Schlagwort: Heizung

easyTherm: Neuer Standort in Graz

Schauraumeröffnung im Grazer Musterhauspark

easyTherm: Neuer Standort in Graz

International ist sie kräftig im Vormarsch und auch in Österreich setzen immer mehr Menschen auf die behagliche Wärme von easyTherm Infrarotheizungen. Sie sind sparsam im Verbrauch, schonend für die Umwelt und dazu noch richtige Hingucker. Wer überlegt, auf effizientes Heizen umzusteigen hat nun auch in Graz die Möglichkeit sich einen Überblick über die Produktvielfalt des Unternehmens zu verschaffen.

Mehr als eine Heizungslösung

Die Infrarotpaneele von easyTherm eignen sich für den gesamten Wohnbereich. Egal ob Haus oder Wohnung, Haupt- oder Einzelraumheizung, mit der individuellen easyTherm Lösung für jede Wohnsituation breitet sich Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden aus. Angenehmes Raumklima löst trockene Heizungsluft ab, kalte Stellen oder sogar Schimmelflecken an den Wänden gehören der Vergangenheit an: easyTherm überzeugt mit wohltuender Strahlungswärme bis in die Zehenspitzen.
Besonderheiten von easyTherm
easyTherm schont nicht nur die Geldbörse, sondern auch die Umwelt: Als Energiesparer verbrauchen easyTherm Paneele bis 70 % weniger Energie als herkömmliche Konvektionsheizungen. Einzigartig sind auch die Erweiterungsmöglichkeiten von easyTherm – die Kombination mit vollwertigem Licht (easyLight) und flächenbündigem Einbau (easyPlan). Alle Produkte werden zu 100 % in Österreich hergestellt und werden im Inland kostenlos geliefert.

easyTherm in Fertighäusern

Eine Infrarotheizung von easyTherm liefert wohlige Strahlungswärme, beste Energieeffizienz und volle Gestaltungsfreiheit. Außerdem ist Infrarot unter Berücksichtigung sämtlicher Kriterien das Heizsystem mit den geringsten Gesamtkosten.

Vorteile im Überblick:

– ein Gewerk weniger
– modularer Aufbau
– Verkürzung der Bau- & Fertigungszeiten
– Senkung des Gesamtprojektpreises und Kostensicherheit
– rasche Abtrocknung von Bauteilen
– Einsparung des Technikraums und Brennstoffbunkers und aller Hydraulik-Leitungen (verringerte Gefahr von Wasserschäden)

Beratung vor Ort

Unsere Gebietsverkaufsleiter empfangen Sie zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch im Grazer Musterhauspark. Öffnungszeiten: Montag-Mittwoch jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten Termine nach Vereinbarung.

Musterhauspark Graz
Weblinger Gürtel 33,
8054 Graz

Kontakt:
Kompetenzzentrum,
Gewerbepark 46,
7502 Unterwart
Austria
+43 335238200 600
E-Mail: office@easy-therm.com
www.easy-therm.com
https://www.easy-therm.com/kontakt/standorte/

Über die easyTherm GmbH (easyTherm)
Die easyTherm GmbH ist der Kompetenzführer für Infrarotheizungen und Premium-Marken Partner der e-Marke Austria. Zahlreiche Auszeichnungen, wie Spitzenplatzierungen beim Energy Globe Award im Burgenland – beweisen Energieeffizienz und höchste Qualität der Infrarotheizungen, die zu 100% in Österreich produziert werden. Zahlreiche zufriedene Kunden genießen die Wärme vom Infrarot-Pionier in mehreren Tausend Wohnprojekten. Als technologischer und qualitativer Marktführer arbeitet easyTherm mit verschiedenen Universitäten und dem Fraunhofer-Institut zusammen. Das Ergebnis: höchste Energieeffizienz und damit Kosteneinsparungen, nachgewiesene jahrzehntelange Haltbarkeit, TÜV-Typenprüfung, 4-fach Garantie (5 Jahre Vollgarantie, Wärmegarantie, Sicherheitsgarantie, easyLiving – Garantie für Elektrosmogfreiheit) sowie Hygienezertifikat für den Medizinischen Bereich. Das Unternehmen ist in zahlreichen Gremien und Institutionen mit dem Ziel tätig, Infrarotheizungen den korrekten rechtlichen und normungstechnischen Status zu geben. easyTherm bietet mit über 2000 Varianten die größte Produktvielfalt und damit maßgeschneiderte Lösungen für jeden Bedarf. Beratung, fachgerechte Auslegung, Verkauf und Einbau der Infrarotheizungen erfolgt durch mehr als 460 zertifizierte Elektrotechnikpartner in Österreich und diversen Länderpartnern. Für die einfache Einbindung in die zeitgemäße Gebäudesystemtechnik stehen neben eigens entwickelter Software für korrekte Heizlastberechnung nach Europa-Norm (easyTool), Ausschreibungstexte und CAD Blöcke für AutoCAD & Autodesk Revit 3D zur Verfügung.

Firmenkontakt
easyTherm GmbH
Heike Dommers-Hraby
Gewerbepark 46
7502 Unterwart
+43 3352 38200 600
office@easy-therm.com
http://www.easy-therm.com

Pressekontakt
easyTherm GmbH
Heike Dommers-Hraby
Gewerbepark 46
7502 Unterwart
+43 664 886 59 610
heike.dommers-hraby@easy-therm.com
http://www.easy-therm.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/easytherm-neuer-standort-in-graz/

Luminea Home Control WLAN-Temperatursensor

Das Raumklima zu Hause weltweit im Blick behalten

Luminea Home Control WLAN-Temperatursensor

Luminea Home Control WLAN-Temperatur- & Luftfeuchtigkeits-Sensor, 7-Tage-Datenspeicher, www.pearl.de

-Das Wohnraum-Klima auf dem Smartphone im Blick
-Daten-Auswertung der letzten 7 Tage
-Automatische Steuerung von Klima- und Heizgeräten
-Weltweite Daten-Anzeige per kostenloser App

Macht das Smartphone zum Klima-Messgerät: Einfach den kompakten Sensor von Luminea Home Control beispielsweise ins Bücherregal oder auf die Kommode legen und mit dem Smartphone koppeln: Schon hat man per kostenloser App „Elesion“ Temperatur und Luftfeuchtigkeit immer im Blick. Sogar für die vergangenen 7 Tage!

Ideal zum Vorbeugen von Schimmel – auch im Bad und Keller: Mit den Werten im Blick weiß man, wann man durch Lüften, Heizen oder Entfeuchten entgegenwirken sollte!

Das „Elesion Smart Home“ automatisieren: Andere kompatible Geräte mit der App koppeln und alles zentral steuern – direkt über das Smartphone!

Die Geräte lassen sich miteinander vernetzen und schon schaltet sich die App-kompatible Klimaanlage automatisch ein, wenn es zu warm wird. Oder den Entfeuchter an sehr feuchten Tagen.

-Messbereich Temperatur: 0 bis +50 °C, relative Luftfeuchtigkeit: 20 bis 90 %
-Datenspeicher für Messergebnisse der letzten 7 Tage
-WiFi-kompatibel: für WLAN IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
-Kostenlose App „Elesion“ für iOS und Android: für weltweite Daten-Auswertung
-Automatische Funktionen programmierbar, z.B. zum Schalten einer Klimaanlage oder Heizung in Abhängigkeit der Temperatur, zum Schalten eines Entfeuchters in Abhängigkeit der Luftfeuchtigkeit
-Magnetische Montageplatte zur Befestigung an Wand oder Decke
-Stromversorgung: 2 Batterien Typ CR123A für bis zu 6 Monate Laufzeit
-Maße (Ø x H): 60 x 40 mm, Gewicht: 78 g
-Sensor inklusive Montageplatte, 2 Batterien und deutscher Anleitung

Preis: 19,95 EUR
Bestell-Nr. NX-4599-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4599-3103.shtml

PEARL.GmbH, Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen einer internationalen Firmengruppe, mit Schwerpunkt auf dem Distanzhandel von Technologie-Produkten. Mit einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen, über 8 Millionen Kunden, 20 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr und Versandhaus-Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und China sowie einem Teleshopping-Unternehmen in Deutschland gehört PEARL zu den europaweit größten Katalogversendern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. In Deutschland umfasst das Sortiment ca. 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE, TOUCHLET. Dank der sehr engen Kooperation mit großen Herstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neu- und Weiterentwicklung sowie Optimierung von Produkten www.pearl.de.

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/luminea-home-control-wlan-temperatursensor/

Sichler Haushaltsgeräte Konvektor-Heizung EHZ-2100

Ideal für Räume als Wand- oder Standheizung

Sichler Haushaltsgeräte Konvektor-Heizung EHZ-2100

Sichler Haushaltsgeräte Konvektor-Heizung EHZ-2100 mit App, www.pearl.de

-Bedienfeld mit Touch-Buttons
-Integriertes Thermostat für konstante Raumtemperatur
-Ausschalt-Timer mit bis zu 24 Stunden Laufzeit
-Gratis-App für weltweite Steuerung
-Steuerung auch per Sprachbefehl
-Als Wand- und Standheizung verwendbar

Angenehme Wärme auch in Räumen ohne eigene Heizung: Mit bis zu 2.000 Watt heizt man rasch hoch, wenn es draußen klirrend kalt ist. Ideal für Wohnzimmer, Partykeller, Badezimmer und mehr.

Aufs Grad genau heizen: Die Wunsch-Temperatur lässt sich zwischen 15 und 35 °C einstellen. Dank integriertem Thermostat heizt man nicht zu viel und nicht zu wenig. Und die gewünschte Temperatur wird automatisch gehalten, bis man die Heizung ausschaltet!

Per App „Elesion“ behält man die Kontrolle – auch weltweit: Die Heizung von Sichler Haushaltsgeräte lässt sich mit dem Smartphone ein und ausschalten, die Temperatur steuern und auf Wunsch auch einen Ausschalt-Timer einstellen.

Die Heizung hört sogar aufs Wort: Mit wenigen Klicks in den jeweiligen Apps profitiert man von Amazon Alexa und vom Google Assistant. Schon lässt sich z.B. die Wunsch-Temperatur und die Heizstufe per Sprache einstellen!

Das Smart Home automatisieren: Einfach andere kompatible Geräte mit der App koppeln und alles zentral steuern – direkt über das Smartphone! Die Geräte sogar miteinander vernetzen: Beispielsweise schaltet die Heizung ein, wenn das Thermostat zu kalte Temperaturen misst.

Findet überall Platz: Entweder aufgestellt oder dank abnehmbarer Standfüße platzsparend an der Wand aufgehängt.

-2 Heiz-Stufen wählbar, mit einstellbarer Temperatur: 15 – 35 °C (in 1°-Schritten)
-Integriertes Thermostat, mit Überhitzungsschutz: hält Raumtemperatur automatisch konstant
-Ausschalt-Timer mit 1 – 24 Stunden Laufzeit (in 1-Stunden-Schritten)
-In Glasfront integriertes Touch-Bedienfeld: zum Ein-/Ausschalten sowie für Temperatur- und Timer-Steuerung
-Beleuchtetes LCD-Display: zeigt Raumtemperatur, Ziel-Temperatur und Modus
-WiFi-kompatibel: für WLAN IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
-Kostenlose App „Elesion“ für iOS und Android: zum weltweiten Ein- und Ausschalten, für Temperatur-Steuerung, Stufenwahl und Timer-Einstellung
-Kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant: Heizung mit Amazon Echo, Google Home und kompatiblen Lautsprechern per Sprachbefehl steuern
-Als Wand- und Standheizung verwendbar
-Ein/Aus-Schalter
-Leistungsaufnahme: bis 2.000 Watt
-Stromversorgung Heizung: 230 Volt
-Maße (Höhe ohne / mit Standfüßen): 90 x 38 / 43 x 10 cm, Gewicht: 7,4 kg
-Heizpanel EHZ-2100 inklusive 2 Standfüßen, Montagematerial und deutscher Anleitung

Preis: 99,95 EUR
Bestell-Nr. NX-3321-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX3321-3103.shtml

PEARL.GmbH, Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen einer internationalen Firmengruppe, mit Schwerpunkt auf dem Distanzhandel von Technologie-Produkten. Mit einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen, über 8 Millionen Kunden, 20 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr und Versandhaus-Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich und China sowie einem Teleshopping-Unternehmen in Deutschland gehört PEARL zu den europaweit größten Katalogversendern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. In Deutschland umfasst das Sortiment ca. 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE, TOUCHLET. Dank der sehr engen Kooperation mit großen Herstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neu- und Weiterentwicklung sowie Optimierung von Produkten www.pearl.de.

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sichler-haushaltsgeraete-konvektor-heizung-ehz-2100/

Kostenloser Ratgeber zur Planung von Fußbodenheizungen

Kostenloser Ratgeber zur Planung von Fußbodenheizungen

Viele Menschen empfinden die Wärme einer Fußbodenheizung als ganz besonders angenehm. Doch um eine Fußbodenheizung zu planen, brauchen Sie einiges Hintergrundwissen. Die Homepage ihre-waermepumpe.de stellt Ihnen dieses Wissen in einem kostenlosen Ratgeber zur Verfügung.

Hier erfahren Sie zum Beispiel die Vorteile einer Fußbodenheizung:
– Sie verbreitet angenehme Wärme, sodass Sie selbst in der kalten Jahreszeit barfuß heraumlaufen können.
Fußbodenheizungen können sehr gut mit Wärmepumpen und Solaranlagen betrieben werden. Das macht besonders günstige und umweltfreundliche Heizlösungen möglich.
– Die warme Luft verteilt sich gleichmäßig im Raum, ohne große Luftverwirblungen.
– Fußbodenheizungen sind für Hausstauballergiker besonders gut geeignet. Sie schaffen nämlich ein Klima, das Hausstaubmilben gar nicht gerne mögen.
– Sie können auf einen sichtbaren Heizkörper verzichten. Das spart Platz und schafft Ihnen mehr Gestaltungsfreiheiten.
– Sie sind noch nicht überzeugt? Weitere Vorteile finden Sie im Ratgeber. Natürlich bleiben dort auch die Nachteile nicht unerwähnt. Schließlich geht es darum, dass Sie eine gute Entscheidung für Ihre persönliche Wohnsituation treffen können.

Sie erfahren im Ratgeber, welche Gebäude sich für den Einsatz von Fußbodenheizungen eignen. Unter bestimmten Voraussetzungen können sie sie nämlich durchaus auch im Altbau einbauen! Außerdem lernen Sie, welche Methoden es gibt und welche Vor- und Nachteile die einzelnen Versionen haben. Sie bekommen wichtige Informationen zur Planung und Berechnung der Fußbodenheizung und natürlich zu den erwartbaren Kosten. Ein Kapitel zum sicheren Betrieb Ihrer Heizung rundet den Ratgeber ab.

Wenn Sie über den Einbau einer Fußbodenheizung nachdenken oder sich aus anderen Gründen für das Thema informieren, sollten Sie sich den Ratgeber von ihre-waermepumpe.de nicht entgehen lassen. Sie finden ihn kostenlos unter dieser Adresse: https://ihre-waermepumpe.de/Grundlagen-und-Technik/fussbodenheizung.html

Die scon-marketing GmbH informiert Endkunden seit über 10 Jahren über Energiekonzepte für Ihre Immobilien. Besonderes Augenmerk liegt auf Umwelttechnologien wie der Photovoltaik, Wärmepumpen und Abwassertechnik. Zielrichtung liegt in der Beratung und Vermittlung an Fachbetriebe in den jeweiligen Branchen.

Kontakt
scon-marketing GmbH
Jascha Schmitz
Im Sundern 1
59929 Brilon
029619859009
info@ihre-waermepumpe.de
https://ihre-waermepumpe.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenloser-ratgeber-zur-planung-von-fussbodenheizungen/

Heizungsmodernisierung: Es muss nicht immer der Komplettaustausch sein

Intelligente Ergänzungen und Teilmodernisierung steigern die Energieeffizienz und tragen zum Klimaschutz bei

Heizungsmodernisierung: Es muss nicht immer der Komplettaustausch sein

(Bildquelle: @Wärme+/Glen Dimplex Thermal Solutions)

Der Sommer ist die ideale Jahreszeit für Hausbesitzer, sich über die Effizienz des Heizsystems Gedanken zu machen und eine Modernisierung in Erwägung zu ziehen – schließlich lassen sich mit modernen Systemen nicht nur deutlich Kosten sparen, auch die Umwelt profitiert von energieeffizienten Heizungen. Aktuelle Erhebungen zeigen, wie hoch der Modernisierungsbedarf in Deutschland ist: Mehr als jede zweite Heizung arbeitet nicht ausreichend effizient, da sie älter als 20 Jahre ist. Ein Heizkessel gilt als energetisch ineffizient, wenn er länger als 15 Jahre in Betrieb ist. „Wenn die Heizung in die Jahre gekommen ist, muss man aber nicht gleich das komplette System austauschen“ stellt Hans-Jürgen Nowak von der Initiative WÄRME+ fest. „Auch mit Teilsanierungen lässt sich viel in punkto Energieeffizienz und damit Klimaschutz erreichen.“

Erneuerbare Energien einbinden
Wer eine Öl- oder Gasheizung besitzt, kann diese beispielsweise mit Solarkollektoren ergänzen. Die Sonnenenergie lässt sich dann für die Warmwasserbereitung nutzen. Bei ausreichend großer Kollektorfläche kann die Sonnenwärme auch die Heizung unterstützen und so fossile Brennstoffe deutlich einsparen.
Statt einen Kessel kostenintensiv auszutauschen, lässt sich das Heizen der Wohnräume auch mit einer Wärmepumpe effizienter machen. Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe nutzt die Umgebungsluft als Wärmequelle und ist ideal bei noch nicht ganz so niedrigen Außentemperaturen in Frühjahr und Herbst. Zu diesem Zeitpunkt benötigt die Heizungsanlage relativ geringe Vorlauftemperaturen, so dass die Wärmepumpe hier besonders effizient arbeitet. Sinken die Außentemperaturen deutlich unter null Grad, schaltet sich der bestehende Kessel ein und stellt die Beheizung des Hauses auch bei niedrigsten Außentemperaturen sicher. In dieser Kombination nutzen Hauseigentümer beide Heizsysteme optimal, das ist energieeffizient und kostensenkend. Die Wärmepumpe kann zudem die Warmwasserbereitung übernehmen.

Warmwasserversorgung und Heizung trennen
Zentrale Systeme, bei denen die Heizungsanlage auch für die Warmwasserversorgung zuständig ist, arbeiten durchgehend über das gesamte Jahr und belasten auch außerhalb der Heizperiode die gesamte Heizungsanlage. Das wirkt sich sowohl auf die Lebensdauer als auch auf die Effizienz aus. Im Zuge einer Modernisierung kann es sich daher lohnen, die Warmwasserversorgung von der Heizung zu trennen und eine effiziente zentrale Warmwasser-Wärmepumpe zu installieren. Diese bezieht ihre Energie zum Großteil aus der Umgebungsluft und ist gerade in den wärmeren Monaten besonders effizient. „Sind Warmwasserbereitung und Heizung voneinander getrennt, kann im Sommer die Heizung außerdem komplett abgeschaltet werden“, erklärt Hans-Jürgen Nowak.

Keine Maßnahme ohne fachmännische Beratung
„Jedes Haus ist individuell, jede Heizung anders. Wir empfehlen daher, bei Modernisierungsplänen unbedingt einen Fachhandwerker hinzuzuziehen, der die Voraussetzungen prüfen und Möglichkeiten einschätzen kann“, rät Hans-Jürgen Nowak. „Gemeinsam mit dem Fachhandwerker kann man die individuell beste Lösung finden.“ Übrigens: Hauseigentümer, die in ihren vier Wänden die Energieeffizienz steigern und erneuerbare Energien einsetzen wollen, bekommen finanzielle Unterstützung von Bund und Land. Die Broschüre „Förderung elektrischer Haustechnik in Wohngebäuden“ der Initiative WÄRME+ gibt einen Überblick über die verschiedenen Programme und Fördergeber. Interessierte können die Broschüre auf www.waerme-plus.de herunterladen.

Über die Initiative WÄRME+
Für viele Hausbesitzer stehen in den kommenden Jahren Investitionen in eine zeitgemäße Hauswärmetechnik an. Mit einem umfassenden Informations- und Serviceangebot klärt die Initiative WÄRME+ darüber auf, wie eine effiziente Anlagentechnik zu einer intelligenteren Energienutzung in Haus und Wohnung beitragen kann. Im Fokus stehen dabei innovative Lösungen wie die Wärmepumpe, die dezentrale Warmwasserbereitung mit elektronischen Durchlauferhitzern, die elektrische Fußbodenheizung und die Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung. Zu den Mitgliedern der Initiative zählen die Unternehmen AEG Haustechnik, Clage, DEVI, Dimplex Deutschland, Stiebel Eltron und Vaillant sowie der Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI) und die HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung.

Firmenkontakt
Initiative Wärme+
Michael Conradi
Reinhardtstr. 32
10117 Berlin
030 300199-1374
conradi@hea.de
http://www.waerme-plus.de

Pressekontakt
becker doering communication
Tanja Heinrichs
Löwenstraße 4-8
63067 Offenbach
069-430521416
t.heinrichs@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heizungsmodernisierung-es-muss-nicht-immer-der-komplettaustausch-sein/

eBook zu Wärmepumpen

Ihre-Waermepumpe.de bietet kostenloses eBook an

eBook zu Wärmepumpen

Könnte eine Wärmepumpe für mich das passende Heizkonzept bieten? Um Interessierte intensiv zu beraten und bei ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen, bietet ihre-waermepumpe.de ein kostenloses eBook zum Download an. Auf 82 Seiten finden die LeserInnen hier alles Wichtige vom Angebot bis zur Inbetriebnahme des Heizsystems.

Das Buch „IHRE-WÄRMEPUMPE“ informiert über die Vorteile von Wärmepumpen, über mögliche Förderungen und zu erwartende Kosten. Die LeserInnen erfahren, welche Arten von Wärmepumpen existieren, wie viel Platz sie benötigen und unter welchen Bedingungen die Systeme am effizientesten arbeiten.

Außerdem beinhaltet das eBook detaillierte Informationen darüber, wie man eine Wärmepumpe für das eigene Zuhause plant und welche wichtigen Punkte es dabei zu bedenken gilt. Die Kombination mit Solaranlagen und Fußbodenheizungen wird ebenfalls erläutert. Eine Checkliste zur Planung rundet das Buch ab und stellt konkrete Hilfen zur Verfügung.

Wärmepumpen – umweltbewusstes Heizsystem

Wärmepumpen haben deutliche Vorteile, die für viele Menschen im Sinne des Klimaschutzes immer wichtiger werden:

– Unabhängigkeit von Öl- oder Gaspreisen
– Flexibilität: Die Wärmepumpe kann auch als Klimaanlage genutzt werden
– Sparen: bis zu 75 % an fossilen Brennstoffen
– Förderungen bei Alt- und Neubau

Wer sich für das Thema interessiert und umfassende Informationen zum Thema Wärmepumpen erhalten möchte, kann sich das eBook kostenlos hier herunterladen: https://ihre-waermepumpe.de/

Die scon-marketing GmbH informiert Endkunden seit über 10 Jahren über Energiekonzepte für Ihre Immobilien. Besonderes Augenmerk liegt auf Umwelttechnologien wie der Photovoltaik, Wärmepumpen und Abwassertechnik. Zielrichtung liegt in der Beratung und Vermittlung an Fachbetriebe in den jeweiligen Branchen.

Kontakt
scon-marketing GmbH
Jascha Schmitz
Im Sundern 1
59929 Brilon
029619859009
info@scon-marketing-gmbh.de
https://ihre-waermepumpe.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ebook-zu-waermepumpen/

eBook zu Pelletheizungen

Solaranlagen-Portal bietet kostenloses eBook an

eBook zu Pelletheizungen

Könnte eine Pelletheizung für mich das Richtige sein? Um Interessierte intensiv zu beraten und bei ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen, bietet solaranlagen-portal.de ein kostenloses eBook zum Download an. Auf 57 Seiten finden die LeserInnen hier alles Wichtige vom Angebot bis zur Inbetriebnahme eines Pelletofens.

Das „Buch zur Planung von Pelletheizungen und Pelletöfen“ informiert über die Vorteile von Pelletheizungen, über mögliche Förderungen und zu erwartende Kosten. Die LeserInnen erfahren, wie Pellets hergestellt werden und wie viel Platz sie brauchen, wie sie gelagert werden und was bei der Anlieferung zu beachten ist. Außerdem beinhaltet das eBook detaillierte Informationen darüber, wie man einen Pelletofen für das eigene Zuhause plant und welche wichtigen Punkte es dabei zu bedenken gilt. Auch mögliche Kombinationen mit Zentralheizungen oder Solaranlagen werden zum Thema. Eine Checkliste zur Planung rundet das Buch ab und stellt konkrete Hilfen zur Verfügung.

Pelletöfen – am Puls der Zeit

Pelletheizungen haben deutliche Vorteile, die für viele Menschen im Sinne des Klimaschutzes immer wichtiger werden:

– Das Heizen mit Pellets ist CO2-neutral.
– Es wird weniger Schwefeldioxid ausgestoßen, was die Gefahr von saurem Regen reduziert.
– Durch die Verwendung von heimischem Holz werden regionale Arbeitsplätze geschaffen und gesichert.
– Die Versorgung mit Pellets als nachwachsendem Rohstoff ist gesichert.
– Holz ist schon jetzt günstiger als Öl oder Gas, und dieser Unterschied wird durch die Verknappung fossiler Brennstoffe sicher in Zukunft noch größer.

Wer sich für das Thema interessiert und umfassende Informationen zum Thema Pelletheizungen erhalten möchte, kann sich das eBook kostenlos hier herunterladen: https://www.solaranlagen-portal.de/pellets-systeme/pellet-heizung.html

Die scon-marketing GmbH informiert Endkunden seit über 10 Jahren über Energiekonzepte für Ihre Immobilien. Besonderes Augenmerk liegt auf Umwelttechnologien wie der Photovoltaik, Wärmepumpen und Abwassertechnik. Zielrichtung ist liegt in der Beratung und Vermittlung an Fachbetriebe in den benötigten Branchen.

Kontakt
scon-marketing GmbH
Jascha Schmitz
Im Sundern 1
59929 Brilon
02961
9859009
schmitz@solaranlagen-portal.de
https://www.solaranlagen-portal.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ebook-zu-pelletheizungen/

revolt WLAN-Steckdosen-Thermostat für Heizgeräte

Elektro-Heizung abhängig von Temperatur steuern

revolt WLAN-Steckdosen-Thermostat für Heizgeräte

revolt WLAN-Steckdosen-Thermostat für Heizgeräte, App, Sprachbefehl, Sensor, www.pearl.de

– Individuell einstellbare Raum-Zieltemperatur
– Bequeme Wochenabschnitts-Programmierung
– Gratis-App für weltweite Steuerung
– Temperatur-Einstellung auch per Sprachbefehl
– Temperatursensor mit extra-langem Kabel

Jetzt lässt sich die Raum-Temperatur besonders bequem steuern: Einfach das Thermostat von
revolt zwischen Steckdose und die Elektro-Heizung stecken, die Wunsch-Temperatur einstellen
und das Thermostat übernimmt den Rest! Ist es zu kalt, schaltet es das Gerät ein. Und bei
erreichter Ziel-Temperatur wieder aus!

Mit individuellen Wochen-Einstellungen lässt sich Strom sparen: Das Thermostat lässt sich
blockweise für Werktage und fürs Wochenende sowie für verschiedene Tages-Zeiträume
programmieren. Schon schaltet es das angeschlossene Gerät ab, wenn man auf der Arbeit ist und
wärmt den Raum auf, bevor man nach Hause kommen.

Unterwegs per App „Elesion“ volle Kontrolle – auch weltweit: Die Einstellungen lassen sich bequem
mit Smartphone und Tablet-PC anpassen. So kontrolliert man natürlich auch, ob das Gerät ein- oder
ausgeschaltet ist. Perfekt für eine längere Abwesenheit, z.B. während des Urlaubs!

Auch per Sprachsteuerung zur Wunsch-Temperatur: Mit wenigen Klicks in den entsprechenden
Apps verwendet man Amazon Alexa und Google Assistant für die Einstellungen. Noch bequemer
geht es kaum!

Automatische Anti-Frost-Funktion im Winter: Das Thermostat schaltet angeschlossene Heizgeräte
bei einer Raumtemperatur unter 2 °C unabhängig von den Einstellungen ein.

– Automatisches, temperaturgesteuertes Schalten von Heizungen mit Steckdosen-Betrieb
– Temperatureinstellung: 1 – 70 °C in 0,5-°C-Schritten
– Temperatursensor mit 3 m langem Kabel, +/- 1 °C genau
– Automatischer und manueller Modus
– Individuell einstellbare Wochenabschnitts-Programmierung: Montag bis Freitag mit 6
Schaltzeiten, Samstag und Sonntag mit 2 Schaltzeiten
– Timer-Funktion: 2 einstellbare Zeiten zum Ein- und Ausschalten von Geräten
– Anti-Frost-Funktion: schaltet Gerät unabhängig von Einstellungen bei Temperaturen von
unter 2 °C ein
– Mehrzeiliges LCD-Display mit 5 cm Diagonale (2″): zeigt Raumtemperatur, eingestellte
Temperatur, Uhrzeit, Wochentag und Modi
– Einfache Bedienung mit 5 Tasten: ein/aus, Set, OK, hoch, runter
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
– Gratis-App „Elesion“ für iOS und Android: für weltweite Steuerung
– Kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant: Temperatur-Einstellung per
Sprachbefehl über Echo, Echo Dot, Google Home und kompatible Lautsprecher
– Automatische Funktionen programmierbar, z.B. zum Schalten mehrerer Geräte
gleichzeitig u.v.m.
– IFTTT-kompatibel: zum Erstellen von Automatik-Szenarien und Wenn-Dann-Funktionen in
Kombination mit Geräten anderer Hersteller
– Kindersicher dank Tastensperre
– Status-LED für Betriebsanzeige
– Belastbar bis 3.680 Watt (16 A)
– Stromversorgung: 230 Volt, Backup-Speicher: integrierte Knopfzelle
– Maße: 140 x 67 x 77 mm, Gewicht: 233 g
– Steckdosen-Thermostat inklusive kabelgebundenen Sensor und deutscher Anleitung

Preis: 39,95 EUR
Bestell-Nr. NX-4567-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4567-3102.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/revolt-wlan-steckdosen-thermostat-fuer-heizgeraete/

„Flächen for Future“

BLANKE PERMATOP Familie

"Flächen for Future"

BLANKE PERMATOP Familie – „Flächen for Future“ (Bildquelle: Blanke)

Klimaschutz ist keine Frage der Theorie. Schon heute gibt es zahlreiche Möglichkeiten, durch einfache Maßnahmen nachhaltig das Klima zu schützen und eine lebenswerte Zukunft zu gestalten. Doch das Wissen um solche Lösungen allein nutzt weder der Umwelt noch dem Klima. Allein das Handeln kann etwas verändern. Zu Recht fordern unsere Kinder von uns, mehr für den Klimaschutz zu tun.

In Deutschland müssen allein 20 Millionen Heizungsanlagen saniert oder komplett erneuert werden. Denn sie werden weder den aktuellen geschweige denn den zukünftigen Anforderungen an den Klimaschutz gerecht. Selbst wenn die Heizung als solche ausgetauscht wurde, bedient sie in den allermeisten Fällen immer noch ein äußerst uneffizientes Wärmeverteilsystem: den klassischen Heizkörper.

Eine energetisch sinnvolle und zugleich angenehme Lösung bieten hier Flächenheiz- und Kühlsysteme vom Fliesenzubehörspezialisten Blanke Systems GmbH & Co. KG aus Iserlohn. Denn sanfte Wärme aus Fußboden oder Wand sorgt für Wohlbehagen. Aufgrund der im Vergleich zu Heizkörpern sehr großen Wärmeübertragungsfläche kommen Flächenheizsysteme mit geringen Heizwasservorlauftemperaturen (zirka 30 bis 45 Grad Celsius) zurecht.

Außerdem sorgt die geringe Vorlauftemperatur für eine harmonische und sanfte Wärmeabstrahlung, eine gleichmäßige Temperaturverteilung im Raum sowie deutlich reduzierte Luftzirkulation. Gleichzeitig lassen sich die flächigen Verteilsysteme hervorragend mit energiesparenden Wärmeerzeugern, wie Brennwertgeräten, Sonnenkollektoren und Wärmepumpen, kombinieren. Denn gerade diese Systeme arbeiten umso effizienter, je niedriger die erforderlichen Heizwassertemperaturen sind.

Blanke hat für nahezu jeden Anwendungsfall das passende Flächenheiz- und Kühlsystem parat. BLANKE PERMATOP SF ist ein modular zusammengestelltes System aus optimal aufeinander abgestimmten Einzelkomponenten. Es ermöglicht die Installation einer Flächenheizung und -kühlung mit denkbar geringem Aufwand und einer enorm niedrigen Aufbauhöhe von nur 14 mm.

BLANKE PERMATOP BF und die trittschalldämmende Variante BLANKE PERMATOP BFC sind verschüsselungsfreie Wärmeverteilsysteme in Verbindung mit handelsüblichem Estrich.

Als komplett estrichfreie Systeme sorgen BLANKE PERMATOP und BLANKE PERMATOP WOOD nicht nur für kurze Einbauzeiten, sondern vor allem für enorm schnelle Aufwärmphasen. Hinzu kommt die geringe Aufbauhöhe von knapp 31 mm.

Zusätzlich lassen sich die BLANKE PERMATOP Lösungen optimal mit dem Wandheizung- bzw. Kühlsystem BLANKE PERMATOP WALL kombinieren. Auch hier wird der größte Teil der Energie als Strahlung abgegeben, was zu einer größeren Behaglichkeit und einem besseren Wohnklima führt.

Doppelt komfortabel und effizient wird es mit der smarten Regelung von Blanke. Denn sie kombinieren die Vorteile einer schnell wirksamen Flächenheizung am Boden oder der Wand mit der komfortablen Regelung via Smartphone. Blanke bietet hierfür nicht nur alle Komponenten für das Flächenheizsystem an, sondern hat auch alle notwendigen Module für die digitale Regelung im Programm. Von der Zentraleinheit über Heizkörperthermostate, Stellantriebe, Steckdosen und analogen oder digitalen Raumbedienungen bis hin zu Wandthermostaten und UP-Relais bietet Blanke alle notwendigen Komponenten für eine Regelungstechnik nach neustem Standard

Keine Frage, eine moderne und effiziente Heizungsanlage kombiniert mit einem der schnell wirksamen, flächigen BLANKE PERMATOP Verteilsysteme und einer smarten Regelung von Blanke verbessert nicht nur den Komfort, sondern sorgt nachweislich für mehr Klimaschutz und eine bessere Zukunft.

Blanke überzeugt. Blanke Systems GmbH & Co. KG ist ein international tätiger Hersteller und Systemanbieter von Fliesenzubehör mit hohem Qualitätsanspruch und Wert. Kundennähe und jeweils auf die Märkte optimierte Vertriebsstrukturen und Logistik ermöglichen die erfolgreichen Aktivitäten in mehr als 80 Ländern. Mit dem frühzeitigen Erkennen von Marktentwicklungen legt man bei Blanke den Grundstein für Produktneuentwicklungen und baut so kontinuierlich sein Know-how aus. Die Produkte von Blanke helfen Handwerkern, Architekten und Planern dabei, gemeinsam überzeugende Arbeit zu leisten.

Firmenkontakt
Blanke Systems GmbH & Co. KG
Maria Görrissen
Stenglingser Weg 68-70
58642 Iserlohn
+49 (0)2374 – 507 125
info@blanke-systems.de
http://www.blanke-systems.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
+49 221 2789004
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/flaechen-for-future/

easyTherm: AKTIONSSET Licht und Wärme „Black & White“

Mit der SONDEREDITION bis zu € 595,- sparen

easyTherm: AKTIONSSET Licht und Wärme "Black & White"

Faszinierende Ausstrahlung: Design-Element in Schwarz aus der Black & White Edition

Als Experte für durchdachte Infrarotheizungslösung hat sich easyTherm bereits einen Namen gemacht. Das österreichische Unternehmen lässt mit Design-Elementen aufhorchen, die Licht und Wärme optimal vereinen. Infrarotpaneele und LED-Lichtrahmen gibt es jetzt für kurze Zeit als Aktionsset „Black & White“ zum Top-Preis.

Die clevere Kombination aus Infrarotpaneel und Lichtrahmen hat sich bereits als “ easyLight„- Reihe fest am Markt etabliert. Aufgrund der großen Nachfrage überrascht easyTherm jetzt mit einer Design-Neuheit, die sich sehen lassen kann. Die stylischen Elemente sind entweder komplett in coolem Schwarz oder zeitlos elegantem Weiß gearbeitet. Faszinierend, wie das Infrarotpaneel förmlich mit dem Licht zu verschmelzen scheint.

Der geradlinige, klare Look bietet jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten in vielen Wohnsituationen. Hier punktet nicht nur das Aussehen. Zudem sorgt die einmalige Wärmestrahlung des Infrarotpaneels an regnerischen Tagen oder in der Übergangszeit für Wohlbefinden. Besonderes Plus: Im Raum ist keine zusätzliche Beleuchtung notwendig, denn der Lichtrahmen dient als vollwertiges Raumlicht. Der Kunde profitiert mit einem Produkt gleich mehrfach: behagliche Wärme und stimmungsvolles Licht durch limitierte Design-Elemente die jedem Raum eine besondere Atmosphäre geben.

Die Sets enthalten alles, was für eine einfache Montage ohne Schmutz und für den reibungslosen, effizienten Betrieb nötig ist: Qualitäts-Infrarotpaneel (wahlweise in 2 Leistungsstärken), LED-Lichtrahmen, Deckenbefestigungssatz und intelligente Funk-Temperaturregelung.

Die einzigartige „Black & White Edition“ ist bei allen teilnehmenden easyTherm Partnern bis 31.07.2019 zum Sonderpreis erhältlich.

Über die easyTherm GmbH (easyTherm)
Die easyTherm GmbH ist der Kompetenzführer für Infrarotheizungen und Premium-Marken Partner der e-Marke Austria. Zahlreiche Auszeichnungen, wie Spitzenplatzierungen beim Energy Globe Award im Burgenland – beweisen Energieeffizienz und höchste Qualität der Infrarotheizungen, die zu 100% in Österreich produziert werden. Zahlreiche zufriedene Kunden genießen die Wärme vom Infrarot-Pionier in mehreren Tausend Wohnprojekten. Als technologischer und qualitativer Marktführer arbeitet easyTherm mit verschiedenen Universitäten und dem Fraunhofer-Institut zusammen. Das Ergebnis: höchste Energieeffizienz und damit Kosteneinsparungen, nachgewiesene jahrzehntelange Haltbarkeit, TÜV-Typenprüfung, 4-fach Garantie (5 Jahre Vollgarantie, Wärmegarantie, Sicherheitsgarantie, easyLiving – Garantie für Elektrosmogfreiheit) sowie Hygienezertifikat für den Medizinischen Bereich. Das Unternehmen ist in zahlreichen Gremien und Institutionen mit dem Ziel tätig, Infrarotheizungen den korrekten rechtlichen und normungstechnischen Status zu geben. easyTherm bietet mit über 2000 Varianten die größte Produktvielfalt und damit maßgeschneiderte Lösungen für jeden Bedarf. Beratung, fachgerechte Auslegung, Verkauf und Einbau der Infrarotheizungen erfolgt durch mehr als 460 zertifizierte Elektrotechnikpartner in Österreich und diversen Länderpartnern. Für die einfache Einbindung in die zeitgemäße Gebäudesystemtechnik stehen neben eigens entwickelter Software für korrekte Heizlastberechnung nach Europa-Norm (easyTool), Ausschreibungstexte und CAD Blöcke für AutoCAD & Autodesk Revit 3D zur Verfügung.

Kontakt
easyTherm GmbH
Birgitta Drexler
Gewerbepark 46
7502 Unterwart
+43 3352 38200 707
office@easy-therm.com
http://www.easy-therm.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/easytherm-aktionsset-licht-und-waerme-black-white/

Direktheizungen: Schnelle Wärme aus der Steckdose

Initiative WÄRME+ erklärt die Vorteile und sinnvolle Einsatzmöglichkeiten von
Konvektoren und Infrarotheizungen

Direktheizungen: Schnelle Wärme aus der Steckdose

Direktheizgerät im Schlafzimmer (Bildquelle: WÄRME+/Glen Dimplex Deutschland GmbH)

Fällt das Wort Heizung, denkt fast jeder Mensch an eine Öl- oder Gasheizung, vielleicht auch an eine moderne Pelletheizung. Selten hingegen kommt einem die Direktheizung in den Sinn. „Dabei ist diese Art des Heizens in vielen Fällen sinnvoll und bringt bei zahlreichen Gegebenheiten Vorteile“, stellt Hans-Jürgen Nowak von der Initiative WÄRME+ fest. „Wer es zum Beispiel in selten genutzten Räumen schnell behaglich warm haben möchte, der ist mit einer Direktheizung gut bedient. Auch als Zusatzheizung ist sie ideal.“ Direktheizungen sind elektrische Heizungen, die unkompliziert installiert und sofort einsatzbereit sind. Sie geben die von ihnen erzeugte Wärme unmittelbar, ohne Zeitverzögerung, an die Umgebung ab. Die zwei wichtigsten Varianten sind Konvektoren und Infrarotheizungen.

Komfortable Wärme einfach nachgerüstet
Elektrische Konvektoren machen sich das physikalische Prinzip der Konvektion zunutze: Kalte Luft strömt in das Gerät ein, wird über ein Heizelement geführt und tritt als warme Luft wieder zutage; das Heizelement sorgt dafür, dass diese Luftumwälzung in Gang bleibt. Der Raum, in dem sich der Konvektor befindet, ist innerhalb kurzer Zeit gleichmäßig erwärmt. Es gibt mobile Geräte und solche, die fest an der Wand angebracht werden. Sinnvoll sind Konvektoren zum Beispiel unter großen Fenstern, die viel Kälte abstrahlen. Viele Modelle erlauben eine genaue Temperaturregelung sowie die Programmierung von Absenk- und Ausschaltzeiten, so dass sie energieeffizient betrieben werden können.

Gesunde Wärme wie von der Sonne
Im Gegensatz dazu geben Infrarotheizungen keine warmen Luftströme ab, sie übertragen Strahlungswärme auf feste Körper im Raum und wärmen diese auf – ähnlich, wie es Sonnenstrahlen tun. Sie verursachen keine Luftwirbel, was vor allem Allergiker zu schätzen wissen. Die Strahlungswärme ist direkt auf der Haut spürbar, viele Menschen empfinden diese Wärme daher als besonders angenehm. Daraus ergibt sich ein weiterer Pluspunkt: Selbst, wenn der Raum noch nicht die sonst übliche Raumluft-Wunschtemperatur erreicht hat, fühlen sich die Bewohner wohl. Die Temperatur lässt sich also insgesamt absenken – das spart Energie. Infrarotheizungen gibt es als platzsparende, flache Paneele, die sowohl an der Wand als auch an der Zimmerdecke angebracht werden können. Die Designvarianten sind vielfältig, es gibt zum Beispiel Modelle aus Naturstein oder Glas, oder die Heizung tarnt sich als Bild, Spiegel oder Magnetwand. Dadurch fügt sie sich nahezu unsichtbar in das Wohnumfeld ein.

Bad, Hobbykeller oder Ferienhaus: Zuverlässig schnelle Wärme
Für welche Variante dieser schnell heizenden Geräte man sich auch entscheidet: Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Insbesondere im Gebäudebestand spielen sie ihre Vorteile aus. Zum einen sind Direktheizungen in der Übergangszeit zwischen Herbst und Winter oder Winter und Frühling praktisch, wenn die eigentliche Heizung noch nicht oder nicht mehr auf Hochtouren läuft. Dann schaffen Direktheizungen als zusätzliche Wärmequelle schnell Wohlfühlwärme. Im Bad, im Gästezimmern, im Hobbyraum, im Wintergarten oder auch in der Gartenhütte oder im Ferienhäuschen – überall dort, wo nur temporär geheizt werden muss, sind ebenfalls Direktheizungen eine unkomplizierte Lösung. Bei Niedrigenergie- oder Passivhäusern, die aufgrund ihrer Bauweise gut gedämmt sind, kommen Direktheizungen sogar als Vollheizung in Frage, insbesondere wenn eine Photovoltaikanlage und ein Stromspeicher vorhanden sind. „Welche Variante und welches Modell am sinnvollsten ist, kann am besten der Fachhandwerker beurteilen; ihn sollte man vor der Anschaffung also auf jeden Fall zu Rate ziehen“, empfiehlt Hans-Jürgen Nowak.

Weitere Informationen zu elektrischen Heizlösungen finden sich auf der Homepage der Initiative Wärme+: www.waerme-plus.de

Über die Initiative WÄRME+
Für viele Hausbesitzer stehen in den kommenden Jahren Investitionen in eine zeitgemäße Hauswärmetechnik an. Mit einem umfassenden Informations- und Serviceangebot klärt die Initiative WÄRME+ darüber auf, wie eine effiziente Anlagentechnik zu einer intelligenteren Energienutzung in Haus und Wohnung beitragen kann. Im Fokus stehen dabei innovative Lösungen wie die Wärmepumpe, die dezentrale Warmwasserbereitung mit elektronischen Durchlauferhitzern, die elektrische Fußbodenheizung und die Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung. Zu den Mitgliedern der Initiative zählen die Unternehmen AEG Haustechnik, Clage, DEVI, Dimplex Deutschland, Stiebel Eltron und Vaillant sowie der Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI) und die HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung.

Firmenkontakt
Initiative Wärme+
Michael Conradi
Reinhardtstr. 32
10117 Berlin
030 300199-1374
conradi@hea.de
http://www.waerme-plus.de

Pressekontakt
becker doering communication
Tanja Heinrichs
Löwenstraße 4-8
63067 Offenbach
069-430521416
t.heinrichs@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/direktheizungen-schnelle-waerme-aus-der-steckdose/

HAUS|HOLZ|ENERGIE in Stuttgart: Trends für Neubau und Sanierung

HAUS|HOLZ|ENERGIE in Stuttgart: Trends für Neubau und Sanierung

Eine Photovoltaikanlage auf dem Hausdach liefert Strom für den Haushalt und die Heizung. (Bildquelle: Berner Elektrotechnik)

Neuen Wohnraum schaffen ohne zusätzliche Grundstückskosten!? Ein Energieversorgungskonzept, das vom Stromversorger unabhängig macht!? Über 100 Aussteller auf der Messe HAUS|HOLZ|ENERGIE in Stuttgart informierten private Bauherren und Modernisierer vom 25. bis 28. April 2019 über diese und viele weitere Bauthemen.

Auf dem Stuttgart Messegelände ging am Sonntag (28.4.) die Messe HAUS|HOLZ|ENERGIE zu Ende. Tausende Besucher – vor allem Privatleute mit Bau, Sanierungs- oder Modernisierungsplänen – informierten sich bei über 100 Ausstellern sowie in spannenden Fachvorträgen über die neuesten Trends beim Bauen & Wohnen und knüpften Kontakte zu Fachleuten aus der Region. Folgende Themen rangierten ganz oben in der Publikumsgunst: Lösungen für mehr Wohnraum auf dem eigenen Grundstück sowie Konzepte für eine nachhaltige Energieversorgung.

Schlummernde Wohnpotenziale unterm Dach
Hans-Ulrich Mendl, Geschäftsführer der Zimmerei Stopper aus Rottenburg freute sich über das Interesse an Dach-Ausbauten und Aufstockungen. Der Betrieb arbeitet im Verbund mit Holzbau Layh aus Oberboihingen und dem Unternehmen Bauer aus Beilstein. Die Partner können dadurch ihre Leistungen im gesamten Großraum Stuttgart anbieten. Auf der HAUS|HOLZ|ENERGIE präsentierten sie sich mit einem Gemeinschaftsstand. „Wir zeigten vor allem Dachgauben und Dachfenster für die Sanierung“, berichtet Mendl. „Die Gauben fertigen wir komplett vor. Die Montage auf dem Haus dauert dadurch nur noch ein bis zwei Tage.“ Die schmucken Bauelemente sorgen gleichzeitig für mehr begehbaren Wohnraum und für angenehmes Tageslicht unterm Dach. Holzfaserdämmplatten für die vielfach nötige Isolierung der Dachhaut präsentierten die Holzbauspezialisten ebenfalls. „Wir unterbreiten gerne Komplettangebote – von der Finanzierung über die Planung und Bauantragstellung bis zur fachgerechten Umsetzung“, sagt Mendl, der bereits seit vielen Jahren auf der HAUS|HOLZ|ENERGIE ausstellt und die guten Kontakte schätzt, die er dort knüpft.

PV-Stromnutzung weiterdenken
Stefan Schwarz, Geschäftsführer von Berner Elektrotechnik, regte die Besucher der HAUS|HOLZ|ENERGIE an, ihre Hausenergieversorgung zu überdenken: „Sektorenkopplung“ lautete sein Schlagwort. Viele der Gäste hatten das vorher noch nie gehört. „Es geht darum, Photovoltaik-Anlagen mit einem Speicher zu versehen und so zu planen, dass sie nicht nur den Hausstrom produzieren, sondern auch die nötige Energie liefern, um eine Wärmepumpenheizung zu betreiben. Stromüberschüsse lassen sich darüber hinaus zum Laden eines Elektro-Autos nutzen. Das ist lohnender, als sie ins öffentliche Netz einzuspeisen.“ Hausbesitzer könnten auf diese Weise einen Großteil ihres Strombedarfs aus eigener Produktion decken. Lücken gäbe es lediglich während der sonnenarmen Wintermonate. Wer das System mit einem kleinen Blockheizkraftwerk oder einer Brennstoffzelle verbinde, die Strom und Wärme aus Erdgas gewinnen, könne sich von seinem Stromanbieter trotzdem fast gänzlich unabhängig machen.

Für Stefan Schwarz gehört die HAUS|HOLZ|ENERGIE zu den jährlichen Terminen, die er nicht missen möchte. „Wir profitieren sehr von dem interessierten Publikum hier“, sagt er. „Einige der Gäste kommen eigentlich wegen einer der neun weiteren, zeitgleich stattfindenden Messen hier aufs Stuttgarter Messegelände. Beim Schlendern landen sie dann bei uns am Stand. Oft ergeben sich daraus spannende Begegnungen.“

Positives Fazit des Veranstalters
Auch Veranstalter Peter Sauber, Geschäftsführer der Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse, ist angetan vom Messeverlauf: „Wir freuen über viele begeisterte Aussteller und interessierte Besucher mit konkreten Bau-, Umbau- und Modernisierungsplänen. Die gute Resonanz zeigt: Unsere Schwerpunktthemen Holz und Energie liegen voll im Trend.“

Seit 1986 konzipiert, organisiert und veranstaltet die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH Messen, Kongresse, Ausstellungen und Gemeinschaftsstände zu den Themen Bauen, Energie, Europa und Bildung. In allen Themenschwerpunkten sind das Engagement für Klimaschutz sowie das soziale Bewusstsein der Agentur fest verankert. Weitere Informationen unter: www.messe-sauber.eu

Kontakt
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Andreas Müller
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-52
andreas.mueller@messe-sauber.de
http://www.messe-sauber.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hausholzenergie-in-stuttgart-trends-fuer-neubau-und-sanierung/

Kleiner Aufwand – hohe Förderung

Die Modernisierung der Heizung wird derzeit besser gefördert denn je

Kleiner Aufwand - hohe Förderung

Kleiner Aufwand – hohe Förderung (Bildquelle: @Shutterstock/istock)

Geretsried, im Juni 2017 – Er ist in aller Munde: der Sanierungsstau bei den alten Heizanlagen. Dabei ist es höchste Zeit, in eine moderne Heizung mit Flüssiggas zu investieren. Doch viele Bauherren scheuen vor dem Heizungswechsel zurück. Denn es fehlt die Orientierung im Fördermittel-Dschungel.

In Deutschland gibt es ca. 600 Förderungen für Gasheizungen, Wärmepumpen und BHKW. Zuschüsse und besonders günstige Förderkredite helfen sparen. Denn Bund, Länder, Landkreise, Städte und Gemeinden beteiligen sich an Ihren Kosten. Bei einem Zuschuss kann man mit mindestens 10 % der Kosten rechnen, teils auch mehr.

Deshalb unterstützt Tyczka Totalgaz Bauherren, bei der Modernisierung ihrer Heizanlage die richtige und maximale Förderung auszuschöpfen. Das können lohnende Zuschüsse sein oder ein zinssparender Förderkredit. Beides spart bares Geld.

Stufe 1 dieses Angebots ist die Fördermittel-Auskunft. Diese ist kostenlos. Der Bauherr gibt einfach wenige Eckdaten zum Haus ein, wählt die geplante Heizungsmodernisierung und schon ermittelt die Datenbank die passenden Förderprogramme. Alle wichtigen Informationen sind sofort online zu sehen und können auch als pdf-Dokument abgespeichert werden.

Stufe 2 ist der Förderservice. Dieser ist kostenpflichtig und bietet maßgeschneiderte Unterstützung an. Denn versierte Berater und KfW-gelistete Sachverständige übernehmen alle Formalitäten, prüfen spezifisch die Fördermöglichkeiten und stellen individualisierte Förderanträge aus. Dazu wird lediglich das Heizungsangebot benötigt und die vom Bauherrn ausgefüllte Förderservice-Checkliste.

Mehr Infos und die Checkliste finden Sie online unter www.tytogaz.de

Tyczka Totalgaz ist ein Gemeinschaftsunternehmen zweier bedeutender Gesellschafter: Tyczka Beteiligung Holding, Geretsried, und TOTAL Deutschland, Berlin. Als einer der bundesweit führenden Spezialisten im Bereich Flüssiggas baut Tyczka Totalgaz auf eine 90-jährige Erfahrung. Das Unternehmen verfügt über eine hohe Logistikkompetenz durch den direkten Zugriff auf Bohrlöcher, Umschlagterminals, Raffinerien, Kesselwagen und Tanklager.

Der Hauptsitz von Tyczka Totalgaz ist in Geretsried. Zwei ServiceCenter in Geretsried und Leipzig sowie über ein Dutzend Läger und Abfüllwerke sichern die flächendeckende Versorgung der Kunden.

Firmenkontakt
Tyczka Totalgaz GmbH
Astrid Gövert
Blumenstraße 5
82538 Geretsried
08171 627-0
info@tytogaz.de
https://www.tytogaz.de

Pressekontakt
Tyczka Totalgaz GmbH
Astrid Gövert
Blumenstraße 5
82538 Geretsried
08171 627-194
presse@tytogaz.de
https://www.tytogaz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kleiner-aufwand-hohe-foerderung/

Panasonic Aquarea T-CAP: Luft/Wasser-Wärmepumpen ohne Leistungsverlust bis -20°C

SCOP von bis zu 4,89: Die neue Panasonic Aquarea T-CAP-Reihe

Panasonic Aquarea T-CAP: Luft/Wasser-Wärmepumpen ohne Leistungsverlust bis -20°C

(NL/5454923206) Die neuen T-CAP-Modelle der Aquarea H-Wärmepumpen-Serie arbeiten jetzt bis zu einer Temperatur von -20°C ohne Leistungsabfall. Das schafft Reserven bei der Auslegung einer Wärmepumpenanlage, denn die Panasonic Luft/Wasser-Wärmepumpen der T-CAP-Reihe können so auch in Kälteperioden noch genug Leistung für die Heizung zur Verfügung stellen. Aber das Beste: Wenn die Wettbewerber schon mit dem Elektroheizstab heizen, ist die T-CAP immer noch in der Lage die Heizleistung ausschließlich über den Wärmepumpenprozess zu erbringen.

Dabei sind die Aquarea T-CAP-Geräte mit COPs von bis zu 5,03 (A7/W35) auch hocheffiziente Geräte zum Heizen, Kühlen und zur Warmwasserbereitung. Vor allem unter äußerst realitätsnahen Bedingungen wurden hervorragende Werte gemessen: Die Aquarea T-CAP mit einer Leistung von 9 kW erreicht einen SCOP von 4,89 bei W35 (durchschnittliches Klima).

Natürlich profitieren die neuen T-CAP-Splitwärmepumpen auch von allen Vorteilen der neuen H-Serie-Innenmodule, wie der einfachen Montage und der intelligenten Steuerung mit vielen durchdachten Funktionen, wie Timer, Urlaubsbetrieb usw.. Dank Vortex-Durchflussmesser wird der erforderliche Wasservolumenstrom in Abhängigkeit von der vorgegebenen Temperaturspreizung dynamisch angepasst. Die Regelung zeigt sogar den aktuellen COP an. So sieht der Hausbesitzer immer, wie viel Energie er im Moment tatsächlich verbraucht. Das eröffnet ihm die Möglichkeit sein Verhalten entsprechend anzupassen, um Energie einzusparen.

Die Geräte der T-CAP-Serie lassen sich äußerst vielfältig einsetzen. Sie können nicht nur in Neubauten Heizung, Kühlung und Warmwasserbereitung übernehmen. Auch veraltete Gas- und Ölheizungen im Bestand lassen sich durch die T-CAP-Wärmepumpen ersetzen oder ergänzen. Bei Bedarf stellen die Geräte sogar Vorlauftemperaturen von bis zu 60°C zur Verfügung.

Angeboten werden Aquarea T-CAP Splitwärmepumpen mit einer Nennleistung von 9 bis 16 kW. Für gewerbliche Anwendungsbereiche und Mehrfamilienhäuser können durch „Kaskadierung“ von mehreren Geräten auch größere Heizleistungen abgedeckt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.aircon.panasonic.de.

Über Panasonic Heiz- und Kühlsysteme
Mit über 30 Jahren Erfahrung, Standorten in mehr als 120 Ländern und über 200 Millionen verkauften Verdichtern ist Panasonic eines der führenden Unternehmen der Heiz- und Klimabranche weltweit. Panasonic bietet innovative Lösungen zum Klimatisieren und Beheizen von Wohngebäuden, Büros, gewerblichen Einrichtungen und Industriegebäuden.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Qualität gelegt. Alle Geräte müssen den hohen Qualitätsanforderungen der Panasonic-Entwicklungsabteilung an Haltbarkeit, Funktion und Design entsprechen, bevor sie auf dem Weltmarkt angeboten werden. Dabei achten die Entwicklungs-Ingenieure von Panasonic stets darauf, dass die strengsten Normen in Bezug auf Energieverbrauch, Umwelt und Geräuschemission erfüllt werden. So sorgt Panasonic weltweit für gesundes Raumklima, umweltschonende Heizungen und sparsame Warmwasserbereitung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website http://www.aircon.panasonic.de

Firmenkontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://

Pressekontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://www.kontaktwerk.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/panasonic-aquarea-t-cap-luftwasser-waermepumpen-ohne-leistungsverlust-bis-20c/

CO2-Schleudern ade – Die neue Energiesparverordnung macht Ernst mit uralt Heizkesseln

Karte des Monats von Nexiga zeigt Wahrscheinlichkeit für den Austausch von Heizungsanlagen. Der Osten Deutschlands ist aufgrund des Heizungsanlagenaustausches nach der Wiedervereinigung besonders betroffen.

Bonn, 9. Mai 2017_ Über 70 Prozent der aktuell installierten Heizungsanlagen sind laut Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit einem Durchschnittsalter von 17,6 Jahren veraltet. Mehr als ein Drittel der Anlagen ist sogar älter als 20 Jahre. Um diese Kessel schnell identifizieren zu können, schreibt die Anfang 2016 in Kraft getretene Gesetzgebung eine entsprechende Kennzeichnung vor: Heizkessel, die älter als 15 Jahre sind, müssen mit einem Energieeffizienzlabel versehen werden. Zudem wurde für über 30 Jahre alte Heizungen eine Austauschpflicht eingeführt. Die Frist für den Austausch der 1987 eingebauten Kessel läuft Ende dieses Jahres ab. Denn: Alte Anlagen sind in der Regel besonders ineffizient und erzeugen somit viel CO2. Aber wo genau sind eigentlich noch die alten „CO2-Schleudern“ in Betrieb? Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für einen Austausch dieser? Das verfolgt Nexiga nun genauer und hat die Ergebnisse in der aktuellen Karte des Monats zusammengestellt.

Im Westen nicht viel Neues, im Osten alles beim Alten
Wie die Karte zeigt, müssen im ganzen Land Heizkessel erneuert bzw. ausgetauscht werden. Der Westen ist allerdings weniger betroffen, da in den Ballungszentren bereits viele Gebäude mit emissionsärmeren neuen Anlagen ausgestattet sind. Im Vergleich dazu ist die Wahrscheinlichkeit, dass in den neuen Bundesländern die Masse der Heizungsanlagen einer Modernisierung bedürfen, flächendeckend sehr hoch. Dies hängt wohl maßgeblich mit der Deutschen Wiedervereinigung zusammen. Anfang der 1990er Jahre erfolgte im Osten die Umstellung von Kohle auf Erdgas und Erdöl. Die in diesem Zuge zwischen 1990 und 1995 eingebauten Heizungen sind dadurch mittlerweile als veraltet einzustufen.

Nexiga benennt die Energieeffizienz jedes Haushaltes
Ein spezieller „Nexiga-Score“ macht es dem Full-Service-Anbieter für Geomarketing möglich für jedes Haus in Deutschland Aussagen zur Energieeffizienz zu treffen. Dieser setzt sich u.a. aus Merkmalen wie der Wahrscheinlichkeit für eine Heizungsmodernisierung, den Ausgaben für den Wärmebedarf in KWh/Jahr und dem Alter des Gebäudes zusammen. Energieunternehmen ist es möglich mithilfe dieser Detailangaben individuelle Contracting-Angebote hausgenau zu erstellen.

Quellen: DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH und eigene Berechnungen von Nexiga.

Über Nexiga
Die Nexiga GmbH ist Pionier und einer der Marktführer für Geomarketing. Mit der zunehmenden Integration von Geomarketing-Komponenten in den Geschäftsprozessen der Unternehmen unterstützt der Full-Service-Anbieter diese in der Planung und Bewertung von Standorten, Vertriebsgebieten, Zielgruppen und der Ermittlung von Marktpotenzialen.

Mit LOCAL® – der ganzheitlichen Geomarketing-Lösung – bietet Nexiga neben einer enormen Datenbasis auch die notwendigen Technologien für detaillierte und passgenaue Analysen: So beschreiben die hausgenauen Daten von LOCAL® Data Standorte anhand von Markt- und Geodaten samt branchenspezifischer Merkmale und liefern damit essentielle Inhalte für genaue Analysen über das Marktpotenzial sowie die Infrastruktur der Standorte vor Ort. Eine systematische Marketing- und Vertriebsplanung ist über die automatische Anreicherung von Datensätzen mit raumbezogenen Informationen durch die Geomarketing-Systeme von LOCAL® Systems möglich. Adressen werden schnell und präzise verifiziert, lokalisiert und dargestellt, so dass sie als Basis für die strategische Marktbearbeitung dienen. Werbe- und Marketingmaßnahmen sind mess- und planbar, weil genau ermittelt werden kann, wo potenzielle Neukunden zu erreichen sind.
LOCAL® Competence rundet das Full-Service-Paket von Nexiga ab. Das erfahrene Expertenteam sorgt mit seiner langjährigen Erfahrung und dem gezielten Einsatz von umfassenden Analyse-, Planungs- und Berechnungsmethoden für eine zuverlässige Beratungskompetenz.

Über Geomarketing
„All success is local“: Die räumliche Komponente spielt in der Wirtschaft eine herausragende Rolle und hilft Unternehmen, optimal und effizient zu steuern und strategisch fundierte Entscheidungen mit minimalem wirtschaftlichen Risiko zu treffen. Für die wirtschaftliche Betrachtung und Bewertung eines Marktes macht Nexiga räumliche Zusammenhänge nach den relevanten Parametern für die weitere Bearbeitung transparent und beantwortet zusätzlich durch exakte Geoinformationen und -daten die wichtige Frage nach dem „Wo“. Darüber hinaus gibt der Kompetenzführer für Geomarketing Unternehmen ergänzende Marktinformationen und -daten an die Hand, mit denen sie die für sich interessanten Gebiete nach wirtschaftlichen und soziodemographischen Gesichtspunkten, wie Kaufkraft, Alter, Wohnumfeld oder Produktaffinität noch besser und exakter einschätzen können. Auf dieser Basis erhalten Kunden eine optimale Planungsgrundlage für Up- und Cross-Selling-Maßnahmen sowie Neukundengewinnung.

Weitere Informationen unter www.nexiga.com

Firmenkontakt
Nexiga GmbH
Ina Wagner
Mozartstraße 4-10
53115 Bonn
+49 (0)228 8496-272
wagner@nexiga.com
http://www.nexiga.com

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Christoph Hausel
Aberlestr. 18
81371 München
089 – 720 137 20
nexiga@elementc.de
http://www.elementc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/co2-schleudern-ade-die-neue-energiesparverordnung-macht-ernst-mit-uralt-heizkesseln/

Alte Heizungspumpe frühzeitig austauschen

Tipp Energieeinsparung

Alte Heizungspumpe frühzeitig austauschen

Mit moderner Heizungspumpe in den Energiesparmodus schalten (Bildquelle: Selfio_©momius-fotolia.com)

Ganz egal, ob eine Heizungsanlage mit Öl, Gas, einer Wärmepumpe oder einer Solaranlage betrieben wird: Herzstück des Systems ist immer die Heizungsumwälzpumpe. Da diese täglich in Betrieb ist, kommt man leicht auf bis zu 5.000 Betriebsstunden oder – in Abhängigkeit vom Alter der Pumpe – auf einen Stromverbrauch von 400-600 Kilowattstunden jährlich. Vielen Hausbesitzern ist gar nicht bewusst, dass die Umwälzpumpe damit einen der größten Energieverbraucher im Haushalt darstellt und bekanntere Stromfresser wie Waschmaschine, Kühlschrank und Beleuchtung locker überflügelt.
Umso wichtiger ist es daher, dass die Pumpe effizient arbeitet und technisch auf dem neuesten Stand ist. Laut einer Studie des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) könnte durch den Austausch sogenannter ungeregelter Umwälzpumpen, die heute noch ca. 80 Prozent der installierten Pumpen in Deutschland ausmachen, eine große Menge an Strom eingespart werden. Für den einzelnen Haushalt lohnt sich deshalb oftmals schon ein frühzeitiger Austausch, denn moderne Hocheffizienzpumpen verbrauchen im Vergleich bis zu 90 Prozent weniger Energie als ungeregelte Pumpen. Zudem wird der Austausch zugunsten der effizienteren Pumpe vorerst auch noch bis zum Ende dieses Jahrzehnts staatlich gefördert.
Ob und ab wann sich der Austausch der alten Heizungspumpe lohnt und welche neue Pumpe für die eigene Heizungsanlage geeignet ist, können Immobilienbesitzer beispielsweise auf der Website selfio.de mit nur wenigen Klicks selbst ermitteln. Die Haustechnikprofis haben dort viele hilfreiche Informationen rund um das Thema Pumpentausch und Fördermittel zur Verfügung gestellt und stehen darüber hinaus auch persönlich für eine Beratung zur Verfügung.
Mehr Informationen unter www.selfio.de/de/pumpen

Selfio GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf dem Vertrieb von Fußbodenheizungen, Wohnungslüftungsanlagen, solarthermischen Anlagen sowie Gas- und Ölheizungen, Wärmepumpen, Kamin- und Pelletöfen, Schornsteinen, Sanitärprodukten und Pumpen an Heimwerker und Selberbauer. Basierend auf langjähriger Erfahrung in der Heizungs- und Lüftungsindustrie bietet Selfio professionelle Unterstützung sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung. Sämtliche Produkte werden direkt und hauptsächlich online vertrieben. Gleichzeitig bietet Selfio den Kunden kostenlose Beratung und umfassenden Service mit genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerkern zu erleichtern.

Firmenkontakt
Selfio GmbH
Katja Dehmel
Linzhausenstraße 8
53545 Linz am Rhein
+49 2224 123 30
+49 2224 123 7655
l.wagner@headware.de
http://www.selfio.de

Pressekontakt
Headware GmbH
Lutz Wagner
Dollendorfer Straße 34
53639 Königswinter
02244-9208-25
l.wagner@headware.de
http://www.headware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alte-heizungspumpe-fruehzeitig-austauschen/

Sonnenenergie jetzt günstig nutzen

Sommer, Sonne, Solarthermie

Sonnenenergie jetzt günstig nutzen

Heimwerker können eine Solarthermie-Anlage auch selbst installieren (Bildquelle: Selfio_©digital-designer-fotolia.com)

Klimawandel, schlimme Naturkatastrophen, hohe Heizkosten: Vieles spricht für den Einsatz von solarer Energie zur Wärmeerzeugung im Haushalt, egal ob zum Duschen, Wäsche waschen oder Heizen. Fast jeder weiß das und würde sich lieber heute als morgen von überhöhten Nebenkostenabrechnungen verabschieden und gleichzeitig etwas für die Umwelt tun. Viele Hausbesitzer schrecken allerdings vor den relativ hohen Investitionskosten für eine solarthermische Anlage zurück.
Eine gute und günstige Alternative für den Kauf einer Solaranlage stellt der Online-Handel dar. Allerdings sollte auch hier dringend auf gute Qualität und eine persönliche Beratung geachtet werden. Hochwertige Produkte sowie Unterstützung bei der Planung und Auslegung der solarthermischen Anlage erhalten Heimwerker beispielsweise im Online-Shop selfio.de. Hierbei besonders interessant: Da die angebotenen Produkte einfach in der Handhabung und unkompliziert im Aufbau sind, können Heimwerker die Installation ihrer Anlage auch selbst in die Hand nehmen und dadurch zusätzlich Geld sparen.
Über das kostenlose Planungsangebot hinaus findet man auf selfio.de alle wichtigen Informationen zu den unterschiedlichen Kollektoren und umfangreichen staatlichen Fördermöglichkeiten. So lohnt sich die Investition in Sonnenenergie auf jeden Fall – für die Umwelt und den eigenen Geldbeutel.
Mehr Informationen unter www.selfio.de/de/heizung/solarthermie

Selfio GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf dem Vertrieb von Fußbodenheizungen, Wohnungslüftungsanlagen, solarthermischen Anlagen sowie Gas- und Ölheizungen, Wärmepumpen, Kamin- und Pelletöfen, Schornsteinen, Sanitärprodukten und Pumpen an Heimwerker und Selberbauer. Basierend auf langjähriger Erfahrung in der Heizungs- und Lüftungsindustrie bietet Selfio professionelle Unterstützung sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung. Sämtliche Produkte werden direkt und hauptsächlich online vertrieben. Gleichzeitig bietet Selfio den Kunden kostenlose Beratung und umfassenden Service mit genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerkern zu erleichtern.

Firmenkontakt
Selfio GmbH
Katja Dehmel
Linzhausenstraße 8
53545 Linz am Rhein
+49 2224 123 30
+49 2224 123 7655
l.wagner@headware.de
http://www.selfio.de

Pressekontakt
Headware GmbH
Lutz Wagner
Dollendorfer Straße 34
53639 Königswinter
02244-9208-25
l.wagner@headware.de
http://www.headware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sonnenenergie-jetzt-guenstig-nutzen/

Flüssiggasversorger PROGAS verzeichnet „großartige Resonanz“ bei diesjährigen SHK-Fachseminaren.

Flüssiggasversorger PROGAS verzeichnet "großartige Resonanz" bei diesjährigen SHK-Fachseminaren.

Die Zusammenarbeit der PROGAS-Experten mit SHK-Fachbetrieben bündelt die Kompetenzen beider Seiten. (Bildquelle: PROGAS)

Seit 28 Jahren veranstaltet Flüssiggasversorger PROGAS im gesamten Bundesgebiet regelmäßig Seminare für das Fachhandwerk der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche (SHK). Auf besonders hohes Interesse trifft das kostenlose Angebot in den „neuen Bundesländern“. Mit 76 SHK-Handwerkern in Gera, Thüringen, stellte das Dortmunder Unternehmen am 21. März einen neuen Teilnehmerrekord auf, an zweiter Stelle folgt das Seminar im sächsischen Chemnitz-Grüna mit rund 60 Teilnehmern.

„Diese großartige Resonanz bestätigt unsere Arbeit und die richtige Zusammenstellung der Inhalte“, sagt Christian Osthof, Marketingleiter von PROGAS. Thematische Schwerpunkte bildeten in diesem Jahr erneut die Technischen Regeln Flüssiggas (TRF 2012) sowie in die Installation und Prüfung von Flüssiggas-Behälteranlagen. Zudem wurden die Folgen der Energieeinsparverordnung erläutert.

PROGAS verzeichnet für den Osten Deutschlands ein besonders hohes Interesse und steigende Teilnehmerzahlen. So besuchten im Jahr 2016 zum Vergleich 65 Handwerker die Veranstaltung in Gera, rund 40 waren es in Chemnitz-Grüna. Christian Osthof erklärt: „Aufgrund der hohen Nachfrage planen wir, in Gera künftig zwei Seminare stattfinden zu lassen.“

Partnerschaften mit mehr als 2.000 Unternehmen der SHK-Branche bilden eine wichtige Säule im Vertriebsmodell des Flüssiggasversorgers. Die enge Zusammenarbeit der PROGAS-Experten mit ortsansässigen Fachbetrieben bündelt letztlich das Know-how beider Seiten, wovon letztlich die Kunden profitieren.

Das Unternehmen PROGAS gehört mit 300 Mitarbeitern zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Innerhalb der Branche ist PROGAS dabei Wegbereiter für eine Vielzahl innovativer Anwendungen.

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84-86
44141 Dortmund
02 31/54 98-0
christian.osthof@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fluessiggasversorger-progas-verzeichnet-grossartige-resonanz-bei-diesjaehrigen-shk-fachseminaren/

Elektromobilität und moderner Hausbau in perfekter Kombination

www.gfg24.de

Im Hausbau ist die digitale Vernetzung der Bereiche Heizung, Lüftung und Sanitär bis hin zur Sicherheit vor Einbrüchen allgegenwärtig. Hersteller von technischen Geräten arbeiten intensiv daran, Häuser nicht nur energiesparender zu machen, sondern auch komfortabler und sicherer.

Als renommierte Hausbau-Gesellschaft arbeitet die GfG Hoch-Tief-Bau seit vielen Jahren eng mit führenden Herstellern zusammen und entwickelt für den Hausbau effektive und anwenderfreundliche technische Lösungen. Die Elektromobilität ist hier eines der wichtigen Themen für die Zukunft. Die GfG ist Mitglied im e-Quartier Hamburg, ein vom Bundesministerium gefördertes Projekt im Rahmen der Entwicklung und Umsetzung integrierter Mobilitätskonzepte mit Elektrofahrzeugen innerhalb der städtischen Entwicklung. Ziel ist es, das Elektroauto direkt in den Energiekreislauf des Wohnhauses zu integrieren. Die Aufladung erfolgt über eine hauseigene Ladestation mit selbstproduziertem Strom mittels eigener Photovoltaikanlage.

Mit dem ersten autarken Energie-Plus-Wohnsiegel-Haus in Henstedt-Ulzburg nahe Hamburg zeigt die GfG, wie modernes Wohnen und Elektromobilität miteinander harmonieren. Weitere Referenzstandorte zum e-Quartier sind in Bargteheide, Kayhude und im Baugebiet „Erlenhof“ in Ahrensburg. Die GfG dokumentiert mit diesen Projekten ihren Anspruch, im Zeitalter von Smart Home, Smart Energy und Smart Mobility der qualifizierte Ansprechpartner für den modernen Hausbau zu sein.
Informationen erhalten Sie bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/elektromobilitaet-und-moderner-hausbau-in-perfekter-kombination/