Schlagwort: Graz

easyTherm: Neuer Standort in Graz

Schauraumeröffnung im Grazer Musterhauspark

easyTherm: Neuer Standort in Graz

International ist sie kräftig im Vormarsch und auch in Österreich setzen immer mehr Menschen auf die behagliche Wärme von easyTherm Infrarotheizungen. Sie sind sparsam im Verbrauch, schonend für die Umwelt und dazu noch richtige Hingucker. Wer überlegt, auf effizientes Heizen umzusteigen hat nun auch in Graz die Möglichkeit sich einen Überblick über die Produktvielfalt des Unternehmens zu verschaffen.

Mehr als eine Heizungslösung

Die Infrarotpaneele von easyTherm eignen sich für den gesamten Wohnbereich. Egal ob Haus oder Wohnung, Haupt- oder Einzelraumheizung, mit der individuellen easyTherm Lösung für jede Wohnsituation breitet sich Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden aus. Angenehmes Raumklima löst trockene Heizungsluft ab, kalte Stellen oder sogar Schimmelflecken an den Wänden gehören der Vergangenheit an: easyTherm überzeugt mit wohltuender Strahlungswärme bis in die Zehenspitzen.
Besonderheiten von easyTherm
easyTherm schont nicht nur die Geldbörse, sondern auch die Umwelt: Als Energiesparer verbrauchen easyTherm Paneele bis 70 % weniger Energie als herkömmliche Konvektionsheizungen. Einzigartig sind auch die Erweiterungsmöglichkeiten von easyTherm – die Kombination mit vollwertigem Licht (easyLight) und flächenbündigem Einbau (easyPlan). Alle Produkte werden zu 100 % in Österreich hergestellt und werden im Inland kostenlos geliefert.

easyTherm in Fertighäusern

Eine Infrarotheizung von easyTherm liefert wohlige Strahlungswärme, beste Energieeffizienz und volle Gestaltungsfreiheit. Außerdem ist Infrarot unter Berücksichtigung sämtlicher Kriterien das Heizsystem mit den geringsten Gesamtkosten.

Vorteile im Überblick:

– ein Gewerk weniger
– modularer Aufbau
– Verkürzung der Bau- & Fertigungszeiten
– Senkung des Gesamtprojektpreises und Kostensicherheit
– rasche Abtrocknung von Bauteilen
– Einsparung des Technikraums und Brennstoffbunkers und aller Hydraulik-Leitungen (verringerte Gefahr von Wasserschäden)

Beratung vor Ort

Unsere Gebietsverkaufsleiter empfangen Sie zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch im Grazer Musterhauspark. Öffnungszeiten: Montag-Mittwoch jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten Termine nach Vereinbarung.

Musterhauspark Graz
Weblinger Gürtel 33,
8054 Graz

Kontakt:
Kompetenzzentrum,
Gewerbepark 46,
7502 Unterwart
Austria
+43 335238200 600
E-Mail: office@easy-therm.com
www.easy-therm.com
https://www.easy-therm.com/kontakt/standorte/

Über die easyTherm GmbH (easyTherm)
Die easyTherm GmbH ist der Kompetenzführer für Infrarotheizungen und Premium-Marken Partner der e-Marke Austria. Zahlreiche Auszeichnungen, wie Spitzenplatzierungen beim Energy Globe Award im Burgenland – beweisen Energieeffizienz und höchste Qualität der Infrarotheizungen, die zu 100% in Österreich produziert werden. Zahlreiche zufriedene Kunden genießen die Wärme vom Infrarot-Pionier in mehreren Tausend Wohnprojekten. Als technologischer und qualitativer Marktführer arbeitet easyTherm mit verschiedenen Universitäten und dem Fraunhofer-Institut zusammen. Das Ergebnis: höchste Energieeffizienz und damit Kosteneinsparungen, nachgewiesene jahrzehntelange Haltbarkeit, TÜV-Typenprüfung, 4-fach Garantie (5 Jahre Vollgarantie, Wärmegarantie, Sicherheitsgarantie, easyLiving – Garantie für Elektrosmogfreiheit) sowie Hygienezertifikat für den Medizinischen Bereich. Das Unternehmen ist in zahlreichen Gremien und Institutionen mit dem Ziel tätig, Infrarotheizungen den korrekten rechtlichen und normungstechnischen Status zu geben. easyTherm bietet mit über 2000 Varianten die größte Produktvielfalt und damit maßgeschneiderte Lösungen für jeden Bedarf. Beratung, fachgerechte Auslegung, Verkauf und Einbau der Infrarotheizungen erfolgt durch mehr als 460 zertifizierte Elektrotechnikpartner in Österreich und diversen Länderpartnern. Für die einfache Einbindung in die zeitgemäße Gebäudesystemtechnik stehen neben eigens entwickelter Software für korrekte Heizlastberechnung nach Europa-Norm (easyTool), Ausschreibungstexte und CAD Blöcke für AutoCAD & Autodesk Revit 3D zur Verfügung.

Firmenkontakt
easyTherm GmbH
Heike Dommers-Hraby
Gewerbepark 46
7502 Unterwart
+43 3352 38200 600
office@easy-therm.com
http://www.easy-therm.com

Pressekontakt
easyTherm GmbH
Heike Dommers-Hraby
Gewerbepark 46
7502 Unterwart
+43 664 886 59 610
heike.dommers-hraby@easy-therm.com
http://www.easy-therm.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/easytherm-neuer-standort-in-graz/

Friseursalon Vogue in Graz in neuen Räumen

Moderne Schnitte, tolle Farben, Haarverlängerungen und Perücken in der Grazer Sackstrasse 21

Friseursalon Vogue in Graz in neuen Räumen

Friseur Vogue Graz (Bildquelle: Fotolia)

Es ist endlich vollbracht: Der Friseursalon Vogue in Graz kann nun seine Kunden und Kundinnen in den neuen Räumlichkeiten in der Sackstraße 21 begrüßen und ist somit weiter auf Erfolgskurs.

Der neue Salon stellt auf 2 Etagen mit insgesamt 160 m² neben 14 exklusiven Frisierplätzen auch 5 Waschplätze zur Verfügung. Da bei diesem Friseur eine individuelle Typberatung mit an oberster Stelle steht, gibt es auch dafür einen separaten Platz. Neben den klassischen Leistungen für das Haar werden auch Nageldesign, ein Spabereich, ein Kosmetikraum sowie eigene Seminarräume für Schulungen und Weiterbildungen des eigenen Personals und wissbegieriger Kunden angeboten.

Die neuen Geschäftsräume sind durchweg hell und freundlich und laden dadurch zu einem Besuch ein. Die Inhaberin Traudina Ott ist neben ihrer Tätigkeit als Friseurmeisterin auch Maskenbildnerin, gelernte Visagistin sowie Perückenmachermeisterin. Die Perücken und Toupets haben ihren Platz in dem angrenzenden Zweithaarstudio gefunden.

Der Friseur Vogue setzt voll und ganz auf den Einsatz von Naturprodukten. Irritationen oder Allergien werden somit von vorherein ausgeschlossen und ein entspannter Besuch ist sichergestellt.

Neben modernen und jeder Person individuell angepassten Haarschnitten überzeugt der Friseursalon in Graz auch durch den Einsatz angesagter und typgerechter Haarfarben. Da es der Traum vieler Frauen ist, in wenigen Stunden lange und schöne Haare zu haben, wird auch eine professionelle Haarverlängerung angeboten. Bei der exklusiven und internationalen Kundschaft bleiben also keine Wünsche offen. Wer allerdings anstelle einer Haarverlängerung, bei welcher mehrere Techniken kombiniert werden können, lediglich eine Haarverdichtung wünscht, der kommt ebenfalls bei dem kompetenten Team des Friseursalons Vogue voll und ganz auf seine Kosten.

Nicht nur der Salon an sich erstrahlt in neuem Glanz, sondern auch die Website liefert nun den Kundinnen und Kunden eine Menge an Informationen über das breite Leistungsspektrum.

Der Damen- und Herrenfriseur ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und verfügt gleichzeitig über genügend Parkmöglichkeiten in der unmittelbaren Nähe. Einem Besuch bei dem Friseursalon Vogue in Graz steht also nichts mehr im Wege.

Der Grazer Friseur Vogue in der Sackstrasse 21. Einmalige Typberatung, tolle Frisuren, geniale Farben, moderne Haarverlängerungen und Haarverdichtungen, Perücken und Zweithaar im Zentrum von Graz. Naturfriseur mit Naturprodukten.

Kontakt
Friseur Vogue Graz
Rainer Deyhle
Sackstrasse 21
8010 Graz
0043316827250
rainer.deyhle@icloud.com
http://www.haarverlaengerung-peruecke.at

https://www.youtube.com/v/COvV8bbUaSY?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/friseursalon-vogue-in-graz-in-neuen-raeumen/

Naturfriseur der Extraklasse – Salon Vogue in Graz

Der Friseur Vogue hat neue Räume bezogen

Naturfriseur der Extraklasse - Salon Vogue in Graz

Friseur Vogue Graz (Bildquelle: Fotolia)

Schon seit längerer Zeit war der beliebte Friseursalon Vogue auf der Suche nach neuen Räumen im Grazer Zentrum. Nun ist es soweit. In der Sackstrasse 21 haben die Haarspezialistinnen rund um die Friseurmeisterin Traudina Ott ein neues Geschäftslokal bezogen, und so weiter in den Standort Graz investiert.

Die hellen, lichten Räume bieten auf 160qm über 2 Etagen alles was das Herz der KundInnen begehrt. 14 individuelle Friseurplätze, mehrere moderne Waschplätze, Räumlichkeiten für Nageldesign, einen Spabereich, einen Kosmetikraum sowie ein Typberatungsplatz bieten endlich ausreichend Platz für die ausgesuchte Kundschaft. Und im angeschlossenen Seminarraum können nun die MitarbeiterInnen laufend über die neuesten Trends des Friseurhandwerks unterrichtet werden.

Besonders herausragend ist die individuelle und kostenlose Typberatung des Friseursalons. Hier wird zusammen mit der Kundschaft das perfekte Outfit besprochen.

Im hauseigenen Zweithaarstudio präsentiert die Perückenmachermeisterin über 300 verschiedene Perücken, Toupets und Haarteile.

Im neuen Grazer Geschäftslokal erschaffen die FriseurInnen zauberhaft moderne Schnitte mit angesagten Haarfarben sowie professionelle Haarverlängerungen und Haarverdichtungen auf Naturbasis. Denn der Grazer Friseur Vogue ist ein Naturfriseur.

Rund um das neue Geschäftslokal ders Friseursalons Vogue finden Sie sehr gute Parkmöglichkeiten und der Salon ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.

Auch in der Werbung setzt der Grazer Friseursalon Vogue ganz auf das neue Erscheinungsbild und zeigt sein neues Gesicht und sein Leistungsspektrum im Bereich Print und Web.

Im Friseursalon Vogue in Graz werden übrigens Damen und Herren bedient.

Friseur Vogue Graz
Modische Schnitte, tolle Farben, Haarverlängerungen, Perücken, Toupets, Naturfriseur

Kontakt
Friseur Vogue Graz
Traudina Ott
Sackstrasse 21
8010 Graz
0316827250
haarverlaengerung.peruecke@gmail.com
http://www.haarverlaengerung-peruecke.at

https://www.youtube.com/v/doaSS_QF7CY?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/naturfriseur-der-extraklasse-salon-vogue-in-graz/

Friseur Vogue – neue Räumlichkeiten in Graz

Umzug in neues Geschäftslokal in der Sackstrasse

Friseur Vogue - neue Räumlichkeiten in Graz

Friseur Vogue Graz (Bildquelle: Fotolia)

Der Friseursalon Vogue in Graz zieht um und hat neue Räumlichkeiten in der Grazer Sackstrasse 21. Damit ist der beliebte Salon weiter auf Zukunftskurs und investiert in den Standort Graz.

Auf 160qm Fläche auf 2 Ebenen bietet das neue Geschäftslokal nun 14 individuelle Friseurplätze, 5 moderne Waschplätze, Nageldesign, Spabereich, Kosmetikraum, einen Typberatungsplatz sowie Seminarräume für die Schulung der Kunden und für interne Weiterbildung.

Der in klarer Architektur gehaltene, mit hellen, lichten Räumen designte Friseursalon bietet nach dem Umzug nun zentral in der Innenstadt alles rund ums Haar. Moderne Schnitte, angesagte Haarfarben, professionelle Haarverlängerungen und Haarverdichtungen werden der exklusiven Kundschaft nach einer individuellen Typberatung „maßgeschneidert“.

Das angeschlossene Zweithaarstudio mit über 300 verschiedenen Perücken, Toupets und Haarteilen läßt keine Wünsche offen.

Der Friseursalon Vogue ist ein Naturfriseur. Durch den Einsatz von Naturprodukten und natürlichen Pflegemitteln ist der Friseurbesuch besonders hautschonend und wirkt somit Allergien und Irritationen vor.

Das neue Geschäftslokal hat sehr gute Parkmöglichkeiten in der Umgebung und ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend zu erreichen.

Die Inhaberin Traudina Ott ist Friseurmeisterin, Maskenbildnerin, Perückenmachermeisterin und gelernte Visagistin.

Durch den Umzug erhielt der Friseursalon Vogue ein neues Gesicht und konnte sein Leistungsspektrum erweitern. Das neue Erscheinungsbild des Geschäftslokals wurde ebenfalls im Bereich Web und Print übernommen. Dadurch konnten die KundenInnen mehr Informationen erhalten und die Leistungen auch online zur Verfügung gestellt werden.

Der Friseursalon Vogue ist nach wie vor ein Damen- und Herrenfriseur.

Adresse:
Friseursalon Vogue
Sackstrasse 21
8010 Graz

Der Grazer Friseur Vogue in der Sackstrasse 21. Einmalige Typberatung, tolle Frisuren, geniale Farben, moderne Haarverlängerungen und Haarverdichtungen, Perücken und Zweithaar im Zentrum von Graz. Naturfriseur mit Naturprodukten.

Kontakt
Friseur Vogue Graz
Rainer Deyhle
Sackstrasse 21
8010 Graz
0043316827250
rainer.deyhle@icloud.com
http://www.haarverlaengerung-peruecke.at

https://www.youtube.com/v/doaSS_QF7CY?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/friseur-vogue-neue-raeumlichkeiten-in-graz/

Höchste Qualität: Kastanienhof nach ISO 9001 zertifiziert

Die Privatklinik Kastanienhof Graz punktet mit interdisziplinärer Betreuung, toller Lage und – seit Ende 2016 – zertifizierter Qualität nach ISO 9001.

Höchste Qualität: Kastanienhof nach ISO 9001 zertifiziert

Der Kastanienhof wurde für sein ausgezeichnetes Qualitätsmanagement nach ISO 9001 zertifiziert. (Bildquelle: Privatklinik Kastanienhof)

Alle Leistungen erfüllen standardisierte Anforderungen, Prozesse werden laufend optimiert,
die Erwartungen der Patienten und deren Zufriedenheit wird stetig erhöht, das
Qualitätsmanagement nimmt eine zentrale Rolle ein: Sehr grob könnte man so die Eckpunkte
der sogenannten ISO 9001, einer Zertifizierung im Bereich des Qualitätsmanagements, zusammenfassen.

Seit Ende 2016 verfügt auch der Kastanienhof über eine solche Zertifizierung – als erste
Privatklinik in Graz. „Wir sind sehr stolz, dass wir eine solche Auszeichnung tragen. So machen
wir unseren Patienten auf den ersten Blick klar: Bei uns steht Qualität an erster Stelle!“, so Mag.
Wolfang Auf, Geschäftsführer der Privatklinik Kastanienhof.

Qualität auf allen Ebenen
Mit der Zertifizierung durch ISO 9001 wird nun offiziell bestätigt, was im Kastanienhof schon
lange gelebt wird: höchste Qualität. Denn die Norm unterwirft alle Bereiche der Klinik einem
strengen und international anerkannten Regelkatalog. „Damit können wir unser hohes medizinisches,
technisches und organisatorisches Niveau auch im internationalen Vergleich weiter
behaupten“, so Mag. Auf.

Dieser hohe Level muss auch in Zukunft gehalten werden. Für ein konservatives Belegspital
wie den Kastanienhof ist also eine entsprechend hochmoderne Infrastruktur unerlässlich. So
werden laufend bedeutende Summen in das medizintechnische Equipment investiert und die
Infrastruktur auf dem neuesten Stand gehalten.

Mit interdisziplinärer Behandlung zum Erfolg
Einzigartig ist der Kastanienhof in Sachen Behandlungsweise: Die medizinischen Fachbereiche
Innere Medizin, Neurologie, Orthopädie, Psychiatrie, Pulmologie und Dermatologie sowie das vielfältige
Therapieangebot greifen ineinander und arbeiten stets zusammen. So können Diagnosen
eindeutiger gestellt, Ursachen leichter gefunden und Therapien wirkungsvoller angelegt werden.
„Wir legen im Kastanienhof besonderen Wert auf interdisziplinäre und vollumfassende
Behandlungsweise“, erklärt Primarius Dr. Stanislav Franc, medizinischer Leiter und Facharzt für
Innere Medizin und Kardiologie an der Privatklinik Kastanienhof.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Bereich der Inneren Medizin, in dem derzeit permanent
drei Internisten im fachärztlichen Stammpersonal beschäftigt sind. „So gelingt es uns, das
gesamte internistische Leistungsspektrum von der Kardiologie über die Gastroenterologie und
Hepatologie bis hin zur Pulmologie auf spitzenmedizinischem Niveau anzubieten“, so Dr. Franc.

Qualität – heute und in Zukunft
Insgesamt ist die erfolgreiche Zertifizierung mit ISO 9001 auf das perfekte Zusammenspiel
medizinischer Qualität, modernster Ausstattung und hoher Standards in der Privatklinik
Kastanienhof zurückzuführen. Damit bleibt der Fokus der Klinik auch in Zukunft auf Qualität und
Patientenzufriedenheit – garantiert.

Der Kastanienhof ist die einzige Privatklinik in Graz, die nur konservative medizinische Betreuung anbietet. Im Westen der Stadt, direkt im Grünen gelegen, bietet die Klinik ein ausgezeichnetes Klima für Ihr Wohlbefinden. Der interdisziplinäre Behandlungsansatz gewährleistet beste Versorgung in den Bereichen Innere Medizin, Pulmologie, Dermatologie, Neurologie, Orthopädie, Psychiatrie sowie ein vielfältiges Therapieangebot.

Firmenkontakt
Privatklinik Kastanienhof GmbH
Lena Hebenstreit
Gritzenweg 16
8052 Graz
0316573960
0316573257
Lena.Hebenstreit@kastanienhof.at
http://www.kastanienhof.at

Pressekontakt
Agentur CMM – Interdisziplinäre Agentur für neues Markenwachstum
Carina Vanzetta
Angergasse 41
8010 Graz
031681117834
carina.vanzetta@cmm.at
http://www.cmm.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hoechste-qualitaet-kastanienhof-nach-iso-9001-zertifiziert/

Interdisziplinäre Abklärung: Gemeinsam gegen Kopfschmerz

Kopfschmerzen – jeder kennt und niemand will sie. Interdisziplinäre Abklärung verschafft oft Klarheit und optimale Voraussetzungen zur Behandlung.

Interdisziplinäre Abklärung: Gemeinsam gegen Kopfschmerz

Dr. Stephan Zapotoczky rät bei Kopfschmerzen zur interdisziplinären Abklärung. (Bildquelle: Privatklinik Kastanienhof)

Ob pochend, hämmernd, stechend oder dröhnend; ob lokalisiert oder großflächig; ob mit oder
ohne sich hinzugesellendem Schwindel – es besteht kein Zweifel: Kopfschmerz ist ein unangenehmer
Begleiter, den wahrscheinlich jeder kennt und bereits am eigenen Leibe verspüren
musste. Neben Rückenproblemen stellt er eine der häufigsten Schmerzursachen des Menschen
dar. Auch Kopfschmerz kann ein Warnsignal des Körpers sein. „Vor allem, wenn es sich nicht um
den sogenannten primären Kopfschmerz handelt, dem keine anderen körperlichen Probleme
zugrunde liegen, und die Symptome immer wiederkehrend sind, ist eine Abklärung der Ursache
empfehlenswert“, erklärt Dr. Stephan Zapotoczky, internistischer Facharzt und stellvertretender
ärztlicher Leiter der Privatklinik Kastanienhof. „Da die mannigfaltigen Gründe für Cephalea – so
der medizinische Terminus – neben einem ungesunden Lebensstil mit übermäßigem Alkohol und
Nikotinkonsum oder unregelmäßigem Schlaf auch organischer, hormoneller, psychosomatischer
oder orthopädischer Natur sein können, sollte die Abklärung umfassend und interdisziplinär
erfolgen“, fügt er hinzu.

Hand in Hand
Der Kastanienhof im Westen der steirischen Landeshauptstadt – die einzige ausschließlich
konservativmedizinische Privatklinik in Graz – bietet, ganz seiner komplementärmedizinischen
Philosophie entsprechend, ebendiese fachbereichsübergreifende Abklärung und Diagnostik. Hier
arbeiten Experten der Fachrichtungen Innere Medizin über Neurologie und Orthopädie bis hin
zur Psychiatrie Hand in Hand, um den Patienten vom Schmerzsymptom bis zur Diagnose und
anschließenden Therapie bestmöglich und ganzheitlich zu betreuen.

Gut aufgehoben im Kastanienhof
So können sich die Patienten der Privatklinik Kastanienhof auch nach der Abklärung der tatsächlichen
Ursache für den Kopfschmerz einer umfassenden und direkt auf sie abgestimmten
Betreuung sicher sein. Oberste Priorität für das Personal des Kastanienhofes hat der Mensch
selbst. Eine ganzheitliche Behandlung, bei der nicht nur das körperliche, sondern auch das geistige
Wohl im Mittelpunkt steht, stellt somit eine Selbsverständlichkeit dar. Ist ein stationärer
Aufenthalt notwendig, profitiert der Patient zudem von der Lage des Kastanienhofes, der zwar
gut an den Grazer Verkehr angeschlossen ist, sich aber dennoch mitten im Grünen befindet
und viele Spaziermöglichkeiten bietet. Bewegung an der frischen Luft kann bei Ursachen wie
Durchblutungsstörungen oder einem zu hohen Stresslevel bereits zu einer merklichen Besserung
der Kopfschmerzen führen.

Von der Abklärung zur Genesung
Kopfschmerz als notwendiges Übel des Alltags abzutun, ist aufgrund des großen Spektrums an
möglichen Ursachen nicht empfehlenswert. Eine interdisziplinäre Abklärung, wie sie in der konservativmedizinischen
Privatklinik Kastanienhof praktiziert wird, bildet ein festes Fundament für die schnelle Diagnose und weiterführende Behandlung von Kopfschmerzen.

Das ganzheitliche Leitmotiv sowie die umfassende und individuelle Betreuung ergeben in
Kombination eine optimale Umgebung für die Genesung des Patienten.

Der Kastanienhof ist die einzige Privatklinik in Graz, die nur konservative medizinische Betreuung anbietet. Im Westen der Stadt, direkt im Grünen gelegen, bietet die Klinik ein ausgezeichnetes Klima für Ihr Wohlbefinden. Der interdisziplinäre Behandlungsansatz gewährleistet beste Versorgung in den Bereichen Innere Medizin, Pulmologie, Dermatologie, Neurologie, Orthopädie, Psychiatrie sowie ein vielfältiges Therapieangebot.

Firmenkontakt
Privatklinik Kastanienhof GmbH
Lena Hebenstreit
Gritzenweg 16
8052 Graz
0316573960
0316573257
office@kastanienhof.at
http://www.kastanienhof.at

Pressekontakt
Agentur CMM – Interdisziplinäre Agentur für neues Markenwachstum
Carina Vanzetta
Angergasse 41
8010 Graz
031681117834
carina.vanzetta@cmm.at
http://www.cmm.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/interdisziplinaere-abklaerung-gemeinsam-gegen-kopfschmerz/

Umfassend und modern: Innere Medizin im Kastanienhof Graz

Interdisziplinär, ganzheitlich und kompetent – im Fachbereich für Innere Medizin des Kastanienhofes ist jeder Patient gut aufgehoben.

Umfassend und modern: Innere Medizin im Kastanienhof Graz

Dr. Stanislav Franc ist Internist und Primar für Innere Medizin an der Privatklinik Kastanienhof. (Bildquelle: Privatklinik Kastanienhof)

Im Westen von Graz liegt mitten im Grünen die Privatklinik Kastanienhof. Obwohl es sich dabei
um ein Belegspital handelt, befinden sich drei Internisten im Stammpersonal, die eine umfassende
internistische Betreuung ermöglichen. Wie in allen anderen Fachbereichen der Klinik stehen
auch in der Inneren Medizin des Kastanienhofes der Mensch und somit eine ganzheitliche
Behandlung von Körper und Geist im Mittelpunkt.

Umfassende und interdisziplinäre Betreuung
Von der Kardiologie über die Bereiche Gastroenterologie, Hepatologie und Pulmologie bis hin
zur Rheumatologie bietet der internistische Fachbereich der Privatklinik Kastanienhof ein allumfassendes
Behandlungsangebot. Dabei werden, ganz dem Grundgedanken der Klinik entsprechend,
der interdisziplinäre Ansatz sowie Teamarbeit großgeschrieben: Experten aus anderen
Fachgebieten wie Orthopädie, Neurologie und Psychiatrie arbeiten laufend mit den internistischen
Spezialisten zusammen. „Durch diese Exklusivität unseres Hauses können auch komplexe
Fälle wie Patienten mit Mehrfacherkrankungen ideal behandelt werden“, so Prim. Dr. Stanislav
Franc, Facharzt für Innere Medizin.

Optimale und ganzheitliche Patientenversorgung
Auch die stationäre Betreuung erfolgt im Zuge einer engen Zusammenarbeit der Fachrichtungen:
Die täglichen Visiten werden sowohl von den hausinternen Internisten als auch
von Fachärzten der jeweils relevanten Fachrichtungen durchgeführt. Ebenso werden
Therapieoptionen und -programme fachbereichsübergreifend erörtert und koordiniert. Neben
dieser umfassenden komplementärmedizinischen Versorgung profitieren die Patienten auch
von der Lage des Kastanienhofes, dessen Areal sich trotz guter Verkehrsanbindung mitten im
Grünen befindet und einige Spazierwege bietet. „Studien zeigen bereits, dass die Genesung und
Erholung durch den Biophilia-Effekt („Heilung aus dem Wald“) schneller vonstatten geht“, erläutert
Prim. Dr. Franc in diesem Zusammenhang.

Komplettiert wird die Betreuung der Patienten durch verschiedenste Therapiemaßnahmen und
Diagnoseverfahren. Diese reichen von Physio-, Elektro-, Hydro-, und Gesprächstherapie über
Massagen, Moorpackungen, Lymphdrainagen und Shiatsu bis hin zu Beweglichkeits-, Labor- und
radiologischer Diagnostik.

Immer auf dem neuesten Stand
Neben einer optimalen Patientenversorgung und dem breiten Angebot an Therapieoptionen
zählt auch die medizinische Ausstattung zu den obersten Prioritäten des Hauses. Modernste
Geräte ermöglichen hier nicht-invasive Diagnostik. Besonders ist in diesem Zusammenhang
die Kardiologie hervorzuheben, wo sich Diagnoseverfahren wie Echokardiografie oder Langzeit-
EKG stets auf dem neuesten Stand befinden. Seit Kurzem ist mit der Intermediate Care Unit
(kurz IMCU) auch eine medizinische Überwachungseinheit im Einsatz, die ein vollständig non-invasives
Monitoring von Vitalwerten wie Herz- und Atemfrequenz, Sauerstoffsättigung, CO2-
Konzentration, Blutdruck und Temperatur ermöglicht. Der größte Vorteil einer derartigen Einheit
ist, dass sie den so notwendigen Berührungspunkt zwischen Intensiv- und Normalstation schafft
und so die sichere Versorgung von Patienten in schlechterem Zustand gewährleistet.

Einzigartig – Innere Medizin im Kastanienhof
Der Fachbereich für Innere Medizin in der Privatklinik Kastanienhof setzt neben Interdisziplinarität
auf ganzheitliche Patientenbetreuung und neueste technische Errungenschaften. Dies macht
ihn in Graz ebenso einzigartig wie die gut an den Verkehr angeschlossene und grüne Lage sowie
die Präsenz eines fachärztlichen internistischen Stammpersonals – so profitiert der Patient auf
jeder Ebene.

Der Kastanienhof ist die einzige Privatklinik in Graz, die nur konservative medizinische Betreuung anbietet. Im Westen der Stadt, direkt im Grünen gelegen, bietet die Klinik ein ausgezeichnetes Klima für Ihr Wohlbefinden. Der interdisziplinäre Behandlungsansatz gewährleistet beste Versorgung in den Bereichen Innere Medizin, Pulmologie, Dermatologie, Neurologie, Orthopädie, Psychiatrie sowie ein vielfältiges Therapieangebot.

Firmenkontakt
Privatklinik Kastanienhof GmbH
Lena Hebenstreit
Gritzenweg 16
8052 Graz
0316573960
0316573257
office@kastanienhof.at
http://www.kastanienhof.at

Pressekontakt
Agentur CMM – Interdisziplinäre Agentur für neues Markenwachstum
Carina Vanzetta
Angergasse 41
8010 Graz
031681117834
carina.vanzetta@cmm.at
http://www.cmm.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/umfassend-und-modern-innere-medizin-im-kastanienhof-graz/

Graz goes black – schwarz mal anders

WE PROUDLY PRESENT: Tayo Stefan Oluyemi, Angestellter und Start-up Unternehmer, der mit 24 Jahren in der Grazer Politik mit innovativen Ideen und viel Herz mitmischen möchte.

BildDer Grazer VP-Kandidat ist in selbiger Stadt aufgewachsen, war in seiner Jugend aber auch in Nigeria und in London beheimatet. Nicht zuletzt aufgrund seiner afrikanischen Wurzeln ist ihm Multikulturalität kein Fremdwort: „Graz ist eine sehr bunte Stadt mit verschiedensten Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen. Jeder soll seine individuellen Stärken einbringen können, um unsere Gesellschaft und sich selbst weiterzuentwickeln. Ich möchte eine direkte Anlaufstelle sein und eine Lösung für die täglichen Probleme der Grazerinnen und Grazer finden.

“ Das Wort ‚Integration‘ sieht er selbst allerdings mitunter kritisch: „Integration ist für mich ein sehr schwieriges Thema. Ich habe es ja selbst erlebt: Früher spürte ich oft einen großen Konflikt in mir. In Österreich war ich der „Schwarze“ und wenn ich in Nigeria auf Urlaub war, war ich plötzlich der „Weiße“. Ich kam z.B. oft nicht in Clubs oder Bars hinein, merkte aber irgendwann: Das ist das Beste, was mir passieren kann, denn jetzt verstehe ich beide Seiten. Ich mag das Wort ‚Integration‘ eigentlich überhaupt nicht. Als wir früher Integrationsworkshops in der Schule hatten, lief das meistens gleich ab: Sobald das Wort ‚Integration‘ fiel, haben mich alle angesehen. Ich denke, Integration muss „cool“ werden und „nebenbei“ passieren. Damit meine ich natürlich nicht, dass man keine Integrationsprojekte mehr machen sollte, vielmehr denke ich, dass es coole Projekte benötigt, in denen man aber nicht das Gefühl hat, Teil eines Integrationsprojekt zu sein.
“ In puncto Integrationsprojekte hat Tayo bereits einen wertvollen Beitrag geleistet. So wurde etwa in der Greenbox ein Fußballtraining für Kinder mit Migrationshintergrund veranstaltet. „Wir haben es ‚Fußball mit Jause genannt‘ und es stand allen Interessierten frei, mitzumachen.“ Trainiert wurde gemeinsam mit den ehemaligen Sturm-Spielern Birol Yilmaz, der 2015 den Preis für Intergration und Sport erhielt sowie mit dem Jugendtrainer Miljan Stojadinovic. Die steirische Jause im Anschluss sollte den Kids die österreichische Kultur schmackhaft machen und gleichzeitig helfen, Barrieren abzubauen. „Jeder konnte die österreichische Küche kennenlernen und auch etwas Neues probieren. Ziel dieses Projektes ist es unter anderem auch, Kinder von der „Straße“ zu holen und ihnen eine Aufgabe bzw. Perspektiven zu geben.“

Neben dem sportlichen Integrationsanliegen verfolgt der junge Start-up Unternehmer ein weiteres Ziel. Unkonventionell wie er selbst, möchte er auch in der Stadt Graz manche Dinge neu und anders anpacken: „Wir können es nicht gleich machen wie alle anderen und den selben Weg gehen. Daher setze ich mich besonders für das Thema Digitalisierung ein: Unsere Generation ist mit der digitalen Welt und ihren vielen Vorteilen aufgewachsen. Wir wissen damit umzugehen, aber die älteren Generationen kennen sich diesbezüglich oft nicht aus oder haben gar Angst vor deren Nutzung. Dabei erleichtert und beschleunigt der Einsatz digitaler Technologien unseren Tagesablauf ungemein. Deswegen trete ich vehement für eine Stadt Graz App ein, mit der man sich bequem und einfach ummelden, um Wohnbeihilfe oder um eine Gemeindewohnung ansuchen kann oder etwa einen Live-Chat im Rathaus mitverfolgt. Über Facebook oder einen Whatsapp-Broadcast ließen sich auch Gemeinderatsbeschlüsse unbürokratisch veröffentlichen. Damit würden sich Vieles vereinfachen und kostengünstiger werden. Obendrein wären junge Leute über das aktuelle politische Geschehen um einiges besser informiert.“

„Graz goes black“, das ist der originelle Ansatz des jungen Tayo Oluyemi. Mit seinem Optimismus möchte er die Grazer Politik aktiv mitgestalten, junge Akzente setzen und unsere Stadt in eine offene und dynamische Zukunft führen. Da er auf dem Listenplatz 38 ohne Vorzugsstimmen leider kein Mandat bekommen wird, ist es enorm wichtig, so viele Unterstützer wie möglich zu gewinnen. Am 5. Februar heißt es also vom eigenen Stimmrecht Gebrauch zu machen, ab ins Wahllokal und „Tayo“ auf den Wahlzettel neben der ÖVP zu schreiben. Für einen mutigen, innovativen Weg!

oluyemi.at

Facebook

Über:

Graz goes black
Herr Tayo Oluyemi
Brandauerweg 20
8054 Graz
Österreich

fon ..: 0660 35 17 253
web ..: http://www.oluyemi.at
email : tayo@oluyemi.at

Pressekontakt:

skilldablock
Herr Tayo Oluyemi
Unterberg 55
8143 Dobl

fon ..: 0660 35 17 253
web ..: http://www.skilldablock.com
email : tayo@oluyemi.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/graz-goes-black-schwarz-mal-anders/

Graz goes black

erster afrikanisch stämmiger Kandidat stellt sich vor.

Graz goes black

Tayo Stefan Oluyemi

Der Grazer VP-Kandidat ist in selbiger Stadt aufgewachsen, war in seiner Jugend aber auch in Nigeria und in London beheimatet. Nicht zuletzt aufgrund seiner afrikanischen Wurzeln ist ihm Multikulturalität kein Fremdwort: „Graz ist eine sehr bunte Stadt mit verschiedensten Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen. Jeder soll seine individuellen Stärken einbringen können, um unsere Gesellschaft und sich selbst weiterzuentwickeln. Ich möchte eine direkte Anlaufstelle sein und eine Lösung für die täglichen Probleme der Grazerinnen und Grazer finden.

“ Das Wort ‚Integration‘ sieht er selbst allerdings mitunter kritisch: „Integration ist für mich ein sehr schwieriges Thema. Ich habe es ja selbst erlebt: Früher spürte ich oft einen großen Konflikt in mir. In Österreich war ich der „Schwarze“ und wenn ich in Nigeria auf Urlaub war, war ich plötzlich der „Weiße“. Ich kam z.B. oft nicht in Clubs oder Bars hinein, merkte aber irgendwann: Das ist das Beste, was mir passieren kann, denn jetzt verstehe ich beide Seiten. Ich mag das Wort ‚Integration‘ eigentlich überhaupt nicht. Als wir früher Integrationsworkshops in der Schule hatten, lief das meistens gleich ab: Sobald das Wort ‚Integration‘ fiel, haben mich alle angesehen. Ich denke, Integration muss „cool“ werden und „nebenbei“ passieren. Damit meine ich natürlich nicht, dass man keine Integrationsprojekte mehr machen sollte, vielmehr denke ich, dass es coole Projekte benötigt, in denen man aber nicht das Gefühl hat, Teil eines Integrationsprojekt zu sein.
“ In puncto Integrationsprojekte hat Tayo bereits einen wertvollen Beitrag geleistet. So wurde etwa in der Greenbox ein Fußballtraining für Kinder mit Migrationshintergrund veranstaltet. „Wir haben es ‚Fußball mit Jause genannt‘ und es stand allen Interessierten frei, mitzumachen.“ Trainiert wurde gemeinsam mit den ehemaligen Sturm-Spielern Birol Yilmaz, der 2015 den Preis für Intergration und Sport erhielt sowie mit dem Jugendtrainer Miljan Stojadinovic. Die steirische Jause im Anschluss sollte den Kids die österreichische Kultur schmackhaft machen und gleichzeitig helfen, Barrieren abzubauen. „Jeder konnte die österreichische Küche kennenlernen und auch etwas Neues probieren. Ziel dieses Projektes ist es unter anderem auch, Kinder von der „Straße“ zu holen und ihnen eine Aufgabe bzw. Perspektiven zu geben.“

Neben dem sportlichen Integrationsanliegen verfolgt der junge Start-up Unternehmer ein weiteres Ziel. Unkonventionell wie er selbst, möchte er auch in der Stadt Graz manche Dinge neu und anders anpacken: „Wir können es nicht gleich machen wie alle anderen und den selben Weg gehen. Daher setze ich mich besonders für das Thema Digitalisierung ein: Unsere Generation ist mit der digitalen Welt und ihren vielen Vorteilen aufgewachsen. Wir wissen damit umzugehen, aber die älteren Generationen kennen sich diesbezüglich oft nicht aus oder haben gar Angst vor deren Nutzung. Dabei erleichtert und beschleunigt der Einsatz digitaler Technologien unseren Tagesablauf ungemein. Deswegen trete ich vehement für eine Stadt Graz App ein, mit der man sich bequem und einfach ummelden, um Wohnbeihilfe oder um eine Gemeindewohnung ansuchen kann oder etwa einen Live-Chat im Rathaus mitverfolgt. Über Facebook oder einen Whatsapp-Broadcast ließen sich auch Gemeinderatsbeschlüsse unbürokratisch veröffentlichen. Damit würden sich Vieles vereinfachen und kostengünstiger werden. Obendrein wären junge Leute über das aktuelle politische Geschehen um einiges besser informiert.“

„Graz goes black“, das ist der originelle Ansatz des jungen Tayo Oluyemi. Mit seinem Optimismus möchte er die Grazer Politik aktiv mitgestalten, junge Akzente setzen und unsere Stadt in eine offene und dynamische Zukunft führen. Da er auf dem Listenplatz 38 ohne Vorzugsstimmen leider kein Mandat bekommen wird, ist es enorm wichtig, so viele Unterstützer wie möglich zu gewinnen. Am 5. Februar heißt es also vom eigenen Stimmrecht Gebrauch zu machen, ab ins Wahllokal und „Tayo“ auf den Wahlzettel neben der ÖVP zu schreiben. Für einen mutigen, innovativen Weg!

PR

Kontakt
skilldablock
Tayo Oluyemi
Unterberg 55
8143 Dobl
0660 35 17 253
tayo.oluyemi@outlook.com
http://www.skilldablock.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/graz-goes-black/

Lichtblick in der Dunkelheit

Dunkelheit, Einsamkeit, Lustlosigkeit: Gerade rund um Weihnachten leiden viele Menschen unter Depression – der Grazer Kastanienhof schafft Abhilfe.

Lichtblick in der Dunkelheit

Dr. Christian Probst, Leiter Psychiatrie Kastanienhof, über die sogenannte Weihnachtsdepression (Bildquelle: (c) Kastanienhof)

Die ganze Familie sitzt um den Weihnachtsbaum, besinnliche Musik erklingt, Kerzenschein ist die einzige Lichtquelle, alle sind glücklich und zufrieden. Was sich für die einen wie die schönste Weihnachtsfantasie anhört, kann für den anderen zur regelrechten Qual werden. Denn für viele Menschen ist die Weihnachtszeit alles andere als schön und besinnlich.

Zeit der Dunkelheit
„Weihnachten ist eine Zeit der emotionalen Verdichtung: Der Druck erhöht sich und es wird von jedem erwartet, glücklich zu sein“, erklärt Dr. Christian Probst, Leiter der Psychiatrie in der Privatklinik Kastanienhof in Graz.

Dabei spielt auch die Jahreszeit an sich eine große Rolle: Erstens herrscht im Winter durch die kurze Tageszeit ein starker Lichtmangel. Der Aufbau des Botenstoffes Serotonin – umgangssprachlich als Glückshormon bezeichnet – wird durch das Tageslicht reguliert. In der dunkleren Jahreszeit gibt es also an sich schon weniger hormonbedingte Glücksgefühle. Zweitens ist das Jahr zur Weihnachtszeit auch schon weit fortgeschritten und auch der letzte Urlaub liegt meist schon länger zurück – chronifizierte Überlastung ist bei vielen Menschen die Folge.

Von psychischer zu physischer Belastung
Eine Weihnachts- oder Winterdepression kann allerdings nicht nur zu den klassischen psychischen Symptomen (Lust-, Antriebs- und Freudlosigkeit, schlechte Stimmung, ständige Müdigkeit, Konzentrationsstörungen), sondern in weiterer Folge auch zu physischen Einschränkungen führen: Von Schlafstörungen und Appetitlosigkeit über Menstruations- und Potenzstörungen bis hin zu Wirbelsäulenproblemen, Muskelschmerzen und sogar Neurodermitis reicht die Palette der körperlichen Symptome. Doch: „Körperliche Langzeitschäden entstehen eher nicht, da alle physischen Symptome mit der richtigen Behandlung reversibel sind“, so Dr. Probst.

Interdisziplinäre Behandlung in der Privatklinik Kastanienhof
Und dennoch: Dieser großen Belastung und den damit verbundenen Symptomen und Krankheitsbildern sollte in jedem Fall entgegen gewirkt werden, am besten mit einem interdisziplinären Konzept: „In der Privatklinik Kastanienhof setzen wir immer auf eine interdisziplinäre und umfassende Behandlung. So werden auch alle Aspekte der Depressionsbehandlung aufgegriffen, kollegial zusammengearbeitet und so die beste Unterstützung für die Patienten erreicht“, betont Dr. Probst. Dabei steht die fachärztliche diagnostische Abklärung und Therapieeinstellung an erster Stelle. Hinzu kommen Psychotherapie, energetische Behandlungen wie Chakren, Shiatsu und Yoga sowie Aromapflege, Lichttherapie und Entspannungs- und Reflexionsgruppen.

Auch eine medikamentöse Behandlung ist möglich, aber nicht zwingend notwendig: Je nach Krankheitsbild wird individuell entschieden, ob und welche Medikamente die richtigen für den Patienten sind.

Der Weg zu mehr Lebensfreude
„Weihnachten kann eine schwere Belastung sein, doch man kann die Herausforderung meistern!“, dessen ist sich Dr. Probst sicher. Präventiv sollte man sich selbst in den Vordergrund stellen und ganz nach dem Motto „Jetzt bin einmal ich wichtig!“ versuchen, zurück zu seiner Lebensfreude und Lebensfreiheit zu finden.

Die Privatklinik Kastanienhof bietet in jedem Fall die beste Unterstützung – auch und gerade zur Weihnachtszeit.

Der Kastanienhof ist die einzige Privatklinik in Graz, die nur konservative medizinische Betreuung anbietet. Im Westen der Stadt, direkt im Grünen gelegen, bietet die Klinik ein ausgezeichnetes Klima für Ihr Wohlbefinden. Der interdisziplinäre Behandlungsansatz gewährleistet beste Versorgung in den Bereichen Innere Medizin, Pulmologie, Dermatologie, Neurologie, Orthopädie, Psychiatrie sowie ein vielfältiges Therapieangebot.

Firmenkontakt
Privatklinik Kastanienhof GmbH
Lena Hebenstreit
Gritzenweg 16
8052 Graz
0316573960
0316573257
office@kastanienhof.at
http://www.kastanienhof.at

Pressekontakt
Agentur CMM – Interdisziplinäre Agentur für neues Markenwachstum
Carina Vanzetta
Angergasse 41
8010 Graz
031681117834
carina.vanzetta@cmm.at
http://www.cmm.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lichtblick-in-der-dunkelheit/

Interdisziplinäre Behandlung: Keine Chance dem Schwindel

Fast jeder war schon einmal von Schwindel betroffen. Dieser kann unterschiedlichste Ursachen haben – interdisziplinäre Abklärung bringt meist Erfolg.

Interdisziplinäre Behandlung: Keine Chance dem Schwindel

Die Privatklinik Kastanienhof in Graz bietet eine interdisziplinäre Abklärung von Schwindel. (Bildquelle: Privatklinik Kastanienhof)

Die Welt um einen herum dreht sich, man beginnt zu wanken. Man glaubt, der Boden wird einem unter den Füßen weggezogen oder man hat das Gefühl, gleich das Bewusstsein zu verlieren. Gelegentlich kommen noch Kopfschmerzen, Übelkeit oder Ohrensausen dazu. Schwindel ist ein weitläufiger Begriff, der sich auf unterschiedlichste Weisen zeigt. Viele Menschen waren schon einmal von diesem Wahrnehmungsphänomen betroffen.

Dabei sollte allerdings eines beachtet werden: „Schwindel ist ein Gefühl, ein Symptom – keine Krankheit!“, so Dr. Stephan Zapotoczky, Facharzt für Innere Medizin und stellvertretender ärztlicher Leiter an der Privatklinik Kastanienhof in Graz.

DIE SUCHE NACH DER URSACHE VON SCHWINDEL
Es gilt also, einen Weg vom Symptom Schwindel hin zur Diagnose zu finden, um die dem Schwindel zugrunde liegende Krankheit entsprechend behandeln zu können. „Der erste Schritt ist eine ausführliche Anamnese: Wie zeigt sich der Schwindel? Wie lange dauert er? Wo tritt er auf? Ist er reproduzierbar?“ Dr. Zapotoczky stellt die entscheidenden Fragen, um der Ursache auf die Schliche zu kommen. Hinzu kommen verschiedene klinische Untersuchungen und Provokationstests.

Mit Schwindel sehen sich aber nicht nur Internisten konfrontiert – das Symptom ist sehr weitläufig und kann in verschiedenste medizinische Fachbereiche fallen wie zum Beispiel den HNO-Bereich. Schwindel kann aber auch neurologische, orthopädische oder psychiatrische bzw. psychologische Ursachen haben, in seltenen Fällen sind keine spezifischen Gründe detektierbar.

MIT INTERDISZIPLINARITÄT ZUM ERFOLG
Logisch erscheint daher eine interdisziplinäre, also fachbereichsübergreifende Abklärung bzw. Behandlung des Schwindels. „In der Privatklinik Kastanienhof bieten wir eine vielseitige und interdisziplinäre Abklärung durch unsere vielfältigen Fachbereiche und Therapiemöglichkeiten“, erläutert Dr. Zapotoczky. Diese umfasst sowohl die Innere Medizin als auch Neurologie, Orthopädie und Psychiatrie. Hinzu kommt ein multifunktionelles und individuell optimiertes Therapieangebot direkt im Haus.

Ein Angebot wie dieses bietet die beste Basis, um dem Symptom Schwindel mitsamt seiner Ursache letztendlich den Garaus machen zu können. Verharmlosen sollte man diesen nämlich nicht, so Dr. Zapotoczky: „Schwindel wird oft unterschätzt und mit Gangunsicherheit verwechselt. Doch er kann unterschiedliche, auch organische Ursachen haben – von Wirbelsäulenproblemen über kurzfristige Durchblutungsstörungen bis hin zu einem neurologischen Problem“.

EINZIGARTIG IN GRAZ
Der oft so schnell und einfach abgetane Schwindel sollte also durchaus ernsthafter betrachtet und eine Diagnose bzw. Therapie in Betracht gezogen werden. Die Privatklinik Kastanienhof – die einzige rein konservativ medizinische Privatklinik in Graz – setzt verstärkt auf eine interdisziplinäre medizinische Aufstellung und legt somit das perfekte Angebot für den Kampf gegen den Schwindel.

Der Kastanienhof ist die einzige Privatklinik in Graz, die nur konservative medizinische Betreuung anbietet. Im Westen der Stadt, direkt im Grünen gelegen, bietet die Klinik ein ausgezeichnetes Klima für Ihr Wohlbefinden. Der interdisziplinäre Behandlungsansatz gewährleistet beste Versorgung in den Bereichen Innere Medizin, Pulmologie, Dermatologie, Neurologie, Orthopädie, Psychiatrie sowie ein vielfältiges Therapieangebot.

Firmenkontakt
Privatklinik Kastanienhof GmbH
Lena Hebenstreit
Gritzenweg 16
8052 Graz
0316573960
0316573257
office@kastanienhof.at
www.kastanienhof.at

Pressekontakt
Agentur CMM – Interdisziplinäre Agentur für neues Markenwachstum
Carina Vanzetta
Angergasse 41
8010 Graz
031681117834
carina.vanzetta@cmm.at
http://www.cmm.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/interdisziplinaere-behandlung-keine-chance-dem-schwindel/

Kastanienhof Graz: Die interdisziplinäre Privatklinik

Die Privatklinik Kastanienhof in Graz wird laufend verbessert. Was gleich bleibt, ist die interdisziplinäre Behandlungsweise.

Kastanienhof Graz: Die interdisziplinäre Privatklinik

Im Sommer 2016 wurden alle Badezimmer in der Privatklinik Kastanienhof erneuert und modernisiert. (Bildquelle: (C) Stephan Friesinger)

Im Westen von Graz – mit guter Anbindung und doch mitten im Grünen – befindet sich die Privatklinik Kastanienhof. Seit jeher ist man in diesem Privatkrankenhaus auf konservative, also nicht-operative, Medizin spezialisiert. Der Kastanienhof zeichnet sich aber auch durch seinen interdisziplinären Behandlungsansatz aus. Kontinuierlich werden Verbesserungen getätigt, um das Niveau und den Wohlfühlfaktor für die Patienten weiter zu heben.

MEDIZINISCHE KRÄFTE VEREINT
In der Privatklinik Kastanienhof setzt man auf ein vielfältiges Behandlungsangebot, von der Inneren Medizin, Pulmologie und Dermatologie über Neurologie und Orthopädie bis hin zur Psychiatrie. Ein interdisziplinäres Team gewährleistet aber nicht nur eine breite Abdeckung, sondern vor allem auch die bestmögliche Behandlung für den Patienten: „Durch den interdisziplinären Ansatz schaffen wir den optimalen Weg vom Symptom zur Diagnose“, erklärt Dr. Stephan Zapotoczky, Facharzt für Innere Medizin und stellvertretender ärztlicher Leiter. Neben dem breiten medizinischen Angebot bietet man im Kastanienhof ein vielfältiges Therapieproramm. Von der Physiotherapie bis zur Hydrotherapie mit Aromazusätzen können in der Klinik täglich die richtigen Behandlungen in Anspruch genommen werden – als Service des Hauses. Die Therapien werden auf den Patienten abgestimmt und ärztlich verordnet. Ärzte und Therapeuten stehen in laufendem Dialog, um den Therapieerfolg zu überwachen.

HÖCHSTES NIVEAU – AUCH IN DER PFLEGE
Das Pflege-Team besteht aus Diplompersonal und Pflegehelfern, die auf jeden Patienten eingehen und individuell betreuen, bis hin zur Aromapflege. „Der intensive persönliche Kontakt zwischen Pflege und Patient ist eine sehr wichtige Schnittstelle und ein bedeutsamer Anknüpfungspunkt im stationären Ablauf“, so Pflegedienstleiterin Anita Winkler, MSc.

ABSEITS DER MEDIZIN
Doch nicht nur im medizinischen Bereich ist die Privatklinik Kastanienhof ein Vorreiter: Durch die einzigartige Lage mitten im Grünen und die außerordentliche Ruhe auf dem großen Grundstück bietet das Krankenhaus noch ein ordentliches Extra für alle Patienten, die es gerne idyllisch haben. Eine Fitmeile, die Dachterrasse, die im August mit einer Pergola ausgestattet wurde, und die eigene Küche, in der täglich frisch gekocht wird, runden das Komfort-Paket ab. In diesem Jahr wurde für die Privatklinik auch noch die ISO 9001-Zertifizierung eingeleitet, die Leistungsfähigkeit durch effizientes Qualitätsmanagement auszeichnet.

NOCH BESSER
Obwohl der Kastanienhof seinen Patienten bereits ein außergewöhnliches Service bietet, soll noch mehr verbessert werden. So hat man über den Sommer 2016 die Badezimmer aller Patientenzimmer renoviert. „Alle im Haus befindlichen Badezimmer sind nun barrierefrei – also auch mit dem Rollstuhl – frei zugänglich, verfügen über Haltegriffe und sehen außerdem nun viel schöner und moderner aus“, erzählt Verwaltungsleiterin Christine Gruber. Des Weiteren hat sich auch im Bereich der medizinischen Ausstattung einiges getan, so findet sich in der Privatklinik ein modernst ausgestattes Labor, Möglichkeiten zur Spirometrie, Ergometrie, Gastroenterologie, zum Schlafapnoe Screening sowie Holter-Monitoring (Blutdruck, EKG), Sonografie und Röntgen. Außerdem sind die Wiederherstellung der Durchblutung und die Behandlung von Gefäßverengungen möglich. „Wir sind medizinisch gesehen auf dem neuesten Stand. Das sogenannte Point-of-Care-Testing, also eine patientennahe Labordiagnostik, ist von großer Bedeutung wenn es darum geht, schnell Entscheidungen zu treffen“, so Primarius Dr. Stanislav Franc, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie. Und: „Ein wichtiger Schritt ist unsere Intermediate Care Unit“, freut sich Dr. Zapotoczky. Eine Überwachungseinheit, die zeitnahe in Betrieb gehen wird. Dadurch ist ein Monitoring des Patienten im stationären Betrieb möglich – Herzfrequenz, EKG, Sauerstoffsättigung und Blutdruck. Die Vorteile für den Patienten liegen auf der Hand: Diese Form der monitorisierten Überwachung schafft Sicherheit und hilft beim Ausschließen von Ursachen.

DIE PRIVATKLINIK IN GRAZ
In der Privatklinik Kastanienhof setzt man sowohl auf altbewährte Konzepte – wie die interdisziplinäre Behandlungsweise – als auch auf Neuerungen und Verbesserungen in verschiedenen Bereichen. Eine perfekte Kombination zum Wohle des Patienten.

Der Kastanienhof ist die einzige Privatklinik in Graz, die nur konservative medizinische Betreuung anbietet. Im Westen der Stadt, direkt im Grünen gelegen, bietet die Klinik ein ausgezeichnetes Klima für Ihr Wohlbefinden. Der interdisziplinäre Behandlungsansatz gewährleistet beste Versorgung in den Bereichen Innere Medizin, Pulmologie, Dermatologie, Neurologie, Orthopädie, Psychiatrie sowie ein vielfältiges Therapieangebot.

Firmenkontakt
Privatklinik Kastanienhof GmbH
Lena Hebenstreit
Gritzenweg 16
8052 Graz
0316573960
0316573257
office@kastanienhof.at
www.kastanienhof.at

Pressekontakt
Agentur CMM – Interdisziplinäre Agentur für neues Markenwachstum
Carina Vanzetta
Angergasse 41
8010 Graz
031681117834
carina.vanzetta@cmm.at
http://www.cmm.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kastanienhof-graz-die-interdisziplinaere-privatklinik/

Hotel Investment Portfolio für 107 Mio. Euro: Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG bietet 11 Hotels zum Kauf

– zum Hotelportfolio gehören Hotelimmobilien in Deutschland, Österreich und Tschechien
– Standorte: Hamburg, Schwerin, Zwickau, Graz, Salzburg, Prag
– Gesamtpaket oder Einzelerwerb; Mindestrendite je Hotelobjekt: 5,5% pro Jahr
– ein Eigentümer, ei

Hotel Investment Portfolio für 107 Mio. Euro: Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG bietet 11 Hotels zum Kauf

REBA IMMOBILIEN AG

Die REBA IMMOBILIEN AG ( www.reba-immobilien.ch ), Immobilienmakler und Hotelmakler aus Susten in der Schweiz mit Standorten in Berlin und Kassel in Deutschland, bietet Hotel-Betreibern und Hotel-Investoren aktuell ein Hotel Investment Portfolio für 107 Mio. Euro zum Kauf an.

„In der Hotelimmobilien-Datenbank der REBA IMMOBILIEN AG befinden sich zudem derzeit über 300 weitere Hotelobjekte zur Pacht oder zum Kauf von Hotels“, so Holger Ballwanz, Vorstand (CMO) der REBA IMMOBILIEN AG.

Hotelimmobilien-Datenbank: http://www.reba-immobilien.ch/hotelimmobilien/

+++ Ansprechpartner für den Kauf und Verkauf von Hotels +++

Holger Ballwanz, Vorstand (CMO)

REBA IMMOBILIEN AG
REBA IMMOBILIEN GmbH
Christburger Straße 2
D-10405 Berlin

Mobil: +49 (0) 177 32 52 040
Tel.: +49 (0) 30 44 677 188
Fax: +49 (0) 30 44 677 399
Internet: http://www.reba-immobilien.ch
E-Mail: dialog@reba-immobilien.ch

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch & http://www.reba-hotelmakler.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
178 Wörter, 1.337 Zeichen mit Leerzeichen

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG ist Immobilienmakler, Hotelmakler und Gastronomiemakler in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (VAE) und vermittelt ihren Kunden Grundstücke, Häuser, Wohnungen, Villen, Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Im Raum Berlin Brandenburg und Potsdam ist die REBA IMMOBILIEN AG als Hausbaupartner für Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser, Ferienhäuser, Bürogebäude sowie Gewerbeimmobilien tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG bietet zudem einen umfassenden Service für Immobiliensanierungen an.

REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz hat in Deutschland Repräsentanzen in Berlin sowie in Großalmerode, Laudenbach bei Kassel.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
dialog@reba-immobilien.ch
http://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hotel-investment-portfolio-fuer-107-mio-euro-hotelmakler-reba-immobilien-ag-bietet-11-hotels-zum-kauf/

SHS beteiligt sich an TYROMOTION

Tübingen/Graz, 23.06.2016 – Ein von der Tübinger SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH beratener Fonds hat sich an der österreichischen TYROMOTION GmbH beteiligt. Das Unternehmen mit Sitz in Graz gehört zu den weltweit führenden Herstellern und Distributoren für robotik- und computergestützte Rehabilitationsgeräte. SHS beteiligt sich mit seinem vierten Fonds und kann sich auch auf Risikokapital stützen, das die österreichische staatliche Förderbank aws im Rahmen ihrer Venture-Capital-Initiative einbrachte.

TYROMOTION entwickelt und vertreibt Komplettlösungen für die Rehabilitation vor allem von Schlaganfall-Patienten auf Basis moderner Robotik- und Sensortechnologien. Die intelligente Vernetzung der einzelnen Geräte erlaubt es Ärzten und Therapeuten, ihren Patienten eine intensivere und damit effekivere Therapie anbieten zu können. Gleichzeitig ermöglichen die motivierenden spielerischen Elemente der Trainingsprogramme eine optimale Therapie. Das Sortiment des Unternehmens umfasst Produkte für die Rehabilitation von Finger, Hand und Arm sowie für den Rumpf. Für diese Therapien hat das Unternehmen eine Vielzahl an Geräten entwickelt: Von einem robotik- und computergestützten Therapiegerät für Finger und Hand (Amadeo), der ersten Entwicklung von TYROMOTION, bis hin zu einem Arm-Schulter-Rehabilitationsgerät (Diego), das zu den weltweit fortschrittlichsten und vielseitigsten seiner Art zählt. Insgesamt hat TYROMOTION bereits weltweit mehr als 1000 Geräte an circa 300 Kliniken, Rehabilitationszentren und therapeutische Praxen geliefert.

„Durch den Einsatz unserer computer- und robotikgestützten Therapiegeräte ermöglichen wir den Patienten ein gezielteres und intensiveres Training“, erklärt David Ram, Geschäftsführer von TYROMOTION. „Mit der Unterstützung von SHS können wir unsere weltweite Expansion nun schneller vorantreiben. Unsere innovativen Geräte werden nun noch mehr Menschen helfen, schneller wieder gesund zu werden. Eine hervorragende Perspektive für unser Unternehmen, unsere Mitarbeiter und die Patienten!“

„TYROMOTION hilft Patienten und Therapeuten, die Rehabilitation effektiver zu gestalten. Die Produkte und ein weltweites Vertriebsnetz mit namhaften Partnern sind eine ausgezeichnete Basis für die weitere Entwicklung des Unternehmens. Diese Marktposition und das Wachstumspotenzial haben uns überzeugt“, erläutert Reinhilde Spatscheck, Geschäftsführerin und Partnerin bei SHS. „Mit unserem Netzwerk und unserer Erfahrung aus mehr als 20 Jahren in der Medizintechnik- und Life-Science-Branche können wir TYROMOTION zusätzliche Wachstumsimpulse geben.“

Mit der Beteiligung an TYROMOTION baut SHS sein Engagement in Österreich weiter aus. Mit der Austria Wirtschaftsservice (aws), der Förderbank der Republik Österreich, war der Tübinger Wachstumsinvestor Anfang 2015 eine enge Kooperation eingegangen. Die aws unterstützte mit Mitteln aus ihrer Venture-Capital-Initiative und erleichterte damit die Mobilisierung von privatem Risikokapital. Mit der Eröffnung eines Büros in Linz und dem SHS-Venture Partner Friedrich Baldinger hatte der Investor zudem seine Präsenz vor Ort verstärkt. SHS ist über seinen dritten Fonds bereits an österreichischen Unternehmen beteiligt, beispielsweise an der Miracor Medical Systems, einem Wiener Unternehmen, das eine Therapietechnologie zur Reduzierung von Herzmuskelschäden entwickelt und vertreibt.
Mit einem Gesamtvolumen von 125 Millionen Euro konzentriert sich der vierte SHS-Fonds auf Expansionsfinanzierungen, Gesellschafterwechsel und Nachfolgesituationen. In den kommenden Monaten plant der Tübinger Investor weitere Übernahmen und Beteiligungen in der wachstumsstarken Medizintechnik- und Life-Science-Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

SHS wurde bei der Transaktion von Martin Wallner und Paul Schörghofer (Frotz Riedl) beraten.

Über die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH:
Die Tübinger SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement investiert in Medizintechnik- und Life-Science-Unternehmen mit Fokus auf Expansionsfinanzierungen, Gesellschafterwechsel und Nachfolgesituationen. Dabei geht SHS sowohl Minderheits- als auch Mehrheitsbeteiligungen ein. Als erfahrener Brancheninvestor unterstützt die 1993 gegründete SHS das Wachstum ihrer Portfoliogesellschaften durch ein Netzwerk an Kooperationen, zum Beispiel bei der Einführung neuer Produkte, bei regulatorischen Themen oder beim Eintritt in weitere Märkte. Zu den deutschen und internationalen Investoren der SHS-Fonds gehören etwa der European Investment Fund, berufsständische Versorgungswerke, Pensionsfonds, Dachfonds, Family Offices, Unternehmer und das SHS-Managementteam. Derzeit investiert die AIFM-registrierte Gesellschaft aus der vierten Fondsgeneration, für die Anleger 125 Millionen Euro bereitgestellt haben. Das Eigenkapital-Investment beträgt bis zu 20 Millionen Euro. Transaktionen im mittleren zweistelligen Millionenbereich können gemeinsam mit einem Netzwerk von Ko-Investoren umgesetzt werden. Geschäftsführende Partner bei SHS sind Reinhilde Spatscheck, Dr. Bernhard Schirmers, Hubertus Leonhardt und Uwe Steinbacher. Weitere Informationen: www.shs-capital.eu

Über die TYROMOTION GmbH
Die TYROMOTION GmbH gehört zu den weltweit führenden Herstellern und Distributoren von robotik- und computerunterstützten Therapiegeräten für den Rehabilitationssektor. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Entwicklung neuartiger Technologien durch den Einsatz von robotik- und computergestützen Systemen in der Rehabilitation. Diese Systeme unterstützen Ärzte und Therapeuten bei der Erreichung ihres Zieles, Patienten schneller und motivierender durch den Rehabilitationsprozess zu begleiten. Die innovativen Therapiegeräte der TYROMOTION GmbH sind heute weltweit in Rehazentren und Kliniken zu finden. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Graz hat mittlerweile zusätzliche Standorte in Deutschland und den USA sowie ein eigenes ambulantes Therapieinstitut (Tyromomentum) in Graz, Österreich. Das Vertriebsnetzwerk erstreckt sich über den ganzen Globus.

Firmenkontakt
SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement mbH
Regine Hujer
Bismarckstraße 12
72072 Tuebingen
+49 (0)7071 – 9169-0
+49 (0)7071 – 9169-190
tuebingen@shsvc.net
www.shsvc.net/shs

Pressekontakt
IRA WÜLFING KOMMUNIKATION GmbH
Sebastian Zajonz
Ohmstraße 1
80802 München
089 – 200030 – 41
089 – 200030 – 40
Sebastian.Zajonz@wuelfing-kommunikation.de
www.wuelfing-kommunikation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/shs-beteiligt-sich-an-tyromotion/

Neues Vergleichsportal für Lieferdienste in Graz

Immer mehr Lieferdienste gibt es in den Großstädten, deshalb leidet immer mehr die Transparenz und Endkunden haben keinen Überblick mehr. Lieferservicegraz.at will mit seinem Portal entgegenwirken.

Lieferservicegraz.at ist das Vergleichsportal für alle Lieferdienste in Graz und Umgebung. Wir haben dieses Onlineportal geschaffen, um alle Lieferdienste übersichtlich darzustellen und dem Besucher auch die Möglichkeit zu geben, einzelne Lieferservice Angebote zu bewerten.

Die Zahl der Lieferdienste nimmt ständig zu, da der Trend hin zum online Essen bestellen weiterhin stark nach oben zeigt. Fast wöchentlich gibt es in Graz neue Lieferdienste, sie schießen schon fast wie Pilze auf dem Boden. Der Markt wird für den einzelnen Kunden immer unüberschaubarer und er kann die Angebote nicht vergleichen und hat keinen Überblick welche Lieferdienste es überhaupt gibt.

Mit dem Vergleichsportal Lieferservicegraz.at haben wir das Problem nun gelöst und helfen dem Endverbraucher sich wieder einen besseren Überblick verschaffen zu können. Er kann durch seine aktive Teilnahme, durch Bewertungen, einzelnen Lieferdienste hervorheben und andere Besucher vor schwarzen Schafen warnen.

Weiters hat er die Möglichkeit direkt seine Bestellung vorzunehmen in dem er alle Kontaktinformationen des Lieferdienstes einsehen kann. Somit steht der erfolgreichen Online Essensbestellung nichts mehr im Weg. Hier können Sie das Portal besuchen hier klicken

Für Unternehmer bzw. Lieferdienst Inhaber bietet das Portal durch die große Reichweite eine Plattform auf der sie sich präsentieren können. Sie können Bewertungen einsehen und bekommen so direktes Feedback was vielleicht verbesserungswürdig ist.

Sie erreichen eine größere Zielgruppe und können so den Bekanntheitsgrad ihres Unternehmens steigern.

Schauen Sie vorbei auf lieferservicegraz.at

Über:

IMarketing Professionals e.U.
Herr Christoph Schweiger
Fölz 229
8621 Thörl
Österreich

fon ..: 00436605920977
web ..: http://www.lieferservicegraz.at
email : christophsch101@yahoo.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden wenn Sie dazu auch einen Direktlink auf unser Portal http://www.lieferservicegraz.at setzen.“

Pressekontakt:

IMarketing Professionals e.U.
Herr Christoph Schweiger
Fölz 229
8621 Thörl

fon ..: 00436605920977
web ..: http://www.christophschweiger.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-vergleichsportal-fuer-lieferdienste-in-graz/

Bonvivant Manfred Grössler

Von der harten Welt des Bodybuildings zum singenden Bonvivant

Bonvivant Manfred Grössler

Manfred Grössler Fotograf: Edi Aldrian

Vom mehrfachen österreichischen Meister und WM-Finalisten im Bodybuilding zum Künstler, der die legendäre Figur des Bonvivants musikalisch wiederbelebt:
Die Lebensgeschichte des Grazer Künstlers Manfred Grössler ist keine alltägliche.

Manfred Grössler zählte fünf Jahre lang zu den sechs besten Bodybuildern der Welt und trainierte mit Größen wie Arnold Schwarzenegger.
Nach seinem Abschied von der internationalen Bodybuilding-Bühne widmete sich Manfred Grössler dem ganzheitlichen Gesundheitstraining: Sein Gesundheitsinstitut „Fühl Dich Gut“ war Österreichs erstes Fitnessstudio mit ganzheitlichem Gesundheitstraining und übernahm so eine Pionier- und Vorbildfunktion. Es folgten Tätigkeiten als erfolgreicher Autor von Gesundheitsbüchern, als Gesundheitspolitiker und gefragter Referent auf Kongressen, auf denen er mit Persönlichkeiten wie Prof. Dr. Hans Hass und Prof. Dr. Christian Barnard zusammen traf.

Trotz des Arbeitspensums in den Jahren als Gesundheitsexperte vergaß Manfred Grössler nicht auf seine Liebe zur Musik.

Manfred Grössler – der singende Bonvivant:

Manfred Grössler belegte am Johann Sebastian Fux Konservatorium mehrere Jahre lang Klarinette und Gesang und brachte sich autodidaktisch das Gitarrenspiel bei.

1977 – 1978 erfolgte ein Engagement am Opernhaus Graz, wo Grössler unter Vaclav Orlikowsky in „Wiener Geschichten“ von Johann Strauss als Tänzer und Sänger auftrat.
In Richards Strauss´ Oper „Salome“ gab Grössler den Henker.

2005 spielte der Zufall Regie und lenkte den künstlerischen Weg Grösslers in neue Bahnen:
Manfred Grössler wurde als Vertretung in das Ensemble der berühmten Soubrettensängerin Prof. Grete Vogler-Kieser geholt. Was als kurzfristige Vertretung gedacht war, wurde aufgrund des enormen Publikumserfolges Grösslers zu einer nunmehr mehrjährigen Erfolgsstory mit mehr als 200 bejubelten Ensembleauftritten.
2011 erfolgte die Gründung des „Konzert-Kaffee“ in der Shopping City Seiersberg, welches seit damals ohne Unterbrechung – meistens ausgebucht- folgt. Schwerpunkte waren und sind dort Werke und Interpretationen von Robert Stolz, Heinz Conrads und Hermann Leopoldi.

Besondere Erfolge feiert Manfred Grössler in seiner Verkörperung des singenden
Bon Vivants, jenes Lebemannes und Genussmenschen dessen Hingabe an die Kunst gut zu leben, sich auch in zahlreichen Schlagern widerspiegelt.

Ob traditionelle Wiener Lieder, Schlager der 1920er bis 60er Jahre, Couplets & G“stanzln oder Welthits von Frank Sinatra:

Manfred Grösslers Konzerte bieten eine augenzwinkernde Melange aus morbiden, leicht anrüchigen, aber auch gefühlvollen und heiteren Liedern, die den unvergesslichen Charme jener Zeiten modern und doch traditionell intoniert und darstellt -das ist das Erfolgsrezept des Grazer Entertainers Manfred Grössler, mit seinem Partner Michele Nikolov, seines Zeichens Pianist des Casino Graz und einer der besten Barpianisten Österreichs, kongenial umgesetzt.

Der Bonvivant im Internet: Manfred Grössler

Manfred Grössler ist ein erfolgreicher Grazer Sänger, der die Zeiten des singenden Bonvivants ebenso wieder auferstehen lässt, wie die Schlager der 20er bis 60er Jahre.

Kontakt
Manfred Grössler
Manfred Grössler
Am Arlandgrund 35
8045 Graz-Andritz
+43 (0)316 / 32 39 32
manfred.groessler@gmail.com
www.groessler.cc

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bonvivant-manfred-groessler/

Magda Bleckmann: Weibliche Kuschelkommunikation schadet der Karriere

Trotz größerem Repertoire schöpfen Frauen ihre Potentiale beim beruflichen Networking nicht aus – Mehr fordern und klare Ansagen sind gefragt

Magda Bleckmann: Weibliche Kuschelkommunikation schadet der Karriere

Magistra Dr. Magda Bleckmann – die Expertin für Karriere-Netzwerke und Kundenbeziehungsmanagement

Graz. Am 8. März ist Weltfrauentag. Und wieder wird von Frauenorganisationen zu Recht mehr Emanzipation und gleichberechtigter Aufstieg im Beruf gefordert werden. Doch die Wahrheit ist auch, dass viele Frauen ihr Potential von sich aus nicht ausschöpfen, wenn es um die eigene Karriere geht. Das zumindest meint die Expertin für Karrierenetzwerke und ehemalige Spitzenpolitikerin Magda Bleckmann. Die mehrfache Buchautorin und Spezialistin für Kommunikation und Small-Talk meint, Frauen müssten mehr fordern und die Talente, die sie im Privatleben so erfolgreich machen, auch im Job einsetzen. Weibliche Kuschelkommunikation und harmoniebetont-atmosphärisches Miteinander allein helfen nicht, Männerdomänen zu erobern. Bleckmanns Wunsch: mehr Selbstbewusstsein im Auftreten, mehr Ziele beim Networking, klare Ansagen, was sie wollen und benötigen, und die ganze Vielfalt weiblichen Kommunikations-Charmes einsetzen – dann stiegen auch die Karrierechancen.

„Frauen sind in ihren kommunikativen Fähigkeiten viel breiter aufgestellt als Männer. Sie haben ein facettenreicheres Repertoire im Ausdruck und in der Sprache. Nicht umsonst ist auch wissenschaftlich belegt, dass sie mehr Worte nutzen als Männer“, erklärt Magda Bleckmann. Allerdings setzten sie dies primär im Privaten ein, etwa wenn es darum geht, eine Freundin zum Babysitten zu überreden oder den komplexen Alltag zu organisieren mit Kindern, Beziehungen, Job und allem, was dazugehört. Im Beruf hingegen seien Frauen viel zurückhaltender – auch im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen. Wo Männer fordern, gezielt Kontakte herstellen nach dem Motto „eine Hand wäscht die andere“ und schnell auf den Punkt kommen, kommunizierten die meisten Frauen eher defensiv. Es habe den Anschein, sie suchten eher echte Freundschaften und tiefe Beziehungen statt Zweckgemeinschaften. Das ehre Frauen zwar, fördere aber nicht den Weg nach oben.

Das sei einer der Gründe, weswegen viele Frauen karrieretechnisch öfter „an die gläserne Decke stoßen“, so Bleckmann und Chefetagen oft männlich dominiert blieben. Männer bildeten Seilschaften, Frauen harmonische Beziehungsgeflechte, in denen die Atmosphäre meist wichtiger ist als der Nutzen – zumindest in der Regel. Macht- und Wettbewerbsdenken lehnten viele Frauen ab und überließen so ihren männlichen Wettbewerbern allzu leichtfertig das Feld. „Im Beruf gehören Durchsetzungsstärke, Selbstvermarktung, Auseinandersetzungen und Wettbewerb aber zu den Spielregeln. Frauen sollten hier öfter über ihren Schatten springen und sich trauen, ihre Wünsche und Ziele offen anzusprechen, ihre Talente und Kompetenzen zu inszenieren und auch mal klare Kante zeigen“, fordert Bleckmann – auch und gerade zum Weltfrauentag. Weibliche PS kämen nur auf die Straße, wenn die meist männlichen Vorgesetzten diese auch erkennen könnten. „Selbstdarstellung, weiblicher Small-Talk und Nutzen-Networking dürfen in ihrer Bedeutung und Funktion auch von Frauen nicht unterschätzt werden“, so Bleckmanns Resümee. Ihr Apell zum Weltfrauentag: „Mehr Mut zum aktiven Netzwerken“.

Weitere Informationen über Magda Bleckmann, über ihre Vorträge, Ausbildungen und Seminare sowie aktuelle Tipps und Tricks rund um die Themen Netzwerke, Beziehungen, Karriere und Kommunikation gibt es unter www.magdableckmann.at.

Mag. Dr. Magda Bleckmann ist Expertin für Erfolgsnetzwerke. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre ist sie seit vielen Jahren als Rednerin, Lektorin an verschiedenen Fachhochschulen, als Wirtschaftscoach und Trainerin tätig. Als professionelles Mitglied der German Speakers Association (GSA) und der Experts Group Kooperation und Netzwerke der Wirtschaftskammer Österreich lebt sie das, wovon sie spricht. Aufgrund ihrer langjährigen politischen Tätigkeit besitzt sie ausreichend Erfahrung zum Thema Kommunikation, Motivation und Netzwerken und begleitet mit diesem umfassenden Wissen Führungskräfte auf ihrem Weg nach oben.

Mehr Informationen unter: www.magdableckmann.at

Firmenkontakt
Mag. Dr. Magda Bleckmann
Magda Bleckmann
Polzergasse 32
8010 Graz
+43-664-825 7777
office@magdableckmann.at
http://www.magdableckmann.at

Pressekontakt
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
0171 / 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/magda-bleckmann-weibliche-kuschelkommunikation-schadet-der-karriere/

Karriereevents mit SKIDATA: der nächste Schritt zur Karriere in der IT Branche

Karrieremessen und -events für Nachwuchskräfte

Karriereevents mit SKIDATA: der nächste Schritt zur Karriere in der IT Branche

Karriereevents mit SKIDATA: der nächste Schritt zur Karriere in der IT Branche

Gesucht und gefunden: In der Vergangenheit konnte SKIDATA bereits auf verschiedensten Karrieremessen neue Mitarbeiter kennenlernen und für sich gewinnen Die Teilnahme an Karrieremessen lohnt sich daher für alle Seiten, Unternehmen, Schüler und Studierende sowie Berufseinsteiger, gleichermaßen. Am SKIDATA Messestand sind alle, die eine Karriere in Hardwareentwicklung & Softwareentwicklung, im Servicemanagement, in Sales & Marketing oder Finance, Administration & Supply-Chain-Management, anstreben, genau richtig. Die nächsten Termine, die sich Schüler vormerken sollten, sind der IT Karrieretag am 4. März 2015 am WIFI Salzburg und der Firmentag der HTL Salzburg am 11. März 2015. Studenten und Absolventen sollten sich folgende Karrieremessen im Mai nicht entgehen lassen: die Teconomy am 7. Mai 2015 in Graz und die PLUScareer am 20. Mai 2015 in Salzburg. Alle Karrieremessen und Karriereevents mit SKIDATA sind unter http://www.skidata.com/karriere/skidata-karriereevents.html zu finden.

Persönlicher Kontakt und viele Informationen zur Karriere bei SKIDATA

Karrieremessen sind eine großartige Gelegenheit, potenzielle Arbeitgeber kennenzulernen und erste persönliche Kontakte zu knüpfen. Auf verschiedenen Karriereevents nutzt SKIDATA die Chance, Schüler, Studenten und Absolventen zu treffen und ihnen die Möglichkeiten einer Karriere bei SKIDATA, beispielsweise als Softwareentwickler oder Hardwareentwickler, vorzustellen. Kollegen aus den Fachbereichen erzählen von ihren Erfahrungen direkt am Messestand. Präsentationen im Rahmen der Messe geben einen weiteren Einblick in das Unternehmen, die Unternehmenskultur sowie in die vielseitigen und spannenden Aufgabenfelder. Besonders junge Mitarbeiter schätzen bei SKIDATA die Möglichkeit, von Anfang an Verantwortung zu übernehmen, etwas bewegen zu können sowie das persönliche und offene Arbeitsumfeld.

Blick hinter die Kulissen: Schüler und Studenten besuchen SKIDATA

Regelmäßig lädt SKIDATA Schulklassen oder Studiengänge ein, um ihnen den Arbeitsalltag bei einem führenden Unternehmen für Zutrittslösungen näher zu bringen und ihnen konkrete Karrieremöglichkeiten vorzustellen. Im vergangenen Jahr besuchten unter anderem Studierende des Studiengangs „Innovation und Management im Tourismus“ der FH Salzburg im Rahmen einer Exkursion das SKIDATA Headquarter in Grödig bei Salzburg, um mehr über den Innovationsprozess bei SKIDATA zu erfahren. Der nächste Schülerbesuch steht bereits vor der Tür: Am 25. Februar besuchen Schüler der Mittelschule Grödig SKIDATA und erhalten einen Einblick in die verschiedenen Lehrberufe im Unternehmen. Auch die Leidenschaft für die Technik soll bei den Schülern geweckt werden.

Aus Gründen der Lesefreundlichkeit wird im Text nur die männliche Form verwendet – wobei die weibliche selbstverständlich mit eingeschlossen ist.

SKIDATA ist ein international führendes Unternehmen im Bereich Zutrittslösungen und deren Management. Weltweit sorgen fast 10000 SKIDATA Installationen in Skiresorts, Einkaufszentren, Großflughäfen, Kommunen, Sportstadien, Fachmessen und Vergnügungsparks für die sichere und zuverlässige Zutritts- bzw. Zufahrtskontrolle von Personen und Fahrzeugen. SKIDATA legt großen Wert auf Lösungen, die intuitiv, einfach zu bedienen und sicher sind. Mit ganzheitlichen Konzepten trägt SKIDATA gezielt zur Leistungsoptimierung und Gewinnmaximierung der Kunden bei. Die SKIDATA Gruppe (www.skidata.com) gehört zur börsennotierten Schweizer Kudelski Gruppe (www.nagra.com), einem führenden Anbieter von digitalen Sicherheitslösungen.

Kontakt
SKIDATA AG
Mag. Belkis Etz
Untersbergstraße 40
5083 Grödig bei Salzburg
+43 6246 888-0
jobs@skidata.com
http://www.skidata.com/karriere

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/karriereevents-mit-skidata-der-naechste-schritt-zur-karriere-in-der-it-branche/

Österreich sucht den „Super-Redner“: Karriereexpertin Magda Bleckmann bittet zur „Probebühne“

Prominente Jury, engagierte Vortragende und die Meinung des Publikums sind gefragt – Talente stellen sich vor

Österreich sucht den "Super-Redner": Karriereexpertin Magda Bleckmann bittet zur "Probebühne"

Magistra Dr. Magda Bleckmann – die Expertin für Karriere-Netzwerke und Kundenbeziehungsmanagement

Graz. Mehrere Tausend Vorträge werden jedes Jahr gehalten. Manche begeistern, fesseln und inspirieren, andere sorgen für nicht mehr als ein müdes Lächeln. Wer auf der Bühne überzeugt – egal, ob als lehrender Fachvortragender, professioneller Keynote-Speaker oder einfach nur bei einer internen Präsentation, wird gerne wieder gebeten, vor Publikum zu sprechen. Nicht umsonst ist Redner inzwischen sogar ein anerkannter Beruf. Eine, die sich intensiv mit dem Thema professionelles Reden beschäftigt, ist die ehemalige Spitzenpolitikern, Profi-Netzwerkerin und Karriereexpertin Magda Bleckmann. In einem fast einjährigen Programm hat sie Nachwuchsredner auf ihre neue Rolle vorbereitet und „ausgebildet“. Nun bietet sie „ihren Talenten“ eine Probebühne. Drei Vortragende stellen sich dabei einer prominenten Jury und dem wichtigsten Entscheider in Sachen Vortragsperformance: den Zuhörern.

„Für viele Nachwuchsredner ist es schwer, die ersten Bühnen zu bekommen“, erklärt Magda Bleckmann, die seit vielen Jahren als professionelle Rednerin im deutschsprachigen Raum unterwegs ist und sich auch in der German Speakers Association (GSA) engagiert. Ist aber der Einstand erst gelungen, steigen die Chancen, immer wieder eingeladen zu werden und mittelfristig auch hohe Rednerhonorare zu verlangen. „Den Wunsch haben immer mehr Menschen. Wer seine Expertise teilen und vermarkten möchte, braucht Bühnen“, weiß die mehrfache Buchautorin aus eigener Erfahrung. Deswegen hat sie ihren Lehrgang für Nachwuchsredner entwickelt. Dessen Abschluss bildet nun die „Probebühne“.

Als Juroren, die nicht nur die Bühnenperformance der Nachwuchsstars bewerten, sondern auch ihr Wissen weitergeben sollen, hat Beckmann gleich vier prominente Persönlichkeiten gewonnen: Oliver Zeisberger (ORF), Ernst Sittinger (Kleine Zeitung), Claudia Spary (ehemalige Organisatorin von Großkongressen) und den Kabarettisten Herbert Granditz. Sie alle werden Feedback und Impulse geben. „Von deren Wissen werden sowohl die Nachwuchsredner als auch die Zuhörer profitieren“, ist Bleckmann überzeugt.

Als Redner stellen sich drei Experten der Kritik der Juroren und der Zuhörer: Der Finanzspezialist Thomas Teifer („Wie Sie auch in schwierigen Zeiten gute Erträge sichern“), der Logopäde und Stimmcoach Robert Sawilla („Good Vibrations“) und der Sachverständige und Fachjournalist für Oldtimer Richard Kaan („DAX oder DOX – taugt der Oldtimer als Investment“). Sie alle versprechen wirklich neue Themen und ein rhetorisches Feuerwerk.

Die „Probebühne“ findet am Montag, den 23. Februar im Landhauskeller, Schmiedgasse 9 in Graz statt. Besucher sind herzlich willkommen. Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenfrei. Start ist um 18.00 Uhr. Da nur 70 Plätze zur Verfügung stehen, ist eine vorherige Anmeldung unter office@magdableckmann.at oder der Rufnummer +43 664 8257777 notwendig. Wer teilnimmt, darf den Vortragenden auch Feedback geben und erhält seinerseits wertvolle Informationen rund um die Themen Reden, Bühnenperformance und Wirkung. Weitere Informationen gibt es unter www.magdableckmann.at/vortrag/probebuehne-neue-talente-praesentieren-ihren-vortrag.

Mag. Dr. Magda Bleckmann ist Expertin für Erfolgsnetzwerke. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre ist sie seit vielen Jahren als Rednerin, Lektorin an verschiedenen Fachhochschulen, als Wirtschaftscoach und Trainerin tätig. Als professionelles Mitglied der German Speakers Association (GSA) und der Experts Group Kooperation und Netzwerke der Wirtschaftskammer Österreich lebt sie das, wovon sie spricht. Aufgrund ihrer langjährigen politischen Tätigkeit besitzt sie ausreichend Erfahrung zum Thema Kommunikation, Motivation und Netzwerken und begleitet mit diesem umfassenden Wissen Führungskräfte auf ihrem Weg nach oben.

Mehr Informationen unter: www.magdableckmann.at

Firmenkontakt
Mag. Dr. Magda Bleckmann
Mag. Dr.
Polzergasse 32
8010 Graz
+43-664-825 7777
office@magdableckmann.at
http://www.magdableckmann.at

Pressekontakt
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
0171 / 2023223
presse@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/oesterreich-sucht-den-super-redner-karriereexpertin-magda-bleckmann-bittet-zur-probebuehne/