Schlagwort: Fussball

EMIKO löst CSR Zusage ein und sprüht Biotechnologie auf Rasen des Bonner SC

Die dritte Beimpfung des Rasens wurde abgeschlossen, so ist die Trainingsrasenfläche für die Winterruhe gut vorbereitet und die Mikroorganismen können im Boden arbeiten.

EMIKO löst CSR Zusage ein und sprüht Biotechnologie auf Rasen des Bonner SC

Rainer Kunz beimpft den Trainingsrasen des BSC (Foto: EMIKO)

Meckenheim 10.10.2019 „Wir freuen uns, dass nun bereits die letzte Beimpfung des Rasens für 2019 stattgefunden hat und wir so unsere Zusage auf dem 8. Marktplatz der Guten Geschäfte einlösen konnten“, beginnt Christoph Timmerarens, Geschäftsführer der EMIKO GmbH, Meckenheim. Der Hersteller von Mikroorganismen war 2018 zum ersten Mal beim Marktplatz der Guten Geschäfte dabei und hatte sich gleich zu diesem aufwendigen Projekt entschlossen.

Schritt für Schritt hat man das recht umfangreiche und über mehrere Jahre angelegte Projekt in Angriff genommen. Erst wurden Gespräche mit den Verantwortlichen bei der Stadt geführt, ist diese schließlich Hausherrin an der Kölnstraße. Dann begann EMIKO mit der Beimpfung des Rasens, die nun für 2019 abgeschlossen wurde.

2020 und 2021 sind weitere Beimpfungen des Trainingsrasens des Bonner Fußballklubs geplant. „Während man bei der Behandlung von Gewässern recht schnell Veränderungen und Erfolge sieht, dauert dies bei Rasenflächen deutlich länger“, erläutert Timmerarens. Deshalb sind auch weitere Behandlungen in den nächsten Jahren erforderlich.

„Uns ist es wichtig, einen guten Job zu machen“, schmunzelte Timmerarens, „da nehmen wir einen größeren Aufwand in Kauf.“ Und so zieht Rainer Kunz mit der Spritze, die bis zum Rand mit der passenden Mischung gefüllt ist, seine Runden über den Rasen an der Kölnstraße. Darüber hinaus steht man in Meckenheim dem Platzwart, wenn es um die Pflege des stark beanspruchten Trainingsrasens geht, mit Rat und Tat zur Seite.

Und dass Timmerarens nichts versprochen hat, was die Mikroorganismen nicht halten können, ist sicher, gehören zum Kundenkreis des Biotechnologie Unternehmens aus Meckenheim zahlreiche namhafte Fußballklubs der 1. und 2. Bundesliga. Nur wer das ist, darf leider nicht verraten werden.

CSR – Corporate Social Responsibility – wird bei EMIKO ernst genommen, das aktuelle Projekt ist nur eines von Vielen. Das ist gelebte Nachhaltigkeit, sind sich alle Beteiligten sicher.

Der Grundstein für die EMIKO Firmengruppe wurde im Jahre 1996 gelegt, nachdem 1995 EM Effektive Mikroorganismen® erstmalig aus Japan nach Europa gekommen waren. Zur EMIKO Firmengruppe gehören zwei Firmen: Die EMIKO Gesellschaft für Umwelttechnologie mbH und die EMIKO Handelsgesellschaft mbH.
Die EMIKO Gesellschaft für Umwelttechnologie mbH ist Lizenznehmer der EM Research Organisation (EMRO) von Prof. Higa zur Herstellung der Original EM®-Produkte in Japan, dem Entdecker der EM®-Technologie. Sie fertigt die EM®-Produkte unter Einhaltung höchster Qualitätsansprüche, um deren Wirksamkeit zu garantieren. Seit 2007 ist die Produktion über die gesetzlichen Vorschriften hinaus HACCP zertifiziert. 2009 kam die Biozertifizierung und 2012 Zertifizierung der Futtermittel GMP+ und QS hinzu.
Die EMIKO Handelsgesellschaft mbH ist für den Vertrieb der Produkte in Deutschland verantwortlich. Sie betreut und berät Endkunden und Händler. Zudem führt sie Lehrgänge zum Zertifizierten EM®-Berater durch und unterstützt aktiv die regionalen Händler bei ihren Marktauftritten. Sie sorgt für das Bekanntwerden der EM®-Technologie und ihrer Wirkweise.

Firmenkontakt
EMIKO Gruppe
Christoph Timmerarens
Mühlengraben 13
53340 Meckenheim
02225-95595-0
presse@emiko.de
http://www.emiko.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/emiko-loest-csr-zusage-ein-und-sprueht-biotechnologie-auf-rasen-des-bonner-sc/

Hobbysportler leben gefährlich: Wer zahlt bei Unfällen?

R+V-Infocenter: Gesetzliche Unfallversicherung übernimmt nicht immer alle Folgekosten

Hobbysportler leben gefährlich: Wer zahlt bei Unfällen?

Wiesbaden, 24. September 2019. Ob Fußball, Reiten oder Tauchen: Jedes Jahr verletzen sich in Deutschland mehr als eine Millionen Freizeitsportler schwer. Doch die gesetzliche Unfallversicherung übernimmt nicht immer alle Folgekosten, warnt das Infocenter der R+V Versicherung. Auch bei privaten Unfallversicherungen lohnt ein genauer Blick.

Richtig versichert bei Sportunfällen
Knochenbrüche, Zerrungen, Bänderrisse: Jeder neunte Unfall passiert beim Sport. Besonders unfallträchtig sind Ballsportarten. Frauen verletzen sich zudem oft bei Gymnastik oder Reiten. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen nach einem Sportunfall die Behandlung und die Rehabilitation. Doch wer Sportinvalide wird oder größere kosmetische Operationen braucht, muss in die eigene Tasche greifen – oder auf Erstattung über die private Unfallversicherung hoffen. „Die Leistungen hängen vom Vertrag und der Sportart ab“, sagt Thomas Paufler, Unfall-Experte bei der R+V Versicherung.

So musste schon manche Reiterin schon überrascht feststellen, dass nicht jede Unfallversicherung Reitunfälle abdeckt. „Einige Versicherungen zählen beispielsweise Reiten und Tauchen zu den Extremsportarten“, erklärt R+V-Experte Paufler „Dann kann es passieren, dass Versicherte im Ernstfall kein Geld erhalten. Deshalb ist es wichtig, dies vorab zu klären und den Schutz entsprechend auszuwählen.“ Manche Anbieter verlangen einen Risikozuschlag oder bieten Zusatzversicherungen an. Bei anderen sind gängige Sportarten inbegriffen. „Fallschirmspringer, Paraglider, Segelflieger und andere Extremsportler brauchen jedoch immer eine Zusatzversicherung“, sagt Paufler. Wichtig ist zudem, dass Sportler einen Unfall schnell bei der Versicherung melden – sonst riskieren sie ihren Schutz.

Vereine sichern ihre Mitglieder ab
Bei Vereinssportlern gilt: Die meisten Vereine sind Mitglied im Sportbund des jeweiligen Bundeslandes. Diese haben eine Unfallversicherung abgeschlossen, die bei Sportunfällen einspringt. „Wann diese zahlt und wie hoch die Versicherungssummen sind, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich“, sagt R+V Experte Paufler. Auch hier lohnt es sich für Sportler, den Umfang des Schutzes vorher zu erfragen. Tipp: Oft kennen sich die Kassenwarte der Vereine gut damit aus.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hobbysportler-leben-gefaehrlich-wer-zahlt-bei-unfaellen/

Jason (14), Autist und Autor sammelt über 30.000 € Spenden

Jason (14), Autist und Autor sammelt über 30.000 € Spenden

Jason und Mirco von Juterczenka (Bildquelle: @Sabrina Nagel)

Der vierzehnjährige Jason, Autist, Buchautor und jüngster Grimme-Online Award Gewinner aller Zeiten baut in Kooperation mit der Neven-Subotic Stiftung einen Brunnen für Kinder in der Tigray-Region in Nord-Äthiopien. Gemeinsam mit seinem Vater sammelte er auf einer Benefiz-Lesereise anlässlich ihres Buches „Wir Wochenendrebellen“ die notwendigen 30.000 EUR zur Finanzierung.

Über 10.000 Zugkilometer legte das Vater & Sohn Gespann in den letzten Monaten zurück, um in 40 Städten über 3000 Zuhörer von den Erzählungen rund um die Themen Autismus, Groundhopping und von ihrer außergewöhnlichen Beziehung zu begeistern.

Zwei Jahre nach der Diagnose Autismus, im Oktober 2011, entschieden die beiden sich auf die Suche nach einem Lieblingsverein für den Sohn zu begeben. Der Sechsjährige lernte im Fußballstadion die Liebe zu einem Fußballverein kennen und fragte sich von welchem Fußballverein er Fan ist.

„Papsi, bevor ich mich entscheide wer mein Lieblingsverein wird , muss ich die Vereine erst alle sehen“
Jason, Oktober 2011

Dem Festhalten der Erlebnisse in ihrem preisgekrönten Blog wochenendrebell.de und dem dazugehörigen Podcast „Radiorebell“, folgte das Buch „Wir Wochenendrebellen“ mit dem die beiden Debütautoren prompt auf der Shortlist für das Fußballbuch des Jahres 2018 landeten und dessen Filmrechte sich Richard Kropf (u.a.4Blocks) sicherte.

Aus ursprünglich geplanten drei Lesungen wurden über 40. Jason erinnerte seinen Vater an ein weiteres Versprechen, dass dieser ihm vor einigen Jahren gab. Die Gesellschaft bessere sich zukünftig, prognostizierte Mirco von Juterczenka als sein Sohn sich Sorgen machte, wie er mit seinem Autismus in dieser chaotischen Welt später zurecht käme. Ein Versprechen, dessen Einhaltung Vater und Sohn auf Grund der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung gemeinsam angehen, weshalb die beiden sich auf den Weg begaben, um bei freiem Eintritt am Millerntor in Hamburg, im Stadion am Bieberer Berg, in Autismus-Therapie-Zentren und in Buchhandlungen aus ihrem Buch zu lesen und von ihren Abenteuern als Wochenendrebellen und vom Leben mit Autismus zu berichten, um im Anschluss um Spenden zu bitten.

„Jason, wir können nicht die Welt verbessern.“
„Ja, wer denn sonst?“ Dezember, 2017

Ergänzt wurden die Gästespenden mit ihren Honoraren, u.a. für ihre Auftritte auf der AUTEA, einer internationalen Autismus-Fachtagung, die in diesem Jahr neben den beiden Wochenendrebellen Star-Autor Steve Silbermann begrüßte und dem Wasted in Jarmen, dem Festival der Band Feine Sahne Fischfilet. Mit Jasons neuem Buchprojekt „(T)Raumschiff Erde“ planen die Wochenendrebellen 2020 die 50.000 € Spendenmarke zu knacken.

„Jasons Autismus ist ein entscheidender Bestandteil seiner Persönlichkeit. Alles was er heute erreicht hat, schaffte er nicht trotz seines Autismus oder wegen seines Autismus, sondern mit seinem Autismus“
Mirco von Juterczenka während der Lesung auf dem Wasted in Jarmen-Festival.

Weiteres freies Bildmaterial

Jason und Mirco von Juterczenka bloggen und podcasten über ihr Zusammenleben, Autismus und ihre Projekte zur Unterstützung der Neven Subotic Stiftung. 2017 wurden Sie mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet und ihr Buch wurde als Fußballbuch des Jahres nominiert.

Kontakt
Herr
Mirco von Juterczenka
Mühlenbergstraße 53
34379 Calden
01725699370
wochenendrebell@wochenendrebell.de
https://wochenendrebell.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/jason-14-autist-und-autor-sammelt-ueber-30-000-e-spenden/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bayer-04-leverkusen-und-die-barmenia-versicherungen-gehen-in-die-verlaengerung-wuppertaler-versicherungsunternehmen-bleibt-haupt-und-trikotsponsor-bis-2024/

„Afrika ist mein Schicksal“ – Sensationsgeschichte ab jetzt überall verfügbar!

Michael Krüger – Geliebt, gejagt, gefeiert – wie der deutsche Trainer zur Legende wurde

"Afrika ist mein Schicksal" - Sensationsgeschichte ab jetzt überall verfügbar!

Lust auf einen spannenden Kurztrip?

Die außergewöhnlichste Biografie des Jahres ist jetzt überall bestellbar und erhältlich.
Der deutsche Trainer Michael Krüger wurde in Afrika zur Legende, erlebte dabei wahnwitzige Abenteuer: Malaria, Kalaschnikows auf der Trainerbank, Rebellenangriffe und ein Pokalfinale, das in die Geschichtsbücher eingegangen ist.
Der Sportjournalist Jens Watermann berichtet u.a. von Krügers legendärem Spaziergang mit Kult-Trainer Peter Neururer durch Harlem, den Leiden Krügers vor seinem Rauswurf bei Hannover 96 und wie er an der Theke in einer Kölner Kneipe zum Co-Trainer von Schalke 04 wurde.
Sensationell ist der Einstieg, ein Kampf um Leben und Tod in einer völlig fremden Welt. Gänsehaut. Schnappatmung. Genial.

Diese Biografie ist ein Muss für jeden echten Fußballfan und jeden, der Afrika in seiner bunten Vielfalt liebt.

Dienstleister für Firmenchroniken und Biografien im Münsterland

Kontakt
Herr
Jens Watermann
Delpstraße 17
48703 Stadtlohn
015158454158
jens_watermann@web.de
http://memoria-verlag.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/afrika-ist-mein-schicksal-sensationsgeschichte-ab-jetzt-ueberall-verfuegbar/

Fußball trifft auf Faltschachteln – 1:0 für den Teamgeist

PackEx tritt beim TimePartnerCup an

Fußball trifft auf Faltschachteln - 1:0 für den Teamgeist

Teamgeist zählt – die PackEx Mannschaft beim TimePartnerCup 2019. (Bildquelle: @PackEx)

Worms, 10. Juli 2019 – Die PackEx GmbH ist beim diesjährigen TimePartnerCup, einem Fußballturnier für Unternehmen, an den Start gegangen. Mit einer Mannschaft aus neun Spielern und einem Torwart hat sich das Packaging-Start-up in Worms mit starken Gegnern gemessen. Initiator und Veranstalter war der Personalvermittlungsdienstleister TimePartner GmbH.

Platzwechsel für einen Tag: Die PackEx GmbH, die sich normalerweise mit der Digitalisierung von Beschaffung und Produktion individueller Faltschachteln in Kleinserie von 1 bis 5.000 Stück beschäftigt, hat diese für wenige Stunden gegen ein Fußballfeld getauscht. Beim jährlichen TimePartnerCup, einem Fußballturnier des Personalvermittlungsdienstleister TimePartner GmbH, bei dem verschiedene Unternehmen gegeneinander antreten, hat das Wormser Start-up alles gegeben. Auch wenn der Erfolg überschaubar war: „Leider sind wir in der Vorrunde ausgeschieden“, sagt Benedikt Eckrich, Teamleader PackEx GmbH. Aber: „Was zählt, sind der Zusammenhalt und Spaß an der Sache.“

Ein starkes Teambuilding-Event
Trotz des eher kurzen Einsatzes wird PackEx auch im nächsten Jahr am TimePartnerCup teilnehmen. Eckrich dazu: „Wir hatten alle viel Spaß am Turnier und waren direkt dabei, als über den Trainingsbeginn für nächstes Jahr gesprochen wurde.“ Der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft sei in jeder Minute spürbar gewesen – und das Turnier war letztendlich ein starkes Teambuilding-Event. Das war auch hinter den Kulissen spürbar: Krankheitsbedingt ausgefallene Team-Mitglieder waren zum Anfeuern ebenso dabei wie Angehörige der Mitarbeiter – für Eckrich ein Zeichen für die starke Einbindung der Familien in das PackEx Team und beispielhaft für das Wir-Gefühl der Mitarbeiter. Neben diesem Resümee zeigte das Turnier auf dem Sportgelände TSV Rhenania Rheindürkheim 08 Eckrich vor allem eines: „Faltschachteln können wir besser als Fußball.“

Die PackEx GmbH ist eine Tochtergesellschaft der August Faller GmbH & Co. KG. Mit branchenoffenem Ansatz produziert sie Standardfaltschachteln volldigitalisiert und ressourcenschonend. Dabei hat sich PackEx auf Kleinserien von 1 bis 5.000 Stück spezialisiert. Ihr innovatives Geschäftsmodell kennzeichnet sich in erster Linie durch den Einsatz eines neu entwickelten Laserverfahrens, eines automatisierten Produktions-Workflows und die Anwendung modernster Offset- und Digital-Druckverfahren im 7-Farb-Modus zur Realisierung von Sonderfarben nach Pantone 7 Plus Series. Das Packaging-Unternehmen bietet seinen Kunden damit zahlreiche Benefits wie einen deutlich schnelleren Marktzugang, geringere Gesamtbetriebskosten und neue Möglichkeiten im Produktmanagement. Derzeit werden am Firmenstandort Worms 20 Mitarbeiter beschäftigt.

Firmenkontakt
PackEx GmbH
Emely Meister
Mittelrheinstraße 23a
67550 Worms
06242 8370-921
e.meister@packex.com
https://packex.com/

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Annette Weber
Gaisbergstr. 16
69115 Heidelberg
06221-58787-33
annette.weber@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fussball-trifft-auf-faltschachteln-10-fuer-den-teamgeist/

Rekordtorschützin treffsicher bei der Wahl der Weiterbildung

Österreichs Rekordnationalspielerin Nina Burger bildet sich in der Fitnessbranche weiter

Rekordtorschützin treffsicher bei der Wahl der Weiterbildung

Nina Burger macht sich fit für die Karriere nach der Karriere

Mit 109 Einsätzen für ihr Land ist Fußballerin Nina Burger die Rekordnationalspielerin Österreichs. In den vergangenen vier Spielzeiten war die 31-Jährige in Deutschland aktiv, beim Bundesligisten SC Sand. Nun kehrt sie wieder zu ihrem Heimatverein nach Österreich zurück, wo sie als Spielerin und Co-Trainerin fungiert. Um diese Aufgabe perfekt auszufüllen, hat sie sich für nebenberufliche Weiterbildungen an der BSA-Akademie entschieden. Ihre Zukunft sieht sie weiter in der Fußballbranche, besonders im Bereich Athletiktraining.

Erfolgreiche Torjägerin und Rekordhalterin
Neun Meisterschaften, sieben Pokalsiege, 6-fache Torschützenkönigin – das sind Superlative, bei denen nicht einmal Star-Fußballer wie Robert Lewandowski oder Thomas Müller mithalten können. Zugegebenermaßen sammelte Nina Burger diese Titel mit ihrem österreichischen Heimatverein SV Neulengbach, für den sie zwischen 2005 und 2015 über 250 Tore erzielte. Hinzu kommen 53 Treffer in 109 Einsätzen für Österreichs Nationalmannschaft, was sie zur Rekordtorschützin ihres Landes macht. In den vergangenen vier Spielzeiten lief sie für den baden-württembergischen Bundesligisten SC Sand auf, mit dem sie zweimal in Folge das DFB-Pokal-Finale erreichte. Mit der Nationalmannschaft erreichte sie 2017 bei der Europameisterschaft in den Niederlanden das Halbfinale und schied dort unglücklich im Elfmeterschießen gegen Dänemark aus.

Rücktritt vom Profifußball und neue Ziele
Im April 2019 zog die 31-Jährige dann einen Schlussstrich unter ihre Profi-Karriere, verkündete ihren Austritt aus der Nationalmannschaft und ihren Wechsel vom Bundesligisten SC Sand zurück nach Österreich zu ihrem Heimatverein, mit dem sie in der Vergangenheit zahlreiche Titel feiern konnte. „Ich habe auch auf meinen Körper gehört. Zuletzt hatte ich immer mehr mit Verletzungsproblemen zu kämpfen, von denen ich zuvor eigentlich immer verschont geblieben bin.“ In Österreich begann ihre Fußballkarriere und dort wird sie in absehbarer Zeit auch enden, zumindest als aktive Spielerin. Beim SV Neulengbach wird sie neben ihrer Rolle auf dem Platz auch als Co-Trainerin arbeiten. Es soll der erste Schritt ihrer Trainerkarriere in der Fußballbranche sein. „Ich sehe mich dabei weniger als den klassischen Cheftrainer, der die Magnete auf der Tafel verschiebt“, gibt sie bildlich zu verstehen. „Ich interessiere mich für Bereiche wie Fitness- und Athletiktraining, Ernährung oder auch den Mentalbereich. Ich habe sie alle als Profi kennenlernen dürfen und weiß, was hinter der Arbeit dieser Trainer steckt.“

Befreundeter Personal Trainer empfiehlt BSA-Akademie
Um für ihre neue Aufgabe als Co-Trainerin gewappnet zu sein, entschloss sie sich zunächst für eine Weiterbildung im Fitnessbereich. „Ein befreundeter Personal Trainer aus Österreich, der viele Fußballerinnen im Bereich Ernährung und Athletiktraining betreut, hat mir dafür die BSA-Akademie als Bildungsinstitut empfohlen. Ich habe mich dann schließlich für den Lehrgang zur „Fitnesstrainerin-B-Lizenz“ angemeldet.“ Die Lehrgänge an der BSA-Akademie, die seit über 35 Jahren ein führendes Bildungsinstitut der Fitness- und Gesundheitsbranche ist, bestehen aus Fernlernen und kompakten Präsenzphasen an einem der mehr als 20 Lehrgangszentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Es war für mich natürlich schon eine Herausforderung, da ich zuletzt an der Polizeischule richtig lernen musste, was ja schon neun oder zehn Jahre her war.“ Neben ihrer Fußballerlaufbahn in Österreich absolvierte die Torjägerin eine Ausbildung bei der Polizei, für die sie dann von 2011 bis 2015, bis zu ihrem Wechsel in die deutsche Bundesliga, in Wien arbeitete. „In Österreich kann man von Fußball alleine als Frau noch nicht leben. Das hat sich dann in Deutschland geändert. Dennoch verdienen Fußballerinnen natürlich nicht genug, um für das Alter vorzusorgen. Darum sollten sich auch alle Spielerinnen Gedanken machen, wie sie sich für das Berufsleben nach dem Fußball vorbereiten“, rät die Rekordnationalspielerin.

Präsenzphase in der Winterpause
Nina Burger nutzte die Winterpause, um die viertägige Präsenzphase zu besuchen. „Es war alles sehr gut organisiert und die Lehrgangsinhalte wurden praxisnah und verständlich vermittelt. Auch das Lernen fiel mir nach kurzer Zeit nicht mehr schwer, trotz der langen Pause.“ Nach erfolgreich bestandener Prüfung und Hausarbeit hatte die Fußballerin die renommierte Basisqualifikation der Fitnessbranche abgeschlossen. Die BSA-Akademie bietet ihr nun die Möglichkeit, auf dieser Qualifikation aufzubauen. Möglich macht dies das modulare Lehrgangssystem mit mehr als 70 Lehrgängen.

Weitere Lehrgänge in Wien möglich
„Nach meinen guten Erfahrungen möchte ich auf jeden Fall weitere Qualifikationen an der BSA-Akademie anschließen. Ich kann mir als sehr gut vorstellen, den „Athletiktrainer Leistungssport“ zu absolvieren. Im Athletiktraining könnte meine Zukunft als Trainerin im Fußballbereich liegen. Aber auch im Bereich Ernährung und Mentale Fitness bietet die BSA-Akademie genug Möglichkeiten, mit Fachwissen anzueignen.“ Die Rückkehr nach Österreich stellt für ihre geplanten Weiterbildungen kein Problem dar. Die BSA-Akademie verfügt über ein Lehrgangszentrum am Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt (BSFZ). „Ich freue mich, dass die BSA-Akademie auch in Österreich präsent ist. Das BSFZ am Rande Wiens ist ein idealer Standort und direkt in meiner Nähe.“ Österreichs Rekordtorschützin hat auch bei der Wahl ihrer Weiterbildungen Treffsicherheit bewiesen, und kann nun mit dem nötigen Fachwissen ihre zweite Karriere als Trainerin starten.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 200.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 70 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu den Fachwirtqualifikationen „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
BSA-Akademie
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
06816855220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rekordtorschuetzin-treffsicher-bei-der-wahl-der-weiterbildung/

Im Rahmen des Programms „Fußball für Freundschaft“ wurde die Internationale Akademie für Trainer der Kinder-Fußballmannschaften eröffnet

Im Rahmen des Programms "Fußball für Freundschaft" wurde die Internationale Akademie für Trainer der Kinder-Fußballmannschaften eröffnet

Internationale Akademie für Trainer der Kinder-Fußballmannschaften eröffnet (Bildquelle: Fußball für Freundschaft / PAO Gazprom)

(Moskau/Berlin, 20 Juni 2019)
Im Rahmen der siebten Saison des Internationalen sozialen Programms der öffentlichen Aktiengesellschaft „Gazprom“ für Kinder „Fußball für Freundschaft“ wurde der Startschuss für die Internationale Akademie für Trainer gegeben. Die mehrsprachige Online-Plattform für die Schulung begann ihre Arbeit am 20. Juni.

Die Internationale Akademie „Fußball für Freundschaft“ ist ein kostenloser Online-Kurs mit praktischen Unterrichtseinheiten. Er zielt auf die berufliche Weiterbildung der jugendlichen Fußballtrainer und Mannschaften sowie der Sportlehrer ab. Der Online-Kurs der Akademie vermittelt fachmännisches Wissen, praktische Tipps und Empfehlungen zur Planung eines Trainings und der Förderung einer gesunden Lebensweise. Der Schulungskurs kann in 10 verschiedenen Sprachen stattfinden: Russisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Chinesisch, Arabisch und Hindi.

Der Kurs der Akademie wurde von Autoren des Sport-Ausbildungsprogramms und des geisteswissenschaftlichen Ausbildungsprogramms des Projektes „Fußball für Freundschaft“ ausgearbeitet. An der Entwicklung des Kurses nahmen der Leiter der Soccer Barcelona Youth Academy Michelle Puch, der Manager des Fußballklubs „Delhi Dynamos“ Joseph Gambao, der Direktor des Russischen Fußballbundes für regionale Politik und internationale Beziehungen Aleksej Smertin, der Manager für technische Entwicklung und soziale Verantwortung der brasilianischen Nationalmannschaft Diogo Netto, der Koordinator des Frauen-Fußballklubs Alkmaar (Niederlanden) Gerard Timmers, die Fußballspieler des Fußballklubs „Zenit“ und des Fußballklubs „Schalke 04“ sowie Vertreter der Fußballvereine verschiedener Länder und viele weitere teil.

Für den praktischen Teil des Unterrichts wurde mithilfe der jungen Fußballspieler und Trainer aus den verschiedenen Ländern während der Veranstaltungen der siebten Saison in Madrid eine Serie von Videos vorbereitet.

Während der Pressekonferenz des Internationalen Forums „Fußball für Freundschaft“ 2019, die dem Beginn der Akademie gewidmet war, schätzte der legendäre Fußballspieler der brasilianischen Nationalmannschaft und des Fußball-Clubs „Real Madrid“, Gewinner der Weltmeisterschaft und dreimaliger Gewinner der UEFA-Champions League Roberto Carlos die Bedeutsamkeit der Ausbildungsinitiative des Programms sehr.

„Fußball für Freundschaft“ ist ein ganz einzigartiges Programm und Kinder aus der ganzen Welt träumen davon, sich diesem Programm anzuschließen. Das Projekt verbindet sportliche und soziale Komponenten und hilft den jungen Teilnehmern dadurch, ihre Talente optimal zu entwickeln. Das Programm erfüllt eine wichtige Mission, indem es die Idee der Gleichheit aller Kulturen in der Welt unter der Jugend stärkt. Wenn unsere Kinder lernen, Freundschaften zu pflegen, anderen mit Respekt zu begegnen und Diskrepanzen zu überwinden, dann werden sie im Stande sein, eine bessere Zukunft zu bauen“, – äußerte Roberto Carlos.

Der Online-Kurs der Internationalen Akademie besteht aus vier Modulen: „Wie werden bestimmte Werte bestmöglich vermittelt“, „Wie kann man zufällig zusammengesetzte Mannschaften trainieren“, „Lifehacks für Trainer von Kindermannschaften“ und „Schlüsselaspekte des Sportmanagements im Kinderfußball“. Der Unterricht enthält konkrete Anleitungen von Fachleuten, die mit Kindern arbeiten, Beispielübungen, die der Trainer mit den Lehrlingen umsetzen kann, Ausschnitte der Reden der Sprecher des internationalen Forums „Fußball für Freundschaft“, Tests und Aufgaben zur selbständigen Arbeit.

„Die Akademie hilft den Trainern aus der ganzen Welt, professionelle Fertigkeiten zu entwickeln und ermöglicht ihnen, zu einem Bestandteil der globalen Gemeinschaft gleichgesinnter Kollegen zu werden. Seit vielen Jahren ist der Fußball die populärste und die zugänglichste Sportart weltweit. Dieses Spiel lässt Kinder lernen, an sich selbst zu glauben und unterstützt sie, ihre Talente zu entwickeln. Für junge Fußballspieler werden die Trainer zu Begleitern in der wunderbaren Fußballwelt. Die Schulung an der Akademie „Fußball für Freundschaft“ hilft den Trainern, ihre Arbeit mit hoher Qualität zu erfüllen und das Leben junger Sportler weltweit besser zu gestalten“, – sagte der globale Botschafter des Programms „Fußball für Freundschaft“ Franz Beckenbauer.

„Meiner Meinung nach sind die jungen Fußballtrainer und Mannschaften sowie Spotlehrer tatsächlich für die Entwicklung des Kinderfußballs in verschiedenen Ländern und Regionen der Welt verantwortlich. Es scheint mir sehr wichtig zu sein, ihnen bei dieser Arbeit zu helfen. Die Schulung an der Internationalen Akademie „Fußball für Freundschaft“ hilft den Trainern, ihre Qualifikation zu steigern und neue Kenntnisse und Methodiken in der Praxis erfolgreich anzuwenden“, – sagte der Manager des Fußball-Clubs „Delhi Dynamos“ Joseph Gambao.
Man kann an der Schulung der Internationalen Akademie „Fußball für Freundschaft“ auf der Webseite academy.footballforfriendship.com teilnehmen.
Auskunft über das Programm:
Das internationale soziale Programm für Kinder „Fußball für Freundschaft“ wird seit 2013 von der PAO „Gazprom“ realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Programms vertreten werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm „Fußball für Freundschaft“ wird von UEFA und FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsstiftungen für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs weltweit unterstützt. Im Laufe der vergangenen sieben Saisons hat das Programm mehr als sechstausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer vereinigt und mehr als fünf Millionen Befürworterinnen und Befürworter hinzugewonnen, einschließlich berühmter Sportler, Künstler, Politiker.

Offizielle Internet-Ressourcen des Programms:
Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizielle Seite auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
Offizielles Konto auf Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship
Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f
Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

„Fußball für Freundschaft“ ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10926 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/im-rahmen-des-programms-fussball-fuer-freundschaft-wurde-die-internationale-akademie-fuer-trainer-der-kinder-fussballmannschaften-eroeffnet/

Multikulturelles Sommerfest – Sport und Integration-

Afrikanische Köstlichkeiten, Tombola, Fußball, Poetry Slam, Polit-Talk mit Dr. Rita Panesar

Multikulturelles Sommerfest - Sport und Integration-

Am 22. und 23. Juni 2019 findet das Multikulturelle Sommerfest am Sportpark Hans Thanbichler in Groß Borstel statt. Der Ossara e.V. lädt gemeinsam mit dem SV Groß Borstel zu einem unterhaltsamen Wochenende mit multikulturellem Austausch für Groß und Klein ein. Ziel des Festes ist ein Zusammenwachsen der Stadt und der Austausch zwischen verschiedenen Kulturen.

Alle Hamburger*innen sind eingeladen jeweils ab 11 Uhr am multikulturellen Sommerfest teilzunehmen. Die Besucher*innen können kulinarische Köstlichkeiten genießen, zu Live-Musik der Bangoura Group, Pipes & Drums und Doubassin Sanogo tanzen und bei der Tombola absahnen. Poetry Slam mit Steve Fotso, Bambini Fußball und ein Fußballturnier unterhalten alle Generationen. Kinder können sich auf der Hüpfburg und beim Torwandschießen vergnügen.

Sport und Integration stehen im Fokus des Events. Während sich Migrantenselbstorganisationen den Besucher*innen vorstellen, findet gemeinsam mit Politiker*innen der CDU, SPD, Linke, Grünen und FDP ein Austausch über Integrationsarbeit und die Vision für das Zusammenleben in Hamburg statt. Die Leitung des Gesprächs übernimmt Dr. Rita Panesar.

Das Sommerfest feiert auch das einjährige Jubiläum der Zusammenarbeit zwischen dem Sportverein Groß Borstel und dem gemeinnützigen Verein Ossara. Seit Oktober 2018 teilen sich die beiden Vereine sowohl die Räumlichkeiten als auch eine Vision: Integration durch Sport.
Das Inlandsangebot des Ossara e.V. umfasst neben den Sportangeboten Kanufahren, Fahrradtouren und Fitness für Frauen auch Sprachförderung, Sozialberatung, Bewerbungshilfe und Hausaufgabenhilfe. Alle Angebote sind kostenfrei und für alle Menschen zugänglich.

Der 2017 gegründete Verein Ossara e.V. ist ein multikultureller Zusammenschluss um Bildung, Gesundheit und kulturelle Vielfalt im In- und Ausland zu fördern. Der Tätigkeitsschwerpunkt der Auslandsarbeit liegt bisher in dem afrikanischen Land Togo. Durch Ossaras Engagement wurden vor Ort in den letzten Jahren Schulen renoviert und ausgestattet, Brunnen für sauberes Trinkwasser gebaut, Sportangebote gefördert und eine Kampagne zum Thema Zahngesundheit umgesetzt.

Das Programm:
Samstag, 22.06.2019

ab 11:00 Uhr – Los geht“s!
Infostände, Tombola, Leckereien aus Afrika und der Region,
Hüpfburg, Torwandschießen

14:00 Uhr – Live Musik
Bangoura Group

14:30 Uhr – Polit-Talk – Sport und Integration
Anwesende Politiker*innen:
SPD: Christoph Holstein, Dorothee Martin, Thomas Domres
CDU: Dr. Andreas Schott
Die Grünen: Michael Werner-Boelz
Die Linke: Karin Haas
FDP: Ralf Lindenberg

15:00 Uhr – Fußballturnier
Frohnauer SC (Berlin), Spieker Wurster (Ostfriesland), U19 SV Groß Borstel, FC Afrik City
Live Musik – Bangoura Group

17:00 Uhr – Fußballspiel
All Stars Groß Borstel – Altliga Groß Borstel

18:00 Uhr – Live Musik
Over Forty – Rock´n´Roldies

19:00 Uhr – Modenschau
von Modedesigner Antonini de Bremen

Sonntag, 23.06.2019

11:00 Uhr
Bambini Fußball
Leckereien aus Afrika und der Region, Hüpfburg, Torwandschießen

13:00 Uhr
Poetry Slam mit Steve Fotso
Live Musik – Pipes & Drums

15:00 Uhr
Kaffeerunde mit Senioren aus dem Stadtteil

Ossara e.V. besteht aus einem multikulturellen Team, das sich die Förderung der Bildung, Gesundheit und kulturellen Vielfalt im In- und Ausland zum Ziel gemacht hat. Aktuell liegt der Tätigkeitsschwerpunkt in Togo und Hamburg.

Kontakt
ossara e.V.
Lara Biel
Brödermannsweg 31
22453 Hamburg
015213062798
info@ossara.de
http://www.ossara.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/multikulturelles-sommerfest-sport-und-integration/

Fans holen den FC St. Pauli zum F.C. Teutonia Ottensen v. 1905

Freundschaftsspiel am 30. Juni nach Sieg bei #congstarfanchallenge

Köln, 17. Juni 2019. Der FC St. Pauli tritt im zweiten Vorbereitungsspiel für die neue Zweitligasaison gegen den Hamburger Oberligisten F.C. Teutonia Ottensen v. 1905 an. Anpfiff ist am Sonntag, 30. Juni um 15 Uhr auf dem Jahnplatz des TSV Winsen, Wedemarsch 15 in Winsen (Luhe). Ermöglicht hat dies eine Aktion des Hauptsponsors congstar auf Instagram.

Unter #congstarfanchallenge konnten Fans von Amateurvereinen sich per Video für ein Spiel ihres Lieblingsteams gegen die Kiezkicker bewerben. Über 50 zum Teil sehr originelle Beiträge wurden von Fans aus ganz Norddeutschland stellvertretend für ihre Lieblings-Amateurmannschaften erstellt und auf der Plattform veröffentlicht. Sie standen bis zum 2. Juni zur Wahl, viele engagierte Fan-Communities haben die Videos geklickt und geteilt. Die meistgeklickten Videos kamen in die Endauswahl, in der eine Jury den Sieger ermittelte. Am Ende setzte sich das Video des F.C. Teutonia gegen die starke Konkurrenz knapp durch und bescherte dem Club die Partie gegen die Kiezkicker.

Eintrittskarten im Vorverkauf und an der Tageskasse

Diese findet auf dem Jahnplatz des TSV Winsen statt, der wenige Gehminuten vom Bahnhof Winsen (Luhe) entfernt liegt und ein Fassungsvermögen von maximal 4.000 Zuschauern hat. Eintrittskarten kosten 9 Euro bzw. ermäßigt 5 Euro. Der Gewinn aus dem Ticketverkauf wird gespendet. Die Karten gibt es im Vorverkauf im Vereinshaus des F.C. Teutonia, Holstentwiete 47 in Altona und an der Tageskasse. Am Spieltag selbst werden nicht nur die Teams für Action sorgen. Auch congstar als Initiator der Fanchallenge und Hauptsponsor des FC St. Pauli wird auf einer Aktionsfläche Entertainment für die Fans beider Mannschaften bieten.

Der Mobilfunkanbieter congstar war 2014 zum zweiten Mal als Haupt- und Trikotsponsor beim FC St. Pauli eingestiegen, ihre Sponsoring-Partnerschaft war zu Beginn der vergangenen Spielzeit frühzeitig um ein weiteres Jahr bis zum Ende der Saison 2019/20 verlängert worden. Bereits zwischen 2006 bis 2009 gab es eine Sponsoring-Partnerschaft. Die Vereinbarung zwischen congstar und dem FC St. Pauli umfasst neben dem klassischen Trikotsponsoring und der Bandenwerbung in der Spielstätte des FC St. Pauli weitere Werbemittel im und rund um das Millerntor und gemeinsame Aktionen. Außerdem unterstützt congstar die gemeinnützigen Projekte von KIEZHELDEN.

Das Siegervideo ist unter dem Link https://www.instagram.com/p/ByN1YQ5FK4-/ auf Instagram abrufbar. Weitere Informationen zu congstar sind unter www.congstar.de zu finden.

Der Kölner Telekommunikationsanbieter congstar bietet Mobilfunk-Produkte im Prepaid- und Postpaid-Bereich sowie DSL- und VDSL-Komplettanschlüsse an. Seinen Unternehmenserfolg seit dem Marktstart im Jahr 2007 verdankt congstar der Kombination aus hervorragender D-Netz-Qualität, günstigen Preisen und flexiblen Vertragslaufzeiten. Davon profitieren mittlerweile mehr als 4 Millionen Kunden. congstar Produkte und Services werden regelmäßig ausgezeichnet. Im Oktober 2018 erhielt congstar das Handelsblatt-Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2018“ in der Kategorie Mobilfunk und Telekommunikation. Focus Money verlieh congstar in den Jahren 2012 bis 2019 das Siegel „Fairster Mobilfunkanbieter“. Die Leser von Europas führender Fachzeitschrift für Telekommunikation connect wählten congstar 2019 bereits zum achten Mal in Folge zum „Mobilfunkanbieter des Jahres“. congstar Produkte können über www.congstar.de oder die Bestell-Hotline unter 0221 79700700 (Montag bis Samstag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sonntag von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr) sowie in den Telekom Shops und bei ausgewählten Handelspartnern bestellt werden. congstar ist seit 2012 Mobilfunkpartner der REWE Group und technischer Leistungserbringer von ja! mobil und Penny Mobil. Einen Beitrag zum Umweltschutz leistet congstar durch CO2-neutrales Arbeiten am Unternehmensstandort. Seit Juli 2014 ist congstar als Hauptsponsor des FC St. Pauli zurück in der 2. Bundesliga. Damit wird eine gemeinsame Erfolgsgeschichte fortgesetzt, bereits 2007 bis 2009 war congstar Sponsor des FC St. Pauli.

Firmenkontakt
congstar GmbH
Timo Wakulat
Weinsbergstraße 70
50823 Köln
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
https://www.congstar.de

Pressekontakt
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Olaf Strubelt
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 / 960 817 – 82
congstar@navos.eu
http://www.congstar.de/presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fans-holen-den-fc-st-pauli-zum-f-c-teutonia-ottensen-v-1905/

SSV Reutlingen 05 spielt gross auf

Topspiel gegen den Bundesligisten 1. FC Koeln mit anschließender After Match Party

SSV Reutlingen 05 spielt gross auf

Ein großes Spiel gegen den 1. FC Köln vor großer Kulisse.

Am 14. Juli, knapp zwei Wochen vor den Sommerferien, kehrt in das Kreuzeichestadion in Reutlingen richtig Leben ein. Der SSV Reutlingen wird in der laufenden Saisonvorbereitung ein Spiel gegen den Bundesligisten 1. FC Köln bestreiten. Die Kölner sind nach einem Jahr in der 2. Bundeliga wieder in die 1. Liga aufgestiegen und machen nach ihrem Trainingslager in Donaueschingen in Reutlingen zum Testspiel Halt. Die Verantwortlichen des SSV Reutlingen konnten die Profis aus Köln für das Topspiel gewinnen. Für die treuen Sponsoren des SSV Reutlingen BusinessClubs, die Besucher und Fans wird es im Anschluss an das Spiel eine After Match Party geben.

Mit dem Spiel gegen die Kölner setzt der SSV die gute Reihe der Testspiele gegen Topgegner fort. Die Funktionäre und der BusinessClub des SSV Reutlingen haben diesen Event mit dem 1. FC Köln möglich gemacht. Sie setzen damit die Marketingwelle, die der Reutlinger Verein angetreten hat, bündig fort. Im Businessclub haben sich Sponsoren und Förderer des SSV Reutlingen zusammengefunden und bieten den SSV-Mitgliedern und Fans interessante Sonderaktionen an.

„Dass wir einen solch hochkarätigen Gegner zur Vorbereitung an der Kreuzeiche begrüßen können, ist großartig und wird unsere Saisonvorbereitung ein gutes Stück vorwärts bringen.“ Jörg Wahlert, SSV-Aufsichtsrat und mit seiner DVAG-Direktion Hauptsponsor, freut sich auf die Profis aus Köln. Seine Direktion und der Ausrüster des Teams, Uhlsport, mit Gottfried „Lollo“ Richardon, als Leiter des Metzinger Uhlsport-Outlets, haben mit zusätzlicher finanzieller Unterstützung diesen großartigen Event mit möglich gemacht.

Der Reutlinger Verein über Jochen Weigl pflegt beste Beziehungen zu den Funktionären des 1. FC Köln Armin Veh und Frank Aehlig, die sich gerne an ihre Reutlinger Zeit erinnern. Sie haben dem sportlichen Leiter des SSV Reutlingen, Eberhard Spohn den Termin gern bestätigt. Die Fäden für die Gesamtorganisation des Spiels laufen bei Finanzvorstand Alfons Bietz und der Geschäftsstelle des SSV Reutlingen zusammen.

Für die vielen Fans des SSV Reutlingen bietet es die Möglichkeit, einen beliebten Bundesliga-Club live zu erleben. „Mit dem Spiel und dem Event wird die Attraktivität des Vereins und des BusinessClubs weiter hochgefahren. Das zeigt auch die Resonanz, die das Sponsorennetzwerk bei potentiellen Mitstreitern hat“, so Marketingbeirat Volker Feyerabend. In der vergangenen Saison konnten unter anderem der Reutlinger Lagerplatzanbieter „MyStorage“ und „Domino’s Pizza“ als Sponsoren dazugewonnen werden.

Während der Veranstaltung wird der Verein auch seinem sozialen Anspruch gerecht, denn es wird auch wieder eine Stars4Kids Charity Aktion für Kinder in Not geben. Dabei können die Stadiongäste per Los attraktive Preise gewinnen.

Und nach dem Testspiel wird den Besuchern ab ca. 15.30 Uhr ein spannendes Rahmenprogramm mit einer After-Match-Party aus Reutlingen, geboten werden. Dabei wird es Ess- und Getränkestände geben und ein DJ wird für gute Stimmung sorgen. Das Fest im Tribünenbereich des Kreuzeichestadions wurde von der Stadt Reutlingen freigegeben und der Verein freut sich über den starken Rückhalt bei den Verantwortlichen der Stadt.

Möglicherweise erfahren wir an der Party auch noch etwas aus sportlicher Sicht. Der neue SSV-Trainer, Maik Schütt, plant, erste Einblicke in sein Konzept für die kommende Saison zu geben. Die Spieler stehen voll hinter Verein und Trainer. Alle Beteiligten sind bester Dinge, dass in der kommenden Saison weiter bester Einsatz gezeigt wird.

Das Testspiel des SSV Reutlingen 05 gegen des 1. FC Köln stellt für alle den Höhepunkt in der Vorbereitung auf die nächste Saison dar, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Der SSV konnte sich bisher auf seine treuen Fans verlassen und gibt mit diesem Topspiel nun ein kleines Bisschen von dem zurück, was die Fans an Engagement und Support für den SSV Reutlingen bringen und in der Vergangenheit gebracht haben.

Auch Marketingvorstand Norbert Brendle sieht die große Chance, die ein Gegner dieses Kalibers in der Vorbereitung bringt: „Die Mannschaft des SSV Reutlingen wird hochmotiviert in das Spiel gehen und lang davon zehren, bei hoffentlich guter Stimmung ein Testspiel gegen die Profis absolviert zu haben.“

Anpfiff für das Highlight ist am Sonntag, den 14. Juli, um 13.30 Uhr. Der Karten-Vorverkauf ist bereits im vollen Gange und auch die Kölner Seite hat sich bereits viele Karten gesichert. Ein sportliches Event der besonderen Klasse, so kurz vor den Sommerferien, sollte man sich nicht entgehen lassen.

Weitere Informationen:
www.SSV-Reutlingen-Fussball.de
www.SSV-BusinessClub.de

Der Sport- und Schwimmverein Reutlingen 1905 e.V. ist ein Sportverein aus Reutlingen mit über 1.600 Mitgliedern. Die Vereinsfarben sind Schwarz-Rot-Weiß. Die bekannteste und erfolgreichste Abteilung des Vereins, die Fußballabteilung, ist seit ihrer Ausgliederung im Februar 2011 als SSV Reutlingen 1905 Fußball e.V. aus rechtlicher Sicht ein eigenständiger Verein. Seine Mitglieder sind aber gleichzeitig Mitglied im Gesamtverein mit den weiteren Sparten Boxen, Tennis, Versehrtensport, Freizeitsport, Schwimmen, American Football und Tischtennis.

Firmenkontakt
SSV Reutlingen 1905 Fußball e.V.
Jörg Wahlert
An der Kreuzeiche 4
72762 Reutlingen
07121-325996-0
info@apros-consulting.com
https://www.ssv-reutlingen-fussball.de

Pressekontakt
APROS Int. Consulting & Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen
07121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.APROS-Consulting.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ssv-reutlingen-05-spielt-gross-auf/

Das Internationale Forum „Fußball für Freundschaft“ 2019 in Madrid vereinigte Experte für Kinderfussball aus verschiedenen Ländern

Am 30. Mai fand das Internationale Forum des Kinder- und Sozialprogramms „Fußball für Freundschaft“ 2019 in Madrid statt.

Das Internationale Forum "Fußball für Freundschaft" 2019 in Madrid vereinigte Experte für Kinderfussball aus verschiedenen Ländern

Eröffnung des internationalen Forums „Fußball für Freundschaft“ 2019, Madrid.

(Madrid, 30.Mai 2019) In der Siebten Saison vereinigte das von GAZPROM unterstützte Forum zum ersten Mal Experte aus der ganzen Welt: Fußballtrainer, Ärzte der Kindermannschaften aus verschiedenen Ländern, eingeladene Stars, internationale Journalisten sowie Vertreter internationaler Fußballakademien und Föderationen waren dabei.

Während der Eröffnung des Internationalen F4F-Forums 2019 sprachen der Vorsitzender des Direktorenrates der öffentlichen Aktiengesellschaft „Gazprom“ Wiktor Subkow, der legendenhafte Fußballspieler der Nationalmannschaft Brasiliens und des Fußballklubs „Real Madrid“, Gewinner der Weltmeisterschaft und dreimaliger Gewinner der UEFA Champions League Roberto Carlos, die Junge Botschafterin des Programms Ananya Kamboj aus Indien sowie der Leiter der Fußballakademie für Kinder Soccer Barcelona Youth Academy Michelle Puch vor den Gästen aus der ganzen Welt.

In diesem Jahr gab es zehn thematische Panels bei dem Forum, die aktuellen Fragen der Entwicklung des Sports unter Kindern und Jugendlichen gewidmet waren. Die wichtigsten Schwerpunkte waren dabei effektive Methodiken der Trainings, Management der Sportveranstaltungen Kinder, die Arbeit an der Prophylaxe des Traumatismus im Fußball unter Kindern. Es ging auch um solche Fragen, wie Familien und Sport sowie wichtigste Sportwerte wie Fairness und Vertrauen. Darüber hinaus wurde die Frage betrachtet, welche Wege der beruflichen Entwicklung für einen Kinder-Fußballtrainer heute existieren.

An der Veranstaltung trafen der offizielle Vertreter der Kinderstiftung von UEFA Syril Pelleva, der Manager des Fußballklubs „Deli Dinamos“, Trainer der Nationalmannschaft Australiens U23 Joseph Gambao, der Direktor des russischen Fußballbundes für regionale Politik und internationale Beziehungen Aleksej Smertin, der Präsident des Fußball- und Pfadfinderklubs für Jugendlichen „Penyarolle“ (Uruguay) Pablo Caesar Torres, der Koordinator des Frauen-Fußballklubs Alkmaar (Niederlanden) Gerard Timmers und viele anderen als Sprecher auf.

Dabei fand im Rahmen des Forums eine Podiumssession unter der Teilnahme der Journalisten führender internationaler Massenmedien statt, die dem Einfluss der Medien auf die Entwicklung des Fußballs unter Kindern gewidmet ist. Unter Schlüsselgästen nahmen der Chefredakteur der Zeitung „Sport-Express“ Maksim Maksimow, die Sportkorrespondentin des Kanals „Euronews“ (Frankreich) Paula Vilaplana, der Direktor „Radio Monumental“ (Bolivien) Jose Dejesa, der Redakteur der Sportnachrichten auf (Serbischer nationale Broadcast-Network) Stephan Bendic; der Chefredakteur des Fußball-Internet-Portals Syrian Soccer Portal (Syrien) Al-Jaby Nadim und andere an der Veranstaltung teil. Insgesamt nahmen mehr als 150 Journalisten aus der ganzen Welt an der Pressekonferenz teil. Auch traten erfolgreiche junge Sportblogger auf, Kylem Vilyamson aus Großbritannien und Simone Philippone aus Italien. Sie teilten mit Gästen ihre mehrjährige Erfahrung der Förderung des Kinderfußballs in Heimatländern.

„Ich bin froh, mich an Veranstaltungen des Programms „Fußball für Freundschaft“ zu beteiligen. Diese einzigartige soziale Initiative der PAO „Gazprom“ leistet einen riesigen Beitrag für die Entwicklung des Fußballs unter Kinder und Jugendlichen weltweit. Indem es Teilnehmer in 211 Ländern und Regionen der Welt vereint, trägt das Programm „Fußball für Freundschaft“ zur globalen Förderung des Sports unter der jungen Generation bei. Die auf die Ausbildung der jungen Trainern gerichtete Initiative des Programms ermöglicht es, die Vorbereitung junger Spieler weltweit auf das neue Niveau zu bringen“, betonte der legendenhafte Fußballspieler Roberto Carlos.

„Die Teilnahme an der Eröffnungszeremonie des Internationalen Forums „Fußball für Freundschaft“ 2019 ist eine große Ehre für mich! Ich bin darüber endlos froh, dass ich in diesem Jahr Glück hatte, auf einer Szene mit solch einem legendenhaften Fußballspieler zu stehen, wie Roberto Carlos. Dank der Kommunikation mit Erwachsenen, die sich auf solchem Niveau befinden, empfinde ich, wie ernsthaft diese Verantwortung ist, der Junge Botschafter der Schlüsselwerte des Programms „Fußball für Freundschaft“ zu sein. Im Laufe von drei Jahren der Beteiligung am Projekt habe ich erfahren, dass der beliebige Traum erreichbar ist; die Hauptsache ist, zu eigenem Zweck beharrlich zu gehen und an sich selbst zu glauben. Und dann gelingt es jedem, alles Beste zu zeigen, wofür er oder sie fähig ist“, – sagte die Junge Botschafterin des Programms „Fußball für Freundschaft“, – Ananya Kamboj (14 Jahre alt).

Auskunft über das Programm:
Das internationale Kinder- und Sozialprogramm „Fußball für Freundschaft“ wird von der öffentlichen Aktiengesellschaft „Gazprom“ seit dem Jahre 2013 realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmern des Programms gefördert werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm „Fußball für Freundschaft“ wird von UEFA, FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsfonds für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs der Welt unterstützt. Im Laufe der vergangenen sieben Saisons hat das Programm mehr als 6 Tausend der Teilnehmer vereinigt und mehr als 5 Millionen von Befürwortern erworben, einschließlich berühmter Sportler, Künstler, Politiker.

Offizielle Internet-Ressourcen des Programms:
Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizielle Seite auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
Offizielles Konto auf Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship
Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f
Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

„Fußball für Freundschaft“ ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10926 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-internationale-forum-fussball-fuer-freundschaft-2019-in-madrid-vereinigte-experte-fuer-kinderfussball-aus-verschiedenen-laendern/

Junge Teilnehmer des Programms „Fußball für Freundschaft“ lernen einander im internationalen Lager für Freundschaft in Madrid kennen

Junge Teilnehmer der Finalveranstaltungen der siebten Saison des internationalen Kindersozialprogramms der öffentlichen Aktiengesellschaft „Gazprom“ „Fußball für Freundschaft“ lernen einander im Fußball-Camp in Madrid kennen

Junge Teilnehmer des Programms "Fußball für Freundschaft"  lernen einander im internationalen Lager für Freundschaft in Madrid kennen

Einzug der jungen F4F-Botschafter ins Fußball-Camp in Madrid (Bildquelle: . (Foto: Football for Friendship / PAO Gazprom))

(Moskau/Berlin, 29. Mai 2019)
Die jungen Teilnehmer besuchen sie auch an verschiedene Workshops zum Thema Sport und „soziales Miteinander“ teil. Während des Unterrichts in der Schule der „Neun Werte“ werden die jungen Teilnehmer gemeinsame Projekte schaffen, die den Werten des Programms „Fußball für Freundschaft“ gewidmet sind. Des Weiteren besuchen sie Vorlesungen und Kurse bekannter Sportler, Journalisten und Profis in anderen Fachbereichen. Unter anderem teilt der britische Künstler Bill Asprey seine Fähigkeiten mit den Kindern. Asprey ist der Autor der Comics-Serie „Love is…“ und Schöpfer der Maskottchen des Programms „Fußball für Freundschaft“: Hund Freddy und Katze Freida. Er hilft den jungen Teilnehmern, Grundlagen der Zeichentechnik zu meistern.

„Ich nehme an den Veranstaltungen des Programms schon seit einigen Jahren teil und ich bewundere jedes Mal die großartige Atmosphäre, die im internationalen Lager für Freundschaft vorherrscht. Hier sehe ich immer Gesichter begeisterter Kinder, die einander ihre Herzen mit Freude öffnen. Wenn ich sehe, wie sie zusammen lernen und trainieren, blicke ich zuversichtlich auf eine glückliche und friedliche Zukunft, die den Kindern bevorsteht“, sagte Bill Asprey.

Junge Fußballspieler werden sich im Lager auf die Weltmeisterschaft „Fußball für Freundschaft“ 2019 vorbereiten. Nach den Ergebnissen der öffentlichen Auslosung vereinigen sich 12-jährige Jungen und Mädchen zu internationalen Auswahlmannschaften der Freundschaft.

Auf die Kinder warten Trainings, die von anerkannten Profis der Fußballwelt sowie von Teilnehmern bisheriger Saisons des Programms durchgeführt werden. Erfolgreiche Sportler teilen ihre Erfahrungen. Dazu gehören Spieler der Akademie des Fußballklubs „Juventus“, Luka Markovic, Teilnehmer der zweiten Saison des Programms „Fußball für Freundschaft“ und Gotscha Gogritschiani, Spieler der Jugendmannschaft „Rostow“, der an der ersten Saison des Programms teilgenommen hat.

„Als ich davon erfuhr, dass ich in der Weltmeisterschaft „Fußball für Freundschaft“ spielen werde, konnte ich das erste Zusammentreffen mit den Mannschaftskameraden kaum erwarten. Ich finde es sehr interessant, Kinder aus anderen Ländern kennenzulernen, die Fußball genauso innig lieben wie ich. Wir werden nur zwei Tage haben, um uns kennenzulernen, uns dem Stil der anderen anzupassen und zu einer guten Mannschaft zu werden. Ich bin sicher, dass das Training im internationalen Lager der Freundschaft sehr intensiv wird und mir dabei hilft, sowohl Spieltechnik als auch Fertigkeiten der Teamarbeit auszufeilen“, erzählte der 12-jährige Fußballspieler aus Italien, Francesco Caprio.

Sportjournalisten der führenden Massenmedien der Welt führen Workshops für junge Journalisten durch, die im internationalen Kinderpressezentrum des Programms „Fußball für Freundschaft“ tätig sind. In dieser Saison werden die Kinder zu Partnern der erfahrenen Journalisten und veröffentlichen ihre ersten Materialien über die Veranstaltungen des Programms unter der Leitung der älteren Kollegen. Die Arbeit wird im internationalen Kinderpressezentrum in vier Bereiche aufgeteilt: Nachrichten, Foto- und Videocontent sowie Einträge für Blogs und soziale Netzwerke.

Die Finalveranstaltungen der siebten Saison des internationalen Kindersozialprogramms „Fußball für Freundschaft“ finden in Madrid vom 28. Mai bis zum 2. Juni statt, darunter auch das internationale Forum und die Weltmeisterschaft von „Fußball für Freundschaft“. Das Finalspiel erfolgt auf dem berühmten Fußballfeld UEFA Champions Pitch ganz im Herzen Madrids, auf dem Platz „Plaza Mayor“. Am 1. Juni besuchen die Teilnehmer des Programms das Finalspiel der UEFA Champions League 2019, das im Stadion „Metropolitano“ ausgetragen wird.

Information:
Das internationale soziale Programm für Kinder „Fußball für Freundschaft“ wird seit 2013 von der PAO „Gazprom“ realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Programms vertreten werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm „Fußball für Freundschaft“ wird von UEFA und FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsstiftungen für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs weltweit unterstützt. Im Verlauf der vergangenen sechs Saisons hat das Programm mehr als sechstausend Teilnehmer vereinigt und über fünf Millionen Befürworter gewonnen, einschließlich berühmter Sportler, Künstler und Politiker.

Offizielle Internet-Ressourcen des Programms:
Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizielle Seite auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
Offizielles Konto auf Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship
Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f
Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

„Fußball für Freundschaft“ ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10926 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/junge-teilnehmer-des-programms-fussball-fuer-freundschaft-lernen-einander-im-internationalen-lager-fuer-freundschaft-in-madrid-kennen/

Weltmeisterschaft „Fußball für Freundschaft“ wird zum ersten Mal online übertragen

Zum ersten Mal in der Geschichte von Gazproms internationalem Kindersozialprogramm „Fußball für Freundschaft“ wird das Finale dieser Weltmeisterschaft live übertragen.

Weltmeisterschaft "Fußball für Freundschaft" wird zum ersten Mal online übertragen

Die jungen Spieler des F4F-Programms. (Bildquelle: (Foto: Football for Friendship / PAO Gazprom))

Moskau/Berlin, 29. Mai 2019 – Zum ersten Mal in der Geschichte von Gazproms internationalem Kindersozialprogramm „Fußball für Freundschaft“ wird das Finale dieser Weltmeisterschaft live übertragen. Junge Spielerinnen und Spieler im Alter von zwölf Jahren werden an den Wettbewerben teilnehmen, die vom 31. Mai bis 1. Juni in Madrid stattfinden.

Die Live-Übertragung wird auf dem offiziellen F4F YouTube-Kanal und in der F4F-App zu sehen sein.
Am 31. Mai werden die Zuschauer die Qualifikationsspiele, die Playoffs und das Viertel- und Halbfinale sehen. Außerdem werden sie Zeuge eines GUINNES WORLD RECORDS® Versuchs – ein Fußballtraining bestehend aus den meisten Nationalitäten, die jemals miteinander gespielt haben.

Am 1. Juni werden das Endspiel und die Siegerehrung des F4F-Weltmeisters im Herzen von Madrid, auf dem Plaza Mayor ausgestrahlt. Der Vorstandsvorsitzende der Jugendsportakademie Barcelona, Miguel Piug, legendäre Fußballer wie Andrei Arshavin, Aleksei Smertin und Anatoli Timoshchuk sowie Vertreter der UEFA, Celia aić und Ricardo Carvalho, werden die finalen Veranstaltungen begleiten.
Zuschauer und Fans auf der ganzen Welt haben dieses Jahr die Möglichkeit, das Finale der siebten Saison online mitzuverfolgen. In Spaniens Hauptstadt werden Jungen und Mädchen aus den verschiedensten Ländern gemeinsam in 32 internationalen Teams der Freundschaft um die Weltmeisterschaft spielen.

Die Besetzung der internationalen Teams wurde traditionell durch eine offene Auslosung entschieden. Jede Mannschaft vereinigt dabei Kinder unterschiedlicher Herkunft, mit oder ohne körperliche Beeinträchtigung. Junge Trainer helfen den Teilnehmern, sich auf die Weltmeisterschaft vorzubereiten.

Im Rahmen der ökologischen Initiative des Programms Fußball für Freundschaft sind alle internationalen Teams nach gefährdeten Tieren benannt: Orientalischer Storch, Amsterdamer Albatross, Schneeleopard, Chinchilla, Roter Panda, Europäischer Nerz, Tasmanischer Teufel, Asiatischer Elefant, Fossa, Philippinen-Krokodil, Malaiisches Schuppentier, Riesengürteltier und andere.

Die siebte Saison endet mit dem UEFA Champions League Finale im Wanda Metropolitano am 1. Juni in Madrid, bei dem die Teilnehmer der F4F-Meisterschaft mitfiebern können.

Informationen zum Programm:
Das internationale soziale Programm für Kinder „Fußball für Freundschaft“ wird seit 2013 von der PAO „Gazprom“ realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Programms vertreten werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm „Fußball für Freundschaft“ wird von UEFA und FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsstiftungen für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs weltweit unterstützt. Im Laufe der vergangenen sieben Saisons hat das Programm mehr als sechstausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer vereinigt und mehr als fünf Millionen Befürworterinnen und Befürworter hinzugewonnen, einschließlich berühmter Sportler, Künstler, Politiker.

Offizielle Internet-Ressourcen des Programms:
Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizielle Seite auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
Offizielles Konto auf Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship
Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f
Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

„Fußball für Freundschaft“ ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10926 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/weltmeisterschaft-fussball-fuer-freundschaft-wird-zum-ersten-mal-online-uebertragen/

Junge Botschafter aus der ganzen Welt treffen zur Teilnahme an den Finalveranstaltungen des Programms „Fußball für Freundschaft“ in Madrid ein

Mehr als 800 Teilnehmer der finalen Veranstaltungen des internationalen sozialen Programms für Kinder der öffentlichen Aktiengesellschaft „Gazprom“ sind heute in Madrid angekommen. I

Junge Botschafter aus der ganzen Welt treffen zur Teilnahme an den Finalveranstaltungen des Programms "Fußball für Freundschaft" in Madrid ein

Junge F4F-Botschafter aus der ganzen Welt treffen zur Teilnahme in Madrid ein (Bildquelle: (Foto: Football for Friendship / PAO Gazprom))

Moskau/Berlin, 28.Mai 2019 – Im Zeitraum vom 28. Mai bis zum 2. Juni finden in der Hauptstadt Spaniens mehrere globale Ereignisse auf einmal statt; sie vereinigen junge Fußballspieler, junge Journalisten und junge Trainer aus den Ländern Europas, Asiens, Afrikas, Nord- und Südamerikas.

Am 29. und am 30. Mai werden die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Internationalen Lager für Freundschaft noch einmal sportlich und sozial weitergebildet. Sie machen sich miteinander bekannt, verinnerlichen die Neun Werte des Projektes und besuchen Workshops bekannter Sportler, Journalisten und Trainer.

„Dank des Programms „Fußball für Freundschaft“ kann ich neue Freunde gewinnen! Von meiner Kindheit an begeisterte ich mich für die Kultur verschiedener Völker, deswegen ist es besonders interessant für mich, dass die Mannschaften der Freundschaft Teilnehmer aus verschiedensten Regionen und Ländern vereinigen. Ich bin der Meinung, dass es notwendig ist, die Werte des Programms „Fußball für Freundschaft“ nicht nur mit den Kindern zu teilen, die mit mir in demselben Team spielen, sondern auch mit allen Altersgenossen, die ich kenne – in der Schule, im Urlaub, beim Sport. Je mehr jeder von uns über Freundschaft, Gleichheit und Fairness spricht, desto besser wird die Welt, in der wir leben!“ – sagte Catarina Barata, eine junge Botschafterin des Programms „Fußball für Freundschaft“ (15 Jahre alt).

Am 30. Mai findet das Internationale Forum „Fußball für Freundschaft“ in Madrid statt. Daran nehmen Vertreter der Fußballakademien und -föderationen, Trainer, Sportjournalisten und Fachleute aus verschiedenen Ländern teil und debattieren Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung des Kinder- und Jungendsports. Im Laufe von zehn Veranstaltungen erörtern Experten die Trends, die sich bezüglich der Förderung des Jugendsports abzeichnen. Im Mittelpunkt stehen dabei Humanität, effektive Methodik des Trainings, das Management von Sportveranstaltungen für Kinder und weitere aktuelle Themen.

Das Hauptereignis des Programms wird die Weltmeisterschaft „Fußball für Freundschaft“ sein. An den Vorrundenspielen nehmen am 31. Mai 32 internationale Mannschaften der Freundschaft teil. Das Finalspiel der Meisterschaft findet am 1. Juni auf dem berühmten Fußballfeld UEFA Champions Pitch ganz im Herzen Madrids, auf dem Platz Plaza Mayor statt.

Traditionell werden Jungen und Mädchen im Alter von 12 Jahren in gemeinsamen Teams spielen; die Kinder gehören verschiedenen Nationalitäten an, manche sind körperlich beeinträchtigt. Die gemischten Mannschaften werden von jungen Trainern betreut. Sie sind selbst auch Fußballspieler im Alter von 14 bis 16 Jahren. Viele von ihnen nahmen an vorigen Saisons des Programms teil und haben sich erfolgreich auf dem Feld bewährt.

„Ich erwarte das Treffen mit meinen Altersgenossen aus anderen Ländern mit großer Vorfreude. Ich bin sicher, dass wir alle im Internationalen Lager für Freundschaft viel Neues über die Welt erfahren können. Unsere Unterhaltungen werden bestimmt sehr vielfältig sein. Innerhalb dieser zwei Tage werden wir eng zusammenarbeiten. Dabei werden wir gemeinsame Projekte schaffen und wahre Freunde gewinnen“, – erklärt die junge Fußballspielerin aus Weißrussland, Jana Staschkowa.

Die Zusammensetzung der internationalen Auswahlmannschaften wurde während der öffentlichen Auslosung bestimmt. An der feierlichen Zeremonie nahmen junge Botschafter der vorigen Saisons des Programms teil: Sachar Badjuk (Russland), Rene Lampert (Slowenien), Cristopher Sova (Ghana), Ananya Kamboj (Indien), Catarina Borata (Portugal) und Jusuf Mosaam (Pakistan). Die Legende des Weltfußballs, der Botschafter des Programms „Fußball für Freundschaft“ Franz Beckenbauer und der Vorsitzende des Aufsichtsrats der öffentlichen Aktiengesellschaft „Gazprom“ Wiktor Subkow wendeten sich an die Kinder mit einer Willkommensansprache.

Im Rahmen der ökologischen Initiative des Programms „Fußball für Freundschaft“ wurden alle Auswahlmannschaften nach seltenen und bedrohten Tierarten aus verschiedenen Kontinenten benannt: „Schwarzschnabelstorch“, „Amsterdamer Albatros“, „Schneeleopard“, „Chinchilla“, „Roter Panda“, „Europäischer Nerz“, „Tasmanischer Teufel“, „Indischer Elefant“, „Fossa“, „Philippinisches Krokodil“, „Javanisches Schuppentier“, „Riesengürteltier“ und andere.

Die Finalveranstaltungen des Programms „Fußball für Freundschaft“ in Madrid werden von jungen Journalisten aus verschiedenen Ländern begleitet. Im Rahmen der siebten Saison arbeiten 32 junge Journalisten im internationalen Kinderpressezentrum des Programms. In diesem Jahr werden sie zum ersten Mal mit Vertretern führender internationaler und nationaler Massenmedien zusammenwirken. Unter der Leitung der Profis erfahren die Kinder mehr über Einzelheiten der journalistischen Arbeit und schreiben eigene Beiträge über die Erlebnisse während der siebten Saison.

Zum Abschluss besuchen die Teilnehmer das Finalspiel der UEFA Champions League 2019, das am 1. Juni im Stadion „Wanda Metropolitano“ in Madrid ausgetragen wird.

Informationen über das Programm:
Das internationale soziale Programm für Kinder „Fußball für Freundschaft“ wird seit 2013 von der PAO „Gazprom“ realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Programms vertreten werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm „Fußball für Freundschaft“ wird von UEFA und FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsstiftungen für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs weltweit unterstützt. Im Laufe der vergangenen sieben Saisons hat das Programm mehr als sechstausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer vereinigt und mehr als fünf Millionen Befürworterinnen und Befürworter hinzugewonnen, einschließlich berühmter Sportler, Künstler, Politiker.

Offizielle Internet-Ressourcen des Programms:
Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizielle Seite auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
Offizielles Konto auf Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship
Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f
Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

„Fußball für Freundschaft“ ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10926 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/junge-botschafter-aus-der-ganzen-welt-treffen-zur-teilnahme-an-den-finalveranstaltungen-des-programms-fussball-fuer-freundschaft-in-madrid-ein/

„Fußball für Freundschaft“ 2019: Offizieller Versuch einen GUINNESS WORLD RECORDS® Titel zu gewinnen

Neben den finalen Veranstaltungen der siebten Saison von Gazproms internationalem sozialem Kinderprogramm „Fußball für Freundschaft“ wird gleichzeitig der Versuch auf einen GUINNESS WORLD RECORDS® Titel gestartet.

"Fußball für Freundschaft" 2019: Offizieller Versuch einen GUINNESS WORLD RECORDS® Titel zu gewinnen

Die Gewinner des letzten Jahres (Bildquelle: (Foto: Football for Friendship / PAO Gazprom))

(Moskau/Berlin, 23. Mai 2019)
Der aufzustellende Rekord ist dabei ein Fußballtraining auf den Feldern der „Fußball für Freundschaft“-Meisterschaft in Madrid, das aus den meisten je gezählten Nationalitäten besteht. Dieser Rekordversuch wird von einem offiziellen GUINNESS WORLD RECORDS® Richter begleitet.

Junge Spieler, Journalisten, Schiedsrichter und Trainer von „Fußball für Freundschaft“ aus 211 Ländern werden an dieser finalen Trainingseinheit teilnehmen. Dabei werden die Kinder vom Botschafter und Fußballlegende Franz Beckenbauer unterstützt.

Information:
Das internationale soziale Programm für Kinder „Fußball für Freundschaft“ wird seit 2013 von der PAO „Gazprom“ realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Programms vertreten werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm „Fußball für Freundschaft“ wird von UEFA und FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsstiftungen für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs weltweit unterstützt. Im Verlauf der vergangenen sechs Saisons hat das Programm mehr als 5,5 Tausend Teilnehmer vereinigt und mehr als 4,5 Millionen Befürworter gewonnen, einschließlich berühmter Sportler, Künstler und Politiker.

Offizielle Internet-Plattformen des Programms:
Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f
Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

„Fußball für Freundschaft“ ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10926 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fussball-fuer-freundschaft-2019-offizieller-versuch-einen-guinness-world-records-titel-zu-gewinnen/

Junge Botschafter von „Fußball für Freundschaft“ nehmen an den Vorbereitungen zur Welturaufführung eines Märchens über bedrohte Tierarten teil

Im Rahmen der ökologischen Initiative des internationalen sozialen Programms für Kinder „Fußball für Freundschaft“ schreibt die amerikanische Jugendschriftstellerin Anna Vold ein Märchen über den Kalifornischen Kondor.

Junge Botschafter von "Fußball für Freundschaft" nehmen an den Vorbereitungen zur Welturaufführung eines Märchens über bedrohte Tierarten teil

Kinder verschiedener Mannschaften, die alle nach bedrohten Tierarten benannt sind. (Bildquelle: @ Football for Friendship / PAO Gazprom)

(Moskau/Berlin, 22. Mai 2019)
Mehr als 200 junge Teilnehmer des Programms aus Europa, Asien, Afrika, Nordamerika und Südamerika adaptieren das Märchen an 30 verschiedene Sprachen. Das Buchcover des Märchens wird von Irina Golina-Sagatelian, der Designerin und Animatorin der populären Fernsehserie „Rick and Morty“ entworfen.

Zum Helden des Märchens wird der Kalifornische Kondor – einer der größten Vögel weltweit, der im südlichen und östlichen Teil von Arizona und Kalifornien heimisch ist. Die Population des Kondors reduzierte sich im 20. Jahrhundert stark: große Vögel sind ein perfektes Ziel für Jäger. Eine weitere Märchenfigur wird der Iberische Luchs. Er ist ein unglaublich schönes Tier, dessen Lebensraum in der Gebirgsgegend Spaniens zu finden ist.

Das Projekt wurde im Rahmen der ökologischen Initiative von den Teilnehmern des Programms „Fußball für Freundschaft“ mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf die Problematik aussterbender Tierarten zu lenken. Die Erstaufführung des Märchens ist für den Sommer 2019 geplant. Eine weltweite Verbreitung wird angestrebt.

Anna Vold ist die Autorin des Kinderbuches „ABC Rhymes. Mr. Fox Letter Box“. Dieses Werk hilft den Kindern, mittels kleiner Gedichte das englische Alphabet zu lernen. In den USA ist Anna auch durch die Entwicklung von Lehrprogrammen bekannt, die sich auf die Ausbildung der sprachlichen und kommunikativen Fertigkeiten richten. Die Schriftstellerin lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.

„Als Mutter einer kleinen Tochter und eines kleinen Sohnes halte ich es für sehr wichtig, den Kindern deutlich zu machen, dass ganze Vogel- und Tierarten aufgrund des menschlichen Einflusses aussterben. Mit meinem Märchen will ich Kindern und deren Eltern zu mehr Verständnis verhelfen, wie wichtig es ist, die Artenvielfalt unseres Planeten zu bewahren“, – sagt Anna Vold, Autorin des Märchens.

Das Cover zum Märchenbuch wird von Irina Golina-Sagatelian, Designerin und Animatorin aus Kanada, gestaltet. Die Künstlerin wirkte schon bei Projekten wie „Rick and Morty“, „My Little Pony im Kino“ und „Wir sind die Croods!“ mit. Sie arbeitete zusammen mit DreamWorks, Netflix, Disney und vielen anderen Studios.

„Das Buchcover zeigt eine der Szenen des Märchens. Der mächtige Vogel Kalifornischer Kondor und der wunderschöne Iberische Luchs werden zu lebhaften Märchenhelden und zum Symbol des Kampfes gegen die Vernichtung des natürlichen Lebensraums der Tiere“, – erklärt Irina Golina-Sagatelian, Gestalterin des Buchcovers.

„Alle Teilnehmer des Programms „Fußball für Freundschaft“ bemühen sich, die Natur zu schützen. Es wäre toll, Ausführlicheres über seltene Tiere zu erfahren. Jedoch ist es nicht immer interessant, darüber in Lehrbüchern zu lesen. Durch das Märchen entsteht Sympathie für die Helden, man kann sie liebgewinnen und sich für deren Schutz einsetzen“, – sagt Mats Gouka, junger Journalist aus den Niederlanden.

Die ökologische Initiative des Programms „Fußball für Freundschaft“ zielt auf die Förderung der Werte des sorgsamen Umgangs mit der Natur und der Umwelt ab. So sind zum Beispiel alle internationalen Mannschaften der Freundschaft zu Ehren verschwindender und seltener Tierarten benannt. In diesem Jahr nehmen folgende Freundschaftsteams an der Weltmeisterschaft „Fußball für Freundschaft“ teil: „Indischer Elefant“, „Kalifornischer Kondor“, „Tasmanischer Teufel“, „Schwarzschnabelstorch“, „Fossa“, „Riesengürteltier“ und andere. Die Weltmeisterschaft findet in Madrid vom 31. Mai bis zum 1. Juni statt.

Offizielle Internet-Ressourcen des Programms:
Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizielle Seite auf Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
Offizielles Konto auf Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship
Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f
Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

„Fußball für Freundschaft“ ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10926 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/junge-botschafter-von-fussball-fuer-freundschaft-nehmen-an-den-vorbereitungen-zur-welturauffuehrung-eines-maerchens-ueber-bedrohte-tierarten-teil/

„Liebe ist…“- Comic-Zeichner Bill Asprey entwirft besondere Sticker für das Fußball für Freundschaft Programm

Die verschiedenen Sticker werden ab dem 21. Mai für alle Smartphone-Benutzer aus 186 Ländern der Welt frei erhältlich sein. Um die Sticker zu installieren, braucht es lediglich die offizielle „Fußball für Freundschaft“-App.

"Liebe ist..."- Comic-Zeichner Bill Asprey entwirft besondere Sticker für das Fußball für Freundschaft Programm

Der berühmte Illustrator Bill Asprey entwirft besondere “Liebe ist…”-Sticker für das F4F-Programm. (Bildquelle: @ Football for Friendship / PAO Gazprom)

(Moskau/Berlin, 21. Mai 2019)
Die in der App verfügbaren 14 Sticker stellen die F4F-Maskottchen Hund Freddy und Katze Freida dar und bei Whatsapp und iMessage verwendet werden. Durch sie werden die Gefühle des Absenders verstärkt zum Ausdruck gebracht und gleichzeitig die Schlüsselwerte des Projekts – Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit und Siegeswillen – vermittelt.

Die Zeichnungen stammen aus der Hand des britischen Fußballspielers Bill Asprey, dem Illustrator der berühmten Comic-Serie „Liebe ist…“. Asprey entwarf Hund Freddy und Katze Freida, die offiziellen Maskottchen von Gazproms Internationalen Kindersozialprogramm. Die beiden Figuren symbolisieren die maßgebende Idee hinter dem Projekt: Zwei Tiere, so unterschiedlich sie auch sein mögen, leben friedlich miteinander und erinnern die jungen Teilnehmer der ganzen Welt somit an Gleichheit, gegenseitigen Respekt und an die Freude des Zusammenfindens.

„Ich bin stolz darauf, die Werte, die vom Fußball für Freundschaft Programm vertreten werden, durch meine Zeichnungen übertragen zu können. Ich selbst stehe vollkommen hinter ihnen. Die Idee zu Freddy und Freida kam mir, als ich an den Welpen und das Kätzchen meiner Frau gedacht habe. Die Tiere sind gemeinsam aufgewachsen und haben sich sehr lieb gewonnen. Als ich sie miteinander spielen sah, dachte ich, dass es großartig wäre, wenn sich auch Menschen so leicht aufeinander einstellen und ihre Diskrepanzen hinter sich lassen könnten. Das ist exakt, was Fußball für Freundschaft Kindern auf der ganzen Welt näher bringen möchte“, berichtet Bill Asprey.

Bill Asprey wird an den finalen Veranstaltungen der siebten Saison in Madrid, die vom 28. Mai bis 2. Juni stattfinden, gemeinsam mit über 800 jungen Spielern, Trainern und Journalisten aus Europa, Asien, Afrika sowie Nord- und Südamerika teilnehmen. Die Künstler werden in der „Neun-Werte-Schule“ einen Workshop für die Kinder organisieren, bei dem das Gestalten der Teamlogos Schwerpunkt sein wird. Im Rahmen der ökologischen Initiative des Programms sind die Mannschaften nach bedrohten Tierarten benannt.

Das Finale von Fußball für Freundschaft wird zusammen mit dem UEFA Champions League Finale der Mittelpunkt der Veranstaltungen im Herzen von Madrid sein. Am 1. Juni werden die Teilnehmer des Programms das UEFA Champions League Finale im Metropolitano Stadion miterleben.

Links zum Download der offiziellen Fußball für Freundschaft App:

Für iOS: https://itunes.apple.com/ru/app/football-for-friendship/id1375298226?l=en&mt=8

Für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=ru.f4f.football4friendship&hl=en

Information:
Das internationale soziale Programm für Kinder „Fußball für Freundschaft“ wird seit 2013 von der PAO „Gazprom“ realisiert. Schlüsselwerte, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Programms vertreten werden, sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre. Das Programm „Fußball für Freundschaft“ wird von UEFA und FIFA, vom Internationalen Olympischen Komitee, von Fußballföderationen verschiedener Länder, von internationalen Wohlfahrtsstiftungen für Kinder, von berühmten Sportlern und führenden Fußballklubs weltweit unterstützt. Im Verlauf der vergangenen sechs Saisons hat das Programm mehr als 5,5 Tausend Teilnehmer vereinigt und mehr als 4,5 Millionen Befürworter gewonnen, einschließlich berühmter Sportler, Künstler und Politiker.

Offizielle Internet-Plattformen des Programms:
Fotos und Videomaterial: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Facebook-Account: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizielle Wikipedia-Seite: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
Offizieller Twitter-Account: https://twitter.com/football4f
Offizielle Website: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

„Fußball für Freundschaft“ ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10926 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/liebe-ist-comic-zeichner-bill-asprey-entwirft-besondere-sticker-fuer-das-fussball-fuer-freundschaft-programm/

Franz Beckenbauer teilt als Botschafter von „Fußball für Freundschaft“ sein Fußballwissen mit jungen Spielern aus der ganzen Welt in Madrid

Der Botschafter des Gazprom-Kindersozialprogramms wird bei den finalen Veranstaltungen vom 28. Mai bis 2. Juni im Rahmen des UEFA Champions- League-Finales in Madrid dabei sein.

Franz Beckenbauer teilt als Botschafter von "Fußball für Freundschaft" sein Fußballwissen mit jungen Spielern aus der ganzen Welt in Madrid

F4F-Botschafter Beckenbauer gibt sein Fußballwissen an junge Spieler aus der ganzen Welt weiter (Bildquelle: Football for Friendship/PAO Gazprom)

Moskau/Berlin, 14. Mai 2019 – Madrid ist zur Hauptstadt des Finales von „Fußball für Freundschaft“ auserkoren worden. Mehr als 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen Ländern nehmen an dem Ereignis teil. Darunter sind junge Spielerinnen und Spieler sowie Journalistinnen und Journalisten aus Europa, Asien, Afrika sowie Nord- und Südamerika.

Das Internationale Freundschaftscamp bietet den Kindern ein umfangreiches Programm an Sport- und Bildungsveranstaltungen an. Die Erfolge und Fortschritte der Kinder werden beim Finale von „Fußball für Freundschaft“ präsentiert, wenn die jungen Spieler aus den 32 internationalen Teams der Freundschaft gegeneinander antreten. Das Einzigartige dabei ist, dass Kinder mit unterschiedlichsten Hintergründen, unabhängig vom Geschlecht und der Nationalität, gemeinsam mit Kindern mit geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen in einer Mannschaft spielen.

Dieses Jahr ist das Internationale Forum von „Fußball für Freundschaft“ zum ersten Mal Teil der finalen Veranstaltungen. Dessen Teilnehmer sind Expertinnen und Experten auf dem Gebiet „Entwicklung von Kinder- und Jugendsport“ und setzen sich aus Trainern, Kinderärzten, einflussreichen Journalisten, berühmten Fußballspielern sowie Vertretern der Fußballakademien und -verbände zusammen. In einem intensiven Austausch diskutieren die Koryphäen, wie man junge Fußballspielerinnen und -spieler optimal auf internationale Wettkämpfe vorbereitet. Zu den Themen zählen neue Methoden der sportlichen Bildung und Erziehung, die Teamstruktur sowie die Begleitung von Kindern in ihrer professionellen Laufbahn.

Hauptredner des Forums wird dieses Jahr die weltweit bekannte Fußballlegende Franz Beckenbauer sein. Er wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von „Fußball für Freundschaft“ in Madrid treffen, ihnen von seinen sportlichen Erfahrungen berichten, sein persönliches Training vorstellen und sein Wissen über das Verfolgen und Verwirklichen von Zielen teilen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Finales von „Fußball für Freundschaft“ werden auch das Endspiel der UEFA Champions League im Wanda Metropolitano Stadion in Madrid miterleben.

„Es ist eine große Ehre, Teil des Internationalen Kindersozialprogramms von Gazprom „Fußball für Freundschaft“ zu sein. Die Werte, die dabei vertreten und von den jungen Teilnehmern vermittelt werden, sind zeitlos: Ohne die Grundgedanken von Gleichberechtigung, Freundschaft und fairem Umgang miteinander, ist eine ausgeglichene und friedliche Welt nicht möglich. Deswegen ist es wichtig, Kinder zur Bereitschaft zur Zusammenarbeit zu erziehen. Kommunikation, die Fähigkeit Kompromisse einzugehen, eine gemeinsame Sprache zu finden – diese Eigenschaften sind der Schlüssel zum Erfolg, sowohl beim Sport als auch in jedem anderen Berufsfeld“, erklärt Franz Beckenbauer, Globaler Botschafter von „Fußball für Freundschaft“.

„Ich bin sehr froh, dass mir „Fußball für Freundschaft“ ermöglichen wird, professionelle Spieler zu treffen. Ich werde in Madrid mit der Fußballlegende Franz Beckenbauer reden können! Es ist toll, Teil eines solchen Projektes zu sein, das von so vielen berühmten Sportlern der ganzen Welt unterstützt wird! Es motiviert mich, meinen Traum zu verfolgen!“, berichtet Sophie Folds (12 Jahre), junge Botschafterin aus Washington (USA).

Offizielle Internet-Plattformen des Programms:
Foto- und Videomaterialien für Massenmedien: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Kanal auf Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller Kanal auf Youtube: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizieller Kanal auf Twitter: https://twitter.com/football4f
Offizielle Webseite: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

„Fußball für Freundschaft“ ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10926 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/franz-beckenbauer-teilt-als-botschafter-von-fussball-fuer-freundschaft-sein-fussballwissen-mit-jungen-spielern-aus-der-ganzen-welt-in-madrid/