Schlagwort: Fernunterricht

Alan Parsons & New Music Academy

gemeinsam auf der Musikmesse vom 05.-06. April

Alan Parsons & New Music Academy

NMA Fernlehrgang „Tontechnik für Musiker“ von Alan Parsons

Der Produzent Alan Parsons, („Dark Side of the Moon“), und die New Music Academy, Wiesbaden, haben gemeinsam den neuen Fernlehrgang „Tontechnik für Musiker“ entwickelt, den sie auf der diesjährigen Musikmesse am 05. und 06. April im neuen Musikbiz & Culture Forum – Halle 8.0 vorstellen. Die New Music Academy repräsentiert mit Ihrem modernen Online-Studienzentrum eines der weltweit fortschrittlichsten Web-basierten Lernsysteme.

Das Ziel dieses neuen Lehrgangs ist es, Musikern ein erstklassiges Basis-Studium zu gewährleisten, dass sie in die Lage versetzt, ihre Werke/Demos professionell zu produzieren, sachkundig bei Aufnahme-Sessions mitwirken zu können, und durch die erworbenen Kenntnisse Auftrags-Produktionen annehmen zu können. Dies schafft für Musiker auch die Möglichkeit, zusätzliche Einkünfte zu generieren

Dieser 6-monatige Intensiv-Kurs komplettiert das interaktive Online-Studienangebot der New Music Academy, im Wesentlichen für E-Gitarre, Akustikgitarre, Bass und Klavier.

Auf monatlicher Basis erhält der Studienteilnehmer eine Reihe von Aufgaben und Projekte, die anhand des Online-Lehrmaterials vollendet, bzw. komplettiert werden müssen. Um die gestellten Aufgaben zu erfüllen, bekommt der Teilnehmer speziell angelegte individuelle Audio-Dateien, und einen durch Alan Parsons „himself“ erstellten Roh-Multi-Track, den der Teilnehmer in seine eigene Studio-Landschaft laden und demnach bearbeiten kann (DAW).

Auf dieser monatlichen Basis erhält der Teilnehmer unterstützende Videos, u.a. aus der preisgekrönten ASSR-Video-Serie „The Art & Science Of Sound Recording“. Weiterhin wird jeder Teilnehmer einem Fernlehrer zur Betreuung zugeteilt, welcher virtuell, schriftlich und per Video den Lernenden unterstützt und der ebenfalls den Lern-Fortschritt im Recording und Mixing bewertet.
Es besteht sogar die Möglichkeit eines Premium-Studiums, welches die Möglichkeit enthält, Alan Parsons „himself“ als „VIP“ – Fernlehrer zu buchen.

Ab dem 01. Juni 2017 startet der Kurse in Deutsch und Englisch, und kann ab sofort gebucht werden. Bei vorzeitiger Anmeldung bietet die newmusic.academy einen Frühbucherrabatt von 10% an.

Alan Parsons (live via Skype) & die New Music Academy präsentieren gemeinsam auf der diesjährigen Musikmesse am 05. und 06. April 2017 jeweils um 17 Uhr im Musikbiz & Culture Forum – Halle 8.0 Stand D50 diesen phänomenalen neuen Lehrgang.

musikmesse, Stand D54E, Halle 8.0 (5.-8. April 2017)

Kontaktdaten:
newmusic.academy GmbH
Frau Stephanie Dillmann
Adolfsallee 59, 65185 Wiesbaden
Tel: +49 (0) 69 856620, Email: info@newmusicacademy.de

https://www.newmusicacademy.de/alle-fernkurse/tontechnik-fuer-musiker-von-alan-parsons.html Kursbeschreibung

Video-Fernunterricht an Europas Musik-Fernschule Nr. 1.
Die newmusic.academy ist seit 1998 vom staatlichen Schulamt anerkannt und bereitet laut Bescheinigung ordnungsgemäß auf den Musikerberuf vor.

Kontakt
newmusic.academy GmbH
Stephanie Dillmann
Adolfsallee 59
65185 Wiesbaden
069 856620
info@newmusicacademy.de
https://www.newmusicacademy.de

https://www.youtube.com/v/13fcOve7uyY?hl=de_DE&version=3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/alan-parsons-new-music-academy/

Das Hobby zum Beruf machen

Job/Karriere: Der Wachstumsmarkt Fitness bietet attraktive Möglichkeiten

Das Hobby zum Beruf machen

Mit der BSA-Akademie in die Fitnessbranche einsteigen

Nach einem furiosen Endspurt gegen Dänemark (25:23) hat die deutsche Handball-Nationalmannschaft am Mittwochabend das Halbfinale bei der Europameisterschaft in Polen erreicht. Dort trifft sie am heutigen Freitagabend um 18:30 Uhr auf Norwegen. In diesen Tagen ist das mediale Interesse am Handball ähnlich groß, wie bei König Fußball. Betrachtet man wiederum die Zahl der aktiven Sportler, liegt der Fußball hinter dem Fitnessbereich. Während gut sieben Millionen Deutsche Fußball spielen, trainieren nach Angaben des Arbeitgeberverbandes deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (DSSV) etwa 9 Millionen Bundesbürger in einem Studio, Tendenz steigend. Gesundheit und Fitness sind Themen mit Zukunft und bieten deshalb auch attraktive berufliche Perspektiven: Die Menschen werden im Durchschnitt immer älter, arbeiten länger und wollen gleichzeitig fit und leistungsfähig bleiben. Durch den zunehmenden Fachkräftemangel ist die Gesundheit zudem ein wichtiges Thema für die Mitarbeiterbindung in Unternehmen.

Nebenberuflicher Einstieg in eine dynamische Branche
Der Bedarf an Personal-Trainern, Kursleitern, Beratern und Servicekräften in Studios ist hoch. Für die vielfältigen Aufgaben, die bis hin zum Management eines Fitness- und Gesundheitsunternehmens reichen, kann man sich nebenberuflich fit machen – etwa bei der BSA-Akademie, die über bundesweite Lehrgangszentren verfügt. Hier lernt man bequem neben dem Beruf, denn die staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge verbinden Fernunterricht und kompakte Präsenzphasen an Lehrgangszentren von Hamburg bis München. Während der Präsenzphasen werden die Inhalte in kleinen Seminargruppen von erfahrenen Dozenten in die Praxis übertragen. Auf diese Weise kann man sich den Großteil des Lehrgangs zeitlich frei einteilen. Alle Informationen gibt es unter www.bsa-akademie.de

Viele Qualifikationsmöglichkeiten
Die Möglichkeiten der Qualifikation reichen von Basislehrgängen für Einsteiger wie etwa der „Fitnesstrainer-B-Lizenz“ über Aufbaulehrgänge wie dem „Athletiktrainer“ und Profi-Abschlüsse wie dem „Lehrer für Fitness“ bis hin zur Vorbereitung auf öffentlich-rechtliche Prüfungen vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). An der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG, dem Schwesterunternehmen der BSA-Akademie, kann man Fitness sogar studieren ( www.dhfpg.de ).

Staatliche Förderungen nutzen
Wer einen Abschluss im Fitnessbereich machen möchte, kann auf verschiedene Fördermöglichkeiten zurückgreifen. So ist es etwa möglich, sich auf dem Weg zum „Fitnessfachwirt IHK“, einem Abschluss auf Meister-Niveau, durch das sogenannte Meister-BAföG fördern zu lassen. Gelder gibt es auch von der Bundesagentur für Arbeit (BA), über die Bildungsprämie sowie aus regionalen Fördertöpfen, wie etwa dem Bildungsscheck NRW. Bei der Auswahl der richtigen Fördermöglichkeiten hilft das Service-Center der BSA-Akademie unter Telefon +49 681 6855-143 weiter.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit ca.140.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu den Fachwirtqualifikationen „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“ erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile etwa 6.500 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum Master of Business Administration MBA Sport-/Gesundheitsmanagement. Mehr als 3.700 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Firmenkontakt
BSA-Akademie
Tina Baquet
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
06816855220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Pressekontakt
BSA-Akademie
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
06816855220
presse@bsa-akademie.de
http://dhfpg-bsa.de/

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/das-hobby-zum-beruf-machen/

Neuer BTB-Lehrgang „Psychologischer Berater“ staatlich zugelassen

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) erweitert Lehrgangsangebote für Aus- und Weiterbildungen in Psychologie und Pädagogik

Neuer BTB-Lehrgang "Psychologischer Berater" staatlich zugelassen

Unternehmenslogo BTB

– BTB bildet ab sofort zum „Psychologischen Berater/Personal Coach“ aus

– Fernlehrgang „Psychologische/r Berater/in“ bietet durch einzigartige Kombinationsmöglichkeiten mit pädagogischen Fachrichtungen optimale Qualifizierung für die Praxis

– Neues Lehrgangsangebot von der staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen

Remscheid, 27.01.2015. Der neue BTB-Lehrgang bietet Interessierten ab sofort die Möglichkeit, sich zum „Psychologischen Berater/Personal Coach“ ausbilden zu lassen und so seine beruflichen Fähigkeiten zu erweitern oder eine neue berufliche Existenz zu gründen. Der zwölfmonatige Lehrgang vermittelt lösungs- und ressourcenorientierte Instrumente für Beratung und Coaching. Dazu gehören Coachingtechniken und -methoden sowie Konflikt- und Selbstmanagement in privaten und beruflichen Zusammenhängen.

BTB-Lehrgang für wirksame psychologische Begleitung
Professionelle Beratung spielt für immer mehr Menschen bei beruflichen oder privaten Schwierigkeiten eine bedeutende Rolle. Denn oftmals sind die zugrunde liegenden Konflikte zu komplex, um sie selbst bewältigen zu können. Auch bei der individuellen Lebensgestaltung, bei Veränderungsprozessen oder im Rahmen der persönlichen Weiterentwicklung steigt das Bedürfnis nach kompetenter Unterstützung. Aufgabe des psychologischen Beraters/Personal Coach ist es, diese Vorgänge bei psychisch gesunden Menschen zu begleiten.

Individuelle Kombinationsmöglichkeit mit ausgewählten BTB-Ausbildungen
Durch die Möglichkeit, die pädagogischen Fachrichtungen „Entwicklungsberatung“, Lernberater/in“ und „Entspannungspädagogik“ mit dem BTB-Lehrgang „Psychologischer Berater/Personal Coach“ zu verknüpfen, bietet das BTB seinen Studierenden ein im Weiterbildungsbereich besonderes Lernangebot. Die Kombinationen ermöglichen es ihnen, fundierte Kenntnisse aus verschiedenen pädagogischen Bereichen in ihre Tätigkeit als Psychologische/r Berater/in einzubeziehen oder zur Spezialisierung zu nutzen. So ist durch diesen entscheidenden Wissensvorsprung ein fachlich umfassender Einstieg in die Praxis gewährleistet.

Mit der Kombinationsausbildung „Psychotherapie HPG“ + „Psychologischer Berater/Personal Coach“ verfügen die Studierenden über eine wichtige Zusatzqualifikation, die für die Beratungspraxis als Heilpraktiker für Psychotherapie besonders wertvoll ist.

„Unser ganz persönliches Anliegen ist es, mit unserem Lehrgang „Psychologischer Berater/Personal Coach“ Interessierten ohne therapeutische Berufsausbildung Methoden und Ansätze an die Hand zu geben, die sofort umgesetzt werden können. Die Bearbeitung und Dokumentation von Praxisfällen soll zudem den Umgang mit konkreten Beratungssituationen schulen, damit die psychologische Beratung professionell ausgeübt werden kann.“ so Jürgen Obst, der Schulleiter des BTB. „Die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten mit pädagogischen Fachrichtungen oder der Ausbildung „Heilpraktiker für Psychotherapie“ verhelfen unseren Studierenden dazu, ihre beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten noch zu erweitern.“

Mehr Informationen finden Sie hier: www.btb.info

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) ist seit mehr als 25 Jahren erfolgreich als Fachinstitut für Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitswesen tätig. Es hat sich auf Lehrgänge in den Bereichen Gesundheitswesen, Human- & Veterinärmedizin, Betreuung & Pflege sowie Fitness & Sport spezialisiert. Daraus resultiert eine fachlich herausragende Stellung des BTB im Weiterbildungssektor.

Das BTB legt großen Wert darauf, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aktuelle und praxistaugliche Fachkenntnisse zu vermitteln: ‚Aus der Praxis – für die Praxis‘. Eine Ausbildung beim BTB legt den Grundstein dafür, dass sich die Absolventinnen und Absolventen erfolgreich im Beruf etablieren können. Zusätzlich erhalten die Studierenden berufsbildender Ausbildungen nach Abschluss eine kostenlose einjährige Mitgliedschaft in anerkannten Berufsverbänden.

Alle Ausbildungen sind durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. Über 40 kompetente Dozenten und Tutoren – erfahrene Praktiker in ihren Fachgebieten – leiten die Ausbildungen sowie Seminare und betreuen die Studierenden. Mit seinem besonderen Ausbildungssystem hat sich das BTB zu einem der führenden Anbieter von Weiterbildungen im pädagogischen und therapeutischen Bereich entwickelt.

Kontakt
BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe
Stefan Waloschek
Lobirke 1
42857 Remscheid
02191/4 64 31 – 15
02191/4 64 31 – 50
waloschek@btb.info
http://www.btb.info

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/neuer-btb-lehrgang-psychologischer-berater-staatlich-zugelassen/