Schlagwort: Frühjahr

So vertikutieren Sie richtig!

Tipps und Tricks von AL-KO Gardentech zum Vertikutieren

So vertikutieren Sie richtig!

Wer einen dichten und strapazierfähigen Rasen haben möchte, muss diesen pflegen. Daher sollten Rasenflächen neben regelmäßigem Mulchen im Frühjahr und Herbst vertikutiert werden. So erhält das Grün wieder ausreichend „Luft zum Atmen“. Beim Vertikutieren dringen die Stahlmesser des Vertikutierers in die Grasnarbe ein und entfernen gründlich Rasenfilz sowie Moos- und Pflanzenreste. Dies verbessert sowohl die Nährstoffaufnahme als auch die Bewässerung und fördert das Graswachstum.

Der richtige Vertikutierer
Ideal für größere Rasenflächen sind Benzin-Vertikutierer wie der robuste Benzinvertikutierer solo by AL-KO 4005 VB. Gerade auf schweren, trockenen Böden schneiden seine Messer ausreichend tief in die Grasnarbe. Für kleine bis mittlere Rasenflächen sind Elektro-Vertikutierer eine gute Wahl. Zum Beispiel verrichtet der Elektrovertikutierer AL-KO Combi Care 36 E Comfort zuverlässig seine Dienste. Leise, emissionsfrei und ohne Kabel arbeiten Akku-Vertikutierer, z.B. der Akku-Vertikutierer AL-KO SF 4036. Diese Geräte sind durch den Einsatz der neuesten Akkutechnologie sehr leistungsstark. Praktisch: Vertikutierer mit Fangkorb nehmen die losen Pflanzenteile auf – ein nachträgliches Abrechen entfällt.

Achten Sie beim Kauf ebenfalls auf die Verstaubarkeit. Da die Vertikutierer nur wenige Male pro Jahr eingesetzt werden, sollten sie möglichst platzsparend gelagert werden können. Übrigens: Vertikutierer sind zum Beispiel über die Plattform my.perfect.garden bequem zu mieten.

Wann muss man vertikutieren?
Grundsätzlich kann jeder Rasen vertikutiert werden. Gartenbesitzer mit luftarmen Lehmböden oder schattigen Rasenflächen sollten auf alle Fälle regelmäßig zum Vertikutierer greifen. Denn nur gut durchlüftete Böden und eine gleichmäßige Wasserversorgung lassen das Gras optimal wachsen. Ob dieser vertikutiert werden muss, ist leicht festzustellen. Ziehen Sie eine Metallharke locker durch die Grasnarbe. Bleiben Mährückstände oder Moss an den Zinken hängen, ist es Zeit zum Vertikutieren. Überwuchert Unkraut den Rasen kann dies ebenfalls ein Indiz sein, dass Rasenfilz die Sauerstoffversorgung der Rasenwurzeln behindert. Bei richtiger Pflege können Sie dem Rasen von April bis September eine Frischzellenkur verpassen. Wichtig: Nach dem Vertikutieren dem Grün ein paar Wochen Regeneration gönnen.

So geht es!
Sobald der Rasen im Frühling zum Wachsen beginnt, das Grün düngen. Obwohl das Rasenwachstum erst ab zwölf Grad Bodentemperatur einsetzt, werden Nährstoffe ab acht Grad aufgenommen. Selbst Frost nach dem Düngen ist kein Problem. Achten Sie auf einen organisch-mineralischen Dünger, der Stickstoff, Phosphor und Kali liefert. Fälschlicherweise wird zusätzlich oft Kalk aufgebracht. Um den idealen pH-Wert zwischen 6,8 und 7 zu erzielen, reicht die Frühjahrsdüngung meistens aus. Nach dem Düngen den Rasen auf vier Zentimeter mähen. Etwa zwei Wochen später ist der richtige Zeitpunkt zum Vertikutieren. Achtung: Mit der Verjüngungskur nicht zu lange warten. Im Mai könnte es schon zu trocken sein. Dann ist eine zusätzliche Bewässerung nötig, damit sich die Grasnarbe vom Vertikutieren erholen kann.

1. Nur trockene Rasenflächen vertikutieren
2. Die Messer des Vertikutierers dürfen die Grasnarbe maximal zwei bis drei Millimeter einritzen
3. Vor dem Vertikutieren die Rasenfläche auf vier Zentimeter mähen
4. Das Gerät zügig über die Fläche bewegen. Nicht zu lange an einem Standort verweilen.
5. Erst längs, dann quer vertikutieren.
6. Kahle Stellen nach dem Vertikutieren gleich nachsäen
7. Den Rasenfilz von der Rasenfläche rechen – oder auf Geräte mit Fangkorb setzen

Weitere Informationen zu den AL-KO Gartengeräten finden Sie hier.

Die AL-KO KOBER SE
Die AL-KO KOBER GROUP zählt mit den Unternehmensbereichen „Gardentech“, „Lufttechnik“ und „Automotive“ zu den Global Playern unter den deutschen Mittelständlern. Den Grundstein für den rasanten Aufstieg legte Alois Kober 1931 mit der Gründung einer Schlosserei in Kötz, bei Augsburg. Mittlerweile ist das in Familienbesitz befindliche Traditionsunternehmen mit rund 2.700 Mitarbeitern an mehr als 30 Standorten weltweit tätig. Im Jahr 2017 erwirtschaftete die AL-KO KOBER GROUP einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Neben CEO Peter Kaltenstadler gehört COO Dr. Christian Stehle zum Vorstand der innovativen AL-KO Kober Unternehmensgruppe.

Die AL-KO KOBER GROUP ist Teil des PRIMEPULSE Verbunds. Die PRIMEPULSE SE ist eine dynamisch wachsende Beteiligungsholding mit Sitz in München. Im Fokus stehen Beteiligungen an technologieorientierten Unternehmen in zukunftsträchtigen Märkten. Die PRIMEPULSE Unternehmensgruppe erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 850 Millionen Euro und beschäftigt 4.200 Mitarbeiter weltweit. PRIMEPULSE verfolgt einen langfristigen, wertorientierten Beteiligungsansatz und versteht sich als strategischer Partner ihrer Gruppenunternehmen, der diese in ihren Wachstumsambitionen aktiv unterstützt. Hinter PRIMEPULSE stehen Klaus Weinmann, Raymond Kober und Stefan Kober, die Gründer der heute im TecDAX notierten CANCOM SE mit über 25 Jahren digitaler Kompetenz. Mehr unter www.primepulse.de

Firmenkontakt
AL-KO Geräte GmbH
Lea Marie Vogeser
Ichenhauser Straße 14
89359 Kötz
+49 8221 97-8406
leamarie.vogeser@al-ko.de
http://www.al-ko.com/garden

Pressekontakt
kiecom GmbH
Michael Scheider
Rosental 10
80331 München
+49 89 23 23 62 0
schneider@kiecom.de
http://www.kiecom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/so-vertikutieren-sie-richtig/

Autofahren im Frühjahr: Starke Gefühle und Flirten am Steuer können gefährlich werden

Obwohl jeder Dritte Flirten als Ablenkung einschätzt, tut es jeder Fünfte

Autofahren im Frühjahr: Starke Gefühle und Flirten am Steuer können gefährlich werden

Der Frühling ist da: Aber Achtung, Frühlingsgefühle können vom Verkehr ablenken. (Bildquelle: pixabay.com)

Oberursel, 10. April 2017 – Dass sich Herbstmüdigkeit auf die Sicherheit beim Autofahren auswirkt, ist mittlerweile vielen bekannt. Dass jedoch auch im Frühling Risiken lauern, ahnen vielleicht nur wenige. In dieser Zeit steigt nämlich die Lust aufs Flirten. Und obwohl das laut einer aktuellen DA Direkt-Studie jeder Dritte als Ablenkung einschätzt, zeigt eine frühere Studie, dass deutsche Autofahrer dennoch munter am Steuer flirten: So räumt jeder fünfte der Befragten ein, auch hinterm Steuer gerne einmal einen Blick zu riskieren. Dabei werden Beifahrer, andere Autofahrer oder auch attraktive Fußgänger angeflirtet. Männer zeigen sich mit 25 Prozent deutlich flirtfreudiger als Frauen (15 Prozent). Darüber hinaus deuten verschiedene Studienergebnisse darauf hin, dass auch Frühlingsgefühle ein Risiko darstellen: Jeder Zweite empfindet starke Gefühle wie Verliebtheit, Trauer oder Wut als Ablenkung und schätzt es demnach als Gefahr für den Straßenverkehr ein. Eine US-Studie hat gezeigt, dass die Unfallgefahr um das Zehnfache steigt, wenn der Fahrer sichtbare Emotionen wie Wut oder Weinen empfindet.

Über die DA Direkt-Umfrage:
Alle Daten, soweit nicht anders angegeben, sind von der YouGov Deutschland GmbH bereitgestellt. An der Online-Befragung zwischen dem 21.10. und dem 27.10.2016 nahmen 1.069 deutsche Autofahrer teil.

DA Direkt Versicherung
DA Deutsche Allgemeine Versicherung AG mit Sitz in Oberursel bei Frankfurt am Main ist der Direktversicherer der Zurich Gruppe in Deutschland und gehört zur weltweit tätigen Zurich Insurance Group. Seit 1923 am Markt und mit mehr als 35 Jahren Erfahrung im Direktvertrieb bietet das Unternehmen Versicherungen des privaten Bedarfs. Dabei liegt der Fokus auf dem Kfz-Versicherungsgeschäft. Mit rund 1,7 Millionen Verträgen und Beitragseinnahmen (2015) von 343 Millionen Euro gehört DA Direkt zu den führenden Kfz-Direktversicherern Deutschlands. Vertrieb und Kundenberatung erfolgen online, telefonisch und auch persönlich im bundesweiten Geschäftsstellennetz. Weitere Informationen: www.da-direkt.de

Kontakt
DA Direkt Versicherung
Bernd O. Engelien
Poppelsdorfer Allee 25-33
53115 Bonn
+49 (0)228 268 272
+49 (0)228 268 2809
presse@da-direkt.de
http://www.da-direkt.de/presse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/autofahren-im-fruehjahr-starke-gefuehle-und-flirten-am-steuer-koennen-gefaehrlich-werden/

Mit dem Rollstuhl zur Mandelblüte auf Mallorca

Kenner reisen bis Ende März auf die Urlaubsinsel

Mit dem Rollstuhl zur Mandelblüte auf Mallorca

Mit dem SuperFour Geländerollstuhl können RUNA-Gäste weit in das Hinterland von Mallorca vordringen.

Bei Mallorca denken viele Urlauber an Sonne, Strand und Meer. Nur wenigen Urlaubern ist bekannt, dass die Ferieninsel gerade zur Zeit der Mandelblüte ihren besonderen Charme hat.

In der Zeit von Januar bis März blühen auf Mallorca die Millionen Mandelbäume der Insel. Dieses wunderschöne Naturereignis lockt in jedem Jahr zahlreiche Touristen auf die Insel.

Gerade für Rollstuhlfahrer bietet diese Zeit noch weitere, besonders attraktive Rahmenbedingungen. Das Wetter kann schon sehr mild und warm sein und die Insel ist noch nicht so überlaufen, wie in den Sommermonaten.

Viele rollstuhlgerechte Hotels sind inzwischen auch über die Wintermonate geöffnet. „Die Insel bietet in dieser Zeit ideale Voraussetzungen für einen kostengünstigen und entspannten Mallorcaurlaub. Nehmen Sie sich einen Mietwagen oder einen SuperFour Geländerollstuhl und erkunden Sie Mallorca auf eigene Faust.“, rät Karl B. Bock, Geschäftsführer des barrierefreien Reiseveranstalters RUNA REISEN.

Der Spezialreiseveranstalter bietet ganzjährig neben rollstuhlgerechten Hotelunterkünften auch Selbstfahrer-Mietwagen für Rollstuhlfahrer, ein umfangreiches Ausflugs- und Aktivitäten-Programm sowie zahlreiche medizinische Hilfsmittel auf der Insel an.

Zur Mandelblüte auf Mallorca bietet RUNA REISEN eine Woche im rollstuhlgerechten Viersterne-Hotel, inklusive Flug, Transfer und Frühstück schon für 737 Euro an.

Die runa reisen GmbH ist Marktführer in puncto Urlaubreisen für Gäste mit Behinderungen sowie Pflegebedürftige in jedem Alter. Der 2006 gegründete Spezialveranstalter feierte im Jahr 2016 sein 10-jähriges Jubiläum und bietet barrierefreie individuelle Pauschalreisen zu mehr als 170 Destinationen in 30 Ländern weltweit. Neben Rollstuhl-Urlaub, Pflegehotels, Gruppenunterkünften und betreuten Reisen, beinhalten die alljährlichen Kataloge auch Angebote für Gäste mit Seh- und Hörbehinderungen sowie Allergiker. Bereits im Jahr 2010 erhielt runa reisen den Goldenen Rollstuhl als bester barrierefreier Reiseanbieter.

Firmenkontakt
RUNA REISEN GmbH
Falk Olias
Woerdener Str. 5a
33803 Steinhagen
05204922780
052049227822
reservierung@runa-reisen.de
http://www.runa-reisen.de

Pressekontakt
RUNA REISEN GmbH
Karl B. Bock
Woerdener Str. 5a
33803 Steinhagen
05204922780
052049227822
presse@runa-reisen.de
http://www.runa-reisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-dem-rollstuhl-zur-mandelbluete-auf-mallorca/

Von der Kette bis zur Speiche: Fahrradcheck im Frühjahr

Radexperte Steffen Roth von der „Mecklenburger Radtour“ gibt Tipps zum Saisonstart und räumt mit Irrtümern auf

Von der Kette bis zur Speiche: Fahrradcheck im Frühjahr

Radcheck im Frühjahr (Die Mecklenburger Radtour GmbH)

Platte Reifen, verrostete Schrauben oder kaputtes Licht: Wenn das Fahrrad im Frühjahr aus dem Winterschlaf geholt wird, warten oft unliebsame Überraschungen auf Pedalritter. Aber auch, wenn der Drahtesel scheinbar ohne sichtbare Blessuren die kalte Jahreszeit überstanden hat, sollte vor der ersten Tour ein ausführlicher Blick auf des Deutschen liebstes Fortbewegungsmittel geworfen werden.

Fahrradtechniker Steffen Roth von dem Radreiseveranstalter „Mecklenburger Radtour“ empfiehlt das Fahrrad genauso gründlich wie das Auto vor Fahrtantritt auf Verkehrstüchtigkeit zu überprüfen: „Zunächst sollten sich Radfahrer einen Überblick über den allgemeinen Zustand des Zweirads verschaffen. Dabei gilt es vor allem lockeren Schrauben, rostigen Ketten oder verlorengegangenen Reflektoren Aufmerksamkeit zu schenken.“ Welche Rolle spielen Reifen und Bremsen? „Wenn Bremskörper beschädigt oder stark abgenutzt sind, empfehle ich immer diese sofort auszutauschen. Das kann im Notfall vor starkem Schaden am Rad und Körper bewahren. Am Reifen sind vor allem Risse in der Manteldecke, ein zu geringes Profil oder Beschädigungen durch Scherben oder Nägel mögliche Gefahrenquellen – vor allem auf ungleichmäßigem Untergrund.“ Der Luftdruck kann nach Angaben des Fahrradexperten ohne Probleme um 0,5 Bar unter dem Maximaldruck des Reifens liegen. „Das erhöht den Komfort, reduziert die Abnutzung und verbessert die Traktion auch abseits von befestigen Wegen.“

Wer erst einmal unterwegs ist, kann unbeschwert Stadt, Land, Meer und Natur genießen. Aber ist die Freiheit auf dem Sattel wirklich so grenzenlos? Radexperte Roth klärt über einige Mythen auf:

1. „Tempolimits gelten nicht nur für Autos, auch Fahrradfahrer haben sich im öffentlichen Straßenverkehr an Geschwindigkeits-Regeln zu halten. Das gilt insbesondere in Spielstraßen.“

2. „Mehr Gänge sind nicht gleich weniger Anstrengung. Es kommt auf die Effektivität und das Zusammenspiel von Ritzeln und Kettenblätter an. Narbenschaltungen mit weniger Gängen sind hier meist im Vorteil, weil lästiges Kreuz-und-quer-Schalten wegfällt.“

3. „Es gibt keine Helmpflicht für Fahrradfahrer in Deutschland. Zwar ist ein Helm dringend zu empfehlen, um sich vor schweren Kopfverletzungen zu schützen, vorgeschrieben ist er jedoch nicht. Anders sieht das in Ländern wie Spanien, Schweden oder der Schweiz aus.“

4. „Radfahrer müssen nicht zwingend einen Radweg benutzen, nur weil dieser vorhanden ist. Auch eine Fahrt auf der Straße ist erlaubt. Lediglich wenn ein separates Gebotsschild ausgewiesen ist, kann der Radweg Pflicht werden.“

5. „Telefonieren mit dem Handy am Ohr ist verboten. Was für den Autofahrer gilt, ist auch für Radler relevant. Wer ohne Freisprecheinrichtung oder Ohrhörer auf dem Rad erwischt wird, kann mit einem Bußgeld belangt werden.“

Tipp: Für die erste mehrtägige Fahrradreise im Jahr 2017 eignen sich besonders die Kurz- und Sternreisen der Mecklenburger Radtour. An Ostern, Pfingsten oder am verlängerten Himmelfahrtswochenende lockt zum Beispiel die neue Sterntour „Lübeck/Ostsee“. An sechs Tagen geht es durch die Kulturhauptstadt des Nordens, entlang der Lübecker Bucht oder zu einer alten Salzstraße. Die Reise ist ab 399 Euro pro Person inkl. Übernachtungen, Service-Paket, GPS-Daten und Leihrad buchbar. Erlebnisse wie Stadtführungen, Hafenrundfahrten und Museumsbesuche können optional organisiert werden.

Weitere Informationen sowie Buchungsanfragen unter der Telefonnummer 03831 306760 oder im Internet unter www.mecklenburger-radtour.de. www.mecklenburger-radtour.de

Die Mecklenburger Radtour GmbH ist Norddeutschlands größter Veranstalter für Radreisen in ganz Europa. Seit mehr als 24 Jahren organisiert ein Team von 20 Mitarbeitern umfangreiche Reiseprogramme für einen aktiven und zugleich erholsamen Urlaub. Der Spezialveranstalter bietet dabei den gesamten Service von der Hotelbuchung bis zum Gepäcktransfer aus einer Hand an. Die mehr als 150 abwechslungsreichen Touren, welche attraktive Kultur- und Erlebnisstationen beinhalten und unabhängig von der Personenanzahl meist täglich begonnen werden können, richten sich an ein breites Publikum von Jung bis Alt. Erlebnisreiche Wanderreisen in Deutschland und Dänemark ergänzen das Angebot. Der Geschäftssitz der Mecklenburger Radtour GmbH ist die Hansestadt Stralsund.

Firmenkontakt
Mecklenburger Radtour GmbH
Thomas Eberl
Zunftstraße 4
18437 Stralsund
+49 (0) 3831 / 30676-0
+49 (0) 3831 / 30676-19
info@mecklenburger-radtour.de
http://www.mecklenburger-radtour.de

Pressekontakt
marePublica – Kommunikation im Tourismus
Mathias Christmann
Wokrenterstraße 41
18055 Rostock
+49 (0)381 46001250
+49 (0)381 37132192
m.christmann@marepublica.de
http://www.marepublica.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/von-der-kette-bis-zur-speiche-fahrradcheck-im-fruehjahr/

Neuer Onlineshop – Mode Label Ulrike Storch

Ulrike Storch – Basics Fashion Shop für stilbewusste, urbane Frauen und Mädchen geht Online

Neuer Onlineshop - Mode Label Ulrike Storch

Ulrike Storch (Bildquelle: Ulrike Storch)

Berlin, 16. Februar 2017. Rechtzeitig zur Präsentation der Frühjahr/Sommer Kollektion 2017 eröffnet das Berliner Mode Label Ulrike Storch Fashion Design seinen brandneuen Onlineshop.

Somit können Kundinnen ab jetzt die zeitlos beliebten Klassiker aus der Ulrike Storch Basics Kollektion unter www.ulrike-storch.de erstmalig auch direkt beim Berliner Modelabel online bestellen.

Die Basics“ Kollektion besticht durch körpernahe Schnitte, fließend fallende Stoffe und eine große Auswahl an Ausschnittformen wie Rundhals, Neckholder, Wasserfall, Carmen, Caree sowie Wickel-Optik. Darüber hinaus sorgen hochwertige Stoffvariationen, eine breite Palette an eleganten Farben und variable Kleiderlängen für eine breite Auswahl an eleganten Basics für jeden Anlass.

Dass das Label Ulrike Storch www.ulrike-storch.de nun auch Online erhältlich ist, ist auch im Jahr 2017 keineswegs selbstverständlich. Denn wie die Designerin im Interview zu verstehen gab, fiel ihr die Entscheidung einen Onlineshop zu eröffnen anfangs keinesfalls leicht.

„Ich denke man sollte hochwertige Mode nicht nur auf Bildern sehen, sondern auf der Haut fühlen und anprobieren. Das ganze sinnliche Erlebnis eben, dass für mich und meine Kundinnen mit dem Kauf von gut gemachter Damenmode untrennbar verknüpft ist. Außerdem ist mir ein fairer Umgang mit meinen langjährigen Vertriebspartnern sehr wichtig, da gerade die vielen kleinen Boutiquen zum Erfolg unseres Labels maßgeblich beigetragen haben.

Deshalb haben wir uns auch entschieden im Onlineshop ausschließlich die Basics Kollektionsstücke anzubieten. Somit bleibt der Verkauf der wechselnden, aktuellen Kollektionen fest in der Hand meiner Vertriebspartner, die ich über viele Jahre in ganz Deutschland für unser Label begeistern konnte und denen ich natürlich die Treue halten werde“, so Ulrike Storch.

Neben den Basics präsentiert Ulrike Storch unter www.ulrike-storch.de auch die jeweils aktuellen Kollektionen. Diese können wie bisher direkt bei den derzeit ebenfalls unter www.ulrike-storch.de gelisteten Händlern bezogen werden.

Das Label Ulrike Storch Fashion steht seit 1999 für zeitlose Stilsicherheit und feminine Eleganz und zählt zu den gut gehüteten Geheimtipps unter stilbewussten, urbanen Frauen und Mädchen. Ulrike Storch entwirft ihre Damenoberbekleidung ausschließlich aus dehnbaren Jersey-Stoffen, die sowohl aus Natur- als auch hochwertigen Kunstfasern bestehen. Die Silhouette der Kleider ist fließend weich und feminin. Die klassisch bis extravaganten Stoffdesigns und zeitlos eleganten Schnitte verleihen ihren Trägerinnen unaufgeregte Weiblichkeit und avancieren so rasch zum unverzichtbaren Lieblingsstück im Kleiderschrank. Sämtliche Stücke sind sowohl klassisch als auch sportiv kombinierbar.

Firmenkontakt
Atelier Ulrike Storch
Ulrike Storch
Kastanienallee 89
10435 Berlin
49 30 441 70 22
49 30 441 70 22
info@ulrikestorch.de
http://www.ulrike-storch.de

Pressekontakt
WILL & PARTNER – MARKETING CONSULTING
Rudi Will
Gebhardtstraße 4
82515 Wolfratshausen
08171-28396
r.will@willundpartner.de
http://www.willundpartner.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-onlineshop-mode-label-ulrike-storch/

Infektionsgefahr: Zecken lauern auch im eigenen Garten

R+V-Infocenter: Die Spinnentiere halten sich vor allem in Sträuchern, Hecken und hohem Gras auf – nach Gartenarbeit Körper absuchen

Infektionsgefahr: Zecken lauern auch im eigenen Garten

Wiesbaden, 13. April 2016. „Zecken lassen sich von Bäumen fallen“: Dieser weit verbreitete Mythos hält sich immer noch hartnäckig. Dabei lauern die blutsaugenden Spinnentiere meist auf Büschen und Sträuchern oder im hohen Gras auf ihre menschlichen Opfer – und das schon im Frühjahr, wenn die Temperaturen auf 7 bis 9 Grad steigen. „Auch im eigenen Garten besteht das Risiko, sich durch Zecken mit schweren Krankheiten wie Borreliose oder Hirnhautentzündung anzustecken“, warnt Dr. Marko Ostendorf, Arzt beim Infocenter der R+V Versicherung. Er rät, sich mit der richtigen Kleidung zu schützen.

Viele Hobbygärtner denken gar nicht daran, dass sich Zecken auch im eigenen Garten aufhalten könnten. „Doch Zecken fühlen sich in Sträuchern, Hecken, Ziergehölzen oder in Blumenbeeten wohl“, so R+V-Experte Dr. Ostendorf. „Studien zufolge steigt beispielsweise das Risiko einer Borreliose-Infektion, wenn jemand im Garten mit Büschen in Kontakt kommt – vor allem wenn der Garten in der Nähe eines Waldes liegt.“

Gartenbesitzer sollten deshalb lieber Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, wenn sie draußen werkeln. Für R+V-Experte Dr. Ostendorf ist vor allem die richtige Kleidung entscheidend: „Am besten sind geschlossene Schuhe, lange Strümpfe, die über die Hosenbeine gezogen werden, langärmelige Oberteile, die eng anliegen. Zudem sieht man die Tiere auf heller Kleidung schneller.“ Auch Anti-Zecken-Mittel können Schutz bieten. Auf jeden Fall ist es sinnvoll, sich nach getaner Arbeit genau auf Zecken hin zu untersuchen. Wer ein Tier entdeckt, sollte es sofort vorsichtig entfernen, ohne es zu quetschen, die Wunde desinfizieren und im Zweifelsfall einen Arzt aufsuchen.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:
– Mit einem einfachen Test können Gartenbesitzer prüfen, ob auf dem Grundstück vermehrt Zecken vorkommen. Dafür befestigen sie einfach ein weißes Tuch wie eine Fahne an einem Stock und ziehen es über Büsche und Sträucher. Die Tiere verfangen sich dabei mit ihren Krallen im Stoff.
– Gartenbesitzer können es Zecken möglichst ungemütlich machen: Da die Spinnentiere schattige und feuchte Stellen bevorzugen, hilft es beispielsweise, Laubansammlungen zu entsorgen und den Rasen nicht zu hoch wachsen zu lassen.

Durch Zecken übertragbare Krankheiten
– Die oft einfach als Hirnhautentzündung bezeichnete Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) kommt nur in einigen Regionen Deutschlands vor, vor allem in Baden-Württemberg, Bayern und Südhessen. Jedes Jahr erkranken rund 300 Menschen an der Krankheit, die im schlimmsten Fall tödlich verläuft. Schutz bietet eine Impfung.
– Die Lyme-Borreliose kommt bundesweit vor – und eine Impfung gegen die Bakterienerkrankung ist bislang nicht möglich. Das Bakterium kann jedes Organ, das Nervensystem, die Gelenke und das Gewebe befallen und zu Spätfolgen führen. Wenn die Krankheit rechtzeitig festgestellt wird, ist sie jedoch sehr gut heilbar. Typisch für das Anfangsstadium ist die sogenannte Wanderröte: Wer nach 1 bis 4 Wochen einen roten Ring um die Einstichstelle feststellt, der sich nach außen ausbreitet, sollte einen Arzt aufsuchen.

http://www.infocenter.ruv.de

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die \“Ängste der Deutschen\“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1991 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/infektionsgefahr-zecken-lauern-auch-im-eigenen-garten/

Frühjahr bietet Chancen und Risiken für unsere Gesundheit

Mit den richtigen Tipps die Umstellungsphasen der Jahreszeiten meistern.

Frühjahr bietet Chancen und Risiken für unsere Gesundheit

News von gesund-leben-ratgeber.de

Lindenberg im Allgäu, 24. März 2016. Der Wechsel der Jahreszeiten ist eine Herausforderung für die Gesundheit unseres Organismus. Die Redaktion von gesund-leben-ratgeber.de gibt Tipps zur Selbsthilfe.

Die Umstellung der Jahreszeiten fordert Höchstleistungen von unserem Körper. Das gilt im Frühjahr genauso wie im Herbst. Zwar wechseln wir nicht das Fell, wie so manches Tier. Die Umstellung des menschlichen Organismus auf die neue Jahreszeit, mit ihren veränderten Witterungsverhältnissen, läuft mehr verborgen ab. Sozusagen Undercover. Bei manchen Menschen ist sie aber umso deutlicher spürbar. Die Frühjahrsmüdigkeit ist so ein Beispiel dafür.

Umstellungsphasen der Jahreszeiten können die Gesundheit belasten

Nun könnte man sagen, das ist doch völlig normal und gehört zur Natur Mensch. Tatsächlich läuft die Umstellung wie ein Uhrwerk ganz selbstverständlich ab, nach einem sogenannten Biorhythmus. Doch für immer mehr Menschen ist heute nichts mehr normal. Und genau darin stecken die Chancen und Risiken für die Gesundheit in dieser Zeit.

Ist der Mensch gesund, merkt er von diesem Umstellungsprozess im Frühjahr nichts, oder nicht viel. Heute sind aber sehr viele Menschen krank. Denken wir nur an die zahlreichen chronischen Erkrankungen, wie Allergien. Gerade jetzt im Frühjahr fährt der Heuschnupfen wieder hoch.

Wenn Regulationsstörungen die Gesundheit belasten

Diese Erkrankungen zeigen, dass solchermaßen betroffene Menschen unter Regulationsstörungen leiden. Dann läuft nichts mehr normal. So auch nicht die Umstellungsphase im Frühjahr.

Ein solches Szenario birgt Chancen und Risiken. Zwar kämpft der Körper in dieser Umstellungszeit schwerer, mit unangenehmen Begleiterscheinungen. Mit diesen Anstrengungen versuchte er, die Regulation zu verbessert. Andererseits gibt es aber das eklatante Risiko, dass diese Bemühungen unseres Organismus schief laufen. Mit der Folge, dass wir nicht nur verstärkt leiden, sondern so manche Erkrankung erst noch manifestiert wird.

Der Tipp der Experten: Clevere Zeitgenossen nutzen die Natur, um die Umstellungsprozesse zu unterstützen. Beliebt sind Kuren mit Naturheilkunde, Schüßler-Salze und vielem mehr.

Die Redaktion hat dazu einige Tipps in dem Beitrag Top-fit ins Frühjahr zusammengestellt.

Eine Informationsplattform für ein gesundes und genussvolles Leben

Die Plattform im Internet www.gesund-leben-ratgeber.de informiert darüber, wie man sich ein gesundes und genussvolles Leben einrichtet. Die Redaktion veröffentlicht wöchentlich Tipps und Ratschläge rund um die Gesundheit. Dazu jede Menge Buchtipps, die weiter helfen.
Schließlich werden aktuelle Gesundheitsthemen aufgegriffen und Tipps gegeben, was man tun kann, wenn die Gesundheit beeinträchtigt wird. Das Portal ist ein Wegbegleiter für ein gesundes genussvolles Leben.

Die Plattform im Internet www.gesund-leben-ratgeber.de informiert darüber, wie man sich ein gesundes und genussvolles Leben einrichtet. Die Redaktion veröffentlicht wöchentlich Tipps und Ratschläge rund um die Gesundheit. Dazu jede Menge Buchtipps, die weiter helfen.
Schließlich werden aktuelle Gesundheitsthemen aufgegriffen und Tipps gegeben, was man tun kann, wenn die Gesundheit beeinträchtigt wird. Das Portal ist ein Wegbegleiter für ein gesundes genussvolles Leben.

Kontakt
gesund-leben-ratgeber, M+V Medien- und Verlagsservice Germany Unternehmergesellschaft (haftungsbesch
Michael Petersen
Ried 1e
88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
http://www.gesund-leben-ratgeber.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fruehjahr-bietet-chancen-und-risiken-fuer-unsere-gesundheit/

Outdoor-Möbel aus Gebirgstanne

Schnieder präsentiert Highlights zur Terrassensaison

Outdoor-Möbel aus Gebirgstanne

Dreisitzer-Outdoor Sofa von der Stuhlfabrik Schnieder

Sobald die ersten Sonnenstrahlen locken, ist wieder Kaffeegenuss auf der Terrasse angesagt. Und obwohl Deutschland kein Mittelmeer-Klima bietet, zieht es die Menschen auch bei niedrigen Temperaturen nach draußen, so groß ist die Sehnsucht nach frischer Luft.

Deshalb stellt die Stuhlfabrik Schnieder zur Gastronomiefachmesse Internorga in Hamburg neue, wetterfeste Möbel vor, die dem Wetter das ganze Jahr lang trotzen und Freiluftvergnügen pur bieten: die neuen Sessel und Bänke der Serie 40983 in kubischem Design.

Die Outdoor-Möbel von Schnieder sind aus massiver, österreichischer Gebirgstanne hergestellt, die über ausgezeichnete Eigenschaften verfügt. Sie ist langsam gewachsen und verfügt daher über eine sehr dichte Struktur, die so gut wie keine Risse aufweist. Wasser nimmt sie kaum auf und trocknet schnell wieder ab. Durch die abgeschrägten Kanten wird die Trocknung zusätzlich gefördert. Ein weiterer Vorteil ist ihre Harzfreiheit. Das bedeutet, dass sie auch bei warmem Wetter kein Harz absondert.

Die Bauholzmöbel sind nach wie vor im Programm. Für eine langjährige Freude an den Möbeln empfiehlt die Stuhlfabrik Schnieder eine Überdachung.

Wenn ein Traditionsunternehmen der Möbelherstellung mit einem jungen Team in die Zukunft zieht, ist die Richtung schon vorgezeichnet: Qualität. Das Know-how um handwerkliche, hochwertige Herstellung erhält eine neue Dimension: Design. Den Experten von Schnieder ist das Material „Holz“ aus Tradition vertraut. Am Standort Lüdinghausen werden noch Leisten gebogen, es wird genutet und gezapft. Handwerk geht einher mit moderner Maschinentechnik. Zu den Kunden des innovativen, 60-köpfigen Teams zählen unter anderem Restaurants, Bäckereien, Hotels, Kantinen und die Szene-Gastronomie. Sie profitieren bei der Beratung von dem kombinierten Wissen von Gastronomie- und Möbelexperten. So entstehen hochwertige, anspruchsvolle und langlebige Lösungen. Mit ihrem Qualitätsanspruch und der konsequenten Fertigung im Münsterland bricht die Stuhlfabrik ganz bewusst eine Lanze für den Produktionsstandort Deutschland. Das flächendeckende Vertriebsnetz in Deutschland und seine Strukturierung mit Regionalbüros garantiert schnell verfügbare Ansprechpartner.

Firmenkontakt
Stuhlfabrik Schnieder GmbH
Christian Hugot
Industriestr. 15
59348 Lüdinghausen
02591-9173.0
christian.hugot@schnieder.com
http://www.schnieder.com

Pressekontakt
Silvia Rütter Kommunikation
Silvia Rütter
Kümper 7
48341 Altenberge
02505-9480925
ja@silvia-ruetter.de
http://www.silvia-ruetter.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/outdoor-moebel-aus-gebirgstanne/

Frühjahrsmüdigkeit- was jetzt hilft in Gang zu kommen!

Bei der Frühjahrsmüdigkeit handelt es sich zwar um keine Krankheit, sondern um ein körperliches Umstellungsproblem, aber es leiden viele Menschen im Frühjahr darunter. Sie sind müde und energielos.

BildGanz wichtig, täglich ans Tageslicht gehen, auch bei schlechtem und trübem Wetter. Durch das Tageslicht wird Melatonin abgebaut und Serotonin gebildet. Dadurch hebt sich die Laune, Energie wird frei gesetzt und die Müdigkeit vergeht. Wichtig ist natürlich auch frische Luft. Sie bekämpft ebenfalls die Müdigkeit und versorgt das Gehirn mit Sauerstoff. Auch im Alltag einfach einmal das Fenster öffnen, sich davor stellen und ein paar Minuten lang tief ein- und ausatmen. Empfehlenswert ist außerdem Bewegung. Diese lässt sich ebenfalls gut in den Alltag integrieren. Lieber ein Stück zu Fuß gehen, statt mit dem Auto zu fahren, die Treppe statt den Fahrstuhl nehmen oder Spaziergänge an der frischen Luft unternehmen.

Auch ernährungstechnisch kann man einiges gegen die Frühjahrsmüdigkeit unternehmen. Ganz wichtig ist es vor allem, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Ideal sind ungesüßte Getränke, Wasser und Tee. Denn Flüssigkeitsmangel kann ebenfalls zu Müdigkeit führen. Beim Essen sollte ebenfalls einiges beachtet werden. Zu schwere Mahlzeiten können den Körper belasten, was wiederum zu vermehrter Müdigkeit führt. Daher lieber kleine Portionen und leichte Speisen essen. Außerdem sollte jetzt viel Wert auf vitaminreiche Kost gelegt werden. Durch den Winter leidet der Körper oft unter Vitaminmangel, der jetzt mit gesunder Ernährung wieder ausgeglichen werden kann.

Eine Entschlackungskur kann zudem Wunder bewirken. Sie vertreibt selbst die letzten Reste der Frühjahrsmüdigkeit. Mindestens genauso gut kann ein wöchentlich eingebauter Fastentag sein. An diesem wird dann zum Beispiel nur Obst, Gemüse und Joghurt gegessen und natürlich viel getrunken. Beim Entschlacken kann auch ein Glas lauwarmes Wasser helfen. Dieses wird morgens auf nüchternen Magen getrunken, um die Darmtätigkeit anzuregen.

Über:

Apotheken-Anbieter.de
Herr Erwin Gabler
Ziegelweg 5a
91792 Ellingen
Deutschland

fon ..: 09141-976414
fax ..: 09141-976415
web ..: http://www.apotheken-anbieter.de
email : info@apotheken-anbieter.de

Welche Apotheke ist die richtige, wo sind Arznei und Medikamente günstig? Apotheken-Anbieter.de bietet den Vergleich, die richtige Apotheke für Medikamente, Nahrungsergänzung, Gesundheit zu finden.

Pressekontakt:

Gabler Werbung
Herr Erwin Gabler
Ziegelweg 5a
91792 Ellingen

fon ..: 09141976414
web ..: http://www.gabler-werbung.de
email : info@gabler-werbung.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fruehjahrsmuedigkeit-was-jetzt-hilft-in-gang-zu-kommen/

Blühende Landschaften

Von Apfelbaumblüte bis zu grün werdenden Bergwiesen: An diesen Orten in Oberbayern, Tirol und Kärnten können Gäste das Wiedererwachen der Natur genießen

Blühende Landschaften

(Bildquelle: Giardino Marling GmbH)

Kalt, dunkel, grau: Im Winter scheint ein Ende dieses Zustands weit entfernt. Doch jedes Jahr im März wird es zuverlässig langsam wieder grün, weil die Natur zu neuem Leben erwacht. Kein Wunder, dass die meisten Menschen erleichtert aufatmen und hoffnungsvoll in den Frühling gehen. „Diese Jahreszeit ist ein Lichtblick für die Seele“, erklärt Michael Diaz, Therapeut und psychologischer Berater aus Regensburg. „Jetzt kann man endlich wieder mehr raus an die frische Luft und sich dem Leben öffnen.“ Ideale Anlaufstellen sind Hotels und Orte mit vielfältigen Möglichkeiten für die hoffnungsvollste aller Jahreszeiten, wegweisend die Seminare von Sonja Schön.

Neustart mit kosmischen Kräften

Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter – das ist der Rhythmus der Jahreszeiten, der unser Leben strukturiert. Doch es gibt noch ganz andere Energien, die uns als Bestandteil des Universums beeinflussen: kosmische Kräfte. Indem es auf unsere Fähigkeiten, Grenzen und Tendenzen hinweist, kann uns ein Horoskop und die Beschäftigung mit einzelnen Planeten helfen. Zum Beispiel Neptun, der für tiefere Einsichten sorgt, die über das mit den Sinnen Wahrnehmbare hinausgehen und Grenzen sprengt. Da er zur Zeit durch sein eigenes Tierkreiszeichen (Fische) läuft und dort in seinem Domizil ist, bekommen man ihn besonders intensiv zu spüren. Für die Münchner Astrologin Sonja Schön ist das ein Grund, vom 18. bis 20. März im Seefelder Hotel Klosterbräu ein Seminar unter dem Motto „Neptun: Entdecken Sie den Heiler in sich!“ anzubieten. Drei Tage lang lädt sie Teilnehmer ein, sich von seinem Potenzial inspirieren zu lassen, die Weichen Anfang des Jahres 2016 neu zu stellen und dem Strom des Lebens zu folgen ( www.astrojob.com ).

Genuss ohne Grenzen

130.000 Quadratmeter groß ist die hoteleigene Bergwiese, die DAS KRANZBACH 15 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernt umgibt. Doch damit noch lange nicht genug. Von der ****Superior-Rückzugsoase genießen Gäste einen direkten Ausblick auf die Zugspitze und profitieren von den nahtlos übergehenden Naturschönheiten des 1.000 Meter hoch gelegenen Bergtals, der Almen und Alpengipfel des Karwendel. Auf Spaziergängen und Wanderungen können sie so allerorten das Frühlingserwachen miterleben, wenn das Gras grüner wird und kräftig wächst, Wild-Blumen zu blühen beginnen und sich die Knospen der Büsche und Bäume öffnen. Möchten sie nicht ausschwärmen, sorgen großflächige Holzterrassen und die Balkone der Zimmer im Gartenflügel genauso wie bodentiefe Panoramafenster im Restaurant und Badehaus für wohltuende Ausblicke. Bewusst das Draußen nach drinnen holt auch die neue Kräutergartenlobby. Zwischen Rezeption und dem historischen Mary Portman House hat die englische Interior Designerin Ilse Crawford im Sommer 2015 eine zeitgenössische Orangerie mit Holz-, Rattan- und Polstermöbeln namhafter Hersteller, stimmungsvollen Leuchten, liebevoll zusammengetragenen Accessoires und üppigen Zimmerpflanzen eingerichtet; eine verglaste Front gibt den Blick auf steingefasste Beete frei, in denen Basilikum, Estragon, Salbei oder Zitronenmelisse für die frische, leichte Genießer-Küche des KRANZBACH gedeihen ( www.daskranzbach.de ).

In memoriam der Mönche

Auf noch mehr Selbstversorgung setzt das Hotel Klosterbräu*****&SPA in Seefeld/Tirol. Um an die Tradition der Augustiner-Mönche anzuknüpfen, die hier zu Beginn seiner 500jährigen Geschichte lebten, hält die Inhaberfamilie Seyrling nicht nur eigene Hühner. Auf dem Pfarrhügel hinter dem Hotel wachsen von Frühjahr bis Herbst auf einem Acker über 50 Gemüsesorten, unter anderem Sellerie, Fenchel, Kohlrabi, Knoblauch, Zwiebeln und Radieschen, um die Wette – allesamt aus vollbiologischem und sortenreinem Saatgut von „Arche Noah“. Eine weitere Anbaufläche für Roggen zum Brotbacken und Gerste zum Brauen des hauseigenen Bieres (ausgezeichnet als bestes Bier Österreichs 2015) wurde kürzlich erschlossen. Ein Teil des 150.000 Quadratmeter großen Geländes steht außerdem Einheimischen zur Verfügung, die keinen Garten haben und für das Nutzungsrecht zehn Prozent ihres Ertrags in Naturalien als Pacht zahlen, der „Zehnte“, eben so wie früher. Direkt ans Hotel grenzt als grüne Oase der so genannte Garten Eden rund um den mindestens 31 Grad warmen Außen-Pool an, dessen Rand bunte Blumen und Rasenflächen mit Liegen genauso zieren wie Küchenkräuter und Hopfenranken ( www.klosterbraeu.com ).

Kontrastprogramm zwischen Berg und Tal

Bis zum 8. Mai sind Skifahrer auf dem Mölltaler Gletscher an der richtigen Adresse. Denn so lange sind noch alle Seilbahnen und Lifte durchgehend geöffnet. Auch auf den 266 angrenzenden Gipfeln das Nationalparks Hohe Tauern, die 3.000 Meter und mehr messen, liegt bis ins späte Frühjahr hinein Schnee. Weiter unten im Mölltal, das wegen seiner Lage südlich vom Alpenhauptkamm oft unter dem Einfluss von mediterranem Klimas steht, beginnt hingegen rund um Ostern als Schnittstelle zwischen zwei Jahreszeiten das Wiedererwachen der Natur. Auf dem Landgut Moserhof, zu dem zehn frei stehende Chalets und historische Almhütten sowie vier Ferienwohnungen gehören, wird dieses Fest traditionell von Gerhild und Heinz Hartweger mit Gästen zelebriert – angefangen beim Ostereierfärben mit Naturmaterialien bis zu hin zum Zubereiten gesunder Gerichten wie Spinat aus jungen Brennnesselspitzen, die sich jetzt auf dem Anwesen zeigen. Frühlingsgefühle beflügeln auch die zahlreichen Tiere, die zum Team des familienfreundlichen Feriendorfs gehören – egal ob Meerschweinchen im Streichelzoo, Ponys und Pferde auf den Koppeln oder Katzen sowie Hofhund Heiko, die hier wie die Vierbeiner der Urlauber jede Menge Auslauf haben ( www.landgut-moserhof.at ).

Unterwegs durch Natur pur

150 Kilometer Wanderwege führen durch Natur pur um Inzell, das sportliche Familiendorf. Weil sich die weiße Pracht rar machte, konnten viele Strecken im vergangenen Winter wochenlang problemlos begangen werden. Doch wenn die Temperaturen steigen und die Tage länger werden, bieten sie noch mehr Gelegenheiten für jeden Geschmack, sich auf Schusters Rappen an der frühlingsfrischen Luft zu bewegen. Kinder halten der Moor- bzw. Bergwald-Erlebnispfad dank zahlreicher Infotafeln und Mitmachstationen bei Laune. Ab Mitte April ist dann der Soccerpark für sie wieder die richtige Adresse. Mit Breitwandblick auf die Berge gilt es auf Deutschlands größter Fußballgolf-Anlage, einen Ball über eine Parcours hinweg mit dem Fuß ans Ziel zu befördern. Inhaber der Inzell Card plus, die man bei Buchung von über 200 Gastegebern automatisch bekommt, können eine Runde gratis spielen. Gemeinsam mit Papa und Mama haben kleine Gäste auch ihren Spaß an Radltouren. Nahe Inzell, das 693 Meter hoch liegt, führen Wege oder kleine Landstraßen ohne größere Steigungen durch die immer grüner werdenden Wiesen und Wälder. Sportlichere strampeln hügelauf, hügelab oder auch zu einer schön gelegenen Alm mit Aussicht ( www.inzell.de ).

Auszeit vom Alltag in Bilderbuchlandschaft

Romantischer Rückzugsort für Gäste, die eine Auszeit von ihrem anstrengenden Alltag brauchen, ist das Relais-Chalet Wilhelmy in Bad Wiessee. Nur fünf Fußmarsch-Minuten vom Zentrum entfernt laden das im Jahr 1928 errichtete Haupthaus, das 2012 vom Inhaber-Ehepaar Ziegelbauer mit viel Liebe zum Detail komplett renoviert wurde, sowie ein neu gebautes Alm-Chalet zum Loslassen und Entspannen ein. Im parkähnlichen Garten mit altem Baumbestand können Gäste die Frühlingssonne mit Blick auf die Berge in bequemen Liegestühlen genießen. Direkt vom Boutique Hotel weg führen unterschiedlichste Wanderrouten durch die oberbayerische Bilderbuchlandschaft. Aus einem anderen Blickwinkel kann man diese bei einer Ballonfahrt oder an Bord von Ausflugsschiffen auf dem Tegernsee genießen, die regelmäßig zwischen allen Ufergemeinden verkehren ( www.relais-chalet.com ).

Ganz auf Holz gebaut

Im Bader Hotel in Parsdorf bei München ist ein anstrengender Messe- oder Arbeitstag schnell vergessen. Architektonisch baut das Anfang 2015 eröffnete Haus, das gerade für den German Design Award nominiert wurde, ganz nachhaltig auf Holz – sei es in seinen 50 zeitlos-schlicht gestalteten Zimmern, sei es in der geselligen Lobby mit bequemen Sofas, offenem Kamin und langen Tischen im skandinavischen Stil. An den Wänden aller Zimmer hängen Schwarz-Weiß-Photos von Bäumen aus der Gegend, denn Inhaberin Monika Hobmeier mag Natur und Kunst. Draußen komplettieren eine überdachte Terrasse sowie ein Garten im modernen „New German Style“ das Relax-Angebot: Neben der Holzterrasse wachsen vielfarbige Prärie-Stauden in kiesbestreuten Beeten, zwischen die hunderte von Zwiebeln für frühlingshafte Blütenpracht gesetzt wurden. Daneben duften frische Küchenkräuter in Hochbeeten aus bayerischer Kiefer; an 280 Fruchtgehölzen reifen Beeren für die hausgemachten Marmeladen ( www.dasbaderhotel.com ).

Apfelblüte als Willkommensgeschenk

Zur Wiedereröffnung am 24. März macht die Natur dem Giardino Marling oberhalb von Meran ein Geschenk: Rund um das ****S-Haus, das seit Herbst 2015 umfassend modernisiert und erweitert wurde, blühen Tausende von Südtiroler Apfelbäumen in zartem Rosa. Darin eingebettet liegt in Hanglage mit Ausblick auf Etschtal und die Berge der ehemalige Jagdhof, der aus gutem Grund in Giardino (italienisch für Garten) umgetauft wurde. Üppige Vegetation charakterisiert nämlich nicht nur die Obstplantagen und Weinberge der Gegend. Inhaberin Ulrike Spögler hat ihr mediterranes SPA-Hotel außerdem von einem großen, gepflegten Garten umgeben lassen, in dem die Farben Weiß und Grün dominieren. Neben dem Eingang warten unter Sonnenschirmen auf dem Rasen schattige Plätze für heißere Tage. Den beheizten Pool mit Blick aufs Meraner Land flankieren außer Beeten mit Tulpen, Rosen, Lavendel und Katzenminze auch prächtige Palmen, Jasmin, Hortensien und Glyzinien. Sogar auf der Dachterrasse mit 17 Meter-Edelstahl-Pool, die den neuen Wellnessbereich krönt, sorgt passende Bepflanzung für mediterranes Flair. Tüpfelchen auf dem I sind üppige Bouquets, die die Inhaberin als Dekoration für Rezeption und Bar regelmäßig selbst bindet ( www.giardino-marling.com ).

PR-Agentur

Kontakt
creative navigation
Catharina Niggemeier
Kaiser-Ludwig-Platz 8
80336 München
+49 (0)170 3138589
info@creative-navigation.de
http://www.creative-navigation.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bluehende-landschaften/

Frühjahrsputz: Weg mit dem Papier

Mehr Ordnung im Büro und Reduzierung der Papiermengen zu Hause und am Arbeitsplatz durch den Einsatz einer modernen, aber kostengünstigen Archivlösung.

Frühjahrsputz: Weg mit dem Papier

Intelligenz: Automatische Erkennung und Vorklassifizierung der Dokumente

Aachen, im April 2014. Endlich wieder Frühling. Die Temperaturen steigen und ringsum beginnt die Natur zu grünen und zu blühen. Für viele Menschen heißt es nun „Frühjahrsputz“. Die Archivlösung ecoDMS hilft dabei Schreibtische und Aktenschränke auszumisten und ein einheitliches Ablagesystem für alle beruflichen und privaten Dokumente zu schaffen.

ecoDMS ist eine kostengünstige Software zum Scannen, Archivieren, Verwalten und Wiederfinden beliebiger Daten und Informationen. Für die Archivierung können Papierdokumente bequem mit einem herkömmlichen Dokumenten-Scanner eingescannt werden. Dateien wie E-Mails, Anschreiben, Tabellen oder Präsentationen aus Office, PDFs, Bilder, Musik, Zeichnungen und andere wichtige digitale Dokumente, finden ebenfalls den schnellen Weg ins Archiv. Um die Archivierung besonders benutzerfreundlich zu gestalten, verfügt ecoDMS über eine Art Sensor. Dieser erkennt die Dokumente und führt eine automatische Zuordnung der notwendigen Ablageinformationen im passenden Archivordner durch. Das beschleunigt den Archivierungsprozess und erleichtert die Ablagearbeiten.

Einen zusätzlichen Komfort bieten die intelligenten Suchfunktionen von ecoDMS. In Sekundenschnelle können die ablegten Dateien vom Benutzer angefordert werden. Hierzu stehen den Anwendern verschiedene Such- und Filterfunktionen zur Verfügung. Die Bedienung dieser ist so einfach wie googeln: Suchwerte erfassen und Ergebnisse ansehen. In einem Vorschaufenster sind die Dokumente direkt im Programm sichtbar.

Für eine optimale und sichere Nutzung des Systems sorgt der flexibel konfigurierbare Einstellungsdialog. Über diesen können Benutzer mit Administrator-Rechten die Strukturen, Einstellungen, Benutzerrechte und Attribute innerhalb der Software steuern und exakt auf die eigenen Bedürfnisse einrichten. Die enorme Skalierbarkeit von ecoDMS ermöglicht den Einsatz für jedermann. Ob Privatperson, kleiner Betrieb oder großes Unternehmen. ecoDMS passt in nahezu jede IT-Infrastruktur hinein und kann branchenunabhängig installiert werden.

ecoDMS ist eine Client-Server-Lösung. Die Dokumente liegen aber keinesfalls auf fremden Rechnern oder in der Cloud. Alles wird sicher in einer Datenbank beim Kunden „In-House“ gespeichert. Das Lizenzmodell ist transparent und das Preis-Leistungsverhältnis einzigartig. Eine Lizenz kostet nur 49 Euro. Über den Webshop von ecoDMS können die Lizenzen bargeldlos und einfach erworben werden. Die Zustellung erfolgt sofort nach dem Zahlungseingang versandkostenfrei und fix per Mail. Im Preis inbegriffen ist der volle Funktionsumfang inklusive der verfügbaren Plug-ins für MS Outlook, Thunderbird, MS Office, Libre Office und Open Office. Ein PDF/A Drucker und das ecoICE Programm zum Abrufen und Archivieren der eingescannten Dokumente sind ebenfalls feste Bestandteile dieser Archivlösung. Die 49 Euro pro Lizenz fallen nur einmalig beim Kauf an. Anschließend kann die Lizenz zeitlich unbegrenzt, ohne verpflichtende Folgekosten genutzt werden. Die Anzahl der Lizenzen kann frei vom Anwender bestimmt und bei Bedarf jederzeit erweitert werden.

Die Software steht für die gängigen Betriebssysteme zur Verfügung und kann plattformübergreifend unter Windows, Ubuntu, Debian und MacOS genutzt werden. Um auch von außerhalb einen schnellen Zugriff zu erhalten, verfügt die Vollversion über Apps für Android und IOS Smartphones und Tablets. Über die Weboberfläche ist ein lesender und schreibender Zugriff über einen Internetbrowser ebenfalls möglich.

Auf der ecoDMS Webseite können alle Software Komponenten heruntergeladen und für 30 Tage kostenfrei getestet werden. Unter www.ecodms.de stehen außerdem die notwendigen Vertriebs- und Produktinformationen frei zur Verfügung. Ausführliche Dokumentationen und anschauliche Schulungsvideos unterstützen den Anwender bei der Installation, Einrichtung und Nutzung des Systems. Die Handbücher und Videos stehen allen Webseiten-Besuchern gratis zur Verfügung.

Fazit: ecoDMS ist der optimale Helfer beim Frühjahrsputz mit Langzeitwirkung! Mit ecoDMS befinden sich alle Dokumente an einem zentralen Ablageplatz. Das mindert das Papieraufkommen, reduziert die Kosten und Zeitaufwände für die Dokumentensuche und Ablage, schenkt mehr Motivation bei der Dokumentenverwaltung und sorgt für mehr Ordnung.

Die ecoDMS GmbH ist ein Unternehmen der applord Holding Europe GmbH. Das Aachener Unternehmen vertreibt das gleichnamige Softwareprodukt ecoDMS. Mit dieser modernen Archivlösung können alle Dokumente sicher archiviert, professionell verwaltet und blitzschnell wiedergefunden werden.

Die ecoDMS GmbH bringt als erster DMS Anbieter frischen Wind in das eigentlich eher konservative und teure Dokumenten-Management und hat auf dem Softwaremarkt völlig neue Wege in Sachen „Digitalisierung und Archivierung“ eröffnet.

Der überwältigende Zuspruch und ein stetig wachsender Kundenstamm hat 2014 die ecoDMS GmbH ins Leben gerufen. Mit Wirkung ab dem 01.10.2014 sind sämtliche Vertriebsrechte des Software Pakets ecoDMS von der applord GmbH auf die ecoDMS GmbH übertragen worden. Ein hohes Maß an Qualität und Service zeichnet die ecoDMS GmbH aus. Jung, dynamisch und voller Tatendrang geht die ecoDMS GmbH mit dem beliebten Dokumenten-Management-System ecoDMS auf Erfolgskurs. Ein starkes, motiviertes Team bietet den ecoDMS Kunden einen optimalen Rundum-Service. Vertrieb, Entwicklung und Support: Alles unter einem Dach. ecoDMS bildet zusammen mit der Firma applord und appecon den einzigartigen Leistungsverbund der applord Holding Europe GmbH.

Kontakt
ecoDMS GmbH
Andrea Warmuth
Salierallee 18a
52066 Aachen
0241-4757201
news@ecodms.de
http://www.ecodms.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fruehjahrsputz-weg-mit-dem-papier/

Saisonstart im Hotel Jagdschloss Kranichstein

Muttertag, Picknick, Spargelgerichte: Unter freiem Himmel entspannen und genießen

Saisonstart im Hotel Jagdschloss Kranichstein

Idyllische Lage: Hotel Jagdschloss Kranichstein (Bildquelle: Stiftung Hessischer Jägerhof)

Vorbei sind die kühlen Tage, an denen sich die Menschen am liebsten ganz schnell in geheizte Räume flüchteten. Mit Beginn des Frühlings sorgt die Sonne wieder für Wärme, und die Menschen zieht es mit Macht hinaus ins Freie. Das Hotel Jagdschloss Kranichstein im Norden von Darmstadt ist darauf vorbereitet. Wann immer das Wetter mitspielt, wird auf der Schloss- und auf der Bistro-Terrasse eingedeckt. Ab 14. April erwacht auch der Biergarten im nahen Zeughaus aus dem Winterschlaf, und ab 1. Mai kann im romantischen Schlossgarten gepicknickt werden – den Picknickkorb mit leckerem Inhalt gibt es an der Hotelrezeption.

Im zweiten Jahr nach der Renovierung hat sich Hoteldirektor Stefan Stahl für die Freiluftsaison viel vorgenommen. Liegestühle wurden bereits im Schlossgarten verteilt und laden zum genussvollen Räkeln ein. In Kürze will er Hängematten zwischen die Bäume spannen lassen, und etwas abseits ist ein knisterndes Lagerfeuer geplant, an dem die Gäste in lauen Sommernächten ihren Träumen nachhängen können. Für kulinarische Freuden im Freien sorgen Küchenchef Michael Alberti und sein Team. Dabei lässt die vielseitige Speisekarte alle Möglichkeiten offen – vom rustikalen Imbiss über Kaffee und Kuchen bis zum Feinschmeckergericht kommt wohl jeder auf seine Kosten.

Ab 20. April darf es dann auch gerne Spargel sein. Das königliche Gemüse besorgt der Küchenchef in der Pfalz und bereitet es in vielen Variationen zu, „von klassisch bis modern“, wie er vieldeutig sagt. Nette Beigabe: Im Schlossgarten wird ein kleines Spargelfeld angelegt, gedacht als Anschauungsobjekt vor allem für die jüngeren Gäste.

Die schicken Loungemöbel aus dunkelbraunem Korbgeflecht laden auch an Muttertag (10. Mai) zum Platznehmen auf der Schlossterrasse ein. Vor der stimmungsvollen Kulisse des barocken Kavaliersbaus, mit Blick auf munter plätschernde Wasserspiele und farbenfrohe Frühjahrsblüher, lässt sich den Müttern wohl kaum stimmungsvoller „danke“ sagen, zumal, wenn ein leckeres Menü den Ausflug ins Freie krönt.

Kein Open-Air-Programm ohne musikalischen Anteil. Im Schlosshotel ist dafür der vielseitige Sänger und Gitarrist Rick Cheyenne aus dem Rheingau engagiert. Bis zum Sommer hat ihn die Hoteldirektion für sechs Termine gebucht: Am 19. April, 3., 17. und 25. Mai sowie am 14. und 28. Juni wird Rick seine Anlage auf der Schlossterrasse aufbauen und die Gäste mit seiner samtigen Stimme unterhalten. Ab Juli will Stefan Stahl dann den beliebten, aus früheren Jagdschlosszeiten bekannten Jazz-Brunch mit Martin Michel wieder einführen – jeweils am ersten Sonntag im Monat.

Im idyllischen Schlossareal fällt es kein bisschen schwer, einfach nur still da zu sitzen und die feudale Großzügigkeit der früheren Landgrafen zu genießen. Man kann sich aber auch bewegen. Beliebt ist die Umrundung des verwunschenen Schlossteichs, in dem sich die Bäume der angrenzenden Wälder spiegeln und Enten munter schnatternd ihre Kreise ziehen. Etwa zehn Minuten braucht man dafür. Wenn“s mehr sein darf, empfehlen sich gut ausgeschilderte Wander- und Radwege, etwa zum Freizeitzentrum Oberwaldhaus/Steinbrücker Teich (ein Kilometer) oder zum Forsthaus Kalkofen (vier Kilometer). Die Kleinen können sich an Kinderspielgeräten austoben.

Das Jagdschloss Kranichstein zählt zusammen mit dem Jugendstilzentrum auf der Mathildenhöhe zu Darmstadts Schokoladenseiten. Wie Oberbürgermeister Jochen Partsch anlässlich der Wiedereröffnung im vergangenen Jahr sagte, liegt es „an einem der schönsten Plätze, die Darmstadt zu bieten hat“. Den Ort, damals noch von dichtem Wald umgeben, hatte sich Landgraf Georg I. wohl mit Bedacht ausgewählt, als er das dort befindliche Hofgut zum Jagdschloss umbauen ließ. 1580 wurde der Renaissancebau eröffnet. Im Laufe der Zeit erfuhr er barocke Veränderungen, was seiner Anmut aber nicht geschadet hat.

Seine Blütezeit erlebte das Schloss im 18. Jahrhundert unter dem jagdbegeisterten Landgrafen Ludwig VIII., der die feine Gesellschaft zu opulenten Jagdveranstaltungen einzuladen pflegte. Wie es damals zuging, lässt sich im sehenswerten Jagdmuseum des Schlosses nachempfinden. Es enthält die Sammlung des letzten Großherzogs Ernst-Ludwig, der seine in Hessen verstreuten Jagdschätze kurz vor Ende des ersten Weltkrieges in Kranichstein zusammenfasste.

Weitere Informationen zum Hotel im Internet unter www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de , telefonisch unter 06151 13067-0 oder per E-Mail an info@hotel-jagdschloss-kranichstein.de. Informationen über das Jagdschloss finden sich unter www.jagdschloss-kranichstein.de.

Das Hotel Jagdschloss Kranichstein wird betrieben von der Bilfinger Corporate Real Estate Management GmbH

Firmenkontakt
Hotel Jagdschloss Kranichstein
Stefan Stahl
Kranichsteiner Straße 261
64289 Darmstadt
06151 13067-0
info@hotel-jagdschloss-kranichstein.de
http://www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de

Pressekontakt
Y-PR GmbH Public Relations
Claudia Ehry
Heidelberger Landstraße 224
64297 Darmstadt
06151 3599610
claudia.ehry@y-pr.de
http://www.y-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/saisonstart-im-hotel-jagdschloss-kranichstein/

Rhöner Blütenmeer verzaubert Besucher

Ab dem Frühjahr erblühen Bergwiesen, Gärten und Parks

Rhöner Blütenmeer verzaubert Besucher

Abtsrodaer Kuppe im Rhöner Frühling; Fotograf Arnulf Müller

Ob wildromantische Wiesen, prachtvolle Kuranlagen oder barocke Schlossparks – in der Rhön kann man sich an bunter Blütenpracht er-freuen.

Wer dann am Grünen Band entlang wandert, der stellt fest: Das grüne Band ist bunt. Denn die gelben Blüten vom Labkraut stehen bei blau-violetten von Storchschnabelgewächsen und weißen vom Mädesüß.

Dornröschenschlaf für die Schönheit

Durch die frühere innerdeutsche Grenze verfiel die Landschaft in einen Dornröschenschlaf. Viele Abschnitte blieben unberührt, andere wurden für die Grenzpatrouillen offen gehalten. Diese Kombination aus Berglage, ungestörten Waldbereichen und offenen Landschaften schuf einen besonderen Lebensraum im UNESCO Biosphärenreservat Rhön. Viele Tier- und Pflanzenarten konnten hier ihren Lebensraum finden. Die Bergwiesen im Land der offenen Fernen sind deshalb so vielfältig, wie in kaum einer anderen Gegend in Deutschland.

Entlang des Grünen Bandes in der Rhön hielten sich Pflanzen, die in anderen Gegenden von Wald verdrängt wurden. Auf den Hochebenen weiden heute Rhönschafe und Heckrinder, eine Rückzüchtung zum Auerochsen. Die Tiere sorgen für die Offenhaltung des Grünen Bandes und damit für seine hohe Bedeutung für den Naturschutz. Das Team des UNESCO Biosphärenreservats informiert auf Vorträgen oder geführten Wanderungen über die Vegetation. Blüten bestimmen oder Kräuter sammeln – jeder findet dabei sein Gewächs.

Auf den zweiten Blick

Typisch für die Rhöner Hochplateaus sind weite Flächen von Borstgrasrasen, wie am Südhang der Wasserkuppe. Anders als in anderen deutschen Mittelgebirgen nutzten die Rhöner Bauern nicht nur die Berghänge, sondern auch die Hochlagen als Weidegebiete oder Heuwiesen. Deshalb waren die Plateaus bereits im Hochmittelalter fast entwaldet. Und weil das Rhöner Klima rau ist, konnten sich in dem Grasland Arten wie in höheren Gebirgen ansiedeln.

Was also auf den ersten Blick als vorwiegend grüne Wiese erscheint, entpuppt sich bei genauem Hinsehen als wertvolles, artenreiches Biotop. Zwischen dem Borstgrasbüscheln blühen beispielsweise Arnika, Hundsveilchen, Kreuzblume, Orchideen und Katzenpfötchen.

Mehr über typische Rhöner Landschaften erfährt man auf einem Rundgang durch den Rhönkulturgarten auf dem Plateau des Gebabergs. Die Extratour Gebaweg führt Wanderer durch ausgesucht schöne Landschaften. Ein herrlicher Rundblick lenkt den Blick von den Pflanzen am Wegesrand über die Basaltkuppen der Rhön.

Fürstliche Gärten entdecken

Zahmer, aber durchaus fürstlich sind viele Garten- und Parkanlagen in der Rhön. Denn in den Rhöner Kurorten erholten sich in vergangenen Jahrhunderten Europas Monarchen. So entstand die Gartenanlage im Staatsbad Bad Brückenau 1747. Bayerns König Ludwig I. lustwandelte hier bereits. Noch heute basiert die Anlage auf ihrer spätbarocken Struktur und man wandelt durch symmetrisch angelegte Beete und kastenförmig geschnittene Kastanienalleen.

Ein Höhepunkt für Gartenfreunde ist das Fürstliche Gartenfest auf Schloss Fasanerie in Eichenzell bei Fulda vom 22. bis 25. Mai 2015. Das prachtvolle Barockschloss bildet den perfekten Rahmen für diese renommierte Gartenveranstaltung. „Lieblingsplätze“ ist das diesjährige Motto. Jeder kann hier seinen Lieblingsplatz finden: auf einer Bank unter einem Obstbaum, im Design-Garten oder an einer reich gedeckten Gartentafel mit Freunden.

Die Rhön Marketing betreibt Destination-übergreifendes Marketing für die Urlaubsregion Rhön.
Mit unserer Tätigkeit möchten wir die Bekanntheit des Mittelgebirges Rhön bei Touristen erhöhen und mehr Gäste in das „Land der offenen Fernen“ locken.

Kontakt
Rhön Marketing
Katharina Happel
Wasserkuppe 1
36129 Gersfeld
06654 91834-11
06654 91834-20
presse@rhoen.de
www.rhoen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/rhoener-bluetenmeer-verzaubert-besucher/

Das sind die Schuhtrends im Frühjahr und Sommer 2015

Die Mode an den Füßen 2015

Das sind die Schuhtrends im Frühjahr und Sommer 2015

Schuhtrends von Legero / Superfit

Atmungsaktiv, formschön und leicht: Diese drei Eigenschaften charakterisieren die neuen Trends bei Frühjahrs- und Sommerschuhen. Vor allem darf es in der warmen Jahreszeit komfortabel sein, erklärt Martina Keller, die Chef-Designerin des Schuherzeugers Legero. Bequeme Sneakers seien daher auch in dieser Saison wieder angesagt. Bei den Farben dominieren Metallictöne und harmonische Farbvarianten in Weiß bis zu den gefragten Purple-Tönen als Akzent- oder Volltonfarbe. Legero hat die neuen Trends bei seinen neuen Sneakermodellen Sara, Tanaro sowie Tino umgesetzt.

Öko und edel: die Sandalen-Trends

Bei Sandalen bringt die aktuelle Saison ebenfalls wieder interessante Neuigkeiten. Frische, Bequemlichkeit und ein formschönes Outfit schließen einander nicht länger aus. „Komfort und Ergonomie werden selbstverständlich und sind längst nicht mehr die Domäne von Nischenprodukten“, weiß die Designspezialistin Martina Keller. Öko in einer edlen und formschönen Variante sei daher bei Sandalen der absolute Trend in der Frühjahrs- und Sommersaison 2015. Umgesetzt wurde das unter anderem beim Legero-Schuh Vivara: ein offener Qualitäts-Schuh, komfortabel, in schönem Design und hochwertiger Lederausstattung. Das „Interieur“ ist besonders bequem dank Decksohle aus Microfaser und einem anatomischen Fußbett.

Sportliche Trends für die warme Jahreszeit

Wer es gerne sportlich hat, kommt im Frühjahr und Sommer 2015 voll auf seine Kosten. Die neuen Hybrid-Modelle vereinen Bequemlichkeit und Sportlichkeit. „Daraus ergibt sich ein ganz neuer, moderner Schuhstil“, erklärt Designerin Martina Keller. Umgesetzt wurde diese „neue Sportlichkeit“ unter anderem beim Legero-Multifunktionsmodell Salo. Die Sohlen des Allrounders sind ergonomisch geformt: Als Material wurde PU, also Polyurethan, gewählt. Dieses ist direkt angeschäumt. Dadurch enthält die Sohle viele, winzigkleine Luftblasen, die die Modelle sehr leicht machen. Gleichzeitig ist der Schuh aber auch stabil, robust und abriebfest. Da die Sohle zudem den Qualitäts-Kunststoff TPU enthält, ist sie zudem überdurchschnittlich griffig und rutschhemmend. Für besondere Bequemlichkeit sorgen auch das Innenfutter aus leichtem, atmungsaktivem Mesh und die weichen Fußbetten aus Leder, die herausnehmbar sind.

Ein Schuh, der den Fuß „atmen“ lässt

Martina Keller betont, dass ein gutes Fußklima beim Schuhdesign immer wichtiger wird. Dazu tragen spezielle Membranen im Schuh-Obermaterial bei, die zwar die Luft zirkulieren lassen, aber gleichzeitig wasserdicht sind. Dieses besondere GORE-TEX®-System sorgt dafür, dass der Fuß noch besser „atmen“ kann. Legero hat seine Kollektion an Damenschuhen ebenfalls um überdurchschnittlich atmungsaktive Varianten erweitert, die es jetzt in einer noch breiten Farbauswahl gibt.

Auch bei den Männermodellen geht es in der aktuellen Saison besonders luftig zu. Zum Beispiel beim urbanen Modell Topino SURROUNDTM . Der Comfort-Sneaker aus dem Hause Legero startet zum ersten Mal mit GORE-TEX®-Ausstattung und einer offenen, atmungsaktiven Bauart der Sohle in die Frühjahrs- und Sommersaison.

Die Legero Schuhfabrik GesmbH

mit Hauptsitz in Graz wurde 1872 gegründet und befindet sich mehrheitlich im Besitz der Familie Stolitzka. Die Unternehmenszentrale ist zugleich kreatives wie logistisches Zentrum für die Entwicklung der Marken Legero und Superfit. Das Unternehmen betreibt eigene Produktionsstätten in Europa, beschäftigt weltweit nahezu 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist eine feste Größe auf dem europäischen Schuhmarkt.

Kontakt
Legero Schuhfabrik GesmbH
Edina Hruby
Marburger Straße 10
8042 Graz
+43 664 42 85 241
edina.hruby@legero.at
http://www.legero.at

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-sind-die-schuhtrends-im-fruehjahr-und-sommer-2015/

Willkommen Leichtigkeit!

Pastellige Farben, neue Düfte & exklusive Dekorationsobjekte – alles, was das natürliche Licht zu bieten hat, präsentiert das traditionelle Kerzenunternehmen auf der Ambiente in Frankfurt. Eine Reise durch emotionale Kerzenwelten – inspiriert von

Willkommen Leichtigkeit!
Inspiriert durch die Natürlichkeit Skandinaviens führt die Kerzenmanufaktur Engels auf der Ambiente in Frankfurt durch emotionale Themenwelten und präsentiert ihre aktuelle Frühjahr-/Sommer-Kollektion auf einem innovativen Messestand.

Die Besucher erwartet eine Vielfalt modernen Kerzendesigns in unterschiedlichen Größen, Formen und Farben. Zarte Pastell- und angesagte Nude-Töne finden sich ebenso wie neue, keramische Oberflächen in der Kollektion wieder. Dazu passende Accessoires, die in- und outdoor Lebensräume bereichern. Die Kerzenmanufaktur zeigt wie traditionelles Handwerk mit modernem Lifestyle harmoniert. Klassiker wie Stumpenkerzen wurden neu interpretiert und sorgen mit besonderen Farbverläufen für eine individuelle Optik. Verschiedene Duftwelten laden zu sinnlichen Momenten ein. Erfrischend in Farbe und Duft präsentieren sich Clara, Clarina und Contessa als aktuelle Duft im Glas-Editon. Die Sentimentals-Serie bezaubert mit verschiedenen Produkten und zehn emotionalen Duftnuancen – Wohlfühlmomente garantiert. Eine ganz neue Serie "Frozen" wird als ganzjährige Duft-Edition das Sortiment bereichern.

Die Engels Outdoor-Welt zeigt wie stimmungsvoll Finca-Kerzen mit passenden Stelen Terrassen und Gärten gekonnt in Szene setzen. Zu Wasser gelassen werden neue Schwimmobjekte und die beliebten Finca-Schwimmkerzen – für exklusive Lichtmomente im Pool, Teich oder kombiniert mit entsprechenden Glasschalen.

Feine Accessoires wie Windlichter, moderne Kerzenhalter- und -teller ergänzen das Kerzensortiment und vereinen sich mit den formschönen Engels Kerzen zu eleganten Lichtobjekten.
Die Manufaktur steht für Qualität Made in Germany und fertigt ihre Produkte mit höchster Sorgfalt. Für Kerzen bester Qualität, die neben der perfekten Optik optimale Brenneigenschaften vorweisen.

Mehr Kerzen-Inspiration findet man unter www.engels-kerzen.de und im Onlineshop unter www.engels-kerzen-shop.de

Engels Kerzen GmbH
Am Selder 8
47906 Kempen
www.engels-kerzen.de

Pressekontakt:
julia.bleser@pure-medien.com

Firmenkontakt
PURE Medien GmbH
Julia Bleser
Bahnhofstr.
47447 Moers
02841 881 30 40
julia.bleser@pure-medien.com
www.pure-medien.com

Pressekontakt
Engels Kerzen GmbH
Julia Bleser
Bleser
47906 Kempen
02841 881 30 40
julia.bleser@pure-medien.com
www.engels-kerzen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/willkommen-leichtigkeit/

Profi-Tipps für gesunden, grünen Rasen

Gelungener Saisonstart dank zeitiger Frühjahrsdüngung!

Profi-Tipps für gesunden, grünen Rasen

München, 23. Januar 2015 – Was tun, wenn nach der kalten Jahreszeit im Garten der Schnee wegtaut und den Blick freigibt auf unschöne Spuren, die der Winter hinterlassen hat? Die folgenden Tipps und Tricks von Deutschlands größtem Rollrasen-Anbauer sorgen für einen gelungenen Start in die Gartensaison und helfen gegen dünnes Gras, Unkraut und braune Stellen.

1.: Den Rasen niemals vertikutieren!

Oft haben sich über den Winter hinweg unschöne, braune Rasenflecken gebildet (z.B. der so genannte Schneeschimmel). Um diese zu entfernen, greifen viele Gartenbesitzer zum Vertikutiergerät, was dem Rasen aber viel mehr schadet, als dass es gegen braune Stellen hilft: „Vertikutieren verletzt nicht nur die z.B. vom Schneeschimmel bereits geschwächten Gräser, sondern schafft insbesondere im Frühjahr regelrechte Landebahnen für Unkrautsamen, die sich anstelle des Rasens ausbreiten – der Rasen wird also immer unansehnlicher“, weiß Günther Schwab, Geschäftsführer der Schwab Rollrasen GmbH .

Moosige und braune Stellen also auf keinen Fall vertikutieren. Sie verschwinden von selbst wieder, sobald ausreichend gedüngt wird. Denn Moos setzt sich immer dann durch, wenn der Boden nicht genügend Nährstoffe für das Gras bereithält. Meist zuerst unter Hecken und Bäumen – dort, wo die Baumwurzeln mehr Nährstoffe verbrauchen. Tipp: Bei Schneeschimmel hilft es, den Rasen vor der ersten Düngung mit dem Laubrechen an den befallenen Stellen leicht aufzurauen. Spätestens vier Wochen nach der Frühjahrsdüngung sind die Flecken verschwunden.

2.: Richtig Düngen leicht gemacht mit dem praktischen Düngerservice!

Das A&O für einen dichten, gesunden und grünen Rasen ist frühzeitiges und regelmäßiges Düngen. Da das Gras Nährstoffe bereits ab einer Außentemperatur von 4 Grad plus aufnimmt, gilt es im Frühjahr baldmöglichst die erste Düngung auszubringen. Schwabs Empfehlung für ein optimales Ergebnis: 100g Dünger pro Quadratmeter Rasen. Mit dem Schwab Rollrasendünger und dem Schwab Bodenstarter hat der Rasenprofi hierfür optimal zusammengestellte Düngemischungen im Programm.

Wer sich im Laufe des Gartenjahrs nicht immer um den richtigen Zeitpunkt für die Düngung kümmern will, für den gibt es den praktischen Düngerservice: Schwab liefert vier Mal im Jahr die passende Düngermenge ins Haus. Jeweils im März, Mai, Juli und September wird das Düngerpaket zugestellt. Der Service hat keine Mindestlaufzeit und ist jederzeit kündbar. Es entstehen keinerlei Zusatzkosten gegenüber dem Einzelkauf – ganz im Gegenteil: Bei Abschluss eines Service-Pakets zahlt der Empfänger immer nur das gerade erhaltene Paket und sichert sich zusätzlich 10 Prozent Rabatt auf das ausgewählte Düngeprodukt. Das genannte Angebot sowie weiteres praktisches Rasenzubehör gibt es im Schwab Shop .

Die Schwab Rollrasen GmbH mit Firmensitz im bayerischen Waidhofen ist einer der größten deutschen Rollrasenanbauer – mit 300 verschiedenen Rollrasen-Varianten im Portfolio. Seit seiner Gründung 1969 hat sich das weltweit agierende Unternehmen zum europäischen Innovationsführer seiner Branche entwickelt. Aus der Ideenschmiede des erfolgreichen Familienbetriebs stammen zahlreiche Produkterfindungen und Patente, die heute Branchenstandard sind. Dazu zählen u.a. Großrollen, spezielle Verlegemaschinen und besondere Rasentypen.

Firmenkontakt
Schwab Rollrasen GmbH
Günther Schwab
Haid am Rain 3
86579 Waidhofen
08252-9076-0
info@horst-schwab.de
http://www.schwab-rollrasen.de

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Friederike Floth
Rindermarkt 7
80331 München
089189087335
ff@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/profi-tipps-fuer-gesunden-gruenen-rasen/

Knallige Farben erobern das Frühjahr – Die neuen Kollektionen von George Gina & Lucy und True Religion

Laut Kalender ist es bereits Frühling. Laut den aktuellen Wetterprognosen nicht. Aber langsam kommt immer mal wieder die Sonne durch und damit können auch endlich die knalligen Farben hervor kommen…

BildNoch ist es draußen trüb und kalt, aber das Frühjahr steht vor der Tür. Und in 2013 zählen knallige, bunte Farben. Egal ob grün, gelb, blau, türkis, flieder, rosa, je knalliger desto besser.

Handtaschen von Trendmarken der aktuellen SS 01/2013 Kollektion sind natürlich in diesen Farben erhältlich. So findet man grade bei George Gina & Lucy alle trendigen Farben des Frühjahrs und Sommers. Natürlich gibt es nach wie vor auch die klassischen Farben wie braun, blau und schwarz von GGL. Neben einigen neuen Modellen, gibt es auch wieder die Klassiker wie Double B, Mos Cowgirl, 6ix, Me Lalaland etc. Auch bei den Sonderkollektionen hat sich George Gina & Lucy wieder vieles einfallen lassen. Bestellen kann man die Taschen ganz bequem online unter: George Gina & Lucy

Auch bei Jeans zählt: Je knalliger die Farbe, desto besser. Die bereits seit Jahren erfolgreiche Jeansmarke True Religion hat diesen Trend natürlich auch aufgegriffen. So gibt es die aktuellen True Religion Damen Jeans in knalligen Farben wie z.B. Pineapple, wild orchid, oder im knalligen rot. Besonders Modelle wie „Halle Super Skinny“ sind dieses Jahr gefragt, da diese fast wie eine Leggins anliegen und die Figur betonen.

Bei den Herren zählen nach wie vor die klassischen dunkel- und mittelblauen Farben und Modelle wie Bobby Super T oder Geno Super T. Besonders die Super T Modelle mit den dicken Nähten sind nach wie vor begehrt. Auch True Religion Jeans kann man bequem online bestellen.

Zu den True Religion Jeans eignen sich besonders die original UGG Australia Boots, welche mit Lammfell gefüttert sind. Wer eher klassische Lederhandtaschen bevorzugt, wird mit Sicherheit bei Liebeskind Berlin fündig oder sollte auch mal einen Blick auf Longchamp werfen. Moda24 bietet hier ein ausgewähltes Sortiment der aktuellen Kollektionen.

Über:

Moda24
Herr Marius Hofschneider
Kemmannstraße 111
42349 Wuppertal
Deutschland

fon ..: 02852-709210
web ..: http://www.moda24.de
email : info@moda24.de

Pressekontakt:

Moda24
Herr Marius Hofschneider
Kemmannstraße 111
42349 Wuppertal

fon ..: 02852-709210
web ..: http://www.moda24.de
email : info@moda24.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/knallige-farben-erobern-das-fruhjahr-die-neuen-kollektionen-von-george-gina-lucy-und-true-religion/