Schlagwort: Gründung

Gründung der Empfehlungsakademie – Wie alles begann

Etwas Neues starten oder doch alles beim Alten lassen. Viele Gespräche und ein gutes Bauchgefühl waren der Start. Die Entscheidung für die Empfehlungsakademie hätte nicht besser sein können.

2014, Sommer, Juli, heiß! Die Sonne schien unablässig. Ja, es war heiß an diesem Tag. Zum Glück erledigte der Sonnenschirm seine Aufgabe. Und da saßen wir nun, bereits im zweiten intensiven persönlichen Gespräch in der ZAR Bar in München Ramersdorf – Ralf Hartmann – Vollbluttrainer und Martin Schubert – Unternehmensberater & Businesscoach.

Bereits seit etlichen Jahren kannten wir uns aus einem gemeinsamen Netzwerk. Ab und an gab es Mal eine geschäftliche Empfehlung für den anderen. Nichts Geplantes, einfach rein Zufälliges, was einem eben gerade über den Weg lief.

Und doch spürten wir beide, da geht mehr! Bereits nach dem ersten Treffen entstand Begeisterung auf beiden Seiten. Und an jedem heißen Julitag im Sommertag fiel die Entscheidung. Wir machen was zusammen. Etwas, was die Vertriebswelt verändern wird. Etwas, was es so auf dem Markt noch nicht gibt. Die Ideen sprudelten. Vor lauter Begeisterung vergaßen wir oft die Zeit. Nächte wurden zu Tagen!

Schnell war der Name gefunden. Ja, wir haben viel Erfahrung in diesem Bereich. Ja, wir dürfen eine Menge Wissen im Empfehlungsmarketing unser Eigen nennen. Und ja, wir haben einen Anspruch, nicht nur an uns, sondern auch an alle die, sich mit uns auf den Weg begeben und entwickeln wollen.

EMPFEHLUNGSAKADEMIE – genau das trifft es. Der Name soll zum Programm werden, das ist unser Ziel.

Der Slogan – „Wir verschmelzen Netzwerk mit Strategie.“ – ergab sich nun fast wie von selbst.

Doch wie erreichen wir die vielen Menschen dort draußen am besten. Wie kann es uns gelingen, Erfahrungen, Wissen und viel Nützliches schnell und effektiv zu verbreiten. Welches Medium ist hierfür wohl am besten geeignet. Wir sind Trainer und Berater. Und natürlich fiel uns das ein, was wir besonders gerne machen – Seminare!

Schnell erkannten wir – hierdurch erreichen wir zu wenig Menschen. Bücher? – eher auch nicht. Wie wäre es mit Audioprogrammen und Vorträge? Geniale Idee!

Eine geringe Investition, die nahezu jeder Interessent stemmen kann. Hoher Nutzen, quasi im Vorbeigehen – genau das was wir wollen! Es ist leicht ein Hörbuch nebenbei zu hören, beim Joggen, im Auto, auf der Couch oder sogar beim Bügeln. Durch das Zusammenspiel mehrerer Sprecher entsteht ein echtes Hör Erlebnis.

Die Erarbeitung der eigenen Strategie ist dabei auch in „kleinen Portionen“ möglich. Man verliert nie den Blick für das Große und Ganze. Denn notfalls geht man einfach ein Stück zurück auf der CD.

Aber ein Audioprogramm allein würde unserem Anspruch natürlich nicht gerecht. Deshalb beschlossen wir zu jedem Hörbuch auch ein entsprechendes Arbeitsbuch zu entwickeln. Die Kopiervorlagen aus dem Arbeitsbuch ermöglichen so, sich den eigenen Weg zu seinem Ziel zu entwickeln. Immer und immer wieder.

Ebenso leicht ist es sich drei Stunden Zeit für einen Vortrag zu nehmen. Neues zu erfahren und andere Blickwinkel zu erhalten. Und auch hierbei Ideen für neue Wege zu seinem persönlichen Ziel zu entwickeln.

Und wie sollte es bei Trainern aus Leidenschaft anders sein? So ein paar „wenige“ Seminar dürfen es dann doch sein. Damit wir nicht ganz aus der Übung kommen – und dabei aber ein echtes Herzensanliegen von uns beiden. Schon im Herbst 2014 war der Bauplan fertig. Wir fanden und finden ihn bis heute – richtig gut.

Und nun galt es, unsere Strategie mit Leben zu füllen. Den Ideen Taten folgen zu lassen, unser Bauwerk zu bauen. Und so entwickelten wir ab Ende 2014 unser erstes Hörprogramm „Einfach mehr Kunden – in 3 Stunden zur eigenen Empfehlungsstrategie“. Bis Mitte April waren der größte Teil niedergeschrieben.

Hatten wir bis hierin noch alles in eigener Regie erledigt, bedurfte es nun der Hilfe anderer. Sprecherin, Presswerk für CDs, Drucker, Verpackung etc. um nur ein paar wenige zu nennen.

Also genau jetzt schien es an der Zeit, unser Baby offiziell zu machen. Am 16.04.2015 war es dann soweit, unser Bauwerk erhielt seinen Namen „Schubert & Hartmann Empfehlungsakademie GbR“ eingetragen im Gewerberegister von Seefeld im schönen Fünfseenland in Bayern.

Über zwei Jahre sind nunmehr seit den ersten intensiven Gesprächen im Juli 2014 vergangen. Und die Ideen sprudeln weiter wie am ersten Tag.

Das erste Hörprogramm „Einfach mehr Kunden“ erschien am 18. Juli 2015. Unser Zweites „Einfach mehr Netzwerken“ ist in Arbeit. Eine Veröffentlichung ist noch für dieses Jahr geplant. Zahlreiche Vorträge und Seminare haben wir erarbeitet und terminlich geplant.

Ja, es geht voran – manchmal vielleicht etwas langsamer als geplant. Aber wir beide sind stolz und der Überzeugung, den richtigen Weg zu gehen. Strategisch geplantes Empfehlungsmarketing – für mehr Kunden und mehr Umsatz.

Haben Sie auch Lust darauf? Schauen Sie einfach mal bei uns auf der Homepage vorbei und lernen Sie uns dort kennen unter www.empfehlungsakademie.de

Über:

Schubert und Hartmann Empfehlungsakademie GbR
Herr Ralf Hartmann
Hirtenweg 8 A
82229 Seefeld
Deutschland

fon ..: +49 8152 396 41 11
fax ..: +49 8152 39 79 71
web ..: http://www.empfehlungsakademie.de
email : info@empfehlungsakademie.de

Die Empfehlungsakademie hat sich zur Aufgabe gemacht, allen Selbstständigen und Unternehmern kostengünstig Informationen und Material zur Verfügung zu stellen. Dieses Material verhilft ihnen über geschäftliche Weiterempfehlung zu neuen Kunden und langfristiger Kundenbindung.
So sollen auch die Presse-Veröffentlichungen der Empfehlungsakademie einen einfachen Zugang zum Thema Empfehlungsmarketing schaffen und die Möglichkeiten aufzeigen den eigenen Erfolg zu planen und nicht mehr dem Zufall zu überlassen.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Schubert und Hartmann Empfehlungsakademie GbR
Herr Ralf Hartmann
Hirtenweg 8 A
82229 Seefeld

fon ..: +49 8152 396 41 11
web ..: http://www.empfehlungsakademie.de
email : info@empfehlungsakademie.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gruendung-der-empfehlungsakademie-wie-alles-begann/

GmbH Einziehung

Einziehung von Geschäftsanteilen: Zum Zeitpunkt der Entstehung der persönlichen Haftung der Gesellschafter

BildBGH 10.5.2016, II ZR
Einziehung von Geschäftsanteilen: Zum Zeitpunkt der Entstehung der persönlichen Haftung der Gesellschafter

Sachverhalt:

Der Kläger und Dr. R waren mit Einlagen i.H.v. je 25.000 EUR Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer der e-GmbH. Im Gesellschaftsvertrag ist vorgesehen, dass Geschäftsanteile mit Zustimmung der betroffenen Gesellschafter eingezogen werden können. Weiter heißt es im Vertrag, mit Zugang des Einziehungsbeschlusses scheide der betroffene Gesellschafter aus der Gesellschaft aus. Weiter soll die Abfindung in drei gleichen Jahresraten zu zahlen sein, beginnend sechs Monate nach dem Stichtag des Ausscheidens.
Nachdem Dr. R seinen Geschäftsanteil schenkweise zu je einem Viertel auf seine Söhne, die Beklagten, übertragen hatte, beschloss die Gesellschafterversammlung am 30.6.2008 mit Zustimmung des Klägers, dessen Geschäftsanteil einzuziehen und ihm als Abfindung je 300.000 EUR zum 1.8.2008, 1.2.2009 und 1.8.2009 zu zahlen. In einem „Vergleich“ vom selben Tage, an dem alle Gesellschafter beteiligt waren, wurden weitere Einzelheiten festgelegt. So sollten die Beklagten zu 1) und 2) ihre Geschäftsanteile an den Kläger verpfänden. Der Kläger sollte berechtigt sein, die verpfändeten Geschäftsanteile zu verwerten, wenn die Gesellschaft mit einer Abfindungsrate einen Monat in Verzug geraten würde. Die Einziehung sollte erst mit Zahlung der ersten Rate und der notariell beurkundeten Verpfändung der Geschäftsanteile wirksam werden. Die Beklagten verpflichteten sich, bis zur vollständigen Zahlung der Abfindung keine Gewinnausschüttungen vorzunehmen und ihre Geschäftsführergehälter um nicht mehr als 20 Prozent zu erhöhen.
Dem Kläger wurden die ersten beiden Abfindungsraten ausgezahlt. Hinsichtlich der dritten Rate teilte ihm die Gesellschaft am 31.7.2009 mit, wegen einer bilanziellen Überschuldung zur Zahlung nicht in der Lage zu sein. Auf Eigenantrag vom 26.1.2010 wurde am 16.3.2010 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Gesellschaft eröffnet. Der Kläger verlangt von den Beklagten als Gesamtschuldnern Zahlung der letzten Abfindungsrate i.H.v. 300.000 EUR nebst Zinsen.
Das LG wie die Klage ab. Das OLG gab der Klage teilweise statt und verurteilte die Beklagten unter Klageabweisung im Übrigen zur Zahlung von je 75.000 EUR nebst Zinsen. Auf die Revision der Beklagten hob der BGH das Berufungsurteil insoweit auf, als zum Nachteil der Beklagten entschieden worden ist und verwies die Sache im Umfang der Aufhebung zur neuen Verhandlung und Entscheidung an das OLG zurück.
Entscheidungsgründe:

Die Erklärung der Gesellschaft vom 31.7.2009 gegenüber dem Kläger, dass die dritte Rate der Abfindung wegen einer bilanziellen Überschuldung gem. § 34 Abs. 3, § 30 Abs. 1 GmbHG nicht gezahlt werden könne, hat entgegen der Auffassung des OLG als solche noch nicht zu einem Zahlungsanspruch des Klägers gegen die Beklagten geführt.
Der Senat hat zwar mit seinem Urteil vom 24.1.2012 (II ZR 109/11) klargestellt, dass die Einziehung grundsätzlich unabhängig von der Zahlung der Abfindung wirksam ist und dass die übrigen Gesellschafter, sollte die Gesellschaft die Abfindung wegen der Sperre aus § 34 Abs. 3, § 30 Abs. 1 GmbHG nicht zahlen können, zur anteiligen Zahlung der Abfindung persönlich verpflichtet sein können. Die persönliche Haftung der Gesellschafter entsteht aber weder bereits mit der Fassung des Einziehungsbeschlusses noch allein aufgrund des Umstands, dass die Gesellschaft später zum Zeitpunkt der Fälligkeit gem. § 34 Abs. 3, § 30 Abs. 1 GmbHG an der Zahlung der Abfindung gehindert ist oder sie jedenfalls unter Berufung auf dieses Hindernis verweigert.
Liegen die genannten Voraussetzungen für die Annahme eines treuwidrigen Verhaltens vor, so haften die Gesellschafter wie das OLG rechtsfehlerfrei angenommen hat auch dann nach den Grundsätzen des Senatsurteils vom 24.1.2012 (II ZR 109/11), wenn die Einziehung nicht wie in jenem Fall gegen den Willen des betroffenen Gesellschafters, sondern wie hier mit seiner Zustimmung erfolgt. Der Grund der Haftung, dass die Gesellschafter weiterwirtschaften und sich dabei den Wert des eingezogenen Geschäftsanteils einverleiben, ohne dafür zu sorgen, dass der Gesellschafter, dessen Geschäftsanteil eingezogen worden ist, dafür angemessen entschädigt wird, besteht bei einer Einziehung mit Zustimmung des betroffenen Gesellschafters ebenso wie bei einer Zwangseinziehung.
Eine Haftung der Gesellschafter kommt andererseits nicht ohne weiteres in Betracht, wenn objektiv ein ausreichendes Vermögen für die Abfindungszahlung durch die Gesellschaft vorhanden ist wie es der Kläger behauptet, die Gesellschaft das aber anders sieht oder aus sonstigen Gründen die Abfindung nicht zahlt. Entgegen der Auffassung des OLG ist insoweit kein Erst-recht-Schluss geboten. Dass die Gesellschaft nicht zahlt, obwohl sie nach § 34 Abs. 3, § 30 Abs. 1 GmbHG zahlen dürfte, bedeutet noch nicht, dass die Gesellschafter sich treuwidrig verhalten. Der Streit um die Zahlung der Abfindung kann unterschiedliche Gründe haben. Insoweit liegt das Risiko, dass die Gesellschaft die Abfindung nicht freiwillig zahlt, bei dem Gesellschafter, dessen Geschäftsanteil eingezogen worden ist. Er muss seinen Anspruch gegen die Gesellschaft ggf. mit gerichtlicher Hilfe durchsetzen.
Eine Haftung der verbleibenden Gesellschafter entsteht grundsätzlich auch dann nicht zwingend, wenn im Zeitpunkt der Fälligkeit der Abfindung oder danach über das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet wird oder die Gesellschaft jedenfalls insolvenzreif wird, so dass gem. § 15a InsO Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt werden muss, und die Antragstellung nicht treuwidrig verzögert wird. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens führt zur Auflösung der Gesellschaft, § 60 Abs. 1 Nr. 4 GmbHG, so dass schon aus diesem Grund eine treuwidrige Fortsetzung der Gesellschaft durch die übrigen Gesellschafter ausscheidet. Nach alldem durfte das OLG der Klage nicht in dem zugesprochenen Umfang stattgeben. Es wird im zweiten Rechtsgang die erforderlichen Feststellungen zu treffen haben.

Sofern auch Sie Fragen zum Thema Handels- oder Gesellschaftsrecht haben,setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Sie erreichen unsere Anwälte in Mainz unter: 06131 63 69 391 sowie in Dresden unter: 0351 309 90 140

Weitere Informationen:
http://www.lexkonnex.de/privat/anwalt-dresden/
http://www.lexkonnex.de/privat/anwalt-mainz/

Über:

LEXKONNEX
Frau Jenny Gocheva
Stadthausstraße 6
55116 Mainz
Deutschland

fon ..: 061316369391
web ..: http://www.lexkonnex.de
email : kontakt@lexkonnex.de

LEXKONNEX ist eine überregional tätige, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Anwaltskanzlei. Die Kanzlei berät kompetent Privatpersonen und Unternehmen in allen Belanden des Zivil- und Wirtschaftsrecht.

Pressekontakt:

LEXKONNEX
Frau Jenny Gocheva
Stadthausstraße 6
55116 Mainz

fon ..: 061316369391
web ..: http://www.lexkonnex.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gmbh-einziehung/

Online-Suchprogramm für Gründer und Unternehmer

durchstarter24.de bietet regional exklusive Geschäftskontakte

Branchenverzeichnisse waren gestern. Ende Februar 2015 ging die Website durchstarter24.de an den Start.

BildGründer und Unternehmer aus ganz Deutschland erhalten hier für Sie wichtige regionale Kontaktdaten. Die vom Betreiber zusammengestellten Daten bestehen aus zuständigen Gemeindeverwaltungen, Förderbanken, Arbeitsagenturen, Wirtschaftsförderungen, Handwerks-, Industrieund Handelskammern und einigen mehr. Dazu können sich ab sofort interessierte Rechtsanwälte, Steuer- und Unternehmensberater, Krankenkassen, Finanz-, Versicherungs- und Immobilienmakler, IT-Spezialisten, Marketingagenturen, Personal- und weitere Dienstleister für ihre Region eintragen lassen und sich online werblich vom Wettbewerb abheben. Mit der Idee wird für Gründer und Unternehmer ein deutschlandweites Suchportal für regionale Ansprechpartner geschaffen, die jede Firma braucht. Und Dienstleister, die Existenzgründer und Unternehmer zu ihrer Klientel zählen, bekommen die Möglichkeit, zielgruppenorientiert und regional konkurrenzfrei zu werben. Denn sucht jemand über www.durchstarter24.de nach Kontaktdaten in seinem Postleitzahlengebiet, so wird für jede Branche nur ein exklusiver Ansprechpartner genannt. Längst halten es viele Unternehmer für fragwürdig, als einer von unzähligen Dienstleistungsanbietern in einem Branchenverzeichnis aufgezählt zu werden. Die Sammeleinträge versprechen keine zusätzlichen Aufträge mehr. Was vor zehn Jahren noch die günstige, ergänzende Werbeform war, wird heute überflüssig. Dazu steigt der Anspruch, professionelle Geschäftspartner möglichst vor der Haustür zu finden und keine stundenlangen Fahrten mehr in Kauf zu nehmen. Der Anreiz ist groß, sich schnell einen exklusiven Werbeplatz zu buchen, denn das durchstarter24-Verzeichnis wächst täglich. Im Unterschied zu anderen Onlineverzeichnissen gilt die Buchung ohne Laufzeitbindung. Erfahren Sie mehr auf www.durchstarter24.de oder telefonisch unter 05326-929043.

Über:

stegun
Herr Jürgen Stegemann
Danziger Straße 13
38685 Langelsheim
Deutschland

fon ..: 05326/929357
fax ..: 05326/929140
web ..: http://www.durchstarter24.de
email : jst@beratung-stegemann.de

Der Inhaber der Firma, Herr Dipl.-Kfm. (FH) Jürgen Stegemann, beschäftigt seit mehr als 15 Jahren mit dem Thema Existenzgründung bzw. mit der Beratung von Unternehmen. Er ist u.A. gelisteter Berater in der KfW-Beraterbörse.
Das neueste Projekt ist das Suchportal www.durchstarter24.de. Die Firma stegun will mit dieser website Existenzgründer und Unternehmer, die Ansprechpartner in verschiedenen Bereichen suchen, zusammen bringen mit Dienstleistern, die an neuen Geschäftskunden interessiert werden.

Sie können diese Pressemitteilung-auch in veränderter oder verkürzter Form- mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

stegun
Herr Jürgen Stegemann
Danziger Straße 13
38685 Langelsheim

fon ..: 05326/929357
web ..: http://www.durchstarter24.de
email : jst@beratung-stegemann.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/online-suchprogramm-fuer-gruender-und-unternehmer/

Deutsche Gründer profitieren vom Standort Schweiz

Selbst vor dem Hintergrund der Unternehmenssteuerreform III muss die Schweiz deutschen Unternehmern als Steuerparadies erscheinen, zumal die Ansiedlung außerhalb der EU weitere Vorteile bringt.

BildSteuern, Regeln und Gesetze – die mannigfaltigen Herausforderungen für KMU

Es wird einige Änderungen in den steuerlichen Richtlinien geben, das ist gewiss. Zu gross ist der Druck, den die EU auf die Schweiz macht, zu intensiv ist aber auch die Abhängigkeit der Schweiz vom EU-Binnenmarkt. Trotzdem werden die Schweizer Steuergesetze immer noch deutlich attraktiver sein, als dies beispielsweise in Deutschland der Fall ist. Die Steuern für Unternehmer werden dort in zwei Stufen erhoben: Zum einen muss die Kapitalgesellschaft Körperschaftssteuer bezahlen, darüber hinaus der Geschäftsführer natürlich Einkommenssteuer. Diese greift ebenfalls bei den Personengesellschaften, der Höchstsatz beträgt 45 Prozent, der sogenannte Soli-Zuschlag und die Kirchensteuer kommen noch dazu. Darüber hinaus wird die Gewerbesteuer fällig, die jede Kommune individuell festlegt.

Die Belastung für den deutschen Mittelstand ist also erheblich, so kann es nicht verwundern, dass ein Großteil der ausländischen Gründungen in der Schweiz von deutschen Unternehmern initiiert wird. Die Abwicklung ist denkbar einfach, sinnvoll ist die Einbindung eines spezialisierten Dienstleisters. Wie Herr Liebler von der firmengründung24-kanzlei.ch bestätigte, werden die deutschen Gründer umfassend über ihre Möglichkeiten beraten, um die geeignete Gesellschaftsform auszuwählen und von vornherein eine intelligente Unternehmensstruktur aufzubauen. Darüber hinaus übernimmt die Kanzlei alle weiteren Schritte, um die Gründung in der Schweiz rechtssicher durchzuführen.

Alternativ zur regulären Gründung können die deutschen KMU aber auch auf Mantel- oder Vorratsgesellschaften zurückgreifen. Damit wird insbesondere die persönliche Haftung in der Gründungsphase minimiert, denn die Eintragung im Handelsregister kann sofort initiiert werden. Nicht zu vernachlässigen ist der Fakt, dass die Schweiz gerade im Nachbarland ein ausgezeichnetes Renommee geniesst, was sich auch positiv auf den Geschäftserfolg kleiner und mittlerer Unternehmen in Deutschland auswirken kann.

Über:

Firmengruendung24 Kanzlei
Herr Stefan Liebler
Talstr. 20
8001 Zürich
Schweiz

fon ..: +41445153310
web ..: http://www.firmengruendung24-kanzlei.ch
email : kontakt@firmengruendung24-kanzlei.ch

Firmengründung24 Kanzlei ist Ihr Partner wenn es um die Gründungen weltweit geht. Wir gründen für Sie: in der Schweiz, Zypern, Hong Kong, Panama, Singapur, Spanien, Liechtenstein, Seychellen, Marshall Islands, BVI, Bahamas, USA, Nevis, Belize und vieles mehr

Pressekontakt:

CC Finanz und Treuhand AG
Herr Stefan Liebler
Talstr. 20
8001 Zürich

fon ..: +41445153310
web ..: http://www.ccft.ch
email : info@ccft.ch

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/deutsche-gruender-profitieren-vom-standort-schweiz/

Z|U|G – Regionalbüro Wien ist als Aussteller am 24. Jungunternehmertag mit dabei!

Z|U|G steht für „Das Erste Zentrum für nachhaltige Unternehmensentwicklung in der Gruppe“

BildZiel des Z|U|G Messeauftritts am 29.10. ist es JungunternehmerInnen und GründerInnen zu helfen ihre eigene Vision im unternehmerischen Alltag zu finden und strategisch ihr Unternehmen erfolgreich und vor allem nachhaltig zu entwickeln!

Messe-Special für BesucherInnen
Denn getreu dem diesjährigen Motto des Jungunternehmertages „Genieße den Erfolg“ hilft Z|U|G Kleinunternehmen zu mehr Ertrag und weniger Stress. Das Messe-Team an Stand Nummer 11 besteht aus zwei Z|U|G-Unternehmensentwicklern, der Marketingleiterin und der Z|U|G Koordinatorin. Verstärkt wird das Team noch durch eine Messe-Assistentin, die für BesucherInnen spezielle Gutscheine für die Netzwerktreffen Z|U|G-Marktplatz verteilen wird. Vor Ort werden die Z|U|G-Unternehmensentwickler ein Kurz-Coaching mit dem Z|U|G – BeziehungsFlow® System anbieten. Sie helfen JungunternehmerInnen im Bereich „Meine Vision als UnternehmerIn“ und haben Tipps für das „Visionsbild“.

Warum am Jungunternehmertag ausstellen?
„Der Jungunternehmertag ist für die Wiener Wirtschaft wichtiges Ereignis. Wir
werden hier sicherlich sehr gute Kontakte knüpfen, auf denen in Zukunft neue Geschäfte basieren könnten“, sagt Mag. Elisabeth Heller, Leiterin des Z|U|G Regionalbüros Wien, „Da viele unserer Kontakte ebenfalls die Messe besuchen werden, möchten wir gleichzeitig bestehende Beziehungen pflegen sowie neue Kontakte schließen.“

Rund um den Jungunternehmertag
Der Jungunternehmertag wird jedes Jahr im Herbst von der Wirtschaftskammer Wien, der Jungen Wirtschaft Wien und der Wirtschaftsagentur Wien veranstaltet. Rund 2300 TeilnehmerInnen waren 2013 dabei und erhielten wertvolle Informationen über die Selbstständigkeit und holen sich Tipps & Tricks für die Umsetzung ihrer Geschäftsidee.
Weitere Informationen auch unter www.jungunternehmertag.com
Fragen zu Z|U|G gerne an wien@z-u-g.com oder auf der Website z-u-g.wien

Über:

ZUG Regionalbüro Wien
Frau Stephanie Stumpf
Schubertring 9-11
1010 wien
Österreich

fon ..: 00430509841010
web ..: http://z-u-g.wien
email : wien@z-u-g.com

Z|U|G ist das Erste Zentrum für nachhaltige Unternehmensentwicklung in der Gruppe und setzt auf drei Säulen: Erstens ist da der Z|U|G Marktplatz, bei dem sich Unternehmer unterschiedlicher Branchen treffen, um – professionell moderiert – ihre Selbstpräsentation zu üben und ihren Umsatz durch Vernetzung unmittelbar zu steigern. Die zweite Säule besteht aus 25 Unternehmensentwicklungs-Modulen. Diese finden in Kleingruppen zu Tagesrandzeiten statt und reichen thematisch von Strategie und Vision über Marketing bis hin zur Mitarbeiterführung. Im Fokus steht dabei die Umsetzung der erhaltenen Inputs, die durch die Gruppendynamik vorangetrieben und durch die Z|U|G-Unternehmensentwickler nachhaltig angeregt wird. Die dritte Säule ist der Z|U|G-Erfahrungsaustausch, bei dem Unternehmer einander bei der Umsetzung von Veränderungsprozessen unterstützen.

Pressekontakt:

ZUG Regionalbüro Wien
Frau Stephanie Stumpf
Schubertring 9-11
1010 wien

fon ..: 00430509841010
web ..: http://z-u-g.wien
email : wien@z-u-g.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zug-regionalbuero-wien-ist-als-aussteller-am-24-jungunternehmertag-mit-dabei/

Pläne zur Vereinfachung der Steuererklärung

Im Rahmen ihrer Koalitionsverhandlungen planen die beiden großen Volksparteien CDU und SPD u. a. eine Vereinfachung der zum Albtraum vieler Steuerpflichtiger gewordenen Einkommensteuer Erklärung.

Bis 2017 soll es eine sogenannte „vorausgefüllte Steuererklärung“ geben, die den Bürgern bürokratischen Aufwand abnehmen soll. Die Bürger sollen auf elektronische Vordrucke zurückgreifen können, in denen ihre persönlichen Datensätze bereits durch die Finanzämter eingepflegt sind. Die Pläne dafür werden im Beschlusspapier der Arbeitsgruppe Finanzen dargelegt.

Was der Steuerpflichtige dann noch zu tun hat, ist recht überschaubar: einfach den Rest ausfüllen, unterschreiben und mit der Post zurückschicken, oder aber ausfüllen, mit einer elektronischen Signatur versehen und via Computer absenden.

Rentner und Pensionäre sollen in den Genuss dieses Services der Finanzämter bereits ab dem Veranlagungszeitraum 2015 kommen. Die persönlichen Daten der Steuersubjekte erhalten die Finanzämter bereits jetzt auf elektronischem Wege von Arbeitgebern, Kranken und Rentenversicherungen.
Ab nächstem Jahr soll allen steuerpflichtigen Personen die Möglichkeit eingeräumt werden, ihre Datensätze beim Finanzamt einzusehen. Diese Daten stellen ab 2017 die Basis für die von den Ämtern vorausgefüllten Steuererklärungen dar. In Planung ist ebenfalls, auf die Einsendung von Belegen auf dem Postwege zu verzichten. Alle notwendigen Belege sollen mitsamt der Steuerklärung auf elektronischem Wege an die Finanzämter übermittelt werden.

Die Vereinfachung der von vielen Bürgern ungeliebten Steuererklärung ist Teil eines Bündels von Vereinbarungen, die innerhalb der von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz geleiteten Finanzen Arbeitsgruppe, bestehend aus insgesamt 75 Politikern, getroffen werden.

Aufgabe der Arbeitsgruppen Finanzen ist es, die Leitlinien der Finanzpolitik der zukünftigen schwarz roten Koalition zu definieren und die Finanzierbarkeit der Pläne der Koalitionsparteien zu überprüfen. Hier wird zudem über die Zankäpfel der beiden Parteien, dazu zählen u. a. der von der SPD geforderte Mindestlohn von 8,50 EUR und die von der CDU geforderte Mütterrente, diskutiert.

>>> franchisetip.de bietet Informationen für Franchise, Franchisenehmer und Franchisgeber

Über:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Franchisegeber und Franchisenehmer gehen beide ein hohes Risiko durch den Abschluss des Franchisevertrags ein. Dies vor allen Dingen durch die asymmetrisch verteilten Informationen bezüglich der Wertigkeit des Franchisesystems und der Qualifizierung des Franchisenehmers. Die Plattform franchisetip.de informiert anschaulich über die unterschiedlichen Sichtweisen der Franchisegeber und Franchisenehmer und schafft so das notwendige Wissen und mehr Vertrauen für den Einstieg in ein Franchisesystem bzw. für den Start als Franchisegeber. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Franchise-Beratung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung bei der Finanzierung wird insbesondere dem Franchisenehmer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch neutrale Beratung zum Einstieg in Franchisesysteme angeboten. Weitere Informationen unter www.franchisetip.de.

<

p>Pressekontakt:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/plaene-zur-vereinfachung-der-steuererklaerung/

Outsourcing für Selbständige im Netz

Outsourcing ist im Regelfall das „Auslagern“ von Arbeit. Es geht also darum, Arbeiten und Strukturen, die man bisher selbst erbracht hat, an externe Dienstleister abzugeben.

Damit das sinnvoll ist, sollte folgende Frage gestellt werden: Kann ich durch Outsourcing Geld sparen? Fällt die Antwort positiv aus, so kann man mit Hilfe von Outsourcing natürlich Geld sparen.

Aber um das überhaupt beantworten zu können, muss die eigene Arbeit beziffert werden können. Dies wird mit Hilfe der sogenannten Opportunitätskosten sichergestellt, auch bekannt als „Alternativkosten“. Damit werden schlichtweg entgangene Erlöse bezeichnet. Im Grunde bedeutet dies nichts anderes, als das: Wenn ich Aufgabe A mache, dann kann ich Aufgabe B nicht bearbeiten. Da ich aber mit Aufgabe B mehr Geld verdiene, lohnt es sich, Aufgabe A outzusourcen. Im Grunde geht es also darum, die eigene Arbeitskraft zu optimieren und nur noch die profitabelsten Aufträge zu bearbeiten.

Analysieren
Erst einmal muss man somit feststellen, was man alles macht und welche Aufträge einem dadurch entgehen. Bei welchen Arbeiten davon bin ich Experte, bei welchen würde ich durch Outsourcing Geld sparen? Wo würde Outsourcing Qualitätseinbußen bringen? Gerade hier lohnt Outsourcing eigentlich nicht, aber bei Arbeiten, die nicht so hochwertig ausfallen, bei denen ich selbst nicht so gut bin und die deshalb relativ viel Zeit kosten und bei denen ich nicht viel verdiene, da lohnt Outsourcing. Es gilt also, sich in der Regel auf die eigenen Hauptkompetenzen zu konzentrieren und für andere Arbeiten externes Know-How einzukaufen.

Beispiele bezüglich Outsourcing
Bei der Arbeit von Selbstständigen im Netz ist es wichtig, Outsourcing zu betreiben. So ist ein Webseitenprogrammierer zwar gut darin, die Webseiten zu programmieren, wenn es aber um den Inhalt, also den Text, geht, dann ist dem Programmierer dafür entweder seine Fähigkeit zu schade oder er kann nicht gut und schnell schreiben. Hier lohnt es sich, einen Content-Writer zu engagieren, der die notwendigen Aufgaben übernimmt.
Ein weiteres Beispiel ist das Outsourcing bezüglich der Technik. Das kann dadurch geschehen, als dass man für diverse Anwendungen bereits programmiere Software nutzt, als da wären WordPress oder diverse Editoren. Wenn man das selbst programmieren würde, würde man sehr viel Zeit benötigen, die man an der Stelle hätte in die eigentliche Arbeit stecken können.

Eine weitere Möglichkeit, mit der Outsourcing wahrscheinlich am häufigsten erklärt wird, ist das Anschaffen eines virtuellen Assistenten. Dieser kann diverse Aufgaben, beispielsweise Telefonate, Katalogisierung von Daten oder das Erstellen von Statistiken übernehmen. Das Paradebeispiel schlechthin ist hier wohl der indische Telefonberater, der bei diversen Hotlines anzutreffen ist. So ruft man zwar eine deutsche Firma an, der Service-Berater am anderen Ende der Leitung jedoch sitzt, lebt und arbeitet gerade in Indien und ist auch Inder. Sein Vorteil ist, dass er sich mit der Materie auskennt, halbwegs gut Deutsch spricht und in einem Niedriglohnland lebt. Hier wäre vielleicht noch zu sagen, dass Indien einen größeren Dienstleistungssektor (tertiärer Sektor) hat als Deutschland.

>>> Bei businessplan-experte gibt es Wissen zum Businessplan

Über:

businessplan-experte.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 456
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.businessplan-experte.de
email : info@businessplan-experte.de

Der Markt für kostenpflichtige und kostenlose Businesspläne und Hilfen zur Erlangung von Einstiegsgeld, Gründungszuschuss und Klein-Krediten ist für den Gründer mehr als intransparent. businessplan-experte.de bietet Gründern mit dem kostenlosen Businessplan-Tool, das aus der Beratungspraxis von mehr als 5.000 Gründungsberatungen entwickelt worden ist, einen einzigartigen Service. So lässt sich nur bei businessplan-experte.de innerhalb von 15 Minuten online ein vollständiger Businessplan erstellen (pdf, Word, Excel), der dann durch den Gründer weiterbearbeitet werden kann. Zusätzliche Branchenkennzahlen erleichtern dem Gründer die richtige Finanzplanung und schaffen so die Basis für einen Bankkredit. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Gründungsberatung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung bei der Finanzierung und Beantragung von Fördermitteln wird dem Gründer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch das bekannte KfW Gründercoaching angeboten. Weitere Informationen unter www.businessplan-experte.de.

<

p>Pressekontakt:

businessplan-experte.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 456
web ..: http://www.businessplan-experte.de
email : info@businessplan-experte.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/outsourcing-fuer-selbstaendige-im-netz/

Ratgeber Internet Werbung

Überall findet man Werbung – im TV, auf der Straße, in Magazinen, der Zeitung, im Radio und – wer hätte es gedacht – im Internet.

Gerade das Internet mausert sich seit geraumer Zeit zu einer Art virtuellen Welt, in welcher ein Bestehen von größter Wichtigkeit ist. Werbung zeigt was man hat – sowohl die Ware als auch die Einstellung, sogar die Geschichte und andere Infos zu dem Unternehmen finden im Internetauftritt Platz – und das, wo die Werbekosten hier vergleichbar gering ausfallen.

Gezielt werben
Was ist damit gemeint? Nun, zunächst gibt es relativ unkomplizierte Methoden, um bei der Unterbringung von Anzeigen auf anderen Webseiten die Effektivität zu erhöhen: So wird einfach nur auf den Seiten geworben, die von der Zielgruppe auch besucht werden. Eine Gießkannenfirma bietet ihre Produkte also in einem Online-Blumenladen auf einer Anzeige an, während ein Autounternehmen auf entsprechenden Seiten (zum Beispiel Automagazinen) ihre Produkte in Szene setzt. Die Besitzer der Seite bekommen im Gegenzug natürlich Geld dafür.

Es gibt noch mehr Formen, die Werbung unter die Leute zu bringen: Zum Einen besteht da die Möglichkeit, die Werbung zwischen den Leseabschnitten oder am Rand zu platzieren, um die Garantie zu erhöhen, dass die auch gesehen wird. Zum Anderen kann man die Werbung direkt über der Webseite platzieren, so dass der Leser diese anschauen, bzw. wegklicken muss. Doch wird zu viel und insbesondere zu aufdringliche Werbung schnell als störend empfunden und kann das Image der Seite schädigen. Neben diesen Möglichkeiten gibt es auch noch die, Werbemails zu versenden. Dafür muss man aber im Voraus das Einverständnis des Empfängers bekommen – zumindest rein rechtlich. Doch bevor man unnötig versucht, per Zufallsadresse die Online-Briefkästen der Menschen zuzumüllen, sollte man gezielt verbessern, die Werbung selbst attraktiver zu machen.

Dazu gehört beispielsweise, dass die Anzeige attraktiv aussieht und kurz und knapp das Wesentliche vermittelt. Auch wird hier gerade bei Spielewerbungen auf Interaktion gesetzt: So muss wird der Leser zum Spieler gemacht, indem man ihm sagt: Erschlage diese drei Fliegen und Sie gewinnen ein Auto!“, oder „Finde den Fehler und gewinne ein Tablet!“. Auch könne ähnlich beim TV bei Youtube, MyVideo oder anderen Videoportalen Werbespots eingespielt werden – hier steigt der Kostenfaktor aber gleich um einiges.

Es geht übrigens noch etwas komplizierter, als einfach nur bei den themengleichen Seiten zu werben: Inzwischen gibt es in den Webseiten versteckte Software, die es erlaubt, den User im Internet auf gewisse Weise zu verfolgen. Das hat den Sinn, dass man weiß, für was sich dieser interessiert und ihn somit gezielt umwerben kann.

>>> Artikel auf frnachistip.de lesen

Über:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Franchisegeber und Franchisenehmer gehen beide ein hohes Risiko durch den Abschluss des Franchisevertrags ein. Dies vor allen Dingen durch die asymmetrisch verteilten Informationen bezüglich der Wertigkeit des Franchisesystems und der Qualifizierung des Franchisenehmers. Die Plattform franchisetip.de informiert anschaulich über die unterschiedlichen Sichtweisen der Franchisegeber und Franchisenehmer und schafft so das notwendige Wissen und mehr Vertrauen für den Einstieg in ein Franchisesystem bzw. für den Start als Franchisegeber. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Franchise-Beratung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung bei der Finanzierung wird insbesondere dem Franchisenehmer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch neutrale Beratung zum Einstieg in Franchisesysteme angeboten. Weitere Informationen unter www.franchisetip.de.

<

p>Pressekontakt:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ratgeber-internet-werbung/

Perspektive Network Marketing

Der Begriff Network Marketing beschreibt eine Vertriebsform, bei dem ein Unternehmen seine Produkte über eigene, selbstständige Partner(-unternehmen) an den endgültigen Verbraucher verkauft.

Die Partner sprechen dabei Empfehlungen der Produkte an den Endkunden aus. Der eigentliche Verkauf findet im persönlichen Umfeld des Partners statt, der so auch zum Berater wird und wiederum das Produkt weiter empfiehlt. Die Anzahl der Empfehlungen und das soziale Netzwerk um den Berater wächst mit dessen Unternehmen und es bilden sich neue Partner, die wiederum das Produkt weiterempfehlen. Das Ganze kann als gigantisches Domino angesehen werden.

Wie ist das Vertriebsnetz aufgebaut?
Die Machart eines Empfehlungsnetzes innerhalb des Bereichs Network Marketing ist hierarchisch und vertikal, ähnlich einer Pyramide, doch eher wie der Eiffelturm, denn die Menge an Beratern/Unterstützern steigt nicht linear sondern eher exponentiell. So finden sich an der Spitze des Netzes nur wenige Beteiligte, während die breite Masse sich eher an der Basis aufhalten. Allerdings sind die oberen Personen nicht in der Lage, Weisungen zu erteilen, da ihre Partner selbständig arbeiten.

Dabei agiert der selbstständige Partner des Unternehmens als Vermittler, Wiederverkäufer oder Zwischenhändler. In Kooperation mit einer Firma im Network Marketing Produkte zu verkaufen bedarf eines guten Hintergrundwissens und einer soliden Produktkenntnis. Der Berater sollte hinter dem Produkt stehen und es im Bedarfsfall verteidigen können. Das soziale Umfeld sollte ausgebaut sein. Außerdem sollte der Berater ein gewisses Maß an Kommunikationsfähigkeit und Freundlichkeit mitbringen.

– Meine TIPPS zu „schnell und unkompliziert“ nebenberuflich bis zu 1.000EUR verdienen
– GRATIS Kredit Antrag-Service – „Wenn die Hausbank NEIN sagt“
– Gründungszuschuss (ALG 1)
– Einstiegsgeld (ALG 2)
– Investitionskostenzuschüsse (Selbständige)
– Beratungskosten-Zuschüsse (Gründer und Firmen)
– Alternative Finanzierungsquellen – Kostenfreier Antragsservice
– Zuschüsse/ Kredite Arbeitsamt für ALG 2 Empfänger
– Kostenloses Businessplan-Tool

Wie sieht die Struktur aus? Was ist der Verdienst?
Der Berater kauft das Produkt bei der Firma zum Einkaufspreis und verkauft es mit einem Aufschlag an den Endkunden oder an seinen Partner weiter. Auch gibt es die Möglichkeit, mit Hilfe von Provisionen, die auf die Werber entfällt, Geld zu verdienen. So kann sich jeder ein eigenes Netz aufbauen. Im Grunde ist das „Network Marketing“ nichts anderes als Mundpropaganda und Vertreter zusammen. Der vom Produkt überzeugte gibt seine Erfahrungen weiter. Mit Hilfe des Networkmarketings kann man also schnell und einfach Geld dazu verdienen, je höher man auf dem Eiffelturm steht, desto besser. Doch kann genau das zu einem kleinen Problem werden: Wenn die Kette zu lang wird, wird die Gewinnspanne für den jeweiligen Berater besonders im Falle eines Aufschlages beim Wiederverkauf immer kleiner und schließlich lohnt es sich nicht mehr.

Der Berater gibt entweder den Job auf oder meldet sich direkt bei der Firma und umgeht somit die Kette. Er startet einfach ein neues Kettelglied. Anders gedacht ist die Lösung mit den Provisionen an den, der einen angeworben hat, wohl die bessere Variante des Network Marketing, da so die Gewinnspanne gleich bleibt und nur von der Anzahl der folgenden Berater abhängt, die jeder Berater für sich selbst in der Hand hat, nicht aber von der Länge der Kette vor ihm, denn diesen Umstand kann der Berater nicht kontrollieren.

Als Beispiel für ein solches Vertriebsmodell ist Tupperware oder Hilti zu nennen. Auch Vorwerk vertreibt seine Produkte nur über Network Marketing.

>>> Artikel auf businessplan-experte.de lesen

Über:

businessplan-experte.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 456
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.businessplan-experte.de
email : info@businessplan-experte.de

Der Markt für kostenpflichtige und kostenlose Businesspläne und Hilfen zur Erlangung von Einstiegsgeld, Gründungszuschuss und Klein-Krediten ist für den Gründer mehr als intransparent. businessplan-experte.de bietet Gründern mit dem kostenlosen Businessplan-Tool, das aus der Beratungspraxis von mehr als 5.000 Gründungsberatungen entwickelt worden ist, einen einzigartigen Service. So lässt sich nur bei businessplan-experte.de innerhalb von 15 Minuten online ein vollständiger Businessplan erstellen (pdf, Word, Excel), der dann durch den Gründer weiterbearbeitet werden kann. Zusätzliche Branchenkennzahlen erleichtern dem Gründer die richtige Finanzplanung und schaffen so die Basis für einen Bankkredit. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Gründungsberatung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung bei der Finanzierung und Beantragung von Fördermitteln wird dem Gründer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch das bekannte KfW Gründercoaching angeboten. Weitere Informationen unter www.businessplan-experte.de.

<

p>Pressekontakt:

businessplan-experte.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 456
web ..: http://www.businessplan-experte.de
email : info@businessplan-experte.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/perspektive-network-marketing/

Businessplan für Auxmoney/ Smava Kredite Online erstellen

Das Internetportal businessplan-experte.de hat die neue Version seines kostenlosen Businessplans veröffentlicht. Gründer und Unternehmer erstellen gratis innerhalb weniger Minuten ihren Businessplan

Wer ein Unternehmen aus der Arbeitslosigkeit gründen möchte, braucht Geld. Weil aber nicht jeder Gründer ein finanzielles Polster in die Selbständigkeit mitbringt, gibt es Förderprogramme der Agentur für Arbeit wie den Gründungszuschuss (ALG 1) oder das Einstiegsgeld (ALG 2), die der Gründer aus der Arbeitslosigkeit erhält, wenn sein Gründungsvorhaben tragfähig ist. Aber auch Unternehmer brauchen regelmäßig einen Businessplan für Gespräche mit Banken bspw. bei Änderungen des Dispositionskredits, bei Umschuldungen oder bei Neukreditaufnahme. Aber auch für die Portale Auxmoney, SMAVA oder andere Seed-Plattformen ist ein Businessplan wichtig. Generell ist ein Businessplan für jeden Unternehmer ein Richtungsweiser im Geschäft, auf was man sich im laufenden Geschäft konzentrieren sollte.
Ein guter Businessplan bedeutet zudem immer bessere, häufigere und höhere Wahrscheinlichkeit für eine Förder- oder Kreditzusage. Daher lohnt es sich immer für gute Qualität zu sorgen. Einen Businessplan ohne fremde Hilfe auf Basis eines reinen Musters zu erstellen, ist zeitraubend und erfordert viel Einarbeitung. Wer es trotzdem versuchen möchte, sollte sich im Vorfeld über Struktur und die wichtigsten Zahlen Klarheit verschaffen. Denn zwar ist kein Businessplan wie der andere, aber es gibt allgemein geltende Strukturen. Wer dagegen das automatische Businessplan-Tool von businessplan-experte.de benutzt, muss sich dazu keine Gedanken mehr machen. In einem eigens von businessplan-experte.de entwickelten Frage-Antwort Verfahren werden die wesentlichen Daten zur Person und dem (geplanten) Unternehmen abgefragt und in ein bestehendes businessplan-experte.de Muster mit vorgefertigten Textbausteinen eingetragen, das speziell von Profi-Beratern und Bankern entwickelt worden ist. Viele Fragen bei der Entstehung des Businessplans lassen sich zudem durch vorgefertigte businessplan-experte.de Antworten (zum ankreuzen) einfach und leicht beantworten. Damit kann quasi Jeder innerhalb von 15 Minuten ein fertiges Exemplar seines Businessplans in den Händen halten. Die jederzeitige Anpassbarkeit und mehrfache GRATIS Downloadmöglichkeit machen Änderungen zum Kinderspiel und man kann an seinem Businessplan „tunen“ bis zur Endfassung. Was die wenigsten Businessplan Kandidaten bisher wissen ist, dass gerade die Erstellung und Überarbeitung des Businessplans durch Förderprogramme (KFW, BAFA, …) mit bis zu 90% staatlichen Zuschüssen gefördert wird. Das sollte sich kein Gründer entgehen lassen. Die Tipps hierzu gibt es im GRATIS Businessplan-Tool ebenso wie eine kostenfreie Vermittlung von akkreditierten Beratern.

Weitere Informationen >>>

Über:

berater-wissen.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.76 49 01
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.berater-wissen.de
email : info@berater-wissen.de

Mit über 1.500 Experten- und Anbieterprofilen ist berater-wissen.de einer der führenden Online-Marktplätze für hochkarätiges Wissen, Produkte und Tools für beratende Berufe. Steuerberater, Buchführungsbüors, Makler, Gründungsberater, Unternehmensberater, Finanzierungsspezialisten und Berater können direkt auf wertvollen eContent zugreifen, Ihr im geschützten Bereich hinterlegtes Beraterprofil direkt per Mausklick auf den Portalen alg-zuschuss, foerder-abc, businessplan-experte, franchisetip, kmu-kredite und strategam veröffentlichen. berater-wissen.de ist das ideale Portal für Einsteiger ins Beratungsbusiness, hat aber auch für alte „Hasen“ im Beratungsgeschäft immer wieder spannende Produkte, Tipps, Vergünstigungen, uvm. Weitere Informationen unter www.berater-wissen.de.

Pressekontakt:

berater-wissen.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.76 49 01
web ..: http://www.berater-wissen.de
email : info@berater-wissen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/businessplan-fuer-auxmoney-smava-kredite-online-erstellen/

Businessplan für Kredite bei der Hausbank

Das Internetportal businessplan-experte.de hat die neue Version seines kostenlosen Businessplans veröffentlicht. Gründer und Unternehmer erstellen gratis innerhalb weniger Minuten ihren Businessplan

Wer ein Unternehmen aus der Arbeitslosigkeit gründen möchte, braucht Geld. Weil aber nicht jeder Gründer ein finanzielles Polster in die Selbständigkeit mitbringt, gibt es Förderprogramme der Agentur für Arbeit wie den Gründungszuschuss (ALG 1) oder das Einstiegsgeld (ALG 2), die der Gründer aus der Arbeitslosigkeit erhält, wenn sein Gründungsvorhaben tragfähig ist. Aber auch Unternehmer brauchen regelmäßig einen Businessplan für Gespräche mit Banken bspw. bei Änderungen des Dispositionskredits, bei Umschuldungen oder bei Neukreditaufnahme. Aber auch für die Portale Auxmoney, SMAVA oder andere Seed-Plattformen ist ein Businessplan wichtig. Generell ist ein Businessplan für jeden Unternehmer ein Richtungsweiser im Geschäft, auf was man sich im laufenden Geschäft konzentrieren sollte.
Ein guter Businessplan bedeutet zudem immer bessere, häufigere und höhere Wahrscheinlichkeit für eine Förder- oder Kreditzusage. Daher lohnt es sich immer für gute Qualität zu sorgen. Einen Businessplan ohne fremde Hilfe auf Basis eines reinen Musters zu erstellen, ist zeitraubend und erfordert viel Einarbeitung. Wer es trotzdem versuchen möchte, sollte sich im Vorfeld über Struktur und die wichtigsten Zahlen Klarheit verschaffen. Denn zwar ist kein Businessplan wie der andere, aber es gibt allgemein geltende Strukturen. Wer dagegen das automatische Businessplan-Tool von businessplan-experte.de benutzt, muss sich dazu keine Gedanken mehr machen. In einem eigens von businessplan-experte.de entwickelten Frage-Antwort Verfahren werden die wesentlichen Daten zur Person und dem (geplanten) Unternehmen abgefragt und in ein bestehendes businessplan-experte.de Muster mit vorgefertigten Textbausteinen eingetragen, das speziell von Profi-Beratern und Bankern entwickelt worden ist. Viele Fragen bei der Entstehung des Businessplans lassen sich zudem durch vorgefertigte businessplan-experte.de Antworten (zum ankreuzen) einfach und leicht beantworten. Damit kann quasi Jeder innerhalb von 15 Minuten ein fertiges Exemplar seines Businessplans in den Händen halten. Die jederzeitige Anpassbarkeit und mehrfache GRATIS Downloadmöglichkeit machen Änderungen zum Kinderspiel und man kann an seinem Businessplan „tunen“ bis zur Endfassung. Was die wenigsten Businessplan Kandidaten bisher wissen ist, dass gerade die Erstellung und Überarbeitung des Businessplans durch Förderprogramme (KFW, BAFA, …) mit bis zu 90% staatlichen Zuschüssen gefördert wird. Das sollte sich kein Gründer entgehen lassen. Die Tipps hierzu gibt es im GRATIS Businessplan-Tool ebenso wie eine kostenfreie Vermittlung von akkreditierten Beratern.

Weitere Informationen >>>

Über:

kmu-kredite.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 455
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.kmu-kredite.de
email : info@kmu-kredite.de

Der Markt für Kredite ist für Unternehmer/ Gründer intransparent und mit zahlreichen Klippen versehen. kmu-kredite.de bietet Unternehmern/ Gründern mit seinem Gratisreport und dem kostenpflichtigen eBook einen preislich attraktiven Weg im ,,Do-it-yourself“-Verfahren ohne externe Hilfe ein Grundverständnis zur Kreditvergabe – auch bei schlechter Bonität und Schufaeintrag – zu bekommen, alternative Kreditanbieter neben der klassischen Hausbank im Kompaktüberblick zu haben und mit dem Leitfaden den Antrag sogar selbst zu stellen. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Beratung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung beim Businessplan für den Kreditantrag wird dem Unternehmer/ Gründer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans, der Kundengewinnung oder der Bankfinanzierung angeboten. Weitere Informationen unter www.kmu-kredite.de.

Pressekontakt:

kmu-kredite.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 455
web ..: http://www.kmu-kredite.de
email : info@kmu-kredite.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/businessplan-fuer-kredite-bei-der-hausbank/

Businessplan für Franchisesysteme

Das Internetportal businessplan-experte.de hat die neue Version seines kostenlosen Businessplans veröffentlicht. Gründer und Unternehmer erstellen gratis innerhalb weniger Minuten ihren Businessplan

Wer ein Unternehmen aus der Arbeitslosigkeit gründen möchte, braucht Geld. Weil aber nicht jeder Gründer ein finanzielles Polster in die Selbständigkeit mitbringt, gibt es Förderprogramme der Agentur für Arbeit wie den Gründungszuschuss (ALG 1) oder das Einstiegsgeld (ALG 2), die der Gründer aus der Arbeitslosigkeit erhält, wenn sein Gründungsvorhaben tragfähig ist. Aber auch Unternehmer brauchen regelmäßig einen Businessplan für Gespräche mit Banken bspw. bei Änderungen des Dispositionskredits, bei Umschuldungen oder bei Neukreditaufnahme. Aber auch für die Portale Auxmoney, SMAVA oder andere Seed-Plattformen ist ein Businessplan wichtig. Generell ist ein Businessplan für jeden Unternehmer ein Richtungsweiser im Geschäft, auf was man sich im laufenden Geschäft konzentrieren sollte.
Ein guter Businessplan bedeutet zudem immer bessere, häufigere und höhere Wahrscheinlichkeit für eine Förder- oder Kreditzusage. Daher lohnt es sich immer für gute Qualität zu sorgen. Einen Businessplan ohne fremde Hilfe auf Basis eines reinen Musters zu erstellen, ist zeitraubend und erfordert viel Einarbeitung. Wer es trotzdem versuchen möchte, sollte sich im Vorfeld über Struktur und die wichtigsten Zahlen Klarheit verschaffen. Denn zwar ist kein Businessplan wie der andere, aber es gibt allgemein geltende Strukturen. Wer dagegen das automatische Businessplan-Tool von businessplan-experte.de benutzt, muss sich dazu keine Gedanken mehr machen. In einem eigens von businessplan-experte.de entwickelten Frage-Antwort Verfahren werden die wesentlichen Daten zur Person und dem (geplanten) Unternehmen abgefragt und in ein bestehendes businessplan-experte.de Muster mit vorgefertigten Textbausteinen eingetragen, das speziell von Profi-Beratern und Bankern entwickelt worden ist. Viele Fragen bei der Entstehung des Businessplans lassen sich zudem durch vorgefertigte businessplan-experte.de Antworten (zum ankreuzen) einfach und leicht beantworten. Damit kann quasi Jeder innerhalb von 15 Minuten ein fertiges Exemplar seines Businessplans in den Händen halten. Die jederzeitige Anpassbarkeit und mehrfache GRATIS Downloadmöglichkeit machen Änderungen zum Kinderspiel und man kann an seinem Businessplan „tunen“ bis zur Endfassung. Was die wenigsten Businessplan Kandidaten bisher wissen ist, dass gerade die Erstellung und Überarbeitung des Businessplans durch Förderprogramme (KFW, BAFA, …) mit bis zu 90% staatlichen Zuschüssen gefördert wird. Das sollte sich kein Gründer entgehen lassen. Die Tipps hierzu gibt es im GRATIS Businessplan-Tool ebenso wie eine kostenfreie Vermittlung von akkreditierten Beratern.

Weitere Informationen >>>

Über:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Franchisegeber und Franchisenehmer gehen beide ein hohes Risiko durch den Abschluss des Franchisevertrags ein. Dies vor allen Dingen durch die asymmetrisch verteilten Informationen bezüglich der Wertigkeit des Franchisesystems und der Qualifizierung des Franchisenehmers. Die Plattform franchisetip.de informiert anschaulich über die unterschiedlichen Sichtweisen der Franchisegeber und Franchisenehmer und schafft so das notwendige Wissen und mehr Vertrauen für den Einstieg in ein Franchisesystem bzw. für den Start als Franchisegeber. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Franchise-Beratung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung bei der Finanzierung wird insbesondere dem Franchisenehmer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch neutrale Beratung zum Einstieg in Franchisesysteme angeboten. Weitere Informationen unter www.franchisetip.de.

Pressekontakt:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/businessplan-fuer-franchisesysteme/

„Her mit dem Geld!“ – Förderangebote und Finanzierungsmöglichkeiten

Dschungel und Regen – herrscht in Deutschland auch so ein Regen an Fördergeldern?

Je nach Weite des Begriffes Fördermittel, existieren heute ungefähr 3000 Förderprogramme. Jemand, der nicht täglich mit dieser Materie zu tun hat, wird es sichtlich schwer haben, den Überblick zu behalten. Alleine mit einem guten Überblick ist es übrigens noch lange nicht getan: Die große Anzahl der Förderinstitute, die zum Teil sehr vielschichtigen und auch undurchsichtigen Förderprogramme und deren Kriterien und die von Förderprogramm zu Förderprogramm unterschiedlichen Antragstellungsverfahren machen es sehr schwer, sich dann beim eigentlichen Antragverfahren von der „Konkurrenz“ abzuheben – und das wo die Antragstellung doch ein wesentlicher Teil der Genehmigungsaussichten ist.

Es sollte immer um den Einzelfall gehen, man kann keine generellen Erfolgsrezepte anwenden, denn schon ein kleines Detail in der Antragstellung (Eigenkapital vorhanden ja oder nein, Anschaffung von einem PKW ja oder nein, usw.) kann zur Folge haben, dass das Förderprogramm nicht in voller Höhe oder überhaupt gar nicht beansprucht werden darf.

Dschungel und Regen – herrscht in Deutschland auch so ein Regen an Fördergeldern?
Die im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, aber auch im weltweiten Vergleich relativ gute Wirtschaftskraft Deutschlands führt dazu, dass das Land doch über eine relativ große Auswahl an Förderprogrammen verfügt. Hier muss man aber sagen, dass die qualitative und quantitative Analyse der Fördermittel in „reicheren“ Bundesländern wie Bayern oder Baden-Württemberg besser ausfällt als in „armen“ Bundesländern wie Bremen oder Nordrhein-Westfalen.

Vielleicht haben es schon viele einmal gehört: „Gründernation Deutschland“, das hat sich die Bundesrepublik zum Ziel gesetzt, und das soll mit Hilfe von umfangreichen Förderprogrammen auch wahr werden. Allerdings ist die Anzahl der Unternehmensgründungen zurückgegangen – warum? Weil die seit November 2011 geltenden Einschränkungen bei der Zulassung zum Gründungszuschuss und dessen weiterer Wirkung auf andere Programme der „Gründernation Deutschland“ sicher nicht gerade zuträglich sind. Es sollte aber auch betrachtet werden, dass nicht allein die Gründungsanzahl ausschlaggebend ist: Auch die Qualität der Gründungen spielt eine große Rolle. Zudem liegt das unternehmerische Risiko, welches bei jedem gewerblichen Unterfangen gegeben ist, ganz beim Unternehmer und nicht beim Staat oder den Förderinstituten.

Wichtige Faktoren bei Gründung und Finanzierung
Bei der Vorbereitung des Unternehmens oder auch bei jeglichem Vorhaben, der mit einem großen finanziellen Aufwand verbunden ist, ist es sicher mehr als hilfreich, sich genug Zeit bei der Planung und bei der eigentlichen Durchführung des Vorhabens zu lassen, um so viele Fehlerquellen und Gefahren wie möglich auszuschließen. Auch sollte man sich im Vorfeld ausreichend viele Gedanken über eine mögliche Unterstützung durch Förderquellen machen. Das geschieht am besten über einen professionellen Fördermittelberater, der auch den nötigen „Durchblick“ im Dschungel hat.

Weitere Informationen >>>

Über:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Franchisegeber und Franchisenehmer gehen beide ein hohes Risiko durch den Abschluss des Franchisevertrags ein. Dies vor allen Dingen durch die asymmetrisch verteilten Informationen bezüglich der Wertigkeit des Franchisesystems und der Qualifizierung des Franchisenehmers. Die Plattform franchisetip.de informiert anschaulich über die unterschiedlichen Sichtweisen der Franchisegeber und Franchisenehmer und schafft so das notwendige Wissen und mehr Vertrauen für den Einstieg in ein Franchisesystem bzw. für den Start als Franchisegeber. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Franchise-Beratung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung bei der Finanzierung wird insbesondere dem Franchisenehmer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch neutrale Beratung zum Einstieg in Franchisesysteme angeboten. Weitere Informationen unter www.franchisetip.de.

Pressekontakt:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/her-mit-dem-geld-foerderangebote-und-finanzierungsmoeglichkeiten/

Businessplan für Fördermittel schnell mit dem PC erstellen

Das Internetportal businessplan-experte.de hat die neue Version seines kostenlosen Businessplans veröffentlicht. Gründer und Unternehmer erstellen gratis innerhalb weniger Minuten ihren Businessplan

Wer ein Unternehmen aus der Arbeitslosigkeit gründen möchte, braucht Geld. Weil aber nicht jeder Gründer ein finanzielles Polster in die Selbständigkeit mitbringt, gibt es Förderprogramme der Agentur für Arbeit wie den Gründungszuschuss (ALG 1) oder das Einstiegsgeld (ALG 2), die der Gründer aus der Arbeitslosigkeit erhält, wenn sein Gründungsvorhaben tragfähig ist. Aber auch Unternehmer brauchen regelmäßig einen Businessplan für Gespräche mit Banken bspw. bei Änderungen des Dispositionskredits, bei Umschuldungen oder bei Neukreditaufnahme. Aber auch für die Portale Auxmoney, SMAVA oder andere Seed-Plattformen ist ein Businessplan wichtig. Generell ist ein Businessplan für jeden Unternehmer ein Richtungsweiser im Geschäft, auf was man sich im laufenden Geschäft konzentrieren sollte.
Ein guter Businessplan bedeutet zudem immer bessere, häufigere und höhere Wahrscheinlichkeit für eine Förder- oder Kreditzusage. Daher lohnt es sich immer für gute Qualität zu sorgen. Einen Businessplan ohne fremde Hilfe auf Basis eines reinen Musters zu erstellen, ist zeitraubend und erfordert viel Einarbeitung. Wer es trotzdem versuchen möchte, sollte sich im Vorfeld über Struktur und die wichtigsten Zahlen Klarheit verschaffen. Denn zwar ist kein Businessplan wie der andere, aber es gibt allgemein geltende Strukturen. Wer dagegen das automatische Businessplan-Tool von businessplan-experte.de benutzt, muss sich dazu keine Gedanken mehr machen. In einem eigens von businessplan-experte.de entwickelten Frage-Antwort Verfahren werden die wesentlichen Daten zur Person und dem (geplanten) Unternehmen abgefragt und in ein bestehendes businessplan-experte.de Muster mit vorgefertigten Textbausteinen eingetragen, das speziell von Profi-Beratern und Bankern entwickelt worden ist. Viele Fragen bei der Entstehung des Businessplans lassen sich zudem durch vorgefertigte businessplan-experte.de Antworten (zum ankreuzen) einfach und leicht beantworten. Damit kann quasi Jeder innerhalb von 15 Minuten ein fertiges Exemplar seines Businessplans in den Händen halten. Die jederzeitige Anpassbarkeit und mehrfache GRATIS Downloadmöglichkeit machen Änderungen zum Kinderspiel und man kann an seinem Businessplan „tunen“ bis zur Endfassung. Was die wenigsten Businessplan Kandidaten bisher wissen ist, dass gerade die Erstellung und Überarbeitung des Businessplans durch Förderprogramme (KFW, BAFA, …) mit bis zu 90% staatlichen Zuschüssen gefördert wird. Das sollte sich kein Gründer entgehen lassen. Die Tipps hierzu gibt es im GRATIS Businessplan-Tool ebenso wie eine kostenfreie Vermittlung von akkreditierten Beratern.

Mehr Informationen >>>

Über:

foerder-abc.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 454
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.foerder-abc.de
email : info@foerder-abc.de

Der Markt für Förderprogramme, Fördermittel, Zuschüsse, öffentlich geförderte Kredite und Darlehen ist für den Unternehmer und Gründer intransparent und mit zahlreichen Klippen versehen. foerder-abc.de bietet Unternehmern und Gründern mit seinem Gratisreport und dem kostenpflichtigen eBook einen preislich attraktiven Weg im ,,Do-it-yourself“-Verfahren ohne externe Hilfe ein Grundverständnis zur Fördermittellandschaft zu bekommen, die wirklich wichtigen Programme im Kompaktüberblick zu haben und mit dem Leitfaden den Antrag sogar selbst zu stellen. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Beratung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung beim Fördermittelantrag wird dem Gründer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans, der Kundengewinnung oder der Bankfinanzierung angeboten. Weitere Informationen unter www.foerder-abc.de.

Pressekontakt:

foerder-abc.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 454
web ..: http://www.foerder-abc.de
email : info@foerder-abc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/businessplan-fuer-foerdermittel-schnell-mit-dem-pc-erstellen/

Businessplan für arbeitslose Gründer (Gründungszuschuss/ Einstiegsgeld)

Das Internetportal businessplan-experte.de hat die neue Version seines kostenlosen Businessplans veröffentlicht. Gründer und Unternehmer erstellen gratis innerhalb weniger Minuten ihren Businessplan

Wer ein Unternehmen aus der Arbeitslosigkeit gründen möchte, braucht Geld. Weil aber nicht jeder Gründer ein finanzielles Polster in die Selbständigkeit mitbringt, gibt es Förderprogramme der Agentur für Arbeit wie den Gründungszuschuss (ALG 1) oder das Einstiegsgeld (ALG 2), die der Gründer aus der Arbeitslosigkeit erhält, wenn sein Gründungsvorhaben tragfähig ist. Aber auch Unternehmer brauchen regelmäßig einen Businessplan für Gespräche mit Banken bspw. bei Änderungen des Dispositionskredits, bei Umschuldungen oder bei Neukreditaufnahme. Aber auch für die Portale Auxmoney, SMAVA oder andere Seed-Plattformen ist ein Businessplan wichtig. Generell ist ein Businessplan für jeden Unternehmer ein Richtungsweiser im Geschäft, auf was man sich im laufenden Geschäft konzentrieren sollte.
Ein guter Businessplan bedeutet zudem immer bessere, häufigere und höhere Wahrscheinlichkeit für eine Förder- oder Kreditzusage. Daher lohnt es sich immer für gute Qualität zu sorgen. Einen Businessplan ohne fremde Hilfe auf Basis eines reinen Musters zu erstellen, ist zeitraubend und erfordert viel Einarbeitung. Wer es trotzdem versuchen möchte, sollte sich im Vorfeld über Struktur und die wichtigsten Zahlen Klarheit verschaffen. Denn zwar ist kein Businessplan wie der andere, aber es gibt allgemein geltende Strukturen. Wer dagegen das automatische Businessplan-Tool von businessplan-experte.de benutzt, muss sich dazu keine Gedanken mehr machen. In einem eigens von businessplan-experte.de entwickelten Frage-Antwort Verfahren werden die wesentlichen Daten zur Person und dem (geplanten) Unternehmen abgefragt und in ein bestehendes businessplan-experte.de Muster mit vorgefertigten Textbausteinen eingetragen, das speziell von Profi-Beratern und Bankern entwickelt worden ist. Viele Fragen bei der Entstehung des Businessplans lassen sich zudem durch vorgefertigte businessplan-experte.de Antworten (zum ankreuzen) einfach und leicht beantworten. Damit kann quasi Jeder innerhalb von 15 Minuten ein fertiges Exemplar seines Businessplans in den Händen halten. Die jederzeitige Anpassbarkeit und mehrfache GRATIS Downloadmöglichkeit machen Änderungen zum Kinderspiel und man kann an seinem Businessplan „tunen“ bis zur Endfassung. Was die wenigsten Businessplan Kandidaten bisher wissen ist, dass gerade die Erstellung und Überarbeitung des Businessplans durch Förderprogramme (KFW, BAFA, …) mit bis zu 90% staatlichen Zuschüssen gefördert wird. Das sollte sich kein Gründer entgehen lassen. Die Tipps hierzu gibt es im GRATIS Businessplan-Tool ebenso wie eine kostenfreie Vermittlung von akkreditierten Beratern.

Mehr Informationen >>>

Über:

alg-zuschuss.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.76 70 03
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.alg-zuschuss.de
email : info@alg-zuschuss.de

Der Markt für die fachkundige Stellungnahme, Businesspläne und Hilfen zur Erlangung von Einstiegsgeld oder Gründungszuschuss für den Start aus der Arbeitslosigkeit ist für den Gründer intransparent. alg-zuschuss.de bietet Gründern daher mit seinem Gratisreport und dem kostenpflichtigen eBook einen preislich attraktiven Weg im ,,Do-it-yourself“-Verfahren ohne externe Hilfe alle notwendigen Unterlagen für die Erlangung des Zuschusses zu bekommen. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Beratung sichergestellt werden. Neben der fachkundigen Stellungnahme wird dem Gründer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans, der Kundengewinnung oder der Bankfinanzierung angeboten. Weitere Informationen unter www.alg-zuschuss.de.

Pressekontakt:

alg-zuschuss.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.76 70 03
web ..: http://www.alg-zuschuss.de
email : info@alg-zuschuss.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/businessplan-fuer-arbeitslose-gruender-gruendungszuschuss-einstiegsgeld/

Der Businessplan, der sich selber schreibt

Das Internetportal businessplan-experte.de hat die neue Version seines kostenlosen Businessplans veröffentlicht. Gründer und Unternehmer erstellen gratis innerhalb weniger Minuten ihren Businessplan

Wer ein Unternehmen aus der Arbeitslosigkeit gründen möchte, braucht Geld. Weil aber nicht jeder Gründer ein finanzielles Polster in die Selbständigkeit mitbringt, gibt es Förderprogramme der Agentur für Arbeit wie den Gründungszuschuss (ALG 1) oder das Einstiegsgeld (ALG 2), die der Gründer aus der Arbeitslosigkeit erhält, wenn sein Gründungsvorhaben tragfähig ist. Aber auch Unternehmer brauchen regelmäßig einen Businessplan für Gespräche mit Banken bspw. bei Änderungen des Dispositionskredits, bei Umschuldungen oder bei Neukreditaufnahme. Aber auch für die Portale Auxmoney, SMAVA oder andere Seed-Plattformen ist ein Businessplan wichtig. Generell ist ein Businessplan für jeden Unternehmer ein Richtungsweiser im Geschäft, auf was man sich im laufenden Geschäft konzentrieren sollte.
Ein guter Businessplan bedeutet zudem immer bessere, häufigere und höhere Wahrscheinlichkeit für eine Förder- oder Kreditzusage. Daher lohnt es sich immer für gute Qualität zu sorgen. Einen Businessplan ohne fremde Hilfe auf Basis eines reinen Musters zu erstellen, ist zeitraubend und erfordert viel Einarbeitung. Wer es trotzdem versuchen möchte, sollte sich im Vorfeld über Struktur und die wichtigsten Zahlen Klarheit verschaffen. Denn zwar ist kein Businessplan wie der andere, aber es gibt allgemein geltende Strukturen. Wer dagegen das automatische Businessplan-Tool von businessplan-experte.de benutzt, muss sich dazu keine Gedanken mehr machen. In einem eigens von businessplan-experte.de entwickelten Frage-Antwort Verfahren werden die wesentlichen Daten zur Person und dem (geplanten) Unternehmen abgefragt und in ein bestehendes businessplan-experte.de Muster mit vorgefertigten Textbausteinen eingetragen, das speziell von Profi-Beratern und Bankern entwickelt worden ist. Viele Fragen bei der Entstehung des Businessplans lassen sich zudem durch vorgefertigte businessplan-experte.de Antworten (zum ankreuzen) einfach und leicht beantworten. Damit kann quasi Jeder innerhalb von 15 Minuten ein fertiges Exemplar seines Businessplans in den Händen halten. Die jederzeitige Anpassbarkeit und mehrfache GRATIS Downloadmöglichkeit machen Änderungen zum Kinderspiel und man kann an seinem Businessplan „tunen“ bis zur Endfassung. Was die wenigsten Businessplan Kandidaten bisher wissen ist, dass gerade die Erstellung und Überarbeitung des Businessplans durch Förderprogramme (KFW, BAFA, …) mit bis zu 90% staatlichen Zuschüssen gefördert wird. Das sollte sich kein Gründer entgehen lassen. Die Tipps hierzu gibt es im GRATIS Businessplan-Tool ebenso wie eine kostenfreie Vermittlung von akkreditierten Beratern.

Weitere Informationen >>>

Über:

businessplan-experte.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 456
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.businessplan-experte.de
email : info@businessplan-experte.de

Der Markt für kostenpflichtige und kostenlose Businesspläne und Hilfen zur Erlangung von Einstiegsgeld, Gründungszuschuss und Klein-Krediten ist für den Gründer mehr als intransparent. businessplan-experte.de bietet Gründern mit dem kostenlosen Businessplan-Tool, das aus der Beratungspraxis von mehr als 5.000 Gründungsberatungen entwickelt worden ist, einen einzigartigen Service. So lässt sich nur bei businessplan-experte.de innerhalb von 15 Minuten online ein vollständiger Businessplan erstellen (pdf, Word, Excel), der dann durch den Gründer weiterbearbeitet werden kann. Zusätzliche Branchenkennzahlen erleichtern dem Gründer die richtige Finanzplanung und schaffen so die Basis für einen Bankkredit. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Gründungsberatung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung bei der Finanzierung und Beantragung von Fördermitteln wird dem Gründer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch das bekannte KfW Gründercoaching angeboten. Weitere Informationen unter www.businessplan-experte.de.

Pressekontakt:

businessplan-experte.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 456
web ..: http://www.businessplan-experte.de
email : info@businessplan-experte.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-businessplan-der-sich-selber-schreibt/

Der Traum von der zündenden Geschäftsidee und der eigenen Firma

Falls das Unternehmen einer innovativen Idee entspringt, so können Sie diese beim Patentamt schützen lassen.

Wie erstelle ich aus einer Idee eine Firma? Diese Frage haben sich wohl sicher schon viele Menschen gestellt, an und für sich ist es hilfreich, dabei nach folgendem Schema vorzugehen: Erstellen Sie ein Konzept (den Businessplan), um Ihrer Idee Struktur zu verleihen. Außerdem empfiehlt es sich, Unternehmensberater zu Rate zu ziehen, die Kosten dafür übernimmt zum Teil ein Förderprogramm (zum Bsp. die KfW Bank).

Was muss ich beim Standort beachten?
Gesetz dem Fall, sie haben vor, ein Ladengeschäft zu eröffnen, so sollten Sie prüfen, ob Laufkundschaft sehr wichtig ist oder eher in den Hintergrund treten kann. Auch sollten ausreichend Parkplätze für ihre Zielgruppe vorhanden sein. Die Anbindung an die ÖPNV ist auch immer hilfreich – bedenken Sie aber auch, dass die Attraktivität der Immobilie, die mal Ihr Standort sein soll, je nach Lage ganz unterschiedlich ist. So kostet eine Wohnung in der Münchner Innenstadt derzeit unbezahlbare Mengen, währen eine Plattenbausiedlung bzw. eine Wohnung darin außerhalb von Berlin nur einen Bruchteil der Wohnung in Bayern kostet. Auch ist es üblich, dass Standorte an einer guten Anbindung teurer sind.

Als Betreiber eine Internetseite sollten Sie sich im Klaren sein, welche Zielgruppe sie ansprechen möchten. Der Standort des Servers ist im Grunde egal – gute Erreichbarkeit und eine hundertprozentige Uptime sind logischerweise die Voraussetzungen hierfür. Bei einem Online-Shop sollte man sich eher im Klaren sein, wo das Lager und wo der Versand stattfinden soll.

Wie bekomme ich das Startkapital?
Die Finanzierung des Unternehmens kann auf die unterschiedlichste Weise erfolgen. Am attraktivsten ist die Förderung durch Fördermittel, die Finanzierung durch Eigenkapital oder, ganz modern: Crowdfunding.

Wie viel muss man über BWL wissen?
Wenn man keinerlei kaufmännische Kenntnisse besitzt, empfiehlt sich der Besuch eines Lehrgangs bei der IHK oder der Besuch diverser Buchführungskurse. Mit einer umfassenden Kenntnis in BWL weiß man nun auch, welche Rechtsform das Unternehmen haben soll. Das sollte am besten mit einem Anwalt besprechen.

Die unterschiedlichen Behördengänge
Zum einen müssen Sie sich in jedem Falle (außer als Freiberufler) beim Gewerbeamt anmelden. Im Anschluss daran bekommen Sie vom Finanzamt einen Bogen zugeschickt, den es auszufüllen gilt. Die Wahl der Rechtsform zwingt Sie vielleicht auch zu einem Eintrag ins Handelsregister. Falls das Unternehmen einer innovativen Idee entspringt, so können Sie diese beim Patentamt schützen lassen.

Weitere Informationen >>>

Über:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Franchisegeber und Franchisenehmer gehen beide ein hohes Risiko durch den Abschluss des Franchisevertrags ein. Dies vor allen Dingen durch die asymmetrisch verteilten Informationen bezüglich der Wertigkeit des Franchisesystems und der Qualifizierung des Franchisenehmers. Die Plattform franchisetip.de informiert anschaulich über die unterschiedlichen Sichtweisen der Franchisegeber und Franchisenehmer und schafft so das notwendige Wissen und mehr Vertrauen für den Einstieg in ein Franchisesystem bzw. für den Start als Franchisegeber. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Franchise-Beratung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung bei der Finanzierung wird insbesondere dem Franchisenehmer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch neutrale Beratung zum Einstieg in Franchisesysteme angeboten. Weitere Informationen unter www.franchisetip.de.

Pressekontakt:

franchisetip.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 457
web ..: http://www.franchisetip.de
email : info@franchisetip.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-traum-von-der-zundenden-geschaftsidee-und-der-eigenen-firma/

David gegen Goliath – Wie Einzelkämpfer gegen die Großen bestehen

Jeden Tag müssen sich unzählige Selbstständige in Deutschland und überall auf der Welt gegen die großen Firmen behaupten.

Das ist oft nicht gerade einfach, weshalb im Folgenden ein paar Tipps aufgelistet sind.

Beginnend mit der Spezialisierung, ist es wichtig, dass man als Selbstständiger nicht versucht, die großen Unternehmen zu imitieren und dieselben Dienstleistungen anzubieten – das ist ohnehin nicht in dem Umfang möglich, weil schon allein eine Service-Hotline nicht nur Mitarbeiteraufwand, sondern auch noch zusätzliche Geschäftsräume erfordern würde, die ein Selbstständiger so gar nicht erbringen kann. Stattdessen kommt es darauf an, sich in bestimmten Bereichen zu spezialisieren und sich so vom großen Gegner abzuheben. Oftmals gibt es auch genau den umgekehrten Fall zur „Service-Hotline“: Dienstleistungen, die für große Unternehmen unattraktiv sind, aber für kleine Geschäfte genau sinnvoll sind.

Weiter geht es mit der Fixierung auf eine bestimmte Region. Hier hat man als Selbstständiger einen klaren Vorteil, weil große Unternehmen schnell zu unpersönlich wirken. Als regionaler Selbstständiger kann man sich ein festes Kundennetz aufbauen und so gegen die Großen bestehen. Auch besteht die Möglichkeit, sich in Vereinen zu engagieren oder Kooperationen mit Schulen, Universitäten oder Hilfswerken einzugehen, auch die lokale Präsenz auf Faschingsumzügen oder Festen hilft bei der Etablierung eines soliden Kundenfundaments.

Die Weiterbildung von Angestellten ist auch ein großer Kritikpunkt bei großen Unternehmen, da die wenigsten Mitarbeiter sich in ihrer Freizeit mit ihrer Arbeit auseinander setzen – die zudem nicht allumfassend ist sondern nur einen Teil des Unternehmens abdeckt. Als Selbstständiger hat man gerade hier viele Möglichkeiten: Man hat den Überblick und das Wissen über das gesamte Geschäft und kann sich viel besser mit diesem identifizieren, als es ein Mitarbeiter eines großen Unternehmens jemals könnte. Als Selbstständiger sollte man also absoluter Experte auf seinem Gebiet sein und sich auch in der Freizeit weiterbilden.

„Klein aber Fein“ – das kommt nicht von irgendwoher. Viele Kunden schätzen kleine Unternehmen und Geschäfte gerade wegen dem persönlichen Bezug, den man hier schnell entwickelt. Das kann eine idyllische Gaststätte aber auch ein kleines Kaufhaus oder eine kleine Firma sein. Zudem wissen die Kunden, dass man als Selbstständiger auf die Beziehung zu den Kunden sehr viel Wert legen muss, um im Alltag zu bestehen.
Der Service ist ein großer Punkt, mit dem man als Selbstständiger förmlich die Herzen der Kunden gewinnen kann, denn der Kundenservice großer Firmen wird immer schlechter. Gerade hier kann eine herzliche, kompetente und persönliche Hilfe sehr viel bewirken.

Alles in Allem ist es sehr wichtig, sich als Selbstständiger auf die regionalen Bedürfnisse der Menschen zu berufen und sich denen anzupassen. Global Player werden ohnehin nur ein Bruchteil der Selbstständigen – meist die, die extrem exklusive Waren anbieten.

Weitere Informationen >>>

Über:

businessplan-experte.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz
Deutschland

fon ..: +49(0)3581.64 90 456
fax ..: +49(0)3581.76 71 58
web ..: http://www.businessplan-experte.de
email : info@businessplan-experte.de

Der Markt für kostenpflichtige und kostenlose Businesspläne und Hilfen zur Erlangung von Einstiegsgeld, Gründungszuschuss und Klein-Krediten ist für den Gründer mehr als intransparent. businessplan-experte.de bietet Gründern mit dem kostenlosen Businessplan-Tool, das aus der Beratungspraxis von mehr als 5.000 Gründungsberatungen entwickelt worden ist, einen einzigartigen Service. So lässt sich nur bei businessplan-experte.de innerhalb von 15 Minuten online ein vollständiger Businessplan erstellen (pdf, Word, Excel), der dann durch den Gründer weiterbearbeitet werden kann. Zusätzliche Branchenkennzahlen erleichtern dem Gründer die richtige Finanzplanung und schaffen so die Basis für einen Bankkredit. Über die Partnerschaft mit einem bundesweiten Fach-Beraternetzwerk kann zudem jederzeit eine qualifizierte Vor-Ort-Gründungsberatung sichergestellt werden. Neben der Unterstützung bei der Finanzierung und Beantragung von Fördermitteln wird dem Gründer an den Beratungspunkten des Netzwerks immer auch das bekannte KfW Gründercoaching angeboten. Weitere Informationen unter www.businessplan-experte.de.

Pressekontakt:

businessplan-experte.de
Herr Andreas Schilling
Parkstrasse 3
02826 Görlitz

fon ..: +49(0)3581.64 90 456
web ..: http://www.businessplan-experte.de
email : info@businessplan-experte.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/david-gegen-goliath-wie-einzelkampfer-gegen-die-grosen-bestehen/

Eine Stunde Beratung – ein neuer Service von Iceventure

Karlsfeld, den 01.01.2014

Pünktlich zum Beginn des neuen Jahres startet Iceventure den Service ,,eine Stunde Beratung“ oder etwas moderner ,,eine Stunde Consulting“.

Mit diesem Angebot haben Kunden die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert zu Ihren Fragestellungen aus dem Bereich Gründung, Start-up, Innovation und Geschäftsfeldentwicklung beraten zu lassen.

„Oft gibt es Fragen, die in wenig Zeit beantwortet werden können, dennoch Fachwissen benötigen, um ein Projekt entscheidend voran zu bringen,“ wie Arnbjörn Eggerz erläutert. In diesem Fällen ist es nicht effizient die Projektarchitektur, die bei einem normalen Beratungsprojekt notwendig ist, aufzusetzen. Hier setzt „eine Stunde Beratung“ an.

Der Ablauf ist sehr einfach. Der Kunde beschreibt seine Fragestellung und bucht die gewünschte Stundenanzahl online. Diese wird bestätigt. Danach gibt es die Möglichkeit die Aufgabe zu präzisieren. Dann wird ein Onlinetermin vereinbart, in dem im Rahmen der gebuchten Stunden mit dem Kunden Lösungen entwickelt und die Frage(n) beantwortet werden.

Dies eignet sich zum Beispiel für Bewertung, Strukturierung, Strategietipps und (Business Plan) Feedback für das Start-up oder die Gründungsidee.

Der erste Stundensatz beginnt bei 12 Euro (netto). Allerdings gibt es noch eine Besonderheit. Nach jeder Buchung einer Stunde, steigt der Stundensatz um drei Euro (netto) an. Grund ist, dass Iceventure gerne innovativen Ideen ausprobiert und auch die Erfahrung weiter gewachsen ist.

Das neue Angebot startet mit dem Fokus auf Gründer und Start-ups. Die Themen Innovation und Business Development folgen später.
In der Summe ein passgenaues Beratungsangebot für Gründer und Start-ups, die kurzzeitig Kompetenz und Know How benötigen.

Alle Informationen finden sich unter: http://www.iceventure.de/eine-Stunde-Beratung/eine-Stunde-Start-up-consulting.html

Ansprechpartner für die Presse:
Arnbjörn Eggerz
Telefon: +49 8131 506249
aeggerz@iceventure.de

Vorstellungen der beteiligten Unternehmen und Personen:

Iceventure
Iceventure ist eine unternehmerische Beratung. Kunden sind Unternehmen, Start-ups, Institutionen und Stiftungen. Wir begleiten unsere Kunden bei Fragestellungen der Geschäftsentwicklung, der Projektentwicklung sowie bei Projektmanagement, bei Innovationsfragen und bei der Gründung.
Innovationsservice von Iceventure

Leitmotiv ist die Überzeugung, dass die Zeit der Linearität vorbei ist. Das Zeitalter der Vernetzung bedeutet systemische Komplexität. Das beinhaltet eine zweifache Anforderung, die in alle unsere Projekte einfließt: Die Reduktion von Komplexität in konkrete Handlungsschritte zur positiven Veränderung des Status Quo.

Arnbjörn Eggerz
Arnbjörn Eggerz ist Experte für Innovationsprozesse, Business Development, und (akademische) Start-ups. In seiner langjährigen Praxis hat er in Italien, Island und Deutschland gearbeitet und leitet heute Iceventure. Herr Eggerz ist Mitgründer von idea!tailors.
Der Fokus ist dabei auf zukunftsweisenden Technologien. Zwei Aspekte begleiten hier seine Arbeit:
Die Schaffung von Rahmenbedingungen systemischer Art für solche Innovationen.
Der Einsatz geprüfte Methoden zum Finden und Generieren dieser Innovation in Unternehmen und ihrem Umfeld
Dazu kommt eine langjährige Beschäftigung mit Fragestellungen der Innovation, Innovations- und Gründungsfinanzierung und Strategie in Unternehmen und Start-ups.
Kompetenzfelder und Projekte umfassen Firmen und Institutionen unter anderem aus dem Bereichen SaaS, chemische Energiespeicher, Finanzdienstleistungen und Forschungseinrichtungen sowie institutionelle Akteure nationaler/lokaler Innovationssysteme.

Über:

Iceventure
Herr Arnbjörn Eggerz
Gottfried-Keller-Weg 6
85757 Karlsfeld
Deutschland

fon ..: +49/8131/506249
web ..: http://www.iceventure.de
email : info@iceventure.de

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Iceventure
Herr Arnbjörn Eggerz
Gottfried-Keller-Weg 6
85757 Karlsfeld

fon ..: +49/8131/506249

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-stunde-beratung-ein-neuer-service-von-iceventure/