Dorette Segschneider – Winning Excellence

Als Executive Sparringspartner unterstützt Dorette Segschneider Vorstände, Unternehmer, Geschäftsführer und Führungskräfte und führt Sie zu Höchstleistung Dorette Segschneider – Winning Excellence „Sie sind handlungsfähig und zwar immer! Sie erreichen Ihre Ziele und zwar früher. Sie genießen hohes Vertrauen als Leader und das nachhaltig. Sie handeln besonnen und souverän – egal, wie groß der Druck ist. Das bedeutet Sparring mit mir als Generalistin unter den Executive Sparringspartnern“, sagt Dorette Segschneider. Mit Empathie und Leistungsorientierung führt sie Unternehmer, Vorstände, Geschäftsführer und Führungskräfte in eine erfolgreiche Zukunft. Die Kombination aus ihrer langjährigen Berufserfahrung als Executive Sparringspartner sowie als TV-Moderatorin einer Wirtschaftssendung in über…

Online Schulung Führungsinstrument Mitarbeitermotivation

Ist Mitarbeitermotivation ein Mythos?

Andreas Sternberg – befreit

Andreas Sternberg unterstützt als Sparringspartner und Ratgeber auf dem Weg zu echter unternehmerischer Freiheit Mit Andreas Sternberg zur unternehmerischen Freiheit In der heutigen VUCA-Welt gilt es zahlreiche Herausforderungen zu meistern, die vor allem Führungskräfte wie Inhaber, Geschäftsführer und CEOs in Drucksituationen bringen. Die große Unsicherheit trübe den Blick für Klarheit und schade der Unternehmenskultur. Dem will Andreas Sternberg als Sparringspartner und Ratgeber entgegenwirken. „Das Geheimnis Ihres Erfolgs liegt in Ihrer Persönlichkeit. Mit mir als starken Partner an Ihrer Seite erlangen Sie Selbstkenntnis und Authentizität. So entsteht zu Ihren Mitarbeitern eine tiefe Vertrauensbasis, die zu mehr Motivation, Leistungsbereitschaft und zur Entfaltung…

Heyoka Humortraining – Die Anders-Denken-Methode

Anders-Denken und Humor als Methode erlernen Die Überraschung Heyoka-Training – Die Querdenker Methode Querdenker sind derzeit als kreative Köpfe gefragt Querdenker sind momentan omnipräsent. Sie sind als kreative Köpfe gefragt – aber auch als Quertreiber gefürchtet. Querdenker erfreuen sich in der öffentlichen Meinung zurzeit steigender Beliebtheit. Sie gelten als einfallsreich, dynamisch, irgendwie anders: die modernen Kreativen. Trotzdem werden Querdenker in Unternehmen nicht mit offenen Armen empfangen, wie aktuelle Studien zeigen. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass bisher vor allem solche Firmen die kreativen Störenfriede hegen, die ohnehin als unkonventionell und innovativ bekannt sind. Dafür ist das nötig, was in Amerika…

Gutes Echo aus dem Mittelstand für KPM-Köln

Wertvolle Unterstützung durch Beratung – Training – Coaching Köln, 27.04.2020. Die KPM – Karriereschmiede Personalmanagement ist neu aufgestellt und unterstützt mittelständische Betriebe in Köln bei Entwicklungs- und Veränderungsprozessen. Gerade in den aktuell durch Corona erschwerten und unsicheren Zeiten ist es wichtig, einen verlässlichen Partner an seiner Seite zu wissen. Der Fokus liegt auf der Gesundheit im Betrieb und bei den Mitarbeitern. Es gilt, Motivation und Widerstandskraft zu stärken. Zu den wirtschaftlichen Herausforderungen in einer Krise kommt häufig die mentale Situation. Da gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich die nötige Unterstützung zu holen. Mit der KPM Köln ist…

Führen in der Krise

Von Spezialeinheiten lernen

Führen in der Krise

Marco Winzer

Führen in der Krise
Was Führungskräfte in Krisen- und Extremsituationen von Spezialeinheiten lernen können

Gerade in der aktuellen Situation ist es besonders wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich darauf zu fokussieren, gestärkt aus dieser Krise herauszugehen. Marco Winzer aus Potsdam weiß genau, wovon er spricht: Der Business Coach und Unternehmer arbeitete selbst 10 Jahre bei einer Spezialeinheit der Polizei und wurde dort mit zahlreichen Krisen- und Extremsituationen konfrontiert. Diesen Wissensschatz gibt er nun an Unternehmen weiter und zeigt Wege auf, wie diese mit der Corona-Krise und den Auswirkungen umgehen sollten: „Viele Unternehmen haben sich entschieden, ihre Mitarbeiter im Home-Office arbeiten zu lassen oder in Kurzarbeit zu schicken“, so Marco Winzer. Seine Fragen in diesem Kontext: Wie kann eine Führungskraft trotzdem sicherstellen, dass sie den Anschluss nicht verliert und ihre Mitarbeiter auf dem neusten Stand bleiben und weiterhin motiviert sind? Welche Verhaltensweisen und Eigenschaften werden von Führungskräften jetzt erwartet? Wie können Führungskräfte trotz Krise wirkungsvoll und effizient führen?

Eine allgemeingültige Definition für Krise gibt es laut dem Experten nicht, nur Merkmale, die immer gleich sind. So tritt eine Krise (vermeintlich) plötzlich auf und ist mit der herkömmlichen Organisationsstruktur nicht zu bewältigen. Zudem herrschten oft hohe Unsicherheit, Zeitdruck und ein sogenannter Entscheidungsnotstand. Für den „normalen“ Menschen gehe es um „Leben und Tod“. „Es sind keine oder nur sehr wenige Erfahrungswerte und keine Erinnerungen vorhanden. Dies ist oft gepaart mit den Gefühlen der Angst, Ohnmacht und des Alleingelassenseins. Trotz allem versuchen wir das normale Leben fortzuführen und das teils mit für die meisten unverständlichen Übersprungshandlungen, wie derzeit der vermehrte Kauf von Toilettenpapier“, so der Experte.

Für Spezialkräfte, wie zum Beispiel der Polizei, seien Krisen- und Extremsituationen „Normalität“ und Ausnahmesituationen die Regel. Die Einsatzkräfte haben meist jahrelange Erfahrungswerte und persönliche Erinnerungen an Krisen- und Extremsituationen. Zudem besteht ein hoher Grad an Bewusstsein und Vorbereitung sowie Training für solche Szenarien. Sie begeben sich freiwillig in Krisensituationen, nehmen die Herausforderung und bestehenden Unsicherheiten an.

Dieses Wissen aus seiner Ausbildung und zahlreichen Einsätzen gibt Marco Winzer in Vorträgen und Trainings weiter. Für ihn bedeutet Krisenmanagement, Entscheidungen zu treffen und wer entscheidet, der führt.
Die getroffenen Entscheidungen müssen nachvollziehbar, einfach zu verstehen, klar und präzise sein. Entscheidungen werden in die Unsicherheit hinein getroffen – was einer Nichtentscheidung seiner Meinung nach deutlich vorzuziehen ist.

Führen bedeutet für ihn auch, ein Gefühl von Sicherheit in der allgemeinen Ungewissheit zu geben.
Insbesondere jetzt seien Vertrauen und eine gute Kommunikation zwischen Führungskraft und Mitarbeiter unabdingbar. „Indem die Führungskraft das eigene Ego zurücknimmt, emphatisch und optimistisch ist, Mut zuspricht und ein Vorbild darstellt, schafft sie ein hohes Maß an Verbundenheit“, weiß Marco Winzer. Die Kommunikation müsse persönlich, unmittelbar und ehrlich sein. Der Mitarbeiter dürfe nicht das Gefühl bekommen, dass ihm Informationen vorenthalten würden.

Marco Winzers sieben Tipps für Führungskräfte im Umgang mit der aktuellen Corona-Krise:

1.Kommunizieren und informieren Sie, wenn immer möglich, via Telefon- und Web-Konferenz.
2.Schieben Sie wichtige Entscheidungen nicht auf – entscheiden Sie stattdessen unmittelbar.
3.Priorisieren und organisieren Sie sich und Ihr Team (Verantwortlichkeiten, Zeiten, Verbindlichkeiten).
4.Bereiten Sie sich auf den Wiederanlauf vor, indem Sie To-do-Listen schreiben und diese auch von den Teams einfordern.
5.Hinterfragen Sie Ihr jetziges Krisenmanagement: Ist es überhaupt vorhanden, ist es geübt, ist es nachhaltig?
6.Bereiten Sie sich auf harte Entscheidungen vor.
7.Bleiben Sie zuversichtlich, mutig und gesund!

In seinem Live Online-Seminar „Was Führungskräfte in Krisen- und Extremsituationen von Spezialeinheiten lernen können!“, erfahren Führungskräfte, was genau in der aktuellen Situation wichtig ist, um am Ende sogar gestärkt daraus hervorzugehen. Zudem erfahren sie, wie sich die Inhalte sofort auf das eigene Business übertragen lassen. Mehr Info unter: https://marco-winzer.de

Training und Business Coaching mit WOW-Effekt

Firmenkontakt
Marco Winzer
Marco Winzer
An der Havel 42a
14542 Werder
0163-4655122
kontakt@marco-winzer.de
https://marco-winzer.de

Pressekontakt
Marco Winzer
Marco Winzer
An der Havel 42a
14542 Werder
0163-4655122
info@marco-winzer.de
https://marco-winzer.de

Zentrale Führungsaufgaben: fünf Aspekte, die Führungskräfte jetzt beachten sollten

Befinden sich Mitarbeiter im Homeoffice, sind Führungskräfte besonders gefragt wie Rainer Krumm, Geschäftsführer von axiocon, erläutert

Zentrale Führungsaufgaben: fünf Aspekte, die Führungskräfte jetzt beachten sollten

Rainer Krumm über fünf Aspekte der Führungsaufgaben auf Distanz

Laut einer Studie der Universität Lüneburg (Managing Virtual Teams: The importance of distance leadership) sind neben ,Distanz managen und Vertrauen aufbauen“ weitere fünf Aspekte essenziell, wenn es um die Führung der Mitarbeiter auf Distanz geht. Rainer Krumm fasst diese zusammen: „Gerade jetzt ist es wichtig, virtuelle Teams gut aufzustellen, zu entwickeln, klar und eindeutig zu kommunizieren, Arbeitsroutinen und Regeln zu etablieren sowie eine Teamkultur zu schaffen.“

Den Startschuss für die virtuelle Zusammenarbeit könne zum Beispiel ein Kick-off-Meeting geben, das auch online stattfinden kann. Hier könne man Erwartungen klären, Parameter festlegen und Ziele definieren. Darüber hinaus lassen sich dort Termine und allgemeine Regeln festlegen. Eine klare Kommunikation sei unerlässlich für eine gute Zusammenarbeit auf Distanz. „Bei Teams, die nicht zusammen in einem Gebäude arbeiten, findet keine Kommunikation per ,Zufall“ statt. Daher ist es umso wichtiger Kommunikationsprozesse so eindeutig wie möglich zu gestalten. Welche Kanäle werden wie genutzt und welche Möglichkeit haben die Teammitglieder sich auch einmal persönlich auszutauschen, sind nur zwei wichtig Fragen, die es zu klären gilt“, erläutert Rainer Krumm.

Arbeitet jeder von zuhause aus, fehle auch manchmal eine gewisse Arbeitsroutine. Der dritte Aspekt, den es beim Führen auf Distanz zu beachten gelte, ist das präzise Strukturieren von Aufgaben. Die Führungskraft müsse dafür sorgen, dass Ziele und Verantwortlichkeiten klar sind. Rainer Krumm liefert den vierten wichtigen Aspekt: „Niemand weiß, wie lange sich die Mitarbeiter noch im Homeoffice befinden. Je länger dieser Zeitraum ist, desto mehr müssen Führungskräfte darauf achten, ihre Mitarbeiter auch über die Distanz zu entwickeln. Das kann zum Beispiel durch Feedbackgespräche geschehen.“

In virtuellen Teams träfen häufig Mitarbeiter aus verschiedenen Kulturen und Unternehmensbereichen zusammen, weshalb der Aufbau einer eigenen Teamkultur von großem Wert für den Erfolg sei, wie Rainer Krumm abschließend betont: „Wer von Anfang an den Grundstein für die eigene Teamkultur legt und diese mit der Zeit etabliert, bringt sein Team näher zusammen und macht es erfolgreicher. Jetzt sind Sie gefragt, Ihre Mitarbeiter zu motivieren, das Team weiterzuentwickeln und die Kommunikation zu stärken.“

Lesen Sie hier den ausführlichen Fachartikel zum Thema „Zentrale Führungsaufgaben auf Distanz“ von Rainer Krumm.

Mehr Informationen zu Rainer Krumm und axiocon erhalten Sie unter: www.axiocon.de

axiocon sind die Spezialisten für Personalentwicklung, die Experten für Organisationsentwicklung und Impulsgeber für Change. Geschäftsführer Rainer Krumm sorgt zusammen mit seinem Team für die Weiterentwicklung und Werteentwicklung von Mitarbeitern, denn axiocon sieht Menschen als den Motor eines jeden Unternehmens. Da Firmen auch in Zukunft nachhaltig aufgestellt sein sollen, gehört erfolgreiche Organisationsentwicklung ebenso zum Leistungsportfolio wie die Umsetzung von Change Prozessen, damit jeder Mitarbeiter die notwendige Veränderung verstehen und aktiv mitgestalten kann. Zu den Wirkungsfeldern der axiocon GmbH gehören Führung, Team und Vertrieb.

Kontakt
axiocon GmbH
Rainer Krumm
Eywiesenstraße 6
88212 Ravensburg
+49 751 36344-730
+49 751 36344-739
info@axiocon.de
https://www.axiocon.de

Führen auf Distanz – so wird es zum Erfolg

Rainer Krumm, Geschäftsführer von axiocon, gibt wertvolle Tipps zum Führen von Remote-Teams

Führen auf Distanz - so wird es zum Erfolg

Rainer Krumm gibt wertvolle Tipps für erfolgreiche Führung auf Distanz

Wie führt man ein Team, das sich morgens nicht begrüßen kann? Wie kommuniziert man, wenn Meetings nur noch online stattfinden und erledigt wirklich jeder seine Arbeit? Diese und ähnliche Fragen stellten sich gerade viele Führungskräfte, die aufgrund der Corona-Krise ihre Mitarbeiter ins Homeoffice schicken mussten. Rainer Krumm von axiocon gibt Führungskräften in dieser herausfordernden Zeit wertvolle Tipps zum Führen auf Distanz.

„Im Wesentlichen basiert erfolgreiches Führen aus der Distanz auf klaren Regeln, guter Kommunikation und Vertrauen“, erläutert Krumm. Gute Führung brauche eindeutige Regeln und Ziele. Es sei wichtig gemeinsam mit den Mitarbeitern Standards festzulegen, an die sich jeder halten muss. Unerlässlich für die Zusammenarbeit auf Distanz sei ebenfalls eine Vertrauensbasis wie Rainer Krumm betont: „Führungskräfte müssen beim Führen auf Distanz – stärker als bei Mitarbeitern vor Ort – bereit sein Ihren Mitarbeitern Vertrauen entgegen zu bringen. Wenn Mitarbeiter ihren Führungskräften vertrauen und glauben, dass sie auf eine gemeinsame Vision hinarbeiten, entwickelt sich Zusammenarbeit und Engagement auf natürliche Weise.“ Wenn Informationen nicht mal eben im Flur oder am Kaffeeautomaten weitergeben werden können, sei gute Kommunikation zudem ein essenzieller Aspekt für erfolgreiches Führen von Remote-Teams.

Der erfahrene Experte für Organisations- und Personalentwicklung gibt noch weitere Tipps, die entscheidend für das Führen von Mitarbeitern im Homeoffice sind: „Sorgen Sie dafür, dass jeder Mitarbeiter mit der nötigen Hard- und Software ausgestattet ist und führen Sie gerade auch in diesen Zeiten mit Vertrauen, Zielen und Sinn. Geben Sie regelmäßig konstruktives Feedback, vermeiden Sie es Ihre Mitarbeiter zu demotivieren und kommunizieren Sie regelmäßig. Richten Sie es ein, dass sich Ihre Mitarbeiter virtuell treffen können und last but not least denken Sie daran, auch jetzt Ihre Erfolge zusammen mit dem Team zu feiern.“

Die momentane Situation stelle alle vor besondere Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Rainer Krumm rät deshalb abschließend: „Nutzen Sie die Zeit, um Ihre Führungsqualität zu verbessern und das Vertrauen zu Ihren Mitarbeitern zu stärken. Auch nach der Corona-Krise werden Sie die positiven Auswirkungen spüren.“

Lesen Sie hier den ausführlichen Fachartikel zum Thema „Führen auf Distanz“ von Rainer Krumm.

Mehr Informationen zu Rainer Krumm und axiocon erhalten Sie unter: www.axiocon.de

axiocon sind die Spezialisten für Personalentwicklung, die Experten für Organisationsentwicklung und Impulsgeber für Change. Geschäftsführer Rainer Krumm sorgt zusammen mit seinem Team für die Weiterentwicklung und Werteentwicklung von Mitarbeitern, denn axiocon sieht Menschen als den Motor eines jeden Unternehmens. Da Firmen auch in Zukunft nachhaltig aufgestellt sein sollen, gehört erfolgreiche Organisationsentwicklung ebenso zum Leistungsportfolio wie die Umsetzung von Change Prozessen, damit jeder Mitarbeiter die notwendige Veränderung verstehen und aktiv mitgestalten kann. Zu den Wirkungsfeldern der axiocon GmbH gehören Führung, Team und Vertrieb.

Kontakt
axiocon GmbH
Rainer Krumm
Eywiesenstraße 6
88212 Ravensburg
+49 751 36344-730
+49 751 36344-739
info@axiocon.de
https://www.axiocon.de

Anette Massar: Menschen entwickeln – Zukunft gestalten

Als Sparringspartnerin und Ideengeberin unterstützt Anette Massar Menschen und Organisationen mit wertvollen Impulsen und zukunftsweisenden Perspektiven Anette Massar | Menschen entwickeln – Zukunft gestalten (Bildquelle: Uwe Klössing | www.werdewelt-berlin.info) VUCA ist kein theoretisches Konstrukt – wir befinden uns mittendrin. Wo früher feste Strukturen funktionierten werden heute Agilität und Flexibilität gefordert. Dies stelle Menschen und Organisationen aktuell vor große Herausforderungen. Anette Massar, Sparringspartnerin und Ideengeberin, weiß: „Eine effektive Zusammenarbeit und die volle Kraft gebündelter Potenziale sind für den künftigen Unternehmenserfolg ausschlaggebend.“ Leider sehe die Realität in vielen Unternehmen jedoch anders aus. Veränderungen sorgen unter den Mitarbeitern für Unruhe und diese nutzen…

Die Schwerkraft im Business

Wie Sie als Top Manager/in Ihr Gewicht reduzieren und dabei gewinnen (Bildquelle: Adobe Stock / majdansky) Sehr erfolgreiches Business ist Hochleistungssport. Sie sollten als Entrepreneur topfit für alle Anforderungen sein, die Sie für den Schritt nach ganz oben meistern. Dabei sind ganz oben im Business Spitzensportler am Werk. CEOs wie Mark Zuckerberg, Jeff Bezos, Tim Cook, Larry Ellison oder Eike Batista treiben viel Sport und achten auf ihre Ernährung, um für ihren Job fit zu bleiben. Auch unter deutschen Top-CEOs nimmt die körperliche Fitness einen zunehmend hohen Stellenwert ein. „Sportler können sich disziplinieren“, sagt der Kölner Sportwissenschaftler Christian Zepp in…

Macht die Digitalisierung Personalberater überflüssig?

Zeitenwende im People Business: Neue HR-Tools setzen Berufsstand unter Zugzwang

Raus aus der Komfortzone – Workshop mit Eberhard Wagemann

Mutige Schritte für Entrepreneure von morgen (Bildquelle: Adobe Stock / Redpixel) Berlin, 23.01.2020 Liebe Freunde des Entrepreneurships, wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Wer seine Kunden nicht begeistern kann, taucht ab in die Bedeutungslosigkeit. Genau diesen Spirit genossen meine Teilnehmerinnen und Teilnehmer des letztjährigen Workshops und präsentierten ihr Geschäftsmodell in vollen Zügen – außerhalb ihrer Komfortzone in einer prall gefüllten U-Bahn. Denn wer nicht an sich selbst glaubt, dem glaubt man nicht – davon bin ich fest überzeugt. Sich neu erfinden Ängste zu überwinden und persönliche, berufliche sowie unternehmerische Zukunftsfähigkeit neu zu entfalten ist nichts für…

%d Bloggern gefällt das: