Schlagwort: Heizen

Sichler Haushaltsgeräte Konvektorheizung EHZ-1500 mit App

Räume komfortabel heizen per App und Sprache

Sichler Haushaltsgeräte Konvektorheizung EHZ-1500 mit App

Sichler Haushaltsgeräte Extraflache Konvektorheizung EHZ-1500 mit App, www.pearl.de

– Kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant
– Bequeme Steuerung per Sprachbefehl und App
– Integriertes Thermostat
– Verschiedene Heizprogramme einstellbar
– Ausschalt-Timer

Angenehme Wärme genießen: Ab jetzt sorgt man auch überall dort für angenehme Temperaturen,
wo es keine Heizung gibt. Mit bis zu 2.000 Watt Leistung lassen sich Wohnzimmer, Partykeller
oder Badezimmer aufheizen, wenn es draußen klirrend kalt ist.

Die Räume sind immer optimal warm: Die Wunsch-Temperatur kann man auf das Grad genau
einstellen. Dank integriertem Thermostat schaltet sich die Heizung automatisch ein und aus, um
die gewünschte Temperatur zu halten. Oder man wählt den konstanten Betrieb mit 3
verschiedenen Heiz-Modi.

Die Heizung mit der Stimme steuern: Mit wenigen Klicks in den jeweiligen Apps profitiert man vom
Alexa Voice Service von Amazon und vom Google Assistant. So stellt man z.B. die Wunsch-
Temperatur und das Heizprogramm per Sprachbefehl ein – bequem vom Bett oder Sofa aus!

Automatisch heizen dank programmierbarem Timer: Für jeden Tag lassen sich individuelle
Heizzeiten einstellen. Jetzt wärmt die Heizung immer genau dann, wenn man es braucht! Dank
wöchentlicher Wiederholung muss man den Timer nicht erneut aktivieren.

Von Wärme empfangen lassen: Die Heizung von Sichler Haushaltsgeräte lässt sich per
Smartphone-App von unterwegs einschalten! Dann sind die Räume schon wohlig warm, wenn
man der Arbeit oder dem Winterausflug nach Hause kommt.

Findet überall Platz: Die Heizung lässt sich dank abnehmbarer Standfüßen einfach aufstellen.
Oder man hängt sie platzsparend an die Wand.

– Extraflache Elektro-Konvektor-Heizung EHZ-1500 mit Sprachsteuerung und App
– Frei einstellbare Temperatur: 5 – 35 °C in 1°-Schritten (im Komfort-Modus), 1 – 31°C im Eco-
Modus
– Integriertes Thermostat: schaltet Gerät automatisch ein und aus, um Wunsch-
Raumtemperatur zu halten
– 3 zeitgesteuerte Heizprogramme (davon 1 frei programmierbar) und 3 Modi (Komfort, Eco,
Anti-Frost)
– Ausschalt-Timer: bis zu 24 Stunden einstellbar
– Ideal für Räume mit bis zu 20 m²
– WiFi-kompatibel: unterstützt WLAN-Standards IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz)
– Weltweite App-Steuerung per Internet, z.B. um die Heizung auf dem Heimweg bereits
einzuschalten
– Kostenlose App „Elesion“ für iOS und Android, erhältlich im App Store und bei Google
Play: für Ein- und Ausschalten, Einstellen der Wunsch-Temperatur, Stufenwahl, Timer-
Einstellungen
– Automatische Funktionen programmierbar, z.B. zum Schalten mehrerer Geräte gleichzeitig
u.v.m.
– Kompatibel mit Alexa Voice Service von Amazon und Google Assistant: per Amazon
Echo, Amazon Echo Dot, Google Home und kompatiblen Lautsprechern die Heizung mit
Sprachbefehlen bedienen
– Einfache Bedienung auch direkt am Gerät über 6 Tasten
– Automatische Sicherheitsabschaltung bei Überhitzung
– LED-Display: Einstellen von Uhrzeit und Datum, Solltemperatur, Modus, Programm, Timer
– 6 Kontroll-LEDs für Statusanzeige
– Verwendbar als Standgerät oder zur Wandmontage
– Leistungsaufnahme: max. 2.000 Watt
– Stromversorgung Heizung: 230 Volt
– Kompakte Maße: 80,3 x 42,5 x 5,5 cm, Gewicht: ca. 4,5 kg
– Heizung inklusive 2 Standfüßen, Wand-Montagematerial und deutscher Anleitung

Preis: 99,95 EUR
Bestell-Nr. NX-6098-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX6098-3103.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sichler-haushaltsgeraete-konvektorheizung-ehz-1500-mit-app/

Ratgeber: So beantragen Sie Förderung für Ihre Pelletheizung

Ratgeber: So beantragen Sie Förderung für Ihre Pelletheizung

Eine neue Heizung ist eine große Anschaffung für Hausbesitzer. Deshalb lohnt es sich, im Vorfeld genaue Vergleiche anzustellen, welche Art von Heizanlage besonders gut für das Gebäude und die Bewohner geeignet ist. Beliebt sind seit Jahren Pelletheizungen. Doch welche Kosten kommen dabei auf die Käufer zu? Und welche Förderungen gibt es? Diese Fragen beantwortet der Ratgeber zur Pelletheizung auf solaranlagen-portal.de.

Die Vorteile einer Pelletheizung

Pelletheizungen haben viele Vorteile:
– Sie heizen mit Holzpellets, also mit nachwachsenden Rohstoffen.
Weil das verbrannte Holz genauso viel Kohlendioxid abgibt wie der Baum in seinem Leben aufgenommen hat, ist diese Heizmethode CO2-neutral.
– Außerdem wird beim Verbrennen von Pellets weniger Schwefeldioxid ausgestoßen als bei fossilen Brennstoffen. Das verringert die Gefahr von saurem Regen und Waldsterben.
– Gleichzeitig reduzieren Sie das Risiko weiterer Umweltschäden: Wenn es zu Transportunfällen kommt, richtet Öl furchtbaren Schaden an. Die Bilder von ölverklebten Wasservögeln hat sicher jeder schon einmal gesehen … Holzpellets sind jedoch selbst bei einem Unfall harmlos für Gewässer, Tiere und Pflanzen.
– Weil für Pellets häufig heimisches Holz verwendet wird, reduzieren Sie die Transportprobleme und helfen, regionale Arbeitsplätze zu sichern.
– Der Preis von Holz liegt deutlich unter dem von Gas und Heizöl. Da Öl und Gas knapper und damit teurer werden, wird dieser Unterschied vermutlich noch steigen.

Was kostet eine Pelletheizung?

Die Kosten sind natürlich ein wichtiger Entscheidungspunkt, wenn eine neue Heizung angeschafft werden soll. Doch ganz so einfach ist es nicht, die Frage nach den Kosten einer Pelletheizung zu beantworten: Zum einen kostet natürlich die Anlage selbst Geld. Zum anderen muss Ihr Brennstoff gelagert werden, was ebenfalls Platz und damit auch Kosten verursacht. Und schließlich müssen Sie einschätzen können, wie hoch die Brennstoffkosten im Verbrauch liegen. Außerdem gibt es einige Fördermöglichkeiten, die Sie nutzen können, um Kosten zu senken.

Einen guten Überblick über die Kosten und die möglichen Förderungen erhalten Sie im Ratgeber „5 Punkte für optimale Kosten & Förderung Ihrer Pelletheizung“. Dieser steht allen Interessierten kostenlos unter https://www.solaranlagen-portal.de/kosten-foerderung/kosten-pelletsheizung.html zur Verfügung.

Die scon-marketing GmbH informiert Endkunden seit über 10 Jahren über Energiekonzepte für Ihre Immobilien. Besonderes Augenmerk liegt auf Umwelttechnologien wie der Photovoltaik, Wärmepumpen und Abwassertechnik. Zielrichtung liegt in der Beratung und Vermittlung an Fachbetriebe in den jeweiligen Branchen.

Kontakt
scon-marketing GmbH
Jascha Schmitz
Im Sundern 1
59929 Brilon
029619859009
info@solaranlagen-portal.de
https://www.solaranlagen-portal.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ratgeber-so-beantragen-sie-foerderung-fuer-ihre-pelletheizung/

Die ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH informiert: Urteil in Kürze – Mietrecht

Gasversorgung unterbrochen: Mieter kann einstweilige Verfügung beantragen

Die ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH informiert: Urteil in Kürze - Mietrecht

Eine einstweilige Verfügung bietet vorläufigen Rechtsschutz in besonders eilbedürftigen Fällen. (Bildquelle: ERGO Group)

Wenn die Gasversorgung eines Mietshauses zusammenbricht und nicht im angekündigten Zeitraum wieder funktioniert, können Mieter eine einstweilige Verfügung gegen den Vermieter beantragen, die Versorgung wiederherzustellen. Eine weitere Voraussetzung dafür ist, dass der Vermieter die Mieter nicht über die Dauer der Verzögerung informiert hat. So hat laut Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH, das Landgericht Berlin entschieden.

Worum ging es bei Gericht?

Die Gasversorgung eines Berliner Mietshauses war im Mai 2019 plötzlich zusammengebrochen. Die Mieter benutzten Gas zum Heizen, Kochen und zur Warmwasserbereitung. Die Vermieterin kündigte an, dass in zwei bis drei Wochen wieder alles funktionieren würde. Sie richtete außerdem provisorische Duschen auf dem Dachboden des Hauses ein und verteilte elektrische Kochplatten. Allerdings schienen die Arbeiten doch schwieriger zu sein als erwartet: Nach drei Wochen gab es immer noch kein Gas und auch keine weiteren Informationen der Vermieterin. Die Mieter einer Wohnung beantragten daraufhin beim Amtsgericht eine einstweilige Verfügung gegen die Vermieterin, die Gasversorgung wiederherzustellen. Das Gericht gab dem Antrag statt. Die Gasversorgung funktionierte nach insgesamt sechs Wochen wieder. Vor dem Landgericht ging es nun darum, ob die einstweilige Verfügung rechtmäßig gewesen war und wer dementsprechend die Verfahrenskosten tragen musste.

Das Urteil

Das Landgericht Berlin bestätigte die Entscheidung des Amtsgerichts und erklärte die einstweilige Verfügung für zulässig. „§ 535 des Bürgerlichen Gesetzbuches legt fest, dass der Mieter Anspruch auf eine mangelfreie Mietwohnung hat“, erklärt Michaela Rassat. „Dazu gehört nach dem Gericht auch die Versorgung mit Gas.“ Zwar habe die Vermieterseite hier versucht, die Gasversorgung wiederherzustellen. Dies habe aber nicht im angekündigten Zeitraum funktioniert. Die Mieter hätten nicht erkennen können, wann sie wieder Gas zum Kochen sowie warmes Wasser und eine funktionierende Heizung haben würden. „Als entscheidend sah das Gericht hier auch an, dass die Vermieterin die Mieter nicht über die Verzögerung der Arbeiten und deren mögliche Dauer informiert hatte. Die einstweilige Verfügung sei in dieser Situation berechtigt gewesen“, ergänzt die Rechtsexpertin.

Was bedeutet das für Mieter?

Eine einstweilige Verfügung bietet vorläufigen Rechtsschutz in besonders eilbedürftigen Fällen. Sie kann ein zusätzliches Druckmittel sein, um den Vermieter dazu zu bringen, schwere Mängel einer Mietwohnung zu beheben. Ob sie den Fortgang bereits laufender Handwerkerarbeiten wirklich beeinflussen kann, ist allerdings fraglich. „Das üblichere Mittel in einem solchen Fall ist eine Mietminderung“, erklärt Michaela Rassat. „Da eine unberechtigte oder überhöhte Mietminderung jedoch zur Kündigung führen kann, sollten sich Mieter in einem solchen Fall fachkundig beraten lassen.“
Landgericht Berlin, Beschluss vom 9. September 2019, Az. 65 T 66/19

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.ergo.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO Rechtsschutz auf Facebook.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Über die ERGO Group AG
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe agieren mit der ERGO Deutschland AG, ERGO International AG, ERGO Digital Ventures AG und ERGO Technology & Services Management vier separate Einheiten, in denen jeweils das deutsche, internationale, Direkt- und Digitalgeschäft sowie die globale Steuerung von IT und Technologie-Dienstleistungen zusammengefasst sind. 40.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2018 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 15 Milliarden Euro. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.com

Firmenkontakt
ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40198 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Marion Angerer
Hansastraße 17
80686 München
089 99846118
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-ergo-rechtsschutz-leistungs-gmbh-informiert-urteil-in-kuerze-mietrecht/

Carlo Milano Design-Elektrokamin „Tirari“ zur Wandmontage

Wärmt und schafft eine gemütliche Atmosphäre

Carlo Milano Design-Elektrokamin "Tirari" zur Wandmontage

Carlo Milano Design-Elektrokamin „Tirari“, 3D-Flammeneffekt, Wandmontage, 2.000 Watt, www.pearl.de

– Realistischer 3D-Feuereffekt
– Kaminfeuer-Atmosphäre auch ohne Wärme genießen
– Heiz-Temperatur und Heiz-Zeiten individuell einstellbar
– Großes Sichtfenster mit getönter Glasblende für effektvolles Flammenspiel

Stimmungsvolle Atmosphäre genießen: Der elegante Wandkamin von Carlo Milano sorgt nicht nur für Wärme in der Wohnung. Dank realistischem Flammeneffekt ist es besonders gemütlich!

Sieht aus wie echt: Ein lebendiges Flammenmuster imitiert natürliches Kaminfeuer. Dank genialem Spiegel-Trick entsteht ein 3D-Effekt, der das LED-Feuer besonders echt wirken lässt.

Sofort kuschelig warm: Mit bis zu 2.000 Watt vertreibt der Elektrokamin die Kälte im Nu. Per Fernbedienung lässt sich die ideale Raumtemperatur einstellen. Schon heizt der Kamin, bis die Wunsch-Temperatur erreicht ist.

Angenehme Wärme, wenn man den Raum betritt: ob man regelmäßige Abwesenheitszeiten hat, Schichtarbeit nachgeht oder im Homeoffice tätig ist. Dank Programmierung ist es dann warm, wenn man anwesend ist.

Kaminfeuer auch ohne Hitze: Das romantische Flammenspiel kann man auch im Sommer genießen – ohne zusätzlich zu schwitzen: Einfach den Heizeffekt ausstellen! Die automatische Fenster-auf-Erkennung senkt zudem kurzzeitig die Heizleistung beim Lüften.

Täglich neuer Look: Die Deko-Steine und -Hölzer lassen sich ganz nach eigenen Wünschen arrangieren. So wirkt der elegante Hauskamin stets lebendig.

– 3D-Feuereffekt: täuschend echtes Flammenspiel per Spiegel-Trick, ganz ohne Rauch und Ruß
– Großer Sichtbereich auf Deko-Brennmaterial und Flammenspiel: 46 x 10 x 18 cm
– Auch nur Dekofeuer wählbar: für pure Kaminromantik ohne Heizung
– Kamineffekt ohne Vorbereitung oder Putzen: einfach bei Bedarf an- oder ausschalten
– Integriertes Thermostat: stoppt das Heizen beim Erreichen der gewünschten Raumtemperatur automatisch
– Übersichtliche Fernbedienung: Wochen-Timer für bis zu 10 einstellbare Betriebs-Zeitfenster und Wochentag, Heizfunktion ein/aus, wählbare Temperatur 15 – 40 °C, Flammeneffekt ein/aus und Größe, Hintergrund-Beleuchtung, Temperatursturz-Erkennung u.v.m.
– Einstellungen auch direkt am Gerät wählbar: dezent außerhalb des Sichtbereichs an der Oberblende
– Kontroll-Display im Flammen-Sichtfenster: erlischt selbstständig nach gewählter Einstellung
– Sicherer Betrieb: automatische Abschaltung bei Überhitzung
– Auch ideal fürs Schlafzimmer: besonders leiser Lüfterbetrieb
– Elegantes, modernes Design mit frei arrangierbaren Deko-Ästen und -Steinen
– Farbe: weiß
– Material: Metall und Glas
– Leistungsaufnahme: bis 2.000 Watt
– Stromversorgung Kamin: 230 Volt, Fernbedienung: 1 Knopfzelle CR2025 (enthalten)
– Maße: 81 x 41,5 x 20 cm, Gewicht: 16,3 kg
– Elektro-Kamin „Tirari“ inklusive Deko-Elementen, Fernbedienung, Knopfzelle, Wandhalterung, Montagematerial und deutscher Anleitung

Preis: 289,95 EUR
Bestell-Nr.: NX-1478-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX1478-3410.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/carlo-milano-design-elektrokamin-tirari-zur-wandmontage/

Individuelle Heizfolien für professionelles Temperaturmanagement

uwe electronic ist spezialisiert auf die Lösung kundenspezifischer Anforderungen

Individuelle Heizfolien für professionelles Temperaturmanagement

Kundenspezifische Heizfolien sind eine Kernkompetenz von uwe electronic

Professionelle Lösungen im Bereich des Temperaturmanagements sind in der Industrie und Forschung essentiell. Sie müssen zum einen funktional zum anderen praktikabel sein. Unabhängig von der Fläche oder Form des Gegenstandes kann Temperatur hervorragend mittels einer Heizfolie geregelt werden.

Heizfolien als innovative Lösungen

Um eine zu temperierende Fläche oder einen Gegenstand thermisch regulieren zu können, sind für Heizfolien ein leitfähiges Material und ein hoher elektrischer Widerstand die Voraussetzung. An den Gegenstand unter der Heizfolie wird die Wärme abgegeben und dieser wird so temperiert. Man spricht hier von Verlustwärme.

Heizfolien können aus Polyester, Kapton (Polyimide) oder Silikon hergestellt werden. Maßgeblich für die richtige Materialentscheidung ist die thermische Anforderung der Temperierung. Es gibt Systeme mit Drahtwicklung oder bedruckte Heizfolien. In unterschiedlicher Dichte werden Heizbahnen auf einem elektrisch isolierenden Trägermaterial aufgedruckt. Somit lässt sich die Heizleistung auf die jeweilige Anforderung anpassen. Aufgrund der dünnen Beschaffenheit von Heizfolien, können sie sehr variabel eingesetzt werden. Insbesondere für verschiedene Formen und auch zum Temperieren runder Flächen oder Gegenstände sind Heizfolien gut geeignet.

Besonders für kundenspezifische Lösungen in den unterschiedlichsten Anwedungsbereichen ist die uwe electronic GmbH ein kompetenter und erfahrener Anbieter.

Welche Heizfolie eigent sich für welche Anwendung

Ob man sich für eine Heizfolie aus Polyimide, Polyester oder Silikon entscheidet, hängt von der gewünschten Wärmeentwicklung ab.
Polyester ist für Temperaturen bis zu 95°C geeignet und ist gerade für thermisch niedrige Anforderungen eine preislich günstigere Variante.
Silikon und Kapton eignen sich für Temperaturen von bis zu 200°C. Diese Materialien sind nicht nur im Vakuum einsetzbar, sondern auch thermisch höher belastbar. Ein weiterer Aspekt ist die chemische Beständigkeit.

Um für die Anforderungen der Kunden die optimale Lösung zu finden, müssen die Anforderungen detailliert erörtert werden. Nur wenn für die jeweilige Anwendung die richtige Wahl getroffen wird, lässt sich das Beheizen oder Warmhalten von Flächen, Gefäßen oder Materialien in der Industrie oder der Forschung ohne Probleme gewährleisten.

Die Heizfolie als kostengünstige Alternative

Verglichen zu anderen thermischen Lösungen, ist die Heizfolie eine sehr gute und kostengünstige Option, wenn es darum geht, Gegenstände zu erwärmen und auf einer konstanten Temperatur zu halten. Eine Folie lässt sich im gewünschten Material unmittelbar auf den jeweiligen Gegenstand anbringen. Bei der Wahl des richtigen Materials ist eine zu starke Hitzeentwicklung oder gar Auskühlung der Untergründe nicht zu befürchten. Es lassen sich Stromkosten sparen und der Nutzer hat für seine Anwendung die optimale Temperatur.

Weitere detaillierte Informationen finden Sie unter https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/heizfolien.html

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/individuelle-heizfolien-fuer-professionelles-temperaturmanagement/

revolt Digitaler Temperaturregler für Heiz- & Klimageräte

Die Klimageräte regeln von alleine die Temperatur

revolt Digitaler Temperaturregler für Heiz- & Klimageräte

revolt Digitaler Temperaturregler für 2 Heiz- & Klimageräte, Display, 2.300 Watt, www.pearl.de

– Individuell einstellbare Zieltemperatur
– Großes, beleuchtetes LED-Display
– Einfache Bedienung
– Temperatursensor mit langem Kabel zum idealen Positionieren

Automatisch die Wohlfühl-Temperatur herstellen: Einfach das Thermostat von revolt zwischen Steckdose und bis zu 2 Heiz- bzw. Klimageräte stecken, die Wunsch-Temperatur einstellen und schon schaltet das Thermostat die Geräte selbstständig ein und aus, um die Temperatur zu halten!

Spart Strom dank einstellbarem Temperatur-Schwellenwert: Einfach einstellen, wie warm oder kalt es werden darf, bevor die Geräte wieder eingeschaltet werden. So wird nicht ständig geheizt oder gekühlt – das spart Strom und Geld!

Einfache Handhabung: Ziel-Temperatur, Temperatur-Warnung, Heiz-/Kühlmodus und mehr lassen sich bequem über 3 Tasten einstellen. Und auf dem zweizeiligen LED-Display hat man alle wichtigen Infos immer im Blick.

– Zum automatischen, temperaturgesteuertem Schalten von Klimageräten mit Steckdosen-Betrieb
– 2 Stromanschlüsse, z.B. für Heizstrahler, Klimaanlage, Luftkühler, Ventilator
– Schaltet angeschlossene Geräte ein oder aus, um eingestellte Raumtemperatur zu erreichen / halten
– Temperatursensor mit 2 m langem Kabel: Genauigkeit +/- 0,5 °C
– Temperatureinstellung: 1 – 70 °C in 0,5°;-Schritten
– 2-zeiliges LED-Display: zeigt Raumtemperatur und Ziel-Temperatur
– 2 Betriebsmodi: heizen oder kühlen
– Einstellbare Temperatur-Warnung
– Minimaler & maximaler Temperatur-Schwellenwert für automatisches Einschalten einstellbar
– Einfache Bedienung mit 3 Tasten: Modus, hoch, runter
– 2 Status-LEDs für Betriebsanzeige
– Maximale Stromlast: 2.300 Watt
– Maximale Stromstärke: 10 A
– Stromversorgung: 230 Volt
– Maße (Steuereinheit): 65 x 130 x 31 mm, Gewicht: 660 g
– Thermostat inklusive deutscher Anleitung

Preis: 29,95 EUR
Bestell-Nr. ZX-2719-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-ZX2719-3102.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/revolt-digitaler-temperaturregler-fuer-heiz-klimageraete/

easyTherm Herbstedition: Jetzt bis zu € 535,- sparen

easyTherm Herbstedition: Jetzt bis zu € 535,- sparen

easyLight frame square

Als Experte für durchdachte Infrarot-Heizungslösungen hat sich easyTherm bereits einen Namen gemacht. Das österreichische Unternehmen lässt mit Design-Elementen aufhorchen, die Licht und Wärme optimal vereinen. Für kurze Zeit haben Kunden die Möglichkeit, ein solches zum Top-Preis zu erwerben.

Wärme und Licht? Was will man mehr?

Der geradlinige, klare Look der easyTherm Paneele bietet jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten in den verschiedensten Wohnsituationen. Die einmalige Wärmestrahlung der Infrarotpaneele sorgt für angenehmes Raumklima und Wohlbefinden. Besonderes Plus: Im Raum ist keine zusätzliche Beleuchtung notwendig, der Lichtrahmen dient als vollwertiges Raumlicht. Der Kunde profitiert mit einem Produkt gleich mehrfach: behagliche Wärme und stimmungsvolles Licht durch limitierte Design-Elemente, die jedem Zuhause eine besondere Atmosphäre verleihen.

Vorteile im Überblick

Die Sets enthalten alles, was für eine einfache Montage ohne Schmutz und für den reibungslosen, effizienten Betrieb nötig ist:
-Qualitäts-Infrarotpaneel (wahlweise in zwei Leistungsstärken)
-LED-Lichtrahmen (in zwei Eckvarianten – soft und square)
-Deckenbefestigungssatz
-Funk-Temperaturregelung
Die einzigartige „Herbstedition“ ist bei easyTherm und allen teilnehmenden easyTherm Partnern bis 31.12.2019 zum Sonderpreis erhältlich.

Grenzenlose Einsatzmöglichkeiten

Die Infrarotheizungen von easyTherm sind im Neu- und Altbau, in Wohnungen und Häusern bzw. als Haupt- oder Einzelraumheizung einsetzbar. Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten erlauben die genaue Anpassung an Kundenbedürfnisse und sorgen für individuelle, maßgeschneiderte Heizungslösungen. easyTherm bietet nicht nur ein sparsames und umweltfreundliches Heizsystem, sondern Zufriedenheit in hohem Maß. Dank einzigartigem Aufbau und wohlüberlegter Technik breitet sich behagliche Wärme in den eigenen vier Wänden aus.

Über die easyTherm GmbH (easyTherm)
Die easyTherm GmbH ist der Kompetenzführer für Infrarotheizungen und Premium-Marken Partner der e-Marke Austria. Zahlreiche Auszeichnungen, wie Spitzenplatzierungen beim Energy Globe Award im Burgenland – beweisen Energieeffizienz und höchste Qualität der Infrarotheizungen, die zu 100% in Österreich produziert werden. Zahlreiche zufriedene Kunden genießen die Wärme vom Infrarot-Pionier in mehreren Tausend Wohnprojekten. Als technologischer und qualitativer Marktführer arbeitet easyTherm mit verschiedenen Universitäten und dem Fraunhofer-Institut zusammen. Das Ergebnis: höchste Energieeffizienz und damit Kosteneinsparungen, nachgewiesene jahrzehntelange Haltbarkeit, TÜV-Typenprüfung, 4-fach Garantie (5 Jahre Vollgarantie, Wärmegarantie, Sicherheitsgarantie, easyLiving – Garantie für Elektrosmogfreiheit) sowie Hygienezertifikat für den Medizinischen Bereich. Das Unternehmen ist in zahlreichen Gremien und Institutionen mit dem Ziel tätig, Infrarotheizungen den korrekten rechtlichen und normungstechnischen Status zu geben. easyTherm bietet mit über 2000 Varianten die größte Produktvielfalt und damit maßgeschneiderte Lösungen für jeden Bedarf. Beratung, fachgerechte Auslegung, Verkauf und Einbau der Infrarotheizungen erfolgt durch mehr als 460 zertifizierte Elektrotechnikpartner in Österreich und diversen Länderpartnern. Für die einfache Einbindung in die zeitgemäße Gebäudesystemtechnik stehen neben eigens entwickelter Software für korrekte Heizlastberechnung nach Europa-Norm (easyTool), Ausschreibungstexte und CAD Blöcke für AutoCAD & Autodesk Revit 3D zur Verfügung.

Firmenkontakt
easyTherm GmbH
Heike Dommers-Hraby
Gewerbepark 46
7502 Unterwart
+43 3352 38200 600
office@easy-therm.com
http://www.easy-therm.com

Pressekontakt
easyTherm GmbH
Heike Dommers-Hraby
Gewerbepark 46
7502 Unterwart
+43 664 886 59 610
heike.dommers-hraby@easy-therm.com
http://www.easy-therm.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/easytherm-herbstedition-jetzt-bis-zu-e-535-sparen/

Richtig heizen und lüften in Herbst und Winter

Initiative WÄRME+ gibt nützliche Tipps für die kalte Jahreszeit

Richtig heizen und lüften in Herbst und Winter

(Bildquelle: @WÄRME+/Stiebel Eltron)

Der goldene Herbst bringt noch einmal angenehm warme Temperaturen mit sich. Wenn die Sonne am Abend untergeht, fallen diese aber auch ganz schnell wieder in Richtung Gefrierpunkt. Das Fenster jetzt die ganze Nacht zu kippen, wäre Energieverschwen-dung. Und die Zentralheizung bereits ganztägig in Betrieb zu nehmen, lohnt sich aufgrund der milden Tageswerte noch nicht. Worauf man beim Fensterlüften und Heizen gerade in der Übergangszeit und im Winter achten sollte, erklärt die Initiative WÄRME+:

1. Stoßlüften statt gekippter Fenster
Durchgängiges Lüften über gekippte Fenster ist ineffizient, denn es bringt wenig Luftaustausch. Wesentlich effektiver ist regelmäßiges Stoßlüften, möglichst durch das Öffnen gegenüberliegender Fenster für mindestens fünf Minuten. Dies genügt, um die gesamte Raumluft auszutauschen.

2. Auf die richtige Luftfeuchtigkeit achten
Die Luftfeuchtigkeit der Raumluft sollte im optimalen Bereich zwischen 40 bis 60 Prozent liegen. Sie lässt sich jedoch meist nur unzureichend einschätzen, ein Hygrometer liefert hier sichere Werte.

3. Kontinuierlich Frischluft dank Lüftungsanlage
Gerade im Schlafzimmer ist Lüften wichtig: Aus lufthygienischen Gründen sollte hier ei-gentlich alle zwei Stunden das gesamte Luftvolumen ausgetauscht werden, um einen gesunden und erholsamen Schlaf zu gewährleisten. Da das nachts manuell nicht möglich ist, empfiehlt die Initiative WÄRME+ den Luftaustausch mit einer Wohnungslüftungsanlage zu regeln. Für die einfache Nachrüstung in einzelnen Räumen eignen sich dezentrale Geräte mit Wärmerückgewinnung. Zur Installation genügen eine freie Außenwand zur Direktmontage und ein Stromanschluss für den Ventilator

4. Die richtige Raumtemperatur
In Wohn- und Arbeitsräumen sind tagsüber Temperaturen von etwa 20 Grad, nachts von 16 Grad ausreichend. Wem trotzdem zu kalt ist, der sollte lieber erstmal zum dicken Pullover oder zur Wolldecke greifen, bevor die Heizung aktiviert wird. Fallen die Innen-temperaturen allerdings unter 15 Grad, sollte die Heizung angeschaltet werden. Dies ist auch wichtig, um Schimmelbildung zu vermeiden.

5. Wärmedämmung durch Vorhänge und Rollläden
Geschlossene Rollläden, Jalousien oder Vorhänge tragen nachts zur Energieeinsparung bei. Deshalb empfiehlt es sich, sie rechtzeitig bei Einbruch der Dunkelheit zu schließen, um unnötige Wärmeverluste zu vermeiden.

6. Effiziente Zusatzheizung für schnelle Wärme
Als Zusatzheizung in der Übergangszeit eignet sich die elektrische Fußbodentemperierung oder ein anderes elektrisches Direktheizgerät ideal, etwa im Bad, denn sie sorgt unkompliziert und schnell für wohlige Wärme, ohne dass die zentrale Heizung eingeschaltet werden muss.

7. Heizkörper entlüften und Anlage prüfen lassen
Bevor die Heizung wieder vollständig in Betrieb genommen wird, sollten die einzelnen Heizkörper entlüftet werden, um eine gleichmäßige Wärmeverteilung zu gewährleisten. Das kann man unkompliziert mit einem Schlüssel selbst erledigen. WÄRME+ rät außerdem dazu, die Heizungsanlage in regelmäßigen Abständen von einem Fachmann auf mögliche Mängel überprüfen zu lassen. Der Experte kann zudem beraten, ob sich beispielsweise die Investition in eine moderne Umwälzpumpe oder sogar ein kompletter Austausch der Heizungsanlage lohnt. Mit den richtigen Sanierungsmaßnahmen lässt sich der Energieaufwand nämlich erheblich reduzieren und das senkt dauerhaft die Kosten.

Über die Initiative WÄRME+
Für viele Hausbesitzer stehen in den kommenden Jahren Investitionen in eine zeitgemäße Hauswärmetechnik an. Mit einem umfassenden Informations- und Serviceangebot klärt die Initiative WÄRME+ darüber auf, wie eine effiziente Anlagentechnik zu einer intelligenteren Energienutzung in Haus und Wohnung beitragen kann. Im Fokus stehen dabei innovative Lösungen wie die Wärmepumpe, die dezentrale Warmwasserbereitung mit elektronischen Durchlauferhitzern, die elektrische Fußbodenheizung und die Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung. Zu den Mitgliedern der Initiative zählen die Unternehmen AEG Haustechnik, Clage, DEVI, Dimplex Thermal Solutions, Stiebel Eltron und Vaillant sowie der Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI) und die HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung.

Firmenkontakt
Initiative Wärme+
Michael Conradi
Reinhardtstr. 32
10117 Berlin
030 300199-1374
conradi@hea.de
http://www.waerme-plus.de

Pressekontakt
becker doering communication
Tanja Heinrichs
Löwenstraße 4-8
63067 Offenbach
069-430521416
t.heinrichs@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/richtig-heizen-und-lueften-in-herbst-und-winter/

easyTherm: Neuer Standort in Graz

Schauraumeröffnung im Grazer Musterhauspark

easyTherm: Neuer Standort in Graz

International ist sie kräftig im Vormarsch und auch in Österreich setzen immer mehr Menschen auf die behagliche Wärme von easyTherm Infrarotheizungen. Sie sind sparsam im Verbrauch, schonend für die Umwelt und dazu noch richtige Hingucker. Wer überlegt, auf effizientes Heizen umzusteigen hat nun auch in Graz die Möglichkeit sich einen Überblick über die Produktvielfalt des Unternehmens zu verschaffen.

Mehr als eine Heizungslösung

Die Infrarotpaneele von easyTherm eignen sich für den gesamten Wohnbereich. Egal ob Haus oder Wohnung, Haupt- oder Einzelraumheizung, mit der individuellen easyTherm Lösung für jede Wohnsituation breitet sich Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden aus. Angenehmes Raumklima löst trockene Heizungsluft ab, kalte Stellen oder sogar Schimmelflecken an den Wänden gehören der Vergangenheit an: easyTherm überzeugt mit wohltuender Strahlungswärme bis in die Zehenspitzen.
Besonderheiten von easyTherm
easyTherm schont nicht nur die Geldbörse, sondern auch die Umwelt: Als Energiesparer verbrauchen easyTherm Paneele bis 70 % weniger Energie als herkömmliche Konvektionsheizungen. Einzigartig sind auch die Erweiterungsmöglichkeiten von easyTherm – die Kombination mit vollwertigem Licht (easyLight) und flächenbündigem Einbau (easyPlan). Alle Produkte werden zu 100 % in Österreich hergestellt und werden im Inland kostenlos geliefert.

easyTherm in Fertighäusern

Eine Infrarotheizung von easyTherm liefert wohlige Strahlungswärme, beste Energieeffizienz und volle Gestaltungsfreiheit. Außerdem ist Infrarot unter Berücksichtigung sämtlicher Kriterien das Heizsystem mit den geringsten Gesamtkosten.

Vorteile im Überblick:

– ein Gewerk weniger
– modularer Aufbau
– Verkürzung der Bau- & Fertigungszeiten
– Senkung des Gesamtprojektpreises und Kostensicherheit
– rasche Abtrocknung von Bauteilen
– Einsparung des Technikraums und Brennstoffbunkers und aller Hydraulik-Leitungen (verringerte Gefahr von Wasserschäden)

Beratung vor Ort

Unsere Gebietsverkaufsleiter empfangen Sie zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch im Grazer Musterhauspark. Öffnungszeiten: Montag-Mittwoch jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten Termine nach Vereinbarung.

Musterhauspark Graz
Weblinger Gürtel 33,
8054 Graz

Kontakt:
Kompetenzzentrum,
Gewerbepark 46,
7502 Unterwart
Austria
+43 335238200 600
E-Mail: office@easy-therm.com
www.easy-therm.com
https://www.easy-therm.com/kontakt/standorte/

Über die easyTherm GmbH (easyTherm)
Die easyTherm GmbH ist der Kompetenzführer für Infrarotheizungen und Premium-Marken Partner der e-Marke Austria. Zahlreiche Auszeichnungen, wie Spitzenplatzierungen beim Energy Globe Award im Burgenland – beweisen Energieeffizienz und höchste Qualität der Infrarotheizungen, die zu 100% in Österreich produziert werden. Zahlreiche zufriedene Kunden genießen die Wärme vom Infrarot-Pionier in mehreren Tausend Wohnprojekten. Als technologischer und qualitativer Marktführer arbeitet easyTherm mit verschiedenen Universitäten und dem Fraunhofer-Institut zusammen. Das Ergebnis: höchste Energieeffizienz und damit Kosteneinsparungen, nachgewiesene jahrzehntelange Haltbarkeit, TÜV-Typenprüfung, 4-fach Garantie (5 Jahre Vollgarantie, Wärmegarantie, Sicherheitsgarantie, easyLiving – Garantie für Elektrosmogfreiheit) sowie Hygienezertifikat für den Medizinischen Bereich. Das Unternehmen ist in zahlreichen Gremien und Institutionen mit dem Ziel tätig, Infrarotheizungen den korrekten rechtlichen und normungstechnischen Status zu geben. easyTherm bietet mit über 2000 Varianten die größte Produktvielfalt und damit maßgeschneiderte Lösungen für jeden Bedarf. Beratung, fachgerechte Auslegung, Verkauf und Einbau der Infrarotheizungen erfolgt durch mehr als 460 zertifizierte Elektrotechnikpartner in Österreich und diversen Länderpartnern. Für die einfache Einbindung in die zeitgemäße Gebäudesystemtechnik stehen neben eigens entwickelter Software für korrekte Heizlastberechnung nach Europa-Norm (easyTool), Ausschreibungstexte und CAD Blöcke für AutoCAD & Autodesk Revit 3D zur Verfügung.

Firmenkontakt
easyTherm GmbH
Heike Dommers-Hraby
Gewerbepark 46
7502 Unterwart
+43 3352 38200 600
office@easy-therm.com
http://www.easy-therm.com

Pressekontakt
easyTherm GmbH
Heike Dommers-Hraby
Gewerbepark 46
7502 Unterwart
+43 664 886 59 610
heike.dommers-hraby@easy-therm.com
http://www.easy-therm.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/easytherm-neuer-standort-in-graz/

Kostenloser Ratgeber: Heizstrahler und -pilze für Ihren Garten

Kostenloser Ratgeber: Heizstrahler und -pilze für Ihren Garten

Der Sommer geht doch immer viel zu schnell vorüber … Und damit auch die Zeit, in der man gemütlich draußen im Garten oder auf der Terrasse sitzen kann. Mit geeigneten Heizstrahlern und Heizpilzen können Sie die Outdoorsaison deutlich verlängern. Doch dabei gilt es einiges zu beachten. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern und einen sicheren Betrieb zu ermöglichen, gibt es den Ratgeber „Heizstrahler und Heizpilze für Garten und Terrasse“.

Hier erfahren Sie zum Beispiel, welche Vor- und Nachteile Heizpilze und Heizstrahler haben. Welche Form ist für Ihren Zweck besser geeignet? Nach der Lektüre dieses Kapitels sehen Sie ganz bestimmt schon klarer.

Im zweiten und dritten Kapitel des Ratgebers geht es um die Kosten: Wie teuer sind Heizstrahler für den Außenbereich? Und: Was kostet der Betrieb eines Heizpilzes? Natürlich werden dabei sowohl die Anschaffungskosten als auch die Betriebskosten berücksichtigt, um Ihnen eine solide Basis für Ihre Überlegungen zu schaffen.

Kapitel 4 beschäftigt sich mit der Frage, welcher Heizstrahler sich für die Terrasse besonders gut eignet. Das hängt natürlich von Ihren Gegebenheiten und dem geplanten Einsatzzweck ab. Welche Aspekte Sie bedenken sollten, erfahren Sie hier. Außerdem erfahren Sie in diesem Kapitel, welche Heizleistung Sie benötigen und wie Sie diese bei Infrarotstrahlern oder Gas-Heizpilzen berechnen können.

Im fünften Kapitel lernen Sie alles, was Sie zum sicheren Betrieb Ihres Heizpilzes wissen müssen. Hier geht es zum Beispiel um Vorschriften, die Sie beachten müssen, und natürlich um Sicherheitsregeln. Diese sind vor allem bei den gasbetriebenen Heizpilzen wichtig, um Verletzungen und Beschädigungen an Gegenständen zu vermeiden. Wenn Sie jedoch einige Sicherheitshinweise beachten, können Sie einen Heizpilz sicher betreiben. Auch bei Heizstrahlern gibt es einiges zu beachten. Was genau, erfahren Sie im Ratgeber.

Nutzen Sie die Informationen, bevor Sie sich für den Kauf eines Heizpilzes oder eines Infrarot-Heizstrahlers entscheiden. Der Ratgeber „Heizstrahler und Heizpilze für Garten und Terrasse“ steht Ihnen hier kostenlos zur Verfügung: https://ihr-bhkw.de/heizstrahler-und-heizpilze-fuer-garten-und-terrasse

Die scon-marketing GmbH informiert Endkunden seit über 10 Jahren über Energiekonzepte für Ihre Immobilien. Besonderes Augenmerk liegt auf Umwelttechnologien wie der Photovoltaik, Wärmepumpen und Abwassertechnik. Zielrichtung liegt in der Beratung und Vermittlung an Fachbetriebe in den jeweiligen Branchen.

Kontakt
scon-marketing GmbH
Jascha Schmitz
Im Sundern 1
59929 Brilon
029619859009
info@ihr-bhkw.de
https://ihr-bhkw.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenloser-ratgeber-heizstrahler-und-pilze-fuer-ihren-garten/

Kostenloser Ratgeber zur Planung von Fußbodenheizungen

Kostenloser Ratgeber zur Planung von Fußbodenheizungen

Viele Menschen empfinden die Wärme einer Fußbodenheizung als ganz besonders angenehm. Doch um eine Fußbodenheizung zu planen, brauchen Sie einiges Hintergrundwissen. Die Homepage ihre-waermepumpe.de stellt Ihnen dieses Wissen in einem kostenlosen Ratgeber zur Verfügung.

Hier erfahren Sie zum Beispiel die Vorteile einer Fußbodenheizung:
– Sie verbreitet angenehme Wärme, sodass Sie selbst in der kalten Jahreszeit barfuß heraumlaufen können.
Fußbodenheizungen können sehr gut mit Wärmepumpen und Solaranlagen betrieben werden. Das macht besonders günstige und umweltfreundliche Heizlösungen möglich.
– Die warme Luft verteilt sich gleichmäßig im Raum, ohne große Luftverwirblungen.
– Fußbodenheizungen sind für Hausstauballergiker besonders gut geeignet. Sie schaffen nämlich ein Klima, das Hausstaubmilben gar nicht gerne mögen.
– Sie können auf einen sichtbaren Heizkörper verzichten. Das spart Platz und schafft Ihnen mehr Gestaltungsfreiheiten.
– Sie sind noch nicht überzeugt? Weitere Vorteile finden Sie im Ratgeber. Natürlich bleiben dort auch die Nachteile nicht unerwähnt. Schließlich geht es darum, dass Sie eine gute Entscheidung für Ihre persönliche Wohnsituation treffen können.

Sie erfahren im Ratgeber, welche Gebäude sich für den Einsatz von Fußbodenheizungen eignen. Unter bestimmten Voraussetzungen können sie sie nämlich durchaus auch im Altbau einbauen! Außerdem lernen Sie, welche Methoden es gibt und welche Vor- und Nachteile die einzelnen Versionen haben. Sie bekommen wichtige Informationen zur Planung und Berechnung der Fußbodenheizung und natürlich zu den erwartbaren Kosten. Ein Kapitel zum sicheren Betrieb Ihrer Heizung rundet den Ratgeber ab.

Wenn Sie über den Einbau einer Fußbodenheizung nachdenken oder sich aus anderen Gründen für das Thema informieren, sollten Sie sich den Ratgeber von ihre-waermepumpe.de nicht entgehen lassen. Sie finden ihn kostenlos unter dieser Adresse: https://ihre-waermepumpe.de/Grundlagen-und-Technik/fussbodenheizung.html

Die scon-marketing GmbH informiert Endkunden seit über 10 Jahren über Energiekonzepte für Ihre Immobilien. Besonderes Augenmerk liegt auf Umwelttechnologien wie der Photovoltaik, Wärmepumpen und Abwassertechnik. Zielrichtung liegt in der Beratung und Vermittlung an Fachbetriebe in den jeweiligen Branchen.

Kontakt
scon-marketing GmbH
Jascha Schmitz
Im Sundern 1
59929 Brilon
029619859009
info@ihre-waermepumpe.de
https://ihre-waermepumpe.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenloser-ratgeber-zur-planung-von-fussbodenheizungen/

Kühlgeräte mit Peltier Technologie

Thermoelektrik bietet viele Vorteile

Kühlgeräte mit Peltier Technologie

Aggregate der Direktkühlung zur Temperierung von Flächen und Flüssigkeiten

Kühl-/Heizgerät mit Peltier-Technologie von uwe electronic

Das umfangreiche Portfolio an Peltier-Kühl/Heizgeräten für den industriellen und medizintechnischen Einsatz hat uwe electronic um unterschiedliche Oberflächen-Kühlgeräte mit Peltier-Technologie erweitert. Die Leistungsfähigkeit bildet den Unterschied.

Die Peltier-Oberflächenkühlgeräte bestehen aus einem Kühlkörper mit Lüfter auf der einen Seite und einer temperierten Kühlfläche auf der anderen Seite. Die dazwischen liegenden Peltierelemente übernehmen den Wärmetransport. Mit Hilfe der Peltierelemente ist eine kalte Platte von bis zu -20°C erreichbar. Das Gerät kann auch heizen, wenn die Polarität bei den Peltierelementen geändert wird. Dabei werden in Abhängigkeit der Leistung des Gerätes 100°C und mehr erreicht. Das Produktportfolio bei diesen Kühlaggregaten bietet aktive Kühlflächen von 75x30mm bis 240x145mm. Individuell dimensionierte Kühlplatten können an den außen liegenden Montagebohrungen angebracht werden.

Die Temperaturgestaltung bei der thermischen Prüfung von LED-Platinen in Testvorrichtungen oder die Temperierung von kleinen Prüflingen sind typische Anwendungsfälle für diese Kühlgeräte. Peltier-Kühlgeräte werden weiterhin auch in verschiedenen industriellen Anwendungen sowie in der Medizintechnik eingesetzt.

Die Temperierung von Flüssigkeiten wird durch die Montagemöglichkeit von Flüssigkeitskühlkörpern auf dem Gerät realisierbar. Kühlsysteme mit Thermoelektrik haben im Vergleich zu solchen mit Kompressor wesentliche Vorteile. Es tritt keine Vibration auf und die Ausmaße sind deutlich kleiner. Die Einbaulage bei der Montage ist beliebig, da die Thermoelektrik ohne Kompressorflüssigkeit arbeitet. Die Temperaturregelung ist besonders präzise mit bis zu 0,1°C.

Individuelle Lösungskonzepte nach Vorgaben der Kunden werden ebenfalls angeboten. Ein ergänzendes und umfassendes Zubehörprogramm für die Temperaturregelung steht zur Verfügung.

Ausführliche Informationen unter:
http://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/peltier-kuehlgeraete-heizgeraete.html

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kuehlgeraete-mit-peltier-technologie/

eBook zu Wärmepumpen

Ihre-Waermepumpe.de bietet kostenloses eBook an

eBook zu Wärmepumpen

Könnte eine Wärmepumpe für mich das passende Heizkonzept bieten? Um Interessierte intensiv zu beraten und bei ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen, bietet ihre-waermepumpe.de ein kostenloses eBook zum Download an. Auf 82 Seiten finden die LeserInnen hier alles Wichtige vom Angebot bis zur Inbetriebnahme des Heizsystems.

Das Buch „IHRE-WÄRMEPUMPE“ informiert über die Vorteile von Wärmepumpen, über mögliche Förderungen und zu erwartende Kosten. Die LeserInnen erfahren, welche Arten von Wärmepumpen existieren, wie viel Platz sie benötigen und unter welchen Bedingungen die Systeme am effizientesten arbeiten.

Außerdem beinhaltet das eBook detaillierte Informationen darüber, wie man eine Wärmepumpe für das eigene Zuhause plant und welche wichtigen Punkte es dabei zu bedenken gilt. Die Kombination mit Solaranlagen und Fußbodenheizungen wird ebenfalls erläutert. Eine Checkliste zur Planung rundet das Buch ab und stellt konkrete Hilfen zur Verfügung.

Wärmepumpen – umweltbewusstes Heizsystem

Wärmepumpen haben deutliche Vorteile, die für viele Menschen im Sinne des Klimaschutzes immer wichtiger werden:

– Unabhängigkeit von Öl- oder Gaspreisen
– Flexibilität: Die Wärmepumpe kann auch als Klimaanlage genutzt werden
– Sparen: bis zu 75 % an fossilen Brennstoffen
– Förderungen bei Alt- und Neubau

Wer sich für das Thema interessiert und umfassende Informationen zum Thema Wärmepumpen erhalten möchte, kann sich das eBook kostenlos hier herunterladen: https://ihre-waermepumpe.de/

Die scon-marketing GmbH informiert Endkunden seit über 10 Jahren über Energiekonzepte für Ihre Immobilien. Besonderes Augenmerk liegt auf Umwelttechnologien wie der Photovoltaik, Wärmepumpen und Abwassertechnik. Zielrichtung liegt in der Beratung und Vermittlung an Fachbetriebe in den jeweiligen Branchen.

Kontakt
scon-marketing GmbH
Jascha Schmitz
Im Sundern 1
59929 Brilon
029619859009
info@scon-marketing-gmbh.de
https://ihre-waermepumpe.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ebook-zu-waermepumpen/

easyTherm: AKTIONSSET Licht und Wärme „Black & White“

Mit der SONDEREDITION bis zu € 595,- sparen

easyTherm: AKTIONSSET Licht und Wärme "Black & White"

Faszinierende Ausstrahlung: Design-Element in Schwarz aus der Black & White Edition

Als Experte für durchdachte Infrarotheizungslösung hat sich easyTherm bereits einen Namen gemacht. Das österreichische Unternehmen lässt mit Design-Elementen aufhorchen, die Licht und Wärme optimal vereinen. Infrarotpaneele und LED-Lichtrahmen gibt es jetzt für kurze Zeit als Aktionsset „Black & White“ zum Top-Preis.

Die clevere Kombination aus Infrarotpaneel und Lichtrahmen hat sich bereits als “ easyLight„- Reihe fest am Markt etabliert. Aufgrund der großen Nachfrage überrascht easyTherm jetzt mit einer Design-Neuheit, die sich sehen lassen kann. Die stylischen Elemente sind entweder komplett in coolem Schwarz oder zeitlos elegantem Weiß gearbeitet. Faszinierend, wie das Infrarotpaneel förmlich mit dem Licht zu verschmelzen scheint.

Der geradlinige, klare Look bietet jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten in vielen Wohnsituationen. Hier punktet nicht nur das Aussehen. Zudem sorgt die einmalige Wärmestrahlung des Infrarotpaneels an regnerischen Tagen oder in der Übergangszeit für Wohlbefinden. Besonderes Plus: Im Raum ist keine zusätzliche Beleuchtung notwendig, denn der Lichtrahmen dient als vollwertiges Raumlicht. Der Kunde profitiert mit einem Produkt gleich mehrfach: behagliche Wärme und stimmungsvolles Licht durch limitierte Design-Elemente die jedem Raum eine besondere Atmosphäre geben.

Die Sets enthalten alles, was für eine einfache Montage ohne Schmutz und für den reibungslosen, effizienten Betrieb nötig ist: Qualitäts-Infrarotpaneel (wahlweise in 2 Leistungsstärken), LED-Lichtrahmen, Deckenbefestigungssatz und intelligente Funk-Temperaturregelung.

Die einzigartige „Black & White Edition“ ist bei allen teilnehmenden easyTherm Partnern bis 31.07.2019 zum Sonderpreis erhältlich.

Über die easyTherm GmbH (easyTherm)
Die easyTherm GmbH ist der Kompetenzführer für Infrarotheizungen und Premium-Marken Partner der e-Marke Austria. Zahlreiche Auszeichnungen, wie Spitzenplatzierungen beim Energy Globe Award im Burgenland – beweisen Energieeffizienz und höchste Qualität der Infrarotheizungen, die zu 100% in Österreich produziert werden. Zahlreiche zufriedene Kunden genießen die Wärme vom Infrarot-Pionier in mehreren Tausend Wohnprojekten. Als technologischer und qualitativer Marktführer arbeitet easyTherm mit verschiedenen Universitäten und dem Fraunhofer-Institut zusammen. Das Ergebnis: höchste Energieeffizienz und damit Kosteneinsparungen, nachgewiesene jahrzehntelange Haltbarkeit, TÜV-Typenprüfung, 4-fach Garantie (5 Jahre Vollgarantie, Wärmegarantie, Sicherheitsgarantie, easyLiving – Garantie für Elektrosmogfreiheit) sowie Hygienezertifikat für den Medizinischen Bereich. Das Unternehmen ist in zahlreichen Gremien und Institutionen mit dem Ziel tätig, Infrarotheizungen den korrekten rechtlichen und normungstechnischen Status zu geben. easyTherm bietet mit über 2000 Varianten die größte Produktvielfalt und damit maßgeschneiderte Lösungen für jeden Bedarf. Beratung, fachgerechte Auslegung, Verkauf und Einbau der Infrarotheizungen erfolgt durch mehr als 460 zertifizierte Elektrotechnikpartner in Österreich und diversen Länderpartnern. Für die einfache Einbindung in die zeitgemäße Gebäudesystemtechnik stehen neben eigens entwickelter Software für korrekte Heizlastberechnung nach Europa-Norm (easyTool), Ausschreibungstexte und CAD Blöcke für AutoCAD & Autodesk Revit 3D zur Verfügung.

Kontakt
easyTherm GmbH
Birgitta Drexler
Gewerbepark 46
7502 Unterwart
+43 3352 38200 707
office@easy-therm.com
http://www.easy-therm.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/easytherm-aktionsset-licht-und-waerme-black-white/

Direktheizungen: Schnelle Wärme aus der Steckdose

Initiative WÄRME+ erklärt die Vorteile und sinnvolle Einsatzmöglichkeiten von
Konvektoren und Infrarotheizungen

Direktheizungen: Schnelle Wärme aus der Steckdose

Direktheizgerät im Schlafzimmer (Bildquelle: WÄRME+/Glen Dimplex Deutschland GmbH)

Fällt das Wort Heizung, denkt fast jeder Mensch an eine Öl- oder Gasheizung, vielleicht auch an eine moderne Pelletheizung. Selten hingegen kommt einem die Direktheizung in den Sinn. „Dabei ist diese Art des Heizens in vielen Fällen sinnvoll und bringt bei zahlreichen Gegebenheiten Vorteile“, stellt Hans-Jürgen Nowak von der Initiative WÄRME+ fest. „Wer es zum Beispiel in selten genutzten Räumen schnell behaglich warm haben möchte, der ist mit einer Direktheizung gut bedient. Auch als Zusatzheizung ist sie ideal.“ Direktheizungen sind elektrische Heizungen, die unkompliziert installiert und sofort einsatzbereit sind. Sie geben die von ihnen erzeugte Wärme unmittelbar, ohne Zeitverzögerung, an die Umgebung ab. Die zwei wichtigsten Varianten sind Konvektoren und Infrarotheizungen.

Komfortable Wärme einfach nachgerüstet
Elektrische Konvektoren machen sich das physikalische Prinzip der Konvektion zunutze: Kalte Luft strömt in das Gerät ein, wird über ein Heizelement geführt und tritt als warme Luft wieder zutage; das Heizelement sorgt dafür, dass diese Luftumwälzung in Gang bleibt. Der Raum, in dem sich der Konvektor befindet, ist innerhalb kurzer Zeit gleichmäßig erwärmt. Es gibt mobile Geräte und solche, die fest an der Wand angebracht werden. Sinnvoll sind Konvektoren zum Beispiel unter großen Fenstern, die viel Kälte abstrahlen. Viele Modelle erlauben eine genaue Temperaturregelung sowie die Programmierung von Absenk- und Ausschaltzeiten, so dass sie energieeffizient betrieben werden können.

Gesunde Wärme wie von der Sonne
Im Gegensatz dazu geben Infrarotheizungen keine warmen Luftströme ab, sie übertragen Strahlungswärme auf feste Körper im Raum und wärmen diese auf – ähnlich, wie es Sonnenstrahlen tun. Sie verursachen keine Luftwirbel, was vor allem Allergiker zu schätzen wissen. Die Strahlungswärme ist direkt auf der Haut spürbar, viele Menschen empfinden diese Wärme daher als besonders angenehm. Daraus ergibt sich ein weiterer Pluspunkt: Selbst, wenn der Raum noch nicht die sonst übliche Raumluft-Wunschtemperatur erreicht hat, fühlen sich die Bewohner wohl. Die Temperatur lässt sich also insgesamt absenken – das spart Energie. Infrarotheizungen gibt es als platzsparende, flache Paneele, die sowohl an der Wand als auch an der Zimmerdecke angebracht werden können. Die Designvarianten sind vielfältig, es gibt zum Beispiel Modelle aus Naturstein oder Glas, oder die Heizung tarnt sich als Bild, Spiegel oder Magnetwand. Dadurch fügt sie sich nahezu unsichtbar in das Wohnumfeld ein.

Bad, Hobbykeller oder Ferienhaus: Zuverlässig schnelle Wärme
Für welche Variante dieser schnell heizenden Geräte man sich auch entscheidet: Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Insbesondere im Gebäudebestand spielen sie ihre Vorteile aus. Zum einen sind Direktheizungen in der Übergangszeit zwischen Herbst und Winter oder Winter und Frühling praktisch, wenn die eigentliche Heizung noch nicht oder nicht mehr auf Hochtouren läuft. Dann schaffen Direktheizungen als zusätzliche Wärmequelle schnell Wohlfühlwärme. Im Bad, im Gästezimmern, im Hobbyraum, im Wintergarten oder auch in der Gartenhütte oder im Ferienhäuschen – überall dort, wo nur temporär geheizt werden muss, sind ebenfalls Direktheizungen eine unkomplizierte Lösung. Bei Niedrigenergie- oder Passivhäusern, die aufgrund ihrer Bauweise gut gedämmt sind, kommen Direktheizungen sogar als Vollheizung in Frage, insbesondere wenn eine Photovoltaikanlage und ein Stromspeicher vorhanden sind. „Welche Variante und welches Modell am sinnvollsten ist, kann am besten der Fachhandwerker beurteilen; ihn sollte man vor der Anschaffung also auf jeden Fall zu Rate ziehen“, empfiehlt Hans-Jürgen Nowak.

Weitere Informationen zu elektrischen Heizlösungen finden sich auf der Homepage der Initiative Wärme+: www.waerme-plus.de

Über die Initiative WÄRME+
Für viele Hausbesitzer stehen in den kommenden Jahren Investitionen in eine zeitgemäße Hauswärmetechnik an. Mit einem umfassenden Informations- und Serviceangebot klärt die Initiative WÄRME+ darüber auf, wie eine effiziente Anlagentechnik zu einer intelligenteren Energienutzung in Haus und Wohnung beitragen kann. Im Fokus stehen dabei innovative Lösungen wie die Wärmepumpe, die dezentrale Warmwasserbereitung mit elektronischen Durchlauferhitzern, die elektrische Fußbodenheizung und die Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung. Zu den Mitgliedern der Initiative zählen die Unternehmen AEG Haustechnik, Clage, DEVI, Dimplex Deutschland, Stiebel Eltron und Vaillant sowie der Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI) und die HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung.

Firmenkontakt
Initiative Wärme+
Michael Conradi
Reinhardtstr. 32
10117 Berlin
030 300199-1374
conradi@hea.de
http://www.waerme-plus.de

Pressekontakt
becker doering communication
Tanja Heinrichs
Löwenstraße 4-8
63067 Offenbach
069-430521416
t.heinrichs@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/direktheizungen-schnelle-waerme-aus-der-steckdose/

Niedrigere Heizkosten im Jahr 2016

Aigner Immobilien informiert über die Heizkostenabrechnung für Mieterhaushalte

Fast jeder zweite Haushalt kann mit deutlich niedrigeren Heizkosten für das Jahr 2016 rechnen und sich über eine Rückzahlung freuen. Aigner Immobilien erklärt die Hintergründe und worauf es bei der Prüfung der Abrechnung ankommt.

Die Höhe der Heizkosten hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen spielt natürlich das individuelle Heizverhalten eine große Rolle. Zum anderen ist der energetische Zustand eines Gebäudes entscheidend. Die allgemeine Prognose kann allerdings den Einzelfall nicht berücksichtigen. Daher werden für die Analyse der Witterungsverlauf und die aktuellen Energiepreisentwicklungen herangezogen.

Aufgrund des kalten Winters besonders in den Monaten November und Dezember ist der Heizenergieverbrauch 2016 zwar gestiegen, allerdings sind die Energiepreise vor allem für Heizöl und Fernwärme deutlich gesunken. Deshalb belaufen sich die Schätzungen beispielsweise des Deutschen Mieterbundes darauf, dass ein Mieter einer ölbeheizten Wohnung durchschnittlich 14 Prozent und ein Mieter einer Wohnung mit Fernwärme etwa 6 Prozent weniger als im Vorjahr zahlen muss. Für Gasheizungen ist kein Rückgang der Heizkosten zu erwarten.

Liegt die Heizkostenabrechnung des Vermieters dann konkret vor, gilt es diese genau zu verstehen und zu prüfen. Die Abrechnung ist in der Heizkostenverordnung geregelt. Dadurch ist der Vermieter verpflichtet, den Verbrauch über ein Erfassungssystem zu verzeichnen und in der Abrechnung aufzuführen. Diese enthält den Abrechnungszeitraum und sowohl die Kosten für den Brennstoffankauf als auch die Heiznebenkosten. Es müssen jeweils der Gesamtbetrag sowie der individuelle Verbrauch des Mieters einzeln aufgeführt werden. Nach einem bestimmten Schlüssel wird ein Teil der Kosten für Heizung und ggf. Warmwasser nach dem Verbrauch und der andere Teil nach einem festen Maßstab – meist der Wohnfläche – abgerechnet. Im Vergleich zur Vorauszahlungssumme ergibt sich ganz transparent eine Rück- bzw. Nachzahlung.

Häufige Fehler bei einer Heizkostenabrechnung sind allerdings, dass die Abrechnung nicht innerhalb eines Jahres nach Ende des Berechnungszeitraums beim Mieter ankommt, der Verteilerschlüssel oder die angesetzte Quadratmeterzahl falsch sind oder durch einen Mieterwechsel die Vorauszahlung nicht angemessen ist.

Allen Mietern empfiehlt Aigner Immobilien bei Ungereimtheiten innerhalb von vier Wochen Einspruch einzulegen, die aktuelle mit den letzten Abrechnungen abzugleichen und den Heizspiegel zu Rate zu ziehen. Außerdem haben Mieter das Recht, die Rechnungen und Unterlagen, auf denen die Abrechnung basiert, beim Vermieter einzusehen und zu kontrollieren.

Weitere Informationen zu Themen wie Wohnung vermieten München, Haus vermieten München, Vermietungen München und mehr sind auf https://www.mietwohnungsboerse.de erhältlich.

Die inhabergeführte, mehrfach ausgezeichnete Aigner Immobilien GmbH gehört mit 25 Jahren Markterfahrung und einem durchschnittlichen Objektvolumen von über 300 Mio. Euro im Jahr zu den TOP 5 der Maklerunternehmen im Großraum München. An sieben Standorten in München, Starnberg und Frankfurt am Main konzentrieren sich mehr als 100 Mitarbeiter auf den Verkauf und die Vermietung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Das Dienstleistungsspektrum reicht von der klassischen Wohnimmobilienvermittlung über die Vermarktung von Investmentprojekten bis hin zum Vertrieb von Bauträgermaßnahmen, die durch eine unternehmenseigene Marketingabteilung begleitet werden. Die Mitarbeiter zeichnet eine fachlich hohe Kompetenz und langjährige Erfahrung in der Immobilienbranche aus. Als Berater und Vermittler begleiten sie Projektentwicklungen im wohnwirtschaftlichen und im gewerblichen Bereich. Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine marktorientierte Wertermittlung durch firmeneigene Architekten und Gutachter. Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch eine bankenunabhängige Finanzierungsberatung.
Die Aigner Immobilien GmbH ist Mitglied von „DIP – Deutsche Immobilien-Partner“, dem zu den Branchenführern zählenden, 1988 gegründeten Verbund unabhängiger Immobiliendienstleister mit 14 Partnern an bundesweit mehr als 25 Standorten und vier weiteren Spezialisten aus verschiedenen Service-Organisationen als „preferred partnern“ mit insgesamt über 800 Experten und einem jährlichen Transaktionsvolumen von rd. EUR 1,5 Mrd. aus vermittelten Immobilienverkäufen sowie mehr als 260.000 Quadratmetern vermittelter gewerblicher Mietfläche (2015).

Kontakt
Aigner Immobilien GmbH
Christina Vollmer
Ruffinistraße 26
80637 München
(089) 17 87 87 6206
(089) 17 87 87 – 88
presse@aigner-immobilien.de
http://www.aigner-immobilien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/niedrigere-heizkosten-im-jahr-2016/

Kufner Holding GmbH auf der Techtextil 2017 in Frankfurt

Innovationen für : Technische Textile Heizlösungen, EMV-Abschirmung sowie Stabilisierung von Leder und Textilien

Kufner Holding GmbH auf der Techtextil 2017 in Frankfurt

Ulrich Sogl, Geschäftsführer (Bildquelle: Kufner Holding GmbH)

– Die Kufner Gruppe zeigt auf der kommenden Techtextil 2017 in Frankfurt am Main innovative textile Lösungen und Technologien für unterschiedliche technische Anwendungen

Seit über einem Jahrzehnt setzt Kufner seine ingenieurtechnische Kompetenz auch für die Entwicklung und Produktion hochwertiger technischer Textilien ein. XShield®, die Kufner Lösung gegen elektromagnetische Strahlung, kann in den unterschiedlichsten Marktsegmenten zum Einsatz kommen: von Fashion und Casual Wear über Heimtextilien, Automotive, Militär, Sport, Gesundheit bis hin zur Bau- und Elektroindustrie. Mit der XShield® Technologie können außerdem RFID-Daten gegen unautorisierten Zugriff geschützt werden. Ulrich Sogl, Geschäftsführer Kufner Holding GmbH: „Auf der diesjährigen Techtextil wollen wir dem Fachpublikum unsere Lösungskompetenz und unser Textil-Know-how bei technischen Anwendungen präsentieren. Wir haben uns für ein interaktives Standkonzept entschieden, um den Besuchern die Vorteile und Funktionsweisen unserer Technologien anschaulich vor Augen zu führen.“

Die Techtextil erweist sich als idealer Treffpunkt, die Kernkompetenzen des Unternehmens in den drei Feldern Technische Textile Heizlösungen, EMV Abschirmung sowie Stabilisierung von Leder einer breiten Fachöffentlichkeit zu präsentieren. Während der Messe werden eine Reihe aktuell entwickelter Produkte als Exponate am Stand gezeigt. Die THS (textile heating systems) Technologie aus dem Hause Kufner ist bereits seit geraumer Zeit in Entwicklungen des automobilen Innenraumes, wenn es um Dashboard, Lenkrad und Sitz geht, eingebunden. Hier werden auf der Techtextil gemeinsam mit Partnern aus der Automobilindustrie die aktuell umsetzbaren Lösungen vorgestellt. Darüber hinaus kann THS-Technologie jedoch auch in ganz anderen Bereichen zum Einsatz kommen. Neben dem Einsatz in Bekleidung, ob Aktivsport oder Healthcare, können auch der Kunstrasen eines Fußballfeldes oder Geotextilien in Gewächshäusern mit der Kufner Technologie beheizt werden. Ulrich Sogl: „Wir wollen in den kommenden Jahren ganz neue Anwendungsfelder für unsere THS-Technologie hinzugewinnen, ergänzend zu den bereits erfolgreich Besetzten. Die interdisziplinäre Plattform Techtextil ist sicher ein guter Ausgangspunkt, um neue Kontakte zu knüpfen und weitere Zielgruppen zu erschließen.“

Das Traditionsunternehmen Kufner ist bekannt für seine technisch führenden Fixiereinlagen und formgebenden Canvas im gesamten hochwertigen Fashionbereich sowohl bei DOB, HAKA wie KIKO. Der größte Anteil der Gewebe, Rascheleinlagen und Vliese geht in den HAKA-Bereich und hat in der gesamten Branche vollkommen neue Maßstäbe gesetzt. Die unsichtbaren ultraleichten textilen Einlagen zeichnen sich durch hervorragende Materialeigenschaften aus und verleihen selbst hauchzarten Oberstoffen den perfekten Sitz und Stabilität. Auch bei der Stabilisierung von Leder für Autositze und Sitzmöbel ist Kufner weltweit führend. Alle namhaften Automobilhersteller nutzen die ausgereifte Technologie, um die natürliche Elastizität des Leders zu erhalten und gleichzeitig die notwendige Stabilität zu erzielen. Kufner blickt auf über 150 Jahre Textilexpertise zurück. Durch Forschung und Entwicklung in vier eigenen Produktionsstätten kann das Unternehmen zeitnah auf die Anforderungen der weltweiten Kundenbedürfnisse reagieren.

Kufner ist ein vollstufiges Traditionsunternehmen mit Sitz in München. Mit 520 Mitarbeitern in vier Produktionsstätten auf zwei Kontinenten werden im Jahr rund 150 Mio. Meter produziert. Die vertikale Integration umfasst die Fertigungsstufen Weben, Wirken, Veredlung, Ausrüstung und Beschichtung sowie die Herstellung thermisch verfestigter Vliese und Kettherstellung. Kufner gehört zu den führenden Unternehmen für Einlagestoffe in der Bekleidungsindustrie. Als globaler Anbieter technischer Lösungen verfügt Kufner über 20 Vertriebsgesellschaften und ein weltweites Service-Netzwerk in über 60 Ländern, das den Kunden kurze Lieferzeiten garantiert. Die hochmodernen Fertigungsanlagen mit computergesteuerter Prozessüberwachung ist nach ISO 14001 Umweltmanagement und 9001 zertifiziert. Nachhaltigkeit ist ein wesentliches Element der Unternehmensphilosophie der Kufner Gruppe. Bei Langzeit-Strategien für die zukunftsorientierte Gruppe liegt der Fokus immer darauf, soziale Belange und Umweltaspekte harmonisch in Einklang zu bringen. Um die nachhaltige Verpflichtung gegenüber der Umwelt zu dokumentieren, hat Kufner den ökologischen Fußabdruck für die komplette Gruppe bestimmt. Des Weiteren hat sich Kufner verpflichtet, die 10 universellen Prinzipien der UNGC (United Nations Global Compact) zu respektieren und diese auch schon längst umgesetzt. So gelten in allen Kufner Produktionsstätten und Niederlassungen weltweit die höchsten Umwelt- und Sozialstandards.

Firmenkontakt
Kufner Holding GmbH
Kirsten Adler
Baierbrunner Str. 39
81379 München
+49 89 724 96 345
+49 89 724 96 1345
press-service@kufner.com
http://www.kufner-textil.com

Pressekontakt
IHOFMANN
Dr. Isa Hofmann
Niederwaldstrasse 4
65187 Wiesbaden
+49 61189059640
info@ihofmann.com
http://www.ihofmann.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kufner-holding-gmbh-auf-der-techtextil-2017-in-frankfurt/

Hausbau: Fischzucht beflügelt Erfindung Warmluftheizung

Heizung, Klima, Sanitär und erneuerbare Energien – Die kontrollierte Feuernutzung in der Steinzeit wurde als künstliche Heizung genutzt. Wärme sichert das Überleben.

Hausbau: Fischzucht beflügelt Erfindung Warmluftheizung

Heizung, Klima, Sanitär & erneuerbare Energien – von der Fischzucht zur Entwicklung Warmluftheizung

Ein Haus mit Wärme bietet Schutz, Behaglichkeit, ist gesundheitsfördernd und sichert das Überleben der Menschheit. Themen rund um Energie, Klimaschutz, Dämmung und energetischer Sanierungsbedarf bei Wohnbauten steht im Fokus von Bauherren, der Baubranchen, Handwerksbetrieben und Bauunternehmern, wie Heiko Brunzel aus Velten / Brandenburg.

Gesundes Raumklima, gut gedämmt, bewusstes Heizen, effektiv Lüften und Schimmel verhindern diese Themen beschäftigen im Wohnungsbau vom Neubau zur Sanierung. Bauunternehmer Heiko Brunzel ist mit über zwanzig Jahren mit seiner Brunzel Bau GmbH ein alter Hase in der Baubranche und am Immobilienmarkt. „Bewusst zu heizen sollte eine Selbstverständlichkeit in der heutigen Gesellschaft sein. Die Faustregel besagt, dass ein gemütliches Raumklima im Wohnzimmer und Küche bei 19 bis 21 Grad Celicus erreicht sind. Das Bad darf wärmer sein (bis 23 Grad Celius) und im Schlafzimmer sorgen maximale 18 Grad Celius für das beste Raumklima, um gesund und erholt Schlaf zu finden. Beim Lüften gilt, das Thermostatventil komplett auf null zu stellen und hinterher wieder hoch zu drehen“, begrüßt Heiko Brunzel die Fachleute zur Diskussionsrunde in den Veltener Räumlichkeiten. Aber warum Lüften so wichtig ist, wird beim Thema Schimmel deutlich. Durch die Bewohner im Haushalt werden beispielsweise in einem Vierpersonenhaushalt ca. zehn Liter Wasserdampf abgegeben. Diese Feuchtigkeit muss durch Lüften aus den Räumern abtransportiert werden. Geschieht dies nicht regelmäßig am Tag, dann wird dem Schimmel ein optimales Milieu geboten, erklärt Bauunternehmer Heiko Brunzel und gibt wertvolle Tipps.

Geschäftstüchtigkeit und Erfindungsgeist führt zur Warmluftheizung

Bauunternehmer Heiko Brunzel gibt zu bedenken, dass der heutige Komfort der Warmluftheizung eine Selbstverständlichkeit darstellt, aber die Zeit der Kohle- und Holzöfen ist noch nicht allzu lange her. Die Geschichte der Warmluftheizung ist Uralt, erklärt Heiko Brunzel. Bereits um 1200 v.Chr. war die Warmluftheizung in Anatolien bekannt. Dies konnte 1954 bei Ausgrabungen des Palastes des Königs Arzawa bewiesen werden. Von den Römern wurde die Warmluftheizung noch einmal erfunden.

Die Geschichte zur Warmluftheizung führt über die Notwendigkeit zu einer Geschäftsidee eines fleißigen Fischers und Händlers, erklärt Heiko Brunzel. „Der Geschäftsmann Sergius Orata, in der Nähe von Neapel ansässig, belieferte den Markt mit selbstgezogenen Fischen und Austern, wobei er selbst auch deren Verkauf organisierte. Er stellte fest, dass er seinen Absatz erheblich erweitern könnte, wenn es ihm gelänge, auch im Winter Fische und Meerestiere zu liefern. Orata ließ deshalb um 80 n.Chr. eine Reihe von Behältern, die auf niedrigen Ziegelsteinsockeln gesetzt waren, für seine Zuchten errichten. Unmittelbar neben den Behältern wurde Feuer angelegt, sodass die Behälter mit Warmluft beheizt wurden.

Architektur wird durch Warmluftheizung bereichert

Bauunternehmer Heiko Brunzel führt aus, dass der technische Erfolg so eindrucksvoll war, dass Orata seine Idee auch in der Architektur ausprobierte. Er kaufte Landhäuser auf, die zur damaligen Zeit Flügel zur Aufnahme der Baderäume besaßen. Diese Landhäuser ließ er mit erhöhten Baderäumen ausstatten und mit Warmluft beheizen. Etwa 1,5 Jahrhunderte nach Oratas Einfall übertrugen die Baumeister das Prinzip auf ganze Gebäude. Dabei wurden die Mauern mit Holzziegeln errichtet, damit die Warmluft die Räume von allen Seiten beheizen konnte. Der mit Holz oder Holzkohle geheizte Ofen stand im Keller. Die Warmluft strich durch die Pfeiler unter den Fußboden, trat durch die Schlitze in den Raum bzw. stieg durch die Wände und entwich durch entsprechende Öffnungen im Dach. „Diese Heizungsart war zwar sehr unwirtschaftlich, trug aber wesentlich dazu bei, dass die Römer das Leben nördlich der Alpen ertrugen. Mit dem Untergang des Weströmischen Reiches ging diese technische Leistung verloren und wurde erst Jahrhunderte später wiederentdeckt“, erklärt Heiko Brunzel eindrucksvoll.

Als Ergänzung erläutert Heiko Brunzel, dass in Korea das Verfahren, Warmluftkanäle unter dem Fußboden zu verlegen, schon vor Jahrhunderten bekannt gewesen war. Vermutlich ist das Warmluftverfahren aus der heizbaren Schlafbank des chinesischen Lehmhauses, dem sog. „Kang“, entwickelt worden.

Fazit: Erfindungsgeist für modernes Wohnen – Zukunftswohnen: Smart Home

Zum Glück macht Not immer noch erfinderisch. Häuser stehen für Schutz, Wärme und Geborgenheit. Heute wird geregelt, das Smart Home oder Smart Living hält Einzug in die Gesellschaft. „Circa siebzig Prozent der gesamten Haushaltsenergie wird für die Raumerwärmung verbraucht. Damit liegt darin das größte Einsparpotential. Wird das Einsparen durch Digitalgeräte eher erreicht? Welche Vorteile bieten Smart-Home-Anbieter?“, diskutieren die Teilnehmer mit Bauunternehmer Heiko Brunzel abschießend.

Der Bauunternehmer Heiko Brunzel ist seit 20 Jahren erfolgreich in der Branche tätig. Heiko Brunzel hat große Erfahrungen, sowohl im öffentlichen wie auch im privaten Hochbau und verfolgt die Philosophie der umfassenden Beratung, Qualität, Kompetenz, faire Preise, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Ehrlichkeit zum Kunden und den Objekten. Durch das komplexe Leistungsangebot erreicht Heiko Brunzel mit seiner Tätigkeit und Erfahrung höchste Synergieeffekte bei Sanierungen und Umbauten im Bestand.

Kontakt
Brunzel Bau
Heiko Brunzel
Germendorfer Straße 1
16727 Velten
0049 (0)3304 25 31 63
info@brunzel-bau.de
http://www.bauen-solide.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hausbau-fischzucht-befluegelt-erfindung-warmluftheizung/

Energiesparen wie ein Profi – PROGAS gibt 16 lohnenswerte Tipps

Energiesparen wie ein Profi - PROGAS gibt 16 lohnenswerte Tipps

Effizienz liegt im Trend: Mit einfachen Mitteln lassen sich Energieverbrauch und -kosten senken. (Bildquelle: Cardaf – Shutterstock.)

Ob beim Heizen, in der Küche oder bei der Warmwasseraufbereitung – Verbrauchern bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, bereits mit einfachen Mitteln Energie und Kosten einzusparen und die Umwelt zu schonen. Das Unternehmen PROGAS, das zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland gehört, gibt einige lohnende Tipps.

Richtig Heizen und Lüften

1. Eine regelmäßige Entlüftung und Wartung der Heizkörper sorgt für deren optimalen Betrieb.

2. Eine Isolierung der Leitungen trägt vor allem in kalten Kellerräumen dazu bei, dass Energie nicht verloren geht.

3. Vorhänge und Möbel sollten die Heizkörper nicht verdecken.

4. Mit einem programmierbaren Thermostatventil lassen sich die Raumtemperaturen der entsprechenden Tageszeit anpassen.

5. Wichtig ist richtiges Lüften: Ein paar Minuten Stoßlüften sind wirkungsvoller und sparsamer, als das Fenster längere Zeit auf Kipp zu stellen. Während des Lüftens sollte die Heizung ausgeschaltet werden.

6. Wird die Raumtemperatur um ein Grad Celsius gesenkt, lassen sich bis zu sechs Prozent Heizenergie einsparen.

Kochen – am günstigsten mit Gas

7. Für sparsames Kochen oder Backen eignet sich am besten ein Gasherd.

8. Töpfe und Pfannen sollten der Größe der genutzten Kochfelder entsprechen.

9. Mit wenig Wasser kochen!

10. Mit einem Deckel geht das Kochen schneller und verbraucht ein Drittel weniger Energie.

11. Die Nachwärme im Ofen nutzen! Für die meisten Gerichte kann man den Herd bereits zehn Minuten vor dem Ende der Garzeit abschalten.

12. Weil das Vorheizen viel Energie verbraucht, sollte wenn möglich darauf verzichtet werden.

Clevere Warmwasseraufbereitung

13. Duschen statt Baden: So werden bis zu 70 Prozent weniger Wasser und auch weniger Energie zur Warmwasseraufbereitung verbraucht.

14. Die Temperatur des Warmwasserspeichers richtig einstellen! In der Regel sind 55 Grad Celsius ausreichend.

15. Mit einem Einhebelmischer lässt sich die gewünschte Wassertemperatur deutlich schneller einstellen als mit Zwei-Griff-Armaturen.

16. Bei einer Warmwassererzeugung mit Flüssiggas können dank der kürzeren Leitungswege und einem Direktanschluss rund 20 Prozent an Energiekosten, mit einer Solarthermieanlage sogar bis zu 50 Prozent eingespart werden.

Das Unternehmen PROGAS vertreibt die Flüssiggase Propan und Butan an private und gewerbliche Kunden sowie an öffentliche Einrichtungen. In Deutschland beschäftigt der Flüssiggasversorger 300 Mitarbeiter und hat ein flächendeckendes Vertriebsnetz errichtet. Seine Kunden beliefert PROGAS zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Als Ansprechpartner vor Ort beraten und unterstützen PROGAS-Fachberater und Verkaufsingenieure fachlich fundiert Kunden und Interessenten. Auf Wunsch plant und errichtet das Dortmunder Unternehmen die Flüssiggasanlage bis zum Gaszähler und übernimmt die komplette Verantwortung für die Anlage und die Energieversorgung.

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84-86
44141 Dortmund
02 31/54 98-0
christian.osthof@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/energiesparen-wie-ein-profi-progas-gibt-16-lohnenswerte-tipps/