Schlagwort: Gas

Servicequalität von Knauber Gas durch TÜV Rheinland zertifiziert

Bonn – 16. Oktober. 2019 ist die Servicequalität von Knauber Gas wieder bestätigt. Im jährlichen Überwachungsaudit überprüft und bewertet TÜV-Rheinland die Kundenorientierung der einzelnen Organisationsbereiche von Knauber Gas im privaten Tankgasgeschäft.

Entscheidend für die Zertifizierung ist dabei die Qualität der Kundenberatung, der etablierten Servicestandards und des angewendeten Informationsmanagements. Dafür werden in Mitarbeiterinterviews alle Unternehmensbereiche im Innen- und Außendienst eingehend untersucht.

Die Knauber Gas GmbH überzeugt durch eine konstante Ausrichtung des Qualitätssystems an den Wünschen der Kunden, welches auch bei Individualfällen kurzfristig und lösungsorientiert agieren kann. Die unabhängige Prüfung durch TÜV Rheinland bietet Knauber Gas dabei die Möglichkeit zur kritischen Hinterfragung und Weiterentwicklung dieser Prozesse. Seit 2005 stellt sich das Unternehmen den freiwilligen Audits.

„Die Anforderungen an ein attraktives Service-System befinden sich in der heutigen Gesellschaft im ständigen Wandel. Bei Knauber ist es dennoch immer unser Anspruch, unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Die positiven Ergebnisse durch das Audit von TÜV-Rheinland zeigen, dass wir vieles richtig machen, um diesem Anspruch auch in Zukunft gerecht zu werden.“ sagt Hans-Jürgen Wagenpfeil, Bereichsleiter von Knauber Gas.

Die Knauber Gas GmbH und Co. KG vertreibt als Tochtergesellschaft der Knauber Unternehmensgruppe Tankgas, Flaschengas, Autogas und technische Gase sowie die erneuerbare Energie Holzpellets. Die Knauber Unternehmensgruppe ist ein seit 1880 familiengeführtes Handelshaus aus Bonn und bietet ein umfangreiches Energie-Portfolio und Energie-Dienstleistungen an. Darüber hinaus ist Knauber im Einzelhandel tätig und betreibt sechs Freizeitmärkte für die Wohnraum- und Gartengestaltung.

Kontakt
Knauber Gas Gmbh & Co. KG
Alexander Cöln
Endenicher Str. 120
53115 Bonn
0228 512481
alexander.coeln@knauber.de
http://www.knauber-tankgas.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/servicequalitaet-von-knauber-gas-durch-tuev-rheinland-zertifiziert/

SH Netz testet 20 Prozent Wasserstoffbeimischung im Netz

SH Netz untersucht Endgeräte auf Verträglichkeit

SH Netz testet 20 Prozent Wasserstoffbeimischung im Netz

20 Prozent Wasserstoff im Erdgasnetz. Ob Heizungen und andere Gasgeräte dies vertragen, untersucht derzeit die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) – unter Federführung ihrer Schwestergesellschaft Avacon in einem gemeinsamen Feldtest mit dem Deutschen Verband der Gas- und Wasserwirtschaft DVGW. Der Versuch findet in dem Ort Schopsdorf in Sachsen-Anhalt statt.

Das bestehende Gasnetz stellt einen idealen Speicher für grünes Gas dar, das mittels der Elektrolyse aus grünem Strom gewonnen wird. Die Power-to-Gas-Technologie kann die Dekarbonisierung des bislang vernachlässigten Wärmesektors vorantreiben. So hat die HanseWerk-Tochter Schleswig-Holstein Netz kürzlich in Brunsbüttel die erste Anlage Schleswig-Holsteins zur Aufnahme von grünem Wasserstoff ins Erdgasnetz in Betrieb genommen.

Das Problem: Derzeit sind nur die Beimischung von wenigen Prozent ins Erdgasnetz zulässig. Um dies zu ändern, wurde das Projekt „Pilotversuch 20.-Vol% Wasserstoff“ gestartet. „Um die Energiewende nachhaltig zum Erfolg zu führen, brauchen wir neben einer reinen Stromwende auch eine Mobilitäts- und Wärmewende. Dies entlastest den Netzausbau und trägt dazu bei, dass mehr vor Ort erzeugte Energie im Rahmen der Sektorenkopplung auch vor Ort verbraucht wird. Power-to-Gas kann hier zu einem wichtigen Baustein werden.“, erläutert SH Netz-Vorstand Dr. Joachim Kabs.

Doch bisher stimmen die Rahmenbedingungen dafür nicht. Ohne Umstellung des Ablagen- und Umlagensystems ist die Technologie noch unwirtschaftlich. Zudem besteht in Sachen Aufnahmepotenzial der Gasnetze für grünen Wasserstoff noch einige Luft nach oben. Und dieses stellt SH Netz gemeinsam mit den Projektpartnern nun auf den Prüfstand. Bis zu zehn Prozent Wasserstoffbeimischung sind derzeit in Ortsnetzen erlaubt.

In Schopsdorf soll nun die doppelte Beimischungs-Konzentration getestet werden, erstmalig in Deutschland. Die Endgeräte werden dabei einem Verträglichkeitstest unterzogen. Der Test läuft bis Ende 2022.

Der konkrete Netzabschnitt des Gasverteilnetzes in Schopsdorf eignet sich deshalb für das Projekt, da die dort verbaute Netzinfrastruktur und Endgerätetechnik repräsentativ und die Ergebnisse für unterschiedliche Verteilnetzbetreiber skalierbar sind.
Sollte der Test zu dem Ergebnis kommen, dass 20 Prozent Wasserstoff in Ortsnetzen endgerätverträglich und damit zulässig ist, könnte die Grenze im DVGW-Regelwerk von maximal zehn auf bis zu 20 Prozent angehoben werden.

2015 hat Schleswig-Holstein Netz bereits in einem Feldtest im Nordfriesländischen Klanxbüll belegen können, dass Haushaltsgeräte zehn Prozent Wasserstoff vertragen. Mit dem aktuellen Feldtest in Schopsdorf gehen Schleswig-Holstein Netz und Avacon nun den nächsten Schritt. Sollte der Test erfolgreich verlaufen, käme dem Energiespeicher Erdgasnetz eine immer größere Bedeutung zu – vorausgesetzt die Rahmenbedingungen zum Ablagen- und Umlagensystem werden angepasst.

Schleswig-Holstein Netz AG
Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) betreibt für die Menschen hier im Norden in mehr als 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein Strom- und Gasleitungen. Die 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit ihren Standorten in jedem Kreis in Schleswig-Holstein präsent und stellen eine unmittelbare Betreuung der Menschen vor Ort sicher. Mehr als 380 Kommunen aus Schleswig-Holstein halten Anteile an SH Netz und profitieren von umfangreichen Mitspracherechten und einer Garantiedividende. Fest im Norden verwurzelt, engagieren wir uns als Partner der Energiewende vor Ort: durch den Anschluss von zehntausenden Windkraft- und Photovoltaikanlagen an das Strom- sowie von Biogas- und Power-to-Gas-Anlagen an das Gasnetz. Darüber hinaus entwickeln wir Energielösungen für den Norden, unterstützen den Ausbau der Elektromobilität und engagieren uns in Innovationsprojekten für mehr Klimaschutz. Wir bilden hochqualifizierte Mitarbeiter aus, beauftragen bevorzugt regionale Dienstleister und unterstützen seit vielen Jahren den Spitzen- und Breitensport in Schleswig-Holstein wie zum Beispiel das härteste Ruderrennen der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Kontakt
Schleswig-Holstein Netz AG
Ove Struck
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25450 Quickborn
0 41 06-6 29-34 22
0 41 06-6 29-39 07
presse@sh-netz.com
https://www.sh-netz.com/de.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sh-netz-testet-20-prozent-wasserstoffbeimischung-im-netz/

SH Netz hat Neubaugebiet in Heist erfolgreich erschlossen

Schleswig-Holstein Netz verlegte für rund 13.000 Euro Strom- und Gasleitungen für zukünftiges Wohngebiet.

SH Netz hat Neubaugebiet in Heist erfolgreich erschlossen

Schleswig-Holstein Netz hat die Erschließung mit Strom und Gas für das künftige Neubaugebiet Im Dorfe (B-Plan 6) in Heist abgeschlossen. Der Netzbetreiber ließ innerhalb von zwei Monaten 120 Meter Gasleitungen und zusätzlich 155 Meter Stromkabel verlegen. Für diese Arbeiten hat das Unternehmen insgesamt 13.000 Euro investiert.

„Die spätere Grundversorgung zukünftiger Bauherren ist damit sichergestellt“, berichtet der zuständige Projektleiter Jochen Hell von Schleswig-Holstein Netz. Insgesamt sechs Bauplätze stehen im Neubaugebiet in Heist zur Verfügung.

Die Schleswig-Holstein Netz AG im Kurzprofil

Die Schleswig-Holstein Netz AG ist als Betreiber von Strom- und Gasleitungen in rund 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein und Nordniedersachsen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Energienetze verantwortlich. Als Partner der Energiewende hat das Unternehmen in den letzten Jahren rund 35.000 Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien an seine Netze angeschlossen.

Mit über 380 schleswig-holsteinischen Kommunen als direkte Anteilseigner sowie der Beteiligung der elf schleswig-holsteinischen Kreise an der Muttergesellschaft HanseWerk ist die kommunale Partnerschaft für Schleswig-Holstein Netz prägend. Kommunen, in denen Schleswig-Holstein Netz tätig ist, können Anteile an dem Unternehmen erwerben und dadurch nicht nur zusätzliche Mitsprachemöglichkeiten nutzen, sondern auch am wirtschaftlichen Ergebnis teilhaben.

Die rund 1.200 Mitarbeiter sind mit diversen technischen Standorten sowie der zentralen Netzleitstelle in Rendsburg im ganzen Land präsent. Insgesamt betreiben sie rund 51.000 Kilometer Hoch-, Mittel- und Niederspannungs-, 15.000 Kilometer Gas- und 7.500 Kilometer Kommunikationsnetze in Schleswig-Holstein.

Kontakt
Schleswig-Holstein Netz AG
Ove Struck
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25450 Quickborn
0 41 06-6 29-34 22
0 41 06-6 29-39 07
presse@sh-netz.com
https://www.sh-netz.com/de.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sh-netz-hat-neubaugebiet-in-heist-erfolgreich-erschlossen/

Schleswig-Holstein Netz sichert Gasversorgung von 26.000 Netzkunden

SH Netz saniert Gasübernahmestation für 3,5 Millionen Euro.

Schleswig-Holstein Netz sichert Gasversorgung von 26.000 Netzkunden

33 Jahre lang hat sie rund 26.000 Haushalte, Industrie- und Gewerbebetriebe zuverlässig mit Gas versorgt. Nun wird die Gasübernahmestation in Schuby erneuert: Neue Anlage, neue Schieber, neue Molchschleuse. Knapp 3,5 Millionen Euro nimmt Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) dafür in die Hand.

„Durch den Ersatzbau kann auch in Zukunft die hohe Versorgungssicherheit der Region gewährleistet werden“, erläutert Projektleiter Gregor Paul von SH Netz. Die Anlagenkapazität von 50.000 Normkubikmeter pro Stunde bleibt gleich. „Bis die neue Station, die auf dem Nachbargrundstück errichtet und in Betrieb genommen wird, versorgt die bisherige Anlage die Region weiter mit Gas“, so Paul weiter. Nach der Fertigstellung im Jahr 2020 stellt SH Netz dann ohne Versorgungsunterbrechung auf die neue Station um. Die Fundamentarbeiten haben bereits begonnen.

Die Station ist an eine Hochdruckleitung angeschlossen. Durch diese wird das Gas mit hohem Druck (bis zu 70 bar) über weite Strecken transportiert. Über die im gesamten Netzgebiet verteilten Gasdruckregelanlagen wird das Erdgas dann auf einen Druck von 0,06 bis 0,7 bar herunterregelt und in die Ortsnetze weiterverteilt. Dort findet es schließlich über die Hauseinführungen seinen Weg zu den Kundenanlagen.

Die Schleswig-Holstein Netz AG im Kurzprofil

Die Schleswig-Holstein Netz AG ist als Betreiber von Strom- und Gasleitungen in rund 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein und Nordniedersachsen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Energienetze verantwortlich. Als Partner der Energiewende hat das Unternehmen in den letzten Jahren rund 35.000 Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien an seine Netze angeschlossen.

Mit über 380 schleswig-holsteinischen Kommunen als direkte Anteilseigner sowie der Beteiligung der elf schleswig-holsteinischen Kreise an der Muttergesellschaft HanseWerk ist die kommunale Partnerschaft für Schleswig-Holstein Netz prägend. Kommunen, in denen Schleswig-Holstein Netz tätig ist, können Anteile an dem Unternehmen erwerben und dadurch nicht nur zusätzliche Mitsprachemöglichkeiten nutzen, sondern auch am wirtschaftlichen Ergebnis teilhaben.

Die rund 1.200 Mitarbeiter sind mit diversen technischen Standorten sowie der zentralen Netzleitstelle in Rendsburg im ganzen Land präsent. Insgesamt betreiben sie rund 51.000 Kilometer Hoch-, Mittel- und Niederspannungs-, 15.000 Kilometer Gas- und 7.500 Kilometer Kommunikationsnetze in Schleswig-Holstein und Nordniedersachsen.

Kontakt
Schleswig-Holstein Netz AG
Ove Struck
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25450 Quickborn
0 41 06-6 29-34 22
0 41 06-6 29-39 07
presse@sh-netz.com
https://www.sh-netz.com/de.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schleswig-holstein-netz-sichert-gasversorgung-von-26-000-netzkunden/

HanseGas verlegt Erdgasleitung unter der alten „Darßbahn“

HanseGas hat in Pruchten eine neue Gasleitung unter der alten Bahnstrecke zwischen Barth und dem Darß verlegt.

HanseGas verlegt Erdgasleitung unter der alten "Darßbahn"

Um die Gemeinden Pruchten und Bresewitz mit umweltschonendem Erdgas versorgen zu können, hat HanseGas in Pruchten eine neue Gasleitung unter der alten Bahnstrecke zwischen Barth und dem Darß verlegt.

Damit die Verlegung möglich war, wurden wasserdichte Baugruben errichtet. Diese wurden mit Hilfe von Spundwänden und Beton stabilisiert, so konnte nichts verrutschen. Das Schutzrohr, das die Gasleitung umschließt, wurde gepresst und nicht gebohrt. „Dadurch können wir verhindern, dass Hohlräume entstehen und die Standfestigkeit des Bahndammes ist gewährleistet“, so Jens Hilber, Projektleiter von HanseGas. Im Rahmen dieser Baumaßnahme war die Unterquerung der alten Bahnstrecke die größte Herausforderung.

Die Kollegen von HanseGas und der ausführenden Firma Spie sind optimistisch, dass die beiden Termine zur Umstellung auf Erdgas eingehalten werden. Die Umstellung ist für den 03. September in Pruchten und den 10. September in Bresewitz geplant.

An diesen beiden Tagen werden alle Flüssiggasanlagen, die vom bisherigen Flüssiggasnetz versorgt werden, auf Erdgas umgestellt.

Nach der Umstellung werden die neuen Erdgasnetzanschlüsse errichtet. Hierfür liegen HanseGas 92 Anfragen vor. Der Bau der neuen Anschlüsse wird 2020 abgeschlossen.

HanseGas, Gasnetzbetreiber in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg

In Mecklenburg-Vorpommern und Teilen Brandenburgs ist die HanseGas GmbH, eine Tochter der HanseWerk AG; in vielen Städten und Gemeinden der Gasnetz-betreiber. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens betreuen von 14 Standorten aus mehr als 6.000 Kilometer Gasleitung und stellen so eine zuverlässige und sichere Energieversorgung sicher.

HanseGas engagiert sich im sozialen und kulturellen Bereich sowie in Sportprojekten. Das Motto: Gezielte, kommunale Impulse im ganzen Land – von der Förderung verschiedener Fußball-, Sport- und Reitturniere über Motocross-Meisterschaften bis hin zu Stadtfesten und Kinderweihnachtsfeiern. Außerdem investiert HanseGas in Mecklenburg-Vorpommern – ob über die Ausbildung junger Menschen oder die Beauftragung von regionalen Dienstleistungen.

Kontakt
HanseGas GmbH
Ove Struck
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25451 Quickborn
+49 (4106) 62934-22
presse@hansegas.com
http://www.hansegas.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hansegas-verlegt-erdgasleitung-unter-der-alten-darssbahn/

Erste Anlage zur Aufnahme von grünem Wasserstoff von SH Netz

Energiewende konkret: SH Netz hat für 4,5 Mio. Euro erste Anlage zur Aufnahme von grünem Wasserstoff ins Erdgasnetz in Schleswig-Holstein errichtet.

Erste Anlage zur Aufnahme von grünem Wasserstoff von SH Netz

Power-to-Gas-Anlage von Wind2Gas Energy speist erste Wasserstoffmengen in Brunsbüttel auf dem Covestro-Gelände ein.

Wasserstofftankstelle von H2 MOBILITY versorgt Brennstoffzellen-Pkw mit grünem Wasserstoff.

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) hat in Brunsbüttel die erste Anlage in Schleswig-Holstein zur Einspeisung von grünem Wasserstoff ins Erdgasnetz errichtet. Hierzu hat das Unternehmen rund 4,5 Millionen Euro investiert. Betreiber der für die Wasserstofferzeugung erforderlichen Elektrolyseanlage (Power-to-Gas-Anlage) ist die Wind2Gas Energy GmbH & Co. KG, die außerdem die Wasserstofftankstelle der H2 MOBILITY mit grünem Wasserstoff beliefert. Sowohl die Einspeiseanlage von SH Netz als auch die Power-to-Gas-Anlage von Wind2Gas Energy wurden auf dem Gelände der Covestro Deutschland AG in Brunsbüttel errichtet. Ebenfalls auf dem Gelände befindet sich die Wasserstofftankstelle, diese ist allerdings öffentlich zugänglich.

„Die Anlage zur Aufnahme von Wasserstoff aus Windenergie ins Gasnetz ist ein weiterer wichtiger Schritt für eine erfolgreiche Energiewende nach dem Motto: aus der Region – für die Region“, erläutert Dr. Joachim Kabs, Technikvorstand von SH Netz. „Mit solchen konkreten Maßnahmen arbeiten wir im Rahmen der Sektorenkopplung für eine gesamthafte Energiewende im Norden.“

„Mit der Einspeisung von Wasserstoff ins Erdgasnetz wird ein wichtiger Meilenstein für die Energiewende hier in der Region erreicht“, sagt Tim Brandt, Geschäftsführer Wind2Gas Energy. „Der ganzheitliche Ansatz – Produktion von Windstrom, Umwandlung von überschüssigem Strom in Wasserstoff, die Speicherung in Tanks für die geplante Wasserstoff-Tankstelle sowie die Einspeisung der verbleibenden Menge ins Erdgasnetz wird nun am Energie- und Industriestandort Brunsbüttel erprobt und demonstriert.“

„Mit der Ansiedlung wollen wir einem jungen Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien die Möglichkeit geben, die Flächen und die gute Infrastruktur im Covestro Industriepark Brunsbüttel für sich zu nutzen“, sagt Günter Jacobsen, Pressesprecher von Covestro am Standort Brunsbüttel

Die Mittel zur Errichtung der Elektrolyse-Anlage werden zum Teil durch das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des SINTEG-Programms geförderte Verbundprojekt NEW 4.0 – Norddeutsche EnergieWende bereitgestellt, an dem 60 Partner aus Schleswig-Holstein und Hamburg gemeinsam den Entwicklungspfad zum Energiesystem der Zukunft erproben.

Die Wasserstofftankstelle Brunsbüttel entspricht dem neuesten Stand der Technik und stammt vom Technologieunternehmen Linde. Ihre Bedienung durch den Autofahrer ist intuitiv; das Betanken ähnelt dem konventioneller Fahrzeuge und ist in drei bis fünf Minuten abgeschlossen. Wasserstoff bietet die Möglichkeit, das Kraftstoffangebot im Verkehrssektor klimafreundlich zu erweitern, denn mithilfe von Wasserstoff, der wie in Brunsbüttel aus erneuerbarer Energie erzeugt wird, lassen sich klimaschädliche Kohlendioxid (CO2)-Emissionen deutlich senken. Der Betrieb eines Brennstoffzellen-Pkw verursacht keine lokalen Schadstoffe oder Emissionen. Die Reichweite liegt bei 500 bis 700 Kilometern pro Tankfüllung. In Brunsbüttel können täglich bis 80 Wasserstoff-Pkw versorgt werden.

Die Tankstelle wird im Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit 1.022.667 Euro gefördert. Koordiniert wird das Programm von der NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

Bevor der in der Power-to-Gas-Anlage produzierte Wasserstoff ins Erdgasnetz gelangt, wird in der Messstrecke geprüft, ob der Wasserstoff die Anforderungen hinsichtlich Reinheit und Feuchtigkeit erfüllt. Außerdem wird die Gasmenge des Wasserstoffs gemessen. Anschließend wird der Wasserstoff in zwei Verdichtern auf den Netzdruck der Hochdruckerdgasleitung verdichtet und eingespeist. Diese redundante Ausführung gewährleistet die notwendige Verfügbarkeit der Anlage von 96 Prozent.

Die Einspeiseanlage ist vollständig fernüberwacht. Sämtliche Betriebsdaten laufen in der zentralen Netzleitstelle von SH Netz in Rendsburg zusammen. Ein Zugriff auf die Anlage durch autorisiertes Personal ist unter Anwendung modernster IT-Sicherheit auch über einen Laptop möglich. „Sowohl die Motoren der Verdichter als auch die Wärmepumpe für die Heizung des Betriebsgebäudes werden mit regenerativ erzeugtem Strom betrieben. Wir haben besonderen Wert auf einen möglichst umweltschonenden Betrieb gelegt“, erläutert Gregor Paul, Projektleiter bei SH Netz.

Den Windstrom für die Power-to-Gas-Anlage liefert der Windpark Westerbüttel, errichtet auf der Nordseite des Stadtgebiets Brunsbüttel. Die Power-to-Gas-Anlage kann in Spitzenzeiten bis zu 450 Kubikmeter Wasserstoff die Stunde produzieren. Das entspricht rund 40 Kilogramm pro Stunde. Zum Vergleich: Ein mit Wasserstoff angetriebener Brennstoffzellen-PKW kann mit einem Kilogramm ca. 100 Kilometer weit fahren.

Die Schleswig-Holstein Netz AG im Kurzprofil

Die Schleswig-Holstein Netz AG ist als Betreiber von Strom- und Gasleitungen in rund 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein und Nordniedersachsen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Energienetze verantwortlich. Als Partner der Energiewende hat das Unternehmen in den letzten Jahren rund 35.000 Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien an seine Netze angeschlossen.

Mit über 380 schleswig-holsteinischen Kommunen als direkte Anteilseigner sowie der Beteiligung der elf schleswig-holsteinischen Kreise an der Muttergesellschaft HanseWerk ist die kommunale Partnerschaft für Schleswig-Holstein Netz prägend. Kommunen, in denen Schleswig-Holstein Netz tätig ist, können Anteile an dem Unternehmen erwerben und dadurch nicht nur zusätzliche Mitsprachemöglichkeiten nutzen, sondern auch am wirtschaftlichen Ergebnis teilhaben.

Die rund 1.200 Mitarbeiter sind mit diversen technischen Standorten sowie der zentralen Netzleitstelle in Rendsburg im ganzen Land präsent. Insgesamt betreiben sie rund 51.000 Kilometer Hoch-, Mittel- und Niederspannungs-, 15.000 Kilometer Gas- und 7.500 Kilometer Kommunikationsnetze in Schleswig-Holstein und Nordniedersachsen.

Kontakt
Schleswig-Holstein Netz AG
Ove Struck
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25450 Quickborn
0 41 06-6 29-34 22
0 41 06-6 29-39 07
presse@sh-netz.com
https://www.sh-netz.com/de.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erste-anlage-zur-aufnahme-von-gruenem-wasserstoff-von-sh-netz/

ElbEnergie beendet zwei Bauprojekte am Gasnetz in Seevetal

ElbEnergie legt Gasleitung in der Hittfelder Landstraße um und erschließt Gewerbe am Jesdahl.

ElbEnergie beendet zwei Bauprojekte am Gasnetz in Seevetal

Der Netzbetreiber ElbEnergie hat zwei Bauprojekte am Erdgasnetz in Seevetal erfolgreich abgeschlossen. Wegen des Kreiselbaus in der Hittfelder Landstraße musste das Unternehmen 80 Meter seiner Niederdruckversorgungsleitung umlegen. Hierfür wurden 23.000 Euro investiert. „Durch die gute Zusammenarbeit mit der Straßenbaufirma konnten die Verlegearbeiten innerhalb von nur drei Tagen fertig gestellt werden“, berichtet der zuständige Projektleiter Jan Eckel von ElbEnergie. Die Arbeiten geschahen von den angeschlossenen Haushalten weitestgehend unbemerkt: „Die Versorgung wurde während der Bauzeit über Bypässe sichergestellt“, sagt Netzcenterleiter Marcus Bumann aus Hittfeld.

Darüber hinaus hat ElbEnergie das neue Gewerbegebiet am Jesdal an das Gasnetz angeschlossen. Der Netzbetreiber hat dort eine Versorgungsleitung per Erdverdrängungs-Verfahren unter der Straße zum neuen Autohaus verlegt. Jan Eckel: „Mit diesem Verfahren gab es keine Einschränkungen auf den örtlichen Verkehr.“ ElbEnergie hat in die Neuerschließung 12.000 Euro investiert.

Die ElbEnergie GmbH im Kurzprofil
Die ElbEnergie GmbH ist als Betreiber von Gasleitungen und Messstellenbetreiber in 19 Gemeinden in Nordniedersachsen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Energienetze verantwortlich. Rund 24.000 Kunden in den Landkreisen Stade und Harburg werden vom Geschäftsstandort Hittfeld in der Gemeinde Seevetal aus betreut. Das Unternehmen gehört zur HanseWerk-Gruppe, einem der größten Energieunternehmen in Norddeutschland. Die HanseWerk-Gruppe betreibt selbst oder über ihre Tochtergesellschaften Strom- und Gasnetze, Fernwärmenetze, Blockheizkraftwerke und Heizzentralen und bietet für Unternehmen und Kommunen umfassende Energielösungen.

Kontakt
ElbEnergie GmbH
Ove Struck
An der Reitbahn 17
21218 Seevetal
0 41 06-6 29-34 22
presse@elbenergie.com
https://www.elbenergie.com/de.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/elbenergie-beendet-zwei-bauprojekte-am-gasnetz-in-seevetal/

Neue Gasdruckregelanlage in Maschen von ElbEnergie

ElbEnergie tauscht Gasdruckregelanlage in der Gemeinde Seevetal aus und investiert hierfür 225.000 Euro.

Neue Gasdruckregelanlage in Maschen von ElbEnergie

Der Netzbetreiber ElbEnergie tauscht ab dieser Woche die Gasdruckregelanlage auf dem Schulhof der Grundschule Maschen aus. „Wir haben diese Arbeiten bewusst in die Sommerferien gelegt, um Einschränkungen auf den Schulbetrieb zu umgehen“, erläutert der zuständige Projektmanager Daniel Klingberg von ElbEnergie. Für dieses Bauprojekt werden rund 225.000 Euro investiert.

In der Gasdruckregelanlage in der Schulstraße wird das Erdgas aus dem Hochdrucknetz in eine geringere Druckstufe zur Versorgung der angeschlossenen Haushalte sowie der Grundschule heruntergeregelt.

Für die Aufstellung der neuen Gasdruckregelanlage mussten auf dem Schulhof vorrüber-gehend einige Spielgeräte entfernt werden. „Wir planen, die Tiefbauarbeiten während der Sommerferien abzuschließen, sodass der Spielplatz sobald wie möglich wieder ge-nutzt werden kann“, so Klingberg. Im August 2019 soll die neue Gasdruckregelanlage in Betrieb gehen.

Während der Anlieferung der neuen sowie beim Abtransport der alten Gasdruckregelanlage – jede ist rund 25 Tonnen schwer – kommt es in dieser Woche zu Einschränkungen auf dem anliegenden REWE-Parkplatz in der Schulstraße. „ElbEnergie bemüht sich, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten“, betont Klingberg.

Die ElbEnergie GmbH im Kurzprofil
Die ElbEnergie GmbH ist als Betreiber von Gasleitungen und Messstellenbetreiber in 19 Gemeinden in Nordniedersachsen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Energienetze verantwortlich. Rund 24.000 Kunden in den Landkreisen Stade und Harburg werden vom Geschäftsstandort Hittfeld in der Gemeinde Seevetal aus betreut. Das Unternehmen gehört zur HanseWerk-Gruppe, einem der größten Energieunternehmen in Norddeutschland. Die HanseWerk-Gruppe betreibt selbst oder über ihre Tochtergesellschaften Strom- und Gasnetze, Fernwärmenetze, Blockheizkraftwerke und Heizzentralen und bietet für Unternehmen und Kommunen umfassende Energielösungen.

Kontakt
ElbEnergie GmbH
Ove Struck
An der Reitbahn 17
21218 Seevetal
0 41 06-6 29-34 22
presse@elbenergie.com
https://www.elbenergie.com/de.html

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-gasdruckregelanlage-in-maschen-von-elbenergie/

Das Beste aus zwei (Grill)Welten

Innovativer Hybridgrill macht Schluss mit der Entweder-oder-Frage

Das Beste aus zwei (Grill)Welten

Ob Holzkohle oder Gas – der Hybridgrill von Char-Broil ist für jeden Grillfan das Richtige. (Bildquelle: epr/Char-Broil)

(epr) Holzkohle oder Gas? Vor dieser Entscheidung standen Grillfans bisher in der Regel. Beides hat seine Vorteile: Holzkohle wird von vielen wegen ihres typischen rauchigen Geschmacks geschätzt, während Propangas durch die Geschwindigkeit und Bequemlichkeit des Kochens überzeugt. Eine clevere Innovation, die beides kann, macht nun zum Glück Schluss mit dieser leidigen Entweder-oder-Frage.

Die Lösung für alle Grillfreunde, die sich weder entscheiden können noch wollen, kommt aus dem Hause Char-Broil: der neue Hybridgrill Gas2Coal 440. Er ermöglicht dank zwei separater Holzkohleschalen das gleichzeitige Grillen mit Holzkohle und Gas. In weniger als 60 Sekunden ist er vom Gas- zum Holzkohlegrill umgebaut. Und dafür wird nicht einmal ein einziges Werkzeug benötigt. Einfach Grillroste entfernen, Holzkohleschale in den Grill legen, Brennmaterial gleichmäßig auf der Schale verteilen und dann die Roste wieder in den Grill einlegen. Übrigens: Die Kohle wird ganz unkompliziert mit den elektronisch zündenden Gasbrennern entfacht – Anzünder werden dadurch überflüssig. Dank der patentierten Holzkohleablage wird zudem eine gleichmäßige Hitzeverteilung garantiert und ein Aufflammen des Feuers verhindert. Der Hybridgrill ist die Weiterentwicklung des Erfolgsmodells Gas2Coal 330, der 2018 mit drei Brennern auf den Markt kam. Der „große Bruder“ verfügt nun über insgesamt vier Edelstahlbrenner mit stabilen gusseisernen Grillrosten. Dadurch bietet das Modell ausreichend Garfläche, um entspannte BBQ-Abende mit mehr als sechs Personen zu genießen. Zudem leiten und halten die hochwertigen Roste die Hitze optimal, sodass auch dickere Steaks auf den Punkt zubereitet werden können. Auf dem zusätzlichen Warmhalterost werden Speisen wahlweise bis zum Verzehr „geparkt“ oder schonend zu Ende gegart. Dabei kann man die aktuelle Temperatur dank des auf dem Deckel angebrachten Thermometers jederzeit exakt ablesen. Ebenfalls praktisch: die großen stabilen Seitenböden, die zusätzlichen Platz zum Arbeiten bieten, sowie der Seitenbrenner, der zur Zubereitung von Beilagen genutzt werden kann. Durch vier Räder lässt sich das clevere Multitalent zudem leicht von A nach B bewegen. Also zugreifen und das Beste aus beiden Grillwelten sichern! Weitere Informationen, Tipps und Rezepte gibt es unter http://www.charbroil.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Carolin Beyel
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-15
c.beyel@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-beste-aus-zwei-grillwelten/

E WIE EINFACH erneut Deutschlands Kundenliebling

– Vertrauen spielt für Kunden eine große Rolle
– Deutschland Test von Focus Money untersuchte rund 39 Millionen Nennungen zu 20.000 Marken

(Köln) Zum vierten Mal in Folge erhält der Energieanbieter E WIE EINFACH die Auszeichnung „Kundenliebling“ im Deutschland Test von Focus Money und zählt damit zu einer der beliebtesten Marken 2019. Für die Studie wurden rund 39 Millionen Nennungen zu 20.000 Marken aus 272 Branchen im Zeitraum vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2018 untersucht. Im Fokus standen vor allem Aussagen zu den Themen Preis, Service, Qualität und Ansehen.

Bei der Markenwahl und dem Aufbau von Vertrauen zu „ihrem“ Kundenliebling spielen zahlreiche Quellen für Konsumenten eine große Rolle. Die Datenbasis bildeten daher etwa 350 Millionen Online-Quellen, wie etwa Social-Media-Kanäle, Consumer-Seiten, Blogs und Foren. Die Studie „Kundenlieb-linge im Alltag“ wurde im Auftrag von Focus Money und Deutschland Test durch das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung realisiert.

E WIE EINFACH ist der günstige und zuverlässige Partner im Energiebereich. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E WIE EINFACH Lösungen, die das Leben zu Hause entspannter und einfacher machen. Im Fokus stehen Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preisen sowie ein mehrfach ausgezeichneter Service. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz und orientieren sich an einfachen Lösungen. Eine Übersicht zum Unternehmen und zu Produkten von E WIE EINFACH finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter, Facebook, LinkedIn sowie auf YouTube.

Kontakt
E wie einfach GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/e-wie-einfach-erneut-deutschlands-kundenliebling/

E wie einfach ist erneut Preis-Champion unter den Gasversorgern

– Studie zur Preisgestaltung von DIE WELT und ServiceValue
– E wie einfach zum zweiten Mal in Folge Nr. 1 der Branche

(Köln) E wie einfach wurde zum zweiten Mal in Folge als Preis-Champion der bundesweit tätigen Gasversorger ausgezeichnet. Unter den insgesamt 14 untersuchten Unternehmen der Gasbranche belegt E wie einfach erneut den ersten Platz. Die Studie untersuchte, wie begeistert die Befragten von der Preisgestaltung der einzelnen Anbieter sind.

Die jährliche Studie ist eine Kooperation von DIE WELT und dem Analyse- und Beratungsunternehmen ServiceValue. Insgesamt wurden mehr als 2.500 Unternehmen aus über 250 Branchen untersucht. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung“, so Katja Steger, Geschäftsführerin von E wie einfach. „Dass wir zum zweiten Mal in Folge ausgezeichnet wurden zeigt, dass unsere konstant faire Preisgestaltung bei den Verbrauchern sehr gut ankommt.“

Die Bewertungen basieren auf ca. 900.000 Kundenurteilen, die über ein Online-Panel erhoben wurden. Befragt wurden sowohl aktuelle als auch ehemalige Kunden (letzter Kontakt max. 36 Monate zurückliegend). Aus den Antworten wurde für jedes Unternehmen ein sogenannter „Price Structuring Score“ (PSS) abgeleitet. Der PSS gibt den prozentualen Anteil der Befragten wieder, die von der Preisgestaltung eines Unternehmens begeistert sind.

E wie einfach ist der günstige und zuverlässige Partner im Energiebereich. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E wie einfach Lösungen, die das Leben zu Hause entspannter und einfacher machen. Im Fokus stehen Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preisen sowie ein mehrfach ausgezeichneter Service. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz und orientieren sich an einfachen Lösungen. Eine Übersicht zum Unternehmen und zu Produkten von E wie einfach finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter, Facebook, LinkedIn sowie auf YouTube.

Kontakt
E wie einfach GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/e-wie-einfach-ist-erneut-preis-champion-unter-den-gasversorgern/

Deutschlands beliebteste Marken: eprimo erneut „Kundenliebling“

Deutschlands beliebteste Marken: eprimo erneut "Kundenliebling"

Quelle: eprimo GmbH

– DEUTSCHLAND TEST wertet 14 Millionen Kundenstimmen im Internet aus

– Auf dem Prüfstand: Preis, Service, Qualität und Ansehen

Neu-Isenburg, 9. Juni 2O17. Der Energiediscounter eprimo erhält die Auszeichnung „Kundenliebling 2017“ in Gold als Stromversorger (Focus, Heft 23/2017). In Zusammenarbeit mit DEUTSCHLAND TEST hat die Focus-Money-Redaktion 14 Millionen Kundenstimmen im Internet ausgewertet und die Beliebtheit von mehr als 3.000 Marken aus 119 Branchen ermittelt.

Die Studie „Kundenliebling – Beliebteste Marke“ gehört zu den größten Untersuchungen Deutschlands. eprimo darf sich bereits zum zweiten Mal in Folge über das Gold-Siegel freuen. „Auf diese Auszeichnung sind wir besonders stolz, weil sie direkt auf dem Urteil der Kunden basiert“, sagt Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo. „Die Kunden honorieren unser Prinzip, nicht nur die Neu-, sondern auch die Bestandskunden in den Mittelpunkt zu stellen.“

Ein Jahr lang 14 Millionen Marken-Nennungen im Netz ausgewertet
Das Studienergebnis beruht auf den Daten des „Web Analyzers“. Das Webmonitoring-Tool ist ein semantisches Suchprogramm und überwacht, analysiert und bewertet nach Angaben von Focus-Money Zehntausende Online-Nachrichten und mehr als eine Million Social-Media-Quellen. Für die Studie „Kundenliebling 2017“ wurden insgesamt 14 Millionen Nennungen von mehr als 3.000 Marken ein Jahr lang erfasst, den vier Kategorien Preis, Service, Qualität und Ansehen zugeordnet, analysiert und bewertet. Jede negative Erwähnung egalisierte dabei eine positive.

Gold, Silber oder Bronze für die besten Marken
Die Berechnung der Punktwerte einer Marke erfolgt für jede Kategorie und in der Gesamtwertung auf einer Skala von null bis 100. Die Auszeichnung wird jeweils anhand fester Grenzen vergeben: Die am besten bewerteten Marken wie eprimo erhalten das Prädikat „Gold“ (ab 95 Punkte), gefolgt von „Silber“- (ab 85 Punkte) und „Bronze“-Siegeln (ab 75 Punkte).

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/deutschlands-beliebteste-marken-eprimo-erneut-kundenliebling/

Wie Mischa Seemann mit Buyezee durchstartet

Die neue Revolution Buyezee

Wie Mischa Seemann mit Buyezee durchstartet

Mischa Seemann

Das Internet hat einfach riesig viel Potenzial und das hat Mischa erkannt. Es wird heute fast nur noch über das Internet eingekauft. Wieso kompliziert, wenn es auch einfach geht? Schnell auf dem Handy oder Rechner ins Internet gehen, ein paar Klicks machen und die Ware wird zu Dir nach Hause geschickt. Wie genial ist das denn? Fast jeder hat schon einmal etwas im Internet eingekauft.

Stell Dir vor, du hast einen eigenen Onlineshop, der wie eine Suchmaschine ist und Dir aus allen grossen Anbietern wie Amazon, Ebay, auch für Flüge, Hotels, Reisen, Strom, Gas die günstigsten Angebote sucht. Ok, das tönt schonmal nicht schlecht aber das ist nichts Spezielles. Jetzt stell Dir aber vor, du bekommst für jeden Einkauf der getätigt wird Geld zurück.

Jeder Haushalt sollte so einen Shop haben, wie cool ist das denn, für jeden Einkauf eine Provision zu erhalten. Sogar wenn du selber einkaufst und das bis zu 70% je nach Lizenz ! Clever und günstig einkaufen im Internet, die neue Revolution Buyezee. KLICK HIER

Das ist aber noch nicht alles, in deinem Shop hast du folgende 8 Einkommensmöglichkeiten.

SHOPPAY – Bis zu 70%
SHOPPROFIT – Unbegrenzt
DIRECTPAY – Bis zu 3.000 € pro Lizenz
TRi9PAY – Bis zu 20.000 € pro Cycle
ROYALPAY – Unbegrenzt
ULTRAMATCH – Unbegrenzt
DOUBLEPAY – Bis zu 150.000 € monatlich
GLOBALPAY – Bis zu 1 Million € jährlich

Mischa hat sich sogar für die Kreuzfahrt qualifiziert von Buyezee, er freut sich schon total darauf.
Ja, du hast richtig gelesen es gab sogar eine Kreuzfahrt zu gewinnen! Und du hast nochmal die Chance dabei zu sein, nicht bei dieser Kreuzfahrt aber es wird nochmal im 2018 eine Karibik Kreuzfahrt geben.

Er hat einfach das Potenzial von Buyezee erkannt. Fast jeder kauft über das Internet ein und es werden laufend mehr. Eingekauft wird so oder so, wieso sich nicht auch noch ein Stück von Kuchen ergattern?

Du denkst dir bestimmt, oh Mann aber das dauert sicher eine Ewigkeit bis ich so einen Shop eingerichtet habe. Dein Shop ist in wenigen Minuten eingerichtet und ist sofort bereit um ihn zu nutzen.

Hier ein Beispiel wie so ein Shop aussehen kann.

KLICK HIER

Mischa freut sich über jeden der diese geniale Geschäftsmöglichkeit erkennt und natürlich für sich nutzt, gerne hilft er Dir mit deinem Start in Buyezee.

Mischa Seemann baut sich ein passives Einkommen auf, mit vielen verschiedenen Projekten im Internet und das ohne Ausbildung! Und er möchte Dir zeigen wie das geht.

Kontakt
GrowYourMoney
Mischa Seemann
Schulhausstrasse 6
8617 Mönchaltorf
0787371891
seemann.mischa@icloud.com
http://bit.ly/2nSlkZt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-mischa-seemann-mit-buyezee-durchstartet/

Preis-Champion: eprimo bester Stromanbieter im Test

Preis-Champion: eprimo bester Stromanbieter im Test

Quelle: eprimo GmbH

– Branchenprimus

– Preisgestaltung begeistert Kunden

– Preisstabilität und Preistransparenz punkten

Neu-Isenburg, 29. Mai 2O17. Der Energiediscounter eprimo ist der erste „Preis-Champion“ und Branchensieger unter den bundesweiten Stromanbietern. Die Auszeichnung basiert auf einer breit angelegten Untersuchung des Forschungsinstituts ServiceValue und der Tageszeitung „Die Welt“.

Erstmals wurde hier für 153 Branchen ermittelt, welche Unternehmen Kunden durch ihre Preisgestaltung begeistern können. Als Branchenprimus erhält eprimo die Auszeichnung „Preis-Champion Nummer 1 der Branche“.

Kundenbegeisterung ist ausschlaggebend
Das Ranking zum „Preis-Champion“ basiert auf repräsentativen Kundenbefragungen über ein Online-Panel, in dem mehr als 600.000 Bürgerinnen und Bürger registriert sind. Die Teilnehmer gaben an, welche Unternehmen oder Marken sie über die Gestaltung ihrer Preise begeistern oder nicht begeistern. Diese direkte Ja-/Nein-Abfrage ermöglicht nach Einschätzung der Forscher die aussagekräftigsten Ergebnisse.
Die Experten von ServiceValue haben für ihre „Champions“-Studien ein Jahr lang fast zwei Millionen Kundenstimmen ausgewertet. „Kundenzufriedenheit“ ist nach ihrer Ansicht mittlerweile kein Garant mehr für Kundenbindung, ausschlaggebend sei die „Kundenbegeisterung“. Bei der Preisgestaltung seien neben einem günstigen Preis vor allem eine verlässliche Preisstabilität und eine hohe Preistransparenz die wesentlichen Faktoren, die den Kunden begeistern könnten.

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/preis-champion-eprimo-bester-stromanbieter-im-test/

„Superbrands“ – eprimo gehört zu den 50 Top-Marken Deutschlands

"Superbrands" - eprimo gehört zu den 50 Top-Marken Deutschlands

(v.l.): Stephen P. Smith, Dietrich Gemmel und Norbert R. Lux

– 15.000 Marken gesichtet

– 1.350 Marken nominiert

– 50 Marken ausgezeichnet

Neu-Isenburg, 19. Mai 2017. Was haben adidas, HÖRZU, Miele, BMW, der FC Bayern München und eprimo gemeinsam? Sie alle gehören 2016/2017 zu den Superbrands Germany, einem erlesenen Kreis der 50 besten Marken Deutschlands. Das hat eine prominent besetzte Jury entschieden, die dafür rund 15.000 Marken gesichtet und aus 1.350 nominierten Marken die Superbrands ermittelt hat.

Dabei haben die Experten von Superbrands Germany beurteilt, welche Marken und Unternehmen sich durch außergewöhnliche Marktpräsenz, besonders hohe Kundenbindung, Markendominanz und Nachhaltigkeit in ihrer Branche verdient gemacht haben. Superbrands ist eine unabhängige Organisation mit Hauptsitz in London, die weltweit seit 22 Jahren in 87 Ländern die besten Produkt- und Unternehmensmarken auszeichnet ( www.superbrands.info).

Kundenorientierung ist Selbstverpflichtung
„Natürlich ist eine solche Auszeichnung für die Marke eprimo eine große Ehre“, betont Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo. Eine starke Marke müsse Kundenorientierung Tag für Tag erlebbar machen. „Es ehrt uns, dass wir mit dieser erneuten Auszeichnung zum deutschen Superbrand als einziger deutscher Energieversorger eine besondere Wertschätzung erfahren haben. Das ist eine Selbstverpflichtung, die wir sehr ernst nehmen.“ Eine solche Auszeichnung motiviere auch die Mitarbeiter, „die voll hinter unserer Leitidee der Kundenorientierung stehen“. Allein in diesem Jahr wurde eprimo auch schon von anderen Organisationen mit hervorragenden Platzierungen bei Branchenvergleichen mehrfach ausgezeichnet.

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/superbrands-eprimo-gehoert-zu-den-50-top-marken-deutschlands/

eprimo gehört zu „Deutschlands Kundenchampions 2017“

eprimo gehört zu "Deutschlands Kundenchampions 2017"

Quelle: eprimo GmbH

– „Gelebte Kundenorientierung“

– Kunden sind „Fans“

– „Überdurchschnittlich emotional gebunden“

Neu-Isenburg, 12. Mai 2017. Der Energiediscounter eprimo gehört zu „Deutschlands Kundenchampions 2017“. Das renommierte F.A.Z.-Institut, die Deutsche Gesellschaft für Qualität und das Marktforschungsunternehmen „forum!“ ermitteln jährlich die deutschen Unternehmen mit den besten Kundenbeziehungen. Ihre Studie bestätigt: Kundenorientierung wird bei eprimo „unternehmensübergreifend gelebt und die gesamte Organisation vom Kunden her gedacht“.

„Beim Kundenservice wollen wir in der Champions League mitspielen, deshalb ist die erneute Auszeichnung Bestätigung und weiterer Antrieb zugleich“, bedankt sich Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo, bei den Kunden für die hervorragende Bewertung. Der Energiediscounter war in diesem Monat auch schon vom Handelsblatt im Rahmen des Wettbewerbs „TOP SERVICE Deutschland 2017“ für seinen exzellenten Service ausgezeichnet worden.

„Fan-Prinzip“ liefert die wissenschaftliche Basis
Für die Studie „Deutschlands Kundenchampions 2017“ wurde das Kundenbeziehungsmanagement von 263 Unternehmen untersucht. Grundlage war jeweils eine repräsentative Befragung der bestehenden Kunden. Die wissenschaftliche Basis von „Deutschlands Kundenchampions“ liefert das von den Marktforschern entwickelte „Fan-Prinzip“. Damit gelingt es, Fan-Verhalten aus Sport, Unterhaltung und Kultur auf die Beziehung zwischen Kunden und Unternehmen zu übertragen. Das „Fan-Prinzip“ beschreibt das Bedürfnis, sich einer Gruppe zugehörig zu fühlen, und ist damit aufschlussreicher und für Erfolgsprognosen deutlich stabiler als reine Zufriedenheitsmessungen.

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eprimo-gehoert-zu-deutschlands-kundenchampions-2017/

eprimo: Auszeichnung für exzellenten Service

eprimo: Auszeichnung für exzellenten Service

Quelle: eprimo.

– Gutachter: eprimo stellt den Kunden in den Mittelpunkt

– Interne Prozesse an den Kunden ausgerichtet

Neu-Isenburg, 5. Mai 2017. eprimo gehört zu Deutschlands kunden- und serviceorientiertesten Unternehmen. Dafür wurde der Energiediscounter jetzt im Rahmen der Vergleichsstudie „TOP SERVICE Deutschland 2017“ ausgezeichnet.

Veranstalter dieses jährlichen Wettbewerbs sind das Handelsblatt, das Institut für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU) an der Universität Mannheim, das Beratungsunternehmen ServiceRating und das Marktforschungsinstitut YouGov. Die Experten sind sich einig: eprimo bietet exzellenten Service, stellt seine Kunden klar in den Mittelpunkt und richtet seine internen Prozesse an den Bedürfnissen der Kunden aus. „Die erneute Auszeichnung ist für alle Mitarbeiter ein weiterer Ansporn, sich jeden Tag aufs Neue bestmöglich für unsere Kunden einzusetzen“, sagt Dietrich Gemmel, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo.

Grundlage der Untersuchung ist das „Fokus-Modell“ von Prof. Dr. Christian Homburg. Der Direktor des IMU ist einer der international renommiertesten Forscher auf dem Gebiet der Kundenorientierung. Sein Modell betrachtet verschiedene Facetten von Service und Kundenorientierung sowie die Wechselwirkung der vielfältigen Faktoren, die guten Service ausmachen.

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
0 69 / 69 76 70-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eprimo-auszeichnung-fuer-exzellenten-service/

Neues Strom- und Gasprodukt heißt EJADO

EJADO bietet fairen Ökostrom und faires Ökogas

Neues Strom- und Gasprodukt heißt EJADO

(Bildquelle: @Pixabay)

In dieser Woche ist EJADO am Markt für Strom und Gas gestartet und wirbt um Kunden – seien es Privatkunden oder Unternehmen – EJADO ist für alle da. EJADO wurde vom Energiedienstleister first energy entwickelt, weil der Energiemarkt mit seinen Boni und undurchsichtigen Preisen zu unübersichtlich war. „EJADO verspricht mehr Klarheit und Transparenz bei den Kosten, Fairness in der Abrechnung sowie Abwicklung und einen überzeugenden Kundenservice. Das Besondere an EJADO ist, dass der Kunde Energie zu Großhandelspreisen bekommt. Man wird direkt mit dem Energiemarkt verbunden“, so Markus Barella von first energy.

Bei EJADO entscheidet der Verbraucher, wie lange er den aktuellen Energiebörsenpreis für sich einfrieren möchte: 3, 12 oder 24 Monate. Die Laufzeit des Vertrages richtet sich also nach den Vorlieben der Kunden: Mehr Flexibilität oder eine längere Bindung. Außerdem ist es ein grüner Tarif ohne Aufschläge. first energy garantiert 100 % reinen Ökostrom und reines Ökogas. Das lassen sie sich jährlich vom Tüv zertifizieren. Zu den Leistungen von EJADO gehört, dass sich EJADO um alles kümmert, damit die Energie beim Kunden ankommt: Von der Kündigung des Altlieferanten, über ein übersichtliches Online-Kundenportal, hin zur Rechnungstellung und ggf. Netzentgeltprüfung ist bei EJADO alles im Preis enthalten. Darüber hinaus gibt es für alle Fragen einen persönlichen Ansprechpartner. Die Belieferung mit dem Ökostrom und Ökogas übernimmt die Stadtwerke Energie Verbund (SEV) GmbH.
Gerade erst am Markt gestartet, gibt es die ersten Kundenstimmen: „Sehr gute Beratung und sehr guter Service. EJADO hat das beste Energiekonzept für meine kieferorthopädische Praxis gefunden“ sagt Praxisinhaber Wolfram Misselwitz. Auch Privatkunden sind davon überzeugt, dass man bei EJADO weiß, woran man ist.

Ob für Betriebe oder Privatkunden, EJADO bietet für Jeden das Richtige. Einfach auf ejado.de gehen, PLZ sowie Verbrauch eingeben und das Angebot wird berechnet. Ejado – fair aus Prinzip.

first energy mit Sitz in Kaufungen ist als unabhängiger Energiedienstleister tätig, entwickelt EnergieStrategien für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber und setzt diese als eine Art ausgegliederte Energieabteilung um. Mit dem neuen Produkt EJADO wird in Kooperation mit der Stadtwerke Energie Verbund (SEV) GmbH ein Ökostrom und Ökogas Produkt angeboten, welches transparent alle Energiekosten aufdeckt und auf undurchsichtige Angebote verzichtet. Weitere Informationen zu first energy auch unter www.first-energy.net

Firmenkontakt
first energy – Die EnergieExperten
Kirstin Martin
Struthweg 26
34260 Kaufungen
05605-93928-10
kundenservice@ejado.de
https://www.ejado.de

Pressekontakt
first energy – Die EnergieExperten
Katrin Kronitz-Pehl
Struthweg 26
34260 Kaufungen
05605-93928-16
kronitz-pehl@first-energy.net
https://www.ejado.de

https://www.youtube.com/v/qMs_3dUEoU4?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-strom-und-gasprodukt-heisst-ejado/

Questfire Energy gewinnt mit Gas und Öl viele neue Investoren

Kluge Strategie sichert Aktionären beständige Dividende – Breitere Basis in Europa im Blick

Questfire Energy gewinnt mit Gas und Öl viele neue Investoren

Questfire Energy Corp. Logo (Bildquelle: Questfire Energy Corp.)

Calgary, AB, Kanada, 5. April 2017 – Mit einem klaren Fokus die Kernkompetenzen ausspielen – das ist die strategische Ausrichtung der kanadischen Questfire Energy Corp. Im Unterschied zu den großen Mineralölgesellschaften, die weltweit in die Exploration und Gewinnung von Gas und Erdöl investieren, zum Teil auch in politisch instabilen Regionen, konzentriert sich das aufstrebende Unternehmen auf die fossilen Energien vor der sicheren Haustür und ist nur in der Provinz Alberta aktiv. Dort, in Calgary, ist auch der Hauptsitz.

Die Strategie des Managements zielt darauf ab, die eigene Produktion kontinuierlich zu steigern – bis 2018 auf 10.000+ Barrel Erdöl pro Tag – und parallel dazu die Förderkosten zu senken. Aktuell kostet ein von Questfire Energy gefördertes Barrel Erdöl zwischen 10 und 11 US-Dollar. Der seit der Gründung des Unternehmens durchgehend positive Cash-Flow (2017 geplant: USD 12,5 Millionen) wird dann wiederum für Akquisitionen eingesetzt. Durch kluge Käufe und Verkäufe von Grundstücken und Fördereinrichtungen in einer Region mit herausragender Infrastruktur werden schließlich Veräußerungsgewinne erzielt, die an die Aktionäre in Form von Dividenden weitergegeben werden. Questfire Energy gelingt es auf diese Weise, in einem gesättigten Markt äußerst profitabel und wertsteigernd zu arbeiten und durch diese Strategie auch Investoren aus Europa auf sich aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen unter www.questfire.ca.

Die Questfire Energy Corp ist ein aufstrebendes Öl- und Gas-Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit Sitz im kanadischen Calgary, Provinz Alberta. Die Gesellschaft hat diverse Produktionsstätten in ganz Alberta, von den Foothills im weit entfernten Süden über die Gasfelder der östlichen Prärie bis hin zu den Flüssiggas- und Ölvorkommen im west-zentralen Alberta. Questfire Energy Ltd. wurde 2010 mit der Absicht gegründet, geologische Formationen ausfindig zu machen, die für das Bohren nach Erdöl, und zwar das konventionelle, leichte und das mittelschwere geeignet waren. Im vierten Quartal 2010 konnte Questfire schon 1,9 Mio. Seed-Kapital einwerben, um die Erdölgewinnung vorzubereiten. Im Oktober 2011 erfolgte der Börsengang an die TSX Venture Exchange (TSX-V: Q.A) in Toronto.

Firmenkontakt
Questfire Energy Corp., c/o German Mining Networks
Andreas Becker
Postfach 10 01 26
98561 Schmalkalden
+49 160 159 29 64
becker@german-mining.com
http://www.questfire.ca

Pressekontakt
German Mining Networks
Andreas Becker
Postfach 10 01 26
98561 Schmalkalden
+49 160 159 29 64
becker@german-mining.com
http://www.questfire.ca

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/questfire-energy-gewinnt-mit-gas-und-oel-viele-neue-investoren/