Neues Mitglied im Hochschulrat der HDBW

Professor Randolf Rodenstock, Vorsitzender des Hochschulrates der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW), begrüßt Professor Udo Lindemann von der Technischen Universität München. HDBW-Präsident Prof. Lars Frormann (links) überreicht Prof. Udo Lindemann die Bestellungsurkunde. (Bildquelle: Hochschule d. Bayerischen Wirtschaft) München, 29. September 2015. Ab sofort verstärkt Professor Lindemann den Hochschulrat der HDBW . Die Bestellungsurkunde wurde ihm vom Präsidenten der HDBW, Professor Lars Frormann, übergeben. „Mit Professor Lindemann ergänzt ein profunder Hochschulkenner unseren Hochschulrat. Wir freuen uns sehr, dass wir ab sofort auf seine Expertise und seine Unterstützung zählen dürfen“, zeigt sich Professor Randolf Rodenstock, Vorsitzender des Hochschulrates der HDBW, erfreut. Professor…

BWL-Studium für Alpha-Tiere

An der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) lernen Studenten des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaft die Klaviatur des internationalen Managements. Perfekte Vorbereitung: Prof. Dr. Carsten Bartsch von der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (Bildquelle: @HDBW) München, 27. August 2015 – Laut Statistischem Bundesamt ist Betriebswirtschaftslehre nach wie vor das beliebteste aller Studienfächer. Hohe Gehälter und Führungspositionen locken. Ein reines BWL-Studium reicht allerdings für die Top-Karriere nicht aus. Wer bei seinem Traumunternehmen einen Spitzenjob ergattern will, dem raten Experten zu einer Spezialisierung. Die Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) bietet einen Mix aus zahlreichen Praktika, Branchen- und Methodenkenntnissen, Auslandserfahrung, praxisorientiertem Projekt- und Prozessmanagement sowie Kompetenzen in…

Generalisten für Wirtschaft und Technik

HDBW: Absolventen des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen sind auf dem Arbeitsmarkt heiß begehrt. Prof. Dr.-Ing. Matthias Pfeffer, Studiengangsleiter Wirtschaftsingenieurwesen an der HDBW. (Bildquelle: Hochschule d. Bayerischen Wirtschaft) München, 17. August 2015 – Wirtschaftsingenieure sind gefragt wie nie. Deutliches Indiz hierfür sind die üppigen Einstiegsgehälter von bis zu 60.000 Euro. Brutstätte für diese interdisziplinär arbeitenden Ingenieure ist die Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) . Keine Branche ohne Wirtschaftsingenieur „Wirtschaftsingenieure gehören heute zu den am besten bezahlten Ingenieuren auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt“, weiß Prof. Dr.-Ing. Matthias Pfeffer, Studiengangsleiter Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW). In der Tat ist laut aktuellem…

Industrie 4.0: Ingenieure für die intelligente Fabrik

Praxisnahes Maschinenbau-Studium an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft macht Absolventen für Unternehmen attraktiv. München, 04. August 2015 – Die Maschinenbau-Branche will bis 2018 rund 10.000 neue Arbeitsplätze schaffen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage unter den Mitgliedsfirmen des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Stark nachgefragt seien vor allem Ingenieure mit praxisorientierter Ausbildung für den Einsatz in den immer stärker digitalisierten und vernetzten Fabriken (Industrie 4.0). Studenten des Bachelor-Studiengangs Maschinenbau mit Schwerpunkt Mechatronik an der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) erhalten bereits vor Studienabschluss das Rüstzeug für die von der Branche geforderte Qualifizierung. In modern ausgestatteten Labors von HDBW-Partnerunternehmen wie…

Heimat für kreative Köpfe

Hochschule der Bayerischen Wirtschaft: Praxisnahe und marktorientierte Bachelorstudiengänge heute für qualifizierte Fachkräfte von morgen. Direkt am Geschehen: Studenten der HDBW lernen früh praxisnahes Arbeiten. (Bildquelle: Hochschule der Bayerischen Wirtschaft) München, 29. Juli 2015 – Mit dem Anspruch, Studierende und Unternehmen zusammen zu bringen und die Personallücke an qualifizierten Fach- und Führungskräften zu schließen, ist die Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) im Herbst letzten Jahres an den Start gegangen. Mittlerweile belegen annähernd 100 Studenten, die in Vollzeit oder neben dem Beruf studieren, an drei Standorten einen der drei angebotenen Bachelor-Studiengänge (Betriebswirtschaft, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen). Die Studenten profitieren von der engen Vernetzung mit…

Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) sorgt für Führungskräftenachwuchs in bayerischen Familienunternehmen

München, 8. Juli 2015: Ziel der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) ist es, Führungskräfte auszubilden, die aus der Praxis kommen und nicht aus der Theorie. Dies erläuterte auch Hubert Stärker, Ehrenpräsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und Förderer der HDBW, bei seinem Vortrag in der Hochschule: „Zum Erhalt des Mittelstands benötigen wir innovative Führungskräfte, die sich durch ihre Persönlichkeit und nicht durch reines Fachwissen hervorheben.“ In den nächsten fünf Jahren können laut der Bayerischen Staatsregierung voraussichtlich 24.000 Familienunternehmen mit rund 350.000 Arbeitsplätzen die Führungsnachfolge nicht durch Familienangehörige besetzen. Der Nachfolgeprozess gestaltet sich daher als äußerst schwierig. Einer der Gründe ist…

Studierende der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft erhalten Praxisvorlesung direkt in den Unternehmen

Enge Kooperation zwischen Wirtschaft und Hochschule München, 29. Juni 2015: Durch die Kooperation mit dem Unternehmen BSH Hausgeräte GmbH konnten neun Studierende der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft aus den Studiengängen Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen vergangene Woche erstmalig die Labore des Unternehmens nutzen und ihre Kenntnisse in Werkstoffkunde praktisch umsetzen. Die Studierenden des HDBW-Standorts Traunstein haben in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern von BSH Hausgeräte GmbH verschiedene Versuche zur Werkstoffprüfung in den unternehmenseigenen Laboren selbst durchgeführt. „Durch die Versuche können die Studenten die theoretisch erlernten Grundlagen direkt einsetzen und einen Einblick in das Arbeitsumfeld von Ingenieuren bei BSH gewinnen“, erklärt Markus Urner, Studiengangsleiter…

Frischzellenkur für Studenten

Auffrischungskurse in Mathematik der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft machen fit für das Studium. (Bildquelle: HDBW) München, 11. Juni 2015 – Angehende Studenten der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) können ihre Mathematik-Grundlagen auffrischen. Entsprechende Kurse bietet die HDBW an ihren Standorten in München, Bamberg und Traunstein an. Mit den kostenfreien Kursen (30. Juli bis 01. August 2015) können sich die Teilnehmer optimal auf ihr Bachelor-Studium der Betriebswirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen oder Maschinenbau vorbereiten, die jeweils Anfang Oktober zum Wintersemester 2015/2016 beginnen. „Mathematik ist die Grundlage zum technischen und wissenschaftlichen Verständnis und bildet somit die Basis für ein Hochschulstudium“, sagt Prof. Dr. Jianmin Chen…

Manfred Neubert,Vorsitzender der Geschäftsführung der SKF GmbH,wurde zum Mitglied des Hochschulrats der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft bestellt

Schweinfurt, 18. Mai 2015: Bei einem Besuch in Schweinfurt überreichten der Präsident der HDBW, Prof. Dr.-Ing. Lars Frormann, und der Vorsitzende des HDBW-Hochschulrats, Prof. Randolf Rodenstock, Manfred Neubert die Ernennungsurkunde. SKF ist ein weltweit führender Anbieter von Wälzlagern, Dichtungen, Mechatronik-Bauteilen und Schmiersystemen mit umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen Engineering, Wartung und Instandhaltung sowie Training. Weltweit ist SKF in mehr als 130 Ländern präsent. In Deutschland hat SKF derzeit über 17 Standorte. Schweinfurt ist Hauptsitz der SKF GmbH und mit rund 4200 Mitarbeitern der größte Produktionsstandort in der SKF Gruppe. Die beiden Besucher zeigten sich bei der Besichtigung der Produktionsanlagen begeistert…

Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) schafft früh die besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Einstieg in die Arbeitswelt

Sieben Studierende der HDBW nehmen am internationalen Projekt IC2E LAB in Lissabon teil München, 13. Mai 2015: Sieben Studierende der HDBW konnten bereits im 2. Semester ihr Fachwissen in einem internationalen Wettbewerb wirtschaftsnah anwenden und dabei ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Die Hochschule der Bayerischen Wirtschaft fördert so frühzeitig die laut des Gutachtens des Aktionsrats Bildung wichtigen Kompetenzen für den Berufseinstieg. Vom 3. bis 8. Mai arbeiteten sieben Studierende der HDBW gemeinsam mit über 70 internationalen Studenten aus Österreich, Belgien, Finnland, Deutschland, Portugal, den Niederlanden und der Türkei im Rahmen des Projekts IC2E LAB an neuen Expansionsideen für portugiesische Firmen…

Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) wählt neue Senatsmitglieder

Der Senat der HDBW München, 19. Januar 2015: Erster akademischer Höhepunkt im laufenden Semester der neuen Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) gGmbH war die Wahl der Senatsmitglieder. Der Senat hatte sich schon im vergangenen Dezember konstituiert. Als Senatsvertreter des akademischen Bereichs wurden gewählt: – Prof. Dr. Jost Jacoby und Prof. Dr. Florian Egger aus dem Studiengang Betriebswirtschaft. – Prof. Dr.-Ing. Markus Urner und Prof. Dr.-Ing. Thomas Schmid aus dem Studiengang Maschinenbau. – Prof. Dr.-Ing. Martin Reuter wurde einstimmig als Vertreter aus dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen gewählt. Den akademischen Mittelbau vertritt Frau Catharina Almstetter, während Frau Michaela Braun die Lehrbeauftragten der Hochschule…