Schlagwort: ganzheitlich

Ganzheitliche Philosophie: Osteopathie – was ist das?

Der Weg zum Osteopathen – Was tut die Osteopathie, wie entstand der Beruf? Zwischenruf von Christoffer Kreissig, Osteopath in Berlin

Ganzheitliche Philosophie: Osteopathie - was ist das?

Christoffer Kreissig, Osteopath aus Berlin

Mittlerweile kommt keiner mehr drum ‚rum und stößt nach einigen Recherchen oder aufgrund von Empfehlungen zur Behandlung von beispielsweise Rückenschmerzen auf die Osteopathie. Zur Frage steht: Ist dies bloß schon wieder ein Hype aus den USA, oder verbirgt sich dahinter etwas Seriöses, Ernstzunehmendes? Christoffer Kreissig Osteopath in Berlin, seit 2014 praktizierender Osteopath nach einer fundierten achtjährigen fachmännischen Ausbildung. Für ihn ist der Beruf Berufung.
Osteopathie in den Anfängen: das Knochen-Setzen
Die Osteopathie wurde durch den Arzt Andrew Tailor Still im 19. Jahrhundert tatsächlich in den USA begründet. Sozusagen kamen damals Exportschlager nach Europa. Anfänglich war die Osteopathie vor allem als „bonesetting“ bekannt. Parallel dazu entwickelte sich die Chiropraktik, welche heutzutage viel mehr mit dem „bonesetting“ in Verbindung – also zum Knochen-Setzen – gebracht wird.
Die Osteopathie hat sich durch Dr. Littlejohn, einem Schüler Stills, in Europa verbreitet und über vielen weiteren Einflussnehmer weiterentwickelt. Sutherland, Barral, Frymann waren und sind neben vielen anderen Osteopathen gewichtige Größen, welche das moderne Verständnis der Osteopathie ungemein prägten.

Wortsinn: Osteo – Pathie

Die Osteopathie hat nicht viel mit ihrem Wortsinn gemein. Osteo gleich Knochen und -pathie als Bezeichnung für Leiden oder Krankheit sind die ursprünglichen Gedanken zur Heilung bei Gebrechen gewesen. Das Problem erkennen, es richten und wieder loslassen oder allein belassen (find it, fix it, leave it). So lautet übersetzt und abgewandelt der gängige Spruch von Still. Durch weitere Bestrebungen die Osteopathie voranzutreiben, wurde mehr und mehr die Suche nach der Schlüsseldysfunktion und der Homöostase zum Sinnbild der Osteopathie. Die Homöostase versteht sich als Gleichgewicht des Körpers und die Dysfunktion als die Störung dessen durch eine oder mehrere Ursachen.

Behandlungsablauf in der Osteopathie?

Wie geht die Osteopathin oder der Osteopath vor, um das Gleichgewicht wiederherzustellen?
Es wird sich vor allem der anfänglichen Gesprächsführung, der Anamnese, dem Einsatz weiterer Untersuchungsvarianten auch interdisziplinärer Natur und hervorhebend der manuellen Behandlung (Manus, die Hand) bedient. Diese sollte nicht mit der Manuellen Therapie, eine Reduzierung auf wenige, meist Gelenksmobilisationen verwechselt werden. Vielmehr werden in der Osteopathie nicht nur Gelenke, sondern auch alle anderen Gewebe mobilisiert und durchblutet – demnach auch Bänder, Sehnen, Muskeln, Nerven, sogar Organe! Wichtig dabei ist die Suche nach dem Ursprung. Dieser Ursprung liegt meistens in einem ursächlichen Geschehnis oder in einer Verhaltensweise des Patienten.

Ein Beispiel, aus der Praxis:

Ein Patient, mittleren Alters, sitzender Beruf, keine sportlichen Aktivitäten stellt sich vor. Nach dem einleitenden, anamnestischen Gespräch begutachte und palpiere (erfasse) ich seine Rückenschmerzen, welche sich vorrangig im mittleren linken Brustwirbelbereich ergeben. Verschiedene Links, oder Verbindungen, sowie Schubladen genannt, können hier zu einem Ausdruck führen. Beispielsweise könnte eine Reihe von Verspannungen und Blockierungen von Gelenken genau dort die höchste Überlastung ergeben. Vielmehr aber ist die neurovegetative Ansteuerung interessant. Brustwirbel 6 bis 9 innerviert unter anderem den Magen, das heißt, hier kommunizieren Nervenimpulse hin und her. Überlastet die Magenschleimhaut aufgrund von zu viel Druck (oftmaliges, langes Sitzen) und wird mit Kaffee (Koffein, Säure, Bitterstoffe) überreizt, signalisiert es diese Reizung an den leitenden Wirbelsäulenabschnitt Brustwirbel 6 bis 9. Hier kommt es dann nach der Segmenttheorie zu einer scheinbaren Überreizung anderer Gewebe, die mit diesem Wirbelbereich in Verbindung stehen – also auch die kleinen Muskeln, welche die winzigen Gelenksbewegungen an der Wirbelsäule dirigieren. Diese liegen genau links und rechts neben den am Rücken zu ertastenden Dornenfortsätzen. Genau dieser Mechanismus kann zu den empfundenen Rückenschmerzen führen. Die Segmenttheorie befasst sich mit dem Zusammenhang, dass verschiedene, aber bestimmte Gewebe (Hautbereiche, Organe, Knochen, Muskeln etc.) über wiederum bestimmte Wirbelsäulensegmente, beispielsweise Brustwirbel 6, via Nerven verbunden sind und miteinander kommunizieren können.

Wird das Organ beruhigt (Kaffeereduktion, sportliche Betätigung) und die Muskulatur dort getriggert oder massiert könnte dies die ausschlaggebende Intervention zur Verbesserung der Leiden sein, insofern keine anderen auch stärkeren Ursachen vorliegen. Denn hier aggiert der Osteopath differenzialdiagnostisch. Wer sagt, dass es beispielsweise(!) definitiv kein Herzinfarkt ist? Osteopathen sind darin ausgebildet auch hochgradig maligne, also krankende Prozesse im Körper zu erkennen. In dem Fall eines Herzinfarktes – was keinem gewünscht wird – muss der Osteopath wie jeder andere Mediziner schnell handeln und den Patienten ins Krankenhaus einweisen lassen. Ich kann Sie aber beruhigen. Ein Herzinfarkt kommt erstens sehr selten vor und zweitens gibt es dafür deutliche Symptome, wie Leistungsverlust und grippeähnliche Symptome.

Osteopathie eine Philosophie

Die moderne Osteopathie versteht sich somit als Ursachenbekämpfer anstatt dem Symptom Behandler. Sie bedient sich verschiedener Kanäle, der Gesprächsführung, der manuellen Untersuchung und Behandlung, der Ernährungsberatung und der psychologischen Ursachenfindung.

Alles in allem ist die Osteopathie eine Philosophie. Sie sieht die einzelnen Ursprünge des Ganzen, betrachtet es von ganz fern und doch sehr nah. Denn: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles).

V.i.S.d.P.:

Kreissig Osteopathie
– Osteopathie, Heilpraktik, Sportwissenschaften –
Christoffer Kreissig

„Osteopathie unter Berücksichtigung des aktuellen wissenschaftlichen Standes. Von Jung bis Alt. Von sanft bis sportlich. Von intensiv bis extensiv-langjährig betreuend. Osteopath – Heilpraktiker Sportwissenschaftler – Autor.“ Chriss Kreissig seit 2014 anerkannter Osteopath in Berlin. Weitere Informationen unter: www.facebook.com/KreissigOsteopathie

Kontakt
Kreissig Osteopathie
Christoffer Kreissig
Wünsdorfer Strasse 111
12307 Berlin
01638792695
christoffer.kreissig@yahoo.de
https://www.facebook.com/KreissigOsteopathie/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ganzheitliche-philosophie-osteopathie-was-ist-das/

Der Ganzheitliche Gesundheitskongress 2017 startet bald

Gesundheitsexperten bekannt aus TV, Rundfunk, YouTube und Bestseller Autoren zeigen Chancen und Möglichkeiten als Alternativen zur Schulmedizin.

Der Ganzheitliche Gesundheitskongress 2017 startet bald

„Weil Chemie niemals die Lösung ist“

Der ganzheitliche Gesundheitskongress 2017 beginnt in einem Monat

Führende Experten werden über die Chancen und Möglichkeiten eines ganzheitlich gesunden Lebens sprechen. Die Internet-Konferenz ist für alle gedacht, die eine Alternative oder Ergänzung zur Schulmedizin suchen. Die Teilnahme an diesem Kongress ist für jeden interessierten Menschen gratis. Insgesamt wird diese Veranstaltung vom 20. Mai bis zum 28. Mai durchgeführt und bietet sämtlichen Teilnehmern zahlreiche interessante Einblicke in die Welt der ganzheitlichen Medizin. Der gesamte Kongress findet unter dem Motto „Weil Chemie niemals die Lösung ist“ statt. Die erfahrenen und qualifizierten Experten, welche an diesem Kongress teilnehmen, zeigen auf, wie man mithilfe der ganzheitlichen Medizin gesund wird und anschließend bleibt. Dieser enorme Erfolg wird ohne chemische Hilfsmittel bewerkstelligt und ist ausschließlich auf die Kräfte der Natur zurückführbar.

Die Aktivierung des körpereigenen Selbstheilungsmechanismus

Führende Experten gehen aktuell davon aus, dass jeder Mensch über einen wirkungsvollen Selbstheilungsmechanismus verfügt. Aus diesem Grund wird auf chemische Präparate verzichtet. Alltagsbeschwerden und Krankheiten werden nach Auffassung der Experten durch die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungsprozesse sowie natürliche Mittel und Wege behandelt.

Aus diesem Grund beschäftigen sich zahlreiche Spezialisten auf dem Ganzheitlichen Gesundheitskongress 2017 mit der Frage, wie der körpereigene Selbstheilungsmechanismus optimal aktiviert werden. Hierfür benötigt der menschliche Körper zum Beispiel zahlreiche Nährstoffe und Vitamine. Diese werden eingesetzt, um sowohl die notwendige Energie als auch die erforderlichen Stoffe für die Aktivierung dieses Mechanismus zu liefern. Die eingeladenen Spezialisten beschäftigen sich intensiv mit dieser Thematik und geben wertvolle Tipps, um ohne chemische Medikamente gesund zu werden sowie zu bleiben.

Neuer Superfood-Ratgeber gratis für alle Teilnehmer

Ein besonderes Highlight des Ganzheitlichen Gesundheitskongresses ist der kostenlose Superfood-Ratgeber „Ich esse mich gesund – die heilende Kraft des Superfoods“. In diesem Ratgeber wurden die Erkenntnisse zahlreicher Experten zusammengefasst, die sich damit beschäftigt haben, wie man mithilfe von Superfoods die eigene Gesundheit ganzheitlich stärkt.

In diesem Buch wird übersichtlich veranschaulicht, aus welchen Inhaltsstoffen die jeweiligen Lebensmittel bestehen und weshalb diese aktuell als Superfood bezeichnet werden. In der Regel hängt dies mit einem überdurchschnittlich hohen Anteil eines für den Menschen bedeutsamen Nährstoffs zusammen. Zahlreiche der momentan weit verbreiteten Krankheiten lassen sich auf eine unausgewogene Ernährung oder einen Nährstoffmangel zurückführen. Mithilfe von Superfoods wird dafür gesorgt werden, dass der Bedarf an bestimmten Nährstoffen gedeckt ist, wenn schon kleine Mengen in den Speiseplan integriert wurden. Auf diese Weise wird mit geringfügigen Anpassungen für eine deutlich gesündere Ernährung gesorgt.

Die eigene Gesundheit durch die richtigen Heilmethoden verbessern

Neue Heilmethoden gegen Arthritis, Diabetes, Bluthochdruck, chronische Müdigkeit, Herzprobleme und andere chronische Krankheiten werden vorgestellt. Erfahrene Experten der ganzheitlichen Medizin sprechen ebenso offen darüber, welche Schäden und Einschränkungen durch eine unausgewogene Ernährung entstehen. Die zahlreichen Ernährungstipps dieser Spezialisten bewirken, dass man jeden Tag mit viel Energie sowie Vitalität beginnt. Dadurch wird mehr Erfolg im Alltag und Beruf erreicht sowie eine deutlich höhere Freude am Leben.

Die richtige Ernährung hat Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Arbeitseffektivität eines Menschen. Ebenfalls ist die gesundheitliche Verfassung stark von den aufgenommenen Nährstoffen und Mineralien abhängig. Durch die richtige Ernährung wird der eigene Gesundheitslevel auf ein neues Niveau angehoben. Die zahlreichen renommierten Experten geben auf dem wertvolle Tipps, um die eigene gesundheitliche Verfassung bestmöglich durch die richtige Ernährung zu stärken. Darüber hinaus werden die Teilnehmer ebenfalls über die eindrucksvollen Erkenntnisse der ganzheitlichen Medizin und deren Auswirkungen auf das tägliche Leben informiert. Der Kongress findet online im Internet statt. Interessierte können sich ab sofort gratis unter: Ganzheitlicher Gesundheitskongress 2017 anmelden und erhalten dazu den neuen Superfood Ratgeber geschenkt.

Verlag für Gesundheit und Vitalttät

Kontakt
Verlag für Gesundheit und Vitalität
Stephan Wiese
Friedrichstr. 37 -39
25980 Westerland / Sylt
0172 4458811
wiese@ganzheitlicher-gesundheitskongress.de
http://www.ganzheitlicher-gesundheitskongress.de

https://www.youtube.com/v/HBYfJQVUWkk?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-ganzheitliche-gesundheitskongress-2017-startet-bald/

Zu Dick oder zu dünn? Krank oder gesund?

Was bringt uns in diesem Zusammenhang die Bioelektrische Impedanz Analyse (BIA)?

Zu Dick oder zu dünn? Krank oder gesund?

(NL/2687294559) Interview mit der Biologin Frau Dr. rer. Nat. Dagmar Mayer

Wenn wir annehmen es sei einfach, einen gesunden oder kranken, einen mangelernährten oder adipösen Menschen augenscheinlich erkennen zu können, liegen wir falsch. Um Rückschlüsse auf das Körperfett zu ziehen, reicht es nicht aus, sich auf die Waage zu stellen, um das Gewicht im Verhältnis zur Körpergröße zu betrachten. Zudem belegen neueste Erkenntnisse in Medizin, Wissenschaft und Forschung, dass der Body Maß Index BMI, keine zuverlässige Aussage zum Körperfettanteil liefern kann und zu 25 Prozent falsch liegt.

Die individuellen Werte von zwei gleichgroßen und gleichschweren Menschen können sehr unterschiedlich sein. Ein Sportler mit 90 Kilogramm hat meist einen sehr viel höheren Anteil schwerer Muskelmasse als sein inaktives Gegenüber mit ebenfalls 90 Kilo. Kein Wunder also, dass die Medizin sich anderer Diagnoseinstrumente bedient: Die Bioelektrische Impedanz-Analyse, kurz BIA, zeigt was im Körper los ist und liefert exakte Kontrollergebnisse. Sie misst neben den Parametern Körpergröße und Gewicht den Anteil an Körperfett und fettfreier Masse im Organismus, analysiert die Zellqualität und die Skelettmuskelmasse und setzt die Fett- und Muskelmasse ins Verhältnis zueinander. Diese Messedaten ermöglichen eine tiefgehende Gesundheitsanalyse.

Wie kann man sich die Messung vorstellen?

Frau Dr. Mayer: Die Bio-Impedanz-Analyse ist eine von Wissenschaftlern weltweit anerkannte Messmethode. Die Messung findet im Liegen statt, damit sich die Körperflüssigkeiten gleichmäßig und reproduzierbar verteilen können. Zum Einsatz kommt ein für die medizinische Anwendung validiertes Gerät, das die elektrische Leitfähigkeit des Körpergewebes misst. Acht Elektroden werden an Händen und Füßen beider Körperhälften angebracht. Grundlage dieser Messung ist die Einteilung des Körpers in ein Dreikompartimentmodell: Wasser, Zellmasse und Fettmasse. Für die Messung wird ein schwacher Wechselstrom mit hoher Frequenzzahl durch den Körper geleitet. Das ist vollkommen schmerz- und nebenwirkungsfrei und dauert nur wenige Sekunden. Aus dem Widerstand, den der Körper dem Strom entgegensetzt, werden unterschiedliche Messwerte gewonnen. Man macht sich also die Eigenschaft zu Nutze, dass der Strom beispielsweise durch Fettmasse langsamer als durch Muskelmasse fließt. In weniger als zwanzig Sekunden werden folgende Parameter gemessen: Fettmasse / fettfreie Masse, Skelettmuskelmasse, Körperwasser, das Verhältnis von Fett- zu Muskelmasse, Wasserhaushalt, Zellqualität und Bauchfett. Die Messergebnisse werden sofort auf dem Bildschirm dargestellt und können mit dem Patienten besprochen werden.

Wofür ist das gut?

Frau Dr. Mayer: Die BIA ist eine rasches, zuverlässiges und nicht-invasives Diagnoseinstrument, das auch zur Verlaufskontrolle bei unterschiedlichen Behandlungen eingesetzt werden kann. Die Körperzusammensetzung entscheidet grundlegend über die Gesundheit und physiologische Fitness. Von großem Interesse ist das Bauchfett, das nicht nur eine stete, geringgradige Entzündung im Körper hervorruft.

Darüber hinaus gibt die BIA Auskunft über die Integrität der Zellmembranen und damit über die Zellfitness. Nur bei gutem Ernährungszustand kann eine hohe Zellvitalität erreicht werden. Wenn das aber nicht der Fall ist, müssen ernährungstherapeutische Maßnahmen ergriffen werden, um dem Zellstress entgegen zu wirken.

Was kann erhöhtes Bauchfett bewirken?

Frau Dr. Mayer: Wer zu viel Fett im Bauchraum angesammelt hat, trägt ein erhöhtes Risiko für das metabolische Syndrom. Hierzu rechnet man Kombinationen aus Übergewichtigkeit und Fettsucht, sowie Bluthochdruck, erhöhter Cholesterin- und/oder Triglyceridspiegel und Diabetes Typ II – auch das tödliche Quartett genannt. Nicht so bekannt sind in diesem Zusammenhang Gesundheitsbeeinträchtigungen wie: Erhöhter Harnsäurespiegel, niedriggradige Entzündungen, verstärkte Blutgerinnung, nicht-alkoholische Leberverfettung sowie die endotheliale Dysfunktion, also die defekte innere Gefäßauskleidung. Es ist schon beachtlich, was zu hohes Körperfett alles auslösen und bewirken kann. Eine Ernährungstherapie schafft Abhilfe.

Welche Bedeutung hat die BIA, wenn man abnehmen will?

Frau Dr. Mayer: Was beim Abnehmen häufig zum Problem wird, ist die Abnahme von Muskelmasse und ein ausschließlicher Verlust von Körperwasser. Liegt beispielsweise eine Insulinresistenz vor, ist der Stoffwechsel so gestört, dass der Körper zunächst nur Wasser verliert. So geht anfangs schnell das Gewicht zurück, stagniert dann aber oft. Damit solch eine ungesunde Gewichtsabnahme gleich festgestellt und ihr entgegengewirkt werden kann, ist es sinnvoll, regelmäßig die Körperzusammensetzung zu checken.

Sie arbeiten mit dem Kardiologen Dr. Kai Ruffmannn in Baden-Baden zusammen. Warum interessiert sich ein Herzspezialist für die BIA?

Frau Dr. Mayer: Lebenswichtig für das Herz ist eine optimale Ernährungstherapie. Ein unzureichender Ernährungszustand ist eng mit einer ungünstigen Prognose bei Herzerkrankungen verknüpft. Etwa fünfzehn bis zwanzig Prozent der Herzinsuffizienzpatienten leiden an kardialer Kachexie (Auszehrung). Damit verbunden ist die Zunahme extrazellulären Körperwassers. Wasseransammlungen, bei gleichzeitigem Verlust von Fett- und Muskelmasse, können durch die Kontrolle des Gewichts allein nicht festgestellt werden. Mit der BIA-Messung werden Störungen des Elektrolyt- bzw. Wasserhaushaltes aber sehr gut erkannt. Dr. Ruffmann schätzt diese wichtige Diagnosemethode und rät betroffenen Patienten zur Ernährungstherapie.
Weitere Informationen: http://www.dr-ruffmann.de/
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzvita der Autorin Dr. rer. nat. Dagmar Mayer

Die Diplom-Biologin und Ernährungsberaterin (BTB) Dr. rer. nat. Dagmar Mayer hat im Fachbereich Mikrobiologie/Genetik promoviert und arbeitet seit vielen Jahren als Geschäftsführerin und Laborleiterin eines medizindiagnostischen Labors für Humangenetik. Aus dieser Tätigkeit heraus erkannte sie bald, wie wichtig Änderungen im Lebensstil sein können, um Gesundheitsschäden abzuwenden und spezialisierte sich auf den Bereich Ernährung.

Heute ist sie Dozentin und Fachtutorin für Ernährung und Ernährungsmedizin am Bildungswerk für therapeutische Berufe BTB, berät aber auch gerne Ernährungsinteressierte, u. a. im Auftrag der Betriebskrankenkasse Pronova BKK. Als Mitglied der Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention e.V. ist sie stets auf dem neusten Stand.

Ihre Vorträge an der VHS, in REHA-Gruppen und Sportvereinen sind gefragt.

________________________________________________

Kurzprofil – Vita Dr. Ruffmann

Dr. med. Kai Ruffmann, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, wurde am 21. Juli 1949 in Hamburg geboren.

Der junge Ruffmann hatte ganz eigene Träume. Er wollte etwas erleben und ging im Alter von 17 Jahren mit der Marine auf hohe See. Als Marineoffizier begann er dann 4 Jahre später das Studium der Elektrotechnik und kam darüber an die Medizin. Nach dem Grundstudium der Medizin in Heidelberg entschied er sich für seine Ausbildung zum Kardiologen, die er an den Universitätskliniken Heidelberg und Zürich absolvierte.

Sein Weg führte ihn anschließend ins Städtische Klinikum Karlsruhe, als Leitender Oberarzt der Kardiologie, bis er sich schließlich 1992 mit anderen Kollegen und eigenem Herzkatheterlabor in Karlsruhe niederließ. Seit seinem Ausscheiden 2008 führt er eine Praxis in Baden-Baden, die für schonende nicht-invasive Kardiologie steht. Sein Motto nach Ursula Lehr: Der gute Arzt spricht die Sprache des Patienten.

Mit über 30 Jahren Erfahrung und Expertenwissen vertritt der Mediziner einen ganzheitlichen Ansatz in der Inneren Medizin und Kardiologie unter dem Motto: Prävention statt Operation

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/zu-dick-oder-zu-duenn-krank-oder-gesund/

Wie sinnvoll ist eine Zahnzusatzversicherung?

Von Dr. Mücke – Zahnarzt Bad Homburg

Wie sinnvoll ist eine Zahnzusatzversicherung?

Sinnvolle Zusatzversichungen (Bildquelle: © Marco2811)

Dr. Mücke – Zahnarzt Bad Homburg : Ein Zahnersatz ist nicht gerade günstig und natürlich möchten die Leute sich gerne vor diesen Kosten schützen. Oft erhofft man sich dies von der Zahnzusatzversicherung, aber ist dies auch richtig? Ab wann lohnt sich diese Form der Versicherung und für wen ist sie lohnend?

Wichtig ist erst einmal zu wissen, dass die Zahnzusatzversicherung nicht sofort greift, meist braucht es 3 oder sogar 6 Monate, bis man diese Versicherung in Anspruch nehmen kann. Damit möchten sich die Versicherungen absichern, dass Patienten nicht abschließen, weil bestimmte Probleme vorliegen, die dann schnell behandelt werden sollen. Eine weitere Absicherung ist auch die, dass die Versicherung nicht für Problematiken aufkommt, die schon vorhanden sind, wenn man die Versicherung abschließt. Die meisten Versicherungen fordern dafür auch Unterlagen vom Zahnarzt an, damit sie wissen,, welche Schäden die Zähne von dem Patienten vorweisen oder ob überhaupt Schäden an den Zähnen vorhanden sind.

Der Beitrag der Zahnzusatzversicherung richtet sich nach dem Alter, dem Leistungsumfang und natürlich auch nach dem Zustand der Zähne des Patienten. Außerdem muss man auch dringend darauf achten, was alles mit der Zusatzversicherung abgedeckt ist. Wer Implantate wünscht, wenn er einen Zahn gezogen bekommen muss, sollte dies natürlich auch mit der Zahnzusatzversicherung abdecken, nur um ein Beispiel dafür zu benennen, wie wichtig es ist, bei einem Vertragsabschluss genau darauf zu achten, welche Kosten übernommen werden. Auch sollte man immer ein Auge darauf haben, wie viele der Zusatzkosten für Brücken, Kronen, Implantate und Co. übernommen werden. Gerade in den ersten Jahren gibt es dafür bestimmte Höchstgrenzen, welche mit der Zeit aber aufgestockt werden, was aber auch wieder von Versicherung zu Versicherung anders sein kann. Somit haben Sie noch einen Punkt, auf den Sie achten müssen, damit Sie die Kosten in unserer Zahnarztpraxis Dr. Mücke für sich gering halten können.

Es wird empfohlen, die Zahnzusatzversicherung abzuschließen, wenn man gesund ist, denn so kann man mit der perfekten Kostenübernahme rechnen, wenn sich Probleme an den Zähnen ergeben. Bitte achten Sie darauf, dass schon vorhandene Probleme nicht übernommen werden! Auch falsche Angaben sollte man nicht machen, denn in dem Fall kann sich die Versicherung weigern, auch nur einen Cent zu übernehmen und kann von der Versicherung zurücktreten.

Die Zahnzusatzversicherung ist auf jeden Fall lohnend, denn immerhin ist es so, dass jeder zweite Deutsche einen Zahnersatz braucht. Das sagt wohl mehr als genug und wer schon einmal für den Zahnersatz zahlen musste, weiß, welche Kosten auf einem zukommen. Mit der Zahnzusatzversicherung kann man sich deshalb sehr gut behelfen. Übrigens fällt die Zahnzusatzversicherung niedriger aus, wenn man gar keinen Wert auf einen teuren Zahnersatz legt. Möchte man nur den Eigenanteil des Standards sichern, wird die Versicherung nicht hoch ausfallen. Man kann schon eine Zusatzversicherung ab 7 Euro im Monat abschließen. Aber umso mehr Leistung man möchte, umso höher steigt der Tarif natürlich auch an. Aber beachten Sie hier bitte, dass nicht jede Versicherung die gleichen Tarife verlangt, von daher sollten Sie vielleicht vorab den Versicherungsvergleich durchführen. Dieser wird Ihnen im Internet kostenlos geboten und das rund um die Uhr. Sie brauchen nur wenige Minuten, um alle Anbieter für die Zahnzusatzversicherung zu vergleichen und einen guten Anbieter für sich zu finden. Oder aber Sie nutzen die Versicherung, bei der Sie auch sonst sind und schauen, ob Ihr Vertreter Ihnen einen guten Preis anbieten kann, wenn Sie ihm mitteilen, dass Sie ansonsten woanders unterkommen werden. Manchmal können die Versicherungen auch noch ein wenig die Preise verändern, wenn Sie Kunden unbedingt halten möchten. Aber wie auch immer, die Zahnzusatzversicherung ist hilfreich, wenn man gesunde Zähne hat und sich für die Zukunft absichern möchte.

Unser Anliegen ist es, Ihnen, unseren Patienten, die für den individuellen Fall bestmögliche Behandlung nach internationalen Maßstäben zu bieten. Die Behandlung beruht auf einem ursachenbezogenen Behandlungskonzept mit dem Ziel, die Gesundheit dauerhaft zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei die Prophylaxe.

Firmenkontakt
Praxis für Zahnmedizin Dr. med. dent. Herbert Mücke
Herbert Mücke
Weinbergsweg 13
61348 Bad Homburg
0617242061
mail@dr-muecke.de
http://www.dr-muecke.de

Pressekontakt
Praxis für Zahnmedizin Dr. med. dent. Herbert Mücke
Herbert Mücke
Weinbergsweg 13
61348 Bad Homburg
0617242061
mail@it-schnittstelle.de
http://www.it-schnittstelle.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wie-sinnvoll-ist-eine-zahnzusatzversicherung/

Der Versicherungsnachweis, wenn die Gesundheitskarte fehlt

Ohne Gesundheitskarte zum Zahnarzt

Der Versicherungsnachweis, wenn die Gesundheitskarte fehlt

Gesundheitskarte beim Zahnarzt (Bildquelle: © Jürgen Fälchle)

Von Dr. Mücke – Zahnarzt Bad Homburg : Seit dem 1.Januar 2014 nehmen alle Ärzte die elektronische Gesundheitskarte, kurz eGK, als Nachweis der Versicherung an. Im Grunde darf man ohne diese Karte nicht erscheinen, ob nun bei uns in der Praxis Dr. Mücke oder in anderen Arztpraxen. Aber doch gibt es immer wieder Versicherte, die eine eGK nicht vorweisen können, ob die alte Karte nun abgelaufen war und man sie schon zerschnitten hat, ohne die neue Karte im Hause zu haben oder ob man sie verloren hat. Es gibt zahlreiche Gründe, warum man die elektronische Gesundheitskarte mit Foto nicht vorlegen kann. Und natürlich möchte man nicht, dass diese Personen nicht behandelt werden können oder Probleme in der Praxis bekommen. Dementsprechend wird natürlich auch über eine alte Karte abgerechnet, wenn man die eGK noch gar nicht besitzt, warum auch immer nicht oder aber eine abgelaufene Karte mit sich herumträgt.

Bitte beachten Sie aber, dass dies nicht auf jeden Arzt zutrifft. Unsere Praxis Dr. Mücke kommt Ihnen immer gerne entgegen. Aber nicht jede Praxis muss dies tun und kann verlangen, dass sie zur Krankenkasse gehen und die Mitgliedschaft anderweitig belegen können. Auch die Kassen möchten natürlich nicht, dass Patienten noch die alte Krankenversichertenkarte vorlegen und machen es zu Pflicht, zur eGK zu wechseln. Und auch wenn man schon die elektronische Gesundheitskarte besitzt und diese zum Beispiel verloren hat oder aber diese kaputt ist, muss man sofort für einen Ersatz sorgen und die Karte erneut beantragen.

Um es noch einmal zu benennen: Schon seit 2014 sollte jede Person in Deutschland über die eGK verfügen, sofern man gesetzlich versichert ist. Dieser Nachweis sollte beim Arzt erfolgen können, aber ein Patient wird nicht abgewiesen, wenn er die Karte nicht vorlegen kann. Aber er muss sich dann dem Prozedere des Nachweises stellen und sollte auch beachten, dass ein Arzt es dadurch ebenfalls schwerer mit seiner Abrechnung hat. Deshalb gilt für die Vertragsarztpraxis auch die Regelung, dass nach 10 Tagen der Behandlung die Karte oder ein Nachweis über den Leistungsanspruch vorliegen sollte, ansonsten kann der Patient eine Privatrechnung erhalten. Liegt aber bis zum Ende des Quartals die eGK vor, natürlich gültig oder aber der Nachweis des Leistungsanspruches, muss der Arzt, auch natürlich unsere Praxis Dr. Mücke, die Privatzahlung zurückerstatten.

Es wird kein Patient nach Hause geschickt, so haben es auch die kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und der GKV-Spitzenverband festgelegt. Aber die Nachweispflicht liegt bei dem Patienten und wenn er diesem nicht nachkommt, muss er die private Rechnung tragen. Daher ist es gut, wenn man sich früh genug um den Nachweis kümmert, sobald die eGK beschädigt ist oder man noch keine besitzen sollte.

Bitte denken Sie an die 10 Tage, die Sie Zeit haben, um den Nachweis zu erbringen oder um die Karte vorzulegen. Es liegt in Ihren Händen, dass alles seinen richtigen Gang geht und Sie keine Privatrechnung tragen müssen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unsere Praxis Dr. Mücke und natürlich auch alle anderen Praxen in Deutschland, die Regelung recht ernst nehmen und für sich umsetzen!

Schauen Sie dafür auch den genauen Wortlaut der BMV-Z Regelung an:
(1) Der Berechtigte weist seinen Anspruch auf vertragszahnärztliche Versorgung durch Vorlage der Krankenversichertenkarte nach. Die Vereinbarung zur Gestaltung und bundesweiten Einführung der Krankenversichertenkarte in der jeweils geltenden Fassung ist Bestandteil des Vertrages.
(2) Solange die Krankenversichertenkarte nicht vorgelegt oder die Anspruchsberechtigung auf andere Weise nicht nachgewiesen worden ist, darf der Vertragszahnarzt eine Privatvergütung für die Behandlung verlangen. Wird die Krankenversichertenkarte oder die Anspruchsberechtigung innerhalb einer Frist von zehn Tagen nach der ersten Inanspruchnahme vorgelegt, so muss die entrichtete Vergütung zurückgezahlt werden.“

Unser Anliegen ist es, Ihnen, unseren Patienten, die für den individuellen Fall bestmögliche Behandlung nach internationalen Maßstäben zu bieten. Die Behandlung beruht auf einem ursachenbezogenen Behandlungskonzept mit dem Ziel, die Gesundheit dauerhaft zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei die Prophylaxe.

Firmenkontakt
Praxis für Zahnmedizin Dr. med. dent. Herbert Mücke
Herbert Mücke
Weinbergsweg 13
61348 Bad Homburg
0617242061
mail@dr-muecke.de
http://www.dr-muecke.de

Pressekontakt
Praxis für Zahnmedizin Dr. med. dent. Herbert Mücke
Herbert Mücke
Weinbergsweg 13
61348 Bad Homburg
0617242061
mail@it-schnittstelle.de
http://www.it-schnittstelle.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/der-versicherungsnachweis-wenn-die-gesundheitskarte-fehlt/

Gut gerüstet in die Zukunft durch ganzheitliche Selbstentfaltung

Neuer Ratgeber: „Entfalte dein Potenzial!“ / Mit Balanced Scorecard und Tai Chi zum glücklichen Leben

Gut gerüstet in die Zukunft durch ganzheitliche Selbstentfaltung

Ratgeber: Entfalte dein Potenzial!

Christof Steinhauser nutzt in seinem neuen Ratgeber vor allem zwei Instrumente für die Umsetzung der persönlichen Lebensvision: Betriebswirtschaftliche Konzepte und die Lehren des Tai Chi. Geeignet sowohl für Laien als auch Business-Kenner, liefert sein Programm eine konkrete Anleitung für eine ganzheitliche Selbstoptimierung und ermuntert dazu, das eigene Potential voll zu nutzen – für mehr Struktur, Zufriedenheit und Erfolg im Alltag.

Selbstverwirklichung als höchste Stufe der menschlichen Bedürfnisse führt zu tiefem Glück und innerem Reichtum. Dies hat schon der US-Psychologe Abraham Maslow in seiner bekannten Bedürfnispyramide aufgezeigt. Denn in Zeiten des schnellen Wandels und der Globalisierung wird Selbstentfaltung mehr und mehr zu einer Schlüsselkompetenz für die eigene berufliche und private Zukunft.

Work-Life-Balance im Sinne der strikten Trennung von Berufs- und Privatleben wird heute zunehmend eingetauscht gegen eine ganzheitliche Sichtweise auf die eigene Lebensführung. Doch wohin führt diese Veränderung? Kennen wir die Leitidee unseres Lebens, die sich in unseren Zielen und wahren Bedürfnissen ausdrückt? Wie erhalten wir langfristig unsere Gesundheit und Leistungskraft? Auf welche Weise können Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht werden?

Der Autor gibt aus langjähriger Praxis hierfür die Lösung an die Hand: Zunächst vermittelt er die Grundlagen für nachhaltigen Erfolg in Beruf und Privatleben sowie effektive mentale und körperliche Übungen zum Aufbau von Resilienz und Lebensfreude. Anschließend erläutert er eine schnell umsetzbare Basisanleitung zu persönlicher Balance, Selbstverwirklichung und den individuell gesetzten Erfolgszielen. Das Konzept für Fortgeschrittene beinhaltet dazu zwei bewährte Instrumente aus der Wirtschaft – die Balanced Scorecard und das Total Quality Management – und zeigt auf, wie diese für die persönliche Lebensführung genutzt werden können.

Was diesen Ratgeber von anderen unterscheidet, ist zum einen die Übersetzung betrieblicher Erfolgsrezepte auf die persönliche Lebensführung. Zum anderen bietet der Autor – je nach Wissensstand und Zeit – zwei Anleitungen an, die leicht umsetzbar sind und schnell zum Erfolg führen.

Das Buch richtet sich an Trainer, Coaches, Führungskräfte und im Berufsleben stehende Menschen sowie an alle, die ihr Leben selbstbestimmt und zukunftsorientiert gestalten, aber auch ihre Gesundheit und Leistungskraft fördern möchten. Jeder Leser wird fündig: der Einsteiger genauso wie der Fortgeschrittene, der Privatmensch wie der Manager.

Über das Buch
Titel: Entfalte dein Potenzial! Ganzheitliche Anleitung für Selbstoptimierung und die Verwirklichung Ihrer Lebensvision
Autor: Christof Steinhauser
ISBN: 978-3-9593-4924-6
Diplomica Verlag 2016, Broschur, 184 Seiten, 39,99 EUR
Das Buch ist online, über den Buchhandel und im Verlagsshop erhältlich:
http://www.diplomica-verlag.de/isbn/9783959349246

Über den Autor
Christof Steinhauser, ausgebildeter Betriebswirt und Diplom-Controller, ist Sachbuchautor und langjährige Führungskraft in den Bereichen Finanzen und Personal.
Basierend auf einer psychologischen Zusatzausbildung und dem intensiven Studium chinesischer Kampfkünste und deren Philosophie beschäftigt er sich seit langer Zeit mit nachhaltigen Konzepten und Methoden für eine effektive Selbstführung – zur Realisierung eines gesunden und erfüllten Lebens. Hierzu wendet er u.a. betriebswirtschaftliche Konzepte weltweit führender Unternehmen an, die er zur effektiven Anwendung auf den persönlichen Bereich übersetzt.

Rezensionsexemplare / Interviewanfragen
Interview- und Rezensionsanfragen richten Sie bitte an Frau Esther Rehder: rehder@diplomica.de

Der Diplomica Verlag, der 2016 sein 20-jähriges Bestehen feiert, veröffentlicht Fachbücher, Studien und Schriftenreihen aus allen wissenschaftlichen Bereichen. Darüber hinaus sind bisher sieben Reihen zu speziellen wissenschaftlichen Themen erschienen: China, Best Ager, jus novum, Unternehmensformen, Internationale Projekte, Nachhaltigkeit sowie die Reihe Alternative Investments, die in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Alternative Investments e.V. herausgebracht wurde.
www.diplomica-verlag.de

Kontakt
Diplomica Verlag GmbH
Esther Rehder
Hermannstal 119k
22119 Hamburg
040-6559920
rehder@diplomica.de
http://www.diplomica.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gut-geruestet-in-die-zukunft-durch-ganzheitliche-selbstentfaltung/

Die Bedeutung ganzheitlichen Lernens für die Entwicklung von Kindern

„Einfach genial“ – das Erfindermagazin des MDR zu Besuch in Stützerbach (Thüringen)

Die Bedeutung ganzheitlichen Lernens für die Entwicklung von Kindern

„Move on“ beim Erfindermagazin des MDR „Einfach genial“

Bad Rodach, den 07.06.2016

Am 18. Mai 2016 trafen sich der MDR, Vertreter des Fraunhofer Instituts und der Wehrfritz GmbH zum Dreh an der Grundschule Stützerbach in Thüringen. Bereits im Jahr 2012 hatte der Sender in dem Wissenschaftsmagazin „Einfach genial“ über den Prototypen eines bewegungsintegrierenden Lernspiels und dessen Chancen und Innovativität berichtet. Dass aus diesem Prototypen inzwischen ein marktfähiges Spiel namens “ Move On – Schloss Cleverstein “ entwickelt wurde, nahm der Sender zum Anlass, um über das Produkt zu berichten.

Das besondere Konzept von “ Move On “ vereint die Prinzipien des ganzheitlichen Lernens in sich, das durch einen hohen Lernerfolg kennzeichnet ist, der durch parallele Aktivierung verschiedener Gehirnregionen erreicht wird.

„Move On“ verbindet Lernen mit Bewegung und Spaß

„Move On“ ist ein Produkt, das aus der Zusammenarbeit des Fraunhofer Instituts für Digitale Medientechnologie und der Wehrfritz GmbH entstanden ist. Das bewegungsintegrierende Lernspiel kombiniert spielerisch körperliche Aktivität mit Lernprozessen. Das Spiel deckt die Inhalte der Fächer Deutsch und Mathematik der 1.-4. Klasse lehrplankonform ab. Entwickelt wurde das Konzept für den Einsatz an Schulen, um den traditionellen Unterricht abwechslungsreicher zu gestalten. Es ist aber nicht zweckgebunden und lässt sich ebenso in der Nachmittagsbetreuung, Therapieeinrichtungen oder im privaten Haushalt einsetzen.

Das Spielprinzip von „Move On“ basiert auf einer Sensormatte, die – in 9 Felder unterteilt – den Kindern dazu dient, die Lösungen der auf dem Bildschirm angezeigten Fragen „einzuhüpfen“. Durch die flexible Bauweise lässt sich die Matte einrollen und ist so leicht zu verstauen. Gleichzeitig ist sie sehr robust und auch für den Einsatz im Freien geeignet – alles Weitere, was dafür benötigt wird, ist ein Laptop. Die Software ermöglicht einen schnellen und unkomplizierten Wechsel zwischen verschiedenen Schwierigkeitsstufen, sodass alle Kinder mitspielen können – unabhängig von ihrem Lernfortschritt.

Computerspiele sind für Kinder hoch motivierend. Dieses Interesse macht sich „Move On“ zunutze. Die Highscore-Funktion sowie 72 verschiedene Spiele mit mehr als 1000 Aufgaben garantieren langanhaltenden Spielspaß ohne Langeweile. Zusätzlich bietet der integrierte Frageneditor den Lehrkräften die Möglichkeit, eigene Fragen zum Spiel hinzuzufügen.

Die Bedeutung ganzheitlichen Lernens aus neurowissenschaftlicher Sicht

Ganzheitliches Lernen fördert die Vernetzung zwischen der linken und rechten Gehirnhälfte. Das geschieht, wenn während geistiger Anstrengungen gleichzeitig körperliche Handlungen wie etwa Sehen, Hören oder Tasten ausgeübt werden, da auf diese Weise der Datenstrom zwischen einzelnen Arealen des Gehirns – und damit auch zwischen seinen beiden Hälften – aktiviert wird.

Wer sich außerdem während des Lernens sportlich bewegt, steigert aufgrund der besseren Durchblutung seine Aufnahmebereitschaft. Hinzu kommt, dass die beiden Zentren unseres Gehirn für Bewegung und Sprache nahe beisammen liegen, was die schnelle Knüpfung zusätzlicher Synapsen begünstigt.

Ebenfalls positiv für den Lerneffekt wirkt es sich aus, wenn man mit Interesse und Spaß an ein Thema herangeht, wie Neurobiologe Prof. Dr. Gerald Hüther in einer seiner Publikationen ausführt. Durch das Verspüren von Begeisterung werden bei Erwachsenen wie Kindern Botenstoffe ausgesendet, die wiederum die Produktion bestimmter Eiweiße zur Folge haben. Diese ermöglichen die Stärkung bereits vorhandener oder auch die Bildung neuer Verknüpfungen, die der Mensch für die Entwicklung erfolgreicher Lösungsstrategien braucht.

Zum Dank für die Mitwirkung am Dreh überreichte die Wehrfritz GmbH der Grundschule Stützerbach, die bereits an den Dreharbeiten vor vier Jahren beteiligt war, ein Exemplar von „Move On“. Die Kinder der Schule waren begeistert und freuen sich schon auf die Unterrichtsstunden, in denen das Spiel Verwendung finden wird.

Weitere Informationen zur „Move On – Schloss Cleverstein“ finden Sie auf moveon-lernspiele.info. Gratis Projekt-Ideen zum Thema digitale Spiele finden sie auf wehrfritz.com/digitalemedien

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook und Twitter:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-bedeutung-ganzheitlichen-lernens-fuer-die-entwicklung-von-kindern/

Schmerztherapie, Diabetes-Betreuung und Akupunktur sind besondere Schwerpunkte in der hausärztlichen und internistischen Praxis, Dr. Karin Jatzkewitz

Kiel-Projensdorf, 27.05.2016: Dr. Karin Jatzkewitz – Internistin und Akupunkturärztin in Kiel-Projensdorf – präsentiert ihre Praxisschwerpunkte neu im Internet, jetzt auch für mobile Geräte …

Individuelle und ganzheitliche Behandlung in allen Lebensabschnitten

In ihrer hausärztlichen und internistischen Praxis möchte Dr. Karin Jatzkewitz ihre Patienten in allen Lebensabschnitten individuell begleiten und ganzheitlich behandeln. Zu ihren Schwerpunkten gehören die internistische Diagnostik, u.a. mit Sonographie und Doppler, z.B. zur Untersuchung von Bauch und Schilddrüse, die Diabetes-Betreuung mit DMP-Programmen und die Schmerztherapie. Im Interesse einer umfassenden persönlichen Betreuung bezieht sie körperliche und seelische Aspekte eines Krankheitsgeschehens ein, auf die sie die Therapiemaßnahmen abstimmt.

Akupunktur hilft bei ganz unterschiedlichen Beschwerden

Dr. Karin Jatzkewitz ist ausgebildete Schmerztherapeutin und Akupunkturärztin mit B-Diplom. Als Ergänzung zu Standardtherapien setzt sie bei Schmerzen und chronischen Krankheiten auch Behandlungsformen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und Naturheilverfahren ein. Oft können diese Verfahren die Beschwerden ohne schädliche Nebenwirkungen lindern, ebenso wie die Neuraltherapie oder Reizstrom mit TENS-Geräten (Transkutane elektrische Nervenstimulation). Körper-, Ohr- oder Augenakupunktur kommen als Therapie für ganz unterschiedliche Beschwerden in Frage. So behandelt Dr. Karin Jatzkewitz z.B. auch Heuschnupfen mit Nadeln anstelle von Medikamenten. Oder das Restless Legs Syndrom (RLS), ein neurologisches Krankheitsbild, das sich bemerkbar macht durch nächtliches Reißen, Kribbeln, Brennen, Jucken, Ziehen oder Stechen in den Beinen oder auch in den Armen. Auch bei Parkinson, zum Auffinden von Störfeldern, zur Gewichtsabnahme und zur Raucherentwöhnung kann die Akupunktur helfen. Sehstörungen und Augenerkrankungen, die schulmedizinisch schwer zu behandeln sind, verbessern sich nachgewiesenermaßen mit der Augen-Akupunktur nach Boel.

Gesundheitsberatung und Vorsorge zur Vermeidung von Krankheiten

Ein Thema, das Dr. Karin Jatzkewitz besonders am Herzen liegt, ist das individuelle Gesundheitsrisiko. Wer seine Schwachstellen kennt, kann seinen Lebensstil daran anpassen und Erkrankungen mit gezielten Vorsorge-Maßnahmen verhindern oder zumindest hinauszögern. Stress, ungesunde Ernährung, mangelnde Bewegung oder Rauchen erhöhen das Risiko für Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Auch ein geschwächtes Immunsystem macht den Körper anfällig. Frau Dr. Jatzkewitz führt deshalb in ihrer Praxis Untersuchungen und Analysen durch, mit denen eine individuelle Gefährdung frühzeitig erkannt werden kann und berät ihre Patienten, was sie tun können für eine gesündere Lebensweise. Dazu gehören z.B. die Bio-Impedanz-Analyse (BIA) zur Gewichtskontrolle, die Messung des Vitamin D-Werts, die VNS-Stressanalyse oder reisemedizinische Untersuchungen. Mit einer BIA-Messung ist eine exakte wissenschaftliche Körperanalyse möglich, die Aussagen über den Ernährungszustand zulässt und Mangelerscheinungen, die auch bei Übergewicht auftreten können, sichtbar macht. In der Praxis steht dafür ein Gerät zur Verfügung, wie es auch für die Betreuung von Spitzensportlern eingesetzt wird. Es ermittelt genau die Anteile von Körperfett, Muskelmasse und Wasser im Körper. Bei Bedarf kann ein individuelles Abnehm-Programm erstellt werden, mit dem vorrangig Fett und nicht die Muskulatur abgebaut wird. Für die Gesundheit spielt aber auch das Verhältnis von Stress und Entspannung eine Rolle. Zu viel Stress kann zu physischen oder psychischen Belastungen führen. Ob das der Fall ist, kann in der Praxis mit einer VNS-Analyse überprüft werden, die mögliche Störungen im vegetativen Nervensystem in einem Balkendiagramm aufzeigt.

Praxis Jatzkewitz in Kiel-Projensdorf mit neuem Auftritt auch im mobilen Internet

Auch bisher standen Informationen über die hausärztliche und internistische Praxis von Dr. Karin Jatzkewitz in Kiel-Projensdorf online zur Verfügung. Im neuen Design sind jetzt alle Seiten auch auf den kleineren Displays von Smartphones und Tablets gut lesbar und funktionieren optimal – bequem und unkompliziert auch von unterwegs. Weitere Informationen unter www.schmerztherapie-kiel.de oder telefonisch unter Tel. 0431 33 73 45.

In ihrer hausärztlichen und internistischen Praxis möchte Dr. Karin Jatzkewitz Sie in allen Lebensabschnitten individuell begleiten und ganzheitlich behandeln. Zu ihren Schwerpunkten gehören die internistische Diagnostik, u.a. mit Sonographie und Doppler, z.B. zur Untersuchung von Bauch und Schilddrüse, die Diabetes-Betreuung mit DMP-Programmen und die Schmerztherapie. Zusätzlich zu Standardtherapien setzt sie auch alternative Behandlungsformen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Akupunktur und Naturheilverfahren ein, für die sie durch umfangreiche Fortbildungen zertifiziert ist. Insbesondere bei chronischen Schmerzen können Akupunktur, Neuraltherapie oder Reizstrom mit TENS-Geräten (Transkutane elektrische Nervenstimulation) Linderung verschaffen. Sehstörungen und Augenerkrankungen behandelt Dr. Karin Jatzkewitz erfolgreich mit Augen-Akupunktur nach Boel. Zur Erhaltung von Gesundheit und Lebensqualität bietet sie in ihrer Praxis Vorsorgemaßnahmen und Gesundheitsberatung an, z.B. mit Bio-Impedanz-Analyse zur Gewichtskontrolle, Abnehmprogamm mit Insumed-Produkten, Vitamin D und Infusionstherapien zur Stärkung des Immunsystems, VNS-Stressanalyse oder reisemedizinischen Untersuchungen und entsprechenden Impfungen.

Kontakt
Hausärztliche und internistische Praxis Dr. Karin Jatzkewitz
Dr. Karin Jatzkewitz
Projensdorfer Str. 202
24106 Kiel
0431 33 73 45
info@arztpraxis-projensdorf.de
http://www.schmerztherapie-kiel.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schmerztherapie-diabetes-betreuung-und-akupunktur-sind-besondere-schwerpunkte-in-der-hausaerztlichen-und-internistischen-praxis-dr-karin-jatzkewitz/

Aktuelle Weiterbildungen für Heilpraktiker

Neue ALH-Kurse Kinderheilkunde & Fachpraktiker Dorn-Breuß

Aktuelle Weiterbildungen für Heilpraktiker

Köln, Mai 2016. Ab August 2016 bietet die ALH-Gesundheitsakademie die berufsbegleitenden Zusatzausbildungen „Fachfortbildung Kinderheilkunde“ und „Fachpraktiker Dorn-Breuß“ an. Heilpraktiker können mit den erworbenen Fachkompetenzen in ihrer Praxis neue Behandlungsmethoden anbieten und sich neue Zielgruppen erschließen.

Die berufsbegleitenden Zusatzausbildungen „Fachfortbildung Kinderheilkunde“ und „Fachpraktiker Dorn-Breuß“ an der ALH-Gesundheitsakademie vermitteln den teilnehmenden Heilpraktikern in 12 beziehungsweise sechs Monaten die nötigen Fachkompetenzen zur Behandlung von Kinderkrankheiten sowie von Bewegungsleiden, vor allem Rückenschmerzen. Damit können die Heilpraktiker ihr Behandlungsspektrum erweitern und neue Kunden gewinnen.

In der Zusatzausbildung „Fachfortbildung Kinderheilkunde“ werden umfassendes Fachwissen und praxisorientierte Kenntnisse für eine fachkundige, verantwortungsbewusste und erfolgreiche Behandlung von Krankheiten im Kindesalter vermittelt. Im Mittelpunkt steht dabei der ganzheitliche Behandlungsansatz mit Therapien wie Homöopathie, Aroma- und Phytotherapie, Ernährungslehre, Einsatz von Schüsslersalzen und Bachblütentherapie. „Anhand von zahlreichen Praxistipps, Fallbeispielen und intensiven Anwendungsübungen erwerben die Studierenden Kompetenzen, die sie direkt im Anschluss in der täglich Praxis umsetzen können“, erklärt Claudia Machner, Fachautorin für Kinderheilkunde an der ALH.

Bei der Zusatzausbildung „Fachpraktiker Dorn-Breuß“ erlernen die Teilnehmer die manuelle Dorn-Breuß-Therapie. Die Studierenden erwerben sowohl umfassendes Fachwissen zu den Therapiegrundlagen als auch die Fähigkeit zur praktischen Anwendung der Massagetechniken und Begleittherapien am Patienten. Ausführliche Studienbriefe, Webinare mit Fallbeispielen aus der Praxis, zahlreiche Schritt-für-Schritt Video-Tutorials und intensive Präsenzseminare helfen dabei, die Methode sicher zu erlernen. „Mit dem Erlernen der Therapie können die Teilnehmer in ihrer Praxis eine besonders effiziente Behandlung anbieten. Bei vielen Patienten kann meist schon mit wenigen Therapiesitzungen eine deutliche Verbesserung des Zustandes erreicht werden. Um die Behandlung sicher und fachgerecht durchführen zu können, ist eine intensive Übung an Praxisfällen entscheidend“, erläutert Sabine Aust, Dozentin für die Dorn-Breuß-Therapie an der ALH.

Mit den Ausbildungen greift die ALH-Gesundheitsakademie einen Bedarf in der Branche auf. Das Interesse an alternativen Naturheilverfahren wächst stetig. Gezielt eingesetzte Behandlungen bieten dabei in vielen Fällen eine gute Alternative zur klassischen Schulmedizin. Immer mehr Eltern wünschen sich ganzheitliche Behandlungsansätze für die Behandlung ihrer Kinder und immer mehr Menschen klagen über Bewegungsleiden, insbesondere Rückenschmerzen. Im Zuge dessen wächst der Bedarf an qualifizierten Heilpraktikern, die die relevanten Symptome der unterschiedlichen Krankheitsbilder erkennen und ihren Patienten mit naturheilkundlichen Behandlungsansätzen weiter helfen.
Die Zusatzausbildungen „Fachfortbildung Kinderheilkunde“ und „Fachpraktiker Dorn-Breuß“ werden von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen. Die Teilnahmevoraussetzung für beide Lehrgänge ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Vorbereitungskurs für die Heilpraktikerüberprüfung beim Gesundheitsamt, die Zulassung als Heilpraktiker und eine mindestens einjährige Berufserfahrung als Heilpraktiker. Für den Lehrgang „Fachfortbildung Kinderheilkunde“ erfüllen zudem Absolventen eines Studiums der Humanmedizin die Teilnahmevoraussetzungen. Staatlich anerkannte Physiotherapeuten und Absolventen eines Medizinstudiums können zudem am Lehrgang „Fachpraktiker Dorn-Breuß“ teilnehmen.
Die monatlichen Gebühren liegen bei 129 Euro. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.alh-akademie.de/kinderheilkunde und www.alh-akademie.de/fachpraktiker-dorn-breuss Die Basis der ALH-Ausbildungen bildet das System Flexuc@te, ein innovatives multimediales Lernkonzept, bei dem moderne Lernmedien wie Seminare, Webinare und Studienbriefe zum Einsatz kommen und die Studierenden durch individuelle Studienberatung und fachliche Betreuung unterstützt werden.

Die ALH-Akademie bietet seit über 45 Jahren berufsbegleitende Ausbildungen im Gesundheitsbereich an. In den staatlich zugelassenen Lehrgängen Heilpraktiker, Fachfortbildung Kinderheilkunde (ALH), Fachpraktiker Dorn-Breuß (ALH), Gesundheitsberater (ALH), Ernährungsberater, Heilpraktiker (Psychotherapie), Psychologische Berater (ALH), Suchtberatung (ALH), Seelsorger (ALH) und Persönlichkeitsentwicklung (ALH) wird praxisnahes, aktuelles Wissen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung im Gesundheitsbereich vermittelt. Die Basis bietet ein mediengestütztes Lernsystem, das durch flexible Seminartermine und webbasierte Live-Trainings genau auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten ist. Die Teilnehmer erhalten zudem jederzeit qualifizierte fachliche Beratung und individuelle Betreuung durch persönliche Fachtutoren!

Firmenkontakt
ALH – Gesundheitsakademie
Uta Klink
Gottfried-Hagen-Straße 60
51105 Köln
0221 42292918
0221 42292910
klink@dgbb.de
www.alh-akademie.de

Pressekontakt
PR-Referentin
Uta Klink
Gottfried-Hagen-Straße 60
51105 Köln
0221 / 42 29 29 18
klink@dgbb.de
www.alh-akademie.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aktuelle-weiterbildungen-fuer-heilpraktiker/

Wunschberuf Ernährungsberater

Neue Ausbildung an der ALH-Gesundheitsakademie

Wunschberuf Ernährungsberater

Köln, Mai 2016. Ab August 2016 bietet die ALH-Gesundheitsakademie die berufsbegleitende Ausbildung zum Ernährungsberater an, in der die Teilnehmer das Fachwissen und die Kompetenzen erwerben, um ihre Kunden bei einer dauerhaften Ernährungsumstellung zu unterstützen. Auf der Grundlage von ganzheitlichen Ernährungskonzepten eröffnen sich die Teilnehmer mit dem Abschluss ein spannendes Tätigkeitsfeld im Beratungsbereich.

Die berufsbegleitende 10-monatige Ausbildung zum Ernährungsberater an der ALH-Gesundheitsakademie vermittelt ihren Teilnehmern die fachlichen und persönlichen Kompetenzen zur erfolgreichen Beratertätigkeit. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Vermittlung von ganzheitlichen Ernährungskonzepten wie der 5-Elemente-Küche und Ayurveda. Neben den fachlichen Grundlagen erlangen die Studierenden im Lehrgang aber vor allem auch die praktischen Fähigkeiten eines guten Beraters. „Nach den Präsenzseminaren der praktischen Ernährungsberatung und dem Koch-Workshop „Vollwertkost Live“ sind die Teilnehmer in der Lage die erlernten Kompetenzen im Beratungsalltag mit dem Kunden umzusetzen“, erklärt Merle Losem, Geschäftsführerin der ALH-Gesundheitsakademie.

Die Ausbildung bereitet die Teilnehmer unter anderem auch durch Lerninhalte im Bereich der Ernährungspsychologie darauf vor, ihre Kunden bei der täglichen Essensplanung im Alltag zu unterstützen und eine dauerhaft erfolgreiche Ernährungsumstellung gemeinsam mit dem Kunden zu erreichen. „Für eine erfolgreiche Beratertätigkeit und zufriedene Kunden ist neben dem ernährungswissenschaftlichen Fachwissen vor allem die persönliche Überzeugungskraft wichtig. Dauerhaft kann eine Ernährungsumstellung nur gelingen, wenn der Berater dazu in der Lage ist, seine Kunden zu motivieren und zu begeistern.“, erläutert Katja Witulla, Fachtutorin für Ernährungsberatung an der ALH-Gesundheitsakademie.
Zu den Inhalten der berufsbegleitenden Ausbildung gehören unter anderem Themen wie Ganzheitliche Ernährungskonzepte, 5-Elemente-Küche, Ayurveda, Lebensmittelkunde, medizinische Grundlagen und ernährungsbedingte Krankheiten, Praktische Ernährungsberatung, Ernährungspsychologie, Wege in die Selbstständigkeit und die praktische Anwendung im Kochworkshop Vollwertküche „Live“. Die ALH-Gesundheitsakademie setzt mit ihrem System Flexuc@te auf ein innovatives multimediales Lernkonzept, bei dem moderne Lernmedien wie Seminare, Webinare und Studienbriefe zum Einsatz kommen und die Studierenden dabei durch individuelle Studienberatung und fachliche Betreuung unterstützt werden.

Mit der Ausbildung greift die ALH-Gesundheitsakademie einen Bedarf in der Branche auf. Die Nachfrage nach einer gesunden und ganzheitlichen Ernährungs- und Lebensweise, die sich positiv auf das körperliche und seelische Wohlbefinden auswirkt, steigt stetig an. Gleichzeitig gibt es immer mehr Menschen mit ernährungsbedingten Erkrankungen, Lebensmittelunverträglichkeiten und Allergien, die Rat bei Experten suchen. Aufgrund dieser Entwicklungen werden qualifizierte Berater in der Gesundheitsbranche benötigt, die Menschen dabei unterstützen, ihre Ernährung und ihr Ernährungsverhalten dauerhaft umzustellen.
Die Ausbildung Ernährungsberater wird von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zugelassen. Die Teilnahmevoraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung und ein Jahr Berufserfahrung. Die monatlichen Gebühren liegen bei 189 Euro. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.alh-akademie.de/ernaehrungsberater

Die ALH-Akademie bietet seit über 45 Jahren berufsbegleitende Ausbildungen im Gesundheitsbereich an. In den staatlich zugelassenen Lehrgängen Heilpraktiker, Fachfortbildung Kinderheilkunde (ALH), Fachpraktiker Dorn-Breuß (ALH), Gesundheitsberater (ALH), Ernährungsberater, Heilpraktiker (Psychotherapie), Psychologische Berater (ALH), Suchtberatung (ALH), Seelsorger (ALH) und Persönlichkeitsentwicklung (ALH) wird praxisnahes, aktuelles Wissen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung im Gesundheitsbereich vermittelt. Die Basis bietet ein mediengestütztes Lernsystem, das durch flexible Seminartermine und webbasierte Live-Trainings genau auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten ist. Die Teilnehmer erhalten zudem jederzeit qualifizierte fachliche Beratung und individuelle Betreuung durch persönliche Fachtutoren!

Firmenkontakt
ALH – Gesundheitsakademie
Uta Klink
Gottfried-Hagen-Straße 60
51105 Köln
0221 42292918
0221 42292910
klink@dgbb.de
www.alh-akademie.de

Pressekontakt
PR-Referentin
Uta Klink
Gottfried-Hagen-Straße 60
51105 Köln
0221 / 42 29 29 18
klink@dgbb.de
www.alh-akademie.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wunschberuf-ernaehrungsberater/

Körper und Seele im Gleichgewicht

Neue Termine für die Vortragsreihe „Gesundheit im 21. Jahrhundert“ im Vier Jahreszeiten am Schluchsee

Körper und Seele im Gleichgewicht

Das Vier Jahreszeiten am Schluchsee: Körper und Seele im Gleichgewicht (Bildquelle: Hetzel-Hotel Hochschwarzwald)

(Stuttgart/Schluchsee) – Das Vier Jahreszeiten am Schluchsee führt die beliebte Vortragsreihe „Gesundheit im 21. Jahrhundert“ fort. Nicht nur Gäste, sondern alle Interessierten können an den kostenlosen Veranstaltungen teilnehmen. Sie erfahren, wie eine ausgewogene Lebensweise im Alltag funktioniert und wie Krankheiten vorgebeugt werden kann.

Im Rahmen dieser Serie von neun Veranstaltungen berichten Experten über neueste Erkenntnisse auf dem Gebiet der Gesundheitsvorsorge. Auf dem Themenplan für 2016 stehen ganzheitliche Methoden der Krankheitsvorbeugung sowie Angebote, die helfen, auch im Alltag Körper und Seele im Gleichgewicht zu halten. Wichtige Themen sind die Behandlung von Rückenschmerzen, Akupunktur ohne Nadeln und Tipps für ein gesundes Herz und vieles mehr. Die Referenten, Mediziner, Heilpraktiker, Therapeuten und Ernährungswissenschaftler, lassen ihr Publikum in kurzweiligen Impulsvorträgen an ihrem umfangreichen Erfahrungsschatz teilhaben und freuen sich über Fragen und rege Diskussionen.

Die Teilnahme ist kostenfrei und – auch für externe Gäste – ohne Voranmeldung möglich. Da Änderungen vorbehalten sind, ist es für alle Interessierten empfehlenswert, sich kurzfristig auf der Webseite des Hotels www.vjz.de zu informieren.

Termine

22. April 2016, 18 Uhr
Akupunktur ohne Nadeln – Steigern Sie Ihren körperlichen und seelischen Energiefluss
Wolfgang Maier, Stuttgart, Gesundheitscoach

20. Mai 2016, 18 Uhr
Von Herzen gesund – Neueste Erkenntnisse zur Gesundheit und Fitness von Herz und Gefäßen
Prof. Dr. Katharina Meyer, Rheinfelden/Schweiz, CARDIODYN mobile heart services

26. Mai 2016, 19 Uhr
Das Geheimnis der Lymphe
Dr. med. A.H. Barth, Britzingen, Arzt für Naturheilverfahren und Homöopathie

2. Juni 2016, 18 Uhr
Ganzheitlich entgiften – Detox mit Ayurveda
Gaby Sigg-Vieser, Freiburg, Homöopathin und Ayurveda-Spezialistin

22. Juli 2016, 18 Uhr
Aufrecht und mobil – Ursachen und nichtoperative Behandlungsmethoden von Rückenschmerzen
Dr. med. Gabriele Reich, Reha-Klinik Bad Boll, Allgemeinärztin, F.X. Mayr-Ärztin

27. August 2016, 16 Uhr
Selbstverantwortung für Körper und Seele übernehmen
Wolfgang Maier, Stuttgart, Gesundheitscoach

2. September 2016, 18 Uhr
Bewegung ist Leben – Die erstaunlichen Wirkungen von körperlicher Bewegung auf Körper, Geist und Seele
Prof. Dr. Katharina Meyer, Rheinfelden/Schweiz, CARDIODYN mobile heart services

15. Oktober 2016, 16 Uhr
Frauen- und Männergesundheit – welche Rolle spielen die Hormone?
Dr. med. Christine Wilson, Freiburg, Ärztin für Naturheilverfahren

17. November 2016, 19 Uhr
Welche Ernährung tut mir gut: Vegan? Vegetarisch? Mischkost?
Rosemarie Holzer, Britzingen, POTAMOS®, Naturküche

Über das Vier Jahreszeiten am Schluchsee
Das von der Hetzel-Hotel Hochschwarzwald GmbH & Co. KG betriebene Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee liegt inmitten des Naturparks Südschwarzwald auf knapp 1.000 Meter Höhe. Das Ferienresort bietet 208 Zimmer, drei Restaurants sowie eine 4.000 Quadratmeter große Bade- und Saunalandschaft. Die Gäste können zwischen zahlreichen Sportangeboten wie Wandern, Tennis oder Wintersport wählen und außergewöhnliche Wellness- und Gourmetangebote genießen. Das Vier Jahreszeiten am Schluchsee genießt seit über einem Jahrzehnt auch einen hervorragenden Ruf als Ayurveda-Kurzentrum.

Firmenkontakt
Hotel Vier Jahreszeiten am Schluchsee/ Hauptverwaltung
Diane Hergarden
Hirschstraße 22
70173 Stuttgart
0711 606610-10
diane.hergarden@hhhvjz.de
http://www.vjz.de

Pressekontakt
Zeeb Kommunikation GmbH
Anja Pätzold
Hohenheimer Straße 58a
70184 Stuttgart
0711 – 60 70 719
info@zeeb.info
http://www.zeeb-kommunikation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/koerper-und-seele-im-gleichgewicht/

Neues Format: Kristall Geheimnis.TV mit Cora Herfurth-Keck

DIE Sendung. Vom 05. bis 07. April 2016, 11 – 13 Uhr

Neues Format: Kristall Geheimnis.TV mit Cora Herfurth-Keck

(Bildquelle: Xendra.GmbH)

Cora Herfurth-Keck, eine der wohl bekanntesten Hellseherinnen Deutschlands (BILD, AMICA, MADAME, BELLA, AVANTI berichteten), wurde von ihrer Großmutter in 22 Disziplinen des Zukunftsblicks ausgebildet. Heute gibt sie ihr Wissen in ihren meist ausgebuchten Seminaren und Workshops an andere Menschen weiter und lehrt, wie sie mit Hilfe der Kristallkugel die Intuition erkennen, aktivieren und erlernen können.

Seit neuestem spricht die aus Pforzheim stammende Hellseherin darüber auch in ihrer eigenen Shop-Sendung. Eine Stunde ist sie jeweils mit ihrem Wissen und ihren Kristall-Produkten auf Sendung. Dann stellt sich ein weiterer Experte vor, hier Leanda Ergin und Sarina Kolibal.

Aktuell zu sehen ist Cora Herfurth-Keck vom 05 bis 07. April 2016 zwischen 11 und 13 Uhr.

Kristallgeheimnis.TV ist eingebettet in das TV-Programm des Marktführenden Astro Senders im Bereich Lebensberatung.

Vielleicht verrät Cora Herfurth-Keck dann eines ihrer Geheimnisse: Welche Verbindung gibt es zwischen dem in der Esoterik sogenannten 3. Auge und unserer Zirbeldrüse?

Kann das Meditieren und Hineinschauen in eine Kristall- und Glaskugel, das Tragen eines Kristall-Schmuckstücks wahrhaftig besondere Kräfte in uns wecken?

Cora Herfurth-Keck ist überzeugt: „Genau dies erfährt der interessierte und neugierig gewordene Zuschauer exakt in meiner Sendung Kristall Geheimnis.TV.“

http://shop.planetvida.de/epages/PlanetvidaUG45412536.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/PlanetvidaUG45412536/Categories/Cora_HerfurthKeck

Ganzheitliche Lebensberatung & Mediales TV-Coaching, Trainerin für persönliche Resilienz und Kommunikation, Trainerin IHK

Kontakt
GANZHEITLICHE LEBENSBERATUNG & MEDIALES TV-COACHING
Cora Herfurth-Keck
Probsthaldeweg 1
75323 Bad Wildbad
0049 172 9414939
cora-herfurth-keck@gmx.de
http://www.coraherfurthkeck.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-format-kristall-geheimnis-tv-mit-cora-herfurth-keck/

PARODONTITIS – ein ganzheitliches Problem

woher kommt sie, was hilft, wer hilft, was kann ich tun ? – Buch/Ratgeber/Sachbuch

PARODONTITIS - ein ganzheitliches Problem

cover ebook ISBN 978-3-7323-5424-5

PARODONTITIS zwischen ZAHNVERLUST und PRÄVENTION.Meist nicht Schicksal, sondern Unkenntnis bei Patienten und Zahn ärzten.

Noch ist viel zu wenig bekannt, in welchem Maße eine effektive Vorbeugung machbar ist. Prävention ist mehr als Bürste und Zahn creme!
Die ganzheitliche Betrachtung des Menschen ist zwingend notwendig und bringt erstaunliche Erkenntnisse:
Herzkrankheiten, Diabetes, Rheuma und andere Krank-heiten stehen nach neuesten Erkenntnissen in direktem Zusammenhang mit dieser bakteriellen Entzündung im Mund.

Dieses Buch bietet, in angenehm leicht lesbarer Form, die vielleicht umfassendste, laienverständliche Darstellung des Themengebietes mit Wissen auf dem aktuellen Stand der internationalen Forschung.

Egal ob Sie sich nur einen Überblick verschaffen wollen, sich für die wissenschaftlichen Hintergründe interessieren oder als
Betroffener nach einer wirksamen Behandlung suchen:
Die intelligente Gliederung des Buchs bietet eine Lösung. Sie können direkt in die verschiedenen Abschnitte einsteigen, ohne dabei Elementares zu verpassen.

Verlag TREDITION
Paperback
18,90 EUR inkl. MwSt.
Seitenanzahl: 208
ISBN: 978-3-7323-5422-1
Größe: 17,0 cm x 24,0 cm Erscheinungsdatum: 02.03.2016
ISBN 978-3-7323-5423-8 Hardcover
ISBN 978-3-7323-5424-5 ebook

https://tredition.de/autoren/thomas-dr-cremer-15568/parodontitis-ein-ganzheitliches-problem-paperback-56344/

Autor, Dozent, Consulting

Kontakt
Dr. Thomas Cremer Management &Consulting
Dr. Cremer
Schwabstrasse 14
72074 Tübingen
004915122838833
dr.thomas.cremer@gmail.com
www.parodontitisratgeber.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/parodontitis-ein-ganzheitliches-problem/

Gesundheitsstudie: Aufwind für Naturheilkunde und ganzheitliche Behandlungsmethoden

11. Heilpraktiker-Symposium im Congress Park Hanau: „Ein Leber-Patient ist ein Herz-Patient ist ein Nieren-Patient“

BildDie Naturheilkunde hat nicht nur Tradition, sie hat auch Zukunft. Das belegt die aktuelle Philips Gesundheitsstudie. Demnach verwendet fast jeder Dritte hierzulande bevorzugt Naturheilmittel. 64 % der Befragten legen Wert darauf, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen; jeder Dritte ist sich sicher, dass ganzheitliche Behandlungskonzepte in der Gesundheitsversorgung immer wichtiger werden. Naturheilverfahren gehören dazu. Auch im digitalen Zeitalter genießen traditionelle Heilverfahren vom Fasten über Massagen bis hin zu Heilpflanzen Vertrauen. Dass alternative und ganzheitliche Behandlungsmethoden auf dem Vormarsch sind, belegen laut der Studie auch folgende Daten und Zahlen: 45 % der Befragten finden alternative Behandlungsmethoden wichtig. Knapp ein Drittel gibt an, dass bevorzugt Naturheilmittel verwendet werden. Knapp die Hälfte der Deutschen wünschen sich zudem Naturheilverfahren und mehr gesundheitliche Angebote, die die Selbstheilungskräfte aktivieren und Körper und Geist ins Gleichgewicht bringen.

„Ein Leber-Patient ist ein Herz-Patient ist ein Nieren-Patient“ lautet das diesjährige Schwerpunktthema des 11. Heilpraktiker-Symposiums, das am Samstag, den 28. November 2015, von 9.00 bis 17.00 Uhr im Congress Park Hanau (CPH), Schlossplatz 1, 63450 Hanau, stattfindet. Die Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) Landesverband Hessen e.V. organisiert diese Fachveranstaltung zum wiederholten Mal gemeinsam mit dem Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. (VDH). Insbesondere die Diagnostik und Therapiemöglichkeiten aus ganzheitlicher Sicht werden in den Vorträgen, Workshops und durch die Aussteller der begleitenden Industrieausstellung präsentiert.

Über:

Union Deutscher Heilpraktiker LV Hessen e.V.
Frau Monika Gerhardus
Waldstr. 21
61137 Schöneck
Deutschland

fon ..: 06187 8428
fax ..: 06187 9928074
web ..: http://www.udh-hessen.de/content/index_ger.html
email : redaktion@rmpr.de

Die Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) und der Verband Deutscher Heilpraktiker (VDH) gehören zu den mitgliederstärksten Berufsverbänden für Heilpraktiker in Deutschland. Mit dem Fortbildungs- und Ausstellungsangebot des Symposiums werden alle naturheilkundlich tätigen Therapeuten und HeilpraktikerInnen und Anwärter in Ausbildung angesprochen.

Pressekontakt:

Reiner Merz PR
Herr Reiner Merz
Zum Hopfengarten 23
63303 Dreeich

fon ..: 0172 8078710
web ..: http://www.rmpr.de
email : redaktion@rmpr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gesundheitsstudie-aufwind-fuer-naturheilkunde-und-ganzheitliche-behandlungsmethoden/

Ganzheitliche Ernährung mit regionalen Zutaten

Ganzheitliche Ernährung mit regionalen Zutaten

(Mynewsdesk) „Heimische Superfoods“ verbinden positive Wirkung mit unverfälschtem Genuss natürlicher Lebensmittel

„Superfoods“ sind vor allem pflanzliche Lebensmittel mit sogenannten „Bio-Aktivstoffen“, die eine positive Wirkung auf den Organismus haben. Mit über 90 Rezepten und grundlegenden Informationen beweist Dr. Barbara Rias-Bucher , dass Obst und Gemüse, frisch vom Markt oder aus dem eigenen Garten, sowohl kulinarisch als auch ernährungsmedizinisch überzeugen können.

Das Gute liegt so nah

Gesunde Ernährung liegt voll im Trend, und in den Medien kursiert eine wahre Flut wundersamer Geschichten und sensationeller Berichte über meist exotische Lebensmittel, die vor Nährstoffen nur so strotzen sollen. Doch müssen gesundheitsbewusste Verbraucher gar nicht in die Ferne schweifen, wenn sie gut und vor allem mit Genuss essen wollen. Direkt vor der Haustür – im eigenen Gärten oder aus der Region – gibt es eine Fülle an Obst, Gemüse und Kräutern, deren Inhaltsstoffe vorbeugend und/oder heilend bei Krankheiten sein können. Der Speiseplan mit heimischen Zutaten ist außerdem ökologisch sinnvoll, weil diese nicht über weite Strecken transportiert werden müssen.
Die Kochbuch-Autorin und Ernährungs-Expertin Dr. Barbara Rias-Bucher stellt in ihrem neuen Buch „Heimische Superfoods“ über 90 Rezepte vor, die für eine zeitgemäße, gesunde Ernährung mit einer Vielzahl von Bio-Aktivstoffen stehen.

Superfood – Wundermittel aus der Natur?

Superfoods sind keine Wundermittel, obwohl sie mittlerweile so gehandelt werden: Sie sind in Joghurts und Fruchtdrinks, Müsli und Fertignahrung enthalten und tauchen als Nahrungsergänzungsmittel auf – immer mit der Begründung, dass wir damit fit, schlank, schön und vor allem gesund bleiben. Aber wer will beim Essen schon ständig über Biofunktionalität nachdenken?
„Mir geht es um ganzheitliche Ernährung, nicht ums Rauspicken verschiedener, angeblich supertoller Wirkstoffe, die Mutter Natur mal in eine rote Beere, mal in eine grüne Alge, mal in eine pralle Exotenfrucht gepackt hat. Richtiges Superfood bedeutet für mich die zeitgemäße Form der Ernährung: Genuss bei jedem Essen, bewusste Auswahl der Lebensmittel, die uns fröhlich stimmen und behaglich satt machen“, stellt Barbara Rias-Bucher klar. Die Bio-Aktivstoffe oder Phytamine in den heimischen Superfoods greifen positiv in den Stoffwechsel und andere Funktionen unseres Organismus ein, helfen den Zellen bei der Arbeit und unterstützen unsere körpereigene Bakterienarmee, zum Beispiel beim Kampf gegen böse Keime und Krankheitserreger.

Vorbeugen mit Messer und Gabel – ökologisch und kulinarisch sinnvoll

Bewusste und regelmäßige Ernährung mit einer Vielzahl von Bio-Aktivstoffen gilt geradezu als „Prävention mit Messer und Gabel“, wie es ein Pharmakologe, der sich mit diesem faszinierenden Forschungsgebiet befasst, einmal ausgedrückt hat. Barbara Rias-Bucher findet dieses Thema deshalb nicht nur interessant, sondern auch ausnehmend wichtig – für unser eigenes Wohlbefinden und für die Achtsamkeit gegenüber der Natur: „Je mehr wir über Bio-Aktivstoffe wissen, desto mehr wird uns auch die Pflanze zum lebendigen Wesen, das wir verstehen und achten können.“ Wer sich bewusst macht, dass jede noch so saftige und appetitliche Frucht im Supermarkt nach Lagerfähigkeit, Transporttauglichkeit und vermeintlichen Verbraucherwünschen zurechtgezüchtet worden ist – der wird sich lieber nach echtem Superfood aus der nächsten Umgebung umsehen.
„Heimische Superfoods“ setzt dabei zwar auf Pflanzen als Nahrungsgrundlage, doch wird hier weder ein veganes Kochbuch noch eine Anleitung zur gluten- oder laktosefreien Ernährung gegeben. Ganzheitlich zu denken und zu handeln, ist auch bei Superfoods am besten. Und daher steht hier die bunte Vielfalt im Vordergrund mit Lebensmitteln, die wenig, doch wertvolles Fett enthalten und so viele Bio-Aktivstoffe wie möglich liefern.

Buch-Tipp:

Dr. Barbara Rias-Bucher
Heimische Superfoods
– Natürliche Lebensmittel und ihre positive Wirkung
– Gesundes vom Markt und aus eigenem Anbau
– Über 90 Rezepte mit regionalen Zutaten
Mankau Verlag, 1. Aufl. August 2015
Klappenbroschur, durchgehend farbig, 222 Seiten
17,95 € (D) / 18,50 € (A), ISBN 978-3-86374-240-9

Link-Empfehlungen:

Informationen zum Buch „Heimische Superfoods“

Zur Leseprobe im PDF-Format

Mehr zur Autorin Dr. Barbara Rias-Bucher

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/wyd2zo

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/essen-trinken/ganzheitliche-ernaehrung-mit-regionalen-zutaten-12850

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Kontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/wyd2zo

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ganzheitliche-ernaehrung-mit-regionalen-zutaten/

Eröffnung „Mein ganzheitliches Zahnzentrum“ in Langen

Eröffnung  "Mein ganzheitliches Zahnzentrum" in Langen

Nach einer langen Planungs- und Bauphase ist es endlich soweit: Zahnärztin Dr. Alexandra Zieglgänsberger und ihr Team eröffnen „Mein ganzheitliches Zahnzentrum“ in Langen.

Patienten, Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen am Sonntag, den 26. Juli ab 14:00 Uhr die Zahnärzte, das Praxisteam und die Räumlichkeiten der neuen Zahnarztpraxis in der August-Bebel-Straße 29 in Langen, im Rahmen einer Eröffnungsfeier kennenzulernen.

Ein schönes Lächeln mit gesunden Zähnen – das ist das erklärte Ziel des Zahnzentrums. Doch für Zahnärztin Dr. Alexandra Zieglgänsberger zählt noch mehr: Der Patient soll sich in dem ganzheitlichen Zahnzentrum stets gut aufgehoben und bestens betreut fühlen. Dabei geht es nicht nur um Zähne, sondern um das gesamte körperliche Wohlbefinden – Gesundheit von „Kopf bis Fuß“. Die angebotenen Leistungen, wie Prophylaxe, Parodontose-Behandlung, Behandlung der Kiefergelenkfunktion, Wurzelbehandlung, Zahnersatz oder Zahnästhetik werden somit immer im Einklang mit dem gesamtkörperlichen Befinden des Patienten stehen.

Ein besonderer Schwerpunkt des ganzheitlichen Behandlungskonzepts von „Mein ganzheitliches Zahnzentrum“ liegt in der Umwelt-Zahnmedizin. Viele Menschen leiden heute aufgrund von Allergenen oder Fremdstoffen an chronischen Erkrankungen. Ursachen dafür können auch Dentalmaterialien sein, die beispielsweise für Zahnfüllungen, Kronen, Brücken oder Implantate verwendet werden. Bei der Zahnbehandlung möchte Zahnärztin Dr. Alexandra Zieglgänsberger somit möglichst klären, warum es zu Problemen, Fehlstellungen, Unverträglichkeiten oder Schmerzen gekommen ist.

„Mein ganzheitliches Zahnzentrum“ nimmt sich viel Zeit für eine ausführliche Anamnese, Diagnose und die Austestung von Materialunverträglichkeiten. Zudem sollen notwendige Behandlungen die Patienten so wenig wie möglich belasten. In einer speziellen Umwelt-Zahnmedizin-Sprechstunde informiert die Zahnarztpraxis über mögliche Beziehungen der Zähne zu bestehenden gesundheitlichen Problemen und weist auf eventuelle Erkrankungsrisiken durch die Zähne hin.

Für ein möglichst langes Lächeln mit den eigenen, gesunden Zähnen startet das neue ganzheitliche Zahnzentrum in Langen mit modernster zahnmedizinischer Technik und einem hochmotivierten, kompetenten Praxisteam. Die Patienten werden individuell, achtsam und vertrauensvoll in allen Belangen der Zahnmedizin betreut – immer unter einem ganzheitlichen und umweltzahnmedizinischen Blickwinkel. Zahnärztin Dr. Alexandra Zieglgänsberger begrüßt ihre Patienten ab dem 26.07.2015 in „Mein ganzheitliches Zahnzentrum“.

Weitere Informationen finden sich auf der neuen Website www.meinzahnzentrum.de .

„Mein ganzheitliches Zahnzentrum“ in Langen vereint schonende zahnärztliche Behandlungskonzepte der ganzheitlichen Zahnmedizin und der Umwelt-Zahnmedizin.

Kontakt
Mein ganzheitliches Zahnzentrum – Dr. Alexandra Zieglgänsberger
Dr. Alexandra Zieglgänsberger
August-Bebel-Straße 29
63225 Langen
0 61 03 – 50 91 960
kontakt@meinzahnzentrum.de
http://meinzahnzentrum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eroeffnung-mein-ganzheitliches-zahnzentrum-in-langen/

NEU: Fernstudium „Shiatsu“ bei Impulse e.V.

Deutschlands größte Fach-Fernschule für freie Gesundheitsberufe bietet den 34. Fernlehrgang an

NEU: Fernstudium "Shiatsu" bei Impulse e.V.

Ab sofort können Interessierte die ganzheitliche Akupressur-Massage-Technik „Shiatsu“ als Fernstudium bei der Fach-Fernschule für freie Gesundheitsberufe absolvieren! Shiatsu ist als Therapieform besonders geeignet, um folgende Erkrankungen ganzheitlich zu behandeln und zu therapieren: Arthritis, Arthrose, Beschwerden des Bewegungsapparates, Kopfschmerzen und Migräne, Verdauungsbeschwerden oder Abwehrschwäche. Die Technik Shiatsu kann aber auch im Rahmen von Gesundheitsanwendungen praktiziert werden, etwa zur Entspannung, zur Steigerung des Wohlbefindens oder zur ganzheitlichen Gesunderhaltung.

Wohlbefinden fördern und ganzheitlich therapieren

Shiatsu wird bereits in vielen Gesundheitsbereichen eingesetzt, um körperliche und/oder seelische Beschwerden ganzheitlich zu therapieren. Die achtsame Körperarbeit basiert auf der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Gemäß dieser Lehre verlaufen durch den Körper nicht nur Blut-, Nerven- und Lymphbahnen, sondern auch Energieleitbahnen (Meridiane), auf denen sich bestimmte Punkte als Öffnungen im Energiesystem des Menschen befinden. Im Shiatsu werden diese Punkte entlang der Meridiane massiert (Akupressur). Dazu werden im Unterschied zur Technik der Akupunktur, die einzelne Punkte anspricht, ganze Kreisläufe im Menschen ganzheitlich berührt und bewegt.

In dem 9-monatigen Fernstudium von Impulse e.V. bekommen die Teilnehmer/inn/en auf theoretische und praktische Weise Kenntnisse in den Grundlagen und Prinzipien des Shiatsu sowie in denen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vermittelt, um anschließend selbstständig Shiatsu-Anwendungen durchführen zu können. Nach erfolgreicher Beendigung des Lehrgangs sind die Teilnehmer/innen in der Lage, Patient/inn/en mithilfe der Akupressur-Massage-Technik Shiatsu zu behandeln sowie körperliche und/oder seelische Beschwerden zu therapieren. Die Lehrgangskosten von dem Fernstudium betragen insgesamt 670,50 EUR und ein Studienbeginn ist jederzeit möglich.

Das Fernstudium von Impulse e.V. wendet sich in erster Linie an Heilpraktiker/innen und Physiotherapeut/inn/en, die ihr diagnostisches und therapeutisches Spektrum erweitern wollen. Interessierte aus anderen Gesundheitsberufen können ebenfalls am Fernstudium teilnehmen, um Shiatsu zur ganzheitlichen Steigerung des Wohlbefindens oder zur ganzheitlichen Gesunderhaltung anzuwenden. Weitere Informationen zum Fernstudium Shiatsu sind hier erhältlich: http://www.impulse-schule.de/shiatsu.html

Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe ist Deutschlands größte Fach-Fernschule für freie Gesundheitsberufe.

Kontakt
Impulse e.V.
Silvia Latzke
Rubensstr. 20a
42329 Wuppertal
02027395420
latzke@impulse-schule.de
http://www.impulse-schule.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-fernstudium-shiatsu-bei-impulse-e-v/

Mit Ayurveda zu mehr Lebensenergie im Alltag

Mit Ayurveda zu mehr Lebensenergie im Alltag

(Mynewsdesk) Die Ayurveda-Therapeutin Balvinder Sidhu kombiniert bei Stress und Burnout die 5.000 Jahre alte, ganzheitliche indische Heilkunst mit westlichen Bedürfnissen

Die ayurvedische Heilkunst geht davon aus, dass alles und alle miteinander verbunden sind. Durch diese ganzheitliche Sicht vermag die indische Tradition bei Problemen wie Erschöpfung und Burnout, bei denen die Schulmedizin an Grenzen stößt, neue Wege aufzuzeigen.

Ganzheitliche Hilfe bei Stress, Burnout & Co.

Es vergeht kaum ein Tag, an dem in den Medien nicht die Rede von „Burnout“ ist oder Menschen über Stress und Erschöpfung klagen. Zahlreiche Studien belegen die rasante Zunahme von Burnout-Diagnosen und entsprechenden Krankschreibungen. Fast jeder hat im Umfeld betroffene Bekannte oder leidet selbst unter dem Gefühl der kompletten Erschöpfung, Schwäche und Energielosigkeit.

Das über 5.000 Jahre alte Wissen der Veden zeigt neue, facettenreiche und effektive Wege auf, wieder zu mehr Energie zurückzufinden und diese langfristig zu behalten. Der ganzheitliche Ansatz von Ayurveda umfasst dabei ein Betrachten bzw. Modifizieren der Lebensgewohnheiten, Entschlackung und Reinigung des Körpers auf körperlicher und geistiger Ebene, mentale Stärkung durch Yoga und Meditationsübungen sowie typengerechte Ernährungs- und Energieprogramme, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen.

Alltag im Ungleichgewicht

Stress ist einer der wichtigsten Gründe für die Erschöpfung unserer Zeit. Die meisten von uns stehen unter starkem Termin- und Leistungsdruck. Multitasking führt dabei die Liste der häufigen Arbeitsanforderungen an. Die Auswirkungen auf die Gesundheit dürfen nicht unterschätzt werden. Denn obwohl wir in einer objektiv sichereren Zeit als die älteren Generationen leben, was Krankheiten, Kriege und wirtschaftliche Not betrifft, nehmen Unsicherheit und Existenzängste zu. In der Folge werden die Menschen oft noch aktiver, arbeiten bis zum Umfallen und begeben sich damit in einen Kreislauf, der sie aus dem Gleichgewicht bringt. Sie verbrauchen dauerhaft mehr Energie, als sie gewinnen, und werden so immer erschöpfter.

Nur mit einem ganzheitlichen Ansatz, der die drei Ebenen Körper, Geist und Seele miteinbezieht, können die verschiedenen Ursachen der chronischen Müdigkeit – wie Stress, Ängste, Überreizung, falsche Ernährung und fehlende Entspannung – erfasst werden. Ein solches Konzept bietet Ayurveda, eine der ältesten Heilslehren der Welt.

In „Energiequelle Ayurveda“ bietet Balvinder Sidhu ihren Lesern daher lebensnahe Lösungen, wie man wieder dauerhaft zu seinem vollen Energie-Potential zurückfindet. Die Autorin hat dazu die ayurvedischen Methoden auf westliche Bedürfnisse angepasst – so entsteht ein zehnstufiger Pfad, der für jeden leicht in den Alltag integrierbar ist. Der neue Ratgeber aus dem Mankau Verlag erklärt unter anderem die Bedeutung von Ernährung, Verdauung und körperlicher wie seelischer Reinigung und umfasst eine Analyse des aktuellen Energiestatus, des jeweiligen Energietyps und des gewünschten Energieziels sowie ein zehntägiges individuelles Energieprogramm mit Fragebögen, zahlreichen Übungen (u.a. Meditationen und Yoga) und wertvollen Rezepten.

Uraltes Heilwissen für die moderne Gesellschaft

Balvinder Sidhu ist im Norden Indiens geboren und mit der ayurvedischen Heiltradition aufgewachsen, in der ihre Familie schon seit Generationen verwurzelt ist. Seit ihrem zwölften Lebensjahr lebt die Ayurveda-Therapeutin in Deutschland und betrachtet es als ihre Berufung, das jahrtausendealte, ganzheitliche Wissen der hinduistischen Gelehrten mit den Bedürfnissen der westlichen Gesellschaft zu verbinden. Sie führt seit rund 25 Jahren das Institut „Kaya Veda“ in Augsburg und hat unter anderem den Ratgeber „Das Ayurveda-Glücksbuch“ veröffentlicht.

Auch in ihrem neuen Buch „Energiequelle Ayurveda“ versteht es die Autorin, ayurvedische Weisheiten leicht verständlich, lebensnah und in ihrer Essenz zu vermitteln, anstatt sich in endlosen Details der Theorie zu verlieren, die eigentlich nur für Profis relevant sind. „Das Schöne an der Herangehensweise des Ayurveda ist“, verspricht sie, „dass Sie selbst zum Gestalter und Macher Ihrer positiven Lebensqualität werden und aus dem Vollen schöpfen können.“

Buch-Tipp:

Balvinder Sidhu: Energiequelle Ayurveda. Indisches Heilwissen bei Erschöfpung, Stress und Burnout. Mankau Verlag, 1. Aufl. Mai 2015, Taschenbuch, 158 S., 9,95 Euro (D) / 10,30 Euro (A), ISBN 978-3-86374-205-8.

Link-Empfehlungen:

Informationen zum Taschenbuch „Energiequelle Ayurveda“

Zur Leseprobe im PDF-Format

Mehr zur Autorin Balvinder Sidhu

Zum Internetforum mit Balvinder Sidhu

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cz35gb

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/mit-ayurveda-zu-mehr-lebensenergie-im-alltag-33225

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Kontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/cz35gb

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-ayurveda-zu-mehr-lebensenergie-im-alltag/

GESA Symposium „un(d)vernünftig 2050“ ein voller Erfolg

Interessiertes Fachpublikum zum Thema „Ganzheitliche energieeffiziente Sanierung“

GESA Symposium "un(d)vernünftig 2050" ein voller Erfolg

GESA Fachsymposium zur ganzheitlichen energieeffizienten Sanierung (Bildquelle: GESA Fachverband)

Donnerstag, 23. April 2015, Punkt 10 Uhr: Der Fachverband GESA eröffnet sein erstes Fachsymposium unter dem Motto „un(d)vernünftig 2050“ und präsentiert sich dem gut gemischten Publikum mit zukunftsträchtigen Themen rund um die ganzheitliche energieeffiziente Sanierung. Vertreter aus Wissenschaft und Anwendungspraxis folgten der Einladung nach Berlin Adlershof und durften viel Neues erfahren. Das Organisationsteam verpflichtete mit Autor und Berater Markus Rövekamp, Prof. Dr.-Ing. Martin Kriegel vom ortsansässigen Hermann-Rietschel-Institut der TU Berlin sowie Prof. Dr.-Ing. Lothar Koppers von der Hochschule Anhalt gleich drei hochkarätige Gastredner. Rövekamp zeigte sinnvolle Wege zur Energiewende und deckte zugleich Schwächen des bisherigen Ansatzes schonungslos auf. Prof. Dr.-Ing. Martin Kriegel, Ehrenringträger des VDI, demonstrierte sein interdisziplinäres Forschungsprojekt zu Gebäude-Energie-Systemen der Zukunft. Der Bogen hin zu kurz- und mittelfristigen Entwicklungen zur Energieerzeugung und Vernetzung stellte den Praxisbezug seiner Ausführungen sicher. Ein Zukunftsszenario der besonderen Art lieferte Prof. Dr. Lothar Koppers. Anhand geoinformatischer Berechnungen „transportierte“ er das Publikum ins Jahr 2050, um sich anschließend den Herausforderungen der Energiewende bis dorthin zu stellen. Coach und Trainer Dipl.-Ing. Theo Bergauer, GESA-Netzwerkmanager der ersten Stunde, moderierte souverän und schloss gekonnt Zusammenhänge zwischen den einzelnen Vorträgen. Im anschließenden Block informierte die FH Zwickau über netzautarke Energiesysteme. Mehrere GESA-Mitglieder präsentierten darüber hinaus Projekte und zeigten auf, wie sie im Netzwerk durch Stärke im Verbund neues Wissen aufbauen und Märkte erschließen konnten. Ein Anspruch, dem sich der neu gegründete Fachverband auch zukünftig stellen wird. In den großzügig bemessenen Pausen konnten sich die Teilnehmer an den zahlreichen Infoständen zu verschiedenen Themen der Energie- und Wärmeversorgung, der intelligenten Gebäudesteuerung sowie dem Sanierungssystem eccuro informieren. Mit Fingerfood vom Buffet gestärkt, gingen die Experten mit dem fachlich bewanderten Publikum gerne ins Zwiegespräch – ungezwungenes Fachsimpeln auf hohem Niveau. Zum Abschluss der Veranstaltung rief der Fachverband GESA den „Internationalen Tag der Behaglichkeit“ aus. Der 23. September wird fortan ganz im Zeichen des behaglichen Wohnens stehen. Gegen 17 Uhr wurde das Publikum mit allerlei neuen Eindrücken und Wissen verabschiedet. Und mit der Erkenntnis: Die Wirtschaft ist selbst gefordert, zu organisieren, zu strukturieren und die Initiative zu ergreifen, um der Energiewende 2050 zu begegnen. GESA verknüpft hierzu Spezialisten und Themen im jungen Fachverband. Weitere Informationen unter www.fachverband-gesa.de

Der Fachverband GESA führt die erfolgreiche Arbeit des geförderten Netzwerks GESA fort und verfolgt in seiner beratenden Tätigkeit von Beginn an das Prinzip der Ganzheitlichkeit. Nur die ganzheitliche Betrachtung – von der Bestandsaufnahme über die Bauplanung und -umsetzung bis hin zur Nutzungsphase – ermöglicht, Kosten, Energieeffizienz und Bauqualität miteinander zu vereinen.

GESA sieht sich in der Rolle eines leistungsfähigen Netzwerks der Komponentenhersteller und Systemlösungsanbieter, das singuläre Fachkenntnisse seiner Mitglieder in sich vereint. Die Mitglieder aus den Sektoren Bau und Handwerk, Forschung, Finanzen sowie Wirtschaft, Kommunen und Verbände profitieren ihrerseits aus der umfassenden Expertise, die das Netzwerk zur Verfügung stellt.

Firmenkontakt
GESA Fachverband
Christoph Kopp
Rudower Chaussee 29
12489 Berlin Adlershof
030 – 63 92 6000
030 – 63 92 6010
info@fachverband-gesa.de
http://www.fachverband-gesa.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Raimund Spandel
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231 96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/gesa-symposium-undvernuenftig-2050-ein-voller-erfolg/