Schlagwort: gastronomie

Mit Sicherheit ein Genuss: Natürliches Mineralwasser

Mit Sicherheit ein Genuss: Natürliches Mineralwasser

(Bildquelle: @Informationszentrale Deutsches Mineralwasser)

Rund 150 Liter Mineralwasser werden in Deutschland im Jahr pro Kopf getrunken. Kein anderes Kaltgetränk ist auch nur annähernd so beliebt wie der natürliche Durstlöscher aus der Tiefe. Und kaum ein anderes Lebensmittel wird so streng kontrolliert: Als einziges erhält es eine „amtliche Anerkennung“.

Laut der Mineral- und Tafelwasserverordnung (MTVO) muss Mineralwasser aus geschützten Wasservorkommen stammen und an der Quelle abgefüllt werden. Für die vorherige amtliche Anerkennung durchläuft es mehr als 200 umfangreiche Untersuchungen. Unter anderem wird geprüft, ob der Gehalt an Mineralstoffen konstant ist und ob die in der MTVO geforderte „ursprüngliche Reinheit“ gegeben ist.

Ein fabrikneuer Verschluss sichert die gesetzlich vorgeschriebene Qualität – vom Ort des Entstehens und der Abfüllung bis dahin, wo das Mineralwasser getrunken wird: zu Hause, unterwegs oder
im Restaurant und Cafe. Deshalb dürfen Gastronomie-Servicekräfte die Flasche auch erst vor den Augen – und Ohren – der Gäste öffnen. Ist das bereits vorher geschehen, dürfen sie eine neue, ungeöffnete Flasche Mineralwasser bestellen.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial in druckfähiger Auflösung zur freien redaktionellen Verwendung finden Sie unter www.mineralwasser.com

Firmenkontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / c/o WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
01805 478888
01805 478877
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Pressekontakt
Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) / WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Anja Gründer
Schulstr. 25
53757 Sankt Augustin
02241 23407 0
idm@mineralwasser.com
http://www.mineralwasser.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-sicherheit-ein-genuss-natuerliches-mineralwasser/

Gastivo hält Gastronomen den Rücken frei

Das Gastronomie-Portal Gastivo kommt bei Gastronomen als Einkaufs-Plattform für Getränke, Nahrungsmittel und Nonfood-Artikel gut an und wächst stark.

Gastivo hält Gastronomen den Rücken frei

Das im Juli 2018 gestartete Gastronomie-Onlineportal Gastivo (Team Beverage AG) hat Anfang September 2019 die Marke von zehn Millionen Euro netto Warenumsatz überschritten. Damit übertrifft die Entwicklung der Plattform die Prognosen und Erwartungen der Betreiber deutlich.

Die Gründe für die Dynamik der Plattform liegen in der hohen Akzeptanz seitens der Gastronomie: Vor allem Individual-Gastronomen nutzen Gastivo mehr und mehr als Einkaufsplattform für Getränke, Nahrungsmittel und Nonfood-Artikel. Darüber hinaus dient die Plattform als Quelle für Inspiration (z.B. Trends, Marketingideen, neue Produkte) und Lösungen für mehr wirtschaftliche Stabilität (u.a. Kassensysteme, Versicherungen, Fortbildung). Die Nutzung von Gastivo bringt Gastronomen sofort viele Vorteile: Sie ist kostenlos, der Bestellvorgang ist einfach und nutzerfreundlich, das Sortiment deckt den kompletten Gastronomiebedarf ab, das System ist transparent und die sichere, intelligente Datenverarbeitung ermöglicht Auswertungen wie zum Beispiel Bestellhistorien und andere mehr.

„Das exponentielle Wachstum von Gastivo ist sehr erfreulich und gleichzeitig eine große Herausforderung für das Start-up“, sagt Jens Armbrust, Geschäftsführer der Gastivo Portal GmbH und Mitglied des Vorstands der Team Beverage AG. „Von 100 Gastronomen, denen wir Gastivo vorstellen, werden im Schnitt 90 direkt zu Nutzern der Plattform. Diese Quote liegt weit über unseren Erwartungen und ist für unser mitwachsendes Team ein enormer Ansporn.“ Bei der Gastivo Portal GmbH sind derzeit 30 Mitarbeitende beschäftigt. Anfang 2020 soll die Teamstärke bei 40 liegen. „Unser Ziel ist es, Gastivo als Betriebssystem für erfolgreiche Gastronomiebetreiber zu etablieren. Ob es um Fragen des Ambientes, des Angebots, des Einkaufs oder des Services geht – in allen erfolgskritischen Bereichen bietet Gastivo Unterstützung an und spart damit Kosten sowie administrativen Aufwand.“

Die offene, herstellerunabhängige Gastronomie-Plattform Gastivo ist ein Angebot der Gastivo Portal GmbH, einer Tochtergesellschaft der Team Beverage AG mit Sitz in Bremen. Der Anspruch: Gastivo ist das führende Alles-in-einem-Portal für die Gastronomie: Inspiration, Lösungen und Shop – bei Gastivo bekommen Gastronomen alles aus einer Hand, um ihren Alltag so unkompliziert und einfach wie möglich zu machen. Rund um die Uhr, sieben Tage pro Woche – und mit der Gastivo App auch von überall her. Zielsetzung ist es, als Gastronomie-Betriebssystem Lösungen, Inspiration und Produkte für die vier erfolgskritischen Bereiche jedes Gastgebers zu liefern: Einkauf, Angebot, Service und Ambiente.

Firmenkontakt
Gastivo Portal GmbH
Ralf Ackermann
Flughafenallee 26
28199 Bremen
+49 421 89811-0
info@gastivo.de
http://www.gastivo.de

Pressekontakt
Ann-Christin Zilling Unternehmens:kommunikation
Ann-Christin Zilling
Breckwoldtstraße 6
22587 Hamburg
+49 40 84058664
ac.zilling@hamburg.de
http://www.gastivo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gastivo-haelt-gastronomen-den-ruecken-frei/

Bye Bye Cash! Hello App!

Zucchetti präsentiert Gastronomie-App zum Bestellen und Bezahlen

Bye Bye Cash! Hello App!

Bestellen und Bezahlen per TCApp (Bildquelle: www.tcpos.com)

Zucchetti präsentiert auf der Messe Igeho 2019 in Basel eine brandneue App, mit der Gäste in Kantinen, Restaurants und in der Gemeinschaftsverpflegung mit dem Smartphone bestellen und bezahlen können. Die „TCApp“ soll Gastronomen helfen, Kosten zu senken, Zeit zu sparen und die Kundenbindung durch personalisierte Angebote zu optimieren.

Kein lästiges, zeitaufwendiges Scheine- und Münzenzählen mehr an der Kasse. Mobiles Bezahlen per App ist deutlich schneller – und dazu auch hygienischer! Mit der neuen TCApp von Zucchetti wird das Smartphone zur Geldbörse. Die App basiert auf TCPOS-Technologie und kann für jeden Kunden zugeschnitten und individuell gebrandet werden – Gäste können Sie einfach herunterladen und installieren. Diverse Funktionen sind in die App integriert: Vorbestellungen, Bezahlen, Click and Collect, Vor-Ort-Bestellung, Tischreservierung und Gutscheinausstellung.

Die übersichtlichen, grafisch aufbereiteten und ansprechenden Speisekarten machen die App zum optimalen „Planer“ für Gäste, die vor ihrem Kantinen- oder Restaurantbesuch bequem ihre Speisen und Getränke auswählen und bestellen wollen. Praktisch und komfortabel: An der Kasse brauchen sie nur ihr Smartphone zu zücken um zu bezahlen… kein Bargeld nötig! Als virtuelle Kundenkarte löst die App physische Karten ab und bietet den Gästen darüber hinaus die Möglichkeit, dass sie den Saldo unkompliziert aufladen und die Transaktionshistorie bis ins kleinste Detail einsehen können. Die komplette Funktionalität ist nahtlos in das bestehende Kassensystem integriert.

TCAPP: Schnell und zuverlässig

Mit der App kann jedes Restaurant das Menü der Woche planen. Den Gästen wird die aktuelle Menükarte automatisch auf dem Smartphone angezeigt. Die App macht auf Spezialitäten und besondere Angebote aufmerksam und beinhaltet eine Übersicht über Allergene. Dabei kann der Kunde festlegen, auf welche Allergene er aufmerksam gemacht werden will und die App so einstellen, dass er direkt eine Warnmeldung erhält, sollte er Artikel bestellen, in diese Allergene enthalten sind.

Mobile Kundenbindung

Zusätzliche Kundenbindungs- und Treueprogramme können eingebunden werden, sodass die Gäste immer aktuelle Promotionen nutzen können. Auch Punktesammeln ist kein Problem. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar, jeder Gast, der sie nutzt, kann komfortabel von unterwegs mit seinem Smartphone seine Bestellung auslösen und per App bezahlen. Die App unterstützt Click-and-Collect-Funktionen, sodass der Benutzer Artikel direkt aus der App bestellen kann, wobei er selbst das Abholrestaurant und die Zeit wählt. Die Transaktion wird am POS zur Vorbereitung empfangen und das Handling der Produktionszentren wird vollständig unterstützt.

Die TCPOS-App ist eine White-Label-Lösung, d.h. Unternehmen können sie problemlos an ihre eigene Brand und ihr CI anpassen und individualisieren. Mit der individuell gebrandeten App kann jeder Betrieb das volle Potenzial der Digitalen Transformation ausschöpfen. Dabei zählen nicht nur eine einfache Bedienung oder ein smartes und elegantes Design, sondern vor allem die breit gefächerten Funktionalitäten, welche die App bietet und die nahtlose Integration in die laufenden Prozesse, die gewährleistet ist.

Besuchen Sie Zucchetti mit seinen POS-Experten von TCPOS auf der Igeho vom 16. – 20. November 2019 in Basel, Halle 1.1 am Stand B135.

Über Zucchetti und TCPOS
Mit über 5.500 Mitarbeitern, einem landesweiten Vertriebsnetzwerk von mehr als 1.150 Partnern und 350 in weiteren Ländern und mehr als 350.000 Kunden, ist die Zucchetti Gruppe eines der wichtigsten italienischen IT-Unternehmen.

TCPOS ist Zucchettis POS Anbieter für Hospitality und Retail. Unsere iCore Strategie verwandelt Ihren Point of Sale in einen flexiblen Point of Service, der darauf abzielt, die Customer Experience in der mobilen Version, online und auch im Store zu optimieren.

Firmenkontakt
Zucchetti SA
N. N.
Centro Galleria 2
6928 Manno
+41 91 604 20 80
infoch@tcpos.com
http://www.zucchetti.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
+49 9951 600 601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bye-bye-cash-hello-app/

Hotel Schloss Lieser an der Mosel hat eröffnet

Mit der Eröffnung als Hotel Schloss Lieser präsentiert sich das legendäre Schloss als neues exklusives Reiseziel im Südwesten Deutschlands. Das Mosel-Schloss ist Mitglied der Autograph Collection Hotels. Pächter ist die Odyssey Hotel Group.

Hotel Schloss Lieser an der Mosel hat eröffnet

Hotel Schloss Lieser (Bildquelle: OHG)

Am 12. August 2019 öffnete General Manager Andreas Heidingsfelder mit seinem Team die Tore von Hotel Schloss Lieser und hieß die ersten Gäste in dem prachtvoll renovierten Schloss an der Mosel willkommen. Weitgehend originalgetreu wiederhergestellt, erstrahlt das Märchenschloss in neuem Glanz und bietet Gästen aus aller Welt ein königliches Urlaubserlebnis mit 50 herrschaftlichen Zimmern, vielseitiger Schloss-Gastronomie, Bibliothek, Wellness-Bereich, eigener Kapelle und Tagungsmöglichkeiten. Im Herbst 2018 hatte die niederländische Betreibergesellschaft Odyssey Hotel Group das historische Schloss aus dem 19. Jahrhundert als Pächter übernommen und die über zehnjährigen Renovierungsarbeiten in enger Kooperation mit dem Verpächter zügig zum Abschluss gebracht. Hoher Besuch steht für Hotel Schloss Lieser bereits kurz nach der Eröffnung an: Für den 18. September 2019 hat sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit einer Delegation aus Diplomaten und Vertretern internationaler Organisationen angekündigt. Im Rahmen seiner traditionellen Informations- und Begegnungsreise ist der Bundespräsident in diesem Jahr in Rheinland-Pfalz zu Gast.

Entspannen wie ein moderner Royal

Hotel Schloss Lieser ist ein Ort für Gäste, die das Besondere lieben. Gleich bei der Ankunft überwältigt die spektakuläre Aussicht auf die Mosel und die umliegenden Weinberge, für die diese Region im Südwesten Deutschlands international bekannt ist. Von jedem der 50 Hotelzimmer und Suiten genießen die Gäste den Blick auf diese eindrucksvolle Kulturlandschaft. Regional inspiriert ist auch die Schloss-Gastronomie mit Restaurant und großzügiger Sonnenterrasse, Schloss-Bar und typischem Weinkeller. Das Restaurant „PURicelli“, benannt nach dem Schloss-Erbauer Eduard Puricelli, bietet seinen Gästen eine zeitgemäße Küche ergänzt durch hohe Weinkompetenz in einem entspannten Ambiente. Das Restaurant steht unter Leitung von Wolfgang Preßler mit Berufsstationen in der deutschen und internationalen Sterneküche. Der gebürtige Österreicher, ausgezeichnet mit dem Rolling Pin Award 2019 als „Bester Sous-Chef“ wechselte vom Gourmetrestaurant Aqua im The Ritz Carlton Wolfsburg an die Mosel.

Prachtvolle Räume mit moderner Technik bieten ideale Voraussetzungen für hochkarätige Meetings sowie private Veranstaltungen. Mit seiner eigenen Kapelle ist Schloss Lieser die perfekte Hochzeitslocation. Ein großzügiger Wellness-Bereich mit Poollandschaft, Fitness und Spa-Facilities, die Schloss-Bibliothek sowie der parkähnliche Garten runden das Angebot ab.

Individueller und persönlicher Service werden in Hotel Schloss Lieser groß geschrieben. Hierfür steht General Manager Andreas Heidingsfelder mit seinem Team. Heidingsfelder ist ein Hoteldirektor mit umfangreicher Erfahrung, der seit über 20 Jahre Führungspositionen in der internationalen Individual- und Kettenhotellerie innehat. Zu seinen beruflichen Stationen gehören die Sheraton Hotels in Tbilisi und Prag sowie Häuser der Marke Le Meridien in München, Moskau und Hamburg als auch die MS Europa und das Golf Hotel Stromberg.

Erfahrene Betreibergruppe mit Anschluss an den internationalen Reisemarkt

Mit der Odyssey Hotel Group hat eine erfahrene Betreibergruppe das Hotel-Juwel unter seine Fittiche genommen. Das stark expandierende Unternehmen steht für zukunftsorientierte Hotelprojekte, meist unter der Marriott Flagge mit Schwerpunkt in Deutschland, den Niederlanden, Finnland, Österreich, Spanien und Polen. Auch Hotel Schloss Lieser profitiert von der internationalen Verkaufsstärke von Marriott als Mitglied der exklusiven Autograph Collection Hotels. Damit gehört Schloss Lieser zu einer handverlesenen Kollektion von 170 Lifestyle-Hotels an den schönsten Orten der Welt. Jedes dieser Hotels steht für Individualität, ein außergewöhnliches Aufenthaltserlebnis und nimmt eine herausragende Rolle in seiner Region ein. „Hotel Schloss Lieser ist ein Ort voller Magie, an dem unsere Gäste die Seele baumeln lassen können. In dem prachtvollen Schloss entfaltet sich ein besonderes Lebensgefühl, ein Savoir-Vivre, das Wein, Genuss und Entspannung in seiner schönsten Form zelebriert“, so Rick van Erp, CEO der Odyssey Hotel Group.

Odyssey Hotel Group
Die Odyssey Hotel Group B.V. ist eine niederländische Hotel Development und Betreiber Gesellschaft. Das stark expandierende Unternehmen steht für zukunftsorientierte Hotelprojekte, meist unter der Marriott Flagge mit Schwerpunkt in Deutschland, den Niederlanden, Finnland, Österreich, Spanien und Polen. Zum Portfolio zählen unter anderem das AC Hotel Mainz, Hotel Nassau Breda – Autograph Collection Hotels, Delta Hotel by Marriott Frankfurt Offenbach, Moxy Hotels in Düsseldorf, Darmstadt und Kelsterbach sowie das Stuttgart Marriott Hotel Sindelfingen. Das Führungsteam überzeugt durch Diversität: Führungskräfte aus der freien Wirtschaft treffen auf erfahrene Hoteliers. Besonderen Fokus legt die Gesellschaft bei ihren Hotelkonzepten auf eine auch für lokale Gäste attraktive Gastronomie. Weitere Informationen unter www.odysseyhotels.nl

Autograph Collection Hotels
Der Name Autograph Collection Hotels steht für Individualität, gebündelt zu einzigartigen Aufenthaltserlebnissen in mehr als 170 luxuriösen, handverlesenen Lifestyle-Hotels an den schönsten Orten der Welt in über 35 Ländern. Ausgewählt wurden die Häuser aufgrund ihres ausgeprägten Charakters und ihrer bemerkenswerten Besonderheiten: Jedes davon verkörpert die ganz persönliche Vision seines Gründers. Dies drückt sich aus in außergewöhnlichem Design und Aufenthaltserlebnis sowie in der Rolle, die das Hotel in der jeweiligen Region einnimmt. Weitere Informationen unter www.autographhotels.com sowie auf Instagram, Twitter und Facebook. Die Hotels der Autograph Collection nehmen am Bonusprogramm Marriott Bonvoy teil, dem Nachfolger von Marriott Rewards®, Starwood Preferred Guest® (SPG) und The Ritz Carlton Rewards®. Das Programm bietet Mitgliedern ein außergewöhnliches Portfolio globaler Marken, einzigartige Erlebnisse mit Marriott Bonvoy Moments und unvergleichliche Vorteile; die gesammelten Punkte können gegen einzigartige Prämien wie Gratis-Übernachtungen und -Aufenthalte eingelöst werden. Kostenlose Anmeldung sowie weitere Informationen unter www.MarriottBonvoy.marriott.com

Marriott International
Marriott International, Inc. (NASDAQ: MAR), mit Hauptsitz in Bethesda/Maryland, USA, verfügt über ein Portfolio von mehr als 7.000 Hotels in 131 Ländern und Territorien und umfasst direkt und als Franchise betriebene Häuser sowie lizensierte Vacation Ownership Resorts unter dem Dach 30 führender Marken. Mit Marriott BonvoyTM bietet das Unternehmen nun ein Bonusprogramm an, das Marriott Rewards®, The Ritz-Carlton Rewards® und Starwood Preferred Guest® ersetzt. Weitere Informationen unter www.marriott.de sowie aktuelle Unternehmens-News auf www.marriottnewscenter.com; außerdem auf Facebook sowie unter @MarriottIntl auf Twitter und Instagram.

Firmenkontakt
Odyssey Hotel Group
Stephanie Nierhaus
Kaiserleistraße 45
63067 Offenbach
49 17 37 92 44 40
nierhaus@odysseyhotels.de
http://www.odysseyhotels.nl

Pressekontakt
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hotel-schloss-lieser-an-der-mosel-hat-eroeffnet/

SHOT & SHOT CUP Getränkeerhitzer und -portionierer

Die heißen Geräte Neuigkeiten für die kalte Jahreszeit

SHOT & SHOT CUP Getränkeerhitzer und -portionierer

SHOT System mit SHOT , SHOT CUP und SHOT CAGE

SHOT, SHOT CUP, SHOT SAUCE und SHOT CAGE …. die heißen Geräteneuigkeiten für die kalte Jahreszeit

An den Getränkeständen geht es zumeist hektisch zu. Zusätzlich zur Bestell-Annahme und dem Kassieren muss das Servicepersonal noch Heißgetränke erhitzen, ausschenken und portionieren. Das neue SHOT-System übernimmt diese arbeits- und zeitintensiven Arbeitsschritte.

Bisher war es so: Die Gäste warten ungeduldig, das Heißgetränk wärmt auf einer Herdplatte langsam auf (oder kocht bereits über), das Servicepersonal schenkt in wechselnden Mengen aus, die Getränke kühlen in den kalten Gläsern und Tassen sofort wieder aus – Stress auf beiden Seiten der Theke. Das Vorarlberger Unternehmen MPS Innovation hat ein für diese Situation maßgeschneidertes System entwickelt, das Zeit, Geld und jede Menge Ärger spart.

SHOT – die Systemlösung trifft ins Schwarze

-SHOT erhitzt und portioniert (wahlweise 2 cl oder 4 cl) Spirituosen direkt aus dem 1,5 Liter Behälter.
-SHOT Cup ist ein Durchlauferhitzer für Getränkemengen in Tassengröße wie z.B. Glühwein, Punsch, Jägerteer oder Kakao.
-SHOT Sauce bietet dieselben Funktionen, ist jedoch auf die Ausgabe dickflüssigerer Inhalte wie z.B. Saucen oder Cremen konzipiert.
-HOT Cage ist eine Warmhaltetheke, in der sich Gläser, Tassen, Teller aber auch Lebensmittel auf konstanter Temperatur halten lassen.

Zeit ist Geld
Die einzelnen SHOT-Geräte punkten mit intuitiver Bedienung. Da die Spirituosen, Heißgetränke oder Saucen im jeweiligen Gerät bereits in ausreichender Menge vorgewärmt werden, entfallen die Wartezeiten vor dem nächsten Ausschenken. Schnelle Taktfolgen sorgen für hohe Kundenfrequenz und damit auch höheren Umsatz.

Einfach kompakt
Platz ist in der Gastronomie stets Mangelware. Deshalb haben die SHOT-Entwickler aus Vorarlberg größten Wert auf kleinste Abmessungen gelegt. Sowohl SHOT, SHOT Cup als auch SHOT Sauce lassen sich wahlweise freistehend (Standfuß mit Tropftasse) oder hängend (Thekenhalter zum Klemmen) installieren. Die Warmhaltetheke HOT Cage ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich und lässt sich somit optimal in die jeweilige Bar-Einteilung integrieren. Alle Geräte lassen sich mit normaler 230V-Spannung aus der Steckdose betreiben und brauchen keinen aufwändigen Starkstromanschluss.

100 % praxisorientiert
Die Recherche und Abstimmung mit den Anforderungen der Gastronomie macht sich in der Praxis bezahlt. Denn MPS Innovation hat bei der Entwicklung des SHOT-Systems wirklich an alles gedacht: Die Durchlauferhitzer ( SHOT CUP ) lassen sich sowohl mit einem passenden Flüssigkeitsbehälter oder jedem anderen handelsüblichen Gebinde betreiben. Über Adapter können 31,5 PP (Spirituosen-) Flaschen, Kanister, Bag-in-Box oder auch Keg-Fässer angeschlossen werden. Ein auf das SHOT-System abgestimmtes Pflege- und Reinigungsset macht es einfach, die Hygienevorschriften in der Gastronomie einzuhalten.

Rückfragehinweise:
MPS INNOVATION GmbH
Feldweg 13 . A-6972 Fußach
Tel. +43 676 591 87 88
info@mps-innovation.at
www.mps-innovation.at

Die MPS INNOVATION GmbH entwickelt und produziert innovative Apparate für die Gastronomie

Kontakt
MPS Innovation GmbH
Peter Schwärzler
Feldweg 13
6972 Fußach
+43 676 591 87 88
peter@mps-innovation.at
https://www.mps-innovation.at/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/shot-shot-cup-getraenkeerhitzer-und-portionierer/

Dinner-Tour: Frischer Wind für Gäste und Restaurants

Dinner-Tour: Frischer Wind für Gäste und Restaurants

Mark Podschadly bei den Experten in der Küche

Als Ausstatter und Berater von Restaurants und Bars weiß Mark Podschadly wovon er spricht, wenn er sagt, dass sich die Gastronomie schwer tut: „Jedes zehnte Lokal ist von der Schließung bedroht. Es fehlt an Köchen, es fehlt an Servicepersonal und darüber hinaus machen immer neue Vorschriften und Abgaben den Unternehmern das Leben schwer. Es fehlt aber auch an Konzepten, die den Gästen Abwechslung bieten“. Der Hotel- und Gaststättenverband schlägt längst Alarm und stellt fest, dass mit dem Sterben der Gastronomie nicht nur ein wichtiger Wirtschaftszweig geschwächt wird, sondern dass damit auch ein Stück Lebensqualität im Stadtbild verloren geht.

Die Dinner-Tour verspricht neues Leben in die Gastronomie zu bringen: An drei bis vier Locations werden verschiedene Gänge eines Menüs serviert. Zunächst trifft man sich in einer Bar und trinkt zur Einstimmung einen Cocktail, dann geht man weiter in ein Restaurant, welches z. B. für eine Vorspeise bekannt ist und im Anschluss weiter zum Hauptgang bis zum Dessert. „Abwechslungsreich, interessant und lecker“, so die Teilnehmerstimmen. Man lernt Lokale kennen, von denen man bisher vielleicht nur gehört hat und kommt immer wieder mit anderen Menschen in Gespräch.

Die Idee wurde im Jahr 2010 durch den Gründer Mark Podschadly geboren und basiert auf seiner Nähe zur Gastronomie sowie der Leidenschaft für gutes Essen und nette Gesellschaft. Angefangen in Stuttgart nutzte Podschadly seine Kontakte zur dortigen Gastronomieszene, um seine Ideen zu testen und immer weiter zu verfeinern. Längst ist das Konzept den Kinderschuhen entwachsen: mittlerweile wurden mehr als 1.000 Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt.

„Für die Gastronomie sind wir ein gern gesehener Partner, der hilft, interessante Lokale bekannt zu machen und interessierte Gäste mitbringt. Die Gäste wiederum nehmen gerne teil, weil man sich beim Essen und Trinken gut unterhalten kann und sich um nichts kümmern muss.“, berichtet Mark Podschadly. „Ursprünglich war das Konzept nur für Privatkunden gedacht, mittlerweile nutzen aber immer mehr Firmen unser Angebot für Vertriebstagungen, Teammeetings oder Alumni-Treffen.“

Neben Stuttgart gibt es mittlerweile auch Dinner-Touren in München, Frankfurt, Nürnberg, Ulm, Karlsruhe, Düsseldorf, Köln und Hamburg – weitere Städte werden folgen. Die enge Zusammenarbeit mit der Gastronomie und die schlanke Organisation stellen ein attraktives Preis/Leistungsverhältnis sicher.

Weitere Infos finden sich auf der Internetplattform www.2cyou.de, so auch die Möglichkeit, eine Dinner-Tour zu buchen oder Geschenkgutscheine erwerben. Alles automatisiert und doch menschlich. Podschadly ist überzeugt, dass dieser Service eine intensive menschliche Komponente benötigt und stellt entsprechend Ansprechpartner bei der Buchung zur Verfügung.

Kontakt
2CYOU GmbH
Mark Podschadly
Leiblweg 26
70192 Stuttgart
01734444998
helu@2cyou.de
http://www.2cyou.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dinner-tour-frischer-wind-fuer-gaeste-und-restaurants/

Gastronomen, Hoteliers & Foodies aufgepasst! Die Nacht der Gastronomen wird 15- wenn das kein Grund zum Feiern ist?! 1 Jubiläum – 2 Parties!

Wir feiern am 25.07. in München & am 02.08. in Berlin!
Bei der Jubiläums Nacht der Gastronomen lernt ihr Top- Gastronomen, Profis, Szene-Promis und Startups kennen.

Gastronomen, Hoteliers & Foodies aufgepasst!  Die Nacht der Gastronomen wird 15- wenn das kein Grund zum Feiern ist?!  1 Jubiläum - 2 Parties!

Die Nacht der Gastronomen

Gastronomen, Hoteliers & Foodies aufgepasst!

Die Nacht der Gastronomen wird 15- wenn das kein Grund zum Feiern ist?!

1 Jubiläum – 2 Parties!

Wir feiern am 25.07. in München & am 02.08. in Berlin!

Bei der Jubiläums Nacht der Gastronomen lernt ihr Top- Gastronomen, Profis, Szene-Promis und Startups kennen.

Bis zu 16.000 geladene Gäste- und Du bist mit an Bord! Sichere Dir jetzt Dein VIP-Ticket!

Beim wichtigsten Gastro-Event des Jahres geleitet Euch unser Motto „Von der Branche- mit der Branche- für die Branche“ durch die sensationelle Open Air & Indoor Veranstaltung.

„Life is Live“ beim Networking, Brainstorming, kulinarisch Genießen & natürlich beim Abtanzen zu den mitreißenden Songs der wohl besten Cover Band Deutschlands- der StreetLIVE Family!

Urlaub zu gewinnen bei der Tombola!

Freut Euch auf vielseitige Give-Away-Aktionen und spannende Live-Checks unserer Experten-Jury, die innovative & etablierte Produkte und Dienstleistungen in der VIP-Area unter die Lupe nimmt. Das Highlight ist unsere große Tombola bei der es traumhafte Auszeiten für 2 auf Europas schönster Kykladen-Insel Paros und in 4 Sterne Wellness Hotels in Bayern zu gewinnen gibt!

Save the Date: 25.7.- 15. Jubiläums Nacht der Gastronomen- von 14 Uhr bis open End!

http://www.nachtdergastronomen.de
http://www.waldheim.de

Leidenschaft Für Gastronomie

Wie die letzten Jahre bewiesen haben, ist die „Nacht der Gastronomen“ wohl der beliebteste und angesagteste Gastronomie-Event im süddeutschen Raum ( bis zu 8.000 Besucher). Die „Nacht der Gastronomen“ ist nicht vergleichbar mit einer herkömmlichen Messe oder Ähnlichem. Der Event ist ein Treffen der Branche, Come-Together, Gedankenaustausch, Trendsetter aber vor allen Dingen eine jährliche und unvergleichliche Party der bayerischen Gastronomie. Die Entwicklung der letzten Veranstaltungen ging dahin, dass wir nicht nur Gastronomen und Hoteliers als Gäste begrüßen durften auch die zweite Garde d. h. Gastronomiepersonal, Köche, Servicemitarbeiter und leitende Angestellte nutzen die „Nacht der Gastronomen“ als Jahrestreffen.

Diese Tatsache bewerten wir als sehr positiven Trend (zukünftige Entscheider und Inhaber).

Kontakt
KultFaktor & Event GmbH
Thomas Krestel
Hanselmannstr 2
80809 München
08946252777
info@kultfaktorevent.de
https://www.nachtdergastronomen.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gastronomen-hoteliers-foodies-aufgepasst-die-nacht-der-gastronomen-wird-15-wenn-das-kein-grund-zum-feiern-ist-1-jubilaeum-2-parties/

Zucchetti peppt die Guest Experience in der Hospitality-Branche auf

Neu: TCApp, Self-Ordering Kiosk und Dish Recognition

Zucchetti peppt die Guest Experience in der Hospitality-Branche auf

(Bildquelle: www.tcpos.com)

Zucchetti stellt auf der diesjährigen Fachmesse Igeho in Basel zukunftsweisende Lösungen für die Gastronomie ins Rampenlicht, mit denen Restaurantbesitzer und Caterer das Gästeerlebnis online und offline automatisieren können. Highlights sind die neue TCApp, ein Self-Order-Kiosk, die automatische Speisenerkennung am POS und die integrierte Personaleinsatzplanung.

Die Igeho ist die wichtigste internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Take-away und Care-Institutionen in der Schweiz. Sie findet in diesem Jahr vom 16. bis 20. November 2019 in der Messe Basel statt.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Zucchetti auf dem Stand B135 in Halle 1.1 steht die omni-funktionale TCPOS-Lösung. Diese wurde um viele moderne Anwendungen erweitert: TCApp ist eine mobile App zum Bezahlen und Bestellen; der Self-Order-Kiosk modernisiert Bestellungen im Quick Service und Dish Recognition ist eine automatische Speisenerkennung für die GV; darüber hinaus Zucchetti Infinity – eine Personaleinsatzplanung mit Zeiterfassung. Sämtliche Lösungen sind in vollständig in das iCore Konzept integriert – die Strategie von Zucchetti, die Caterer, Restaurantbesitzer, Verkäufer etc. unterstützt, sowohl im Vertrieb, als auch bei Dienstleistungen für Gäste und beim Personalmanagement.

TCApp: online Bestellen und Bezahlen per App
Als täglicher Begleiter erfüllen Smartphones heute viele Aufgaben. In der Gastronomie bietet eine neue App den Gästen einen klaren Mehrwert: Mit der TCApp können Gäste ihr Essen im Restaurant bestellen und bezahlen. Gastronomen ermöglichen mit dieser Whitelabel-Lösung eine bequeme Kombination von Menüreservierungen per Smartphone und das Begleichen der Rechnung mit dem Mobilgerät über eine einfach bedienbare App.

Self-Order-Kiosk für schnellen Service
Mit dabei ist die neueste Version des stationären Self-Order-Kiosks, der Kassentechnologie mit intuitiver Selbstbedienung für Schnellrestaurants verbindet. Kunden können an diesem Kiosk ihre Bestellungen auslösen und sie anschließend am Counter in Empfang nehmen oder sie erhalten einen Puck zum Mitnehmen an Ihren Tisch und werden so vom Service gefunden. Im Mittelpunkt der Entwicklung stand die Nutzungserfahrung mit dem Ziel, sie so umfassend und unkompliziert wie möglich zu gestalten. Der Kiosk integriert die Bestellaufnahme nahtlos in den Workflow: Von der Küchenbestellung über den Datentransfer bis zur Kasse – einfach, komfortabel, schnell.

Automatisierte Speisenerkennung in der Gemeinschaftsverpflegung
Die neue Dish Recognition ist ein mit Bilddaten trainiertes Computersystem, das über eine Draufsicht-Kamera alle Speisen und Getränke erkennt, die auf dem Tablett liegen. Das System arbeitet mit dem Point-of-Sale zusammen und hilft durch die automatische Speisenerkennung, den Kassenvorgang zu beschleunigen. Die Automatisierungslösung für den POS ist mit bargeldlosen Bezahlverfahren wie Firmenkarten oder gängigen anderen Karten integrierbar.

Personaleinsatzplanung und Zeiterfassung
Erstmalig ist die Workforce-Management-Suite HR Infinity von Zucchetti auf dem Messestand vertreten. Diese bildet alle operativen HR-Themen ab: von Zeiterfassung über Personaleinsatzplanung bis zu Workflow Management und Self-Service-Funktionen. HR Infinity ermöglicht die Organisation von Mitarbeitern und Schichten anhand von Qualifikationen, Tarifverträgen und weiteren Daten und bietet außerdem einen webbasierten, mobilen Zugriff.

Besuchen Sie Zucchetti mit den POS-Experten von TCPOS auf der Igeho vom 16. – 20. November 2019 in Basel, Halle 1.1 am Stand B135.

Mit mehr als 4.700 Mitarbeitern, einem weltweiten Vertriebsnetz von über 1.100 Partnern und über 160.000 Kunden ist die Zucchetti-Gruppe eines der wichtigsten italienischen IT-Unternehmen. Sie bietet Software, Hardware und IT-Dienstleistungen für Unternehmen, Buchhaltungen, Unternehmensberatungen und Handelsorganisationen, die sich einen erheblichen Wettbewerbsvorteil sichern und sich für alle IT-Fragen auf einen einzigen Ansprechpartner verlassen wollen. www.zucchetti.com

Firmenkontakt
Zucchetti SA
Marco Deplano
Centro Galleria 2
6928 Manno
+41 91 604 20 80
infoch@tcpos.com
http://www.zucchetti.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
+49 9951 600 601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zucchetti-peppt-die-guest-experience-in-der-hospitality-branche-auf/

Professionelle Reinigungs- & Hygienekompetenz von Pack4Food24.de

Der B2B Onlineshop der Pro DP Verpackungen wartet mit einem umfangreichen Portfolio an professionellen Lösungen für Gastrononomie, Hotel und Lebensmittelproduktion auf.

Professionelle Reinigungs- & Hygienekompetenz von Pack4Food24.de

Pro DP Reinigungsmittel bei Pack4Food24

Pack4Food24.de ist das B2B Onlineportal der Pro DP Verpackungen, einem Spezialisten für den breiten Bedarf an Serviceverpackungen, Einweglösungen, aber auch Hygieneartikeln und Reinigungsmitteln für den täglichen, professionellen Einsatz im lebensmittelnahen Bereich, der Hotellerie oder der dem Groß- und Einzelhandel.
Ein Credo des Spezialisten aus Ronneburg im Osten Thüringens ist es, seinen Kunden eine große Auswahl an Lösungen schnell und flexibel aus einer Hand zu bieten, und so lag es nahe dass sich seit einigen Jahren neben dem Produktbereich der Verpackungen und Tischprodukte auch das Portfolio rund um leistungsstarke Reinigungsmittel, vielseitige Hygienepapiere, praktische Einwegbekleidungen sowie qualitative Müllsäcke bzw. Abfallebeutel stark entwickelte.
Gerade im direkten Umgang mit Lebensmitteln oder auch dem direkten Kundenkontakt ist die Sauberkeit und Hygiene natürlich eminent wichtig, und nicht umsonst gelten auch von der Gesetzgeberseite her höchste Anforderungen an die Reinlichkeit und Keimfreiheit in den betroffenen Unternehmen. Letztlich ist die Sauberkeit aber auch ein wichtiger Faktor in der Kundenwahrnehmung und Zufriedenheit, und trägt mehr als nachhaltig zur Kundenbindung bei.
Mit Pack4Food24.de haben Unternehmen und Unternehmer einen starken Partner an der Seite, und können an 24 Stunden und 7 Tagen in der Woche auf ein umfangreiches Sortiment an Reinigungsmitteln, Spülmitteln, Seifen, aber auch Handtuchpapieren, Toilettenpapieren, Putzrollen, sowie Einwegbekleidungen wie Handschuhe, Schürzen, usw., oder auch den bereits angesprochenen Abfallsäcken und Müllbeutel zugreifen.

Pack4Food24.de ist das Onlinebestellportal des Großhandelsspezialisten Pro DP Verpackungen. Auf www.pack4food24.de kann rund um die Uhr auf ein umfangreiches Sortiment an praktischen Serviceverpackungen, modernen To Go Verpackungen, günstigem Einweggeschirr, innovativen Tischprodukten, qualitativen Hygieneartikeln und professionellen Reinigungsmitteln zugegriffen werden.
Mit der direkten Anbindung des Onlineshops an den stationären Großhandel verbindet die Pro DP Verpackungen ideal die Vorteile der beiden Vertriebswege.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de – Das B2B Portal für Gastronomie, Hotel & Handel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602 / 2289000
036602 / 289005
service@pack4food24.de
https://www.pack4food24.de/reinigung-hygiene

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
http://www.pro-dp-verpackungen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/professionelle-reinigungs-hygienekompetenz-von-pack4food24-de/

Ausbildung? – Ja, aber bitte fair!

Einladung zum Karrieretag des Gastronomie- und Hotelgewerbes

Ausbildung? - Ja, aber bitte fair!

Junge Leute für eine der schönsten und abwechslungsreichsten Branchen begeistern.

Wie werden Maultaschen zubereitet? Was ist beim Servieren von Getränken zu beachten? Wie viele Arten gibt es, um eine Serviette zu falten? Und wie wird eigentlich der Preis für eine Übernachtung kalkuliert? Auf diese und viele andere Fragen rund um das Gastronomie- und Hotelgewerbe gibt es beim Karrieretag spannende Antworten.

Unter dem Motto „Ausbildung? – Ja, aber bitte fair!“ findet der Karrieretag am Dienstag, 23. Juli 2019 von 11 bis 14.30 Uhr im Parkhotel Stuttgart Messe-Airport (Filderbahnstraße 2, 70771 Leinfelden-Echterdingen) statt.

Eingeladen sind alle Ausbildungsinteressenten, interessierte Schüler ab Klasse 8 aller Schularten, zukünftige BOGY- und BORS-Praktikanten, Lehrer und Eltern. Ziel ist es, junge Leute für eine der schönsten, abwechslungsreichsten und internationalsten Branchen zu begeistern.

Programm:
-Hausführung durch die öffentlichen Räumlichkeiten
-Mitmach-Aktionen, beispielsweise kleiner Kochkurs in der Show-Küche, Cocktails mixen, Parcours mit Tablett, Fehler-Schnitzeljagd im Zimmer
-Quiz mit anschließender Preisverleihung auf der Dachterrasse
-Informationen zu den verschiedenen Ausbildungsberufen (Hotelfach, Restaurantfach, Küche – alle auch mit Zusatzqualifikation Management für Abiturienten möglich), dualen Studiengängen sowie Praktika im Parkhotel Stuttgart Messe-Airport
-Snacks und Getränke-Buffet
-Präsentation der Fair Job Trophy: Die Markenbotschafterin der „Fair Job Hotels“ Maria Mittendorfer stellt das Konzept vor. Als Mitglieder der Vereinigung hat sich das Parkhotel zum Ziel gesetzt, verbindliche Werte und Standards für den Umgang in der Hotelbranche zu schaffen und Jobs nachhaltig zu verbessern.
-persönliche Gespräche mit dem Hoteldirektor Elouan Pecheur, der HR Managerin Christine Widmann und weiteren Abteilungsleitern

Anmeldung erbeten, es können gerne auch Klassenverbände teilnehmen. Ansprechpartnerin: Christina Widmann, Telefon 0711/63344-278, christina.widmann@parkhotel-stuttgart.de

Das Vier-Sterne Superior Hotel liegt im Herzen von Echterdingen und in unmittelbarer Nähe zum Flughafen und der Messe Stuttgart, direkt verbunden durch die S-Bahn Station vor der Tür. Das Parkhotel Stuttgart Messe-Airport bietet 220 designorientierte Zimmer und 18 Tagungsräume für bis zu 256 Personen. Ob Echterdinger Brauhaus, Parkrestaurant mit Showküche, ob Kaminlounge mit Bar oder Havanna Lounge: Das Haus bietet gastronomische Vielfalt. Entspannung finden die Gäste im Wellness und Spa inklusive Yoga-Stunden oder in der Indoor Golfanlage.

Firmenkontakt
Parkhotel Messe-Airport GmbH & Co. KG
Elouan Pecheur
Filderbahnstraße 2
70771 Leinfelden-Echterdingen
0170-5480909
elouan.pêcheur@parkhotel-stuttgart.de
http://www.parkhotel-stuttgart.de

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ausbildung-ja-aber-bitte-fair/

„Kunstmahlanders“: Konzert, Kunst und Kulinarik

100 Jahre Darmstädter Sezession – Kunstfestival „Den Bogen spannen“

"Kunstmahlanders": Konzert, Kunst und Kulinarik

Mila Hundertmark sorgt mit Performance für Überraschungen bei „Kunstmahlanders“. (Bildquelle: © Darmstädter Sezession)

Kunst schmecken, sehen und hören – wie das geht, ist am 14. Juni 2019 in der Centralstation in Darmstadt zu erleben. „Kunstmahlanders“ spricht alle Sinne an: mit köstlichen Speisen von Künstlerhand kreiert, Livemusik und Kunst-Performances.

Viel Energie für den Hörsinn entfesseln Paul Hübner (Trompete), Annegret Mayer-Lindenberg (Viola) und Yuka Ohta (Schlagzeug) mit Stücken des Frankfurter Komponisten Michael Sell. Eine literarisch-musikalische Darbietung von Hanne F. Juritz und Nikolaus Heyduck huldigt der Sprache mit Stimme und Elektronik. Die vielköpfige Performance von Mila Hundertmark hält für Gäste die eine oder andere Überraschung parat. Mit einer publikumsnahen Performance blickt Sneana Golubović auf Zeit und Wandel.

Kulinarische Kreationen des Gastro-Artisten-Paares Julia Müller und Frank Schylla bieten etwas für jeden Geschmack: Sie formen auf Platten ornamentale Gemälde aus veganen und vegetarischen Lebensmitteln, Antipasti und auch kleine Gerichte mit Fisch und Fleisch. Beim Verzehr verschwindet Stück für Stück. Die Künstler der Darmstädter Sezession laden ihre Gäste ein, auf vielfältige Weise ihre Wahrnehmung anregen zu lassen. Das Event ist Teil der Veranstaltungsreihe „Den Bogen spannen“, mit der die Künstlervereinigung in diesem Sommer ihren 100. Geburtstag feiert.

Freitag, 14. Juni 2019, 21 Uhr
Centralstation, Im Carree, 64283 Darmstadt
Tickets ab 17,90 Euro

Über das Festival „Den Bogen spannen“
100 Tage Ausstellungen und Austausch, Veranstaltungen und Führungen, Lesungen und Konzerte – das Jubiläumsfestival der Darmstädter Sezession ist eine Feier der Künste. Viele der 23 Ausstellungen sind von den Kunstschaffenden selbst kuratiert. Geschäfte in der Darmstädter Innenstadt stellen ihre Schaufenster für Kunstpräsentationen zur Verfügung. Kunstrouten führen zu Skulpturen und Plastiken im öffentlichen Raum, sind Ausgangspunkte für Spaziergänge und Ausflüge. Die virtuelle Karte auf der Webseite liefert an jeder Station Informationen zu Werk und Ort. Die Darmstädter Sezession spannt den Bogen über 100 Jahre an 100 Tagen mit 100 Programmpunkten und Exponaten von mehr als 150 Künstlern. Das vielseitige, umfangreiche und neuartige Festivalkonzept zeigt geballt die Schaffenskraft der eigenständigen Künstlervereinigung. www.denbogenspannen.de

Über die Darmstädter Sezession
Die Darmstädter Sezession e.V. nimmt seit 1919 die künstlerischen Interessen ihrer Mitglieder wahr und gibt der Öffentlichkeit mit Jahresausstellungen Einblicke in ihre Arbeit. Prominente Sezessionisten der ersten Stunde sind etwa die Maler Max Beckmann und Ludwig Meidner sowie die Schriftsteller Kasimir Edschmid und Carlo Mierendorff. Kunsthistorische Bedeutung bekommt die überregional ausgerichtete Künstlervereinigung durch ihren steten und oft streitbaren Einsatz für die Kunst der Moderne seit dem Spätexpressionismus. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Vereinigung als Neue Sezession Darmstadt wiedergegründet. 1988 kehrte sie zu ihrem Ursprungsnamen zurück. In der 100-jährigen Geschichte gehörten der Sezession mehr als 300 Künstler an. Heute aktiv sind rund 120 Kunstschaffende verschiedenster Disziplinen und Positionen.

Firmenkontakt
Darmstädter Sezession
Inez Gengelbach
Wolfskehlstraße 110a
64287 Darmstadt
06151 39900
kontakt@darmstaedtersezession.de
http://www.darmstaedtersezession.de/

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Iris Vollmann
Poststraße 9
64293 Darmstadt
06151 39900
presse@rfw-kom.de
http://www.rfw-kom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kunstmahlanders-konzert-kunst-und-kulinarik/

Sublimotion Ibiza launched 6. Saison

die weltbesten Küchenchefs nehmen an der gastronomischen Performance teil

Sublimotion Ibiza launched 6. Saison

Sublimotion, die weltweit führende gastronomische Performance, bereitet sich auf ihre sechste Saison im Hard Rock Hotel Ibiza vor.

Diese Saison wird die Krönung der letzten fünf Jahre werden, in denen verschiedene Disziplinen wie Haute Cuisine, Technologie, Musik und Inszenierung untersucht und zusammengeführt wurden. Auf diese Weise wurde ein neues Speisekonzept geschaffen, das die Kunstbranche erweitert.

Für das sechste Jahr haben Chef Paco Roncero (Zwei Michelin Sterne, drei Repsol Sonnen) und sein Partner, Creative Director Eduardo Gonzales (von der Agentur für besondere Anlässe „Vega Factory“), großartige Talente aus Gastronomie, Technik, Kino, Zauberkunst, Musik und Design dazu eingeladen, dem Sublimotion-Team beizutreten.

Im Bereich Essen und Trinken wollte der spanische Küchenchef ein Menü mit einigen der angesehensten Chefköchen der Welt zusammenstellen. Dementsprechend trat eine der führenden Persönlichkeiten der spanischen Küche, Elena Arzank (drei Michelin Sterne), dem Team bei; ebenso die Peruanerin Pía Leon (beste lateinamerikanische Küchenchefin 2018) die slowenische Chefköchin Ana Ros (weltbeste Köchin 2017) und, aus Singapur, die Konditorin Janice Wong (Asiens beste Konditorin 2015). Sie sollen dieser innovativen gastronomischen Performance einen neuen Look verleihen.

Eine weitere, wichtige Neuerung in dieser Saison ist ein neues Mitglied im Kreativteam, der spanische Komponist Lucas Vidal (zwei Goyas und ein Emmy). Er hat den Sublimotion-Soundtrack für die sechste Ausgabe zusammengestellt.

Der spanische Regisseur Curro Sanchez (ein Goya für die Dokumentation „La Busqueda“) wird alle seine visuellen Fähigkeiten in den Technologie-Mix der Sublimotion einbringen.

Ebenso werden auch der Illusionist Jorge Blass, der spanische Musikproduzent und DJ Wally Lopez, der Modedesigner Roberto Diz und der Kunsthandwerker aus Alicante, Jose Pioero, die künstlerische Besetzung als Teil des Sublimotion-Teams 2019 bereichern.

In diesem Jahr wird außerdem die spanische Schauspielerin und Model Ana Vide zurückkehren. Sie wird erneut als Zeremonienmeistern die Leitung dieser Performance übernehmen.

Im technischen Bereich ist das Sublimotion R + D + I Team wie immer mit hochmoderner Technologie ausgestattet und bietet Restaurantgästen eine eindringliche Erfahrung in „Hybrid Reality“. Die Erfindung lässt die zwölf Gäste in eine vollständig virtuelle Umgebung eintauchen, in der sie interagieren und echte Haute Cuisine probieren können. Ingenieure, Designer und Programmierer arbeiten zusammen, um die Freude am Genuss der Haute Cousine zu steigern und den Weg für bisher unveröffentlichte Formate zu ebnen.

Sublimotion findet in den Sommermonaten an ausgewählten Abenden im Hard Rock Hotel Ibiza statt. Weitere Informationen und Buchungen unter: www.sublimotionibiza.com

Hard Rock Hotel Ibiza
Eröffnet im Jahr 2014, hat sich das Hard Rock Hotel Ibiza als erstes Hard Rock Hotel in Europa längst zu einer Entertainment-Oase für internationale Stars und Trendsetter, die an der Playa D“En Bossa Urlaub machen, entwickelt. Mit mehr als 490 Zimmern ist das Fünf-Sterne-Hotel in direkter Strandlage das größte seiner Kategorie auf der ganzen Insel. Das Hard Rock Hotel Ibiza vereint die pulsierende Atmosphäre der Mittelmeerinsel mit der Energie, die die weltberühmte Marke Hard Rock versprüht und das spiegelt sich in den 235 Suiten und den zahlreichen Annehmlichkeiten, wie dem Rock Spa®, dem Body Rock®-Fitnessstudio, ca. 800 Quadratmeter Veranstaltungsfläche, sowie dem berühmten Rock Shop® mit dem begehrten Merchandise der Marke Hard Rock und der beeindruckenden Memorabilien-Sammlung, wider. Die Palladium Hotel Group ist Teil der Grupo Empresas Matutes (GEM) und betreibt das Hard Rock Hotel Ibiza unter der Lizenz der internationalen Marke. Weitere Informationen unter: www.hrhibiza.com

Palladium Hotel Group
Die Palladium Hotel Group ist eine spanische Hotelgruppe mit mehr als 40 Jahren Erfahrung. Das Unternehmen betreibt mehr als 50 Hotels mit insgesamt mehr als 14.000 Zimmern in sechs Ländern: Spanien, Mexiko, der Dominikanischen Republik, Jamaika, Sizilien (Italien) und Brasilien. Zum Unternehmen gehören zehn eigene Marken: TRS Hotels, Grand Palladium Hotels & Resorts, Palladium Hotels, Palladium Boutique Hotels, Fiesta Hotels & Resorts, Ushuaïa Unexpected Hotels, BLESS Collection Hotels, Ayre Hoteles, Only YOU Hotels sowie die lizenzierte Marke Hard Rock Hotels in Ibiza und Teneriffa. Alle Hotels der Palladium Hotel Group zeichnen sich durch ihre Philosophie aus, ihren Kunden stets hochwertige Produkte und besten Service zu bieten. Die Palladium Hotel Group ist Teil der Grupo Empresas Matutes (GEM). Weitere Informationen zur Palladium Hotel Group unter: www.palladiumhotelgroup.com

Firmenkontakt
Hard Rock Hotel Ibiza
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
+49 821 9078 0450
crouch@bprc.de
https://de.hrhibiza.com/

Pressekontakt
BPRC Public Relations
Scott Crouch
Maximilianstr. 83
86150 Augsburg
+49 821 9078 0450
crouch@bprc.de
http://www.bprc.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sublimotion-ibiza-launched-6-saison/

„Prepaid und Bonus“: Mit secucard mehr Kundenbindung in der Fastfood-Branche

Kundenbindungsprogramme zur Umsatzsteigerung und Wettbewerbsfähigkeit in der Gastronomie

"Prepaid und Bonus": Mit secucard mehr Kundenbindung in der Fastfood-Branche

„Prepaid und Bonus“: Mit secucard mehr Kundenbindung in der Fastfood-Branche

Pulsnitz b. Dresden, 11. Dezember 2017 – Im Jahr 2017 gingen in Deutschland rund 11 Millionen Bewohner in ihrer Freizeit häufig Essen. Dies besagt die Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) 2017, die jährlich auf breiter statistischer Basis unter anderem Einstellungen, Konsumgewohnheiten und Mediennutzung der Bevölkerung in Deutschland ermittelt. Die Erkenntnisse unterstreichen das immense Kundenpotenzial für Restaurants, Fastfood-Ketten etc. Die Gastronomie ist jedoch ein Käufermarkt und die Anbieter sind im Wettbewerb einer großen Anzahl an Mitbewerbern ausgesetzt. Erfolg im Gastgewerbe verlangt daher Kundenorientierung und
-bindung. Dies ist mit den Zahlungs- und Kundenbindungslösungen der secucard GmbH ( www.secucard.com) realisierbar.

„Der Gastronomiemarkt ist im wahrsten Sinne des Wortes gesättigt. Der Trend geht für den schnellen Snack weiter in Richtung Take-away-Konzepte und Fast-Food oder Tagesangebote zum Mittagstisch in Restaurants“, erklärt Hans-Peter Weber, Geschäftsführer der secucard GmbH, und fährt fort: „Umso mehr sind Kundenbindungsprogramme gefragt.“

Kunden, die in den vergangenen zwei Monaten fünf Mal ein bestimmtes Cafe besucht haben, erhalten dort beim fünften Mal eine kostenfreie Tasse Kaffee nach dem Essen. Oder „Kaufe zehn Döner und erhalte den elften gratis“. So könnte Kundenbindung mit Bonus und System aussehen. Zur Umsetzung solcher Programme bietet secucard Prepaid- und Bonuskarten. Der Handlungsspielraum für den Gastronomen ist dabei vielfältig und die Abwicklung einfach. So könnte er die Karte mit einem vorher festgelegten Betrag aufladen und den Kunden beispielsweise bei 30 Euro Aufladung mit einem Bonus in Höhe von 3 Prozent belohnen. Die Aufladewerte der Karte und der Bonus kann er individuell festlegen. Auch verschiedene Staffelungen sind möglich.

Um dieses System nutzen zu können, übermittelt der Kunde seine Kontaktdaten. Der Aufladebetrag kann dann ausschließlich im ausgebenden Restaurantbetrieb eingelöst werden. Dabei entstehen keinerlei Streuverluste, weil den Bonus nur wiederkehrende Kunden erhalten. Durch die aufgeladene Karte erhält der Gastronom eine Comeback-Garantie und es ergibt sich automatisch eine Umsatzsteigerung. Das aufgeladene Guthaben steht ihm außerdem als Liquidität zur Verfügung.

Dabei ist die Kundenkarte im Corporate Design des Anbieters und mit dessen Kontaktdaten versehen. So hat der Kunde automatisch eine wertige Visitenkarte seines Lieblingsrestaurants im Portemonnaie. Wenn er seine Karte verliert, kann diese problemlos gesperrt und ersetzt werden. Jede Karte ist personalisiert und die Nummer sowie Kundendaten sind im SecuOffice, dem Online-Kundenverwaltungssystem von secucard, hinterlegt.

Ein System – drei Gewinner: Gastronom, Kunde und Mitarbeiter
Neben dem Gastronom, der Kundenbindung erfährt, fühlt sich auch der Kunde wertgeschätzt, denn er wird für sein Vertrauen und seine Kontaktdaten mit Bonus und Sonderaktionen, den SecuActions, belohnt. So bekommt er ab einem bestimmten Umsatz beispielsweise einen Gutschein geschenkt oder den Speiseplan für die nächste Woche mit Aktionsangeboten im Newsletter. Im Zuge dieser Aktionen können Kunden zudem Happy Hour- Angebote erhalten.

Auch reduziert das Prepaid- und Bonussystem das Bargeld-Handling. So verringern sich automatisch das Wechselgeld, die Kassendifferenzen und die Diebstahlquote.

secucard ( www.secucard.com) bietet integrierte Zahlungs- und Kundenbindungslösungen, die sich stationär, online und mobil einsetzen lassen. Die secucard-Gruppe aus Pulsnitz betreut heute mehr als 18.000 Unternehmen im Präsenz- und Onlinehandel. Die als „Software as a Service“ (SaaS) angebotene Kundenbindungslösung secucard Loyalty+ bietet Programme und Werkzeuge zur Kundenbindung und -akquise sowie vielfältige Möglichkeiten der Gutscheinabwicklung. Sie hilft Unternehmen bei einer modernen Kundenkommunikation und beim Gestalten einer verkaufsorientierten Customer Journey. Die Loyalty+ Kundenbindungsprogramme sind auf die Steigerung von Umsatz und Ertrag fokussiert und stärken damit die Wettbewerbsfähigkeit der secucard-Kunden.

Firmenkontakt
secucard GmbH
Stephanie Göhlert
Goethestraße 6
01896 Pulsnitz
+49 (0)35955-7550-550
pr@secucard.com
http://www.secucard.com

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/prepaid-und-bonus-mit-secucard-mehr-kundenbindung-in-der-fastfood-branche/

inside & BURGERISTA erhalten Comenius Siegel

Ausgezeichnet wurden beide Unternehmen für die Realisierung einer Lern- und Trainingswelt.

inside & BURGERISTA erhalten Comenius Siegel

Die inside Unternehmensgruppe hat gemeinsam mit der österreichischen Restaurantkette BURGERISTA das Comenius-EduMedia-Siegel 2017 erhalten. Ausgezeichnet wurden beide Unternehmen für die Realisierung einer Lern- und Trainingswelt, die eine effiziente und umfassende Einarbeitung der BURGERISTA Mitarbeiter ermöglicht. Die Lernwelt lehnt sich dabei an den Aufbau der BURGERISTA Restaurants an und stellt auf diese Weise einen maximalen Praxisbezug und Wiedererkennungseffekt her.

Die BURGERISTA Lern- und Trainingswelt wurde im Rahmen eines Blended-Learning-Konzepts umgesetzt, das heißt, die Qualifizierung besteht aus der Kombination von Online-Lernphasen und Präsenztraining im Restaurant. Dabei bearbeiten die Mitarbeiter in den Onlinephasen die fünf BURGERISTA Qualifizierungs-Level in kleinen Lerneinheiten in Form von interaktiven Lernkarten und Videos, die das Wissen kurzweilig und interaktiv vermitteln. Parallel dazu wenden sie das Wissen in praktischen, betreuten Übungen im Restaurant an.

Die Lernwelt bildet das Ausbildungskonzept, die Organisationsstruktur und die Qualifizierungsprozesse von BURGERISTA exakt ab und sorgt auf diese Weise für eine nahtlose Integration in den Lern- und Arbeitsalltag.
Während des gesamten Qualifizierungsprozesses geben Lerner-Dashboards den Mitarbeitern einen detaillierten Überblick u.a. über ihren Lern- und Zertifizierungsstatus, ihren Lernfortschritt in den einzelnen Qualifizierungs-Level, den geschätzten zeitlichen Lernaufwand je Level und die zugehörige Restlernzeit sowie die Anzahl der Versuche für den theoretischen Test und das letzte Testergebnis.

Für das Management und die Führungskräfte stehen ebenfalls Dashboards und Reports auf nationaler und internationaler Ebene mit umfassenden Informationen zum Qualifizierungsstand und den Trainingsaktivitäten der Mitarbeiter in den einzelnen Organisationseinheiten zur Verfügung, detailliert oder kumuliert, je nach Bedarf und Berechtigung. „Wir sind mit der Lern- und Trainingswelt in der Lage, unsere Mitarbeiter praxisnah, effizient und nachhaltig zu qualifizieren und bieten ihnen eine optimale Unterstützung dabei. Und auch unsere Manager erhalten über die Dashboards genau die Informationen in der Art aufbereitet, die sie benötigen, was ihren Arbeitsalltag extrem erleichtert“, erklärt Lina Lischtschuk, HC-Operations Assistant bei BURGERISTA. Der Zugriff auf die Dashboards erfolgt nach einem festgelegten Rollen- und Rechtesystem. Damit wird sichergestellt, dass sowohl Manager als auch Mitarbeiter nur die Informationen erhalten, für die sie berechtigt wurden.

Das Comenius-EduMedia-Siegel zählt zu den etabliertesten europäischen Auszeichnungen der E-Learning-Branche. Es wird jährlich von der Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. (GPI) für pädagogisch, inhaltlich oder gestalterisch herausragende Multimediaprodukte und Bildungsmedien vergeben. inside erhält die Auszeichnung bereits zum 14. Mal. Die Lösung überzeugte die Jury dabei vor allem aufgrund ihrer gelungenen didaktischen Umsetzung. „Es macht uns stolz, dass nicht nur unsere Kunden zufrieden sind, sondern die Qualität unserer Arbeit jetzt zusätzlich von einer unabhängigen Jury bestätigt wurde. Wir haben für BURGERISTA eine Lern- und Trainingswelt realisiert, die für das Onboarding und die Einarbeitung neuer Mitarbeiter alles bietet, was heute von modernem E-Learning erwartet wird“, erklärt Dr. Patrick Blum, Geschäftsführer der inside Unternehmensgruppe.

Wir sind Spezialist für betriebliche Bildung und realisieren seit mehr als 20 Jahren erfolgreich maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildungskonzepte. Schwerpunkte liegen in den Bereichen E-Learning, Blended Learning, Mobile Learning, Performance Support und Wissensmanagement.

Firmenkontakt
inside Unternehmensgruppe
Moritz Ruland
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 0
ruland.moritz@inside-online.de
http://www.inside-online.de

Pressekontakt
inside Unternehmensgruppe
Sabine Hoppe
Auf der Hüls 190
52068 Aachen
+49 (0) 241/1 82 92 – 28
hoppe.sabine@inside-online.de
http://www.inside-online.de/de/pressebereich.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/inside-burgerista-erhalten-comenius-siegel/

Spielerisch schön: Gastronomiestuhl Tina von Schnieder

Stuhl versprüht Eleganz durch weibliche Formen

Spielerisch schön: Gastronomiestuhl Tina von Schnieder

Gastronomiestuhl Tina mit filigraner Silhouette

Tina, der neue Gastronomiestuhl von Schnieder, ist unbeschreiblich weiblich. Mit ihren geschwungenen Formen verbreitet Tina in jedem Café, Restaurant oder jeder Kantine eine spielerische Leichtigkeit. Tina sieht aus wie ein Schalenstuhl, ist es aber nicht. Vielmehr erhält sie ihre filigrane Silhouette durch ein dreidimensional gebogenes Rohr. Die Herausforderung besteht darin, durch die Art der Biegung eine optimale Ergonomie mit hohem Sitzkomfort herzustellen. Auch als Sessel mit geschwungenen Armlehnen ist sie zu haben.

Das Sitz-Gestell wird zunächst mit einem straff gespannten Unterstoff ummantelt. Anschließend kann es mit einem Wunschstoff aus der Schnieder Kollektion bezogen werden. Durch die Aufteilung des Polsters besteht die Möglichkeit, den Stuhl mit verschiedenen Bezügen zu versehen, zum Beispiel mit einer Kombination aus Stoff und Leder.

Zum Ende der Fertigung wird das Untergestell mit dem Sitz verbunden. Dieses besteht wahlweise aus Eiche oder Buche und kann in jeder gewünschten Farbe lackiert werden. Auch Corporate Design Farben sind möglich.

Der Gastronomiestuhl und der Sessel sind trotz ihres filigranen Erscheinungsbildes erstaunlich bequem. Ein weiterer Vorteil ist ihre Leichtigkeit. Die hochwertige Verarbeitung bis ins letzte Detail zeigt etwa die Optik der Nähte. www.schnieder.com

Wenn ein Traditionsunternehmen der Möbelherstellung mit einem jungen Team in die Zukunft zieht, ist die Richtung schon vorgezeichnet: Qualität. Das Know-how um handwerkliche, hochwertige Herstellung erhält eine neue Dimension: Design. Den Experten von Schnieder ist das Material „Holz“ aus Tradition vertraut. Am Standort Lüdinghausen werden noch Leisten gebogen, es wird genutet und gezapft. Handwerk geht einher mit moderner Maschinentechnik. Zu den Kunden des innovativen, 70-köpfigen Teams zählen unter anderem Restaurants, Bäckereien, Hotels, Kantinen und die Szene-Gastronomie. Sie profitieren bei der Beratung von dem kombinierten Wissen von Gastronomie- und Möbelexperten. So entstehen hochwertige, anspruchsvolle und langlebige Lösungen. Mit ihrem Qualitätsanspruch und der konsequenten Fertigung im Münsterland bricht die Stuhlfabrik ganz bewusst eine Lanze für den Produktionsstandort Deutschland. Das flächendeckende Vertriebsnetz in Deutschland und seine Strukturierung mit Regionalbüros garantiert schnell verfügbare Ansprechpartner.

Firmenkontakt
Stuhlfabrik Schnieder GmbH
Christian Hugot
Industriestr. 15
59348 Lüdinghausen
02591-9173.0
christian.hugot@schnieder.com
http://www.schnieder.com

Pressekontakt
Silvia Rütter Kommunikation
Silvia Rütter
Kümper 7
48341 Altenberge
02505-9480925
ja@silvia-ruetter.de
http://www.silvia-ruetter.de

https://www.youtube.com/v/kxiYLGGppao?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spielerisch-schoen-gastronomiestuhl-tina-von-schnieder/

COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HAFEN: MIT DEM FAHRRAD INS BETT – Mit Begeisterung engagiert sich das Hotelteam für die ETU Sprint Triathlon EM 2017

Die Leidenschaft für den Sport teilen sie alle: das Team vom Courtyard by Marriott Düsseldorf Hafen. So ist das bekannte Hotel direkt am Rhein auch seit der Erstauflage des Stadttriathlons im Jahr 2011 der offizielle Hotelpartner.

COURTYARD BY MARRIOTT DÜSSELDORF HAFEN: MIT DEM FAHRRAD INS BETT - Mit Begeisterung engagiert sich das Hotelteam für die ETU Sprint Triathlon EM 2017

Bildunterschrift: Sie freuen sich auf die anstehenden „ETU Sprint Triathlon Europameisterschaften 2017“ (v.l.): Sportliche Leiterin Sonja Oberem, Hoteldirektor Rolf D. Steinert, Triathletin Laura Lindemann, Präsident ETU Renato Bertrandi, Oberbürgermeiste

Die Leidenschaft für den Sport teilen sie alle: das Team vom Courtyard by Marriott Düsseldorf Hafen. So ist das bekannte Hotel direkt am Rhein auch seit der Erstauflage des Stadttriathlons im Jahr 2011 der offizielle Hotelpartner.

„Da ich selbst ein Sportverrückter bin, wie so mancher meiner Mitarbeiter auch, ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir uns für solch ein hochkarätiges Event in unserer Stadt engagieren“, betont Rolf D. Steinert, Managing Director der beiden Hotels Courtyard by Marriott Düsseldorfer Hafen und Seestern. So sind im Verlauf der Jahre sogar einige Freundschaften entstanden und das Team weiß, was den Athleten wichtig ist und versucht, alles möglich zu machen. „Mancher lebt seinen Sport mit jeder Faser“, weiß Gesine Kemper, Cluster Director of Sales & Marketing. „Da nimmt der eine oder andere auch schon mal wortwörtlich das Fahrrad mit ins Bett.“

Zur anstehenden „ETU Sprint Triathlon Europameisterschaften 2017“ wird das bekannte Hotel im Düsseldorfer Medienhafen wieder dreißig Zimmer für die Athleten und Organisatoren sowie Räume für die täglichen Besprechungen stellen. Ein traditionelles Highlight steht mit der großen Pasta-Party am kommenden Samstagabend auf dem Programm. Hierzu werden wieder mehrere Hundert Hobbytriathleten erwartet, die für die nötigen Kraftreserven beim Wettkampf jede Menge frisch zubereitete Nudeln mit unterschiedlichen Soßen schlemmen können. „Da mehr als 2.000 Elite- und Altersklassenathleten erwartet werden, sind wir gespannt, wer schließlich das Rennen um den europäischen Meistertitel macht“, erklärt Rolf D. Steinert. „Denn wir sind ja hier im Hafen hautnah dabei.“

Courtyard by Marriott Düsseldorfer Hafen
Das Courtyard by Marriott Düsseldorf Hafen bietet seinen Gästen einen außergewöhnlichen Blick auf den Medienhafen. 139 frisch renovierte, klimatisierte und komfortabel ausgestattete Zimmer und Suiten beeindrucken mit großzügigen Betten und hellen Bädern. Für einen angenehmen Aufenthalt sorgen unter anderem auch ein Mini‐Kühlschrank, ein Flachbild-TV und High-Speed W-Lan. Der 24‐Stunden-Shop „The Market“ in der Hotellobby präsentiert verschiedene Getränke, Snacks und nützliche Reiseutensilien. Zum täglichen Workout lädt der Fitnessbereich „Go Relax“ mit angrenzender Sonnen‐Dachterrasse ein. In Julian´s bar & restaurant mit 100 Sitzplätzen kann sich der Gast zu einer kulinarischen Weltreise entführen lassen. Die Konferenz‐ und Veranstaltungsräume, mit eigener Terrasse und spektakulärem Ausblick, bieten Kapazität für bis zu 200 Personen auf einer Gesamtfläche von 350 m².

Courtyard by Marriott
In den Häusern der Marke Courtyard by Marriott werden bestmögliche Anbindung, Produktivität und Balance groß geschrieben. Intuitives Serviceangebot und Design erfüllen den Wunsch der Gäste sowohl nach Vielfalt als auch nach Einflussnahme. Mit mehr als 1.100 Standorten in knapp 50 Ländern ist Courtyard by Marriott Partner des preisgekrönten Bonusprogramms Marriott Rewards®, zu dem auch The Ritz-Carlton Rewards® gehört. Auf members.marriott.com können Mitglieder ihre Konten mit Starwood Preferred Guest® verbinden. Elite-Status und Punkte sind übertragbar. Weitere Informationen oder Reservierungen unter courtyard.marriott.com, auf Facebook, unter @CourtyardHotels auf Twitter und auf Instagram

Marriott International
Marriott International, Inc. (NASDAQ: MAR) ist der größte Hotelkonzern weltweit mit mehr als 6.100 Häusern in 124 Ländern. Das Portfolio umfasst direkt und als Franchise betriebene Hotels sowie lizensierte Timeshare-Anlagen unter dem Dach 30 führender Marken. Zum Unternehmen gehört außerdem das preisgekrönte Bonusprogramm Marriott Rewards® inklusive The Ritz-Carlton Rewards® und Starwood Preferred Guest®. Weitere Informationen zu Marriott International sowie Reservierungen unter: www.marriott.de, auf Facebook sowie unter @MarriottIntl auf Twitter und Instagram Aktuelle Unternehmens-News unter: www.marriottnewscenter.com

Medienkontakt:
Courtyard by Marriott
Düsseldorf Hafen & Düsseldorf Seestern
Julian´s Bar & Restaurant Medienhafen & Seestern
Gesine Kemper
Tel.: +49 211 4939 2170
g.kemper@cy-duesseldorf.com

Firmenkontakt
Pressebüro
– –

– –

claudia@cwingens.de
http://www.touristiklounge.de/hotels-clubs/courtyard-marriott-d-sseldorf-hafen-mit-dem-fahrrad-ins-bett-mit-begeisterung-engagiert

Pressekontakt
Pressebüro
– –

– –

claudia@cwingens.de
http://-

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/courtyard-by-marriott-duesseldorf-hafen-mit-dem-fahrrad-ins-bett-mit-begeisterung-engagiert-sich-das-hotelteam-fuer-die-etu-sprint-triathlon-em-2017/

Saro Gastro-Products setzt auf Multifunktionalität

Saro Gastro-Products setzt auf Multifunktionalität

Saro Gastro-Products setzt auf Multifunktionalität

Wenn mehrere hundert Essen auf wenigen Quadratmetern zubereitet werden sollen, sind neben Präzision ausgefeilte Planung und Höchstleistung gefragt. Nicht nur bei den Küchenprofis, sondern auch bei den Geräten, die im Einsatz sind. Multifunktionalität ist hier das Zauberwort, zusätzlicher Service du ergänzende Funktionen bei den Geräten sind ein Muss. Ein solches Multitalent ist auch der Multifunktionsherd von Saro Gastro-Products.

Anpassungsfähig dank Multitasking

Da in der Küche jeder Zentimeter zählt, wurde der Multifunktionsherd von Saro so entwickelt, dass er sich sowohl in der Küchenzeile integrieren lässt, als auch als Stand-alone eine gute Figur macht. Damit ist der Herd flexibel und ganz nach Bedarf einsetzbar.

„Das Gerät ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. An fünf Gasbrennern inklusive Wokstation kann gleichzeitig gearbeitet werden. Die Topfträger bestehen übrigens aus massivem Gusseisen, das macht die besonders widerstandsfähig“, weiß Walter Spangenberg, Geschäftsführer bei Saro Gastro-Products. „Neben den flexibel einsetzbaren Kochstellen überzeugt auch der integrierte Backofen dank übergroßem Fassungsvolumen und elf verschiedenen Funktionen.“

Die leichte Handhabung des in Europa produzierten Multifunktionsherdes ist nicht zuletzt dank der eingebauten Zeitschaltuhr selbstverständlich.

Selbstverständlich energieeffizient

Da Küchengeräte heute nur noch dann Bestand haben, wenn sie eine hohe Energieeffizienz aufweisen, wurde der Multifunktionsherd von Saro entsprechend konzipiert. Das spart im Vergleich zu älteren Geräten Storm und damit auch Energiekosten. „Unser Anspruch ist es, jederzeit schnell verfügbare Produkte mit hervorragender Leistung zu erschwinglichen Preisen anbieten zu können“, so Walter Spangenberg. „So ermöglichen wir jedem Unternehmer im Gastgewerbe, sich mit guten Produkten ausstatten zu können.“

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro-Products GmbH unter oder per Telefon 02822/9258-0

Die SARO Gastro-Products GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen für die professionelle wie semi-professionelle Gastronomie. Ein umfassendes Produktportfolio aus den Segmenten Großküchentechnik, Hotellerie und Catering-Equipment qualifizieren die SARO Gruppe als langfristigen Partner für dauerhaft erfolgreiche Projekte.

Firmenkontakt
Saro Gastro-Products GmbH
Christian Knoop
Sandbahn 6
46446 Emmerich
02822/9258-0
02822/18192
saro@highfood.de
http://www.saro.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.saro.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/saro-gastro-products-setzt-auf-multifunktionalitaet/

Leckereien schützen: Das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen rettet mit der innovativen App „ResQ“ Essen vor dem Wegwerfen

Knusprige Brötchen, goldgelbe Croissants, Käse oder Schinken – Beim Blick in die neuen Frühstücksboxen des Holiday Inn Düsseldorf – Hafen bekommt jeder gleich Appetit. Damit die einwandfreien Leckereien, die oftmals zu viel für das morgendliche Frühs

Leckereien schützen: Das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen rettet mit der innovativen App „ResQ“ Essen vor dem Wegwerfen

Sie möchten im Holiday Inn Düsseldorf – Hafen keine Lebensmittel verschwenden und nehmen an „ResQ“ teil (v. r.): Hoteldirektor Christian Schmidt und Küchenchef Tobias Koch. Bild: Wingens

Knusprige Brötchen, goldgelbe Croissants, Käse oder Schinken – Beim Blick in die neuen Frühstücksboxen des Holiday Inn Düsseldorf – Hafen bekommt jeder gleich Appetit. Damit die einwandfreien Leckereien, die oftmals zu viel für das morgendliche Frühstücksbuffet in der Küche vorbereitet werden, nicht im Abfall landen, hat sich das Team aus dem beliebten Hotel in der Volmerswerther Straße nun der finnischen Lebensmittel-Rettungsplattform „ResQ Club“ angeschlossen.

„Jeden Tag müssen wir einige übrig gebliebene Mahlzeiten und Zutaten wegwerfen“, erklärt Hoteldirektor Christian Schmidt. „Doch nun können wir zumindest die liebevoll zubereiteten Speisen, die noch nicht auf dem Buffet standen oder dem Gast serviert wurden, zum Mitnehmen anbieten.“ Diese findet nun jeder, der sich als Nutzer beim ResQ Club registriert und die kostenlose App nutzt. Dort werden die passenden Angebote in der Nähe angezeigt. Nach der Online-Zahlung können die Köstlichkeiten, die nur einen Bruchteil des ursprünglichen Preises kosten, im angegebenen Zeitfenster abgeholt werden. „Nach einer WWF-Studie gehören Restaurants sowie zahlreiche Hotels zur Gruppe der Betriebe, die jedes Jahr insgesamt 1,9 Millionen Tonnen Lebensmittel wegwerfen müssen“, betont Timo Beck, Head of Partnerships & Key Accounts bei ResQ Club. „Mit uns können sie jetzt diese Nahrungsmittel vor dem Wegwerfen bewahren. Gleichzeitig bekommen die Konsumenten zu einem sehr guten Preis eine Mahlzeit, die vollkommen in Ordnung und noch vor ein paar Minuten zum Normalpreis verkauft worden ist.“ Weitere Infos unter www.resq-club.com

Holiday Inn Düsseldorf – Hafen

Das 4-Sterne Hotel Holiday Inn Düsseldorf – Hafen befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Medienhafen und liegt verkehrsgünstig zur Altstadt und zur Messe mit S- und Straßenbahnhaltestelle vor dem Hotel. Das Hotel verfügt über 160 modern eingerichtete Zimmer, davon 16 Maisonette Suiten. Alle Zimmer sind klimatisiert und bieten kostenloses Wi-Fi, LCD-TV, Kühlschrank, Safe, Kaffee/Tee-Set und einen komfortablen Arbeitsbereich. Drei Veranstaltungsräume für bis zu 120 Personen sowie zwei Tagungssuiten bieten Platz für Tagung und Meetings. In der Bar und dem Restaurant „Brasserie la vie” internationale Gaumenfreuden und Drinks genießen. Im angrenzenden Sportclub trainieren die Gäste kostenfrei.

Firmenkontakt
Pressebüro
– –

– –

claudia@cwingens.de
http://www.touristiklounge.de/hotels-clubs/leckereien-sch-tzen-das-holiday-inn-d-sseldorf-hafen-rettet-mit-der-innovativen-app-0

Pressekontakt
Pressebüro
– –

– –

claudia@cwingens.de
http://-

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/leckereien-schuetzen-das-holiday-inn-duesseldorf-hafen-rettet-mit-der-innovativen-app-resq-essen-vor-dem-wegwerfen/

IT-Struktur wie Burger: Frisch, hochqualitativ, erfolgreich!

IT-Provider ACP legt Grundstein für Erfolgsoptimierung und weiteres Wachstum der Systemgastronomie HANS IM GLÜCK.

IT-Struktur wie Burger: Frisch, hochqualitativ, erfolgreich!

(Bildquelle: @HANS IM GLÜCK)

Diese Erfolgsgeschichte liest sich wahrhaft wie ein Märchen: Knapp sieben Jahre nach der Gründung der Systemgastronomie für kreative Burger und Cocktails führt die HANS IM GLÜCK Franchise GmbH 46 Burgergrills in Deutschland und Österreich. Und schon beim Betreten des HANS IM GLÜCK Burgergrills spürt der Gast den besonderen Wohlfühl-Charakter, den die naturnahe Inneneinrichtung vermittelt: Die Tische und Bänke sind aus Holz, zahlreiche Birkenstämme zieren die Restaurants der Marke. Das berühmte Märchen der Gebrüder Grimm erzählt die Geschichte des jungen Hans, der auf seiner langen Reise das Glück findet. Auch der Burgergrill möchte durch Burger aus frischen Zutaten und in bester Qualität seine Gäste rundum glücklich machen. Diese positive Firmenphilosophie spiegeln die hellen Gasträume, die attraktive Einrichtung und das freundliche Personal wider.

Die Suche
Mit der erfolgreichen Expansion stieg der Bedarf an einer neuen IT-Infrastruktur. Die Geschäftsführung wünschte sich eine standortübergreifende Struktur, die effizientere Arbeitsabläufe ermöglicht, sowie ein gemeinsames Kontaktsystem und eine bessere Kommunikation über einheitliche Werkzeuge. Sie fand Rat bei der ACP IT Solutions.

Der Weg
ACP erfasste alle Bedürfnisse der Zentrale, aber auch der einzelnen Franchisepartner und erdachte ein ganzheitliches Konzept für HANS IM GLÜCK. Zunächst bot ACP den Unternehmensdaten eine neue Heimat in Form der hauseigenen ACP-Server, die auf Microsoft Serversystemen laufen. Denn eine zentrale Verwaltung aller Daten im voll redundanten Rechenzentrum von ACP in München sowie das damit verbundene hundertprozentige Backup standen ganz oben auf der Liste der ambitionierten Projektziele.

„Vorteilhaft an der Serverlösung bei ACP ist für unseren Kunden, dass er sich um Wartung, Updates oder Verwaltung nicht mehr kümmern muss und einfach mehr Zeit hat für sein Kerngeschäft. Die Kosten sind absolut plan- und überschaubar. Dennoch kann man jederzeit kurzfristig Leistung aufstocken und die Server skalieren, was bei stark wachsenden Unternehmen wie HANS IM GLÜCK ein entscheidendes Kriterium ist“, so Florian Schmidbauer, Projektleiter ACP.

Die Verwandlung
Die PC-Landschaft in den Filialen wurde durch Thin Clients, also Computerterminals, deren Anwendungen auf die Serverleistung im Münchner Rechenzentrum zurückgreifen, ersetzt. Wohingegen in der Franchise-Zentrale nun topaktuelle Microsoft Surface Pro 4 die reibungsfreie Steuerung des Tagesgeschäfts garantieren.

Wie die hauseigenen Soßen perfekt auf die Burger abgestimmt sind, passt die Office 365 Lösung ideal zu den Bedürfnissen von HANS IM GLÜCK. So wurde an allen Standorten Office 365 als einheitliche Plattform für Kommunikation und Kollaboration eingerichtet. Mit Anwendungsbereichen, so vielseitig wie die Speisekarte des Burgergrills, lässt sich über die Softwarelösung einfach alles regeln – von der Verwaltung der Finanzen über das Personalmanagement bis hin zur Bestellung der frischen Zutaten. Elementar war auch die Zusammenführung der umfangreichen Adressdatenbanken, so dass berechtigte Personen jederzeit und von überall darauf zugreifen können. Dank Office 365 verfügt die Franchise GmbH nun über ein einheitliches Back Office und verwaltet alle Daten in Echtzeit an einem Ort.

Die Auflösung
Gute Kommunikation ist der Schlüssel zum Glück eines jeden erfolgreichen Unternehmens. Die richtigen Kanäle dazu liefern das E-Mail-Programm Outlook sowie Skype for Business, das verschiedene Kommunikationsmedien wie Echtzeit-Zusammenarbeit, IP-Telefonie oder Videokonferenzen in einer einheitlichen Anwendung zusammenfasst. Beide Applikationen zeigen dem Nutzer, ob sein Gesprächspartner gerade online ist, und ermöglichen einen Video-Anruf mit nur einem Klick. Mit der praktischen Kalender- und Besprechungs-Funktion von Outlook lassen sich Termine und Meetings mit einem Klick anfragen, bestätigen oder absagen.

Das gute Ende
Die Überarbeitung in Sachen IT-Infrastruktur wurde bei HANS IM GLÜCK umgesetzt, doch die Zusammenarbeit mit ACP ist noch lange nicht vorbei. Gerade bei einem rasant wachsenden Unternehmen wie HANS IM GLÜCK ist die IT das Rückgrat des Unternehmens, das gepflegt und stets angepasst werden sollte, sei es bei einem Anstieg der Mitarbeiterzahl oder einer Änderung der Unternehmensstruktur.

„Das Team von ACP hat klasse Arbeit geleistet und wird uns auch künftig als externe IT-Abteilung vollumfassend informationstechnisch betreuen. Die Experten wissen genau, wie man auf Fragestellungen und Herausforderungen reagieren kann“, zieht Johannes Bühler, Geschäftsführer HANS IM GLÜCK Franchise GmbH sein positives Fazit.

Über HANS IM GLÜCK
Die HANS IM GLÜCK Franchise GmbH ist ein national führendes Unternehmen der Systemgastronomie mit Hauptsitz in München. Seit 2010 aktiv ist HANS IM GLÜCK in den Städten Berlin, Bonn, Dresden, Düsseldorf, Essen, Hagen, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Koblenz, Köln, Landshut, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Recklinghausen, Regensburg, Rosenheim, Starnberg, Stuttgart, Wuppertal und in Kufstein (Österreich) vertreten. Neben einem vielfältigen kreativen Angebot an Burger- und Cocktailvariationen bieten die Burgergrills mit einer einzigartigen Wohlfühl-Atmosphäre einen Moment des Glücks. HANS IM GLÜCK steht für frische Zutaten, beste Qualität und ein ganz besonderes gastronomisches Erlebnis. Mehr unter www.hansimglueck-burgergrill.de

Die ACP Holding Deutschland GmbH wurde 1993 in Wien gegründet. Sie zählt mit 36 Niederlassungen in Deutschland und Österreich sowie rund 1.200 Beschäftigten zu den führenden IT-Providern. Unter der Geschäftsführung von Günther Schiller liefert ACP individuelle End-to-End-Lösungen für Unternehmen, Behörden und Organisationen jeder Größe. Zum Dienstleistungsangebot des Unternehmens gehören Consulting, Beschaffung und Integration, Managed Services, Datacenter Services sowie IT-Finanzierung. Mehr unter www.acp.de

Firmenkontakt
ACP Holding Deutschland GmbH
Florian Kränzle
Stuttgarter Straße 3-5
80807 München
089547274100
08954727410999
info@acp.de
http://www.acp.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Osdorfer Weg 68
22607 Hamburg
04021993366
sr@pr13.de
http://www.pr13.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/it-struktur-wie-burger-frisch-hochqualitativ-erfolgreich/