Entertainmentprogramm im Rahmen der Sommerferien

Vom 27. Juli bis 15. August Vom 27. Juli bis 15. August ist im LOOP5 für Spannung und interaktive Unterhaltung während der Sommerferien gesorgt. Mit besonderen Attraktionen lädt das beliebte Shopping- und Freizeitcenter in Weiterstadt dazu ein, das Entertainmentprogramm im Rahmen der Sommerferien hautnah zu erleben. Ob bei der Game-Lounge von 27. Juli bis 08. August mit dem PlayStation Spiel „Horizon Chase Turbo“ eine persönliche Bestzeit erzielen und tolle Gewinne abstauben oder vom 03. August bis zum 08. August mit Freunden bei der sechs Spurigen Carrera Rennbahn um die Wette zu fahren. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Für…

Grüezi Switzerland

Die Travel-App die „Schweizerdütsch“ spricht Seit 2014 gibt es die App Grüezi Switzerland: Der Dialekt-Sprachführer trumpft nun mit neuen Rubriken und Inhalten auf – ein Muss für Touristen und Schweiz-Interessierte! Über 50’000 Nutzer seit der Lancierung vor sechs Jahren und Platz 1 in den App-iTunes Charts in der Rubrik Reisen bereits kurz nach der Einführung sprechen für sich. Grüezi Switzerland ist bei Schweizern sowohl als auch bei Touristen beliebt, sie punktet mit Informationen, Unterhaltung und unzähligen unvergesslichen Schweiz-Tipps. Unter MUST SEE beispielsweise finden Nutzer die schönsten Flecken und Sehenswürdigkeiten der Schweiz nach Regionen eingeteilt. Grüezi Switzerland ist und bleibt zudem…

Urlaub in der Nachspielzeit: Texel „verlängert“ die Sommerferien

Niederländische Insel verschiebt das Ferienende mit einem Augenzwinkern nach hinten (Bildquelle: @Evalien Weterings) Urlaub in der Nachspielzeit: Texel „verlängert“ die Sommerferien Niederländische Insel verschiebt das Ferienende mit einem Augenzwinkern nach hinten Auf der Watteninsel Texel ticken die Uhren anders. Ganz spontan hat man sich hier entschieden, mit den diesjährigen Sommerferien in die Verlängerung zu gehen. Der Grund dafür: Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Insel als Urlaubsort unter einheimischen wie auch deutschen Touristen enorm gefragt und daher das Angebot an Unterkünften bereits sehr knapp. Um allen Texel-Fans dennoch einen tollen Urlaub bieten zu können und zugleich für eine optimale Verteilung der…

?Auch im Urlaub das gute Hören nicht vergessen – Hörtipps für die Ferien vom Hörakustiker

(Mynewsdesk) FGH, 2020 – Reisewarnung statt Urlaubsplanung? Ferienreisen stehen in diesem Jahr unter ganz anderen Vorzeichen als vor der Corona-Krise. Erfreulich ist die Tendenz zu immer weiteren Lockerungen von Beschränkungen und dem schrittweisen Anlaufen des Tourismus in Deutschland und Europa. In der Praxis bestimmten aber immer noch regional unterschiedliche Regelungen und Bestimmungen die Realität der Reisplanung. Soviel ist jedoch sicher, sehr viele Menschen freuen sich auf schöne Ferien, spannende Reisen und gute Erholung. Wenn auch die Reisevorbereitungen in diesem Jahr von neuen und ungewohnten Voraus-setzungen und Anforderungen geprägt sind und für manche beliebten Ziele und Aktivitäten komplett umdisponiert werden muss,…

Sommerurlaub 2020: Die Türkei heißt ihre deutschen Freunde wieder herzlich willkommen

Statement des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu Mevlüt Cavusoglu, Außenminister der Republik Türkei Dass die Türkei zu den beliebtesten Reisezielen der deutschen Urlauber zählt, hat uns stets gefreut. Im vergangenen Jahr befanden sich die Deutschen mit fünf Millionen Besuchern an zweiter Stelle der ausländischen Gäste. Dieses Jahr erleben wir schwierige Zeiten. Wir möchten jedoch mit den Maßnahmen, die wir treffen, unsere deutschen Freunde wieder in unserem Land begrüßen. Uns ist bewusst, dass in diesen Zeiten für einen sicheren und unbeschwerten Urlaub alle Bedingungen stimmen müssen. Deshalb strengen wir uns umso mehr an; wir tun mehr, als erforderlich wäre. Zunächst möchte ich…

Endlich wieder Urlaub machen – Mit wandern.de verantwortungsvoll Freiheit genießen

wandern.de – Natur in Corona-Zeiten erleben Los geht´s – voller Vorfreude und Tatendrang bestätigt Horst Görtz, Geschäftsführer von wandern.de: „Unsere Partner in Deutschland und wir sind bereit – alle Wanderregionen freuen sich, schon sehr bald wieder Gäste begrüßen zu können!“ In den nächsten 14 Tagen werden Beherbergungsbetriebe und Gaststätten in allen Bundesländern wieder geöffnet sein und einer Wanderreise steht nichts mehr im Weg. Endlich dürfen wir wieder Urlaub machen! Raus aus dem Alltagstrott, aus der Wohnung und dem gewohnten Umfeld. Einfach mal wieder etwas anderes sehen, neue Menschen kennenlernen, aber auch Zeit für sich haben, sich bewegen und Natur erleben.…

Urlaubsplanung: Wohin dürfen wir reisen?

Urlaub: Jeder träumt vom Paradies auf Zeit…. (Bildquelle: 272447) „Wir spüren eine große Lust und Sehnsucht der Menschen, wieder zu reisen„. Das erklärt Harry Hohmeister, Vorstandsmitglied der Lufthansa. Die Corona-Krise kennt viele Belastungen. Dazu gehört auch, daß man systematisch aktuelle Informationen sammeln muß. Nachdem die Bundesländer nicht mehr einer Generallinie folgen, muß sich der Bürger stets darüber informieren, was in seinem Bundesland erlaubt ist. Bei einem Grenzübertritt (innerhalb Deutschlands wohlgemerkt) muß man sich zu dem Thema schlaumachen, was im anderen Bundesland gestattet ist und was nicht. Viele Mitbürger haben die Nase gestrichen voll: Sie sehnen sich jetzt nach Erholung und…

Warum ein Sommerurlaub im Ausland schwierig werden kann

ARAG Experten informieren über Reisemöglichkeiten in Corona-Zeiten

„Eine normale Urlaubssaison wird es diesen Sommer nicht geben können“, so die klare Ansage von Bundesaußenminister Heiko Maas nach einer Videokonferenz der deutschsprachigen Außenminister zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Und auch die ARAG Experten können zurzeit nicht viel Hoffnung auf grenzenloses Reisen machen. Ob man trotzdem den Flug nach Mallorca bucht oder aber eine bereits gebuchte Reise storniert, muss letztlich jeder selbst entscheiden. Eine Glaskugel, in der man sehen könnte, wie sich das Coronavirus entwickelt, haben die ARAG Experten leider nicht. Aber ein paar Tipps zum Sommerurlaub können sie trotzdem geben.

Die Reisewarnungen gelten noch
Es gibt nach wie vor drastische Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweite Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und Einschränkungen des öffentlichen Lebens in vielen Ländern. Das Risiko, aufgrund dieser Einschränkungen nicht mehr die Rückreise in die Heimat antreten zu können, ist groß. Daher warnt das Auswärtige Amt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen ins Ausland. Solange diese Warnung besteht, ist es nicht realistisch, einen Sommerurlaub im Ausland antreten zu können.

Auch innerdeutsche Reisen zurzeit nicht möglich
Um ans Reisen zu denken, muss Deutschland zunächst einmal seine inneren und äußeren Grenzen wieder öffnen. Denn bis 3. Mai gilt: Selbst von innerdeutschen Reisen von einem Bundesland ins nächste wird dringend abgeraten. Einzelne Bundesländer wie etwa Schleswig-Holstein haben die Einreise auch untersagt – und kontrollieren das auch. Und Übernachtungen zu touristischen Zwecken sind im Inland ebenfalls nicht erlaubt. Am 30. April soll die Entscheidung fallen, wie es ab 4. Mai weitergeht.

Nach dem Urlaub in die Quarantäne
Wer autark verreist, beispielsweise mit einem Wohnmobil – und es tatsächlich schafft, über Ländergrenzen zu gelangen -, muss nach seiner Rückkehr allerdings in eine zweiwöchige Quarantäne. Dieser Beschluss des Corona-Kabinetts gilt seit 9. April.

Touristische Infrastrukturen müssen erst wiederhergestellt werden
Unabhängig von den Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes, Ausgangssperren im Ausland und Quarantänebestimmungen nach einer Heimkehr müssen unsere Lieblingsurlaubsländer wie etwa Spanien, Frankreich oder Italien es zunächst einmal schaffen, touristische Infrastrukturen wieder herzustellen, die durch Covid-19 zum Erliegen gekommen sind. Unterkünfte, Restaurants, Strände, kulturelle Einrichtungen – der Mindestabstand und Hygienevorschriften definieren die Maßstäbe der Öffnung. Darüber hinaus müssen auch Fluggesellschaften und Kreuzfahrtunternehmen entsprechende Sicherheits- und Hygiene-Standards vorweisen, bevor Passagiere mit ihnen reisen dürfen.

Eine gebuchte Reise stornieren?
Wer eine bereits gebuchte Reise, die vor dem 3. Mai stattfindet, stornieren möchte, hat gute Chancen, keine Stornogebühren zahlen zu müssen. Denn bis dahin gilt die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Bei Reisen, die zu einem späteren Datum stattfinden, gilt es abzuwägen: Bei einer frühzeitigen Stornierung sind unter Umständen die Stornogebühren geringer. Wer abwartet, muss entweder höhere Stornierungskosten zahlen, wenn die Reise doch möglich wäre, oder hat das Recht auf eine kostenfreie Stornierung, sollte die allgemeine Reisewarnung weiter Bestand haben oder zumindest eine Reise in das jeweilige Urlaubsland nicht möglich sein.

Ist es klug, jetzt schon eine Reise zu buchen?
Wer optimistisch genug ist, in diesen Tagen eine Reise für den Sommer zu buchen, kann bei diversen Reiseveranstaltern fündig werden, da zurzeit nur eine Reisewarnung bis Anfang Mai besteht. Ob diese verlängert wird und dann bis wann, ist völlig ungewiss. Bei der Buchung müssen zunächst einmal die Regelungen im gewünschten Urlaubsland berücksichtigt werden. Dann kommt es darauf an, welche Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen der Anbieter hat. Zurzeit machen viele Reiseveranstalter relativ kulante Kündigungs- und Erstattungsangebote, um Reisewilligen die nötige Sicherheit zu geben. Auch eine Gutscheinvariante für den Ausfall der Reise ist denkbar. Dabei bekommen Reisende ihr Geld zurück, wenn sie ihn bis Ende 2021 nicht eingelöst haben. Hier weisen die ARAG Experten allerdings darauf hin, dass nicht eingelöste Voucher im Falle einer Insolvenz des Veranstalters verloren sind.

Reisen innerhalb Deutschlands voll im Trend
Nordsee statt Mittelmeer, Ostseestrand statt Dünen von Maspalomas, Stand-Up-Paddling auf dem Chiemsee statt Wellenreiten an der französischen Atlantikküste – 2019 verbrachte mehr als jeder dritte Deutsche laut Statista seinen Haupturlaub in Deutschland. Und wer sich mit der Idee vom Urlaub im eigenen Land anfreunden kann, hat die größten Chancen auf einen realistischen Sommerurlaub. Denn dass es innerhalb Deutschlands eine Grenzöffnung und damit Sommerurlaub daheim geben kann, haben uns die Minister Schwesig, Söder, Günther & Co. bereits vorsichtig in Aussicht gestellt.

Weitere interessante Informationen unter:
https://www.arag.de/coronavirus/was-ist-noch-wichtig/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 19 Ländern – inklusive den USA, Kanada und Australien – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.100 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,7 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf, Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes, Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.), Dr. Renko Dirksen, Dr. Matthias Maslaton, Wolfgang Mathmann, Hanno Petersen, Dr. Joerg Schwarze, Dr. Werenfried Wendler
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
Klaarkiming Kommunikation
Claudia Wenski
Steinberg 4
24229 Dänischenhagen
043 49 – 22 80 26
cw@klaarkiming-kommunikation.de
http://www.arag.de

Hotel Kontorhaus: Hilfe leisten statt Repressalien erdulden

Stralsunder Hotel bietet in der Corona-Krise Plätze für Heimbewohner an

Hotel Kontorhaus: Hilfe leisten statt Repressalien erdulden

Hotel Kontorhaus Stralsund

Stralsund, 7. April 2020.

Das Hotel ist leer. Nur Geschäftsreisende dürfen mit triftigem Grund und expliziter Einladung des Auftraggebers noch nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen und dort übernachten. Für das Hotel Kontorhaus auf der Hafeninsel in Stralsund eine wirtschaftliche Katastrophe. „Wir sind damit nicht einverstanden, halten die Maßnahmen für unangemessen, falsch und überzogen“, erklärt Betreiber Rene Suske. „Wir unterliegen einem faktischen Berufsverbot und sind sowohl in der Nutzung unseres Eigentums als auch in der Gewerbefreiheit eingeschränkt. Das Land zerstört derzeit unnötig wertvolle und gewachsene Strukturen“, so Suske weiter, der auch für viele seiner Kollegen aus dem Hotel- und Gastgewerbe spricht. Er kenne niemanden, der in der aktuellen Situation lobende Worte fände. Aber, so der Hotelier, es gelte nun, das Beste aus der momentanen Lage zu machen. Sein Hotel bietet er nun dem Land als Krisenhilfe an.

„Wenn das Land mit seinen Repressalien und Maßnahmen die eigentliche Nutzung verhindert, kann das Land doch auch gleich einen Schritt weiter gehen und die vorhandene Infrastruktur des Gastgewerbes nutzen.“ So könnte sein Hotel Kontorhaus beispielsweise dazu genutzt werden, ältere Menschen unterzubringen und zu betreuen, etwa für den Fall, dass man einzelne Alten- und Pflegeheime in Corona-Kliniken umwandeln müsse oder gezielt Risikogruppen in gepflegter und serviceorientierter Quarantäne unterbringen möchte. „Wir sind ein gastfreundliches Haus, können die entsprechende Versorgung sicherstellen und bieten zudem ein exklusives Ambiente in bester Lage mit Blick aufs Wasser“, preist Suske sein Hotel an. „Warum sollte es ungenutzt bleiben, wenn es doch Nutzen stiften könnte?“, fragt er.

Statt nur zu verbieten und Existenzen gerade im für das Land so wichtigen Tourismussektor zu vernichten, seien kreative Lösungen gefragt, die allen Seiten Rechnung trügen, meint der Unternehmer. „Das Gastgewerbe generell, aber insbesondere die Hoteliers, könnte Teil der Lösung sein. Stattdessen schafft sich die Politik ein zusätzliches Problem. „Wir wollen keine staatlichen Zuschuss-Almosen, wir wollen etwas leisten“, macht Suske klar. So sei auch sein Angebot zu verstehen. Er arbeite auch gerne für die öffentliche Hand und stelle seine Logistik und Gastlichkeit zur Verfügung. „Dann ist dieser Ausnahmezustand hoffentlich auch schneller vorbei. Was immer ich leisten kann, um diesen Zustand zu beenden, ich werde es leisten. Und wenn ich damit Gutes tun kann, dann tue ich das von Herzen – trotz aller Kritik“, so Suske abschließend. Diese Haltung wünscht er sich auch von anderen Unternehmern aus dem Tourismus. Jeder könne helfen. Klagen alleine reiche nicht aus.

Weitere Informationen über das Hotel Kontorhaus in Stralsund gibt es unter www.hotel-kontorhaus-stralsund.de

Mit seinen 18 Zimmern und Suiten gehört das Hotel Kontorhaus in Stralsund zu den besonderen Adressen der Hansestadt. Das Hotel liegt direkt auf der Hafeninsel, umgeben vom Strelasund und schmucken Kanälen, von Segelbooten und Yachten und inmitten kulinarischer Höhepunkte und kultureller Highlights. Zwei Gehminuten sind es zum Ozeaneum, drei zum Segelschulschiff Gorch Fock und maximal zehn bis in die historische Altstadt mit Backstein und Gotik. Und jeweils einen Steinwurf entfernt befinden sich rund ein Dutzend Restaurants, Kneipen und Bars, die von gut bürgerlich bis exotisch alles anbieten, was das Herz von Geschäftsreisenden und Touristen begehrt.

Das Hotel Kontorhaus Stralsund ist maritim eingerichtet, inhabergeführt und überzeugt durch persönlichen Charme. Keine Bettenburg, sondern familiäres Flair. Ruhig – und dennoch mittendrin. Blick aufs Wasser, auf die Insel Rügen und auf den Rügendamm – und dennoch zentral. Gastlich, herzlich und individuell. So lässt sich das Hotel Kontorhaus in Stralsund beschreiben. Das Hotel ist Stralsund – denn es spiegelt in allen Facetten die Seele der Hansestadt und ihrer Menschen wider. Hanseatische Tradition trifft auf maritime Moderne, die gediegene Ruhe der Küste auf urbanes Erleben.

Das Hotel Kontorhaus Stralsund bietet von der Hafeninsel aus den idealen Ausgangspunkt für Stadtentdecker und Erlebnisreisende genauso wie für Geschäftsleute und Familien mit Kindern.

Im Dachgeschoss des Hotels befinden sich zusätzlich zwei Appartements für ein anspruchsvolles gemütliches Wohnen auf Zeit. Diese gehören nicht zum Hotel, können aber über die Hotelrezeption gebucht werden.

Weitere Informationen unter www.hotel-kontorhaus-stralsund.de

Kontakt

Hotel Kontorhaus GmbH & Co KG
Am Querkanal 1
18439 Stralsund
Telefon: +49 3831 28 98 00
Telefax: +49 3831 28 98 09
E-Mail: info@kontorhaus-stralsund.de
Web: www.hotel-kontorhaus-stralsund.de

Für technische und redaktionelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an unseren Medienbeauftragten Falk S. Al-Omary unter der Rufnummer +491712023223 oder per Mail an post@al-omary.de.

Firmenkontakt
Hotel Kontorhaus GmbH & Co KG
René Suske
Am Querkanal 1
18439 Stralsund
+49 3831 28 98 00
+49 3831 28 98 09
info@kontorhaus-stralsund.de
https://www.hotel-kontorhaus-stralsund.de/

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Saisonstart fürs Wohnmobil – Verbraucherinformation der ERGO Group

Wie Camper ihr Fahrzeug frühlingsfit machen Vorsicht: Viele Waschanlagen sind für Wohnmobile nicht geeignet. (Bildquelle: ERGO Group) Der Urlaub mit Wohnmobilen und Wohnwagen liegt im Trend: Von Januar bis Oktober 2019 stieg die Zahl der Zulassungen um 10,4 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018. Bevor für die wachsende Camping-Fangemeinde jetzt bald die neue Saison startet, steht aber erstmal ein gründlicher Fahrzeug-Check an. Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO, gibt Campern einen Überblick über die wichtigsten Handgriffe. Groben Schmutz entfernen Um das Wohnmobil oder den Wohnwagen aus dem Winterschlaf zu holen, steht als erstes eine Reinigung auf dem Plan. Dazu sollten Camper…

Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand: Flohmarkteinnahmen gehen an Tiere in Not Heiligenhafen – Fehmarn e. V.

3. März 2020 – Im Januar fand im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand ein Flohmarkt mit zahlreichen Ständen auf den witterungsgeschützten Verkaufsflächen im Möwenbräu-Baltic und in der Dünengalerie statt. „Wir vom Rotaract Club Ostholstein haben die vom Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand zur Verfügung gestellten Sachspenden verkauft und rund 300 Euro eingenommen. Wir stocken diesen Betrag durch unsere Clubkasse auf und können somit 400 Euro an den Verein „Tiere in Not Heiligenhafen – Fehmarn e. V.“ spenden. Darüber freuen wir uns sehr und bedanken uns beim Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand, dass wir die Sachspenden für einen guten Zweck verkaufen…

Urlaub auf Mallorca in einer Villa oder einer Finca online bei Mallorca Fincavermietung

Zu Jahresbeginn ist immer eine gute Zeit, sich den Urlaub für die Sommerferien oder andere Ferienzeiten zu sichern.

%d Bloggern gefällt das: