Schlagwort: Hausverwalter

HausverwalterSuche mit technischen Neuerungen

Technische Aufrüstung bei HausverwalterSuche: Neue App für Android und Push Notifications für Immobilieneigentümer und Hausverwaltungen weiterlesen…

HausverwalterSuche mit technischen Neuerungen

Die HausverwalterSuche-App für Android kann kostenlos aus dem Google Play Store heruntergeladen und installiert werden

Technische Aufrüstung bei HausverwalterSuche: Neue App für Android und Push Notifications für Immobilieneigentümer und HausverwaltungenDie brandneue HausverwalterSuche-App gibt es zunächst für Endgeräte mit Android: Smartphones und Tablets mit diesem Betriebssystem können die App kostenlos aus dem Google Play Store beziehen. Mehr dazu sowie ein QR-Code für die Schnellinstallation im Blog von HausverwalterSuche.Und wer immer Up-To-Date bleiben will, der aktiviert die Push-Benachrichtigungen, wenn auf der Webseite kleine Popup-Fenster danach fragen. Auf diese Weise geht eine kurze Push-Benachrichtigung an den PC, das Smartphone oder Tablet, wann immer ein neuer Beitrag im Hausverwaltungs-Blog erscheint. Weitere Infos bei  HausverwalterSuche.de.Hausverwaltungen können auf der Seite für das Login in ihr Administrations-Dashboard bei HV-Angebot.de. ebenso verfahren, wenn sie eine solche Benachrichtigung beim Eingang neuer Kundenanfragen erhalten möchten. Zusätzlich gibt es am frühen Morgen eine Zusammenfassung der letzten Anfragen. Infos im HausverwalterSuche-Blog.

Mit HausverwalterSuche.de finden interessierte Eigentümer von Immobilien die zu ihnen und ihrer Immobilie passende Hausverwaltung (WEG-Verwaltung für Wohnungseigentümergemeinschaften oder Mietverwaltung für vermietete Immobilien) und können sofort online konkrete Preisangebote über die zu erwartende Höhe der Kosten für das Verwalterhonorar der entsprechenden Hausverwalter erstellen.Die teilnehmenden Hausverwaltungen wiederum erhalten die Kontaktdaten der Interessenten für ihre Akquise. So lässt sich der Verwaltungsbestand einer Hausverwaltung auf innovative Weise ausbauen.

Kontakt
HausverwalterSuche.de – S. Lewohn Internet&Presse
Klaus Lewohn
Königsallee 2
41747 Viersen
049 (0)21 62-35 60 88
presse@hausverwaltersuche.de
http://www.hausverwaltersuche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hausverwaltersuche-mit-technischen-neuerungen/

moovin und Software-Plattform REOS starten Kooperation

Durch die Zusammenarbeit werden Hausverwalter zukuenftig direkten Zugang zu den deutschlandweit verfuegbaren Services des Startups moovin erhalten.

moovin und Software-Plattform REOS starten Kooperation

Hamburg, 15. Mai 2019

Das etablierte Softwareunternehmen mit Sitz in Hamburg und das Immobilien-Startup moovin verkuenden ihre Partnerschaft. Kern der Kooperation ist die Errichtung einer Schnittstelle zwischen den beiden Systemen. Hausverwaltern und Anwendern von REOS wird zukuenftig ermoeglicht, direkt aus der Software heraus die Vermietung von Wohnflachen zu initiieren. Beide Software-Loesungen werden miteinander verknuepft, um die Vermietung sowie einzelne Leistungen effizienter zu gestalten.

Durch Digitalisierung Leerstand schneller abbauen
„Wir freuen uns ueber die Kooperation zwischen zwei innovativen Hamburger Immobilienunternehmen. Durch die Schnittstelle zu moovin koennen REOS Kunden zukuenftig neben unserer komplett digitalen Vermietungsloesung auch die klassischen Moeglichkeiten und Services nutzen. Eine Vor-Ort-Besichtigung oder Wohnungsuebergabe ist somit direkt aus REOS mit nur wenigen Klicks verfuegbar“, sagt Kjell Kroger, Geschaeftsfuhrer von REOS. Der gesamte Vermietungsprozess wird somit ohne zusaetzliche Uebertragungshuerden und Initialkosten digital abgebildet. Automatisierte Schritte und innovative Features fuehren zu einer enormen Zeit- und Kosteneinsparung.

Hausverwalter erhalten Zugang zu bundesweitem Netzwerk
Durch die deutschlandweiten Strukturen kann moovin bei jeder Vermietung vom Energieausweis ueber die Erstellung von Fotoaufnahmen bis zur Wohnungsbesichtigung alle Schritte uebernehmen. Dabei profitieren Kunden von einem Baukastensystem, in dem jeder Service zu Festpreisen einzeln oder im Paket gebucht werden kann. So wird stets die individuelle Optimal-Losung geschaffen, bei der Vermieter nur fur den Service zahlen, den sie tatsachlich benoetigen. Nach erfolgreichem Einzug sind Mieter, Management und Gebaeudetechnik ueber das gemeinsame Verwalter- und Mieterportal von REOS mit integrierter App verbunden. Auch hier stellen diverse digitale Module rund um die Immobiliensteuerung und die Loesung von Mietanliegen einen zeitgemaeßen und serviceorientierten Umgang sicher.

Ueber moovin
moovin digitalisiert die Wohnungsvermietung fur Immobilienunternehmen und Hausverwaltungen. Neben der webbasierten Software fur innovatives Bewerber-Management, bietet moovin saemtliche Makler-Leistungen deutschlandweit an, vom Foto-Service ueber Besichtigungen bis zur Wohnungsuebergabe. Dabei sind alle Dienstleistungen individuell und zu Festpreisen buchbar. Die Kombination aus Software und Vor-Ort-Leistungen ermoeglicht Kunden bis zu 80 Prozent Zeitersparnis im Vermietungsprozess.

Ueber REOS
REOS ist die digitale Loesung fur ein ganzheitliches Mieter- und Immobilienmanagement. Neben den taeglichen Verwaltungsaufgaben steuert das REOS System obendrein auch den gesamten Mieterzyklus und das Gebaeudemanagement. Durch die innovative Kombination von Software und Hardware innerhalb derselben Plattform entstehen neue Schnittstellen. Diese sind als Module individuell anpassbar. Sie fuehren zu einem schnellen und kostensparenden Einsatz bei der Verwaltung großer Einheiten.

moovin digitalisiert die Wohnungsvermietung fuer Immobilienunternehmen und Hausverwaltungen. Neben der webbasierten Software fur innovatives Bewerber-Management, bietet moovin saemtliche Makler-Leistungen deutschlandweit an, vom Foto-Service ueber Besichtigungen bis zur Wohnungsuebergabe. Dabei sind alle Dienstleistungen individuell und zu Festpreisen buchbar. Die Kombination aus Software und Vor-Ort-Leistungen ermoeglicht Kunden bis zu 80 Prozent Zeitersparnis im Vermietungsprozess.

Kontakt
moovin Immobilien GmbH
Patrick Pakulat
Sternstraße 121
20357 Hamburg
040 22 61 630 50
pakulat@moovin.de
http://www.moovin.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/moovin-und-software-plattform-reos-starten-kooperation/

Erfolgreich selbstständig in der Immobilienbranche

Ratgeber: So wird man sein eigener Chef

Erfolgreich selbstständig in der Immobilienbranche

Die Immobilienbranche boomt. Und immer mehr Menschen wollen ihre eigene Chefin oder ihr eigener Chef sein und sich selbstständig machen. Weshalb also nicht in der prosperierenden Immobilienwirtschaft die eigene Existenz gründen? Zum Beispiel als Makler oder Hausverwalter. Der finanzielle Aufwand für den Einstieg ist überschaubar, und wer genügend Engagement einbringt, kann überdurchschnittlich gut verdienen.

Allerdings gibt es viele Fallstricke zu beachten, damit der Traum von der Selbstständigkeit nicht zum Albtraum wird. Welche Voraussetzungen muss man mitbringen, was verlangt der Gesetzgeber, welche Erfolgsgeheimnisse erfahrener Makler und Hausverwalter sollte man unbedingt kennen? Und nicht zuletzt: Welche Konkurrenz erwächst einem Makler aus dem Internet?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet der Publizist und langjährige Immobilien-Fachjournalist Michael Brückner in seiner Neuerscheinung „Erfolgreich selbstständig in der Immobilienbranche“. Brückner, der selbst im Jahr 1995 ein eigenes Unternehmen für Kommunikation und Journalismus gründete, nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und sagt ganz offen, welche Voraussetzungen unverzichtbar sind für eine erfolgreiche Unternehmensgründung.

Vor allem aber erhalten die Leser jede Menge Tipps, Fallbeispiele und praxisbewährte Checklisten für den Erfolg als Makler und Hausverwalter. Zahlreiche Musterbriefe und -verträge stehen zur Verfügung und können sofort eingesetzt werden. Besonders hilfreich sind die Tipps, die der gelernte Redakteur Michael Brückner den Lesern dieses Ratgebers für die effiziente Pressearbeit und Werbung gibt. Er plaudert aus dem „Nähkästchen“ – und der angehende Makler oder Hausverwalter profitiert sofort davon. Das alles vermittelt Brückner in präganter Form auf knapp 140 Seiten. Das Buch ist im Verlag Interna (Bonn) erschienen und kostet 24,90 Euro. ISBN: 9783945778-20-3.

Das Redaktionsbüro Michael Brückner mit Sitz in Ingelheim bei Mainz und Lindau (Bodensee) wurde 1995 gegründet. Michael Brückner arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist, Ghostwriter, Buchautor und Fachtexter, insbesondere auch für kleinere und mittelständische Unternehmen.

Kontakt
Redaktionsbüro Brückner
Michael Brückner
Multatulistraße 22
55218 Ingelheim
06132 431568
embeli@gmx.de
http://www.redaktion-brueckner.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erfolgreich-selbststaendig-in-der-immobilienbranche/

Die Maklerprovision: Wann ist sie tatsächlich zu entrichten?

Vorkaufsrecht

Die Maklerprovision: Wann ist sie tatsächlich zu entrichten?

Ob Miete oder Kauf: Wurde die Zahlung einer Courtage im Vorfeld vertraglich verhandelt, ist sie beim Zustandekommen des abschließenden Kontrakts in voller Höhe fällig – sofern der zu entlohnende Makler aktiv dabei mitgewirkt hat. Dennoch kommt es immer wieder zu Streitigkeiten vor Gericht, die in einem Urteil zu Ungunsten des Maklers enden können. Wann ist sein Rechtsanspruch auf Provision gefährdet?

Um diesen rechtlich einwandfrei zu erwerben, hat der Makler gewissenhaft zu agieren und folgendes zu beachten:

Seine Pflicht ist es laut Gesetz, nicht nur die Örtlichkeit, sondern auch den Verkäufer nachzuweisen. Kommt er dieser nicht nach, wird die Courtage auch nicht fällig. Eine Ausnahme macht das Oberlandgericht Hamm: Sollte der Käufer nach Besichtigung absichtlich den Makler außen vor lassen und den Kontakt zum Verkäufer selbst herstellen können, gilt der Nachweis als voll erbracht und die Provision ist zu entrichten.

Vorkaufsrecht

Übt ein Dritter, z. B. die Gemeinde oder ein Mieter ein solches mit der Folge aus, dass der Kaufvertrag schließlich rückabgewickelt werden muss, schuldet der ursprüngliche Käufer keine Provision. Sie ist jedoch durch den Vorkaufsberechtigten zu begleichen, wenn eine entsprechende Maklerklausel als echter Vertrag zugunsten Dritter formuliert wurde.

Fehlende Bebaubarkeit

Muss durch diesen Umstand
a)ein vertraglich vereinbartes Rücktrittsrecht ausgeübt,
b)der Kaufvertrag erfolgreich wegen Irrtum bzw. Arglist angefochten werden
oder
c)ist dessen Wirksamkeit an die Zustimmung des Verwalters geknüpft, der jedoch seine Zustimmung verweigert,
entfällt die Zahlungspflicht ebenfalls.

Sollte der Verkäufer den Kaufpreis reduzieren und ohne Einschaltung des Maklers erneut inserieren, so dass der ehemalige Interessent die Immobilie schließlich doch kauft, bleibt sie allerdings bestehen.

Kauf durch Dritte

Gibt der Maklerkunde vertragswidrig Informationen weiter, die dazu führen, dass ein Dritter die Immobilie erwirbt, wird dennoch ersterer für die Courtage aufkommen müssen. Dies gilt ebenso bei familiären Bindungen zwischen dem Kunden und einem Dritten.

Doppelmaklertätigkeit

Kommt eine solche zustande, da der Makler nicht nur im Interesse des Käufers, sondern auch in dem des Verkäufers handelt, muss er beide Vertragspartner davon unterrichten und als „ehrlicher Makler“ zwischen den wiederstreitenden Anliegen fungieren. Nur so kann er seinen Anspruch auf Provision erhalten.

Sie wünschen sich auch in allen anderen Immobilien- und Hausverwaltungs-Belangen Geradlinigkeit? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu Ihrem zuverlässigen Team der Hausverwalter INTER-WOHNUNGEN UG (haftungsbeschränkt) auf.

Inter-Wohnungen steht für die sorgfältige und versierte Hausverwaltung Ihrer Immobilie – ob Wohnung, Haus oder Grundstück.

Hier bekommen Sie Ihre komplette Lösung, die Ihnen alles kompetent abnimmt: von komplexen Abrechnungen bis zu tatkräftigen Dienstleistungen. Letztere beinhalten auch Ihren verlässlichen, abrufbereiten Handwerkerstamm.

Durch ergebnisorientierte Organisation wird also der Wert Ihrer Immobilie punktgenau und verlässlich stabilisiert.

Wer am Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert ist, kann sich durch Inter-Wohnungen ebenfalls entlasten lassen: mit dem Plus des Makler-Services. Sie erwartet eine gelungene Vermarktung bzw. das sichere Finden Ihrer Wunsch-Immobilie.

Sprechen sie das engagierte Experten-Team von Inter-Wohnungen einfach an.

Kontakt
Inter-Wohnungen UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Schlegel
Ernestinenstr.214 214
45139 Essen
02019776761
info@inter-wohnungen.de
http://www.inter-wohnungen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-maklerprovision-wann-ist-sie-tatsaechlich-zu-entrichten/

Personalmangel bedroht Hausverwaltungs-Firmen und Kunden

Schwierige Zeiten für Hausverwaltungs-Firmen: Fachkräftemangel führt bereits zu Versorgungs-Engpässen

Personalmangel bedroht Hausverwaltungs-Firmen und Kunden

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH

„Unvorstellbar, was da auf Hausverwaltungs-Firmen und deren Kunden zukommt! Wir werden nie erahnte Schwierigkeiten bekommen.“ Das sagt Andreas Schmeh, bundesweit anerkannter Fachexperte für deutsche Hausverwaltungs-Unternehmen. Er sagt den Hausverwaltern schwere Zeiten voraus, insbesondere durch den rapiden demografischen Wandel. So falle es den Hausverwaltungs-Firmen immer schwerer, qualifiziertes Personal zu finden. „Zahlreiche Stellen sind unbesetzt“ berichtet der Fachmann aus der Praxis.

Fachkräftemangel ist in aller Munde. Aber in kaum einer Branche ist er so spürbar wie bei den Hausverwaltungs-Firmen. „Immer mehr Firmen bekommen offene Stelle nicht mehr oder nicht mehr adäquat besetzt“. Das behauptet Andreas Schmeh, Beratungsleiter bei PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH aus Karlsruhe. Dadurch sind die Unternehmen nicht nur an weiterem Wachstum gehindert, sondern auch die Betreuung bestehender Kunden könne durchaus immer schwerer gewährleistet werden. Er beobachtet, dass es regional unterschiedlich schwer ist, offene Stellen bei Hausverwaltungs-Unternehmen zu besetzen. „In Baden-Württemberg, Bayern und Hessen herrscht Fachkräftemangel, während in Berlin oder Nordrhein-Westfalen die Suche nach qualifiziertem Personal sich (noch) etwas leichter darstellt.“ Die Situation sei so, dass es in einigen Boom-Regionen wie München, Stuttgart, in der Rhein-Neckar-Region oder im Rhein-Main-Gebiet nahezu unmöglich sei, qualifizierte Objektbetreuer für die WEG-Verwaltung zu finden. Und wenn ein geeigneter Kandidat gefunden werde, müsse dieser mit ordentlichen Leistungsanreizen und entsprechendem Gehalt eingekauft werden.
„Das wird die nächsten Jahre zu stark steigenden Hausverwaltungs-Vergütungen führen“ ist sich der Hausverwaltungs-Experte sicher. So beobachte er bereits seit zwei Jahren einen starken Anstieg der Vergütungen bei gut geführten Betrieben. „Die Kunden bei gut organisierten Hausverwaltungen sind bereit, mehr zu zahlen, wenn sie wissen, dass die Leistung stimmt!“. Und den Kunden wird auch gar nichts anderes übrigbleiben, als höhere Vergütungen zu zahlen, denn ansonsten könne der Hausverwalter kein attraktives Gehalt mehr bieten und müsse so seine Leistungen einschränken oder aber weniger Objekte in die Betreuung übernehmen.
Allerdings nimmt der Karlsruher Unternehmensberater für Hausverwaltungen auch seine Kolleginnen und Kollegen in die Pflicht:“ Weil die letzten zwanzig Jahre viel zu wenig Wert auf Ausbildung junger Menschen gelegt wurde, fehlt nun der Unterbau an Fachkräften“. Und ausbilden könnten viele der 17.000 Hausverwaltungs-Betriebe in Deutschland, Schmeh schätzt, dass mehr als 5.000 Betriebe problemlos Ausbildungsplätze bereitstellen könnten. Tatsächlich sind es bislang bundesweit weniger als 700 Betriebe, die sich hier für die Zukunft engagieren.
Die Hausverwaltungs-Branche sei zudem vollkommen überaltert und finde für die ganzen anstehenden Verrentungen langjähriger Mitarbeiter nicht genügend Fachkräfte auf dem freien Arbeitsmarkt. „Die Zeiten haben sich radikal verändert“ berichtet Schmeh. Früh sei es einfacher gewesen, eine Stelle zu besetzen als heute. „Immer mehr ältere Mitarbeiter gehen in Rente und es kommen zu wenige junge Menschen nach“ identifiziert er die Auswirkungen der demografischen Veränderungen. Außerdem sei der Job des Hausverwalters für viele Menschen nicht attraktiv genug aufgrund der benötigten Stressresistenz und den insbesondere im Frühjahr anfallenden Mehrarbeitszeiten.
Durch diese ganzen Veränderungen wird nun ein vollkommen neuer Umgang mit Personal erforderlich. Heute müsse sich ein Betrieb Gedanken darüber machen, wie die Arbeitsatmosphäre im Büro besser gestaltet werden kann, wie die technische Ausstattung eines attraktiven Arbeitsplatzes aussehen muss und mit welch innovativen Arbeitszeitmodellen sich ein Hausverwalter als Arbeitgeber attraktiv macht, all das führt Schmeh auf. Ebenso wichtig sei die schnelle und zielorientierte Qualifizierung von Quereinsteigern, damit die Branche noch überhaupt genügend Fachkräfte finden.
Wie Fachkräfte heute gefunden werden, diese an das Unternehmen gebunden werden und wie Mitarbeiter in modernen Zeiten im Unternehmen geführt werden sollten, das und noch viel mehr wird Schmeh auf seinem Spezialseminar „Mitarbeiterführung und Personalmanagement in der Hausverwaltung“ berichten.
„Wir müssen einige Dinge radikal neu denken“ berichtet er aus seinem breiten Erfahrungsschatz. Dieses Spezialseminar für Inhaber und Führungskräfte von Hausverwaltungs-Firmen findet statt am 26.Januar 2017 in Düsseldorf und am 15.November 2017 in Stuttgart.

PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH ist die spezialisierte Unternehmensberatung nur für Hausverwaltungs-Unternehmen jeder Größe in Deutschland. Betreut werden vorwiegend kleine und mittelgroße Hausverwaltungen im gesamten Bundesgebiet.

Firmenkontakt
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Barbara Friedrich
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721 783 66 98-0
info@piwi-ka.de
http://www.piwi-ka.de

Pressekontakt
PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH
Andreas B. Schmeh
Haid-und-Neu-Straße 7
76131 Karlsruhe
0721 783 66 98-0
0721 783 66 98-9
info@piwi-ka.de
http://www.piwi-ka.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/personalmangel-bedroht-hausverwaltungs-firmen-und-kunden/

Weyand Immobilien-Ihre Hausverwaltung in Rheinland-Pfalz

Weyand Immobilien-Ihre Hausverwaltung in Rheinland-Pfalz

Logo Weyand Immobilien

Neuwied – Die Weyand Immobilien hat Ihre Homepage überarbeitet und online gestellt. Die neue Homepage der Weyand Immobilien ist jetzt auch für mobile Endgeräte optimiert. Dies erleichtert den direkten Kontakt und bietet einige neue nützliche Gadgets.
„Die Immobilieneigentümer und Mieter schätzen die schnelle und zuverlässige Dienstleistung unseres Unternehmens“, erklärte Geschäftsführerin Punya Kesselheim-Weyand. „Mit der neuen Homepage sind wir noch näher an unseren Kunden und Interessenten. Zudem bieten wir nützliche Funktionen wie z.B. das Herunterladen von Formularen. Dadurch können wir die Bearbeitungszeiten weiter beschleunigen.“ Interessenten und Kunden nutzen immer häufiger das Internet, dies nicht nur mit dem Computer, immer häufiger auch über mobile Endgeräte dem Smartphone oder Tablet. „Interessenten und Kunden können über unser Kontaktformular den direkten Weg zu uns finden und dies ohne Umständlichkeit, da ein Klick auf unserer neuen Homepage genügt.“, weiß Punya Kesselheim-Weyand.
Unternehmensinformation
Die Weyand Immobilien GmbH ist ein Hausverwaltungsunternehmen das Objekte im nördlichen Rheinland-Pfalz betreut. Kunden schätzen die Transparenz, Kompetenz und Zuverlässigkeit des Immobilienverwaltungsunternehmens. „Diese Bestätigung erhalten wir regelmäßig bei Eigentümerversammlungen und bei den Objekten vor Ort“, erfreut sich Punya Kesselheim-Weyand. Eine detaillierte und übersichtliche Jahresabrechnung ist zudem eine Selbstverständlichkeit. „Mit unserer Fachsoftware heben wir uns von unseren Mitbewerbern ab und können unseren Kunden dadurch unter anderem eine schnelle Jahresabrechnung zur Verfügung stellen.“ Die Mitarbeiter der Weyand Immobilien können die Abschlüsse als Bachelor of Arts (Business Administration), staatlich geprüfter Betriebsfachwirt, Hausverwalter (IHK), etc. vorweisen. Diese Faktoren und die gut geplanten Prozesse stellen die Qualität der auszuführenden Leistungen sicher.
Das Dienstleistungsangebot der Weyand Immobilien umfasst die Verwaltung von Wohnungseigentum gemäß des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG-Verwaltung), sowie die optionale Verwaltung von Sondereigentum. Ebenso bietet das Unternehmen die Mietsverwaltung für Eigentümer an, dies umfasst auch Gewerbeobjekte.
Weyand Immobilien GmbH
Punya Kesselheim-Weyand
Auf“m Rädchen 17
56566 Neuwied
Tel. 02622-9083620
Fax 02622-9749904
Email: kontakt@weyand-immobilien.de
Homepage: www.weyand-immobilien.de

Die Weyand Immobilien GmbH ist eine regionale Immobilienverwaltung, die sich auf die Kundenbedürfnisse einstellt. Bei uns liegt Ihre Immobilie in treuen Händen.

Unsere Hausverwaltung verwaltet WEG, Miets- und Gewerbeobjekte in Neuwied und Umgebung.
Wir erledigen unsere Arbeit stets gewissenhaft, damit Sie zufrieden sind! Dabei achten wir fortwährend darauf, Ihnen die qualitativ beste Lösung zu bieten. Dies zeigen wir auch immer wieder gerne bei der schnellen Erstellung von Hausgeld- oder Betriebskostenabrechnungen, sowie für alle anderen Angelegenheiten.
Benötigen Sie weitere Informationen oder haben Sie spezielle Fragen?
Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Kontakt
Weyand Immobilien GmbH
Punya Kesselheim-Weyand
Auf\’m Rädchen 17
56566 Neuwied
02622-9083620
kontakt@weyand-immobilien.de
http://www.weyand-immobilien.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weyand-immobilien-ihre-hausverwaltung-in-rheinland-pfalz/

Versicherte Immobilien: perfekter Schutz für Haus und Grund

Auch unbeeinflussbare Schäden können teuer zu stehen kommen

Versicherte Immobilien: perfekter Schutz für Haus und Grund

Wer eine Immobilie besitzt oder plant, eine solche zu erwerben, muss und kann Sicherheitsvorkehrungen für sein Hab und Gut treffen. Gegen Fremdeinwirkungen bewahrt die Wohngebäude-, bei eigener Nachlässigkeit die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung vor kostenintensiven Überraschungen. Welche deckt aber nun was genau ab?

Letztere greift, wenn eine Person oder eine Sache durch mangelnde Maßnahmen geschädigt wird. Das kann der gelockerte Dachziegel sein, der auf einen Pkw fällt; der schlecht beleuchtete Hauseingang oder der nicht gestreute Gehweg, weshalb ein Passant stürzt oder auch ein Radfahrer, der mit einem herabhängenden Ast an der Grundstücksgrenze zur Straße kollidiert etc.

Daraus resultierende Forderungen werden bei bestehendem Schutz von der Versicherung getragen. Der Vertragsabschluss ist vor allem für Mehrfamilienhäuser und vermietete Eigentumswohnungen, aber auch für Mitglieder einer Eigentümergemeinschaft sinnvoll. Für die eigene Eigentumswohnung oder das eigene Einfamilienhaus – auch mit Einliegerwohnung – ist eine Privathaftpflicht ausreichend.

Auch unbeeinflussbare Schäden können teuer zu stehen kommen

Durch den Klimawandel muss mit Unwettern, Hochwasser und andere Launen des Wetters gerechnet werden. Ein Feuer kann ebenso dramatische Folgen haben. Und auch andere Scherereien wie Graffiti-Verunstaltungen, das Eliminieren von Wespennestern, Wasserschäden durch eine defekte Waschmaschine u. v. m. können eine unnötige finanzielle Belastung darstellen. Die Wohngebäudeversicherung kann alle möglichen Risiken zuverlässig abdecken.

Altverträge und deren Tücken

Mitunter sind bestehende Verträge nicht up to date. Weder ist die Preisgestaltung adäquat angepasst, noch gewährleistet der Leistungsumfang eine ordentliche Abschirmung gegen Naturkatastrophen im Zuge des Klimawandels. Des Weiteren werden oftmals Umstände nicht berücksichtigt, die im Ernstfall jedoch unumgänglich für die komplette Absicherung einer Immobilie sind: durch einen Blitzeinschlag entstandene Überspannungsschäden, die Auslagerung von Mobiliar und persönlichen Gegenständen nach einem Brand, Mietausfall bzw. Unterbringung im Hotel bei zeitweiliger Unbewohnbarkeit der Immobilie etc.

Häufig ist auch der Verzicht der Versicherung auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit kein Bestandteil des Versicherungsvertrages. Dieser ist aber für den Schadenersatz bei eigenem Fehlverhalten unerlässlich – wenn z. B. vergessen wurde, die auf Kipp stehenden Fenster zu schließen und ein Einbruch verübt wurde.

Empfehlenswert ist somit eine Prüfung der Police auf Aktualität und gegebenenfalls die bedarfsgerechte Anpassung.

Auf diesen Wegen können Sie die Gefährdung Ihrer Existenz durch unvorhergesehene Ereignisse abwenden.

Sie möchten in allen Immobilienbelangen oder im Bereich „Hausverwaltung“ beruhigt sein? Dann kontaktieren Sie unbesorgt das zuverlässige Team der Hausverwalter INTER-WOHNUNGEN UG (haftungsbeschränkt). Hier erhalten Sie Ihre stärkende Unterstützung.

Inter-Wohnungen steht für die sorgfältige und versierte Hausverwaltung Ihrer Immobilie – ob Wohnung, Haus oder Grundstück.

Hier bekommen Sie Ihre komplette Lösung, die Ihnen alles kompetent abnimmt: von komplexen Abrechnungen bis zu tatkräftigen Dienstleistungen. Letztere beinhalten auch Ihren verlässlichen, abrufbereiten Handwerkerstamm.

Durch ergebnisorientierte Organisation wird also der Wert Ihrer Immobilie punktgenau und verlässlich stabilisiert.

Wer am Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert ist, kann sich durch Inter-Wohnungen ebenfalls entlasten lassen: mit dem Plus des Makler-Services. Sie erwartet eine gelungene Vermarktung bzw. das sichere Finden Ihrer Wunsch-Immobilie.

Sprechen sie das engagierte Experten-Team von Inter-Wohnungen einfach an.

Kontakt
Inter-Wohnungen UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Schlegel
Ernestinenstr.214 214
45139 Essen
02019776761
info@inter-wohnungen.de
http://www.inter-wohnungen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/versicherte-immobilien-perfekter-schutz-fuer-haus-und-grund/

Die Baulast: Inhalt, Hintergründe und Beantragung

Baulasten

Die Baulast: Inhalt, Hintergründe und Beantragung

Die Baulast: Inhalt, Hintergründe und Beantragung
Ein Bauvorhaben bedarf der behördlichen Bewilligung auf Basis baurechtlicher Bestimmungen. Es kommt jedoch vor, dass auf dem Baugrundstück keine baurechtskonformen Voraussetzungen herrschen. Dann kann durch die teilweise Mitnutzung eines angrenzenden Grundstückes die Zustimmung dennoch bewirkt werden. Dies erfordert die Eintragung einer Baulast durch den benachbarten Besitzer. Die Rechtsgrundlage richtet sich nach der jeweiligen Landesbauordnung (LBO).
Zur Veranschaulichung:
Der Nachbar gestattet dem Bauherrn durch die Bekundung einer Baulast
a)die Zufahrt über sein eigenes Grundstück, da das Baugrundstück nicht an einer öffentlich zugänglichen Straße liegt,
b)bei fehlender Abstandsfläche die Ausdehnung auf sein eigenes Grundstück, da die Bedingungen für Abstandflächen auf dem Baugrundstück nicht gegeben sind,
c)die Einrichtung notwendiger Stellplätze für Pkw auf seinem eigenen Grundstück, weil diese auf dem Baugrundstück nicht oder nicht in ausreichendem Maße gestaltet werden können.
Baulasten beinhalten nicht nur die Durchführung oder Duldung, sondern auch die Unterlassung von bestimmten – auf das Grundstück bezogenen – Maßnahmen und erfordern eine entsprechende Beantragung des benachbarten Grundstückseigentümers.
Bei Genehmigung übernimmt dieser für das belastete Grundstück aus freien Stücken eine öffentlich-rechtliche Verpflichtung. Trotz der Freiwilligkeit ist eine Aufhebung nur durch Verzicht der Baubehörde möglich. Diese kann auf der Ausführung der Baulast bestehen und diese im Zweifelsfalle zwangsweise einfordern. Bei einem Verkauf hat der Käufer die aus der Baulast resultierenden Verpflichtungen zu übernehmen.
Baulasten werden im Baulastenverzeichnis geführt
Dieses Verzeichnis obliegt der Bauverwaltung des entsprechenden Landes (§ 83 Abs. 4 MBO) – es besteht außerhalb des Grundbuchs. Jeder Baulast wird als Ordnungsmerkmal eine Nummer zugeordnet, unter der sie eingesehen werden kann.
Auskünfte über bestehende Baulasten erteilt Ihnen das Baulastenverzeichnis Essen. Dort können Sie Baulasten auch eintragen bzw. löschen lassen.
Sie wünschen weitere fundierte Immobilien- oder Hausverwalter-Informationen? Dann wenden Sie sich einfach an das Experten-Team der Hausverwaltung INTER-WOHNUNGEN UG (haftungsbeschränkt). Es unterstützt Sie auch beim gelungenen Verkauf Ihrer Immobilie.

Inter-Wohnungen steht für die sorgfältige und versierte Hausverwaltung Ihrer Immobilie – ob Wohnung, Haus oder Grundstück.

Hier bekommen Sie Ihre komplette Lösung, die Ihnen alles kompetent abnimmt: von komplexen Abrechnungen bis zu tatkräftigen Dienstleistungen. Letztere beinhalten auch Ihren verlässlichen, abrufbereiten Handwerkerstamm.

Durch ergebnisorientierte Organisation wird also der Wert Ihrer Immobilie punktgenau und verlässlich stabilisiert.

Wer am Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert ist, kann sich durch Inter-Wohnungen ebenfalls entlasten lassen: mit dem Plus des Makler-Services. Sie erwartet eine gelungene Vermarktung bzw. das sichere Finden Ihrer Wunsch-Immobilie.

Sprechen sie das engagierte Experten-Team von Inter-Wohnungen einfach an.

Kontakt
Inter-Wohnungen UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Schlegel
Ernestinenstr.214 214
45139 Essen
02019776761
info@inter-wohnungen.de
http://www.inter-wohnungen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-baulast-inhalt-hintergruende-und-beantragung/

Der Grundbuchauszug : maßgebliche Relevanz im Immobilienrecht

Der Grundbuchauszug : maßgebliche Relevanz im Immobilienrecht

Der Grundbuchauszug ist quasi der Personalausweis eines Grundstückes. Er gewährt genauen Einblick in die Eigentumsverhältnisse und gibt Auskunft über bestehende Rechte und Lasten. Letzteres ist vor allem für den Käufer von Bedeutung, um böse Überraschungen zu vermeiden: Ist die Immobilie verschuldet, kann er als neuer Eigentümer für die existierenden Verbindlichkeiten haftbar gemacht werden.

Wer plant, eine Immobilie zu erwerben, kann nur über den aktuellen Eigentümer oder den Notar
(notarieller Kaufvertrag) Einsicht in den Grundbuchauszug nehmen.

Welche Informationen enthält der Grundbuchauszug genau?

Die Grundbuch-Aufschrift (Deckblatt) nennt das zuständige Amtsgericht, den Grundbuchbezirk, die Nummer des Blattes und in den meisten Fällen ebenfalls den Schließungs- oder Umschreibungsvermerk. Weiterhin enthält es Hinweise auf Sonderformen wie z. B. das Erbbau-, Wohnungs- oder Teileigentumsgrundbuch.

Im Kataster (Bestandsverzeichnis) sind die laufenden Nummern des Grundstücks vermerkt. Weiterhin gilt es als amtliches Verzeichnis der Grundstücke mit Angaben über Gemarkung, Flur, Flurstücksnummer, Nummer des Liegenschaftsbuchs, Wirtschaftsart, Lage und Größe.

Zudem sind hier Miteigentumsanteile sowie die Grunddienstbarkeiten/Rechte wie Wege- oder auch Kanalleitungsrechte eingetragen, die dem Eigentümer zustehen. Darüber hinaus sind Bestandsveränderungen definiert: Ist das Grundstück geteilt (Bestand) oder einem anderen hinzugefügt worden (Zuschreibung)? Wurde ein Teil des Grundstücks in ein anderes Grundbuchblatt übertragen (Abschreibung)?

Abteilungen 1 – 3 des Grundbuchs

Abteilung 1 hält die Voreigentümer, den oder die derzeitigen Eigentümer, eventuelle Eigentumsanteile sowie die Grundlage der Eintragung wie z. B. Erbfolge oder Auflassung fest.

In der folgenden Abteilung sind die Lasten und Beschränkungen aufgelistet. Zu den Lasten zählen Reallasten, Vorkaufrecht, Nießbrauch etc. Beschränkungen bestehen beispielsweise bei einer Zwangsversteigerung oder Insolvenz.

Die letzte Abteilung notiert die Grundpfandrechte. Darunter fallen u. a. auch die Grundschulden, die zustande kommen, wenn eine Baufinanzierung aufgenommen und das Objekt als Sicherheit eintragen wird. Auch Hypotheken und Rentenschulden sind hier zu finden.

In jedem Fall benötigen Sie bei Ihrem bevorstehenden Verkauf oder Kauf den Grundbuchauszug. Sprechen Sie einfach das fachkundige Team der Hausverwaltung INTER-WOHNUNGEN UG (haftungsbeschränkt) an, es wird Ihnen in all Ihren Immobilien- oder Hausverwalter-Belangen weiterhelfen.

Inter-Wohnungen steht für die sorgfältige und versierte Hausverwaltung Ihrer Immobilie – ob Wohnung, Haus oder Grundstück.

Hier bekommen Sie Ihre komplette Lösung, die Ihnen alles kompetent abnimmt: von komplexen Abrechnungen bis zu tatkräftigen Dienstleistungen. Letztere beinhalten auch Ihren verlässlichen, abrufbereiten Handwerkerstamm.

Durch ergebnisorientierte Organisation wird also der Wert Ihrer Immobilie punktgenau und verlässlich stabilisiert.

Wer am Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert ist, kann sich durch Inter-Wohnungen ebenfalls entlasten lassen: mit dem Plus des Makler-Services. Sie erwartet eine gelungene Vermarktung bzw. das sichere Finden Ihrer Wunsch-Immobilie.

Sprechen sie das engagierte Experten-Team von Inter-Wohnungen einfach an.

Kontakt
Inter-Wohnungen UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Schlegel
Ernestinenstr.214 214
45139 Essen
02019776761
info@inter-wohnungen.de
http://www.inter-wohnungen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-grundbuchauszug-massgebliche-relevanz-im-immobilienrecht/

ImmoConcept Verwaltungsgruppe ist „Verwalter des Jahres“

Auszeichnung durch den Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) in Berlin

ImmoConcept Verwaltungsgruppe ist "Verwalter des Jahres"

Immobilienverwalter des Jahres: Frank Hillemeier mit Martin Kaßler (li.) und Wolfgang Heckeler, DDIV (Bildquelle: DDIV / Andreas Kämper)

Die ImmoConcept Verwaltungsgruppe mit Standorten in Köln, Bonn, Leverkusen und Niederkassel ist neuer „Immobilienverwalter des Jahres“. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) zeichnete das Unternehmen bei einer feierlichen Veranstaltung in Berlin mit dem 1. Preis aus. Die Preisvergabe würdigt auch die Entwicklung der ImmoConcept vom Ein-Mann-Unternehmen, das Geschäftsführer Frank Hillemeier im Jahr 2004 gründete, bis zur Unternehmensgruppe, die heute mehr als 14.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten betreut. Damit gehört die Verwaltungsgruppe zu einer der größten, privat geführten Immobilienverwaltungen in Nordrhein-Westfalen.

Der Preis „Verwalter des Jahres“ wird seit 1997 jedes Jahr vergeben. Der DDIV rief in diesem Jahr zu einem Projektwettbewerb auf. Die Unternehmen waren aufgefordert, Konzepte und Ideen einzureichen, um Arbeitsprozesse zu optimieren und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Eine Jury aus Experten der Immobilien- und Wohnungswirtschaft überzeugte das ganzheitliche Konzept der ImmoConcept Verwaltungsgruppe, das die Interessen von Kunden und Mitarbeitern mit der notwenigen Wirtschaftlichkeit verbinde, so der DDIV in seiner Begründung.

ImmoConcept Hillemeier wurde 2004 gegründet. Die Gruppe bietet für private und gewerbliche Eigentümer Full-Service-Immobilienverwaltung durch ein fest angestelltes Spezialisten-Team aus Immobilienfachwirten, Immobilienkaufleuten, Ingenieuren, Bauzeichnern und geprüften Fachverwaltern. Neben den herkömmlichen Verwaltungsleistungen gibt es eine Notfallhilfe rund um die Uhr, außerdem ein zentrales Informationssystem und regionale Weiterbildungsangebote wie Beirats-Seminare, Symposien und einen Immobilien-Treff.

Firmenkontakt
ImmoConcept Verwaltungsgruppe
Frank Hillemeier
Schellenberg 4
53859 Niederkassel
(02208) 922030
info@ic-verwaltungsgruppe.de
http://www.ic-verwaltungsgruppe.de

Pressekontakt
ImmoConcept Verwaltungsgruppe / Claudius Kroker · Text & Medien
Frank Hillemeier
Schellenberg 4
53859 Niederkassel
(02208) 922030
ic-verwaltungsgruppe@ck-bonn.de
http://www.ic-verwaltungsgruppe.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/immoconcept-verwaltungsgruppe-ist-verwalter-des-jahres/

Die schnelle Hausverwaltung für das westliche Umland von München

Hausverwaltung Durner GmbH legt großen Wert auf Qualität und Schnelligkeit

Die schnelle Hausverwaltung für das westliche Umland von München

„Wir sind die schnelle Hausverwaltung!“ Das sagt Ulrike Durner, Inhaberin der Hausverwaltung Durner GmbH aus Eichenau. Und darauf – auf die Schnelligkeit- legt sie besonderen Wert. „Unsere Kunden erwarten schnelle Reaktionen. Ich selber finde es unschön, wenn sich ein Vorgang lang hinzieht!“ berichtet die Hausverwalterin aus dem westlichen Umland von München. Deshalb hat sie ihren Betrieb so organisiert, dass alle unnötigen Bearbeitungsschritte entfallen.

Dafür habe sie alle innerbetrieblichen Prozesse kritisch auf den Prüfstand gestellt, erzählt sie schmunzelnd. Durch den Einsatz moderner EDV, verbunden mit der Telefonanlage, dem Einsetzen mobiler Geräte und dem Willen, alles schneller zu machen, ist es ihr gelungen, die Bearbeitungszeiten im Betrieb deutlich zu reduzieren.

„Das hat uns viel Zeit und Kraft gekostet“ berichtet die qualifizierte Immobilienverwalterin. Aber es habe sich gelohnt. Denn es sei ihr gelungen, die Erstellungszeiten von Jahresabrechnungen deutlich zu verkürzen. So könne sie ihren Kunden eine Abrechnung bis zum April ohne Schwierigkeiten versprechen.

Genau so sei die Beschleunigung der Abläufe im Tagesgeschäft spürbar. So sei es normal, dass zum Beispiel Handwerkeraufträge am selben Tag erteilt werden wie ein Schaden aufgetreten ist. Damit kein Auftrag übersehen werde, würden alle Vorgänge in der EDV festgehalten und dort dokumentiert. „So lässt sich alles leicht überwachen und koordinieren“ berichtet Frau Durner.

Zur Schnelligkeit gehört für sie die Erstellung des Protokolls der Eigentümerversammlung. „Das Protokoll versenden wir am Tag nach der Versammlung an alle Eigentümer“ berichtet sie stolz. Durch eine gute Vorbereitung und dem Fertigstellen des Protokolls direkt am Ende der Versammlung ist das machbar. „Und was machbar ist, das machen wir!“

Regelmäßig kontrolliert sie den Zustand der von Ihrem Unternehmen betreuten Objekte. Diese Begehungen führt sie strukturiert mit einer Checkliste monatlich durch. Dabei achtet sie auf den gebäudetechnischen Zustand, die Sauberkeit und die Sicherheit im Objekt. Die Hausverwaltung Durner GmbH verwaltet Immobilien in Emmering, Fürstenfeldbruck, Olching, Esting, Gilching, Germering, Puchheim, Gröbenzell, Lochhausen, Eichenau, München-Aubing, Alling und Maisach/Gernlinden. So decken die Hausverwalter den gesamten Münchner Westen ab. Und nur hier werden Immobilien verwaltet. „So erreichen wir die von uns betreuten Objekte schnell, denn für uns ist die Nähe zum Kunde wichtig!“ sagt Ulrike Durner.

Das Unternehmensmotto lautet: Schnell. Zuverlässig. Engagiert. Die Mitarbeiter besuchen regelmäßig Weiterbildungsveranstaltungen für Hausverwalter, um so ihr Wissen stets auf dem aktuellsten Stand zu halten. „Wer im Münchner Westen eine gute Hausverwaltung sucht, der soll zuerst mit uns sprechen!“. Wirbt Ulrike Durner für den weiteren Wachstumskurs des Unternehmens.

Die Hausverwaltung Durner GmbH aus Eichenau verwaltet Wohnungseigentümergemeinschaften nach dem WEG-Gesetz.

Kontakt
Hausverwaltung Durner GmbH
Ulrike Durner
Hans-Bierling-Straße 9
82275 Emmering
08141 3189551
post@hausverwaltung-durner.de
www.hausverwaltung-durner.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-schnelle-hausverwaltung-fuer-das-westliche-umland-von-muenchen/

Licht im Dschungel des WEG-Rechts

WEG-Info

Licht im Dschungel des WEG-Rechts

Viele Gesetzestexte bereiten dem nicht juristisch bewanderten Otto-Normal-Verbraucher so manches Kopfzerbrechen. So geht es auch Wohnungseigentümern mit dem WEG-Recht. Paragraphen und unverständliche Fachausdrücke verwirren eher, als dass sie zum Verständnis führen. Nehmen wir einmal den § 25, Absatz 2, der sich mit dem Zählen von Stimmen befasst.

Doch was sagt er im Klartext?

Will die Wohnungseigentümerschaft eine Angelegenheit durch Stimmenmehrheit beschließen, gilt: Jeder Eigentümer besitzt genau eine Stimme. Gehört aber z. B. einem Ehepaar zu jeweils 50 Prozent eine Wohnung, gibt es keine halben Stimmen. Sofern keine gesonderten Es müssen sich also die Eheleute einigen und können gemeinsam tatsächlich nur eine Stimme abgeben.

Hilfreiche Übersetzungen

Wer einen Text in einer unbekannten Fremdsprache auf Deutsch benötigt, zieht einen Experten zu Rate, der diese Sprache beherrscht. Genauso können sich Wohnungseigentümer von professionellen Hausverwaltungen, die sich in ihrem Fach bestens auskennen, die Bestimmungen des WEG-Rechtes erklären lassen. Inter-Wohnungen geht mit gutem Beispiel voran und erklärt in seinem Hausverwalter-Ticker leicht verständlich aktuelle und besonders wichtige Bestimmungen. Auch für Ihre Fragen steht das seit 2011 erfolgreich am Markt tätige Unternehmen gerne zur Verfügung.

Ihr Eigentum. Gesichert und wertstabil.

Darüber hinaus sorgt Inter-Wohnungen mit einer Komplett-Lösung für die Entlastung von Wohnungseigentümern. Sie umfasst nicht nur alle notwendigen Dienstleistungen von A-Z, sondern auch die fundierte Übernahme der zahlreichen komplexen Abrechnungen und beinhaltet sogar einen verlässlichen Handwerker-Stamm.

Wenn Sie eine straffe Organisation Ihrer Immobilie wünschen und ein kompetentes Team, das Ihr Hab und Gut präzise verwaltet und Sie in allen Belangen menschlich sowie hochqualitativ begleitet, dann wenden Sie sich an Inter-Wohnungen: die sorgfältige Hausverwaltung mit Herz und Verstand.

P. S.:
Inter-Wohnungen wartet zusätzlich mit einem weiteren Plus für Sie auf: dem exzellenten, internationalen Makler-Service.

Inter-Wohnungen steht für die sorgfältige und versierte Hausverwaltung Ihrer Immobilie – ob Wohnung, Haus oder Grundstück.

Hier bekommen Sie Ihre komplette Lösung, die Ihnen alles kompetent abnimmt: von komplexen Abrechnungen bis zu tatkräftigen Dienstleistungen. Letztere beinhalten auch Ihren verlässlichen, abrufbereiten Handwerkerstamm.

Durch ergebnisorientierte Organisation wird also der Wert Ihrer Immobilie punktgenau und verlässlich stabilisiert.

Wer am Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert ist, kann sich durch Inter-Wohnungen ebenfalls entlasten lassen: mit dem Plus des Makler-Services. Sie erwartet eine gelungene Vermarktung bzw. das sichere Finden Ihrer Wunsch-Immobilie.

Sprechen sie das engagierte Experten-Team von Inter-Wohnungen einfach an.

Kontakt
Inter-Wohnungen UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Schlegel
Ernestinenstr.214 214
45139 Essen
02019776761
info@inter-wohnungen.de
http://www.inter-wohnungen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/licht-im-dschungel-des-weg-rechts/

Unwirksame Kleinreparaturklausel in veralteten Mietverträgen

Bei Abschluss eines neuen Mietvertrags verlassen sich Vermieter oftmals auf einen Vordruck, beispielsweise aus dem Internet. Doch Vorsicht

Unwirksame Kleinreparaturklausel in veralteten Mietverträgen

Bei Abschluss eines neuen Mietvertrags verlassen sich Vermieter oftmals auf einen Vordruck, beispielsweise aus dem Internet. Doch Vorsicht. Solch ein Mustervertrag kann Klauseln enthalten, die heutzutage keine Gültigkeit mehr haben. Das kann den Vermieter unter Umständen teuer zu stehen kommen.

Ein Beispiel ist die Kleinreparaturklausel. Grundsätzlich muss der Vermieter dafür Sorge tragen, dass sich die Wohnung in einem vertragsgemäßen Zustand befindet. Er hat aber das Recht, dem Mieter die Bezahlung bestimmter Kleinreparaturen zuzuweisen, sofern der Betrag unter einer gewissen Grenze liegt.

1989 hatte der BGH beschlossen, für bis zu 100 DM pro einzelner Reparatur müsse der Mieter selbst aufkommen (Az.: VIII ZR 91/88). Heute muss er 75 bis 110 Euro tragen, je nach Beurteilung der Gerichte. Alles, was darüber hinaus geht, hat der Vermieter aufzubringen. Setzt dieser nun im Mietvertrag eine höhere Grenze als diese ein, so läuft er Gefahr, dass die Klausel nicht rechtens ist und muss für Kleinreparaturen ohne Ausnahme selbst einstehen.

Die Belastungsobergrenze: ebenfalls ein Muss im Mietvertrag

Diese schützt den Mieter davor, nicht unendlich viele Kleinreparaturen pro Jahr finanzieren zu müssen. Auch die Höhe dieser Grenze wird von den Gerichten verschieden angelegt. Üblicherweise wird von sechs bis acht Prozent der Jahresbruttokaltmiete ausgegangen.

Häufiger Zugriff

Zusätzlich gilt: Nur solche Gegenstände sind von der Kleinreparaturklausel betroffen, die der Mieter oft in Gebrauch hat, wie etwa Wasserhähne oder Heizungsthermostate. Sind zum Beispiel Schäden an Rohren oder der in der Wand liegenden Elektrik in der Klausel inbegriffen, kann das ebenfalls zur Unwirksamkeit führen.

Es gibt diverse weitere Klauseln, die ungültig geworden sind oder sein können wie die Regelung zu Schönheitsreparaturen, Haustierhaltung und Mietminderung. Wenn Sie sich absichern möchten, wenden Sie sich einfach an das kompetente Team von INTER-WOHNUNGEN . So bleiben Sie auf dem neuesten Stand und sind vor ungewollten Konsequenzen geschützt.

Weitere Informationen:

Inter-Wohnungen steht für die sorgfältige und versierte Hausverwaltung Ihrer Immobilie – ob Wohnung, Haus oder Grundstück.

Hier bekommen Sie Ihre komplette Lösung, die Ihnen alles kompetent abnimmt: von komplexen Abrechnungen bis zu tatkräftigen Dienstleistungen. Letztere beinhalten auch Ihren verlässlichen, abrufbereiten Handwerkerstamm.

Durch ergebnisorientierte Organisation wird also der Wert Ihrer Immobilie punktgenau und verlässlich stabilisiert.

Wer am Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert ist, kann sich durch Inter-Wohnungen ebenfalls entlasten lassen: mit dem Plus des Makler-Services. Sie erwartet eine gelungene Vermarktung bzw. das sichere Finden Ihrer Wunsch-Immobilie.

Sprechen sie das engagierte Experten-Team von Inter-Wohnungen einfach an.

Kontakt
Inter-Wohnungen UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Schlegel
Ernestinenstr.214 214
45139 Essen
02019776761
info@inter-wohnungen.de
http://www.inter-wohnungen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unwirksame-kleinreparaturklausel-in-veralteten-mietvertraegen/

Immobilien in der Sommergefahr: Einbruchsverhinderung leicht gemacht

Die Sommerferien stehen vor der Tür und auch Immobilienbesitzer haben ihren Urlaub geplant. Darauf lauern die Gauner und visieren leer stehende Häuser sowie Wohnungen an, um diese dann ungestört auszuräumen.

Immobilien in der Sommergefahr: Einbruchsverhinderung leicht gemacht

Die Sommerferien stehen vor der Tür und auch Immobilienbesitzer haben ihren Urlaub geplant. Darauf lauern die Gauner und visieren leer stehende Häuser sowie Wohnungen an, um diese dann ungestört auszuräumen. Die schönsten Wochen des Jahres verpuffen im Nu, wenn ein Eigentümer sich bei der Rückkehr seiner Wertsachen beraubt sieht. Es gibt jedoch genügend einfache Möglichkeiten, sich vor solch einem finanziellen Verlust und zentralem Übergriff auf die eigene Persönlichkeit zu schützen.

Laut der Polizei sind über 30 % aller Einbruchsversuche vermeidbar, wenn einfache Vorsorge für die Wohnung oder das Haus getroffen wird. Denn: Oftmals sind Gelegenheitstäter und nicht – wie vermutet – Profis am Werk. Einfache Schraubendreher genügen, um sich über unzureichend gesicherte Fenster oder Türen Einlass zu verschaffen.

Wer beruhigt seine Auszeit nehmen und sein Heim unbeschädigt sowie komplett vorfinden möchte, kann sich an folgenden Tipps – basierend auf Ratschlägen der Kriminalpolizei – orientieren:

Die Grundregel: „Lärm, Leute, Licht“

Die Familie, Freunde oder Nachbarn des Vertrauens können dafür sorgen, dass das Eigentum bewohnt wirkt: durch das tägliche Öffnen und Schließen der Fensterläden bzw. das Hoch- und Herunterfahren der Rollläden sowie der üblichen Leerung des Briefkastens. Sollte dieser überquellen, ist die Botschaft der längerfristigen Abwesenheit klar.

Auch Zeitschaltuhren erweisen sich als abschreckendes Instrument: Bei der entsprechenden Einstellung werden das Licht und auch leise Musik oder der Fernseher wie im echten Leben ein- und wieder ausgeschaltet. Wichtig dabei ist es, unregelmäßige Zeiten einzugeben, damit es realistisch wirkt.

Den unmoralischen Menschen einen Riegel vorschieben

Dabei hilft das zweifache Abschließen der Türen sowie deren Sicherung und auch die der Fenster durch mechanische Sperren. Diese sind zu kleinem Preis im Handel erhältlich. Balkon- oder Terrassentüren und Kellerzugänge sollten dabei ebenso bedacht werden. Ebenfalls vom Hals werden Diebe durch einbruchhemmende Rollläden gehalten. Der Grund: Ein Täter spielt auf Zeit. Kann er sich nach ca. fünf Minuten keinen erfolgreichen Zugang zur auserkorenen Immobilie verschaffen, lässt er meist davon ab.

Darüber hinaus vermeidet die Entfernung von allem, was der Kletterhilfe dienen kann, die Einbruchsverlockung: Dazu gehört das Wegschließen von Mülltonnen, Leitern und sogar Gartenmöbeln etc. Auch herumliegendes Werkzeug ist eine Motivation für Einbrecher, einzusteigen. Deshalb ist die sorgfältige Verstauung desselben ebenfalls eine präventive Maßnahme.

Alarm schlagen – trotz Abwesenheit

Als Ergänzung zu den Verschlussmaßnahmen – nicht aber als Ersatz dafür – schreckt eine Alarmanlage optimalerweise die Ganoven ab. In erster Linie aber hat sie den Zweck, schnell und gezielt z. B. Wach- und Sicherheitsunternehmen über die Tat zu informieren, um zügig eingreifen zu können.

Und zu sicherer Letzt:

Stillschweigen bewahren

Die öffentliche Bekanntmachung der Abwesenheit: auf dem Anrufbeantworter und auch in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, XING etc. wie beispielsweise „Wir machen Urlaub. In zwei Wochen sind wir für dich/Sie persönlich wieder da“ stellen eine regelrechte Einladung zum Einbruch dar.

Individuelle Informationen zum Schutz Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung erhalten Sie bei Ihrer örtlichen Vorbeugungsdienststelle. Wollen Sie auch sonst komplett auf der sicheren Seite stehen, was Ihre Immobilie betrifft, so wenden Sie sich ganz unkompliziert an das zuverlässige Team von INTER-WOHNUNGEN. Damit genießen Sie Netz und doppelten Boden.

Mehr unter: Inter-Wohnungen UG (haftungsbeschränkt)

Inter-Wohnungen steht für die sorgfältige und versierte Hausverwaltung Ihrer Immobilie – ob Wohnung, Haus oder Grundstück.

Hier bekommen Sie Ihre komplette Lösung, die Ihnen alles kompetent abnimmt: von komplexen Abrechnungen bis zu tatkräftigen Dienstleistungen. Letztere beinhalten auch Ihren verlässlichen, abrufbereiten Handwerkerstamm.

Durch ergebnisorientierte Organisation wird also der Wert Ihrer Immobilie punktgenau und verlässlich stabilisiert.

Wer am Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert ist, kann sich durch Inter-Wohnungen ebenfalls entlasten lassen: mit dem Plus des Makler-Services. Sie erwartet eine gelungene Vermarktung bzw. das sichere Finden Ihrer Wunsch-Immobilie.

Sprechen sie das engagierte Experten-Team von Inter-Wohnungen einfach an.

Kontakt
Inter-Wohnungen UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Schlegel
Ernestinenstr.214 214
45139 Essen
02019776761
info@inter-wohnungen.de
http://www.inter-wohnungen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/immobilien-in-der-sommergefahr-einbruchsverhinderung-leicht-gemacht/

Reduzierte Bürokratie: Vermietern wird das neue Meldegesetz erleichtert

Reduzierte Bürokratie: Vermietern wird das neue Meldegesetz erleichtert

Reduzierte Bürokratie: Vermietern wird das neue Meldegesetz erleichtert

Zum 01.11.2015 wurde das Meldegesetz reformiert und strapaziert seitdem die Wohnungsgeber mit neuen Auflagen: Sie müssen ihren Mietern nun sowohl den Ein- als auch den Auszug in Form einer sog. „Vermieterbescheinigung“ quittieren. Jetzt aber heißt es „Kommando zurück“.

Hintergrund der Novellierung war die Verhinderung von Scheinanmeldungen. Allerdings kristallisierte sich heraus, dass diese Regulierung einen nicht vertretbaren Verwaltungsakt bedeutet, der in keinem Verhältnis zur ursprünglichen Idee steht. Zukünftig soll deshalb nur noch der Einzug bestätigt werden. Zieht der Mieter aus, besteht dann keine Meldepflicht mehr.

Zusätzliche Klarstellungen

Nach der bisherigen Regelung ist die Vermieterbescheinigung dem Einwohnermeldeamt auf schriftlichem oder elektronischem Weg zu übermitteln – entweder direkt durch den Wohnungsgeber oder über den Mieter. Das gültige Gesetz sagt jedoch nicht eindeutig aus, ob die Zusendung per E-Mail nur an die Behörde oder auch an den Mieter erfolgen kann. Der neue Entwurf sieht vor, dass die Bestätigung an den Mieter nur schriftlich möglich ist.

Auch der Inhalt der Bescheinigung wird präzisiert: Ist der Vermieter nicht gleichzeitig auch der Eigentümer, müssen künftig die Namen beider und nur die Adresse des ersteren angegeben werden.

Zu welchem Zeitpunkt wird die Änderung in Kraft treten?

Da sich die Regierung mehrheitlich einig zu sein scheint, dürfte das variierte Meldegesetz zum 01.11.2016 verabschiedet werden.

Entlastung bei Mieterflucht

Zurzeit gilt: Der Meldebehörde muss die Bescheinigung innerhalb von zwei Wochen vorliegen, andernfalls droht ein Bußgeld von bis zu 1.000 EUR. Durch die geplante Änderung ist der Vermieter davor geschützt, als Sündenbock hinhalten zu müssen, sollte ein Mieter sang- und klanglos verschwinden.

Wenn Sie generell und rund um Ihre Immobilie Entlastung wünschen, sprechen Sie einfach das erfahrene Team von INTER-WOHNUNGEN an. Dort wird Ihnen die Arbeit kompetent abgenommen.

Weitere Informationen:
Unsere Dienstleistungen

Inter-Wohnungen steht für die sorgfältige und versierte Hausverwaltung Ihrer Immobilie – ob Wohnung, Haus oder Grundstück.

Hier bekommen Sie Ihre komplette Lösung, die Ihnen alles kompetent abnimmt: von komplexen Abrechnungen bis zu tatkräftigen Dienstleistungen. Letztere beinhalten auch Ihren verlässlichen, abrufbereiten Handwerkerstamm.

Durch ergebnisorientierte Organisation wird also der Wert Ihrer Immobilie punktgenau und verlässlich stabilisiert.

Wer am Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert ist, kann sich durch Inter-Wohnungen ebenfalls entlasten lassen: mit dem Plus des Makler-Services. Sie erwartet eine gelungene Vermarktung bzw. das sichere Finden Ihrer Wunsch-Immobilie.

Sprechen sie das engagierte Experten-Team von Inter-Wohnungen einfach an.

Kontakt
Inter-Wohnungen UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Schlegel
Ernestinenstr.214 214
45139 Essen
02019776761
info@inter-wohnungen.de
http://www.inter-wohnungen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/reduzierte-buerokratie-vermietern-wird-das-neue-meldegesetz-erleichtert/

COMPASS – Immobilienpreise der 5 größten Städte in Deutschland

Hansch Immobilien IVD bietet mit der neuen Homepage hansch-immobilien.koeln mehr Service und aktuelle Informationen zum Kölner Immobilienmarkt

COMPASS -  Immobilienpreise der 5 größten Städte in Deutschland

COMPASS – Immobilienpreise der 5 größten Städte in Deutschland (Bildquelle: ©goritza-fotolia.com)

Neue Homepage der Hansch Immobilien IVD mit aktuellen Immobilienpreisen:
Nach gut sieben Jahren war ein neues Design im Web von Hansch Immobilien IVD notwendig,
um zum einem eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit auf allen Endgeräten zu gewährleisten. Zum anderen ist der Inhalt der Webseite angepasst auf die heutigen Bedürfnisse und auf das Informationsverhalten der Zielgruppe.
Zu diesem Informationsangebot gehört beispielsweise die Unterseite Compass . Auf dieser Seite informieren sich Besucher über die aktuellen Kauf- und Mietpreise im Immobilienmarkt der 5 größten deutschen Städte. Köln gehört selbstverständlich dazu.
Über die Links der Social Media-Kanäle wie zum Beispiel der Facebook-Unternehmensseite informiert Hansch Immobilien IVD laufend über Trends aus dem Immobilienmarkt oder über Themen zum Mietrecht.

Bezug zum Kölner Immobilienmarkt:
Hansch Immobilien IVD ist ein familiengeführtes Kölner Immobilienunternehmen mit dem Dienstleistungsangebot eines Hausverwalters und Immobilienmaklers. Der Inhaber Jürgen Hansch ist gleichzeitig Immobilien-Sachverständiger für die Immobilienbewertung. Die Verbundenheit zu Köln war Anlass dafür, dass sich der Inhaber Diplom-Betriebswirt Jürgen Hansch für die Domain-Endung www.hansch-immobilien.koeln entschieden hat. Die bestehende de-Seite wird auf hansch-immobilien.koeln automatisch weitergeleitet.

Perfektion in Immobilien:
Zusammen mit der neuen Unternehmenspräsentation steht der neue Claim Perfektion in Immobilien für mehr Qualität, mehr Service und für eine höhere Kundenzufriedenheit. Hansch Immobilien IVD wurde für diese Qualität von Kunden über die einschlägigen Bewertungsportale mehrmals ausgezeichnet.
Um diese Perfektion weiter zu steigern, hat der Kölner Immobilienmakler noch einige Innovationen für dieses Jahr in der Planung.

Immobilieninteressierte, die sich über die Kauf-und Mietpreise von Immobilien informieren möchten, klicken bitte direkt auf die Seite Compass: http://www.hansch-immobilien.koeln/compass/.

Hansch Immobilien IVD. Perfektion in Immobilien. Verwalten. Vermieten. Verkaufen. Mitglied im Berufsverband IVD. Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienmakler, Verwalter und Sachverständiger.
Ihr Immobilienmakler im Großraum Köln.
www.hansch-immobilien.koeln

Firmenkontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
info@hansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Pressekontakt
Hansch Immobilien IVD
Jürgen Hansch
Claudius-Dornier-Straße 5b
50829 Köln
022129801940
022129801579
juergen.hansch@jhansch-immobilien.de
http://www.hansch-immobilien.koeln

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/compass-immobilienpreise-der-5-groessten-staedte-in-deutschland/

Verwalterwechsel | Pflicht zur Erstellung der Jahresabrechnung

Verwalterwechsel  | Pflicht zur Erstellung der Jahresabrechnung

Vermehrt wird uns die Frage gestellt, wie mit der Erstellung der Abrechnung des Geschäftsjahres zu verfahren ist, wenn es unterjährig zu einem Verwalterwechsel kommt. Leider kommt es immer wieder zu einem Verwalterwechsel vor Ablauf seines Vertrages oder mit Ablauf seines Vertrages zum 01.01. des Folgejahres. In solchen Fällen kommt immer wieder die Frage auf, ob der scheidende Verwalter oder der aktuell bestellte Hausverwalter, die Jahresabrechnung für das zurückliegende Jahr zu erstellen hat. Hierbei sind grundsätzlich zwei Konstellationen denkbar, die in der Praxis immer wieder Fragen aufwerfen. Einerseits (a) geht es um ein Ausscheiden des Hausverwalters („Vorverwalter“) vor Ablauf des aktuellen Geschäftsjahres, für das eine Jahresabrechnung zu erstellen ist. Andererseits um die Fallgruppe (b), in der ein Folgeverwalter sein Amt nach dem 01.01. des Folgejahres antritt. Damit verknüpft ist die Frage, zu welchen Zeitpunkt nach Ablauf des Kalenderjahres, die Pflicht auf den neuen Hausverwalter übergeht oder der Vorverwalter auch noch zu verpflichten ist.

Um beiden Fälle zu beantworten, müssen wir zunächst einschlägige Vorschriften aus dem Wohnungseigentumsgesetz beachten. Grundsätzlich gilt nach § 28 Abs. 3 WEG, dass eine Jahresabrechnung nicht mit Ablauf, sondern erst nach Ablauf des Kalenderjahres fällig ist.
Somit ist für die Fälligkeit nicht der Zeitraum des Kalenderjahres ausschlaggebend, sondern wer im Zeitraum nach Ablauf des Geschäftsjahres als Verwalter verpflichtet wurde.
Wie erinnern uns an die Fallgruppe (a), bei der ein Hausverwalter vor Ablauf des aktuellen Kalenderjahres (Kalenderjahr entspricht dem Geschäftsjahr) ausscheidet. Unter Berücksichtigung der Erkenntnisse aus §28 Abs. 3 WEG ist somit nicht der Vorverwalter, sondern der neue Hausverwalter zur Erstellung der Jahresabrechnung verpflichtet. Dies ist damit zu begründen, dass der neue Hausverwalter zum Zeitpunkt der Fälligkeit, also nach Ablauf des Kalenderjahres, als neue Hauserwaltung bestellt wurde.

Damit beantworten wir teilweise auch die Fallgruppe (b). Es gilt jedoch die Frage zu beantworten, wann die Pflicht des Vorverwalters endet und ab wann die Pflicht auf den neuen Hausverwalter übergeht. Darüber hat u.a. das OLG Zweibrücken entschieden und folgt damit gleichzeitig der herrschenden Meinung, dass zum Zeitpunkt der Fälligkeit, der bestellte Hausverwalter zur Erstellung der Jahresabrechnung unter Berücksichtigung einer angemessenen Frist verpflichtet ist. In der Praxis wird auf eine Fristsetzung von ca. 3-6 Monaten verwiesen. Die Pflicht des scheidenden Vorverwalters geht somit automatisch auf den neuen Hausverwalter über. Scheidet der Vorverwalter somit im ersten Halbjahr des Folgejahres aus seinem Amt aus, ist davon auszugehen, dass die Verpflichtung zur Erstellung der Jahresabrechnung in Grenzen auf den neuen Hausverwalter übergeht.

In der Praxis findet diese Theorie richtigerweise nur vereinzelt Anwendung. Ein neuer Hausverwalter muss demnach deutlichen Mehraufwand erbringen. Teilweise ist das mit einer nicht ordnungsgemäßen Buchführung des Vorverwalters oder aber mit einer unvollständigen Belegsammlung zu begründen, was den Aufwand deutlich erschwert und einzelne Vorgänge nicht nachvollziehbar macht.
Aufgrund der Tatsache, dass die Erstellung der Jahresabrechnung mit zu den Hauptpflichten eines Verwalters gehört und dieser dafür auch eine Vergütung erhalten hat, empfehlen wir bei Ausscheiden des Vorverwalters auf die vertraglichen Pflichten nach §28 Abs. 4 WEG hinzuweisen, nach der die Wohnungseigentümer jederzeit eine Rechnungslegung verlangen können.
http://www.die-hausschmiede.de/#!Verwalterwechsel-und-die-Pflicht-zur-Erstellung-der-Jahresabrechnung/mwd51/571b7f6b0cf2dd6f7fc9d682

Die Hausschmiede ist ein moderner Immobilienverwalter mit Sitz in Hamburg. Mit unserem Service wollen wir den Leistungsumfang für Hausverwaltungen neu definieren. Bei Bedarf bieten wir Ihnen eine weitere Eigentümerversammlung an oder übersenden Ihnen ein Quartalsreporting, damit Sie wissen was in Ihrem Objekt passiert. Dies ist nur ein kleiner Teil von Leistungen, die uns zu einem Dienstleister machen. Darüber hinaus ist ein vertrauensvoller und partnerschaftlicher Umgang der Schlüssel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Kontakt
Die Hausschmiede
Björn Wilkens
Clasingstrasse 3
20255 Hamburg
04065864338
info@die-hausschmiede.de
http://www.die-hausschmiede.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/verwalterwechsel-pflicht-zur-erstellung-der-jahresabrechnung/

Haftung des Hausverwalters für Schäden bei Verletzung der Kontrollpflichten

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Berlin und Essen, zum Urteil des Amtsgerichts Hamburg-Wandsbek vom 03. Februar 2015 – 750 C 16/14 –.

Ausgangslage:

Hausverwalter leben gefährlich, wenn sie Schadensmeldungen am Objekt nicht nachgehen. Doch welche Pflichten hat der Hausverwalter konkret bei einer Schadensmeldung?

Fall:

Der Mieter einer Wohnung unter dem Flachdach einer Wohnungseigentümergemeinschaft hatte sich bei seinem Vermieter über eine Wasserblase unter der Tapete im Flur beschwert. Der Vermieter informiert den Hausverwalter. Der Hausverwalter beauftragte eine Fachfirma mit der Kontrolle des Schadensbildes. Als sich die Mitarbeiter der Firma bei dem Mieter meldeten, erklärte dieser, dass die Stelle wieder trocken sei. Darüber informiert die Firma dann wiederum den Verwalter. Der Verwalter verlässt sich auf diese Auskunft. Bei einem späteren starken Regenfall kommt es zu einem starken Wassereintritt in die Wohnung. Der Vermieter möchte vom Hausverwalter Schadensersatz.

Urteil:

Das Amtsgericht Hamburg-Wandsbek hat den Hausverwalter mit folgender Begründung verurteilt: Organisiert der Verwalter bei Feuchtigkeitsschäden in der Dachgeschosswohnung unter einem Flachdach bei Starkregen keine zeitnahe Begehung des Flachdaches durch ein Fachunternehmen, sondern verlässt sich auf eine Mitteilung der Mieterin im Hause, so haftet er der Sondereigentümerin auf den vermeidbaren zusätzlichen Schaden wegen Unterlassens von gebotenen Eilmaßnahmen (AG Hamburg-Wandsbek, Urteil vom 03. Februar 2015 – 750 C 16/14 -, juris).

Außerdem hat das Amtsgericht darauf hingewiesen, dass ein pflichtwidriges Unterlassen der Erforschung von Schadensbildern und Schadensursachen zu einer Umkehr der Beweislast im Hinblick auf Schadensumfang und Kausalität führen kann.

Fachanwaltstipp Verwalter:

Verwalter leben gefährlich, wenn sie derartigen Schadensmeldungen nicht auf den Grund gehen. Hierbei dürfen sie sich nicht auf die Auskünfte fachfremder Personen verlassen. Umgekehrt dürfen Verwalter aber auch nicht ohne weiteres in Aktionismus geraten. Im vorliegenden Fall hätte der Verwalter im Rahmen einer so genannten Notmaßnahme eine Fachfirma mit der Einleitung geeigneter Maßnahmen beauftragen können. Das geht allerdings nur dann, wenn ein Schaden unmittelbar droht. Der Verwalter darf auch nur zwingend notwendige Maßnahmen zur Sicherung beauftragen. Alles andere bleibt einer notfalls mit verkürzter Ladungsfrist einzuberufenden außerordentlichen Eigentümerversammlung vorbehalten.

2.2.2016

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Mietrecht: www.mietrechtler-in.de

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Am Festungsgraben 1
10117 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/haftung-des-hausverwalters-fuer-schaeden-bei-verletzung-der-kontrollpflichten/

Advent, Advent, ein Lichtlein-Häuslein brennt? Rauchmelder-Pflicht in NRW

Rauchmelder, auch Feuer- oder Brandmelder genannt, bieten Schutz.

Advent, Advent, ein Lichtlein-Häuslein brennt? Rauchmelder-Pflicht in NRW

Adventbeleuchtungen und Weihnachtsbaumbeleuchtungen

Laut des Forums für Brandrauchprävention sind jährlich ca. 400 Brandtote und 4.000 Verletze zu vermelden. Da auch nachts der Geruchssinn tief und fest schläft, werden etwa 60 Prozent der Verunglückten im Schlaf überrascht und können nicht schnell genug reagieren. In der besinnlichen Weihnachtszeit stellen Kerzen auf den Adventskränzen und am Weihnachtsbaum eine zusätzliche Gefahrenquelle dar.

Rauchmelder, auch Feuer- oder Brandmelder genannt, bieten Schutz.

In Nordrhein-Westfalen gilt deshalb seit Anfang April 2013 die Rauchmelder-Pflicht. Sie besagt, dass alle Neu- und Umbauten seit dem 01.04.2013 mit Rauchmeldern ausgestattet sein müssen. Bis spätestens zum 30.12.2016 haben Sie als Eigentümer zudem in allen bereits vorhandenen Wohnungen und Häusern Rauchmelder anzubringen.

Dabei haben Sie Sorge zu tragen, dass mindestens ein Warnmelder in allen
-Schlafräumen
-Kinderzimmern
und
-Fluren, die als Rettungswege von Aufenthaltsräumen dienen
installiert wird.

Ihren Mietern obliegt die Verantwortung, die eingebauten Rauchmelder durch einen jährlichen Test funktionsfähig zu halten – dazu gehört ebenfalls der Batterie-Wechsel, wenn diese leer ist.

Möchten Sie das als Vermieter aber selbst erledigen, kann Ihr Mieter Ihnen nicht widersprechen. Er hat dann den Wartungsbeauftragten in die Wohnung oder das Haus zu lassen.

Dinge sind ersetzbar. Leben nicht.

Wie schnell kann es gehen: z. B. der vergessene Topf auf dem noch eingeschalteten Herd – und schon bahnt sich die Katastrophe an.

Inter-Wohnungen – als Hausverwaltung nicht nur kompetent, sondern auch vorausschauend – hat deshalb wohlweislich ab 01.01.2015 in mehr als 20 Treppenhäuser der ihr anvertrauten Objekte mit schützenden Rauchmeldern ausgestattet. Diese haben 2015 bereits zweimal angeschlagen, so dass die Bewohner reagieren konnten. Die Feuerwehr musste nicht anrücken und alle blieben wohlbehalten.

Wenn Sie nicht nur Wert auf die Erhöhung der Brandsicherheit legen …

sondern insgesamt Ihre Immobilie verlässlich verwaltet wissen wollen, nutzen Sie einfach den fundierten und präzisen Service von Inter-Wohnungen. Das versierte Team des Unternehmens schützt Sie und Ihre Immobilie in allen Belangen.
Inter-Wohnungen

Inter-Wohnungen steht für die sorgfältige und versierte Hausverwaltung Ihrer Immobilie – ob Wohnung, Haus oder Grundstück.

Hier bekommen Sie Ihre komplette Lösung, die Ihnen alles kompetent abnimmt: von komplexen Abrechnungen bis zu tatkräftigen Dienstleistungen. Letztere beinhalten auch Ihren verlässlichen, abrufbereiten Handwerkerstamm.

Durch ergebnisorientierte Organisation wird also der Wert Ihrer Immobilie punktgenau und verlässlich stabilisiert.

Wer am Kauf oder Verkauf einer Immobilie interessiert ist, kann sich durch Inter-Wohnungen ebenfalls entlasten lassen: mit dem Plus des Makler-Services. Sie erwartet eine gelungene Vermarktung bzw. das sichere Finden Ihrer Wunsch-Immobilie.

Sprechen sie das engagierte Experten-Team von Inter-Wohnungen einfach an.

Kontakt
Inter-Wohnungen UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Schlegel
Ernestinenstr.214 214
45139 Essen
02019776761
info@inter-wohnungen.de
http://www.inter-wohnungen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/advent-advent-ein-lichtlein-haeuslein-brennt-rauchmelder-pflicht-in-nrw/