Ist Parken oder Halten direkt hinter dem Zebrastreifen erlaubt?

R+V24: Führerscheinwissen im Test Wiesbaden, 2. Februar 2017. Dürfen Autos direkt hinter einem Fußgängerüberweg parken oder halten? Nein, sagen 86 Prozent der Befragten einer Studie des Kfz-Direktversicherers R+V24 – und irren sich. „Autofahrern ist es in der Tat gestattet, ihr Fahrzeug unmittelbar hinter einem Fußgängerüberweg zu parken, sofern sie keine anderen Park- oder Halteverbote missachten“, erklärt Sina Schmitt, Expertin beim Kfz-Direktversicherer. „Verboten ist es allerdings direkt vor oder auf dem Zebrastreifen – zum Schutz der Fußgänger.“ Die R+V24-Studie zeigt: Geht es um das Parken oder Halten hinter einem Zebrastreifen, sind die Autofahrer sehr vorsichtig. Die Nachfrage bei Passanten bestätigt die…

Den Verband erfolgreich in der Öffentlichkeit darstellen

Medientraining für Verbände Katharina Gerlach, Moderatorin, Journalistin, Medientrainerin Zielgerichtete Kommunikation wird im Medientraining vermittelt. Auf allen Ebenen: inhaltlich, strategisch, persönlich. Klare und durchdachte Kommunikation hilft in allen Lebenslagen weiter, besonders wichtig ist sie allerdings in Interviews oder bei Präsentationen in der Öffentlichkeit. Denn hier haben Sie nicht viel Zeit für weitschweifende Erklärungen, hier sollten Ihre wichtigen Botschaften so vermittelt werden, dass jeder sie versteht und möglichst viele Menschen sie verinnerlichen. Für die Landesvorsitzenden und regional Zuständigen in Verbänden kann ein Medientraining mit professionellen Journalisten eine große Hilfe sein. Sie sehen sich selbst in Aktion, erleben durch das Videofeedback die eigene…

Lohnt sich Medientraining für den Mittelstand?

Unbedingt! Katharina Gerlach, Journalistin, Medientrainerin, Moderatorin Denn beim Medientraining geht es um zielgerichtete Kommunikation. Und die hilft in allen Lebenslagen weiter, besonders wichtig ist sie allerdings in Interviews oder bei Präsentationen. Denn hier haben Sie nicht viel Zeit, Sie sollten alles vorher geplant haben. Genau das tun wir im Medientraining. Nicht nur Startups, sondern auch traditionelle Mittelstandsunternehmer werden in den Medien vorgestellt, wenn sie spannende Geschichten zu erzählen haben (Sie werden erstaunt sein, was sich alles eignen könnte! Lassen Sie uns darüber sprechen!). Oder auf gesellschaftlich relevante Themen reagieren und sich als Gesprächspartner anbieten. Wie Sie das tun können, lernen…

Medientraining für den Mittelstand?

Unbedingt! Katharina Gerlach, medientrainer-berlin.de Denn beim Medientraining geht es um zielgerichtete Kommunikation. Und die hilft in allen Lebenslagen weiter, besonders wichtig ist sie allerdings in Interviews oder bei Präsentationen. Denn hier haben Sie nicht viel Zeit, Sie sollten alles vorher geplant haben. Genau das tun wir im Medientraining. Nicht nur Startups, sondern auch traditionelle Mittelstandsunternehmer werden in den Medien vorgestellt, wenn sie spannende Geschichten zu erzählen haben (Sie werden erstaunt sein, was sich alles eignen könnte! Lassen Sie uns darüber sprechen!). Oder auf gesellschaftlich relevante Themen reagieren und sich als Gesprächspartner anbieten. Wie Sie das tun können, lernen Sie ebenfalls…

Fester Grünpfeil an roter Ampel: durchfahren oder stehenbleiben?

R+V24: Mehr Durchblick im Straßenverkehr Wiesbaden, 01. September 2015. Rechts abbiegen erlaubt: Dafür steht der feste Grünpfeil neben einer roten Ampel. Doch müssen Autofahrer vorher anhalten? Nein – glauben zumindest 41 Prozent der Deutschen. Das ergab eine Studie des Kfz-Direktversicherers R+V24. Ein gefährlicher Irrtum: „Der feste Grünpfeil ist mit einem Stopp-Schild vergleichbar“, so Andreas Tepe, Experte von R+V24. „Autofahrer verwechseln ihn jedoch gerne mit dem Ampelpfeil für Linksabbieger, bei dem sie freie Fahrt ohne Gegenverkehr haben.“ Besonders für kreuzende Fußgänger und Radfahrer kann das gefährlich werden. Der grüne Pfeil auf schwarzem Grund erlaubt Autofahrern, auch bei roter Ampel rechts abzubiegen…

Parken im Halteverbot: In Sonderfällen erlaubt

R+V24: Mehr Durchblick im Straßenverkehr Wiesbaden, 26. Mai 2015. Nach dem Ausmisten den Sperrmüll ins Auto laden und dabei im eingeschränkten Halteverbot stehen? Nicht länger als drei Minuten – das meint laut einer Studie des Kfz-Direktversicherers R+V24 rund die Hälfte der Deutschen. Doch wer sein Fahrzeug be- oder entlädt, darf sich auch im eingeschränkten Halteverbot etwas mehr Zeit lassen. „Das Ein- und Ausräumen des Autos ist ein Sonderfall“, sagt Andreas Tepe von R+V24. „Allerdings ist dies kein Freibrief zum längeren Parken. Das Laden sollte zügig passieren und nicht Stunden dauern.“ Nach drei Minuten wird aus Halten Parken – und im…