Die Zukunft der Branche aktiv mitgestalten: First Debit auf dem REGIS24-Entscheiderforum und dem SCHUFA-Kongress Fraud-Prevention

(Mynewsdesk) ?Hamm, im Januar 2020 – Gleich auf zwei wichtigen Branchentreffen konnte sich First Debit Ende 2019 in Berlin mit namhaften Experten intensiv über die Zukunft der Auskunftei- und Inkasso-Branche austauschen. Auf dem inzwischen neunten REGIS24-Entscheiderforum trafen sich rund 100 Entscheider aus der Finanz-, Payment- und Inkasso-Branche, um über das Spannungsfeld zwischen digitaler Transformation und gesetzlicher Regulierung zu diskutieren. Dabei waren sich Teilnehmer und Speaker in einem entscheidenden Punkt einig: Die nächsten Jahre werden spannend, aber die gesamte Branche freut sich auf die kommenden Herausforderungen und sieht die neuen Chancen im Mittelpunkt – Challenge accepted! Ein weiterer Höhepunkt beim Entscheiderforum…

First Debit hilft: Handballer des ASV Hamm-Westfalen spielen volle Wucht für Oskar

(Mynewsdesk) Hamm, im November 2019 – Auf der einen Seite geht es ‚nur‘ um Punkte und Tabellenplätze, auf der anderen um das Leben des vierjährigen Oskar, der an einem Hirntumor erkrankt ist. Hinzu kommt First Debit, ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit langer Tradition im westfälischen Hamm, das seine soziale Verantwortung sehr ernst nimmt. Aber der Reihe nach: Am 30. Dezember spielt der ASV Hamm-Westfalen in der Dortmunder Westfalenhalle gegen den Traditionsverein VfL Gummersbach. Gleichzeitig kämpfen die Handballer aus der 2. Bundesliga aber auch ‚volle Wucht für Oskar‘: Die schreckliche Diagnose hat das Leben der fünfköpfigen Familie auf den Kopf gestellt, in…

Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) automatisiert Forderungsmanagement

Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) (Bildquelle: J. Lehmann (KEH)) Stuttgart, 4. Dezember 2018 – Die Debitorenbuchhaltung in Krankenhäusern sieht sich neuen Herausforderungen gegenüber. Durch Verrechnungen, ausbleibende Zahlungen oder Kürzungen sinkt die Liquidität und der manuelle Aufwand erhöht sich, da jede Änderung fallbezogen erfasst und über mehrere Abteilungen hinweg geklärt werden muss. Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) in Berlin hat mit YAMBS das Forderungsmanagement automatisiert und abteilungsübergreifende Transparenz geschaffen. Steigende Forderungsbestände und -reichweiten verschlechtern in vielen Krankenhäusern die Liquiditätslage. Da die Buchhaltung nicht in direktem Kontakt mit den Kostenträgern steht, können offene Posten nur in enger Abstimmung mit den…

Komplex und vielfältig: Payment ist nicht gleich Payment!

Die Experten von check2pay analysieren die Payment-Prozesse von Händlern und erkennen Optimierungspotenziale in einem rasanten Marktumfeld. Payment ist kein Paket von der Stange! Das wissen die Experten von check2pay. (Bildquelle: @check2pay) Die Anforderungen an einen Online-Händler sind mittlerweile immens, die Ansprüche der Konsumenten sind enorm gestiegen. Es wird erwartet, zu jeder Zeit und an jedem Ort kanalübergreifend und bequem einkaufen zu können. Das führt dazu, dass sich Händler sehr intensiv mit Ihrem eCommerce-Projekt und dem Onlineshop im speziellen beschäftigen, jedoch zu wenig Augenmerk auf ihre Payment-Lösung und die damit verbundenen Prozesse richten. Ein Fehler, trägt doch ein optimal auf die…

Liquiditätssteuerung bei der Evangelischen Stiftung Alsterdorf

YAMBS im Buch „Treasury in Unternehmen der Sozialwirtschaft“ (Bildquelle: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH) Stuttgart, 26. November 2018 – Das Thema Finanz- und Risikomanagement, auch Treasury genannt, ist im Sozialwesen noch nicht weit verbreitet. Das Buch „Treasury in Unternehmen der Sozialwirtschaft“ zeigt, welchen Nutzen Unternehmen des Sozialwesens daraus ziehen können. Der Beitrag von Ingo Ketelsen führt aus, wie unsere Lösungen YAMBS.eBanking und YAMBS.Avise im Konzern der Evangelischen Stiftung Alsterdorf (ESA) zu einem tagesaktuellen Liquiditätsmanagement beitragen. Die ESA ist ein dezentraler Unternehmensverbund mit zentralen Steuerungs- und Dienstleistungsfunktionen. Die Liquiditätsplanung und -steuerung wird zentral vom Stiftungscontrolling und dem Finanz- und Rechnungswesen der ESA…

Zahlungsverhalten: Druck auf KMUs steigt

Immer mehr Unternehmen sehen sich gezwungen, längere Zahlungsfristen zu akzeptieren / Jedes zweite Unternehmen wird um Verlängerung gebeten / Quelle: Intrum Justitia, European Payment Report 2017 (Ergebnisse für Deutschland) Trotz einer wirtschaftlich positiven Entwicklung, verschlechtern sich die Zahlungsbedingungen in Deutschland. Nach den Ergebnissen des European Payment Reports 2017 (EPR) von Intrum Justitia, wurden 52 Prozent der Unternehmen in Deutschland gebeten, längere Zahlungsziele einzuräumen und zu akzeptieren. Im Vorjahr waren es nur 11 Prozent. Dieses Problem besteht in ganz Europa, so liegt der Wert europaweit sogar bei 61 Prozent (Vorjahr 46). „Einstellungen und Verhalten müssen sich ändern, damit sich langfristig faire…

eCommerce-Absicherung: micropayment und Creditreform München bauen Zusammenarbeit aus

Neue Mehrwerte für den Onlinehandel micropayment Die micropayment Gruppe und Creditreform München erweitern ihre enge Kooperation um das Forderungsmanagement für Onlinehändler. Mit der gemeinsamen Lösung profitieren die Kunden des Payment Service Providers damit im Bereich Inkasso künftig von der Expertise und Zuverlässigkeit von Creditreform. Andreas Richter, Geschäftsführer von micropayment, zur Kooperation: „Es ist bekannt, dass offene Forderungen eines der größten Probleme im eCommerce sind. Unser Ziel ist es deshalb, die Liquidität unserer Onlinehändler bestmöglich zu schützen und diesen so weitere Vorteile im Tagesgeschäft zu verschaffen.“ Kai Thiemann, COO von micropayment, ergänzt: „Die unmittelbare, automatische Synchronisierung der Transaktionsdaten bei Zahlungsausfall ist…

Forderungsausfälle: Unternehmen schützen sich zu wenig

15% der Unternehmen sehen steigende Risiken / Deutschland: Verspätete Zahlungen verhindern Wachstum und neue Arbeitsplätze / Baubranche hat hohe Forderungsausfälle / Verarbeitendes Gewerbe: 66% der Kunden wollen später zahlen Grafik: Überblick Branchen, © Intrum Justitia, EPR 2016 Viele europäische Unternehmen haben Schwierigkeiten, da ihre Kunden Rechnungen nicht fristgemäß bezahlen. So das Ergebnis des European Payment Reports 2016 (EPR) von Intrum Justitia, bei dem mehrere tausend Unternehmen Einblicke in das Zahlungsverhalten ihrer Kunden gegeben haben. Die Öffentliche Hand lässt dabei europaweit am längsten auf den Geldeingang warten: Die Zahlungen verspäten sich hier im Schnitt um 7,2 Tage. Unternehmenskunden lassen sich durchschnittlich…

Georg Linderoth neues Mitglied der Geschäftsleitung bei CFG Finance Solutions

CFG-Gruppe setzt Wachstumskurs weiter fort Georg Linderoth ist neues Mitglied der Geschäftsleitung bei CFG Finance Solutions GmbH. (Bildquelle: CFG Finance Solutions GmbH) Mönchengladbach, 26. Oktober 2016 -Seit 01.08.16 ist Dipl. Betriebswirt Georg Linderoth Mitglied der Geschäftsleitung der CFG Finance Solutions GmbH. Der Deutschlandweit tätige Spezialist für die Finanzierung und Absicherung mittelständischer Unternehmen CFG Finance verstärkt damit den Bereich Finanzstrukturmanagement. Gemeinsam mit Michael A. Schmitz und Carsten Rüger wird Georg Linderoth künftig die CFG Finance Solutions GmbH leiten. „Wir freuen uns sehr, Herrn Linderoth in unserem Team willkommen heißen zu können“, so Carsten Rüger, Mitglied der Geschäftsleitung und Prokurist bei der…

Pressemitteilung – SWISSBILLING SA –

Neue Zusammenarbeit: Payrexx AG und SWISSBILLING SA Lausanne, 26.07.2016 Payrexx und SWISSBILLING SA werden Partner. Die beiden Schweizer Unternehmen ergänzen sich sehr gut und bereichern so den E-Commerce Markt im Dach-Raum. Das Schweizer Start-up Unternehmen Payrexx aus Thun wird E-Commerce-Partner von SWISSBILLING. Das Thuner Unternehmen bietet Zahlungslösungen für Privatpersonen sowie für Organisationen. SWISSBILLING bietet die Möglichkeit, Online-Käufe in einer oder mehreren Raten gegen Rechnung zu bezahlen. Durch die Zusammenarbeit ist dies nun auch über Payrexx möglich. „Neben den vielen Kartenzahlmöglichkeiten, wollten wir auch den Trend der Rechnungszahlung unterstützen.“, erzählt Reto Teutschmann, CSO von Payrexx. „Wir sind begeistert, dass Payrexx sich…

Forderungsmanagement für die Fitnessbranche: First Debit startet Inkasso-Plattform debifit

(Mynewsdesk) Rund 9,5 Millionen Menschen in Deutschland waren zum Stichtag 31. Dezember 2015 laut der aktuellen Deloitte-Studie ‚Der deutsche Fitnessmarkt 2016‘ *) Mitglied in einem der gut 8.300 Fitnessclubs und Gesundheitsanlagen. Die Branche setzte dabei stolze 4,8 Milliarden Euro um – also pro Mitglied im Jahr durchschnittlich rund 530 Euro. Das klingt gut, wenn der Kunde seinen Mitgliedsbeitrag auch bezahlt. Leider stellen Betreiber inzwischen vermehrt verspätete Zahlungseingänge und Forderungsausfälle fest. Mit ‘debifit – das Forderungsmanagement für die Fitnessbranche` ( www.debifit.de ) startet jetzt ein Angebot der First Debit in Hamm, das exakt auf die spezifischen Anforderungen der Fitness- und Gesundheitsbranche…

Inkassounternehmen Straetus eröffnet Niederlassung in Cuxhaven

Straetus Cuxhaven | Inhaber Torben Buttler Inhaber und Geschäftsführer Torben Buttler betreut in Zukunft kleine-und mittelständische Unternehmen sowie Handwerksbetriebe und Selbstständige in der Region Cuxhaven-Bremerhaven. Die Kernkompetenzen sind u.a. das vorgerichtl. Inkasso im In-und Ausland, Wirtschafts-und Bonitätsauskünfte, Zahlungsüberwachung, Überwachung titulierter Forderungen und weitere Dienstleistungen wie Bürgschaften, Forderungsausfallversicherungen und Factoring. Torben Buttler betont, dass er vom Straetus-Konzept überzeugt sei, weil das Unternehmen mit seinem Dienstleistungsangebot den Kunden frühzeitig unterstützt um Zahlungsausfälle zu vermeiden. „Der große Vorteil liegt darin dass wir unseren Kunden einerseits unnötigen Zeitaufwand und Stress ersparen und andererseits die drohenden Zahlungsausfälle minimieren. Die Kommunikation mit dem Schuldner ist dabei…