Schlagwort: GANTTPLAN

DUALIS zeigt auf der „productronica“ Neuheiten zur Planung und Optimierung der modernen Fabrik

Mit neuen Funktionalitäten der Planungs- und Simulationslösungen unterschiedliche Planungsprozesse schneller und individueller umsetzen

DUALIS zeigt auf der "productronica" Neuheiten zur Planung und Optimierung der modernen Fabrik

DUALIS stellt auf der productronica neue Funktionalitäten für die Planungssoftware AREAPLAN vor

Dresden, 18. Oktober 2019 – In der gesamten Industrie steigt derzeit der Digitalisierungs- und Automatisierungsgrad. Produktionsanlagen und Maschinen werden smarter und vernetzt. Damit diese neuartigen Systeme in der Praxis funktionieren und produktiv sind, gilt es, die Prozesse akribisch zu planen und stetig zu optimieren. Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) bietet Lösungen, um Risiken zu minimieren und die vernetzte Fabrik kalkulierbar zu machen: die Planungssoftware AREAPLAN, das Advanced Planning and Scheduling-System (APS) GANTTPLAN und die 3D-Simulationsplattform Visual Components. Auf der productronica vom 12. bis 15. November 2019 in Halle A3, Stand 404, zeigt DUALIS unter anderem neue Funktionalitäten zu AREAPLAN und launcht das Release 5.9 von GANTTPLAN.

DUALIS entwickelt Software und Dienstleistungen zur Planung und Optimierung von Produktion und Fabriken. Die Lösung AREAPLAN fungiert als Planungssoftware, die eine bessere Ausnutzung von knappen Flächen in Werkshallen und damit die effiziente Fertigung großer Produkte unterstützt. Die primäre Aufgabe der Flächenplanung ist die zeitliche Anordnung der Montageprojekte in das Hallenlayout in Verbindung mit etwaigen Restriktionen.

AREAPLAN wurde jüngst um eine neue Funktionalität erweitert. Die effiziente Flächenplanung ist ab sofort mit integrierter Plausibilitätsprüfung realisierbar. Dies ermöglicht dem Planer schnellere Planungsprozesse unter Berücksichtigung von Kranhöhen, bereits belegten Flächen und Hallennutzlasten. Komplexe Montageprojekte können außerdem künftig durch eine Schnittfunktion auf verschiedene Hallenflächen verteilt werden. Zudem lassen sich jetzt auch verschiedene CAD-Layouts zu einem Gesamtprojekt vereinen.

GANTTPLAN mit neuem Release und neuen Funktionen
DUALIS demonstriert außerdem auf der Messe, wie das APS (Advanced Planning and Scheduling)-System GANTTPLAN die Optimierung von Planungsabläufen in smarten Fabriken unterstützt. Auf der productronica präsentiert DUALIS das neue GANTTPLAN-Release 5.9 mit erweiterten Funktionen.

So lassen sich mit GANTTPLAN in Zukunft Auftragslose generieren. Das bedeutet, ein Auftrag kann in mehrere Aufträge aufgespalten werden, so dass kleinere Lose entstehen. Wenn sich ein Auftrag beispielsweise auf Grund einer verspäteten Teilelieferung von benötigtem Material verzögert oder gar nicht geplant werden kann, so lässt sich durch das Erzeugen eines Auftragsloses zumindest eine Teilmenge des Auftrags pünktlich verplanen.

Zudem bietet DUALIS mit dem Release 5.9 eine ganze Reihe neuer KPIs zur Auswahl in tabellarischen Reports wie beispielsweise Umschlagshäufigkeit und Arbeitsplatzproduktivität. Damit wird es künftig einfacher, Auswertungen zu erstellen und der Anwender erhält wesentlich mehr Informationen, um zu analysieren, wie gut der Produktionsplan ist. In den Repotgrids selbst lassen sich ab sofort mehr Funktionen wie das Filtern, Spalten verschieben, Gruppieren und vieles mehr flexibel und individuell nutzen.

Mit 3D-Simulationsplattform robotergestützte Prozesse optimieren
Neben den Produktnews zu AREAPLAN und GANTTPLAN stellt DUALIS auf der productronica auch Neuheiten der 3D-Simulationsplattform Visual Components wie das von DUALIS entwickelte Post-Prozessor Add-on vor. Dieses eignet sich speziell für Roboterprogrammierer, OEM und OLP und wird den zunehmend robotergestützten Prozessen in den smarten Fabriken gerecht. Das Add-on liefert geteachte Roboterprogramme in Form von Textdateien zur Übertragung auf die Robotersteuerung. Damit können die mit Visual Components simulierten Roboterprogramme und Bewegungsabläufe gleich für den realen Roboter eingesetzt werden und Programmieraufwand wird gespart. Erste Pre-Prozessor befinden sich bereits in der Testphase. Diese sollen den Import bestehender Roboterprogramme in Visual Components ermöglichen. Damit können Automatisierer ihre reellen Programme in der virtuellen Umgebung testen und bei Bedarf erweitern.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
https://www.dualis-it.de/aktuelles/messen/anmeldung/?messe=6895&date=6895

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produktsuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dualis-zeigt-auf-der-productronica-neuheiten-zur-planung-und-optimierung-der-modernen-fabrik/

iTAC.MES.Suite mit erweitertem APS-Service zur Produktionsfeinplanung

Neue APS-Funktionalität zur Integration und Planung einer Serienfertigung u.v.m.

iTAC.MES.Suite mit erweitertem APS-Service zur Produktionsfeinplanung

iTAC.MES.Suite mit erweitertem APS-Service zur Produktionsfeinplanung

Montabaur, 18. September 2019 – Zur effizienten MES-basierten Fertigung zählt auch die Auftragsfeinplanung. Die iTAC.MES.Suite der iTAC Software AG ( www.itacsoftware.com) hat daher seit einigen Jahren den Advanced Planning and Scheduling (APS)-Service GANTTPLAN integriert. Mit dem neuen Release 9.20.00 des Manufacturing Execution Systems iTAC.MES.Suite gibt es Neuerungen und Erweiterungen des APS. So ermöglicht der Service künftig unter anderem die Integration und Planung einer Serienfertigung auf Basis der Fertigungsversion sowie die Bildung von Auftragslosen bzw. das Splitten von Fertigungsaufträgen.

Die MES- und IIoT-Lösungen von iTAC unterstützen transparente, automatisierte Produktionsabläufe. Dabei beinhaltet das Manufacturing Execution System iTAC.MES.Suite verschiedene Services zur Vernetzung, Automatisierung und Analyse von Produktionsprozessen. Der APS-Service zur Auftragsfeinplanung stellt eines der Kernelemente des Systems dar.

Serienfertigung besser planen und kalkulieren
Eine wesentliche APS-Funktionserweiterung, die mit dem Release 9.20.00 der iTAC.MES.Suite verfügbar ist, zielt auf die bessere Planbarkeit der Serienfertigung. So ist die Integration und Planung einer Serienfertigung auf Basis der Fertigungsversion möglich.

Eine Fertigungsversion repräsentiert die Kombination eines Arbeitsplans mit einer Stückliste. Diese bestimmt, wie ein Material hergestellt wird und welche Materialmengen benötigt werden. Zwei Fertigungsversionen für dasselbe Material können sich im Arbeitsplan, in der Stückliste oder sowohl im Arbeitsplan als auch in der Stückliste unterscheiden. Jede Produktionsversion hat einen Gültigkeitszeitraum, der sich aus den Daten ‚Gültig ab‘ und ‚Gültig bis‘ ergibt. Für jede Kombination aus Arbeitsplan und Stückliste gibt es eine Komponentenzuordnung, in der Vorgänge des Arbeitsplans die Materialien benötigen.

„Der APS-Service wurde dahingehend erweitert, dass die verfügbaren gültigen Fertigungsversionen für das jeweilige Material bei der Terminierung eines Auftrags berücksichtigt werden. Zukünftig wird der APS-Service die Fertigungsversion so auswählen, dass der Auftrag entsprechend der Zielfunktion mit möglichst geringen Kosten terminiert wird. Aus dem ERP-System werden nur gültige und freigegebene Fertigungsversionen an MES und GANTTPLAN übertragen. Dies sorgt für einen äußerst effizienten Planungsprozess“, erklärt Andreas Zerfas, Vice President Product Management der iTAC Software AG.

Splitten von Fertigungsaufträgen
Eine zusätzliche Erweiterung des APS betrifft die Bildung von Auftragslosen bzw. das Splitten von Fertigungsaufträgen. Mit der neuen Funktion können Fertigungsaufträge, für die die Materialbedarfe nicht vollständig gedeckt sind, anteilig eingeplant werden. Dazu wird ein teilgedeckter Auftrag so gesplittet, dass für den gedeckten Anteil ein Auftragslos neu angelegt und verplant wird. Die Restmenge verbleibt im ursprünglichen Auftrag und kann erst eingeplant werden, wenn die Materialunterdeckung behoben ist. Die Anlage der Auftragslose ist vom Planungsleitstand aus möglich. Diese Erweiterung des APS bietet Produktionsplanern deutlich höhere Flexibilität und ermöglicht die bedarfsgerechte Feinplanung.

Die iTAC Software AG, ein eigenständiges Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaukonzerns Dürr, bietet internetfähige Informations- und Kommunikationstechnologien für die produzierende Industrie. Das 1998 gegründete Unternehmen zählt heute zu den führenden MES-Herstellern. Die iTAC.MES.Suite ist ein Manufacturing Execution System, das weltweit bei Unternehmen unterschiedlicher Industriezweige wie Automotive, Elektronik/EMS, Telekommunikation, Medizintechnik, Metallindustrie und Energie zum Einsatz kommt. Weitere Systeme und Lösungen zur Umsetzung der IIoT- und Industrie 4.0-Anforderungen runden das Portfolio ab. Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Montabaur in Deutschland sowie eine Niederlassung in den USA, China und Japan, und verfügt über ein weltweites Partnernetzwerk für Vertrieb und Service. Die Philosophie von iTAC ist es, Menschen, Daten und Systeme miteinander zu verbinden.

Der Dürr Konzern zählt zu den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern mit ausgeprägter Kompetenz in den Bereichen Automatisierung und Digitalisierung/Industrie 4.0. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Dürr beliefert Branchen wie die Automobilindustrie, den Maschinenbau, die Chemie, Pharma- und holzbearbeitende Industrie. Das Unternehmen verfügt über 92 Standorte in 32 Ländern und zählt weltweit 16.500 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
iTAC Software AG
Michael Fischer
Aubachstraße 24
56410 Montabaur
+49 (0)2602 1065-217
+49 (0)2602 1065 30
michael.fischer@itacsoftware.de
http://www.itacsoftware.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/itac-mes-suite-mit-erweitertem-aps-service-zur-produktionsfeinplanung/

DUALIS mit neuen Add-ons für die individuelle 3D-Simulation mit Visual Components

Produktneuheit auf der EMO und Motek: 3D-Simulationsplattform um Post-Prozessor Add-on für Roboterprogrammierer, OEM und OLP ergänzt

DUALIS mit neuen Add-ons für die individuelle 3D-Simulation mit Visual Components

Post-Prozessoren von DUALIS für Roboterprogrammierer, OEM und OLP

Dresden, 21. August 2019 – Die zunehmend digitalisierte Fabrik bringt zahlreiche neuartige und zunächst vermeintlich unkalkulierbare Prozesse mit sich. Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) hat sich darauf spezialisiert, diese berechenbar zu machen – beispielsweise durch exakte 3D-Simulationen für die Anlagen- und Materialflussplanung. Hierzu bietet das Unternehmen die 3D-Simulationsplattform Visual Components an und veredelt diese um eigens entwickelte Add-ons. Das neueste Add-on für simulierte Roboteranwendungen zeigt DUALIS im Herbst gleich auf zwei Messen: auf der EMO in Hannover vom 16. bis 21. September (Halle 9, Stand C19) und auf der Motek in Stuttgart vom 07. bis 10. Oktober (Halle 7, Stand 7517).

DUALIS ist auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen zur Planung und Optimierung von Produktion und Fabriken spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN, die Software AREAPLAN zur Flächenplanung und die 3D-Simulationsplattform Visual Components.

Visual Components fungiert dabei unter anderem zur dreidimensionalen Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung. Anlagen lassen sich auf diese Weise viel genauer planen und mit Kunden im Vorfeld verifizieren. Zudem können Fehler bereits im Entstehungsprozess einer Anlage, einer Halle oder eines Systems erkannt und ausgeräumt werden.

Add-ons für Fabrikplaner und Programmierer
„Die 3D-Simulationsplattform Visual Components bietet die besten Voraussetzungen für Fabrikplaner und Roboterprogrammierer. Regelmäßig kommen Anwender jedoch mit individuellen Anforderungen auf uns zu. Daher entwickeln wir kontinuierlich neue Add-Ons für diese Software. Ein bei den Visual Components-Anwendern beliebtes Tool ist das Post-Prozessor Add-on, speziell für Roboterprogrammierer, OEM und OLP. Dieses wird den zunehmend robotergestützten Prozessen in den smarten Fabriken gerecht“, erklärt Heike Wilson, Geschäftsführerin bei DUALIS.

Das Add-on liefert die geteachten Roboterprogramme in Form von Textdateien zur Übertragung auf die Robotersteuerung. Damit können die mit Visual Components simulierten Roboterprogramme und Bewegungsabläufe gleich für den realen Roboter eingesetzt werden und Programmieraufwand wird gespart.

„Zudem arbeiten wir mit Hochdruck an der Entwicklung von Pre-Prozessoren, die den Import bestehender Roboterprogramme in Visual Components ermöglichen sollen. Damit können Automatisierer ihre reelen Programme in der virtuellen Umgebung testen und bei Bedarf erweiteren“, erklärt Ralf Dohndorf, Head of Factory Simulation bei DUALIS.

Neben diesen Add-ons stellt DUALIS den DUALIS eCatalog – eine zusätzliche Komponentenbilbiothek, die beispielsweise Komponenten für die Simulation von fahrerlosen Transportsystemen enthält und von DUALIS-Kunden kostenfrei nutzbar ist – sowie das Add-on Package, das die Visual Components-Plattform um diverse Funktionen hinsichtlich Layouting und Modellierung erweitert, bereit. Des Weiteren bietet DUALIS das TCP Connect Add-On, welches die Steuerung von Simulationen auch mittels externer Anwendungen ermöglicht (z.B. Steuerungs-Software wie MES oder Flottenmanager).

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produktsuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dualis-mit-neuen-add-ons-fuer-die-individuelle-3d-simulation-mit-visual-components/

DUALIS zeigt auf der EMO 2017: Gläserne Produktionsprozesse in der Smart Factory

Dreidimensionale Produktion: 3D-Simulations- und APS-Lösungen ermöglichen die optimierte Planung in der digitalen Fabrik

DUALIS zeigt auf der EMO 2017: Gläserne Produktionsprozesse in der Smart Factory

Leitstand mit GANTTPLAN

Dresden, 20. Juni 2017 – Geringere Losgrößen, komplexere Bauteile, höhere Produktvielfalt und der digitale Wandel verändern die Industrieproduktion grundlegend. Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) unterstützt diese Prozesse durch smarte Lösungen für die Planung und Visualisierung von Fertigungsprozessen. Diese präsentiert das Unternehmen vom 18. bis 23. September auf der EMO – Messe für die Metallbearbeitungsbranche – in Hannover. In Halle 25, Stand C25 stellt DUALIS unter anderem die 3D-Simulationsplattform Visual Components und das Feinplanungstool GANTTPLAN 5.6 vor.

„Connecting systems for intelligent production“ – auf der EMO dreht sich alles um Innovationen rund um die moderne Produktionstechnik in der Metallbearbeitung. Zahlreiche Aussteller aus aller Welt präsentieren auf der Messe ihre Produkte und Services im Sinne der Digitalisierung und Industrie 4.0. Dabei stehen vernetzte Produkte und Prozesse im Fokus.

„Die Fertigungsabläufe sind heute zunehmend digital getrieben. Wir machen diese plan- sowie optimierbar und Prozesswissen schneller reproduzierbar“, erklärt Heike Wilson, Geschäftsführerin bei DUALIS.

Das APS (Advanced Planning and Scheduling)-System GANTTPLAN von DUALIS stellt eine zentrale Komponente der smarten Fabrik dar. Das modular aufgebaute Feinplanungstool übernimmt sowohl die Auftragsfeinterminierung als auch die Ergebnisvisualisierung im grafischen Leitstand. Somit lassen sich die produktionsrelevanten Parameter wie Personal, Material und Terminierung besser planen und steuern. Dies führt zu effizienten Prozessen und Planungssicherheit. GANTTPLAN ist das Bindeglied zwischen der Management- und Produktionsebene und lässt sich im Sinne der digitalen Transformation nahtlos in bestehende MES und ERP integrieren. So ergänzt es unter anderem die iTAC.MES.Suite, das Manufacturing Execution Systems der DUALIS-Muttergesellschaft iTAC Software AG.

DUALIS setzt jedoch nicht nur im laufenden Betrieb an, sondern auch im Vorfeld. Hierfür kommt die 3D-Simulationsplattform Visual Components zum Einsatz. Damit lassen sich die Fabrikprozesse der Industrie 4.0 vor dem Praxiseinsatz simulieren und besser planen. „Durch die Abbildung der Prozesse und deren Analyse können Anlagen und Produktionslinien vor dem Bau beziehungsweise vor der Inbetriebnahme im Detail geprüft werden. Dies spart Kosten und Zeit und gleichzeitig werden die neuartigen Anwendungsszenarien, die die Produktion 4.0 hervorbringt, transparent und kalkulierbar“, erklärt Heike Wilson, Geschäftsführerin bei DUALIS.

Gemeinsam mit der iTAC Software AG präsentiert DUALIS auf der „EMO 2017“ diese sowie weitere Industrie 4.0-Lösungen und -Plattformen, die den digitalen Wandel in den Fabriken unterstützen.

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dualis-zeigt-auf-der-emo-2017-glaeserne-produktionsprozesse-in-der-smart-factory/

Planungssoftware GANTTPLAN von DUALIS kommuniziert mit TaxMetall

APS an ERP angedockt: Optimierte Produktionsplanung für Unternehmen der Metallbranche

Planungssoftware GANTTPLAN von DUALIS kommuniziert mit TaxMetall

GANTTPLAN-Leitstand

Dresden, 8. Juni 2017 – Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) hat das ERP-System TaxMetall der Vectotax Software GmbH ( www.vectotax.de) an ihre Feinplanungslösung GANTTPLAN angebunden. Adressiert werden damit insbesondere mittelständische Unternehmen der Metallbranche, die ihre Fertigungsplanungsprozesse transparent und effizient gestalten möchten. Die Lösung kommt bereits bei der NAMAC Maschinenbau GmbH & Co. KG zum Einsatz.

GANTTPLAN von DUALIS ist ein APS-System (Advanced Planning and Scheduling), das von Unternehmen unterschiedlicher Branchen zur Auftragsfeinplanung eingesetzt wird. Mit der Software können Planer Produktionsaufträge präzise unter Einbezug aller Ressourcen und Kapazitäten terminieren und Ergebnisse im grafischen Leitstand einsehen.

Die DUALIS-Lösung bildet in Kombination mit MES und ERP ein Kernelement von Industrie 4.0-Anwendungen. In Verbindung mit ERP-Systemen trägt sie unter anderem zur erforderlichen Transparenz sowie einem lückenlosen Informationsfluss zwischen den Planungs- und Produktionsebenen bei.

Modulare Branchenlösung erfüllt Industrie 4.0-Anforderungen
Mit der Anbindung an TaxMetall wird GANTTPLAN Unternehmen der Metallbranche zugänglich gemacht. Aktuell hat sich die NAMAC Maschinenbau GmbH & Co. KG für den Einsatz des Bundles entschieden. Das modular aufgebaute TaxMetall ist ein klassisches Client-Server-System mit MS SQL-Server als Datenbank. Für NAMAC war unter anderem die Branchenausrichtung der Lösung ein entscheidendes Kriterium, denn damit kann das Unternehmen seine Projekte nicht nur kalkulieren und planen, sondern durch den kombinierten Einsatz mit der Betriebsdatenerfassung TaxBDE und der Datensynchronisierung mit GANTTPLAN auch die Reihenfolge der Aufträge optimieren. Die Synchronisierung der Daten mit GANTTPLAN erfolgt über Schnittstellen wie DBSync.

„Unser APS verbindet die Produktions- mit der Managementebene und lässt sich nahtlos in verschiedene MES, ERP- und Shopfloor-Systeme integrieren. Dies unterstützt die zunehmende, unabdingbare Vernetzung zwischen Systemen im Sinne der Industrie 4.0“, erklärt Heike Wilson, Geschäftsführerin bei DUALIS. „Mit TaxMetall haben wir GANTTPLAN für ein weiteres ERP und die damit einhergehende Branchenzielgruppe geöffnet“, ergänzt Heike Wilson.

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/planungssoftware-ganttplan-von-dualis-kommuniziert-mit-taxmetall/

APS in der Lehre: DUALIS macht junge Menschen fit für Industrie 4.0

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden setzt auf intelligente Produktionsplanungs-Software von DUALIS

APS in der Lehre: DUALIS macht junge Menschen fit für Industrie 4.0

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden setzt GANTTPLAN für die Lehre ein

Dresden, 6. Juni 2017 – Die Fachkräfte von morgen auf die Anforderungen der Fabrik der Zukunft vorbereiten: Vor dieser Herausforderung stehen heute die Bildungseinrichtungen. Die „Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden“ (HTW) und die „Westsächsische Hochschule Zwickau“ (WHZ) führen junge Menschen an den digitalen Wandel und die damit einhergehenden veränderten Arbeitsbedingungen heran. Dabei werden sie von dem Dresdner Unternehmen DUALIS ( www.dualis-it.de) – Spezialist für intelligente Produktionsplanung – unterstützt. Gemeinsam haben sie ein Lehrkonzept entwickelt. Dieses beinhaltet die Notwendigkeit, Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten eines Feinplanungstools. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 13. September 2017 stellt DUALIS dieses Modell in der HTW Dresden vor.

Die Industrie 4.0 hält zunehmend Einzug in die Fabrikhallen. Die nachkommenden Fachkräfte stehen vor veränderten Anforderungen. Die akademische Lehre nimmt bei der Ausbildung dieser neuen „Arbeit 4.0-Generation“ eine Schlüsselrolle ein.

Daher haben die HTW und WHZ die APS (Advanced Planning and Scheduling)-Lösung von DUALIS in ihr Lehrkonzept integriert. Das APS-Produkt GANTTPLAN wurde zur automatischen Auftragsfeinplanung entwickelt und fungiert als Bindeglied zwischen der ERP- und Shopfloor-Ebene (MES, BDE). Es befindet sich bei zahlreichen Unternehmen unterschiedlicher Branchen im Einsatz. Die Planungssoftware bietet zentrale Bausteine zur Umsetzung von Industrie 4.0-Anforderungen.

(Hochschul)erprobt: Planungssoftware in Lehre und Praxis
„GANTTPLAN ist ein moderner Fertigungsleitstand, der einen Überblick überwesentliche Bestandteile der Fertigungssteuerung wie beispielsweise Arbeitsplatzbelegung, Kapazitätsplanung, Reihenfolgebildung etc. gibt. Diese Lösung eröffnet unseren Studierenden einen Zugang zu Prozessen, die in Zukunft in der smarten Fabrik unabdingbar sind. Durch integrierte Szenario-Technik können verschiedene Lehrbeispiele vorbereitet und in praktischen Übungen ausprobiert werden“, erklärt Prof. Dr. Thomas Gäse von der Westsächsischen Hochschule Zwickau (Fakultät Automobil- und Maschinenbau, Institut für Produktionstechnik).

Das Lehrkonzept beginnt mit einer Programmeinführung zuGANTTPLAN, in der die wesentlichen Funktionen zur Datenverwaltung,Planung und Auswertung behandelt werden. Danach wird die Datenbasis anhand eines von den Studierenden einzugebenden Datenbeispiels aufgebaut. Dabei vertiefen sie dieStrukturen der Stamm- und Bewegungsdaten.Anschließend wird die Elektronische Plantafel,welche die Arbeitsplatzbelegung mit den Arbeitsgängen der durchzuführenden Fertigungsaufträge als Planungsergebnis anzeigt, erläutert. Hier lernen die Studierenden, wie eine Plantafel gelesen und für die Fertigungssteuerung eingesetzt wird.

In einem weiteren Praktikum wird die Optimierung der Auftragsreihenfolge nach verschiedenen Planungsstrategien durchgeführt. Diese multikriterielle Optimierungbildet das Herzstück von GANTTPLAN. Das letzte Praktikum zeigt den Studierenden die Anwendung des Fertigungssteuerungssystems in der Praxis – unter Einbezug von Störungen und der Vorgabe, den geplanten Endtermin einzuhalten.

Somit bildet GANTTPLAN eine wichtige Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis. „Unsere Hochschule ist stark praxis-, anwendungsbezogen und zukunftsorientiert ausgeprägt. DUALIS leistet als Partner einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Fachkräften für die Industrie 4.0. Denn Innovationen wie GANTTPLAN sind der Treiber dafür, dass die deutsche Industrie die Digitalisierung vollziehen kann und Mensch und Maschine in der smarten Fabrik Hand in Hand arbeiten“, erklärt Prof. Dr. Thomas Gäse.

Um den Wissenstransfer mit der Öffentlichkeit zu fördern und das Lehrkonzept zum Thema „Produktionsplanung in der Industrie 4.0“ näher zu erläutern, laden die drei Kooperationspartner am 13. September in die HTW Dresden ein. Weitere Informationen und Anmeldung zur Informationsveranstaltung unter:
https://www.dualis-it.de/aktuelles/messen/anmeldung/?messe=3885&date=3885

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aps-in-der-lehre-dualis-macht-junge-menschen-fit-fuer-industrie-4-0-2/

APS in der Lehre: DUALIS macht junge Menschen fit für Industrie 4.0

Hochschule für Wirtschaft und Technik Dresden setzt auf intelligente Produktionsplanungs-Software von DUALIS

APS in der Lehre: DUALIS macht junge Menschen fit für Industrie 4.0

Hochschule für Wirtschaft und Technik Dresden setzt GANTTPLAN für die Lehre ein

Dresden, 6. Juni 2017 – Die Fachkräfte von morgen auf die Anforderungen der Fabrik der Zukunft vorbereiten: Vor dieser Herausforderung stehen heute die Bildungseinrichtungen. Die „Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden“ (HTW) und die „Westsächsische Hochschule Zwickau“ (WHZ) führen junge Menschen an den digitalen Wandel und die damit einhergehenden veränderten Arbeitsbedingungen heran. Dabei werden sie von dem Dresdner Unternehmen DUALIS ( www.dualis-it.de) – Spezialist für intelligente Produktionsplanung – unterstützt. Gemeinsam haben sie ein Lehrkonzept entwickelt. Dieses beinhaltet die Notwendigkeit, Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten eines Feinplanungstools. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 13. September 2017 stellt DUALIS dieses Modell in der HTW Dresden vor.

Die Industrie 4.0 hält zunehmend Einzug in die Fabrikhallen. Die nachkommenden Fachkräfte stehen vor veränderten Anforderungen. Die akademische Lehre nimmt bei der Ausbildung dieser neuen „Arbeit 4.0-Generation“ eine Schlüsselrolle ein.

Daher haben die HTW und WHZ die APS (Advanced Planning and Scheduling)-Lösung von DUALIS in ihr Lehrkonzept integriert. Das APS-Produkt GANTTPLAN wurde zur automatischen Auftragsfeinplanung entwickelt und fungiert als Bindeglied zwischen der ERP- und Shopfloor-Ebene (MES, BDE). Es befindet sich bei zahlreichen Unternehmen unterschiedlicher Branchen im Einsatz. Die Planungssoftware bietet zentrale Bausteine zur Umsetzung von Industrie 4.0-Anforderungen.

(Hochschul)erprobt: Planungssoftware in Lehre und Praxis
„GANTTPLAN ist ein moderner Fertigungsleitstand, der einen Überblick über wesentliche Bestandteile der Fertigungssteuerung wie beispielsweise Arbeitsplatzbelegung, Kapazitätsplanung, Reihenfolgebildung etc. gibt. Diese Lösung eröffnet unseren Studierenden einen Zugang zu Prozessen, die in Zukunft in der smarten Fabrik unabdingbar sind. Durch integrierte Szenario-Technik können verschiedene Lehrbeispiele vorbereitet und in praktischen Übungen ausprobiert werden“, erklärt Prof. Dr. Thomas Gäse von der Westsächsischen Hochschule Zwickau (Fakultät Automobil- und Maschinenbau, Institut für Produktionstechnik).

Das Lehrkonzept beginnt mit einer Programmeinführung zu GANTTPLAN, in der die wesentlichen Funktionen zur Datenverwaltung, Planung und Auswertung behandelt werden. Danach wird die Datenbasis anhand eines von den Studierenden einzugebenden Datenbeispiels aufgebaut. Dabei vertiefen sie die Strukturen der Stamm- und Bewegungsdaten. Anschließend wird die Elektronische Plantafel, welche die Arbeitsplatzbelegung mit den Arbeitsgängen der durchzuführenden Fertigungsaufträge als Planungsergebnis anzeigt, erläutert. Hier lernen die Studierenden, wie eine Plantafel gelesen und für die Fertigungssteuerung eingesetzt wird.

In einem weiteren Praktikum wird die Optimierung der Auftragsreihenfolge nach verschiedenen Planungsstrategien durchgeführt. Diese multikriterielle Optimierung bildet das Herzstück von GANTTPLAN. Das letzte Praktikum zeigt den Studierenden die Anwendung des Fertigungssteuerungssystems in der Praxis – unter Einbezug von Störungen und der Vorgabe, den geplanten Endtermin einzuhalten.

Somit bildet GANTTPLAN eine wichtige Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis. „Unsere Hochschule ist stark praxis-, anwendungsbezogen und zukunftsorientiert ausgeprägt. DUALIS leistet als Partner einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Fachkräften für die Industrie 4.0. Denn Innovationen wie GANTTPLAN sind der Treiber dafür, dass die deutsche Industrie die Digitalisierung vollziehen kann und Mensch und Maschine in der smarten Fabrik Hand in Hand arbeiten“, erklärt Prof. Dr. Thomas Gäse.

Um den Wissenstransfer mit der Öffentlichkeit zu fördern und das Lehrkonzept zum Thema „Produktionsplanung in der Industrie 4.0“ näher zu erläutern, laden die drei Kooperationspartner am 13. September in die HWT Dresden ein. Weitere Informationen und Anmeldung zur Informationsveranstaltung unter:
https://www.dualis-it.de/aktuelles/messen/anmeldung/?messe=3885&date=3885

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/aps-in-der-lehre-dualis-macht-junge-menschen-fit-fuer-industrie-4-0/

„Besser fertigen heißt besser planen“: GANTTPLAN-Praxistag bei der Kurt Zecher GmbH

Spezialist für die Herstellung von Rasterwalzen, Drucktechnik und Hartverchromung gibt Einblick in die automatische Auftragsplanung

"Besser fertigen heißt besser planen": GANTTPLAN-Praxistag bei der Kurt Zecher GmbH

GANTTPLAN-Praxistag „Besser planen heißt besser fertigen“ im Hause der Kurt Zecher GmbH

Dresden, 31. Mai 2017 – Im Hause Kurt Zecher läuft es förmlich rund: Hier dreht sich alles um reibungslose Prozesse bei der Herstellung von Druckwalzen und mehr. Und dies beginnt bereits bei der Planung der Fertigungsabläufe. Nur, wenn Ressourcen, Termine und alle weiteren Produktionsparameter exakt geplant sind, kann effizient und zuverlässig gefertigt werden. Möglich macht dies das Feinplanungstool GANTTPLAN OE der DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de). Die Lösung sorgt für eine vollintegrierte und optimierungsbasierte, automatische Auftragsplanung. Wie dies genau funktioniert, zeigt DUALIS im Zuge des Praxistages am 21. Juni 2017 bei der Kurt Zecher GmbH in Paderborn.

Unter dem Titel „Besser fertigen heißt besser planen – Produktionssoftware für Fertigungsunternehmen“ demonstriert DUALIS gemeinsam mit dem Anwenderunternehmen, wie Auftragsplanung im Sinne der Industrie 4.0 funktionieren kann.

Die Kurt Zecher GmbH, die ihren Ursprung im Jahr 1948 hat, ist Spezialist für die Herstellung von Rasterwalzen, Drucktechnik und Hartverchromung. 165 Mitarbeiter fertigen in vier Produktionswerken am Standort in Paderborn. Um dabei effiziente und transparente Produktionsprozesse sowie Planungsanforderungen realisieren zu können, hat sich das Unternehmen im Jahr 2015 für den Einsatz der Feinplanungssoftware GANTTPLAN OE aus dem Hause DUALIS entschieden.

Komplexe Planungsaufgaben leicht gemacht
Im Zuge des GANTTPLAN-Praxistags erfahren die Teilnehmer alles über die erfolgreiche Einführung sowie die durch die tägliche Anwendung erzielten Ergebnisse und Verbesserungen. Norman Knauer, CIO der Kurt Zecher GmbH, berichtet dabei über die operative Auftragseinplanung und zeigt auf, wie das Feinplanungstool die Mitarbeiter bei der Planung und Erledigung ihrer komplexen Planungsaufgaben unterstützt. Dies führt zu massiver Zeitersparnis bei der Auftragsterminierung, signifikanter Fehlerminimierung und höherer Transparenz im gesamten Planungsprozess.

Darüber hinaus zeigen die DUALIS-Mitarbeiter Reik Zettl (Head of Planning Solutions) und Thomas Plecher (Senior Consultant) anhand von Anwendungsbeispielen die Vielfalt der Funktionen und Parameter von GANTTPLAN. Dies reicht von der Mitarbeitereinsatzplanung und Werkzeugplanung über die Rüstoptimierung und Sequenzierung bis hin zur Parallelbedienung und -belegung. Ebenso demonstrieren sie restriktionsgeprüfte automatische Anlagenbelegung sowie neue integrierte Planungsfunktionen zur operativen Fertigungssteuerung und vieles mehr.

Ein abschließendes Get-together bietet eine weitere Plattform für den Austausch zwischen dem Hersteller, Anwender und Interessenten.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
https://www.dualis-it.de/aktuelles/messen/anmeldung/?messe=4020&date=4020

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/besser-fertigen-heisst-besser-planen-ganttplan-praxistag-bei-der-kurt-zecher-gmbh/

Spritzguss und Werkzeugbau auf dem Plan: starlim//sterner erwirbt Konzernlizenz von GANTTPLAN

Massenfertigung und Losgröße 1 mit globalem Feinplanungstool im Griff

Spritzguss und Werkzeugbau auf dem Plan: starlim//sterner erwirbt Konzernlizenz von GANTTPLAN

Produktionshalle starlim//sterner

Dresden, 17. März 2017 – starlim//sterner, einer der größten Siliconverarbeiter für technische Formteile weltweit, hat sich für eine Konzernlizenz des Feinplanungstools GANTTPLAN der DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) entschieden. Das APS (Advanced Planning and Scheduling)-System kommt neben dem bisherigen Einsatz im Spritzgussprozess in naher Zukunft auch für die operative Auftragseinplanung im Werkzeugbau zur Anwendung. Damit hat das Unternehmen den Grundstein für eine gesamtheitliche Lösung gelegt.

Seit dem Jahr 2014 unterstützt GANTTPLAN täglich bei starlim//sterner die operative Auftragseinplanung im Spritzgussprozess. Als Add-on-Werkzeug zum ERP-System APplus trägt es unter anderem zur erforderlichen Transparenz sowie einem lückenlosen Informationsfluss zwischen den Planungs- und Produktionsebenen bei. Das Tool kommt dabei unter anderem zur Werkzeugplanung, für die Reihenfolgenplanung der Aufträge sowie für die Planung und Belegung von Personalgruppen zum Einsatz. Die Anwendung mündet in hoher Zeitersparnis bei der Auftragsterminierung, signifikanter Fehlerminimierung und höherer Transparenz im gesamten Planungsprozess.

Auf Grund der positiven Erfahrungen im Spritzgussbereich wird das System jetzt auf den Werkzeugbau adaptiert. Bisher steht im Werkzeugbau nur eine statische Excel-Planung für Neuwerkzeuge zur Verfügung. „Ohne Planungssoftware ist es nicht möglich, Auswirkungen bei Terminverschiebungen, Auftragsänderungen etc. zu erkennen und zu erfassen. Dadurch fehlen Transparenz und Effizienz im Planungsprozess, der künftig mit GANTTPLAN dynamisiert werden soll. Übergeordnetes Ziel ist die Optimierung hinsichtlich Ressourcenplanung, Durchlaufzeiten und Termintreue“, erklärt Markus Raab, Projektleiter bei starlim//sterner.

Serien- und Individualfertigung: zwei Anforderungen – ein System
„Der Erwerb der Konzernlizenz von GANTTPLAN ist für uns ein logischer Schritt im Rahmen unserer Expansion und einer damit einhergehenden Homogenisierung der Prozesse. Wir können damit in Zukunft das Planungssystem global einsetzen, unabhängig an welchem unserer Standorte“, erklärt Markus Bründl, Betriebsleitung starlim//sterner.

Der Spritzgussbereich steht im Hause starlim//sterner in Abhängigkeit zum Werkzeugbau. „Jedoch müssen beide Bereiche in der Planung autark betrachtet werden. Sie lassen sich nicht sinnvoll in einem GANTTPLAN-Modell abbilden, da es sich zum einen um zu planende Massenfertigung und zum anderen um die Planung der Losgröße 1 – also Individualfertigung – handelt. Dies sind unterschiedliche Parameter und Anforderungen, die an das System gestellt werden. Daher arbeiten wir mit zwei verschiedenen Mandanten, die über das ERP miteinander verknüpft werden“, ergänzt Markus Raab. Aktuell befindet sich das System in der Modellierungsphase, bis Jahresende soll es getestet, validiert und in Betrieb genommen werden.

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/spritzguss-und-werkzeugbau-auf-dem-plan-starlimsterner-erwirbt-konzernlizenz-von-ganttplan/

DUALIS auf der HANNOVER MESSE: APS als Kerntechnologie von Industrie 4.0-Plattformen

Live-Demo: Leitstand und Fabriksimulation anhand einer SMD-Bestückungsanlage des SEF Smart Electronic Factory e.V.

DUALIS auf der HANNOVER MESSE: APS als Kerntechnologie von Industrie 4.0-Plattformen

3D-Simulation

Dresden, 27. Februar 2017 – Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) stellt vom 24. bis 28. April auf der HANNOVER MESSE Simulations- und Planungstools für die Integrated Industry vor. Am Gemeinschaftsstand (C16, Halle 7) des SEF Smart Electronic e.V., zu dessen Gründungsmitgliedern DUALIS zählt, steht die Wertschöpfung durch Industrie 4.0-Lösungen im Mittelpunkt. Die DUALIS-Lösungen sind dabei Teil eines Demo-Cases einer SMD-Bestückungsanlage. Des Weiteren präsentiert DUALIS gemeinsam mit ihrer Muttergesellschaft iTAC Software AG die neue iTAC.IoT.Platform.

„Eine intelligente Planung ist die halbe Miete für eine funktionierende Smart Factory. Ohne Planung keine effizienten Abläufe, keine Datenauswertung und Analyse. Wir stellen daher mit unserem APS GANTTPLAN und der 3D-Simulationsplattform von Visual Components Kerntechnologien für Industrie 4.0-Anwendungen bereit. Die Architektur unseres Feinplanungstools GANTTPLAN greift zu diesem Zweck beispielsweise mit verschiedenen ERP- und MES-Lösungen ineinander“, erklärt Heike Wilson, Geschäftsführerin bei DUALIS.

Im Zuge dessen ist das APS von DUALIS, das auch autark verfügbar ist, als fester Planungskern in die iTAC.IoT.Suite integriert: Hierbei handelt es sich um eine Kombination der MES-Lösung von iTAC und des Feinplanungstools von DUALIS. Diese iTAC.IoT.Suite bildet wiederum die Basis für die neue iTAC.IoT.Platform, die auf der HANNOVER MESSE vorgestellt wird. Diese Industrie 4.0-Plattform vereint Funktionalitäten wie MES, APS, Predictive Maintenance, Analytics, Advanced Intelligence und viele weitere. Sie kann auf nahezu jedem führenden horizontalen Marktplatz (MS Azure, AWS, IBM Bluemix) betrieben werden. Zudem ermöglicht sie Hybrid Cloud-Anwendungsszenarien und ist auch On-Premise (Private Cloud) sowie auf Appliance-Umgebungen (Edge Cloud) lauffähig.

„Besonders für mittelständische Produktionsbetriebe ist es existenziell, den Paradigmenwechsel Industrie 4.0 vollziehen zu können, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die iTAC.IoT.Platform ermöglicht es, ohne den Aufbau entsprechender Infrastruktur eine umfassende MES- und APS-Lösung sowie weitere Funktionalitäten bedarfsgerecht und kostensparend einsetzen zu können“, erklärt Heike Wilson.

Nutzen- und gewinnbringende Industrie 4.0-Lösungen stehen auch im Fokus des Messeauftrittes des SEF Smart Electronic e.V., an dessen Gemeinschaftsstand DUALIS als Gründungsmitglied des Vereins vertreten ist. Der Verein zeigt unter anderem anhand einer Live-SMD-Bestückungsanlage den Nutzen der Produktion in der Integrated Industry. Mit GANTTPLAN wird dabei der Leitstand visualisiert und mittels Visual Components wird die Fabriksimulation – zu diesem Zweck wurde ein digitaler Zwilling aufgebaut und es werden verschiedene Störungsszenarien durchgespielt.

Weitere Informationen hierzu sowie zu der neuen Version GANTTPLAN 5.5 erhalten die Besucher der HANNOVER MESSE vom 24. bis 28. April am Gemeinschaftsstand des SEF Smart Electronic e.V. in Halle 7 am Stand C16.

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dualis-auf-der-hannover-messe-aps-als-kerntechnologie-von-industrie-4-0-plattformen/

3D-Simulation in der smarten Fabrik: DUALIS stellt Visual Components 4.0.2 auf der Intec vor

Simulationsplattform ermöglicht die Planung und Visualisierung von Fertigungsprozessen in der Industrie 4.0

3D-Simulation in der smarten Fabrik: DUALIS stellt Visual Components 4.0.2 auf der Intec vor

3D-Simulation

Dresden, 16. Januar 2017 – Maschinen, Anlagen und Systeme werden im Zuge der Industrie 4.0 zunehmend vernetzt. Für Entscheider und Anwender sind die damit einhergehenden veränderten Prozesse in der Regel neues Terrain und es fehlen Erfahrungswerte. 3D-Simulationslösungen bieten hier entscheidende Unterstützung: So können Komponenten oder Abläufe vor dem Praxiseinsatz, aber auch im laufenden Betrieb analysiert und getestet werden. Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) stellt dazu die 3D-Simulationsplattform Visual Components in der neuen Version 4.0.2 vom 07.-10. März auf der Intec in Leipzig vor. Am Messestand (Halle 5, B15, Gemeinschaftsstand mit VEMASinnovativ) zeigt DUALIS außerdem das Feinplanungstool GANTTPLAN 5.5.

Auf der Intec 2017 dreht sich alles um die Metallbearbeitung: Rund 1.400 Aussteller aus 30 Ländern präsentieren auf 70.000 Quadratmetern ihre Produkte und Leistungen. Produktneuheiten aus den Bereichen Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge für die Metallbearbeitung, Automatisierungstechnik für die Produktion sowie industrielle Zulieferungen und Dienstleitungen für die Fertigung stehen im Mittelpunkt der Leipziger Messe.

Visual Components 4.0.2: 3D-Simulationsplattform schafft Transparenz
Auf der Intec zeigt DUALIS Lösungen für die effiziente Produktion und Fertigung in der smarten Fabrik. Im Zuge dessen stellt das Unternehmen das neueste Release 4.0.2 der 3D-Simulationsplattform Visual Components vor. Diese dient zur Anlagendimensionierung, Validierung der Planung und deren Visualisierung. Abläufe werden somit transparent, können optimiert und effizient gestaltet werden. Die neue Version der Simulationsplattform wurde um ein Statistik- und Reporting-Tool, einen Materialeditor, ein Gruppierungswerkzeug und ein Textur-Mapping-Tool erweitert. Ab sofort bietet DUALIS für das neue Release einen entsprechenden Netzwerklizenzserver.

Die 3D-Simulation unterstützt Verantwortliche dabei, die durch die Industrie 4.0 veränderten Bedingungen zu beherrschen. Größere Variantenvielfalt, kürzere Produktlebenszyklen und steigende Komplexität der Erzeugnisse bei hohem Kostendruck erfordern die häufigere und präzise Planung der Prozesse. Mit Visual Components sind Planer in der Lage, neue Prozesse oder Änderungen bestehender Abläufe vor dem Praxiseinsatz zu analysieren und zu testen, ohne dass hohe Investitionen wie im Live-Betrieb anfallen.

GANTTPLAN: Herzstück von Industrie 4.0-Lösungen
Abgerundet wird der Messeauftritt von DUALIS durch die Präsentation des Feinplanungstools GANTTPLAN 5.5. Die APS (Advanced Planning and Scheduling)-Lösung bildet in Kombination mit MES und ERP ein Kernelement von Industrie 4.0-Anwendungen. Mit GANTTPLAN können Planer Produktionsaufträge präzise unter Berücksichtigung aller Ressourcen und Kapazitäten terminieren und Ergebnisse im grafischen Leitstand einsehen.

Das Planungstool hat mit dem Release 5.5 weitere Features erhalten: Es ermöglicht neue Workflows im Leitstand wie zum Beispiel das interaktive Ändern von Positionsdauern der Fertigungsaufträge bei der manuellen Planung. Ein weiteres neues Feature ist die interaktive Visualisierung von Arbeitsplänen, Aufträgen und Auftragsnetzen. Optimierungen gab es außerdem im Reporting und in den Planungsfunktionen.

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/3d-simulation-in-der-smarten-fabrik-dualis-stellt-visual-components-4-0-2-auf-der-intec-vor/

CeBIT 2017: DUALIS bildet die Brücke zwischen IT und Produktion

3D-Simulations- und APS-Lösungen unterstützen die digitale Transformation in den Fabriken

CeBIT 2017: DUALIS bildet die Brücke zwischen IT und Produktion

3D-Simulation

Dresden, 12. Januar 2017 – Die automatisierte, wirtschaftliche Produktion ist ein Kernziel der Industrie 4.0. Aber wie ist dies realisierbar? Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) präsentiert vom 20. bis 24. März auf der CeBIT in Hannover smarte Lösungen für die Planung und Visualisierung von Fertigungsprozessen. Dazu stellt das Unternehmen in Halle 5, B26 (Gemeinschaftsstand mit Asseco Solutions) unter anderem das Feinplanungstool GANTTPLAN 5.5 und die 3D-Simulationsplattform Visual Components vor.

Auf der CeBIT 2017 dreht sich alles um digitale Trends: Ca. 3.000 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Services rund um die Schwerpunkte wie Internet of Things, Virtual Reality, Cloud und Artificial Intelligence.

APS-Planungstool: integraler Bestandteil in smarten Fabriken
DUALIS bietet Lösungen für die intelligente Vernetzung sowie die Transparenz in der Fertigung 4.0. Auf der Messe stellt das Unternehmen das neue Release 5.5 ihres Produktes GANTTPLAN vor. Diese Advanced Planning and Scheduling-Lösung, die unter anderem in der Cloud verfügbar ist, dient zur Auftragsplanung und Reihenfolgeoptimierung in der produzierenden Industrie. So ermöglicht die Fertigungsplanungssoftware einen reibungslosen Auftragsdurchlauf, kurze Lieferzeiten und Kostenoptimierung. Das interaktive Planungstool ist sowohl als autarkes Produkt erhältlich als auch in Kombination mit verschiedenen MES- und ERP-Systemen. Darüber hinaus ist GANTTPLAN ein fest integriertes Kernelement der Industrie 4.0-Plattform iTAC.IoT.Suite.

Simulationslösung: Die Produktion dreidimensional im Blick
Auch die 3D-Simulationsplattform Visual Components, das Third-Party-Produkt von DUALIS, trägt zur digitalen Transformation von Produktions- und Geschäftsabläufen bei. Sie ermöglicht die simulationsbasierte Planung von Anlagen und Maschinen sowie verketteten Fertigungsabläufen in der Digital Factory. Auf der Messe erfahren die Besucher alles über die neueste Generation dieser 3D-Simulationssoftware zur Robotersimulation, Anlagen- und Materialflussplanung. DUALIS gibt dabei einen Einblick, wie die Simulation des kompletten Prozesses sowie die Konsolidierung von Roboter, Materialfluss und Ressourcen auf einer einheitlichen Plattform funktioniert.

„Die Abbildung, Analyse und Optimierung von Produktionsprozessen sowie die hieran beteiligten Menschen und Maschinen sind die Stellschrauben für eine funktionierende Industrie 4.0. Die vernetzten und globalen Abläufe erfordern eine akribische Planung, Transparenz und stetige Optimierung, um automatisiert zu funktionieren und letztlich Wertschöpfung zu erzielen“, erklärt Heike Wilson, Geschäftsführerin bei DUALIS. „Unsere interaktiven Simulations- und Planungslösungen sind daher integraler Bestandteil der smarten Fabriken“, ergänzt Heike Wilson.

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/cebit-2017-dualis-bildet-die-bruecke-zwischen-it-und-produktion/

iTAC Software AG übernimmt DUALIS GmbH IT Solution

APS ergänzt die Industrie 4.0-Plattform iTAC.IoT.Suite

Montabaur, 14. Dezember 2016 – Die iTAC Software AG, international agierender IoT-Spezialist, hat den APS-Software-Hersteller DUALIS GmbH IT Solution übernommen. Elementares Ziel der Akquisition ist es, die etablierte Advanced-Planning-and-Scheduling-(APS)-Lösung GANTTPLAN von DUALIS in die Industrie-4.0-Plattform iTAC.IoT.Suite zu integrieren. Durch die Übernahme wird die starke Marktposition der iTAC Software AG im Bereich der MES/IoT-Lösungen für die produzierende Industrie signifikant ausgebaut. iTAC ist ein eigenständiges Unternehmen des Dürr-Konzerns. Die Übernahme von DUALIS unterstützt die Dürr-Strategie „digital@Dürr“.

Die iTAC Software AG hat 100 Prozent der Anteile an der DUALIS GmbH IT Solution mit Wirkung zum 2. Dezember 2016 erworben. Die DUALIS-Standorte in Dresden und Lemgo mit allen Mitarbeitern, inklusive Management, bleiben erhalten. Das Unternehmen agiert weiterhin eigenständig und soll seine Marktposition weiter ausbauen.

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution ist auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung in der Industrie spezialisiert. Zum Portfolio zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produktsuite Visual Components, die als Third Party-Produkt vertrieben wird.

Die iTAC Software AG treibt gemeinsam mit dem Mutterkonzern Dürr die Digitalisierung von Produktionsprozessen in der Industrie voran. Im Rahmen der Strategie „digital@Dürr“ werden smarte Lösungen für die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung der industriellen Produktion entwickelt. Hierzu zählt unter anderem die iTAC.IoT.Suite, die auf dem MES von iTAC und auf EcoEMOS von Dürr basiert. iTAC wurde für die Internet-of-Things-Fähigkeit seiner Produkte kürzlich als „Industrie 4.0/IoT Leader Germany“ im „Industrie 4.0/IoT-Vendor Benchmark 2017“ der Experton Group ausgezeichnet.

APS ergänzt Industrie-4.0-Plattform von iTAC
Das APS GANTTPLAN, das in zahlreichen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor zum Einsatz kommt, stellt eine ideale Ergänzung der Industrie-4.0-Plattform iTAC.IoT.Suite dar und wird künftig einen elementaren Bestandteil der Lösung bilden.

Heike Wilson, Geschäftsführerin bei DUALIS, erklärt: „Mit unserem APS wird die iTAC.IoT.Suite logisch ergänzt. Seit vielen Jahren ist unser GANTTPLAN erfolgreich an MES- und ERP-Lösungen angedockt. Jetzt gehen wir einen Schritt weiter und integrieren den Planungskern fest in die iTAC-Industrie-4.0-Plattform. Wir stehen mit unserem APS-Standard jedoch auch weiterhin für andere Partner zur Verfügung. Mit den Strukturen und Technologien von iTAC und Dürr im Rücken können wir weiter wachsen und den großen Sprung ins IoT-Zeitalter machen.“

DUALIS wird neben mittelständischen Kunden künftig auch große Unternehmen adressieren. Peter Bollinger, CEO der iTAC Software AG, unterstreicht diesen Aspekt: „Ich sehe sowohl national als auch international großes Potenzial, dass wir uns mit der um ein APS ergänzten I4.0-Plattform iTAC.IoT.Suite sowie der Finanzstärke und Erfahrung von Dürr an der Spitze des Marktes für fabriknahe IoT-Lösungen positionieren.“

„Die DUALIS-Lösung fügt sich perfekt in unsere Strategie ein, da sie in Kombination mit MES den Kern von IoT-Anwendungen in der Fabrik bildet. Denn Planungsprozesse werden durch die angestrebte Losgröße-1-Fertigung immer komplexer und es gilt, Fabriken und Anlagen mit riesigen Datenmengen zu beherrschen. Das APS innerhalb der iTAC.IoT.Suite wird daher auf GANTTPLAN-Algorithmen, die besonders präzise und leistungsfähig sind, basieren“, erklärt Dieter Meuser, CTO der iTAC Software AG.

Die iTAC Software AG, ein eigenständiges Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaukonzerns Dürr, bietet internetfähige Informations- und Kommunikationstechnologien für die produzierende Industrie. Das 1998 gegründete Unternehmen zählt in Deutschland zu den führenden MES-Herstellern. Die iTAC.MES.Suite ist ein Cloud-fähiges Manufacturing Execution System, das weltweit bei Unternehmen unterschiedlicher Industriezweige wie Automobil/-zulieferung, Elektronik/EMS/TK, Medizintechnik, Metallindustrie und Energie zum Einsatz kommt. Weitere Systeme und Lösungen wie die iTAC.IoT.Suite zur Umsetzung der Industrie 4.0-Anforderungen runden das Portfolio ab. Die Philosophie von iTAC ist es, Menschen, Daten und Systeme miteinander zu verbinden.

Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Montabaur in Deutschland sowie eine Niederlassung in den USA und verfügt über ein weltweites Partnernetzwerk für Vertrieb und Service.

Der Dürr-Konzern zählt zu den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Rund 60% des Umsatzes entfallen auf das Geschäft mit Automobilherstellern und -zulieferern. Weitere Abnehmerbranchen sind zum Beispiel der Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und die holzbearbeitende Industrie.

Firmenkontakt
iTAC Software AG
Michael Fischer
Aubachstraße 24
56410 Montabaur
+49 (0)2602 1065-217
michael.fischer@itac.de
http://www.itacsoftware.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/itac-software-ag-uebernimmt-dualis-gmbh-it-solution/

DUALIS lädt zum Anwendertag: „Industrie 4.0 – von der Vision zur Realität“

Experten aus dem Hause DUALIS sowie Partner und Anwender referieren am 10. November in Dresden über die Möglichkeiten der Produktion 4.0

Dresden, 24. Oktober 2016 – Die Industrie befindet sich im strukturellen und technologischen Wandel. Das Internet of Things hält derzeit sukzessiv Einzug in die Fabriken – mit dem Ziel der smarten Produktion. Wie die bislang oft noch sehr theoretischen Szenarien bereits heute praktisch umsetzbar sind, zeigt die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) am 10. November im Zuge ihres Anwendertages in Dresden. Dieser findet im Dresdner DDV-Stadion statt und vereint Anwender, Interessenten sowie Experten zum Know-how-Transfer. Im Fokus stehen dabei intelligente Lösungen zur optimierten Produktionsplanung und -simulation in der Produktion 4.0.

Die reale und virtuelle Produktionswelt wachsen mehr und mehr zusammen. Die optimale Verzahnung von Mensch und Maschine bildet dabei die Grundlage für erfolgreiche Prozesse. Wie diese sinnvoll ineinander greifen und effizientes Fertigen im Sinne der Industrie 4.0 funktioniert, zeigt DUALIS beim Anwendertag.

Dieses Thema beleuchtet auch Dieter Meuser, Geschäftsführer der iTAC Software AG, als Keynote-Speaker in seinem Vortrag „Smart Electronic Factory – Vernetzt für die Industrie 4.0 im Mittelstand“. Als Gründungsmitglied des Smart Electronic Factory e.V. (SEF) stellt der Experte Industrie 4.0-Anwendungsszenarien, die der Verein in einer realen Elektronikfabrik entwickelt, vor. Das APS GANTTPLAN – von der ebenfalls in diesem Verein als Gründungsmitglied aktiven DUALIS GmbH IT Solution – bildet als Feinplanungstool eine zentrale Komponente in dieser smarten Fabrik. Sinnvoll ergänzt wird diese Lösung von der 3D-Simulationsplattform Visual Components, mit der sich Fabrikprozesse der Industrie 4.0. vor dem Praxiseinsatz simulieren und planen lassen.

GANTTPLAN in Fabrik und Forschung
Der Anwendertag stellt mit Workshops und Kundenberichten den Praxisbezug zu den beiden smarten Lösungen her. Zum APS-Tool GANTTPLAN demonstriert DUALIS für Anwender neue Features der Version 5.5 und zeigt parallel dazu für neue Interessenten den generellen Nutzen eines APS anhand von Praxisbeispielen.

Auch die Einsatzmöglichkeiten von Features in unterschiedlichen Anwendungsgebieten und Branchen wie Maschinenbau veranschaulicht das DUALIS-Team anhand von Kundenprojekten. Zur Integration von GANTTPLAN informieren Anwender und ERP-Anbieter. Weiter in die funktionale Tiefe geht der anschließende Part zur Einführung in die GANTTPLAN-Modellierung und -Auftragsplanung.

Abgerundet werden die GANTTPLAN-Workshops durch die Präsentation einer individuellen Optimierungslogik am Beispiel der Forschungsprojekte OptPlanEnergie und GUIDES.

Visual Components im neuen Gewand
„What“s new?“ – Ralf Dohndorf, Pre-Sales Manager bei DUALIS, demonstriert im Workshop die Features der neuen Visual Components-Version 4.1. Er stellt dabei die neue Produktfamilie (Essentials, Professional und Premium) inklusive Robotic Pack, PLC-Anbindung, Physics-Engine und einem Live-Demo-Layoutaufbau vor.

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der 3D-Simulationssoftware – beispielsweise zur Robotersimulation, Anlagen- und Materialflussplanung – werden ebenfalls anhand von Anwenderszenarien gezeigt. Chris Douglass von Visual Components gibt abschließend mit seinem Vortrag „Simulation in der Industrie 4.0 – wo geht die Reise hin?“ einen Zukunftsausblick.

Get-Together und Networking
Zum Abschluss des Anwendertages bietet sich Raum für Fragen und Anregungen zu den neusten Entwicklungen und Trends im Bereich ERP, MES, APS sowie BI, BDE und Simulation. DUALIS steht gemeinsam mit Partnerunternehmen Frage und Antwort. Zusätzlich können sich die Besucher auf der begleitenden Ausstellung über einzelne Lösungen der anwesenden Unternehmen informieren.

Weitere Informationen zu den Anwendertagen und Anmeldung unter:
https://www.dualis-it.de/aktuelles/messen/anmeldung

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution mit Sitz in Dresden hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dualis-laedt-zum-anwendertag-industrie-4-0-von-der-vision-zur-realitaet/

DUALIS zeigt 3D-Simulation der neuen Generation auf der Motek 2016

Neue Simulationsplattform sorgt für Transparenz, Effizienz und Vertriebsunterstützung zur Anlagenplanung, Validierung und Visualisierung

DUALIS zeigt 3D-Simulation der neuen Generation auf der Motek 2016

3D-Simulation mit Visual Components

Dresden, 19. September 2016 – Die Simulation in 3D trägt zur digitalen Transformation von Produktions- und Geschäftsprozessen in der Industrie 4.0 bei. Sie ermöglicht die simulationsbasierte Planung von Anlagen und Maschinen für verkettete Produktionsabläufe in der Digital Factory. Mit Visual Components Essentials wurde die 3D-Simulation auf ein neues Level gehoben. Das Softwarehaus DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de ) zeigt diese und weitere Lösungen für optimierte Planungs- und Produktionsprozesse auf der Messe „Motek 2016“, die vom 10. bis 13. Oktober in Stuttgart stattfindet. DUALIS ist am Gemeinschaftsstand des „Kompetenzzentrum Digitalisierung und Automatisierung“ in Halle 8 am Stand 8514 sowie mit Vorträgen vertreten.

Die internationale Fachmesse Motek ist auf die Bereiche Produktions- und Montageautomatisierung, Zuführtechnik und Materialfluss, Rationalisierung durch Handhabungstechnik und Industrial Handling spezialisiert. Als Branchenplattform bildet sie die gesamte Welt der Automation ab.

DUALIS gibt Unternehmen am Messestand sowie in Fachvorträgen im Themenpark Digitalisation@Automation Tipps zur Planung und Gestaltung von smarten Fertigungs- und Automationssystemen. „Prinzipiell gibt es hier zahlreiche Alternativen hinsichtlich des Layouts und Aufbaus. Systeme mit hoher Dynamik lassen sich nur schwer in statischen Werkzeugen fassen und analysieren. Die Ergebnisse sind häufig zu technisch und es fehlt an Repräsentativität“, erklärt Ralf Dohndorf, Presales Manager Simulation bei DUALIS.

In mehreren Vorträgen erläutert Ralf Dohndorf, auf welche Weise sich Layout-Entwürfe vereinfachen und beschleunigen lassen und warum die Konzentration auf visuelle Aspekte gelegt werden sollte. Er zeigt auf, wie sich dies durch die Simulation des kompletten Prozesses sowie durch die Konsolidierung von Roboter, Materialfluss und Ressourcen auf einer einheitlichen Plattform erzielen lässt. Als Tool zur Umsetzung präsentiert DUALIS auf der Messe die neueste Generation der Simulationsplattform von Visual Components.

Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung in einem
Visual Components Essentials ermöglicht die simulationsbasierte Vertriebsunterstützung, Layoutplanung, Robotersimulation und virtuelle Inbetriebnahme auf einer Plattform. Mit Version 4.0 gibt es essenzielle Neuerungen:

Neben zahlreichen funktionalen Optimierungen hat Visual Components die Produktfamilie strategisch völlig neu aufgestellt. Die bisherigen einzelnen Lösungen wie 3D-Simulate, 3D-Realize und 3D-Realize R wurden in der Basisplattform Visual Components Essentials konsolidiert. Diese bietet alle Standardfunktionen zur Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung. Sie ermöglicht eine intuitive Layout-Erstellung, Roboter-Teaching, Simulation und den Import diverser CAD-Formate. Darüber hinaus gibt es optionale Upgrades: ein Modeling Pack und ein Robotics Partner Pack, das beispielsweise für die tiefgreifende Offline-Programmierung zum Einsatz kommt.

DUALIS ist der älteste Vertriebspartner von Visual Components und verfügt über langjährige Simulationserfahrung durch die Anpassung der Lösung an die spezifischen Kundenanforderungen. Darüber hinaus informiert das Unternehmen auf der Messe über sein Feinplanungstool GANTTPLAN.

Durch die DUALIS-Lösungen zur Planung, Simulation und Optimierung von Materialflüssen sowie vernetzten Produktionsprozessen profitieren Unternehmen von Transparenz und Kosteneinsparungen. Gleichzeitig erhöht sich die Planungssicherheit.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
https://www.dualis-it.de/aktuelles/messen/anmeldung/?messe=2787

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution mit Sitz in Dresden hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dualis-zeigt-3d-simulation-der-neuen-generation-auf-der-motek-2016/

„GANTTPLAN-Praxistag“ im Hause Fischer: APS von DUALIS aus Anwendersicht

Führender Hersteller von Wetterdaten-Messgeräten gibt Einblick in optimierte Fertigungsprozesse am 20. September 2016 in Drebach im Erzgebirge

"GANTTPLAN-Praxistag" im Hause Fischer: APS von DUALIS aus Anwendersicht

K. Fischer GmbH

Dresden, 23. August 2016 – Die Feingerätebau K. Fischer GmbH fertigt Barometer, Hygrometer und weitere Wetterdaten-Messgeräte. Nahezu alle Produktkomponenten werden im eigenen Hause hergestellt und montiert. Dies ermöglicht kundenspezifische Produkte, auch in kleinen Serien. Die hohe Fertigungstiefe verlangt Flexibilität und kurze Reaktionszeiten. Dies ist nur mit einer akribischen Planung möglich. Daher kommt das Feinplanungstool GANTTPLAN der DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de ) zum Einsatz. Wie sich dies in der Praxis bewährt, zeigt der „GANTTPLAN-Praxistag“ am 20. September 2016 im Hause Fischer. Hier wird aus Anwendersicht veranschaulicht, wie Fertigungs- und Logistikprozesse optimiert und smarter werden.

Die K. Fischer GmbH mit rund 40 Mitarbeitern ist seit 1945 auf die Produktion von präzisen Wetterdaten-Messgeräten spezialisiert. Das Unternehmen fertigt klassische Barometer und Hygrometer, aber auch Wetterstationen, Schreibgeräte für die Datenaufzeichnung und elektronische Messgeräte. Der Schwerpunkt liegt dabei auf kleinen und mittleren Serien mit kundenspezifischer Ausrichtung. Um jederzeit schnell und individuell auf Kundenbestellungen reagieren zu können, ist im Hause Fischer eine hohe Fertigungstiefe gegeben und nahezu alle erforderlichen Prozessschritte werden inhouse abgedeckt.

Da eine durchdachte Planung mehr als die halbe Miete für flexible, effiziente und transparente Produktionsprozesse ist, hat das Unternehmen 2012 das Feinplanungstool GANTTPLAN für eine voll integrierte, optimierungsbasierte und automatische Auftragsplanung implementiert.

Messbare Planungsoptimierung nach (GANTT)PLAN
Von Anwendern für Anwender wird das Planungstool im Zuge des GANTTPLAN-Praxistags greifbar: hier erfahren die Interessenten von Frank Große, Produktionsleiter der Feingerätebau K. Fischer GmbH, aus erster Hand alles über die Einführung sowie die durch die tägliche Anwendung erzielten Ergebnisse und Optimierungen. Anhand einer Live-Präsentation stellt Frank Große die heutigen Planungsworkflows vor.

„GANTTPLAN übernimmt für uns die operative Auftragseinplanung und unterstützt uns täglich bei der Erledigung der komplexen Planungsaufgaben. Die erreichten Ergebnisse sprechen für sich: massive Zeitersparnis bei der Auftragsterminierung, signifikante Fehlerminimierung und höhere Transparenz im gesamten Planungsprozess“, erklärt Frank Große.

Außerdem zeigt Heike Wilson, Geschäftsführerin von DUALIS, anhand von Praxisbeispielen wie Mitarbeitereinsatzplanung, Werkzeugplanung, Rüstoptimierung, Sequenzierung, Parallelbedienung und Parallelbelegung funktionieren. „Ein gutes Planungsergebnis kann nur mit einer korrekten Abbildung kundenspezifischer Planungsregeln und Stammdaten erreicht werden. Das GANTTPLAN-Datenmodell stellt dafür bereits im Standard eine Vielzahl nutzbarer Funktionen und Parameter bereit“, erklärt Heike Wilson.

Da GANTTPLAN neben manuellen Planungs- und Eingriffsmöglichkeiten auch schnelle Algorithmen zur automatischen Auftragseinplanung bietet, ist die Lösung optimal auf die smarten Fabriken von morgen ausgerichtet.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://www.dualis-it.de/aktuelles/kalender/anmeldung/?messe=2811

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution mit Sitz in Dresden hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ganttplan-praxistag-im-hause-fischer-aps-von-dualis-aus-anwendersicht/

DUALIS präsentiert auf der Messe „AMB“ Komplettlösungen für die Planung der Industrie 4.0

Softwarehaus zeigt auf der Internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung unter anderem APS und 3D-Simulationsplattform für die intelligente Fabrik

DUALIS präsentiert auf der Messe "AMB" Komplettlösungen für die Planung der Industrie 4.0

3D-Simulation

Dresden, 18. Juli 2016 – Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de ) zeigt gemeinsam mit Partnern auf der Messe „AMB“ durchgängige Lösungen für die Produktions- und Logistikkette in der metallbearbeitenden Industrie. Dies reicht von der Planung von Fertigungsprozessen über die Simulation von Materialflüssen bis hin zur Auswertung und Verarbeitung von Maschinendaten. Als Aussteller am Gemeinschaftsstand des point pps Systemhauses (Stand B54 in Halle 4) stellt DUALIS vom 13. bis 17. September auf der Messe in Stuttgart Lösungen für die Fabrik von heute und morgen in den Mittelpunkt. Dabei gibt das Unternehmen unter anderem Einblick in das Planungstool GANTTPLAN, die 3D-Simulationsplattform Visual Components und Produkt-Bundles wie APplus.

Die digitale Produktionswelt nimmt mehr und mehr Gestalt an. DUALIS unterstützt diese Entwicklung aktiv mit Lösungen, die Fabriken smarter machen. Auf der „AMB – internationale Ausstellung für Metallbearbeitung“ präsentiert das Unternehmen gemeinsam mit Partnerunternehmen Lösungen, die vor, während und nach Fertigungsabläufen – beispielsweise in der Zerspanungstechnik – für Prozessoptimierung sorgen.

Planungssicherheit auf ganzer Linie
Somit setzt DUALIS mit der 3D-Simulationsplattform von Visual Components bereits im Vorfeld des laufenden Betriebes an: Denn Fabrikprozesse lassen sich damit vor dem Praxiseinsatz simulieren und planen. Auch Maschinen und Produktionslinien können so vor dem Bau bzw. vor der Inbetriebnahme auf den Prüfstand gestellt werden. Dies vermeidet Fehler, spart Zeit sowie Kosten – und die neuartigen Anwendungsszenarien, die die Produktion 4.0 hervorbringt, werden vor ihrer Einführung bereits transparent und kalkulierbar.

Im nächsten Schritt kommt das APS (Advanced Planning and Scheduling)-System GANTTPLAN von DUALIS zum Tragen. Dieses trägt zur Optimierung von laufenden Fertigungs- und Logistikprozessen in der Smart Factory bei. Die Software, die unter anderem in der Cloud verfügbar ist, ist dabei sowohl für die Auftragsfeinterminierung als auch die Ergebnisvisualisierung im grafischen Leitstand zuständig. Sie fungiert darüber hinaus als Modul für ERP- und MES-Anbieter, um Komplettlösungen im Sinne der Industrie 4.0 anbieten zu können. Mit „APS in der Cloud“ und Datenbank-unabhängiger Integration sowie Unicode-Fähigkeit zur Internationalisierung erhalten Partner und Kunden eine einfach zu integrierende zukunftsträchtige Lösung. So ist das APS von DUALIS beispielsweise Bestandteil von APplus, dem ERP der Asseco Solutions AG. Damit greifen zwei Technologien zur Prozessoptimierung sinnvoll ineinander.

Die Lösungen des DUALIS-Partners point pps runden den ganzheitlichen Ansatz des Messeauftrittes ab: sie unterstützen unter anderem die Auswertung und Verarbeitung von Maschinendaten. Für Unternehmen der metallbearbeitenden Industrie ergibt sich damit alles in allem ein Einstieg in die intelligente Fertigung.

Weitere Informationen und Anmeldung zur „AMB“ unter:
https://www.dualis-it.de/aktuelles/messen/anmeldung/?messe=2410

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution mit Sitz in Dresden hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dualis-praesentiert-auf-der-messe-amb-komplettloesungen-fuer-die-planung-der-industrie-4-0/

DUALIS, Bischoff Glastechnik und Fraunhofer EAS entwickeln die Optimierungs- und Planungsplattform OptPlanEnergie

Vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstütztes Forschungsprojekt für die energieeffiziente Fertigung von Sicherheitsglas

DUALIS, Bischoff Glastechnik und Fraunhofer EAS entwickeln die Optimierungs- und Planungsplattform OptPlanEnergie

„OptPlanEnergie“ zur Produktionsoptimierung von Sicherheitsglas

Dresden, 7. Juli 2016 – Die Fertigung von Sicherheitsglas kann ausschließlich dann effizient sein, wenn der Produktionsprozess ganzheitlich betrachtet wird. Dies ist die Intention des Forschungsprojektes „OptPlanEnergie“. Dazu entwickeln die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de ), Bischoff Glastechnik AG und das Fraunhofer EAS eine Optimierungs- und Planungsplattform. Ziel ist es, in der Fertigung einen maximalen Produktionsausstoß bei gleichzeitig hoher Produktqualität und niedrigem Energieeinsatz zu erzielen.

Im Zuge des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützten Verbundprojektes „OptPlanEnergie“ erstellt DUALIS in Zusammenarbeit mit der Bischoff Glastechnik AG und dem Fraunhofer EAS einen Produktions- und Energiefahrplan zur Produktionsoptimierung von Sicherheitsglas. Dabei werden Fertigungsoptimierungs- und Energiesparpotenziale sinnvoll in Einklang gebracht.

Die DUALIS GmbH IT Solution bringt ihr langjähriges Know-how in der Planung und Simulation von Prozessen ein. Das Dresdner Unternehmen ist Anbieter des eigens entwickelten Feinplanungstools GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik). Des Weiteren ist DUALIS der größte deutsche Distributor der 3D-Simulationsplattform Visual Components.

Steigende Energieeffizienz durch gläserne Prozesse
Primäres Ziel des Forschungsprojektes ist die Reduzierung des Energiekonsums um ca. 25 Prozent (= 2 Mio kWh/Jahr). Die speziell hierfür entwickelte Optimierungs- und Planungsplattform der Verbundpartner ermöglicht die Modellierung und Simulation des Sicherheitsglas-Produktionsprozesses auf angepasstem Abstraktionsniveau unter Einbeziehung der Energiebilanzen.

Umgesetzt wird dieses Projekt nach einem strukturierten Ablaufmodell, das auf oberster Ebene die Nutzung der Ressourcen zusammenfasst. Des Weiteren werden detaillierte physikalisch/mathematische Modelle für die kritischen thermodynamischen Teilprozesse des Erhitzens und Temperns integriert.

OptPlanEnergie teilt sich in sechs Projektphasen:
(1) Anforderungsanalyse
(2) Entwicklung des Ablauf- und Prozesssimulators
(3) Adaption der Optimierungsverfahren
(4) Modellierung und Optimierung der Sicherheitsglasfertigung
(5) Realisierung des optimierten Produktions- und Energiefahrplans
(6) Das Nutzer-Interface der Plattform

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution mit Sitz in Dresden hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/dualis-bischoff-glastechnik-und-fraunhofer-eas-entwickeln-die-optimierungs-und-planungsplattform-optplanenergie/

3D-Simulation der nächsten Generation: DUALIS zeigt Visual Components 4.0 auf der AUTOMATICA

Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung auf einer Plattform

3D-Simulation der nächsten Generation: DUALIS zeigt Visual Components 4.0 auf der AUTOMATICA

Visual Components

Dresden, 23. Mai 2016 – Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de ) präsentiert vom 21. bis 24. Juni auf der „AUTOMATICA 2016“ in München automatisierte Planungs- und Produktionsprozesse der intelligenten Fabriken. Analog zum Veranstaltungsmotto „qualitativ besser, schneller und günstiger herstellen“ zeigt das Unternehmen am Visual Components-Gemeinschaftsstand B5/402 seine smarten Produkte. Im Zuge dessen stellt das Unternehmen die nächste Generation der Produktfamilie von Visual Components vor. Diese Plattform zur dreidimensionalen Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung bietet zahlreiche Neuerungen.

DUALIS ist der älteste Vertriebspartner von Visual Components und verfügt über langjährige Simulationserfahrung durch die Anpassung der Lösung an die spezifischen Kundenanforderungen. Zudem hat sich DUALIS mit seinem Produkt GANTTPLAN zur digitalen Vernetzung von Produktions- und Managementebene einen Namen gemacht.

Simulieren und visualisieren: Visual Components neu aufgelegt
Auf der AUTOMATICA 2016, der 7. internationalen Fachmesse für Automation und Mechatronik, präsentieren DUALIS, Visual Components und Delfoi die nächste Generation der 3D-Produktsuite zur Simulation:

Neben zahlreichen funktionalen Optimierungen stellt Visual Components die Produktfamilie mit der neuen Version 4.0 strategisch völlig neu auf. Die bisherigen einzelnen Lösungen wie 3D-Simulate, 3D-Realize und 3D-Realize R verschmelzen künftig in der Basisplattform Visual Components Essentials. Diese beinhaltet Standardfunktionen zur Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung. Sie ermöglicht die Layout-Erstellung, Basis-Roboter-Teaching, Simulation und besitzt CAD-Import-Funktionalitäten. Darüber hinaus gibt es optionale Upgrades: ein Modeling Pack und ein Robotics Partner Pack, das beispielsweise für die tiefgreifende Offline-Programmierung zum Einsatz kommt. Die Endausbaustufe namens Visual Components Premium ist ein All-in-One-Paket.

Vernetzte und automatisierte Prozesse planen und optimieren
Visual Components Essentials wird als Grundplattform für die Abbildung, Analyse und Optimierung des Materialflusses in einzelnen Anlagen und Roboterzellen oder in gesamten Produktionslinien auf Basis einer vorhandenen Komponentenbibliothek eingesetzt. Der Schwerpunkt liegt auf der kundenspezifischen Parametrisierung der Komponenten im Rahmen der Layouterstellung. Die innovative Snap-together-Funktionalität ermöglicht es dem Anwender, je nach Umfang innerhalb kürzester Zeit 3D-Layouts zu erstellen und diese auf deren Machbarkeit zu überprüfen. Mit Hilfe der integrierten CAD-Reader lassen sich Modelle unterschiedlichster Formate einfach importieren und in das Simulationsmodell einbinden. Die kundenspezifisch konfigurierten Linien und Layouts können zur professionellen Verkaufsunterstützung einfach in Präsentationen oder Marketingunterlagen eingebunden werden. Mit geringem Aufwand lassen sich Analysen, Statistiken, qualitativ hochwertige Bilder, animierte 3D-PDFs oder 2D-Konstruktionszeichnungen im DXF- oder DWG-Format der gewünschten Konfiguration erstellen.

Die umfangreiche .NET API ermöglicht eine beliebige Individualisierung, Erweiterung und Vernetzung der Softwareplattform gemäß den Kundenanforderungen und bietet ebenfalls die Möglichkeit, die Software in bestehende unternehmenseigene Applikationen einzubinden.

Diese und weitere Neuerungen stellt DUALIS auf der AUTOMATICA vor. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Informationen über sein APS (Advanced Planning and Scheduling) GANTTPLAN zur Auftragsfeinterminierung. Durch die Lösungen zur Simulation, Terminierung und Optimierung von Materialflüssen sowie vernetzten Produktionsprozessen profitieren Unternehmen von Transparenz, Planungssicherheit und Kosteneinsparungen.

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution mit Sitz in Dresden hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/3d-simulation-der-naechsten-generation-dualis-zeigt-visual-components-4-0-auf-der-automatica/