100 Tage PERM4 | Gehaltsrechner: 100% Klarheit

Arbeitnehmer und Arbeitgeber zeigen hohes Interesse an kostenloser, präziser und aktueller Gehaltsanalyse.

100 Tage PERM4 | Gehaltsrechner: 100% Klarheit

Kostenlos. Präzise. Anonym. Die PERM4 | Gehaltsanalyse.

Seit seinem Launch am 6. Januar 2020 liefert der kostenlose PERM4 | Gehaltsrechner ( https://www.perm4.com/gehaltsrechner/) interessierten Fach- und Führungskräften sowie Arbeitgebern präzise, aktuelle und realistische Gehaltsanalysen für alle Branchen und Positionen in Deutschland. In den ersten 100 Tagen errechnete der Gehaltsrechner jeweils binnen weniger Minuten über 1850x eine objektive Orientierungshilfe. Für Gehaltsverhandlungen, Karriereperspektiven oder einfach mehr Bewusstsein für den eigenen Marktwert.

Der PERM4 | Gehaltsrechner zeichnet sich durch die detaillierten Parameter, seine hohe Aktualität sowie seine präzisen Ergebnisse für die konkrete Position aus. Denn die verlässlichen Berechnungen berücksichtigen alle gehaltsrelevanten Faktoren. Der Gehaltsrechner greift auf über 500.000 Datensätze zu, die stetig durch zusätzliche Eingaben bereichert und aktualisiert werden. Zur Berechnung der konkreten Ergebnisse dienen spezifische wissenschaftliche Methoden. Die hohe Validität stellt die PERM4 | Permanent Recruiting GmbH durch kontinuierliche, praxisbezogene Abgleiche sicher.

Die Nutzung des PERM4 | Gehaltsrechners ist kostenlos, dauert etwa 3 bis 5 Minuten und liefert das Ergebnis unmittelbar als PDF-Datei. So zeigt die Analyse Arbeitnehmern, ob sie bekommen, was sie verdienen und schafft Klarheit und Transparenz. Denn viele haben keinen Zugriff auf Daten in entsprechender Qualität und wissen nicht, anhand welcher Vergleichswerte sie ihr eigenes Gehalt realistisch bewerten können. Genauso stellt das Berechnungstool für Arbeitgeber eine große Hilfe dar, um qualifizierten Fach- und Führungskräften ein faires und angemessenes Angebot unterbreiten zu können und für die Firma zu gewinnen bzw. dauerhaft im Unternehmen zu halten.

Alex Gerritsen, Geschäftsführer der PERM4 | Permanent Recruiting GmbH, betont den hohen Mehrwert des Gehaltsrechners anhand der detaillierten Parameter: „Das eigene Gehalt ist von sehr vielen Faktoren abhängig: Neben üblichen Eckpunkten wie etwa Ausbildung oder Verantwortungsumfang sind Details wie Region, Unternehmensgröße, Betriebszugehörigkeit und vieles mehr zu berücksichtigen. Jedes Detail ist entscheidend. Darum lassen wir sehr viele Parameter in die Analyse einfließen und berücksichtigen sie mit der entsprechenden Gewichtung.“

Neben der Präzision ist die Aktualität eine wichtige Eigenschaft des PERM4 | Gehaltsrechners. Denn die Datenbankwerte stammen unmittelbar aus der Praxis und werden laufend durch neue Daten ergänzt und aktualisiert. So ist der PERM4 | Gehaltsrechner auch in der aktuellen wirtschaftlichen Situation „up to date“ und berücksichtigt bereits die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise.

Die PERM4 I Permanent Recruiting GmbH ist der führende Personaldienstleister für die Vermittlung von Fach- und Führungskräften in Festanstellung. Mit rd. 200 spezialisierten Karriereberatern bringt der Personaldienstleister Unternehmen und Kandidaten in den Berufsfeldern Sales, Marketing, HR, IT/TK, Finance, Supply Chain Management, Engineering und Construction/Property zusammen. Mit Hilfe einer ständig wachsenden und permanent aktualisierten Datenbank mit derzeit über 220.000 Fach- und Führungskräften stellt die in Berlin und Frankfurt am Main ansässige Personalberatung – trotz allgemeinem Fach- und Führungskräftemangel – sicher, dass Unternehmen in den für ihren Geschäftserfolg relevanten Bereichen schnell (wieder) über die passenden Leistungsträger verfügen. So hilft sie Unternehmen erfolgreich zu bleiben und unterstützt Fach- und Führungskräfte bei ihrem nächsten Karriereschritt.

Kontakt
PERM4 | Permanent Recruiting GmbH
Sascha Thieme
Lindencorso – Unter den Linden 21
10117 Berlin
030 333063120
Sascha.Thieme@perm4.com
http://www.perm4.com

Robert Walters Gehaltsstudie 2020: Trend zu mehr Spezialisten, Gehälter bleiben relativ stabil

Spannende Entwicklungen werden 2020 den deutschen Arbeitsmarkt beeinflussen. Aufgrund der Digitalisierung und der zunehmenden Komplexität vieler Themen sind mehr Spezialisten als Generalisten gefragt.

Haustec.de-Gehaltsreport 2019: Bauboom sorgt für gute Gehälter in der Gebäudetechnik-Branche

Einkommen in der Gebäudetechnik über dem Bundesdurchschnitt / Entscheidende Größen sind Bildungsabschluss und Berufserfahrung Stuttgart, 18. September 2019. Die Beschäftigten der Gebäudetechnik-Branche verdienen gut – ihre Gehälter liegen über dem bundesweiten Durchschnitt. Allerdings gibt es erhebliche Unterschiede, die sich vor allem auf den Bildungsabschluss und die Berufserfahrung gründen. Dies sind Ergebnisse der aktuellen Gehaltsumfrage des Fachportals haustec.de. Mehr als 70 Prozent der Betriebe im Bau- und Ausbaugewerbe vermelden eine gute Geschäftslage. Das berichtet der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) in seinem Konjunkturbericht zur wirtschaftlichen Lage des Handwerks im 2. Quartal 2019. Und es zeigt sich: Der Bauboom sorgt nicht nur…

Stotax Gehalt und Lohn 2018 – jetzt inklusive Baulohnabrechnung!

Stotax Gehalt und Lohn 2018 bietet eine schnelle und komfortable Lohn- und Gehaltsabrechnung für kleine, mittlere und größere Unternehmen. Von der ITSG GmbH wurde Stotax Gehalt und Lohn 2018 hinsichtlich Sicherheit und gesetzlicher Aktualität geprüft und erneut mit dem GKV-Zertifikat (Prüfungszusatz „Zusätzliche Qualitätsmerkmale / erhöhte Verfahrenssicherheit“) ausgezeichnet. Stotax Gehalt und Lohn ist Bestandteil der Steuerberater-Software Stotax Kanzlei. NEU: Der Funktionsumfang von Stotax Gehalt und Lohn wurde um die Baulohnabrechnung erweitert. Damit können Sie Ihre Pflichten rund um die Abrechnung von Beschäftigten im Bauhaupt- und Baunebengewerbe erfüllen. Gehalts- und Lohnabrechnungen schnell und zuverlässig durchführen: – Optional mit digitaler Bereitstellung der Lohnunterlagen…

Weiterbildung zahlt sich aus – Neue foodjobs.de Gehaltsstudie Lebensmitteltechnik 2017

-Erste Gehaltsstudie speziell für Staatlich geprüfte Lebensmitteltechniker -Einstiegsgehalt bei durchschnittlich 38.700 EUR (Jahresbrutto) -Nach 5 Jahren Berufserfahrung erfolgt der erste Gehaltssprung Infografik Gehaltsstudie Lebensmitteltechnik Mehr Gehalt, bessere Aufstiegsmöglichkeiten oder der Wechsel vom Handwerk in die Industrie – all dies sind Gründe, warum Bäcker*, Fleischer, Koch, Fachkraft für Lebensmitteltechnik und Co. den Schritt wagen, sich zum Staatlich geprüften Lebensmitteltechniker weiterbilden zu lassen. Doch zahlt es sich tatsächlich aus, das Risiko einzugehen, seinen Job aufzugeben, um dann wieder die Schulbank zu drücken? foodjobs.de hat in Kooperation mit Lebensmitteltechnik-Deutschland erstmalig die Gehälter des Lebensmitteltechnikers genauer unter die Lupe genommen. So viel sei verraten:…

„Fußball regiert die Welt“ und auch die Gehälter im Sport Business

Goldmedia veröffentlicht Gehaltsstudie Sport Business 2017 © Goldmedia 2016, Gehaltsstudie Sport Business 2017 München/Berlin, den 15. Dezember 2016. Fußballer verdienen Spitzengagen, und auch die Manager und Topentscheider der Fußballbundesliga sind im Ranking der Gehälter ganz vorn. Erfolgsrisiko und Popularität des Sports sind im Sport Business besonders relevante Vergütungsfaktoren. Dies zeigt die Gehaltsstudie Sport Business 2017 der Forschungs- und Beratungsgruppe Goldmedia ( www.Goldmedia.com), die erstmals Einblick in das Gehaltsgefüge der Entscheider und Führungskräfte der Sportindustrie gibt. Digitalisierungsprozesse haben das Sport Business und die Anforderungen auf allen Führungsebenen stark verändert. So entwickeln sich Vereine, Verbände und Ligen heute zu Unternehmen und werden…

Einstiegsgehalt sicher verhandeln: Studie 2016 von foodjobs.de zeigt Absolventen, was sie in der Lebensmittelwirtschaft verdienen

– In Produktion und Technik verdienen Einsteiger am meisten – Für 46 % ist die Tätigkeit als Praktikant oder Werkstudent der direkte Einstieg in den Beruf – 89 % der Absolventen finden in den ersten sechs Monaten nach ihrem Studium einen Job Infografik zur Studie „Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2016“ Was kann ein Berufseinsteiger in der Lebensmittelwirtschaft an Gehalt erwarten? Welche Faktoren machen den Unterschied nach oben aus? Licht ins Dunkel bringt zum zweiten Mal in Folge die Studie „Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2016“ von foodjobs.de. „Was muss man denn tun, um in der Lebensmittelwirtschaft mehr als das Durchschnittsgehalt zu…

Praktikantenstudie 2016 von foodjobs.de – Überdurchschnittliche Zufriedenheit mit Praktika in der Lebensmittelbranche bestätigt

– Mindestlohngesetz steigert Vergütung von Praktika – Praktikumsgehalt in den Branchen Süßwaren, Tiefkühlkost, Getränke und Milch am höchsten – Nestle, Roche und Storck unter den Top 3 der beliebtesten Unternehmen Infografik zur Praktikantenstudie 2016 06.07.2016, Düsseldorf. Die Online-Umfrage von foodjobs.de bestätigt die hohe Zufriedenheit der Praktikanten in der Lebensmittelwirtschaft. So sind es wieder 89% zufriedene Praktikanten, gleichzeitig steigerte sich die Weiterempfehlungsrate um einen Prozentpunkt auf 89%. Wie im Vorjahr sind die Praktikanten durchschnittlich 24 Jahre alt und absolvierten im Schnitt ein Praktikum von fünf Monaten. Die Hälfte der Praktikanten verdient mehr als 750 Euro. Hier zeigt der Mindestlohn Wirkung: 23%…

Loehne/Gehaelter international vergleichen und diskutieren

Verdienst der Kollegen ist schon lange kein Tabu mehr! „Viele Arbeitnehmer behalten es lieber für sich – aber wer möchte, darf frei mit Kollegen über sein Gehalt sprechen. Der Chef kann niemanden zur Verschwiegenheit zwingen, urteilte jetzt ein Gericht. Ein Tabu-Thema weniger: Arbeitnehmer dürfen frei über ihr Gehalt reden. Das ergibt sich aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Mecklenburg-Vorpommerns in Rostock (Az.: 2 Sa 237/09), auf das die Rechtsanwaltskammer in Düsseldorf hinweist. So seien Klauseln im Arbeitsvertrag unwirksam, die zum Stillschweigen über die Höhe der Bezüge verpflichten.“ Zitat: SZ.de D.h.: „Eine Klausel, wonach der Arbeitnehmer verpflichtet ist, über seine Arbeitsvergütung auch…

Tabuthema Gehalt: Was verdienen Absolventen? Studie von foodjobs.de über das Einstiegsgehalt in der Lebensmittelbranche 2015

– Mehrheit der Berufseinsteiger in der Lebensmittelbranche ist mit ihrem Einstiegsgehalt zufrieden – Männer verdienen schon zu Beginn 10% mehr als Frauen – 46% der Absolventen finden sofort nach dem Studium einen Job Infografik-Einstiegsgehalt-in-der-Lebensmittelbranche-2015 Was kann ein Berufseinsteiger in der Lebensmittelwirtschaft an Gehalt erwarten? Welche Faktoren machen den Unterschied nach oben aus? Licht ins Dunkel bringt die Studie von foodjobs.de. Aktuelle Informationen über die Höhe und Entwicklung von Gehältern besitzen für Unternehmen und angehende Arbeitnehmer gleichermaßen eine hohe Relevanz. Deswegen legt foodjobs.de erstmalig fundierte Aussagen über die Einstiegsgehälter nach Funktionsbereichen und Branchen in der Lebensmittelbranche vor und bietet damit Orientierung…

Fernsehanwaltswoche vom 4.3.2015 u.a. zu den Themen Edathy & Gesetz zur Tarifeinheit

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen, u.a. zur Einstellung des Strafverfahrens gegen Edathy und dem Gesetz zur Tarifeinheit. Heute unter anderem mit folgenden Themen: Edathy – Einstellung des Strafverfahrens gegen Geldauflage nach § 153 a StPO Das Strafverfahren unter anderem wegen Besitzes kinderpornographischer Dateien wurde gegen Geldauflage (Zahlung von 5000 EUR) an den Kinderschutzbund eingestellt. Insbesondere weil Edathy trotz der mit der Staatsanwaltschaft abgestimmten geständigen Einlassung nunmehr auf Facebook ausdrücklich erklärt, die Tat nicht gestanden zu haben, schlagen die Gemüter hoch. Ist er nun zu billig davon gekommen? Oder handelt es sich um ein normales…

%d Bloggern gefällt das: