Schlagwort: fleisch

WENN PARMIGIANO REGGIANO AUF FISCH, FLEISCH UND DESSERTS TRIFFT

Es ist ein Mythos, dass Parmigiano Reggiano nicht zu Fisch und Meeresfrüchten passt. Das Consorzio del Formaggio Parmigiano Reggiano sowie weltweite Spitzenköche – darunter auch der italienische Sternekoch Luca Marchini – klären jetzt auf.

WENN PARMIGIANO REGGIANO AUF FISCH, FLEISCH UND DESSERTS TRIFFT

Parmigiano Reggiano

Parma, 10. Mai 2019 – Der Schlüssel zum Erfolg von Parmigiano Reggiano, der einflussreichsten g.U.-Marke (geschützte Ursprungsbezeichnung) der Welt, ist seine Vielseitigkeit. Parmigiano Reggiano wird in der Küche nicht nur für das traditionelle „Bestreuen“ der ersten Menü-Gänge verwendet, sondern auch um Fisch, Fleisch und sogar Desserts einen besonderen Charakter zu verleihen.

Dank der verschiedenen Reifegrade gibt es für jeden Geschmack und jede Gelegenheit einen passenden Parmigiano Reggiano. Je nach Reife schmeckt Parmigiano Reggiano mehr oder weniger würzig, weshalb er in unterschiedlichsten Gerichten und Kombinationen zum Einsatz kommt. Ein „junger“ Parmigiano Reggiano Nuovo, der 12 Monate reift – zart, mit einem Hauch von Milch, Joghurt und frischem Obst – eignet sich ideal als Zutat für Salate. Der Stravecchio (36 Monate gereift) wiederum hat ein kräftigeres Aroma – mit Noten von Gewürzen, Nüssen und Fleischbrühe – und ist die ideale Zutat für gefüllte Teigwaren oder zum Abschluss einer Mahlzeit mit Obst und Honig. Zusammen mit einem komplexen Wein, einem guten Marsala oder einem Trentino Grappa sorgt er für ein unvergleichliches Geschmackserlebnis.

Die Vielfalt von Parmigiano Reggiano spiegelt sich auch in internationalen Küchen wider. Japanische Köche geben mit Parmigiano Reggiano ihren Gerichten einen Hauch von Umami. So verwendet das Restaurant Alfredo alla Scrofa, in seiner weltweit bekannten Fettuccine Alfredo als Hauptzutat Parmigiano Reggiano. Bei diesem einfachen und dennoch sensationellen Gericht werden Fettuccine, Parmigiano Reggiano und Butter gemischt. Bekannt wurde Fettuccine Alfredo bereits in den frühen zwanziger Jahren durch die Hollywood-Stummfilmstars Douglas Fairbanks und Mary Pickford.

Aber was hat es mit dem Mythos auf sich, dass Parmigiano Reggiano und Fisch zusammen ein kulinarisches No-Go sind? Diese Kombination ist nämlich alles andere als gewagt. Nicht umsonst wird in Frankreich zu Schalentieren Sauce Mornay serviert, die mit Butter, geriebenem Parmigiano Reggiano oder Emmentaler zubereitet wird. Nordeuropäer hingegen lieben es, Parmigiano Reggiano über Nudeln mit Meeresfrüchten zu reiben. Auch die Küche des Nahen Ostens verwendet häufig die sauren Noten von Milchprodukten (wie Joghurt), um den reichhaltigen und fettigen Geschmack einiger Fische auszugleichen. Es ist und bleibt eine Frage des Geschmacks!

„Parmigiano Reggiano ist nicht nur ein hervorragendes, sondern vor allem ein äußerst vielseitiges Produkt“, betont Luca Marchini, Sternekoch in Modena und Präsident von JRE Italia (Jeunes Restaurateurs). „Einige traditionellere Gerichte der italienischen Küche kombinieren Fisch und Käse. Um nur eines zu nennen: gefüllte Calamari. Diese können mit einer Mischung aus Petersilie, Knoblauch, Ricotta, Parmigiano Reggiano und gehacktem Tintenfisch gefüllt werden. Aber auch die neue kreative Küche liebt diese Kombination. Ich kann mir beispielsweise sehr gut vorstellen, einen auf einem Kamado gegrillten Tintenfisch mit einer dünnen Schicht aus Parmigiano Reggiano, Mehl, Butter und Lakritze zu vervollständigen. Auch Fisch-Risottos können hervorragend mit Parmigiano Reggiano eingerührt werden. Bis vor Kurzem hatte ich auf meiner Speisekarte ein Risotto mit einem Extrakt aus im Ofen gebackenem Lauch, Rucola, Sahne von 24-monatigem Parmigiano Reggiano, Austern und Rhabarber. Heute, im Restaurant L’Erba del Re, ist Parmigiano Reggiano auch ein Pre-Dessert-Gericht: „Späne von Parmigiano“. Hierbei handelt es sich um eine Schale aus weißer Schokolade, einem Herz aus 30-monatigem Parmigiano Reggiano und schwarzer Kirschmarmelade (ohne Zusatzstoffe und Zucker) sowie traditionellen Balsamessig aus Modena. Die 30-monatige Reifezeit des Parmigiano Reggiano ist bei diesem Dessert elementar, um eine noch bessere Textur und Komplexität im Mund zu erreichen“, schließt Luca Marchini.

Die Vielfalt von Parmigiano Reggiano spiegelt sich auch in der Nachfrage wider. Mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro in 2018 sowie einem Exportanteil von mehr als 40% (+ 5,5% gegenüber 2017) und 3,7 Millionen produzierten Rädern (+ 1,35% gegenüber 2017) ist Parmigiano Reggiano längst fester Bestandteil internationaler Küchen.

www.parmigiano-reggiano.it

Kontakt
H+P Public Relations
Yasmin Schober
H+P Public Relations, Voltastr. 1
60486 Frankfurt
+491775222988
y.schober@hup-publicrelations.de
http://www.hup-publicrelations.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/wenn-parmigiano-reggiano-auf-fisch-fleisch-und-desserts-trifft/

NEU: Tefal Smokeless Indoor Grill

Gesundes Grillen an 365 Tagen im Jahr – ganz ohne dicke Luft

NEU: Tefal Smokeless Indoor Grill

Tefal Smokeless Indoor Grill (Bildquelle: Groupe SEB Deutschland GmbH)

Hardcore-Griller grillen auch im Winter draußen. Allerdings muss man dafür extrem abgehärtet sein und über einen Balkon oder Garten verfügen. Wer es lieber gemütlich mag und trotzdem nicht auf ein ordentliches Steak, Würstchen oder Grill-Gemüse verzichten möchte, benötigt einen Indoor Elektrogrill. Mit diesem kann bequem in den eigenen vier Wänden gegrillt werden, ohne dass sich unangenehmer Grillgeruch ausbreitet, der sich in Kleidung und Haaren festsetzt. Der neue Smokeless Indoor Grill von Tefal verhindert durch die innovative Anordnung von Grillrost und Heizstäben, dass das Fett wie sonst üblich direkt auf die Grillfläche tropft. Lücken zwischen den Heizstäben sorgen dafür, dass es sich stattdessen in einer integrierten Auffangschale sammelt. Durch diesen Vorgang verbrennt weniger Fett, wodurch deutlich weniger Rauch und Grillgeruch entsteht. Mit dem Smokeless Indoor Grill von Tefal kann also problemlos in der Wohnung gegrillt werden – und das völlig wetterunabhängig an 365 Tagen im Jahr.

Volle Power bei kompaktem Design
Mit 2000 Watt Leistung und zwei voneinander unabhängigen Heizzonen mit einer Temperatur von bis zu 230 Grad gelingen Fleisch, Fisch und Gemüse schnell und unkompliziert. Einfach das Grillgut auf die beiden Heizzonen verteilen und je nach Zubereitungsart die Temperatur individuell über zwei verschiedene Regler einstellen. So können unterschiedliche Lebensmittel gleichzeitig und optimal gegrillt werden. Da die einzelnen Platten und die Auffangschale abnehmbar sowie spülmaschinengeeignet sind, gelingt auch die Reinigung ohne großen Aufwand. Anschließend lässt sich das Gerät dank seines kompakten Designs ganz einfach verstauen.

Wegweisende Innovationen, clevere Funktionen, außergewöhnliches Design. Was mit der Antihaftbeschichtung einer Pfanne begann, führte zu revolutionären Produkten für Alltag und Küche, die jeden Tag ein bisschen entspannter gestalten. Konsequent an die Bedürfnisse seiner Kunden angepasst, überzeugt Tefal immer wieder durch neuartige Lösungen im Haushalt.

Firmenkontakt
Tefal / becker doering communication
Laura Febbo
Löwenstr. 4
63067 Offenbach
+49 69 4305214-19
+49 69 4305214-29
l.febbo@beckerdoering.com
https://www.tefal.de

Pressekontakt
becker döring communication
Laura Febbo
Löwenstr. 4
63067 Offenbach
+49 69 4305214-19
+49 69 4305214-29
l.febbo@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-tefal-smokeless-indoor-grill/

NEU: Jamie Oliver Gusseisen-Grillpfanne von TEFAL für Barbecue-Fans

Saftige Steaks wie vom Grill

NEU: Jamie Oliver Gusseisen-Grillpfanne von TEFAL für Barbecue-Fans

Jamie Oliver Gusseisen-Grillpfanne von TEFAL (Bildquelle: Tefal/Groupe SEB)

Wer sich den Grill-Genuss das ganze Jahr über in die eigene Küche holen möchte, sollte die Produktneuheit von TEFAL ab Frühjahr 2019 nicht verpassen: Die Jamie Oliver Gusseisen-Grillpfanne mit separat erhältlicher Grillpresse. Die induktionsgeeignete Grillpfanne ist ideal für qualitätsbewusste Köche, die ein perfektes Steak oder aromatisches Grillgemüse lieben. Durch das Material – Gusseisen mit Emaille-Versiegelung – kann die Pfanne extrem stark erhitzt werden. Dabei wird die Wärme optimal verteilt, wodurch sie sich hervorragend für scharfes Anbraten von Steaks eignet. Die Grillpresse ist ebenfalls induktionsgeeignet und kann direkt auf dem Kochfeld erhitzt werden. Kommt die Grillpresse zusammen mit der Pfanne zum Einsatz, lässt sich ein Steak von beiden Seiten bräunen und der Anpressdruck sorgt für besonders gleichmäßige Ergebnisse.

Gesund, lecker, vielfältig: Pfanne und Presse als perfektes Duo
Kochprofis wie Jamie Oliver wissen: Gusseisenpfannen sind ideal zum krossen Anbraten, denn Kurzgebratenes erhält außen genau die richtige Bräune und bleibt innen saftig. Die gute Wärmespeicherung von Gusseisen ermöglicht ein energiebewusstes Kochen und Braten. Unschlagbar wird die Jamie Oliver Grillpfanne in Kombination mit der Grillpresse: Wird diese vor dem Verwenden auf der Kochplatte oder dem Grill erhitzt, entstehen beim Braten auf beiden Seiten eines Steaks perfekte Grillstreifen, die das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Durch den Druck wird vermieden, dass sich das Fleisch in der Pfanne beim Braten wölbt und so nicht gleichmäßig gebraten wird. Auch die Grillstege im Boden der Pfanne sind ein Garant für tollen Geschmack: Das überschüssige Wasser zwischen den Stegen verdunstet, sodass das Fleisch nicht im eigenen Saft schwimmt und faserig oder trocken werden kann. Die Jamie Oliver Gusseisen-Grillpfanne mit -presse eignet sich nicht nur für die Zubereitung von Fleisch, sondern auch zum Beispiel für Panini oder Sandwiches.

Wegweisende Innovationen, clevere Funktionen, außergewöhnliches Design: Seit 60 Jahren begeistern die hochwertigen Haushalts- und Elektrokleingeräte von Tefal die Menschen. Viele unserer Produkte waren geradezu revolutionär, haben völlig neue Maßstäbe gesetzt und wurden vielfach ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Tefal / becker döring communication
Henrike Döring
Löwenstr. 4-8
63067 Offenbach
+49 69 4305214-12
+49 69 4305214-29
h.doering@beckerdoering.com
http://www.tefal.de

Pressekontakt
becker döring communication
Henrike Döring
Löwenstr. 4-8
63067 Offenbach
+49 69 4305214-12
+49 69 4305214-29
h.doering@beckerdoering.com
http://www.beckerdoering.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neu-jamie-oliver-gusseisen-grillpfanne-von-tefal-fuer-barbecue-fans/

Die Grillgewürze von MOGUNTIA – der Geheimtipp unter Profigrillern

PROFIWÜRZUNGEN FÜR KÜCHE UND GRILL

Die Grillgewürze von MOGUNTIA - der Geheimtipp unter Profigrillern

Die MOGUNTIA – WERKE Gewürzindustrie GmbH sind einer der Top Gewürzlieferanten für Fleisch, Wurst und Gastroconvenience und haben in der Branche einen sehr hohen Bekanntheitsgrad. Was aber nur wenige wissen, MOGUNTIA gilt auch als Geheimtipp in der Grillszene.
Das Grill und Braten Gewürzsalz und der Knoblauchpfeffer z.B. gelten als Benchmark unter den Grillgewürzherstellern und als „must have“ beim BBQ.
Aber warum findet man die MOGUNTIA Produkte nicht im Supermarkt?
Dies erklärt sich durch die Firmenphilosophie von MOGUNTIA. Das Unternehmen, welches 8000 Metzger in Deutschland und Österreich zu seinen Kunden zählt, vertreibt die Gewürze nahezu ausschließlich über das Fleischer Fachgeschäft. Dort ist die Wahrscheinlichkeit, die Gewürzstreuer mit dem grünen Deckel direkt anzutreffen, am größten. Im Internet findet man diese bei diversen Wiederverkäufern, wo sie teilweise zu hohen Preisen gehandelt werden. Einzig bei der Firma www.suppenhandel.de, sowie bei renommierten Grillfachgeschäften wie www.peter-suesse.de kann man die Streuer zum regulären Preis erwerben .
Bei den MOGUNTIA – WERKEN ( www.moguntia.com) selbst sind die Gewürze für Endverbraucher wenn überhaupt, nur im Großgebinde zu erwerben.
Was zeichnet die Würzungen aus? MOGUNTIA ist auf die Entwicklung von Geschmacksprofilen, insbesondere im Fleischbereich spezialisiert. Neben einer hohen Rohgewürzselektion spielt auch die Vermahlung eine große Rolle. So werden die meisten Gewürze nach dem von MOGUNTIA entwickelten „friosafe“ Verfahren vermahlen. Das heißt, die Gewürze werden vor dem Vermahlen tiefgefroren. Dadurch kann sich das Aroma durch die Reibungswärme nicht verflüchtigen. Natürlich kommen alle Würzungen aus dem Profibereich und entsprechen den hohen Anforderungen des Metzgers und der Küche.
Die Würzungen können teils schon auf eine lange Tradition zurückblicken. Das Unternehmen selbst wurde 1903 von Friedrich Buchholz in Mainz (Moguntiacum) gegründet und befindet sich nun in 4. Generation der Familie Buchholz. Die Gewürze werden weltweit verkauft.
Das Sortiment im Gewürzstreuer von MOGUNTIA umfasst 16 Sorten, davon neun Grillwürzungen, drei Universalwürzungen, eine Schweinebraten-, eine Fisch- und eine Salatwürzung, sowie 1 Pommes- und Bratkartoffelgewürzsalz.
So sind MOGUNTIA Würzungen ein echter Geheimtipp für alle, die noch gerne mit Kreativität und Leidenschaft selbst würzen und beim Grillen und Kochen Wert auf einen individuellen Geschmack legen. Preislich sind sie im unteren bis mittleren Segment angesiedelt und bieten eine hohe Qualität und ausgereiften Geschmack fürs Geld.

MOGUNTIA FOOD GROUP AG
Flavoursome solutions since 1903

Kontakt
MOGUNTIA-WERKE Gewürzindustrie GmbH
Hubert Stumpf
Nikolaus-Kopernikus-Strasse 1
55129 Mainz
06131583635
hubert.stumpf@moguntia.de
http://www.moguntia.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-grillgewuerze-von-moguntia-der-geheimtipp-unter-profigrillern/

Plakatwagen zum Thema Massentierhaltung kommt nach Wuppertal: „LIDL verschont nicht“

Im Laufe des Jahres werden bundesweit LIDL-Filialen in allen 77 deutschen Großstädten mit dem Plakawagen angefahren, um Passanten für ein tierleidfreies Abendessen zu animieren.

BildJeder Mensch hat es beim Einkaufen in der Hand, ob er Tierleid unterstützt oder nicht. Schon mit einem tierleidfreien Abendessen in der Woche in Deutschlands Haushalten könnte 175 Millionen Tieren der Weg zur Schlachtbank erspart bleiben. Aufgrund der tierquälerischen Haltungsbedingungen haben sie keine Möglichkeit ihr natürliches Verhalten auszuüben und ihre Körper werden eher der Umgebung angepasst als umgekehrt. All diese Grausamkeiten finden hinter verschlossenen Türen statt und der Verbraucher weiß nicht, unter welchen Bedingungen das Fleisch in der Kühltheke produziert wurde. Außerdem geraten Landwirte aufgrund der enormen Menge billigen Fleisches unter Druck und müssen dies auf Kosten des Tierwohls produzieren.

Aus diesen Gründen sollen im Laufe des Jahres bundesweit LIDL-Filialen in allen 77 deutschen Großstädten mit dem Plakat-Wagen angefahren werden, um Passanten für ein tierleidfreies Abendessen zu animieren. Die Tour startete vor wenigen Monaten in Berlin. Auf dem 2×4 Meter großen Plakat des Wagens prangt die Aufschrift „LIDL verschont nicht“ und macht Passanten und Kunden von LIDL auf das unsagbare Tierleid der Fleischindustrie aufmerksam. Mit einem kostenlosen Nachtisch sollen sie animiert werden, Zutaten für ein tierleidfreies Abendessen einzukaufen. Zusätzlich erhalten Bürger vor Ort und online auf www.tierschutzbuero.de/lidl die Möglichkeit ihre Stimme gegen Massentierhaltung abzugeben. Innerhalb der letzten Wochen haben bereits über 13.000 Menschen ihre Stimme abgegeben.

Pressetermin
Ort: Wuppertal – Hofkamp 113 direkt vor LIDL
Zeit: 26.09.2016 um 13:00 Uhr
Kontakt vor Ort: Lucas Christoffer (Tel.: 0176-702 819 29 oder Lucas.Christoffer@tierschutzbuero.de)

Weitere Termine (immer direkt vor LIDL in der Zeit von 12-18 Uhr):
23.09.2016 Neuss – Ruhrstraße 42
24.09.2016 Düsseldorf – Aachenerstraße 152
26.09.2016 Wuppertal – Hofkamp 113
27.09.2016 Hagen – Alexanderstraße 16
05.10.2016 von 11:00 – 14:00 in Oldenburg – Bremer Heerstraße 75
05.10.2016 von 15:00 – 18:00 in Bremerhaven – Barkhausenstraße 113
06.10.2016 Bremen – Langenstraße 25

Weiter Informationen zur Kampagne unter: www.tierschutzbuero.de/lidl

Über:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-27004960
fax ..: 030-270049610
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin

fon ..: 030-27004960
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/plakatwagen-zum-thema-massentierhaltung-kommt-nach-wuppertal-lidl-verschont-nicht/

Plakatwagen gegen Massentierhaltung in Berlin-Kreuzberg „Lidl verschont nicht“

Auf dem 2×4 Meter großen Plakat des Wagens prangt die Aufschrift „LIDL verschont nicht“ und macht Passanten und Kunden von LIDL auf das unsagbare Tierleid der Fleischindustrie aufmerksam.

BildJeder Mensch hat es beim Einkaufen in der Hand, ob er Tierleid unterstützt oder nicht. Schon mit einem tierleidfreien Abendessen in der Woche in Deutschlands Haushalten könnte 175 Millionen Tieren der Weg zur Schlachtbank erspart bleiben. Aufgrund der tierquälerischen Haltungsbedingungen haben sie keine Möglichkeit ihr natürliches Verhalten auszuüben und ihre Körper werden eher der Umgebung angepasst als umgekehrt. All diese Grausamkeiten finden hinter verschlossenen Türen statt und der Verbraucher weiß nicht, unter welchen Bedingungen das Fleisch in der Kühltheke produziert wurde. Außerdem geraten Landwirte aufgrund der enormen Menge billigen Fleisches unter Druck und müssen dies auf Kosten des Tierwohls produzieren.

Aus diesen Gründen sollen im Laufe des Jahres bundesweit LIDL-Filialen in allen 77 deutschen Großstädten mit dem Plakat-Wagen angefahren werden, um Passanten für ein tierleidfreies Abendessen zu animieren. Die Tour startete vor wenigen Monaten in Berlin. Auf dem 2×4 Meter großen Plakat des Wagens prangt die Aufschrift „LIDL verschont nicht“ und macht Passanten und Kunden von LIDL auf das unsagbare Tierleid der Fleischindustrie aufmerksam. Mit einem kostenlosen Nachtisch sollen sie animiert werden, Zutaten für ein tierleidfreies Abendessen einzukaufen. Zusätzlich erhalten Bürger vor Ort und online auf www.tierschutzbuero.de/lidl die Möglichkeit ihre Stimme gegen Massentierhaltung abzugeben. Innerhalb der letzten Wochen haben bereits über 13.000 Menschen ihre Stimme abgegeben.

29.08.2016 Berlin (Friedrichshain) – Warschauer Platz 14
30.08.2016 Berlin (Friedrichshain) – Warschauer Platz 14
31.08.2016 Berlin (Friedrichshain) – Warschauer Platz 14
05.09.2016 Berlin (Kreuzberg) – Luisenstraße 52
06.09.2016 Berlin (Kreuzberg) – Luisenstraße 52
07.09.2016 Berlin (Kreuzberg) – Kottbusser Str. 16
08.09.2016 Berlin (Kreuzberg) – Kottbusser Str. 16
12.09.2016 Berlin (Gesundbrunnen) – Brunnenstraße 87
13.09.2016 Berlin (Gesundbrunnen) – Brunnenstraße 87
14.09.2016 Berlin (Gesundbrunnen) – Badstraße 60
15.09.2016 Berlin (Gesundbrunnen) – Badstraße 60
23.09.2016 Neuss – Ruhrstraße 42
24.09.2016 Düsseldorf – Hasselsstr. 1
26.09.2016 Wuppertal – Hofkamp 113
27.09.2016 Hagen – Alexanderstraße 16

Weitere Informationen auf der Kampagnenseite unter https://www.tierschutzbuero.de/lidl/

Über:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-27004960
fax ..: 030-81878899
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin

fon ..: 030-27004960
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/plakatwagen-gegen-massentierhaltung-in-berlin-kreuzberg-lidl-verschont-nicht/

Auf die Zange, fertig, los! – Profikoch Wolfgang Weigler gibt Tipps für den Start in die Grillsaison

Auf die Zange, fertig, los! - Profikoch Wolfgang Weigler gibt Tipps für den Start in die Grillsaison

(Bildquelle: @ Wolfgang Weigler)

München, April 2016 – Sobald die ersten Sonnenstrahlen zum draußen Verweilen einladen, wird auch der Grill aus seinem Winterschlaf geholt. Jetzt müssen Ideen her, was in diesem Jahr den heimischen Rost veredelt. Ein klassisches Grillmenü besteht in deutschen Gärten meist aus mariniertem Fleisch, Salat und Brot. Nicht selten fehlen der Mut oder auch die Ideen für Experimente über glühenden Kohlen. Ausnahmekoch Wolfgang Weigler ist Spezialist am Grill. Mit dem W.U.F.O., seinem silberglänzende AirStream mit hochwertiger, professioneller und multifunktioneller Küchenausstattung, sorgt er unter freiem Himmel für feine Aromen und exklusive Gaumenfreuden. Dazu gehört natürlich auch das perfekte Steak. Im Interview verrät er, wie auch am heimischen Grill gezaubert werden kann.

So mancher Grill-Fan gönnt sich zum Start in die Grillsaison ein neues Schmuckstück. Und schon steht man vor der ersten wichtigen Entscheidung: Gas oder Kohle? Was macht den Unterschied?
Das ist ganz einfach beantwortet: Geschmacklich gibt es keinen Unterschied. Das ist eher eine Typsache. Beim Gas-Grill habe ich auf Anhieb eine gleichbleibende Hitze ohne viel Vorlauf. Hat also eine gewisse Ähnlichkeit zum eigenen Herd und man kann vorausschauender grillen. Beim Kohlegrill muss die Kohle erstmal brennen, das geht mal schneller und mal langsamer. Dann heißt es warten, bis eine schöne Glut entstanden ist, bevor gegrillt werden kann. Und je nach Gluthöhe ist es an der einen Ecke heißer als an der anderen. Ist also mehr was für „Abenteuergriller“.

Wenn dann endlich der Grill angeheizt ist, soll auch das beliebte Steak nicht fehlen. Der Freiluftkoch träumt von einem großen Stück zartem Fleisch, das mit leichtem Raucharoma im Mund zergeht. Nicht selten kauen die Gäste dann auf einer Schuhsohle. Wie bekommt man das perfekte Steak hin?
Das A und O ist die Qualität des Fleisches. Das perfekte Steak ist mindestens 6 cm dick geschnitten und wird 1,5 Stunden bei kleinster Hitze gegrillt. Ca. 60 bis 70 Grad sind hier optimal. Man sollte darauf achten, dass hier indirekt gegrillt wird und das Fleisch nur durch die heiße Luft, wie beim smoken, gegart wird. Anschließend wird das Fleisch noch einmal kross nachgegrillt.

Befreundete Veganer möchte niemand aus seinem geselligen Grillabend ausschließen, und auch sie sollen Gaumenfreuden erleben, jenseits der gegarten Kartoffel. Über welche leckeren Grill-Gerichte freuen sich Veganer?
Hervorragend eignen sich natürlich Gemüse wie Zucchini, Aubergine und Paprika. Wer möchte, kann auch auf veganen Käse zurückgreifen. Mit einem Tropfen Honig schmeckt dieser sehr aromatisch. Ein Highlight für Veganer ist sicherlich auch eine gegrillte Jackfrucht. Diese brasilianische Scheinfrucht bekommt man immer öfter beim heimischen Obst- und Gemüsehändler. Verfeinert mit einer BBQ Sauce ist sie ein echtes Grillhighlight.

Eine typische Grillmahlzeit besteht aus Fleisch oder Fisch und Salaten. Aber kann man auch ein Drei-Gänge-Menü komplett auf dem Grill zaubern?
Ja natürlich, das ist kein Problem. Mein Tipp, weil es nicht so kompliziert ist, aber sehr lecker: Eine Gazpacho aus gegrilltem Gemüse mit Gambas als Vorspeise. Danach ein BBQ Roastbeef mit direkt im Grill gebackenem Naan Brot und tollen Salaten, und zum Abschluss eine gegrillte Ananas mit Baiser, Vanilleeis und frischen Erdbeeren.

Und was eignet sich noch für den Rost, was man im ersten Moment vielleicht gar nicht mit Grillen verbindet?
Meiner Meinung nach eignen sich ganze Fische sehr gut. Ich persönlich mag am liebsten Lachs, Lachsforelle oder Saibling. Zum Fisch grillen gibt es spezielle Zangen, in die man den Fisch einklemmen kann, dann lässt er sich auch prima wenden. Natürlich kann er auch in Alufolie gewickelt werden.

Mit welchen Tricks kann man seine Gäste überraschen und wird zum Grillkönig?
Was immer Eindruck macht ist, wenn selbst gebackenes Brot auf den Tisch kommt.
Das macht kaum jemand, dabei schmeckt es wunderbar. Meine Empfehlung ist ein hausgebackenes Focaccia verfeinert mit getrockneten Tomaten, Oliven, Rosmarin und Parmesan. Das schmeckt vor allem lauwarm einfach perfekt und passt zu sämtlichen Grill Gerichten.

Und zu guter Letzt, welche gegrillte Nachspeise sorgt für den perfekten Abschluss.
Ich liebe Ananas mit Baiser. Allerdings könnte man auch einen schönen Schokoladenkuchen im Backofen backen oder verschiedene Melonensorten grillen. Dazu passt perfekt eine Kugel Vanilleeis oder Fiore di Latte. Auch eine süße Pesto würde hier perfekt passen. Dafür benutzt man einfach weiße Schokolade statt Parmesan.

Wolfgang Weigler wünscht gutes Gelingen am heimischen Grill und guten Appetit.

Informationen zu Wolfgang Weigler und seiner Eventgastronomie WHO WANTS IT
Seit 2003 kocht und begeistert Wolfgang Weigler mit seiner Eventgastronomie WHO WANTS IT. Bodenständigkeit und Kreativität zeichnen den Eventgastronomen genauso aus wie Qualitätsbewusstsein und Perfektion. Individuelle Firmenveranstaltungen, Road Shows und Familienfeiern für bis zu 2.500 Personen sind kein Problem für Wolfgang Weigler und sein top-ausgebildetes Team. Professionalität ist ihm nicht nur beim Service wichtig, sondern auch bei der Wahl seines hochwertig-technischen Equipments. Wolfgang Weiglers EVENTROTUNDE in Tutzing ist mit rund 2.000 qm und der großzügigen Sonnenterrasse mit Seeblick nicht nur die ideale Eventlocation, sondern auch eine erstklassig ausgestattete Küche, die er u.a. als Kochschule nutzt. Ein Highlight der WHO WANTS IT Eventgastronomie ist der W.U.F.O. – Weiglers Ultimate Food Orbiter. Mit dem Airstream, der über eine professionelle Küchenausstattung verfügt, ist der Eventgastronom absolut mobil und zaubert überall erstklassiges Catering.

Mehr Informationen unter www.whowantsit.de und www.w-u-f-o.de

Seit 2003 kocht und begeistert Wolfgang Weigler mit seiner Eventgastronomie WHO WANTS IT. Bodenständigkeit und Kreativität zeichnen den Eventgastronom genauso aus wie Qualitätsbewusstsein und Perfektion. Individuelle Firmenveranstaltungen, Road Shows und Familienfeiern für bis zu 2.500 Personen sind kein Problem für Wolfgang Weigler und sein top-ausgebildetes Team. Professionalität ist ihm nicht nur beim Service wichtig, sondern auch bei der Wahl seines hochwertig-technischen Equipments. Wolfgang Weiglers EVENTROTUNDE in Tutzing ist mit rund 2.000qm und der großzügigen Sonnenterasse mit Seeblick nicht nur die ideale Eventlocation, sondern auch eine erstklassig ausgestattete Küche, die er u.a. als Kochschule nutzt. Ein Highlight der WHO WANTS IT Eventgastronomie ist der W.U.F.O. – Weiglers Ultimate Food Orbiter. Mit dem AirStream, der über eine professionelle Küchenausstattung verfügt, ist der Eventgastronom absolut mobil und zaubert überall erstklassiges Catering.

Mehr Informationen unter www.whowantsit.de

Firmenkontakt
who wants it – Wolfgang Weigler Eventgastronomie
Wolfgang Weigler
Bahnhofstraße 9-15
82327 Tutzing
+49 8158 90 73 58
info@whowantsit.de
http://www.whowantsit.de/

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 13
+49 (0)89-7 16 72 00 19
i.krompass@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auf-die-zange-fertig-los-profikoch-wolfgang-weigler-gibt-tipps-fuer-den-start-in-die-grillsaison/

Mit diesem Rezept Gans auf den Punkt: Profikoch Wolfgang Weigler lüftet das Geheimnis der perfekten Weihnachtsgans

Mit diesem Rezept Gans auf den Punkt: Profikoch Wolfgang Weigler lüftet das Geheimnis der perfekten Weihnachtsgans

Weihnachtsgans nach Wolfgang Weigler (Bildquelle: ©K.-U. Häßler- 28463513-Fotolia)

München, im Dezember 2015 – Mit dem Gold der Küche und der Schenkelprobe zur perfekten Weihnachtsgans! Eventgastronom und Starkoch Wolfgang Weigler aus der Eventrotunde WHO WANTS IT bei München lüftet in diesem Jahr sein Geheimnis. In seinem gut gehüteten Rezept beschreibt er erstmalig Schritt für Schritt den Weg zur perfekten Gans. Besonderen Wert legt er auf das „Gold der Küche“, die Sauce.

„Jeder hat das Zeug dazu, zum Weihnachtsfest mit einer hervorragenden Gans zu glänzen“, ist Profikoch und Eventgastronom Wolfgang Weigler überzeugt. Er lüftet in diesem Jahr erstmalig sein Geheimrezept, mit dem er schon mehrere tausend Gäste in seiner Eventrotunde WHO WANTS IT in Tutzing bei München begeistert hat. Bei der Gans ist für Weigler vor allem die Herkunft für die Qualität entscheidend: „Die Fahrt zu einem Bauernhof in der Nähe, auf dem es freilaufende Tiere gibt, lohnt sich!“ Bei der Zubereitung gibt er dem Ganzen bei niedrigeren Temperaturen lieber eine Stunde mehr Zeit im Ofen und vertraut zum Schluss auf die „Schenkelprobe“. Sein absoluter Profitipp ist allerdings die Sauce, die er liebevoll als das „Gold der Küche“ bezeichnet. „Ob es klassische Beilagen wie Rotkraut und Klöße gibt oder kreativere Kombinationen mit Quinoa und Granatapfel – die Sauce macht die Musik. Sie verbindet harmonisch alle Geschmackskomponenten und macht das Gericht zu einem Gedicht“, schwelgt Weigler.

DAS Rezept für die perfekte Weihnachtsgans

Zutaten für die Gans:
1 Freiland-Gans vom Bauern Ihres Vertrauens
1 Zweig Beifuß
Zwiebeln, Äpfel, Meersalz, etwas weißer, gemahlener Pfeffer

Zutaten für die Sauce:
1 Kilogramm Hühnerflügel oder Keulen, kleingehackt
4 Zwiebeln, geschält und in Spalten geschnitten
1 Stil Staudensellerie, in Stücke geschnitten
3 Karotten, in Stücke geschnitten
40 Gramm Tomatenmark
6 cl Sonnenblumenöl
Flasche guter Rotwein
1 Lorbeerblatt
2 Liter Hühnerfond
2 Nelken
4 Wacholderbeeren, angedrückt
1 kleiner Zweig Rosmarin
1 kleiner Zweig Thymian
etwas Knoblauch

Zubereitung der Gans:
Entfernen Sie das Gänseklein aus der Gans und waschen Sie sie anschließend mit kaltem Wasser von außen und innen. Mit einem Küchentuch trocken tupfen. Schneiden Sie die Zwiebeln und Äpfel in Spalten und stellen Sie sie zunächst beiseite. Jetzt die Gans mit dem Meersalz von innen und außen einreiben, pfeffern und mit der Hälfte der zur Seite gestellte Zwiebeln und Äpfel sowie dem Beifuß füllen.

Die restlichen Äpfel und Zwiebeln auf ein tiefes Blech geben, mit ca. 0,4 Liter Wasser übergießen, die Gans darauf setzen und 4 Stunden bei 140 Grad Celsius (Umluft) garen. Hierbei bedarf es einer gewissen Liebe, das heißt, alle 20 Minuten das Rohr öffnen und die Gans mit dem entstehenden Bratensaft übergießen. Mein Tipp: Ich wähle extra eine niedrigere Temperatur, denn ich gebe der Gans lieber eine Stunde mehr im Rohr.

Lösen Sie nach dem Garvorgang die Gans aus und entfernen Sie das Knochenkleid. Sollte die Gans zwar gar aber noch blass sein, können Sie sie vor dem Servieren noch im Backofen bei der Grillstufe knusprig grillen. Verrühren Sie dazu etwas Gänsefett mit Meersalz und streichen Sie die Gans mit einem Pinsel wiederholt beim gratinieren ein.

Machen Sie zum Schluss die „Schenkelprobe“: Nach den vier bis fünf Stunden im Ofen muss sich die Gans, wenn Sie sie am Schenkel drücken, weich anfühlen und Sie müssen den Knochen der Keule spüren können.

Zubereitung der Sauce:
Geben Sie das Sonnenblumenöl in einen Topf und rösten Sie bei mittlerer Hitze die Hühnerflügel und Keulen sowie das Gänseklein goldgelb an. Anschließend fügen Sie das Gemüse (Zwiebeln, Staudensellerie, Karotten, Knoblauch) mit dem Tomatenmark hinzu und rösten es mit. Das Ganze mit Rotwein ablöschen und die Flüssigkeit einreduzieren lassen. Danach fügen Sie die Aromaten und Kräuter hinzu und lassen alles 90 Minuten vorsichtig köcheln. Wiederholen Sie diesen Vorgang so lange, bis der Rotwein verkocht ist. Nun mit dem Hühnerfond auffüllen und anschließend den Saucenansatz durch ein Passiertuch abpassieren. Lassen Sie den Fond bis zur Hälfte einreduzieren.

Zum Fertigstellen der Sauce füllen Sie den Ansatz in ein hohes, schlankes Gefäß. So trennt sich
das Gänsefett von dem Saucenansatz am besten. Gießen Sie danach das Fett ab (in einem Gefäß bei Seite stellen) und geben Sie den restlichen fettfreien Saucenansatz zu der zur Hälfte reduzierten Sauce. Das Ganze abermals 20 Minuten ausköcheln lassen und durch ein feines Sieb passieren. Hier entfaltet sich der Geschmack vom Gemüse und den Äpfeln sowie dem Beifuß.

Schmecken Sie die Sauce zum Schluss mit Meersalz und Pfeffer ab und geben Sie ca. 6-8 cl Gänsefett zur Sauce hinzu. Umrühren und fertig!

Wolfgang Weigler wünscht gutes Gelingen und viel Spaß beim Gänseschmaus!

Seit 2003 kocht und begeistert Wolfgang Weigler mit seiner Eventgastronomie WHO WANTS IT. Bodenständigkeit und Kreativität zeichnen den Eventgastronom genauso aus wie Qualitätsbewusstsein und Perfektion. Individuelle Firmenveranstaltungen, Road Shows und Familienfeiern für bis zu 2.500 Personen sind kein Problem für Wolfgang Weigler und sein top-ausgebildetes Team. Professionalität ist ihm nicht nur beim Service wichtig, sondern auch bei der Wahl seines hochwertig-technischen Equipments. Wolfgang Weiglers EVENTROTUNDE in Tutzing ist mit rund 2.000qm und der großzügigen Sonnenterasse mit Seeblick nicht nur die ideale Eventlocation, sondern auch eine erstklassig ausgestattete Küche, die er u.a. als Kochschule nutzt. Ein Highlight der WHO WANTS IT Eventgastronomie ist der W.U.F.O. – Weiglers Ultimate Food Orbiter. Mit dem AirStream, der über eine professionelle Küchenausstattung verfügt, ist der Eventgastronom absolut mobil und zaubert überall erstklassiges Catering.

Mehr Informationen unter www.whowantsit.de

Firmenkontakt
who wants it – Wolfgang Weigler Eventgastronomie
Wolfgang Weigler
Bahnhofstraße 9-15
82327 Tutzing
+49 8158 90 73 58
info@whowantsit.de
http://www.whowantsit.de/

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Di Scala
Westendstraße 147
80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 10
+49 (0)89-7 16 72 00 19
pr@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mit-diesem-rezept-gans-auf-den-punkt-profikoch-wolfgang-weigler-lueftet-das-geheimnis-der-perfekten-weihnachtsgans/

Botan-Food – Genuss trifft auf Qualität.

Botan-Food ist Garant für höchste Qualität, schnellste Lieferung und Top-Service. Verschaffen Sie sich einen Eindruck im Sendeumfeld von N24 in „Welt der Wunder“ vom 02. – 06.11.2015 um ca. 19.30 Uhr.

Botan-Food - Genuss trifft auf Qualität.

Eine echte Erfolgsgeschichte – Durch ausgezeichnete Qualität und persönlichen sowie professionellen Service hat sich Botan-Food erfolgreich im Bereich Großhandel für Lebensmittel, Getränke und Gastronomiebedarf etabliert.

Seit bereits mehr als zehn Jahren beweist Botan-Food, dass Zuverlässigkeit eines ihrer Firmenprinzipien ist. Das wissen auch zahlreiche Unternehmen aus Großkundenkreisen und Nahversorgern.

Der ausgedehnte Fuhrpark und die erfahrenen Auslieferungsfahrer ermöglichen ein hohes Maß an Flexibilität, so dass Botan-Food auch auf spontane Bestellungen zeitnah reagieren kann.

Mit nur einer Bestellung bei Botan-Food erhält der Kunde ein komplettes Sortiment an Food – und Non-Food Waren aus aller Welt, für den täglichen Bedarf der hochwertigen Gastronomie und Hotellerie. Und das alles aus einer Hand.

Botan-Food achtet immer auf die Nachhaltigkeit deren Lebensmittel und führt somit bewusst sowohl hochwertige Waren aus der Region als auch feinste Lebensmittel aus aller Welt.

Botan-Food ist ein Großhandel für Lebensmittel, Getränke und Gastronomiebedarf.

Firmenkontakt
BOTAN-FOOD GmbH & Co. KG
Murat Altürk
Uhlenkrog 40
24113 Kiel
0431 – 18 404
s.eiermann@m-pn.de
http://www.botan-food.de

Pressekontakt
Medienagentur Peter Nickel
Sandra Eiermann
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel
06101-55 99 85
06101-55 99 99
s.eiermann@m-pn.de
http://www.m-pn.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/botan-food-genuss-trifft-auf-qualitaet/

Auf foodjobs.de über Aus- und Weiterbildung in der Lebensmittelbranche informieren

– Neue Rubrik „Karrierewege“ in der Lebensmittelbranche

– Mehr Transparenz über Ausbildung, Studiengänge und Weiterbildung in der Lebensmittelwirtschaft

Auf foodjobs.de über Aus- und Weiterbildung in der Lebensmittelbranche informieren

Karrierewege in der Fleischbranche

21.10.2015, Düsseldorf.
Keine andere Branche ist so vielfältig und vielschichtig in seinen Karrierewegen wie die Lebensmittelbranche. So hat jede Produktgruppe – wie Milch, Fleisch, Brot- und Backwaren, Süßwaren, Getränke u. a. – ihren eigenen Ausbildungsberuf bzw. ihren eigenen Studiengang. Natürlich gibt es auch Berufe und Studiengänge, bei denen man sich hinterher für eine Teilbranche entscheidet.

Welche Bildungsmöglichkeiten gibt es in den verschiedenen Branchen der Lebensmittelwirtschaft? Gibt es ein passendes Studium oder eine Weiterbildung? Um Licht ins Dunkle zu bringen, gibt es auf www.foodjobs.de nun die Rubrik „Karrierewege“. Diese richtet sich an alle Menschen, die sich in der Lebensmittelbranche aus- und weiterbilden möchten.

foodjobs.de startet mit der Fleischbranche, die immer noch die umsatzstärkste Branche der Lebensmittelwirtschaft ist. Betrachtet man die Beschäftigtenzahl, so liegt die Fleischbranche auf Platz 2 hinter der Herstellung von Brot- und Backwaren. 2014 waren insgesamt über 249 000 Personen in der Fleischbranche tätig, davon 106.000 Beschäftigte in der Fleischindustrie (Statistisches Bundesamt) und über 143.000 Beschäftigte im Fleischerhandwerk (Deutscher Fleischer-Verband).

„Wir möchten unseren Nutzern die vielseitigen Bildungsrichtungen in der Lebensmittelbranche näherbringen und zeigen, welche Berufs- und Karrierechancen es gibt.“ so Bianca Burmester, Geschäftsführerin von foodjobs.de.

Die Rubrik wird von nun an regelmäßig erweitert und ausgebaut.
Mehr zu den Karrierewegen: http://www.foodjobs.de/Karrierewege

Mehr über foodjobs.de:
Das Online-Jobportal foodjobs.de bietet Kandidaten, die in der Lebensmittelwirtschaft ein- und aufsteigen möchten, als Karrierebegleiter genau die passenden Job- Angebote, die richtige Orientierung und hilfreiche Tipps. Für die gesamte Branche werden wertvolle Inhalte aufbereitet, welche die Karriere unterstützen. Unternehmen aus der Lebensmittelwirtschaft und ihre Zulieferer erhalten neben klar strukturierten Angeboten bei der Veröffentlichung ihrer Stellenangebote auch Beratung bei Fragen rundum Media und Employer Branding. Die Geschäftsführerin und Recruiting- Expertin Bianca Burmester kennt durch ihre langjährige Karriere bei einem Fachverlag die Bedürfnisse der Menschen und der Unternehmen in der Lebensmittelwirtschaft.

Kontakt
foodjobs GmbH
Bianca Burmester
Kaarster Weg 19
40547 Düsseldorf
0211 957 647 70
presse@foodjobs.de
http://www.foodjobs.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/auf-foodjobs-de-ueber-aus-und-weiterbildung-in-der-lebensmittelbranche-informieren/

Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss begrüßt Selbstverpflichtung der Unternehmen der Fleischwirtschaft auf Gipfeltreffen in Berlin

Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss begrüßt Selbstverpflichtung der Unternehmen der Fleischwirtschaft auf Gipfeltreffen in Berlin

(Mynewsdesk) Auf einem Gipfeltreffen in Berlin mit dem Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabrie l haben sich heute die maßgeblichen Unternehmen der deutschen Fleischwirtschaft auf eine Selbstverpflichtung verständigt.

In dieser Erklärung verpflichten sich die unterzeichnenden Unternehmen, bis Juli 2016 ihre Strukturen und Organisationen derart umzustellen, dass die in ihren Betrieben eingesetzten Beschäftigten in einem in Deutschland gemeldeten, sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis arbeiten. Außerdem werden sich die Unternehmen verstärkt rund um Ausbildung und Qualifizierung der Beschäftigten engagieren. Mit dieser Selbstverpflichtung werden die Unternehmen der Fleischwirtschaft als attraktiver Arbeitgeber für die Beschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland zukunftssicher weiterentwickelt.

„Der Standort Deutschland muss für die Fleischwirtschaft attraktiv bleiben. Entscheidend sind hierfür die wirtschaftlichen und ebenso die sozialpolitischen Rahmenbedingungen,“ so Valerie Holsboer , Hauptgeschäftsführerin der Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss (ANG). Die Fleischwirtschaft ist die umsatzstärkste und beschäftigungsintensivste Branche der deutschen Lebensmittelwirtschaft, die wiederum eine der drei größten Industrien in Deutschland ist. Sie ist ein maßgeblicher Wirtschaftsfaktor und sichert die Versorgung vieler Millionen Menschen mit sicheren Lebensmitteln höchster Qualität im In- und Ausland. „Diese Selbstverpflichtung ist ein wesentlicher Beitrag zur gesellschaftlichen Integration der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und zu deren Integration in den deutschen Arbeitsmarkt. Die Umstellung auf ausschließlich deutsche sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse bewirkt gleichzeitig mehr Transparenz bzgl. der Beschäftigtensituation in der Deutschen Fleischwirtschaft. Ich erwarte, dass sich dieser Selbstverpflichtung die gesamte Fleischwirtschaft anschließen wird“, so Holsboer weiter.

Zur Umsetzung dieser Selbstverpflichtung wird es einen jährlichen Bericht der Gesamtbranche geben, in dem die Fortschritte zur Erreichung der vereinbarten Ziele dargelegt werden.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss e.V. .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6b424s

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/arbeitgebervereinigung-nahrung-und-genuss-begruesst-selbstverpflichtung-der-unternehmen-der-fleischwirtschaft-auf-gipfeltreffen-in-berlin-19227

Die ANG ist die sozialpolitische Spitzenorganisation der deutschen Ernährungsindustrie, dem sozialpolitisch zweitgrößtenIndustriezweig Deutschlands. Knapp 175 Mrd. Euro Umsatz werden mit über einer halben Million Beschäftigten erwirtschaftet. Die ANG verbindet als Dachverband die neun Landesverbände: http://www.ang-online.com/mitglieder/landesverbaende.html der Ernährungsindustrie sowie vier Fachverbände: http://www.ang-online.com/mitglieder/fachverbaende.html: Verband Deutscher Mühlen, Verein der Zuckerindustrie, Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie und Arbeitgeberverband der Cigarettenidustrie.

Kontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/6b424s

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/arbeitgebervereinigung-nahrung-und-genuss-begruesst-selbstverpflichtung-der-unternehmen-der-fleischwirtschaft-auf-gipfeltreffen-in-berlin/

Walisisches Lammfleisch (g.g.A.): Geheimtipp für leichte Küche

Walisisches Lammfleisch (g.g.A.): Geheimtipp für leichte Küche

(Bildquelle: Walisisches Lammfleisch (g.g.A.))

Es muss nicht immer Bratwurst sein: Auf der Suche nach leichten Alternativen zu sonst üblichen Grill-Klassikern empfehlen Barbecue-Experten gern Lammfleisch. Noch ein Geheimtipp ist hier speziell Walisisches Lammfleisch, das aufgrund seiner herausragenden Qualität Garant für höchsten Genuss ist. Der feine Geschmack des Walisischen Lammfleischs und die vielfältigen Rezeptvarianten sind besonders für die leichte Sommerküche ideal.

Bei Kurzgebratenem ist purer Geschmack gefragt – daher sollte unbedingt auf hochwertige Fleischqualität geachtet werden. Insbesondere die Frische spielt bei Lammfleisch eine entscheidende Rolle und ist Voraussetzung für eine besonders feine Note, die verloren geht, wenn man Lammfleisch zu lange lagert. Hier kann Lammfleisch aus Wales, das hierzulande noch als Geheimtipp gilt, aufgrund der kurzen Transportwege innerhalb Europas überzeugen. Der unverwechselbare milde Geschmack und die Qualität des Walisischen Lammfleischs wurde von der EU-Kommission mit dem g.g.A.-Gütesiegel „geschützte geographische Angabe“ ausgezeichnet. Diese Anerkennung kann als Qualitätsgarantie betrachtet werden: Die Tiere wachsen in reiner Freilandhaltung auf und fressen ausschließlich saftiges Gras und wilde Kräuter, denn der saftige Graswuchs wird durch das Klima und die starken Niederschläge in Wales begünstigt. Die optimale Zusammenstellung des richtigen, möglichst proteinreichen Grases ist für die Farmer ein wichtiger Faktor.

Transparenz erfolgt von der Aufzucht über alle Produktionsschritte bis hin zu kurzen Transportwegen sowie zur absoluten Rückverfolgbarkeit jedes Tieres und stellt die konstant gleichbleibend hohe Fleischqualität des Walisischen Lammfleischs sicher. Die Kombination aus purer Natur, Tradition und Lebensmittelsicherheit macht Walisisches Lammfleisch zu einem hochwertigen Qualitätsfleisch, das weltweit geschätzt wird.

Für schnelle Sommergerichte und entspannte Grillabende sind nicht nur die wohlbekannten Edelstücke wie Filets und Lachse, sondern auch andere köstliche Zuschnitte wie z.B. Steaks aus der Keule oder aus der Hüfte bestens geeignet: Eingelegt in hausgemachten Marinaden sind sie ein schnell angerichtetes Gericht, das dem Genießer ein einzigartiges Geschmackserlebnis verleiht. Nach nur wenigen Minuten auf dem Grill ist das Fleisch perfekt zubereitet.

Aktuell findet sich Walisisches Lammfleisch auf den Speisekarten führender Restaurants in ganz Deutschland wieder. Für Endverbraucher ist Walisisches Lammfleisch noch ein Insider-Tipp und zurzeit ausschließlich in den Märkten von Frischeparadies in Deutschland in Berlin-Prenzlauer Berg und Charlottenburg, Köln/Hürth, Frankfurt am Main, Essen, Hamburg, München und Stuttgart erhältlich. Im Saarland erhält man Walisisches Lammfleisch über Schwamm & Cie mbH in Saarbrücken.

Pressekontakt:
Jutta Tempel, Tel.: +49-(0)89-452219-26, E-mail: tempel@move-communications.com
Katharina Kunze, Tel.: +49-(0)89-452219-25, E-mail: kunze@move-communications.com
move communications GmbH, Kistlerhofstr. 70/Geb.88, D-81379 München

Hier ein beliebtes Grill-Rezept mit Walisischem Lammfleisch (g.g.A.):

Walisische Lammsteaks und -koteletts vom Grill mit hausgemachten Marinaden

Zutaten für 4-6 Personen

-4-6 walisische Lammrückenkoteletts und/ oder Keulensteaks

Chili-Tomatenmarinade:
-1 Dose stückige Tomaten
-1 frische rote Chilischote oder 5 ml (1 TL) Chiliflocken
-2 Knoblauchzehen, zerdrückt
-Salz und Pfeffer

Pikante BBQ-Marinade:
-30ml (2 EL) Tomatenketchup
-15ml (1 EL) Worcester-Sauce
-30ml (2 EL) englischer Senf
-1 Spritzer Orangensaft

Knoblauch-, Rosmarin- und Chilimarinade:
-2 Knoblauchzehen, zerdrückt
-2 große Zweige frischen Rosmarins, gehackt, oder 15 ml (1 EL) getrockneten Rosmarin
-45ml (3 EL) süße Chilisauce

Zubereitung

Dieses leckere Gericht bietet Ihnen drei einfache Optionen für Marinaden, die Sie aus meist vorrätigen Zutaten aus Ihrem Küchenschrank herstellen können. Mischen Sie einfach die Zutaten für die gewünschte Marinade, marinieren Sie das Lammfleisch und lassen Sie es 1 bis 2 Stunden lang zugedeckt im Kühlschrank.

Grillen Sie das Fleisch auf jeder Seite 4-6 Minuten lang.
Die übrige Marinade kann gründlich eingedickt als Sauce serviert werden.

Mit Knoblauchbrot und Ihren saisonalen Lieblingssalaten servieren.

Pressekontakt:
Jutta Tempel, Tel.: +49-(0)89-452219-26, E-mail: tempel@move-communications.com
Katharina Kunze, Tel.: +49-(0)89-452219-25, E-mail: kunze@move-communications.com
move communications GmbH, Kistlerhofstr. 70/Geb.88, D-81379 München

PR Agentur

Kontakt
move communications GmbH
Katharina Kunze
Kistlerhofstr. 70
81379 München
08945221925
kunze@move-communications.com
http://www.move-communications.com/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/walisisches-lammfleisch-g-g-a-geheimtipp-fuer-leichte-kueche/

Die Ammerländer Schinkendiele – höchster Genuss in hauseigener Qualität.

Die Ammerländer Schinkendiele sorgt seit 40 Jahren für höchsten Genuss in hauseigener Qualität. Der Delikatessenspezialist geht mit Welt der Wunder vom 27. bis 31. Juli um ca. 19.30 Uhr auf Sendung und zeigt seine köstlichen Seiten.

Die Ammerländer Schinkendiele – Schinken vom Allerfeinsten. Der Delikatessenspezialist präsentiert sich in Welt der Wunder vom 27. bis 31. Juli um ca. 19.30 Uhr und zeigt seine Köstlichkeiten im Feinkostschlaraffenland.

Die Ammerländer Schinkendiele ist seit 40 Jahren Garant für hauseigene Schinken- und regionale Spezialitäten. Rund 25 Sorten Schinken bringen jeden Genießer ins Schwärmen – die hohe Qualität der Herstellung garantiert ein Geschmackerlebnis der unvergleichlichen Art. Von bissfest, hauchzart, kräftig-würzig bis hin zu fein-aromig – für jeden individuellen Geschmack ist immer mindestens eine Sorte dabei.

„Die Rezepturen unserer Schinken wurden in vier Jahrzehnten kontinuierlich ausgebaut und verfeinert. Sorgfalt und Hingabe an das Produkt sind in unserer Produktion Voraussetzung dafür, dass der Reifeprozess alle gewünschten Aromen in den Vordergrund bringt. Wir sind stolz auf unsere Schinken, die auch überregional begeistern „, erläutern Janina und Uwe Gundlach, Unternehmensinhaber.

Bereits 1965 ließen die Gründer der Ammerländer Schinkendiele, die Gebrüder Schumacher, die guten Stücke in ihrer eigenen Schinkenfabrik in Harkebrügge reifen. Zehn Jahre später wurde die Ammerländer Schinkendiele gegründet, die 1988 zu einem Fachwerkhaus umgebaut wurde. Seit Beginn an verfügt das inhabergeführte Unternehmen über einen exzellenten Ruf – im Jahr 2001 hat das Ehepaar Gundlach das florierende Geschäft übernommen und das Angebot regionaler Spezialität mit über 30 verschiedenen Delikatessen aus Dauerwurst und einem kompletten Feinkostsortiment ausgebaut. Heute finden die Kunden der Ammerländer Schinkendiele ein breites Randsortiment mit Präsenten, Tees, Spirituosen, Wein, Fisch und Wurstdelikatessen in Dosen, Gläsern und aus der Theke mit fachlich ausgebildeten Verkäufern.

Die bundesweite Nachfrage kann das Feinkostfachgeschäft online lösen – die Genießer können sich bereits jetzt auf Jubiläumsangebote der Ammerländer Schinkendiele freuen. www.schinkendiele.de

Die Ammerländer Schinkendiele – Schinken vom Allerfeinsten.

Firmenkontakt
Ammerländer Schinkendiele
Janina Gundlach
In der Horst 1 a
26160 Bad Zwischenahn
+49 (0) 7223 9848-0
a.reissig@m-pn.de
http://www.schinkendiele.de

Pressekontakt
Medienagentur Peter Nickel
Astrid Reissig
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel
06101-55 99 408
a.reissig@m-pn.de
http://www.m-pn.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-ammerlaender-schinkendiele-hoechster-genuss-in-hauseigener-qualitaet/

UN Aktionsplan: Globale Initiative zum Schutz der Wälder

Größte, kosteneffektivste Klimalösung

UN Aktionsplan: Globale Initiative zum Schutz der Wälder

Grafik: Supress

sup.- Bis 2050 wird sich die Zahl der Menschen auf neun Milliarden erhöhen. Die Zunahme der Weltbevölkerung ist mit großen Herausforderungen wie z.B. Ernährungssicherheit und Klimabeständigkeit verknüpft. Jedes Jahr verschwinden rund 13 Mio. Hektar Wald – etwa die Hälfte davon für die Herstellung von Produkten wie Soja, Palmöl, Papier oder Fleisch. Um dieser Entwicklung entschieden entgegenzuwirken wurde auf dem New Yorker Klimagipfel im September 2014 auf Anregung von Deutschland, Großbritannien und Norwegen die international beispiellose und branchenübergreifende Initiative „New York Declaration on Forests“ zum Schutz der Wälder verabschiedet. Diese weist daraufhin, dass der Wald im Allgemeinen die größte und kosteneffizienteste Form des Klimaschutzes sei. Unterstützt wird die Erklärung von über 150 Regierungen, multinationalen Unternehmen (z. B. Danone, Ferrero, Johnson & Johnson, Kellogg“s, Nestle, Procter & Gamble) sowie einflussreichen Zivilgesellschaften und einheimischen Organisationen. Die Verringerung von Emissionen bedingt durch Waldrodungen, eine verstärkte Aufforstung sowie gute agrarische und ökologische Praktiken sind das wirksamste Mittel im Kampf gegen den Klimawandel.

Ziel der Deklaration ist es, mindestens eine Halbierung des weltweiten Verlusts an natürlichen Wäldern bis zum Jahr 2020 zu erreichen bei gleichzeitiger Wiederherstellung von 150 Mio. Hektar geschädigter Landschaften und Waldflächen. Bis zum Jahr 2030 wird ein Stopp der Entwaldung in Entwicklungslän-dern angestrebt sowie eine Steigerung der globalen Wieder- herstellungsrate auf eine zusätzliche Fläche von wenigstens 200 Mio. Hektar. Durch diese Maßnahmen soll eine Reduzierung der Emissionen um 4,5 bis 8,8 Milliarden Tonnen pro Jahr realisiert werden. Zur Veranschaulichung: Diese Emissionen entsprechen in etwa denjenigen, die weltweit durch den PKW-Verkehr entstehen. Trotz des intendierten Ausschlusses von Waldrodungen für die Produktion von Agrarrohstoffen soll Ernährungssicherheit für alle angestrebt werden.

Alle Unterzeichner der Deklaration haben sich der Vision ver-pflichtet, den weltweiten Waldverlust zu verlangsamen und ihm entgegenzuwirken sowie gleichzeitig zu Wirtschaftswachstum, Armutslinderung, Rechtstaatlichkeit, Ernährungssicherheit, Klimabeständigkeit sowie zum Erhalt der Artenvielfalt beizutragen.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/un-aktionsplan-globale-initiative-zum-schutz-der-waelder/

Tag der offenen Tür bei der Fleischerei Birkenbach am 26. April 2015

Traditionsbetrieb aus Mittelkalbach in der Rhön gibt Einblicke in seine Wurstküche

Tag der offenen Tür bei der Fleischerei Birkenbach am 26. April 2015

Mike Birkenbach bringt Transparenz in die Herstellung seiner Fleisch- und Wurstprodukte

Wenn es um den Einkauf von frischem Fleisch und Hausmacher-Wurst aus regionaler Produktion geht, bieten sich Kunden immer weniger Alternativen. Beständig geht die Zahl regionaler und kleiner Metzgereien zurück, weil sie dem Druck der Discounter und der Märkte nicht mehr standhalten.

Die Fleischerei Birkenbach aus Mittelkalbach hingegen widersteht dem Trend. „Wir sind ein moderner Betrieb, der trotz aller Tradition immer wieder neue Ideen auf den Markt bringt“, sagt Maik Birkenbach, der die Fleischerei mit seiner Frau in zweiter Generation führt. „Nachhaltige Qualität sowie die Zufriedenheit unserer Kunden stehen für uns an erster Stelle“, erklärt der Metzgermeister. „Transparenz und verantwortungsbewusstes Handeln beginnt für uns schon in der Fleisch- und Wurstproduktion. Das möchten wir beweisen und zeigen. Deshalb laden wir am 26. April 2015 alle Bürgerinnen und Bürger aus unserer Region zum Tag der offenen Tür nach Mittelkalbach in der Rhönein“, so der dreifache Familienvater weiter.

Besucher lernen nicht nur das reichhaltige Angebot an frischem Fleisch, leckeren Gerichten und Hausmacher-Wurst kennen. Sie erfahren vor allem, wie die Lebensmittel nach traditionellen Verarbeitungsverfahren in der Wurstküche hergestellt werden.

Daniela und Maik Birkenbach sind bereits mehrfach für ihre Produkte ausgezeichnet worden. Ihnen ist es wichtig, dass die Kunden den Unterschied zwischen traditioneller und industrieller Produktion erkennen. Der Tag der offenen Tür trägt dazu bei, auf „fleischliche Entdeckungstour“ zu gehen. „Uns ist es ein Anliegen, den Kunden das ,Geschmackserlebnis Wurst“ neu zu vermitteln, denn unsere Lebensmittel sind besser als beim Discounter. Das bestätigen uns unsere Kunden täglich“, klärt Birkenbach auf.

Neben der Fleischerei sind weitere Partner des Mittelkalbacher Unternehmens auf dem Firmen-gelände zu erleben. Beispielsweise die Bäckerei Karl aus dem Vogelsberg, die Riesen-Sauerteig-Roggenbrote anbietet. Ebenso gibt es Stände mit leckeren Käseprodukten und italienischen Spezialitäten. Als kulinarischen Leckerbissen gibt es Spanferkel vom Grill und original Kreuzbergbier. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Musikverein Istergiesel.

Infos zur Fleischerei gibt es auf http://www.fleischerei-birkenbach.de.

Die Fleischerei Birkenbach verkauft seit fast vierzig Jahren ihre Wurst- und Fleischprodukte mit Verkaufsmobilen vor Ort bei Kunden, auf Wochenmärkten im Rhein-Main-Gebiet sowie im unter-nehmenseigenen Ladengeschäft.

Der Betrieb, der insgesamt 15 Mitarbeiter in den Bereichen Schlachtung, Produktion und Verkauf hat, bedient rund 8.000 Kunden pro Monat. Alle Lebensmittel werden in der hauseigenen Wurstküche hergestellt. Die Tiere werden selbst geschlachtet und stammen von regionalen Landwirt-schaftsbetrieben aus der Rhön.

Zu den besonderen Werten des Familienbetriebs gehören die ausschließlich traditionelle Herstellung aller Lebensmittel mit eigenen Würzmischungen, eine Qualitäts- und Hygienegarantie sowie der Herkunftsnachweis der verarbeiteten Tiere. Neben der Fleisch- und Wurstherstellung bietet das Unternehmen auch einen Party-Service an. Darüber hinaus gibt es wöchentlich wechselnde Menüs und Angebote.

Kontakt
Fleischerei Birkenbach
Maik Birkenbach
Gewerbestraße 9
36148 Kalbach
06655-2656
info@fleischerei-birkenbach.de
http://www.fleischerei-birkenbach.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/tag-der-offenen-tuer-bei-der-fleischerei-birkenbach-am-26-april-2015/

METTLER TOLEDO: Herkunft von Fleisch richtig kennzeichnen

LMIV-Compliance mit Wägetechnik

METTLER TOLEDO: Herkunft von Fleisch richtig kennzeichnen

Mit METTLER TOLEDO Waagen und Preisauszeichnern setzen Händler die neuen Vorgaben leicht um.

Gießen, 18. März 2015 – Lebensmittelbetriebe und Einzelhändler sind ab April 2015 dazu verpflichtet, vorverpacktes, unverarbeitetes Fleisch mit Herkunftsangaben zu kennzeichnen. Das schreibt die Lebensmittel-Informationsverordnung (LMIV) für die gängigsten Fleischsorten vor. METTLER TOLEDO rät, in der Etikettierung jetzt auf die neuen Vorgaben umzustellen. Aktuelle Thekenwaagen und Vorverpackungs-Systeme von METTLER TOLEDO sind technisch bereits gerüstet, die erweiterten Informationen zu verarbeiten.

Die neuen Vorgaben für die Herkunftskennzeichnung gelten für Schweine-, Geflügel-, Schaf- und Ziegenfleisch. Für Rindfleisch ist eine Herkunftsangabe bereits seit längerem verpflichtend. Auf dem Etikett müssen sowohl der Aufzuchtsort als auch der Schlachtort genannt werden. Sind die beiden Orte identisch, finden etwa Aufzucht und Schlachtung in Deutschland statt, genügt eine Ursprungsangabe. Die Regelung gilt für unverarbeitetes frisches, gekühltes und gefrorenes Fleisch. Die Konsumenten sollen mit der Neuregelung besser informiert werden, um bewusstere Kaufentscheidungen treffen zu können. Aktuelle Thekenwaagen und Vorverpackungssysteme von METTLER TOLEDO, darunter Waagen der UC Evo Line und UC3 Line sowie der bC Line, besitzen mit der entsprechenden Softwareversion alle Voraussetzungen, die neuen Herkunftsangaben umzusetzen.

Kein Software-Rollout notwendig
Wer die Software seiner Wägetechnik im Zuge der erweiterten Kennzeichnungsvorschriften der LMIV bereits aktualisiert hat, benötigt keinen neuen Software-Rollout mehr, um die Herkunftsangaben auf Vorverpackungs-Etiketten aufzunehmen. So genügt es bei der UC3 Software, die entsprechende Funktionalität von METTLER TOLEDO freischalten zu lassen. Das METTLER TOLEDO Serviceteam unterstützt Einzelhändler bei der Konfigurationsänderung im Rahmen seiner Customizing Services.

Retailern, die ihre Waagen noch nicht auf die Kennzeichnungsvorgaben der LMIV vorbereitet haben, rät METTLER TOLEDO, dies jetzt mit einem Update nachzuholen. Die UC3 Software für Waagen der UC Evo Line und UC3 Line beherrscht ab Version 1.25.0 die Vorgaben der LMIV. Wer Waagen der bC Line nutzt, kann seine Etikettier- und Verkaufsprozesse mit einer aktuellen Version der bC Software ebenfalls LMIV-konform aufsetzen.

Hintergrund: EU-Verordnung 1169/2011
Die EU-Verordnung 1169/2011 regelt die Deklaration von verpackten und lose verkauften Produkten neu. Die Lebensmittel-Informationsverordnung (LMIV) wandelt die Vorgaben in deutsches Recht um. Die Umstellung findet schrittweise statt: Zum 13. Dezember 2014 wurden die Regelungen zur Allergenkennzeichnung zur Pflicht. Ab 13. Dezember 2016 ist eine Nährwerttabelle bei vorverpackten Produkten zwingend erforderlich. Weitere Informationen sind unter www.mt.com/retail-foodsafety verfügbar.

METTLER TOLEDO ist ein führender weltweiter Hersteller von Präzisionsinstrumenten. Das Unternehmen ist der weltgrößte Hersteller und Anbieter von Wägesystemen für Labors, die Industrie und den Lebensmittelhandel. METTLER TOLEDO gehört zudem zu den drei führenden Anbietern verschiedener komplementärer Messtechnologien und ist ein führender Anbieter von Systemen für die automatisierte Arzneimittelforschung und Wirkstoffentwicklung. Im Weiteren ist das Unternehmen der weltgrößte Hersteller und Anbieter von Metallerkennungssystemen für die Produktion und Verpackungsindustrie. Weitere Informationen über METTLER TOLEDO sind unter www.mt.com verfügbar.

Firmenkontakt
METTLER TOLEDO
Inga Weis
Ockerweg 3
35396 Gießen
Tel. +49 (0)641 507 343
inga.weis@mt.com
http://www.mt.com/retail

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
+49 (0)9131-81281-22
bernd.jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/mettler-toledo-herkunft-von-fleisch-richtig-kennzeichnen/

SYNER.CON und APRO.CON auf der FH Nord

Vernetzte Technik macht Fleischereien effizienter

SYNER.CON und APRO.CON auf der FH Nord

SYNER.CON informiert auf der FH Nord über die Vorteile vernetzter Technik in Fleischereien.

Rastede, 04. Februar 2015 – Auf der FH Nord, der neuen Messe für das Fleischerhandwerk im Norden (15.-17. März 2015, Hamburg, Halle H, Stand 116) präsentiert der Fachhändler- und Beraterverbund SYNER.CON aktuelle Technik und Softwarelösungen für Fleischereien. Topthema am Stand ist die neue Version 12 der Warenwirtschaftssoftware APRO.CON. SYNER.CON-Experten informieren zudem über LMIV-konforme Kennzeichnung und zukunftsfähige Konzepte für Qualitätsmanagement und Betriebsführung.

Die FH Nord wird mit Unterstützung der norddeutschen Fleischerinnungen ausgerichtet und findet parallel zur Internorga, der Messe für Theke, Catering und Partyservice statt. „Wir freuen uns sehr, bei der Premiere der neuen Branchenmesse in Hamburg dabei zu sein – und nutzen gerne die Gelegenheit, den Fleischereien aus dem Norden Deutschlands unsere erprobten Lösungen für Rückverfolgbarkeit, Deklaration und Warenwirtschaft zu präsentieren“, so Gerrit Budke, Geschäftsführer bei Budke Systeme in Osnabrück und SYNER.CON-Mitglied. „Am Stand zeigen wir auf, wie Fleischereien bürokratische Hürden von LMIV bis HACCP mit möglichst geringem Aufwand meistern und gleichzeitig ihre Betriebsabläufe zukunftssicher gestalten.“

APRO.CON 12 im Livebetrieb
Die bewährte Softwarelösung APRO.CON bringt Metzgereien und Lebensmittelbetrieben effizientere Prozesse bei Buchführung, Betriebsverwaltung und Warenwirtschaft. Die neueste Version 12 punktet mit einer modernisierten Benutzeroberfläche für eine noch leichtere Bedienung. Die wichtigsten Programmfunktionen, Reports und Datensätze können Anwender ab sofort in einer komfortablen Schnellstartleiste ablegen. Mit der Funktion „Tageschargenlisten“ stellen Metzgereien unkompliziert die Rückverfolgbarkeit ihrer Erzeugnisse sicher. Im Modul Deklaration sind in APRO.CON bereits alle Funktionen für eine richtlinienkonforme Auszeichnung gemäß LMIV integriert.

Qualitätssicherung mit APRO.QMS
Neben zahlreichen Zusatzmodulen für APRO.CON und der Stand-alone-Deklarationslösung APRO.QUID präsentieren die SYNER.CON-Fachberater auch die Applikation APRO.QMS zur Qualitätssicherung. Fleischereibetriebe überwachen mit APRO.QMS Qualitätskriterien von der Temperaturüberwachung über Lieferantendaten bis hin zu Reinigungsprozessen. APRO.QMS wird damit zum idealen Werkzeug, um filialnetzweit einheitliche Qualitätsstandards zu etablieren und Zertifizierungsvorgaben wie IFS umzusetzen. Die Software ist plattformunabhängig auch mit Tablets, Smartphones oder PC-basierten Thekenwaagen verwendbar.

Betriebliche Ausstattung aus einer Hand
Am Stand auf der FH Nord können Besucher APRO.CON 12 im Livebetrieb ausprobieren und sich alle Funktionen erklären lassen. Im Einsatz sind unter anderem eine METTLER TOLEDO Waage der UC Evo Line sowie mobile Geräte. Die SYNER.CON-Fachhändler und Fachberater zeigen, wie betriebliche Technik im vernetzten Zusammenspiel für effizientere Prozesse im Fleischerhandwerk sorgt und informieren über neueste Techniktrends.

SYNER.CON ist ein deutschlandweiter Verbund von Fachhändlern und Fachberatern für Metzgereien und das Lebensmittelhandwerk. Als Fachhandelsgruppe vertreibt SYNER.CON herstellerneutral Waagen, Kassen, Schneide-, Verpackungs- und Etikettiermaschinen sowie sämtliches Zubehör betrieblicher Technik. Mithilfe der vertriebsexklusiven Warenwirtschaft APRO.CON leistet SYNER.CON eine Systemintegration aller Komponenten und bietet erweiterte Controlling-Werkzeuge, unter anderem zur Betriebsführung und Rückverfolgung, an. SYNER.CON berät Fleischereien und Lebensmittelbetriebe zu ihrem Technikeinsatz sowie zur Betriebsoptimierung und betreut ferner die Installation, Wartung und Pflege der betrieblichen Technik. Zu den Kunden von SYNER.CON zählen vor allem kleine und mittelständische Unternehmen der Lebensmittelbranche mit Schwerpunkt Metzgereien. Mit sieben Standorten ist SYNER.CON in Deutschland flächendeckend präsent.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.aprocon.de sowie www.syner-con.com.

Firmenkontakt
SYNER.CON
Jens Eden
Am Sportplatz 27
26108 Rastede
+49 (0)441-800-6-999
jens.eden@aprocon.de
http://www.syner-con.com

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Benno Wagner
Am Anger 2
91052 Erlangen
+49 (0)9131-81281-23
benno.wagner@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/syner-con-und-apro-con-auf-der-fh-nord/

Restaurant Monschau- Kulinarischer Hotspot in ganz Monschau und Umgebung

Seit Oktober 2013 hat das Restaurant Olive einen neuen Besitzer. Herr Pavlov Kotsalidis änderte kürzlich Namen, Speisekarte und Unternehmensphilosophie.

Herr Pavlov Kotsalidis übernahm im Oktober 2013 das Restaurant Zeitlos, in der Trierer Straße 249 in Monschau. Um auf die Veränderung aufmerksam zu machen, wechselt das Restaurant nun auch seinen Namen. So lässt die Olive keine kulinarischen Wünsche offen. Die ausgefallenen Gerichte reichen von A wie Antipasti bis Z wie Zander. Nach dem Motto: Keine Chemie, dafür sehr viel Herzblut, unterstützt der engagierte Inhaber regionale Produkte. Frische, die man garantiert schmeckt. Hier können Sie sicher sein, dass Ihre Lebensmittel nicht schadstoffbelastet sind und zusätzlich umweltfreundlich hergestellt werden. Genießen Sie das exklusive Ambiente, das auch Prominente zu schätzen wissen, die das Restaurant hin und wieder besuchen. Neben dem Namen, ändert sich auch die Speisekarte. Herr Kotsalidis versucht seinen Gästen Speisen anzubieten, die Sie sonst nirgends finden. So gibt es zum Beispiel mehr als nur 2 Fischarten auf der umfangreichen Speisekarte. Was Sie ebenfalls nicht so schnell wiederfinden werden, ist die besondere Atmosphäre in dem einmaligen Restaurant. Der Inhaber kümmert sich persönlich um die Wünsche seiner Gäste und vergewissert sich, dass der Besuch zu einem unvergleichlichen Erlebnis wird. Die idyllischen Felder rund um das außergewöhnliche Restaurant tragen zu dem Gefühl von Erholung und Genuss bei. Auch für Fahrradfahrer oder Wanderer ist das Restaurant bestens geeignet. Umgeben von den weiten Feldern, können Sie hier zur Ruhe kommen und sich stärken. Auch die Einrichtung ist besonders zu erwähnen. Trotz dessen, dass die Möbel im Kolonialstil gehalten sind, wirken sie sehr elegant und modern und doch bodenständig. Hier fühlt man sich sicherlich wohl. Das im Kolonialstil gehaltene, vorwiegend mediterrane Küche umfassende Restaurant Olive ist garantiert einen Besuch wert. Und wer einmal dort war, wird begeistert sein.

Über:

Restaurant Olive
Herr Pavlov Kotsalidis
Trierer Straße 249
52156 Monschau- Imgenbroich
Deutschland

fon ..: 02472/ 80 48 53
web ..: http://www.olive-monschau.de
email : olive.monschau@gmail.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Marketing Inspiratoren UG
Frau Kristina Antonij
Geilenkirchenerstraße 426
52134 Herzogenrath

fon ..: 015734217967

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/restaurant-monschau-kulinarischer-hotspot-in-ganz-monschau-und-umgebung/

Ein Höllengrill erobert das Alpenland!

Der Beefer Österreich Online-Shop ist die heißeste Adresse im Netz!

BildBonn, 08. Juli 2014 Der Beefer wurde eigentlich im benachbarten Deutschland entwickelt aber auch im Land von Mozart und Wiener Schnitzel ist der Höllengrill mittlerweile beheimatet. Seit Kurzem gibt es nämlich einen eigenen Beefer Österreich Online-Shop.
Der Beefer ist nicht nur ein Gasgrill, der Beefer ist die maschinengewordene Fleischeslust und der neue beste Freund des Mannes: Mit ihm gelingt New Yorker Steakhouse-Qualität auch zu Hause. Die neue Sensation auf dem Grillmarkt spielt mit dem Feuer, erreicht Temperaturen von über 800 Grad Celsius und grillt Steaks in einer Rekordzeit von gerade 2 mal 45 Sekunden. Schneller ist keiner. Das Ergebnis ist eine wahre Geschmacksexplosion. Im Online Shop für Österreich ist der Beefer exklusiv mit einem Drehknopf komplett aus Aluminium erhältlich.
Durch die extrem hohen Temperaturen entsteht zudem eine Karamellisierung, die eine knusprige Kruste entstehen lässt. Heruntertropfende Fleischsäfte können in einer Garschale aufgefangen und zeitgleich zusammen mit Gemüse und Gewürzen zu herrlichen Soßen verarbeitet werden. Hot cuisine at home! Die innovativen Gründer aus dem Rheinland, Frank Hecker, Marc Kirwald und Frantz Konzen, revolutionieren mit ihrem neuen Produkt den deutschen Grillmarkt. ¬¬Produziert wird der Beefer in den Bonner Werkstätten in Deutschland, einer Einrichtung zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben.

Die Erfindung des Rheinländertrios wird diesen Ansprüchen gerecht. Der Beefer veredelt jedes Fleisch und holt immer ein Maximum an Geschmack heraus. Vor allem Rindfleisch, das im Dry Age Verfahren gereift ist, eignet sich im höchsten Maße. Doch auch Garnelen, Hummer, Muscheln oder Gemüse gelingen mit dem Beefer in Gourmetqualität. Temperaturen von über 800 Grad Celsius, ein funktionales Lifestyle-Design und New Yorker-Steakhouse-Qualität in nur 90 Sekunden zeichnen den Beefer aus.

Individueller als der Beefer ist kein anderer Grill! Wer noch heute grillt, wird ab morgen beefen. Beef it or leave it!

Mehr Informationen unter: http://www.800-grad.at

Über:

Beefer Grillgeräte GmbH
Frau Anna Neuber
Loestraße 31
53113 Bonn
Deutschland

fon ..: 0228 97143957
web ..: http://www.800-grad.at
email : anna@beefer.de

Das Unternehmen der Beefer Grillgeräte GmbH mit Sitz in Königswinter ist 2013 von den Geschäftsführern Frank Hecker, Marc Kirwald und Frantz Konzen gegründet worden. Das Trio revolutioniert seitdem mit dem Hochleistungsgrill, der über eine Höhe von 40 und eine Breite von 23,2 Zentimetern verfügt, den deutschen Grillmarkt.

Die Produktneuheit der flüssiggasbetriebenen Geräte wird in den Bonner Werkstätten, einer Einrichtung zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben, produziert. Der Beefer, der ausschließlich mit Oberhitze arbeitet und dadurch Temperaturen von über 800 Grad erreicht, wird über den Online-Shop der GmbH vertrieben.

Pressekontakt:

media for people
Frau Kathrin Sprotte
Loestraße 31
53113 Bonn

fon ..: 022824935187
web ..: http://www.mediaforpeople.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ein-hoellengrill-erobert-das-alpenland/