Schlagwort: Heilbronn

Unternehmerisch in die Zukunft

TUM Campus Heilbronn bietet viele Chancen

Unternehmerisch in die Zukunft

Heilbronn, 6. Juni 2017

Die Entscheidung der Dieter Schwarz Stiftung (DSS), mit der Technischen Universität München (TUM) und ihrer TUM School of Management am Standort Heilbronn eine eigene Lehr- und Forschungseinheit aufzubauen, bietet für die German Graduate School of Management and Law (GGS) viele Chancen. Beide Hochschulen eint ihr unternehmerisches Engagement, ihre Leidenschaft für Innovation und die Unterstützung junger Talente im Bereich Entrepreneurship. Mit der langfristigen Integration der GGS in den TUM Campus Heilbronn können vorhandene Synergien genutzt, der wissenschaftliche Nachwuchs optimal unterstützt und neue Impulse für eine der stärksten Wirtschaftsregionen Deutschlands gesetzt werden.

Gemeinsame Basis für Zusammenarbeit

„Als Spezialist für berufsbegleitende Masterstudiengänge in Management und Wirtschaftsrecht hat sich die GGS überregional fest etabliert und genießt als Anbieter innovativer Weiterbildungskonzepte sowie in der Forschung hohes Ansehen“, erklärt Vorstand Prof. Dr. Tomás Bayon das Portfolio der Business School. „Mit unseren Profilthemen Innovation, Unternehmertum und Compliance sind wir gut aufgestellt und bieten viele Ansatzpunkte für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Kollegen der TUM“, so Bayon weiter.

Studienbetrieb sichergestellt

Im Herbst 2017 starten an der GGS die neuen Kurse der Masterstudiengänge MBA in Management und LL.M. in Business Law. Außerdem beginnt die neue Kohorte des M.Sc. in Management, der mit seinen Vertiefungsrichtungen Innovations- und Technologiemanagement, Handelslogistik und Dienstleistungsmanagement General Management-Themen mit zukunftsorientiertem Fachwissen verknüpft. Zudem wird erstmals der Schwerpunkt Vertriebsmanagement angeboten, der das nötige Know-how für einen professionellen Vertrieb und systematisches Kundenmanagement vermittelt. Alle Studierenden können ihr Studium in der gewohnt hohen Qualität an der GGS abschließen. Nach der Integration der GGS in den TUM Campus Heilbronn, voraussichtlich ab 2021, erhält jeder Absolvent ein Dokument der TUM, das den Übergang der GGS in den TUM Campus Heilbronn bestätigt.

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Kontakt
German Graduate School of Management and Law
Thomas Rauh
Bildungscampus 2
74076 Heilbronn
07131 645636-45
thomas.rauh@ggs.de
http://www.ggs.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unternehmerisch-in-die-zukunft/

Vertriebsberatung: Siegfried Ross verstärkt das Team von Peter Schreiber & Partner

Der Vertriebsberater und -trainer unterstützt Unternehmen beim Entwickeln und Umsetzen kundenspezifischer Akquise-Strategien und coacht die Vertriebsteams und -mitarbeiter.

Vertriebsberatung: Siegfried Ross verstärkt das Team von Peter Schreiber & Partner

Vertriebsberater bei PS&P: Siegfried Ross

Siegfried Ross verstärkt das Berater- und Trainerteam der Management- und Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner (PS&P), Ilsfeld bei Heilbronn. Der Dipl.-Ing. Maschinenbau (FH) arbeitete vor seiner Beratertätigkeit im Vertrieb (Innen- und Außendienst) sowie als Führungskraft im Vertrieb unter anderem für mittelständische Unternehmen in der Landtechnik- und Maschinenbaubranche; zuletzt war er für eine amerikanische Unternehmensgruppe und dann für ein taiwanesisches Unternehmen im Bereich Automatisierungstechnik als Vertriebsleiter verantwortlich – stets mit direktem persönlichen Kundenkontakt. Seine umfassende Verkaufs- und Führungserfahrung bilden heute das Fundament seiner Tätigkeit als Vertriebsberater, -trainer und -coach. Ehrenamtlich ist Ross als Fußballtrainer tätig.

Im Team der auf den B2B-Vertrieb spezialisierten Management- und Vertriebsberatung PS&P wird Siegfried Ross unter anderem für das Entwickeln und Umsetzen kundenspezifischer Akquise-Strategien für Investitions- und Industriegüter-Hersteller zuständig sein – von der Ermittlung erfolgversprechender Zielkunden, über deren (Erst-)Ansprache bis hin zur konkreten Verhandlungsführung vor dem Abschluss. Außerdem unterstützt er Unternehmen beim Entwickeln und Motivieren ihrer Vertriebsteams sowie beim Konzipieren und Implementieren motivierender variabler Vergütungssysteme. Außerdem coacht er Vertriebsleiter, festangestellte Vertriebsmitarbeiter und selbstständige Handelsvertreter – unter anderem bei der Planung und Umsetzung sowie beim Erreichen der Marketing- und Vertriebsziele.

Dabei profitieren die Kunden der Vertriebsberatung PS&P laut Firmeninhaber Peter Schreiber auch davon, dass der Maschinenbauer Siegfried Ross außer über eine langjährige Vertriebs- und Führungserfahrung auch über sehr viel technisches Know-how und Verständnis verfügt: „Deshalb fällt es ihm zum Beispiel leicht, im Dialog mit den Vertriebsmitarbeitern überzeugende, kundenspezifische Verkaufsargumentationen sowie Akquise-Strategien zu entwerfen.“

Unternehmen, die sich ausführlicher über Siegfried Ross und die Leistungen der Management- und Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner informieren möchten, finden nähere Infos auf der Webseite www.schreiber-training.de. Sie können die Management- und Vertriebsberatung auch direkt kontaktieren (Tel.: 0049/7062-96968; E-Mail: zentrale@schreiber-training.de).

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/vertriebsberatung-siegfried-ross-verstaerkt-das-team-von-peter-schreiber-partner/

Büromöbel Standort-Erweiterung: office-4-sale expandiert nach Heilbronn und Leipzig

office-4-sale feiert heute die Eröffnung der neuen Büromöbel Ausstellungs-Standorte Heilbronn und Leipzig

Büromöbel Standort-Erweiterung: office-4-sale expandiert nach Heilbronn und Leipzig

Die neuen office-4-sale Showrooms in Heilbronn und Leipzig nehmen heute den Betrieb auf

Berlin, 03.05.2017. Sehen, Testen, Kaufen, Mitnehmen: Nach diesem Motto können alle Büromöbel-Interessierten ab sofort ein neues Einkaufsgefühl erleben. Statt wie bisher die gewünschten Einrichtungsgegenstände nur online zu bestaunen, ermöglicht office-4-sale durch seine Standorterweiterung nun noch mehr Kunden, die Produkte hautnah zu erspüren. Dies ist vor allem für Privatpersonen ein interessanter Fakt, da die Bestellung im Onlineshop ausschließlich auf B2B-Kunden hin ausgerichtet ist. Die neuen Showrooms sind jedoch für jedermann geöffnet. Ab dem heutigen Mittwoch werden die Verkaufstüren in Heilbronn und Leipzig aufgetan. Geboten werden neue und gebrauchte Bürotische, Bürostühle und Aufbewahrungsmöbel in verschiedenen Farben und Ausführungen.

Auf Erfolgskurs in Sachsen: Die größte Stadt im Freistaat Sachsen ist bereits aus der Historie heraus eine Stadt des Handels und der Wirtschaft. Zudem wurden in den vergangenen Jahren vor allem die gewerbliche Wirtschaft subventioniert. Entsprechend interessant gestaltete sich in dieser schnell wachsenden mittelgroßen Weltstadt die Suche nach einer geeigneten Immobilie. Entdeckt werden kann der office-4-sale-Standort Leipzig nun in der Lutherstraße 10 in 04315 Leipzig. Dort stehen dem Büromöbel-Unternehmen insgesamt 325 qm, aufgeteilt in Showroom und Büro, zur Verfügung. Der Standortleiter blickt auf langjährige Erfahrungswerte im Verkauf gebrauchter Büromöbel zurück und wird diese nun in Leipzig anwenden. Die Stadt Leipzig liegt verkehrsgünstig um mehrere Autobahnen: im Norden die A14, im Westen die A9 und im Süden die A38. Auch innerstädtisch mit S-Bahn und Bus ist die Lutherstraße gut erreichbar. Weitere Standort- und Produktinformationen sind direkt hier zu finden: https://www.office-4-sale.de/bueromoebel-leipzig

Attraktiver Showroom in Heilbronn: Auch den Süden Deutschlands wird office-4-sale ab heute mit berufserfahrenen und neuen Büromöbeln versorgen. Durch die neue Niederlassung in Heilbronn können sich Kunden mit dem besten Inventar für Büro und Home Office eindecken. Der Showroom in Heilbronn befindet sich im City Süd Center, in der Wilhelmstraße 33, 74074 Heilbronn. Die Stadt am Neckar, unweit der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart, ist zwar mittlerweile vor allem bekannt für guten Wein, jedoch seit der Industrialisierung auch für Silber, Textil, Chemie, Metall und Elektro. Durch das Autobahnkreuz Weinsberg, an dem sich die A81 und A6 schneiden, ist Heilbronn unkompliziert anzufahren. Informationen zu den Öffnungszeiten und den erhältlichen Produkten gibt es gleich hier: https://www.office-4-sale.de/bueromoebel-heilbronn

office-4-sale festigt seine Position als Marktführer für gebrauchte Büromöbel: Hochwertige Büromöbel für Büro und Home Office gewinnen zunehmend an Bedeutung und sind häufig weit mehr als nur praktische und schön anzusehende Inventarien. Moderne Büromöbel können der Gesundheit des Büroangestellten zudienlich sein und sie zuverlässig durch den Alltag begleiten. Das zentrale Thema bei diesen Möbeln ist und bleibt die Ergonomie. Durch den Einsatz funktionaler Objekte wie ergonomisch geformter Drehstühle und Steh-Sitz-Schreibtische lässt sich der Volkskrankheit Nummer Eins, Rückenschmerzen, entgegenwirken sowie sorgen sie für Bewegung und eine verbesserte Konzentrationsfähigkeit. Sideboards, Container und Schränken unterstützen die ordentliche Verhältnisse am Arbeitsplatz. Mit den richtigen Stauraummöbeln gelingt das professionelle und effektive Arbeiten im Handumdrehen. office-4-sale ist mit seinem jederzeit erreichbaren Onlineshop eine etablierte Anlaufstelle für alle Interessierten an gebrauchten Büromöbeln. Hier können sich exklusiv alle Gewerbetreibenden, z.B. aus den Bereichen Industrie, Handel und Gewerbe sowie weiterhin Schulen, Behörden und Selbstständige, mit modernem Inventar aus zweiter Hand eindecken. Zudem umfasst das Sortiment auch hauseigene Programme an Neumöbeln, um einen schnellen Bedarf an Produkten abzudecken.

Das bundesweite Netzwerk von office-4-sale: Neben den neuen Verkaufsstandorten Heilbronn und Leipzig, ist office-4-sale noch mit vielen weiteren vertreten. Die Firmenzentrale des Unternehmens befindet sich in Berlin. Dort gibt es auch große Verkaufs- und Lagerflächen auf rund 3000qm. Ebenfalls in der Metropole vorhanden ist ein exklusiver Design-Store, der sich ganz dem design-affinen Publikum zuwendet. Der Store bietet beispielsweise gebrauchte Designklassiker der top Hersteller USM Haller, Vitra, Knoll International, Art Collection, Fritz Hansen und Thonet. Weitere Verkaufsstandorte von office-4-sale sind im Rhein Main-Gebiet in Weiterstadt bei Frankfurt mit einem 6000qm großen Lager, in Düsseldorf auf über 1500qm und einem Partner-Standort in Stein bei Nürnberg. Die Zentrale Service- und Auftragsannahmestelle von office-4-sale liegt im mittelhessischen Rauschenberg, die stets den besten Service für alle Kunden und Büromöbel-Interessierten verspricht.

Die office-4-sale Büromöbel GmbH hat sich darauf spezialisiert, gebrauchte und neue Büromöbel-Lösungen für die nachhaltige Einrichtung von kleinen bis großen Unternehmen anzubieten und ist in Deutschland Marktführer im Handel mit berufserfahrenen Büromöbeln und Bürostühlen. Von günstigen Einzelstücken für kleine Existenzgründerbüros über die Einrichtung von kostengünstigen Call-Centern bis hin zur Ausstattung von mehreren hundert identischen Arbeitsplätzen für Mittelständler oder Aktienunternehmen bietet office-4-sale für nahezu jede Einrichtungs-Herausforderung eine passende Lösung. Neben preisgünstiger Neuware und qualitätsgeprüften Gebrauchtmöbeln im Bereich Büroeinrichtung bietet office-4-sale in neuen Produktlinien repräsentative Designmöbel für den gehobenen Anspruch, funktionale Stahlmöbel sowie Gestelle und Möbel aus Edelstahl und Glas. Im völlig neu aufgestellten B2B-Onlineshop unter www.bueroschnaeppchen.de können Gewerbekunden das günstige Sortiment an neuen Möbeln und Stühlen ab sofort gezielt einkaufen.
Das bundesweite Netzwerk mit eigenen Standorten in den Metropolregionen Berlin, Rhein-Main bei Frankfurt, Düsseldorf, Nürnberg, Mittelhessen und ganz neu auch in Heilbronn und Leipzig bietet auf insgesamt rund 20.000 qm Lagerfläche eine große Auswahl an hochwertigen Gebraucht- und Neumöbeln. Dies macht office-4-sale zu einem begehrten Partner sowohl bei der Einrichtung als auch bei der Räumung großer Objekte.
Die kompetenten office-4-sale Mitarbeiter und Fachberater sowie ein großes Netzwerk erfahrener Partner-Speditionen bieten stets individuelle Einrichtungs-Lösungen, termingerechte Lieferungen und Räumungen! Spezielle Verkaufsaktionen und Räumungsverkäufe in ganz Deutschland bieten allen Kunden die Möglichkeit, direkt vor Ort sehr günstige Preise zu sichern. In dem neuen, komfortablen Onlineshop unter www.office-4-sale.de kann der Kunde vorab eine Auswahl der vor Ort verfügbaren Möbel und Stühle einsehen. Anfragen zur Büroeinrichtung können über die Firmen-Hotline 030 – 555 7820 0 oder per Email unter info@office-4-sale.de direkt an das Unternehmen gestellt werden.

Kontakt
office-4-sale Büromöbel GmbH
Alexander Potthoff
Breitenbachstraße 24-29
13509 Berlin
030 – 555 7820 0
030 – 555 7820 50
info@office-4-sale.de
https://www.office-4-sale.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bueromoebel-standort-erweiterung-office-4-sale-expandiert-nach-heilbronn-und-leipzig/

Qualitäts-Management als Speerspitze im Fertig- und Massivhaus-Bau richtig einsetzen!

Qualitätsanbieter unterschätzen ihre Möglichkeiten, wie sie sich mit den guten Leistungen ihrer Teams sehr scharf und eindeutig vom Wettbewerb abheben können.

BildSeit einiger Zeit gibt es das eigens zu diesem Zweck entwickelte BAUHERREN-PORTAL.

Konzipiert wurde diese Bauinteressenten-Plattform, um Haus- und Wohnungsbauern, also Fertigbau- und Massivhaus-Herstellern, die Möglichkeit zu bieten, ihre Qualitätsleistungen durch professionelle Bauherrenbefragungen einer objektiven Prüfung zu unterziehen und sie anschließend unter anderem im BAUHERREN-PORTAL zu veröffentlichen.

Alle für Bauinteressenten wichtigen Parameter werden hier – skaliert an der geprüften Zufriedenheit der Bauherren – ausgelobt. Dass dies Bauinteressenten interessiert, mehr Sicherheit für ihre Entscheidung bedeutet und zusätzlich zur Vertrauensbildung beiträgt, zeigen die Zugriffe im BAUHERREN-PORTAL täglich.

Die Betreiber des Portals, das ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH und die BAUHERRENreport GmbH, führen die Qualitätsgemeinschaft, die mittlerweile Spitzen-Unternehmen aus ganz Deutschland repräsentiert, an.

Ihre Philosophie ist es, gute Qualitäts- und Serviceleistungen so aus dem Marktumfeld hervorzuheben, dass diese keinem Interessenten entgeht, der in einer der Partner-Regionen, ob in Hamburg, Berlin, Rostock, Magdeburg, Frankfurt oder München, bauen will.

Die Kosten hingegen sind sehr überschaubar. Durchführung, Analyse, Auswertung und Zertifizierung der Feldbefragung kosten weniger als Netto EUR 150,00 je durchgeführter Befragung.

Mehr erfahren:
BAUHERRENreport GmbH, oder WWW.BAUHERREN-PORTAL.COM
Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)

Über:

BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch
Deutschland

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherrenreport.de
email : vdb@bauherrenreport.de

Die Qualitätsgemeinschaft zwischen der BAUHERRENreport GmbH und dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen beschäftigt sich mit repräsentativen Bauherren-Bewertungen aus schriftlich-verbindlichen Befragungen und den daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen für Bauinteressenten. Partner der Qualitätsgemeinschaft sind geprüfte, regionale Spitzenanbieter aus dem Haus- und Wohnungsbau, deren Bauherrenzufriedenheit überdurchschnittlich hoch ist.

Die Ergebnisse der Befragungen werden nach der Auswertung zertifiziert und ab einer Zufriedenheitsquote von 80% beurkundet. Dann verleiht das ifb Institut auch das geschützte Güte- und Vertrauenssiegel „Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“. Die substanziellen Inhalte des Konzeptes sind einzigartig: Die Ergebnisse fließen in eine umfassende PR-Kampagne und ein professionelles Empfehlungsmarketing ein und werden u.a. im Netz und in Profi- und PR-Portalen verbreitet, damit möglichst viele Interessenten von der Spitzenqualität der untersuchten Partner erfahren.

Die Zielsetzung: „Spitzenanbieter im Haus- und Wohnungsbau müssen über Bauherren-Bewertungen klar erkennbar von der breiten Masse aller anderen Anbieter getrennt und wesentlich auffälliger herausgestellt und hervorgehoben werden!“

Die Ergebnisse der Haus- und Wohnungsbauer werden auf der Bauinteressenten-Plattform, dem Bauherren-Portal, veröffentlicht. Hausbauerfahrungen und Bauherrenbewertungen geprüfter Bauunternehmen sind für jeden zugängig, Downloads stehen kostenlos bereit.

Authentische, verständliche Bewertungen der Bauherren zu ihrer Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft generieren die beabsichtigte Sogwirkung auf Bauinteressenten, denn diese sollen sich schließlich für einen der besten Anbieter in ihrer Region entscheiden!

Vorteile für Bauinteressenten: Die Bauherren-Bewertungen im Bauherren-Portal geben zusätzliche Orientierung und ein wichtiges Sicherheitsplus: Die in dieser Qualität aufgearbeiteten Empfehlungen von Ex-Bauherren zu ausgesuchten Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen helfen Bauinteressenten, ihre Entscheidung durch belegbare Fakten abzusichern. Die Tiefe an Qualität bekommen sie an keiner anderen Stelle, auch nicht im Netz!

Vorteile für Partner-Unternehmen: Neben anderen Nutzenaspekten haben sie Vorteile in der Außendarstellung ihrer Qualitätspositionierung und damit in der Imagedarstellung innerhalb ihres relevanten Marktes. Die Auslobung ihrer geprüften Bauherren-Zufriedenheit lässt den Eingang an qualifizierten Empfehlungsanfragen und Aufträgen ansteigen. Teure, meist nicht messbare Image-Werbung kann sofort eingespart werden. Betriebswirtschaftlich rechnet sich der geringe Aufwand in kürzester Zeit: Ein Konzept, bei dem alle Beteiligten gewinnen!

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH
Herr Theo van der Burgt
Gereonstraße 12
40667 Meerbusch

fon ..: 021329950453
web ..: http://www.bauherren-portal.com
email : info@ifb-institut.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/qualitaets-management-als-speerspitze-im-fertig-und-massivhaus-bau-richtig-einsetzen/

Goldmedaillen-Gewinnerin Carina Bär wird neue miteinander-Botschafterin!

miteinander e.V. fördert Kinder und Jugendliche

Goldmedaillen-Gewinnerin Carina Bär wird neue miteinander-Botschafterin!

Sozial stark engagiert: Carina Bär mit Andreas Fischer und Dr. Uwe Deuster

Beim Zirkuspalast 2017 in Heilbronn konnten Andreas Fischer und Dr. Uwe Deuster von miteinander e.V. die Olympiasiegerin Carina Bär als Botschafterin für den gemeinnützigen Verein gewinnen. Carina Bär war neben Schirmherr Günther Oettinger und vielen anderen einer der Stargäste beim größten kostenlosen Kinderzirkusfest in Deutschland .

Die prominente Unterstützung von Carina Bär steigert den Bekanntheitsgrad des vor zwei Jahren gegründeten gemeinnützigen Vereins weiter. „Durch Botschafter wie Carina Bär kann miteinander e.V. immer mehr Menschen für die Vereinsziele begeistern und als Mitglieder gewinnen. Unsere Botschaft, Kindern und Jugendlichen zu helfen, findet so mehr Gehör.“ so Andreas Fischer.

„Gesellschaftliches Engagement der Bürger trägt einen wichtigen Teil dazu bei, die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland nicht weiter zu öffnen- und stattdessen die Chancengleichheit auszubauen. Ich freue mich über jeden, der sich für andere Menschen einsetzt und hoffe, dass wir weiterhin immer mehr Unterstützer bei miteinander e.V. werden.“ erklärte Carina Bär ihr Engagement für den Verein.

Andreas Fischer und Dr. Uwe Deuster zeigten sich begeistert von so viel Engagement und freuen sich gemeinsam schon auf weitere prominente Unterstützer/innen, die sich Carina Bär zum Vorbild nehmen.

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Bei miteinander e.V. steht im Vordergrund benachteiligten Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Bildungs- und Freizeitangeboten zu erleichtern und damit die gesellschaftliche Integration zu fördern.

Kontakt
miteinander e.V.
Dr. Uwe Deuster
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/goldmedaillen-gewinnerin-carina-baer-wird-neue-miteinander-botschafterin/

Gesundheits- und Krankenpfleger/in Stellenangebote in Heilbronn und Umgebung

Gesundheits- und Krankenpfleger/in Stellenangebote in Heilbronn und Umgebung

Die A-Bauten des Klinikums am Weissenhof

Das Klinikum am Weissenhof bietet Menschen, die als Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen in Heilbronn und Umgebung tätig sein wollen, interessante Stellenangebote. Die psychiatrische Einrichtung, die an sechs Standorten zu finden ist, zählt zu den größten und beliebtesten Arbeitgebern im Raum Heilbronn.

Das Klinikum am Weissenhof ist als Arbeitsplatz für Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen in Heilbronn eine gute Wahl. Denn es bietet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zahlreiche Vorteile: zum einen flexible und vielfältige Teilzeitmodelle sowie geregelte Arbeitszeiten. Zum anderen ein betriebliches Gesundheitsmanagement. Und eine wirklich funktionierende Kinderbetreuung, die für viele Jobsuchende, die eine Stelle als Gesundheits- und Krankenpfleger/-in im Raum Heilbronn suchen, äußerst wichtig ist. „Einerseits bieten wir jungen Menschen, die sich für eine Ausbildung in der Pflege in der Nähe von Heilbronn interessieren, echte Perspektiven“, sagt Elke Bannert, Leiterin der hauseigenen Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Klinikums am Weissenhof. „Nicht nur, dass wir modern ausgestattet sind und unsere Schülerinnen und Schüler sämtliche Stationen und Interventionsformen in der Psychiatrie kennen lernen. Sondern auch, weil wir in der Regel alle unsere Auszubildenden übernehmen.“

Wiedereinstieg als Gesundheits- und Krankenpfleger/in in Heilbronn

Andererseits profitieren auch Frauen, die ehedem den Beruf der Krankenschwester erlernt haben, von einem Jobwechsel oder Wiedereinstieg als Gesundheits- und Krankenpflegerin Weinsberg und Umgebung. „Gerade, wenn man Familie hat, ist die Hemmschwelle groß, eine Arbeit im Schichtdienst mit gegebenenfalls weiter Anfahrt anzutreten“, weiß Peter Stumpf, Pflegedirektor im Klinikum am Weissenhof. „Doch diese Sorge ist unbegründet – wir bieten unseren Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen möglichst auf ihre individuelle Situation abgestimmte Arbeitszeitmodelle, und da wir neben unserem Hauptstandort Weinsberg Außenstellen in Heilbronn, Schwäbisch Hall, Künzelsau, Ludwigsburg und Winnenden haben, findet sich immer der passende Einsatzort.“

Das Zentrum für Psychiatrie Weinsberg/Klinikum am Weissenhof ist ein Unternehmen der ZfP-Gruppe Baden-Württemberg und der Aufsicht des Landes Baden-Württemberg unterstellt. Außerdem gehört das Klinikum am Weissenhof zu den akademischen Lehrkrankenhäusern der Universität Heidelberg.

Mit rund 1.300 Mitarbeitern im ärztlichen, therapeutischen, pflegerischen, Verwaltungs-, Wirtschafts- und Versorgungsbereich ist das ZfP Weinsberg einer der größten Arbeitgeber in Raum Heilbronn. Das Haus verfügt über insgesamt 666 Planbetten, davon 128 tagesklinische Behandlungsplätze; knapp 13.000 Patienten im Jahr finden hier kompetente Beratung, Betreuung und Behandlung.

Das Klinikum am Weissenhof wurde mehrmals als einer der besten Arbeitgeber im Gesundheitswesen ausgezeichnet und war bei „Great Place to Work“ Drittplatzierter. Das Klinikum am Weissenhof ist seit 2005 nach dem KTQ-Verfahren zertifiziert.

Firmenkontakt
Klinikum am Weissenhof
Abt. Marketing
(keine Straße benötigt) —
74189 Weinsberg
07134 75-0
info@klinikum-weissenhof.de
http://www.klinikum-weissenhof.de

Pressekontakt
nes media GmbH
Markus Kohlmeyer
Im Brühl 24a
67125 Dannstadt
06231-7244
info@nes-media.de
http://www.nes-media.de

http://www.youtube.com/v/26W0lPMW8Hw?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gesundheits-und-krankenpflegerin-stellenangebote-in-heilbronn-und-umgebung/

Mit Partnern Festplatten besser vor Datenverlust schützen

Ist es möglich Festplatten vor Datenverlust zu schützen? Es ist eine Frage der Kaufentscheidung und des täglichen Verhaltens.

Mit Partnern Festplatten besser vor Datenverlust schützen

intel ssd 320 serie bad ctx error

Jeder Datenverlust ist ein persönliches Drama für einen betroffenen Anwender. Datenverluste lassen sich aber vermeiden oder zumindest in ihrer Härte abfedern.

Es gibt aber auch Anwender die Risiko lieben: Sie öffnen ihre Festplatte selber, drücken ihre Fingerabdrücke überall auf der Scheibe, verbiegen die Leseköpfe und benutzen auch noch irgendwelche faserigen Stofftücher. Damit ist auch ein Möglichstes getan dem Datenretter zu beschäftigen. Dabei wird so manche Haushaltschemie auf die Scheibe gespritzt. Das riecht nicht gerade angenehm.

Wie können aber kleine Unternehmen ihr Risiko so reduzieren, dass die Gefahr eines Datenverlustes minimiert wird? Die Beratung und Begleitung eines Unternehmens durch zertifizierte Experten hilft sowohl das Thema Datenschutz als auch Datensicherheit in einem wirtschaftlich vertretbaren Umfang umzusetzen.

Die ACATO GmbH hat regionale EDV Händler und IT Dienstleister zur Hand, die Empfehlungen aus dem Beratungsgespräch umsetzen können. Dadurch erhält das Unternehmen neustes strategisches Wissen und zugleich eine regionale technische Betreuung. Damit sind lange Wege und hohe Kosten vermeidbar.

Sollte mal doch eine Datenrettung für eine Festplatte oder SSD von Nöten sein, so können regionale Computerhändler helfen die defekten Datenträger auszubauen. Nach der Datenwiederherstellung sind auch diese Helfer bereit einen neuen Datenträger einzubauen und den Computer wieder betriebsbereit zu machen. So haben regionale Betriebe einen echten Nutzen aus der Geschäftsbeziehung mit der ACATO GmbH und ihren Service Partnern.

Viele der am Partnerprogramm teilnehmenden Unternehmen sind seit vielen Jahren dabei. Einige haben mal einen kurzen Abstecher zu Mitbewerbern gemacht und sich dann doch wieder für das alt bewährte Programm entscheiden. Dabei geht es um langfristige Nachhaltigkeit. Schnelle Gewinne können auch in unsanfte Landungen übergehen.

Daher wird das Programm für Datenrettungspartner langfristig orientiert und weiterentwickelt. Dabei geht es der ACATO GmbH nicht um schnelles Wachstum. Nur Partnerschaften mit beidseitigem nutzen haben eine Chance auf langjährige positive Zusammenarbeit.

Gemeinsam können Datenretter, regionale Computerdienstleister und Geschäftskunden ein nachhaltiges Miteinander entstehen lassen. Vertrauen braucht Zeit.

Die ACATO GmbH bietet eigene Produkte und Dienstleistungen für die Branchen Audit, Compliance und Forensik an. Sie verfügt über einen eigenen Reinraum und Flashlabor (bekannt aus Galileo 2012/2013 TV-Sendungen). Daher beauftragen auch Behörden (Zollfahndung, Militär) und internationale Wirtschaftsprüfer die ACATO GmbH mit Beweissicherungen aus beschädigten Datenträgern.

Firmenkontakt
ACATO GmbH
Christian Bartsch
Heimeranstr. 37
80339 München
08954041070
c.bartsch@acato.de
http://www.acato.de

Pressekontakt
ACATO GmbH
Christian Bartsch
Heimeranstr. 37
80339 München
08954041070
presse@acato.de
http://www.acato.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-partnern-festplatten-besser-vor-datenverlust-schuetzen/

10 Jahre Kulturpalazzo: 55.000 Euro für Kinderprojekte

Unterstützen miteinander e.V.: Günther Oettinger, Thomas Strobl & Olympiasiegerin Carina Bär

10 Jahre Kulturpalazzo: 55.000 Euro für Kinderprojekte

miteinander e.V. übergibt 55.000 Euro! (Bildquelle: Peter Optenkamp)

Mit Thomas Weber, Arno Schostok und Alexander Reuter und dem Stück die „Flauberzöte“ begann 2008 der erste Kulturpalazzo. In der ausverkauften Flina waren 500 Gäste begeistert von der einzigartigen Charity-Veranstaltung in Flein, bei der bereits zum Start Spenden in einer Höhe von 12.500 Euro an Kinder- und Jugendprojekte ausgereicht wurden!

Die Idee und das Konzept des Kulturpalazzo“s stammen von dem Heilbronner Unternehmer Andreas Fischer. Er entwickelte die innovative Strategie, die über Jahre für hohe Einnahmen und ausverkaufte Veranstaltungen sorgte. „Die Karten für den Kulturpalazzo sind nicht im Freiverkauf erhältlich und werden stattdessen ausgewählten Sponsoren in 10er und 20er Paketen zum Kauf angeboten. Dazu kommt ein stimmiges Marketing-Konzept für die beteiligten Unternehmen.“, erklärt Holger Kachel, Schatzmeister des gemeinnützigen Vereins miteinander e.V., der heute das äußerst erfolgreiche Veranstaltungsformat betreibt. Langjährige Sponsoren wie die Awares GmbH, die Gustav Buck & Sohn Bauunternehmung, die Erich Moll GmbH, die Fürstlich Castell’sche Bank, die Kachel GmbH, die Performa GmbH, das Porsche Zentrum Heilbronn, die Raible & Gräßle GmbH, die XACTOOLS GmbH und viele mehr sind der eindrucksvolle Beleg, für die zahlreichen sozial und gesellschaftlich engagierten Firmen und Unternehmen der Region, die sich mit dem Kulturpalazzo identifizieren.

Mit viel Engagement und Einsatz realisierten Andreas Fischer und sein Freund Heinz Moll aber nicht nur den ersten Kulturpalazzo mit den Mitgliedern des Kiwanis-Club Heilbronn Sankt Kilian. Im Lauf der Jahre folgten viele weitere tolle Veranstaltungen mit bekannten Künstlern wie Bernd Kohlhep, Sebastian Pufpaff und Christoph Sonntag. Und zum 10ten Jubiläum treten mit Tina Häussermann und Fabian Schläper zwei sehr erfolgreiche Künstler auf die Bühne, die das Publikum mit witzigen Frotzeleien in Kombination mit gekonnt vorgetragenen und zum Teil wunderbar abgedrehten Liedern in den Bann ziehen werden.

Und auch die finanzielle Erfolgsbilanz ist überwältigend. Mehrere hundert tausend Euro für Kinder- und Jugendprojekte in der Region Heilbronn im Lauf der Jahre sind nicht nur für den Schirmherr Thomas Strobl ein beeindruckendes Resultat. „Jugendeinrichtungen wie die Süd- und Nordstadtkids, das Kindersolbad oder Schulen wie die Paul-Meyle-Schule sind auf die Zuwendungen dringend angewiesen.“ erläutert Holger Kachel. Deshalb wurden auch beim Kulturpalazzo 2017 wieder zahlreiche Schecks in einer Gesamthöhe von 55.000 Euro übergeben. Dieses Jahr freuen sich die folgenden Empfänger über folgende Zuwendungen:

Südstadtkids, Heilbronn: 20.000 Euro
Nordstadtkids, Heilbronn: 10.000 Euro
Familienherberge Lebensweg, Illingen: 5.000 Euro
Kinderschutzbund Heilbronn: 5.000 Euro
Albert Schweizer Kinderdorf, Waldenburg: 3.000 Euro
Kindersolbad, Bad Friedrichshall: 3.000 Euro
KiP – Weinsberger Hilfsverein, Weinsberg: 3.000 Euro
Treffpunkt Familie, Heilbronn: 3.000 Euro
Brennpunkt Burgbergstrasse, Crailsheim: 3.000 Euro

Doch der Kulturpalazzo ist auch in anderer Hinsicht ein außerordentliches Erfolgsprojekt! Ebenfalls 10-jähriges Jubiläum feiern dieses Jahr im Herbst die Unternehmergespräche in Flein. Sie sind nach dem gleichen Veranstaltungskonzept wie der Kulturpalazzo organisiert und können mittlerweile eine eindrucksvolle Rednerhistorie und Spendenleistung vorweisen. Unter der Schirmherrschaft des stellvertretenden Ministerpräsidenten Thomas Strobl ist es gelungen Top-Redner wie Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castel, Friedrich Merz, Lothar Späth, Professor Götz W. Werner zu gewinnen und ebenfalls hunderttausende von Euro für die gute Sache zu erwirtschaften.

Auch der Zirkuspalast in Heilbronn unter der Schirmherrschaft von Günther Oettinger wurde dieses Jahr bereits zum 4-ten Mal durchgeführt. Auch hier wurde das Konzept von Kulturpalazzo erstmals durch Detlef Freihoff und Andreas Fischer implantiert und realisiert.

Vor 2 Jahren hat der gemeinnützige Verein miteinander e.V. die Durchführung aller Veranstaltungen übernommen. „Mit unserem Serviceclub hatten wir die Leistungsgrenzen erreicht und mit miteinander e.V. können wir in ganz neue Dimensionen vorstoßen.“ so Ronald Müller und Thomas Schwarzer, die beide seit dem ersten Tag und bis heute bei allen Veranstaltungen engagiert dabei sind. Nach nur zwei Jahren zählt miteinander e.V. bereits über 300 Mitglieder und der Kreis der Aktiven konnte so deutlich vergrößert werden.

Und miteinander e.V. hat noch viel vor! Der frisch gewählte miteinander-Präsident Dr. Uwe Deuster und seine beiden Vize Birgit Nirmaier-Scheiding sowie Andreas Heinrich wollen die Veranstaltungsformate in eine noch erfolgreichere Zukunft führen. Ein neues Veranstaltungskonzept ist in Planung, man darf gespannt sein.

Gefragt nach dem Erfolgsrezept bringt es der Ideengeber und Initiator aller Veranstaltungen Andreas Fischer auf den Punkt: „Eine gute Idee, ein tolles Team und eine nachhaltige Motivation durch die Gewissheit, etwas sehr Sinnvolles für unsere Gesellschaft zu tun!“.

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Kontakt
miteinander e.V.
Dr. Uwe Deuster
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/10-jahre-kulturpalazzo-55-000-euro-fuer-kinderprojekte/

Zirkuspalast 2017: Carina Bär, Günther Oettinger & über 1.500 Kinder

Heilbronner Zirkusvorstellung begeistert Groß und Klein

Zirkuspalast 2017: Carina Bär, Günther Oettinger & über 1.500 Kinder

10.000 Euro für das Projekt „Familienherberge Lebensweg“ von Carina Bär (Bildquelle: Bernd Optenkamp)

Das Publikum aus der Region Heilbronn Hohenlohe strömte voller Erwartungen am ersten Sonntag des neuen Jahres zum Zirkuspalast auf die Theresienwiese in Heilbronn. Innerhalb kürzester Zeit füllte sich das riesige Zirkuszelt bis auf den letzten Platz und die Veranstaltung konnte pünktlich beginnen.

Michele Jarry-Anton und Frank Hemmerich von Kiwanis begrüßten zusammen mit Dr. Uwe Deuster und Andreas Fischer von miteinander e.V. sowie Ehrengast Carina Bär die aufgeregten und gespannten großen und kleinen Gäste.

Edle Pferde, exotische Tiere sowie Weltklasse Artisten und einzigartige Künstler verzauberten das Publikum mit einer Zirkus-Show der Superlative! Die Temperamentsbündel der Truppe Zuma Zuma versprühten mit ihren Menschenpyramiden, Sprüngen und Limboeinlagen jede Menge Lebensfreude und rissen das Publikum gleich von Anfang an mit. Die Truppe Flying Wulber, das schönste Flugtrapez Italiens: sensationell! Gefährliche Sprünge und Würfe, Salti und Pirouetten sowie der weltberühmte „3-fache-Salto-Mortale“ ließen den Atem stocken. Clown Henry, der mehrfach auftrat, sich ein Kind im Publikum suchte und mit ihm gemeinsam Blödsinn und Quatsch machte war der unbestrittene Zirkus-Star des Publikums. Die Stimmung war ausgelassen, großartig und zum Finale applaudierten die Zuschauer so sehr, dass das Zelt bebte.

Schirmherr Günther Oettinger war von der Vorstellung ebenso begeistert wie der erste Bürgermeister der Stadt Heilbronn Martin Diepgen und Olympiasiegerin Carina Bär. Ehrengast und „miteinander“-Botschafterin Carina Bär war der Star des Tages bei den Kindern und Jugendlichen! Mit einem echten Ruderboot, Rudergeräten zum Testen, Autogrammkarten, der echten Goldmedaille zum Anfassen und Fotoshooting eroberte sie die Herzen im Sturm.

In der Pause wurden die kleinen und großen Zuschauer mit warmen und kalten Getränken, frischen Popcorn, frischen Waffeln, Zuckerwatte, Bratwurst und vielen anderen Leckereien versorgt. Alle Kinder und Jugendliche bekamen eine Tüte mit Süßigkeiten und Getränken sowie fünf Talern im Gegenwert von fünf Euro zum Einkauf an den zahlreichen Zirkusbuden.

Ganz besonders freute sich Ehrengast Carina Bär über 10.000 Euro für das von ihr unterstütze Projekt „Familienherberge Lebensweg“. Jeweils die Hälfte kam dabei von dem gemeinnützigen Verein miteinander e.V. und von den Kiwanis-Clubs der Region Heilbronn Hohenlohe.

„Dank des großartigen Einsatzes aller ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer war auch der Zirkuspalast 2017 ein großartiger Erfolg. Über 1.500 Kinder und Jugendliche konnten zum vierten Mal Zirkusluft schnuppern!“ resümiert Zirkuspalast-Initiator Andreas Fischer und weiter: „Der besondere Dank gilt den Sponsoren!“

Deshalb wird es auch 2019 wieder heißen „Manege frei“ für den Zirkuspalast, der dann bereits zum fünften Mal stattfinden wird!

Weitere Informationen: www.zirkuspalast.de

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Kontakt
miteinander e.V.
Dr. Uwe Deuster
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zirkuspalast-2017-carina-baer-guenther-oettinger-ueber-1-500-kinder/

miteinander e.V. begeistert mit „Projekt des Jahres“

42.000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte in der Region Heilbronn

miteinander e.V. begeistert mit "Projekt des Jahres"

Die Gewinner des Abends: Kinder- und Jugendprojekte (Bildquelle: Bernd Optenkamp)

Es ist das neueste Veranstaltungsformat des gemeinnützigen Vereins miteinander e.V.: Das „Projekt des Jahres“. Am 16. November 2016 hatte die Charity-Veranstaltung in der Flina in Flein Live-Premiere mit über 400 Gästen. Die Idee stammt von Vize-Präsidentin Birgit Nirmaier-Scheiding, Namensgeber war Beiratsvorsitzender Andreas Fischer.

Das Besondere am “ Projekt des Jahres„: Alle Sponsoren, Mitglieder und Freunde von miteinander e.V. hatten an diesem Abend die ganz besondere Aufgabe gemeinsam darüber zu entscheiden, welches von den elf vorgestellten sozialen Projekten zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in der Region Heilbronn zum Projekt des Jahres ausgezeichnet wird. Jeder der anwesenden Gäste konnte sich mit seinem Votum einbringen und mit entscheiden – ein praktiziertes miteinander!

Anfang November setzten sich Vertreter der elf Projektgruppen und von miteinander e.V. zusammen, um die Spielregeln für einen fairen Wettbewerb untereinander am Veranstaltungsabend gemeinsam abzustimmen und um die Reihenfolge der Präsentationen per Losentscheidung festzulegen.

Es war toll zu erleben, wie beispielsweise die Rahmenbedingungen „Werbefilm in eigener Sache mit maximal 2 Minuten“, „Präsentation auf der Bühne auf 3 Minuten begrenzt“ oder „angemessene, informative Gestaltung des Informationsstandes“ von allen Projektgruppen bei ihrer kreativen Vorbereitung und Umsetzung beachtet wurden. Die rückwärts laufende und im Saal für alle sichtbare Stoppuhr zur Einhaltung der 3-Minuten-Grenze war magisch – keine Überschreitungen, nur Punktlandungen.

Jede Projektgruppe vermittelte engagiert und überzeugend, wie wichtig ihre Arbeit für Kinder und Jugendliche ist. Dies jedoch nie in Konkurrenz zu den anderen Projekten, sondern stets mit Respekt, Anerkennung und auf gleicher Augenhöhe mit deren Engagement.

Ein gelebtes miteinander – auch im Wettbewerb

Bereits am Vormittag des 16. November begannen die Teams der Projekte mit dem Aufbau ihrer Info-Stände und mit den technischen Feinabstimmungen. miteinander-Beirat Ronald Müller koordinierte während des ganzen Tages die gesamten Abläufe der Film-Einspieler und Bühnenpräsentationen.

Alle Teams hatten die gleichen Zielsetzungen: Wir wollen den interessierten Besuchern unsere Arbeit und unser persönliches Engagement für Kinder und Jugendliche anschaulich, authentisch und sympathisch vermitteln – und die Gäste als Wähler für unsere Sache gewinnen.

Lange vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung drängten die Gäste in den Saal. Die begehrten Eintrittskarten waren gleichzeitig der Wahlschein für die spätere Stimmabgabe beim Info-Stand des persönlichen Herzensprojekts.

Die Möglichkeit, sich an den Info-Ständen umfassend mit den einzelnen Projekten vertraut zu machen, wurde rege und intensiv genutzt. Mit Gesprächen, über Nachfragen und das Lesen von Info-Flyern machten sich alle Besucher ein erstes eigenes Bild über die 11 Projekte – und über ihre mögliche spätere Wahlentscheidung. Der Qual ihrer Wahl bewusst bedauerten viele, sich entscheiden zu müssen und nur eine Stimme abgeben zu können.

Nach der Begrüßung durch Dr. Uwe Deuster, Vorsitzender des Vereins miteinander e.V., präsentierten die Projektgruppen ihre Arbeit und ihre Intentionen in Wort und Bild auf der Bühne – leidenschaftlich mit Herzblut, voller Engagement und Überzeugung von der eigenen Sache, authentisch und manchmal auch zu Tränen rührend.

Das Miteinander und die übergreifend gemeinsame Bedeutung aller elf sozialen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in der Region Heilbronn wurden durch diese Veranstaltung jedem Teilnehmer deutlich.

Danach die spannende Entscheidung – jeder Besucher war aufgefordert, seine Stimme für das Projekt seines Herzens am jeweiligen Infostand abzugeben.
Bis auf vier der Eintrittskarten wurde jede zur Stimmabgabe genutzt. Ein überzeugender Beleg dafür, dass sich alle Gäste an allen Projekten innerlich beteiligt und sich mit ihnen identifiziert hatten.

Die Preisträger

Bei der anschließenden Preisverleihung überreichten Dr. Uwe Deuster und Andreas Fischer Preise in einer Höhe von insgesamt 42.000 Euro.

Die Stimmenmehrheit und damit der 1. Preis in Höhe von 10.000,– Euro gingen an die Natur- und Bewegungsklasse der Paul-Meyle-Schule. Aufgrund eines Feuers sind auf dem Schulgartengelände wichtige Einrichtungen abgebrannt, die nunmehr ersetzt werden können.

Den 2ten Platz mit 5.000,– Euro belegte die Lindenparkschule, die damit ein pädagogisch wichtiges und lang ersehntes Baumhaus für die speziellen Bedürfnisse von hörgeschädigten und sprachbehinderten SchülerInnen auf dem Schulgelände erstellen kann.

Der 3te Preis in Höhe von 3.000,– Euro fließt in die vielfältigen Angebote der Südstadtkids für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren.

Und danach – in Anknüpfung an die Begrüßungsrede, wonach es heute Abend keine Verlierer geben soll – erhielten alle anderen Projekte ebenfalls jeweils einen Preis in Höhe von 3.000,– Euro.

Der begeisterte Applaus des Publikums hierüber mit Standing Ovations für jeden Preisträger krönte das Miteinander dieses Abends.

Dem Netzwerk „Gemeinsam in Bad Rappenau für und mit Flüchtlingen“ hilft die Spende bei ihren vielfältigen Aktivitäten wie der Hausaufgabenbetreuung, der Organisation von Ausflügen oder der Findung von Kontaktmöglichkeiten.

Die Freie Johannes Schule aus Flein wird das Musical „Der Zauberer von Oz“ nun mit der gesamten Schule aufführen können – mit schönem Bühnenbild und auch den richtigen Kostümen.

Die Unterstützung des sozialen Engagements der Meseno-Elsa-Sitter-Stiftung kommt insbesondere den dortigen Einrichtungen einer Kindergrippe, eines Bambini-Clubs und der Kindervilla zugute.

Die Grünewaldschule aus Heilbronn-Böckingen setzt zum Erwerb von Deutschkenntnissen, zur Sprachförderung und zur Vermittlung von Toleranz gegenüber anderen spielerische Methoden und das Auftreten mit Theaterstücken ein – mit großem individuellem Erfolg für die beteiligten SchülerInnen.

Den Regionalverband autista Heilbronn unterstützt die Spende bei seiner Zielsetzung der Steigerung der Lebensqualität von Menschen mit Autismus und ihren Familien in allen Lebensbereichen des Alltags.

Der Treffpunkt Familie im Haus der Familie in Heilbronn ist ein offener Begegnungsort für Frauen und Kinder mit Migrationshintergrund. Miteinander reden können, Spielgruppen für Kinder, in Gesprächen Deutschkenntnisse für den Alltag verbessern, Chance für neue Kontakte und Bekanntschaften sind wesentliche Faktoren des Treffpunkts.

Die Nordstadt-Kids sind mit ihrem Mobil auf Spielplätzen unterwegs, um dort Kontakte und Beziehungen aufzubauen. Diese Mobilität kommt an ihre Grenzen, eine feste Anlaufstelle ist erforderlich.

Das Projekt Trost der Schillerschule aus Brühl vermittelt Kommunikation und gegenseitigen Respekt auf eine besondere Art. Wer im Tipi-Zelt den Redestab in der Hand hält, der darf über sein Thema so lange reden wie er will – die anderen hören still zu. Danach wird der Redestab weiter gegeben.

Ein gelungener Abend

Den musikalischen Rahmen der Veranstaltung gestaltete der Saxophonist Klaus Graf mit Band und der Sängerin IZIs – ein Schulfreund des miteinander Mitglieds Thomas Erb, der den Auftritt organisierte und zusammen mit dem Heilbronner Unternehmer Heinz Moll sponserte. Es war Jazz vom Feinsten zu hören!

Dank des professionellen Caterings standen viele Besucher noch lange nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung zusammen, um über das erlebte Miteinander bei einem Glas Wein oder Prosecco der Getränkesponsoren Andreas Heinrich und Holger Kachel zu sprechen und um sich darüber zu freuen, dabei gewesen zu sein.

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Kontakt
miteinander e.V.
Dr. Uwe Deuster
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/miteinander-e-v-begeistert-mit-projekt-des-jahres/

IBsolution spendet 600,-€ an Südstadtkids Heilbronn

Die IBsolution GmbH spendet 600,- € an die Südstadtkids in Heilbronn. Den symbolischen Spendenscheck nahm Andrea Kommke zusammen mit zwei der Südstadtkids entgegen.

IBsolution spendet 600,-€ an Südstadtkids Heilbronn

IBsolution Geschäftsführer Loren Heilig zur Scheckübergabe bei den Südstadtkids

Bereits seit elf Jahren gibt es die Einrichtung für sozial benachteiligte Kinder des Diakonischen Werkes Heilbronn, die sich zu 96% selbst über Spenden finanziert. Die Südstadtkids haben es sich mit ihrem Team aus 4 hauptamtlichen und über 20 ehrenamtlichen Mitarbeitern zur Aufgabe gemacht, insbesondere sozial benachteiligte Kinder zu fördern und zu schützen. Mehr als 80% der über 400 Kinder haben einen Migrationshintergrund. Bei den Südstadtkids wird ihnen geholfen, sich mittels besonderer Bildungsangebote und Unterstützung beim Spracherwerb zu integrieren. Neben klassischer „streetwork“, bietet das Haus Hausaufgabenbetreuung, Hilfe bei Bewerbungen oder Praxistage, um mit lokalen Handwerksbetrieben Kontakt aufzunehmen.

Die von der IBsolution GmbH gespendeten 600,- €, stehen den Südstadtkids explizit zur freien Verfügung. Aufgrund der fehlenden Zweckbindung kann die Einrichtung das Geld flexibel da nutzen, wo es gerade am dringendsten benötigt wird, z.B. für geplante Anschaffungen oder anfallende Betriebskosten.

Nach 2015 hat sich das Heilbronner Beratungshaus nun bereits zum wiederholten Mal entschlossen, die bis dato üblichen Weihnachtsgeschenke an Kunden und Partner durch Spenden zu ersetzen. „Als Unternehmen können wir im Rahmen unserer sozialen Verantwortung auf diese Weise etwas zurückgeben. In Kinder investieren, heißt für mich in die Zukunft zu investieren. Diese Kids sind vielleicht unsere Azubis von morgen. Ich würde mich jedenfalls freuen, den einen oder anderen als Bewerber wiederzusehen.“, sagte Loren Heilig, geschäftsführender Gesellschafter der IBsolution GmbH.

Die IBsolution GmbH ist ein kompetentes IT-Beratungsunternehmen und ein vertrauensvoller Partner, der seine Kunden durch Spezialwissen in den Bereichen Business Intelligence, Enterprise Security, Enterprise Technologies, Prozessoptimierung, Cloud und Stammdatenmanagement erfolgreich macht. Das Beratungshaus wurde 2003 von drei ehemaligen SAP-Mitarbeitern gegründet und ist heute an fünf Standorten europaweit vertreten: Heilbronn (Headquarters), München, Neuss, Sofia (Bulgarien), Zürich (Schweiz).

Kontakt
IBsolution GmbH
Christian Kaiser
Im Zukunftspark 8
74076 Heilbronn
07131-2711-0
online-marketing@ibsolution.de
http://www.ibsolution.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ibsolution-spendet-600-e-an-suedstadtkids-heilbronn/

Unternehmergespräche 2016 mit Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

30.000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte in der Region Heilbronn Hohenlohe

Unternehmergespräche 2016 mit Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

Glückliche Gesichter bei den zahlreichen Spendenempfängern! (Bildquelle: Bernd Optenkamp)

Bei den Unternehmergesprächen 2016 hat der Verein miteinander e.V. 30.000 Euro zugunsten von sozialen Projekten für Kinder und Jugendliche ausgeschüttet. Referentin des Abends war die Landesministerin für Finanzen, Arbeit und Wohnungsbau, Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Der Heilbronner Unternehmer und Beiratsvorsitzende von miteinander e.V. Andreas Fischer begrüßte die Ministerin und die anwesenden Gäste in der ausverkauften Flina ebenso wie die zahlreichen Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu Beginn der Charity-Veranstaltung. Besonders dankte er den zahlreichen Unterstützern und Sponsoren.

Es folgte der Vortrag von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, die abwechslungsreich und spannungsgeladen über TTIP, den Stand bei Ceta, Industrie 4,0 und die damit verbundenen Herausforderungen für die Wirtschaft referierte. In der anschließenden Fragerunde stellte sie sich den Fragen der Zuschauer zur Flüchtlingswelle und der Wohnbauallianz für bezahlbaren Wohnraum.

Der Höhepunkt des Abends war die Scheckübergabe an sechs ausgewählte soziale Projekte für Kinder und Jugendliche der Region Heilbronn Hohenlohe. Jeweils 10.000 Euro erhielten die Süd- und Nordstadtkids des diakonischen Werks Heilbronn. Fast zu hundert Prozent über Spenden finanziert, sind derartige Zuwendungen existenziell für die Anlaufstelle für Straßenkinder, erläuterte Alexandra Gutmann von den Südstadtkids. Die Nordstadtkids, die sich seit eineinhalb Jahren mit aufsuchender Jugendarbeit um rund 60 Kinder und Flüchtlingskinder kümmern, sanieren derzeit einen Kiosk am Industrieplatz und suchen weitere Immobilien für feste Standorte als Anlaufpunkt für die Kinder, so Leiterin Mailin Kreft. Jeweils 2.500 Euro fließen in den Zirkus Wackelpudding der Paul-Meyle-Schule und die freien Johannesschulen in Flein. Ebenfalls 2.500 Euro erhielten der Verein psychisch kranker Eltern, kurz KIP aus Weinsberg für die Unterstützung des therapeutischen Reitens, und die Crailsheimer Eichendorffschule für ihr Projekt „Kultur für alle“, welches den 600 Gemeinschaftsschülern die Teilnahme am kulturellen Leben, sei es durch Theaterbesuche oder Bläserklassen, ermöglicht. „Ein Instrument und Unterricht kann einfach nicht jede Familie selbst finanzieren“, sagt Schulleiter Manfred Koch.

Dies ist nicht die letzte Ausschüttung von miteinander e.V. in diesem Jahr, verkündete Beiratsvorsitzender Andreas Fischer. Am 16. November 2016 wird in der Flina zum ersten Mal das „www.projekt-des-jahres“ gewählt. 11 Institutionen stellen sich und ihre sozialen Projekte vor. Das Publikum wählt seinen Favoriten und verteilt damit die ausgelobten Preisgelder. Wir werden spendentechnisch in neue Dimensionen vorstoßen und beim Projekt des Jahres wiederum Schecks mit einer 5-stelligen Gesamtsumme überreichen, verspricht Andreas Fischer mit einem Scheck mit dem Aufdruck „XX.000 Euro“ in der Hand. „Man darf gespannt sein und kann nur die Daumen drücken, das miteinander e.V. weiterhin so erfolgreich ist“, erklärt eine sichtlich bewegte Zuhörerin in Anbetracht der hohen Spendensummen.

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Kontakt
miteinander e.V.
Dr. Uwe Deuster
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unternehmergespraeche-2016-mit-wirtschaftsministerin-dr-nicole-hoffmeister-kraut/

Spannende Weinprobe auf dem Heilbronner Weindorf

Zwei Damen holen den Sieg!

Spannende Weinprobe auf dem Heilbronner Weindorf

In fröhlicher Runde wurde verköstigt! (Bildquelle: Heilbronn Marketing GmbH)

Bei einer verdeckten Weinprobe mit Lokalprominenz sowie Besuchern aus dem Heilbronner Land und Hohenlohe wurde am Dienstagnachmittag der „Weinzahn 2016“ ermittelt. Zwei Frauen überzeugten dabei mit ihren ausgeprägten Geschmacksinn: Claudia Vollert (Kauffrau Groß- und Außenhandel WG Heilbronn) und Jasmin Knörzer (Studentin Hotel- und Restaurantmanagement, Hochschule Heilbronn) lagen mit je 65 erreichten Punkten gleichauf und teilten sich den ersten Platz.

„Ich verrate Ihnen nicht den Namen des Weines, aber es ist die Brot-und-Butter-Sorte der Wengerter dieser Region“, sagte Moderator und WG-Geschäftsführer Karl Seiter auf der Bühne am Marktplatz. Damit hatte er den 31 Teilnehmern der verdeckten Weinprobe beim Heilbronner Weindorf bereits einen sehr konkreten Hinweis auf die Rebsorte des Weines in ihren Gläsern gegeben.

Zum 35. Mal schon fand die so genannte verdeckte Weinprobe statt. Hierbei gilt es, die Weine des Heilbronner Weindorfs alleine am Geschmack zu erkennen. An den Tischen auf der Hauptbühne saßen Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gastronomie sowie Auszubildende und Studenten. Gemäß dem Motto „Mitten drin und voll dabei“ erhielten auch die Weindorfbesucher vor der Bühne jeweils ein „Versucherle“ in ihre Gläser. Nach den fachkundigen Beschreibungen von Karl Seiter wurde auch im Publikum fleißig mitdiskutiert, um welchen Wein es sich bei den jeweiligen Blindverkostungen wohl handeln möge.

„Ich kaufe meinen Wein bei Weingütern der Region Heilbronn“, bekannte der Stuttgarter Alexander Kraus aus den Zuschauerreihen. Er komme jedes Jahr auf das Heilbronner Weindorf. Als Kenner der Weine dieser Ecke sei die verdeckte Weinprobe für ihn keine schwierige Aufgabe, meint er selbstbewusst.

Echte Kenner sind auch die beiden Gewinner dieses Wettbewerbs, Winzerin Claudia Vollert, die bei der WG Heilbronn gerade eine zweite Ausbildung macht, und Jasmin Knörzer, Studentin im 5. Semester im Fach Hotel- und Restaurantmanagement (Hochschule Heilbronn). Mit jeweils 65 Punkten erreichten sie das beste Ergebnis der verdeckten Probe. Neben der Auszeichnung „Weinzahn des Jahres 2016“ gewannen die beiden auch ein Jahr kostenlose Mitgliedschaft bei der Weinbruderschaft Heilbronn.

Bei den 18 Weinen der verdeckten Probe war im Kleinen das breite Angebot des Weindorfs präsent. Vom trockenen Riesling, über den lieblichen Dornfelder bis hin zum eleganten Acolon Rose war alles dabei. Klassiker wie die Scheurebe, der Clevner und der Kerner durften ebenso wenig fehlen wie die Leitsorten Trollinger und Lemberger.

Seiter gab in seiner Moderation Hinweise zu den ausgeschenkten Weinen, verriet jedoch selten so viel, dass es für die Teilnehmer der Probe einfach geworden wäre. So urteilte ein ausgebildeter Sommelier, der unter den teilnehmenden Studenten war: „Ich finde es wirklich nicht leicht, da ich kein Experte für die Weine dieser Region bin“.

Besonders gut schnitt neben den beiden Weinzähnen der Leiter der Städtischen Museen, Dr. Marc Gundel, ab. Er landete knapp hinter den beiden Weinkennerinnen auf dem dritten Platz.

Unter den Ehrengästen waren unter anderen: Harald Rummel (BW Bank), Prof. Dr. Martina Böhm (Duale Hochschule Baden-Württemberg), Lars Härdtner-Sauselen (Bäckerei Härdtner-Mitterer), Thomas Hinderberger (Volksbank Heilbronn), Matthias Kircher (Teusser Mineralbrunnen), Carlo Oechsle (Revisa), Steffen Schoch (Heilbronn Marketing), Birgitt Wölbing (Arkus), Gustav Jenne (Württembergischer Leichtathletikverband) sowie Karl Heinz Schmitt (Weinbruderschaft Heilbronn).

Noch bis zum kommenden Sonntag können die Weinliebhaber auf dem Heilbronner Weindorf aus 320 Weinen und Sekten ihren persönlichen Liebling finden. Und nach dem Weindorf stehen in den kommenden Monaten mit dem Heilbronner Weihnachtsmarkt und dem Heilbronner Pferdemarkt ( www.heilbronner-pferdemarkt.de ) die nächsten Großveranstaltungen an. In Heilbronn ist einfach immer etwas geboten!

Weitere Informationen zum Heilbronner Weindorf unter: www.heilbronner-weindorf.info

Mit www.heilbronner-weindorf.info startet die TrustedWatch GmbH aus Flein ein weiteres regionales Infoportal. Das Unternehmen ist seit Jahren erfolgreich am Markt tätig und auf die Entwicklung und den Betrieb von Online-Portalen und Marktplätzen spezialisiert.

Kontakt
TrustedWatch GmbH
Peter Fischer
Heilbronner Str. 30
74223 Flein
07131-797120
fischer@trustedwatch.de
http://www.trustedwatch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spannende-weinprobe-auf-dem-heilbronner-weindorf/

Heilbronner Weindorf: Prämierung der schönsten Stände

Blumenschmuck- und Dekorationswettbewerb

Heilbronner Weindorf: Prämierung der schönsten Stände

(Bildquelle: Heilbronn Marketing GmbH)

Seit mehr als 40 Jahren werden auf „Deutschlands gemütlichem Weindorf“ in Heilbronn die schönsten Stände prämiert. War es früher vor allem der Blumenschmuck, so zählt heute der Gesamteindruck der aufwendig gestalteten Stände, die Originalität und der Werbebezug zum Weinbau und der Stadt Heilbronn.

Einfach hat sich die Jury ihre Entscheidung nicht gemacht. Fast drei Stunden tourte das sechsköpfige Team über das Gelände des Heilbronner Weindorfs, bis es sich sicher war, dass der Lauffener Stand in diesem Jahr den ersten Platz im Blumenschmuck- und Dekorationswettbewerb verdient hat. „Hier stimmt wirklich alles, das äußere Erscheinungsbild des Standes, der Innenraum und natürlich auch das Pflanzen- und Blumenarrangement auf dem Dach“, erklärt Steffen Schoch, der Geschäftsführer der Heilbronn Marketing GmbH.

Mit ihm in der Jury waren Jörg Plieschke (Leiter Event HMG), Karl-Adolf Herzog (Verkehrsverein Heilbronn), der Leiter der gärtnerischen Abteilung der BUGA 2019, Michael Kizil, Redakteur Kilian Krauth (Heilbronner Stimme) und Käthchen Vanessa Stockbauer.

Nach mehr als 40 Jahren Wettbewerb sind vor allem die Dächer der insgesamt 32 Stände ein echter Hingucker. Längst nicht mehr nur Blumen oder einfache Deko-Elemente sind dort arrangiert, ganze Weinlandschaften, sogar kleine Szenen mit Puppen sind dort zu sehen. „Man merkt, dass sich die Beschicker wirklich viele Gedanken gemacht haben“, stellt Vanessa Stockbauer anerkennend fest.

Die Jury bewertet Kreativität, Idee und die Umsetzung. Bei den Weinständen folgt dicht auf die Lauffener, die mit 90 Punkten die Höchstzahl erreicht haben, mit 85 Punkten der Stand der Brackenheimer mit einem sehr ansprechenden Erscheinungsbild und einem schlüssigen Farb- und Architekturkonzept. Knapp dahinter liegt mit 84 Punkten der Wengerterstand. Hier blicken dem Weindorfbesucher Flamingos entgegen. Mit der tropischen Dachlandschaft thematisieren die Standbetreiber (Weingut Albrecht-Kiessling, Weingut Rolf Heinrich, Weingut Martin Able, Weingut Drauz und Weingut Fischer) hier augenzwinkernd den „Klimawandel“.

„Die Bedeutung der schön gestalteten Stände für den Gesamteindruck des Weindorfs ist nicht zu unterschätzen“, betont Steffen Schoch den Grund für den Wettbewerb. Dass die Wahl in diesem Jahr so schwergefallen ist, sei ein Zeichen dafür, dass die lange Tradition dieser Auszeichnung Früchte getragen hat, urteilt der Marketing-Experte.

Der Sonderpreis des Käthchens, der traditionell an einen der Imbissbetriebe vergeben wird, geht in diesem Jahr mit 80 Punkten an den Stand der Metzgerei Nothwang.

Weitere Informationen unter: www.heilbronner-weindorf.info

Mit www.heilbronner-weindorf.info startet die TrustedWatch GmbH aus Flein ein weiteres regionales Infoportal. Das Unternehmen ist seit Jahren erfolgreich am Markt tätig und auf die Entwicklung und den Betrieb von Online-Portalen und Marktplätzen spezialisiert.

Kontakt
TrustedWatch GmbH
Peter Fischer
Heilbronner Str. 30
74223 Flein
07131-797120
fischer@trustedwatch.de
http://www.trustedwatch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heilbronner-weindorf-praemierung-der-schoensten-staende/

Heilbronner Weindorf: Burgunder-Weinprobe im Ratskeller

Qualitätsprüfung sehr gut bestanden

Heilbronner Weindorf: Burgunder-Weinprobe im Ratskeller

Die Siegerweine werden von der fachkundigen Jury ermittelt (Bildquelle: Heilbronn Marketing GmbH)

Es ist inzwischen ein fester Termin auf dem Heilbronner Weindorf: Die Weinprobe im Ratskeller, bei der Weingüter und Genossenschaften der Region ihre Weine von einer kritischen Fachjury bewerten lassen. Dieses Mal standen weiße Burgunder auf dem Prüfstand. „Ziel dieser Weinprobe ist es, die Qualität der jeweiligen Rebsorte in Württemberg weiter zu verbessern und ein Barometer für den Verbraucher darzustellen“, erklärt der Geschäftsführer der Heilbronn Marketing, Steffen Schoch.

Den Riesling habe man schon optimiert, in den vergangenen Jahren habe die Aufmerksamkeit dann dem Trollinger gegolten und nun wechsle man „auf die Spielwiese der Burgunder“, erklärt Wengerter Martin Heinrich, welche Aufgabe die rund 40-köpfige Jury an diesem Abend vor sich hat.

Wie gewohnt am ersten Weindorfsonntag trafen sich erfahrene Probenteilnehmer aus Weinwirtschaft, Weinhandel, Hochschule, Gastronomie und Medien im Heilbronner Ratskeller, diesmal um unter der fachkundigen Probenleitung des Önologen und Kellereidirektors Dr. Dieter Blankenhorn vom Staatsweingut Weinsberg den besten Weiß- und den besten Grauburgunder des Heilbronner Weindorfes 2016 zu küren.

Die beiden bestplatzierten Weine in der Klassifizierung Weißburgunder waren:

1.EXKLUSIV Chardonnay-Weißburgunder 2015, Qualitätswein, trocken, im Holzfass gereift, Grantschen Weine mit durchschnittlich 85,68 Punkten
2.Weißburgunder 2015, VDP. Gutswein, trocken, Weingut Drautz-Able mit durchschnittlich 84,39 Punkten

Die beiden bestplatzierten Weine in der Klassifizierung Grauburgunder waren:

1.Heilbronner Stiftsberg Grauer Burgunder „V“ 2014, VDP.Erste Lage, trocken, Weingut Kistenmacher-Hengerer mit durchschnittlich 84,80 Punkten
2.Grauburgunder 2015, Kabinett, trocken, Weinkellerei Hohenlohe mit durchschnittlich 84,34 Punkten

„In Sachen Weiß- und Grauburgunder haben wir in Württemberg viel aufgeholt“, brachte es Jury-Mitglied Uwe Straub aus Leingarten auf den Punkt. Insgesamt waren die Teilnehmer der Probe – darunter unter anderen der Verkehrsvereins-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Nico Weinmann, die Rektorin der Dualen Hochschule Heilbronn Prof. Dr. Nicole Graf sowie die württembergische Weinkönigin Mara Walz – sehr zufrieden mit den Tropfen, die ihnen vorgesetzt wurden. Nur hier und da gab es noch kleine Kritikpunkte. „Aber das ist alles Meckern auf hohem Niveau“, versicherte Jury-Mitglied Dorothea Braun-Ribbat von der Weinbruderschaft Heilbronn.

Jeder Weinstand beim Heilbronner Weindorf hatte im Vorfeld der Probe die Möglichkeit, sich mit einem auf dem Weindorf ausgeschenkten Weiß- bzw. Grauburgunder der Jury zu stellen. Insgesamt 17 Weine aus dem Heilbronner Land und Hohenlohe wurden schließlich verkostet. Bereits zum achten Mal organisieren die Weindorfbetriebe zusammen mit der Heilbronn Marketing GmbH (HMG) und dem Verkehrsverein Heilbronn unter der Leitung des Heilbronner Wengerters Martin Heinrich und Justin Kircher, dem Vorstandsvorsitzenden der WG Heilbronn, diese Weinprobe auf dem Heilbronner Weindorf.

Die Gewinnbetriebe nahmen am Montagabend inmitten des Heilbronner Weindorfs stolz ihre Urkunden entgegen.

Noch bis zum kommenden Sonntag können die Weinliebhaber auf dem Heilbronner Weindorf aus mehr als 320 Weinen und Sekten ihren persönlichen Liebling finden.

Mehr Informationen über das Heilbronner Weindorf: www.heilbronner-weindorf.info

Mit www.heilbronner-weindorf.info startet die TrustedWatch GmbH aus Flein ein weiteres regionales Infoportal. Das Unternehmen ist seit Jahren erfolgreich am Markt tätig und auf die Entwicklung und den Betrieb von Online-Portalen und Marktplätzen spezialisiert.

Kontakt
TrustedWatch GmbH
Peter Fischer
Heilbronner Str. 30
74223 Flein
07131-797120
fischer@trustedwatch.de
http://www.trustedwatch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heilbronner-weindorf-burgunder-weinprobe-im-ratskeller/

Heilbronner Weindorf 2016: Viele Neuerungen und Fragezeichen

Veranstalter Heilbronn Marketing GmbH steht vor großen Herausforderungen

Heilbronner Weindorf 2016: Viele Neuerungen und Fragezeichen

Heilbronner Weindorf 2016 mit vielen Änderungen

Morgen startet das Heilbronner Weindorf 2016. Zehn Tage reges Treiben rund um das Heilbronner Rathaus, der Heilbronner Marktplatz ist erstmals „Piazza“ und 320 Weine an der größten Probiertheke weit und breit versprechen ein großartiges, vom Wetter verwöhntes, Weinfest!

Beleuchtete Sonnensegel, zwei bewirtete Zelte mit Reservierungsmöglichkeit, ein Selfie- sowie Info-Point sind dieses Jahr ebenso neu, wie dass an jedem Weindorftag ein Winzer einen Probenrundgang durchs Weindorf fachmännisch begleiten wird. Erstmals werden auch alkoholfreie Weine und Sekte ausgeschenkt. Zwei Essenszelte mit anspruchsvollem Ambiente für zwei regional bekannte „Edelgastronomen“ wird es ebenfalls geben.

Doch passen diese neuen Maßnahmen zur bewährten Weindorftradition? Das Heilbronner Weindorf war immer ein „Flanier“-Weindorf und keine „Hocketse“. Es war auch nie ein Volksfest mit Selfie-Point. Auch das ab diesem Jahr der Sektstand verschwindet missfällt vielen Weindorf-Besuchern. War er doch stets gut besucht und ein beliebter Treffpunkt. Die Veranstalter proben den Spagat zwischen innovativen Neuerungen und liebgewonnenen Traditionen. Hinzu kommen Preiserhöhungen beim Zehntel von über 10 Prozent. Ob die Rechnung der Veranstalter aufgeht, bleibt abzuwarten? Das hochsommerliche Wetter bietet jedenfalls beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Weindorf und trägt damit keine Schuld, falls die Neuerungen von den Besuchern nicht angenommen werden. Hinter vorgehaltener Hand ist man froh, wenn man 250.000 Besucher erreicht.

Aber Änderungen sind nötig, um die Besucherzahlen zu erhöhen und die Verluste zu minimieren. Die Einnahmen durch die bereits sehr hohen Standmieten betragen zwar 195.000 Euro, doch die Kosten sind deutlich höher. Finanziell betrachtet ist das Heilbronner Weindorf für die Heilbronn Marketing GmbH (Mitveranstalter sind die WG Heilbronn-Weinsberg-Erlenbach und der Verkehrsverein Heilbronn) ein Verlustgeschäft. So ist es wenig verwunderlich, dass nur 10.000 Euro in optische Neuerungen investiert wurden.

Sorgen bereitet auch das Sicherheitskonzept. So bitten die Veranstalter die Besucher darum, Rucksäcke und große Taschen nicht mit aufs Weindorf zu bringen, sondern im Auto oder gleich zu Hause zu lassen. Nach zwei Bombendrohungen im August in Heilbronn, bei denen dank der hervorragenden Arbeit der Heilbronner Polizei die Täter zeitnah gefasst wurden, ist diese Maßnahme sicherlich angemessen.

Mit Vorsicht reagieren die Veranstalter auch auf die „Helfende Hand“, eine Initiative, die mit ihren Auftritten in der Heilbronner Innenstadt bereits für Aufsehen gesorgt hat. Die Veranstalter lassen keinen Zweifel daran aufkommen, dass man diese Art von Besuchern und ihre „Schutzdienste“ nicht wünscht. Die Heilbronner Polizei kritisiert die Gruppierung „Helfende Hand“. Innenminister Thomas Strobl empfiehlt in diesem Zusammenhang: „Lassen wir die Terror- und Verbrechensprävention bei denen, die etwas davon verstehen: unseren Polizeibeamten.“

Das Heilbronner Weindorf gilt als wichtigste und beste Werbeveranstaltung für die Stadt und den Weinbau der Region. Dementsprechend viel steht für die Verantwortlichen dieses Jahr auf dem Spiel.

Mit www.heilbronner-weindorf.info startet die TrustedWatch GmbH aus Flein ein weiteres regionales Infoportal. Das Unternehmen ist seit Jahren erfolgreich am Markt tätig und auf die Entwicklung und den Betrieb von Online-Portalen und Marktplätzen spezialisiert.

Kontakt
TrustedWatch GmbH
Peter Fischer
Heilbronner Str. 30
74223 Flein
07131-797120
fischer@trustedwatch.de
http://www.trustedwatch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heilbronner-weindorf-2016-viele-neuerungen-und-fragezeichen/

Infoseite Heilbronner Weindorf startet auf Facebook!

Das Weindorf Heilbronn ist im Online-Zeitalter angekommen

Infoseite Heilbronner Weindorf startet auf Facebook!

Jetzt auch bei Facebook: Das Weindorf Heilbronn

Das neue Infoportal www.heilbronner-weindorf.info ist jetzt auch auf Facebook vertreten. Von der Homepage geht es direkt zum neuen Facebook-Auftritt. Beste Voraussetzungen für Weindorf-Besucher sich hier auszutauschen, zu informieren und zukünftig den Überblick über das Programm und das vielfältige Unterhaltungsangebot zu bewahren.

Bisher war das Heilbronner Weindorf im Internet nur rudimentär vertreten und auch bei Facebook suchte man lange Zeit vergebens. Doch diese Zeiten sind vorbei. Mit dem neuen Internetauftritt und jetzt bei Facebook ist das Heilbronner Weindorf endgültig im Online-Zeitalter angekommen. Bei Facebook kann man sich jetzt mit Freuden austauschen, verabreden und die tollsten Eindrücke und Fotos vom Heilbronner Weindorf nochmals Revue passieren lassen. Mit den neuen Onlineauftritten des Heilbronner Weindorfs verpasst man keine wichtigen Neuigkeiten mehr und ist mitten drin im Geschehen!

Voll digital stehen alle wichtigen Informationen zum Abruf bereit. Das Infoportal ist mobil optimiert und für Smartphones perfekt abrufbar. Umgesetzt und realisiert wurden die Internetauftritte von dem Fleiner Online-Portal-Spezialisten TrustedWatch GmbH, der auch www.heilbronner-pferdemarkt.de betreibt.

Mit www.heilbronner-weindorf.info startet die TrustedWatch GmbH aus Flein ein weiteres regionales Infoportal. Das Unternehmen ist seit Jahren erfolgreich am Markt tätig und auf die Entwicklung und den Betrieb von Online-Portalen und Marktplätzen spezialisiert.

Kontakt
TrustedWatch GmbH
Peter Fischer
Heilbronner Str. 30
74223 Flein
07131-797120
fischer@trustedwatch.de
http://www.trustedwatch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/infoseite-heilbronner-weindorf-startet-auf-facebook/

Heilbronner Pferdemarkt: Info-Homepage geht online

Neue Info-Homepage mit vielen Informationen und Tipps

Heilbronner Pferdemarkt: Info-Homepage geht online

Reges Treiben auf dem Heilbronner Pferdemarkt

Der Pferdemarkt in Heilbronn ist seit Jahrzehnten eine Institution in der Region Heilbronn Franken und im Unterland. Aus der ganzen Region strömen jedes Jahr weit über 100.000 Besucher zu diesem ersten großen Fest des Jahres in der Region und zu einem der größten deutschen innerstädtischen Krämermärkte.

Das umfangreiche Sortiment der Anbieter und Händler auf dem Krämermarkt reicht von Haushaltswaren und Kunstgewerbe über Lederwaren und Textilien bis zu Spielzeug und Süßigkeiten. Wortgewandte Marktschreier, die lautstark für ihre Produkte werben, bieten dem Publikum zahlreiche Schnäppchen-Angebote. Von Obst über Käse bis hin zu Süßwaren und Fisch ist alles dabei. Die überwiegend regionalen Anbieter auf der Ausstellung rund um den Friedensplatz bieten hauptsächlich Produkte für Haus, Garten und Landwirtschaft an.

Im Laufe der Jahre hat sich für die Kinder auch ein kleiner Vergnügungspark mit Fahrgeschäften etabliert. Ein echter Geheimtipp ist das Riesenrad. Es bietet Besuchern einen perfekten Überblick über das bunte Treiben.

Doch der Pferdemarkt in Heilbronn ist nicht nur Krämermarkt mit Vergnügungspark, sondern vor allem ein richtiger Pferdemarkt mit Pferdeprämierung in den Reitanlagen am Trappensee. Dort ist er Gast beim Reiterverein Heilbronn. Hier sind die Händler, Züchter und Käufer unter sich. Die Pferde werden den Besuchern und Pferdeliebhabern auf der Reitanlage und in den Hallen präsentiert. Hier werden die Sieger gekürt und vorgeführt. Die Prämierung der edlen Rösser erfolgt dann traditionell beim traditionellen Schlachtplattenessen im Maybachsaal der Harmonie.

Erstaunlich, dass es bisher keinen eigenen Internetauftritt für diese große Veranstaltung in Heilbronn gab. Doch diese Zeiten sind vorbei. Unter www.heilbronner-pferdemarkt.de hat das Fleiner Unternehmen TrustedWatch eine umfangreiche Infoseite über den Pferdemarkt Heilbronn online gestellt. Das Informationsangebot wird in den kommenden Jahren konsequent ausgebaut und auch eine „Pferdemarkt-App“ sowie eine eigene „Pferdemarkt-Uhr“ sind in Planung.

Die TrustedWatch GmbH ist seit Jahren erfolgreich im Online-Markt tätig und auf die Entwicklung und den Betrieb von Portalen und Online-Marktplätzen spezialisiert. Mit dem neuen Internetauftritt startet das Fleiner Unternehmen ein weiteres regionales Heilbronner Infoportal. Erst jüngst wurde mit www.heilbronner-weindorf.info ein Portal für die Region Heilbronn gelauncht.

Mit www.heilbronner-weindorf.info startet die TrustedWatch GmbH aus Flein ein weiteres regionales Infoportal. Das Unternehmen ist seit Jahren erfolgreich am Markt tätig und auf die Entwicklung und den Betrieb von Online-Portalen und Marktplätzen spezialisiert.

Kontakt
TrustedWatch GmbH
Peter Fischer
Heilbronner Str. 30
74223 Flein
07131-797120
fischer@trustedwatch.de
http://www.trustedwatch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heilbronner-pferdemarkt-info-homepage-geht-online/

Heilbronner Weindorf Infoseite startet erfolgreich!

Zukünftig viele Informationen und Tipps über die Weinregion Heilbronn

Heilbronner Weindorf Infoseite startet erfolgreich!

Die ersten 10 Tage für den neuen Internetaufritt www.heilbronner-weindorf.info waren bereits sehr erfolgreich. Insgesamt konnten über 4.600 Besucher/Innen auf der neuen Homepage verzeichnet werden. Über 3.100 Besucher/Innen waren eindeutig der Region Heilbronn zuzuordnen.

Die Online-Werbekampagne für den neuen Internetauftritt, die Verbreitung über soziale Netzwerke wie Facebook und LinkedIn für das Weindorf Heilbronn sowie die umfangreiche Pressearbeit im Vorfeld sorgten vom Start für eine gute Resonanz. Von den Suchmaschinen, vorneweg Google, wird der neue Internetauftritt ebenfalls gut angenommen. Die Seite ist mittlerweile unter den ersten 20 Suchergebnissen und dürfte in den kommenden Wochen ihre Positionierung noch deutlich verbessern. Ziel ist in absehbarer Zeit in allen Suchmaschinen unter unter die ersten drei Suchergebnisse beim Suchbegriff „Heilbronner Weindorf“ und „Weindorf Heilbronn“ gelistet zu sein.

In den kommenden Monaten werden noch zahlreiche Informationen über die Weinregion Heilbronn sowie eine Weindorf-App folgen. Und um den Anteil an überregionalen und vor allem internationalen Besucher/Innen zu steigern, befindet sich auch eine Englische und Französische Version des Internetauftritts in der Entwicklung.

Mit www.heilbronner-weindorf.info startet die TrustedWatch GmbH aus Flein ein weiteres regionales Infoportal. Das Unternehmen ist seit Jahren erfolgreich am Markt tätig und auf die Entwicklung und den Betrieb von Online-Portalen und Marktplätzen spezialisiert.

Kontakt
TrustedWatch GmbH
Peter Fischer
Heilbronner Str. 30
74223 Flein
07131-797120
fischer@trustedwatch.de
http://www.trustedwatch.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/heilbronner-weindorf-infoseite-startet-erfolgreich/