Schlagwort: Gedichtsammlung

Einfach nur da sein … – Gefühle und Gedanken in lyrischer Form

Dieter Roland Gebhardt lädt alle Leser mit seinen Gedichten und Texten in „Einfach nur da sein…“ zum stillen Zwiegespräch ein.

Bild„Einfach nur da sein…“ ist eine Sammlung von Gedichten, die von Dieter Roland Gebhardt über eine Zeit von über 60 Jahren verfasst wurden. Die Gedichte drehen sich um die alltägliche Dinge, wie einen Weihnachtsmarkt, einen zerknirschten Poeten, eine Rheinfahrt im Zug, Trinklieder oder Mozart, aber auch universale Themen, wie Träume, Hoffnung oder Glauben finden in den Gedichten eine lyrische Entsprechung.

„Einfach nur da sein…“ von Dieter Roland Gebhardt ist eine charmante, manchmal amüsante, manchmal nachdenkliche Sammlung mit Gedichten, die so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht. Liebhaber von Lyrik, die Abwechslung und freie Gedichtsformen mögen, werden diese Sammlung lieben und schätzen. Sie eignet sich auch ideal als Geschenk für Gedichtliebhaber, die bereits so gut wie alle Klassiker besitzen.

„Einfach nur da sein…“ von Dieter Roland Gebhardt ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-2584-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/einfach-nur-da-sein-gefuehle-und-gedanken-in-lyrischer-form/

Neuerscheinung: „Dein Wäldchen passt auf den Balkon“ von Babette Dieterich

Neuerscheinung: "Dein Wäldchen passt auf den Balkon" von Babette Dieterich

Babette Dieterich: Dein Wäldchen passt auf den Balkon (Cover)

Babette Dieterich aus Stuttgart verschmilzt Rhythmus und Klang in ihrer Lyrik, ganz im Sinne des Wortursprungs von dem altgriechischen Saiteninstrument Lyra.

In ihrem neuen Gedichtband „Dein Wäldchen passt auf den Balkon“ bringt Babette Dieterich Stimme und Stimmungen zusammen. Der Sängerin und Gesangspädagogin, die an der Musikhochschule Karlsruhe studierte, liegt besonders der melodische Ausdruck am Herzen – und womit ließen sich Gefühle und Gedanken besser artikulieren als mit Liedern oder ihrer verschriftlichten Form, der Lyrik? Die Künstlerin aus Stuttgart, die als Solistin und in Vokalensembles („Singrausch“) auftritt, lässt schon seit Jahren ihr schriftstellerisches und musisches Talent in klangvollen Versen und Chansons münden.

In Dieterichs energiegeladener und feder(nd)leichter Poesie pulsiert die Lust am Dasein, am Tanzen, Lieben und Genießen. Sie fängt in ihren lyrischen Texten das Leben in all seinen schillernden Facetten ein: „Platze / in deiner Süße // den wilden Bienen / zu dienen // die Maden / können noch warten“. Diese Dichterin kann gar nicht genug bekommen und weckt den Hunger auf mehr: „Jenseits // des Gewohnten / lächelt Wildheit. / Folge ihr.“

Dass Babette Dieterichs Gedichte bei Lesern wie Zuhörern gut ankommen und sie auch als Poetin über eine große Bühnenpräsenz verfügt, beweist nicht zuletzt ihre Auszeichnung mit dem Publikums- und dem Sonderpreis beim Wettbewerb „Der Lyrikstier 2016“, alljährlich veranstaltet von der Redaktion der Jahresschrift „Das Gedicht“.

Leseprobe:

Der Amselmann

Damit du abends noch mal wach wirst,
singt dir der Amselmann vom Dachfirst
hohen Hauptes seine Melodien
über wilde Hinterhofprärien.
Singt das Lied vom freien Amselmanne,
lauscht der Antwort von der nahen Tanne:
Hier ist mein Revier, da deines.
Ja, ein kleines, doch ein feines.

Die Autorin:

Babette Dieterich, geboren 1972, studierte an der Musikhochschule Karlsruhe und am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Heute lebt sie als Sängerin, Gesangslehrerin und Texterin von Kinderliedern sowie -musicals in Stuttgart. Sie ist Mitglied des Improvisations- Vokaltrios „Singrausch“. Beim Wettbewerb „Der Lyrikstier 2016“ wurde sie in Weßling sowohl mit dem Publikumspreis als auch mit dem Sonderpreis des Magazins „Bayerns Bestes“ ausgezeichnet.

Das Buch:

Babette Dieterich
Dein Wäldchen passt auf den Balkon
Gedichte & Lieder
76 Seiten, Broschur
EUR 12,80 [D]
Deiningen 2016
ISBN 978-3-943599-46-6
Verlag Steinmeier
www.Poesie21.de

Kontakt:

Poesie 21 im Verlag Steinmeier
Gewerbepark 6
86738 Deiningen
Telefon: 09081 / 2964-0
info@Poesie21.de

Die Buchreihe Poesie 21 präsentiert bemerkenswerte zeitgenössische Gedichtbände und lyrische Debüts in deutscher Sprache. Für Poesie 21 kooperiert DAS GEDICHT, Lektorats-Service / Anton G. Leitner Verlag seit 2006 eng mit Druckerei und Verlag Steinmeier GmbH & Co. KG, Deiningen.

Alle Titel der Reihe Poesie 21 werden von „DAS GEDICHT, Lektorats-Service“ unter der Obhut des Erfolgsherausgebers Anton G. Leitner sorgfältig lektoriert und komponiert.

Steinmeier besorgt als Meisterbetrieb und Vertragspartner der Autoren mit seiner hauseigenen Qualitätsdruckerei die Gesamtherstellung und den Verlag der Bände.

Kontakt
Poesie 21 im Verlag Steinmeier
Matthias Steinmeier
Gewerbepark 6
86738 Deiningen
09081 / 2964-0
info@Poesie21.de
http://www.poesie21.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuerscheinung-dein-waeldchen-passt-auf-den-balkon-von-babette-dieterich/

Neuerscheinung: „Manchmal ist der Fluß eine Eidechse“ von Norbert Büttner

Der Berliner Schriftsteller Norbert Büttner ermöglicht in seinem neuen Gedichtband kleine Alltagserkundungen für die Leser

Neuerscheinung: "Manchmal ist der Fluß eine Eidechse" von Norbert Büttner

Norbert Büttner: Manchmal ist der Fluß eine Eidechse. Gedichte

Was ist Heimat und was Fremde? Was vergangen und was präsent? Norbert Büttner widmet sich in seinem zweiten Gedichtband „Manchmal ist der Fluß eine Eidechse“ der Neu-Kartierung des Bekannten. Da taucht zum Beispiel ein „U-Bahnfahrer“ in „die / Röhre das Dunkel“ ein und seine fast geisterhafte Fahrt auf den Schienen mündet schließlich in der überraschenden Erkenntnis: „wenn der Tunnel endet / ist die Nacht noch / am Anfang“.

Für seine poetischen Entdeckungen bereist Büttner manchmal das eigene Land, manchmal zieht es ihn in die Ferne: Nach Husum in Schleswig-Holstein, nach Vechta in Niedersachsen, Willmersdorf in Thüringen, vor seine eigene Haustür in Berlin-Neukölln, nach cko in Polen oder auf die griechische Insel Thera (Santorin), aber auch bis nach Ruanda nimmt er seine Leser mit. An diesen und anderen Orten findet er genügend „weiße Flecken“, die erforscht und beschrieben werden wollen.

Mit Gespür für Rhythmus und Klang sowie einem geschärften Blick für die wichtigen Landmarken – seien sie geographischer oder geschichtlicher Natur – erfasst der Berliner seine Umgebung versgenau. Aus Büttners Gedichten spricht auch dessen Erfahrung als erzählender Autor: Wie gemalte Miniaturen verdichten sie sprachlich Momente, Stimmungen und vor allem kurze Geschichten.

Als gelernter Elektriker kennt Büttner die vielen Schattierungen und Anforderungen eines modernen Arbeitslebens und lässt diese Erfahrungen in seine mitunter sozialkritische Poesie einfließen. So thematisiert er immer wieder das Gefühl einer Entfremdung, wie sie in der Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts häufig auftritt. Doch sollten auf einer lyrischen Lebensreise auch Genüsse nicht zu kurz kommen. Deshalb nimmt der gebürtige Thüringer neben Ortschaften, Bergen, Flüssen und Seen auch schon mal „das Meer / aus Haut und Salz“ in seinen poetischen Atlas auf.

Die Gedichtsammlung „Manchmal ist der Fluß eine Eidechse“ von Norbert Büttner widmet sich nicht nur großen Themen, sondern ermöglicht dem Leser auch kleine, unvermutete Alltagserkundungen.

Leseproben:

U-Bahner

am Ende der Woche
streife ich Schicht
um Schicht ab
die Dienstuniform

liege im Bett die
Augen geschlossen
tönt in mir die
Stimme noch vom

Band Vorsicht
am Bahnsteig Ein
steigen Zurückbleiben
bitte den nächsten Zug

in wenigen Minuten
Minuten schwächer und
schwächer rollt der
Schienenklang mich in den

Schlaf

Der Autor:

Norbert Büttner wurde 1962 in Großbreitenbach (Thüringen) geboren und lebt als Elektriker und Angestellter in Berlin. Seine Lyrik und Prosa werden in Anthologien und Zeitschriften (u. a. „Impressum“, „Die Brücke“, „Signum“, „Tarantel“) veröffentlicht. Nach „Die Geduld des blassen Himmels“ (2010) legt er seinen zweiten Gedichtband in der Reihe Poesie 21 vor.

Das Buch:

Norbert Büttner
Manchmal ist der Fluß eine Eidechse
Gedichte
86 Seiten, Broschur
EUR 12,80 [D]
Nördlingen 2015
ISBN 978-3-943599-28-2
Verlag Steinmeier
www.Poesie21.de

Die Buchreihe Poesie 21 präsentiert bemerkenswerte zeitgenössische Gedichtbände und lyrische Debüts in deutscher Sprache. Für Poesie 21 kooperiert DAS GEDICHT, Lektorats-Service / Anton G. Leitner Verlag seit 2006 eng mit Druckerei und Verlag Steinmeier GmbH & Co. KG, Deiningen.

Alle Titel der Reihe Poesie 21 werden von „DAS GEDICHT, Lektorats-Service“ unter der Obhut des Erfolgsherausgebers Anton G. Leitner sorgfältig lektoriert und komponiert.

Steinmeier besorgt als Meisterbetrieb und Vertragspartner der Autoren mit seiner hauseigenen Qualitätsdruckerei die Gesamtherstellung und den Verlag der Bände.

Kontakt
Poesie 21 im Verlag Steinmeier
Matthias Steinmeier
Gewerbepark 6
86738 Deiningen
09081 / 2964-0
info@Poesie21.de
http://www.poesie21.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuerscheinung-manchmal-ist-der-fluss-eine-eidechse-von-norbert-buettner/

Lyrisches Debüt: „Schräg fällt das Licht“ von Bernhard Brack

Beruflich kümmert sich Bernhard Brack um Überlebenskünstler. Nun präsentiert er erstmals seine eigene lyrische (Über-)Lebens-Kunst in einer Gedichtsammlung.

Lyrisches Debüt: "Schräg fällt das Licht" von Bernhard Brack

„Schräg fällt das Licht“ von Bernhard Brack

Bernhard Brack ist ein Geschichtensammler: Nicht nur bei seiner Arbeit im sozialen Bereich trägt er Erzählungen von unterschiedlichsten Menschen zusammen. Auch in seinen eigenen Gedichten, die nun erstmals in einem Lyrikband versammelt sind, scheinen jene Wort-Schätze durch, die der Autor aus St. Gallen selbst gefunden hat oder die ihm von anderen überliefert worden sind.

In der Poesie konzentriert sich Bernhard Brack auf das Wesentliche: Seine Gedichte rund ums Reisen und um menschliche Beziehungen verdichten Erlebtes und Beobachtetes in pointierte Sprache. Die tägliche soziale Arbeit schärft Bracks Wahrnehmung und ermöglicht ihm Blicke in die Grenzbereiche der bürgerlichen Gesellschaft. Dabei driftet dieser Realpoet nie in eine nüchterne oder gar zynische Distanziertheit ab, denn in seinem lyrischen Grundton schwingt immer eine generelle Philanthropie mit.

Doch auch die kleinen Absurditäten des Lebens entgehen Brack nicht. Mit Neugier und Entdeckerfreude fängt er solche alltäglichen Schrägheiten in seinen Versen ein. Und weil der mitmenschliche Dialog zentraler Bestandteil seiner Arbeit ist, spielen O-Töne und Einsprengsel von direkter Rede in Bracks Gedichten eine Rolle: So grüßt beispielsweise ein behindertes Kind im Bus alle Menschen und Dinge mit „Hallo Sie“ und „hallo du“. Die Stimmen sprudeln so lange, bis all die „röstfrischen Worte“ auf Papier gebannt sind.

Bernhard Brack versteht es, auch den kleinen Dingen und Begebnissen des Lebens durch interessante Perspektiven ein neues Gesicht zu verleihen. Seine Wahr-Nehmung, die subtile Interpretation der Wirklichkeit, und sein reduzierter Stil, der den Blick auf das eigentlich Entscheidende richtet, machen den Gedichtband „Schräg fällt das Licht“ zu einem kleinen Helfer bei der täglichen Kunst des Überlebens.

Zum Erscheinen des Bandes „Schräg fällt das Licht“ findet am Freitag, 26. Juni in St. Gallen eine Vernissage statt: Ab 20 Uhr liest Bernhard Brack im um 20h im „parfin de siecle“ (Mühlensteg 3, 9000 St. Gallen) seine Gedichte.

Leseproben:

Bratislava

Auf dem Fenstersims
Ein roter Ferrari
In einem Vogelkäfig
Dahinter holpert und
Wackelt die Strassenbahn
Durch den Passantenstrom

Die Kellnerin stellt
Den Tee auf den Tisch
Mit einer Wachsamkeit
Als beträte sie eine Lichtung
Und scheute das Licht –
Mitten im Getriebe

Diese Sekunde nichts

Diese Sekunde nichts

Und die nächste
Nichts zu müssen – nur
Dem fliehenden Himmel
Eine fliessende
Antwort
Sein

Der Autor:

Bernhard Brack ist gebürtiger Schweizer und verdient seinen Lebensunterhalt in der sozialen Arbeit. Beruf und Poesie sind bei ihm symbiotisch eng verbunden, denn sowohl seine Gedichte als auch seine berufliche Tätigkeit nähren einander. Seit 2007 ist Bernhard Brack verantwortlicher Redakteur der Internetplattform www.ueberlebenskunst.org , die eine stetig wachsende Geschichtensammlung von und für Notleidende präsentiert.

Das Buch:

Bernhard Brack
Schräg fällt das Licht
Gedichte
76 Seiten, Broschur
EUR 12,80 [D]
Deiningen 2015
ISBN 978-3-943599-40-4
Verlag Steinmeier
www.Poesie21.de

Die Buchreihe Poesie 21 präsentiert bemerkenswerte zeitgenössische Gedichtbände und lyrische Debüts in deutscher Sprache. Für Poesie 21 kooperiert DAS GEDICHT, Lektorats-Service / Anton G. Leitner Verlag seit 2006 eng mit Druckerei und Verlag Steinmeier GmbH & Co. KG, Deiningen.

Alle Titel der Reihe Poesie 21 werden von „DAS GEDICHT, Lektorats-Service“ unter der Obhut des Erfolgsherausgebers Anton G. Leitner sorgfältig lektoriert und komponiert.

Steinmeier besorgt als Meisterbetrieb und Vertragspartner der Autoren mit seiner hauseigenen Qualitätsdruckerei die Gesamtherstellung und den Verlag der Bände.

Kontakt
Poesie 21 im Verlag Steinmeier
Matthias Steinmeier
Gewerbepark 6
86738 Deiningen
09081 / 2964-0
info@Poesie21.de
http://www.poesie21.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lyrisches-debuet-schraeg-faellt-das-licht-von-bernhard-brack/