Schlagwort: fussböden

Fußbodenheizung und Bodenbeläge richtig kombinieren

Kompletter Fußboden in Eigenleistung

Fußbodenheizung und Bodenbeläge richtig kombinieren

Bodenbelag und Fußbodenheizung richtig kombinieren (Bildquelle: ©Selfio GmbH)

Den kompletten Fußboden in Eigenleistung erstellen – geht das überhaupt? Ja, denn sowohl den Einbau der Fußbodenheizung, als auch die Einbringung des Estrichs und die Verlegung des Fußbodenbelags kann man mit ein wenig handwerklichem Geschick selber realisieren. Dennoch sollte man schon im Vorfeld der Planung ruhig fachlichen Rat in Anspruch nehmen, denn beim Fußbodenaufbau müssen ein paar Grundregeln unbedingt beachtet werden. Besonders wichtig: Fußbodenheizung, Estrich und Bodenbelag müssen richtig kombiniert werden.
Ein Spezialist für solche Do-it-Yourself-Projekte ist der Online-Shop selfio.de. Die Haustechnik-Profis aus Bad Honnef bieten dafür nicht nur die gewünschten Produkte, sondern auch das notwendige Knowhow für die fachliche Beratung. Das beginnt schon im Vorfeld mit der kostenlosen Beratung für die Vorbereitung und der Hilfestellung bei der Planung und Berechnung der Fußbodenprojekte. Jörg Elmer, technischer Leiter der Selfio GmbH: „Als Spezialist für Fußbodenheizungen haben wir unser Sortiment gezielt um die passenden Fußbodenbeläge erweitert. So können wir über die Produktwahl hinaus die Heimwerker während ihrer kompletten Fußbodenprojekte begleiten. Unsere Berater unterstützen sie bei der Beantwortung wichtiger Fragestellungen: Welcher Estrich und welches Fußbodenheizungssystem passt zu meiner Immobilie und zu meinen Anforderungen an die Wärmeverteilung? Was kommt auf den Estrich, welcher Bodenbelag passt optimal auf meine Fußbodenheizung? Denn, wer die Vorteile einer energiesparenden Fußbodenheizung richtig nutzen will, sollte einen schlecht wärmeleitenden Bodenbelag unbedingt vermeiden. Entscheidend für die Wahl der richtigen Produkte sind der Wärmedurchlasswiderstand und die Wärmeleitfähigkeit des Bodenbelags.“
Die modernen Fußbodenheizungssysteme des Online-Shops sind mit ihrem unkomplizierten Aufbau und der einfach Handhabung genau auf die Bedürfnisse der Heimwerker ausgerichtet. Zu Verfügung stehen vier unterschiedliche Systeme. Welches passt, hängt von den Begebenheiten vor Ort ab. Für die Umsetzung der Heizungsprojekte stellt Selfio den Heimwerkern über die Beratung hinaus projektbegleitend Montagevideos, PDF-Anleitungen sowie eine Montage-App zur Verfügung. Auch Parkett- oder Fußboden verlegen ist längst nicht mehr nur eine Sache für Profis. Die heute handelsüblichen Klick-Systeme sind ebenfalls genau auf die Anforderungen von Heimwerkern zugeschnitten. Sie lassen sich dank der leichten Verbindung von Nut und Feder schnell und einfach verlegen. Auch hier finden die Selberbauer die passende Beratung und Unterstützung auf Selfio.de
Ein weiterer Vorteil für die Selberbauer: Sie können über selfio.de ihren kompletten Fußboden aus einer Hand beziehen, angefangen bei der Fußbodenheizung über Trocken- sowie Nassestrich und Dämmung bis hin zu dem Angebot moderner Laminat- und Vinylböden, die komplett in Deutschland gefertigt werden.
Dabei genießen sie alle Vorteile des Onlinehandels und zusätzlich eine umfassende Beratung wie sie auch im stationären Handel nicht selbstverständlich ist.
Mehr Informationen findet man unter www.selfio.de/de/bodenbelaege/ und www.selfio.de/de/fussbodenheizung/

Selfio GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf dem Vertrieb von Fußbodenheizungen, Wohnungslüftungsanlagen, solarthermischen Anlagen sowie Gas- und Ölheizungen, Wärmepumpen, Kamin- und Pelletöfen, Schornsteinen, Sanitärprodukten und Pumpen an Heimwerker und Selberbauer. Basierend auf langjähriger Erfahrung in der Heizungs- und Lüftungsindustrie bietet Selfio professionelle Unterstützung sowohl bei Neubau als auch bei Sanierung. Sämtliche Produkte werden direkt und hauptsächlich online vertrieben. Gleichzeitig bietet Selfio den Kunden kostenlose Beratung und umfassenden Service mit genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerkern zu erleichtern.

Firmenkontakt
Selfio GmbH
Mandy Ebisch
Drieschweg 9
53604 Bad Honnef
+49 6421 9991456
ebisch@3u.net
http://www.selfio.de

Pressekontakt
Selfio GmbH
Lutz Wagner
Dollendorfer Straße 34
5363939 Königswinter
02244-920825
l.wagner@headware.de
http://www.selfio.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fussbodenheizung-und-bodenbelaege-richtig-kombinieren/

Case Study: INTERAKTIVES POS SYSTEM – SMART TABLE MIT RFID TECHNIK

Unser Kunde Parador hat unsere RFID Geräte im Rahmen eines neu entwickelten interaktiven Tisches eingesetzt. Der Tisch wurde konzipiert, um dem Kunden eine realitätsgetreue Ansicht von möglichen Fußböden in ausgewählten Räumen darzustellen.

Case Study: INTERAKTIVES POS SYSTEM - SMART TABLE MIT RFID TECHNIK

(c) iDTRONIC GmbH

DATEN UND FAKTEN

Kooperation der Unternehmen:
Parador: https://www.parador.de/
iDTRONIC Professional RFID: https://www.idtronic-rfid.com/
Demodern: https://demodern.com/projects/interactive-table-for-digital-point-of-sale

Einsatzgebiet:
Interaktives Point-of-Sale Verkaufskonzept von Fußböden in Parador Stores

Ausgangssituation:
Entwicklung eines Smart Tables als POS System für den gezielten Verkauf von Fußböden. Die Böden sollen mittels RFID Technik von dem Tisch erkannt und an ein iPad gesendet werden. Der Kunde soll auf dem iPad eine realitätsnahe Darstellung seines Fußbodens in einer wählbaren Raumsituation (Küche, Bad, Wohnzimmer, …) bekommen.

KUNDEN-INFORMATION:

Der Hersteller Parador entwickelt seit über 40 Jahren qualitativ hochwertige Fußböden aus tra-ditionellem Holz. Das Unternehmen arbeitet mit internationalen Designern zusammen um ge-zielt neue Trends zu setzen. Mehrfach wurde Parador schon mit dem German Design Award und dem reddot Award für Produktdesign ausgezeichnet.

AUSGANGSSITUATION:

Parador hat zusammen mit Demodern einen interaktiven Tisch für den POS entwickelt. Das Digital POS System soll den Kunden dabei unterstützen, den passenden Fußboden für sein zu Hause zu finden. Gemeinsam mit dem Eindruck der Haptik und der Optik des Bodens im Fach-handel, soll der Kunde eine Vorschau, über die Raumwirkung des Bodens bekommen und au-ßerdem Informationen und Details zum Produkt abrufen:

– Das ausgewählte Bodenmuster soll auf eine vorgesehene Tischfläche gelegt werden
– Das Muster soll per Real-Time-Transfer an ein Tablet gesendet werden
– Darstellung des Bodens in definierten Raumsituationen des Kunden auf einem Tablet
– Nutzung von RFID Technik, um das Muster zu erkennen, zuzuordnen und darzustellen

IMPLEMENTIERUNG:

Parador nutzt zur Kennzeichnung der Bodenmuster spezielle UHF Wet Inlay Labels. Das Lesen der Labels erfolgt durch den in der Tischinnenseite installierten UHF Stick Reader EVO und das Raspberry Pi 3 Model B. Der Tisch ist mit einem iPad Pro ausgestattet. Das iPad verfügt über eine eigens-entwickelte App zur Darstellung des Fußbodens in einer auswählbaren Raumsitua-tion.

Mit dem StudioConcept von Parador kann sich der Kunde bis zu zwei favorisierte Bodenmuster aussuchen.

Nach Platzierung der Bodenplatten auf der vorgesehenen Tischfläche werden die angebrach-ten UHF Wet Inlay Labels durch den UHF Stick Reader EVO erkannt und an das iPad gesendet. Der UHF Stick Reader EVO wird durch den Keyboard-Emulation Modus als Eingabegerät er-kannt. Er überträgt die Daten per Real-Time-Transfer direkt an das iPad. Durch die integrierte Antenne und die globale UHF Frequenz (ETSI & FCC) werden die Labels mit dem Stick Reader zuverlässig identifiziert und eingelesen. Die UHF Wet Inlays zeichnen sich durch eine exzellen-te Performance und Robustheit aus.

„Dieses Verkaufsmodell macht es dem Kunden so einfach wie noch nie den perfekten Fußboden zu finden. Die Darstellung der Böden und die Interaktivität unterstützen den Entschei-dungsfindungsprozess.“

Weitere Informationen:

UHF WET INLAYS: https://www.idtronic-rfid.com/d/1278380/d/alien_inlay_family_overview.pdf
UHF STICK READER EVO: https://www.idtronic-rfid.com/rfid-leser/uhf/stick-reader-evo

KONTAKT

Herr Patrick Kochendörfer
Senior Product Manager
– Professional RFID –

Tel.: +49 621 66900 94 – 21
E-Mail: patrick.kochendoerfer@idtronic.de

Frau Maria Mahler
Marketing Manager
– Professional RFID –

Tel.: +49 621 66900 94 – 11
E-Mail: maria.mahler@idtronic.de

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Hardware für den Auto-ID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter.

Angeboten werden Geräte für alle gängigen RFID Standards und die Frequenzen LF125kHz, HF13.56MHz sowie UHF865 -928 MHz.

Das Produktportfolio passt perfekt zu den Bedürfnissen von System-Integratoren.

iDTRONIC Professional RFID bietet:
Industrietaugliche RFID Systeme bestehend aus Lese- und Schreibgeräten sowie RFID Portalen
RFID Antennen für stationäre und Embedded Lesegeräte
Handheld Computer und Datenlogger mit integrierter RFID-Technologie
Embedded RFID Module und Leser
RFID Leser und Schreiber
Spezielle RFID Tags

Dank eines starken, technischen Teams für Entwicklung und Unterstützung, sind wir in der Lage hochwertige RFID-Geräte zu entwickeln und anzubieten, welche unseren Kunden folgendes garantieren:
Hohe-Leistungsfähigkeit
Zuverlässige Qualität
Schnelle Produkteinführungszeit
Exzellenter Wert
Innovatives Design
Wir sind in Ludwigshafen ansässig, nahe des internationalen Frankfurter Flughafens. Damit sind wir leicht auch für unsere internationalen Kunden erreichbar.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Patrick Kochendörfer
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-21
pk@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Maria Mahler
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
+49 621 6690094-11
maria.mahler@idtronic.de
https://www.idtronic-rfid.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/case-study-interaktives-pos-system-smart-table-mit-rfid-technik/

CARLA Bodenunterlagen – Beim Verlegen nie verlegen

HAPPICH und Sekisui Alveo mit neuer Marke für Bodenunterlagen

CARLA Bodenunterlagen - Beim Verlegen nie verlegen

CARLA: Für jeden Boden die richtige Unterlage

Wuppertal, November/ Dezember 2016. Heimwerker, die ihren neuen Fußboden selbst verlegen, müssen genau bedenken, dass sie auch die richtige Unterlage verwenden. Dabei gibt es viel zu beachten. Muss ich einen unebenen Estrich ausgleichen? Sitzen im Unterboden Nässe oder Kälte, die ich dämmen muss? Gibt es Bewohner unter mir, denen mein Trittschall beim Gehen nicht gefallen wird? Oder stört mich selbst und meine Mitbewohner der Gehschall unserer Schritte im Wohnraum? Eventuell habe ich aber auch eine Fußbodenheizung, die möglichst rasch und energiesparend meinen Raum wärmen soll? Und nicht zuletzt: Wie viel ist mir die richtige Unterlage wert? Auf all diese alten Fragen gibt es jetzt eine neue Antwort, und die heißt: „CARLA“.

Einzigartige Sortimenttiefe

Unter der neuen Markenbezeichnung CARLA haben sich zwei führende Hersteller, die HAPPICH GmbH und die Sekisui Alveo AG, zusammen getan, um auch für Heimwerker eine übersichtliche und umfängliche Auswahl an Bodenunterlagen anzubieten. Durch ihre enge Kooperation erreichen sie eine für den DIY-Markt die ideale Sortimenttiefe, die die unterschiedlichsten Bodenunterlagen in unterschiedlichsten Qualitäten bereit hält und die jeweils unter die unterschiedlichsten Fußböden passen: Ob unter Parkett oder Holzdielen, unter Laminatböden oder unter Vinyl- und Designböden – es gibt wohl kaum einen Anwendungsbereich, für den dieses Sortiment nicht die passende Unterlage bereithält, noch dazu in jeweils drei verschiedenen Qualitäten.
Die CARLA-Unterlagen bestehen je nach Einsatzbereich aus Schaumstoffen, viskoelastischen Materialien, XPS-Material, aber auch aus hochwertigen Schwerschichtfolien. Und sie sind beim Tritt- und Gehschallschutz unübertroffen. Zudem ist Ihre große Wärmeleitfähigkeit sogar gutachterlich besonders unter Fußbodenheizungen empfohlen.

Selbstverkaufsfähigkeit durch klare Orientierung

Besonders viel Aufmerksamkeit haben die CARLA-Hersteller auf die Leitfrage des Endkunden gelegt: „Welche Bodenunterlage ist die richtige für mich?“ Bei der Produktpräsentation am Point of Sale wird diese Herausforderung durch ein ebenso einfaches wie klares Orientierungssystem gelöst, das eine unverkennbare Farbzuordnung einfach mit dazu gehörenden Produktbezeichnungen verbindet. Dem Endkunden erschließt sich die Suche ganz ohne Fachkenntnis und Kompass. Die vier wesentlichen Anwendungsbereiche tragen je eine eigene Farbe und Bezeichnung:
1. Grün =“Silence“: für Parkett und Laminat ohne Fußbodenheizung
2. Rot = „Thermo“ für Parkett und Laminat mit Fußbodenheizung
3. Orange „Comfort“ für Parkett und Laminat für fußkalte Böden im Erdgeschoss oder Kellerbereich
4. Blau = „Vinyl“ für Vinyl- und Designböden

Für jeden dieser vier Anwendungsbereiche gibt es zusätzlich noch drei Qualitätsstufen bzw. Anspruchskategorien. Sie lauten: Basic, Pro und
Premium.
So erhält der DIY-Kunde vom Gelegenheitsheimwerker bis zum Heimwerker-Profi mit den CARLA-Bodenunterlagen erstmals ein perfekt sortiertes und vor allem selbsterklärendes Produktsortiment, das für jedes Portemonnaie das Passende vorhält und durch seine Aufmerksamkeitsstärke wohl sicherlich auch dem Anbieter Zusatzverkäufe sichern wird.
Zur weiteren Übersicht dient dem Kunden zudem ein technisches Datenblatt, das alle Eigenschaften von Produkten und Materialien auf einen Blick aufführt und genau vergleichen lässt. Abgerundet wird die Auswahlsicherheit für den Endkunden noch durch Produkteinleger, auf denen neben der Anwendungsbeschreibung auch die Produktinformationen nochmals aufgeführt sind.

Zwei Entwickler und Hersteller bündeln Ihre Kompetenz

Die beiden führenden Entwickler und Hersteller von Qualitätsunterlagen, HAPPICH und Sekisui Alveo, begeben sich mit ihrer neuen Marke CARLA erstmals gemeinsam ins Endkundengeschäft. Dabei ergänzen sich ihre Materialien in idealer Weise: Während Sekisui Alveo langjährige Expertise und Erfahrung mit unterschiedlichsten Schaumstoff-Unterlagen vorweisen kann, bringt HAPPICH seine hochwertigen Schwerschichtfolien als Bodenunterlagen ein.
In der neuen Marke CARLA bietet sich so dem Endkunden eine einzigartig breite Palette ausgereifter, bewährter Produkte, die alle nicht nur die Mindestanforderungen des „Verbandes der Europäischen Laminatfußbodenhersteller“ sowie des „Verbandes der mehrschichtigen modularen Fußbodenbeläge“ erreichen, sondern sie um ein Weites übertreffen. Ihre Qualität sichert unter anderem das europaweit einzigartige anwendungstechnische Labor von Sekisui Alveo in Luzern, Schweiz. Die Schwerschichtfolien werden seit diesem Jahr bei
HAPPICH auf einer leistungsfähigen Extrusionsanlage in einer modernen Produktionsstätte in Nýr̆any bei Pilsen in der Tschechischen Republik hergestellt.

Übrigens: Das Know-how, das HAPPICH als führender Zulieferer für Nutz- und Spezialfahrzeuge seiner thermisch und akustisch hochwirksam dämmenden Hightech-Unterlagen über Jahrzehnte entwickelt hat, ist heute in nahezu jedem Automobil zu finden und wird auch in der Bauindustrie eingesetzt. Mit CARLA wird dieses Know-how jetzt erstmalig auch dem DIY-Markt zur Verfügung stehen. Die Schwerschichtfolien eignen sich übrigens hervorragend auch zur Verwendung unter Stein- oder Keramikfliesen.

Noch befinden sich die CARLA-Produkte nicht im Baumarkt. Die Akquisition hat aber schon begonnen. Weitere Details und Bezugsinformationen gibt es unter: www.carlaflooring.com
HAPPICH GmbH
Lise Meitner Str. 14
42119 Wuppertal
Deutschland
Telefon +49 (0)202.8703-270
Fax +49 (0)202.8703-599
E-Mail carla@carlaflooring.com

697 Wörter – 5.384 Zeichen (inkl. Leerzeichen)
Abdruck erwünscht – Belegexemplar erbeten

HAPPICH GmbH, seit 1924 mit traditionellem Sitz in Wuppertal, Deutschland, ist führender Innenausstatter für Nutz- und Spezialfahrzeuge mit Firmensitzen in Großbritannien, Polen, in der Tschechischen Republik, in der Türkei und in Spanien sowie in China und ist darüber hinaus mit vielen etablierten Vertriebspartnern weltweit, u. a. in Latein- und Nordamerika vertreten.

Firmenkontakt
HAPPICH GmbH
Susanna Nitzsche
Lise Meitner Str. 14
42119 Wuppertal
+49 (0)202.8703-120
susanna.nitzsche@happich.de
http://www.happich.de

Pressekontakt
RUDAT PR Büro für qualifizierte Pressearbeit
Ulrich Rudat M.A.
Hansaallee 321
40549 Düsseldorf
0211.5591-011
mail@rudat-presse.de
http://www.rudat-presse.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/carla-bodenunterlagen-beim-verlegen-nie-verlegen/

Konstruktiver Schutz gegen Hochwasserschäden Fußböden in Einfamilienhaus mit Drainage-Leichtestrich-System dauerhaft gesichert

Konstruktiver Schutz gegen Hochwasserschäden  Fußböden in Einfamilienhaus mit Drainage-Leichtestrich-System dauerhaft gesichert

(Mynewsdesk) In Folge extremer Hochwasser mussten in den vergangenen Jahren zahlreiche Bauten in ganz Mitteleuropa kosten- und zeitintensiv renoviert und saniert werden. Das Unternehmen eSKa-Drain aus Eggersdorf und die Schlüsselfelder Firma Dennert Poraver haben gemeinsam eine dauerhafte Lösung für Fußböden in hochwassergefährdeten Gebäuden entwickelt. Der Fußbodenaufbau setzt sich zusammen aus Kies, Blähglasgranulat und VOC-freiem Harz. Das zementfreie System ist einfach zu verarbeiten, wärmedämmend und schützt vor neuen Wasserschäden. Im Hochwassergebiet Radebeul bei Dresden wählten Eigentümer eines Einfamilienhauses diese neuartige Systemlösung mit Poraver® Blähglasgranulat zum Schutz von Fußböden im Innenbereich.

Die extremen Hochwasser in den Sommern 2002 und 2013 haben in ganz Mitteleuropa enorme Schäden verursacht. Besonders die Fußböden der betroffenen Gebäude erlitten während dieser Fluten erhebliche Beschädigungen und mussten aufwendig und kostenintensiv saniert werden.

Schnelle und einfache Verarbeitung garantiert 

Auch die Böden des Einfamilienhauses in Radebeul mussten nach den Hochwassern mehrmals kostspielig erneuert werden. Daher entschieden sich die Eigentümer für die dauerhafte Lösung mit eSKa-Drain-Light, einem Drainage-Leichtestrich. Das Unternehmen Bau-Schulze aus Dresden hat das verarbeitungsfreundliche Zweikomponentensystem auf 65 m2 in dem Einfamilienhaus verbaut. Aufgrund der kurzen Aushärtezeit des Estrichs von 24 Stunden, konnte das Bauvorhaben in nur einer Woche realisiert werden. Die unterste Drainageschicht bildet wärmedämmendes Poraver Blähglasgranulat, gebunden mit VOC-freiem Harz der Firma eSKA-Drain. Auf diesem besonders leichten Untergrund installierten die Experten eine Fußbodenheizung, die mit eSKa-Drain-Ausgleichsestrich aufgefüllt und abzogen wurde. Zusätzlich bohrten die Verarbeiter 150 Löcher in den Fußboden, die mit speziellen Stopfen versehen wurden. Im Falle einer Überschwemmung sind die Stopfen einfach zu öffnen, so dass das Wasser durch die wasserdurchlässige Estrich- und Dämmschicht in den Untergrund abgeleitet werden kann. Der Fußboden mitsamt der Fußbodenheizung nimmt keinerlei Schaden und ist durch die schnelle Trocknungszeit zügig wieder einsatzbereit.

Wasserdurchlässig, zementfrei und wärmedämmend

Im Gegensatz zu herkömmlichem Estrich ist das harzgebundene System zementfrei und wasserdurchlässig. Zudem ist es wärmedämmend und sehr leicht. Poraver Blähglasgranulatbesteht zu 100% aus Recyclingglas und ist als gesundheitsfreundliches Material ausgezeichnet. Frost, Hitze, Feuchtigkeit oder Bakterien – das extrem beständige Blähglasgranulat erfüllt höchste Anforderungen und bietet mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,07 W/(m?k) ausgezeichnete Wärmedämmeigenschaften.

Ein Baustoff der Zukunft

Das Produkt eSKa-Drain-Light wird seit vielen Jahren als effizientes Drainagesystem für Balkone und Terrassen eingesetzt. Das Projekt in Radebeul zeigt, dass das System auch im Innenraum besonders leistungsstark ist und einen kontinuierlichen Schutz vor Wasserschäden in Hochwassergebieten bietet. Diplom-Bauingenieur Achim Uhlig der Bau-Schulze GmbH sieht das System als eine zukunftsweisende Lösung: „Industriebetriebe sind während eines Hochwassers komplett außer Gefecht gesetzt. Danach muss alles umgebaut, saniert und erneuert werden. Das System aus eSKa-Drain-Harz und Poraver Blähglasgranulat würde einem etwaigen Produktionsstillstand vorbeugen bzw. ihn erheblich verkürzen. Betrieb und Maschinen wären zügig wieder einsatzbereit!“.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Dennert Poraver GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/q56f1h

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/konstruktiver-schutz-gegen-hochwasserschaeden-fussboeden-in-einfamilienhaus-mit-drainage-leichtestrich-system-dauerhaft-gesichert-21616

Die Dennert Poraver GmbH, mit Produktionsstandorten in Postbauer-Heng und Innisfil (Kanada), ist seit mehr als 30 Jahren Marktführer bei der Herstellung von Blähglasgranulat. Poraver® ist ein von der Dennert Poraver GmbH entwickelter Leichtzuschlagstoff aus Recyclingglas, der sich aufgrund seiner Vielseitigkeit und herausragenden Eigenschaften in vielen verschiedenen Anwendungsbereichen industrieübergreifend etabliert hat. Mit geplanten 500.000 m³ Produktionskapazität pro Jahr ist das Unternehmen der weltweit größte Hersteller von Blähglasgranulat.

Firmenkontakt
Dennert Poraver GmbH
Sebastian Tacke
Mozartweg 1
96132 Schlüsselfeld
+49 9552 92977-14
tacke@poraver.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/konstruktiver-schutz-gegen-hochwasserschaeden-fussboeden-in-einfamilienhaus-mit-drainage-leichtestrich-system-d

Pressekontakt
Dennert Poraver GmbH
Sebastian Tacke
Mozartweg 1
96132 Schlüsselfeld
+49 9552 92977-14
tacke@poraver.de
http://shortpr.com/q56f1h

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/konstruktiver-schutz-gegen-hochwasserschaeden-fussboeden-in-einfamilienhaus-mit-drainage-leichtestrich-system-dauerhaft-gesichert/

Naturstein imprägnieren oder versiegeln?

Noch pflegeleichter durch Nano-Effekt

Naturstein imprägnieren oder versiegeln?

Echte Natursteine sind bekanntlich pflegeleicht, dauerhaft und hygienisch. Und – sie sind wegen ihrer enormen Wärmespeicherkapazität auch geradezu wie geschaffen für Fußbodenheizungen. Natursteinböden sind deshalb im Winter angenehm fußwarm und im Sommer erfrischend kühl. Doch muss Naturstein durch Imprägnierung oder Versiegelung besonders geschützt werden?
Während eine Versiegelung wie bei Parkett eine künstliche Deckschicht bildet, die die Atmungsfähigkeit (Dampfdiffusion) des Natursteins blockiert, bleibt bei der Imprägnierung wie beim Wachsen und Ölen von Parkett der natürliche Charakter des Steins voll erhalten. Die transparente Imprägnierung verschließt nur die Porenstruktur des Steins, die teilweise nur unter einem Mikroskop erkennbar ist. So kann keine Verunreinigung eindringen. Schmutz kann sich deshalb nicht festsetzen bzw. kann leicht abgewischt werden. Im Unterschied zu einer Versiegelung, die nicht empfehlenswert ist, entsteht bei der Imprägnierung auch kein künstlicher Glanzeffekt und die natürliche Diffusionsfähigkeit des Steins bleibt erhalten.
„Ob Ihr Naturstein Bodenbelag einen nachträglichen Oberflächenschutz benötigt, hängt von der Art des Steines, der Oberflächenbearbeitung und der Anwendung ab. Die effektivste Schutzmaßnahme ist eine Imprägnierung. Imprägniermittel der neuesten Generation, wie sie die TRACO Manufactur anbietet, ermöglichen eine Art Lotus- bzw. Nano-Effekt“, meint Kristina Klösser von der TRACO Manufactur. Mehr dazu über: www.traco-manufactur.de

Die Wiederentdeckung außerordentlicher Naturstein-Raritäten und individueller Manufactur-Arbeit mit viel Liebe fürs Detail – das sind die Stärken von TRACO.
Immer mehr Menschen haben den Wunsch, sich mit natürlichen, wertbeständigen Materialien zu umgeben.
TRACO, eines der modernsten und größten Natursteinwerke Deutschlands (seit 1907), hat deshalb weder Kosten noch Mühen gescheut, Naturstein für die ästhetische Haus- und Gartengestaltung in einer einmaligen Ausstellung lebendig werden zu lassen.
Im TRACO Park, einem Ausstellungsgarten, in dem die Vielfalt der Gartengestaltung mit Naturstein gezeigt wird: Mauern – Treppen – Wege – Wasserkunst.
In der TRACO Manufactur, wo im zauberhaften Ambiente einer restaurierten Fabrikhalle (gebaut vor mehr als 100 Jahren) Anwendungen aus Marmor und Granit für den Innenausbau gezeigt werden: Bodenbeläge – Treppen – Fliesen – Bäder.

Firmenkontakt
TRACO Manufactur
Kristina Klösser
Poststraße 17
99947 Bad Langensalza
03603/852-140
info@traco-manufactur.de
www.traco-manufactur.de

Pressekontakt
JÄGER Management GmbH
Stefanie Jäger
Kettelerstraße 31
97222 Rimpar
09365/88196-11
sj@pr-jaeger.de
http://pr-jaeger.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/naturstein-impraegnieren-oder-versiegeln/

Mit Eigenleistung zu mehr Wohngemütlichkeit

Fußbodenheizung einfach selbst verlegen

Mit Eigenleistung zu mehr Wohngemütlichkeit

Wer eine Fußbodenheizung hat, muss den Luxus warmer Füße nie mehr missen. Die
behagliche Wärme, die sie ausstrahlt, ist neben der Energieeinsparung sicherlich das
stärkste Argument für diese moderne Heizform. Was viele nicht wissen: Die Montage
einer Fußbodenheizung kann man mit ein wenig Anleitung ganz einfach selbst übernehmen.
So können Bauherren und Modernisierer durch Eigenleistung zusätzlich Kosten
sparen. Die passende Unterstützung bietet die Website selfio.de. Hier erhalten Bauherren
kostenlose Beratung und Hilfestellung bei der Entscheidung für die richtige Fußbodenheizung.
Zur Auswahl stehen vier Systeme. Welches passt, hängt von den Gegebenheiten
vor Ort ab: Geht es um einen Neu- oder Altbau? Welche Aufbauhöhe steht zur Verfügung?
Trägt die Decke einen Nassestrich? Wie viel Zeit ist für die Verlegung?

Der Klassiker: Beim Tackersystem werden die Rohre mit Ankerclips auf der Systemplatte
fixiert. Das dafür notwendige Tackergerät kann bei Selfio gemietet oder gekauft werden.
Die Aufbauhöhe liegt zwischen 7,1 und 9,6 Zentimetern. Das Noppensystem ist besonders
flexibel, da es für drei verschiedene Rohrdurchmesser geeignet ist. Dämmelement,
Folienabdeckung und Rohrhalter bilden bei einer Aufbauhöhe zwischen 5,1 und 9,6
Zentimetern eine Einheit. Für die Montage werden keine Spezialwerkzeuge benötigt.
Bei beiden Systemen handelt es sich um sogenannte Nassestrichsysteme.

Für Selberbauer besonders gut geeignet sind Trockenestrichsysteme. Vor allem bei
Zeitdruck sind sie ideal, da die Heizung mit Trockenestrichplatten ausgelegt, statt in
den Nassestrich eingegossen wird. Das System bringt keine Feuchtigkeit in die Räume
und ist besonders für Renovierungen, Holzdecken und Bauen unter Zeitdruck geeignet.
Weitere Vorteile sind die hohe Reaktionsgeschwindigkeit und das geringe Eigengewicht
pro Quadratmeter bei einer Aufbauhöhe ab 4,3 Zentimetern. Noch flacher ist nur das
Dünnschichtsystem miniNOPP: Da der patentierte Nassestrich direkt mit dem bestehenden
Untergrund verbunden wird, kommt man mit nur 2 Zentimetern Aufbauhöhe aus.

Mit einer selbst verlegten Fußbodenheizung lassen sich die vielen weiteren Vorteile
dieser Wärmequelle gleich noch besser genießen. Da eine Fußbodenheizung unter dem
Bodenbelag liegt, bietet sie mehr Möglichkeiten für die Wohnraumgestaltung. Zudem
gehört dauerndes Herumfingern am Thermostat aufgrund des Selbstregeleffekts der Vergangenheit
an und auch das lästige Abstauben der Heizkörper entfällt.

Mehr unter www.selfio.de

Selfio GmbH ist ein Anbieter hochwertiger Produkte aus den Bereichen Heizung, Lüftung
und Sanitär. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf dem Vertrieb von Fußbodenheizungen,
Wohnungslüftungsanlagen, solarthermischen Anlagen sowie Gas- und Ölheizungen,
Wärmepumpen, Kamin- und Pelletöfen, Schornsteinen, Sanitärprodukten und Pumpen an
Heimwerker und Selberbauer. Basierend auf langjähriger Erfahrung in der Heizungs- und
Lüftungsindustrie bietet Selfio professionelle Unterstützung sowohl bei Neubau als auch
bei Sanierung. Sämtliche Produkte werden direkt und hauptsächlich online vertrieben.
Gleichzeitig bietet Selfio den Kunden kostenlose Beratung und umfassenden Service mit
genauen Anleitungen, um ihnen das Heimwerkern zu erleichtern.

Firmenkontakt
Selfio GmbH
Katja Dehmel
Linzhausenstraße 8
53545 Linz am Rhein
+49 2224 123 765-30
+49 2224 123 7655
l.wagner@headware.de
www.selfio.de

Pressekontakt
Headware GmbH
Lutz Wagner
Dollendorfer Straße 34
53639 Königswinter
02244-9208-25
l.wagner@headware.de
http://www.headware.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-eigenleistung-zu-mehr-wohngemuetlichkeit/

Ein Untergrund für alle Lebenslagen

Innovativer Vinylboden als schöner, langlebiger Begleiter

Ein Untergrund für alle Lebenslagen

Der Hart-Vinylboden Krono Xonic ist kratz- und wasserfest und macht auch optisch einiges her. (Bildquelle: Kronoflooring)

(epr) Ein guter Freund zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass man sich stets auf ihn verlassen kann. Er ist immer für einen da und gibt Halt und wichtige Ratschläge – und das in guten wie in schlechten Zeiten. Ähnlich verhält es sich auch mit der Ausstattung des Zuhauses. Das soll nicht nur so langlebig sein wie eine richtig gute Freundschaft, sondern auch genauso robust gegen äußere Widerstände. Täglich eine Menge aushalten muss beispielsweise der Fußboden. Umso besser, wenn man einen Untergrund unter sich weiß, auf den man sich in allen Lebenslagen verlassen kann.

Ein solcher ist der innovative Hart-Vinylboden Krono Xonic aus dem Hause Kronoflooring. Er ist ein echtes High-Tech-Produkt, das eine jahrelange Entwicklung hinter sich hat. Und das merkt man: Er ist kratzfester und robuster als sämtliche andere Böden und dazu noch zu 100 Prozent wasserfest. Damit verbindet er die Vorteile von Kunststoff mit der Ästhetik von Parkett und steht so für die neue Generation von Vinylböden. Zudem ist er der einzige seiner Zunft mit der Nutzungsklasse 34 – das bedeutet, er ist für alle Räume im Wohn- und Gewerbebereich geeignet. Als Herzstück des Krono Xonic, der eine besonders hohe Dimensionsstabilität aufweist, fungiert eine harte Platte, die leicht zu verlegen und in Verbindung mit dem bewährten Top Clic System extrem stabil ist. Dass er zudem über eine Soft Touch-Oberfläche und eine integrierte Geh- und Trittschalldämmung verfügt, macht das „Zusammenleben“ mit dem Krono Xonic äußerst angenehm – für Bewohner und Nachbarn gleichermaßen.

Natürlich überzeugt die Innovation unter den Vinylböden auch optisch auf ganzer Linie. Dank modernster Digitaldrucktechnologie und der Vielzahl an Paneelen pro Dekor wirkt sie so echt, dass nicht einmal ein geübtes Tischlerauge einen Unterschied zu Holz erkennt. Neben Qualität, Nutzerfreundlichkeit und Optik überzeugt die Innovation aber auch durch ihre Umweltverträglichkeit. Der Krono Xonic ist komplett frei von Weichmachern und damit vollständig recycelbar. Und damit diese „Freundschaft“ langfristiger Natur ist, gewährt Kronoflooring auf den Boden eine Garantie von 30 Jahren für den privaten und fünf Jahren für den gewerblichen Bereich. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.krono-original.com und www.homeplaza.de

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-untergrund-fuer-alle-lebenslagen/

Eine Tischlerei bietet Qualität und echte Handwerkskunst

Treppenbau, Möbelbau, Fassadenverkleidungen und Restaurierungen mit der Tischlerei Klingenberg

BildEine klassische Tischlerei kommt immer dann zum Einsatz, wenn es um perfekte Restaurationen, maßgefertigte Möbel oder hochwertigen Treppenbau geht. Durch den Einsatz hochwertiger Maschinen und die Erfahrung eines Tischlers haben die Projekte hohe Qualität und der Kunde hat lange Freude an den gefertigten bzw. restaurierten Objekten.

Bei der Restaurierung einer Treppe ist vor allem die vorhandene Substanz von Bedeutung, damit alle beschädigten oder zu ersetzenden Holzelemente fachgerecht ersetzt werden können. Bei einer neuen Treppe müssen die Stufenmasse und das gewünschte Geländer exakt stimmen, damit eine komfortable Benutzung der Treppe gewährleistet ist und alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden.

Ein weiterer Tätigkeitsbereich einer Tischlerei besteht im Möbelbau und der Restaurierung von hochwertigen Möbeln, wobei die Neumöbelstücke auf Wunsch passgenau in den vorhandenen Wohnraum integriert werden können. Damit kann man vorhandenen Wohnraum ausnutzen und hat gleichzeitig Möbelstücke, die eine lange Lebensdauer versprechen. Gleiches gilt für Fußböden aus Holz oder Parkett, die bei vielen Gebäuden noch unter einem Teppich versteckt sind und nur darauf warten restauriert zu werden.

Alle Informationen rund um die Dienstleistungen einer modernen Tischlerei kann man unter www.tischlerei-klingenberg.de online abrufen. Bei Fragen zu einem konkreten Auftrag kann man sich auch direkt telefonisch, per E-Mail und bei einem Gespräch vor Ort an die Experten der Tischlerei wenden.

Weitere Informationen:

Tischlerei Klingenberg
Old-Buern-Weg 4
18184 Klein-Lüsewitz
Telefon: (03 82 09) 80274
Telefax: (03 82 09) 81050
E-Mail: info@tischlerei-klingenberg.de

Über:

Tischlerei Klingenberg
Herr Jörg Albert Klingenberg
Old-Buern-Weg 4
18184 Klein-Lüsewitz
Deutschland

fon ..: (03 82 09) 80274
fax ..: (03 82 09) 81050
web ..: http://www.tischlerei-klingenberg.de
email : info@tischlerei-klingenberg.de

Die Tischlerei Klingenberg ist spezialisiert auf alle Arbeiten, die in einer modernen Tischlerei bzw. Schreinerei durchgeführt werden. Möbelrestauration, professionelle Treppenbau und die Restauration von Treppen und Holztüren gehören ebenso zu den handwerklichen Dienstleistungen, wie die Restaurierung von Holzböden, Kirchenbänken und Wandverkleidungen. Die Tischlerei Klingenberg ist ebenfalls Spezialist für den Möbelbau nach Maß. Bei Fragen zu den einzelnen Dienstleistungen stehen die Experten der Tischlerei Klingenberg gerne telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Pressekontakt:

Web SEO Online
Herr Dieter Hanke
Grevenbroicher Str. 45
50829 Köln

fon ..: 022129884152
web ..: http://www.web-seo-online.de
email : info@web-seo-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-tischlerei-bietet-qualitaet-und-echte-handwerkskunst/

Mallorca und Mikrozement, eine perfekte Sache.

Bevor Sie Ihr Bad oder Ihre Küche renovieren sollten Sie sich einmal mit Mikrozement beschäftigen. Ein herausragender Baustoff, mit gestalterischen Möglichkeiten die so noch nicht da gewesen sind.

BildMikrozement. Ein neuer Baustoff überzeugt Handwerker und Bauherren.

Dieser neue Baustoff hat in der Tat ein enormes Potenzial. Nur 2-3 mm dick und praktisch auf jedem festen, tragfähigen Untergrund aufbringbar. Sogar an glatten Fliesen, in und um die Badewanne oder Dusche. Da staunt der Fachmann, der Laie wundert sich. Nahtlose Übergange auch in größten Räumen, Geschäften, Wohnungen etc.

Die gestalterischen Möglichkeiten mit Mikrozement finden ihre Grenzen praktisch nicht. Sogar sehr ansprechende Möbel lassen sich damit fertigen. Einer der es weiß ist Timo Liebmann, Fachmann auf Mallorca in Sachen Mikrozement. Er beschäftigt sich schon geraume Zeit mit diesem Baustoff und entdeckt fast täglich neue Anwendungsbereiche. „Man stelle sich vor, nur 3 mm Auftrag, wasserundurchlässig, atmungsaktiv und hoch belastbar“, spricht er über Mikrozement.

Also für Bauherren und Renovierer, eine schon sehr interessante Möglichkeit neue Wege beim Bauen zu gehen. In mehreren Schichten dünn aufgetragen und schnell trocknend, sind auch komplexe Arbeiten in kürzester Zeit vollbracht. Auf Mallorca gibt es bereits einige wirklich schöne Referenzobjekte. Nicht nur für die Schönen und Reichen.

Hat die alte Fliese ausgedient? Nein, sicher nicht. Aber Mikrozement ist eine sehr gute Alternative. Insbesondere auch bei sehr kleinen Räumen, wo jeder Millimeter zählt. Auch rund um viele Pools auf Mallorca wurde Mikrozement bereits verbaut. Natürlich auch Terrassen. Auffahrten, ja ganze Einkaufszentren und Parkhäuser wurden damit versehen.

Eine schöne Sache, die Arbeit mit Mikrozement, insbesondere aufgrund der unglaublich vielen Einsatzgebiete und der Gestaltungsmöglichkeiten. Auch ist praktisch jeder Farbton einzubringen und fast jeder beliebige Effekt umsetzbar.

Über:

Timo Liebmann
Herr Timo Liebmann
Calle de Palma 22
07690 Cala Llombards
Spanien

fon ..: 4946154895101
web ..: http://www.mallorca-liebmann.de
email : timo-liebmann@max-magword.de

Pressekontakt:

Timo Liebmann
Herr Timo Liebmann
Calle de Palma 22
07690 Cala Llombards

fon ..: 4946154895101
web ..: http://www.mallorca-liebmann.de
email : timo-liebmann@max-magword.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mallorca-und-mikrozement-eine-perfekte-sache/