Schlagwort: Flug

Tipps zum Urlaubstrend „Blind Booking“ – Verbraucherinformation der ERGO Reiseversicherung

Mallorca oder Korfu – Hauptsache Urlaub!

Tipps zum Urlaubstrend "Blind Booking" - Verbraucherinformation der ERGO Reiseversicherung

Beim Blind Booking erfahren Reisende erst nach der Buchung, wohin es geht. (Bildquelle: ERGO Group)

Der Urlaubszeitraum steht fest, die Entscheidung für Strand, Kultur oder Shopping ist auch getroffen – aber wo genau soll es hingehen? Wer Überraschungen mag oder sich nicht entscheiden kann, nutzt Blind Booking. Was dahinter steckt, wie es funktioniert und was es dabei zu beachten gibt, weiß Birgit Dreyer, Expertin der ERGO Reiseversicherung.

Was ist Blind Booking?

Beim Blind Booking, wörtlich übersetzt „Blindes Buchen“, buchen Reiselustige einen Flug – wenn gewünscht gleich mit Hotel – ohne zu wissen, wo es hin geht. „Wer Überraschungen mag, flexibel ist und sich gerne auf ein Abenteuer einlässt, für den kann das genau das Richtige sein. Zudem lassen sich damit Schnäppchen machen, denn die Angebote gibt es meist zu günstigen Konditionen“, verrät Birgit Dreyer. Erst wenn die Buchung abgeschlossen ist und sie ihre Reisebestätigung bekommen, erfahren die Urlauber, wo sie ihre Ferien verbringen. Einige Blind Booking-Anbieter lassen Reisenden sogar beim Buchen die Wahl, ob sie direkt nach der Buchung das Ziel erfahren wollen oder erst kurzfristig vor Abreise. Meist ist der Urlaub dann sogar nochmal günstiger.

Wie funktioniert es?

Je nachdem, ob sich Urlauber nur für einen Flug, Flug mit Hotel oder nur Hotel entscheiden, fällt der Buchungsvorgang unterschiedlich aus: Einen Flug können Interessierte bei einigen Airlines direkt online buchen. Dafür müssen sie nur den gewünschten Abflugort, eine Kategorie – beispielsweise „Strand“, „Kultur“ oder „Shopping“ – und das Reisedatum angeben. Gegen Aufpreis können sie unliebsame Ziele streichen. Der Tipp der ERGO Reiseexpertin: „Nicht alle Airlines fliegen alle angebotenen Ziele täglich an. Es empfiehlt sich daher, vorab zu prüfen, welche Fluggesellschaft zum gewünschten Datum welche Ziele anfliegt – so fallen ohne Aufpreis bereits einige Möglichkeiten weg.“ Wer sein Hotel getrennt vom Flug buchen möchte, kann zudem die Wahl des Hotels dem Zufall überlassen. Ein solches „Glückshotel“ können Interessierte im Reisebüro oder online buchen. Dabei geben sie neben Reiseziel auch Zeitraum, Hotelkategorie, Zimmertyp und die gewünschte Verpflegung an. In welchem Hotel sie dort untergebracht sind, erfahren sie erst mit der Reisebestätigung. Auch ein Gesamtpaket, also Flug mit Hotel, lässt sich buchen. Dabei geben Interessierte eine Kategorie wie etwa „Sightseeing“ an und legen fest, ob es nach Nord-, Mittel- oder Südeuropa gehen soll. Für die Unterkunft können sie zusätzlich Wünsche angeben, zum Beispiel: Hostel oder Hotel? Eigenes oder Gemeinschaftsbad? Am Ende lässt sich noch wählen, wann die Urlauber den Reiseplan erhalten möchten – für ganz Spontane ist dies bis einen Tag vorher möglich. Bei allen Angeboten gilt generell: Je flexibler die Reisenden sind, desto niedriger die Kosten!

Was sollten Reisende beachten?

Vor einer Buchung ist es sinnvoll, sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters durchzulesen. Denn: Eine Stornierung ist nicht immer möglich. Einige Anbieter erlauben jedoch eine Umbuchung. Zudem sollten die Reisenden auf mögliche Zusatzkosten achten. „Bei Flügen ist meist nur Handgepäck im Preis inbegriffen, ein weiteres Gepäckstück kostet extra, so auch eine Sitzplatzreservierung“, erklärt Dreyer. Ebenfalls wichtig: Einen Einfluss auf Flugzeiten haben die Buchenden nicht – es steht lediglich der Tag der Hin- und Rückreise fest. Trotz aller Spontaneität und Flexibilität sollten Urlauber den Reiseschutz nicht außer Acht lassen. Das RundumSorglos-Paket der ERGO Reiseversicherung enthält eine Reiserücktritts- (inklusive Reiseabbruch-), Reisekranken- und Reisegepäckversicherung und sorgt dafür, dass der Urlauber im Fall der Fälle umfassend geschützt ist.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 3.661

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.ergo-reiseversicherung.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERGO Reiseversicherung auf Facebook, Instagram und YouTube und besuchen Sie das ERGO Reiseblog.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Reiseversicherung
Die ERGO Reiseversicherung firmiert seit Mai 2019 unter ihrem neuen Namen (bisher: ERV – Europäische Reiseversicherung). Sie überzeugt durch ihre Kundenorientierung, einen hohen Qualitätsanspruch und ein erstklassiges Serviceangebot. Seit über 100 Jahren prägt die ERGO Reiseversicherung die Geschichte des Reiseschutzes. Als Unternehmen der ERGO gehört sie weltweit zu den führenden Reiseversicherern. Mit seinem internationalen Netzwerk sorgt der Spezialist für Reiseschutz dafür, dass die Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo-reiseversicherung.de

Firmenkontakt
ERGO Reiseversicherung AG
Sabine Muth
Thomas-Dehler-Straße 2
81737 München
089 4166-1553
sabine.muth@ergo-reiseversicherung.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
ergo-reiseversicherung@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tipps-zum-urlaubstrend-blind-booking-verbraucherinformation-der-ergo-reiseversicherung/

Kostenlos in den Urlaub fahren?

Kostenlos in den Urlaub fahren?

Ralf Schmitz in Afrika

Es hört sich wie die märchenhafte Erfüllung eines Wunsches an eine Zauberfee an. Aber kostenlos in den Urlaub zu reisen geht tatsächlich.

Und dass sogar zu Traumzielen und in die schönsten Hotels der ganzen Welt. Wie man das anstellt, verrät der ehemalige Reisebüroleiter Ralf Schmitz in einem Webinar.

Darf es eine Südseeinsel oder die Karibik sein? Oder soll es doch lieber in die Alpen oder an die Ostsee gehen. Vielleicht eine Shoppingtour unter den Wolkenkratzern Manhattans oder in Paris? Es ist schon immer ein Traum der Menschheit gewesen, die Welt zu umrunden und den großen Entdeckern in das Reich der Inkas, der Pyramiden oder der Chinesischen Mauer zu folgen. Der „Low Cost Weltenbummler“ Ralf Schmitz macht seit nunmehr 17 Jahren nichts anderes, als um die Welt zu touren. Ein eigentlich teures Hobby. 10 Jahre Reisebürotätigkeit hatten ihn jedoch nicht nur auf den Geschmack gebracht, seinen Urlaub in den schönsten Hotels in aller Welt zu verbringen. Vielmehr hat ihm die Berufserfahrung auch eine Lösung aufgezeigt, diese Reiseleidenschaft zum Nulltarif oder aber zumindest sehr günstig zu gestalten. Dabei darf es im Flieger auch gerne die Business Class sein.

Mit seiner Idee im Kopf kehrte Ralf Schmitz seinem Beruf im Reisebüro den Rücken, wanderte zunächst nach Mallorca und später nach Florida aus um dann durch die Welt zu reisen. Nachdem sich die Funktion seines Konzeptes bei ihm selbst bis heute bewährt hat und Schmitz persönlich neben den USA Länder wie Mauritius, Griechenland, Mallorca bereist hat, entstand aus seiner Idee und aus seiner Feder das Produkt „Low-Cost-Weltenbummler“. Mit diesem Produkt soll nun jedermann kostenlos oder auch zu besonders günstigen Preisen verreisen können. Die Hintergründe dafür, wie sich Reisewünsche ganz ohne Kosten erfüllen lassen, behandelt ein Webinar, an dem jeder Interessierte teilnehmen kann.

Mit Hilfe von Videos und einer PDF-Anleitung erhalten die Teilnehmer in dem Webinar online eine detaillierte Anleitung, wie sich ihre Urlaubsträume mit der Familie kostenlos umsetzen lassen. Dabei spielen weder das Reiseziel noch die Wahl der Unterkunft von der Pension bis hin zum besten Hotel eine Rolle. Auch die Reisedauer ist nicht von Belang: Bei einem Wochenendausflug lassen sich sogar die Kosten für den Eintritt zu Sportveranstaltungen, Musikkonzerten, Musicals oder auch in Freizeitparks sparen. „Hinter dem Konzept steckt keineswegs ein Club und es geht auch nicht um MLM oder Meilen sammeln“, verrät Ralf Schmitz schon vor dem Webinar und verweist auf seinen Blog auf seiner Internetseite lowcostweltenbummler.com/blog. Hier berichtet er über seine aktuellen Reisen und Erlebnisse und er gibt Tipps zu Sparmöglichkeiten bei Urlaubsreisen in aller Herren Länder. Auch in Deutschland ist das Konzept schon in so manchem Hotel erfolgreich angewendet worden.

Eine Anmeldung zu dem Webinar kann hier http://www.ogy.de/kostenlosverreisen online erfolgen.

Wir vermitteln Handelswaren aller Art und sind in der Reisebranche sehr aktiv. Der Firmeninhaber Guido Henschel übernachtet jährlich über 250 Nächte in europäischen Hotels und hat nach einem Ausweg gesucht 4-5 Sterne Hotels günstig zu buchen, daher haben wir nun zahlreiche Kontakte in der Reisebranche aufgebaut und geben diese Tricks an unsere Kunden und Interessenten weiter.

Kontakt
Handelsagentur Henschel
Guido Henschel
Pilgrimstr. 38
44799 Bochum
0234-9731701
kontakt@henschels-welt.de
http://www.guido-henschel.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kostenlos-in-den-urlaub-fahren-2/

Air Astana startet erneut Flüge Hannover-Kostanaj

Saisonale Nonstop-Verbindung mit Airbus A320 jeweils samstags ab dem 20. Mai – Aufstockung durch zweiten Flug ab 10. Juni jeden Sonntag

Air Astana startet erneut Flüge Hannover-Kostanaj

Mit einem solchen Airbus A320 verbindet Air Astana im Sommer Hannover mit Kostanaj in Kasachstan

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, startet am 20. Mai 2017 erneut Nonstop-Flüge von Hannover nach Kostanaj in Kasachstan und führt diese Verbindung bis zum 4. September 2017 durch. Die Flüge ab der niedersächsischen Hauptstadt zur nördlichen kasachischen Region werden durch einen zusätzlichen Flug aufgestockt, der pünktlich zur Hochsaison am 10. Juni eingerichtet und ebenfalls bis zum 4. September angeboten wird. Beispiel: Samstag-Flug KC 924 verlässt Hannover um 19.40 Uhr und kommt um 4.40 Uhr (Ortszeit) am nächsten Tag in Kostanaj an. Die Flugzeit von Hannover nach Kostanaj beträgt rund fünf Stunden. Für die Verbindung hält Air Astana spezielle Tarife bereit, die 30 Kilogramm Freigepäck und den kostenlosen „Rail & Fly Service“ der Deutschen Bahn zum Flughafen Hannover mit einschließen.

Die Flüge werden mit einem Airbus A320 (16 Business Class/132 Economy Class Sitze) durchgeführt. Air Astana hat diesen Service speziell für den Besuch von Verwandten und Freunden eingerichtet, denn besonders in Niedersachsen leben viele Menschen mit kasachischen Wurzeln. Mit der Frequenzerhöhung bietet Air Astana außerdem Passagieren aus diesem Teil Deutschlands eine weitere komfortable Möglichkeit, mit nur einem Stopp nach Astana zu fliegen, wo zwischen dem 10. Juni und 10. September die Astana EXPO 2017 stattfindet. Air Astana ist offizieller Flugpartner der Weltausstellung in Kasachstans ultramoderner Hauptstadt, die unter dem Leitthema „Future Energy“ steht.

Air Astana, im Jahr 2002 gestartet, verfügt gegenwärtig über ein Netzwerk von 65 internationalen und inländischen Destinationen, die von den Hubs Almaty und Astana angeflogen werden. Eine neue Strecke zwischen Almaty und Teheran wurde 2016 ins Flugprogramm aufgenommen. Die Fluggesellschaft betreibt derzeit 30 Jets vom Typ Boeing 767-300ER, Boeing 757-200, Maschinen der Airbus-Reihe A320 und Embraer 190. Die Airline hat darüber hinaus elf Airbus A320neo geordert, darunter vier Langstreckenjets vom Typ A321LR, die zwischen 2016 und 2019 zur Flotte kommen. Zusätzlich hat Air Astana drei Boeing 787 bestellt, die 2019 ausgeliefert werden. Air Astana wurde als erste Fluggesellschaft in den GUS-Staaten und Osteuropa mit 4 Sternen von Skytrax ausgezeichnet, dies nunmehr seit 2012 zum fünften Mal hintereinander. Air Astana ist ein Joint Venture zwischen Kasachstans National Wealth Fund Samruk Kazyna und BAE Systems mit einem jeweiligen Aktienanteil von 51 und 49 Prozent.

Firmenkontakt
Air Astana
Sven Gossow
Kaiserstrasse 77
60329 Frankfurt am Main
069 – 770 673 015
fra.sales@airastana.com
http://www.airastana.com

Pressekontakt
Claasen Communication
Maria Greiner
Hindenburgstraße 2
64664 Alsbach
06257 – 6 87 81
airastana@claasen.de
http://www.claasen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/air-astana-startet-erneut-fluege-hannover-kostanaj/

MotoGP vom 4. – 6. August 2017 in Brünn – mit bmi regional das Rennen live erleben

MotoGP vom 4. - 6. August 2017 in Brünn - mit bmi regional das Rennen live erleben

München / East Midlands Airport, 15. Mai 2017 – In diesem Sommer findet wieder die weltweit renommierte Motorradmeisterschaft, der Straßenmotorad-Grand Prix vom 4. bis 6. August in Brünn statt. Die Spitzenrennstrecke lockt jährlich viele Motosportfans an den Masaryk Ring. Das Automotodrom bietet eine Motorsport-Rennstrecke am westlichen Stadtrand von Brünn, Tschechien. Zwischen 1985 und 1987 wurde die Strecke im Waldgebiet Podkomorske lesy zwischen Ostrovačice und ebtín neu errichtet. Alles was Rang und Namen in der Szene hat, ist auch diesen August wieder am Start.

Losfliegen und dabei sein! bmi regional bietet täglich zwei Flüge in die zweitgrößte Stadt Tschechiens an.

Flugplan München nach Brünn
123450010:55 – 12:00 München – Brünn – BM1733
123450020:15 – 21:20 München – Brünn – BM1737
000006015:40 – 16:45München – Brünn – BM1735
000000714:40 – 15:40München – Brünn – BM1735

Flugplan Brünn nach München
123450012:30 – 13:35 Brünn – München – BM1734
123450021:45 – 22:50 Brünn – München – BM1738
000006017:15 – 18:20Brünn – München – BM1736
000000716:10 – 17:15Brünn – München – BM1736

Passagiere kommen in den Genuss attraktiver Flugpreise ab EUR 100 für den einfachen Flug nach Brünn inkl. Steuern und Servicegebühren und 23 kg Freigepäck plus 12 kg Handgepäck, kostenlose Snacks und Drinks an Bord, 30 Minuten Quick Check-In und zugeordnete 2:1 Lederbestuhlung an Bord der modernen Embraer Flotte. Der Preis versteht sich pro Person und ist nach Verfügbarkeit zu buchen über: www.flybmi.com

Über bmi regional:
bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 35 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Nürnberg in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien,
Graz in Österreich, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Rotterdam in den Niederlanden; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Newcastle, Norwich, London Stansted und Southampton in Großbritannien.

Über bmi regional:
bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 35 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. Bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Nürnberg in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien,Graz in Österreich, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, London Stanstead, Newcastle, Norwich und Southampton in Großbritannien.

Firmenkontakt
bmi regional
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.flybmi.com

Pressekontakt
rehm pr
silke warnke-rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/motogp-vom-4-6-august-2017-in-bruenn-mit-bmi-regional-das-rennen-live-erleben/

bmi regional fliegt von Nürnberg nach Birmingham

Seit 08. Mai 2017 einmal täglich außer samstags

bmi regional fliegt von Nürnberg nach Birmingham

München / East Midlands Airport, 11. Mai 2017 – bmi regional erweitert ihr Streckennetz um die Verbindung von Nürnberg nach Birmingham. Seit dem 08. Mai 2017 bietet die Fluggesellschaft sechs wöchentliche Flüge an.

Flugplan Nürnberg nach Birmingham
123450721:35 – 22:20 Nürnberg – Birmingham – BM1428

Flugplan Birmingham nach Nürnberg
123450718:20 – 21:05 Birmingham – Nürnberg – BM1427

Jochen Schnadt, CCO von bmi regional: „Wir freuen uns über diese neue Verbindung nach Birmingham, deren Vorzüge unsere Geschäftsreisenden und Urlauber gleichermaßen nutzen können. Unser Ziel war und ist es unseren Passagieren stets attraktive neue Destinationen und Verbindungen zu bieten. Beste Qualität, exzellenter Service und Professionalität sind unser Markenzeichen und mit Nürnberg gesellt sich nun mittlerweile die siebente Destination in Deutschland zu unserem stetig wachsenden Netzwerk. Alle Bemühungen sind stets auf das Ziel ausgerichtet, den Anforderungen der Reisenden gerecht zu werden. Birmingham hat sich seit dem neuen Jahrtausend vor allem zur Kulturmetropole entwickelt, die unzählige kulturelle Highlights bietet. Es gibt Konzerthallen, Theater und Museen in der britischen Metropole, die auch zu einer der führenden kulinarischen Städte Großbritanniens wurde.“

„Die Metropolregion Nürnberg ist Heimat vieler international tätiger Konzerne. Das international vernetzte Cluster der Automobilzulieferer hat hierbei eine sehr große Bedeutung. Die neue Verbindung nach Birmingham, dem Zentrum des britischen Automobilbaus, ist daher eine Bereicherung für die wirtschaftlichen Beziehungen“, so Dr. Michael Hupe, Geschäftsführer Airport Nürnberg, „wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit bmi regional.“

William Pearson, Direktor Aviation des Birmingham Airport sagt: „Es sind ausgezeichnete Neuigkeiten, dass bmi regional künftig Flüge zwischen Nürnberg und Birmingham anbietet. Wir sind bmi regional sehr dankbar für die Aufnahme diese Strecke in ihr Netzwerk, denn so werden die Geschäftskontakte weiter ausgebaut und die Region rund um die Midlands kann daraus ihren Nutzen ziehen.“

Flüge können ab EUR 88 für den einfachen Flug von Nürnberg nach Birmingham inkl. Steuern und Servicegebühren gebucht werden. Im Preis enthalten sind 23 kg Freigepäck plus 12 kg Handgepäck, kostenlose Snacks und Drinks an Bord, 30 Minuten Quick Check-In und zugeordnete 2:1 Lederbestuhlung an Bord der modernen Embraer Flotte. Der Preis versteht sich pro Person und ist nach Verfügbarkeit zu buchen über: www.flybmi.com

Birmingham ist nach London die zweitgrößte Stadt des vereinigten Königreichs. Der Flughafen von Birmingham bietet exzellente Verbindungen mit Virgin Trains nach London, Manchester, Liverpool und Glasgow. London Euston bespielweise ist in etwas mehr als einer Stunden zu erreichen.

Für Shopping Fans und Smart Shopper ist Birmingham ein wahres Paradies. Die Stadt ist neben London mit Abstand die attraktivste Einkaufsmetropole innerhalb von Großbritannien. Mehr als 1.000 Geschäfte hat die Stadt zu bieten, daneben das erst vor kurzem eröffnete Bullring Einkaufszentrum im Stadtkern von Birmingham. Dieses Shoppingcenter ist so groß wie 26 Fußballplätze und beherbergt über 160 Geschäfte und 25 Restaurants verteilt auf 3 Etagen. Unter den Kaufhäusern ist vor allem das Selfridge nennenswert, das wegen dem riesigen Warensortiment vor allem auch architektonisch einen Besuch wert ist. In der Mailbox finden Modebewusste das eine oder andere ausgefallene Kleidungsstück. Die Mailbox ist ein ehemaliges Postverteilungszentrum der Royal Mail, indem heute zahlreiche Boutiquen untergebracht sind. Hier findet man vor allem auch die exklusiven Labels wie Hugo Boss oder Armani. Die malerischen Kanäle von Birmingham sind ein grüner Streifen inmitten der Stadt und bieten Abkürzungen zu beliebten Orten wie Brindleyplace. Am Ufer gelegene Restaurants, Cafes und Bars liefern das perfekte Ambiente, um in Großbritanniens zweitgrößter Stadt die Seele baumeln zu lassen.

Birmingham bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die sich bei einem Stadtrundgang sehr gut erkunden lassen, wie beispielsweise das Jewellery Quarter im Süden der Innenstadt. Das Gebiet verfügt über die größte Konzentration von Unternehmen aus der Schmuckbranche. Oder 6 km südlich vom Stadtzentrum wird die berühmte Schokolade Cadbury hergestellt. Aber auch die Museen wie das Technikmuseum Thinktank oder das National Sea Life Centre im Stadtzentrum sind sehenswert. Natürlich darf auch ein Besuch von Shakespeares Geburtsort der bezaubernden Stadt Stratford-upon-Avon in der englischen Grafschaft Warwickshire, nahe Birmingham, nicht fehlen und mitunter sogar ein Besuch des walisischen Nordens mitsamt des Snowdonia Nationalpark.

Über bmi regional:
bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 35 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Nürnberg in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien,
Graz in Österreich, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Rotterdam in den Niederlanden; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Newcastle, Norwich, London Stansted und Southampton in Großbritannien.

Über bmi regional:
bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 35 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. Bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Nürnberg in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien,Graz in Österreich, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, London Stanstead, Newcastle, Norwich und Southampton in Großbritannien.

Firmenkontakt
bmi regional
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.flybmi.com

Pressekontakt
rehm pr
silke warnke-rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/bmi-regional-fliegt-von-nuernberg-nach-birmingham/

Neue Flugverbindung nach Kaliningrad

Reisen nach Kaliningrad aus dem Programm von Schnieder Reisen nun mit Flug über Warschau buchbar

Neue Flugverbindung nach Kaliningrad

Neu ab Juni 2017: Fluganreise nach Kaliningrad, dem früheren ostpreußischen Königsberg

Die polnische Fluggesellschaft LOT nimmt Kaliningrad ab Juni wieder in den Streckenplan auf. Damit erübrigt sich die lange Fluganreise über Moskau oder St. Petersburg. Bei dem Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen ist der Flug über Warschau nach Kaliningrad nun bei allen individuellen Reisen ins Kaliningrader Gebiet zubuchbar.

Gute Nachricht für alle, die per Flug nach Kaliningrad reisen möchten: Die bisher langwierige Anreise über Moskau oder St. Petersburg erübrigt sich. Die polnische Fluggesellschaft LOT nimmt Kaliningrad ab Juni wieder in den Streckenplan auf. Die Verbindung wird fünfmal wöchentlich ab Warschau angeboten. Zubringer gibt es ab Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart, Wien und Zürich.

Diese neue Flugverbindung ist nun bei allen individuellen Reisen aus dem Programm des Hamburger Reiseveranstalters Schnieder Reisen zubuchbar.
So kann die individuelle Städtereise „Zwischen Historie und Moderne: Kaliningrad“ nun mit Flug über Warschau gebucht werden. Die 4-tägige Reise kostet ab 289 Euro. Im Preis enthalten sind drei Übernachtungen mit Frühstück, eine Stadtrundfahrt und ein geführter Ausflug – wahlweise auf die Kurische Nehrung oder an die Samlandküste. Der Flug mit der Fluggesellschaft LOT über Warschau kann zugebucht werden und kostet ab Düsseldorf 398 Euro, ab Frankfurt 420 Euro, ab Hamburg 388 Euro und ab München 420 Euro.
Außerdem kann die „Autorundreise nördliches Ostpreußen“ nun auch als Flugvariante gebucht werden, bisher hatte der Veranstalter diese Reise nur mit Fähranreise über Litauen im Programm. Die neue 9-tägige Flugvariante kostet ab 389 Euro. Flug und Mietwagen gehen extra, es stehen verschiedene Mietwagenkategorien zur Buchung bereit.

Nähere Informationen bei:
Schnieder Reisen – Cara Tours GmbH
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 – 380 20 60
www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
040 388965
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neue-flugverbindung-nach-kaliningrad/

Das wichtigste rund um Flugverspätungen – und was Betroffenen zusteht

Wer bei einem Flug mehr als drei Stunden Verspätung hat, kann Geld von der Airline einfordern ¬- wieviel genau, hängt von der Dauer und Art der Verspätung sowie der Reisedistanz ab.

BildWenn der eigene Flug Verspätung hat oder er gleich ganz gestrichen wird, sorgt das bei Betroffenen meist für lange Gesichter. Was vielen Reisenden jedoch nicht bewusst ist: Airlines müssen Flugpassagiere in vielen Fällen für Verspätungen Entschädigungen bezahlen. „Das gilt übrigens nicht nur für verspätete Flüge, sondern auch dann, wenn ein Flug überbucht ist oder ausfällt,“ erklärt Dieter Winder, Gründer des Legaltech-Start-ups fly.claims. Mit seinem Unternehmen hilft er Passagieren ihre Rechte einfach und unbürokratisch gegenüber den Airlines durchzusetzen. „Der Teufel steckt hier aber im Detail,“ so Winder, „denn je nach Art und Dauer der Verspätung stehen Betroffenen unterschiedliche Ausgleichzahlungen zu.“

Zunächst muss unterschieden werden, ob ein Flug verspätet am Zielort ankam, er gänzlich gestrichen wurde oder dem Fluggast schlicht die Beförderung verweigert wurde (etwa, weil der Flug „überbucht“ war).

Kommt ein Flug verspätet am Zielflughafen an, haben Reisende erst dann Anspruch auf Entschädigung, wenn die Verspätung mehr als drei Stunden beträgt. Die Höhe der Ausgleichszahlung richtet sich dann nach der Flugdistanz: 250 Euro gibt’s bei Flugstrecken bis 1.500 Kilometer und 400 Euro bei Reisedistanzen von 1.500 bis 3.500 Kilometer. Bei noch längeren Flügen sind es 600 Euro (falls der Flug mehr als 3 Stunden zu spät am Ziel gelandet ist).
Wird einem Reisenden die Beförderung verwehrt, steht ihm in jedem Fall eine Ausgleichzahlung zu: Bei Kurzstreckenflügen (weniger als 1.500 Kilometer) sind das 250 Euro, bei Mittelstreckenflügen (1.500 bis 3.500 Kilometer) 400 Euro und auf der Langstrecke sogar 600 Euro. Diese Entschädigung ist auch dann fällig, wenn die Fluglinie eine Umleitung über einen anderen Flug anbietet – und diese angenommen wird.

Ähnlich verhält es sich bei annullierten Flügen. Auch hier hat der Fluggast die gleichen Ansprüche auf Entschädigung. Gelingt es einer Fluglinie überhaupt nicht, einen Passagier zum Ziel zu bringen, steht ihm selbst verständlich auch die Refundierung des ursprünglichen Ticketpreises zu.

Gemessen wird die Verspätung übrigens bis zum Öffnen der Türen. Es zählt also nicht der Moment des Aufsetzens des Flugzeugs auf der Landebahn, sondern der Zeitpunkt, ab dem es Passagieren möglich ist, das Flugzeug zu verlassen.

Da nur die wenigsten Flugreisende diese Regelung auswendig kennen, lassen sich viele auf für sie unvorteilhafte Kompensations-Angebote ein. „Wer von einer Verspätung betroffen ist, sollte sich auf keinen Fall schon vor Ort mit der Airline einigen,“ warnt Winder. „Oft werden Reisenden Gutscheine oder Meilengutschriften angeboten – oder die Höhe der Ausgleichzahlung liegt niedriger, als es der Gesetzgeber vorschreibt,“ so Winder weiter. Das mache Anbieter wie fly.claims für Reisende auch so attraktiv: „Wir übernehmen nicht nur den Zeitaufwand sondern auch das Risiko, die Rechte von Fluggästen gegenüber Airlines durchzusetzen. Als Privatperson hat man nämlich oft schlechte Karten, mit angemessenem Zeit- und Arbeitsaufwand zu seinem Recht zu kommen.“

Über:

fly.claims
Herr Jan Fischer
Preysinggasse 5
1150 Wien
Österreich

fon ..: +436889704667
web ..: http://fly.claims
email : jan.fischer@fly.claims

fly.claims ist ein international tätiges Legaltech-Start-up mit Sitz in Wien, das im Fall einer Flugverspätung die Entschädigungsansprüche von Passagieren gegenüber den Fluglinien durchsetzt. Dieses Service gilt nicht nur für Österreich, sondern für alle Flüge, deren Start- oder Zielflughafen im EU-Raum liegen. Die fly.claims App ist sowohl für iOS als auch Android erhältlich. Anträge können zudem direkt über die fly.claims-Website www.fly.claims gestellt werden.

Pressekontakt:

fly.claims
Herr Jan Fischer
Preysinggasse 5
1150 Wien

fon ..: +436889704667
web ..: http://fly.claims
email : jan.fischer@fly.claims

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-wichtigste-rund-um-flugverspaetungen-und-was-betroffenen-zusteht/

Neues Legaltech-Start-up fly.claims hilft bei Flugverspätungen

Das neue Legaltech-Start-up „fly.claims“ hilft Fluggästen, ihre Entschädigungsansprüche bei Flugverspätungen durchzusetzen – und das mit wenigen Klicks.

BildVerspätungen oder gleich ein gestrichener Flug können eine Geschäftsreise und erst recht den Urlaub schnell zum Albtraum machen. Reisende, die dann auf ihre Rechte pochen, sehen sich meist mit einer Wand aus Bürokratie und einem Labyrinth aus Rechtsmaneuvern konfrontiert. Das jüngst gegründete Legaltech-Start-up „fly.claims“ hilft Fluggästen, ihre Ansprüche durchzusetzen – und das mit wenigen Klicks.

Wien, 27. März 2017. Grundsätzlich stehen Flugreisenden, die mit mehr als drei Stunden Verspätung an ihrer Zieldestination ankommen, Entschädigungszahlungen von der Airline zu. Diese können, je nach Destination und Flugdauer, zwischen 250 und 600 Euro betragen. Doch nur die wenigsten Reisenden fordern diese Entschädigung von den Fluglinien ein! Die Gründe dafür sind vielfältig: Komplizierte Antragswege, lange Antwortzeiten und gut „versteckte“ Anlaufstellen machen es Passagieren ausgesprochen schwer, ihre EU-weit zugesicherten Rechte auch tatsächlich durchzusetzen. Genau hier setzt fly.claims an: Per App oder auf der fly.claims-Website können betroffene Reisende in weniger als drei Minuten alle erforderlichen Angaben tätigen – den Rest erledigt das Team von fly.claims.

Wie schwierig es in der Praxis oft ist, als Passagier seine Rechte gegenüber den Airlines durchzusetzen, weiß fly.claims-Gründer Dieter Winder nur zu gut: „Fluglinien machen es Passagieren meist nicht gerade leicht, seine Ansprüche geltend zu machen. Viele scheitern schon daran, den richtigen Ansprechpartner zu finden. Hat man den endlich gefunden, erhält man oft nur Angebote über Gutscheine und Meilen oder wird endlos vertröstet. Die meisten geben dann genervt auf.“

Gegenüber anderen Anbietern hat fly.claims einen entscheidenden Vorteil: Durch einen innovativen Prozess können Verspätungsopfer alle nötigen Angaben direkt online erledigen. Umständliches Ausdrucken von Formularen, Einscannen von Ausweisdokumenten und aufwendiges Verschicken der Unterlagen per Post entfällt. „Wir haben versucht, den Ablauf für Betroffene so einfach wie möglich zu gestalten,“ erklärt fly.claims-CTO Johannes Bickel. „Zudem setzen wir auf Transparenz und Kommunikation. Unsere Klienten werden regelmäßig über den Status ihres Antrags informiert und jederzeit über neue Entwicklungen in ihrem Fall unterrichtet,“ so Bickel weiter.

fly.claims ist nicht nur bequem, sondern auch sicher: Für den Passagier ist das Service von fly.claims völlig ohne Risiko. Sämtliche Kosten, die zur Erstreitung des Anspruchs führen – das kann bis zum Gerichtsverfahren gehen – trägt fly.claims. Wird eine Entschädigungszahlung erfolgreich von einer Airline eingefordert, erfolgt umgehend die Überweisung des Betrags – abzüglich einer branchenüblichen Erfolgsprovision von 24 Prozent – an den Klienten.

Über:

fly.claims
Herr Jan Fischer
Preysinggasse 5
1150 Wien
Österreich

fon ..: +436889704667
web ..: http://fly.claims
email : jan.fischer@fly.claims

fly.claims ist ein international tätiges Legaltech-Start-up mit Sitz in Wien, das im Fall einer Flugverspätung die Entschädigungsansprüche von Passagieren gegenüber den Fluglinien durchsetzt. Dieses Service gilt nicht nur für Österreich, sondern für alle Flüge, deren Start- oder Zielflughafen im EU-Raum liegen. Die fly.claims App ist sowohl für iOS als auch Android erhältlich. Anträge können zudem direkt über die fly.claims-Website www.fly.claims gestellt werden.

Pressekontakt:

fly.claims
Herr Jan Fischer
Preysinggasse 5
1150 Wien

fon ..: +436889704667
web ..: http://fly.claims
email : jan.fischer@fly.claims

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neues-legaltech-start-up-fly-claims-hilft-bei-flugverspaetungen/

Condor: Neu ab FRA nach La Réunion

Frankfurt, 17. November 2016 – Ab sofort bietet die Condor Flugdienst GmbH in Kooperation mit Air Mauritius Flugverbindungen auf die Insel La Réunion an. Dank der engen Zusammenarbeit mit der mauritischen Airline wird es Condor Passagieren von den A

In den Wintermonaten ergeben sich vier wöchentliche Verbindungen ab Frankfurt und zwei wöchentliche Verbindungen ab München. Im Sommer geht es insgesamt dreimal wöchentlich auf die traumhafte Perle im Indischen Ozean. Günstige Flüge nach La Réunion können bereits ab einem Oneway-Komplettpreis von 350,99 Euro erworben werden. Die Flugzeit für den Hinflug beträgt rund 15,5 Stunden, der Rückflug kann bis zu zwei Stunden kürzer sein.

„Wir freuen uns sehr über die neue Partnerschaft mit dem mauritischen Nationalcarrier Air Mauritius. Diese Kooperation eröffnet Condor neue Ziele und attraktive Kombinationsmöglichkeiten im südlichen Afrika“, so Wilken Bellmann, Head of Network Development Long Haul bei Condor. „Das wohl wichtigste neue Ziel dieser Partnerschaft ist für uns La Réunion. Das französische Überseedépartement gehört zu der Europäischen Union, was eine Reise für unsere Gäste sehr angenehm macht, nicht zuletzt, da vor Ort in Euro gezahlt werden kann. Aber natürlich begeistert La Réunion auch durch die traumhafte landschaftliche Vielfalt, die sie zu einer ganz besonderen Insel macht.“

Die Insel La Réunion liegt im Indischen Ozean und bietet trotz ca. 10.000 km Entfernung die Vorteile einer europäischen Region. Dank der geringen Zeitverschiebung (GMT +4) ist die Anpassung sowohl auf dem Hin – als auch auf dem Rückweg unproblematisch.

Auf 2.512 Quadratkilometern bietet die Insel eine mannigfaltige Landschaft voller Kontraste und Vielfalt. Im Südwesten des Indischen Ozeans gelegen, vereint sie die Exotik ferner Destinationen mit der Reisesicherheit Europas: es gibt keine giftigen Tiere, Impfungen und Geldwechsel sind nicht nötig und zur Einreise genügt für EU-Bürger ein Personalausweis.

2010 wurde La Réunion aufgrund der einzigartigen Vulkanlandschaften, Talkessel und Hochebenen in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen. Zerklüftete Talkessel, vulkanische Gegenden, märchenhafte Wälder und kristallklare Lagunen werden zum persönlichen Paradies, das auf über 900 Kilometer markiertem Wegenetz zu Fuß oder in Teilen sogar zu Pferd oder per Mountainbike erkundet werden kann. Die Insel bietet zudem ideale Bedingungen für alle Sportarten und Freizeitaktivitäten, von Canyoning, Klettern und Gleitschirmfliegen bis hin zu Touren mit Glasbodenbooten.

Weitere Informationen und Buchung: https://www.condor.com/de/index.jsp
Alternative Flugroute: München – La Réunion, zweimal wöchentlich mit rund 13 Stunden Flugzeit

Hintergrund:
La Réunion, auf Französisch Ile de la Réunion, Insel der Zusammenkunft, ist eine zu Frankreich gehörende Insel im Indischen Ozean, die politisch ein französisches Überseedépartement bildet. Die Menschen europäischer, madagassischer, afrikanischer und asiatischer Herkunft prägten im Laufe der Jahrhunderte die Insel und haben in friedlichem Zusammenleben die Besonderheiten jeder Kultur bewahrt, an die Festivals und religiöse Feiertage erinnern.

Über IRT:
Das 2007 gegründete Fremdenverkehrsamt der Insel La Réunion (IRT) soll die großen politischen Orientierungen der Region im Tourismus umsetzen. In diesem Zusammenhang beteiligt sich das IRT ebenfalls an der Erstellung und Umsetzung der Tourismusstrategie in diesem französischen Überseedépartement.

Über Condor:
Die Condor Flugdienst GmbH fliegt ihre Gäste seit 1956 an die schönsten Ferienziele der Welt. Sie feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum. Die traditionsreiche Airline ist 100-prozentige Tochter der Thomas Cook GmbH. Jährlich fliegen über sieben Millionen Kunden mit Condor zu rund 75 Destinationen in Europa, Amerika, Afrika und Asien. Das Streckennetz des Ferienfliegers umfasst durch Kooperationen mit Airlines in den Zielgebieten über 230 Ziele. Seit 2013 bildet Condor innerhalb der Thomas Cook Group plc gemeinsam mit den Fluggesellschaften Thomas Cook Airlines UK, Thomas Cook Airlines Scandinavia und Thomas Cook Airlines Belgium die Thomas Cook Group Airlines. Die Flotte der Airlines der Thomas Cook Group besteht aus 95 modernen und umweltfreundlichen Flugzeugen, davon 45 Flugzeugen aus der Condor Flotte: Neun Airbus A320, sieben Airbus A321, dreizehn Boeing 757-300 und sechzehn Boeing 767-300. Die Flugzeuge werden von den eigenen Technikbetrieben der Airlines gewartet. Der Ferienflieger hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Awards gewonnen, darunter die Auszeichnung zum „Service Champion 2015“ in der Goldkategorie. Die Studie wurde im Auftrag der Tageszeitung „Die Welt“ von ServiceValue GmbH durchgeführt.

Bildmaterial und weitere Informationen finden sich unter www.condor.com/newsroom

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
C.Green
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-926762
green@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
Public Relations Partners
C. Green
Green
61476 Kronberg
0617392670
green@prpkronberg.com
http://prpkronberg.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/condor-neu-ab-fra-nach-la-reunion/

Flugreisen mit Krankheit und Behinderung

Der Reiserechtsspezialist Flugrecht.de erklärt die wichtigsten Regelungen.

Reisen mit einer Krankheit oder Behinderung ist an sich schon nicht immer einfach. Die Bestimmungen bei Flugreisen (z.B. Sicherheitsvorschriften) machen die Sache aber teilweise noch komplizierter.

Beförderungspflicht und Hilfestellungen
Die gute Nachricht gleich vorne weg: Für Menschen mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität besteht grundsätzlich eine Beförderungspflicht. Die entsprechende EU-Verordnung gilt für Flüge mit Start, Landung oder Transit auf einem EU-Flughafen. Ausnahmen sind nur möglich bei Sicherheitsproblemen oder wenn es – beispielsweise bei extremem Übergewicht – physisch unmöglich ist, den Passagier an Bord zu befördern. Die Airline muss Passagiere mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität auch bei der kompletten Abfertigung unterstützen und sie ggf. auch vom Flughafen-Eingang bis zum Sitz im Flugzeug und zurück zum Ausgang am Zielflughafen begleiten.

Fliegen mit Rollstühlen und anderen Mobilitätshilfen
Rollstühle, Gehilfen und andere Mobilitätshilfen können grundsätzlich kostenfrei transportiert werden. Sie müssen in der Regel mit dem Gepäck aufgegeben werden, werden aber nicht auf das Freigepäck angerechnet. Passagiere mit eingeschränkter Mobilität werden dann mit Rollstühlen bzw. Fahrzeugen des Flughafens oder der Fluggesellschaft direkt zum Flugzeug gebracht. Insbesondere auf Kurz- und Mittelstreckenflügen werden meist keine Rollstühle in der Kabine mitgeführt, viele behinderte Passagiere können daher während des Flugs nicht ihren Sitz verlassen.
Problematisch kann der Transport von elektrisch angetriebenen Rollstühlen sein. Fälle von explodierenden oder brennenden Mobiltelefonen haben dazu geführt, dass es inzwischen strenge Sicherheitsvorschriften für das Mitführen von Akkus an Bord von Flugzeugen gibt. Betroffene sollten sich unbedingt bei der Fluggesellschaft erkundigen, welche Einschränkungen bestehen.

Flugreisen mit Assistenzhund (z.B. Blindenhund)
Blindenhunde fliegen mit ihrem Herrchen oder Frauchen kostenlos in der Kabine mit – unabhängig von ihrer Größe. Das gleiche gilt auch für andere Assistenzhunde, wie sie beispielsweise bei Diabetes oder Epilepsie eingesetzt werden. In diesem Fall empfiehlt es sich, einen entsprechenden Nachweis mitzuführen, dass der Hund benötigt wird. Wichtig ist bei der Mitnahme von Assistenz- bzw. Blindenhunden auf internationalen Reisen auch, dass man alle nötigen Unterlagen für die Einreise mitnimmt, beispielsweise Impfnachweise.

Mitnahme von Medikamenten und Hilfsmitteln in Flugzeugen
Werden Medikamente oder Hilfsmittel getrennt vom restlichen Reisegepäck verpackt, werden sie ebenfalls kostenlos transportiert und nicht auf das Freigepäck angerechnet. Außerdem dürfen notwendige Medikamente selbst dann im Handgepäck mitgeführt werden, wenn es sich um Flüssigkeiten handelt und die maximal zulässige Menge von 100 ml pro Behälter überschritten wird. Allerdings sollte ein Attest vom Arzt mitgenommen werden, das die Notwendigkeit der Mitnahme belegt.

Fliegen mit Implantaten, Herzschrittmachern und Prothesen
Bei allen Implantaten und Prothesen, die größere Teile aus Metall enthalten, muss man damit rechnen, dass sie bei der Sicherheitskontrolle den Metalldetektor auslösen. Um dem Sicherheitspersonal das verdächtige Metall erklären zu können, empfiehlt es sich daher, einen Gelenk-, Implantat- oder Prothesenpass vom Arzt ausstellen zu lassen.
Sowohl die türgroßen Metalldetektoren als auch die entsprechenden Handgeräte können zu Störungen bei Implantaten und Prothesen mit empfindlicher Elektronik führen. Insbesondere Patienten mit Herzschrittmachern wird empfohlen, sich stattdessen lieber abtasten zu lassen.

Fliegen mit Sauerstoff
In Flugzeugen ist der Luftdruck um etwa ein Viertel niedriger als am Boden. Für einige Patienten – z.B. mit Atemwegserkrankungen – kann es daher nötig sein, sie mit zusätzlichem Sauerstoff zu versorgen. Das gilt natürlich erst recht für Patienten, die bereits am Boden auf Sauerstoff angewiesen sind.
Welche Modelle von Druckflaschen oder Konzentratoren eingesetzt werden können, wie lange sie reichen müssen oder ob man den Sauerstoff von der Fluggesellschaft beziehen muss, hängt vom Einzelfall ab. Wichtig ist daher, sich rechtzeitig vor der Reise mit der Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen.

Flugreisen mit ansteckenden Krankheiten
Um Mitarbeiter und andere Passagiere zu schützen, verweigern Fluggesellschaften Passagieren mit ansteckenden Krankheiten i.d.R. die Beförderung.
Auch für kranke Passagiere ist ein Flug aber möglich, wenn ihre Krankheit (zumindest aktuell) nicht ansteckend ist. Patienten mit auffälligen Symptomen (z.B. Flecken im Gesicht) sollten sich daher möglichst kurz vor dem Flug eine Unbedenklichkeitserklärung von ihrem Arzt ausstellen lassen. Auch über die jeweiligen Einreisebestimmungen im Zielland sollte man sich informieren.

Ausführliche Informationen zum Thema hat Flugrecht.de unter https://www.flugrecht.de/news-ampl.php?id=958 zusammengestellt.

Reisen mit Krankheit und Behinderung

www.flugrecht.de ist ein Portal der GDVI Verbraucherhilfe GmbH. Unter Flugrecht.de helfen wir Verbrauchern, bei Flugverspätung, Flugausfall und Überbuchung ihre Ansprüche nach der EU Fluggastrechteverordnung 261/2004 gegenüber Fluggesellschaften durchzusetzen. Flugrecht.de erhält dabei nur im Erfolgsfall eine Provision.

Kontakt
GDVI Verbraucherhilfe GmbH
Robert Metz
Karolinenstr. 23
90402 Nürnberg
0911-13132016
robert.metz@gdvi.de
https://www.flugrecht.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/flugreisen-mit-krankheit-und-behinderung/

Wir packen unsere Koffer …

Wir packen unsere Koffer ...

Nicola Schmidt

Kennen Sie das auch, dass der Koffer immer zu klein ist, egal wohin und wie lange wir reisen möchten? Die Vorschriften werden immer strenger und damit die Koffergröße immer kleiner. Überfülltes Reisegepäck und damit verbundene blanke Nerven können vermieden werden mit einer guten Planung. Wirkungsverstärkerin Nicola Schmidt hat einige Tipps:
Sie reisen per Flugzeug in den Urlaub? Die Fluggesellschaften lassen sich jedes Extra-Kilo separat bezahlen. Damit das Mehrgewicht nicht auf fünf weitere Koffer und Taschen verteilt werden, ist natürlich die Anzahl der Gepäckstücke begrenzt. Wie groß Koffer und Handgepäck sein dürfen, sehen Sie auf den Internetseiten der Fluglinien. Informieren Sie sich unbedingt vorher über die jeweiligen Bestimmungen!
Beispiel: Lufthansa und Airberlin erlauben Maße für Handgepäck 55 x 40 x 23 cm, Gewicht maximal 8 kg, für faltbare Kleidersäcke 57 x 54 x 15. Der Reisekoffer darf maximal 23 kg wiegen.
Denken Sie daran, dass Kosmetika wie Cremes und Flüssigkeiten dürfen nur in wiederverschließbaren transparenten Kunststoffbeuteln mitgeführt werden. Maximales Volumen, also Gesamtfüllmenge beträgt ein Liter. Jedes Behältnis innerhalb dieses Kunststoffbeutels darf maximal 100ml betragen. Halbleere große Tuben, zum Beispiel sind nicht erlaubt. Dieser Plastikbeutel wird bei der Kontrolle separat vorgezeigt. Ich habe es schon oft erlebt, dass manch einer dachte, Mascara und auch Schaumfestiger sei keine Flüssigkeit. Somit landet Kosmetik schneller im Müll, als uns lieb ist.
Babynahrung (hier gibt es keine Mengenbeschränkung)und Arzneimittel hingegen dürfen außerhalb des transparenten Plastikbeutels transportiert werden. Allerdings sollten Sie diese Dinge bei der Security direkt vorzeigen. Optimal ist es, wenn die Arzneimittel mit Namen des Patienten und Dosierung beschriftet sind. Die Apotheke bietet diesen Service an. Eine Bescheinigung des Arztes reicht alternativ auch aus, insbesondere für Insulinspritzen und Medikamente, die unter das Betäubungsgesetz fallen.
Art von Urlaub bevorzugen Sie? Davon sollten es abhängig machen, was Sie an Kleidung einpacken. Wie ist das Wetter vor Ort? Eine leichte Windjacke kann vielerorts von Nutzen sein. Für eine Wanderung in den Bergen packen Sie ja doch andere Kleidungsstücke ein als für einen Strandurlaub.
Für Kurzreisen, wie zum Beispiel eine Zwei-Tages-Städtereise, reicht oft das Handgepäck aus. Für Ordnung im Reisegepäck sorgen zum Beispiel schöne Stoffbeutel. Dort können zum Beispiel Erfrischungstücher oder eine Notfall-Ausrüstung, wie Nadel, Garn und Schere untergebracht werden. So sind Sie gut gewappnet, falls sich ein Knopf löst. Diese Notfall-Ausrüstung gehört bei Flugreisen in den Koffer, nicht ins Handgepäck!
Mildes Reisewaschmittel (bei empfindlicher Haut), Pflaster, Kopfschmerztabletten sollten Sie mitnehmen. Gegebenenfalls auch Anti-Mücken-Spray und Sportsalbe, wenn Sie im Urlaub aktiv sportlich unterwegs sind. In der Apotheke bekommen Sie eine Beratung für Ihre persönliche Reiseapotheke.
Die Frage aller Fragen: Was nehme ich mit? Wählen Sie Outfits, die sich gut miteinander kombinieren lassen. Reduzieren Sie Ihr Gepäck, indem Sie sich entweder auf eine Stilrichtung konzentrieren oder auf eine Farbwelt. Bevor Sie alles einpacken, legen Sie die Kleidungsstücke vor sich hin und probieren die Kombinationsmöglichkeiten.
Sie sind im sonnigen Süden unterwegs und möchten zwischendurch im Supermarkt eine Erfrischung kaufen oder auch abends lecker Essen gehen, worauf ist zu achten? Outfits, die an Strand erinnern, sind jedenfalls fehl am Platz. Statt dem Riesenhirt und Mikro-Shorts besser ein schönes Kleid mitnehmen. Kleider haben gegenüber Rock und Shirt den Vorteil, dass Sie sich keine Gedanken zu machen brauchen, welches Oberteil Sie zum Rock kombinieren. Leichte Kleider wiegen oft weniger als Shirt und Rock. Statt der Gummi-Flip-Flops – die gehören an den Strand – auf schöne offene Lederschuhe oder schicke Glamour-Espandrilles ausweichen.
Sie möchten im Urlaub die Oper besuchen? Packen Sie eine angemessene Abendgarderobe ein.
Mit einem bunten Kofferanhänger vermeiden Sie unangenehme Verwechslungen am Gepäckband. Viele Internet-Design-Shops bieten eine Auswahl an originellen Reisesets wie Kofferbänder mit passenden Etuis. Habe ich gerade entdeckt: Schöne Travelsets finden Sie zum Beispiel unter http://de.dawanda.com/shop/susannes-kreativ-design
Die Fluggesellschaften nicht immer sanft mit dem Gepäck um. Das zeigte sich, als vor einiger Zeit meinen Stoffkoffer vom Gepäckband nahm. Der Koffer war pitschnass, er war wohl nicht abgedeckt und offensichtlich stundenlang im Regen. Auch innen war alles nass, Kleidungsstücke versaut und verfärbt. Gerade die Billiglines zeigen da wenig Verantwortung. Prüfen Sie vor Ihrer Reise Koffer und Taschen auf deren Tauglichkeit. Hartschalenkoffer haben den Vorteil, dass sie wasserfest sind. Allerdings sollte der Verschluss ebenfalls wasserabweisend sein, denn ein gewöhnlicher Reißverschluss bietet keine Vorteile gegen Feuchtigkeit. Das Gewicht vieler hochwertigen Hartschalenkoffer ist mittlerweile sehr gering.
Wenn Sie jedoch mit dem Auto verreisen möchten, sind knautschbare Reisetaschen vielfach besser geeignet. Da kann im Kofferraum hier und da noch rangiert werden, um alles unterzubringen.
Bevor Sie den Koffer schließen, denken Sie daran, dass noch etwas Platz im Gepäck bleibt – für Souvenirs, die unwiderstehlichen Mitbringsel von Märkten, Basaren und Boutiquen. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Sommerurlaub. Wenn Sie mehr zu den guten Sitten, Tischmanieren und Knigge wissen möchten, empfehle ich Ihnen meine offenen Knigge Seminare im Herbst.

Nicola Schmidt ist Wirkungsverstärkerin und Stilexpertin. Die Imagetrainerin unterstützt Fach- und Führungskräfte, die durch eine authentische, eindrucksvolle und wirkungsvolle Präsenz den Grundstein für ihren Erfolg legen möchten. Erfahren Sie, welche Kraft und Chancen in Ausdruck, Umgangsformen und Outfit stecken. Sie überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung und setzt Impulse. Somit gewinnen Sie noch mehr Ausstrahlung mit optimaler Wirkungspräsenz.

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Referentin und Rednerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wir-packen-unsere-koffer/

Wenn der Urlaubsspaß baden geht: Reiseärger vor dem Kadi

Neuer Ratgeber „Wenn Sterne lügen“ hilft frustrierten Touristen

Wenn der Urlaubsspaß baden geht: Reiseärger vor dem Kadi

222 Urteile – amüsant & interessant

Flug weg. Pool verdreckt. Essen mies. Gar nicht so selten: Man fährt in die Ferien – und ist danach urlaubsreif. Alljährlich staut sich bei Millionen Bundesbürgern Reiseärger: Doch viele machen ihrem Frust nicht Luft – oder verschenken Geld.

Sich zu wehren ist dabei gar nicht so schwer. Tourismusexperte Th. Michael Schweizer hat – zusammen mit dem führenden deutschen Reiserechtler Professor Ronald Schmid – pünktlich zum Start der Hauptferienzeit die 222 wichtigsten Reiseurteile zusammengestellt.

Das Buch „Wenn Sterne lügen“ (176 Seiten, Preis: 14,95) ist bei Reiseärger nicht nur eine perfekte Orientierungshilfe. Nach der Lektüre lässt sich auch sehr schnell einschätzen, was vor Gericht geht – und was nicht. Bis zu unglaublichen 150 Prozent lassen sich bei berechtigtem Ärger vor dem Richtertisch herausholen – weiß man wie.

Der – witzig illustrierte – Ratgeber liefert dabei Antworten auch auf die ausgefallensten Fragen: Etwa, ob Hartz-IV-Empfänger ohne Genehmigung verreisen dürfen, die Mitnahme von eigenem Schnaps auf einer
Kreuzfahrt erlaubt ist – oder ein Reiseveranstalter über die Einfuhrbestimmungen von Medikamenten informieren muss.

Auch ob es für eine Notlandung Schmerzensgeld gibt oder Flugangst Grund für einen Reiserücktritt ist, klärt dieser Nutzwert-Schmöker, der – allem Ernst der Anliegen zum Trotz – immer wieder auch zum Schmunzeln anregt.

Wie etwa im Fall jener Sächsin, die nach Porto wollte, aber – dialektbedingt – in Bordeaux landete. Die Frau hatte vor Gericht ebenso Pech wie ein allzu sturer Kenia-Urlauber: Weil der Mann bockig seine – vom Frühstück-Buffet stibitze – Banane einem hungrigen Affen nicht heraus rückte, biss der ihn kurzerhand.

Buchtipp: Wenn Sterne lügen – Die 222 wichtigsten Reiseurteile, ideemedia-Verlag, 176 Seiten, 14,95 Euro, www.ideemediashop.de

ideemedia produziert erfolgreiche Wander-, Rad- und Reisebücher. Ein innovatives Konzept verbunden mit einem hohen Anspruch an inhaltliche und optische Qualität sorgt für große Kundenzufriedenheit und ausgezeichnete Beurteilungen.

Firmenkontakt
ideemedia GmbH
Janina Seiler
Karbachstr. 22
56567 Neuwied
02631 99960
office@idee-media.de
www.ideemediashop.de

Pressekontakt
ideemedia GmbH
Uwe Schoellkopf
Karbachstr. 22
56567 Neuwied
02631 99960
kontakt@idee-media.de
http://www.ideemediashop.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wenn-der-urlaubsspass-baden-geht-reiseaerger-vor-dem-kadi/

Insel Newsflash: Das ist 2016 neu auf Mauritius

Insel Newsflash: Das ist 2016 neu auf Mauritius

(Mynewsdesk) Urlaub für die Seele – 2016 überrascht Mauritius mit Veranstaltungen und Neueröffnungen aller Art

Während sich in Frankreich in den nächsten Wochen bei der Europameisterschaft alles um das Thema Fussball dreht, geht es 2016 auch auf der französischsprachigen Insel Mauritius sportlich zur Sache: Triathleten, Rugby-Fans und Golfer haben Gelegenheit sich in paradiesischer Kulisse zu verausgaben um anschließend die neuen Angebote der Wellness- und Boutiquehotels zu nutzen. Wer ab München startet, freut sich zudem über einen dritten A380, den Emirates ab Juni für Flüge nach Mauritius einsetzt.

SPORTY MAURITIUS

Rugby-Premiere auf Mauritius

Vom 18. bis 19. Juni findet auf Mauritius zum ersten Mal ein internationales Rugby Spektakel statt – der World Club 10S. Bei diesem Turnier kämpfen acht der international führenden Rugby Teams, wie die Cell C Sharks, Toulon und die Aquis Brumbies um den Sieg. Hier wird erstklassiger Sport verbunden mit Lebensfreude, Entertainment und Partyatmosphäre in einer Traumdestination. http://www.worldclub10s.com/

Laufen in den Tropen

Der Ultra Trail Raidlight Beachcomber (UTRB) ist eine ganz besondere Laufveranstaltung, eingebettet in die tropische Umgebung von Mauritius. Vom 9. bis 10. Juli 2016 findet nun bereits die 3. Auflage mit drei Rennstrecken über 10, 47 oder 120 Kilometer statt. Dabei findet jeder seine passende Strecke – Naturliebhaber ebenso wie erfahrene Sportler, die sich auf 120 Kilometern Berg-, Wald- und Strandetappen stellen. http://www.beachcomber-events.com/utrb

36 neue Löcher für Golfer

Hobby- und Profigolfer kommen auf Mauritius voll auf ihre Kosten. Dafür sorgen unter anderem auch zwei neue Golfplätze. Der Avalon Golf Club, eine 18-Loch-Anlage im Süden von Mauritius wurde bereits im Herbst 2015 eröffnet. Das neueste Projekt, der Mont Choisy Golf Club, steckt noch in der Planungs- und Bauphase. Die 18-Loch-Anlage im Norden der Insel wird voraussichtlich im August 2017 eröffnen. http://www.montchoisygolf.com/

HOTEL NEWS

Neues Hotelsterne-Ranking

Das Fremdenverkehrsamt Mauritius hat ein neues Hotelsterne Ranking ins Leben gerufen, mit dem 73 Hotels der Insel zertifiziert wurden. Das aktualisierte Sterneranking macht nicht nur die Bandbreite an exzellenten Hotels auf Mauritius deutlich, sondern zeigt auch die hohen Standards aller Hotels, die im internationalen Vergleich zur Spitzenklasse zählen. http://www.tourism-mauritius.mu/

Urlaub für die Seele im Les Mariannes Wellness Sanctuary

Umgeben von traumhafter Natur und Bergen liegt das Les Mariannes Wellness Sanctuary, das erste klinische Wellness und Spa Centre in der Umgebung, das sich auf individuelle Wohlfühlpläne für jeden Gast spezialisiert hat. Egal ob man nur etwas Entspannung sucht, Körper und Geist wieder in Einklang bringen möchte oder sich einer Verjüngungskur hingibt – das Expertenteam aus Spa-Therapeuten, Fitness- und Ernährungsspezialisten bietet professionellen und personalisierten Service für jeden Anspruch. http://www.lesmariannes.com/

World Travel Awards für das Paradise Cove Boutique Hotel

Das Paradise Cove Boutique Hotel, gelegen im Norden der Insel in der Bucht Anse La Raie, bietet seinen Gästen ein ganz besonderes, innovatives Konzept: die you&me moments. Das Hotel ist ausschließlich für erwachsene Gäste, um einen besonders ruhigen Aufenthalt in Mauritius zu gewährleisten. Mit seinem besonderen Konzept hat das Hotel bei den diesjährigen World Travel Awards gleich zwei Preise abgeräumt: als führendes Boutique Hotel in Mauritius sowie als führendes Boutique Hotel im Indischen Ozean. http://www.paradisecovehotel.com/

Katamaran fahren mit den Veranda Resorts

Hotelgästen der Veranda Resorts steht ab sofort ein Katamaran für Ausfahrten auf dem Indischen Ozean zur Verfügung, der Platz für bis zu 22 Personen bietet. Während der sechsstündigen Fahrt begeistert nicht nur der traumhafte Ausblick auf das Festland – alle Teilnehmer können mit erfrischenden Getränken und einem schmackhaften BBQ am Mittag entspannt die Sonne genießen. Nach einem kurzen Schnorchel-Stopp in der Lagune „Fonds Blancs“ mit ihrer bunten Unterwasserwelt geht es weiter zum beeindruckenden Strand der kleinen Insel Bernache. http://www.veranda-resorts.com/en/

TOUREN NEWS – auch wenn es ein Klassiker ist

Die schönsten Straßen der Welt

La Baie du Cap – Diese einmalige Küstenstraße im Süden von Mauritius ist zwischen Flic en Flac und Bel Ombre gelegen. Dank ihrer einzigartigen Lage wurde sie nun zu einer der zehn schönsten Straßen der Welt gekürt. Damit es bei diesem faszinierenden Ausblick nicht zu Unfällen kommt, empfiehlt es sich, dass Auto abzustellen und den tollen Blick ganz in Ruhe vom Aussichtspunkt aus zu genießen.

AIRLINE NEWS

Zum 1. Juni 2016 erhöhte Emirates seine Kapazität ab München durch den zusätzlichen Einsatz eines dritten Airbus A380. Mit kostenlosem Rail&Fly sowie dem kostenlosem Chauffeur Service für Business und First Class Passagiere kommen Reisende bequem zum Flughafen und zurück. Ein preisgekröntes Bordunterhaltungsprogramm, kostenloses WLAN, eine Spa- Dusche für First Class Passagiere und die Bord-Lounge für Business und First Class Reisende – all dies können Emirates Passagiere ab München nun dreimal täglich nach Dubai genießen. Von dort reisen sie dann erholt weiter nach Mauritius. http://www.emirates.com/de/german/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mauritius Tourismus .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zw4c6v

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/insel-newsflash-das-ist-2016-neu-auf-mauritius-39701

Kurzinfo Mauritius

Mauritius liegt im Indischen Ozean, etwa 800 Kilometer östlich von Madagaskar. Die Vulkaninsel ist berühmt für die Herzlichkeit seiner multikulturellen Bevölkerung, für weiße Sandstrände sowie für erstklassige Hotels. Dank des subtropischen und beständig warmen Klimas ist Mauritius ein ganzjähriges Urlaubsziel. Die Insel ist ideal für Wassersportler, Golfer, Wanderer, Kulturliebhaber, Wellness-Gäste, Hochzeitspaare und für Familien.

Direktflüge von Deutschland dauern ungefähr elf Stunden. Während der europäischen Sommerzeit beträgt die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Mauritius lediglich zwei Stunden. Besondere Impfungen sind nicht notwendig. Hauptstadt der repräsentativen Demokratie ist Port Louis. In Mauritius und auf der dazugehörenden Insel Rodrigues wohnen 1,2 Millionen Menschen. Hindus, Muslime und Christen leben in dem Inselstaat friedlich miteinander. Englisch ist die offizielle Amtssprache. Im Alltag wird neben Englisch auch Französisch und Kreolisch gesprochen. Weitere Informationen zu Mauritius unter www.tourism-mauritius.mu: http://www.tourism-mauritius.mu/

Die Mauritius Tourism Promotion Authority (MTPA) ist eine halbstaatliche Organisation, die 1996 per Gesetz (dem MTPA Act) geschaffen wurde. Die Organisation arbeitet auf Weisung des Ministeriums für Tourismus, Freizeit und Außenkommunikation.

: http://www.tourism-mauritius.mu/

Firmenkontakt
Mauritius Tourismus
Evelyn Dathe
Josephspitalstraße 15
80331 München
+49 89 55 25 33 410
edathe@aviareps.com
http://www.themenportal.de/food-trends/insel-newsflash-das-ist-2016-neu-auf-mauritius-39701

Pressekontakt
Mauritius Tourismus
Evelyn Dathe
Josephspitalstraße 15
80331 München
+49 89 55 25 33 410
edathe@aviareps.com
http://shortpr.com/zw4c6v

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/insel-newsflash-das-ist-2016-neu-auf-mauritius/

Geschäftsreise-Powertool verbindet Online-Buchungen mit persönlichem Service

Relaunch: BCD Travel Direct

Bremen, 02. Juni 2016 – Geschäftsreisespezialist BCD Travel erweitert sein Serviceangebot mit einer Lösung speziell für Unternehmen ohne komplexe Travel-Management-Anforderungen. Mit der neuen BCD Travel Direct wird die Organisation von Dienstreisen noch einfacher.

Per einfacher Selbstregistrierung und -administration ermöglicht das Onlinebuchungstool den Zugriff auf Flug, Bahn, Hotels und Mietwagen – alles zentral in nur einem Portal. Es vergleicht die Preise aller Fluggesellschaften mithilfe einer übersichtlichen Darstellung der Umbuchungs- und Stornobedingungen, Tarifarten und Gepäckbestimmungen. Im Hotelvergleich sind sowohl BCD Travel Raten als auch der Content diverser Hotelportale verfügbar.

Mit der Tür-zu-Tür Reiseplanung können zudem verschiedene Verkehrsmittel verglichen werden. Außerdem können einfache Reiserichtlinien und individualisierte Reisendenprofile hinterlegt, Reisekosten erfasst, Reportings gezogen und Buchungsberechtigungen an andere vergeben werden. Und ist eine Reise mal zu komplex, steht BCD Travel Direct Nutzern dank des Multi-Channel-Ansatzes ganz einfach die telefonische Unterstützung des BCD Travel Service Teams zur Verfügung. Dabei hat das Service Team Zugriff auf selbst gebuchte Reisen und kann so bei Bedarf auch Hilfe bezüglich einer bereits getätigten Online-Buchung leisten.

Wichtigste Funktionen auf einen Blick:

-telefonische Buchung oder Onlinebuchung
-unabhängiger Preisvergleich für Flug, Hotel, Mietwagen und Bahn
-immer der beste verfügbare Preis
-Darstellung von Firmenkonditionen
-Berücksichtigung einer einfachen Reiserichtlinie
-Hinterlegung von Reisendenprofilen
-Tür-zu-Tür Reiseplanung (Verkehrsmittelvergleich)
-telefonische Unterstützung durchs Serviceteam
-24-Stunden-Service
-Reisekostenerfassung
-Reporting

Mehr erfahren Sie in unserem kurzen Video; Registrierung unter www.bcd-travel-direct.de

BCD Travel hilft Unternehmen, das Potenzial der Reisekosten voll auszuschöpfen: Wir sorgen dafür, dass
Reisende sicher und produktiv unterwegs sind und auch während der Reise umsichtige Entscheidungen
treffen. Travel Manager und Einkäufer unterstützen wir dabei, den Erfolg ihres Geschäftsreisekonzepts
zu steigern. Und Führungskräfte können sich mit uns darauf verlassen, dass ihre Geschäftsreisestrategie
die Firmenziele widerspiegelt. Kurz gesagt: Wir helfen unseren Kunden, clever zu reisen und mehr zu
erreichen – in mehr als 100 Ländern und dank über 12.000 kreativer, engagierter und erfahrener Mitarbeiter.
Unsere Kundenbindungsrate von 97 % macht uns zum Branchenführer in Sachen Kundenzufriedenheit –
mit 23,8 Milliarden USD Umsatz 2015. Mehr über uns erfahren Sie unter www.bcdtravel.de.

Firmenkontakt
BCD Travel Germany GmbH
Anja Hermann
Otto-Lilienthal-Straße 1
28199 Bremen
04213500420
marketing@bcdtravel.de
http://www.bcdtravel.de

Pressekontakt
BCD Travel Germany GmbH
Anja Hermann
Otto-Lilienthal-Straße 1
28199 Bremen
04213500420
publicrelations@bcdtravel.de
http://www.bcdtravel.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/geschaeftsreise-powertool-verbindet-online-buchungen-mit-persoenlichem-service/

Ab München direkt nach Tobago!

(Mynewsdesk) Winterzeit in Deutschland bedeutet bestes karibisches Wetter auf Trinidad und Tobago. Umso erfreulicher für deutsche Reisende, dass ab Winter 2016/17 zwei wöchentliche Direktflüge nach Tobago einen unvergesslichen Urlaub noch leichter machen. Die Condor Fluggesellschaft fliegt ab November sonntags nonstop ab Frankfurt sowie samstags nonstop ab München nach Tobago und bringt Sonnenhungrige in weniger als 11 Stunden vom trüben Winterwetter in karibischen Sonnenschein. Die Flugverbindung München-Tobago wird neu im Langstreckenprogramm aufgenommen und kann ab sofort über www.condor.de gebucht werden. Auf allen Flügen wird die Comfort Class und neben der regulären Economy Class auch die Premium Economy angeboten

 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Visit Trinidad und Tobago .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bobvyo

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/ab-muenchen-direkt-nach-tobago-61028

 EIN INSELSTAAT MIT ZWEI GESICHTERN

Die Schwesterninseln Trinidad und Tobago, sind eine kleine Republik in der südlichen Karibik, die vor allem für ihre reichhaltige Kultur berühmt ist. Die Bevölkerung der größeren der beiden Inseln, Trinidad, setzt sich aus Einwanderern aus Europa, Westafrika, Indien, China und dem Nahen Osten zusammen. Die bunte Mischung findet sich auch im abwechslungsreichen Nachtleben sowie verschiedensten Restaurants, Geschäften und kulturellen Angeboten wieder. Hinzu kommen zahlreiche Naturwunder wie das weltbekannte Caroni Bird Sanctuary.

Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, findet auf Tobago ein wahres Erholungs-Paradies. Traumhafte Karibikstrände, Wasserfälle, Sumpfgebiete und Tauchreviere bieten Besuchern ein atemberaubendes Schauspiel. Die nördlichere der beiden Inseln besitzt zudem eine Vielzahl von exotischen Unterbringungsmöglichkeiten und ausgefallenen Aktivitäten.

Firmenkontakt
Visit Trinidad und Tobago
Emmi Dushi
Josephspitalstr.15
80331 München
+4989552533421
edushi@aviareps.com
http://www.themenportal.de/reise/ab-muenchen-direkt-nach-tobago-61028

Pressekontakt
Visit Trinidad und Tobago
Emmi Dushi
Josephspitalstr.15
80331 München
+4989552533421
edushi@aviareps.com
http://shortpr.com/bobvyo

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ab-muenchen-direkt-nach-tobago/

Mystifly: Die Flugticket-Consolidator-Revolution

Mystifly: Die Flugticket-Consolidator-Revolution

Fast alle Bereiche des Reisevertriebs sind heutzutage automatisiert. Nur wenn man den wirklich günstigsten Flugtarif verkaufen möchte, muss die Fachfrau oder der Fachmann noch intensiv mit der Hand ran. Es kostet viel Zeit, herauszufinden, über welches System, über welchen Händler man den wirklich günstigsten Tarif bekommt. Das lässt sich im Reisebüroalltag – und in der Praxis des Travel Managers – zu oft nicht umsetzen. Wenn es doch nur eine revolutionäre Technologie gäbe, die global den Flugtarif-Einkaufs, Buchungs- und Ticketingprozess vereinheitlicht automatisieren und somit Zeit und Kosten einsparen könnte – und das natürlich auf deutsch!

Auf diese Beschreibung passt MyFareBox vom indischen Technologieunternehmen Msystifly. In MyFareBox lassen sich Tarife von jedem Verkaufs- und Abflugsort der Welt zu jeder Destination buchen und auch gleich ausstellen – zu Tarifen, die noch unter PTA/SOTOs liegen – von mehr als 900 Fluggesellschaften inkl. Low Cost Airlines aus über 70 Ländern. Damit steigert MyFareBox die Profitabilität im Reiseeinkauf und -vertrieb, reduziert Transaktionskosten, erspart Verhandlungen mit Airlines und bietet den Reisenden mehr Service für weniger Geld. Darüberhinaus ermöglicht MyFareBox Reisebüros und -veranstaltern sofort auch den Vertrieb in anderen Ländern.

Zu den Tarifen, die in MyFareBox unabhändig vom Verkaufspunkt (Pseudo-City-Code oder PCC) gebucht und ausgestellt werden können, gehören neben den marktspezifischen Published Fares aus allen GDS auch Consolidator Tarife, Private Fares, SOTOS, Studententarife, Marine-Tarife, Labour-, Ethnic- und Military-Tarife. Möglich macht das Mystifly“s einzigartiges globales Netzwerk aus Großhändlern. Reisebüros und -einkäufer müssen sich aber nicht um Währungsschwankungen kümmern: Über MyFareBox buchen sie jeden Tarif in Euro.

Natürlich informiert MyFareBox auch in Echtzeit über den aktuellen Reiseverlauf, Buchungsänderungen, -bestätigungen, Stornierungen, den Ticketing- oder Wartelistenstatus usw. Reisebüros gehen auch nicht das Risiko eines ADMs ein. Sie buchen einfach den weltweit günstigsten Tarif für eine bestimmte Strecke.

Wie sicher ist Mystifly“s MyFareBox? 2014 wurde die Technologie mit Microsofts „Code of Honor for Microsoft“s Solution Excellence“ ausgezeichnet. 2015 erhielt Mystifly den World Travel Award als „Führender Flugticket Consolidator der Welt“ und auf der ITB in Singapur gab es eine weitere Auszeichnung von Travelmole.

Das Unternehmen existiert seit sieben Jahren. 22 der 50 größten TMCs (Travel Management Companies) Großbritanniens nutzen heute Mystifly. Auf der Business Travel Show in London (24. und 25. Februar, Stand B944) und auf der ITB in Berlin (09. bis 12. März, Halle 5.1, Stand 123) können sich nun deutsche Reisebüros, Reiseunternehmen und Travel Manager von den Vorzügen von Mystifly und MyFareBox überzeugen. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns unter http://mystifly.com/events

Infos: http://mystifly.com

Über Mystifly:
Mystifly ist ein Flugticket-Großhändler oder Consolidator, der über seine eigene Buchungstechnologie Tickets von jedem Ort der Welt zu jedem Ort der Welt anbietet. Unser Team kann Ihnen stark vergünstigte Flugtarife und Reisedeals ab jedem Abflughafen zu jeder Destination der Welt vermitteln. Aufgrund eines einzigartigen globalen Fulfillment-Modells über die Plattform MyFareBox erzielen Sie nennenswerte Einsparungen bei jeder einzelnen Flugbuchung. Mystifly ist eine der am stärksten wachsenden Reiseorganisationen, in mittlerweile 70 Ländern aktiv und wurde u. a. von den World Travel Awards mit dem Titel „Führender Airline Consolidator der Welt“ ausgezeichnet.

Über die Buchungsplattform MyFareBox können Travel Management Companies auf der ganzen Welt nicht nur die veröffentlichten Tarife ab allen Verkaufs- und Abflugpunkten buchen, sondern auch noch die dazugehörigen Consolidator- und weitere Sondertarife – aus 70 Ländern und von insgesamt 900 Fluggesellschaften inklusive Low Cost Airlines. Aber auch einige der größten Online Reiseportale Europas, Nordamerikas, Asiens und des Pazifischen Raums greifen bereits über den MyFareBox OnePoint Webservice (XML-Schnittstelle) auf diese einzigartigen Tarife zu.

Mystifly-Kunden verfügen u.a. über folgende Vorteile:

– Die günstigsten Flugtarife aus 70 Ländern und von 900 Fluggesellschaften inkl. Low Cost Airlines – und diese Tarife sind sogar noch günstiger als PTA/SOTO und liegen natürlich weit unter den veröffentlichten Tarifen des jeweiligen Landes
– MyFareBox – Unsere integrierte von-jedem-Ort-zu-jedem-Ort-der-Welt Flug- Such-, Buch- und Ticketingmaschine
– Rund-um-die-Uhr Unterstützung via Telefon und E-Mail – an jedem Tag der Woche
– Bezahlungen aller Tickets in nur einer Währung
– Volle Preistransparenz über Tarife, Steuern, und Gebühren

Weitere Details erhalten Sie auf unserer Website http://www.mystifly.com oder wenn Sie uns eine Nachricht an marketing@mystifly.com schicken.

Mystifly ist ein Flugticket-Großhändler oder Consolidator, der über seine eigene Buchungstechnologie Tickets von jedem Ort der Welt zu jedem Ort der Welt anbietet. Unser Team kann Ihnen stark vergünstigte Flugtarife und Reisedeals ab jedem Abflughafen zu jeder Destination der Welt vermitteln

Kontakt
Mystifly.com
Deepika Maloo
Brainton Avenue 18
TW14 OAY Feltham
069 3650 65480
deepika@mystifly.com
http://mystifly.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mystifly-die-flugticket-consolidator-revolution/

Reise-Preisvergleich – Last-Minute Reisen und viel MEER!

Über 70 Millionen aktuelle Reiseangebote täglich!

Reise-Preisvergleich - Last-Minute Reisen und viel MEER!

Viele große und kleine Reiseveranstalter hat reiseecke.de im Sortiment. Ob Pauschalreise, Individualreise, Nur-Flug, Hotelzimmer, Ferienwohnung, Mietwagen, Seereise etc. Reisen und touristische Angebote aller Art werden bei reiseecke.de online bereit gestellt und sind direkt und sicher buchbar! Dabei stehen wir für Fragen bei der Reisesuche und Reservierung auf jeden Fall kompetent zur Seite! Wir setzen ganz bewusst auf guten, individuellen Service und bieten Qualitätsprodukte renommierter Reise-Veranstalter.

Entdecke die reiseecke…

Reise Portal – Reisen buchen rund um die Uhr!

Kontakt
reiseecke.de
Matthias Kreuzberg
Koblenzer Str. 4 A
10715 Berlin
030-85732700
info@reiseecke.de
http://reiseecke.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/reise-preisvergleich-last-minute-reisen-und-viel-meer/

Simulus Flugstabiler Hexacopter GH-6.se

Flugstabil dank 6 Rotoren, für Einsteiger und Profis geeignet

Simulus Flugstabiler Hexacopter GH-6.se

Simulus Flugstabiler Hexacopter GH-6.se, www.pearl.de

Mit diesem kompakten Hexacopter von Simulus haben wirklich alle ihren Spaß. Er kann einfach alles: drehen, steigen, schweben und sogar spektakuläre 3D-Flips.

Mit 3 Flugmodi und elektronischem Gyroskop ist dieser Hexacopter ideal für Einsteiger und erfahrene Flugbegeisterte. Das 6-achsige Stabilisierungs-System schafft die optimale Flugstabilität für superwendige Manöver und für jeden Anspruch. Das hält den Überflieger selbst bei Wind sicher auf Kurs.

Im Einsteiger-Modus lernt auch der Anfänger, einen anspruchsvollen Hexacopter zu fliegen, der hochgradig eigenstabil und ruhig die Flugbefehle ausführt. Der Hexacopter bietet genug Zeit, auf seine Aktionen zu reagieren und jedes Flug-Manöver gezielt zu steuern.

Im pfeilschnellen Profi-Modus ist dann wahrer Sportsgeist gefragt: Flug-Erfahrene haben an der reaktionsschnellen Wendigkeit und sensiblen Präzision ihre helle Freude. Selbst anspruchsvolle Manöver wie 360°-Flips sind da drin.

Extrahelle Positions-LEDs in rot und grün zeigen die Flugrichtung an: Damit ist die Drohne immer gut sichtbar und schnell ausgerichtet. Man selbst der Chef und keiner kommt dem Flugspaß in die Quere: Die 2,4-GHz-Fernsteuerung koppelt sich störungsfrei nur mit diesem Hexacopter.

– Kompakter Hexacopter für Einsteiger und Fortgeschrittene
– 6-achsiges elektronisches Gyroskop für ausgezeichnete Flugstabilität
– Extrahelle Positions-LEDs in rot und grün zeigen Flugrichtung: Drohne ist immer gut sichtbar
– 6 Rotoren mit jeweils eigenem Motor
– Stabile, langlebige Konstruktion: federt Stöße einfach ab
– 4-Kanal-Funkfernsteuerung: auf/ab, vorwärts/rückwärts, links/rechts drehen, links/rechts schweben
– 3 Flugmodi: einfach, schnell, professionell für anspruchsvolle Manöver
– 2,4-GHz-Technologie: störungsfreier Flugbetrieb mit mehreren Drohnen
– LCD-Fernbedienung: benötigt 4 Batterien Typ AAA Micro (bitte dazu bestellen)
– Steuerbare Distanz: bis 80 m
– Akku: 3,7 V, 550 mAh, lädt über USB (Kabellänge: 55 cm)
– Ladezeit: ca. 2 Stunden
– Laufzeit: ca. 7 Minuten Flugzeit
– Maße: 21 x 19 x 5,7 cm, Gewicht: leichte 65 g
– Hexacopter inkl. 4-Kanal-Funk-Fernsteuerung, Ladekabel, 6 Ersatzrotoren, 6 Rotor-Schutzbügel, Montage– Werkzeug und deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. NX-5433
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX5433-4402.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/simulus-flugstabiler-hexacopter-gh-6-se/

HEIGHT TECH präsentiert Flugroboter INSPECTOR S

Neues Oktocopter-System speziell für Inspektionsanwendungen

HEIGHT TECH präsentiert Flugroboter INSPECTOR S

HEIGHT TECH, ein Unternehmen der SPECTAIR GROUP , stellt sein neuestes Modell vor: INSPECTOR S. Der Flugroboter ist eine speziell für Inspektionsanwendungen konzipierte kompakte Einstiegslösung, die eine gute Preis-Leistung mit innovativen Eigenschaften und der Qualität eines professionellen Fluggeräts „Made in Germany“ verbindet.

Die Entwicklung des Systems ist ein Ergebnis der langjährigen Erfahrung im Bereich der technischen Anwendungen von Flugrobotern. Hieraus sind Features und Funktionen wie der asymmetrische Aufbau und eine um 180° schwenkbare Kameraaufhängung in das Produkt eingeflossen. Diese Besonderheit ermöglicht es, das Kamerasystem des Fluggeräts beispielsweise bei Inspektionen auch nach oben ausrichten zu können.

In der Konstruktion und der Steuerung geht HEIGTH TECH mit dem INSPECTOR S neue Wege. Die Flugsteuerung bietet eine deutliche Verbesserung der Flugeigenschaften und des Betriebs im GPS-Modus. Die innovative Chassis-Konstruktion aus Aluminium macht das Gerät nicht nur leichter und stabiler, sondern erhöht auch die Servicefreundlichkeit durch schnellere und somit ökonomischere Reparaturen. Durch den geschlossenen Aufbau ist das Modell nach IP 54 sicher vor Staub und Spritzwasser geschützt.

Das Gerät wird voraussichtlich ab November 2015 verfügbar sein.

Die SPECTAIR GROUP ist ein Verbund von professionellen Dienstleistern, Herstellern und Entwicklern, der den Markt für unbemannte Flugsysteme durch seine Bedeutung und Größe aktiv mitgestaltet und durch Innovation, Qualität und Service die Marktführerposition beansprucht.

Die Group umfasst drei Unternehmen: SPECTAIR, HEIGHT TECH und FLAIRICS. Damit deckt die Gruppe das komplette Spektrum rund um den Einsatz von Flugrobotern professionell ab – von der Entwicklung über die Produktion bis zur Dienstleistung.

Die SPECTAIR GmbH & Co.KG agiert dabei als Full-Service-Partner für vielfältige Flugroboter-Dienstleistungen. Seit 2012 werden Kunden von der Projektplanung bis zur Aufbereitung der Rohdaten zu aussagefähigem Output unterstützt. SPECTAIRs Expertise reicht von vielfältigen technischen Anwendungen wie zum Beispiel Inspektion und Dokumentation, über Kartierung und Vermessung bis hin zu Film- und Fotoproduktion. Beratungen, Trainings und Schulungen werden ebenfalls durchgeführt. Seit März 2014 ist SPECTAIR DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert – ein weiterer Beleg für die hohen Qualitätsstandards und Professionalität

HEIGHT TECH produziert technologisch hochentwickelte Flugroboter, die mit einer Vielzahl Kameras, Sensoren und Messgeräten ausgestattet sind. Hier profitiert die Group vom 10-jährigen Know-How in der Entwicklung und Produktion von Flugsystemen. Neben der Serienproduktion liegt ein weiterer Schwerpunkt der HEIGHT TECH auf individuellen Lösungen für spezielle Anwendungsgebiete – von der Integration aufwändiger Sensortechnik bis hin zu innovativen Projekten wie dem Deficopter.

FLAIRICS übernimmt innerhalb der Group die Entwicklung, Innovation und Forschung. Hier wird Ingenieur-Know-how gebündelt, um in Zukunft Innovationen auf den Markt zu bringen. SPECTAIR und HEIGHT TECH profitieren dadurch, dass spezielle Anforderungen durch die Erkenntnisse der Schwesterunternehmen direkt in die Forschung und Entwicklung einfließen können.

Firmenkontakt
SPECTAIR GROUP
Marius Schröder
Böhlerstraße 1
40667 Meerbusch
0521 92632370
marius.schroeder@spectairgroup.com
http://www.spectair.com

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Dr. Oliver Schillings
Buchenallee 20
51427 Bergisch Gladbach
02204 9879930
o.schillings@aopr.de
http://www.aopr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/height-tech-praesentiert-flugroboter-inspector-s/