Schlagwort: Führen

Automatische Einstellung der Separierwellen reduziert unproduktive Nebenzeiten

Das Setup der Separierwellen der erfordert nur noch einen Knopfdruck.

Automatische Einstellung der Separierwellen reduziert unproduktive Nebenzeiten

Die automatische Separierwelle am Auslauf einer Längsteilanlage.

Die automatischen Separierscheiben-Einstellwellen für Längsteilanlagen, die sich an Anlagen in Europa bewährt haben, stellt Heinrich GEORG jetzt auch für bis zu 6 mm dickes Band her. GEORG präsentiert die Wellen auf dem Steel Summit 2019 in Atlanta.

Das Einrichten der Separierwellen an Längsteilanlagen war bisher sehr zeitaufwändig. Für jedes Schnittprogramm mussten die traditionellen Separierwellen ausgebaut, manuell mit Separierscheiben und Distanzringen bestückt und wieder eingesetzt werden. Das hatte unproduktive Zeiten beim Wechsel der Separierwellen, hohen Personalaufwand und erheblichen Platzbedarf für den Wechseltisch zur Folge.

Die patentierte, automatische Separierung von GEORG verfährt jede einzelne Separierscheibe automatisch exakt an die gewünschte Position. Dieser Vorgang dauert nur wenige Sekunden und steigert die Produktivität von Längsteilanlagen deutlich.

Bei einem Programmwechsel erhält die Steuerung der Welle die neuen Positionsdaten vom übergeordneten Prozess-Leitsystem und positioniert die Separierscheiben entsprechend.

Mit einer benutzerfreundlichen Bedienoberfläche wird das System am Hauptbedienpult oder einem separaten Kontrollpult auf die unterschiedlichen Programme eingerichtet. Zur Wartung können die Wellen durch einen einfachen Kassettenwechsel in weniger als fünf Minuten ausgetauscht werden. Die Inspektion der Separierkassette erfolgt außerhalb der Produktionsanlage.

Die Funktion im Detail

Die einzelnen Scheiben werden elektromotorisch an ihre Position auf der Welle gefahren und dort pneumatisch fixiert. Das Antriebssystem befindet sich innerhalb der Welle. So ist es zum einen geschützt und zum anderen kompakt: Auch beim nachträglichen Einbau in eine bestehende Anlage sind nur minimale Änderung erforderlich.

Antonio Garcia, der Leiter des Geschäftsbereiches Bandanlagen bei GEORG, sieht die automatische Separierung als ein Element der Effizienzsteigerung von Längsteilanlagen: „Das Einstellen der Separierscheiben per Knopfdruck hat sich in mehreren europäischen Werken bereits bewährt und die Produktivität von Längsteilanlagen deutlich erhöht. Ich bin sicher, dass wir auf dem Steel Summit 2019 auch unsere amerikanischen Kunden überzeugen.“

Heinrich GEORG auf dem SMU Steel Summit 2019
26. bis 28. August 2019
Georgia International Convention Center
Atlanta, Georgia, USA

Über die Heinrich GEORG Maschinenfabrik

Für starke Hightech-Lösungen in Maschinenbau und Prozessoptimierung ist GEORG ein weltweit gefragter Partner. Die fortschrittlichen Bandanlagen und Sonderwerkzeugmaschinen sowie Produktionsanlagen, Maschinen und Vorrichtungen für die Transformatorenindustrie sind international in renommierten Unternehmen im Einsatz.

Mit seinen breit aufgestellten Produkt- und Dienstleistungsbereichen sowie weltweiten Vertriebs- und Serviceniederlassungen bedient das in dritter Generation geführte Familienunternehmen mit fast 500 Mitarbeitern besonders die Märkte Energie, Mobilität und Industrie.

Weitere Informationen unter: georg.com

Firmenkontakt
Heinrich Georg GmbH Maschinenfabrik
Thomas Kleb
Langenauer Straße 12
57223 Kreuztal
+49.2732779-0
+49.2732779-340
thomas.kleb@georg.com
http://www.georg.com

Pressekontakt
VIP-Kommunikation
Regina Reinhardt
Dennewartstraße 25-27
52068 Aachen
+49.241.89468-24
+49.241.89468-44
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/automatische-einstellung-der-separierwellen-reduziert-unproduktive-nebenzeiten/

Intrinsische Motivation: Führungskräfte-Entwicklungsprogramm „Individuell führen“

In dem ilea-Programm lernen Führungskräfte, ihre Mitarbeiter intrinsisch zu motivieren und so die Leistung ihres Bereichs zu steigern.

Intrinsische Motivation: Führungskräfte-Entwicklungsprogramm "Individuell führen"

Motivberater, Motivationsberater: Michael Schwartz

In der modernen Arbeitswelt müssen Unternehmen viel häufiger und rascher als früher auf Veränderungen in ihrem Umfeld reagieren. Hierfür benötigen sie intrinsisch motivierte Mitarbeiter, die Verbesserungschancen eigenständig erkennen und aktiv nutzen. Das setzt einen Führungsstil voraus, bei dem sich die Mitarbeiter als Persönlichkeit wahrgenommen und als Individuum gewertschätzt fühlen. Ein entsprechendes Führungsverhalten zu zeigen, fällt vielen Führungskräften noch schwer.

Deshalb hat das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea-Institut), Esslingen bei Stuttgart, ein Führungskräfteentwicklungsprogramm speziell für mittelständische Unternehmen entwickelt, die den Einstieg in das Thema „Individuell führen“ anstreben – mit dem übergeordneten Ziel, auch künftig eine High Performance-Organisation zu sein.

Das Programm besteht aus drei Modulen beziehungsweise Bausteinen, die auch einzeln buchbar sind. Im ersten Baustein wird mit Hilfe des Analysetools MotivStrukturAnalyse (MSA) ermittelt, wie ausgewählte Top-Entscheider beispielsweise im HR-Bereich des betreffenden Unternehmens ticken, was sie persönlich motiviert und antreibt. Hierfür füllen die Teilnehmer zunächst vertraulich einen Online-Fragebogen aus. Die Ergebnisse der Auswertung werden ihnen anschließend in einem circa zweistündigen Einzelgespräch von einem ilea-Berater mitgeteilt. Zudem erfahren sie, welche Vorteile ein solch motivationaler Ansatz für die Personalentwicklung ihres Unternehmens bietet. Hierfür zahlen die Unternehmen 570 Euro pro Teilnehmer (zzgl. MwSt. und Reisekosten, inkl. Lizenz).

Den zweiten Baustein des Entwicklungsprogrammes bildet ein dreistündiger firmeninterner Mini-Workshop „Individuell führen“ für maximal sechs HR-Verantwortliche und ausgewählte Führungskräfte. In ihm lernen die Teilnehmer die Prinzipien individuell-motivationaler Führung kennen. Außerdem erfahren sie, wie sie die intrinsische Motivationen bei sich und anderen entdecken und im Führungsalltag für eine nachhaltige Steigerung der Performance nutzen können. Der Workshop wird von zwei ilea-Trainern und -Beratern geleitet. Sein Preis: 1200 Euro (zzgl. MwSt. und Reisekosten).

Der dritte Baustein ist ein Inhouse-Seminar „Individualisten führen und motivieren“, das sozusagen dem firmeninternen Rollout auf der Führungskräfteebene dient. In diesem dreitägigen Seminar befassen sich die Führungskräfte zunächst mit der Frage, was ihre eigenen Motivausprägungen sind, bevor sie sich mit der Frage beschäftigen, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit dem Analysetool MSA die Motivationsprofile der Teilnehmer ermittelt. Hieraus leiten diese dann unter anderem ab, was ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend befassen sie sich mit der Frage, wie sie ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert; außerdem wie sie die „Potenzialträger“ in ihrem Team so führen, dass diese ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren.

Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer anhand konkreter Herausforderungen im Führungsalltag. Abschließend werden Einsatzfelder des Analyseinstruments MSA für die Personalauswahl und -entwicklung und zum Bearbeiten von Konflikten aufgezeigt.

Nähere Informationen über das Entwicklungsprogramm „Individuell führen“ finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Leistungen. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de ).

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/intrinsische-motivation-fuehrungskraefte-entwicklungsprogramm-individuell-fuehren/

S&P Seminar: Warum Führung heute anders geht

Potentiale ausschöpfen – Ziele sicher erreichen – Führungsstärke richtig einsetzen

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Führungsstärke, Führungstechniken sowie Konfliktmanagement.

> Unternehmensziele mit effektiven Führungsinstrumenten erreichen

> Stark als Führungskraft – den richtigen Führungsstil finden

> Die besten Führungstechniken in anspruchsvollen Situationen

> Wie Sie Konflikte schnell und nachhaltig lösen

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

16.-17.08.2017 Frankfurt & Leipzig
19.-20.09.2017 Nürnberg & Berlin
02.-03.11.2017 Hamburg & München

Ihr Nutzen:

1. Tag

> Klarheit, Priorisierung und Verbindlichkeit: Zielvereinbarung als Führungsinstrument
> Führungsstark durch Kompetenz und Fähigkeiten
> In 7 Schritten zum starken Team

Tag 2

> Konflikt- und Kritikgespräche erfolgreich führen
> Konflikte schnell erkennen und erfolgreich lösen

Ihr Vorsprung

+ S&P Tool: Zielvereinbarungsgespräche effektiv führen
+ S&P Test: Mitarbeiterführung
+ S&P Tool: Richtig Delegieren – testen Sie Ihre Delegationsstärke !
+ S&P Check: Hochleistungs-Teams richtig führen
+ S&P Leitfaden: Low- Performer systematisch identifizieren
+ S&P Test: Gespräche mit Fingerspitzengefühl führen
+ S&P Techniken für Konfliktlösungen

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular per Fax zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Informieren Sie sich jetzt über unsere Seminartermine 2017!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sp-seminar-warum-fuehrung-heute-anders-geht/

S&P Seminar: Systematische Führung und wie sie funktioniert

Anspruchsvolle Führungssituationen von Zielvereinbarung bis Konfliktmanagement

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Führungsstärke, Führungstechniken sowie Konfliktmanagement.

> Unternehmensziele mit effektiven Führungsinstrumenten erreichen

> Stark als Führungskraft – den richtigen Führungsstil finden

> Die besten Führungstechniken in anspruchsvollen Situationen

> Wie Sie Konflikte schnell und nachhaltig lösen

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

23.-24.05.2017 München & Münster
16.-17.08.2017 Frankfurt & Leipzig
19.-20.09.2017 Nürnberg & Berlin
02.-03.11.2017 Hamburg & München

Ihr Nutzen:

1. Tag

> Klarheit, Priorisierung und Verbindlichkeit: Zielvereinbarung als Führungsinstrument
> Führungsstark durch Kompetenz und Fähigkeiten
> In 7 Schritten zum starken Team

Tag 2

> Konflikt- und Kritikgespräche erfolgreich führen
> Konflikte schnell erkennen und erfolgreich lösen

Ihr Vorsprung

+ S&P Tool: Zielvereinbarungsgespräche effektiv führen
+ S&P Test: Mitarbeiterführung
+ S&P Tool: Richtig Delegieren – testen Sie Ihre Delegationsstärke !
+ S&P Check: Hochleistungs-Teams richtig führen
+ S&P Leitfaden: Low- Performer systematisch identifizieren
+ S&P Test: Gespräche mit Fingerspitzengefühl führen
+ S&P Techniken für Konfliktlösungen

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular per Fax zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Informieren Sie sich jetzt über unsere Seminartermine 2017!

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sp-seminar-systematische-fuehrung-und-wie-sie-funktioniert/

Führen mit Lust und Leidenschaft

Mit dem Selfment®-Programm von Thierry Ball kommen Führungskräfte in Einklang und schaffen damit eine gesunde Basis, um Herausforderungen kompetent zu bewältigen

Führen mit Lust und Leidenschaft

Mit Thierry Ball zu eigenverantwortlicher und wirkungsvoller Führung

Menschen verbringen an ihrem Arbeitsplatz einen Großteil ihrer Zeit – womit an diesen ein ganz anderer Anspruch entsteht als früher. Menschen in einer Führungsposition oder auch im Bereich des Managements sind dadurch mehr denn je gefordert, achtsam mit sich selbst und den Mitarbeitern des Unternehmens umzugehen. „Nur, wenn Menschen mit Führungsverantwortung mehr den Blick auf sich selbst richten, physisch wie psychisch stabil sind, entsteht eine Führung, der Mitarbeiter gerne folgen“, so der Selfment-Coach Thierry Ball.

Bei der Arbeit in heutigen Zeiten darf es um mehr als nur um Geld gehen. Als extrinsisches Antriebsmittel wandelt Geld sich in immer kürzeren Abständen zum Gefühl der Leere und Sinnlosigkeit. Das Mitdenken hört auf. Die Anpassung beginnt. Druck, Stress und Angst breiten sich aus. „Mit meinem Selfment®-Programm wird das verhindert: Führungskräfte lernen eigenverantwortliche Selbstführung und erlangen damit ein neues Bewusstsein, um Herausforderungen kompetent zu bewältigen und eine sinnstiftende Führungskultur und ein gutes Arbeitsumfeld für Mitarbeiter zu schaffen“, so Thierry Ball.

Dazu gehört, nicht nur die Arbeitsplatzbedingungen zu optimieren, sondern auch, körperlich gesund und mental fit zu bleiben sowie die eigenen Überzeugungen zu leben. So werden ideale Voraussetzungen geschaffen, um die innere Mitte zu finden und in die Führungs-Kraft zu kommen und so Mitarbeiter in die Eigenverantwortung zu führen.

„Damit wird das Leben nicht nur erfolgreicher, sondern kann von Menschen auch bestmöglich autonom gestaltet werden“, erklärt Ball weiter. Mitarbeiter erkennen ihren Sinn und können damit ihrer Arbeit mit mehr Leichtigkeit, Selbstverständnis und Motivation nachgehen.

Mehr zum Selfment®-Programm von Thierry Ball erfahren Sie in seinem HERO-Artikel unter http://www.thierry-ball.de/fileadmin/user_upload/dokumente/ww-HERO-1-17-ThierryBall.pdf

Nähere Informationen zu Thierry Ball finden Sie unter: http://www.thierry-ball.de/

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuehren-mit-lust-und-leidenschaft/

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

In einem Seminar des ilea-Instituts trainieren Führungskräfte zu ermitteln, was ihre hochqualifizierten und selbstbewussten Mitarbeiter motiviert, und diese so zu führen, dass sie Spitzenleistungen erbringen.

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

Führungskräftetrainer Michael Schwartz –Stuttgart, Esslingen

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 5. bis 7. April 2017 in Weinstadt bei Stuttgart durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell für Führungskräfte „von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solche, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und einem individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der mit der Co-Trainerin Andrea Stemberger das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Das setzt voraus, dass die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch ihre eigenen Motivprägungen kennt.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Reiss Profiles die Motivationsprofile der einzelnen Teilnehmer ermittelt. Hieraus leiten diese dann unter anderem ab, was ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie einschätzen oder sogar ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe des Reiss Profiles oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren wie sie die „Potenzialträger“ so führen können, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Diagnoseinstrument Reiss Profile für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ nahe Stuttgart vom 5. bis 7. April 2017 kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Nähere Informationen über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Veranstaltungskalender. Sie können das Institut auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuehrungskraefteseminar-selbstbewusste-mitarbeiter-fuehren-und-motivieren-2/

Mit Pferden Führen erleben

Das weltweite Konzept des pferdegestützten Führungskräfte- und Teamtrainings

Mit Pferden Führen erleben

Das HorseDream Konzept zur Führungskräfteentwicklung und zum Teamtraining basiert auf einer fein abgestimmten Balance zwischen praktischem Erlebnislernen und theoretischem Transfergespräch. Es wurde von Gerhard und Karin Krebs ab 1996 entwickelt und wird heute in mehr als 35 Ländern auf vier Kontinenten in Unternehmen aller Größenordnungen eingesetzt.

Die Seminarteilnehmer gehen durch eine Reihe von praktischen Pferdeübungen, die alle aufeinander abgestimmt sind. Der Entwicklungsprozess setzt bereits in der ersten Übungen ein. Es geht um das Beobachten und das Ableiten von Schlüssen. „You can only see, what you can see.“ Im anschließenden Transfergespräch werden die Erkenntnisse diskutiert.

Egal, ob man sich selbst oder andere führt, in diesem Prozess wird schlaglichtartig klar, von welchen intuitiven Verhaltensweisen man gesteuert wird. Dabei geht es niemals um richtig oder falsch, sondern immer nur um das „Wie“. Das Transfermodell zu dieser Übung dient dazu, die eigene Position zu erkennen und, wenn nötig, zu verändern.

„Führen kann man nicht lernen, Führen ist lernen,“ schreibt Peter B. Vaill. Das Lernen im pferdegestützten Seminar erfolgt durch drei Perspektiven: Durch das eigene Erleben, durch das Beispiel der anderen TeilnehmerInnen und durch die nachträgliche Sicht von außen, per Video. Führung soll verinnerlicht werden und damit zu etwas Selbstverständlichen werden.

Um die eigene Komfortzone zu erweitern, muss man sie verlassen. Das geht nur mit Vertrauen in sich selbst, in andere und in die gesamte Situation. Die Seminaratmosphäre ermöglicht das Verlassen der Komfortzone. Unsere Pferde sind gewohnt, mit Menschen umzugehen, die noch niemals etwas mit Pferden zu tun hatten. Die Seminarleitung sorgt für das physische und psychische Wohlergehen.

Distanz und Nähe sind zwei Seiten ein und derselben Medaille. In dieser Übung geht es um Authentizität. Das Pferd gibt ungefiltertes Feedback auf unbewusste Reaktionen des Menschen. So kann z.B. Körpersprache einladend oder abweisend wirken. Selbstsicherheit kann echt oder aufgesetzt sein. Selbstzweifel können Erfolg verhindern. Das Transfermodell „Pferd und Persönlichkeit“ stellt nach der Übung die Business-Zusammenhänge her.

Der Weg ist das Ziel – das kann durchaus Sinn machen. Allerdings geht es im Unternehmensmanagement um Zielerreichung. Das HorseDream Konzept ist zielorientiert. Hindernisse und Herausforderungen sollen erkannt werden. Das Ziel soll im Fokus sein. Ziel und Führung haben viel miteinander zu tun. Das Pferd folgt einem Menschen dann, wenn er weiß, wohin er will.

Die HorseDream Pferde bringen die Menschen im Seminar näher zusammen. Sie sind sozusagen emotionale Brücken. Sie reduzieren Kommunikation auf das Wesentliche. Das HorseDream Teamtraining führt zu einem besseren Verständnis, zu mehr Offenheit und Wohlwollen. Gemeinsames Arbeiten wird danach reibungsloser. Probleme werden besser und schneller angegangen und behoben.

Alle HorseDream Pferdeübungen werden freiwillig absolviert. Es gibt keinen Gruppenzwang. Man kann sich auch nicht „blamieren“. Wer etwas nicht mitmachen möchte, lernt vom Zuschauen. Die HorseDream Pferde sind außergewöhnlich kooperativ. Auch in herausforderndsten Übungen sind sie absolut zuverlässig.

„Zusammen ein Ziel erreichen“ hieß das allererste öffentliche HorseDream Seminar. Inzwischen ist aus diesem Titel eine Schlussübung geworden. Gemeinsamer Erfolg motiviert für neue Aufgaben. Die letzte Stunde des Seminars ist den (Selbst-)Erkenntnissen und Impulsen gewidmet. Die Lernergebnisse sind vielfältig und individuell verschieden. Das Pferd holt im wahrsten Sinne des Wortes jeden genau dort ab, wo er gerade steht.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

http://www.youtube.com/v/YVcZ9FQ9-UQ?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-pferden-fuehren-erleben/

Wirkungsvoll führen

Wenn der Erwartungsdruck an die Position die Wirkung von Führung schwächt, weiß Thierry Ball Abhilfe

Wirkungsvoll führen

Mit Thierry Ball zu mehr oder bleibender Kompetenz in Sachen Führung

Durch die steigende Komplexität von Alltag und Berufswelt nehmen Verantwortung und Ansprüche immer weiter zu. Die damit verbundenen Herausforderungen, die jeden Tag aufs Neue eine komplexere Dimension annehmen, erschweren Führungskräften und Entscheidern „Herr“ ihrer Lage zu bleiben. Sie fühlen sich eher fremdgesteuert, statt selbstgesteuert. „Nur, wenn du mit dir selbst im Einklang bist, schaffst du eine gesunde Grundlage, um Herausforderungen kompetent zu bewältigen“, weiß Selfment-Coach Thierry Ball, der damit die Persönlichkeit des Menschen in den Fokus nimmt.

Menschen, die in einer Führungsposition oder auch im Bereich des Managements tätig sind, kennen die damit einhergehende Verantwortung gegenüber Aufgaben und vor allem Mitarbeitern nur zu genau. Sie tragen die Verantwortung für einen guten täglichen Arbeitsablauf, den Erfolg ihres Unternehmens und auch für das Wohlbefinden der Mitarbeiter. Das kann enormen Druck ausüben. Die Ansprüche an die eigene Person sind dabei schon hoch angesetzt sind.

Hier gilt es, Blockaden zu lösen und im eigenen Auftreten für Sicherheit zu sorgen. Dafür wird der Mensch mit dem Selfment-Konzept in die wiederentdeckte Eigenverantwortung geführt, die für mehr Erfolg und Autonomie im Leben sorgt. „Das Potential dazu trägt jeder bereits in sich“, weiß der Business-Coach Thierry Ball.

Nach der gemeinsamen Arbeit beginnt ein wirkungsvolles Führen, zuerst von sich selbst und dann von anderen. „Die Menschen sind voller Power, motiviert, energetisch, selbstbestimmend, unabhängig und erklimmen die eigenen Erfolgsgipfel“, schließt der Experte für wirkungsvolles Führen.

Nähere Informationen zu Thierry Ball auf seiner neuen Website: www.thierry-ball.de

Thierry Ball ist systemischer Coach aus Lust und Leidenschaft. Glaubenssätze, Tricks und Spielchen im Umgang mit sich selbst und mit anderen Menschen entlarvt und stabilisiert der Lehrtrainer mit Konsequenz und Werteorientierung. Was er tut, geschieht mit Herz, Verstand und einem hohen Maß an Eigenverantwortung. Das macht seine Prozesse mit dem Klienten reich an Erfolg und absolut authentisch. Das von ihm entwickelte Selfment®-Konzept führt jeden in die (wiederentdeckte) Eigenverantwortung mit dem Fokus, das Leben erfolgreich und bestmöglich autonom zu meistern. 20 Jahre Unternehmenserfahrung bereicherten ihn mit Detailwissen über systemische Wirkungsweisen für eine jetzt klare Sicht als externer Berater und Coach. Seine Kunden führen sich selbst und andere Menschen in selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Kontakt
Thierry Ball – Der Selfment®-Coach
Thierry Ball
Waffenstraße 16b
76829 Landau
0173-3140674
kontakt@thierry-ball.de
http://www.thierry-ball.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wirkungsvoll-fuehren/

Seminar „Virtuelle Teams führen – Führen auf Distanz“

Führungskräfte und (Projekt-)Manager erfahren in einem IFIDZ-Seminar, wie das Führen virtueller Teams und das Führen auf Distanz gelingen.

Seminar "Virtuelle Teams führen - Führen auf Distanz"

Barbara Liebermeister: Beratung „Virtuelle Teams führen“

Die Digitalisierung ermöglicht uns eine Zusammenarbeit über Grenzen hinweg. Dabei erfolgt die Kommunikation mit den Mitarbeitern, Kollegen und Vorgesetzten zunehmend digital – zum Beispiel per Mail, Skype oder WhatsApp. Diese Veränderung der Arbeits- und Kommunikationsstrukturen erfordern auch ein verändertes Führungsverhalten. Wie stellen Führungskräfte zum Beispiel eine effektive Kommunikation und Zusammenarbeit sicher, wenn sie ihre Mitarbeiter und Kollegen nicht mehr oder nur noch selten treffen? Wie entsteht dann der nötige Teamspirit? Wie können dann Mitarbeiter geführt und entwickelt werden? Antworten auf solche Fragen erhalten Führungskräfte und (Projekt-)Manager in Unternehmen im Seminar „Virtuelle Teams führen – Führen auf Distanz“, das das Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ) am 24. Februar 2017 in Frankfurt durchführt.

In dem Intensiv-Seminar werden unter anderem folgende Themen behandelt:
-Was sind die größten Gefahren und Herausforderungen beim Führen auf Distanz?
-Welche Erwartungen haben Mitarbeiter an ihre Führungskraft beim Führen auf Distanz?
-Wie entwickeln wir Vertrauen und schaffen wir Verbindlichkeit in virtuellen Teams?
-Welche Instrumente setzen wir wann und wie ein?
-Wie können wir die elektronischen/sozialen Medien für den Beziehungsaufbau und -ausbau nutzen? Und:
-Wie können wir Mitarbeiter auf Distanz fördern und entwickeln?

Das Seminar bietet den Teilnehmern laut Aussagen der IFIDZ-Leiterin Barbara Liebermeister, die auch das Seminar leitet, unter anderem folgenden Nutzen:
Sie erfahren, welche Einstellung und Haltung Führungskräfte im digitalen Zeitalter brauchen; sie erleben, wie einfach es ist, virtuelle Teams und Einzelpersonen im digitalen Zeitalter zu führen – „sofern man die richtige Einstellung hierzu hat“. Sie erfahren zudem, wie andere Entscheider/Unternehmen die Herausforderungen der virtuellen Teamführung meistern und hierfür die modernen Informations- und Kommunikationsmedien nutzen. Außerdem lernen sie, stabile Beziehungen zu Mitarbeitern und Kollegen – auch über Grenzen hinweg – aufzubauen.

Die Teilnahme an dem Seminar „Virtuelle Teams führen – Führen auf Distanz“ am 24. Februar kostet 1.480 Euro (zzgl. MwSt.); ein weiteres Seminar findet am 5. Juni ebenfalls in Frankfurt statt. Die Teilnehmerzahl ist stets auf maximal 12 begrenzt, um ein intensives Arbeiten und einen persönlichen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite www.ifidz.de in der Rubrik Termine.

Das Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ), Frankfurt am Main, erforscht die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Führungskultur von Unternehmen – auf der personalen und organisationalen Ebene. Außerdem untersucht es, wie die aus dem Wandel resultierenden Herausforderungen von Unternehmen und ihren Führungskräften gemeistert werden können und welche Strukturen und Kompetenzen sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten sie hierfür brauchen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse gibt das Institut in Studien sowie Konferenzen, Seminaren und Vorträgen an die Wirtschaft weiter und leistet hierdurch einen Beitrag dazu, dass die Unternehmen auch künftig fit für die Herausforderungen ihrer Märkte sind und die Chancen, die sich aus den Marktveränderungen ergeben, aktiv nutzen können.

Das IFIDZ wurde von der Wirtschaftswissenschaftlerin und Managementberaterin Barbara Liebermeister gegründet, die das Institut auch leitet. Es kooperiert mit der Freien Universität Berlin, der HAW Hamburg (Fakultät DMI), dem F.A.Z.-Institut und der RWTH Aachen University. Das IFIDZ verfolgt bei seiner Arbeit einen interdisziplinären Ansatz und möchte die neuesten Erkenntnisse aus den verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen wie zum Beispiel Betriebswirtschaft und Psychologie miteinander verbinden.

Firmenkontakt
Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ)
Barbara Liebermeister
Hamburger Allee 26-28
60486 Frankfurt am Main
+49 (0)69 719 130 965
info@ifidz.de
http://www.ifidz.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/seminar-virtuelle-teams-fuehren-fuehren-auf-distanz/

Unser Sponsoring – Young Leadership im Cockpit trainieren

für Oberstufe und Studierende

Unser Sponsoring - Young Leadership im Cockpit trainieren

Leadership in Perfektion – der Trainingsraum Cockpit

Ein professioneller A320-Simulator, integriert in unser eigens dafür gebautes Seminarzentrum im Herzen Hamburgs, bietet den praxisnahen Raum zum Training nach der Methode des Crew-Resource-Managements (CRM) der Verkehrsluftfahrt.
Das CRM bildet den Schlüssel zum durchschlagenden Erfolg der Luftfahrt in den letzten 30 Jahren. Es gilt als das weltweit fehlerärmste und erfolgreichste Führungs- und Arbeitsmodell.
Unser Training wird ständig unter Beteiligung von EASA zertifizierten Human-Factor und CRM Trainingsexperten führender Airlines sowie Trainingsentwicklern der ESA mit uns zusammen weiterentwickelt.

Wir trainieren Führungskräfte der Wirtschaft aller Branchen und leitende Klinikärzte mit einer für „nicht-Piloten“ speziell entwickelten Methodik.
Das CRM findet immer mehr Anklang in Mittelstandsbetrieben, Konzernen, Banken und Kliniken, weil es durch die sehr realitätsnahen Trainingskomponenten im Cockpit äußerst nachhaltig wirkt.
Im Rahmen der Seminare treffen wir auf zunehmend junge Führungskräfte mit wenig Berufserfahrung aber einer steilen Karriere, bedingt durch ihre hohe fachliche Qualifikation und immer knapper werdenden personellen Ressourcen.
In einer Führungsposition werden jedoch mehrheitlich soziale Kompetenzen gefordert.
Sowohl die leitenden Personalverantwortlichen als auch die Human Resource (HR) Abteilungen für Führungskräfte- und Personalentwicklung bestätigen uns, dass genau diese Qualitäten oft gar nicht oder nur nach alten, hierarchischen Mustern vorhanden sind. Es liegt nach deren Einschätzung an unserem Ausbildungs- und Hochschulsystem.

Aus dieser Anregung ist bei uns der Gedanke entstanden, bereits Studenten und Abiturienten, die wahrscheinlich in größerer Anzahl in Führungsaufgaben hineinwachsen, ein solches Training zu ermöglichen.
Die Komponenten des CRM sind:

Kommunikation, Führen in einer positiven Hierarchie, Entscheidungsfindung unter Druck nach FOR-DEC, Stressvermeidung und Management sowie Fehlermanagement.

Um diese Trainingsmethode auch für Studierende und Abiturienten ohne Berufs- und wesentliche Führungserfahrung wertvoll zu gestalten, haben wir den Ablauf des Trainings dahingehend angepasst.
Es besteht aus 4 Einheiten a 5 Stunden für max. 5 Teilnehmer pro Gruppe.
Die Teilnehmer/innen werden dort in die Aufgaben einer Cockpitbesatzung eingewiesen und mit den Inhalten des CRM trainiert. Sie erhalten dadurch wertvolle Leadership- Voraussetzungen und Kenntnisse für Ihre spätere berufliche Karriere.

Der Verkaufswert eines solchen 20-stündigen Kurses beträgt bei uns normalerweise 2.490 EUR inkl. Mehrwertsteuer/Teilnehmer.
Durch Verzicht auf jeglichen Ertrag, einen Teil der Simulator- und Raumkosten sowie das Honorar für den Trainer können wir das in diesem Fall erheblich sponsern.

Pro Teilnehmer kostet das gesponserte Training 449 EUR inkl. Mehrwertsteuer.

Interessenten führen wir in einer Liste und legen dann jeweils einen Kurszyklus bei ausreichender Anzahl von Interessenten terminlich fest.

Es können auch geschlossene Kurse Hochschul-, oder Schulintern durchgeführt werden.
Die Konditionen fragen Sie bitte an.

Der Kursort ist Hamburg, im ADAC-Haus in 20097 Hamburg.

Der Kurszyklus ist wöchentlich.
Der Wochentag im Zyklus ist immer gleich.

Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 18 Jahre.
In Ausnahmen können wir 17-jährige Teilnehmer/innen nach Rücksprache mit dem Erziehungsberechtigten genehmigen.

Teilnahmevoraussetzung:
Schüler/in der gymnasialen Oberstufe oder Hochschul-Student/in (jeweils mit Nachweis)
Bei Interesse und Fragen wenden Sie bitte gerne an Herrn Thomas Fengler, E-Mail tf@imcockpit.de

Dieses Angebot ist freibleibend und die Frequenz der Kurse richtet sich nach unseren dafür verfügbaren Kapazitäten.
Wir berücksichtigen die Interessenten nach Datum der Aufnahme in die Interessentenliste.

Führen – Kommunizieren – Entscheiden.
Seminare und Coaching im Cockpit eines original Airbus-A320-Simulators in Hamburg

Das Crew-Resource-Management (CRM)
im Verkehrsflugzeug ist das erfolgreichste Führungs- und Arbeitsmodell der Welt

Aktuelles lesen Sie auch in unserem Blog
http://besserkommunizieren.blogspot.de/

Firmenkontakt
Im Cockpit.Fengler KG
Thomas Fengler
Querlberg 28
21409 Embsen
04134/9076532
thomas@fengler.net
http://imcockpit.de

Pressekontakt
Im Cockpit. Fengler KG
Thomas Fengler
Querlberg 28
21409 Embsen
04134/9076532
thomas@fengler.net
http://imcockpit.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unser-sponsoring-young-leadership-im-cockpit-trainieren/

Wenn Hierarchie toxisch wirkt und Schweigen tötet

Wenn Hierarchie toxisch wirkt und Schweigen tötet

Folgen, egal was kommt (Bildquelle: @Fotolia)

Wenn Hierarchie toxisch wirkt und Schweigen tötet

… dann fliegt eine ganze Cockpitcrew – samt Passagieren – sehenden Auges in den Tod. Das klingt unglaublich, ist aber leider traurige Wahrheit gewesen. So zum Beispiel 1978 die UAL 173, wie Jan U. Hagen in seinem Buch Fatale Fehler sehr spannend auf deutsch geschildert hat. (Dazu hier der NTSB-Untersuchungsbericht der USA-Luftfahrtbehörde.)

Es folgten viele Jahre Analyse und Forschung und dabei die Entwicklung des CRM , des Crew-Resource-Managements für die Verkehrsluftfahrt. Aber auch die Unfallforschung in anderen Industriezweigen kommt zum selben Ergebnis: Toxische Hierarchie und tödliches Schweigen sind fast immer die Gründe für fatale Verluste.

Es sind auch die Ursachen, warum prosperierende Unternehmen auf einmal scheitern oder ganze Branchen um ihre Existenz fürchten müssen. Schauen wir dazu nur auf den Kaufhaus-, Verlags- und Bankensektor oder auf die großen Ex-Unternehmen der deutschen Unterhaltungselektronik.
In diesen Branchen war Geld über Jahrzehnte kein Problem, man konnte sich die besten Berater und Mitarbeiter leisten und ist gescheitert – oder kurz davor.

In diesen Fällen werden zwar keine Menschen getötet, aber es wird Menschen unnötiges Leid zugefügt. Sie verlieren ihren Arbeitspatz und geraten nicht selten in existentielle Krisen.

Ist das nötig? Wie lässt sich das ändern?
Versagen nicht alle Bemühungen der Führungskräfte- und Personalentwicklung sowie des Recruiting seit Jahren in diesem Punkt?

Warum braucht die z.B. die deutsche Bankenbranche nun schon fast zehn Jahre, ein neues Geschäftsmodell zu finden?
Warum folgen hochqualifizierte Mitarbeiter in leitender Funktion einem Konzernchef mit krimineller Energie, um die vorgegebenen Ziele zu erreichen und schädigen dabei unter den Augen des Vorstandes und Aufsichtsrates einen Auto-Weltkonzern bis hin zur Existenzkrise. Gleiches gilt für ein großes deutsches Bankhaus?
Eine Diskussion darüber, sachlich, fundiert und nüchtern rege ich an dieser Stelle einmal an und bin gespannt auf Ihre Meinung.
Mir geht es dabei um die Ursachenforschung und nicht um Anklagen von Personen oder Unternehmen. Nur was man ursächlich versteht, kann man zukunftweisend verändern, das ist meine Überzeugung und ein wesentlicher Faktor für den unvergleichlichen Erfolg des
Crew-Resource-Management in der Luftfahrt.
Was denken Sie?

Führen – Kommunizieren – Entscheiden.
Seminare und Coaching im Cockpit eines original Airbus-A320-Simulators in Hamburg

Das Crew-Resource-Management (CRM)
im Verkehrsflugzeug ist das erfolgreichste Führungs- und Arbeitsmodell der Welt

Aktuelles lesen Sie auch in unserem Blog
http://besserkommunizieren.blogspot.de/

Firmenkontakt
Im Cockpit.Fengler KG
Thomas Fengler
Querlberg 28
21409 Embsen
04134/9076532
thomas@fengler.net
http://imcockpit.de

Pressekontakt
Im Cockpit. Fengler KG
Thomas Fengler
Querlberg 28
21409 Embsen
04134/9076532
thomas@fengler.net
http://imcockpit.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wenn-hierarchie-toxisch-wirkt-und-schweigen-toetet/

Komplexität meistern, Individualisten führen

Vortrag des Managementberaters Michael Schwartz zum Thema Komplexitätsmanagement und Personalführung im digitalen Zeitalter an der Uni Köln

Komplexität meistern, Individualisten führen

Komplexitätsmanagement Berater: Michael Schwartz

„Komplexität meistern, Individualisten führen“ – so lautet eines Vortrags, den der Managementberater Michael Schwartz am 24. Oktober 2016 um 10 Uhr in der Aula der Uni Köln hält. In dem circa zweistündigen Vortrag befasst sich der Inhaber des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea-Institut), Esslingen bei Stuttgart, unter anderem mit folgenden Fragen: Warum steigt die Komplexität in den Märkten, den Unternehmen und in unserem Privatleben? Was bedeutet dies für unser Handeln – beruflich und privat? Kann man Komplexität managen? Und: Welche Konsequenzen ergeben sich aus der gestiegenen Komplexität und den veränderten Erwartungen der Mitarbeiter für die Mitarbeiterführung?

Ausgehend von der Veranschaulichung des Phänomens Komplexität erläutert der Diplom-Physiker, der vor seiner Beratertätigkeit Führungskraft und Projektmanager in der (Software-)Industrie war, warum so viele Personen und Organisationen Probleme mit dem Managen von komplexen Situationen und Konstellationen haben. Hierauf aufbauend stellt er Strategien vor, wie Komplexität erfolgreich „gemanagt“ werden kann. Zudem erläutert er, wie sich Unternehmen künftig organisatorisch aufstellen sollten, um mit der steigenden Komplexität ihrer Organisation sowie Marktkomplexität zurechtzukommen. Intensiv geht er dabei auch darauf ein, wie Führung in einem zunehmend vernetzten Unternehmensumfeld gelingt, in dem die Know-how-Träger häufig selbstbewusste Individualisten sind, die sich nicht mehr per Anweisungen führen lassen und sich bei ihrer Arbeit verwirklichen möchten.

Personen, die sich für das Thema Komplexitätsmanagement und Führung im digitalen Zeitalter interessieren, sind zu dem Vortrag herzlich eingeladen. Der Besuch des Vortrags mit anschließender Diskussion ist kostenfrei. Nähere Infos über den Vortrag an der Uni Köln finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Institut (www.ilea-institut.de ) in der Rubrik Veranstaltungskalender. Sofern gewünscht hält Michael Schwartz den Vortrag auch in Unternehmen.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/komplexitaet-meistern-individualisten-fuehren/

Goldene Regeln der Kommunikation

Best Practice im Cockpit

Goldene Regeln der Kommunikation

Sagen heißt nicht automatisch verstehen (Bildquelle: @Fotolia)

Sie haben in meinen Beiträgen schon viel über das weltweit erfolgreichste Führungs- und Arbeitsmodell gelesen: das Crew-Resource-Management (CRM) in der Verkehrsluftfahrt.

Immer wieder werde ich gefragt, was denn die Regeln aus dem Cockpit mit dem Alltag einer Führungskraft zu tun haben.

Gerne berichte ich Ihnen dazu zwei Beispiele.

1. Beispiel: „Kartenspiel“

Nicht nur damals, in der Einführungsphase des CRM, widersprachen die einzuhaltenden Regeln dem, was viele von uns empfinden: Vorbehalte, mit Menschen zu sprechen, die sehr weit über oder unter uns in der Hierarchie stehen.
In BEIDE Richtungen sollte also reibungslos kommuniziert werden: Von oben nach unten UND von unten nach oben. Das ist das Ziel.
Besonders den „alten Hasen“ unter den Kapitänen fiel es schwer, die überkommenen hierarchischen Spielregeln hinter sich zu lassen. Und das, obwohl sie längst eingesehen hatten, wie vorteilhaft das CRM ist.

Was tut man in der Luftfahrt in solchen Fällen? Man schafft Hilfen in Form von Checklisten und ähnliches. Diese führen schnell und prägnant durch neue oder von der eingefahrenen Routine abweichende Situationen.

So kamen Psychologen und Methodik-Spezialisten auf die Idee, die goldenen Regeln der Kommunikation aus dem CRM auf kleine, knapp postkartengroße Karten zu drucken.
Viele Airlines bieten diese an, und auch ältere und hocherfahrene Kapitäne sind mit diesen Kärtchen unterwegs. Sie nennen das liebevoll ihr „CRM-Toolkit“.

Auf einer Karte mit der Überschrift „Effektive Kommunikation“ steht geschrieben (eigene Übersetzung):
-Sei klar – vermeide unpräzise Begriffe
-Sei direkt – vermeide Andeutungen
-Sei prägnant – sag nur, was für diese Botschaft nötig ist
-Sei rechtzeitig – spreche es an, wenn es die Situation erfordert

Eine andere wichtige Karte ist „Erkenne Warnzeichen“:
-Nicht mehr reden
-Nicht mehr zuhören
-Hektik
-Unsicherheit
-Verwechslungen

2. Beispiel: „Zaubersatz“

Nun, diese Warnzeichen zu erkennen ist das eine. Das andere ist, zu wissen, wie man darauf reagiert.

In diesem Zusammenhang ist allen Beteiligten im CRM-Training dieser „Zaubersatz“ eingeprägt worden: „Was hielten Sie für angemessen?“ („What would you be comfortable with?“)

Und alle verwenden diesen Satz nun reichlich und gerne.

Hierzu erzähle ich Ihnen ein Beispiel aus dem Alltag:

Vor einem Flug von Lanzarote nach Hamburg erwähnte der erste Offizier (F/O), dass er Bedenken wegen der knappen Kraftstoffreserve an Bord habe.
Der Kapitän war überzeugt, es sei mehr als genug davon in den Tanks.
Anstatt dem F/O über den Mund zu fahren: „Da fehlt Dir die Erfahrung, ich bin der Kapitän und ich sage Dir, es ist genug Sprit an Bord“, ging er auf ihn ein.
Gemeinsam besprachen sie die Möglichkeiten:
„Wir können nicht mehr Sprit mitnehmen da wir sonst unser maximales Abfluggewicht überschreiten.“
„Eine Zwischenlandung – z. B. in Sevilla – würde mindestens eine Stunde Verspätung bedeuten und die Airline fast 10.000 EUR kosten – ganz zu schweigen von den verpassten Anschlüssen.“
Sie diskutierten wenige Minuten.
Schließlich fragt der Käpt“n: „Was hielten Sie für angemessen“?
Sie einigten sich darauf, öfter als vorgeschrieben den Kraftstoffverbrauch und die Wetterlage zu überprüfen und beim ersten Anzeichen von Spritmangel in Sevilla zwischenzulanden.
„Das ist prima“, freute sich der F/O. Der Kapitän hatte seine Bedenken ernst genommen. Er hat vermieden, den ganzen Flug in einer gespannten menschlichen Atmosphäre zu verbringen.
Das Team funktionierte so, wie es sollte, mit voller zwischenmenschlicher Leistungsfähigkeit.

Dabei hatte der Kapitän es noch einfach, denn der F/O zögerte nicht, seine Bedenken gegenüber dem ihm menschlich unbekannten und vorgesetzten Kapitän zu äußern. Er war im CRM-Training als junger Flugzeugführer dafür ausgebildet worden.

Ich finde, es ist ein gutes (tatsächlich erlebtes) Beispiel wie in einer Hierarchie auf Augenhöhe und wertschätzend miteinander gelebt und gearbeitet werden kann, egal ob im Cockpit, im Unternehmen, einer Bank oder in der Klinik.

Die Luftfahrt hat schon bewiesen, welche enormen Vorteile aus diesem Vorgehen erwachsen. Und dieselben großen Potentiale kann jedes Unternehmen nutzen!

Führen – Kommunizieren – Entscheiden.
Seminare und Coaching im Cockpit eines original Airbus-A320-Simulators in Hamburg

Das Crew-Resource-Management (CRM)
im Verkehrsflugzeug ist das erfolgreichste Führungs- und Arbeitsmodell der Welt

Aktuelles lesen Sie auch in unserem Blog
http://besserkommunizieren.blogspot.de/

Firmenkontakt
Im Cockpit.Fengler KG
Thomas Fengler
Querlberg 28
21409 Embsen
04134/9076532
thomas@fengler.net
http://imcockpit.de

Pressekontakt
Im Cockpit. Fengler KG
Thomas Fengler
Querlberg 28
21409 Embsen
04134/9076532
thomas@fengler.net
http://imcockpit.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/goldene-regeln-der-kommunikation/

Arbeiten wie die Besten

Ein Vortrag für neue Perspektiven

Arbeiten wie die Besten

Sichere Entscheidungen mit dem Crew-Resource-Management

Lernen Sie das weltweit erfolgreichste Führungs- und Arbeitsmodell in einem spannenden Vortrag kennen: das Crew-Resource-Management (CRM) der Verkehrsluftfahrt.

Ich verspreche Ihnen 40 Minuten spannende und zukunftweisende Perspektiven für Ihren Alltag als Führungskraft.

Jahrzehnte als Unternehmer und Change Manager aktiv, kenne ich viele Branchen und Aufgaben aus der Sicht einer Führungskraft.
Als Kapitän von Business- und Verkehrsflugzeugen mit vielen tausend Flugstunden wurden mir früh und umfassend die Inhalte des Crew-Resource-Managements der Verkehrsluftfahrt vertraut.

Die einzigartigen Erfolge dieses Führungsmodells – auch in anderen Unternehmen – habe ich seit seiner Entwicklung vor mehr als 25 Jahren sehr schätzen gelernt.

In unserem Seminarzentrum in Hamburg trainieren Führungskräfte aller Ebenen aus Unternehmen, Banken und Kliniken im Cockpit eines professionellen A320-Simulators nach den Inhalten des CRM.

Eine dafür von mir, zusammen mit Trainingsspezialisten, entwickelte Methodik sorgt für den nachhaltigen Transfer in Ihren Unternehmensalltag.

Auf Ihr Interesse an einem Vortragstermin freue ich mich!

Führen – Kommunizieren – Entscheiden.
Seminare und Coaching im Cockpit eines original Airbus-A320-Simulators in Hamburg

Das Crew-Resource-Management (CRM)
im Verkehrsflugzeug ist das erfolgreichste Führungs- und Arbeitsmodell der Welt

Aktuelles lesen Sie auch in unserem Blog
http://besserkommunizieren.blogspot.de/

Firmenkontakt
Im Cockpit.Fengler KG
Thomas Fengler
Querlberg 28
21409 Embsen
04134/9076532
thomas@fengler.net
http://imcockpit.de

Pressekontakt
Im Cockpit. Fengler KG
Thomas Fengler
Querlberg 28
21409 Embsen
04134/9076532
thomas@fengler.net
http://imcockpit.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arbeiten-wie-die-besten/

Transformational Führen: Seminar in Hamburg

In dem Seminar von Dr. Kraus & Partner erfahren Führungskräfte, wie sie ihre Mitarbeiter in einem von permanenter Veränderung geprägten Umfeld erfolgreich führen

Transformational Führen: Seminar in Hamburg

Seminar: Transformational Führen – Hamburg

„Transformational Führen: Erfolgreich führen in Zeiten der Veränderung“ – so lautet der Titel eines Seminars und Trainings, das die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner am 21./ 22. Juli 2016 in Hamburg durchführt.

In dem zweitägigen Seminar befassen sich die teilnehmenden Führungskräfte unter anderem mit folgendem Dilemma, vor dem Führungskräfte heute häufig stehen: Führung findet zumeist in einem von vielen Unsicherheiten und zunehmender Dynamik geprägten Umfeld statt und innovatives Handeln sowie die Fähigkeit, Veränderungen in kurzer Zeit zu durchlaufen, sind ein Motor des Erfolgs. Zugleich reagieren viele Mitarbeiter auf ein solches Umfeld jedoch verunsichert und hilflos – insbesondere, wenn die Veränderungen für sie undurchschaubar und nicht nachvollziehbar sind.

Wie es Führungskräften in einem solchen Umfeld trotzdem gelingt, ihre Mitarbeiter zu motivieren und ihre Leistung zu fördern, das erfahren die Teilnehmer in diesem Seminar. Außerdem vermittelt ihnen die Führungskräfte-Trainerin und -Beraterin Claudia Schliephake die Fähigkeit, die individuellen Ziele der Mitarbeiter in gemeinsame Ziele der Organisation zu transformieren. Sie erläutert ihnen zudem, wie eine transformationale Führung funktioniert, die darauf abzielt, als Visionär zu begeistern, als Coach persönliche Entwicklungen zu initiieren und zu begleiten und als Teamleader die Mitarbeiter nachhaltig zu Höchstleistungen zu mobilisieren. Außerdem trainieren die teilnehmenden Führungskräfte mit Hilfe eines transformationalen Führungsstils, Veränderungsprozesse aktiv voranzutreiben, bei Mitarbeitern Blockaden zu lösen und diese fortlaufend neu für das Mitgestalten von Veränderungsprozessen zu begeistern – so dass die Veränderung eine kontinuierliche ist und keine Stagnation entsteht.

Die Teilnehmerzahl an dem Seminar „Transformational Führen: Erfolgreich führen in Zeiten der Veränderung“ in Hamburg am 21./22. Juli ist auf acht begrenzt, um ein möglichst effektives Arbeiten zu gewährleisten. Die Teilnahmegebühr beträgt 1250 Euro (plus MwSt.). Nähere Infos finden Interessierte auf der Dr. Kraus & Partner-Webseite ( www.kraus-und-partner.de ) in der Rubrik „Offene Seminare“.

Die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, unterstützt Unternehmen weltweit beim Planen, Durchführen, Steuern und Evaluieren von strukturellen und kulturellen Veränderungsprozessen. Die Changemanagement-Experten vermitteln den Mitarbeitern von Unternehmen außerdem die erforderliche Haltung sowie die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um die aus Wandel resultierenden Herausforderungen mit Erfolg zu meistern. Für die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner arbeiten über 100 Trainer, Berater und Projektmanager weltweit. Ihr geschäftsführender Gesellschafter ist der diplomierte Wirtschaftsingenieur Dr. Georg Kraus, der an der TH Karlsruhe zum Thema Projektmanagement promovierte und seit 1994 Lehrbeauftragter an der Universität Karlsruhe, der IAE in Aix-en-provence und der technischen Universität Clausthal ist. Die Unternehmensberatung veranstaltet jährlich ein European Change Forum (www.europeanchangeforum.org).

Firmenkontakt
Dr. Kraus & Partner
Katja von Bergen
Werner-von-Siemens-Str. 2-6
76646 Bruchsal
0049-7251-989034
katja.vonbergen@krauspartner.de
http://www.kraus-und-partner.de

Pressekontakt
Die Profilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/transformational-fuehren-seminar-in-hamburg/

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

In einem Seminar des ilea-Instituts trainieren Führungskräfte zu ermitteln, was ihre hochqualifizierten und selbstbewussten Mitarbeiter motiviert, und diese so zu führen, dass sie Spitzenleistungen erbringen.

Führungskräfteseminar: Selbstbewusste Mitarbeiter führen und motivieren

Führungskräftetrainer Michael Schwartz – ilea-Institut, Esslingen

„Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines neuen, offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 7. bis 9. November 2016 nahe Rosenheim (bei München) durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell für Führungskräfte von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solchen, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen in dem Seminar, „hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und einem individuellen Wertesystem“ so zu führen, dass sie sich mit ihrer Aufgabe identifizieren und Spitzenleistungen erbringen.

Eine Beschäftigung mit diesem Thema ist laut Michael Schwartz, der das Seminar leitet, wichtig, weil für hochqualifizierte Mitarbeiter meist gilt: Sie lassen sich nicht nach dem Prinzip „Befehl und Gehorsam“ führen. Sie müssen vielmehr individuell als Mitstreiter gewonnen werden – unter anderem durch die Art, wie ihre Führungskraft mit ihnen kommuniziert und sie in ihre Entscheidungen integriert. Das setzt voraus, dass die Führungskraft nicht nur weiß, was ihre Mitarbeiter antreibt und motiviert, sondern auch ihre eigenen Motivprägungen kennt.

Deshalb werden in dem Workshop zunächst mit Hilfe des Reiss Profiles die Motivationsprofile der einzelnen Teilnehmer ermittelt. Hieraus leiten diese dann unter anderem ab, was ihre „blinden Flecken“ sind, die ihre Wirksamkeit als Führungskraft schmälern. Hierauf aufbauend beschäftigen sie sich mit der Frage, wie sie einschätzen oder sogar ermitteln können, was ihre Mitarbeiter motiviert – zum Beispiel mit Hilfe des Reiss Profiles oder einem vom ilea-Institut entwickelten Fremdeinschätzungs-Fragebogen; des Weiteren wie sie die „Potenzialträger“ so führen können, dass sie ihre Leistungsreserven für das Unternehmen mobilisieren. Wie dies in der Praxis funktioniert, reflektieren und trainieren die Teilnehmer an konkreten Herausforderungen im Führungsalltag. Ausführlich wird zudem erörtert, wie das Diagnoseinstrument Reiss Profile für Stellen- und Rollenbesetzungen, für die Personalauswahl und zur Konfliktbearbeitung genutzt werden kann.

Die Teilnahme an dem Seminar „Individualisten führen und motivieren“ nahe Rosenheim vom 7. bis 9. November 2016 kostet 1690 Euro (+ MwSt.). Nähere Informationen über das Seminar finden Interessierte auf der Webseite des ilea-Instituts (www.ilea-institut.de) in der Rubrik Veranstaltungskalender. Sie können das Institut aber auch direkt kontaktieren (Tel.:0711/351 37 28; E-Mail: mail@ilea-institut.de). Auf Wunsch führt das ilea-Institut das Seminar auch firmenintern durch.

Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 2009 gegründeten Instituts ist der Diplom-Physiker und erfahrene (IT-)Projektmanager Michael Schwartz, der seit 15 Jahren als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer und Coach arbeitet.
Das ilea-Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis, Esslingen bei Stuttgart, ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es ist darauf spezialisiert, den Führungskräften und Mitarbeitern von High-Performance-Organisationen sowie von Unternehmen, die sich zu solchen entwickeln möchten, die Kompetenzen zu vermitteln, die sie zum Bewältigen komplexer Herausforderungen in einem dynamischen Umfeld brauchen – unter anderem in Seminaren und Trainings sowie in entsprechenden Teamentwicklungsmaßnahmen. Außerdem berät das ilea-Institut Unternehmen bei der Planung von Changeprojekten und deren Umsetzung und vermittelt den Projektverantwortlichen und -mitarbeitern die hierfür erforderlichen Fähigkeiten.

Firmenkontakt
Ilea-Institut – Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis
Michael Schwartz
Rüderner Straße 9
73733 Esslingen
0711/351 37 28
mail@ilea-institut.de
http://www.ilea-institut.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fuehrungskraefteseminar-selbstbewusste-mitarbeiter-fuehren-und-motivieren/

Das Führen mit System

Teamentwicklung – Konfliktmanagement – Zielerreichung

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Führungsstärke, Führungstechniken sowie Konfliktmanagement.

> Wie erreiche ich Spitzenleistungen im eigenen Team?

> Welche Führungsinstrumente haben sich im Tagesgeschäft bewährt ?

> Wie können Konflikte rechtzeitig erkannt werden ?

> Sie erhalten Techniken für anspruchsvolle Führungssituationen

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

21.-22.04.2016 Berlin
27.-28.04.2016 München
08.-09.06.2016 Dresden
22.-23.06.2016 Düsseldorf

Ihr Nutzen:

1. Tag

Führungsstärke optimal einsetzen

Unternehmensziele mit den „richtigen“ Führungstechniken sicher erreichen

Wie baut man ein Hochleistungs-Team auf ?

Tag 2

Besondere Herausforderungen im Führungsalltag

Die wichtigsten Kompetenzen beim Konfliktmanagement

Konflikte effizient und erfolgreich lösen
Welche Techniken und Strategien haben sich in der Praxis bewährt ?

Ihr Vorsprung

+ Standortbestimmung Führungskompetenz und Führungsverhalten
+ Aufbau von Hochleistungs-Teams: Umsetzungsfahrplan für die Praxis
+ Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräche erfolgreich führen
+ Aufbau eines 360°-Feedbacks in der Praxis
+ Techniken für Konfliktlösungen

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular per Fax zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-fuehren-mit-system/

Eine erfolgreiche Unternehmensführung

Teamentwicklung – Konfliktmanagement – Zielerreichung

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Führungsstärke, Führungstechniken sowie Konfliktmanagement.

> Wie erreiche ich Spitzenleistungen im eigenen Team?

> Welche Führungsinstrumente haben sich im Tagesgeschäft bewährt ?

> Wie können Konflikte rechtzeitig erkannt werden ?

> Sie erhalten Techniken für anspruchsvolle Führungssituationen

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

21.-22.04.2016 Berlin
27.-28.04.2016 München
08.-09.06.2016 Dresden
22.-23.06.2016 Düsseldorf

Ihr Nutzen:

1. Tag

Führungsstärke optimal einsetzen

Unternehmensziele mit den „richtigen“ Führungstechniken sicher erreichen

Wie baut man ein Hochleistungs-Team auf ?

Tag 2

Besondere Herausforderungen im Führungsalltag

Die wichtigsten Kompetenzen beim Konfliktmanagement

Konflikte effizient und erfolgreich lösen
Welche Techniken und Strategien haben sich in der Praxis bewährt ?

Ihr Vorsprung

+ Standortbestimmung Führungskompetenz und Führungsverhalten
+ Aufbau von Hochleistungs-Teams: Umsetzungsfahrplan für die Praxis
+ Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräche erfolgreich führen
+ Aufbau eines 360°-Feedbacks in der Praxis
+ Techniken für Konfliktlösungen

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular per Fax zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/eine-erfolgreiche-unternehmensfuehrung/

Erfolgreiche Unternehmensführung

Teamentwicklung – Konfliktmanagement – Zielerreichung

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Führungsstärke, Führungstechniken sowie Konfliktmanagement.

> Wie erreiche ich Spitzenleistungen im eigenen Team?

> Welche Führungsinstrumente haben sich im Tagesgeschäft bewährt ?

> Wie können Konflikte rechtzeitig erkannt werden ?

> Sie erhalten Techniken für anspruchsvolle Führungssituationen

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

21.-22.04.2016 Berlin
27.-28.04.2016 München
08.-09.06.2016 Dresden
22.-23.06.2016 Düsseldorf

Ihr Nutzen:

1. Tag

Führungsstärke optimal einsetzen

Unternehmensziele mit den „richtigen“ Führungstechniken sicher erreichen

Wie baut man ein Hochleistungs-Team auf ?

Tag 2

Besondere Herausforderungen im Führungsalltag

Die wichtigsten Kompetenzen beim Konfliktmanagement

Konflikte effizient und erfolgreich lösen
Welche Techniken und Strategien haben sich in der Praxis bewährt ?

Ihr Vorsprung

+ Standortbestimmung Führungskompetenz und Führungsverhalten
+ Aufbau von Hochleistungs-Teams: Umsetzungsfahrplan für die Praxis
+ Zielvereinbarungs- und Mitarbeitergespräche erfolgreich führen
+ Aufbau eines 360°-Feedbacks in der Praxis
+ Techniken für Konfliktlösungen

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular per Fax zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/erfolgreiche-unternehmensfuehrung/