Schlagwort: Handwerkersoftware

ISH 2017: pds stellt neue Module und Apps ihrer Handwerkersoftware vor

Digitalisierung im Handwerk: 360°-Blick auf Prozesse

ISH 2017: pds stellt neue Module und Apps ihrer Handwerkersoftware vor

Screenshot: Alle Kennzahlen auf einen Blick dank individualisierbarer pds Dashboards

Vom 14. – 18.03.2017 kommt das internationale Fachpublikum in Frankfurt auf der ISH, Weltleitmesse für die Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien, zusammen, um die neuesten Entwicklungen rund um die Gebäudetechnik und zukunftsweisende Lösungskonzepte zu teilen. Digitalisierung, Automation und Vernetzung sind dabei wesentliche Treiber für mehr Effizienz und Kundenorientierung. Um Handwerksbetriebe auf ihrem Weg in die digitale Zukunft zu unterstützen, bietet der Rotenburger Spezialist für Cloud- und App-fähige Handwerkersoftware mit pds Software ein umfassendes, voll skalierbares Lösungsspektrum auf Basis modernster Web-Technologien. ISH Besucher erhalten auf dem pds Messestand D84 in Halle 6.1 zudem einen exklusiven Einblick in das neue pds Vertragsmanagement-Modul, die Kassenlösung pds Kasse sowie die neueste Mobilanwendung pds Material.

pds Software steht heute synonym für Handwerkersoftware der nächsten Generation. So ermöglicht etwa die offene und plattformunabhängige Java-Architektur eine reibungslose Integration von Mehrwert-Diensten und eine zuverlässige Portabilität auf Mobilgeräte oder Web-Clients. Mobile Anwendungen für Monteure und Kundendienst gewährleisten ein Höchstmaß an Komfort und Produktivität und sorgen für durchgängig digitale Prozesse von der Angebotserstellung bis zum Service. Wie Handwerksbetriebe nachhaltig IT-Kosten einsparen, ihre Abläufe automatisieren sowie den Kundendienst effektiver und den Vertrieb erfolgreicher machen, zeigen die pds Spezialisten live und vor Ort auf der diesjährigen ISH. Daneben stellt das Unternehmen die neuesten Entwicklungen rund um das pds Software- und App-Portfolio vor.

Digitale Vertragsverwaltung mit pds Vertragsmanagement
Durchschnittlich werden in einem mittleren Handwerksunternehmen bis zu 300 Verträge verwaltet – vom Handyvertrag über PKW-Leasing bis zu Versicherungs- oder Darlehnsverträgen. Vielfach erfolgt die Verwaltung dieser Verträge noch über einfache Ordnerablage und separat geführte Excel-Listen. Mit pds Vertragsmanagement erhalten Handwerksbetriebe nun ein einfaches Instrument an die Hand, um Verträge digital zu verwalten und Fristen zu überwachen – für mehr Transparenz und Struktur im Handling mit Verträgen.

Individuelle Dashboards
Anwender des pds Finanz- und Personalwesen können ab sofort mit wenigen Klicks ihr Dashboard nach individuellen Wünschen gestalten. Anwender erhalten damit per Knopfdruck einen schnellen Überblick über die jeweils gewünschten Unternehmenskennzahlen.

Exklusiver Einblick: Digitale Vernetzung von Baustelle und Büro
pds Software wird noch mobiler: So ist es in Ergänzung zu dem bestehenden App-Portfolio künftig auch möglich, völlig systemunabhängig von mobilen Endgeräten auf pds Software zuzugreifen. Im ersten Schritt erhalten Anwender zunächst mobilen Zugriff auf betriebliche Auswertungen. In weiteren Entwicklungsstufen werden ebenfalls Zugriffe von der Baustelle auf die Stundenerfassung, die Projektakten und das CRM-Modul ermöglicht. ISH Besucher erhalten bereits einen ersten exklusiven Einblick auf die neuen Funktionen für mehr Digitalisierung und Vernetzung der Geschäftsprozesse.

Weitere neue Lösungen für pds Software
Seit dem 01. Januar 2017 steht Nutzern mit „pds Kasse“ eine Kassenlösung zur Verfügung, mit der sich sämtliche Zahlungs- und Buchungsvorgänge abbilden lassen. In Ergänzung dazu hat pds im Januar ebenfalls das App-Portfolio um „pds Material“ erweitert.

– pds Kasse: Die Lösung bietet das komplettes Portfolio eines Kassensystems. Mit pds Kasse lassen sich Verkaufswaren samt Zahlungsabwicklung und Quittungsausstellung schnell und einfach erfassen. Lagerabgänge, Kostenstellen oder Kostenträger können direkt eingebucht werden. Der maßgeschneiderte, „smarte“ Point of Sale von pds besteht aus einem Hardware Bundle, welches sich aus Tablet, Drucker, Kassenschublade und Display zusammensetzt. Darüber hinaus wird es ergänzende Komponenten, wie beispielsweise einen 2D-Handscanner geben.
– pds Material bietet direkten Zugriff auf Bestellungen als Grundlage zur Erfassung von Wareneingängen. Die App ermöglicht eine einfache Erfassung und Prüfung der Positionen und die Anlage von Bedarfsmeldungen, Bestellungen und Wareneingängen. Wareneingänge können so beispielsweise auf der Baustelle erfasst und gebucht werden, auch Bedarfsmeldungen und Bestellungen lassen sich „von unterwegs“ oder direkt am Ort des Geschehens erstellen. Relevante Positionen werden direkt aus der pds Service App übergeben. Die App ist verfügbar für Android Mobilgeräte und wurde optimiert für den Einsatz am Smartphone.

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 170 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds Software gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt/Main und Weinstadt b. Stuttgart. Für eine ganzheitliche Vor-Ort-Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 20 pds Partnerunternehmen. Weitere Informationen: www.pds.de

Firmenkontakt
pds GmbH
Sarah Tietjen
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-304
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
+49 (0) 40-800 80 990-99
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ish-2017-pds-stellt-neue-module-und-apps-ihrer-handwerkersoftware-vor/

elektrotechnik 2017: pds präsentiert neues Personalmanagement-Modul

Strategische Personalarbeit im Handwerk

elektrotechnik 2017: pds präsentiert neues Personalmanagement-Modul

pds auf der elektrotechnik Fachmesse 2017 am Stand 6.B20 (Bildquelle: Messegesellschaft Dortmund)

Das Finden, Halten und Fördern von Fachkräften zählt heute zu den zentralen Herausforderungen im deutschen Handwerk. Um die Prozesse rund um die wichtigste Unternehmensressource schlank und effizient zu halten, erweitert die pds GmbH ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung (inklusive Baulohn) um ein umfassendes Personalmanagement-Modul, das der Rotenburger Spezialist für Cloud-fähige Handwerkersoftware auf der Dortmunder Fachmesse „elektrotechnik“ vorstellt. Mit den modularen Bausteinen Bewerbermanagement, Personalkostenplanung und Reisemanagement bietet pds mittelständischen Handwerksbetrieben ein ganzheitliches, vollständig integriertes Komplettsystem für eine effektive Organisation der Personalprozesse im Unternehmen.

Das betriebliche Personalwesen ist heute ein wichtiges Element in der strategischen Unternehmensführung und geht längst über die reine Personalverwaltung hinaus. „Ein vorausschauendes Personalmanagement trägt nicht nur maßgeblich zur Arbeitseffizienz und Mitarbeiterzufriedenheit bei, sondern erleichtert auch die operative Ressourcenplanung und die Umsetzung der Wachstumsziele“, so pds Geschäftsführer Matthias Böcker. „Mit unserem neuen Modul „pds Personalmanagement“ geben wir Handwerksbetrieben – in Ergänzung zu unserem bestehenden Abrechnungsmodul – ein umfassendes Personalmanagement-System an die Hand, mit dem sie all ihre personalbezogenen Prozesse über eine zentrale Plattform effektiv abbilden und unterstützen können. Wir freuen uns, den Besuchern der elektrotechnik unser neues Lösungsportfolio rund um pds Personalmanagement im Detail vorzustellen und vor Ort aufzuzeigen, wie Unternehmen ihre Personalarbeit professionalisieren und gleichzeitig nachhaltig Kosten einsparen können.“
pds Personalmanagement bietet nicht nur effektive Unterstützung bei der Personalplanung und -entwicklung, der Personalführung und der Verwaltung der Mitarbeiter, sondern gewährleistet durchgängige, automatisierte und vor allem schnelle Personalprozesse.

Die moderne Personalakte ist digital
Gute Personaladministration bedeutet hohe Transparenz und flexible Auswertung der Mitarbeiterdaten – so werden die Personalprozesse beschleunigt und Fehlerquellen reduziert. Bewerberdaten inkl. aller Dokumente können nicht nur direkt in die digitale Personalakte übernommen werden, auch individuelle Qualifikationen, medizinische Untersuchungen oder überlassene Sachmittel (wie Werkzeuge, Geräte, KFZ) lassen sich in den Stammdaten komfortabel hinterlegen. Mehrdimensionale Auswertungen erleichtern die gezielte Identifikation, Entwicklung und Förderung einzelner Mitarbeiter, Potenziale oder Kompetenzen.

Bewerberverwaltung: Routine erledigt das System
Um mehr Zeit fürs Wesentliche – das ausführliche Gespräch mit dem Bewerber – zu haben, übernimmt das System die zeitraubende Verwaltungsarbeit. Dank Schnellerfassung lassen sich E-Mail- und Papierbewerbungen einfach digitalisieren und vergleichen. Die Kommunikation mit den Bewerbern erfolgt direkt aus dem System heraus: Eingangsbestätigungen, Gesprächseinladungen, Absagen und Zwischenbescheide sind auf Knopfdruck versandbereit und werden automatisch mit den Adressdaten komplettiert. Denn die zeitnahe und professionelle Kommunikation mit den Bewerbern ist nicht nur ein wichtiger Imagefaktor für den Arbeitgeber, sondern macht den gesamten Bewerbungs- und Bearbeitungsprozess jederzeit transparent und nachvollziehbar.

Stellenausschreibungen: Das Rad nicht immer wieder neu erfinden
Personalverantwortliche können von dem profitieren, was bereits in der Vergangenheit erarbeitet wurde: Definierte Anforderungsprofile, Ausschreibungstexte und Dokumente. Beteiligte und Veröffentlichungswege, wie Arbeitsagentur, Medien, Plattformen etc. sind zentral hinterlegt. Eine intelligente Suchroutine aller Bewerberdaten erleichtert den Such- und Auswahlprozess.

Mehr Komfort: Das webbasierte Mitarbeiterportal
Das webbasierte Mitarbeiterportal (ESS – „Employee Self Service“) ist ein wichtiges Instrument der modernen Personalverwaltung: Mitarbeiter verwalten ihre personenbezogene Daten selbst und können Genehmigungsprozesse direkt initiieren. Urlaubs- und Reiseanträge werden von den Mitarbeitern durch das Onlineportal erfasst, über hinterlegte Kommunikations-Workflows genehmigt bzw. bearbeitet und fließen automatisch in die Abrechnung, so dass nichts verloren geht. Über das Portal erhalten die Mitarbeiter auch Einsicht in ihre persönlichen Lohn- und Gehaltsdaten. Ein großer Vorteil: Mitarbeiter, die nur sporadisch im Unternehmen sind, können auf diese Weise ihre Spesen-, Urlaubs- und Reiseplanung ganz komfortabel von unterwegs oder zuhause erledigen.

Personalkostenplanung: Weitblick in der Personalentwicklung
Die Entwicklung der Löhne, Gehälter sowie der Personalnebenkosten kann einfach und übersichtlich visualisiert werden. Unterschiedliche Szenarien für die Zukunft können auf bequeme Weise skizziert, geplant und verglichen werden. Die Planung erfolgt für Abteilungen, Bereiche oder das komplette Unternehmen und berücksichtigt Bestandsmitarbeiter sowie zusätzliche geplante Stellen.

Neue mobile Lösungen für pds Software
Im dritten Quartal 2016 hat pds erst das App-Portfolio mit pds Ort um eine neue geografische Darstellung erweitert. Seit dem 01. Januar 2017 steht Nutzern nun auch mit „pds Kasse“ eine Kassenlösung zur Verfügung, mit der sich sämtliche Zahlungs- und Buchungsvorgänge auch mobil abbilden lassen:

– pds Kasse: Die Lösung bietet das komplettes Portfolio eines App-basierten Kassensystems. Mit pds Kasse lassen sich Verkaufswaren samt Zahlungsabwicklung und Quittungsausstellung schnell und einfach erfassen. Lagerabgänge, Kostenstellen oder Kostenträger können direkt eingebucht werden. Der maßgeschneiderte, „smarte“ Point of Sale von pds besteht aus einem Hardware Bundle, welches sich aus Tablet, Drucker, Kassenschublade und Display zusammensetzt. Darüber hinaus wird es ergänzende Komponenten, wie beispielsweise einen 2D-Handscanner geben.
– pds Ort: die Anwendung ist in die Ressourcenplanung der pds Software integriert und bietet den Nutzern alle geografischen Daten wie Aufträge, Objekte und Standorte der Monteure auf einen Blick. Damit lassen sich auch bequem Aktivitäten wie z.B. ein neuer Auftrag auslösen und direkt an den Monteur der Wahl übermitteln.

pds auf der elektrotechnik in Dortmund
Die pds GmbH ist als Aussteller vom 15. – 17. Februar 2017 auf der Dortmunder Fachmesse für Gebäude- und Industrieanwendungen „elektrotechnik“ am Stand 6.B20 vertreten. Zur Anmeldung eines persönlichen Gesprächstermins oder einer Vorführung gelangen Besucher unter www.pds.de

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 170 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds Software gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt/Main und Weinstadt b. Stuttgart. Für eine ganzheitliche Vor-Ort-Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 20 pds Partnerunternehmen. Weitere Informationen: www.pds.de

Firmenkontakt
pds GmbH
Sarah Tietjen
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-304
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
+49 (0) 40-800 80 990-99
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/elektrotechnik-2017-pds-praesentiert-neues-personalmanagement-modul/

pds zeigt erstmals neues Personalmanagement-Modul auf der GET Nord

Mehr Effizienz im Personalwesen

pds zeigt erstmals neues Personalmanagement-Modul auf der GET Nord

pds zeigt erstmals neues Personalmanagement-Modul auf der GET Nord (Halle B2.EG am Stand 240) (Bildquelle: Messegesellschaft GET Nord)

Fachkräfte zu finden, zu halten und zu fördern zählt heute zu den zentralen Herausforderungen im deutschen Handwerk. Um die Prozesse rund um die wichtigste Unternehmensressource schlank und effizient zu halten, erweitert die pds GmbH ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung (inklusive Baulohn) um ein umfassendes Personalmanagement-Modul, das der Rotenburger Spezialist für Cloud-fähige Handwerkersoftware erstmals auf der SHK-Fachmesse GET Nord vorstellt. Mit den modularen Bausteinen Bewerbermanagement, Personalkostenplanung und Reisemanagement bietet pds mittelständischen Handwerksbetrieben ein ganzheitliches, vollständig integriertes Komplettsystem für eine effektive Organisation der Personalprozesse im Unternehmen.

Das betriebliche Personalwesen ist heute ein wichtiges Element in der strategischen Unternehmensführung und geht längst über die reine Personalverwaltung hinaus. „Ein vorausschauendes Personalmanagement trägt nicht nur maßgeblich zur Arbeitseffizienz und Mitarbeiterzufriedenheit bei, sondern erleichtert auch die operative Ressourcenplanung und die Umsetzung der Wachstumsziele“, so pds Geschäftsführer Matthias Böcker. „Mit unserem neuen Modul „pds Personalmanagement“ geben wir Handwerksbetrieben – in Ergänzung zu unserem bestehenden Abrechnungsmodul – ein umfassendes Personalmanagement-System an die Hand, mit dem sie all ihre personalbezogenen Prozesse über eine zentrale Plattform effektiv abbilden und unterstützen können. Wir freuen uns, den Besuchern der GET Nord erstmals unser neues Lösungsportfolio rund um pds Personalmanagement im Detail vorzustellen und vor Ort aufzuzeigen, wie Unternehmen ihre Personalarbeit professionalisieren und gleichzeitig nachhaltig Kosten einsparen können.“ pds Personalmanagement bietet nicht nur effektive Unterstützung bei der Personalplanung und -entwicklung, der Personalführung und der Verwaltung der Mitarbeiter, sondern gewährleistet durchgängige, automatisierte und vor allem schnelle Personalprozesse.

Die moderne Personalakte ist digital
Gute Personaladministration bedeutet hohe Transparenz und flexible Auswertung der Mitarbeiterdaten – so werden die Personalprozesse beschleunigt und Fehlerquellen reduziert. Bewerberdaten inkl. aller Dokumente können nicht nur direkt in die digitale Personalakte übernommen werden, auch individuelle Qualifikationen, medizinische Untersuchungen oder überlassene Sachmittel (wie Werkzeuge, Geräte, KFZ) lassen sich in den Stammdaten komfortabel hinterlegen. Mehrdimensionale Auswertungen erleichtern die gezielte Identifikation, Entwicklung und Förderung einzelner Mitarbeiter, Potenziale oder Kompetenzen.

Bewerberverwaltung: Routine erledigt das System
Um mehr Zeit fürs Wesentliche – das ausführliche Gespräch mit dem Bewerber – zu haben, übernimmt das System die zeitraubende Verwaltungsarbeit. Dank Schnellerfassung lassen sich E-Mail- und Papierbewerbungen einfach digitalisieren und vergleichen. Die Kommunikation mit den Bewerbern erfolgt direkt aus dem System heraus: Eingangsbestätigungen, Gesprächseinladungen, Absagen und Zwischenbescheide sind auf Knopfdruck versandbereit und werden automatisch mit den Adressdaten komplettiert. Denn die zeitnahe und professionelle Kommunikation mit den Bewerbern ist nicht nur ein wichtiger Imagefaktor für den Arbeitgeber, sondern macht den gesamten Bewerbungs- und Bearbeitungsprozess jederzeit transparent und nachvollziehbar.

Stellenausschreibungen: Das Rad nicht immer wieder neu erfinden
Personalverantwortliche können von dem profitieren, was bereits in der Vergangenheit erarbeitet wurde: Definierte Anforderungsprofile, Ausschreibungstexte und Dokumente. Beteiligte und Veröffentlichungswege, wie Arbeitsagentur, Medien, Plattformen etc. sind zentral hinterlegt. Eine intelligente Suchroutine aller Bewerberdaten erleichtert den Such- und Auswahlprozess.

Mehr Komfort: Das webbasierte Mitarbeiterportal
Das webbasierte Mitarbeiterportal (ESS – „Employee Self Service“) ist ein wichtiges Instrument der modernen Personalverwaltung: Mitarbeiter verwalten ihre personenbezogene Daten selbst und können Genehmigungsprozesse direkt initiieren. Urlaubs- und Reiseanträge werden von den Mitarbeitern durch das Onlineportal erfasst, über hinterlegte Kommunikations-Workflows genehmigt bzw. bearbeitet und fließen automatisch in die Abrechnung, so dass nichts verloren geht. Über das Portal erhalten die Mitarbeiter auch Einsicht in ihre persönlichen Lohn- und Gehaltsdaten. Ein großer Vorteil: Mitarbeiter, die nur sporadisch im Unternehmen sind, können auf diese Weise ihre Spesen-, Urlaubs- und Reiseplanung ganz komfortabel von unterwegs oder zuhause erledigen.

Personalkostenplanung: Weitblick in der Personalentwicklung
Die Entwicklung der Löhne, Gehälter sowie der Personalnebenkosten kann einfach und übersichtlich visualisiert werden. Unterschiedliche Szenarien für die Zukunft können auf bequeme Weise skizziert, geplant und verglichen werden. Die Planung erfolgt für Abteilungen, Bereiche oder das komplette Unternehmen und berücksichtigt Bestandsmitarbeiter sowie zusätzliche geplante Stellen.

Neue Apps für pds Software
Seit dem dritten Quartal 2016 steht Nutzern mit pds Ort eine neue geografische Darstellung zur Verfügung. Ab Januar 2017 wird das App-Portfolio zudem um die App „pds Kasse“ zur Unterstützung der Zahlungs- und Buchungsvorgänge erweitert:

– pds Kasse: Die Lösung bietet das komplettes Portfolio eines App-basierten Kassensystems. Mit pds Kasse lassen sich Verkaufswaren samt Zahlungsabwicklung und Quittungsausstellung schnell und einfach erfassen. Lagerabgänge, Kostenstellen oder Kostenträger können direkt eingebucht werden. Der maßgeschneiderte, „smarte“ Point of Sale von pds besteht aus einem Hardware Bundle, welches sich aus Tablet, Drucker, Kassenschublade und Display zusammensetzt. Darüber hinaus wird es ergänzende Komponenten, wie beispielsweise einen 2D-Handscanner geben. Die Auslieferungen von pds Kasse erfolgen ab Januar 2017.
– pds Ort: die Anwendung ist in die Ressourcenplanung der pds Software integriert und bietet den Nutzern alle geografischen Daten wie Aufträge, Objekte und Standorte der Monteure auf einen Blick. Damit lassen sich auch bequem Aktivitäten wie z.B. ein neuer Auftrag auslösen und direkt an den Monteur der Wahl übermitteln.

pds auf der GET Nord in Hamburg
Die pds GmbH ist als Aussteller vom 17. – 19. November 2016 auf der Hamburger SHK-Fachmesse für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima GET Nord in Halle B2.EG am Stand 240 vertreten. Zur Anmeldung eines persönlichen Gesprächstermins oder einer Vorführung gelangen Besucher unter www.pds.de

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 170 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds Software gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt/Main und Weinstadt b. Stuttgart. Für eine ganzheitliche Vor-Ort-Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 20 pds Partnerunternehmen.

Firmenkontakt
pds GmbH
Merle Matthies
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-306
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
+49 (0) 40-800 80 990-99
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pds-zeigt-erstmals-neues-personalmanagement-modul-auf-der-get-nord/

pds integriert E-POST in die pds Handwerkersoftware

Digitalisierung im Handwerk

pds integriert E-POST in die pds Handwerkersoftware

Mit der E-POST Integration in die pds Software können Handwerksbetriebe ihre Verwaltungsabläufe vers (Bildquelle: Deutsche Post)

Mit dem kommenden Release 3.3.0 erweitert der Rotenburger Spezialist für Cloud-fähige Handwerkersoftware pds GmbH seine Lösung um ein integriertes E-POST Modul. Mit der E-Post Integration in die pds Software können sämtliche Dokumente künftig nicht nur mit einer Portoersparnis digital versendet werden. Handwerksbetriebe profitieren auch von nachhaltigen Einsparungen in der Verwaltung, da dank der E-POST Dienste eigene Materialkosten sowie Personalkosten für das Ausdrucken, Falzen, Kuvertieren, Frankieren und Fahrten zur Postfiliale entfallen.

Mit der pds Software sind Unternehmen künftig völlig flexibel in der Wahl der Abwicklungsmethode ihrer Briefpost. So können Briefe weiterhin auf dem klassischen Postwege oder aber auf digitalem Wege über den E-POST-Dienst versendet werden – je nach individuellem Bedarf. Die vollständige E-POST Integration in die pds Software ermöglicht dem Nutzer, nach dem Auslösen im Druckmanager per Knopfdruck die gewünschte Versandoption individuell auszuwählen, ob z.B. ein Brief wie gewohnt im Unternehmen über den eigenen Drucker ausgegeben oder über einen Postdienst gedruckt, gefalzt, frankiert oder versendet werden soll. Dabei stehen dem Nutzer auch verschiedenste Ausgabe-Optionen zur Verfügung wie etwa Duplexdruck oder Einschreiben.

E-POST – einfach, schnell und sicher
Bereits im System hinterlegte Standard E-POST Layouts lassen sich im Versandprozess einfach und bequem verwenden, wenn der Nutzer z.B. kein Deckblatt für eine Sendung einrichten möchte. Ein übersichtliches Info-Menü gibt zudem jederzeit Auskunft über die per E-POST versandten Dokumente samt Empfängerdaten und gewählten Versandoptionen. Verschiedene Filteroptionen ermöglichen Unternehmen dabei stets einen schnellen Zugriff auf benötigte E-POST-Briefe, die Sendungshistorie oder das Dokumentenarchiv. „Mit dem E-POST Modul stellen wir unseren Kunden ein weiteres Instrument auf dem Weg in die Digitalisierung und zum papierlosen Büro zur Verfügung. Damit lassen sich nicht nur Verwaltungsabläufe verschlanken und die Umwelt schonen, sondern auch nachhaltig Kosten einsparen, die schon bei einer klassischen Briefsendung über einen Euro Ersparnis pro Stück ausmachen können“, so pds Produktmanager Bastian Kohlmeyer.

Dank der E-POST Integration in die Handwerkersoftware von pds können Handwerksbetriebe Einzelbriefe, Serienbriefe oder Einschreiben sofort und ohne Post-Fahrten auch außerhalb der Post-Öffnungszeiten versenden. Werden E-POST-Briefe beispielsweise noch vor 14.00 Uhr versendet, werden diese in der Regel direkt am nächsten Arbeitstag zugestellt. Das Briefgeheimnis bleibt bei allen Versand-Varianten vollständig gewahrt und die Daten auf dem gesamten Kommunikationsweg sicher geschützt. Die Funktion E-Post ist im Standard Lieferumfang der pds Software enthalten.

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 170 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds Software gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt/Main und Weinstadt b. Stuttgart. Für eine ganzheitliche Vor-Ort-Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 20 pds Partnerunternehmen. Weitere Informationen: www.pds.de

Firmenkontakt
pds GmbH
Merle Matthies
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-306
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
+49 (0) 40-800 80 990-99
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pds-integriert-e-post-in-die-pds-handwerkersoftware/

pds Service App mit „Best-Of Innovationspreis-IT“ Signet 2016 ausgezeichnet

Initiative Mittelstand prämiert mobile Handwerkersoftware

pds Service App mit "Best-Of Innovationspreis-IT" Signet 2016 ausgezeichnet

pds Service App erhält „Best-Of Innovationspreis-IT 2016“ Signet (Bildquelle: Initiative Mittelstand)

Die Handwerker-App „pds Service“ zählt zu den besten IT-Innovationen 2016. Bereits zum dritten Mal in Folge vergibt die Initiative Mittelstand das begehrte „Best-Of“ Siegel an die Rotenburger pds GmbH. Mit der Cloud-fähigen App für den mobilen Kundendienst im Handwerk konnte das Unternehmen die hochkarätig besetzte 100-köpfige Fachjury aus Professoren, Wissenschaftlern, Branchenvertretern und Fachjournalisten aus über 5.000 Bewerbungen u.a. in puncto Mittelstandseignung, Praxisrelevanz, Nutzen im Tagesgeschäft und Innovationsgehalt überzeugen.

Der seit 2004 von der Initiative Mittelstand des Huber Verlages für Neue Medien ausgelobte Innovationspreis-IT zeichnet jedes Jahr in 36 unterschiedlichen Kategorien die wichtigsten Lösungen und Innovationen für mittelständische Betriebe in Deutschland aus. „Gerade im Handwerk ist der Bedarf nach mobilen Lösungen, die die bislang manuellen, zeitaufwändigen Erfassungs- und Dokumentationsprozesse beim Kunden vor Ort medienbruchfrei und durchgängig abbilden, immens. Mit der Entwicklung der pds Service App haben wir diese Lücke geschlossen und unser Lösungsportfolio um eine Vielzahl von nützlichen Funktionen ergänzt, die gleichzeitig die Produktivität und Transparenz über den gesamten Kundendienst-Prozess verbessern“, erläutert Jörg Bilz, Prokurist und CSO der pds GmbH. „Dass unsere Handwerker-App auch branchenübergreifend zu den besten und innovativsten Mobilanwendungen zählt, macht uns nicht nur sehr stolz, sondern bestärkt uns ebenfalls in unserer Philosophie, konsequent den Mehrwert für unsere Kunden in den Fokus unserer Entwicklungsarbeit zu stellen und Mobilität sowie Digitalität moderner Geschäftsprozesse mit modernsten Webtechnologien zu verbinden.“

pds Software – zukunftssicher und passgenau
pds Handwerkersoftware ist eine maßgeschneiderte, auf Basis modernster JAVA-Technologie entwickelte ERP-Branchensoftware für den mittelständischen Handwerksbetrieb. Als erste Cloud-Lösung mit flexibel integrierbaren Apps und freier Skalierbarkeit ermöglicht sie Handwerksbetrieben im Bauhaupt- und Baunebengewerbe die vollständige Digitalisierung des mobilen Kundendienstes und ein optimales Zusammenspiel von betriebswirtschaftlichen und handwerklichen Prozessen im Unternehmen. Die pds Software folgt dabei dem Prinzip der offenen Architektur, indem sich die Module, Funktionen, Infrastrukturen und Services flexibel an den individuellen Anforderungen des Anwenderunternehmens ausrichten lassen.

pds Service App – durchgängige Systemunterstützung für den Außendienst
Mit pds Service wurde eine on- und offline nutzbare Mobilanwendung ausgezeichnet, die insbesondere die Kundendienst-Anforderungen von Handwerksunternehmen adressiert. Die Lösung bietet ein mobiles Informations-Cockpit, das den Außendienst-Mitarbeiter jederzeit und überall mit sämtlichen Kunden- und Projektrelevanten Daten versorgt – ob mit Informationen zur Projekthistorie, Auftrags-/Stammdaten oder Dokumentationen zur Baustelle. Mit Hilfe von pds Service können Leistungen direkt vor Ort erfasst und vom Kunden über das Mobilgerät gegengezeichnet werden. Darüber hinaus können Betriebe ihre Lieferanten- und Partnersysteme einfach und bequem über die Cloud anbinden, so dass die Mitarbeiter jederzeit Auskunft etwa über den aktuellen Lagerbestand, Lieferzeiten oder Preise geben können. Unterstützung bietet die Service-App darüber hinaus bei der Tourenplanung, der Leistungs- und Arbeitszeiterfassung, bei der Übermittlung von Auftragsdaten, Dokumentationen, Fahrzeugortung oder bei dem mobilen Druck von Belegen oder Lieferscheinen.

Weitere Informationen zur pds Service App und dem Best-Of-Innovationspreis erhalten Interessenten unter http://www.apps-bestenliste.de/#/products/9646-pds-service.

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 170 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds Software gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt (Hessen) und Weinstadt (Bayern). Für eine ganzheitliche Vor-Ort-Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 20 pds Partnerunternehmen.

Firmenkontakt
pds GmbH
Merle Matthies
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-306
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pds-service-app-mit-best-of-innovationspreis-it-signet-2016-ausgezeichnet/

pds startet bundesweite Unternehmertour 2016 mit 13 Stationen

Roadshow: Digitale Zukunft im Handwerk

pds startet bundesweite Unternehmertour 2016 mit 13 Stationen

Start der pds Unternehmertour 2016 mit der Hup-si GmbH in der Red Bull Arena in Leipzig

Die pds GmbH, Spezialist für Cloud- und App-fähige Handwerker-Lösungen mit Sitz in Rotenburg an der Wümme, geht auf Roadshow. Unter dem Motto „Digitale Zukunft im Handwerk“ macht die pds an insgesamt 13 Stationen quer durch Deutschland Halt, um gemeinsam mit ihren lokalen Vertriebspartnern über die aktuellsten Trends und Entwicklungen rund um das Thema Handwerkersoftware zu informieren. Die Auftaktveranstaltungen in Bielefeld, Leipzig und Wesel im April 2016 gaben den Startschuss für die pds Unternehmertour, die noch bis in den September 2016 läuft und sich insbesondere an moderne und serviceorientierte Handwerksbetriebe richtet.

Rotenburg/Wümme, den 11.05.2016 – Die Teilnehmer der Veranstaltungsreihe erwartet dabei ein vielseitiges Programm aus interaktiven Live-Präsentationen, spannenden Diskussionen zu den neuesten IT-Trends und einer Kommunikationsplattform zum persönlichen Erfahrungsaustausch. Wie schaffe ich die durchgängige Digitalisierung meiner Kundendienst-Abläufe? Wie erhalte ich aus meiner Finanz- und Kostenrechnung automatisiert individuelle Kennzahlen zur Steuerung meiner Geschäftsprozesse? Und welche Instrumente unterstützen mich dabei, mehr Transparenz bei der Planung und Abwicklung meiner Aufträge zu schaffen und eine übergreifende Informationsverfügbarkeit in der gesamten Wertschöpfungskette sicherzustellen? Zu diesen und weiteren Themen der digitalen Transformation im Handwerk informieren das pds Team und seine Partner sehr praxisorientiert in insgesamt vier Workshop-Stationen:

– modernes Handwerk macht mobil
– leistungsstarke Finanz- und Kostenrechnung
– digitale Personalakten aus Lohn- und Personalwesen
– Forum zum Austausch zukünftiger IT-Trends

Die pds und ihre Partner lädt Kunden und interessierte Handwerksunternehmen ein, Gast bei der pds Unternehmertour 2016 zu sein, sich miteinander zu vernetzen und aus erster Hand zu erfahren, wie sich die Zusammenarbeit durch die Vernetzung aller Mitarbeiter verbessern und sich mit der Digitalisierung gleichzeitig Kosten einsparen lassen. Darüber hinaus haben Unternehmen im Anschluss die Möglichkeit, sich für einen persönlichen Präsentationstermin vorzumerken, um sich die pds Software und die Apps live und vor Ort einmal im Praxiseinsatz zeigen zu lassen.

Datum Partner / Ort
11. Mai 16 SW Computer & Software GmbH in Homburg
11. Mai 16 pds Novis it-systeme GmbH in Bremen
02. Jun 16 Großbecker & Nordt Bürotechnik-Handels GmbH in Köln
07. Jun 16 HOLD & SPADA IT-Solutions GmbH in Böblingen
09. Jun 16 C&P Capeletti & Perl Gesellschaft für Datentechnik mbH in Hamburg
15. Jun 16 hahn IT GmbH in Leinburg
17. Jun 16 HOLD & SPADA IT-Solutions GmbH in Unterschleißheim bei München
21. Jun 16 mak Systemhaus GmbH in Emsdetten
23. Jun 16 pds Minerva it-systeme GmbH in Frankfurt a. Main
14. Sep 16 ITSM IT-Systeme & Management GmbH in Lichtenwald

Daten und Anmeldung
Eine vollständige Übersicht der pds Unternehmertour 2016 Stationen und Details erhalten Interessenten unter www.pds.de . Die Anmeldung zu den kostenfreien Tages-Veranstaltungen erfolgt über die jeweiligen pds Partner.

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 150 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds Software gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt (Hessen) und Weinstadt (Bayern). Für eine ganzheitliche Vor-Ort-Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 20 pds Partnerunternehmen. Weitere Informationen: www.pds.de

Firmenkontakt
pds GmbH
Merle Matthies
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-306
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
+49 (0) 40-800 80 990-99
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pds-startet-bundesweite-unternehmertour-2016-mit-13-stationen/

IFH/ Intherm 2016: pds mit neuen Apps und zahlreichen Erweiterungen ihrer Handwerkersoftware

IFH/ Intherm 2016: pds mit neuen Apps und zahlreichen Erweiterungen ihrer Handwerkersoftware

Auf der IFH/Intherm, 05. bis zum 08. April 2016 in Nürnberg, kommt das Fachpublikum aus Sanitär, Heizung, Klima und Erneuerbare Energien wieder zusammen, um die neuesten Entwicklungen aus der SHK-Branche zu teilen. Auf der IFH zeigt die pds GmbH, Spezialist für digitale, cloud- und app-fähige Handwerkersoftware, zahlreiche Neuerungen ihrer pds Software für den modernen und zukunftsorientierten Handwerksbetrieb. So kommt die aktuelle Releaseversion u.a. mit einer komplett neu designten Bedienoberfläche und bietet mit der Anbindung an „HEIZUNGSlabel“ ein komfortables Berechnungstool der Energieeffizienz für passgenaue, individuell zusammengestellte Heizungsanlagen. Mit „pds Kasse“ und „pds Ort“ kündigt das Unternehmen darüber hinaus zwei neue Apps für den Sommer und Herbst 2016 an. Mit der E-Post Integration können zudem künftig alle Dokumente digital und mit einer Portoersparnis von bis zu 1 Euro pro DIN A4 Brief digital versendet werden.

Das Unternehmen, das seit 2007 als Pionier für zukunftsweisende Handwerkersoftware gilt, hat mit der Auswahl der modernsten Java-Technologien konsequent auf Zukunft gesetzt. Mittlerweile ist Java weltweit die erfolgreichste und weit verbreiteste Entwicklungssprache. Um diese Technologievorteile konsequent auszuschöpfen, investiert pds an einem weiteren Standort in Bremen in zusätzliche Entwicklerteams und baut seine Entwicklungskapazitäten maßgeblich aus. „Damit wollen wir nicht nur unsere Technologieführerschaft im Markt für Handwerkersoftware weiter festigen, sondern für unsere Kunden auch stetig neue Funktionen und Module entwickeln, die sich eng am Bedarf nach mehr Vernetzung, Transparenz, Mobilität und Automatisierung ausrichten“, so pds Geschäftsführer Matthias Böcker. „Viele unserer neuesten Erweiterungen werden wir bereits auf der IFH/Intherm zeigen können.“

Bedienoberfläche mit flexiblen Funktions- und Designelementen
Das konsequent an die Windows 10 / Office 2016 Benutzeroberfläche angelehnte Look & Feel der pds Software vereint ein intuitives, modernes Design mit flexibel individualisierbaren Kontextmenüs und vielen smarten Funktionselementen, die die tägliche Arbeit nachhaltig vereinfachen. Benutzer profitieren damit nicht nur von kürzeren Erfassungs- und Einarbeitungszeiten, sondern können u.a. mit Hilfe eines eigenen Favoritenmenüs die am häufigsten genutzten Funktionen in eine übergeordnete Funktionsleiste integrieren.

Anbindung an HEIZUNGSlabel
Um SHK-Unternehmen bei der vom Gesetzgeber vorgegebenen Kennzeichnungspflicht von EU-Energieeffizienz-Labels u.a. für Wärmeerzeuger, Warmwasserbereiter, -speicher und Verbundanlagen zu unterstützen, bietet die pds Software eine nahtlose Anbindung an “ HEIZUNGSlabel „. Handwerksbetriebe können damit direkt aus der Handwerkersoftware heraus die gewünschten Artikel über eine Schnittstelle an die Plattform zur Berechnung des Energie-Labels übersenden. Diese Daten werden im Anschluss zurück in das Angebot übertragen und lassen sich von dort direkt ausdrucken und an den Kunden übergeben. Auf diese Weise können Unternehmen im Beratungsgespräch nicht nur auf einfache Weise die im Vergleich für das jeweilige Gebäude effizientesten Heizungsanlagen offerieren, sondern auch die mangelnde Energieeffizienz von Altanlagen sowie mit einem Umstieg verbundene Energiesparpotenziale aufzeigen. Diese Funktion steht allen pds Kunden kostenfrei zur Verfügung.

Neue Apps für pds Software
Im Sommer und Herbst 2016 stellt pds zwei neue Apps für pds Software sowie zwei weitere Anwendungen vor:

-pds Kasse: die Lösung bietet ein komplettes Portfolio für mobiles Bezahlen, App-basierte Kassensysteme und klassische Registrierkassen. Ein maßgeschneidertes, „smartes“ Hardwarebundle samt Kassenschublade, Drucker, Tablet und Halter ist für pds Kunden bereits für EUR 999 erhältlich.
-pds Ort: die Anwendung ist in die Ressourcenplanung der pds Software integriert und bietet den Nutzern alle geografischen Daten wie Aufträge, Objekte und Standorte der Monteure auf einen Blick. Damit lassen sich auch bequem Aktivitäten wie z.B. ein neuer Auftrag auslösen und direkt an den Monteur der Wahl übermitteln.
-pds Service: ab sofort lassen sich auch in der pds Service App Objekte und technische Anlagen umfassend visualisieren. So können Objektstrukturen bequem verändert oder um zusätzliche Informationen erweitert werden. Dank der visuellen Darstellung von Objekten und technischen Anlagen haben Monteure jederzeit einen schnellen Überblick über den Kunden-Standort, technische Leistungsparameter oder die objektgebundene Auftragshistorie.
-E-Post Integration: Unternehmen sind damit künftig in der Lage, nach dem Auslösen im Druckmanager per Knopfdruck zu wählen, ob Briefe wie gewohnt im Betrieb gedruckt oder über einen Postdienst gedruckt, gefalzt, frankiert und versendet werden sollen. Ist der Empfänger ebenfalls bei E-Post registriert, werden die Dokumente jederzeit nachvollziehbar und ohne Druck digital bereitgestellt. Unternehmen erzielen damit gegenüber den klassischen Versandwegen zum Teil mehr als EUR 1,- pro DINA4 Brief und müssen dabei nicht auf den klassischen Brief verzichten – die Post übernimmt diesen Dienst.

pds auf der IFH/Intherm und Light and Building in Frankfurt
Die pds GmbH ist neben der Fachmesse IFH/Intherm (Halle 7, Stand 7.100) ebenfalls auf der Light and Building (Halle 9, Stand E60), 13.03. – 18.03. in Frankfurt, vertreten. Zur Anmeldung eines persönlichen Gesprächstermins oder einer Vorführung gelangen Besucher unter www.pds.de .

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 150 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds Software gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt (Hessen) und Weinstadt (Bayern). Für eine ganzheitliche Vor-Ort-Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 20 pds Partnerunternehmen.

Firmenkontakt
pds GmbH
Merle Matthies
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-304
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ifh-intherm-2016-pds-mit-neuen-apps-und-zahlreichen-erweiterungen-ihrer-handwerkersoftware/

Light + Building 2016: pds stellt neue Apps und zahlreiche Erweiterungen ihrer Handwerkersoftware vor

Light + Building 2016: pds stellt neue Apps und zahlreiche Erweiterungen ihrer Handwerkersoftware vor

pds GmbH auf der Light + Building 2016 in Halle 9, Stand E60 (Bildquelle: Messegesellschaft Light + Building)

Auf der Fachmesse Light + Building präsentieren Unternehmen vom 13. bis zum 18. März 2016 dem Fachpublikum aus Handwerk, Handel und Industrie die neuesten Entwicklungen rund um Licht, Elektrotechnik, Haus- und Gebäudeautomation und Software für das Bauwesen. Auf der diesjährigen Light + Building zeigt die pds GmbH, Spezialist für digitale, cloud- und app-fähige Handwerkersoftware, zahlreiche Neuerungen ihrer pds Software für den modernen und zukunftsorientierten Handwerksbetrieb. So kommt die aktuelle Releaseversion u.a. mit einer komplett neu designten Bedienoberfläche und bietet mit der Anbindung an „HEIZUNGSlabel“ ein komfortables Berechnungstool der Energieeffizienz für passgenaue, individuell zusammengestellte Heizungsanlagen. Mit „pds Kasse“ und „pds Ort“ kündigt das Unternehmen darüber hinaus zwei neue Apps für den Sommer und Herbst 2016 an. Mit der E-Post Integration können zudem künftig alle Dokumente digital und mit einer Portoersparnis von bis zu 1 Euro pro DIN A4 Brief digital versendet werden.

Das Unternehmen, das seit 2007 als Pionier für zukunftsweisende Handwerkersoftware gilt, hat mit der Auswahl der modernsten Java-Technologien konsequent auf Zukunft gesetzt. Mittlerweile ist Java weltweit die erfolgreichste und weit verbreiteste Entwicklungssprache. Um diese Technologievorteile konsequent auszuschöpfen, investiert pds an einem weiteren Standort in Bremen in zusätzliche Entwicklerteams und baut seine Entwicklungskapazitäten maßgeblich aus. „Damit wollen wir nicht nur unsere Technologieführerschaft im Markt für Handwerkersoftware weiter festigen, sondern für unsere Kunden auch stetig neue Funktionen und Module entwickeln, die sich eng am Bedarf nach mehr Vernetzung, Transparenz, Mobilität und Automatisierung ausrichten“, so pds Geschäftsführer Matthias Böcker. „Viele unserer neuesten Erweiterungen werden wir bereits auf der Light + Building zeigen können.“

Bedienoberfläche mit flexiblen Funktions- und Designelementen
Das konsequent an die Windows 10 / Office 2016 Benutzeroberfläche angelehnte Look and Feel der pds Software vereint ein intuitives, modernes Design mit flexibel individualisierbaren Kontextmenüs und vielen smarten Funktionselementen, die die tägliche Arbeit nachhaltig vereinfachen. Benutzer profitieren damit nicht nur von kürzeren Erfassungs- und Einarbeitungszeiten, sondern können u.a. mit Hilfe eines eigenen Favoritenmenüs die am häufigsten genutzten Funktionen in eine übergeordnete Funktionsleiste integrieren.

Anbindung an HEIZUNGSlabel
Um SHK-Unternehmen bei der vom Gesetzgeber vorgegebenen Kennzeichnungspflicht von EU-Energieeffizienz-Labels u.a. für Wärmeerzeuger, Warmwasserbereiter, -speicher und Verbundanlagen zu unterstützen, bietet die pds Software eine nahtlose Anbindung an “ HEIZUNGSlabel „. Handwerksbetriebe können damit direkt aus der Handwerkersoftware heraus die gewünschten Artikel über eine Schnittstelle an die Plattform zur Berechnung des Energie-Labels übersenden. Diese Daten werden im Anschluss zurück in das Angebot übertragen und lassen sich von dort direkt ausdrucken und an den Kunden übergeben. Auf diese Weise können Unternehmen im Beratungsgespräch nicht nur auf einfache Weise die im Vergleich für das jeweilige Gebäude effizientesten Heizungsanlagen offerieren, sondern auch die mangelnde Energieeffizienz von Altanlagen sowie mit einem Umstieg verbundene Energiesparpotenziale aufzeigen. Diese Funktion steht allen pds Kunden kostenfrei zur Verfügung.

Neue Apps für pds Software
Im Sommer und Herbst 2016 stellt pds zwei neue Apps für pds Software sowie zwei weitere Anwendungen vor:

-pds Kasse: die Lösung bietet ein komplettes Portfolio für mobiles Bezahlen, App-basierte Kassensysteme und klassische Registrierkassen. Ein maßgeschneidertes, „smartes“ Hardwarebundle samt Kassenschublade, Drucker, Tablet und Halter ist für pds Kunden bereits für EUR 999 erhältlich.
-pds Ort: die Anwendung ist in die Ressourcenplanung der pds Software integriert und bietet den Nutzern alle geografischen Daten wie Aufträge, Objekte und Standorte der Monteure auf einen Blick. Damit lassen sich auch bequem Aktivitäten wie z.B. ein neuer Auftrag auslösen und direkt an den Monteur der Wahl übermitteln.
-pds Service: ab sofort lassen sich auch in der pds Service App Objekte und technische Anlagen umfassend visualisieren. So können Objektstrukturen bequem verändert oder um zusätzliche Informationen erweitert werden. Dank der visuellen Darstellung von Objekten und technischen Anlagen haben Monteure jederzeit einen schnellen Überblick über den Kunden-Standort, technische Leistungsparameter oder die objektgebundene Auftragshistorie.
-E-Post Integration: Unternehmen sind damit künftig in der Lage, nach dem Auslösen im Druckmanager per Knopfdruck zu wählen, ob Briefe wie gewohnt im Betrieb gedruckt oder über einen Postdienst gedruckt, gefalzt, frankiert und versendet werden sollen. Ist der Empfänger ebenfalls bei E-Post registriert, werden die Dokumente jederzeit nachvollziehbar und ohne Druck digital bereitgestellt. Unternehmen erzielen damit gegenüber den klassischen Versandwegen zum Teil mehr als EUR 1,- pro DINA4 Brief und müssen dabei nicht auf den klassischen Brief verzichten – die Post übernimmt diesen Dienst.

pds auf der Light & Building in Frankfurt, SHK Essen und IFH Intherm in Nürnberg
Die pds GmbH ist neben der Fachmesse Light & Building (Halle 9, Stand E60) ebenfalls auf der SHK Essen (Halle 1, Stand D42), 09.03. – 12.03. in Essen, und auf der IFH Intherm (Halle 7, Stand 7.100), 05.04. – 08.04. in Nürnberg, vertreten. Zur Anmeldung eines persönlichen Gesprächstermins oder einer Vorführung gelangen Besucher unter www.pds.de .

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 150 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds Software gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt (Hessen) und Weinstadt (Bayern). Für eine ganzheitliche Vor-Ort-Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 20 pds Partnerunternehmen.

Firmenkontakt
pds GmbH
Lisa Ringen
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-304
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/light-building-2016-pds-stellt-neue-apps-und-zahlreiche-erweiterungen-ihrer-handwerkersoftware-vor/

SHK Essen 2016: pds zeigt Erweiterungen ihrer Handwerkersoftware und stellt zwei neue Apps vor

SHK Essen 2016: pds zeigt Erweiterungen ihrer Handwerkersoftware und stellt zwei neue Apps vor

pds zeigt die neue Version ihrer cloud- und app-fähigen Handwerkersoftware auf der Fachmesse SHK Ess (Bildquelle: Messe Essen)

Vom 09. bis zum 12. März 2016 öffnet die Fachmesse SHK Essen erneut ihre Tore, um dem Fachpublikum aus Sanitär, Heizung, Klima und erneuerbare Energien die neuesten Entwicklungen für die SHK-Branche zu präsentieren. Zum 50-jährigen Jubiläum der SHK Essen zeigt die pds GmbH, Spezialist für digitale, cloud- und app-fähige Handwerkersoftware, zahlreiche Neuerungen ihrer pds Software für den modernen und zukunftsorientierten Handwerksbetrieb. So kommt die aktuelle Releaseversion u.a. mit einer komplett neu designten Bedienoberfläche und bietet mit der Anbindung an „HEIZUNGSlabel“ ein komfortables Berechnungstool der Energieeffizienz für passgenaue, individuell zusammengestellte Heizungsanlagen. Mit „pds Kasse“ und „pds Ort“ kündigt das Unternehmen darüber hinaus zwei neue Apps für den Sommer und Herbst 2016 an. Mit der E-Post Integration können zudem künftig alle Dokumente digital und mit einer Portoersparnis von bis zu 1 Euro pro DIN A4 Brief digital versendet werden.

Das Unternehmen, das seit 2007 als Pionier für zukunftsweisende Handwerkersoftware gilt, hat mit der Auswahl der modernsten Java-Technologien konsequent auf Zukunft gesetzt. Mittlerweile ist Java weltweit die erfolgreichste und weit verbreiteste Entwicklungssprache. Um diese Technologievorteile konsequent auszuschöpfen, investiert pds an einem weiteren Standort in Bremen in zusätzliche Entwicklerteams und baut seine Entwicklungskapazitäten maßgeblich aus. „Damit wollen wir nicht nur unsere Technologieführerschaft im Markt für Handwerkersoftware weiter festigen, sondern für unsere Kunden auch stetig neue Funktionen und Module entwickeln, die sich eng am Bedarf nach mehr Vernetzung, Transparenz, Mobilität und Automatisierung ausrichten“, so pds Geschäftsführer Matthias Böcker. „Viele unserer neuesten Erweiterungen werden wir bereits auf der SHK in Essen zeigen können.“

Bedienoberfläche mit flexiblen Funktions- und Designelementen
Das konsequent an die Windows 10 / Office 2016 Benutzeroberfläche angelehnte Look und Feel der pds Software vereint ein intuitives, modernes Design mit flexibel individualisierbaren Kontextmenüs und vielen smarten Funktionselementen, die die tägliche Arbeit nachhaltig vereinfachen. Benutzer profitieren damit nicht nur von kürzeren Erfassungs- und Einarbeitungszeiten, sondern können u.a. mit Hilfe eines eigenen Favoritenmenüs die am häufigsten genutzten Funktionen in eine übergeordnete Funktionsleiste integrieren.

Anbindung an HEIZUNGSlabel
Um SHK-Unternehmen bei der vom Gesetzgeber vorgegebenen Kennzeichnungspflicht von EU-Energieeffizienz-Labels u.a. für Wärmeerzeuger, Warmwasserbereiter, -speicher und Verbundanlagen zu unterstützen, bietet die pds Software eine nahtlose Anbindung an “ HEIZUNGSlabel „. Handwerksbetriebe können damit direkt aus der Handwerkersoftware heraus die gewünschten Artikel über eine Schnittstelle an die Plattform zur Berechnung des Energie-Labels übersenden. Diese Daten werden im Anschluss zurück in das Angebot übertragen und lassen sich von dort direkt ausdrucken und an den Kunden übergeben. Auf diese Weise können Unternehmen im Beratungsgespräch nicht nur auf einfache Weise die im Vergleich für das jeweilige Gebäude effizientesten Heizungsanlagen offerieren, sondern auch die mangelnde Energieeffizienz von Altanlagen sowie mit einem Umstieg verbundene Energiesparpotenziale aufzeigen. Diese Funktion steht allen pds Kunden kostenfrei zur Verfügung.

Neue Apps für pds Software
Im Sommer und Herbst 2016 stellt pds zwei neue Apps für pds Software sowie zwei weitere Anwendungen vor:

-pds Kasse: die Lösung bietet ein komplettes Portfolio für mobiles Bezahlen, App-basierte Kassensysteme und klassische Registrierkassen. Ein maßgeschneidertes, „smartes“ Hardwarebundle samt Kassenschublade, Drucker, Tablet und Halter ist für pds Kunden bereits für EUR 999 erhältlich.
-pds Ort: die Anwendung ist in die Ressourcenplanung der pds Software integriert und bietet den Nutzern alle geografischen Daten wie Aufträge, Objekte und Standorte der Monteure auf einen Blick. Damit lassen sich auch bequem Aktivitäten wie z.B. ein neuer Auftrag auslösen und direkt an den Monteur der Wahl übermitteln.
-pds Service: ab sofort lassen sich auch in der pds Service App Objekte und technische Anlagen umfassend visualisieren. So können Objektstrukturen bequem verändert oder um zusätzliche Informationen erweitert werden. Dank der visuellen Darstellung von Objekten und technischen Anlagen haben Monteure jederzeit einen schnellen Überblick über den Kunden-Standort, technische Leistungsparameter oder die objektgebundene Auftragshistorie.
-E-Post Integration: Unternehmen sind damit künftig in der Lage, nach dem Auslösen im Druckmanager per Knopfdruck zu wählen, ob Briefe wie gewohnt im Betrieb gedruckt oder über einen Postdienst gedruckt, gefalzt, frankiert und versendet werden sollen. Ist der Empfänger ebenfalls bei E-Post registriert, werden die Dokumente jederzeit nachvollziehbar und ohne Druck digital bereitgestellt. Unternehmen erzielen damit gegenüber den klassischen Versandwegen zum Teil mehr als EUR 1,- pro DINA4 Brief und müssen dabei nicht auf den klassischen Brief verzichten – die Post übernimmt diesen Dienst.

pds auf der SHK Essen, Light & Building in Frankfurt und IFH Intherm in Nürnberg
Die pds GmbH ist neben der SHK Essen (Halle 1, Stand D42) ebenfalls auf der Fachmesse Light and Building (Halle 9, Stand E60), 13.03. – 18.03. in Frankfurt, und auf der IFH Intherm (Halle 7, Stand 7.100), 05.04. – 08.04. in Nürnberg, vertreten. Zur Anmeldung eines persönlichen Gesprächstermins oder einer Vorführung gelangen Besucher unter www.pds.de .

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 150 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds Software gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt (Hessen) und Weinstadt (Bayern). Für eine ganzheitliche Vor-Ort-Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 20 pds Partnerunternehmen.

Firmenkontakt
pds GmbH
Lisa Ringen
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-304
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/shk-essen-2016-pds-zeigt-erweiterungen-ihrer-handwerkersoftware-und-stellt-zwei-neue-apps-vor/

Neues pds Software Release kommt in neuem Look & Feel

Modernisierte Benutzeroberfläche bei Cloud-basierter Handwerkersoftware

Neues pds Software Release kommt in neuem Look & Feel

Frisch, klar und aufgeräumt – so präsentiert sich die neue Bedienoberfläche von pds Software 3.0

Das neue Release 3.0 der pds Software, das der Rotenburger Spezialist für Cloud-basierte Handwerkersoftware im November 2015 offiziell für den Vertrieb freigegeben hat, enthält neben vielen Erweiterungen auf Funktions- und Modulebene auch eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche. Das neue, an die Windows Benutzeroberfläche angelehnte Look and Feel vereint modernstes Design mit individualisierbaren Menüeigenschaften und einer Vielzahl neuer „smarter“ Funktionselemente. Eine flache, übersichtliche Darstellung, starke Kontraste und eine durchdachte Reorganisation der Menüstrukturen ermöglicht Handwerksunternehmen künftig nicht nur eine schnellere Orientierung, sondern erleichtert auch die Informationssuche und verkürzt Erfassungs- und Bearbeitungszeiten.

Mit der Bereitstellung eines eigenen Favoritenmenüs können Anwender beispielsweise die für sie wichtigsten Funktionen eines geöffneten Reiters einfach mit einem Stern markieren und so bequem per Knopfdruck in die Funktionsleiste integrieren. So lassen sich auch häufig genutzte Funktionen wie etwa „Drucken“ oder „Abrechnen“ jederzeit direkt ausführen. Auf diese Weise können Nutzer ihre Bedienoberfläche komfortabel individualisieren und optimal auf das jeweilige Tätigkeitsfeld hin ausrichten.

Im Zuge des Redesigns durch die Design- und GUI- (Graphical User Interface bzw. grafische Benutzeroberfläche) Experten der pds wurde auch das Hauptmenü neu strukturiert und vereinfacht. Vorgänge können künftig schnell und direkt über einen Klick auf das jeweilige Icon bzw. Symbol erstellt werden und lassen sich im Handumdrehen an die Icon-Leiste andocken. So stehen Anwendern ebenfalls Vorgänge wie das Schreiben von Rechnungen oder das Erstellen von Angeboten mit nur einem Klick zur Verfügung.

Neuer Bereich: Persönliche Einstellungen
Die vielseitigen, zuweilen komplexen Einstellungsoptionen, die zuvor unter „my pds“ zu finden waren, integrieren sich künftig in einen vollständig neuen, verschlankten Bereich „persönliche Einstellungen“ – nunmehr komplett in Deutsch und einfach verständlich. So lassen sich etwa auch die Farben der Anwendung samt Icons, Buttons und Felder mit nur wenigen Klicks bedarfsgerecht verändern, um beispielsweise Farbwerte anzupassen oder Kontraste zu regulieren.

Auf diese Weise lassen sich auch über die Firmeneinstellungen eigene Farben pro Mandant vorkonfigurieren, die die persönlichen Einstellungen der Nutzer überschreiben. Damit können Nutzer auch optisch eine klare Abgrenzung zwischen den einzelnen Arbeitsbereichen und Mandanten vornehmen.

Zur besseren Lesbarkeit können Anwender zudem über die persönlichen Benutzereinstellungen oder die Tastenkombination „Strg“ und „+“ die Ansichtsgröße der Masken in Prozentschritten auf die individuellen Anforderungen ausrichten.

Angepasste Oberfläche auch für das pds Finanz- und Personalwesen
Im Zuge des Releases 3.0 wird sich auch das pds Finanz- und Personalwesen an der neuen GUI des Branchenmoduls orientieren, um das Look and Feel von pds Software modulübergreifend zu vereinheitlichen.

Das neue Release 3.0 der pds Software steht Kunden ab sofort zur Verfügung. Weitere Informationen zur neuen Version erhalten Interessenten unter www.pds.de und bei unseren Vertriebs- und Implementierungspartnern .

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 150 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds Software gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt (Hessen) und Weinstadt (Bayern). Für eine ganzheitliche Vor-Ort-Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 18 pds Partnerunternehmen.

Firmenkontakt
pds GmbH
Lisa Ringen
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-304
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-pds-software-release-kommt-in-neuem-look-feel/

pds präsentiert auf der ISH den Gewinner von #modernbiz – dem Mittelstandswettbewerb

SHK-Unternehmen gewinnt IT-Preis in Höhe von EUR 54.000

pds präsentiert auf der ISH den Gewinner von #modernbiz - dem Mittelstandswettbewerb

Preisverleihung auf der ISH. V.li.: Matthias Böcker, pds; Bernd Thrum, thrum und michalowski; Marcus

Die Kooperation von pds, Microsoft, Wortmann und pds Partnern hatte im November 2014 mittelständische Unternehmen dazu aufgerufen, sich für den IT-Preis #modernbiz zu bewerben. Es lockte ein IT-Paket in Höhe von 54.000 Euro. Das Ziel von #modernbiz: Mittelständische Unternehmen zu digitalisieren und auf dem Weg in die mobile Zukunft zu begleiten. Auf der Leitmesse ISH in Frankfurt präsentierte pds den Sieger in Kategorie 1 des Wettbewerbs – das Handwerksunternehmen thrum & michalowski aus Brühl bei Köln.

„In Großunternehmen ist es selbstverständlich, Cloud-Technologien einzusetzen. Für viele Mittelständler ist das aber noch nicht selbstverständlich. Sie vergeuden damit enormes wirtschaftliches Potential. Unsere Preisträger zeigen, dass das kein Automatismus ist, sondern dass es reicht, offen und neugierig zu sein, um den Einstieg in moderne IT zu schaffen“, kommentiert Floris van Heijst, bei Microsoft Deutschland für das Mittelstandsgeschäft zuständig, den Gewinn.“ Dem Unternehmer Bernd Thrum ist die Bedeutung von IT für Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit bewusst. Das Familienunternehmen thrum & michalowski beschäftigt sich mit der Planung und Realisierung von Bädern und sparsamen Heizsystemen. „Unser Ziel ist es, unsere Leistungen und Angebote, in Absprache mit unseren Partnern, den Kunden möglichst noch am gleichen Tag liefern zu können – unabhängig davon, ob wir gerade im Büro oder auf der Baustelle sind“, sagt Firmenchef Bernd Thrum.

Die Bedeutung der IT für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftssicherheit wächst
Der Wettbewerb #modernbiz zeigt, dass kleine Firmen und Mittelständler den Nutzen von Technologien aus der Cloud zunehmend als Wettbewerbsvorteil erkennen. Deshalb stellt das bereits seit 30 Jahren erfolgreich am Markt tätige SHK-Unternehmen in den nächsten Wochen die gesamte IT um. Die in die Jahre gekommene ERP-Software wird abgelöst von der Cloud-fähigen pds Software. In einem ersten Schritt wird die Branchenlösung eingeführt, die Finanzbuchhaltung folgt dann in einem zweiten Schritt. Apps für den mobilen Kundenservice und die mobile Zeiterfassung unterstützen das Unternehmen in Zukunft, um die Prozesse außerhalb des Büros effizienter zu gestalten. „Durchgängigkeit innerhalb der Softwaremodule, eine lückenlose und schnelle Kommunikation mit den Monteuren, schnellere Auftragsbearbeitung und Bestellprozesse sowie kürzere Einarbeitung in die Software sind für uns heute wichtige Anforderungen und Gründe für die Neuausrichtung unserer IT“, so Bernd Thrum zu den Argumenten für den anstehenden Softwarewechsel. Auch der Betrieb der Software in der Cloud war schnell entschieden. „Der Aufwand, einen Server lokal zu betreiben und zu administrieren, war immens und das Thema Updates und Datensicherungen immer eine Schwachstelle“, so Thrum weiter. „Mit dem Umzug in die Terra Cloud ist die Software in einem deutschen Rechenzentrum, mit Gerichtsstand in Deutschland bei der Wortmann AG, sehr gut aufgehoben“. Diese Veränderung wird Bernd Thrum in Zukunft mehr Zeit für andere Tätigkeiten ermöglichen, denn das Thema Datensicherung und IT-Organisation lag bislang in seinen Händen.

Von der Projektplanung zur Umsetzung
Derzeit ist das Unternehmen mit dem betreuenden IT-Systemhaus Großbecker und Nordt dabei, den Zeitplan für das Projekt festzulegen. Im März soll es losgehen, mit dem Ziel, im Mai bereits produktiv mit zehn Mitarbeitern in der neuen Software zu arbeiten. „Wir nutzen die Zeit jetzt vorab, um unsere internen Prozesse auf den Prüfstand zu stellen. Ein Softwarewechsel ist immer auch eine Chance, Arbeitsabläufe zu optimieren. Im Bereich des Service- und Wartungsgeschäfts werden wir durch die Digitalisierung der Prozesse einiges anpassen“, erläutert Thrum. Der Umstieg im Finanzwesen wird dann zum Jahreswechsel bzw. Ende des Wirtschaftsjahres folgen. „So umgehen wir zeitintensives Nachbuchen und ermöglichen den Mitarbeitern einen sanfteren Umstieg in der neuen Software“, erklärt Bernd Thrum sein Vorgehen.

Neben neuen Technologien und IT-Produkten stellen pds, Microsoft, Wortmann und Großbecker und Nordt auch Beratungsdienstleistungen und Support rund um das IT-Paket zur Verfügung, damit das Unternehmen den optimalen Weg in die digitale Welt findet.

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 150 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds abacus und pds focus gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt (Hessen) und Schnelldorf (Bayern). Für eine ganzheitliche Vor-Ort Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 18 pds Partnerunternehmen.

Firmenkontakt
pds GmbH
Angelika Hartendorf
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-302
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/pds-praesentiert-auf-der-ish-den-gewinner-von-modernbiz-dem-mittelstandswettbewerb/

Sachsen hat einen neuen Bluesolution – Profipartner für TopKontor Handwerk

Handwerker erhalten noch besseren Zugang zu TopKontor Handwerk Software in Ostsachsen – zertifizierter Servicepartner m+k Großröhrsdorf, damit sie bestens ausgerüstet und betreut werden.

BildInteressenten und Kunden können sich ab sofort in Ostsachsen auf ein Unternehmen mit über 20 Jahren Erfahrung in der Einführung und Support von Anwendungssoftware stützen.
M+K IT-Dienstleistungen und Marketing Müller und Kunze GbR ist seit 1990 Partner des Handwerks und der Industrie in Sachsen, m+k hat das Produkt- und Leistungsangebotangebot deutlich ausgeweitet. Angeboten wird Software für das Handerk, Produktionsbetriebe (Laserschneidbetriebe) sowie für Schulen und andere Bildungseinrichtungen.
Seit April 2013 ist das Unternehmen m+k als Bluesolution Profipartner zertifiziert
Handwerker erhalten nun die Software TopKontor vom Vertriebs- und Servicepartner direkt vor Ort, natürlich mit dem notwendigen Service. TopKontor ist eine Handwerkersoftware für die gesamten Geschäftsprozesse, weit über 12.000 mal installiert ist sie auch noch kinderleicht zu bedienen Die Benutzer arbeiten z. B. direkt im Ausgabeformular.
Die Software ist mit allen benötigten Schnittstellen zu den Großhandelsunternehmen ausgestattet, so die IDS, OCI, UGS, UGL, Gaeb und viele andere mehr. Diese Software schont das Budget der Anwender, keine versteckten Kosten, attraktive Umsteigerrabatte und Sonderpreise für Existenzgründer.
Sprechen Sie uns an, sie erhalten umgehend und kostenfrei vorab die Informationen.
Mehr Infos unter www.mukxx.de oder Telefon 035952-32229.

Über:

m+k IT-Dienstleistungen und Marketing
Herr Gerd Kunze
Rathausstr. 8
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

fon ..: 035952-32229
web ..: http://www.mukxx.de
email : g.kunze@mukxx.de

Pressekontakt:

m+k IT-Dienstleistungen und Marketing
Herr Gerd Kunze
Rathausstr. 8
01900 Großröhrsdorf

fon ..: 035952-32229
web ..: http://www.mukxx.de
email : g.kunze@mukxx.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sachsen-hat-einen-neuen-bluesolution-profipartner-fur-topkontor-handwerk/