Schlagwort: Fettabbau

Unter dem Mikroskop: 55er

Der 55er ist ein kohlenhydrat- und fettarmer Proteinriegel aus Deutschland.

BildDer 55er ist ein kohlenhydrat- und fettarmer Proteinriegel aus Deutschland. Pro Portion liefert er 187 kcal (780 kJ), 27,5 g Protein (vorrangig aus Milch), 4,6 g Fett (2,1 g gesättigt) und 7,6 g Kohlenhydrate (mit nur 0,8 g Zucker).

Wenn man einen Riegel bewertet, müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden, inklusive Gesamtkalorien, Menge und Art des Proteins, der Kohlenhydrate und des Fetts, die er enthält. Letztendlich sind die geschmacklichen Vorlieben der Verbraucher jedoch der ausschlaggebende Faktor für einen erfolgreichen Riegel.

MILCHPROTEIN
Muskelwachstum tritt dann auf, wenn die Proteinsynthese die Proteinaufspaltung übersteigt. Milch enthält Casein und Molke, zwei kraftvolle Proteine, die beide Seiten der Gleichung beeinflussen (Casein vermindert die Proteinaufspaltung, Molke steigert die Proteinsynthese). Kuhmilch enthält gewöhnlicherweise 80 % des Proteins aus Casein und 20 % aus Molke.

Casein ist ein langsam verdauliches Protein, das Aminosäuren langsam und über einen längeren Zeitraum hinweg in das Blut bringt. Diese Wirkung reduziert die Proteinaufspaltung des gesamten Körpers. Wissenschaftler bezeichnen dies als „anti-katabole“ Wirkung. Anders als Molke ist Casein im Grunde in der Milch gefangen und stellt eine reichhaltige Quelle für Phosphor und Kalzium dar. Im Jahr 1997 wurde eine bahnbrechende Studie veröffentlicht, in der die Aminosäure-Kinetik (Verdauung und Absorption) und der Proteinanstieg zwischen Molke und Casein verglichen wurden. Mit anderen Worten: Wissenschaftler wollten die Wirkung von „schnellen“ vs. „langsamen“ Proteinen in Bezug auf die Rate der Muskelproteinsynthese und Muskelproteinaufspaltung bei jungen Männern vergleichen. Die Ergebnisse zeigten, dass Molkeprotein (das zu einem schnellen, aber kurzlebigen Anstieg der Aminosäure-Blutwerte führte) effektiv die Muskelproteinsynthese stimulierte, aber keinerlei Wirkung auf die Muskelproteinaufspaltung zeigte.

Im Gegensatz dazu führte die Caseinzufuhr (die einen langsameren und ausgedehnteren Anstieg der Aminosäurewerte im Blut bewirkte) nur zu einem leichten Anstieg der Muskelproteinsynthese, hatte aber eine wesentliche Wirkung auf die Verringerung der Muskelproteinaufspaltung. Da wir wissen, dass Muskelwachstum gleich Muskelproteinsynthese minus Muskelproteinaufspaltung ist, verglich diese Studie während des siebenstündigen Experiments auch den Netto-Proteinzuwachs. Casein war der klare Sieger, da die Leucin-Bilanz des gesamten Körpers (ein Marker für Anabolismus) während des Caseinexperiments größer war als bei Molke.

Eine Nachfolgestudie aus dem Jahr 2012 untersuchte die Wirkung von 40 g Casein vor dem Schlafen auf die Rate der Ganzkörper- und Muskelproteinsynthese. Die Ergebnisse zeigten, dass der Konsum von Casein vor dem Schlafengehen die Muskelproteinsynthese um 22 % steigert und somit für Athleten, die versuchen, während des Trainings magere (Muskel-) Masse aufzubauen, strategisch von großer Bedeutung ist. Molkeprotein ist der wasserlösliche Teil der Milch.

MOLKEPROTEIN
Molkeprotein weist im Vergleich zu anderen Proteinformen, die zwischen 10-50 % variieren, einen sehr hohen Proteinanteil auf (meist 90 % oder mehr). Molkeprotein enthält viel L-Cystein, alle neun essentiellen Aminosäuren (Histidin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin) und alle drei verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAAs = Leucin, Isoleucin und Valin). L-Cystein hilft, den Blutzucker zu regulieren, Blutgefäß-Entzündungen zu verringern und trainingsbedingten, oxidativen Stress zu mindern. Die BCAAs reduzieren Muskelkater und beschleunigen nach intensivem Training die Muskelerholung. Leucin ist die wohl wichtigste Aminosäure von allen, da sie die Muskelproteinsynthese selbstständig steigern kann.

Molkeprotein wird als „schnelles“ Protein betrachtet, da es sehr schnell absorbiert und verdaut wird und einen starken Anstieg der Aminosäurewerte im Blut verursacht, der nur ein bis zwei Stunden anhält. Das ist besonders nützlich nach dem Workout, wenn eine schnelle Versorgung der Muskeln mit Aminosäuren die katabole Wirkung von Widerstandstraining schnell umkehren kann (anders gesagt: Molkeprotein ist ein effektiver Stimulator für die Muskelerholung nach dem Training). Viele Bodybuilder nehmen Molkeprotein aus diesem Grund auch morgens zum Frühstück zu sich.

Auch wenn der Aufbau massiver Muskeln nicht zu Ihren Zielen zählt, gibt es andere gute Gründe, Molkeprotein zu konsumieren, u. a. eine Verbesserung des Sättigungsgefühls und eine Regulierung des Blutdrucks, erhöhtes Lipoprotein mit hoher Dichte (HDL-Cholesterin) sowie eine Senkung der Triglycerid- Werte. Diese Wirkungen können jedoch schwanken und hängen von dem gesundheitlichen Zustand der jeweiligen Person ab.

Aktuellere Studien zeigen, dass 20-25 g Molkeprotein bei jüngeren Probanden ausreichen, um die Muskelproteinsynthese zu steigern. Bei älteren Personen sind jedoch bis zu 40 g für dieselbe Wirkung auf die Muskeln nötig.

Alles in allem ist Milch mit 80 % Casein und 20 % Molke in ihrer Fähigkeit, die Muskelproteinaufspaltung zu verringern und die Muskelproteinsynthese zu steigern, unangefochten die Nummer eins. Zielen Sie je nach Alter und Kalorienbedarf auf einen Konsum von 20-40 g alle 3-5 Stunden ab.

L-CARNITIN
L-Carnitin ist eine natürlich vorkommende Aminosäure in Fleisch und Milchprodukten und wird auch im 55er von FREY Nutrition® eingesetzt. Das meiste Carnitin findet sich in Muskeln, wo es hilft, langkettige Fettsäuren als Brennstoff in die Mitochondrien zu transportieren. Trotz großer Vorteile in der Theorie berichteten die meisten Studien in Bezug auf orale Carnitinergänzungen nicht über Steigerungen der körperlichen Leistung und des Fettverlusts.

Aktuellere Studien wiesen jedoch nach, dass 1000 bis 2000 mg Carnitin pro Tag die Erholung nach intensivem Gewichtstraining fördern können. In diesen Studien war der Androgen-Rezeptorgehalt bei Personen, die eine spezifische Form namens „L-Carnitin-L-Tartrat“ aufnahmen, nach oben reguliert. Andere Formen von Carnitin sind Acetyl-L-Carnitin (das die Blut-Gehirn- Barriere passiert und neurologisch von Wert zu sein scheint), Propionyl-L-Carnitin (das sich vorteilhaft auf die Herzfunktion auswirkt) und Glycin-Propionyl- LCarnitin (das den Blutfluss fördert).

Obwohl es kein kraftvoller Fatburner ist, bietet L-Carnitin in der richtigen Dosierung eine Fülle von Vorteilen, u. a. eine Förderung der Muskelerholung sowie mitochondriale und kognitive Unterstützung.

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/unter-dem-mikroskop-55er/

Lecker und ohne Sünde – Der 55er in Blaubeer-Joghurt ist da

Lecker, fruchtig, erfrischend und ganz ohne Sünde? Der neue Geschmack des beliebten 55er liefert die Antwort.

BildAb sofort gibt es den 55er auch in Blaubeer-Joghurt – und das, wie gewohnt, bei unglaublichen Werten: weniger als 1 g Zucker und bis zu 55 % Protein. Wer kann da schon widerstehen? Jetzt bestellen und reuelos genießen!

55er | Der Name ist Programm
Sein hoher Proteinanteil macht ihn aus und hat ihm seinen Namen gegeben: 55er – kurz, knapp und auf den Punkt gebracht! Er besticht durch seine Hochwertigkeit und enthält nur das, worauf es bei einem erstklassigen Proteinriegel ankommt: bis zu 55 % Eiweiß, unter 5 g Fett und weniger als 1 g netto Kohlenhydrate pro Riegel, ohne künstliche Vitamine oder sonstigen Zusätzen. Das im 55er enthaltene Milchprotein wird naturgemäß nur langsam abgegeben und gewährleistet daher eine gleichmäßige Versorgung mit wichtigen Proteinbausteinen. Neben seinen hochwertigen Zutaten glänzt der 55er obendrein noch durch seine vielen, unterschiedlichen und leckeren Geschmacksrichtungen, mit denen er für reichlich Abwechslung sorgt.

Ausgezeichnete Protein-Matrix mit hoher BW von 126
Durch seine hochwertige Proteinmatrix aus Milch-, Molken- und Sojaprotein-Isolat besitzt der 55er von FREY Nutrition® einen hohen Eiweißgehalt von bis zu 55 %, eine gesteigerte biologische Wertigkeit von 126 und trägt dadurch zu einer optimalen Eiweißversorgung des Organismus bei. Neben seinem biologisch hochwertigen Eiweißanteil, zeichnet sich der 55er vor allem durch seinen geringen Zuckeranteil mit weniger als 1 g netto Kohlenhydraten (net carbs) pro Riegel aus. Die Tatsache, dass die enthaltenen Kohlenhydrate fast ausschließlich in Form von Polyolen (= mehrwertige Alkohole) vorliegen, welche keinen Einfluss auf die Insulinausschüttung haben, macht den 55er zum optimalen Proteinriegel für Figurbewußte und während Diätphasen. Aufgrund seiner ausgewählten Zutaten und seinem leckeren Geschmack ist der 55er auch bei Frauen sehr beliebt – und zwar nicht nur als proteinreicher Snack, sondern auch als Zwischenmahlzeit oder als Nascherei gegen Heißhunger – ganz ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

Mit dem Dipeptid L-Carnitin optimiert
Als Dipeptid wird L-Carnitin aus den beiden Aminosäuren Lysin und Methionin synthetisiert und ist vor allem in Fleisch enthalten. Vor allem Vegetarier sollten deshalb auf eine ausreichende Zufuhr achten, da eine vegetarische Kost nur wenig L-Canitin aus der Nahrung liefert. L-Carnitin spielt eine essentielle Rolle im Energiestoffwechsel unserer Zellen und fungiert als Rezeptormolekül für aktivierte Fettsäuren im Cytosol und in Zellorganellen, wie den Mitochondrien. Langkettige Fettsäuren können nur gebunden an L-Carnitin durch die Mitochondrienmembranen transportiert werden.[1] Bei der L-Carnitin-Wahl gibt es jedoch große Qualitätsunterschiede, die es zu beachten gilt, denn L-Carnitin ist nicht gleich L-Carnitin. Hierbei hat sich auf dem Nährstoffsektor CarnipureTM von Lonza als einer der qualitativ hochwertigsten Rohstoffe und als DAS L-Carnitin 1. Wahl herausgestellt. Natürlich verwenden wir für unsere Produkte nur das BESTE, weshalb wir für die 55er genau diesen hochwertigen L-Carnitin-Rohstoff einsetzen. Denn nur das BESTE ist gut genug!

Quellen / Studien:
[1] Heinz Löster: Biochemical fundamentals of the effects of Carnitine. In: Carnitine and Cardiovascular Diseases. Ponte Press, Bochum 2003, S. 3-48. ISBN 3-920328-45-0. Rebouche, C. J.: Carnitine function and requirements during the life cycle. In: The FASEB Journal, Volume 6, Issue 15, 3379-3386, Dezember 1992 PMID 1464372.

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/lecker-und-ohne-suende-der-55er-in-blaubeer-joghurt-ist-da/

Die 55er Familie bekommt Nachwuchs in Nuss-Nougat!

Gute Neuigkeiten für alle Naschkatzen und Naschkater, denn ab sofort gibt es unseren Topseller 55er in einem neuen leckeren Geschmack in Nuss-Nougat.

BildSchlemmen und genießen bei weniger als 1 g Zucker, hohem Proteingehalt von 55 % und qualitativ hochwertigen Zutaten. TEST THE BEST | du wirst begeistert sein!

Weitere Informationen über den 55er von FREY Nutrition®:
Der 55er ist die neueste Revolution in der Riegel-Forschung und vereint als Mehrkomponenten-Proteinriegel hochwertige Zutaten, einen hohen Proteingehalt und einen geringen Zuckeranteil mit einem einmalig leckeren Geschmack. Im 55er kommen nicht nur ernährungsphysiologisch sinnvolle Zutaten zum Einsatz, sondern gleichfalls hochwertige Proteinkomponenten mit Verzicht auf künstliche Vitaminzusätze.

So erzielt die enthaltene Proteinmatrix aus Milch-, Molken- und Sojaprotein-Isolat nicht nur einen unglaublich hohen Proteingehalt von bis zu 55 %, sondern auch eine außerordentliche biologische Wertigkeit von 126. Der 55er enthält pro Riegel weniger als 1 g netto Kohlenhydrate (net carbs) und ist besonders für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung geeignet. Ob nach dem Training, für Zwischendurch oder als leckere Nascherei ohne schlechtes Gewissen, der 55er ist zu jeder Zeit geeignet, indem er für einen zuckerarmen und eiweißreichen Proteinschub sorgt!

Die Qualitätsmerkmale des 55er im Überblick:
– Sehr hoher Proteinanteil von bis zu 55 %
– Weniger als 1 g netto Kohlenhydrate (net carbs) pro Riegel!
– Hochwertige Proteinmatrix aus Milch-, Molken- und Sojaprotein-Isolat
– Ideal für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung geeignet
– Hohe biologische Wertigkeit von 126
– Lange Proteinversorgung durch hohen Milcheiweißanteil
– Mit dem Dipeptid L-Carnitin optimiert
– Leckerer und cremiger Geschmack
– Trägt zum Muskelaufbau und Muskelerhalt bei*
– Optimal als schmackhafte Nascherei – ohne schlechtes Gewissen
– Glutenfrei, daher auch bei Glutenunverträglichkeit geeignet
– Produkt der Kölner Liste
– Aufgrund des köstlichen Geschmacks auch bei Frauen sehr beliebt
– Frei von künstlichen Vitaminzusätzen
– Hergestellt in Deutschland
* durch das enthaltene Protein

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-55er-familie-bekommt-nachwuchs-in-nuss-nougat/

Endlich ist es da: das FREY MAGAZIN 2016/17

Auf insgesamt 196 Seiten findest du geballte Informationen über die Ernährung, das Training und alles, was es für deinen Erfolg zu wissen gibt.

BildNicht nur irgendein Magazin…!

Nur mit ausreichendem Wissen und dem entsprechendem Infomaterial ist es möglich, Nahrungsergänzungen gezielt einzusetzen und optimal miteinander zu kombinieren. Letztendlich hat keiner von uns Zeit zu verschenken und du wärst uns sicherlich nicht böse, wenn du dein Ziel schon in der Hälfte der Zeit erreichen würdest, als eigentlich zu Beginn gedacht – und genau dabei möchten wir dich unterstützen!

Du erhältst von uns nicht nur die besten und ausgewähltesten Nahrungsergänzungsmittel, sondern durch das FREY MAGAZIN auch einen umfangreichen Fundus an Hintergrundinformationen und Fachartikel, um dir den Weg zu ebnen, maximale Erfolge zu erreichen.

Das FREY MAGAZIN ist nicht nur irgendein Magazin, sondern es ist DAS Magazin von FREY Nutrition® schlechthin, welches sich von allen anderen abhebt – und zwar DEUTLICH! Auf knapp 200 Seiten findest du geballtes Wissen und wertvolle Informationen, die es bisher so noch nie gegeben haben.

Mach‘ was daraus! Wir können dir zwar den Weg aufzeigen und die Tür öffnen, hindurchgehen musst du jedoch selbst! Nutze die von uns bereit gestellten Infos für deinen ganz persönlichen Erfolg!

Was dir das FREY MAGAZIN bietet:
– Insgesamt 196 Seiten!
– Detaillierte Produktinformationen!
– Effektive Einnahmeempfehlungen!
– Ernährungs- und Trainingsinformationen!
– Profi- und Insidertipps aus erster Hand!

Viele Artikel und Studien, wie z. B.:
– Mit welcher Diät nehme ich am besten ab?
– Wann und wieviele Kohlenhydrate sind sinnvoll?
– Wie hoch sollte die optimale Proteinmenge sein?
– Mit welcher Diät nehme ich am schnellsten Muskelmasse zu?
– Wie kann ich mit Nahrungsfett Körperfett abnehmen?
– Wie kann ich durch Insulin Muskeln aufbauen?
– Wie sieht die optimale Ernährung nach der Pendeldiät aus?
– Was bewirkt die Einnahme von Creatin in einer Diät?
– Welchen Einfluss hat das Krafttraining auf den Grundumsatz?
– Welche Trainingsgrundlagen gelten für ein effektives Training?
– Wie sollte ich das Krafttraining in einer Diät optimal gestalten?
– Wie kann ich die Fettverbrennung im Training steigern?
– Welche Trainingsmethoden sind die effektivsten?
– Welche Intensitätstechniken gibt es und welche sind sinnvoll?
– Wie verbrenne ich am schnellsten und am meisten Fett?
und vieles mehr…

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/endlich-ist-es-da-das-frey-magazin-201617/

55er von FREY Nutrition nun auch in der Kölner Liste

Die Flex berichtet über FREY Nutrition und die Aufnahme in die Kölner Liste

BildNachdem bereits etliche Topseller von FREY Nutrition® in die Kölner Liste aufgenommen wurden, folgt nun der 55er als beliebtester Low-Carb-Riegel im Riegelsegment. FREY Nutrition® setzt wie gewohnt auf Qualität und auf unabhängige Analysen, denn Qualität steht bei FREY stets an erster Stelle, DENN QUALITÄT ZÄHLT!

Informationen über den 55er
Der 55er ist die neueste Revolution in der Riegel-Forschung und vereint als Mehrkomponenten-Proteinriegel hochwertige Zutaten, einen hohen Proteingehalt und einen geringen Zuckeranteil mit einem einmalig leckeren Geschmack. Im 55er kommen nicht nur ernährungsphysiologisch sinnvolle Zutaten zum Einsatz, sondern gleichfalls hochwertige Proteinkomponenten mit Verzicht auf künstliche Vitaminzusätze.

So erzielt die enthaltene Proteinmatrix aus Milch-, Molken- und Sojaprotein-Isolat nicht nur einen unglaublich hohen Proteingehalt von bis zu 55 %, sondern auch eine außerordentliche biologische Wertigkeit von 126. Der 55er enthält pro Riegel weniger als 1 g netto Kohlenhydrate (net carbs) und ist besonders für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung geeignet. Ob nach dem Training, für Zwischendurch oder als leckere Nascherei ohne schlechtes Gewissen, der 55er ist zu jeder Zeit geeignet, indem er für einen zuckerarmen und eiweißreichen Proteinschub sorgt!

Die Qualitätsmerkmale des 55er im Überblick:
– Sehr hoher Proteinanteil von bis zu 55 %
– Weniger als 1 g netto Kohlenhydrate (net carbs) pro Riegel!
– Hochwertige Proteinmatrix aus Milch-, Molken- und Sojaprotein-Isolat
– Ideal für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung geeignet
– Hohe biologische Wertigkeit von 126
– Lange Proteinversorgung durch hohen Milcheiweißanteil
– Mit dem Dipeptid L-Carnitin optimiert
– Leckerer und cremiger Geschmack
– Trägt zum Muskelaufbau und Muskelerhalt bei*
– Optimal als schmackhafte Nascherei – ohne schlechtes Gewissen
– Glutenfrei, daher auch bei Glutenunverträglichkeit geeignet
– Produkt der Kölner Liste
– Aufgrund des köstlichen Geschmacks auch bei Frauen sehr beliebt
– Frei von künstlichen Vitaminzusätzen
– Hergestellt in Deutschland
* durch das enthaltene Protein

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/55er-von-frey-nutrition-nun-auch-in-der-koelner-liste/

Fett- und Geruchsabbau mit effizienter UV-Technologie

Spezielles UV-Licht trotzt Küchendunst

Fett- und Geruchsabbau mit effizienter UV-Technologie

Jeder kennt ihn – den Dunst vom Braten oder Frittieren in der Küche. Nicht nur, dass sich sein Geruch in der Nase „festbeißt“, auch die darin enthaltenen Fettrückstände hinterlassen ihre Spuren in der Küche. UV-Technologie löst dieses Problem nachhaltig. Fette und Gerüche im Abzugsrohr werden photolysiert und die Reinigung erleichtert.

Besonders in Großküchen führt der Einsatz von Fetten und Ölen zu unangenehmen Gerüchen und starken Ablagerungen in den Ablufthauben und Abzügen. Fettabscheider in der Küchenhaube können nur etwa 80 bis 85 Prozent der Fette im Abluftstrom abfangen. Das bedeutet, dass circa 20 Prozent des Fettes unbehandelt durch den Filter gelangen und einen stinkenden, unhygienischen und brandgefährlichen Belag verursachen.

UV-Technologie wird bereits erfolgreich zur Aufbereitung von Küchenabluft eingesetzt. Hochenergetische UV-Photonen sind in der Lage, unerwünschte Verbindungen durch Photospaltung aufzubrechen und in unbedenkliche Bestandteile zu zerlegen. So baut Vakuum-UV-Strahlung der Wellenlänge 185 Nanometer, also sehr kurzwelliges und energiereiches Licht, langkettige Moleküle durch direkte Photolyse ab. Fette und Gerüche in Ablufthauben werden abgebaut, die Oberfläche der Innenseite der Küchenabzugshaube wird sauber gehalten und die Reinigung des Luftkanals wird deutlich erleichtert.

Einsatz von UV mit Vernunft und Verstand
Die starke Energie des UV-Lichtes zerstört die DNA von Bakterien und macht diese damit unschädlich. Damit zusätzlich Fettmoleküle zerstört werden, müssen die Photonen eine chemische Reaktion (Oxidation) auslösen. Eine der Umgebung angepasste UV-Dosis ist für den Erfolg entscheidend.
Handelsübliche UV-Niederdrucklampen verfügen über eine zu geringe Leistung und sind nur für einen Temperaturbereich von 20 bis 40 Grad Celsius ausgelegt. Bei einem Kochprozess entstehen jedoch viel heißere und fetthaltige Dämpfe. Die Effizienz des kurzwelligen UV-Lichts bei höheren Temperaturen ist deutlich geringer. Fette und Gerüche werden kaum noch abgebaut. Die eingesetzten UV-Lampen verfetten so stark, bis sie kein UV-Licht mehr abgeben können. Nur zusätzliches und aufwendiges Reinigen der UV-Lampen können den Oxidationsprozess wieder verbessern. Oftmals müssen sogar die Lampen komplett gewechselt werden, obwohl diese noch lange nicht am Ende ihrer Betriebsdauer angelangt sind. Der damit verbundene Wartungsaufwand und unnötige Kosten können vermieden werden. Heraeus Noblelight hat spezielle Technologien zum Einsatz gebracht, um die Leistung seiner Vakuum UV-Strahler signifikant zu verbessern. Zum einen ermöglicht eine spezielle Longlife-Beschichtung im Lampenrohr eine längere Nutzungsdauer von bis zu 10.000 Stunden. Zum anderen aber, arbeiten die speziellen UV-Amalgam-Lampen auch bei höheren Umgebungstemperaturen von bis zu 80 Grad Celisus weiterhin effizient und zuverlässig. Dadurch wirken die UV-Lampen ihrer Verfettung entgegen und können nachhaltig die Abzugshauben sauber halten.

„Blau“ ist nicht gleich „Blau“
Optisch unterscheiden sich diese Lampen nicht von den herkömmlichen Lösungen. Aber ihre Wirkung zeigt deutliche Unterschiede. Das bestätigt auch die Firma Südluft Systemtechnik GmbH & Co. KG, die die neuen UV-Technologien von Heraeus getestet hat. „In einem Gemeinschaftsprojekt mit Heraeus haben wir die fetthaltige Küchenluft, in einer Dunstabzugshaube und einem Lüftungssystem untersucht“, erklärt Dr. Raytcho Velev, Technischer Leiter, Südluft Systemtechnik. Die Versuche mit der neuen Lampentechnologie haben gezeigt, dass 80 bis 85 Prozent der Fettpartikel von den eingebauten Fettfiltern, auch bei hohen Umgebungstemperaturen abgehalten wurde.
Das durch den Filter gedrungene Fett konnte danach von der UV-Lampe weiter zu nicht messbaren Kleinstpartikeln umgewandelt und Ablagerungen nahezu vermieden werden. (Bild 1) „Damit haben wir die gesamte Menge an messbaren Fettpartikeln in der Abluft um insgesamt 92 bis 94 Prozent verringert“, freut sich Velev.

Unempfindliche Lampentechnologie effizient eingesetzt
Umgebungstemperatur und Luftstrom spielen beim Einsatz der speziellen Lampen eine nur noch untergeordnete Rolle, da die Amalgam-Technologie unempfindlich ist. Gezielt eingesetzt, sind diese UV-Strahler effizienter als herkömmliche UV-Licht Lösungen. Labor- und Praxisversuche haben bewiesen, dass Abluftschächte frei von Fett bleiben und dass weniger dieser UV-Lampen erforderlich sind, um Fette und Gerüche gerade bei heißen Temperaturen abzubauen. Damit ist das Verfahren eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Methoden. Es reduziert die Anschaffung von UV-Lampen und aufwendige Reinigungsmaßnahmen.
Die Heraeus UV-Lösung ist mit einer intelligenten Steuerung und Sensorik ausgestattet. Das erleichtert die Handhabung mit der UV-Lampe und schützt die Mitarbeiter.

Heraeus Noblelight GmbH mit Sitz in Hanau, mit Tochtergesellschaften in den USA, Großbritannien, Frankreich, China und Australien, gehört weltweit zu den Markt- und Technologieführern bei der Herstellung von Speziallichtquellen und -systemen. Heraeus Noblelight wies 2014 einen Jahresumsatz von 137,3 Millionen € auf und beschäftigte weltweit 884 Mitarbeiter. Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Infrarot- und Ultraviolett-Strahler, -Systeme und Lösungen für Anwendungen in industrieller Produktion, Umweltschutz, Medizin und Kosmetik, Forschung und analytischen Messverfahren.

Der Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein 1851 gegründetes und heute weltweit führendes Familienunternehmen. Mit fachlicher Kompetenz, Innovationsorientierung, operativer Exzellenz und unternehmerischer Führung streben wir danach, unsere wirtschaftliche Leistungsfähigkeit kontinuierlich zu verbessern.
Wir schaffen hochwertige Lösungen für unsere Kunden und stärken nachhaltig ihre Wettbewerbsfähigkeit indem wir Material-Kompetenz mit Technologie Know-how verbinden. Unsere Ideen richten sich auf Themen wie Umwelt, Energie, Gesundheit, Mobilität und Industrielle Anwendungen. Unser Portfolio reicht von Komponenten bis zu abgestimmten Materialsystemen. Sie finden Verwendung in vielfältigen Industrien, darunter Stahl, Elektronik, Chemie, Automotive und Telekommunikation.
Im Geschäftsjahr 2014 erzielte Heraeus einen Produktumsatz von 3,4 Mrd. € und einen Edelmetallhandelsumsatz von 12,2 Mrd. €. Mit weltweit rund 12.600 Mitarbeitern in mehr als 100 Standorten in 38 Ländern hat Heraeus eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten.

Kontakt
Heraeus Noblelight GmbH
Juliane Henze
Heraeusstraße 12-14
63450 Hanau
+49 6181/35-8539
juliane.henze@heraeus.com
http://www.heraeus-noblelight.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/fett-und-geruchsabbau-mit-effizienter-uv-technologie/

Kalzium | Der Schlankmacher

Auf die richtigen Mineralstoffe kommt es an und auf Calcium besonders!

BildWer abnehmen will, muss sich richtig ernähren. Mit kleinen Ernährungs-Tricks kann man den Gewichtsverlust auch beschleunigen. Zu den ergänzenden Nährstoffen zählt das Kalzium. Der Mineralstoff soll ein wahrer Schlankmacher sein. Mit bestimmten Nährstoffen kann man im Körper viel erreichen. Proteine helfen beim Muskelaufbau, Omega-3-Fettsäuren stärken das Herz und Kalzium hilft beim Abnehmen. Es ist zwar noch umstritten, ob es wirklich so genannte „Fatburner“ gibt, die das Körperfett von sich aus zum Schmelzen bringen. Es gibt aber Hinweise, dass Kalzium so ein Fettverbrenner sein könnte.

Dank Kalzium 5 kg abnehmen
Dass Kalzium beim Abnehmen hilft, hat auch eine aktuelle Studie an der Laval Universität in Kanada ergeben. Der Studie zufolge hat etwa die Hälfte aller Menschen mit starkem Übergewicht einen Kalzium-Mangel. Die Untersuchung zeigte, dass Übergewichtige, die während einer Diät rund 1.200 mg Kalzium zu sich nahmen, im Schnitt rund 5 kg mehr Gewicht verloren, als eine entsprechende Kontrollgruppe ohne erhöhte Kalzium-Zufuhr. Die Forscher vermuten, dass der Körper Kalziummangel durch eine erhöhte Zufuhr von anderen Nährstoffen ausgleichen will. Eine erhöhte Kalzium-Aufnahme soll das Schilddrüsenhormon PTH (Parathyroid Hormon) stimulieren, welches für eine verminderte Kalzium-Aufnahme in den Fettzellen sorgt. Weniger Kalzium in den Fettzellen soll nun die so genannte Lipolyse stimulieren. Dadurch sollen Fettzellen schmelzen und die Fettsäuren oxidieren.

Fettverbrennung: Körper benötigt Kalzium
Ob das wirklich funktioniert, ist umstritten. Eines kann aber mit großer Wahrscheinlichkeit angenommen werden: Um Fett zu verbrennen, benötigt der Körper Kalzium und Vitamine. Hat der Körper zu wenig Kalzium, ist die Fettverbrennung gestört. Anstatt dass Fett abgebaut wird, lagert es sich an den typischen Problemzonen an. Die Theorie besagt, dass schon unsere Höhlen bewohnenden Vorfahren empfindlich auf Kalzium reagierten. Zu wenig Kalzium deutete auf eine drohende Hungersnot hin. Der Körper fuhr daraufhin den Stoffwechsel herunter und legte gleichzeitig Fett-Depots an, um den Körper auch bei Nahrungsmangel ausreichend mit Energie versorgen zu können. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Nimmt man zu wenig Kalzium zu sich, glaubt der Körper an eine Hungersnot und trifft entsprechende Vorsichtsmaßnahmen, die man auf den Hüften sehen kann.

Mäuse klären auf
In einer weiteren Theorie nehmen Ernährungswissenschaftler an, dass zu wenig Kalzium die Produktion des Hormons Calcitriol anregt. Dies wiederum führt zu einer gesteigerten Fettspeicherung im Körper. Auch eine Studie der University of Tennessee (USA) hat den engen Zusammenhang zwischen Kalzium und der Fettverbrennung untersucht. Das Resultat: Kalziumreiche Milchprodukte unterstützen die Fettverbrennung. Allerdings sollte man laut Studienleiter Hang Shi auf fettarme Milchprodukte wie Magerquark, entrahmte Milch oder Hüttenkäse setzen, wenn man abnehmen will. Denn fettreiche Produkte behindern laut den Studien-Ergebnissen den Abnehm-Effekt von Diäten. Fettarme Produkte hingegen haben wohl einen deutlich höheren Nutzen als bisher angenommen.

Spezielle Fett-Mäuse
Den Wissenschaftlern war bereits bekannt, dass Kalzium eine regulierende Rolle beim Fettstoffwechsel spielt. Der Mineralstoff ist nämlich nicht nur für die Speicherung, sondern auch für den Abbau von Lipiden mitverantwortlich. Die Studie konnte nun zeigen, dass eine Fettzelle umso schneller zur Energiegewinnung herangezogen wird, je mehr Kalzium darin enthalten ist. Für ihre Studie züchteten die Forscher eine spezielle Mäuserasse, die zur Fettzunahme neigt. In der Vorbereitung fütterten sie die Nager sechs Wochen lang mit Nahrung, die zur Hälfte aus Fett und zur Hälfte aus Kohlenhydraten bestand. Nach der Fütterungsphase hatten alle Mäuse einen Körperfettanteil von mindestens 27 %. Nach der Fütterungsphase wurden die Mäuse auf Diät gesetzt. Dabei wurden sie in vier Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe bekam normale Nahrung, die mit Kalzium angereichert war. Die zweite Gruppe bekam mittlere Mengen an getrockneter, fettarmer Milch. Die dritte Gruppe wurde mit hohen Dosen der getrockneten, fettarmen Milch gefüttert. Die vierte Gruppe war die Kontrollgruppe, die mit kalorienreduzierter Kost ohne zusätzliche Kalziumzufuhr gefüttert wurde.

70 % weniger Körperfett
Das Ergebnis zeigte die positiven Auswirkungen von Kalzium auf den Diät-Erfolg. Denn im Vergleich zur Kontrollgruppe nahmen alle Kalzium-gefütterten Mäuse deutlich mehr ab. Die Mäuse der Kontrollgruppe reduzierte sich der Körperfettanteil um rund 8 %. Bekamen die Nager aber Kalzium-Präparate, reduzierte sich der Körperfettanteil um bis zu 42 %. Die besten Ergebnisse hatten die Mäuse, die ihr Kalzium aus der Milch gezogen haben. Sie konnten ihren Körperfettanteil um bis zu 69 % verringern. Dabei zeigte sich, dass die Mäuse umso mehr abnahmen, je mehr Milch sie bekamen. Die Forscher haben zudem einen Anstieg der Körperkerntemperatur (Thermogenese) festgestellt, wenn die Mäuse viel Kalzium bekamen. Durch diesen Anstieg erhöht sich der Kalorienverbrauch auch im Ruhezustand. In weiteren Untersuchungen wollen die Forscher nun herausfinden, ob der Effekt auch beim Menschen so deutlich eintritt. Für die Fettverbrennung hilft es aber nicht, die Tagesdosis zu übertreffen. Überschüssiges Kalzium wird vom Körper ausgeschieden. Ob Kalzium nun der Fatburner ist oder nicht, ist zweitrangig. Wichtig ist, dass man die empfohlene Tagesdosis einnimmt, um Mangelerscheinungen zu vermeiden. Und wenn man noch etwas Fett verbrennt, ist das zumindest ein willkommener Nebeneffekt.

Optimale Kalziumlieferanten
Reichhaltige Kalziumlieferanten sind Milch sowie sämtliche Milchprodukte wie Magerquark, fettarmer Käse oder Kalziumkaseinat in Form von Pulver. Wer meint, die – für eine gesteigerte Fettverbrennung – benötigte Menge an Kalzium durch preiswerte Brausetabletten aus dem Reformhaus zu decken, sollte wissen, dass Studien bei der Einnahme von extrahiertem Kalzium in Tablettenform keine positive Wirkung auf den Fettabbau feststellen konnten. Auf die Zufuhr von natürlichem Kalzium kommt es an. Wer es schnell und unkompliziert mag, greift auf PROTEIN 96 zurück, welches konzentriertes Kalziumkaseinat mit einem hohen Anteil an natürlichem Kalzium enthält. Mit mehr als 300 mg Kalzium pro Shake wird die Fettverbrennung optimal unterstützt.

FAZIT: Egal ob Fatburner oder nicht. Jeder Mensch braucht eine gewisse Dosis Kalzium am Tag. Kalzium stärkt die Knochendichte und die Hirnleistung. Bei Kalziummangel drohen Osteoporose, Arteriosklerose, Herzinfarkt und eine nachlassende Hirnleistung. Der Tagesbedarf liegt bei einem Erwachsenen bei rund 1.000 mg. Hauptvorkommen des Mineralstoffes sind Milch und Milchprodukte.

Wer auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Produkten ist und seine Ernährung gezielt optimieren möchte, sollte einmal die Webseite von FREY Nutriton besuchen, wo man ein reichhaltiges Angebot an sinnvollen Nahrungsergänzungen findet.

Über:

FREY Nutrition
Herr Dipl.-Hdl. GF Andreas Frey
Eggertstraße 8
33100 Paderborn
Deutschland

fon ..: +49 (0)5251 / 54647 – 70
fax ..: +49 (0)5251 / 54647 – 99
web ..: http://www.freynutrition.de
email : info@freynutrition.de

Pressekontakt:

Business News GmbH
Herr Klaus Lönsmann
Herrenstr. 34
44287 Dortmund

fon ..: +49 (0)231 / 45 23 82

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/kalzium-der-schlankmacher/

Beim Fettabbau bremst sich der Körper oft selbst aus – Warum viele Menschen so schlecht abnehmen können

So mancher tut sich schwer mit dem Abnehmen obwohl wenig gegessen wird. Ursache können Säuren sein, die den Körper beim Abnehmen ausbremsen. Abhilfe schafft ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt

Bild„Ich weiß nicht, warum ich überhaupt nicht abnehme. Dabei esse ich doch schon seit einer Woche kaum etwas“. Wer kennt diesen Satz nicht aus dem Bekannten- und Freundeskreis!
Woran es liegt, dass man sich selbst auf Diät setzt, ganz wenig isst und trotzdem kaum Gewicht verliert, erklärt der Ernährungswissenschaftler Dr. Edmund Semler so: „Bei einer Diät greift der Körper seine Depots an und baut seine Fettreserven ab. Dabei wird der Stoffwechsel mit Säure belastet, den so genannten Ketosäuren, die den Fettabbau hemmen können. Der Körper bremst sich also beim Abnehmen fatalerweise selbst aus.
Aber es gibt eine Lösung für dieses Problem: Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist für eine längere Abnehmphase vorteilhaft. Die Zufuhr von basischen Mineralstoffen aus Obst, Gemüse, Kartoffeln, Salaten oder aus der Apotheke erleichtert die Gewichtsabnahme“.
Wer sich über das Thema Abnehmen informieren möchte, kann sich ein kurzes Video von Dr. Semler unter http://www.ratgeberzentrale.de/gesundheit-und-wellness/videos/expertenvideo-abnehmen.html ansehen.
Herr Dr. Semler, u. a. Wissenschaftlicher Leiter der Deutschen Fastenakademie e. V. erklärt im Video auch, warum heutzutage überhaupt so viele Menschen mit Übergewicht kämpfen.
Ein Tipp des Experten zum leichteren und nachhaltigen Abnehmen und zum späteren Gewichthalten: „Kalorien durch Bewegung abbauen. Ich empfehle täglich 60 – 90 Minuten zu gehen – das kann der abendliche Spaziergang oder auch der tägliche Weg zur Arbeit sein“.

Sind Sie übersäuert?

Machen Sie den kostenlosen Test unter www.basica.de
Anhand der gestellten Fragen können Sie selbst testen, ob Ihre Ernährung und Lebensweise zu einer Übersäuerung führen könnte.

Über:

Protina Pharm Gmbh / bonn press
Herr Klaus Millarg
Bachstraße 20
53498 Bad Breisig
Deutschland

fon ..: (+49) 02633-47 24 187
web ..: http://www.basica.de
email : bonn.press@t-online.de

Über Protina:

Basica kommt aus dem Hause Protina. Die Firma ist ein unabhängiges mittelständisches deutsches Familienunternehmen in der 3. Generation. Der Kunde steht im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Alle Produkte werden nach den Bedürfnissen der Kunden entwickelt, regelmäßig dem neuesten Stand der Wissenschaft angepasst und unter strengen Produktionsrichtlinien in Ismaning bei München hergestellt.

Die Kernkompetenzen sind die Entwicklung, Zulassung, Produktion und Vermarktung innovativer Gesundheitsprodukte im Bereich OTC-Arzneimittel und Nahrungsergänzungen für In- und Ausland.

Protina setzt auf engagierte, teamorientierte und kompetente Mitarbeiter, den Standort Deutschland und eine kundenorientierte Innovationsstrategie.

Mit langfristig angelegten und ganzheitlich überzeugenden Konzepten sorgt Protina für ein nachhaltiges umwelt- und sozialverträgliches Wachstum und sind damit für Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner ein vertrauensvoller und fairer Partner. Weitere Infos: www.protina.de, www.basica.de

Pressekontakt:

LepplePress – Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Herr Joachim Lepple
Weißdornweg 24
85757 Karlsfeld

fon ..: +49 (0)8131 505011
web ..: http://www.LepplePress.de
email : LepplePress@LepplePress.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/beim-fettabbau-bremst-sich-der-koerper-oft-selbst-aus-warum-viele-menschen-so-schlecht-abnehmen-koennen/

Optimale Nahrungsmittelergänzung – Die Get-Fit Shops

Der Onlineshop des Unternehmens vertreibt Nahrungsmittelergänzungen in Topqualität.

„Dieser Weg wird kein leichter sein – Dieser Weg wird steinig und schwer“. So singt Xavier Naidoo in einem seiner bekanntesten Lieder und so sang es 2006 auch die deutsche Fußballnationalmannschaft auf den Wegen zu ihren Spielen der Fußballweltmeisterschaft. Das Lied sollte sinnbildlich stehen für die Anstrengungen, die das Team unternehmen musste, um ein gutes Turnier zu spielen. Gleichzeitig beschreibt der Titel des Lieds auch gut die Anstrengungen, die jemand unternehmen muss, wenn jemand seinen Körper optimieren möchte. Gewichtszunahme wie auch Gewichtsabnahme sind kein leichter Weg. Beides sind schwer zu erreichende Ziele. Der richtige Sport ist das Mittel zum Ziel, egal ob man Fettabbau, Muskelaufbau oder einfach nur schnelle Gewichtszunahme anstrebt. Nahrungsmittelergänzungen können Sportler auf ihrem Weg unterstützen. Sie können helfen, den Weg weniger steinig zu machen.
Nur welche Nahrungsmittelergänzungen sind die richtigen? Die Mitarbeiter des Get-Fit Shops beraten in den 3 Filialen des Unternehmens ausführlich über Möglichkeiten der Nahrungsergänzung. Aber auch auf der Website des Onlineshops finden sich vielfältige Informationen zu den angebotenen Produkten. Wer zum Beispiel einen Ausdauersport ausübt, braucht dringend Kohlenhydrate. Diese ermöglichen ein schnelles und wirksames aufladen an Energie nach dem Training. Sie dienen der Regeneration wie auch dem Muskelaufbau. Ein Produkt wie das „Bio Tech CarboX“ vermag sehr schnell in die Muskulatur aufgenommen zu werden, da es bei der Verdauung kein Wasser bindet. Es stellt einen optimalen Transporteur für Proteine, Aminosäuren und auch von Creatin dar. Nicht nur Langstreckenläufer werden so schnell von dessen Einnahme profitieren. Aber auch Produkte wie das „Multipower Multicarbo Energy Gel“ für den schnellen Kick während des Trainings bietet der Onlineshop an. Produkte, die aufgrund ihrer hohen Kohlenhydratdichte die Leistungsfähigkeit von Sportlern schnell steigern können.

Wer sich für die Wirksamkeit von Nahrungsmittelergänzungen interessiert, findet unter www.getfit24.de alles Wissenswerte. Gleichzeitig können hier die Produkte, die vielfach auf ihre Verträglichkeit getestet wurden, bequem von zu Hause aus bestellt werden. Bei Rückfragen stehen die bestens ausgebildeten Fachkräfte des Unternehmens auch telefonisch zur Verfügung.

Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.

Über:

Get-Fit Shop
Herr Tobias Rottau
Sternbuschweg 213
47057 Duisburg
Deutschland

fon ..: 0201 43763794
fax ..: 0201 43763798
web ..: http://www.getfit24.de
email : presse@getfit24.de

Getfit24 ….we like Protein ! Als Ihr kompetenter Partner für hochwertige Fitnessprodukte, Nahrungsergänzungen und Sportnahrung finden Sie in unserem Onlineshop jegliche Art von Nahrungsergänzungen. Angefangen von Protein und Weight Gainer mit hoher biologischer Wertigkeit und leckerem Geschmack, über beliebte Supplemente wie Creatin + Kre-Alkalyn hinweg bis hin zu hoch dosierten Aminos, die einen hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren enthalten, bieten wir ausschließlich Ware von renommierten und führenden internationalen und nationalen Herstellern wie z. B. Multipower und Weider an. So können Sie sicher sein, eine stets gleich bleibende Top Qualität zu erhalten. Auch Kunden, die einen Teil ihrer Nahrungsergänzungen speziell auf den Ausdauersport ausgerichtet haben, finden in unserem Sortiment Qualitätsmarken wie z. B. Inkospor und Energybody. In Kombination mit Ihrer „normalen“ Nahrung können Sie Ihre sowohl sportliche Leistungsfähigkeit steigern, als auch eine Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme beschleunigen. Häufig bei uns nachgefragt werden auch Produkte für den Fettabbau auf Grundlage der Low Carb Ernährungsweise. Hierfür bieten wir leckere Protein Shakes von Multipower, Inkospor und Myline an. Bei aller Vielfalt der von uns geführten Produkte haben diese dennoch eines gemeinsam: erstklassige Qualität zu fairen Preisen.

Pressekontakt:

Get-Fit Shop
Herr Tobias Rottau
Sternbuschweg 213
47057 Duisburg

fon ..: 0201 43763794
web ..: http://www.getfit24.de
email : presse@getfit24.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/optimale-nahrungsmittelerganzung-die-get-fit-shops/