Schlagwort: hauptstadtkongress

Osteopathie alles Handarbeit / Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) mit Informationsstand auf dem Hauptstadtkongress in Berlin

Osteopathie  alles Handarbeit /  Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) mit  Informationsstand auf dem Hauptstadtkongress in Berlin

(Mynewsdesk) Berlin. Wie funktioniert Osteopathie? Was leistet sie, welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es, und woran erkennt man einen qualifizierten Osteopathen? Mitglieder des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. stellen sich in Berlin den Fragen von Patienten und Medizinern. Osteopathen aus der Stadt und Region informieren vom 20. bis 22. Juni 2017 von 9 bis 18 Uhr beim Hauptstadtkongress in Halle B am Stand 86 im CityCube über die aufstrebende ganzheitliche Medizin.

Rund 100 gesetzliche Krankenkassen erstatten mittlerweile anteilig die Kosten für osteopathische Behandlungen, und immer mehr Menschen vertrauen sich den geschulten Händen eines Osteopathen an. Die Osteopathie-Forschung in Deutschland hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Eine Metaanalyse zu unspezifischen Rückenschmerzen

http://www.osteopathie.de/up/datei/osteopathe_bei_rs_kurz.pdf

zeigt beispielsweise, dass Osteopathie sowohl Schmerz als auch den funktionellen Status bei unspezifischen Rückenschmerzen verbessert. Dies gilt bei akuten und chronischen unspezifischen Rückenschmerzen, bei chronischen unspezifischen Rückenschmerzen sowie bei Rückenschmerzen von Schwangeren und Frauen postpartum. Die Verbesserungen waren statistisch signifikant und gemessen an den Definitionen der Cochrane Collaboration klinisch relevant.

Osteopathen betrachten den menschlichen Körper als untrennbare Einheit und untersuchen ihn mit ihren Händen nach den Ursachen der Beschwerden. Grundlage ist eine genaue Kenntnis der menschlichen Anatomie, Embryologie und Physiologie. Die Osteopathie hat sich seit ihren Anfängen vor 140 Jahren in den USA weltweit zu einem eigenständigen medizinischen Konzept entwickelt. Während in einigen Ländern Ausbildung und Beruf des Osteopathen dem des Arztes gleichgestellt oder als eigenständiges Berufsbild etabliert sind, ist die Osteopathie in Deutschland noch nicht einheitlich gesetzlich geregelt. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Verband der Osteopathen Deutschland

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/aov27p

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/osteopathie-alles-handarbeit-verband-der-osteopathen-deutschland-vod-mit-informationsstand-auf-dem-hauptstadtkongress-in-berlin-38040

Der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. wurde als erster Fachverband für Osteopathie 1994 in Wiesbaden gegründet. Als eingetragener, gemeinnütziger Verein zählt der Verband gegenwärtig 4300 Mitglieder. Der VOD verfolgt im Wesentlichen drei Ziele:

1. Er arbeitet für eine rechtliche Anerkennung der Osteopathie auf qualitativ höchstem Niveau.

2. Er klärt über die Osteopathie auf, informiert sachlich und neutral und betreibt Qualitätssicherung im Interesse der Patienten.

3. Er vermittelt qualifizierte Osteopathen.

Firmenkontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/osteopathie-alles-handarbeit-verband-der-osteopathen-deutschland-vod-mit-informationsstand-auf-dem-hauptstadtkon

Pressekontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://shortpr.com/aov27p

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/osteopathie-alles-handarbeit-verband-der-osteopathen-deutschland-vod-mit-informationsstand-auf-dem-hauptstadtkongress-in-berlin/

2,2 Milliarden Kontakte. Felix Burda Award bleibt deutscher Präventionspreis mit größter medialer Reichweite.

2,2 Milliarden Kontakte. Felix Burda Award bleibt deutscher Präventionspreis mit größter medialer Reichweite.

(Mynewsdesk) München, 06.06.2016 – Am 17.04.2016 verlieh die Felix Burda Stiftung die Felix Burda Awards in München. Nach der medialen Rekordreichweite im Jahr 2015, bleibt auch das Coverage der diesjährigen Veranstaltung auf hohem Niveau. Die PR zur Verleihungs-Gala ist wichtiger Bestandteil der Kommunikation der Darmkrebsvorsorge.

Der Felix Burda Award 2015 sorgte mit 2,6 Milliarden Kontakten für den bisherigen Reichweitenrekord in der Geschichte dieser Preisverleihung. Noch nie konnten derart viele Menschen durch die Berichterstattung über den Berliner Gala-Abend für das Thema Darmkrebsvorsorge erreicht werden.
Anlässlich des 15 jährigen Jubiläums der Felix Burda Stiftung, wurde die Preisverleihung dieses Jahr in München inszeniert. 480 geladene Gäste und rund 70 Medienvertreter feierten die Preisträger und ihr Engagement gegen Darmkrebs in der BMW Welt. Trotz dieses einmaligen Auszugs aus der Hauptstadt, konnte der diesjährige Felix Burda Award über 2,2 Milliarden Kontakte generieren.

Besonders bemerkenswert: Obwohl es in der TV-, Radio- und Online-Berichterstattung zu Einbußen kam, verzeichnete das Print-Coverage einen Zuwachs von über 100% auf 55,8 Millionen Kontakte. „Dies liegt besonders an der starken bayerischen Tagespresse, die den Münchner Felix Burda Award umfangreich gefeatured hat“, so Kommunikationschef Carsten Frederik Buchert. „Natürlich kam uns dabei auch zu Gute, dass zwei der drei Kategorien von Kandidaten aus Bayern gewonnen wurden – der AUDI AG aus Ingolstadt und der BR-Serie „Dahoam is Dahoam“, die in Dachau produziert wird.“

Der Felix Burda Award zeichnet nicht nur herausragendes Engagement für die Darmkrebsvorsorge aus. Die Preisverleihung ist auch wichtiger Bestandteil der Kommunikationsarbeit der Felix Burda Stiftung. „Dank dieses fröhlichen Gala-Abends mit seinen zahlreichen prominenten Gästen und illustren Geschichten, können wir das Thema Darmkrebs-Prävention glamourös verpacken und positiv gegenüber der Bevölkerung kommunizieren“, so Buchert. „Wenn heute Stars auf dem Roten Teppich von ihrer Darmspiegelung erzählen, zeigt das, wie gesellschaftsfähig dieses Thema mittlerweile ist. Vor 15 Jahren sah dies leider noch ganz anders aus!“

Der Felix Burda Award 2016 wurde präsentiert von BMW, mit freundlicher Unterstützung von Olympus, AOK Bayern, Magen-Darm-Ärzte, Norgine, BMW BKK, Recordati Pharma, EndoChoice und Springer Medizin.

Mehr zum Felix Burda Award lesen Sie hier: www.felix-burda-award.de
Bild- und Bewegtbildmaterial von der Verleihung sowie weiteres Pressematerial finden Sie zum Download unter
https://flic.kr/s/aHskv579yx
https://www.mynewsdesk.com/de/felix-burda-stiftung

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Felix Burda Stiftung .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cx4tso

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/2-2-milliarden-kontakte-felix-burda-award-bleibt-deutscher-praeventionspreis-mit-groesster-medialer-reichweite-68402

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes.  Zu den Projekten der Stiftung zählen der bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der Felix Burda Award, mit dem Menschen, Institutionen und Unternehmen für herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt werden. Außerdem tourt das größte begehbare Darmmodell Europas kontinuierlich durch Deutschland und die APPzumARZT managed als Gesundheits-Butler gesetzliche Präventionsleistungen der ganzen Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt Websites und Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio, Online und Mobile eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs.   
www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Firmenkontakt
Felix Burda Stiftung
Verena Schenk-Welker
Arabellastraße 27
81925 München
089-9250 2942
verena.schenk-welker@burda.com
http://www.themenportal.de/kultur/2-2-milliarden-kontakte-felix-burda-award-bleibt-deutscher-praeventionspreis-mit-groesster-medialer-reichweite-68402

Pressekontakt
Felix Burda Stiftung
Verena Schenk-Welker
Arabellastraße 27
81925 München
089-9250 2942
verena.schenk-welker@burda.com
http://shortpr.com/cx4tso

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/22-milliarden-kontakte-felix-burda-award-bleibt-deutscher-praeventionspreis-mit-groesster-medialer-reichweite/