Schlagwort: Fernreise

Raus in die Welt: Slow Travel oder volle Power

Katalog „Fernreisen aktiv 2020“ – Outdoor-Erlebnisse mit Action, Fun und Genuss – viele Asien-News

Raus in die Welt: Slow Travel oder volle Power

Action, Spaß, Abwechslung – die Linie „for fun“ mixt Musts, Multiactivity u. unvergessliche Momente

Hagen – 13. Aug. 2019. Asien ruft … Wikinger Reisen packt 15 neue Touren in den druckfrischen Katalog “ Fernreisen aktiv 2019„. Neuland entdecken kleine Gruppen u. a. in Jordanien und Israel, Thailand und Südkorea. Aber auch woanders gibt es News – eine davon ist die unbekannte Gebirgsinsel São Nicolau auf den Kapverden. Außerdem kommen mit Südkorea und Panama zwei Länder hinzu. Multiaktive Erlebnisse und jede Menge Spaß garantiert die neue Reisevariante „for fun“ mit Canyoning, Rafting, Mountainbike- oder Kajak-Touren. Der Fernreisen-Katalog erscheint bereits im August, damit Weltenbummler frühzeitig planen können. Wer schnell ist, spart: Bis Ende Oktober gibt es drei Prozent Frühbucherrabatt.

Slow Travel in Thailand: mit Streetfood- und Curry-Workshops
Ein „Pad Thai Streetfood“- und ein Curry-Workshop locken Asienfans nach Thailand. Der frisch zubereitete Trip serviert dazu schwimmende Märkte, eine Kanal-Bootsfahrt und eine Radtour durch die grüne Lunge Bangkoks. Weitere Kochkurse in dem von Bergvölkern geprägten Norden und auf der Trauminsel Koh Lanta machen den Genuss perfekt.

Südkorea: wandern, kochen, erleben
Genuss ist auch in Südkorea angesagt: Wikinger Reisen baut Kochkurs, Teehäuser, Insider-Restaurants und Marktbesuche in seinen neuen Trip ein. Weitere Highlights der 15-tägigen Tour mit zehn Wanderungen: die Insel Jeju inklusive Aufstieg auf den Hallasan, der Odaesan-Nationalpark, Seoul und Busan. Eine Übernachtung im historischen Dorf Hahoe rundet das authentische Erlebnis ab.

Premiere: Kapverden-Insel São Nicolau
Premiere für São Nicolau: Die kleine, gebirgige Kapverden-Insel gab es noch nie im Wikinger-Programm. 2020 bietet der Erlebnisspezialist dort eine 12-tägige Wanderreise mit Einblicken in den Inselalltag, kreolischer Livemusik und BBQ in einem kleinen Fischerort an.

Dabei sein: neue Linie „for fun“ – multiaktiv in Jordanien und Israel
Action, Spaß, Abwechslung. „for fun“ signalisiert: „Sei dabei, wir starten ein cooles Abenteuer“. Die Zutaten: ein Mix aus Musts, Multiactivity und unvergesslichen Momenten. In Jordanien geht es durch Wüsten und Schluchtenwelten. Kleine Gruppen mit 6 bis maximal 14 Teilnehmern entdecken das Wadi Rum und die Felsenstadt Petra. Aber auch Geheimtipps wie das Wadi Bin Hammad. Sie durchqueren Bäche, folgen spannenden Trails durch das Dana-Biosphärenreservat, erobern den Shkaret-Mseid-Sattel und schlagen dort ihre Zelte auf.

Heilige Erde trifft Outdoor-Action. „Israel for fun“ steht für ein rundum aktives Erlebnis. Die Wikinger-Gruppen biken mit dem MTB durch den Wüstensand und erleben den See Genezareth per Kajak. Sie wandern zum Shehoret Canyon und übernachten mehrfach im Kibbuz. Natürlich stehen auch Tel Aviv, Schnorcheln in den Korallenriffen von Eilat und der legendäre Ramparts Walk auf der Bucketlist. Ähnliche „for fun“-Trips hat Wikinger Reisen für 2020 in Nepal und Costa Rica entwickelt.
Text 2.862 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2020, z. B.
Thailand
Gin Khao Das is(s)t Thailand – 14 Tage ab 2.848 Euro, März, April, Okt., Nov./Dez., min. 6, max. 16 Teiln.
Südkorea
Höhepunkte Südkoreas – 15 Tage ab 4.898 Euro, April, Mai, Sept., Okt., min. 8, max. 16 Teiln.
Kapverden
Bom dia Santiago und São Nicolau! – 12 Tage ab 2.548 Euro, Jan./Febr., März, Okt., Nov., min. 6, max. 14 Teiln.
Jordanien
Jordanien for fun: Outdoor-Spaß in Wüste und Schluchten – 14 Tage ab 2.198 Euro, April, Mai/Juni, Sept., Okt., min. 6, max. 14 Teiln.
Israel
Israel for fun: Kajak, Mountainbike und Wanderschuh – 10 Tage ab 2.885 Euro, April/Mai, Sept., min. 8, max. 15 Teiln.

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit mehr als 66.500 Gästen und einem Jahresumsatz von 117 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/raus-in-die-welt-slow-travel-oder-volle-power/

Die besten Ziele für Sommerurlaub in der Ferne

Die besten Ziele für Sommerurlaub in der Ferne

Beim Sommerurlaub denken die meisten an die Strände des Mittelmeers, an griechische Tavernen und spanische Tapas. Auch die steifen Brise und Sandburgen an Nord- und Ostsee sowie weidende Almkühe vor imposanten Berggipfeln gehören zu den typischen Sommerferienerinnerungen. Reiseziele in fernen Destinationen, beispielsweise in der Karibik, in Afrika oder Asien, werden hingegen häufig vor allem für die Wintermonate in Betracht gezogen. Zu Unrecht, findet Sonja Karl, bei Thomas Cook Leiterin Yield & Product Fernstecke und Luxus: „In vielen fernen Ländern sind in den Sommermonaten weit weniger Gäste unterwegs als im Winter – so ist man an den Stränden ungestört und auch bei vielen Sehenswürdigkeiten viel entspannter unterwegs. Ein weiteres Argument für den Sommer sind die attraktiven Preise: Sowohl Fluggesellschaften als auch Hotels bieten dann deutlich günstigere Tarife als in der Hauptreisesaison. Die Fluganbindungen sind das ganze Jahr über sehr gut.“ Als ideales Familienziel beweist sich vor allem auch in den Sommermonaten die Karibik. All Inclusive-Urlaub an den dortigen Traumstränden ist dann besonders günstig. Dazu locken köstliche Spezialitäten und Kokospalmen, Überbleibsel antiker Kulturen, Naturschönheiten und Kolonialbauten beispielsweise in die Dominikanische Republik, nach Mexiko oder Kuba. Neben dem türkisfarbenen karibischen Meer sorgen vielerorts Aqua Parks für Wasserspaß für jedes Alter.

Gleich zwei davon hat das inmitten von Cenoten, Mangroven und Lagunen gelegene Sandos Caracol Eco Resort (vier Sterne plus) an der Playa del Carmen in Mexiko zu bieten. Die familienfreundliche Anlage hält zudem ein großes Unterhaltungsprogramm mit Aktivitäten rund um die Maya-Kultur, Bootstouren oder Tauchausflüge bereit. Sieben Übernachtungen im Doppelzimmer mit All Inclusive, inklusive Flug mit Condor, Transfer sowie Rail & Fly zum Komplettpreis ab 4.851 Euro für zwei Erwachsene und zwei Kinder zwischen zwei und elf Jahre, zum Beispiel am 28. Mai 2017 ab Frankfurt. Buchbar bei Neckermann Reisen.

Ein luxuriöses Urlaubsdomizil an der mexikanischen Riviera Maya ist das kleine, individuelle Boutique-Hotel Zoetry Paraiso de la Bonita Riviera Maya (sechs Sterne) mit privatem Strand und Thalasso-Zentrum in Puerto Morelos: Zehn Übernachtungen in der Ocean Front Terrace Suite mit All Inclusive, bei eigener Anreise ab 2.130 Euro pro Person, zum Beispiel am 9. Oktober 2017. Buchbar bei Thomas Cook Signature Finest Selection.
Direkt am Sandstrand von Bayahibe in der Dominikanischen Republik empfängt das exklusive Iberostar Hacienda Dominicus (fünf Sterne) große und kleine Gäste mit einer imposanten Poollandschaft, großem Sportprogramm und einem schönen Spa. Sieben Übernachtungen im Familienzimmer mit All Inclusive, inklusive Flug mit Air France, Transfers sowie Rail & Fly zum Komplettpreis ab 4.400 Euro für zwei Erwachsene und zwei Kinder zwischen zwei und elf Jahre, zum Beispiel am 11. September 2017 ab Frankfurt. Buchbar bei Neckermann Reisen.

Auch am Indischen Ozean herrschen ganzjährig angenehme Badetemperaturen. Von Afrika bis nach Asien bieten wilde Tiere, exotische Inselwelten und die unterschiedlichsten Kulturen unvergessliche Urlaubserlebnisse.
Pirschfahrten durch den Lake Manyara Nationalpark in Tansania und das Innere des weltberühmten Ngorongoro Kraters, wo ganzjährig etwa 25.000 verschiedene Tierarten leben, und ein Besuch bei den Massai machen die dreitägige Karibu Tansania Safari zu einem einmaligen Erlebnis. Ein anschließender Badeaufenthalt auf der geheimnisvollen Gewürzinsel Sansibar lässt den Afrika-Urlaub zur perfekten Kombination aus Abenteuer und Erholung werden. Dreitägige Safari mit zwei Übernachtungen und Verpflegung laut Programm, Pirschfahrten im Geländewagen, Eintritt in die Nationalparks sowie acht Übernachtungen im Deluxe Garden Overview-Zimmer mit All Inclusive im Neptune Pwani Beach Resort & Spa (fünf Sterne) in Kiwenga auf Sansibar, inklusive Flug mit Condor, Transfers sowie Rail & Fly ab 2.677 Euro pro Person, zum Beispiel am 26. Juni 2017 ab Frankfurt. Buchbar bei Neckermann Reisen.
Auf Mauritius, der „Perle des Indischen Ozeans“, bringen Erkundungstouren durch die üppige tropische Vegetation, zu Wasserfällen, Teeplantagen und in die charmante Hauptstadt Port Louis Abwechslung in den Urlaub an feinen Puderzuckerstränden. Am Strand von Turtle Bay im Nordwesten der Insel integriert das The Ravenala Attitude (vier Sterne) mit seinem „otentik“-Konzept einheimische Traditionen ins Hotel und bietet dadurch seinen Gästen authentische Reiseerlebnisse. Sieben Übernachtungen in der Couple Suite mit Halbpension, inklusive Flug mit Turkish Airlines, Transfers sowie Rail & Fly ab 1.475 Euro pro Person, zum Beispiel am 22. Mai 2017 ab Frankfurt. Buchbar bei Thomas Cook Signature.

Ob Honeymoon oder Tauchurlaub – die Malediven sind auch im Sommer ein Inselparadies für unterschiedliche Urlaubswünsche. Mit dem smartline Eriyadu in Nord-Male-Atoll steht nun erstmals ein smartline-Hotel auf der Fernstrecke zur Auswahl. Das Resort erstrahlt in der farbenfrohen Design- und Farbwelt der Thomas Cook-eigenen Budget-Hotelmarke. Die von weißen Sandstränden umgebene Barfußinsel verfügt über ein eigenes Riff zum Tauchen und Schnorcheln, eine professionelle Eurodivers-Tauchschule sowie einen Pool mit einladendem Sonnendeck und einen kleinen Spa. Von Mai bis 5. Juli gelten attraktive, im Vergleich zum Katalog um bis zu 15 Prozent günstigere Eröffnungsangebote: Sieben Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension inklusive Condor-Flug, Speedboot-Transfer sowie Rail & Fly ab 1.374 Euro pro Person, zum Beispiel am 3. Juni 2017 ab Frankfurt. Buchbar bei Neckermann Reisen.
Klassisches, luxuriöses Design und 125 individuelle Villen hingegen machen das im Juni 2016 eröffnete Finolhu Resort (fünf Sterne) auf Kanu Fushi im Baa Atoll zu einem besonders stilvollen Urlaubsrefugium: Sieben Übernachtungen in der Lagoon Villa mit Frühstück, bei eigener Anreise ab 2.704 Euro pro Person, zum Beispiel am 28. August 2017. Buchbar bei Thomas Cook Signature Finest Selection.

Kein Geheimtipp, sondern Hauptsaison ist der Sommer hingegen in Nordamerika. Wer die einmalige Natur, die weiten Landschaften und abwechslungsreichen Städte der Vereinigten Staaten und Kanadas kennen lernen möchte, hat allein im Katalog „Nordamerika“ von Neckermann Reisen die Wahl zwischen fast 60 Rundreisen und über 660 Hotels.
Die „Kontraste Kanadas“ erleben Gäste auf einer zweiwöchigen Busrundreise durch den Osten und Westen des Landes, nach Quebec, Montreal und Ottawa, per Inlandsflug nach Calgary und durch den Banff Nationalpark nach Vancouver an der Pazifikküste. 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, inklusive Inlandsflug bei eigener Anreise ab 1.908 Euro pro Person, zum Beispiel am 10. Juni 2017. Buchbar bei Neckermann Reisen.

„New York und Das Beste Floridas“ wiederum zeigt die gleichnamige elftägige Bustour von der Hudson-Metropole bis Miami. Neben Stadtrundfahrten in New York und Miami Beach stehen Ausflüge in den Everglades Nationalpark mit Airboatfahrt und zum Kennedy Space Center auf dem Programm. Zehn Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, inklusive Zwischenflug von New York nach Miami, Reiseführer nach Wahl undexklusiv deutsch sprechender Reiseleitung ab 1.401 Euro pro Person, zum Beispiel am 16. August 2017. Buchbar bei Neckermann Reisen.
Zu den größten Naturwundern der Erde zählt der Grand Canyon. Die berühmte, als „National Monument“ geltende Schlucht gehört zu den Highlights einer USA-Reise und lässt sich in Wanderschuhen, im Boot oder auch per Helikopter erkunden. Ideal für Outdoor-Aktivitäten ist eine Unterkunft direkt im Grand Canyon Nationalpark, beispielsweise die Grand Canyon Lodge North Rim (zwei Sterne): Zwei Übernachtungen in der Frontier Cabin ohne Verpflegung, bei eigener Anreise ab 176 Euro pro Person, zum Beispiel am 8. September 2017. Buchbar bei Neckermann Reisen.

Angebote von Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection und Neckermann Reisen sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.thomascook.de und www.neckermann-reisen.de sowie bei angebundenen Internet-Portalen und beim Thomas Cook-Kundenservice unter 0234 / 96103 5217 (Thomas Cook Signature) 06171 / 65 65 240 (Thomas Cook Signature Finest Selection) und 0234 / 961035263 (Neckermann Reisen).

Die Thomas Cook GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook, Öger Tours, Bucher Last Minute und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken sowie die Ferienfluggesellschaft Condor.

Kontakt
Thomas Cook GmbH
Irene Schechinger
Thomas-Cook-Platz 1
61440 Oberursel
06171 65 1700
06171 65 1060
unternehmenskommunikation@thomascookag.com
http://www.thomascook.de/unternehmen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/die-besten-ziele-fuer-sommerurlaub-in-der-ferne/

Ich packe meinen Kofferdarauf ist bei Fernreisen zu achten!

Ich packe meinen Kofferdarauf ist bei Fernreisen zu achten!

(Mynewsdesk) München, Oktober 2016 – Damit die Fernreise zu einem echten Vergnügen wird und lange in guter Erinnerung bleibt, ist es wichtig, rechtzeitig vor Reisebeginn seinen Impfstatus zu prüfen. Denn wer in fremde Länder reist, kommt auch mit Krankheitserregern in Berührung, die in Deutschland nicht vorkommen. Ohne den entsprechenden Schutz kann der langersehnte Urlaub schwere Infektionskrankheiten nach sich ziehen. Der Gesundheit zuliebe sollte daher nicht nur das Reiseziel, sondern auch mögliche Präventionsmaßnahmen sorgfältig ausgewählt werden. Vor Urlaubsantritt heißt es daher: den Impfpass auf Aktualität hin prüfen und notwendige Reiseimpfungen vom Arzt durchführen lassen.

Am Anfang jeden Urlaubs steht die Wahl des richtigen Reiseziels. Ist dies gefunden, gilt es einige Vorbereitungen zu treffen. Dazu gehört auch eine gewissenhafte Gesundheitsvorsorge inklusive möglicher Impfungen. Vier bis sechs Wochen vor Urlaubsbeginn sollte eine ärztliche Beratung eingeholt werden. Auch das Auswärtige Amt, die Deutsche Tropenmedizinische Gesellschaft (www.dtg.org) und www.fit-for-travel.de können Auskunft über die für das jeweilige Reiseziel empfohlenen Impfungen und Malariaprophylaxe geben.

Zu den wichtigsten Reiseimpfungen zählen jene gegen Hepatitis A und B, aber auch je nach Reiseziel z. B. Japanische Enzephalitis sowie Tollwut.
Hepatitis A kommt weltweit vor und wird durch kontaminiertes Trinkwasser oder Nahrungsmittel übertragen. In Ländern wie Südostasien, Lateinamerika oder Afrika ist die Gefahr, sich mit einer Hepatitis A-Infektion anzustecken am höchsten. Doch auch bei nähergelegenen Zielen wie den Mittelmeerländern und Osteuropa besteht ein beachtliches Risiko (1).

Bei einer Hepatitis A entzündet sich die Leber, was meist mit Fieber und Appetitlosigkeit einhergeht. Spätestens nach einem halben Jahr ist das Krankheitsgefühl ausgestanden – chronische Verläufe gibt es nicht. Allerdings kann die Krankheit auch tödlich enden (2). Für einen schnellen Schutz eignet sich eine einmalige Hepatitis A-Impfung einige Tage vor dem Antritt der Reise. Für einen langfristigen Schutz bedarf es einer zweiten Injektionen im Abstand von etwa sechs bis zwölf Monaten (3).

Die Hepatitis B gehört zu den häufigsten Infektionskrankheiten weltweit und wird im Gegensatz zur Hepatitis A durch Blut übertragen. Der Krankheitsverlauf ist variabel und altersabhängig. Es gibt den Verlauf ohne Symptome, den akuten Verlauf und den chronischen Verlauf. Beschwerden sind Müdigkeit, Oberbauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Lebervergrößerung und Gelbsucht. In fünf bis zehn Prozent der Fälle kommt es zu Komplikationen wie Leberzirrhose und Leberzellkrebs, was schließlich tödlich enden kann (4). Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leben die meisten chronisch Infizierten in Ost-Asien sowie in Afrika südlich der Sahara (4). Das Virus ist 100mal infektiöser als das HI-Virus, das zu AIDS führen kann. Hepatitis B wird über minimale Blutmengen, Speichel oder andere Körperflüssigkeiten übertragen (5). Vorsicht geboten ist daher vor allem bei kleinen ärztlichen Eingriffen oder Operationen in Risikogebieten. Im Falle sexueller Kontakte, sollte keinesfalls auf ein Kondom verzichtet werden. Eine Reiseimpfung ist ratsam bei Aufenthalten in tropischen Ländern, in denen von einem engen Kontakt zur Bevölkerung ausgegangen wird. In Deutschland wird die Impfung seit 1996 für alle Säuglinge, Kinder und Jugendliche empfohlen (6).
Für eine erfolgreiche Grundimmunisierung gegen Hepatitis B sind drei Impfungen erforderlich. Es wird zweimal in einem vierwöchigem Abstand vor der geplanten Reise geimpft und ein drittes Mal ca. sechs Monate nach der ersten Impfung (7).

Weniger verbreitet ist die Japanische Enzephalitis (JE), die, wie der Name schon erahnen lässt, vergleichbar mit der hiesigen Zeckenenzephalitis (Frühsommer-Meningoenzephalitis) ist. Nur wird die Japanische Enzephalitis von Mücken übertragen und ihr Verlauf ist oft schlimmer (8). Eine Infektion kann zu einer schwerwiegenden Gehirn- und Gehirnhautentzündung führen (9). Die Erkrankung kommt vor allem in ländlichen Gebieten Asiens vor. Sogenannte Repellents können helfen, Mücken auf Abstand zu halten. Den einzigen verlässlichen Schutz bietet jedoch nur eine Impfung. Zwei Dosen im Abstand von vier Wochen sind dafür notwendig (10).

Auch Tollwut ist eine Viruserkrankung, die von Tieren auf den Menschen übertragen wird – in der Regel über den Biss eines infizierten Tieres. Zu den Hauptüberträgern zählen Hunde, Katzen, Affen und Fledermäuse. Da die Möglichkeit einer Ansteckung auch gegeben ist, wenn der Speichel des Tieres in eine offene Wunde gerät, ist davon abzuraten, Tiere in Risikogebieten zu streicheln oder zu füttern. Besonders groß ist die Tollwutgefahr in Ländern des tropischen Afrikas, Indien, Sri Lanka, Thailand, Vietnam, Nepal und Bangladesch (11). Die Tollwut ist eine fortschreitende Virusinfektion des Zentralnervensystems, die immer tödlich endet (12). Umso wichtiger ist eine aktive Schutzimpfung. Sie besteht aus drei Injektionen an den Tagen 0, 7 und 21 oder 28 und ist somit innerhalb von drei bzw. vier Wochen abgeschlossen (13).

Bei einem ausführlichen Gespräch mit dem Hausarzt kann durch eine sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung individuell entschieden werden, welche Prophylaxe für das Reiseziel und die jeweiligen Bedürfnisse sinnvoll sind.
Weitere Informationen auf: www.fit-for-travel.de
Die kostenlose Fit-for-Travel-App liefert wichtige Infos für die perfekte Urlaubsplanung und zu allen wichtigen Reiseimpfungen.

Referenzen
1 https://www.fit-for-travel.de/krankheiten-a-z/hepatitis/vorkommen-und-haeufigkeit/, August 20162 http://tropeninstitut.de/impfung/hepatitis_a.php, August 2016
3 https://www.impfen.de/reiseimpfung/reiseindikationen/hepatitis-a/, August 2016
4 http://tropeninstitut.de/impfung/hepatitis_b.php, August 2016
5 http://www.internisten-im-netz.de/de_news_6_0_981_vorsicht-bei-fernreisen-hohes-hepatitis-a-und-b-risiko.html, August 2016
6 https://www.impfen.de/impfungen/hepatitis-b/, August 2016
7 https://www.fit-for-travel.de/impfung/hepatitis-b/, August 2016
8 http://www.reisemed.at/krankheiten/japan-b-encephalitis, August 2016
9 https://www.fit-for-travel.de/krankheit/japanische-enzephalitis/, August 2016
10 http://tropeninstitut.de/impfung/jap_enzephal.php, August 2016
11 https://www.fit-for-travel.de/impfung/tollwut/, August 2016
12 http://tropeninstitut.de/impfung/tollwut.php, August 2016
13 https://www.impfen.de/impfungen/tollwut-rabies/, August 2016

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tkolz5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/ich-packe-meinen-koffer-darauf-ist-bei-fernreisen-zu-achten-74182

=== Ich packe meinen Kofferdarauf ist bei Fernreisen zu achten! (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/bi4cm9

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/ich-packe-meinen-koffer-darauf-ist-bei-fernreisen-zu-achten

GlaxoSmithKline eines der weltweit führenden forschenden Arzneimittel- und Healthcare-Unternehmen engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität, um Menschen ein aktives, längeres und gesünderes Leben zu ermöglichen. In Deutschland gehört GSK zu den wichtigsten Anbietern medizinischer Produkte und engagiert sich darüber hinaus in vielfältigen sozialen Projekten: So unterstützen wir wellcome für das Abenteuer Familie, den Verein zur Förderung kranker Kinder und Jugendlicher der Staatlichen Schule für Kranke München e.V. und Plan International. Zudem stellt GSK seine MitarbeiterInnen einen Tag im Jahr am so genannten OrangeDay frei, um in sozialen Einrichtungen mitzuhelfen.

Firmenkontakt
Borchert und Schrader PR GmbH
Christina Seither
Antwerpener Straße 6-12
50672 Köln

c.seither@borchert-schrader-pr.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/ich-packe-meinen-koffer-darauf-ist-bei-fernreisen-zu-achten-74182

Pressekontakt
Borchert und Schrader PR GmbH
Christina Seither
Antwerpener Straße 6-12
50672 Köln

c.seither@borchert-schrader-pr.de
http://shortpr.com/tkolz5

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ich-packe-meinen-kofferdarauf-ist-bei-fernreisen-zu-achten/

Sonnenschein satt Nebelgrau – Fernreisen im Winter

Sonnenschein satt Nebelgrau - Fernreisen im Winter

Fernreisen im Winter sind für viele ein Vergnügen – unser Körper empfindet den schnellen Wechsel zwischen frostigen und tropisch-warmen Temperaturen aber zunächst eher als Strapaze. Hinzu kommen ungewohntes Essen, Zeitverschiebung und Infektionsgefahren. Was können Sie tun, damit der Urlaub in den Tropen so angenehm wie möglich wird?

Wenn die Tage in Deutschland kurz, düster und verregnet sind, wird in den Köpfen der Traum von Sonne, Sand und Palmen wach. Nur ein paar Flugstunden entfernt kann dieser Traum Wirklichkeit werden. Die Entspannung für die Seele kann sich jedoch durch die hohen Temperaturunterschiede belastend auf den Kreislauf auswirken. Mit guter Vorbereitung ist es leichter, sich an die Verhältnisse am Urlaubsort anzupassen. Das beginnt schon mit der richtigen Kleidung für den Flug : Da die Temperaturen im Abflug- und Zielland sowie im Flugzeug stark unterschiedlich sein können, braucht man warme und auch luftige Kleidung im Handgepäck.

Reisemedizinische Beratung
Einige Krankheiten, die bei uns kaum vorkommen, sind in anderen Teilen der Welt relativ weit verbreitet, z. B. Hepatitis, Typhus, Masern, Gelbfieber oder Malaria. Bei Reisen in exotische Länder ist es sinnvoll, sich einige Wochen vorher von einem Reisemediziner beraten und impfen zu lassen oder die passende Prophylaxe zu erhalten. Dabei kann man gleich den Schutz gegen Tetanus, Diphtherie oder Polio auffrischen. Mit dem Impfausweis im Reisegepäck kann man im Notfall den entsprechenden Schutz nachweisen. Informationen zu Vorsorgemaßnahmen in einzelnen Ländern gibt es beim Bernhard-Nocht-Institut .

Anpassung ans Urlaubsklima
Bei einer größeren Zeitverschiebung empfiehlt es sich, die Einnahme regelmäßiger Medikamente schrittweise anzupassen; an den neuen Wach-/Schlafrhythmus kann man sich meist nach ein bis zwei Tagen gewöhnen. Wer körperlich fit ist und seinen Kreislauf etwa durch einige Sauna-Gänge vor der Reise trainiert hat, kann sich leichter von der Winterkälte auf das feuchtheiße Klima der Tropen umstellen. Dennoch sollten Sie sich nicht überfordern und Ihren Lebensrhythmus dem Urlaubsland anpassen: Warum nicht einfach mal mittags eine kleine Siesta halten, wenn es alle anderen auch tun? Trinken Sie viel, bei trockener Hitze mindestens drei Liter, nicht zu heiß und nicht zu kalt.

Ernährung vor Ort
Während Freunde und Verwandte zu Hause damit beschäftigt sind die Weihnachtsgans zu verdauen, sind Tropenurlauber besonders häufig von Durchfallerkrankungen betroffen. Am besten hält man sich deshalb an Gekochtes und Gebratenes, sowie Obst, das man selbst schälen kann wie z.B. Bananen und Orangen – und original verschlossene Getränke. Von Leitungswasser und Eiswürfeln ist abzuraten, Gemüse, Eier, Fleisch, Fisch oder Muscheln nicht im Rohzustand essen.

Reiseapotheke
Falls es doch Probleme mit Durchfall gibt, helfen Kohletabletten und Elektrolythe aus der Reiseapotheke . Wichtig sind auch die Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und ein kühlendes Gel gegen Sonnenbrand. Die Haut reagiert im Winter viel sensibler auf UV-Strahlen als sonst, hier ist also besondere Vorsicht geboten. Insektenschutz, etwas gegen Mückenstiche sowie Desinfektionsmittel und Medikamente gegen Schmerzen und Fieber sollten ebenfalls mit dabei sein.

Reiseversicherung
Fernreisen sind meist länger und teurer als Reisen innerhalb Europas. Eine Reiserücktrittsversicherung kann sich also lohnen, gerade weil im Winter die Gefahr groß ist, kurz vor der Abreise etwa an einem grippalen Infekt zu erkranken. Eine Reiserücktrittsversicherung übernimmt die Kosten, falls man eine Reise unerwartet absagen muss, zum Beispiel, weil man eine notwendige Impfung nicht verträgt. Eine Reisekrankenversicherung springt bei plötzlichen Erkrankungen und Unfällen am Urlaubsort ein, weil der gesetzliche Versicherungsschutz in Fernreiseländern in der Regel nicht gilt.

Rückkehr
Wer es bis zur Rückreise geschafft hat, muss jetzt nur noch dafür sorgen, dass er im deutschen Winter nicht doch noch krank wird. Für den Rückflug also warme Sachen mit in den Flieger nehmen und nach der Ankunft viel Obst und Gemüse essen, viel an die frische Luft gehen und Wechselduschen machen. Wer will geht noch einmal in die Sauna und denkt beim Schwitzen an die warmen Tage zurück – oder vertreibt die kalte Nässe mit Glühwein und Urlaubsfotos.

Reisehinweise des Auswärtigen Amtes
Weitere Reisehinweise sowie Reisewarnungen zu den einzelnen Ländern gibt es auf der Webseite des Auswärtigen Amtes . Hier finden Sie neben allgemeinen Reiseinformationen und medizinischen Hinweisen auch Einreisebestimmungen, Zollvorschriften und strafrechtliche Informationen zu allen Reiseländern.

reiseversicherung.com
ist das Vergleichsportal für Reiseversicherungen. Der Versicherungsmakler Dr. Walter ist seit über 55 Jahren Experte für die Absicherung von jährlich über 70.000 Urlaubsreisenden, Studenten, Au-pairs, Mitarbeitern im Ausland sowie ausländischen Gäste in Deutschland und Europa. Zu den Leistungen des Unternehmens gehören neben der klassischen Reiserücktritts- und Reisekrankenversicherung auch individuelle Versicherungslösungen für langfristige Auslandsaufenthalte.

Firmenkontakt
reiseversicherung.com
Stefan Meyer
Eisenerzstraße 34
53819 Neunkirchen-Seelscheid
+49 (0)2247 9194-0
info@reiseversicherung.com
http://www.reiseversicherung.com

Pressekontakt
Dr. Walter GmbH
Stefan Meyer
Eisenerzstraße 34
53819 Neunkirchen-Seelscheid
+49 (0)2247 9194-16
presse@dr-walter.com
http://www.dr-walter.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/sonnenschein-satt-nebelgrau-fernreisen-im-winter/

Ungewolltes Urlaubssouvenir nach Fernreise vermeiden

Mückenschutz in Tropen wichtig

Ungewolltes Urlaubssouvenir nach Fernreise vermeiden

(Mynewsdesk) Herrenberg, November 2015. In Deutschland werden die Tage kürzer – da zieht es viele noch einmal in die Ferne. Ob in den Dschungel oder an den Strand, Hauptsache die Sonne scheint und die Temperaturen sind hoch genug. Doch in manchen fernen Ländern können die klimatischen Bedingungen zur Vermehrung von Mücken und damit auch zur Ausbreitung von Krankheiten, wie beispielsweise Malaria, beitragen. Ungefähr bei der Hälfte der Fernreiseziele außerhalb Europas besteht Malariarisiko und nicht wenige deutsche Touristen stecken sich auf ihrer Reise an. So wurden in den letzten Jahren immer mehr Malaria-Erkrankungen nach Deutschland importiert. Die Tendenz ist steigend: 2014 waren es sogar mehr als 1.000 Fälle. Um eine Ansteckung zu vermeiden, ist ein effektiver Mückenschutz unabdingbar. Extrem wichtig ist es, sich vor Reiseantritt gut über das Urlaubsziel zu informieren.

In vielen Gebieten Afrikas, in Mittel- und Südamerika, Südasien, in der westlichen pazifischen Region und in einem kleinen Teil des Mittleren Ostens sowie Europa ist Malaria die am häufigsten vorkommende Tropen-krankheit. Überall dort, wo optimale Lebensbedingungen für Malariamücken herrschen und die Krankheitserreger vorkommen, besteht Ansteckungsgefahr. Die besonders aggressiven Moskitos sind nicht nur nachts, sondern auch tagsüber aktiv. Tragen sie den Malariaerreger in sich, kann ein Stich für eine Ansteckung genügen. Das Tückische dabei: Bis die ersten Symptome auftreten, können Tage oder sogar Wochen bis Monate vergehen. Die Erkrankung bleibt häufig zunächst unbemerkt. Im weiteren Verlauf kann es zu grippeähnlichen Symptomen und immer wiederkehrenden Fieberschüben kommen. Neben Malaria gibt es aber weitere Tropenkrankheiten, die durch den Stich von infizierten Insekten übertragen werden können. Zu diesen zählen u.a. das Gelbfieber, das Denguefieber und das West-Nil-Fieber. Besonders Letzteres ist in Europa bereits auf dem Vormarsch und Wissenschaftler vermuten, dass es sich über kurz oder lang auch in Deutschland etablieren wird. Es gibt bereits Mücken in Deutschland, die als Überträger in Frage kommen.

Infektionen vermeiden
Um Infektionskrankheiten, ihren Symptome sowie den eventuellen Spätfolgen vorzubeugen, ist es besonders wichtig, Mückenstiche zu vermeiden. Moskitonetze über dem Bett, lange Kleidung, das Vermeiden von stark duftenden Deodorants und Parfüms sowie kaltes Abduschen können einen großen Teil dazu beitragen. Besonders wirksam – und in gefährdeten Gebieten unerlässlich – sind Mückenschutzprodukte zum Auftragen auf die Haut. Der Wirkstoff DEET, der auch besonders aggressive Mücken auf Abstand hält, ist beispielsweise in Jungle Formula by AZARON® XTREME (Apotheke) enthalten. Das Produkt schützt bis zu neun Stunden und wird vom „London Hospital for Tropical Diseases“ aufgrund seiner hohen Wirksamkeit empfohlen.

Weitere unangenehme Folgen
Doch auch in Gebieten, in denen Malaria oder andere tropische Krankheiten nicht vorkommen, können Mückenstiche unangenehme Folgen mit sich bringen. Unser Körper reagiert mittlerweile immer heftiger auf die Eiweiße im Speichel der Mücken. Dies liegt zum Teil an den für unser Immunsystem unbekannten Proteinen, aber auch, wie Experten vermuten, an im Speichel enthaltenen Insektiziden. Nach einem Stich schüttet der Körper Histamin aus – ein Abwehrstoff – und es kommt zu Quaddel- und Blasenbildungen. Für Gebiete und Reiseziele, in denen kein Malariarisiko besteht – beispielsweise Kuba oder den Kanaran – reicht auch ein Schutz ohne DEET. Der Wirkstoff Icaridin, beispielsweise enthalten in Jungle Formula by AZARON® COMPLETE, schützt zuverlässig und ist dabei gleichzeitig sanft zu Haut und Textilien. Bereits für Kinder ab drei Jahren geeignet, wirkt es bis zu sechs Stunden vor Mücken und Zecken.

Informationen zu diesen und allen weiteren Produkten der Reihe Jungle Formula by AZARON®:
www.jungle-formula.de.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/d90my2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/ungewolltes-urlaubssouvenir-nach-fernreise-vermeiden-10040

=== Besonders auf Fernreisen ist Mückenschutz wichtig (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/oijjcx

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/besonders-auf-fernreisen-ist-mueckenschutz-wichtig

Omega Pharma ist ein führender Hersteller von rezeptfrei erhältlichen Arzneimitteln, Medizinprodukten sowie Nahrungsergänzungsmitteln und vertreibt diese in mehr als 35 Ländern weltweit. In Deutschland ist das Unternehmen als Omega Pharma Deutschland GmbH mit rund 120 Mitarbeitern am Standort Herrenberg bei Stuttgart vertreten. Mehr Infos: www.omega-pharma.de.

Kontakt
Borchert und Schrader PR GmbH
Larissa Kempkes
Antwerpener Str. 6-12
50672 Köln

l.kempkes@borchert-schrader-pr.de
http://shortpr.com/d90my2

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/ungewolltes-urlaubssouvenir-nach-fernreise-vermeiden/

Experteninterview: Mückenstiche – Alles andere als harmlos!

Experteninterview: Mückenstiche - Alles andere als harmlos!

(Mynewsdesk) Fast jeder wurde in seinem Leben schon einmal von einer Mücke gestochen – begleitet von lästigem Jucken und einer leichten Schwellung. Doch es gibt auch Menschen, die äußerst empfindlich auf Mückenstiche reagieren. Ein Stich kann weitreichende Folgen haben. Frau Dr. Stefanie Kohlmorgen, Dermatologin aus Köln, beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema.

Was passiert eigentlich bei einem Mückenstich?
Die weibliche Stechmücke benötigt unser Blut, um sich fortpflanzen zu können. Beim Stich injiziert sie mit ihrem Speichel Sekrete, die das Blutsaugen erleichtern und die Haut betäuben. In Sekundenschnelle kann sie so das Blut in ihren Körper aufnehmen.

Und wie reagiert unser Körper darauf?
Zunächst bleibt der Stich unbemerkt. Aber schon bald versucht das Immunsystem unseres Körpers die körperfremden Stoffe aus dem Speichel der Mücke zu bekämpfen. Dies geschieht durch die Ausschüttung von Histamin, einem Gewebshormon. Es folgen dann lokale Reaktionen an der Einstichstelle, wie Juckreiz, Quaddelbildung, Rötung und auch Überwärmung. In manchen Fällen kann es sogar zu ernsthafteren gesundheitlichen Problemen kommen.

Wann werden Mückenstiche bedenklich für die Gesundheit?
Kratzt man einen Mückenstich auf, können Bakterien in die Wunde gelangen und eine Entzündung hervorrufen. In schwereren Fällen kann es so zu einer Wundrose mit Blutvergiftung kommen.
Außerdem kann es passieren, dass der Körper besonders stark auf die Speichelsekrete reagiert und es so zu einer ausgeprägteren allergischen Reaktion kommt. Diese äußert sich durch eine besonders starke Rötung, Überwärmung und Schwellung um die Einstichstelle. In seltenen Fällen treten sogar Kreislaufprobleme auf, bei denen eine Erhöhung der Herzfrequenz sowie heftiger Blutdruckabfall, Luftnot, Schwindel sowie Erbrechen die Folgen sein können.

Wie sieht die Situation in Ihrer Praxis aus, konnten Sie eine Zunahme an Patienten mit Mückenstichproblemen beobachten?
Im Sommer kommen häufig Patienten aufgrund von Beschwerden durch Mückenstiche in meine Praxis. Die Anzahl schwankt von Jahr zu Jahr, da dies auch mit der Zahl an Mücken in Zusammenhang steht. Tendenziell werden es aber immer mehr, da die Winter oft milde verlaufen und die Mücken sich besser vermehren können.

Kann man sagen, welche Personen besonders gefährdet sind, starke Reaktionen auf Mückenstiche zu entwickeln?
Man kann nicht vorhersagen, welche Personen besonders stark reagieren. Gefährdeter für Infektionen nach Aufkratzen der Stiche sind Personen mit geschwächtem Immunsystem.

Was empfehlen Sie Ihren Patienten?
Am besten ist es, wenn man vorausschauend handelt und so gut es geht vermeidet, gestochen zu werden. Neben langer, heller Kleidung empfehle ich Mückenschutzmittel zum Auftragen auf die Haut. Diese überdecken den Eigengeruch der Haut und sorgen so dafür, dass man nicht mehr als Opfer erkannt wird. Der Wirkstoff Icaridin hat sich hier als besonders wirksam und dennoch sanft zu Haut und Textilien erwiesen. Beispielsweise die Produktserie Jungle Formula by AZARON® aus der Apotheke bietet durch verschiedene Produkte eine gute Auswahl.

Was muss man bei Reisen in ferne Länder beachten?
In anderen Ländern können Mücken Krankheiten übertragen, wie z.B. Malaria, Dengue-Fieber, Leishmaniose, Flussblindheit oder Gelbfieber. Vor einer Reise in ferne Länder sollte man sich immer gut über die jeweiligen Infektionskrankheiten erkundigen. Viele Ärzte bieten reisemedizinische Beratungen an. In Risiko-Gebieten sollte man sich nachts mit einer Kombination aus einem Moskitonetz und Mückenschutzmittel schützen.

Warum nehmen die gesundheitlichen Reaktionen auf Mückenstiche hierzulande zu?
Durch die Globalisierung und die klimatischen Veränderungen, wagen sich immer mehr ausländische Mückenarten in unsere Breitengrade. Beispielsweise asiatische Mücken wie die Tigermücke oder die Buschmücke. Diese Mücken können nicht nur Krankheitserreger übertragen, sondern haben auch eine andere Zusammensetzung des Speichels, die für unser Immunsystem unbekannt sind. Diese kann zu stärkeren Hautreaktionen führen. Einige Experten vermuten außerdem, dass Insektizide im Speichel der Mücken eine stärkere Rolle bei allergischen Reaktionen spielen könnten.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/c268j1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/experteninterview-mueckenstiche-alles-andere-als-harmlos-46736

=== Experteninterview: Mückenstiche – Alles andere als harmlos! (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/s8smdi

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/experteninterview-mueckenstiche-alles-andere-als-harmlos

Omega Pharma ist ein führender Hersteller von rezeptfrei erhältlichen Arzneimitteln, Medizinprodukten sowie Nahrungsergänzungsmitteln und vertreibt diese in mehr als 35 Ländern weltweit. In Deutschland ist das Unternehmen als Omega Pharma Deutschland GmbH mit rund 120 Mitarbeitern am Standort Herrenberg bei Stuttgart vertreten. Mehr Infos: www.omega-pharma.de.

Kontakt
Borchert und Schrader PR GmbH
Larissa Kempkes
Antwerpener Str. 6-12
50672 Köln

l.kempkes@borchert-schrader-pr.de
http://shortpr.com/c268j1

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/experteninterview-mueckenstiche-alles-andere-als-harmlos/

Entdecke Angola!

Mit diesem Aufruf stellt sich das in Europa noch völlig unbekannte westafrikanische Reiseland erstmalig auf der ITB in Berlin vor!

Entdecke Angola!

Angola bietet vielfätige, spannende Landschaften

Der Tourismussektor in Angola steht noch am Anfang seiner Entwicklung und Erschließung. Dadurch ergeben sich für zukunftsorientierte, engagierte Reiseexperten hochinteressante Gestaltungs- und Geschäftsmöglichkeiten.

Der ITB-Slogan „Entdecke Angola“ sei deshalb – so Geschäftsführer Dr. Sven Fikenzer – auch kein belangloser, inhaltsleerer Werbespruch, sondern soll besonders die internationalen Fernreiseexperten auf das riesige, noch brach liegende Potential in dieser spannenden, aber in Europa noch völlig unbekannten westafrikanischen Reisedestination aufmerksam machen.

Angola stellt sich der internationalen Tourismus-Fachwelt auf der ITB 2015 erstmalig als interessantes, attraktives Reiseziel vor. Quasi als „Kick-off“ Veranstaltung. Die angolanischen Verantwortlichen aus Tourismusministerium und Tourismuswirtschaft suchen hier auf der ITB vorrangig das direkte Fachgespräch und den fruchtbaren Dialog mit den anwesenden internationalen Fernreiseprofis.

Alle angolanischen Entscheidungsträger sind sich darüber völlig im Klaren, dass der Tourismus in ihrem Land noch „in den Kinderschuhen“ steckt. Es gibt noch sehr viel zu tun, um optimale Erfolgsvoraussetzungen zu schaffen. Dieser jungfräuliche Status bietet aber auch der internationalen Tourismusindustrie die einmalige Gelegenheit, von Anfang an eigenen Ideen und Vorschläge einzubringen und so auch gestaltend Einfluss zu nehmen.
Angolas Tourismuswirtschaft ruft deshalb alle Interessierten auf, ihren ersten Schritt zur persönlichen Entdeckung Angolas zu machen und den Messestand auf der ITB Berlin, Halle 20, Stand 136 zu besuchen.

Für Vorab-Informationen steht Herr Manfred Fikenzer von der STEP-ANGOLA GmbH per Telefon 034297 714 15, Handy 0151 1954 1901 und Email m.fikenzer@step-angola.com jeder Zeit gerne zur Verfügung.

STEP-Angola is a German provider of project, program and portfolio management consulting and professional development services, especially for Angola.

STEP-Angola as a consortium uses experienced consultants to deliver high performance results in line with your strategic objectives.

Our customers benefit from hundreds of years of cumulative experience with organizations worldwide in a variety of industries.

STEP-Angola supplies its services in partnership with leading institutions and top companies.

STEP ANGOLA GmbH provides since 1981 project and market experience in Angola

– Planing of large-scale projects in infrastructure, industry, agriculture, sports and health
– Project coordination and monitoring
– Introduction of German and international companies to the Angolan market
– Financial management and consultancy
– Project implementation in programs from World Bank, EU as well as bilateral programs of the German government
– Market introduction of Angolan companies in Germany and further European countries

Kontakt
STEP ANGOLA GmbH
Manfred Fikenzer
Bornaer Str. 16
04288 Leipzig
+49 34297 71415
49 34297 42 809
m.fikenzer@step-angola.com
http://www.step-angola.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/entdecke-angola/

hm touristik lädt ein zum » AFRIKA « Tag am 28. Juni 2014

2. Hausmesse des Reiseveranstalters hm touristik – der Fernreisespezialist für Australien, Neuseeland, Südpazifik und das südliche Afrika – lädt am 28. Juni 201 zum AFRIKA-Tag ein.

BildFürstenfeldbruck, 10. Juni 2014
hm touristik lädt ein zum » AFRIKA « Tag am 28. Juni 2014
2. Hausmesse des Reiseveranstalters – EINTRITT FREI –

hm touristik, der Fernreisespezialist für Australien, Neuseeland, Südpazifik und das südliche Afrika lädt am 28. Juni 2014 in der Zeit von 13.00 bis 18.00 Uhr zum » AFRIKA « Tag nach Fürstenfeldbruck in die Livry-Gargan-Straße 10 ein.

Besucher der kostenfreien Hausmesse haben an diesem Tag die Möglichkeit Reisevorträge über Südafrika, Botswana, Namibia, Zimbabwe und mehr zu hören, Tipps über eine Safari-Planung oder eine Rundreise Südafrika einzuholen, in den Rhythmus afrikanischer Trommeln einzutauchen und Tänzern bei ihren ausdrucksstarken Bewegungen zuzusehen.

Für das Rahmenprogramm ist ebenfalls gesorgt. Trommler und Tänzer werden den » AFRIKA « Tag musikalisch begleiten, afrikanische Accessoires und Biltong (luftgetrocknetes Fleisch) können an Verkaufsständen erworben werden. „Zum Probieren“ bieten wir den Besuchern gegrillte afrikanische Spezialitäten wie Straußen-, Krokodil oder Zebrafleisch an. Dazu gibt es südafrikanischen Wein und Savanna Dry Cider – „das Getränk“ aus Südafrika.

Alle Interessierten können sich von den hm touristik Reiseexperten für ihre nächste Fernreise nach Afrika beraten lassen, ihre Erfahrungen der bisherigen Afrikareisen austauschen oder ein paar hilfreiche Tipps über Land und Leute mit nach Hause nehmen. Damit auch Eltern die Vorträge besuchen oder sich beraten lassen können, kümmert sich unser fachlich geschultes Erzieherteam um unsere kleinsten Gäste.

Alle aktuellen Informationen rund um die 2. Hausmesse und das attraktive Gewinnspiel – mit der Möglichkeit einen Flug für 2 Personen zu gewinnen – können im Internet unter hausmesse.hm-touristik.de abgerufen werden. Aktuelle Flugangebote oder Kombinationsreisen rund um Afrika sind unter www.hm-touristik.de/afrika.html zu finden.

Über:

hm touristik
Herr Christian Mark
Livry-Gargan-Straße 10
82256 Fürstenfeldbruck
Deutschland

fon ..: 08141 1485-490
web ..: http://www.hm-touristik.de
email : marketing@hm-touristik.com

Im Jahr 1989 von Heinz Mark gegründet, hat sich hm touristik als Spezialist für die individuelle Reiseplanung und als Vermittlungsagentur von Wohnmobilen in Australien und Neuseeland einen Namen gemacht. Die Produktpalette wurde ständig erweitert, sodass sich hm touristik bei seinen Kunden als Reiseveranstalter für Fern- und Gruppenreisen – vor allem nach Australien, Ozeanien und ins südliche Afrika – etablieren konnte.

Pressekontakt:

hm touristik
Herr Stephan Fimpel-Eichler
Livry-Gargan-Straße 10
82256 Fürstenfeldbruck

fon ..: 08144 1485-490
web ..: http://www.hm-touristik.de
email : marketing@hm-touristik.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/hm-touristik-laedt-ein-zum-afrika-tag-am-28-juni-2014/

Schulabschluss in der Tasche – was nun?

Work & Travel mit dem neuen Open Return Ticket plus von hm touristik

Wenn im Sommer die Schüler ihr Abschlusszeugnis in der Tasche haben, stellt sich meist die Frage, ob im Anschluss eine Ausbildung oder ein Studium begonnen werden soll. Viele junge Menschen nutzen die Zeit zwischen Schule und Studium bzw. Ausbildung für einen mehrmonatigen Aufenthalt im Ausland. Die beliebteste Möglichkeit für junge Leute unter 30 Jahren, ein sogenanntes „Gap Year“ zu überbrücken, ist ein Work-&-Travel-Aufenthalt in Australien oder Neuseeland.

Der Australian Lifestyle und die Weite des Fünften Kontinents locken jedes Jahr rund 20.000 junge deutsche Working Traveller nach Down Under. Mit einem Working-Holiday-Visum sammeln sie Auslandserfahrung und verbessern ganz nebenbei ihr Englisch. Die Arbeitserlaubnis ermöglicht es den jungen Reisenden, ihre Reisekasse durch einen Job in der Landwirtschaft, Gastronomie oder der boomenden Bauwirtschaft aufzubessern und sich so einen längeren Aufenthalt zu finanzieren.

Viele Backpacker wissen bei der Abreise allerdings noch nicht, wohin ihre Reise sie führen wird
und wie lange sie unterwegs sein werden. Mit einem Open Return Ticket kann der Working Holiday Maker in Australien oder Neuseeland – und somit nach seiner Abreise – das Rückflugdatum und den Rückflugort flexibel und kostenfrei innerhalb eines Jahres umbuchen.

Um es den jungen Reisenden noch einfacher zu machen, hat der Fernreisespezialist hm touristik die Produktpalette erweitert. Das neue Angebot Open Return Ticket plus umfasst folgende Leistungen:

– ein Jahresticket von Malaysia Airlines
– ein Working Holiday Package für die ersten drei Nächte im Hostel, inklusive Prepaid Vodafone SIM Card, Hilfe bei der Eröffnung eines Bankkontos, Tax File Number und einem 12 Monate gültigen Zugang zum Nomads-Jobboard
– eine Auslandsreise-Krankenversicherung von ISA/MAPFRE

Dieses Kombinationsangebot sorgt für den perfekten Start ins Abenteuer Work & Travel und kann ab 1.418 EUR pro Person bei hm touristik gebucht werden. Bei der Flugbuchung erhält der Working Traveller alle unverzichtbaren Grundleistungen zum Vorzugspreis – und das aus einer Hand. Einzige Voraussetzung ist der Besitz eines gültigen Working-Holiday-Visums.

Weitere Informationen zum Leistungsumfang des neuen Kombinationsangebots Open Return Ticket plus und alle Preise finden Sie unter http://plus.openreturnticket.de/.

Noch mehr Wissenswertes für Working Holiday Maker gibt es unter http://www.australia.com/de/plan/before-you-go/working-holiday-visa-faq.aspx.

Über:

hm touristik
Herr Stephan Fimpel-Eichler
Livry-Gargan-Straße 10
82256 Fürstenfeldbruck
Deutschland

fon ..: 08141 1485-992
web ..: http://www.hm-touristik.de
email : marketing@hm-touristik.com

Über hm touristik

Im Jahr 1989 von Heinz Mark gegründet, hat sich hm touristik als Spezialist für die individuelle Reiseplanung und als Vermittlungsagentur von Wohnmobilen in Australien und Neuseeland einen Namen gemacht. Die Produktpalette wurde ständig erweitert, sodass sich hm touristik bei seinen Kunden als Reiseveranstalter für Fern- und Gruppenreisen – vor allem nach Australien, Ozeanien und ins südliche Afrika – etablieren konnte.
hm touristik ist Marktführer im Segment Open Return Tickets. Dem Reiseveranstalter ist es wichtig, individuell auf die Bedürfnisse des einzelnen Reisenden eingehen zu können und trotzdem günstige Preise anzubieten. Gerade weil es um die schönsten Wochen im Jahr geht, steht hm touristik seinen Kunden bei der konkreten Planung mit viel Reiseerfahrung zur Seite, denn die Mitarbeiter von hm touristik waren schon (fast) überall!

– – – – – – – – – – – –

hm touristik – Services

Service | Aufgabe |URL
studententickets.de | günstige Jugendtarife für alle bis 30 Jahren |http://www.studententickets.de/
walkabout travel | Reiseangebote von Reisexperten, die schon (fast) überall waren | http://www.walkabout-travel.com/
reiseplan.com | ortsunabhängig online auf die persönlichen Reisedaten zugreifen | http://www.reiseplan.com/
Rail Australia | entdecke Australien mit der Bahn, Strecken, Touren, Fahrpläne und Tickets buchen | http://www.railaustralia.eu/
alacampa* < Camper online buchen | http://www.alacampa.com/
openreturnticket | für alle, die flexibel bleiben wollen | http://www.openreturnticket.de/

*) Service ab ca. Juni 2013 verfügbar/online

Pressekontakt:

hm touristik
Herr Stephan Fimpel-Eichler
Livry-Gargan-Straße 10
82256 Fürstenfeldbruck

fon ..: 08141 1485-992
web ..: http://www.hm-touristik.de
email : marketing@hm-touristik.com

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://pflumm.de/schulabschluss-in-der-tasche-was-nun/