 2.0

Mit dem Versionssprung 2.0 haben die Entwickler des Karlsruher IT-Unternehmens Techno Et Control ihrer weltweit einzigartigen Notruf-App fürs Smartphone auf Wunsch der stetig wachsenden Community eine Internet-Erweiterung spendiert. Seit Mitte November bietet SoftAngel iOS- und Android-Nutzern über sämtliche Distanzen hinweg Hilfestellung in Gefahrenlagen: Denn mit dem Update kann ab sofort jeder Anwender selbst definieren, wer im Falle eines Notfalles alarmiert oder auch entwarnt werden soll.

Dazu generiert die App eine individuelle Sicherheits-ID, mit der sich private Helfer-Clouds aufbauen lassen. Bei medizinischen Problemen oder in bedrohlichen Situationen (man denke an die Silvester-Ereignisse am Kölner Hauptbahnhof 2015) wird durch das Drücken des zentral erreichbaren Buttons stiller Alarm ausgelöst, per Push-Meldung von einem gesicherten Server samt Geopositionsdaten und der Information, was passiert ist, an die persönliche Helfergruppe gesendet – und gleichzeitig auch via Bluetooth an sämtliche SoftAngels in der näheren Umgebung. Mit dieser elementaren Funktion bleibt die App konsequent bei ihrem Ansatz, allzeit einsatzbereit zu sein, selbst wenn Telefonnetz und Internet nicht verfügbar sind.

Zusätzliche Features der außerdem mit einem Messenger-Modul ausgestatteten App erlauben es, sich präventiv zu schützen: Schon auf dem einsamen Nachhauseweg kann SoftAngel als beruhigender Begleiter dienen (etwa indem die integrierte Sirene und das SOS-Blinklicht Angreifer abschrecken und an belebteren Orten Passanten aufmerksam machen) – und im Extremfall sogar lebensrettend sein.

SoftAngel bleibt in Version 2.0 nicht nur weiterhin kostenlos, sondern ebenso anonym, anmelde- und werbefrei. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Notruf-Apps, die stets netzgebunden sind, Nutzerdaten abgreifen, zum Teil mit kostenintensiven Abos einhergehen oder von staatlichen Stellen stammen, sind bei SoftAngel auch die Daten sicher: Nach wie vor ist keine Angabe von Telefonnummer oder E-Mail-Adresse notwendig, Standortdaten der Nutzer werden nicht gespeichert. Letzten Endes entscheidet immer die SoftAngel-Community, was als Notfall empfunden wird. Und das macht diese für grenzenlose Sicherheit sorgende App zum beispiellosen Hilfe-Tool, das auf jedes Smartphone gehört!

Zum AppStore: https://itunes.apple.com/de/app/softangel/id1045913125?mt=8
Zu GoogelPlay: https://play.google.com/store/apps/details?id=net.softangel.softangelnet.softangelnet&hl=de

Bei den Entwicklern der Notfall-Hilfe-Alarm-App SoftAngel handelt es sich um ein Team von jungen Software-Spezialisten des in Karlsruhe ansässigen sicherheitsgeprüften IT-Unternehmens Techno Et Control. Junge Ingenieure und Informatiker, Studenten, Auszubildende und Praktikanten arbeiten zusammen mit erfahrenen Kollegen an diesem Vorzeigeprojekt. Techno Et Control blickt heute auf mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Sicherheit und Bevölkerungsschutz, Informations- und Telekommunikationstechnik sowie IT-Service-Providing und App-Entwicklung zurück.

www.softangel.net
www.facebook.com/softangelapp

Kontakt
TECHNO ET TECHNO ET CONTROL GMBH & CO KG
Ulrich Hohendorn
Benzstraße 3
76185 Karlsruhe
0049 (o) 721 400 3 123
presse@technoetcontrol.de
http://www.technoetcontrol.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/notruf-app-softangel-2-0-sorgt-mit-neuer-internet-funktion-fuer-grenzenlose-sicherheit-2/

Notruf-App: SoftAngel 2.0 sorgt mit neuer Internet-Funktion für grenzenlose Sicherheit

SoftAngel bleibt in Version 2.0 weiterhin kostenlos, anonym, anmelde- und werbefrei

BildMit dem Versionssprung 2.0 haben die Entwickler des Karlsruher IT-Unternehmens Techno Et Control ihrer weltweit einzigartigen Notruf-App fürs Smartphone auf Wunsch der stetig wachsenden Community eine Internet-Erweiterung spendiert. Seit Mitte November bietet SoftAngel iOS- und Android-Nutzern über sämtliche Distanzen hinweg Hilfestellung in Gefahrenlagen: Denn mit dem Update kann ab sofort jeder Anwender selbst definieren, wer im Falle eines Notfalles alarmiert oder auch entwarnt werden soll.

Dazu generiert die App eine individuelle Sicherheits-ID, mit der sich private Helfer-Clouds aufbauen lassen. Bei medizinischen Problemen oder in bedrohlichen Situationen (man denke an die Silvester-Ereignisse am Kölner Hauptbahnhof 2015) wird durch das Drücken des zentral erreichbaren Buttons stiller Alarm ausgelöst, per Push-Meldung von einem gesicherten Server samt Geopositionsdaten und der Information, was passiert ist, an die persönliche Helfergruppe gesendet – und gleichzeitig auch via Bluetooth an sämtliche SoftAngels in der näheren Umgebung. Mit dieser elementaren Funktion bleibt die App konsequent bei ihrem Ansatz, allzeit einsatzbereit zu sein, selbst wenn Telefonnetz und Internet nicht verfügbar sind.

Zusätzliche Features der außerdem mit einem Messenger-Modul ausgestatteten App erlauben es, sich präventiv zu schützen: Schon auf dem einsamen Nachhauseweg kann SoftAngel als beruhigender Begleiter dienen (etwa indem die integrierte Sirene und das SOS-Blinklicht Angreifer abschrecken und an belebteren Orten Passanten aufmerksam machen) – und im Extremfall sogar lebensrettend sein.

SoftAngel bleibt in Version 2.0 nicht nur weiterhin kostenlos, sondern ebenso anonym, anmelde- und werbefrei. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Notruf-Apps, die stets netzgebunden sind, Nutzerdaten abgreifen, zum Teil mit kostenintensiven Abos einhergehen oder von staatlichen Stellen stammen, sind bei SoftAngel auch die Daten sicher: Nach wie vor ist keine Angabe von Telefonnummer oder E-Mail-Adresse notwendig, Standortdaten der Nutzer werden nicht gespeichert. Letzten Endes entscheidet immer die SoftAngel-Community, was als Notfall empfunden wird. Und das macht diese für grenzenlose Sicherheit sorgende App zum beispiellosen Hilfe-Tool, das auf jedes Smartphone gehört!

Zum AppStore: https://itunes.apple.com/de/app/softangel/id1045913125?mt=8
Zu GoogelPlay: https://play.google.com/store/apps/details?id=net.softangel.softangelnet.softangelnet&hl=de

Über:

TECHNO ET TECHNO ET CONTROL GMBH & CC KG
Herr Ulrich Hohendorn
Benzstraße 3
76185 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: 0049 (o) 721 400 3 123
web ..: http://www.technoetcontrol.de
email : presse@technoetcontrol.de

Bei den Entwicklern der Notfall-Hilfe-Alarm-App SoftAngel handelt es sich um ein Team von jungen Software-Spezialisten des in Karlsruhe ansässigen sicherheitsgeprüften IT-Unternehmens Techno Et Control. Junge Ingenieure und Informatiker, Studenten, Auszubildende und Praktikanten arbeiten zusammen mit erfahrenen Kollegen an diesem Vorzeigeprojekt. Techno Et Control blickt heute auf mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Sicherheit und Bevölkerungsschutz, Informations- und Telekommunikationstechnik sowie IT-Service-Providing und App-Entwicklung zurück.

www.softangel.net
www.facebook.com/softangelapp

Pressekontakt:

TECHNO ET TECHNO ET CONTROL GMBH & CC KG
Herr Ulrich Hohendorn
Benzstraße 3
76185 Karlsruhe

fon ..: 0049 (o) 721 400 3 123
web ..: http://www.technoetcontrol.de
email : presse@technoetcontrol.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/notruf-app-softangel-2-0-sorgt-mit-neuer-internet-funktion-fuer-grenzenlose-sicherheit/

SoftAngel: Neue Notruf- & Hilfe-App auf Bluetooth-Basis – netzunabhängig zuverlässig

— /via Jetzt-PR/ —

Bild+ Kostenlos und werbefrei, kein Sammeln von Nutzerdaten und kein Zugriff auf Smartphone-Daten

SoftAngel ist eine neuartige Notruf-App, über die sich ebenfalls Hilferufe zu anderen App-Nutzern in der direkten Umgebung absetzen lassen. Das Besondere: SoftAngel nutzt dazu die Bluetooth Low Energie-Funktion (BLE) aktueller Smartphones und funktioniert damit auch, wenn weder Mobilfunknetz noch WiFi verfügbar ist. SoftAngel ist kostenlos, werbefrei, sammelt keine Nutzerdaten und ab sofort im App und Google Play Store erhältlich. Alle Informationen zur neuen netzunabhängigen Notruf- und Hilfe-App finden Interessenten ebenfalls unter www.getsoftangel.com

Ein Mädchen wird im WC in der Schule oder an der U-Bahnstation bedrängt, ein Kind hat sich unbemerkt entfernt, ein Rollstuhlfahrer braucht Hilfe, der Hund ist weggelaufen, es besteht ein medizinischer Notfall – die vorstellbaren Szenarien, in denen SoftAngel nützlich bis rettend sein kann, sind vielfältig. Mit Touch auf ein vor- oder selbstdefiniertes App-Icon wird allen SoftAngels via Bluetooth im Umkreis angezeigt, dass und welche Hilfe benötigt wird. Im Ernstfall muss so keine Nachricht geschrieben werden, kein Mobilfunknetz oder WiFi dafür zwingend verfügbar sein. Je Situation können Helfer so selbst eingreifen oder entsprechende Sicherheitskräfte alarmieren. Dafür lassen sich via App ebenso herkömmlich medizinische Notfälle melden und ggf. die Polizei rufen. Eine integrierte Alarmsirene hilft zudem, Angreifer akustisch abzuschrecken oder alle Personen im Umkreis auf sich aufmerksam zu machen.

„SoftAngel kann dank Bluetooth auch dann helfen, wenn übliche Smartphone-Verbindungen versagen“, sagt Max Hohendorn, Junior CVO der Techno Et Control GmbH & Co KG. „Eine Mobilfunkverbindung, ein Wifi, selbst eine SIM-Karte sind für eine Not- oder Hilfesignalisierung damit nicht länger zwingend notwendig.“ Die App-Entwickler von SoftAngel nutzen damit die Vorteile der Near Range Communication-Technologie – je größer die Anzahl der App-Nutzer in der Nachbarschaft, im Kindergarten, in der Schule, Universität und sonstigen Community ist, umso schneller kann jeder jedem helfen. Aktuell erreichen die über Bluetooth abgesetzten Notrufe und Nachrichten alle SoftAngel-Nutzer in einem Umkreis von 20 Metern, an einem Update mit größerer Reichweite wird bereits gearbeitet. Ziel ist es, via Smartphone Bluetooth LE ein neues Sicherheitsnetzwerk zu etablieren.

Einfach zu bedienen, international nutzbar – bereits in fünf Sprachen erhältlich

SoftAngel sammelt keinerlei Nutzerdaten, noch greift die App auf Kontakte oder andere persönlichen Informationen zu. Gespeichert werden ausschließlich Mitteilungen, die über die App empfangen und selbst gespeichert wurden. Bei Notrufen wird die persönliche Notfallnummer verwendet, die zuvor selbst im Setup-Prozess festgelegt wurde und die bei Bedarf jederzeit geändert werden kann. SoftAngel ist kostenlos und darüber hinaus auch werbefrei, so dass eine umgehende Nutzung gewährleistet bleibt. Aktuell ist die App in Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch verfügbar. Weitere Sprachen sollen mit dem nächsten Update folgen.

Entwickelt wurde SoftAngel von der Abteilung „Pixelstapler“ des Karlsruher IT-Unternehmens Techno Et Control, die sich aus jungen Ingenieuren und Informatikern, Studenten, Auszubildenden und Praktikanten zusammensetzt.

Zum Apple App Store:
https://itunes.apple.com/de/app/softangel/id1045913125?mt=8

Zum Google Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=net.softangel.softangelnet.softangelnet

Über:

TECHNO ET TECHNO ET CONTROL GMBH & CO KG
Herr Ulrich Hohendorn
Benzstraße 3
76185 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: 0049 (o) 721 400 3 123
web ..: http://www.technoetcontrol.de
email : presse@technoetcontrol.de

Bei den Entwicklern der Sicherheits- und Helfer-App SoftAngel handelt es sich um ein Team von jungen Software-Spezialisten im IT-Unternehmen Techno Et Control GmbH & Co KG mit Sitz in Karlsruhe. Diese bilden zusammen die Abteilung „Pixelstapler“, in der frische Ingenieure und Informatiker, Studenten, Auszubildende und Praktikanten zusammen an Projekten arbeiten. Das Unternehmen selbst blickt auf mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Telekommunikationstechnik, Krisen- und Katastrophen-Management sowie die Bereitstellung von IT-Services zurück.

Pressekontakt:

TECHNO ET TECHNO ET CONTROL GMBH & CO KG
Herr Ulrich Hohendorn
Benzstraße 3
76185 Karlsruhe

fon ..: 0049 (o) 721 400 3 123
web ..: http://www.technoetcontrol.de
email : presse@technoetcontrol.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/softangel-neue-notruf-hilfe-app-auf-bluetooth-basis-netzunabhaengig-zuverlaessig/

SoftAngel: Neue Notruf- und Hilfe-App auf Bluetooth-Basis – netzunabhängig zuverlässig

SoftAngel: Neue Notruf- und Hilfe-App auf Bluetooth-Basis - netzunabhängig zuverlässig

SoftAngel Notruf-App

+ Kostenlos und werbefrei, kein Sammeln von Nutzerdaten und kein Zugriff auf Smartphone-Daten

SoftAngel ist eine neuartige Notruf-App, über die sich ebenfalls Hilferufe zu anderen App-Nutzern in der direkten Umgebung absetzen lassen. Das Besondere: SoftAngel nutzt dazu die Bluetooth Low Energie-Funktion (BLE) aktueller Smartphones und funktioniert damit auch, wenn weder Mobilfunknetz noch WiFi verfügbar ist. SoftAngel ist kostenlos, werbefrei, sammelt keine Nutzerdaten und ab sofort im App und Google Play Store erhältlich. Alle Informationen zur neuen netzunabhängigen Notruf- und Hilfe-App finden Interessenten ebenfalls unter www.getsoftangel.com

Ein Mädchen wird im WC in der Schule oder an der U-Bahnstation bedrängt, ein Kind hat sich unbemerkt entfernt, ein Rollstuhlfahrer braucht Hilfe, der Hund ist weggelaufen, es besteht ein medizinischer Notfall – die vorstellbaren Szenarien, in denen SoftAngel nützlich bis rettend sein kann, sind vielfältig. Mit Touch auf ein vor- oder selbstdefiniertes App-Icon wird allen SoftAngels via Bluetooth im Umkreis angezeigt, dass und welche Hilfe benötigt wird. Im Ernstfall muss so keine Nachricht geschrieben werden, kein Mobilfunknetz oder WiFi dafür zwingend verfügbar sein. Je Situation können Helfer so selbst eingreifen oder entsprechende Sicherheitskräfte alarmieren. Dafür lassen sich via App ebenso herkömmlich medizinische Notfälle melden und ggf. die Polizei rufen. Eine integrierte Alarmsirene hilft zudem, Angreifer akustisch abzuschrecken oder alle Personen im Umkreis auf sich aufmerksam zu machen.

„SoftAngel kann dank Bluetooth auch dann helfen, wenn übliche Smartphone-Verbindungen versagen“, sagt Max Hohendorn, Junior CVO der Techno Et Control GmbH & Co KG. „Eine Mobilfunkverbindung, ein Wifi, selbst eine SIM-Karte sind für eine Not- oder Hilfesignalisierung damit nicht länger zwingend notwendig.“ Die App-Entwickler von SoftAngel nutzen damit die Vorteile der Near Range Communication-Technologie – je größer die Anzahl der App-Nutzer in der Nachbarschaft, im Kindergarten, in der Schule, Universität und sonstigen Community ist, umso schneller kann jeder jedem helfen. Aktuell erreichen die über Bluetooth abgesetzten Notrufe und Nachrichten alle SoftAngel-Nutzer in einem Umkreis von 20 Metern, an einem Update mit größerer Reichweite wird bereits gearbeitet. Ziel ist es, via Smartphone Bluetooth LE ein neues Sicherheitsnetzwerk zu etablieren.

Einfach zu bedienen, international nutzbar – bereits in fünf Sprachen erhältlich

SoftAngel sammelt keinerlei Nutzerdaten, noch greift die App auf Kontakte oder andere persönlichen Informationen zu. Gespeichert werden ausschließlich Mitteilungen, die über die App empfangen und selbst gespeichert wurden. Bei Notrufen wird die persönliche Notfallnummer verwendet, die zuvor selbst im Setup-Prozess festgelegt wurde und die bei Bedarf jederzeit geändert werden kann. SoftAngel ist kostenlos und darüber hinaus auch werbefrei, so dass eine umgehende Nutzung gewährleistet bleibt. Aktuell ist die App in Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch verfügbar. Weitere Sprachen sollen mit dem nächsten Update folgen.

Entwickelt wurde SoftAngel von der Abteilung „Pixelstapler“ des Karlsruher IT-Unternehmens Techno Et Control, die sich aus jungen Ingenieuren und Informatikern, Studenten, Auszubildenden und Praktikanten zusammensetzt.

Zum Apple App Store:
https://itunes.apple.com/de/app/softangel/id1045913125?mt=8

Zum Google Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=net.softangel.softangelnet.softangelnet

Bei den Entwicklern der Sicherheits- und Helfer-App SoftAngel handelt es sich um ein Team von jungen Software-Spezialisten im IT-Unternehmen Techno Et Control GmbH & Co KG mit Sitz in Karlsruhe. Diese bilden zusammen die Abteilung „Pixelstapler“, in der frische Ingenieure und Informatiker, Studenten, Auszubildende und Praktikanten zusammen an Projekten arbeiten. Das Unternehmen selbst blickt auf mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Telekommunikationstechnik, Krisen- und Katastrophen-Management sowie die Bereitstellung von IT-Services zurück.

Kontakt
TECHNO ET TECHNO ET CONTROL GMBH & CO KG
Ulrich Hohendorn
Benzstraße 3
76185 Karlsruhe
0049 (o) 721 400 3 123
presse@technoetcontrol.de
http://www.technoetcontrol.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/softangel-neue-notruf-und-hilfe-app-auf-bluetooth-basis-netzunabhaengig-zuverlaessig/